Schlimmer gehts immer!

.

art zu töten

.

Die Faschisten im KZ „BRD“ sind nun dabei, völlig durchzudrehen, wie ihre neuesten Hartz-IV Weisungen zeigen:

Danach sollen Betroffene, die ihre Hilfebedürftigkeit selbst herbeiführen, sie erhöhen oder nicht verringern, künftig sämtliche erhaltenen Leistungen für bis zu drei Jahre zurückzahlen müssen. […]

Betroffen sind z.B.: Berufskraftfahrer, die den Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer verlieren und dann auf Hartz IV angewiesen sind.

Hartz-IV-Empfänger, die bezahlte Jobs grundlos ablehnen und deshalb weiter auf Hartz IV angewiesen bleiben. […]

Hartz-IV-Aufstocker, wenn sie ihre niedrig bezahlten Jobs ohne wichtigen Grund aufgeben und dadurch mehr Geld von den Jobcentern benötigen, um den Lebensbedarf zu decken.

Stoßen die Jobcenter künftig auf solche Fälle, sollen sie laut „Bild“ für eine Dauer von bis zu drei Jahren sämtliche Leistungen zurückverlangen können.

Das gilt auch für die gezahlten Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge und Gutscheine.

Haftbar sollen auch die Erben eines Hartz-Empfängers sein.

.

Diese Weisungen zeigen, daß man die jetzigen Politiker wirklich nur als Faschisten titulieren kann, denn jedes Wort verstößt gegen so elementare Regeln von Rechtstaatlichkeit, daß es einen echten Juristen graust.

Beginnen wir damit, daß die Ämter Geld zurückverlangen können, und zwar auch die gezahlten Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge.

Der normale Hartzer mit 400 €uro Regelsatz plus 300 €uro Miete bekommt erst mal 700 Euro.

Inklusive Kranken und Pflegeversicherung sind wir aber evtl. bereits bei 900 Euro.

Jetzt rechnen wir das ganze mal 36 Monate und landen bei 32.400 Euro.

.

Nun betrachten wir die neuen Regeln:

Hartz-IV-Empfänger, die bezahlte Jobs grundlos ablehnen und deshalb weiter auf Hartz IV angewiesen bleiben.

.

Zählen wir 1+1 zusammen.

Wie schaffen wir es, einem Hartzer Forderungen in Höhe von 32.400 Euro zu verpassen?

Ganz einfach:

Das Jobcenter schickt einem Hamburger Hartz-IV-Empfänger ein Jobangebot, er soll in München für einen Monat als Küchenhilfe arbeiten.

30 Stunden pro Woche zum Mindestlohn; also 1020 Euro brutto.

Wer zahlt ihm das Benzin für seine tägliche Fahrt Hamburg-München? Sein Problem.

Wer zahlt ihm evtl. Übernachtungskosten? Sein Problem.

 

Und nun?

 

Nimmt er den Job an, ist er für einen Monat unter dem Existenzminimum, denn die Benzinkosten bezahlt ihm niemand.

Nimmt er den Job nicht an, verlangt das Jobcenter die Leistungen von 3 Jahren zurück, also etwa 30.000 Euro.

.

Nehmen wir nun eine Verschwörung an.

Nehmen wir an, das Jobcenter schickt dem Arbeitgeber einen Brief, in dem steht:

„Schmeißen Sie den Arbeiter einfach eine Woche vor Ablauf raus und behaupten Sie, es läge an seinem Verhalten. Sie erhalten von uns dann ihren gesamten Arbeitslohn zurück, plus Aufwandsentschädigung in Höhe von 1.500 Euro.“

Der Arbeitgeber macht es und schon hat das Jobcenter einen Vorwand, die Leistungen der letzten 3 Jahre vom betrogenen Arbeitnehmer zurückzufordern.

Win-Win-Situation: Der Arbeitgeber bekommt Geld vom Jobcenter, daß er jemanden rausschmeißt.

Das Jobcenter investiert 2.000 Euro, aber kann dem Hartzer gegenüber Forderungen in Höhe von 30.000 Euro geltend machen.

Nur der Hartzer ist der Gelackmeierte.

.

Auch die anderen Sachen gehen einfach nicht.

Die Erben sollen haftbar gemacht werden?

Wie bitte? Sippenhaft?

Wo leben wir denn!

Wie isn das, wenn ein Zigeuner hier was stiehlt, kann man dann seinen Kindern das Kindergeld kürzen?

Nö, natürlich nicht.

Aber wenn ein HartzIV-Empfänger Opfer einer Verschwörung von Jobcenter und Arbeitgeber wird, dann kann man seinen Erben Verbindlichkeiten in Höhe von 30.000 Euro aufbrummen?

.

Deutschland ist ein Unrechtsstaat.

Und die Regierung stellen: CDU/CSU/SPD

Niemand außer der jetzigen Regierung hat mit den jetzigen Weisungen etwas zu tun.

Jetzt frage ich:

Mit welchem Recht kann sich die SPD noch als Partei darstellen, die für die Interessen der Arbeiterschaft eintritt?

Mit welchem Recht führt die CSU noch das Attribut „sozial“ in ihrem Namen?

Und was genau ist bei der CDU im ursprünglichen Sinne christlich?

Aber vor allem:

Wie dumm muss ein Arbeiter sein, um noch eine dieser 3 Parteien zu wählen?

.

nie wieder cdu

.

LG, killerbee

.

PS

Interessant ist übrigens, wie sich die AfD zu diesen Weisungen positioniert.

Wäre sie schlau, würde sie sich zumindest pro forma auf die Seite des Volkes stellen.

Schweigt sie aber, hat sie sich endgültig als Komplize der Faschisten geoutet (was ich eh annehme).

Denn Schweigen bedeutet Zustimmung.

Wieviel Hunderttausende Menschen könnte die AfD gerade jetzt noch vor der Wahl mobilisieren, wenn sie der asozialen und faschistischen Politik von CDU/CSU/SPD eine Absage erteilen würde?

Wie positioniert sich die AfD überhaupt beim Thema HartzIV, Sanktionen, Maßnahmen, etc.?

Und wo ist die Linkspartei, die ja angeblich so tapfer für soziale Gerechtigkeit kämpft?

.

.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

97 Antworten zu Schlimmer gehts immer!

  1. Luisa schreibt:

    Willkommen in der Hölle.Das ist Sklaverei hier.Was ist mit den Menschenrechten? Warum, wird das so hingenommen? Es müsste, spätestens jetzt Jeden klar sein,was passiert.Wir werden bald, viel Elend sehen..

  2. ki11erbee schreibt:

    @Luisa

    Und wir werden bald viel Reichtum sehen.

    Denn das ganze eingesparte Geld ist ja nicht weg, sondern nur bei jemand anderem.

  3. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  4. Leser schreibt:

    KB, stell Dir vor: Politik ist, was eine Mehrheit findet. Plato

    Stell Dir vor, die Menge begreit ihre Mehrheit. Plopp…Da bin ich erwacht.

    Hier im Blog schreiben extrem interessante und intelligente Bürger.
    Du hast auch immer wieder das geniale Bild vom ersten Bürger, der die Wippe verlässt gezeigt. Nur darum geht es. Ich bin Gesetz-Geil. Na Und?

    Stell Dir einmal einen Querschnitt-Menschen aus Deinem Blog als gebastelte Lebensform vor.

    Alle in einem Topf und jeder hat das Wissen von allen. Hast Du?

    Nun stelle Dir diesen Bürger als eloquenten Staatsbürger vor.

    Was meinst Du, wie politische Gespäche im öffentlichen Raum verlaufen würden?

    Sehr kurz. Verpieselt euch „liebe Politiker“.Wir wollen eure Botschaft nicht.

    L G

  5. EinBerliner schreibt:

    OT: Politik und Journalismus auf Kindergartenniveau, wenn überhaupt.

    https://beta.welt.de/politik/deutschland/article157926991/Die-vernuenftigen-Sachen-die-die-AfD-bei-der-NPD-findet.html

    An solche Themen wie in KBs Artikel oben sollten sie sich mal heranbegeben. Wobei die NPD wenigstens vernünftige Ansätze zeigt. Klar, dass die Blockparteien grundsätzlich dagegen sind.

  6. Kirstin schreibt:

    Das ist die offensichtlichste Kriegserklärung in unserem Land!

  7. ki11erbee schreibt:

    @EinBerliner

    Mit Sicherheit wird es bei welt oder spiegel Artikel zu dem Thema geben.

    Dann aber im Stile von: „Warum die neuen Hartz-IV Gesetze ein Schritt in die richtige Richtung, aber noch lange nicht ausreichend sind“

    Die Bonzen sind doch erst zufrieden, wenn sie gesetzeskonform jeden öffentlich ermorden dürfen, der sich nicht ausbeuten lässt.

  8. ki11erbee schreibt:

    @Kirstin

    Richtig. Und wer erklärt diesem Land den Krieg?

    Böse Moslems?

    Nein. CDU/CSU/SPD.

  9. Leser schreibt:

    In der Industrie gibt es ein Pflichten/Lastenheft, wenn etwas neues entwickelt wird.
    Es gibt, nach einer „Markforschung“ ein ganz klares Bild, wohin es gehen soll.

    In diesem Lastenheft werden verschiedene Dinge eingeschrieben und gegliedert. Von „das muss es können….bist es wäre schön wenn es das kann.

    Dann geht man an die Arbeit. Einige Entwicklung dauert 7-12 Jahre!
    Dann endlich steht die neue Maschine endlich. Dann gibt es 2-3 Jahre Feldtest und Reporte um die Schwachstellen zu entfernen und dabei ein neues Pflichtenheft zu erstellen.

    Genau das passiert auch in der Politik!

    Nur halt in eine andere Richtung. Das Produkt ist der Bürger. Es geht um seine Steuern. Auch er wird wie ein Programm oder Produktionsmittel betrachtet.

    Man kann ihn noch nicht bauen jedoch schon einmal ein Pflichtenheft anlegen, wie die nächst Generation zu funktionieren hat.

    Nur den Bürger kann man mit Angst und Schuld steuern. Versuche das mal mit einem Apfelbaum oder Weizenfeld. Nach dem Motto….Entweder mehr Äpfel oder Weizen ….oder ich verbrenne Dich.

    L G

  10. hajduk81 schreibt:

    Wer bei Facebook ist, sollte mal das offizielle Profil von Angela Merkel besuchen. Über zwei Millionen likes, mit Gesichtern jeweiliger CDU Wähler die im Kommentarbereich Sachen wie „Merkel ist die beste Kanzlerin die Deutschland je hatte“ schreiben.
    Quasi ein Einblick ins deutsche denken, überfliegt man die Kommentarspalten.

  11. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Ist aber nicht repräsentativ.

    Wenn du auf ein Treffen von deutschen Leukämiekranken gehst und dort 10.000 Leute triffst, heißt das doch nicht, daß jeder Deutsche Leukämie hat.

    Was erwartest du denn für Kommentare von Leuten, die Angela Merkel liken?

  12. ahu schreibt:

    Ein Gesetz, eine sog. „Reform“, welches immer noch nach einem veruteilten Betrüger und Veruntreuer benannt ist, läßt den Zynismus erkennen, den diese Drecksbande nach Außen trägt.

  13. hajduk81 schreibt:

    @ki11erbee
    Naja, nicht repräsentativ würde bedeuten das die CDU bei Wahlen mit 5% ausscheiden würde! Da aber Merkel hier schon seit über zehn Jahren schaltet und waltet muss ihre Fangemeinde irgendwo herkommen.
    Klar ist Facebook nicht aussagekräftig, aber man kann sich die Profile der Dummköpfe halt eben anschauen und sich dann selbst sagen :“ genau unter so ner Visage stell ich mir nen CDU Wähler/-in vor! „

  14. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Ich habe mich falsch ausgedrückt.

    Natürlich ist die facebook-Seite repräsentativ, aber eben nur repräsentativ für solche Leute, die Merkel und die CDU gut finden.

    Ich bestreite nicht, daß es diese Arschlöcher gibt, sogar Millionenfach.

    Es gibt aber auch noch Millionen andere Menschen in Deutschland, die anders denken.

  15. Leser schreibt:

    @hajduk81,

    Am Wahlergebnis habe ich auch geknobelt.
    Beamte! Staatsbedienstete. Parteimitglieder.

    Die gehen mit ihrer Staatsratsvorsitzenden unter. Haben keine andere Wahl, weil sie zu lange dabei waren. Ob im Jugendamt oder der Partei.

    Wenn ich ein Bibeltext-Gläubiger wäre…das goldene Kalb.
    L G

  16. SitaDroowan schreibt:

    Die liberalen und christlichen und sozialen und sozialdemokratischen und die grünen. Niemand mit Verstand wählt sie mehr. . Ist das richtig ausgedrückt? 😉

    Die Wut, die sich bei mir aufstaut und hoffentlich bei vielen anderen auch, wird irgendwann eine kritische Masse erreichen und das System hoffentlich mit Mitteln des Rechtsstaates kippen. Wenn das nicht gelingt, ist mir aber auch alles andere recht..

    Die AFD ist der einzige Lichtblick am düsteren Horizont und wird von allen anderen Parteien quasi als F-6-Tornado bezeichnet. Warum wohl? Warum wird Trump überall geächtet vom Bankenkartell, dem Rüstungskartell und von den Falken in Washington? Warum wohl musste sich Nigel Farrell 25 Jahre lang beschimpfen lassen?

    Weil sie Menschen mehr Freiheit und weniger Krieg in Aussicht stellen. Und das geht ja gar nicht, dass man als seilschaftsgefügiger „Goldjunge“ plötzlich seine Pfründe verlieren könnte.

  17. ki11erbee schreibt:

    @Sita

    Ich habe von der AfD leider noch nie etwas gehört, was mich glauben lässt, daß sie das hartzIV-System inklusive Sanktionen, Maßnahmen, etc. abschaffen oder revidieren möchte.

    Hast du eine Quelle?

  18. Leser schreibt:

    Grundsätzlich ist es vermutlich so:

    Jeder Mensch, weiß was Richtig und Falsch ist. Sobald jemand komplett unsinnig, unhöflich oder komisch wird, ist er schwach geworden und sucht den kurzen Weg.

    Es geht also immer um Vorsatz und den kurzen Weg zum schnellen Geld.
    Diese Leute haben den Weg verlassen. Das ist keine Esoterik.
    Ich habe es zig male erlebt, wie sich das gerächt hat.

    Geduld ist die Fähigkeit in der Zwischenzeit etwas anderes zu lernen.

    Wenn wir auch heute eine Minderheit sind, wenn wir auch arm sind, wenn wir auch keine Macht haben…dann haben wir doch Mut, Ehre und Warheit!

    Das würde ich für nichts hergeben. Ich müsste sonst den Spiegel im Bad abhängen.

    L G

  19. Joe Miller schreibt:

    @SitaDroowan
    Wie soll man ein System, bei dem die Dreiteilung der Macht nur Fassade ist, stürzen ?
    Judikative, Exekutive und Legislative sind eine einzige verfilzte, korrupte, stinkende Jauchegrube. Bis hinunter in das letzte Dreckskaff.

    Die AfD kannste knicken. Kontrollierte Opposition. Ein 1933 wird NICHT MEHR zugelassen. Man hat aus seinen Fehlern gelernt. (Nein, die NSDAP wurde NICHT von der Ostküste finanziert)

    Trump ist Milliardär. So vermögend kann man ohne den Segen der Hochfinanz nicht werden.

    Keine Sorge, das System hat noch alles unter Kontrolle. Nur wenn die Völker der Erde gemeinsam aufstehen haben wir noch eine Chance.
    Wenn wir erstmal alle verchipt sind ist es zu spät.

  20. ki11erbee schreibt:

    @Joe Miller

    Chips kann man entfernen oder die Lesegeräte vernichten.

    Der Parasit kann niemals über den Wirt siegen; das liegt in der Natur der Sache.

  21. Tobias Nasenlöcher schreibt:

    Die Frage ist wie die Afd so schnell hoch kommen konnte. Wahrscheinlich wird A.Merkel jetzt auf Verschleiß gefahren, sodas die AFd die Guten sind. Eh die Bürjer merken das, das falsche Fuffzjer sind, haben sie sich etabliert.
    Harz 4 ist nichts weiter als eine Form des Human Farming, was hinter dem allen steht und nun mehr oder weniger offen zu Tage tritt.( Für den der nicht gar so doof ist.)

    Das gibt es eigentlich schon „immer“ .

  22. Leser schreibt:

    @Joe Miller,

    Wie soll man ein System, bei dem die Dreiteilung der Macht nur Fassade ist, stürzen ?
    Judikative, Exekutive und Legislative sind eine einzige verfilzte, korrupte, stinkende Jauchegrube. Bis hinunter in das letzte Dreckskaff.“

    Nö, ich will die nicht stürzen, das tun sie bitte wie im Judo ganz allein.

    Der Trick ist evtl. diese Truppe nicht zu beachten.

    Die Bürger haben den Hals sicher extrem voll von Parteien. Hängen Plakate mit komplett Inhaltsfreie Sprüchen raus.

    Nein, die Aufmerksamkeit jedes einzelnen ist der einzig gangbare Schlüssel zur Lösung. Keine Partei.

    Mach das allen in Deinem Umfeld bewusst. Erst danach kann man ein Ziel ausloten und definiert verfolgen.

    Der Bürger ist als Begriff wieder mit Leben zu erfüllen! Er muss so oder so bürgen. Dann sollte er es für sich / uns tun.

    Das ist wie eine Steuererklärung, Du zahlst so oder so. Holen wir uns die Steuerhoheit erst einmal zurück.

    L G

  23. SitaDroowan schreibt:

    @Killerbee
    Habe ich diesbezüglich nicht. Aber mir mehr direkter Demokratie wäre ein besserer Einfluss der Menschen gewährleistet.

  24. Leser schreibt:

    Steuern ist ein extremes Reizthema für mich.

    Erst einmal erheben, einsammeln mit irgend welchen Gründen, dann sich selbst daraus finanzieren, die Larve in eine Kamera halten, dann den Topf in eine andere Richtung entlehren, für nichts Verantwortung übernehmen. Soweit die Kurze Vassung.

    Man mache sich klar: wie beim Nachrichten verlesen oder anderen Handlungen in der Politik, erwirtschaftet diese nichts!

    Herr Tagesschau liest nur ab.

    Herr Politiker wird für ein ernstes Gesicht gefeiert! Gerne auch im BY Habitat, wo die dümmsten leben. Denen geht es nur durch Erbfolge gut.

    Davon Leben diese „Bauern“ Wenn mein Opa reich ist…..

    Uns hier im Osten hat man Halb Preußen genommen. Dem deutschen Volk ein Drittel seiner Fläche.

    Selbst auf diesem klar verminderten Raum, haben wir noch immer die Macht.
    Uns mit Krieg überziehen mag ein feuchter Traum sein.

    Aber selbst wenn man Deutschland so klein machen könnte wie Berlin, würde es dann in Berlin zur Explosion kommen.

    Volk ohne Raum. Ein sehr bekannter Spruch. Eigentlich eher freundlich gemeint, schließt euch uns an. Was hat man nicht alles unternommen um den Fortschritt zu unterbinden.

    Arbeit, wirkliche Arbeit gibt es genug. Nur gibt es extrem viele Feinde um wirklichen Fortschritt zu verhindern.

    Ich lache heimlich im Keller, wenn wieder eine „Weltraum-Mission“ schief geht.
    Von Braun ist halt leider tot, und ihr seit zu blöd dazu.

    L G

  25. catchet schreibt:

    Sehr gut beschrieben.
    Ob die AfD da zustimmt, das weiß ich nicht.
    Könnte mir aber vorstellen, dass sie den Normalbürger damit überfordern würde.

    Heißt es denn nicht, „noch nie ging es UNS(Bonzenschweinen) so gut wie heute“?

  26. Leser schreibt:

    @catchet,

    ich würde die Afd aus Protest wählen. Aus Gnatz. Sie dürfen nur nicht in die Regierung kommen.

    Es ist extrem auffällig, wie man die Truppe aufbaut in allen Medien.

    Normalerweise schweigt das System wenn es etwas nicht will.

    Ich persönlich vermute die Afd als Backup und etwas jünger zur System-Partei.

    L G

  27. EinBerliner schreibt:

    Kein Wunder, dass die Zeit der arbeiterfreundlichsten aller Regierungen von ‚Oben‘ als das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte bezeichnet wird …

  28. ki11erbee schreibt:

    @EinBerliner

    Und die Zeit jetzt wiederum ist die freiheitlichste, die man sich überhaupt vorstellen kann.

    Jobcenter haben die Freiheit, alle Leistungen der letzten 3 Jahre zurückzufordern.

    Arbeitgeber haben die Freiheit, keine Löhne zahlen zu müssen, wenn sie ihre Arbeit als „Maßnahme“ oder „Praktikum“ definieren

    Die Regierung hat die Freiheit, Gesetze ruhen zu lassen.

    Journalisten haben die Freiheit, nach Herzenslust zu lügen und zu hetzen.

    Ja, wirklich eine sehr freiheitliche Zeit für manche in Deutschland.
    Fast so schön wie im Feudalismus!

  29. Tobias Nasenlöcher schreibt:

    @Leser
    Wenn man so will, ist die AFD nichts weiter als ein runderneuerter Reifen gleicher Bauart, wie die CDU. Was Veränderung , neudeutsch Fortschritt vortäuscht. Nach dem Motto, wir haben das nicht zu verantworten. (wir machen das aber auch nicht rückgängig (Har har har)

  30. Mitleser schreibt:

    Das unglaubliche daran ist, dass die Deutschen doch tatsächlich glauben, es würde der Sozialismus herrschen.
    Die CDU sei ja sowas von nach links gerückt und das Merkel-Regime würde sich mehr und mehr sozialdemokratisieren.

    Hahaha, die kapitalistisch-faschistischen Globalisierer stellen gerade die Weichen für einen Überwachungsstaat voller Arbeitssklaven mit Löhnen am Existenzminimum und garantierter Altersarmut und die Deutschen glauben allen Ernstes, sie leben im Sozialismus.

    Ich schmeiß mich weg.

    Schlimmer noch, diejenigen die sich am meisten ausbeuten lassen und am unteren Ende der Einkommenspyramide für Hungerlöhne knechten, schimpfen noch am allermeisten auf die „faulen Hartzer“.

    Die Deutschen sind einfach nur dämlich.
    Nicht mehr zu retten.

  31. Mitleser schreibt:

    Kleines OT am Rande:

    Heute früh wurde die Offenkundigkeitsleugnerin Ursula Haverbeck (87), zu acht Monaten ohne Bewährung verurteilt.

    Richterin Lena Böhm (38) sah bei Haverbeck eine absolut negative Sozialprognose.

    Sozialprognose?
    Für eine 87-Jährige?
    Dieses System ist sich wirklich für keine Fadenscheinigkeit zu schade.

    Einfach irre 

    Quelle:
    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/holocaust/nazi-oma-muss-in-haft-47630332.bild.html

  32. ki11erbee schreibt:

    @Mitleser

    Und an allem ist nur die Claudia Roth schuld, weil die schimpft sonst.

    Außerdem hat sie eine Warze.

  33. Mitleser schreibt:

    @KB

    Ja, die Grünen zwingen Merkel dazu.
    Außerdem sind die Politiker naiv und haben keine Ahnung vom Islam.

    Die Sozialsysteme werden zusammenbrechen und die Wirtschaft wird pleite gehen.

    Es hat also seine Richtigkeit, dass man endlich dafür sorgt, dass die faulen Hartzer endlich mal ans Arbeiten kommen.

    (Für die, die es missverstehen könnten – Ironie)

  34. Cherokee schreibt:

    @Mitleser
    bild.de funktioniert bei mir nicht.
    Allein schon die Schlagzeile „nazi oma muss in haft“ ist für mich Grund genug
    das bild.de auch weiterhin nicht funktioniert.

    Hier bekommt die 87jährige ihren Platz bei Gericht zugewiesen

    …immerhin ohne orangefarbigen Overall, und auf Hand- und Fußfessel
    wurde ebenfalls verzichtet.

    Hier der kurze Bericht – Lesenswert

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ursula-haverbeck-zu-acht-monaten-haft-verurteilt-a-1110675.html

  35. Mitleser schreibt:

    @ Cherokee

    Apropos 8 Monate Haft.

    Die gehen natürlich auch zur Bewährung.

    Zwar jetzt nicht unbedingt bei der Frau Haverbeck, dafür aber hier:

    „Nach sexuellem Missbrauch einer 6-Jährigen – Gericht verkündet Urteil

    Im Fall des angeklagten 20-jährigen Somaliers, hat die 1. Große Jugendkammer heute ein Urteil verkündet. Hiernach ist der Angeklagten schuldig des sexuellen Missbrauchs von Kindern und wird zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten verurteilt, deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt wird.“

    http://lokalo.de/artikel/121905/nach-missbrauch-jaehrigen-gericht

  36. Mitleser schreibt:

    Zum Spiegel-Artikel Ursula Haverbeck:

    Ach guck mal einer an.

    „Die Richterin ging mit dem Strafmaß über die Forderung der Staatsanwaltschaft hinaus und schloss eine Bewährung aus.“

  37. ki11erbee schreibt:

    @Cherokee

    Der Polizist, der Frau Haverbeck den Platz zuweist, sieht aus wie Gauck mit aufgeklebtem Schnäuzer.

  38. ki11erbee schreibt:

    @Mitleser

    Willst du einen Staat völlig kaputtmachen, lass ihn von Frauen regieren.

    Richterin, Staatsanwältin, Polizistin, Soldatin, etc.

    Auch bei den Jobcentern sind mindestens 3/4 weiblich.

    Weil Frauen die typischen Befehlsempfängerinnen sind.

  39. Mitleser schreibt:

    @KB

    Ja, Du hattest das zuletzt mal in irgendeinem Artikel.

    Da war was von wegen „Bei den alten Griechen hatten Frauen nix in der Politik zu melden“.

    Habe mir darüber einige Gedanken gemacht und muss sagen, Du hast Recht.

    Das war ein sehr aufschlussreicher Artikel.

  40. catchet schreibt:

    Vor einigen Tagen hat mich ein Mann angeredet: „Bist Du es, Catchet?“
    Ich antwortete etwas misstrauisch, weil mir dieser Mann unbekannt erschien: „Ja, der bin ich. Und wer sind Sie?“
    Er sagte mir seinen Namen und dann dämmerte es mir. Ein sehr lieber Bekannter, aus der Vergangenheit.
    Alt ist er geworden, so wie ich. Früher ein stattlicher Mann, heute abgemagert zu Skelett.
    Er war mal verheiratet mit einer sehr dominanten und bösartigen Frau. Wegen ihr hat er sich eine Rente auszahlen lassen(was damals noch möglich war).
    Die Frau hat das Geld unterschlagen und ist abgehauen.
    Heute besitzt dieser alte Mann, der sein ganzes Leben gearbeitet(bis 75) hatte, nichts mehr. Lebt vom Notwenigsten, in einem Drecksloch.
    Er lebt aus der Tonne, was heißt das er Mülltonnen nach weggeworfenen Lebensmitteln und Pfandflaschen durchsucht.
    Das hat meiner Frau und mir das Herz zerrissen.
    Von daher nehmen wir den Mann bei uns auf, was aber auch nicht so einfach ist, weil dazu viele Formalitäten zu erfüllen sind.

    Als Deutscher hat man in Deutschland die Ar…karte gezogen.

    Vor wenigen Tagen stand im Focus von einer Familie, die 4 „Flüchtlinge“ bei sich im Haus aufgenommen haben und dafür(haltet euch fest) müde 4000 Euro abkassieren. Echte Samariter also.

    Da ist Geld genug da…das Füllhorn der Pandora weit geöffnet.
    Noch nie ging es UNS Bonzenschweinen so gut wie heute.

    @Leser

    Ja, die AfD würde ich wählen, alleine schon um die Bonzenschweineparteien zu ärgern.
    Was die im Wahlprogramm stehen haben und was nicht, interessiert mich nicht die Bohne. Alleine die Tatsache, dass die Bonzen einige Pöstchen an die AfD abgeben müssen, ist mir Genugtuung genug.

  41. KDH schreibt:

    Und was ist, wenn das Regime ganz bewußt mit der Verschärfung der Hartz-Regeln vor den Wahlen um die Ecke kommt? Sie zwingen die AfD, Farbe zu bekennen, sich zu positionieren, wohl wissend, daß sich die AfD nicht eindeutig auf die Seite des deutschen Volkes stellt. Der Wähler schnallt das, zieht aber den falschen Schluß „Na dann kann man ja Niemand mehr wählen“ und bleibt der Wahl fern. Das Regime hat der AfD das Wahlergebnis versaut, durch die Nichtwähler ihr eigenes Ergebnis verbessert und kann das „Pack“ jetzt erst Recht quälen…. sind ja eh nur Nazis und potentielle AfD-Wähler.

  42. Nationalist schreibt:

    Da brauchst gar nicht soweit zurückgehen…

  43. ki11erbee schreibt:

    @KDH

    Wer hält die AfD denn davon ab, sich zu positionieren?

    Wer stundenlang über den Islam labern kann, der hat offenbar genug Zeit.

  44. Mitleser schreibt:

    AfD
    Wollen wir uns nix vormachen.

    Alice Weidel, Jörg Meuthen, Beatrix VON Storch, Frauke Petry usw. sind wirtschaftsliberale Bonzenkumpels.

    Die haben die Partei nicht mit dem Lucke gegründet um sich für das Wohl des Arbeiters einzusetzen, geschweige denn für die Minijobber, Aufstocker oder Hartzer.

    Da beißt die Maus keinen Faden ab, die haben CDU- und FDP-Blut in den Adern.

    Ich werde sie trotzdem aus taktischen Gründen wählen, weil es sonst keine ernstzunehmende Alternative gibt, doch wer sich von denen so etwas wie soziale Gerechtigkeit verspricht, ist auf dem Holzweg.

  45. ki11erbee schreibt:

    @Nationalist

    Hitlers Rede hat mit dem Thema „keine politischen Ämter für Frauen und kein Wahlrecht für Frauen“ relativ wenig zu tun.

    Er hat ein positives Bild von Frauen und wollte nicht, daß sie durch die Politik verdorben werden.

    Wir hingegen, mit den ganzen Richterinnen, Journalistinnen (Reschke, Will, Maischberger, etc.) und Jobcenter-Fall-Managerinnen können nun sagen, daß Frauen noch viel verdorbener sind als Männer und daß man sie deshalb nicht in Entscheidungspositionen bringen darf.

    Die befolgen Befehle noch rücksichtsloser und noch stupider als Männer und das ist gefährlich, wenn an der Spitze des Staates Verbrecher stehen, die verbrecherische Befehle geben.

  46. Pauline schreibt:

    @Mitleser 8 Monate Bewährung wg. sexuellen Mißbrauch

    Da steht doch: „Der nicht vorbestrafte Angeklagte befand sich wegen der ihm vorgeworfenen Tat in Untersuchungshaft.“

    1. Welche Straftaten er in Somalien und auf dem Weg nach Deutschland begangen hat, ist nicht bekannt.
    2. Wurde er vielleicht durch die deutsche Justiz bis jetzt pflegeleicht behandelt – dadurch kein Vorstrafenregister.
    3. Ist er ein Gast von Merkel. Gäste will man nicht vor den Kopf schlagen.

  47. Mitleser schreibt:

    @ Nationalist

    Sehr gutes und aufschlussreiches Video.

    Das Gedudel im Hintergrund geht mir auf den Senkel 🙂

  48. KDH schreibt:

    @ KB
    Na sicher hält die AfD niemand ab, außer sie selbst! Und das Regime weiß das und nutzt es gnadenlos. Vielleicht würde Höcke u.a. sich entsprechend äußern, aber der ist nicht umsosnt kein Chef dort. Petry und Konsorten werden eine eindeutige Position schon verhindern. FÜR das deutsche Volk ist Nazi und bäh, damit will man bei der AfD nix zum schaffen haben… Das Regime nutzt das PLUS anschließende Knechtung der „Abtrünnigen“.

    Das Regime ist so dermaßen kriminell, aber nicht blöd!

  49. peter schreibt:

    Wann hat Brecht das gesagt? Kann nur Weimarer Zeit gewesen sein.

  50. Leser schreibt:

    Ich habe mit meiner Katze das Thema BRD, Wahlen und Afd besprochen.
    Ich habe ihr auch Frau Dr. M. gezeigt.

    Nach der zweiten Tüte Futter war sie anderer Meinung. Sie (Die Katze) ist grundsätzlich für mehr Futter. Ob die Tüte nun Blau/Grün/Rot oder Gelb ist, war nicht Bestandteil der Unterhaltung.

    Mal sehen was sie morgen Früh meint. Ich bleibe da dran.

    L G

  51. uwi schreibt:

    Was müssen die Landesregierungen mit einem bestimmten Körperteil Flatulenz-Opern vollziehen, wenn schon das Bundeskriminalamt vor AfD-Propaganda warnt!

    http://www.tagesspiegel.de/politik/fremdenfeindlichkeit-bundeskriminalamt-warnt-vor-afd-propaganda/14492348.html

    Ja, da kann man schon Angst um Posten und Versorgung haben.

    Wenn hier einer Fremdenfeindlichkeit salonfähig gemacht hat, dann ist es die Bundesregierung aus CDU/CSU/SPD.

    Übrigens, ich bin kein AfD-Fan, aber sie werden die Parteienlandschaft gehörig durcheinanderwirbeln.
    Und das freut mich.

    PS. Bei der nächsten BTW werde ich denen meine Stimme geben. Schlechter als die Einheitsparteien können die nicht mehr sein. Gibt es noch was schlechteres?

  52. DerDenWaldLiebtD-965 schreibt:

    Kant hätte sich wohl in etwa so geäußert:
    „Solches ist nur in diesem Sinne nützlich, krankhafte Charaktere sichtbar zu machen.“
    Dr. Reich hätte sich sicherlich ähnlich ausgedrückt und seit Sokrates sollte man wissen, sich vor Höhlenmenschen zu schützen.

    Ich danke Ihnen und grüße Sie.

  53. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Ein Freund meinte dazu:

    „ja gut, du mußt die jobs, die dir angeboten werden, dann halt nur unfassbar schlecht ausführen“

  54. peters schreibt:

    @Mitleser

    Frau Haverbeck wurde von einer eifrigen Systemrichterin wegen Volksverhetzung verurteilt. Voksverhetzung, das ich nicht lache. Sie hat einen Brief an den Bürgermeister und an eine Zeitung geschrieben. Und dadurch wurde das Volk aufgehetzt? Hier herrschen Zustände wie im Mittelalter. Fehlt nur noch der Scheiterhaufen.

  55. Jim Jekyll schreibt:

    Und hier noch ein Beispiel für wahre christlicher Nächstenliebe – Soviel zum Thema, wie sehr Mutti und Kohorten (denken wir an die Trolltruppe der Bundeszentrale für „politische“ „Bildung“, die Merkels Facebook-Profil dominiert) ihre Gäste wirklich am Herz liegen!
    http://beta.welt.de/politik/deutschland/article155530375/Muslime-und-Christen-in-Heimen-trennen-Verheerend.html

  56. Cherokee schreibt:

    Hier die Zusammensetzung des aktuellen (2016)
    monatlichen Hartz 4 Regelsatzes, für eine alleinstehende Person

    Ich möchte nur auf zwei Punkte eingehen.
    143,44 Euro für Nahrung, alkoholfreie Getränke.

    Entspricht ca. 4,78 Euro täglich,
    für eine nahrhaft ausgewogene Ernährung.
    …nun, da muß man(n) oder Frau in Deutschland schon Lebensmittelexperte sein.
    Oder man hält es so wie Maria…

    …okay, wenn’s so feiste Bäckchen macht & dazu noch schmeckt – why not.

    33,77 Euro für Wohnen, Energie, Instandhaltung

    Ich selber halte mich für äußerst sparsam, was meinen Stromverbrauch
    betrifft – dennoch beläuft sich mein monatlicher Abschlag an den örtlichen
    Engergieversorger auf 52 Euro.
    (Der Betrag beinhaltet übrigens 51% Steuern und Abgaben)

    Und das Jobcenter sanktioniert noch unter dieses eh schon knappe
    Existenzminimum…

    Okay, man kann es auch halten wie Jörg…

    …und dem Jobcenter null Anhaltspunkt für Sanktionen geben.

    Persönliche Anmerkung:
    Sendungen wie diese (Bilder: Maria und Jörg) zeichnen ein bewußt
    minderwertiges Bild von Hartz 4 Beziehern.
    Dieses Bild setzt sich in den Köpfen der noch gut dastehenden fest.
    Arbeitslose haben KEINE Lobby.

  57. Mitleser schreibt:

    Frank Steffel CDU:
    „Steffel vermutet, dass viele Eltern aus Hartz-IV-Familien die Gutscheine nicht wollen, weil sie sich nicht zu Bargeld machen ließen. „Die Bildungsgutscheine sind ausschließlich für das Wohl der Kinder, man kann sie nicht für Nikotin und Alkohol benutzen. Sie lassen sich eben nicht verrauchen und versaufen.“

    Und aus 2012.

    Die Koalition mit Arbeitsministerin von der Leyen (CDU) will die Regelsätze für Langzeitarbeitslose nur um fünf Euro mehr im Monat erhöhen.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)
    „Wir sind hier einen sehr, sehr großen Schritt gegangen.“

  58. Inländerin schreibt:

    @ catchet

    Ich möchte Dir und Deiner Frau meine Hochachtung aussprechen, weil Ihr den Bekannten bei Euch aufnehmen wollt. Das ist wahres Christentum!
    S. Matthäus 25,35-46

  59. Martin schreibt:

    Ja, es ist echt sauscheiße! Denn ich „muss“ mit diesem Regelsatz leben. Inklusiver Ausgrenzung mit allem was dazugehört. Ich muss auch ehrlich sagen, es zerfrisst geistig und seelisch mich immer mehr. 😦

  60. Martin schreibt:

    Achja, ganz vergessen: Sowieso peinlich das die Medien das erst jetzt rauskramen, den diese Regelung ist seit dem 01.08.2016 sowieso in Kraft getreten!

    https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Gesetze/sgb-ii-aendg-gesetzentwurf.pdf?__blob=publicationFile&v=3

    Man beachte mal wieder gleich auf Seite 1 : C Alternativen – KEINE!

  61. Friedhelm Herbst schreibt:

    @KDH: Vergiss Höcke. Ist auch nur ein Trojanisches Pferd mit hochgesteckten Ambitionen, aus seinem langweiligen, aber gut bezahlten Leben als Dorfschullehrer noch etwas zu machen. Auf Biegen und Brechen. Nicht umsonst schlawenzelt er schon nachts, wenn alle Katzen grau sind, bei der höchsten Thüringer CDU-Entourage herum. Alles, was in irgendwelchen „Parlementen“ abläuft ist daher nur ein Schauspiel. Wer die AfD wählt, der wählt die CDU! Ohne Ausnahme.

  62. Martin schreibt:

    @ahu

    „Ein Gesetz, eine sog. „Reform“, welches immer noch nach einem veruteilten Betrüger und Veruntreuer benannt ist, läßt den Zynismus erkennen, den diese Drecksbande nach Außen trägt.“

    Das ist „nur“ die halbe Wahrheit, denn massgeblich wurde die „Reform“ von der Bertelsmann Stiftung ausgeschissen!

  63. Müller schreibt:

    An alle überheblichen Deutschen:
    Abwärts kann es schneller gehen als man heute denkt

    „40 Stunden geht nicht mehr“

  64. Tyr schreibt:

    Passt auch zum Thema. Offizielle Siedlungspolitik. Glaube das wurde hier bisher noch nicht verlinkt.

    http://europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm

  65. Dahoam schreibt:

    Die Merkel empfiehlt, jetzt Notvorräte anzulegen.

    Und was sollen Hartzer machen, bei denen das Geld sowieso gerade mal zum nackten Überleben reicht. …

    Ist für die ein Notvorrats-Zuschuss geplant?

    Christoph Hörstel: Hektisches treiben bei Rothschild und Notvorräte – Offenbarungseid der Regierung

    http://uncut-news.ch/2016/09/02/christoph-hoerstel-hektisches-treiben-bei-rothschild-und-notvorraete-offenbarungseid-der-regierung/

  66. Jim Jekyll schreibt:

    Korrigiere den Link oben (Gab Probleme mit Umlauten im Link):
    Mal im Ernst, die „Alternative“ sieht SO aus! 🙂
    http://www.facebook.com/Hans-J%C3%B6rg-M%C3%BCller-945916115500427/

  67. ki11erbee schreibt:

    @Jim Jekyll

    Du erkennst deinen Feind offenbar nicht einmal dann, wenn er vor dir steht.

    Du bist Deutscher, oder?

  68. Cherokee schreibt:

    @Dahoam

    Selbstverständlich KEIN Notvorrat-Zuschuss für Hartz 4 Bezieher !

    https://deutsch.rt.com/inland/40203-kein-notvorrat-fur-hartz-iv/

  69. Nietzsche schreibt:

    „Und die Zeit jetzt wiederum ist die freiheitlichste, die man sich überhaupt vorstellen kann.

    Jobcenter haben die Freiheit, alle Leistungen der letzten 3 Jahre zurückzufordern.

    Arbeitgeber haben die Freiheit, keine Löhne zahlen zu müssen, wenn sie ihre Arbeit als „Maßnahme“ oder „Praktikum“ definieren

    Die Regierung hat die Freiheit, Gesetze ruhen zu lassen.

    Journalisten haben die Freiheit, nach Herzenslust zu lügen und zu hetzen.

    Ja, wirklich eine sehr freiheitliche Zeit für manche in Deutschland.
    Fast so schön wie im Feudalismus!“

    Hallo Killerbee,

    zwar kann ich mir vorstellen, dass Du diesen Redeausschnitt bereits kennst, aber falls nicht und weil es so hervorragend passt:

    Es freut mich sehr, dass Du schon einige Aussagen Hitlers „aus dem Bann“ geholt hast und fände es gut, wenn Du den Lesern auch diesen Link zur Verfügung stellen würdest.

    Wo auf der Welt außer in Deutschland gibt es das denn sonst noch, dass ein Volk den aller-aller größten Verbrecher aller-aller Zeiten hervorgebracht hat, aber so gut wie niemand seine Reden kennt? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. 😉

    Viele Grüße

  70. DerDaumen schreibt:

    Die AfD ist nichts weiter als ein Plazebo, für den sogenannten „Pöbel“ aka. „das Pack“.
    Viel Spaß mit „SchwarzBlau+/Grün/Rot“ oder was sich halt sonst so im IG-Farben-Malkasten finden lässt, der Schatten wird bleiben.

    Das Schlimme ist, es ist eben keine Verschwörung ausmachbar.Diese Leute glauben halt einfach ihren Unsinn und das weiß ich aus diversen Gesprächen.

  71. Jim Jekyll schreibt:

    Wollt grad etwas Vertrauen bauen …
    … und nu hat KB alles putt gemacht!!! (+++ Schnief +++)

  72. Mitleser schreibt:

    @Jim Jekyll

    Der Typ (H.J. Müller) ist ein Bonze vor dem Herrn.
    Der ist alles, nur nicht auf Seiten des einfachen Volks.

    Manche Feinde erkennt man sofort.

    Die einen an der Polizei-Uniform, die anderen an ihren Unternehmens-Visitenkarten.

  73. Mitleser schreibt:

    @Jim Jekyll

    PS:

    Lass Dich nicht durch seine You-Tube-Reden blenden (habe ich auch gesehen)

    Brieftaschen- und Bankkonto-Gehirne haben nur ihren Kontostand im Sinn.

  74. lotterbube schreibt:

    Noch ein paar Jahre weitere Planung, weiteres Diskutieren, weiteres Schuften für einen lächerlichen Lohn und ich bin raus aus diesem Land.

    Ich habe die Hoffnung, dass in diesem System etwas zu retten ist schon lange aufgegeben.

    Dieses Land und besonders die Menschen hier (die Deutschen ) machen einen Krank.

    Ich bedauere einfach jeden der sich aus verschiedenen Gründen ( sei es Familie etc) GEGEN das Auswandern entscheidet. Wenn dieses Land bzw. die ganze westliche Welt so weiter macht, bleibt von unserer Völkervielfalt nur noch brauner Mischmasch über.

    Ein Bekannter meinerseit durfte nun Kürzungen des Existenzminimums spüren, da er sich weigerte an Maßnahmen wie “ Wie schreibe ich einen Lebenslauf“ teilzunehmen. Über die persönlichen Folgen dieser neuen Regelungen will ich gar nicht nachdenken. Das ist purer Faschismus.

  75. Grundrechteträger schreibt:

    Martin schrieb:

    „Ich muss auch ehrlich sagen, es zerfrisst geistig und seelisch mich immer mehr.”

    Ihn wohl auch:

    „Am Donnerstag soll der mutmaßliche Täter einem 64 Jahre alten Mitarbeiter des Jobcenters in Dietzenbach (Offenbach) mit einem Hammer mehrfach auf den Kopf geschlagen haben. Der Jobcenter-Angestellte wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er sofort operiert wurde. Der Klient war offenbar ein Kursteilnehmer, der Jobcenter-Mitarbeiter sein Trainer.”

    http://hessenschau.de/panorama/viele-unklarheiten-nach-hammer-attacke-in-jobcenter,hammer-attacke-dietzenbach-100.html

    Und ihn oder sie wohl ebenfalls:

    http://hessenschau.de/panorama/schuesse-auf-jobcenter-in-dietzenbach,dietzenbach-jobcenter-100.html

    Video, 3.16 Min.:

    „Lässt der Respekt gegenüber Staatsbediensteten immer weiter nach?”

    http://hessenschau.de/tv-sendung/video-20892.html

    Besserer Schutz durch verschärfte Gesetze:

    http://www.mz-web.de/nachrichten/hessen-will-schaerfere-strafen-fuer-polizeigewalt,20641290,30797716.html

    „Wir haben als Staat eine große Verantwortung, den Schutz der Polizeibeamten sicherzustellen.”

    Wir haben als Staat eine große Verantwortung, die Umsetzung des Grundgesetzes und den Schutz der Grundrechteträger sicherzustellen!

    Ergänzung:

    Der starke Staat, Video, 3.22 Min., ab Minute 3.15:

    http://www.hr-online.de/website/archiv/hessenschau/hessenschau.jsp?t=20150527&type=v#t=3m15s

    Gruß

    Der Grundrechteträger

  76. Mitleser schreibt:

    Dieser Staat führt Krieg gegen Deutsche.

    Deutscher, 45 Jahre in die Sozialkassen einbezahlt bekommt kein Geld.

    Asylbewerber, nie etwas einbezahlt sagt „Simsalabim“ und bekommt sofort Kohle.

    Für Deutsche kein Geld, für Asylbewerber sofort.

  77. Martin schreibt:

    Was es bei ALG II alles gibt, kann man z.B. hier einsehen:

    http://www.harald-thome.de/media/files/SGB-II—Folien-23.08.2016.pdf

  78. Uropa Werner schreibt:

    Das Beispiel mit dem Hamburger, der in München arbeiten soll, ist so schlecht ncht gewählt. Ich war in einer ähnlichen Situation als Singel und habe es durchgezogen und kenne die Gegebenheiten. Hamburg – München sind rund 800km entfernt und bedingt mindestens 8 h, real über 10 h, Fahrzeit einfache Strecke per PKW, also mindestens 20h Fahrzeit hin und zurück, dh. die tägliche Anfahrt zur Arbeit ist unmöglich. Bleibt also nur eine Unterkunft, durch meine Montagetätigkeit hatte ich eine Liste von preisgünstigen Unterkünften in ganz Deutschland, aber die Betriebe in München kennen meist Adressen für Wanderarbeiter/ Leiharbeiter, ansonsten hilft nur vorausschauendes Suchen eines Hotels, Garni oder Privatunterkunft, außerhalb von München. Hat man ein Kfz mit Campinganhänger, findet man immer einen Campingplatz rund um München. In München fährt man zum Arbeitsplatz am leichtesten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, also eine entsprechende Monatskarte kaufen. Jetzt zur Bezahlung, klar. man muß in Vorkasse gehen, also man hat das Geld, man borgt das Geld, fordert das Geld vom Arbeitsamt (schriftlich per Einschreiben) oder bittet den Arbeitgeber. eine Variante klappt immer. Falls kein KfZ zur Verfügung steht, zahlt das Arbeitsamt oder der Arbeitgeber die Bahnfahrten. In Zahlen, bei der Variante mit PkW, 200€ für Hinn-Rückfahrt einplanen, 100€ Monatskarte, 10€ X 30 Tage = 300€ für Vepflegung,weil München 600€ für die Unterkunft und alg Unkosten und 200€ für die passende Arbeitskleidung macht Summe 1400€. Bei dem angenommenen Lohn von 1020€ Brutto erhält man etwa 600€ Netto, je nach Steuerklasse. Aber es geht weiter mit der abzugebenen Steuererklärung, bei einen Kfz ist ein Fahrtenbuch zu führen, wo alle arbeitsbedingeten Fahrten mit Km- Angaben aufgeführt werden,auch Wochenendheimfahrten, ergibt die Summe der Km- Pauschale, die (möglicherweise) Monatskarte, die Arbeitskleidung, die Unterkunftskosten und die Raffinesse des Steuerberaters ergeben mindestens eine Steuer- Rückerstattung von etwa 1000€. Solch ein sinnloses Unternehmen ergibt scheinbar einen Gewinn von 200€ und nicht einen einzigen Rentenpunkt. Darum im Vorfeld unbedingt Rechtsberatung einholen um solch ein Unterfangen zu vermeiden, möglichst keine Leiharbeit anfangen und einen festen Arbeitsplatz, der auch Rentenpunkte bringt, suchen und wenn möglich im gelernten Beruf bleiben und jede Weiterbildungsmöglichkeit (auch vom Arbeitsamt) nutzen. Ach ja, Rechtsanwalt, Steuerberater, Versicherung und Unterhalt vom Kfz müssen auch bezahlt werden. Oh Schreck, in und um München stehen viele versteckte Blitzer, die Knöllchenschreiber/innen und Abschleppdienste sind dort ganz fleißig. Durch das Einsehen der Götter und Mundreklame erhielt ich nach wenigen Wochen ein annehmbares Arbeitsangebot in vertrauter Umgebung, die Aktivitäten des Arbeitsamtes hatten praktisch keinen Nutzen für mich.

  79. Inländerin schreibt:

    @ Mitleser

    „Für Deutsche kein Geld, für Asylbewerber sofort.“

    Und da gibt es noch Leute, die das gut und richtig finden. Habe kürzlich ein Gespräch mit einer ehemaligen Schulkameradin gehabt, die Lehrerin in Berlin ist. Ihre Ansicht: „Wir müssen alle Flüchtlinge und alle armen Menschen aufnehmen, denn wir sind so ein reiches Land!“
    Ich dazu: „Und warum haben wir dann über eine halbe Million Obdachloser, warum wird denen nicht geholfen?“
    Ihre Antwort: „Das ist doch etwas ganz anderes!“
    Die ist jetzt für mich gestorben.

  80. trautel schreibt:

    OT
    Nichts neues:

    Merkel fühlt sich juristisch nicht gebunden

    http://mobil.n-tv.de/politik/Merkel-bekommt-positives-Echo-von-Tuerkei-article18558626.html

  81. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ Luisa Landrat Kreis Lippe= SPD Der Bürgermeister von Leopoldshöhe=SPD Die machen eins zu eins die Politik von Merkel.
    Alles die gleichen Ratten.
    Vielleicht werden im Kreis Lippe demnächst nur noch Baugenehmigungen erteilt
    wenn man sie anschließend durch Flüchtilanten zerwohnen lässt.

  82. Jim Jekyll schreibt:

    OT Der bedeutendste Vorkämpfer von Adrians „Staat Ur“ war ausgerechnet ein Wichtigtuer Bernd Klein aka „Dr.“ „Leonard Coldwell“. Das ist ein ehemaliger Motivationstrainer und Scientologe, der seiner Muttersprache immer einen bemüht „englischen“ Akzent verpasst, und sich normalerweise ständig in den USA aufhalten sollte -schließlich hat er dort seine Kontakte zur obersten US Oligarchie, die ihm ununterbrochen Rolex-Uhren schenken und ihre Weltherrschaftspläne eröffnen, wohl auch der Grund, warum Pharma-Mafia und CIA mittlerweile schon mehr als zwanzig Anschläge auf sein Leben verübt haben (sollen) – jedoch seit Jahren ausgerechnet immer in unserem schönen kleinen Deutschland herum-„trutht“ (ein gern gesehener Gast in der gesamten „alternativen Medien“-Szene von Jo Conrad bis AZK) und wunderheilt!
    Hier eine etwas nüchterne Sichtweise zum „Fall Ursache“:

  83. Leser schreibt:

    @Inländerin,

    Mein Beileid für eine langjährige Freundschaft.
    Das erlebe ich auch. Unzugänglich für Argumente. Selbst die Umkehrung der Situation begreifen viele nicht. Ich habe es aufgegeben. Wer geht, der geht mit meinem Segen.
    Wer etwas jemanden nachträgt, trägt es letztlich selbst.
    Aufräumen kann sehr schmerzhaft sein.
    Es besteht jedoch ohne diesen Prozess die Gefahr ein Personen-Messi zu werden.

    L G

  84. Onkel Peter schreibt:

    @Jim Jekyll:

    ein gern gesehener Gast in der gesamten „alternativen Medien“-Szene von Jo Conrad bis AZK

    Ich kann es mir nur so erklären dass die Ersteller der Videos von diesem schmierigen Geschäftemacher Geld dafür erhalten dass sie ihn interviewen. Ohne hier jemandem etwas unterstellen zu wollen. Aber von irgendwas müssen sie schließlich leben. Allerdings sollten diese Sendungen dann als Dauerwerbesendungen gekennzeichnet werden.
    Es müsste den Erstellern der Interviews doch längst aufgefallen sein dass der Informationsgehalt praktisch gleich Null ist. Der Mensch bringt es fertig stundenlang wie ein Wasserfall zu reden ohne dass daraus irgendein Erkenntnisgewinn entsteht. Nichts außer Selbstbeweihräucherung und Klagen wie schlecht die Welt sei. Sehr originell…

  85. Lars schreibt:

    @Inländerin
    Sei es drum.Im Notfall ist auf solche Leute nicht zu bauen.Meines erachtens ist bei 95 % der Gesellschaft Hopfen und Malz verloren.Dies sollte aber kein Anlass sein zu verzagen.Lieber 1 wahrer Freund als 100 verhaltensgestörte BRD’ler.In meinem kleinen aber feinen Freundeskreis gibt es keine Banker,Versicherungsvertreter,ARGE-MA,Politiker,Personen die „Hartzer“nicht das Schwarze unterm Fingernagel gönnen,Antifa’s,90 er Jahre VS-Dumpfglatzen die stolz auf Gräuellügen sind ,Beamte.Der Umgang mit System-Idioten kostet euch unnötige Energie.

  86. Leser schreibt:

    http://www.zeit.de/2016/37/landflucht-europa-provinz-vernachlaessigung/komplettansicht

    Das ist mein Artikel vom Tage! Wer Zeit hat möge das Lesen. Wie bei sehr guter Musik, hat es hier viele Schreiber.

    Ich würde sehr gerne in so einer Region leben wollen. Als Berliner ließt sich das glatt wie ein kleines Paradies!

    Ich hatte Bilder vom Wedding oder Neuköln dabei als Alternative im Kopf.
    Achtet einmal auf die perfiden kleinen Sticheleien im Artikel.

    Bei vielen Wörtern gehen da sofort Lichter an.

    Für ganz harte ist anempfohlen den Text nach einer Stunde nochmal zu lesen.

    L G

  87. Mitleser schreibt:

    @Inländerin

    Lehrerin & Berlin!
    Verwundert mich eigentlich nicht, auch wenn es vielleicht Ausnahmen geben mag.

    Auf deutsch:
    Scheiß drauf!

    Die ist so vefrblendet und voller Überzeugung, die wirst Du nicht mehr „erwecken“ können.

  88. Grundrechteträger schreibt:

    Monatlich 1,54 Euro für die Bildung und 143,42 Euro für das „Saufgelage” und die „Völlerei”:

    Gruß

    Der Grundrechteträger

  89. Inländerin schreibt:

    @ Leser @ Lars @ Mitleser

    Danke für Eure wohlmeinenden Kommentare. Ein „Menschen-Messi“ war ich noch nie und ich spare mir auch meine „Erwecker-Energie“ – das klappt nicht und geht eher nach hinten los.

    Und gerade heute stellte sich heraus, daß es in meinem Umfeld noch einige wenige Gleichgesinnte bzw. Aufgewachte mehr gibt, die sich auch vernetzt unterstützen werden (nicht nur wollen …). Da mache ich mit!

  90. EinBerliner schreibt:

    @Inländerin Auch wenn es schwer fällt, hast du alles richtig gemacht.

    Lass mich raten, die besagte Lehrerin ist auch nicht verheiratet oder hat zumindest keine leiblichen Kinder?
    Wenn sie doch eigene Kinder hat, umso schlimmer …

  91. Inländerin schreibt:

    @ EinBerliner

    danke ….
    Und Du hast Recht: Sie ist weder verheiratet, noch hat sie eigene Kinder. Und was mir sehr mißfällt, ist, daß sie sich kaum um ihre alten Eltern, die weit außerhalb von B leben bzw. gelebt haben, gekümmert hat. Ich habe sie auch gefragt, warum sie denn nicht bei ihrem einen Elternteil, der jetzt noch da ist, (in einem großen eigenen Zuhause) leben möchte, und eine Arbeitsmöglichkeit wäre ja keine Frage. Da kam: Weil es in B so viel Kunst und Kultur gibt …
    Was mich betrifft, so habe ich zu moderner „Kunst und Kultur“ bis auf sehr wenige Ausnahmen ein ziemlich gestörtes Verhältnis, und außerdem finde ich, daß man Derartiges letztlich nicht fressen kann, aber das habe ich mir dann schon verkniffen.

  92. uwi schreibt:

    >>Danach sollen Betroffene, die ihre Hilfebedürftigkeit selbst herbeiführen, sie erhöhen oder nicht verringern, künftig sämtliche erhaltenen Leistungen für bis zu drei Jahre zurückzahlen müssen. […]

    Betroffen sind z.B.: Berufskraftfahrer, ….Hartz-IV-Empfänger, die bezahlte Jobs etc.<<

    Vor Jahren habe ich spaßeshalber gesagt, dass der Tag kommen wird, an dem die Krankenkassen Leistungen nicht zahlen werden, weil Beitragszahler zu wenig Sport, zuviel Sport oder Extremsport betreiben, bei der die Unfallgefahr groß ist (bei jedem Sport ist die Unfallgefahr gegeben), falsche Ernährung, zu viel Zeit vor der Glotze verbringt, in keinem Sportclub angemeldet ist, usw.
    Das könnte der nächste Schritt sein……aber nur für Deutsche wohlgemerkt..

  93. Leser schreibt:

    Damit sind wir dann wieder bei der „Sippenhaft“!

    http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-09/hartz-iv-bundesverfassungsgericht-kuerzungen-haushalt-eltern

    Dafür werden diese Verbrecher eines nicht so fernen Tages auf dem Schafott landen. Ihr bösen Gestalten, so kann man auch eine Gemeinschaft formen.

    Das ist so extrem ungerecht. Ich verachte diese Politik!

    L G

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s