Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 31. August 2016

.

misere Kinderschänder

.

(Bevor ich den Artikel „Intelligenz vs. Verstand“ schreibe, erst einmal ein aktueller Einschub)

Der Bundes-Innenminister Thomas de Maiziere (CDU) hat wie üblich mal wieder die Wahrheit gesagt, nur die Deutschen haben ihn missverstanden.

Der Grund für dieses Missverständnis ist ein kleines Wörtchen, das von den Politikern gerne benutzt wird, um Missverständnisse hervorzurufen.

Es handelt sich dabei um das Wort

„UNS“ bzw. „WIR“

.

Dazu ein kleines Beispiel.

Angenommen, ihr geht an einem Tisch vorbei und hört, wie eine Person sagt:

„Wir fahren durchschnittlich einmal im Jahr in den Urlaub“

Nun eine unmöglich zu lösende Aufgabe:

Wen genau meint er mit „wir“?

.

Vielleicht hat er mit seinem Gesprächspartner über sich und seinen Hund geredet, so daß „Wir“ den Mann samt Hund meint.

Vielleicht ist er auch verheiratet und meint sich und seine Frau.

Vielleicht hat er Kinder, so daß er sich und seine gesamte Familie meint.

Vielleicht ist er der Direktor einer Schule und sein Gesprächspartner hat ihn gefragt, wie oft er mit dem Lehrerkollegium einen Ausflug macht;

in diesem Fall würde „Wir“ ihn und das gesamte Lehrerkollegium meinen.

Vielleicht handelt es sich bei seinem Gegenüber um einen Schweden, der ihn gefragt hat, wie oft die Deutschen in Urlaub fahren;

in diesem Fall meint „Wir“ alle Deutschen.

Und vielleicht ist der Fragende ein Japaner gewesen, der wissen wollte, wie oft Europäer in Urlaub fahren,

so daß sich in diesem Fall das „Wir“ auf alle Europäer ausdehnt.

Oder es handelt sich bei der Person um einen Adeligen, der grundsätzlich im Plural von sich selber spricht.

.

Ohne Zusammenhang ist eine Aussage mit den Bestandteilen „Wir“ oder „Uns“ völlig undefiniert.

„Uns geht es ökonomisch gut wie nie zuvor“

Ja schön, aber wer ist „uns“?

Uns Politikern?

Uns Unternehmern?

Uns Bankern?

Uns Automechanikern?

Uns Deutschen?

Uns Europäern?

Keine Ahnung!

Völlig unbestimmt.

.

altersarmut

.

Unter diesem Gesichtspunkt betrachtet, daß eine Aussage mit „uns“ bzw. „wir“ völlig unbestimmt ist, weil man die Grenzen dieser Gruppe beliebig ziehen kann, betrachten wir nun die neueste Aussage von Thomas de Maiziere.

Er sagte:

„Obwohl es uns ökonomisch gut geht wie selten zuvor, sind wir uns unserer selbst, unserer Identität nicht sicher genug.

Wir wissen nicht mehr genau, wer wir sind und wer wir sein wollen. Was uns als Deutsche ausmacht.“

.

Und?

Hat er Recht, oder hat er Unrecht?

Ja natürlich hat er völlig Recht!

Jetzt mal im Ernst: glaubt ihr, wenn ein de Maiziere das Wort „uns“ benutzt, daß er dann die Rentnerin, den Aufstocker oder überhaupt einen aus der deutschen Arbeiterklasse meint?

Wohl kaum.

Wen also meint er wohl mit „uns“?

Natürlich nur „uns BONZEN“; sie selber bezeichnen sich natürlich als „Elite“.

Und da seht ihr, daß er die reine Wahrheit gesprochen hat!

.

Idee

.

Natürlich geht es den Bonzen in Deutschland so gut wie nie zuvor; es ist doch mittlerweile belegt, daß der Reichtum in Deutschland massiv von unten nach oben umverteilt wurde und wird.

Wer will leugnen, daß z.B. ein Thomas de Maiziere jetzt mehr Geld und sonstige Privilegien hat als ein vergleichbarer Politiker vor 50 Jahren?

Daß viele Leute durch HartzIV reich geworden sind; z.B. Versicherungen oder Zeitarbeitsfirmen?

 

.

Nachdem wir also nun wissen, daß de Maiziere bei seinem „Wir“ nur die selbsternannte, kapitalistisch-faschistische Elite meint, ergeben seine Aussagen zwanglos Sinn.

Ja natürlich sind die Bonzen sich ihrer Identität nicht sicher!

Glaubt ihr, ein Maschmeyer, ein Rösler oder eine Merkel fühlen sich als „Deutsche“?

Ich bitte euch.

Das sind geld- und machtgeile Verräter, für die Deutschland lediglich ein „Wirtschaftsstandort“ ist, wo die korrupten Politiker mit ihren Gesetzen den Reichtum und die Sicherheit der Bonzen garantieren sollen.

Sobald sie ihr Werk vollbracht haben, ziehen sie in die Schweiz oder sonstwohin ins Ausland.

Warum sollten diese Leute so doof sein, in der Hölle zu leben, die sie für andere erschaffen haben?

.

(Der Zwischenruf ist falsch. Es sind natürlich überwiegend Einheimische, die keinerlei Skrupel haben, ihr Volk für mehr Profit zu verraten oder sogar zu verheizen; siehe Guttenberg oder Ursula von der Leyen, deren Kinder sich in den USA aufhalten)

.

Politiker sagen sehr oft die Wahrheit.

Man muss sie nur richtig verstehen können!

Wichtigste Regel:

Wenn ein Politiker oder sonstiges Mitglied der „Elite“ von „WIR“ redet, dann meint er lediglich sich und seine Klasse.

NIEMALS die Deutschen!

Der normale Deutsche ist für die Elite lediglich „Pack“.

Daß das so ist, zeigt niemand deutlicher als Sigmar Gabriel, dessen Partei ja angeblich die Interessen des deutschen Arbeiters vertritt…

.

siggi

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »