Niklas P. und die Tricks der Juristen

.

schutz_1

.

Es ist klar, daß das kapitalistisch-faschistische CDU-Regime das Volk primär über ANGST beherrschen will.

Das ist der Hauptgrund dafür, warum die kriminellen Ausländer trotz mehrfacher eindeutiger und gemeingefährlicher Verstöße unter den irrwitzigsten Vorwänden immer wieder auf die schutzlose Bevölkerung losgelassen werden.

Ich möchte an der Stelle gleich anmerken, daß natürlich die meisten hier angesiedelten Ausländer nicht kriminell sind.

ABER

Da gerade die Propagandaorgane des Regimes jeden Tag von Übergriffen durch kriminelle Ausländer berichten, wird das Volk natürlich verunsichert.

Wenn einem also eine Gruppe von 5 Ausländern entgegenkommt, woher soll man wissen, ob es sich um harmlose Menschen handelt, oder vielleicht um eine Gruppe von Schwerverbrechern, die von den CDU/CSU/SPD-Faschisten immer wieder freigelassen wurde?

Aus Sicherheitsgründen wird man vorsichtshalber die Straßenseite wechseln.

Der Clou ist also, daß man nur 5% kriminelle Ausländer braucht, die man immer wieder freilässt und deren Taten in den Zeitungen kolportiert,

während die anderen 95% harmlosen Ausländer einfach genauso aussehen wie die kriminellen und dadurch auch ihren Zweck erfüllen:

das Volk einzuschüchtern!

.

Gerade im ländlichen Bereich wird mir berichtet, daß in der Nähe von „Flüchtlingsheimen“ de fakto Ausgangssperren für Deutsche bestehen.

Wo noch vor 2 Jahren um dieselbe Zeit abends Kinder spielten oder die Leute mit ihren Hunden Gassi gingen,

sieht man nun keinen Deutschen mehr, sondern nur noch die sporadischen Gruppen von Ausländern, die teilweise laut gröhlend für die CDU auf Patrouille sind.

Natürlich ohne es zu wissen.

Aus Sicht der Bonzen eine doppelt ideale Situation:

Einerseits ist die Bedrohungslage der Deutschen gestiegen und sie sind leichter zu beherrschen.

Andererseits versuchen nun Parteien dadurch zu punkten, daß sie die Wähler mit mehr Sicherheit ködern:

.

Sicherheit

.

Die Ironie in der Geschichte liegt natürlich darin, daß dieselben Parteien nun Sicherheit versprechen,

die diese Sicherheit letztes Jahr absichtlich und illegal durch die Aussetzung von Personenkontrollen vernichtet haben.

Das wäre so, wie wenn ein Feuerwehrmann bei hellichtem Tage durch ein Dorf läuft und die Häuser der Bewohner ansteckt,

und sie anschließend darum bittet, ihn zum Bürgermeister zu wählen und ihm mehr Geld für den Brandschutz und neue Feuerwehrautos zu geben.

Oder, wie es Deutschlands bekanntester Reichskanzler formulierte:

.

Nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß die Kräfte, die erst den Verfall herbeiführten, nunmehr die Wiederauferstehung bringen könnten.

.

Wären die Deutschen ein schlaues Volk, müsste die CDU/CSU/SPD, die die Regierung im letzten Jahr stellten, bei den Umfragen kombiniert auf etwa 1-2% kommen.

Da die Summe aus CDU/CSU/SPD jedoch immer noch die absolute Mehrheit der Wähler stellt, besitzt die absolute Mehrheit der deutschen Wähler offensichtlich keinerlei Verstand.

Die Nichtwähler sind übrigens keinesfalls besser als die Wähler dieser 3 Parteien, denn jede nicht abgegebene Stimme sorgt dafür, daß die Stimmen der anderen prozentual stärker ins Gewicht fallen.

Wer nicht versteht, daß 15 Millionen CDU-Wähler bei einer Wahlbeteiligung von 40 Millionen natürlich mehr Bedeutung haben als bei einer Beteiligung von 60 Millionen, mit dem erübrigt sich jede Diskussion: im ersten Fall machen sie 37,5 % aus, im zweiten Fall lediglich 25%.

Und würden sich die 20 Millionen Nichtwähler auf eine Partei einigen, z.B. die AfD, so wäre die dann mit 33% natürlich die stärkste Partei im Bundestag.

.

merkel-lacht

(„Was bin ich froh, daß die Deutschen so doof sind. Die glauben allen Ernstes, daß sie etwas ändern, wenn sie NICHT zur Wahl gehen…“)

.

Ich bezeichne die Ausländer ja oft als Söldner des faschistischen CDU/CSU/SPD-Regimes, weil sie einerseits dessen Agenda erfüllen und dafür lediglich mit Leistungen nach dem Asylbewerber-Gesetz abgespeist werden.

Man muss neidisch anerkennen, daß Merkel es hervorragend verstanden hat, das neue Deutschland zu organisieren.

Jede Diktatur, die gegen die Wünsche der Mehrheit gerichtet ist, braucht Terror-Schwadrone, um die Menschen einzuschüchtern.

Sei es unter Stalin, unter Ceaucescu, unter Pinochet, unter dem Schah von Persien, unter Honecker oder jetzt unter Poroschenko/Jazenjuk in der Ukraine.

Diese Terror-Geheimpolizei sorgt für Angst und Schrecken unter der Bevölkerung und jeder wusste:

„Wenn ich was Falsches über die Regierung sage, verschwinde ich in einem Folterkeller des Regimes“

.

Der Clou beim Merkel-Faschismus besteht darin, daß ihre Terror-Geheimpolizei aus kriminellen Ausländern besteht,

die gar nicht wissen, daß sie im Sinne des Regimes arbeiten!

Fragt doch mal die Kriminellen, die Frauen vergewaltigen, Passanten abstechen oder totprügeln, ob ihnen vorher irgendwer einen Befehl gegeben hat!

Natürlich nicht.

Darum fällt es vielen so schwer, eine Beziehung zwischen diesen Terrortruppen und dem faschistischen CDU-Regime zu ziehen, denn es gibt offiziell keine.

Man kann diese nur durch den eigenen Verstand herleiten.

Wenn einerseits Deutsche für klare Notwehr teilweise jahrelang ins Gefängnis gehen,

aber andererseits Ausländer für klaren Mord mit lächerlichen Bewährungsstrafen davonkommen,

dann sollte man 1+1 zusammenzählen.

Offenbar ist die erste Handlung unerwünscht und wird darum bestraft,

während die zweite Handlung erwünscht ist und Nachahmer anregen soll.

Um kriminelle Ausländer heranzuziehen, die im Sinne des Regimes agieren, braucht es keine Befehle, sondern nonverbale Hinweise.

Und im Gegensatz zu vielen merkbefreiten Deutschen, die sich allen Ernstes noch in einem „Rechtsstaat“ wähnen, haben die Ausländer schon längst gemerkt, wie hier der Hase läuft:

Man kann hier als Ausländer so viele normale Deutsche totprügeln wie man will, die deutschen Polizisten werden die Ausländer schützen und die Justiz immer einen Vorwand finden, um sie freizusprechen.

.

gepixelt

(Auf wessen Seite steht eine Polizei, die erst 8 Monate nach der Tat ein verpixeltes Fahndungsfoto herausgibt? Ist übrigens in BAYERN passiert; wo sonst…)

.

In einem Rechtsstaat macht die Justiz ihre Arbeit und die Kriminellen werden spätestens nach der 3. Tat zur Abschreckung eingesperrt.

Aber im Gefängnis nützen die Kriminellen nichts und so bedient sich das CDU/CSU/SPD-Regime mehrerer Tricks, um aus den Morden ihrer Schützlinge Körperverletzungen zu machen; quasi eine Rangelei mit Todesfolge™

1) Es wird grundsätzlich das Jugendstrafrecht angewandt und behauptet, dort stehe der „Erziehungsgedanke“ im Mittelpunkt.

Zur Not finden sich schon ein paar Huren in der Justiz, die auch bei einem 25-jährigen eine so schwere Reifeverzögerung feststellen, daß unbedingt nach Jugendstrafrecht geurteilt werden muss!

Oder der neueste Fall: wenn ein 22-jähriger Iraker eine 15-jährige Deutsche vergewaltigt, wird der Fall vor dem Jugendschöffengericht verhandelt und das mit dem Alter des Opfers begründet.

Wo hätte man den Fall wohl verhandelt, wenn das Opfer minderjährig gewesen wäre? Vor einer Versammlung von Kindergärtnerinnen?

(Quelle)

.

2) Es wird auch gerne behauptet, es käme auf „den entscheidenden, tödlichen Tritt/Schlag“ an, und weil nunmal fünf Leute auf das Opfer eingeschlagen/-getreten haben, lässt sich der Täter leider nicht ermitteln und alle müssen freigesprochen werden („In dubio pro reo“).

Daß es auch so etwas wie „gemeinschaftlich verübten Mord“ gibt, fällt den BRD-Schandrichtern nur bei Deutschen ein; so ist Beate Zschäpe selbstverständlich eine Mörderin, auch wenn sie bei den Morden nicht einmal in Tatortnähe war!

 

.

hammer kopf

(Deutsche Schandrichter machen sich die Welt, widdewidde wie sie ihnen gefällt…)

.

3) Der Pflasterstein-Trick oder „Wie schiebe ich die Schuld dem Opfer zu?“

Im allgemeinen sterben die totgetretenen Opfer an einer Hirnblutung.

Diese Hirnblutung ist  zu 99,999% die Folge der Tritte/Schläge gegen den Kopf, doch es gibt eine Restwahrscheinlichkeit, daß das Opfer sich diese Blutung zugezogen hat, als es während des Kampfes auf den Boden stürzte.

Da es keine Zeitmaschinen gibt und man das Opfer nicht nach jedem Schlag/Sturz auf das Auftreten einer Blutung untersuchen kann, ist die Frage, wann die tödliche Blutung auftrat natürlich nie abschließend zu beantworten.

Achtet bitte sehr genau auf die folgenden Beschreibungen bei den ermordeten Opfern; stets ist die Rede von einem „Sturz auf den Boden“, so daß die Schandrichter der BRD behaupten können, die tödlichen Verletzungen seien durch den Sturz und nicht durch die Schläge/Tritte des Mörders zustanden gekommen!

Ich zitiere hier mal:

 Der junge Weyher sei aufgrund der fehlenden Abwehrhaltung – weil er mit einem Angriff nicht gerechnet habe – gegen die Außenseite des Busses geprallt und danach besinnungslos auf dem Straßenpflaster liegen geblieben.

Es geht hier um den Fall Daniel S. Ihr merkt, was unterschlagen wird: Daß die Täter natürlich noch auf das Opfer eingetreten haben, als dieses schon am Boden lag. Durch diese Art der Berichterstattung wird impliziert, der Aufprall gegen den Bus sei für den Tod verantwortlich, und nicht die anschließenden, von den gleichgeschalteten Hurenmedien verschwiegenen Tritte.

.

Der 20-jährige Jonny K. war einen Tag nach dem brutalen Angriff vom Oktober 2012 an Gehirnblutungen verstorben.

Achso, ich hätte ja gedacht, er wäre an den Tritten gestorben, die die Gehirnblutungen verursacht haben. Wenn ich jemandem mit einer Schrotflinte in den Bauch schieße, kann ich dann eigentlich auch behaupten, daß das Opfer an „inneren Blutungen“ gestorben ist? Also quasi eine „natürliche Todesursache“?

.

Der Jugendliche hatte  im Juni 2009 gemeinsam mit einem Kumpel den Dachdecker Thomas M. (44) am S-Bahnhof Harburg um 20 Cent angebettelt. Als der Mann nicht zahlen wollte, versetzte Onur ihm einen Faustschlag gegen den Oberkörper. Der Dachdecker, leicht alkoholisiert,  prallte ungebremst mit dem Kopf auf dem Boden, starb vier Wochen später an den Schädelverletzungen.

Wieder dasselbe Schema: das Opfer stirbt „an den Folgen eines Sturzes“. Täter kommt mit lächerlichen Bewährungsstrafen davon und kann so weiter Angst und Schrecken verbreiten.

Merkel und ihre Clique freuen sich; sie leben von der Angst und der Schuld des deutschen Volkes!

.

Die Polizei hat einen 25-Jährigen als dringend tatverdächtig festgenommen. Er soll am Sonntagmorgen vor einer Disco ohne jegliche Vorwarnung auf sein Opfer eingeschlagen haben, wie die Ermittler am Montag (9.9.) mitteilten. Der 21-Jährige stürzte zu Boden und schlug mit dem Kopf hart auf den Pflastersteinen auf. Wenig später starb er im Krankenhaus.

Es wird langsam langweilig, nicht wahr? Immer dasselbe Schema:

Nicht der Täter ist schuld,  sondern das böse Straßenpflaster!

Woher wissen die Juristen eigentlich, daß die Hirnblutungen vom Sturz herrühren und nicht vom anfänglichen Schlag?

.

Und zuletzt der Fall „Niklas P“.

Dort heißt es:

Doch jetzt ist ein ominöses medizinisches Rechtsgutachten aufgetaucht und attestiert eine angebliche „Vorschädigung des Hirnes“ von Niklas, so dass der Tritt gegen seinen Kopf, ausgeführt durch den marokkanisch-stämmigen Walid S., schlussendlich nicht ursächlich für den tragischen Tod des 17-Jährigen gewesen sein soll.

Ihr seht auch hier die Vorgehensweise der deutschen Verbrecher in Justiz und Medizin.

Nein, nicht der Täter, der gegen den Kopf des Opfers getreten hat, ist am Tod des Opfers schuld, sondern eine Vorschädigung des Hirnes!

.

.

Um die Korruption der deutschen Juristen mal auf den Punkt zu bringen, habe ich hier einen Fall, wo eine deutsche Richterin einen Vergewaltiger vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen hat, weil sich das Opfer nicht stark genug gewehrt hat!

Nichtmal im beschissenen Kongo wird so willkürlich „Recht“ gesprochen wie von den deutschen Huren in diesem angeblichen „Rechtsstaat“!

Wenn ihr mich fragt, wer die widerlichsten Menschen auf diesem Planeten sind, so brauche ich nicht lange zu überlegen.

Nicht irgendwelche kriminellen Moslems, die Leute aus Jux und Tollerei totschlagen.

Sondern feine deutsche Juristen und Politiker mit Doktortitel, die diese Moslems als Mittel benutzen, um ihre Schreckensherrschaft gegen das eigene Volk zu begründen.

.

Götzl

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

62 Antworten zu Niklas P. und die Tricks der Juristen

  1. DIVISION DUISBURG schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. smnt schreibt:

    „Die Auffälligkeiten bei den Hirnschlagadern könnten eine erhöhte Gefäßfragilität begründen“,

    konstatierte der Bonner Chefpathologe Burkhard Madea

    in seinem Gutachten.“

    Sie stecken alle mit drin, was bekommt der Pathologe,
    eine neue 5-jährige Forschungsreihe ohne zu erwartende Ergebnisse ?

  3. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Seine Aussage ist keine Aussage, das ist dummes Geschwätz.

    Vielleicht könnten die Auffälligkeiten bei den Hirnschlagadern auch eine erhöhte Gefäß-Stabilität begründen, so daß der Täter noch härter zugetreten/-geschlagen hat, als wir alle dachten?

    „Könnte“; was für ein Aberwitz.

    Wenn meine Oma Räder hätte, könnte sie ein Omnibus sein…

  4. smnt schreibt:

    Nachtrag
    Aus dem focus-Artikel,
    http://www.focus.de/panorama/welt/wende-im-fall-niklas-p-obduktion-ergibt-hinweise-auf-vorschaedigung-der-gehirnwand_id_5845177.html

    Vielleicht gibt es ja bald ein neues „Madea-Vorschädigungs-Institut“?

  5. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Ich würde deutschen Pathologen sogar zutrauen, diese angebliche „Vorschädigung“ nachträglich herbeigeführt zu haben.

    Zum Beispiel, indem man die Gewebsprobe mehrmals einfriert und wieder auftaut.

  6. catchet schreibt:

    In der Krankenpflege war es z.B. verboten, einen Macumarpatienten eine intramuskuläre Spritze zu verpassen.
    So eine intramuskuläre Injektion kann bei Macumarpatienten richtig schöne Blutungen auslösen.
    Jetzt könnte ich aber trotzdem so eine Spritze geben, und wenn der Patient Folgeschäden hat, gebe ich dem Macumar die Schuld. Ist doch nicht meine Schuld, wenn das Zeug wirkt und das Blut verdünnt.

    Wenn ich mit 160 km/h durch eine Ortschaft brettere und fahre jemanden platt, bin nicht ich schuldig, sondern die Person die ich überfahren habe, weil diese Person ja die Straße überqueren wollte. Die Person hätte ja Zuhause bleiben können.

    Bin ich Schneider und nähe einen Maßanzug fünf Nummern zu eng, bin ich nicht schuld, sondern der Kunde, weil er zu groß für den Anzug ist.

    So auch die Gutachter. Nicht etwa Tritte vor den Kopf, sondern die dünnen Blutgefäße haben Niklas getötet.
    Tugce hätte auch noch Leben können, hätte sie keine Ohrringe getragen.

    Ein dreifaches Hipp Hipp Hurra auf alle Kopftreter und deren Gutachter

  7. smnt schreibt:

    @catchet
    „Ein dreifaches Hipp Hipp Hurra auf alle Kopftreter und deren Gutachter“
    Genau, Kopftreter-Klippo !
    Das Ministerium für Wahrheit
    MiniWa(h)r
    rät vom Tragen von Ohrringen ab.

  8. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Wenn Du mit 160 km/h durch die Ortschaft bretterst und einen Passanten umfährst, ist er selbstverständlich dadurch gestorben, daß er durch die Luft gewirbelt wurde und dann mit dem Kopf auf das harte Straßenpflaster aufschlug.

    Vielleicht hatte er auch eine Vorschädigung der Gefäße, die gerissen sind?

    Dich trifft jedenfalls keinerlei Schuld am Tod des Passanten, das kann ich Dir versichern.

  9. smnt schreibt:

    @KB
    Nun zunächst liegt wohl der Verdacht zur Tötungsabsicht
    bei der Luft, die wirbelt,
    dennoch trifft eventuell auch den Pflasterstein eine Teil-Mitschuld.
    Ach nee, ich vergaß, die Gefäß-Instabilität.

  10. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  11. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Klar ist auf jeden Fall, daß catchet völlig unschuldig ist.

    Überleg doch mal: wenn du mit 160 durch ne Ortschaft fährst, da kannst du doch gar nicht mehr adäquat reagieren, wenn einer auf die Straße läuft; selbst, wenn du wolltest!

    Darum Freispruch.

  12. what? schreibt:

    für so viel abscheulichkeit fehlen einem die worte. solchen juristen spreche ich jegliche menschlichkeit ab. mir ist es generell ein rätsel, wie geschöpfe wie diese richter u. staatsanwälte überhaupt noch in der lage sind, in den spiegel zu schauen u. nachts ruhig zu schlafen.

  13. ki11erbee schreibt:

    @what

    Vergiss deutsche Polizisten und „Verfassungsschützer“ nicht.

    Wie sie nachts ruhig schlafen können, ist einfach:

    Sie leben in einer gut geschützten Villa und haben vor den Deutschen, die sie verraten haben, nichts zu befürchten, weil die sich wegen der kriminellen Ausländer nicht mehr raustrauen.

    Ist doch genial, oder?

  14. JensN. schreibt:

    @Ki11erbee

    „Da die Summe aus CDU/CSU/SPD jedoch immer noch die absolute Mehrheit der Wähler stellt, besitzt die absolute Mehrheit der deutschen Wähler offensichtlich keinerlei Verstand.“

    Es ist fast schon eine permanente psychische Ausnahmesituation, in der man sich befindet: Die ständigen Gedanken daran, warum der übergroße Teil des Leute nicht das erkennt, was ich erkenne, nicht das begreifen will,was ich schon vor Jahren begriffen habe. Ich bin an manchen Tagen von mir selber genervt, ob der immer gleichen Gedanken, der immer gleichen Worte und den immer gleichen Antworten meines Gegenübers, die in der Regel so grundfalsch sind. Wenn man nach 70 Jahren ein vorläufiges Resümee über die BRD zieht, kann man nur sagen: Test nicht bestanden. Der „Feuerball der Narreteien“ (Botho Strauss) wird größer und größer, alles wird immer verdrehter, skurriler und perverser. Bleibt die Frage: Kann der Einzelne was tun und wenn ja, was? Diese Frage wird schon seit Jahrzehnten in patriotischen und nationalen Kreisen kommuniziert, nicht nur hier auf der Seite. Und immer wieder bleibt die bittere Erkenntnis, das der Einzelne zwar sich selber weiterentwickeln und durch Wort und Tat für andere zum Vorbild werden kann. Gleichwohl ist seine Wirkung auf die Masse aber immer auch begrenzt. Ich sehe es doch schon innerhalb meiner Familie. Ich habe mittlerweile einige dazu gebracht, zumindest AfD zu wählen, wenn auch höchstwahrscheinlich nur mir zuliebe. Es wird dies und das und jenes beklagt, es werden einzelne Puzzleteilchen gesehen, aber nie das Gesamtbild. Und immer wieder wird die altbekannte Leier von den „dummen, naiven Politikern“ angestimmt und jedesmal sind dann alle ganz verwundert oder sogar entrüstet, wenn ich ihnen zu erklären versuche, dass hinter allen politischen Prozessen, Absicht dahintersteht. Es ist wirklich so: Die allerwenigsten haben wirklich begriffen, das der Staat selber ihr größter Feind ist, das dieses jahrzehntelange Nichtwählen oder Altparteienwählen zu genau der Situation geführt hat, die wir jetzt haben. Es ist zum kotzen.

  15. what? schreibt:

    @ki11erbee

    natürlich fallen polizisten u. gewisse „staatsbedienstete“ in dieselbe gattung unmensch.

    ich meinte damit, dass diese menschen offensichtlich kein gewissen haben, kein mitgefühl… sonst könnten sie nachts sicher nicht ruhig schlafen.

    sicher sind die meisten deutschen verängstigt. *gelöscht*

  16. hajduk81 schreibt:

    Das ist so haarsträubend und unglaublich, dass man es sich wahrlich nicht vorstellen kann in was für einem korrupten und kaputten System wir hier leben.
    Totschläger die frei herumlaufen, dass glaubt einem doch kein vernünftiger Mensch?
    Im Prinzip haben die deutschen viel auf das sie schimpfen können und sie erkennen ja auch sehenden Auges, dass Richter die Kriminellen x fach freilassen und dennoch liegt ihr Fokus auf den Kriminellen. Vielleicht ist das irgendein Instinkt gepaart mit Dummheit?
    Mittlerweile haben die deutschen wenigstens schon die Äntschie aufm Radar erfasst! Bringt man mit CDU Wählern jedoch das Argument : „Mutti hat doch alle hierher eingeladen und Tür & Tor geöffnet“ dann verstehen es die Vollpfosten zwar und sagen dazu auch nichts weiter mehr, aber trotzdem wird reflexartig immer noch über die Grünen hergezogen, als ob die Grünen was zu melden hätten.
    Die Realitäten haben dieses Land schon längst eingeholt und es tut mir zwar leid, dass die deutschen ihr Land unwiederbringlich verloren haben, aber naja…selber Schuld.

  17. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  18. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Deutsche sind üble Rassisten.

    Sie schimpfen 100x lieber über den nach Knoblauch stinkenden Kanacken und seine Kopftuch-Tussi,

    statt über den ehrenwerten studierten Deutschen, der den Kanacken als Waffe gegen ihn benutzt.

    Rassismus tötet.

    Aber anders, als die Antifa diesen Slogan verstanden haben will.

  19. Niedersachse schreibt:

    @Killerbiene:
    „Andererseits versuchen nun Parteien dadurch zu punkten, daß sie die Wähler mit mehr Sicherheit ködern“

    Es wird nicht nur für mehr Sicherheit sondern auch mit „MEHR HEIMAT“ zu ködern versucht.

    So ein Propaganda-Plakat wie dieses hier kommt leider bei vielen (zu vielen) BRD-Dummbeuteln sicher gut an:

    Die auf diesem Plakat abgebildeten Kinder werden als Erwachsene bestimmt nicht „MEHR HEIMAT“ sondern garkeine Heimat mehr haben, denn sie gehören ja schließlich nach Auffassung der Berliner Blockparteien alle der „falschen“ Ethnie an.

    Viel verlogener kann Wahlpropaganda schon nicht mehr sein.

    LG

    Niedersachse

  20. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  21. Roadrunner schreibt:

    Im Prinzip kann man ja ab sofort generell und offiziell jede Strafverfolgung gegen kopftretende Mörder aus dem Kreis der Merkelsöldner einstellen.
    Begründung: Das deutsche Opfer wäre irgendwann ja sowieso gestorben.

    Es ekelt mich alles nur noch an.

  22. nicht wichtig schreibt:

    Wenn man es genau nimmt, gibt es ja dann gar keinen Mord- und Totschlag mehr – da wir sowieso alle sterben müssen. Es handelt sich somit nur noch um Diebstahl von Lebenszeit. Das ist die Logik dahinter.^^

    PS: Ich muss auch bei all dem BRD-Wahnsinn zugeben, dass ich mir die DDR zurückwünsche. So etwas wäre undenkbar gewesen. Uns war nicht bewusst, wie gut wir es in Mitteldeutschland im Gegensatz zum „Goldenen Westen“ hatten.

  23. ki11erbee schreibt:

    @nicht wichtig

    Wobei man aber sagen muss, daß im Jahr 1989 die Zustände im Westen doch bedeutend angenehmer waren als im Osten.

    Erst ab Schröder/Fischer und anschließend Merkel hat sich dieses Land so sehr zum Schlechten verändert, daß dagegen selbst die DDR wie das IKEA-Bälleparadies wirkt.

    In der DDR wurde man in Ruhe gelassen, wenn man das System in Ruhe ließ.

    In Deutschland 2016 kannst du fast immer und überall von den ausländischen Söldnern des Regimes verprügelt werden.

    Und was so Sachen wie Jobcenter-Maßnahmen, HartzIV, Gesundheitsversorgung, Altersarmut etc. angeht, wirken die Zustände in der DDR wie das Paradies, verglichen mit dem Jetztzustand.

  24. kirstin schreibt:

    Ich habe vor vielen Jahren ein Bericht über die Korruption gelesen, die in verschiedenen Ländern Alltag ist. Und die BRD war in diesen Bericht als eines der führenden Länder aufgezeigt. Damals war ich völlig fassungslos und konnte mir das überhaupt nicht vorstellen. Die BRD im selben Topf mit den südamerikanischen Ländern. Das ging damals nicht in meinem Kopf rein.
    Aber wie man sieht, ist es brutale Realität.

  25. ki11erbee schreibt:

    @Kirstin

    Die BRD ist schlimmer.

    Oder welches südamerikanische Land kennst du, das eine gegen das eigene Volk gerichtete Siedlungspolitik betreibt?

    In welchem südamerikanischen Land werden Alte und Kranke aus ihren Wohnungen geworfen, um Ausländer anzusiedeln?

    In welchem südamerikanischen Land passierte dasselbe wie Silvester in Deutschland?

    Siehst du.

    Deutschland ist dank seiner CDU/CSU-Wähler das schlimmste Drecksloch der Erde geworden.

  26. uwi schreibt:

    Habe den Beitrag von Niklas auf welt.de gelesen.
    Ich hatte keine Worte,…..mir fehlen sie auch jetzt.
    Wie krank im Kopf müssen Deutsche sein, die gegen ihr eigenen Volk vorgehen?
    Für mich völlig unfassbar/unerklärlich!

  27. sk schreibt:

    @Niedersachse

    Was hat eigentlich der vierte apokalyptische Reiter (fahles Pferd, vgl. Flughafen Dallas) in diesem Wahlplaket verloren?

    KB, der Slogan im von dir geposteten Wahlplakat ist doch bereits umgesetzt. Hast es sogar selbst geschrieben. Da draußen bereits Ausgangssperre ist, bleibt die CDU-Söldnerin besser auf der Couch liegen und freut sich über ihre Sicherheit,- sie ist ja nicht draußen. Oder warum wird die Olle auf der Couch oder was weiß ich was abgebildet und nicht nachts in der Fußgängerzone?

  28. Inländerin schreibt:

    @ kirstin

    Was hier in diesem Freiluft-Kazett an Satanischem – und zudem mit massiv umgepolter Bevölkerung, die nicht müde wird, ihren Untergang selbst zu forcieren – abgeht, gibt es in keinem Land der Erde.

    @ Niedersachse

    Was mir beim Wahlplakat als erstes spontan einfällt, ist:
    Spaßveranstaltungen statt profundem Bildungswesen.

    @ Markus

    Da Ernst Jünger als ein ziemlicher Nahtzie verteufelt wurde/wird, sollte man sich den „Waldgang“ erst recht durchlesen. Da geht es doch um freie Wahlen, oder?

  29. Scriabin schreibt:

    @kristin

    Du kannst die Korruption in der BRD nicht mit der in Südamerika vergleichen.

    In der BRD hast Du Korruption ausschließlich innerhalb der „Elite“. Hauptsächlich werden hier Abgeordnete und Medien korrumpiert, um im Sinne der Wirtschaftseliten zu handeln. Wenn Du als Privatfrau einen Beamten bestechen willst, damit der was für Dich regelt, wirst Du mit hoher Wahrscheinichkeit dafür bluten. Das System benötigt hohe Steuern, um die Elitenkorruption bezahlen zu lassen und um sich Beamte zu halten, die zur Disziplinierung der Normalbürger gerade nicht korrupt sind. Als Normalbürger erfährst Du diese Korruption daher nie persönlich, sondern nur indirekt über steigende Steuern und Abgaben.

    Für Dich als BRD-Einwohnerin ist Korruption daher doppelt negativ, weil Du zwar dafür bezahlen musst, aber selber keine Möglichkeit hast, Dir mittels Korruption einen Vorteil zu verschaffen. In vielen asiatischen und südamerikanischen Ländern steht Korruption in der Regel allen offen. Das sind zwar keine idealen Gesellschaftformen, aber zumindest stehen die Vor- und Nachteile von Korruption prinzipiell jedem zur Verfügung.

    Um Dir ein Beispiel für das Ausmaß zu geben: In der BRD kostet eine Krankenversicherung (privat, männlich, 40) ca. 4.000 EUR / Jahr. In Singapur kostet sowas ca. 500 EUR / Jahr. Zusätzlich hast Du in Singapur meines Wissens das Recht nicht versichert zu sein. Das deutsche „Gesundheit“swesen dürfte Weltmarktführer in Korruption sein.

  30. ki11erbee schreibt:

    @Scriabin

    Super Kommentar!

  31. RondoG schreibt:

    Jeden Tag diese abartigen Meldungen wo Täter zu Opfern gemacht werden.
    Jeden Tag auf’s Neue bin ich stocksauer und verzweifelt.
    Kann gar nicht soviel essen wie ich ko…. könnte.
    Wenn eines Tages der Tag der Vergeltung heranbricht, dann gnade den Verursachern Gott, denn dann richtet das Volk.
    LG

  32. Carlo schreibt:

    Klasse Beitrag!
    Der Mensch hierzulande wird doch schon so erzogen, dass er immer nur die Symptome und nicht die Ursache erkennen/bekämpfen will. Sei es in der Gesundheitsversorgung, bei der Ernährung oder eben bei der Poltik und in zig anderen Fällen. Und dass die Deutschen gegen das eigene Volk vorgehen ist ja wohl auch klar. „Weil sonst könnte ja Jemand sein wertvollstes Gut- seinen Job verlieren“…. Naja nicht umsonst ist Deutschland im weltweiten Korruptionsindex in die Top Ten aufgerückt. Hier wird doch die eigene Mutter für ein Butterbrot verkauft
    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/korruptionsindex-deutschland-rueckt-in-die-top-ten-auf/12886546.html

  33. smnt schreibt:

    @scriabin
    Jo, Klasse, aber das kommt wieder so negativ rüber,
    deshalb freue ich mich das Du am Ende noch den „Weltmarktführer“,
    eingefügt hast. Sticht.
    -Presstituiertenwitze bzw. MSM-schlagzeilen des Tages,
    zum genießen, die Mal-Polizei und Teenie-Terror,
    putzig, gell.
    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/naechtliche-aktion-polizei-uebermalt-flora-plakat-24632216
    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/teenie-terror-in-harvestehude-jugend-gang-geht-auf-passanten-los-24628838

  34. Kirstin schreibt:

    @ Kb, Inländerin, Scriabin

    Ich danke für die Kommentare…

  35. Luisa schreibt:

    Klasse Artikel. Das muss an der Inzucht liegen,das Deutsche so oft Vorschädigungen im Gehirn haben.Das ist unfassbar. Ich erinnere mich,als vor ein paar Jahren, eine Freundin vergewaltigt wurde.Der Täter mit Migrationshintergrund.Die Strafe war ein Witz.Circa fünf Jahre später, wurde eine andere Freundin vergewaltigt. Ihr dürft einmal raten,von wem.Wir haben dann,durch wer -kennt-wen recherchiert und mit dem ersten Opfer,Informationen ausgetauscht. Es stellte sich heraus,das es noch weitere Opfer gab.Diese haben keine Anzeige erstattet, weil sie von der Familie, des Täters bedroht wurden.Wenn ich darüber nachdenke, was Freunde ,Familie und auch ich,schon erleben mussten.P.S.Meine Freundinnen ,haben absolut keine Unterstützung erhalten.Sie sind nur Deutsche.

  36. ki11erbee schreibt:

    @Luisa

    Der Vergewaltiger ist das Werkzeug von Deutschen, die Krieg gegen ihr eigenes Volk führen.

    Die eigentlichen Täter sind deutsche Bonzen.

    So wie der Nachbar, der einem jeden Morgen ein Hornissen-Nest in die Wohnung wirft und einen bestraft, wenn man sie bekämpfen will.

  37. Notarzt schreibt:

    @Niedersachse
    „Es wird nicht nur für mehr Sicherheit sondern auch mit „MEHR HEIMAT“ zu ködern versucht“.

    Zwar nicht Deutschland, aber bei uns in Österreich gerade aktuell:

    Österreich, Wahl des Bundespräsidenten – dritter Anlauf

    Der Grüne Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen setzt bei der Plakatkampagne für die Wiederholung der Stichwahl wieder auf den Begriff „HEIMAT“.
    Für ihn sei dies verbunden mit der Verpflichtung, „dass sich auch ALLE in dieser Heimat Österreich wohlfühlen können

    http://kurier.at/politik/inland/hofburg-wahl-praesidentschaftskandidat-alexander-van-der-bellen-stellt-neue-plakat-serie-vor/217.248.999

    …Natürlich eine „Heimat“, in der sich „ALLE“ wohlfühlen können – egal, ob Neger, Südländer, Asiaten, Inder

  38. Joe Miller schreibt:

    @Luisa

    Solches habe ich schon zu oft gelesen. Ich frage mich: “ Habt ihr keine Männer oder sind es Memmen ? “

    Die Russlanddeutsche, welche ich sehr gut kenne, regeln sowas „intern“.

  39. ki11erbee schreibt:

    @Joe Miller

    Vergiss nicht, daß ein Deutscher zusätzlich noch gegen die deutschen Behörden kämpfen muss, während der Russlanddeutsche weitgehend in Ruhe gelassen wird.

  40. Dahoam schreibt:

    @Luisa

    … und so regelt man das Problem in anderen Ländern:

    „Exklusiver Zugang zur israelischen Staatsbürgerschaft
    Bewahrung der jüdischen Mehrheit als demographisches Ziel …“

    http://www.swp-berlin.org/fileadmin/contents/products/aktuell/2016A58_avk_kranz.pdf

  41. Luisa schreibt:

    @Killerbee :Der Nachbar,wurde eindeutig identifiziert. Ich rede mit anderen Nachbarn.Es tut sich aber nichts.
    Das wäre schön, wenn es nur 5%Verbrecher wären.Die Regierung lässt es richtig krachen.In NRW,Stand:Anfang 2016:Algerier 38,6 von 100 sind straffällig.
    Marokkaner 33,6 von 100 sind straffällig.
    Die Dunkelziffer,muss gigantisch sein.Theoretisch hätte ich schon öfters,eine Anzeige,wegen sexueller Beleidigung stellen können.Wie oft,fahren die Polizeibeamten wieder,ohne etwas machen zu wollen.Keine Personalien, da können wir leider,auch nichts machen.
    http://mobil.krone.at/phone/sendung_id__32/story_id__499891/story.phtml
    Das ist ein Durchschnitt, in Österreich. Wenn man bedenkt,das der Spaß danach, richtig los ging.
    Auf Facebook, geht ein Post um.Ein Asylhelfer, hat nach drei Jahren aufgegeben. Er schrieb, sie wollen sich nicht intigrieren, Hass auf Andersgläubige,Respektlosigkeit usw.Der Post ist echt.

  42. EinBerliner schreibt:

    @Joe Miller Das frage ich mich auch immer.
    Einmal hat ein Asylant sich über eine Türkin hergemacht, den haben dann Bruder und Vater des Opfers dann kurzerhand geschnappt und ich glaube auch umgebracht. Ich meine das mal als Randmeldung aufgeschnappt zu haben.

    ——————–
    Ein grundlegendes Problem ist die Erziehung der deutschen Jungs zu Schlappschwänzen und ziemlich eierlosen Ja-Sagern, die wohl auch schweigend zugucken würden, wenn jemand aus ihrer Familie geschlagen oder vergewaltigt werden würde.
    Erinnere mich noch an meine Kindergartenzeit Mitte der 90er. Bloß kein raufen, Kräfte testen oder spielen mit Waffen. Das war ganz, ganz böse. Also im Kindergarten. Meine Mutter hatte zum Glück immer Verständnis für uns Jungs und das kindliche Raufen & Ringen.
    Im Thaiboxen, was ich ein paar Jahre trainiert habe, war ich der einzige Deutsche in einer recht großen Gruppe, neben 70% Türken und Arabern und 30% Russen und Russlanddeutschen. In anderen Vereinen sah es auch nicht viel anders aus.

  43. catchet schreibt:

    @Ein Berliner

    Ich erinnere mich an einen Fall in China, wo Uiguren ein Flugzeug entführen wollten. Das ließen die Chinesen sich nicht gefallen und verteilten einige saftige Backpfeifen, und zwar so, dass zwei der Entführer gleich gestorben und die anderen Entführer seither ihre Frühlingsrolle aus der Schnabeltasse trinken müssen.

  44. Martin schreibt:

    NT.

  45. Luisa schreibt:

    Etwas zum aufregen, bei dem schönen Wetter.
    http://www.epochtimes.de/politik/europa/mehr-fluechtlinge-italien-bringt-migranten-in-kasernen-unter-deutschland-uebernimmt-mehrere-hundert-fluechtlinge-a1925401.html
    Zu euren Fragen:Die Männer(mit und ohne Migrationshintergrund)in meiner Umgebung, sind in der Lage,sich zu wehren.Die Probleme haben wir,wenn wir nur Frauen sind,die unterwegs sind.Bei meinen Freundinnen, die vergewaltigt wurden,war ich nicht anwesend.Sie standen kurz alleine. Wir haben schon,ein gutes Sicherheitsnetz über die Jahre aufgebaut.Richtig spannend ,sind Z.B.Arbeitswege.
    -Die Täter,werden immer dreister. Z.B.letzten Vatertag. Wir waren 38 Leute,nur sechs Frauen.Dann saßen wir kurz,drei Frauen an einem Tisch.Die anderen haben Bänke und Bier geholt,Toilette usw. Da sitzt ein ‚Ferkel ‚,gegenüber von mir und neben einer Freundin.Er hatte seine Hände, in der Jogginghose und…… .Diesmal habe ich das gefilmt!Habe dann,nur einem Kumpel Bescheid gegeben.Zwei weitere haben es mitbekommen. Das ‚Ferkel‘,war innerhalb von Sekunden weg.Fremde Männer,haben mir auch schon geholfen.Z.B. durfte ich einmal,vorne beim Lokführer mitfahren.
    ‚Wir‘ wissen, wer die Schuldigen sind.Die Werkzeuge/Hornissen,sind dennoch beängstigend.

  46. Rheinwiesenlager schreibt:

    Ein junger Russlanddeutscher hat mir erzählt,das als er als Kind in eine deutsche Schule gekommen ist ihm sofort negativ aufgefallen ist das sich die
    einheimischen Kinder von den Musels terrorisieren und gängeln lassen.Das sei in Russland nicht so,da gabs auf die Fresse.

    Meine Tochter erzählte mir mal,das an der Schule,wo sie mal war einige Türkengangs große Klappe hatten.Die wurden dann von den Russlanddeutschen in Schach gehalten die auch Gangmäßig organisiert waren.

    Was heist das ? Von den Russlanddeutschen kann man lernen.

  47. frundsberg schreibt:

    Offtopic zwar, aber ich Kopiere mal die deutsche Übersetzung aus dem Französischen rein (Brutus, politikarena), über den EU-Kommissar Junker. Paßt doch wie die Faust aufs Auge:

    Nationale Grenzen sind die schlimmste Erfindung aller Zeiten.*

    Natürlich, denn Grenzen schützen ja das Volk, Todfeind aller Demokraten. Uns wollen sie doch abschaffen, man könnte auch sagen, ausrotten. Das geht am einfachsten, indem sie sämtliche Grenzen niederreißen sowie ganz Arabien und Afrika nach Europa holen.

    *Juncker appellierte, eine noch größere Solidarität mit den Flüchtlingen, die nach Europa kämen, unter Beweis zu stellen.*

    *Wir müssen den Nationalismus bekämpfen, wir haben die Pflicht, den Populisten (!!!) nicht zu folgen und auch, ihnen den Weg zu versperren.*

    Jean-Claude Juncker verstand sich glänzend mit Helmut Kohl, der hinter seiner geheuchelten Christenfassade ein Gefolgsmann des globalistischen Satanismus‘ sein dürfte.

    http://www.politikarena.net/showpost.php?p=947481&postcount=1267

  48. catchet schreibt:

    @Martin

    Ist Dir aufgefallen, dass man das Gesicht des Babys verpixelt hat?
    Würde mich nicht wundern, wenn man dem Baby noch einen Sträflingsstrampelanzug, wie bei den Panzerknackern verpassen würde.

    Die Briefmarke vom Staatsanwalt war teurer als der Wert der Beute.

    Jedes Jahr lese ich von Familien mit Kleinkindern, denen Strom und Heizung abgestellt wurde, weil die sich solchen Luxus nicht mehr leisten können.

    Aber wir sind ja ein Rechtsstaat, vor dem Gesetz sind alle gleich und ein Sozialstaat.

    „…das Verbrechen bis zur Bestie, das Gesetz bis es ein Grauen wird…“
    Victor Hugo

  49. Niedersachse schreibt:

    @SK
    23. August 2016 / 10:20
    „Was hat eigentlich der vierte apokalyptische Reiter (fahles Pferd, vgl. Flughafen Dallas) in diesem Wahlplakat verloren?“

    Eigentlich ist das weiße Pferd (Sachsenross) heute das Wappentier von Niedersachsen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sachsenross

    Ob die Merkel-Partei hier nun in Wirklichkeit den vierten apokalyptischen Reiter meint, kann ich nicht sagen. —- Aber man sollte natürlich nichts für völlig ausgeschlossen halten.

    @Inländerin
    23. August 2016 / 10:48
    „Spaßveranstaltungen statt profundem Bildungswesen.“

    Das sehe ich auch so, denn das gesamte „Bildungswesen“ in diesem Land ist doch schon heute einem in einem Zustand, den man vor 30-40 Jahren zu Recht als Schrotthaufen bezeichnet hätte.
    (Also eigentlich ein Bildungs-Unwesen)

    @Notarzt
    23. August 2016 / 13:29
    „Natürlich eine „Heimat“, in der sich „ALLE“ wohlfühlen können“

    Das sind eben die üblichen feuchten Träume der NWO.
    (Coudenhove-Kalergi läßt grüßen)

    Eine „Heimat“, in der sich „ALLE“ (die Einheimischen sind damit doch sicher nicht gemeint) wohlfühlen, ist für mich nichts anderes als ein fürchterlicher Albtraum, der leider jetzt schon täglich immer mehr zur Realität wird.

  50. wolf147 schreibt:

    @ catchet
    Kann ich bestätigen, betreue zurzeit eine Familie 2 Kinder 5 und 7 Mutter schwanger, alleinerziehend, ihr haben sie für 4 Monate im Winter den Strom abgestellt, ohne mit der Wimper zu zucken. Dieses Ehrlose deutsche Befehlsempfänger Pack schreckt nicht mal vor kleinen Kinder zurück.

  51. Martin schreibt:

    *gelöscht, unter Moderation*

    Hier ist nicht PI.
    Wenn du ein Problem mit dem Islam hast, geh woanders hin.
    killerbee

  52. Kim M. schreibt:

    Sehr richtig, daß das Regime die Sklaven/Bürger durch Angst beherschen will.

    In dem Zusammenhang ist die Reaktion auf die Äußerung von Frauke Petry, daß Bürger ein Recht hätten sich zu bewaffnen, äußerst aufschlussreich.
    Sofort fielen alle Lügenmedien und der CDU Vizevorsitzende Strobl darüber her und in einer „Unfrage“ hätte die Partei angeblich Zustimmung verloren.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/frauke-petry-cdu-kritisiert-afd-chefin-wegen-aeusserung-zu-privaten-waffen-14398824.html

    Die Bevölkerung zu entwaffnen ist global eines der Ziele, welches die Eliten am aggressivsten verfolgen.
    Das ist sehr gut in Amerika zu beobachten, wo sog. Schul-Massaker ( z.B. der Sandy Hook Hoax) dazu eingesetzt werden, den Menschen die Waffen zu entreißen.

  53. Martin schreibt:

    @KB

    Ich habe kein Problem mit dem Islam sondern generell mit Religionen. Dieses Video ist aber ein gutes Beispiel wie indoktriniert die Jugendlichen heutzutage werden.

  54. moaliwoli schreibt:

    Schaut euch mal an was auf dem Flughafen Koeln Bonn Nachts so los ist.

    Flug Von Ankunft Flugsteig Flugstatus

    X3 4245 Rhodos (RHO) Di. 23.08. 23:30 T2-D gelandet 23:33
    X3 2829 Funchal (FNC) Di. 23.08. 23:35 T2-D 00:04
    AB 7551 Palma de Mallorca (PMI) Di. 23.08. 23:35 T2- 00:01
    FR 181 Berlin-Schönefeld (SXF) Di. 23.08. 23:4 gelandet 23:26
    4U 973 Zagreb (ZAG) Di. 23.08. 23:50 T1-B gelandet 23:55
    XG 2802 Arrecife (ACE) Di. 23.08. 23:55 T2-D gelandet 23:44
    DE 619 Antalya (AYT) Di. 23.08. 23:55 T2-D 00:42
    AB 7549 Palma de Mallorca (PMI) Mi. 24.08. 00:10 gelandet 00:20
    4U 589 Palma de Mallorca (PMI) Mi. 24.08. 00:15 gelandet 00:23
    PC 5547 Adana (ADA) Mi. 24.08. 00:30 gelandet 00:35
    BRJ1474 Adana (ADA) Mi. 24.08. 00:55 gelandet 00:53
    PC 397 Istanbul-Sabiha Gökcen (SAW) gelandet 00:58
    PC 5557 Izmir (ADB) Mi. 24.08. 01:25 gelandet 01:42
    XQ 982 Izmir (ADB) Mi. 24.08. 01:25 gelandet 01:31
    8Q 1805 Antalya (AYT) Mi. 24.08. 01:30 gelandet 01:25
    BUC2003 Burgas (BOJ) Mi. 24.08. 01:35 gelandet 01:39
    XQ 114 Antalya (AYT) Mi. 24.08. 02:40 gelandet 02:28
    XQ 112 Antalya (AYT) Mi. 24.08. 02:50 T2-D gelandet 02:37
    4U 383 Tunis (TUN) Mi. 24.08. 05:25 T1-B gelandet 05:22

    ,…….

    http://www.koeln-bonn-airport.de/fluege/abflug-ankunft.html

  55. sk schreibt:

    @Luisa

    Auf Facebook, geht ein Post um.Ein Asylhelfer, hat nach drei Jahren aufgegeben. Er schrieb, sie wollen sich nicht intigrieren, Hass auf Andersgläubige,Respektlosigkeit usw.Der Post ist echt.

    Wundert mich, dass der überhaupt so lange durchgehalten hat. Das kann ich mir nur mit absolutem Hang zum Masochismus und Stiefellecken erklären,- ein guter Deutscher eben. Begriffen hat der indes auch nichts.

    @Niedersachse

    Das ist vielleicht Haarspalterei, aber das Pferd ist für mich (mit ganz übler Farbschwäche) auf weißem Grund und farblich fahl abgehoben. Warum nicht einfach das Wappen Niedersachsens einfügen? Da ist das nämlich weiß.

    @EinBerliner

    Bei uns im Verein Krav Maga / Martial Arts ist alles überwiegend deutsch mit einem kleinen Anteil Polen und Russen.
    Beim Krav Maga haben wir in der Mehrzahl Frauen / Mädels. Das führt mich zu folgendem Schluss:

    Die Frauen haben selbst erkannt, dass sie vom deutschen Mann keinerlei Hilfe zu erwarten haben bzw. erwarten können und sich in jeder Situation selbst schützen können müssen,- selbst wenn der Kerl oder eine Gruppe Kerle dabei ist. Sämtliche Wehrhaftigkeit wurde seit dem Kindergarten abtrainiert und durch fundierte Kenntnisse in Dildokunde, Arschfickerei, Denunziantentum und Wegseherei ersetzt. Da muss Frau dann eben selbst ran, während der Lappen zu Hause ein veganes Abendessen im romantischen Kerzenschein zubereitet.

    Selbst schuld ist der Mann, klar. Ich frage mich immer, wie man als solcher Mann noch Achtung vor sich selbst haben kann?

  56. sk schreibt:

    @moaliwoli

    Interessant sind dabei die beiden Maschinen aus Adana.
    Bis Aleppo sind es mit dem Auto 270 KM und bis zur syrischen Grenze je nach dem wie man auf offiziellen (!) Straßen fährt, 210 KM. Außerdem beherbergt Adana den NATO Stützpunkt Incirlik Air Base.
    Alles Zufall!

  57. frundsberg schreibt:

    OT

    http://www.sueddeutsche.de/politik/gauck-beim-gedenken-an-rostocker-krawalle-unbequeme-wahrheiten-1.1450732

    Rostock

    Zum 24. Mal jähren sich die ausländerfeindlichen Krawalle. Vom 22. August bis 26. August herrschte in Lichtenhagen Abend für Abend der Ausnahmezustand. Aber wie kam es eigentlich dazu? Und welche Rolle spielten die ach so Unschuldigen aus Politik und Massenmedien? Fragen, die bis heute nicht zufriedenstellend geklärt werden konnten. Lest selbst, wie deutsche Politiker Katz und Maus spielten und bis zum heutigen Tag den Menschen Schuld und Scham anerziehen. Denn mit Schuldgefühlen, läßt es sich die Masse leichter regieren, gell?

    PDF, 13 Seiten – die Krawalle von Rostock:

    http://docdro.id/7XJTSZO

  58. ich würde ... wählen schreibt:

    @SK
    Nicht jeder der auf Fleisch verzichtet ist ein schwacher Muschilappen. Ich selber bin vor Jahren dazu gekommen als ich mich intensiver mit einem gewissen deutschem Altkanzler beschäftigt habe. Und ja, auch hier hat ER mich überzeugt. Mit sportlichem Gruss

  59. Niedersachse schreibt:

    @SK
    24. August 2016 / 9:48
    „Warum nicht einfach das Wappen Niedersachsens einfügen?“

    Ich kann natürlich nicht sagen, warum die Merkel-Partei nicht das Original-Wappen Niedersachsens in das Plakat eingefügt hat.

    Es wäre aber meiner Meinung nach nicht undenkbar, daß hier tatsächlich bewußt der vierte apokalyptische Reiter abgebildet sein soll.
    (Paßt ja auch hervorragend zu der apokalyptischen Politik dieser Partei und dem Rest des Parteien-Blocks)

    Eventuell als Zeichen für diejenigen „Eingeweihten“, welche dies auch zu deuten wissen.

  60. Katz schreibt:

    Es gibt tatsächlich Leute, die sich nicht an die -De facto- Ausgangssperre halten und sich unerlaubterweise versammeln.
    Liebe Bürger der BRD, wenn Ihr das nächste Mal einen (Groß-)Familienausflug plant, diesen bitte rechtzeitig bei den Behörden anmelden. Es kann nämlich sein, daß man Euch der Zusammenrottung bezichtigt und eventuell der Staatsschutz gegen Euch ermitteln müsste.

    http://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/region/Ermittlungsverfahren-gegen-Spaziergang-Initiatoren;art16305,3695393

    LG
    Katz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s