Die Profiteure der Siedlungspolitik

.

Umverteilung3

.

CDU/CSU und SPD sind kapitalistisch-faschistische Parteien.

Ihr einziger Zweck ist es, das Geld des Volkes von unten nach oben, zu den Bonzen, zu verteilen.

Am liebsten würden sie einfach Steuern einnehmen und diese dann direkt an sich selber und ihre Kumpels überweisen.

Doch das ist ungeschickt.

Das fällt auf.

Also gehen sie anders vor:

Sie nehmen das Geld des Volkes über Steuern ein,

geben dieses Geld dann den hier angesiedelten Ausländern

und diese sorgen dann durch ihren Konsum dafür, daß es bei den Bonzen landet.

.

Die hier angesiedelten Ausländer sind also aus Sicht des Geldkreislaufs nichts weiter als ein Vehikel, das der Umverteilung von Steuergeld dient.

Die Steuerzahler werden geschröpft und das Geld landet bei den Bonzen.

Warum dieser Weg?

Weil Deutsche Rassisten sind.

Sie sind blind für die Verbrechen ihrer Landsleute.

Wenn also die CDU das Steuergeld des Volkes dazu benutzt, um eine gegen das Volk gerichtete Siedlungspolitik zu betreiben,

auf wen schimpft der normale deutsche Arbeiter?

Auf den Islam.

Auf Kopftücher.

Auf die scheiß Ausländer.

Auf die Moscheen, die gebaut werden sollen.

.

Stürzenberger1

(Warum verschweigt Stürzenberger, daß es seine geliebte CDU/CSU ist, die die Moslems hier ansiedelt? Weil er vermutlich ein V-Mann ist, genau wie Pierre Vogel)

.

Aber kaum ein Deutscher schimpft auf die Verantwortlichen bei der CDU,

also namentlich Thomas de Maiziere, der als Bundesinnenminister für die Immigrationspolitik verantwortlich ist,

oder auf Angela Merkel, die als Bundeskanzlerin die Richtlinien der Politik vorgibt.

.

Der Deutsche schimpft auf den Ausländer, weil er Geld bekommt.

Aber warum schimpft er nicht auf die Deutschen, die dem Ausländer das Geld geben?

Weil er auf dem Auge blind ist.

Es macht ja auch viel mehr Spaß, auf die Scheiß-Kanacken zu schimpfen, als auf die ehrenwerten CDU/CSU-Politiker, die man die ganze Zeit gewählt hat.

Dann würde man sich nämlich eingestehen müssen, daß man es selber gewesen ist, der sich dieses Schicksal durch sein Wahlverhalten erschaffen hat.

.

Seehofer Ude

.

Die Ausländer sind also deshalb als Vehikel für die Umverteilung von Geld so geeignet, weil sie die Menschen emotionalisieren.

Wer voller Wut und Hass ist, kann nicht klar denken.

Viele Deutsche sind so sehr damit beschäftigt, Ausländer zu hassen, daß sie blind dafür werden, daß es Deutsche sind, ohne die die Siedlungspolitik gar nicht ablaufen könnte.

.

Viele blogs und teilweise auch der Kopp-Verlag tragen durch ihre Berichterstattung dazu bei, den Fokus von den wahren Tätern abzulenken.

Jeden Tag erfährt man, wo wieder jemand verprügelt, angegrabscht, vergewaltigt, beraubt oder sonstwas wurde.

Das macht wütend.

Und dann präsentiert man den Leuten das geeignete Feindbild:

DEN KRIMINELLEN MOSLEM

.

muslim

.

Ich frage mich ehrlich gesagt, warum ich auf den kriminellen Moslem mit seinen 50 Vorstrafen schimpfen sollte.

Es waren Christen in christlichen Parteien, die diese Moslems letztes Jahr hergeholt haben und auch weiterhin hierher holen.

Es sind Christen in Form von Polizisten, Staatsanwälten und Richtern, die die Kriminellen immer wieder laufen lassen.

Wenn ihr mich fragt, welche Religion für die meisten Terroranschläge verantwortlich ist, so ist es natürlich das Christentum.

.

Wenn ein Christ mir jeden Tag ein Hornissen-Nest in die Wohnung wirft, ist es dann Hornissen-Terror oder Christen-Terror?

Wenn ein Christ islamische Kriminelle immer wieder auf wehrlose Leute loslässt, ist es dann islamischer Terror oder Christen-Terror?

.

.

Doch ich bin vom Thema abgekommen.

Eigentlich sollte es um die Profiteure der Siedlungspolitik gehen.

Klar ist eines: Die Geldmenge verändert sich nicht dadurch, daß man Geld ausgibt.

Wenn ich für 50 Euro im Supermarkt einkaufe, gibt es deshalb nicht einen Cent weniger auf der Welt.

Lediglich die Besitzverhältnisse an den 50 Euro haben sich verändert: erst gehörten sie mir, jetzt dem Supermarkt.

.

Damit ist klar, daß „Umsatz“ und „Kosten“ lediglich zwei Sichtweisen auf denselben Sachverhalt sind.

Wenn ich mir eine Pizza für 15 Euro bestelle, dann habe ich 15 Euro Kosten.

Der Pizzabäcker hingegen hat 15 Euro Umsatz gemacht.

Total leicht zu verstehen:

Die Kosten des Einen sind der Umsatz des anderen.

.

Man kann keinen Umsatz machen, ohne daß jemand Kosten hat und

man kann keine Kosten haben, ohne daß jemand Umsatz hat.

.

Idee

.

Wenn man also in Artikeln davon liest, daß „uns die Flüchtlinge in einem Jahr 10 Milliarden kosten“,

dann folgt daraus logisch, daß irgendjemand anders in diesem Jahr ein Umsatzplus von 10 Milliarden zu erwarten hat.

Geht ja gar nicht anders.

.

„Flüchtlinge“, also die vom faschistischen CDU-Regime illegal hier angesiedelten Ausländer, sind trotz allem Menschen wie wir alle.

Mit denselben Bedürfnissen: Wohnung, Heizung, Strom, Mobilität, Gesundheit, Nahrung, Kleidung.

Wenn man sich mal den typischen Hartzer anschaut, der das Existenzminimum bekommt, so kann man von etwa 700 Euro monatlich ausgehen.

Davon gehen aber etwa 300 Euro für die Miete drauf, während die verbliebenen 400 Euro auf alles andere aufgeteilt werden müssen.

.

Es ist also wirklich leicht nachzuvollziehen, daß die Immobilienbesitzer die größten Gewinner bei dieser durch die Siedlungspolitik induzierten Geldumverteilung darstellen.

Teilweise wird für Flüchtlinge sogar „pro Tag“ bezahlt, wobei Sätze von 30 Euro im Rahmen sind.

Wenn so ein CDU-wählendes Arschloch also eine 4 Raumwohnung hat, packt er in jedes Zimmer eine Matratze, bringt dort 4 Flüchtlinge unter und macht mit der Wohnung einen Umsatz von 3.600 Euro/Monat.

Gutes Geschäftsmodell, nicht wahr?

.

Dem Kapitalisten geht es niemals um Werte wie Gerechtigkeit oder das Überleben seines Volkes.

Mit seinem Volk hat er eh nichts zu tun, er liebt nur Geld.

Darum ist es für CDU/CSU-Wähler überhaupt kein Problem, wenn deutsche Frauen/Mädchen vergewaltigt oder deutsche Jugendliche ermordet werden.

Hauptsache die Kasse stimmt und er selber ist nicht betroffen.

.

Ich verlinke euch nun einen Jammer-Artikel der Bonzen, der genau diese Geisteshaltung deutlich macht.

Denn im Moment ist die größte Sorge der Faschisten, nicht etwa, daß das Volk unter der von der CDU/CSU/SPD-Regierung geduldeten und induzierten Kriminalität leidet.

Nein, die größte Sorge ist, daß die Siedlungspolitik in Deutschland an Fahrt verlieren könnte:

.

Paranet hat nach Ausbruch der Flüchtlingskrise eigenen Angaben zufolge 33 Notunterkünfte für 12.000 Flüchtlinge aufgebaut.

Zehn würden schon wieder aufgelöst.

Die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung sei „unstet“, kritisiert Wowra.

Auch beim Bundesverband für Bausysteme sieht man die Entwicklung.

„Ganze Containerdörfer stehen leer“, sagte Geschäftsführer Günter Jösch der „WamS“.

Mehrmals sei er seit Ausbruch der Krise im Bundesbauministerium gewesen.

„Dort ging man davon aus, dass der Flüchtlingsstrom mit 800.000 bis einer Million neuer Migranten pro Jahr bis 2019/2020 anhalten würde.“

Dass schon 2016 im Vergleich zum Vorjahr kaum noch jemand kommen würde, habe im Ministerium niemand geahnt.

.

Quelle.

.

LG, killerbee

.

PS

Warum füllt man die Notunterkünfte nicht mit deutschen Obdachlosen?

Überlegt euch mal, was das für eine ungenutzte propagandistische Möglichkeit ist, die die Faschisten von CDU/CSU/SPD da verstreichen lassen!

Einfach alle Obdachlosen in die leerstehenden Unterkünfte und 3 Monate später ist das Problem der Obdachlosigkeit deutschlandweit gelöst.

Ist das nicht etwas, wo jede Partei stolz wäre, sich diesen Erfolg auf die Fahnen zu heften?

„Wir haben die Obdachlosigkeit in Deutschland binnen 3 Monaten besiegt!“

Aber sie machen es nicht, obwohl sie es könnten.

Warum?

Weil Faschisten das Volk mit Angst beherrschen.

Wenn die Deutschen wüssten, daß sie keine Obdachlosigkeit mehr zu befürchten haben, wären sie schwerer zu beherrschen.

Das ist der Grund.

Die Bonzen führen in Deutschland Krieg gegen ihr eigenes Volk:

mit Kriminellen, die man immer wieder auf Frauen und Kinder loslässt,

aber vor allem mit ANGST.

.

panic buttonPanik

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Die Profiteure der Siedlungspolitik

  1. DIVISION DUISBURG schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. RondoG schreibt:

    Richtig!
    So ist es.

    Da maulen die Betreiber der Containerdörfer, dass sie nicht ausgelastet sind, obwohl es noch genug deutsche Obdachlose gibt. Es muss ja eine gewisse Agenda dahinter stecken, dass sie diese Option nicht in Betracht ziehen.
    Wer bestimmt, dass nur Asylanten / Flutlinge dort einquartiert werden sollen / dürfen? Ist eine gute Frage.
    Ich schätze, man will eben auch eine veränderte Gesellschaft. Du hast das ja schon vor einigen Tagen gebracht, diese Thema mit Kalergi und Umvolkung.
    Möglicherweise will man einfach sowas wie Gott spielen. Also sich zu Herrschern einer neu geschaffenen „Rasse“ oder wie man das nennen will, erheben. Sie fördern ja auch diese Mischungen der Menschen durch die Agenda. Offenbar um selbst als Schöpfer angesehen zu werden, aus reinem Machtstreben?
    Das groteske Bild von den Morlocks und den Eloi kommt mir dabei in den Kopf. Wollen die sich eine optimale Sklavenmenschenart erschaffen?
    Es herrscht ein Umverteilungskrieg von Geld mithilfe von in die irre geführten Menschen. Die einen hoffen auf ein schönes, besseres Leben, die anderen geilen sich daran auf, dass sie helfen dürfen, lassen ihren egoistischen Helferkomplex freien Lauf, der zu ihrem eigenen Untergang führt.
    Profitieren tun die großen Konzerne bei diesem Spiel – Umverteilung von arm nach reich.

    Ein Krieg mit Menschen zur Umverteilung geschaffen.

    LG

  3. Spartaner schreibt:

    Großartiger artikel killerbee!
    Der Krieg der Bonzen- Politiker gegen das Deutsche Volk ist eigentlich nicht mehr zu übersehen… deutlicher geht’s nicht mehr was da abläuft.
    Ich stehe zu meiner Meinung: Wenn D Trump gewinnt, ist es aus mit der Siedlungspolitik in Deutschland – Europa.

  4. RondoG schreibt:

    OT
    Ich glaube mein Schwein pfeift!
    http://www.focus.de/panorama/welt/wende-im-fall-niklas-p-obduktion-ergibt-hinweise-auf-vorschaedigung-der-gehirnwand_id_5845177.html

    Ach so, der hatte eine Vorschädigung…..
    der wäre ja sowieso einfach irgendwann umgefallen.
    Da können wir ja von einer Verurteilung absehen.
    Einfach nur noch übel.

  5. ki11erbee schreibt:

    @Spartaner

    Glaubst du, die deutschen Wirtschaftsbonzen interessiert es einen Scheiß, ob Trump oder Clinton Präsident wird?

    Solange die deutsche Wirtschaft profitiert, wird die CDU/CSU/SPD die Siedlungspolitik fortführen.

    Und Trump soll sich um sein Land kümmern, nicht um die Politik in Deutschland.

    Wenn die Deutschen ihr Land verlieren, dann ist das ausschließlich ihre Schuld und nicht die von Trump, Putin oder Micky Maus.

  6. Spartaner schreibt:

    Aber er kümmert sich nicht nur um Amerika.
    Fast bei jeder seiner kundgebungen fällt das Wort Merkel im total negativen sinn, wegen der Katastrophalen Siedlungspolitik in Deutschland . Und wie jeder weiß ist das Trump Basching in den Deutschen Medien – Politik extrem hoch … zuffälig? – ich glaube nicht. Wo ich hinaus will: Falls D Trump Präsident wird , wird es in Europa einen riesen Rechtsruck geben , ein wirkliches Aufwachen der noch schweigende mehrheit gegen diese NWO Siedlungspolitik . Denn einen US Präsidenten kann mann nicht einfach zensieren, der hat ein anderes gewicht als diese Karikaturen ala Merkel – Hollande etc.

    “I’m not a politician, thank goodness!
    “I have no special interests telling me what to do. I have no donors telling me what to do. I’m my donor. I have no lobbyists telling me what to do. I’m going to do what’s right for you.”
    D. Trump.

    Sind diese Worte nicht ein bisschen Nationalistisch orientiert? Merkel -Hollande , die ganze scheiß EU zittern nur wenn sie den namen Trump hören … der macht wahrscheinlich was richtig diese Panik auszulösen. Wad denkst du Killerbee? Wäre er nicht der richtige Mann diesen Eu – Bonzen die Maske vom ihren Hässlichen Visagen zu reisen….?

  7. ki11erbee schreibt:

    @Spartaner

    Leute lügen.

    Woher soll ich wissen, ob Trump nicht ein Lügner ist?

    Ich kenne ihn nicht, also vertraue ich ihm nicht.

    Und ganz pragmatisch:

    Glaubst du, der milliardenschwere militärisch-industrielle Komplex der USA hat nicht genug Geld, um Trump ermorden zu lassen?

    Doch, natürlich.

    Aber Trump lebt noch.

    Was sagt uns das?

  8. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Die Wahl ist noch nicht beendet und der Komplex hat noch Zeit, warum sollte man ihn voreilig aus dem Weg räumen 😀

  9. Manu schreibt:

    Aber manchmal verspekuliert sich so ein Profiteur halt auch:

    http://m.welt.de/wirtschaft/article157774216/Firmen-bleiben-auf-Kosten-fuer-Fluechtlingsheime-sitzen.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_facebook
    Tja, Karma is a bitch.. 😇

  10. Spartaner schreibt:

    Ich weiß nicht Killerbee. Doch irgend etwas sagt mir, ich habe wirklich das Gefühl das er sein Politisches Programm total ernst meint was er in jeder kungebung sagt – ein fantastischer Rhetoriker . Er wirkt in meinen Augen sehr überzeugend. ich hoffe er hat genug bodygards 24 stunden am tag … wir werden ja sehen wenn er der nähste Präsident wird ..
    Vieleicht liege ich mit Trump falsch und alles ist nur ein großer schwindel , mal sehen…

  11. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  12. Mitleser schreibt:

    Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie manche Leute die Dinge beurteilen.
    Im Kommentarbereich des verlinkten Focus-Artikels liest man u.a. :

    „Die Grünen laden ein
    ..und andere sollen sich um die Gäste kümmern. Die Grünen fordern, die anderen sollen bezahlen, die Grünen wollen 1 Mill. neue Wohnungen bauen, die anderen sollen auf Wohneigentum verzichten. Die Grünen wollen Multi-Kulti, die anderen sollen damit leben, die Grünen wollen die Energiewende, die anderen sollen das ausbaden. Die Grünen brocken uns jeden Mist ein, wir sollen ihn auslöffeln. – Liebe Unternehmer, schickt Eure nicht bezahlten Rechnungen an die Grünen!“

    Rating +332

    Soso, die Grünen mal wieder. Claudia Roth und so…hätte man ja eigentlich gleich draufkommen können….

    Oder der hier ist auch nicht schlecht:

    „Ganz einfach:
    die Behörden wolennicht bezahlen was sie bestellt haben?
    (…)Und wenn die Rechnungen für die bisherigen Kosten (entstanden durch die schriftlichen Bestellungen) nicht beglichen werden: Mahnverfahren bis hin zur Pfändung durch den Gerichtsvollzieher, wir doch bei allen anderen Schuldnern auch gemacht, warum also hier nicht?????“

    Er findet es also ganz schrecklich, dass seine Abgaben und Steuern nicht bei irgendwelchen Bonzen landen und schlägt vor, dass die Spekulanten seine Steuern pfänden sollten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s