Lüge und Macht

.

pinocchio

.

Was ist Macht?

Macht ist, wenn ich Leute dazu bringen kann, mir auch dann gehorsam zu sein, wenn sie es eigentlich nicht wollen.

Angenommen, es ist ein Tag mit strahlend blauem Himmel und es hat 35°C im Schatten.

Wieviel Macht brauche ich, um einem Journalisten zu sagen:

„Schreib mal, daß der Himmel blau und es total heiß ist“ ?

Keine.

Denn das ist ja die Wahrheit.

Um jemanden dazu zu bringen, eine offensichtliche Wahrheit zu schreiben, braucht man keine Macht.

.

Wenn ich es jedoch schaffe, einen Journalisten dazu zu bringen, daß er schreibt:

„Der Himmel ist knallgrün und es ist so kalt, daß jeden Moment mit einem Schneesturm gerechnet werden muss“,

DANN habe ich Macht.

.

Bösartige Macht erwächst also aus LÜGEN.

Darum fürchten bösartige Staaten nichts so sehr wie die Wahrheit.

Denn brechen die Lügen weg, auf denen der Staat steht, so fällt der ganze Staat in sich zusammen.

.

Jenga

(BRD 2016; schematisch)

.

Wenn ich also Bundeskanzlerin wäre und irgendwelchen Leuten anordne, sie sollen für mich lügen, so folgen daraus zwei Sachen:

Erstens gibt es Leute, die sich weigern.

Das ist sehr gut.

Denn so weiß ich genau, wen ich entfernen muss, wen ich bekämpfen muss, auf wen ich nicht vertrauen kann.

Es ist also ein Test, wie loyal die Leute mir gegenüber eingestellt sind.

.

Zweitens: die Leute, die meine Lügen stützen, bilden nun mit mir eine Zweck-Gemeinschaft.

Wenn ich falle, fallen sie mit mir, weil sie meine Komplizen sind.

Wenn z.B. die Bundeskanzlerin viele Beamte dazu bringt, Straftaten für sie zu begehen, so hat sie sie in der Hand.

(Zum Beispiel könnte die Bundeskanzlerin Lokführer, Piloten, Polizisten, Beamte, Freiwillige etc. bei der Siedlungspolitik beteiligen, die ganz klar gegen geltende Gesetze verstößt und den Tatbestand des Völkermordes erfüllt)

Und von da an haben all diese Leute ein Eigeninteresse daran, daß sie möglichst lange im Amt bleibt,

denn nur das garantiert ihnen, daß sie vor Strafverfolgung geschützt werden.

Würde der Verbrecher an der Spitze wegfallen und vielleicht ein neuer Chef damit beginnen, die ganze Kriminalität aufzuarbeiten, so würden viele Leute alles verlieren.

.

NSU schwarzweiß

.

DAS ist der eigentliche Sinn des NSU gewesen.

Jeder Politiker, Richter, Journalist, Polizist ab LKA-Ebene und auch jeder im Geheimdienst weiß mit 100%iger Sicherheit, daß die beiden toten Uwes in Wirklichkeit V-Leute waren und nichts mit den „Dönermorden“ oder dem Mord an Michele Kiesewetter zu tun hatten.

Es ging bei der Erschaffung der „NSU“-Lüge aber gar nicht primär darum, einige unaufgeklärte Verbrechen zwei toten Sündenböcken in die Schuhe zu schieben.

Merkel stellte dem System, also den Geheimdiensten, Politikern, Juristen, Polizisten, etc. indirekt eine Frage:

„Spielt ihr bei dieser Lüge mit?“

Und alle spielten mit.

Seitdem hat Merkel sie in der Hand.

Überlegt einfach mal, wie viele Leute mit negativen Konsequenzen zu kämpfen hätten, wenn die Wahrheit zum NSU herauskäme.

 

Man kann sagen, daß ungelogen zigtausende Leute mitgerissen würden.

Und nicht irgendwelche, sondern Generalbundesanwalt, Geheimdienst-Chefs, Top-Journalisten, die gesamte Regierung, praktisch die gesamte Richterschaft der BRD bis hoch zum Verfassungsgericht.

.

Dabei spielt es keine Rolle, daß die Lügen so offensichtlich sind.

Ich glaube, es ist sogar gewünscht, daß die Lügen so unglaubwürdig sind.

Denn gerade weil die Lügen so offensichtlich sind, sind sie ein Test von Merkel an jeden einzelnen.

„Spielst du auch dann mit, wenn ich offensichtlich totalen Müll erzähle?“

.

merkel nsu

(Merkel hat ihren Putsch richtig schön okkult in Szene gesetzt.)

.

Der NSU ist für viele von nachrangiger Bedeutung, weil sie seinen eigentlichen Sinn nicht verstehen.

Es geht hier nicht um zwei tote V-Männer und ein paar ermordete Ausländer.

Es geht um viel mehr.

Der NSU war Merkels Putsch.

Der NSU war der Moment, als Merkel die Justiz, die Polizei, die Politik und die Medien gleichschaltete.

Wer bei der Lüge mitspielte, stieg auf.

Wer nicht mitspielen wollte, wurde kaltgestellt/beseitigt.

Merkel konnte aus der Reaktion der Leute auf ihre Lüge ganz leicht überprüfen, wer auf ihrer Seite stand.

.

ziercke beweis

(Im Bild: zwei Staatsanwälte labern Scheiße. Das Problem bei deutschen Beamten: sie nehmen ihr Leben lang Geld vom Volk, aber sind ihm in keinster Weise loyal)

.

Das Problem: die Zeit spielt für Merkel.

Je länger man mit der Wahrheit wartet, desto länger hat die Lüge Zeit zu wirken.

Desto mehr Mitwisser und Profiteure gibt es, die ein Interesse daran haben, die Lüge aufrecht zu erhalten.

Je länger also eine Lüge am leben bleibt, von desto mehr Leuten wird sie geglaubt und desto schwerer bekommt man sie aus den Köpfen;

und die besten Verbündeten der Lügner sind die Kinder, die dem Staat und seinen Organen bedingungslos glauben (müssen), um nicht bereits als Kind durch schlechte Noten im Schulsystem aussortiert zu werden.

.

Hätten sich noch im November 2011 nur zwanzig mutige Deutsche in den entsprechenden Stellen gefunden, die einfach die Wahrheit gesagt hätten, wäre Merkel weg.

Die ganze Scheiße, die Merkel verbockt hat, inklusive jetzige Siedlungspolitik und Syrienkrieg wäre vielleicht an uns vorüber gegangen.

De Maiziere wäre nicht Innenminister.

Die CDU/CSU wären zerschlagen, wie sich das für faschistische Terror-Organisationen gehört.

 

.

bananenrepublik 2

.

Aber das ist nicht passiert.

Hunderte bestens bezahlte Politiker, aber keiner machte sein Maul für das Volk auf.

Tausende sehr gut bezahlte Juristen, aber keiner machte sein Maul für das Volk auf.

Zigtausende gut bezahlte Journalisten, aber keiner machte sein Maul für das Volk auf.

Hunderttausende gut bezahlte Polizisten, aber keiner machte sein Maul für das Volk auf.

.

Ihr könnt mich jetzt meinetwegen einen Heuchler nennen, weil auch ich mich nur anonym äußere.

Aber da gibt es einen Unterschied:

Ich bin Privatmann.

Die Geheimdienstler, Politiker, Polizisten, Juristen, etc. haben einen Eid geschworen und erhalten gutes Geld dafür, diesen Staat und sein Volk zu beschützen!

Es ist deren Job!

Das komische ist, daß in Deutschland eher Privatleute ein Interesse an der Wahrheit haben,

als diejenigen, die dem Volk von Berufs wegen zur Wahrheit verpflichtet sind.

 

Das Geld vom Volk haben sie gerne genommen.

Aber als sie etwas für das Volk tun sollten, verließ sie der Mut und ihre Karrieren waren ihnen wichtiger als Wahrheit und Gerechtigkeit.

Und da ist keiner der gerecht ist, auch nicht einer.

.

Polizist

.

Das ist die Schande des deutschen Volkes.

Nicht, daß Merkel eine Kriminelle ist; dafür kann ja das Volk nichts.

Sondern daß sich unter zigtausenden Staatsdienern keine 10 Mann gefunden haben, die den Mut hatten, für das Volk, das sie ernährt, zu kämpfen und mit der Wahrheit an die Öffentlichkeit zu gehen.

 

.

Machen wir uns nichts vor: das deutsche Volk ist nicht das einzige Volk der Welt, das beim Putsch der Elite versagt hat.

Auch in den USA gibt es mit Sicherheit tausende Mitwisser, die die Wahrheit über 9/11 wissen und trotzdem schweigen.

Nur:

Die Schande des einen wird nicht kleiner, wenn man auf die Schande von jemand anderem zeigt.

Wenn einer Mundgeruch hat und auf jemand anderen zeigt, der auch Mundgeruch hat, stinkt er deswegen weniger?

Dreck geht nicht davon weg, daß man auf den Dreck von jemand anderem zeigt.

.

Fingerzeig

.

Das Verhalten des deutschen Volkes beim Verbreiten der NSU-Lüge ist letztlich der Grund für alles, was danach passierte.

Diese Schande kann das deutsche Volk nur dadurch abwaschen, indem es wieder zur Wahrheit zurückkehrt.

Die Grundpfeiler eines gesunden Staates sind:

MUT

EHRE

WAHRHEIT

GERECHTIGKEIT

.

Es geht mir nicht um die beiden Uwes oder um Zschäpe.

Es geht mir darum, daß ganz Deutschland und all seine Handlungen seit der Machtübernahme des kapitalistisch-faschistischen Merkel-Regimes nur noch auf den Lügen der Elite basieren:

.

„Wir sterben aus, darum brauchen wir Ausländer“

„Der böse Assad, darum müssen wir in Syrien einmarschieren“

„Fachkräftemangel, darum mehr Ausländer“

„Deutsche alle doof, darum mehr Ausländer“

„Putin hat die Krim annektiert, darum böser Putin“

„Russland marschiert in Ukraine ein, darum Russland sanktionieren“

„ARD/ZDF super objektiv, darum Zwangs-Demokratie-Abgabe“

„Können keine Kitas bauen, weil leider kein Geld“

„Können HartzIV nicht erhöhen, weil leider kein Geld“

„Müssen Flüchtlingen helfen; Geld spielt keine Rolle“

„Ein so großes Land wie Deutschland kann seine Grenzen nicht sichern“

„Wir können uns den Sozialstaat nicht mehr leisten, darum Rente mit 85“

.

Wir sollten uns einfach mal vor Augen halten, wie oft wir täglich angelogen werden.

Ist das nicht widerlich, wie allgegenwärtig seit der Machtergreifung des christlich-faschistischen CDU/CSU-Regimes die Lüge in unserem Leben geworden ist?

Ich betreibe diesen blog hauptsächlich, weil ich die Schnauze voll von den Lügen und den daraus resultierenden Ungerechtigkeiten habe.

 

.

Deutscher

(Die Wurzel allen Übels in Deutschland: der CDU/CSU- und der „Ich interesse mich nicht für Politik“-Nichtwähler. Dank denen leben wir jetzt in einer Mischung aus Feudalismus, Faschismus und Manchester-Kapitalismus, wobei die schlimmsten Entartungen jedes Systems umgesetzt werden)

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Lüge und Macht

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. DIVISION DUISBURG schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  3. RondoG schreibt:

    Du schriebst: „Was ist Macht?

    Macht ist, wenn ich Leute dazu bringen kann, mir auch dann gehorsam zu sein, wenn sie es eigentlich nicht wollen.“
    Das ist die eine Seite.
    Anders sieht es aus, wenn es z.B. draußen kalt ist und man einem Schwerstarbeiter, der sehr durstig ist, ein heißes Getränk anbietet.
    Das wird wohl nicht abgelehnt. Hierzu kann man beliebige Beispiele nennen, wo von etwas Mangel herrscht oder ein Wunsch oder eine Hoffnung erweckt wird. Etwa die Flüchtlingskrise. Die wollen den Menschen ja nur helfen…. usw.
    sind da die Parolen. Dabei werden aber ganz banale Dinge außer Acht gelassen. Genau da liegt dann der Haken. Es klingt zwar irgendwie gut, auf der anderen Seite jedoch tun sich da ganz große Probleme auf, die dann aber schön in freundliche Worthülsen verpackt werden, damit sie wieder akzeptiert werden können. Hinterher sagt man dann, dass es ja alle so gewollt hätten.
    Gehirnwäsche par excellence.
    Ist ähnlich wie der Münzwurfspruch: „Ich werfe Kopf, ich gewinne, Sie werfen Zahl, Sie verlieren“ Man kann also gar nicht gewinnen. Zumindest nicht dieser Regel dem Wortlaut nach. Auf solche Heimtücke muss man erstmal eingestimmt werden um diese zu erkennen.

    Durch Koinzidenz können die seltsamsten Vorgänge geschaffen werden.
    Man kann geschickt Leute dazu bewegen, Dinge zu tun, die ohne Manipulation nicht möglich wären.
    Da lautet auch die Frage, ob die es wissen wofür und wie sie es machen.
    Offensichtlich tun die meisten Dinge für Geld. Daneben kann aber auch Ehrgeiz, Neid, Mißgunst, Erfolgssucht, usw. die Ursache sein.
    Meist laufen diese Emotionen unbewusst ab.
    Das Geld nehmen sie gerne, sogar auch, wenn das was damit verbunden ist, sie belasten könnte.
    Die Moral ist nur noch dem Geld untergeordnet, das ist das Problem.
    Feigheit statt Mut, Verdrängung statt Verarbeitung, Kopf in den Sand, statt klar blickend. Egoismus wird gefördert, Gemeinschaft nur so, dass es eine Gemeinschaft aus lauter Egoisten darstellt. TV, Zeitungen und Werbeträger signalisieren nur noch eine Botschaft. Die Botschaft der Künstlichkeit und Verlogenheit.
    Wenn jemand schon mit Feigheit groß geworden ist, dann dürfte es sehr schwer sein, den Charakter eines so aufgewachsenen wieder einigermaßen gerade zu biegen. Oftmals erwarten die Leute, dass andere sich ändern müssen, rutschen in die passive Rolle, und dies nur um sich vor der eigenen Verantwortung zu drücken. Aber ändern kann man nur sich selbst. Da der Profitgedanke so stark verankert ist, will niemand einen ersten Schritt wagen, der aber nötig wäre um damit eine Kettenreaktion anzustoßen. Auch hierbei lassen sich die Leute nur von der Masse lenken. Die kritische Masse wird nicht erreicht, dass etwas ins rollen kommt. Wer etwas riskiert kann verlieren, wer untätig bleibt, hat bereits verloren.
    Veränderung wird aus Mut gemacht. Der Feige lehnt sich zurück, lässt andere machen, aber schreit nach Veränderung, die die anderen machen sollen.
    Und das auch nur, wenn der Profitgedanke dabei nicht zu kurz kommt.
    Das sind so meine Gedanken dazu.
    Mein Motto: Gemeinnutz vor/ist Eigennutz.

    LG

  4. fatfreddy81 schreibt:

    Stimmt natürlich was du sagst. Aber nichts ist ewig in der Geschichte. Auch nicht dieser verbrecherische Zustand in Deutschland. Zwar ist dieser Zustand von deutschen Volk selbst verschuldet, aber irgendwann wird auch dies sich ändern. Die Frage ist nur wieviel Opfer dafür gebracht werden müssen.

  5. Brandenburger schreibt:

    @ killerbee.
    Folge mal dem link. Du wirst ein neues CDU-Wahlplakat sehen und ich denke Du wirst Dich bestätigt fühlen.
    https://www.facebook.com/pegidaevhavelland/

  6. Jim Jekyll schreibt:

    Es heißt nicht umsonst STAATSdiener, zumindest in unserem BRDeutschen Beamteneid ist von Volk oder Land, welche vom „Staat“ verwaltet oder besser vergewaltigt werden, nicht die Rede (sonst müsste es ja „Volksdiener“ oder etwas allgemeiner „Menschendiener“ heißen)! „Geschwört“ wird auf den Staat!
    http://dejure.org/gesetze/BBG/64.html (Bestes Paradoxon: „Gewissenhaft“! 🙂 )
    Im übrigen sind die meisten „Beamten“ recht sozio- oder gar psychopathische
    Charaktäre („anständige“ Menschen ergreifen nun mal eher „anständige“ Berufe!), die an so´n Zeugs wie Gott nicht mal glauben (das bleibt eher dem blöden Volk vorbehalten!), für Staatsdiener ist der „Gott“ das GESETZ!
    Wohlgemerkt, nicht irgend ein moralischer Konsens, ein Naturrecht oder Naturgesetz, wie es durch die Philosophen vergangener Jahrhunderte als sinnvoll oder für die Gesellschaft notwendig erkannt worden ist („der Mensch sei edel und gut“, „Was Du nicht willst was man Dir tu, füge keinem anderem zu“, „kategorischer Imperativ“), sondern das, was in einer speziellen Juristensprache (für „normale“ Menschen unzugänglich!) auf ein Stück Papier gedruckt worden ist!

  7. Jim Jekyll schreibt:

    Natürlich sind bei politischen Führungskräften (die Vereidigung findet meistens öffentlich statt), noch zusätzliche Floskeln wie „Land“ oder „Volk“ in den Eid eingfügt, aber dafür haben diese ja auch Immunität! 🙂
    http://de.wikipedia.org/wiki/Amtseid

  8. bastimaxi schreibt:

    Gute Analyse.

    So mit das Beste was ich bisher von dir gelesen hab.

    Erpressbare Hanseln die alles decken. So ist es der Merkel am Liebsten.

    Und bereit für die nächsten Schandtaten. Wer einmal sowas mitmacht und gerade als Polizist solche schweren Verbrchen deckt ist für immer erpressbar.

    Wie werden von Mördern und Kinderschaendern „regiert“

    Das war Merkels Putsch. Ganz richtig.

    Und auch nicht den Sachsensumpf vergessen.

    Pädophile Richter, Staatsanwälte und Politiker.

    Hier sieht man auch das alle 3 Staatsgewalten mit drin haengen und die sich alle gegenseitig decken und es keinen Ausweg mit rechtsstaatlichen Mitteln dafuer gibt.

    Auch werden furchtbare Verbrechen an Kindern veruebt und vertuscht um auch damit Leute zu erpressen und gefuegig zu halten:

    http://www.arbeitskreis-tristan.de.tl

    Dieses Regime ist wahrhaftig satanisch.

  9. bastimaxi schreibt:

    Nachtrag:

    Auch wenn wir uns nicht immer einig sind so geht es mir doch genauso. Ich bin halt ein bisschen mehr auf SPD und Gruene nicht gut zu sprechen und du eher auf CDU/CSU.

    Aber du hast recht: CDU /CSU sind die Schlimmeren.

    Bei den Gruenen weiss jeder wo er dran aber die CDU ist eine Täuscher-Partei. Gerade viele ältere Leute die eher national denken glauben die CDU wäre irgendwie pro Deutsch, Christlich usw. eingestellt.

    Deswegen ist sie die gefährlichste aller Parteien. Die größte Lügner Partei.

    Aber die Grundlagen für den Putsch wurden auch schon 2003 gelegt. Die Hohmann-Friedmann Affäre. Der eine sagt die Wahrheit und wird aus der Partei geworfen und der andere ist ein verkokster Zwansprostituierten-Schänder und bleibt in der CDU.

    Es war aber dann auch der SPD Mann und Kriegstreiber Struck der den Herrn General Guenzel im Laufe dieser Affäre an die Luft gesetzt hat.

    Die nehmen sich alle nichts aber der CDU vertrauen im Gegensatz zur SPD und Grünen noch zu viele Leute.

    Täuscher-Partei

    Sowas wie die Republikaner in den USA.

  10. bastimaxi schreibt:

    Eins wollte ich noch loswerden:

    Dieses Regime lebt natürlich auch von der Angst:

    Jeder Polizist, Staatsanwalt, Richter usw. der ausschert kann schon morgen einen Autounfall haben oder Selbstmord begehen. Beispiele gibts genug. Staatsanwalt Hillinger der die CDU Spendenaffaire aufgedeckt hat und keinen schonen wollte…egal ob der Kohl oder Schäuble heisst…Autounfall…Richterin Heisig- „Selbstmord“.

    Aber das ist keine Entschuldigung. Ich bereue es auch geschwiegen zu haben. Dadurch wurden mindestens zwei Kinder ermordet. Die einzige Entschuldigung ist das ich selbst noch ein Kind war, total fix und fertig von der Tat war und die mich auch danach noch bedroht haben.

    Von erwachsenen Menschen in verantwortlichen Positionen kann man allerdings mehr erwarten.

    Ihr habt Angst? Das hab ich auch….

  11. Frag einfach schreibt:

    Bestimmte Leute darf man in Großbritannien ja nach Entscheidung des High Court Puppet Master nennen, wie sieht das in DE aus ?

  12. Leser schreibt:

    „Partners in crime“

    Die Parteien haben heute m. E. mit politischer Meinungsbildung nichts mehr, sehr wohl hingegen viel mit Sektenstrukturen gemeinsam.

    Man sehe sich dazu nur einmal ihre “Gurus” und deren Führungsstile an!
    Das ist ein reiner Personenkult, nicht mehr und nicht weniger. Es geht wie bei trotzigen Kleinkindern lediglich noch darum, wer sich am schnellsten seinen heißbegehrten Keks schnappen kann und dem wird alles andere untergeordnet.

    Sachliche Argumente sind längst schon überflüssig, ja geradezu störend, geworden. Deswegen gibt es auch keinen Dialog mehr mit dem Bürger.

    L G

  13. RondoG schreibt:

    Was in Deutschland entstanden ist nennt sich Ernte der „Negativauslese“.
    Nach oben kommt nur derjenige, der sich optimal in die vorherrschenden Strukturen und Machenschaften eingliedert. Hier wird gefiltert und ausgesiebt, nichts wir dem Zufall überlassen.
    Nur der hinterhältigste und feigeste Charakter schafft es bis in die oberen Etagen. Wer nicht systemkonform ist, erreicht keine hohen Positionen, wird unterdrückt, als Spinner abgetan, lächerlich gemacht, bekämpft, verliert Job und Achtung.
    Man hält die Leute bestechlich durch Versprechungen, Geld, Macht, usw.
    Doch das sind alles Sünden mit nachhaltigen, nicht mehr gutzumachenden Auswirkungen.
    Durch diese Angst entsteht auch das absolut unterwürfige Verhalten. Die gesamte gesellschaftliche Struktur ist kaputt und zerfressen durch negative Gefühle. Die Mehrheit schwimmt mit dem Strom und die wenigen die zur Quelle wollen, werden mitgerissen vom Strom, oder müssen sich auf Umwegen ihren Weg bahnen. Dies kostet zwar Kraft und Nerven, doch es lohnt sich, dem eigenen Gewissen gegenüber.
    Das äußere lässt das innere kaputtgehen, wenn man nicht handelt und dagegen ansteuert. Man muss die innere Einstellung äußerlich vertreten, denn nur so kann sich etwas ändern.
    Wenn die Leute sehen, man ist innerlich glücklich mit dem Weg den man beschreitet, dann wird sich der ein oder andere irgendwann denen anschließen.
    Aber dazu ist eines entscheidend: MUT!
    Dem Gewissen immer verpflichtet sein, niemals dem persönlichen Profit!

    LG

  14. smnt schreibt:

    „Es ging bei der Erschaffung der „NSU“-Lüge aber gar nicht primär darum, einige unaufgeklärte Verbrechen zwei toten Sündenböcken in die Schuhe zu schieben.“
    Es ging meines Erachtens auch darum von den „Dönermorden“
    Image-mäßig wegzukommen, also ein Geschenk für Erdogan und
    seine Mannen.
    Offensichtlich auch der Startschuß das Ganze etwas offensiver aufzuziehen.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157778863/Erdogans-Agenten-bedrohen-Tuerken-in-Deutschland.html

  15. Gerd schreibt:

    @Brandenburger

    Passend dazu:

    Im Schatten der Krise: Pläne für mehr Polizei-Staat in Deutschland
    Die Bundesregierung will im Zuge der durch die offenen Grenzen entstandenen Probleme Deutschland schrittweise zum Polizeistaat entwickelt. Mehr Polizisten und Agenten, Überwachung im Internet, Aufweichung des Datenschutzes und der Einsatz der Bundeswehr im Inneren werden das gesellschaftliche Klima in Deutschland nachhaltig verändern.

    Die Unions-Innenminister von Bund und Ländern haben am Freitag in einer „Berliner Erklärung“ ein Bündel an Maßnahmen vorgeschlagen, um die Sicherheit in Deutschland zu erhöhen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/21/im-schatten-der-krise-plaene-fuer-mehr-polizei-staat-in-deutschland/?

    Die gewollte „Krise“ als Mittel zum Zweck. Einführung des geplanten Polizeistaates.

  16. moaliwoli schreibt:

    Ich kann mir vorstellen, dass bereits seit einiger Zeit bei Wahlen gelogen und betrogen wird.

    Im neuen Anlauf zur 2. Stichwahl des BP in AT.

    Im ersten Wahlgang wurden 4.371.825 Stimmen abgegeben.
    Wahlberechtigt sind 6.382.507 Oesterreicher.

    Nun wurden 9.2 Millionen Stimmzettel und 1.5 Millionen Wahlkarten hergestellt.

    Diese reichen fuer eine Wahlbeteiligung von 168%

    http://derstandard.at/2000043134817/42-3-Tonnen-Papier-fuer-Hofburg-Wahl#forumstart

  17. Friedhelm Herbst schreibt:

    Da die Lüge um den NSU nur allzu sehr offensichtlich ist, frage ich mich schon des Längeren, warum dieser Mummenschanz in all dieser Penetranz noch aufrecht erhalten wird. Meine einzige Erklärung ist die: Man WILL, dass diese Posse als unwahr angesehen wird. Um somit die zweite Seite jener Zange, die zu gegebener Stunde sich schließen wird, zu stärken.

  18. Timelapse schreibt:

    @RondoG

    Ein paar Gedanken dazu:

    Am besten bewertet man einen Staat, eine Ideologie, gesellschaftliche Systeme aber auch Religionen danach, welche Menschen sie hervorbringen bzw. was sie mit den Menschen machen.
    Und in den meisten Fällen kann man davon ausgehen, dass das, was man dabei vorfindet, auch genau so gewollt ist.

    Was mir für die westlichen, kapitalistischen sogenannten Demokratien bis heute fehlt, sind psychologische Analysen darüber, welche Auswirkungen diese Systeme/Tendenzen denn auf die Menschen haben. Das liegt zum einen daran, dass wir nicht wirklich etwas über Psychologie wissen, einschließlich unserer Psychologie-Professoren, auf der anderen Seite natürlich von uns nicht Zuviel hinterfragt werden soll.
    Denn wenn man sich damit beschäftigt, stellt man sehr schnell fest:
    Es gibt keine schlechtere Konzeption um das Zusammenleben eines Volkes zu gestalten als jene, die wir zur Zeit am laufen haben.

    Forciert wird ein grenzenloser Egoismus „jeder gegen jeden“ und fast ausschließlich die Skrupellosesten setzen sich durch. Die Masse der Menschen bekommt einen (unnatürlichen) Platz in einer ihr gegenüber feindlich gesinnten Hierarchie zugewiesen in welchem sie festgehalten wird und ihre Bewegungs- und Entwicklungsmöglichkeiten massiv eingeschränkt werden. Wer es nicht zu etwas Besserem bringt, ist eben selbst Schuld, er hat dann wahrscheinlich zu wenig WK2 Lügenjauche und Telefonbücher auswendig gelernt.
    So hofft sie dann darauf, doch wenigstens im letzten Lebensabschnitt (Rente) ein wenig Freiheit und Unabhängigkeit zu erlangen und auch mal ihre Meinung sagen zu dürfen. Was sich ja zunehmend als eine Illusion entpuppt. Jedoch wurde auf diese Weise die Nachkriegsgeneration beschäftigt und ruhig gestellt und die Kraft sowie die Widerstandsbereitschaft quasi in die Zukunft verlagert. Ein vollkommen perverser und unnatürlicher Zustand. Es ist aber kein nur für Deutschland zutreffendes Phänomen. Dieses „neben-sich-stehen“ sieht man heute bereits bei einem Blick aus dem Fenster.

    Ich will am Beispiel der Siedlungspolitik kurz erklären, wie sich das für mich darstellt. Es weicht evtl. ein wenig von Killerbees Sichtweise ab:

    1. Wir machen einen Staat kapitalistisch.
    2. Wir achten darauf, dass die „ökonomischen Gesetze“ (die noch härter sein sollen als die Naturgesetze) eingehalten werden und setzen den Deckel darauf.
    3. Dann lassen wir das Ganze sagen wir 70 Jahre vor sich hin köcheln, entgegen der „echten“ Naturgesetze hat sich der Bodensatz an der Spitze angereichert. Die Masse ist bereit degradiert, geknechtet und geschwächt.
    4. Jetzt brauchen wir nur noch zu diesem Bodensatz zu gehen und ihm zu sagen: „Du kannst noch mehr bekommen! Viele neue Patienten, Mandanten, Klienten, Kunden usw. warten auf dich! Oder: Du hast bereits soviel Geld, kaufe doch einfach von den mittlerweile obdachlos Gewordenen die Immobilien auf und vermiete sie an uns, wir haben unbegrenzt Menschenmaterial für dich. Du wirst der glücklichste Mensch auf Erden sein!“

    Ich weiß, der Vorlauf für das, was heute geschieht, ist weitaus länger.
    Michael Winkler schrieb einmal sinngemäß, dass das Einzige, wovon die Alliierten uns befreit hätten, der christliche/kirchliche Zwang gewesen ist.
    Wir sehen ja bereits am Vokabular, wie uns alter Wein in neuen Schläuchen präsentiert wird.

    Der Schuldner äquivalent zum Schuldigen
    Der Gläubiger… Der Gläubige
    Der Erlös… Der Erlöser
    Der Steuersünder… der Sünder
    Der Kreditunwürdige… Der Unwürdige
    Das Bußgeld…Die Buße
    usw.

    Man könnte sagen, der gleiche trocken-trostlose, geistlose Dreck.

    Viele Grüße

  19. Joe Miller schreibt:

    Lüge und Macht. Satans Synagoge.

  20. Katz schreibt:

    Hallo KB,

    wieder ein hervorragender Artikel, vielen Dank dafür.

    OT:
    Wer glaubt, daß es im nächsten Jahr die Möglichkeit gibt, das Regime abzuwählen, den muss ich enttäuschen. Der Notstand wird bereits vorbereitet.
    Mehr Infos zur folgenden Thematik gibt es am kommenden Mittwoch von unserer ReGIERung:

    http://www.n-tv.de/politik/Buerger-sollen-Vorraete-fuer-zehn-Tage-anlegen-article18468586.html

    Im vergangenen Jahr wurde ich bei einer Geburtstagsfeier ausgelacht, als ich erzählte, daß ich mir Vorräte an lange haltbaren Konserven, Kerzen, Batterien, Armee-Kocher und Wasser ( welches ich lagertechnisch „wälze“) zugelegt hätte. Es ist erst ein Jahr her….Notstromaggregat besorge ich mir morgen. 😀

    Schönen Sonntag Euch allen und LG

    Katz

  21. Wetterfrosch schreibt:

    Was interessantes zur Flüchtlingskrise…

    Paranet hat nach Ausbruch der Flüchtlingskrise eigenen Angaben zufolge 33 Notunterkünfte für 12.000 Flüchtlinge aufgebaut. Zehn würden schon wieder aufgelöst. Die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung sei „unstet“, kritisiert Wowra.

    Auch beim Bundesverband für Bausysteme sieht man die Entwicklung. „Ganze Containerdörfer stehen leer“, sagte Geschäftsführer Günter Jösch der „WamS“. Mehrmals sei er seit Ausbruch der Krise im Bundesbauministerium gewesen. „Dort ging man davon aus, dass der Flüchtlingsstrom mit 800.000 bis einer Million neuer Migranten pro Jahr bis 2019/2020 anhalten würde.“ Dass schon 2016 im Vergleich zum Vorjahr kaum noch jemand kommen würde, habe im Ministerium niemand geahnt.
    http://m.focus.de/finanzen/news/unternehmen/leere-notunterkuenfte-firmen-sollen-kosten-uebernehmen_id_5845211.html

  22. Leser schreibt:

    Fundstück.

    „Was soll mit Leuten passieren, die auf Staatskosten leben, aber zu faul zum Arbeiten sind?
    Die sollte man aus dem Parlament werfen!“

    L G

  23. Inländerin schreibt:

    @ Katz

    Ein Notstromaggregat bringt gar nichts, denn das heutige Benzin ist so zusammengesetzt, daß es nicht lange haltbar ist. Warum wohl.
    Handpumpen und Holzöfen kann man aber immer benutzen … und dazu ein profundes Wissen über heimische Wild-/Heilpflanzen.

    In Frankreich wurde mit dem Erlaß vom 1. Juli 2006 der Verkauf, der Besitz und die Herstellung von nicht zugelassenen Pflanzenschutzmitteln – darunter der Brennnessel – bei Strafe verboten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Große_Brennnessel#Vor.C3.BCbergehendes_Nutzungsverbot_in_Frankreich

    Blätter und Stängel der Pflanze sind mit kieselsäureverstärkten Brennhaaren bewehrt. Woran muß ich da sofort denken? Mit Kieselsäure kann man Aluminium aus den Körper leiten.

  24. Inländerin schreibt:

    Und zur Landtagswahl in Meck-Pomm:

    „Heimat in guten Händen …“

  25. Katz schreibt:

    @Inländerin

    Danke für den Kommentar!
    GsD lebe ich auf einem Dorf und habe ein Stück Land dabei. Mein „Garten“ ist voll von ungeplanter Vegetation, u.a. wächst auch die Brennessel und andere nützliche oder auch nur hübsche Wildkräuter. Meinen Beruf als Pharm.-Ing. führe ich zwar nicht mehr direkt aus, aber das früher angeeignete Wissen ist noch lebendig 😊. Zusätzlich interessiert mich seit einigen Jahren die Homöopathie, die mir und den Katzen schon sehr geholfen hat.
    Das Notstromaggregat brauche ich, um wenigstens die Heizung am Laufen zu halten, genug Diesel ist in den Tanks ( hält mind. 1 Jahr ). Tja, – und zum Aufladen des Tablets, damit ich hier weiter lesen kann….

    Herzliche Grüße!
    Katz

  26. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s