Vermischtes zum Tage

.

Umverteilung3

(„Flüchtlinge“ = mehr Profit für die Bonzen durch Umverteilung von Steuergeld)

.

Zum Thema „Maßnahmen“ und ihre Auswirkungen schreibt Notarzt richtig:

Firmen, die auf solch billiges „Humanmaterial“ setzen und dadurch einen Wettbewerbsvorteil erhalten, setzen dann nämlich arbeitnehmerfreundliche Betriebe in Zugzwang, sich ebenso zu verhalten.

Ein ähnliches Verhalten gibt es derzeit auch in Südtirol, wo die Öffentliche Hand Firmen, die Flüchtlinge einstellen, mit einem Zuschuss von ca. 400 EUro subventioniert.

Eine tolle Idee, denn einerseits verdrängt man die indigene Bevölkerung aus den Arbeitsplätzen und fördert zugleich noch die Bonzen!

.

In dem von ihm verlinkten Artikel mit der Überschrift „Stell einen Flüchtling ein und ich geb dir Geld dafür“ findet man folgenden Fall:

Der Südtiroler Holzbrillenhersteller WooDone gab in dieser Woche per Pressemitteilung die Einstellung von fünf afrikanischen Asylsuchenden bekannt.

Das Unternehmen rund um Geschäftsführer Thomas Oberegger versuchte diesen Schritt als moralische Großtat zu verkaufen.

Die fünf Männer hätten schon „seit einiger Zeit“ Arbeit gesucht.

„Der einzige Unterschied zwischen den Flüchtlingen und uns Einheimischen ist die Hautfarbe“, rechtfertigte das Unternehmer die „Zusammenarbeit“ mit den Asylsuchenden.

.

Wahrheit?

Nein, LÜGE.

Thomas Oberegger lügt!

Den wahren Grund erfährt man hier:

Gegenüber dem Nachrichtenportal Unsertirol24 räumte der Brillenhersteller ein, das Land habe seinem Unternehmen einen finanziellen Zuschuß gewährt.

Wie hoch dieser ist, habe er nicht gesagt. […]

Das Land Südtirol teilte in einem Informationsblatt zum Thema „Asylbewerber und Arbeit“ mit, daß es tatsächlich Landesbeiträge für Betriebe für die Einstellung von Asylsuchenden gibt.

Demnach kann ein Unternehmen monatlich bis zu 400 Euro vom Land erhalten, wenn er einen als „Flüchtling“ gemeldeten Einwanderer als Praktikanten einstellt.

Dem Unternehmer nutzt dies in mehrfacher Hinsicht:

Er erhält billige Arbeitskräfte,

bekommt dafür noch Geld vom Land

und baut nach außen hin das Bild eines sozialen Arbeitsgebers auf, der sich um „Flüchtlinge“ kümmert.

.

flüchtling geld

(Jede Wette, daß Thomas Oberegger eine „christliche“ Partei wählt. Er ist ja auch die Nächstenliebe in Person…)

.

Einzig der letzte Satz ist die Wahrheit, warum Thomas Oberegger die fünf Afrikaner eingestellt hat.

NUR DAS!

Sein Geschwätz von wegen: „Der einzige Unterschied zwischen den Flüchtlingen und uns Einheimischen ist die Hautfarbe“, ist eine Lüge.

Der Unterschied zwischen Flüchtlingen und Einheimischen ist, daß der Staat durch seine Subventionspolitik die Einstellung von „Flüchtlingen“ für Arbeitgeber attraktiver macht als die Einstellung von Einheimischen.

Dann können nämlich die Schmierblätter wie Bild, Welt, Zeit, Spiegel und wie der Rotz alles heißt, schöne Bilder von einem deutschen Unternehmer mit 5 Afrikanern zeigen, so daß die idiotischen CDU-Wähler in ihrer Meinung bestärkt werden:

„Siehste, die sind viel besser ausgebildet als wir. Die deutschen Arbeitslosen sind alle nur zu faul. Wer arbeiten will, findet auch Arbeit! Schafft endlich HartzIV ab und lasst die Arbeitslosen verhungern! Uns hat nachm Kriech auch keiner geholfen!“

Sehr perfide.

Aber die Faschisten von der CDU und ihre Komplizen in den Schreibstuben haben es eben perfektioniert, das deutsche Volk aufgrund seiner Neigung zu Neid und Missgunst gegeneinander auszuspielen.

Wenn unser lieber CDU-Wähler dann einen Schlaganfall bekommt, sein ganzes Erspartes für die Pflege draufgeht und er selber auf Sozialleistungen angewiesen ist, was glaubt ihr, wie laut er dann jammert…

.

.

Der zweite bemerkenswerte Beitrag stammt von Cherokee und ist lediglich ein Video, das den Himmel über Fulda zeigt.

Ihr könnt meinetwegen auch den Ton ausschalten.

Schaut euch einfach den Himmel an und fragt euch, ob das normale Kondensstreifen sind.

Und warum ständig diese Gittermuster, mit festgelegten Winkeln?

.

.

LG, killerbee

.

PS

Ein kleiner Denkanstoß zu den wahren Gründen des Sprühens:

Es wird ja behauptet, die ausgebrachten Partikel (Aluminium-, Barium- und Strontiumverbindungen im Nanometer-Maßstab) dienen als „Sonnenschirm“ und sollen Strahlung reflektieren, um die „Erderwärmung“ zu stoppen.

Hmm.

Wenn das so ist, bräuchte man ja im Winter keine Chemtrails auf der Nordhalbkugel zu legen, weil die Sonne da nicht mehr so viel „Kraft“ hat.

Und, wie isses?

Hören die im Winter mit dem Sprühen auf, oder machen sie trotzdem weiter?

Und wie ist es an den Tagen, an denen sowieso schon natürliche Wolken den Himmel bedecken?

Wird nur an Tagen mit klarem blauen Himmel gesprüht, oder auch an  bewölkten Tagen?

.

Wenn ja, dann hat das Sprühen mit dem „Klimawandel“ gar nichts zu tun, sondern es stehen andere Aspekte im Vordergrund.

Bei der Politik muss man ja oft ein bisschen um die Ecke denken, um zur Wahrheit zu kommen.

Also z.B. statt:

Wir müssen bestimmte Gesetze ruhen lassen, weil so viele Flüchtlinge zu uns kommen.

in Wahrheit

Wir siedeln so viele Flüchtlinge an, weil wir ungestraft Gesetze ruhen lassen wollen.

.

Vielleicht ist es bei der Sprüherei ähnlich.

Statt

Wir müssen Chemikalien sprühen, um den Klimawandel aufzuhalten.

in Wahrheit

Wir haben den „Klimawandel“ erfunden, um ungestraft Chemikalien sprühen zu können.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

86 Antworten zu Vermischtes zum Tage

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. Angul schreibt:

    EKELHAFT, das Verhalten einiger ist wirklich EKELHAFT

  3. hajduk81 schreibt:

    Der Daimler hier in BaWü versprüht auch diesen Mist mit der Begründung Hagelschauer zu vermeiden um seine abertausenden Autos die frisch vom Fließband produziert wurden und auf dem Werksgelände im freien stehen zu schützen.
    Wer weiß was für eine perverse Schweinerei da wirklich läuft?

  4. Silberkatze schreibt:

    Einen ähnlichen Himmel wie in dem gezeigten Video habe ich vor etwa 2 Monaten beobachtet. Meteorologen und andere Fritzen erzählen ja gerne das hängt mit der Temperatur zusammen, manchmal bleiben die Kondensstreifen länger stehen und manchmal eben nicht. Seltsam, an dem erwähnten Tag waren mehrere Flugzeuge unterwegs die KEINE stehenden und sich ausbreitenden Kondensstreifen nach sich zogen. Die waren nach ein paar Sekunden wieder verschwunden. Das war ein wahrer Augenöffner für mich. Also kann es nicht an der Temperatur liegen.

    Wahrscheinlich sprüht man aus dem selben Grund aus dem man auch so penetrant die Impferei betreibt. Möglichst viele Chemikalien unters Volk bringen. Gesunde Menschen bringen ja kein Profit.

  5. Joe Miller schreibt:

    Passend zur allgegenwärtigen Vergiftung.

    Auszug:

    Fluor schaltet langsam, aber sukzessive den freien Willen des Menschen aus. Dies ist keineswegs Ausgeburt einer „Verschwörungstheorie“, sondern einwandfrei beweisbar durch die Tatsache, dass weltweit etwa 60 Psychopharmaka Fluor enthalten. Fluor ist ein wichtiger Bestandteil von Neuroleptika, die in der Psychiatrie zur Behandlung von Psychosen eingesetzt werden, mit teilweise katastrophalen Nebenwirkungen.

    http://www.homoeopathie-miasmatik.de/Fluor.html

    Fluor ist giftiger als Blei. Es ist ein Abfallprodukt der Schwerindustrie und müßte teuer entsorgt werden.
    Statt dessen jubelt man es dem total verblödeten Schafsvolk als Medizin für bessere Zähne unter.
    Es macht Zähne spröde, vergiftet den Körper und macht gleichgültig.

  6. Dahoam schreibt:

    @Silberkatze – 16. August 2016 um 13:07

    Wahrscheinlich sprüht man aus dem selben Grund aus dem man auch so penetrant die Impferei betreibt.

    Stimmt. Aber es gibt noch viele andere Gründe, die hauptsächlich militärischer Art sind.

    @hajduk81 – 16. August 2016 um 12:28

    Wer weiß was für eine perverse Schweinerei da wirklich läuft?

    Jeder, der die Augen aufmacht und ab und zu den Himmel betrachtet, weiß mittlerweile, dass es diese sogenannten CT gibt.

    Werner Altnickel bspw. sei Dank. Er hat viel Material zusammengetragen, das jedermann verstehen kann, und hat es veröffentlicht unter:

    http://www.chemtrail.de/

    Ein Vortrag von Franz Miller:

    Die eigentliche Wahrheit dahinter ist aber so abartig und erschreckend, dass sich jeder Normaldenkende nur widerwillig damit befassen wird.

    Wer im Unterricht in Bio, Chemie und Physik aufgepasst hat, für den gibt es z. B. die Bücher „Die Sonnendiebe“ (Roman) und „Total vernebelt. Giftiger Krieg“ (Sachbuch). Nach dem Durchlesen weiß man Bescheid.

    Nochmals weitergehende Informationen für naturwissenschaftlich-technisch-medizinisch Interessierte gibt es dann z. B. bei

    http://www.aquarius-technologies.de/

    http://www.leyline.de/

  7. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  8. smnt schreibt:

    Gibt keine chemtrails, Spiegel hat „Experten“/“Forscher“ gefunden.
    „Nun haben seriöse Forscher die Chemtrail-These erstmals untersucht.“
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/chemtrails-forscher-sagen-es-gibt-sie-nicht-a-1107738.html

    Je Forscher die Lüge…

  9. sk schreibt:

    Eine Beobachtung zum Sprühen:

    Am frühen Morgen ist der Himmel hier zumeist noch relativ klar. Am frühen Vormittag ist das schon ein dünnes Süppchen und spätestens zum Mittag ist das ein einziger Brei.

    Jetzt allerdings die Vermutung:
    Die Sonne wirkt zusätzlich als Katalysator. Warum? Wir haben hier, auch wenn der Brei am Tage noch so dick war, immer sternenklare Nächte.
    Daraus folgt: Keine Sonne, kein Brei.

    Schlussfolgerung: Leider keine Ahnung.

  10. Tom schreibt:

    Meine gestrigen Beobachtungen zu diesem Thema:
    2 Passagiermaschinen im Abstand von ca. 1min. Gleiche Flugrichtung und beinahe gleiche Flugbahn (Flugtrasse). Die Höhe schätze ich mit 10 km, was der üblichen Reiseflughöhe entspricht.
    Beide hinterließen bis zu einem bestimmten Punkt die nicht auflösenden Streifen um danach in den normalen Kondesstreifenmodus überzugehen. Daraus ergeben sich für mich 2 Szenarien: 1) beide Flieger versprühten zusätzlich Chemikalien und beendeten dies an einem bestimmten Punkt welcher für beide ident war.
    2) Die Zusammensetzung der Atmosphäre änderte sich bei diesem Punkt und danach löste sich der Kondensstreifen wie gewohnt auf.
    Für mich ist das 2. Szenario wahrscheinlicher. Das bedeutet jedoch nicht, daß selbst wenn es diese Bildung von Chemtrails aufgrund der Beschaffenheit der Atmosphäre gibt, das es das Versprühen von Chemikalien nicht gibt.

  11. ki11erbee schreibt:

    @tom

    Die Zusammensetzung der Atmosphäre ändert sich nicht so abrupt, daß irgendwo die Streifen für eine Stunde stehenbleiben und 200 Meter weiter nach 10 Sekunden verschwinden.

    Es wird angenommen, daß die Chemtrail-Tanks per GPS bei bestimmten Koordinaten zugeschaltet werden, ohne Zutun des Piloten.
    Das wäre auch eine Erklärung dafür, daß bei beiden Flugzeugen die Sprüherei an derselben Stelle aufhörte.

  12. McErdal schreibt:

    Es wird garnicht mehr so lange dauern und dann wird es Schnee geben – bitte nehmt diesen Schnee in die Hand – der zergeht nicht, er greift sich sehr fest an, ein Nachbar behauptete sogar man ihn anzünden …?????
    Die wenigsten haben mit Chemtrails was am Radar……

  13. Luisa schreibt:

    Zum Thema Hartz 4- Letztendlich wird doch alles dafür getan,arm zu bleiben. Ein Hartz 4 Empfänger kann maximal 100,00 € dazu verdienen. Die Chance daraus zu kommen,ist gering.Wenn jemand z.B. durch einen Führerschein/eigenen PKW einen Job in Aussicht hätte,wie sollen da 100€ reichen?Damit es der arbeitenden Bevölkerung gegenüber fair bleibt,könnte man doch sagen,ok du erarbeitest, das mehr Geld selber und lieferst den Nachweis des Führerscheins /PKW.Also,alles gewollt.Fakt ist doch,es ist die Mindestsicherung. Wohnen,Nahrung,Medizinische Versorgung und Kleidung. Daß gehört verboten, da was zu streichen!
    Eine damalige Bekannte, Minijobberin,Geld aufstockend. Das Amt hat Mist gemacht.Sie war nicht krankenversichert! Wie es der Teufel so wollte,ist ihr ein Ast auf den Kopf geknallt. Koma! Das nennt sich Sozialstaat?
    -Bei Stern TV, saß mal der Chef,der bekannten Friseurkette. Der bezahlt für eine Vollzeitstelle so wenig,das es nicht reicht.Da sagt der :Ist doch nicht schlimm,die Mitarbeiter bekommen doch vom Amt!Wie krass, sowas laut zu sagen.
    -Das kann ich euch verraten, meine Mutter war alleinerziehend.Mein Vater verstorben. Meine Mutter,fing mit 14 die Lehre an.Sie hat immer gearbeitet. Als wir jung waren,Teilzeit. Wir hatten nicht viel Geld.Z.B.Halbwaisenrente wurde angerechnet. Das heißt, wir kamen nie wirklich auf einen grünen Zweig.Konnten wir als Kinder oder meine Mutter etwas daran ändern.Nein!Ganz toll war es mal im Kindergarten.Im Sommerurlaub haben die Eltern, der Kinder Postkarten,aus aller Welt geschickt.Irgendwann fragte mich eine (V)erzieherin:“ Warum,schickt ihr nie eine Karte?“ Uns geht es nun ganz gut,aber ich würde niemals,schlecht über ärmere Leute reden oder denken.Jeder, kann plötzlich arm werden.

  14. Leser schreibt:

    Dann sollte es über Berlin, Rom, London und Washington DC diese nicht geben. Oder es gibt Filter und Impfung dagegen.

    Das ist mir einfach zu steil, auch wenn es möglich ist.
    L G

  15. Dahoam schreibt:

    @smnt – 16. August 2016 um 14:23

    Wie wir ja wissen, ist der SPON inzwischen nur noch dazu zu gebrauchen, wenn man mal wieder herzhaft ablachen will über die aberwitzigen, an den Haaren herbei gezogenen Lügen, die dort verbreitet werden.

    Oder über die sich prostituierenden „wissenschaftlichen“ Schmierer, die dort aus Charakterschwäche, aus Karrieregeilheit und wegen ein paar Euro bereitwilligst die Beine breit machen.

    Oder natürlich zum Hinternabputzen. – wobei das allerdings auch nicht ohne Weiteres zu empfehlen ist wegen der Ansteckungsgefahr mit Immunschwächekrankheiten, Pest, Cholera, Tripper, Schanker und Syphilis.

    Und man staunt, dass es anscheinend doch noch so viele Leute gibt, deren Hirne den Dreck, der dort verbreitet wird, auch heute noch verdauen können, ohne auf der Stelle tot umzufallen.

    Eigentlich sollte es ja mittlerweile selbst dem letzten Spätzünder bekannt sein, dass wir ein besetztes, unfreies Land sind, wo die Besatzungsmacht die Lizenzen an die Medien verteilt, sie kontrolliert und zensiert. Nur ein Narr wird daher erwarten, dass man, auch wenn man fünf verschiedene Zeitungen abonniert, daraus jemals die Wahrheit erfährt.

    Die Funktion der Kritik, die Medien wie Spiegel, Zeit, FAZ, Focus, SZ usw. einstmals ausgefüllt hatten, ist inzwischen ins Internet abgewandert. Hier auf dem Blog, bei Wisnewski, Hörstel, Politaia oder Kopp findet man doch in 1 Woche mehr kritische Beiträge als bei ehemals kritischen Magazinen wie dem Spiegel in 1 Monat. Es hat bloß noch nicht jeder Siebenschläfer gemerkt …

  16. Dahoam schreibt:

    @Leser 16. August 2016 um 15:54

    RTFM

  17. RondoG schreibt:

    Es ist alles nur noch satanisch. Die Betriebe sind nur auf Geld aus, aber irgendwann kippt das ganze Sozialsystem mit seinen Steuereintreibern. Währenddessen werden weiterhin solche Zustände des Geldabluchsens aufgebaut, bis nichts mehr zu holen ist, oder eben bis niemand mehr bereit ist, sich für geldgeile Unternehmer die Hände schmutzig zu machen. Die Unternehmer heucheln Mitgefühl und Integrationskultur, doch eigentlich geht es nur um mehr Profit. Es ist einfach nur noch erschreckend. Die Neusiedler denken sicher nicht so weit, was hinter den Kulissen vor sich geht. Für die ist nur der persönliche Erfolg wichtig und wahrscheinlich genießen sie auch den Ruhm in sämtlichen Presseartikeln aufzutauchen, gegen das man ihnen nicht mal böse sein könnte. Nur was halt im Hintergrund geschieht, das ist ekelerregend und zutiefst menschenverachtend. Man nutzt die Menschen aus, um mehr Profit zu machen und Einheimische werden zurückgedrängt. Man kann ja gewiss vielen Antideutschen etwas vorwerfen, denn sie labern viel und verachtend, aber nur diejenigen, die das Gesagte auch umsetzen sind die wahren Tätigen. „An ihren Taten sollt ihr sie erkennen“, denn labern kann man wie der Tag lang ist, und vor allem muss man ja nicht darauf eingehen was verbal vorgeschlagen wird.

    Und die Himmelsverseuchung habe ich heute auch wieder mitbekommen.
    Alles voller Streifen, die sich nach und nach ausbreiten und zu milchigen Belägen am Himmel, oder aber zu haarartigen und wellenartigen Pinselstrichwolken werden. Kreuz und quer verliefen heute wieder einmal die Streifen, habe wieder alles fotografiert. Es ist ekelhaft.
    Auf alle Fälle ist das Klimamärchen eine Masche um weitere Gelder eintreiben zu können. Es dient zur Geldumverteilung und zur weiteren Überwachung und Gängelung von Verkehr und Industrie. Eine stärker CO2-gesättigte Luft wäre für Landwirte sogar förderlich, da es für Pflanzen ein gasförmiger Dünger ist, der die Ernten ertragreicher machen würde. Es steckt also eine Verknappungsmaßnahme dahinter. Monopolbildung und Gewinnmaximierung der Nahrungsmittel.

    LG

  18. Leser schreibt:

    @Dahoam,

    Das RTFM habe ich schon lange hinter mir. Ich habe jedoch beruflich mit Chemie zu tun.

    Ich habe Tücher im Garten ausgelegt und dann am frühen Morgen mit korrosiven Chemikalien besprüht um eine Reaktion zu sehen.

    Wasser abgekocht, PH Werte ermittelt.

    Ich habe wirklich nichts gefunden! Einfach nichts!

    Es bleibt nur die Nano-Welt, die KB mal in einem Beitrag erläutert hat. Dafür fehlen mir wirklich die Messmittel.

    Ich habe auch einen Geigerzähler und beruflich wirklich jedes Spielzeug, was Du Dir vorstellen kannst.

    Ich sage nicht, daß die nichts tun. Ich kann nur nichts finden.

    Peace,

    L G

  19. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    Es wird nicht überall im selben Ausmaß gesprüht.

    Nur weil an Ort X weniger oder nicht gesprüht wird, heißt das ja noch lange nicht, daß für Ort Y dasselbe gilt.

    Wenn bei dir nicht gesprüht wird, dann kannst du auch nichts finden.

  20. Leser schreibt:

    @KB,

    vermutlich!

    Wenn jemand in so einer Region lebt und das sieht, sollte er sich jedoch zuerst fragen: Warum in meiner Region?
    Was gibt es hier und warum macht man das? Wem nutzt es und was sollte das Ziel dieser Aktion sein?

    Luft ist echt scheisse. Trinkwasser ist regionaler einzusetzen. Man könnte die Verbreitung überhaupt überwachen.

    Lithium würde Sinn ergeben. Solch eine Chemische Kriegsführung muss ein Ziel haben, oder?

    Das bestäuben aus der Luft ist die dümmste Art. Extrem gefährlich!

    L G

  21. peter schreibt:

    Joe Miller:

    Fluor macht gleichgültig?!? Mir doch egal.

  22. Inländerin schreibt:

    @ Joe Miller

    Auch bei der Zahnpasta gilt – wie generell überhaupt: Das muß ich doch nicht mitmachen, wenn ich nicht will. Es gibt auch fluorfreie Zahncremes, da sieht die Verpackung interessanterweise auch nicht so schreiend bunt aus.

  23. Dahoam schreibt:

    @Leser – 16. August 2016 um 16:43

    Extra für Dich – und für all die anderen Leser hier, die sich nicht mit „könnte“, „täte“, „würde“ zufrieden geben, sondern es genau wissen wollen, damit das Thema für sie ein für allemal gegessen ist:

    (1)

    Zum Einstieg:

    Harald Kautz-Vella: Der Geoengineering-Komplex. Militärtechnik, Geheimdiensttechnik und Terraforming

    Veröffentlicht am 18.05.2016

    (2)

    Vertiefend gibt es auf Kautz-Vellas Webseite viele interessante und (zumindest für Biologen und Chemiker) gut verständliche Videos:

    Harald Kautz-Vella
    Fakten zum Thema Geoengineering

    http://www.aquarius-technologies.de/

    (3)

    Wer sich für die naturwissenschaftlich-technisch-medizinischen und politisch-militärischen Hintergründe genauer interessiert, besorgt sich das Buch:

    Titel: TOTAL VERNEBELT. Giftiger Krieg
    ISBN: 3943413195
    EAN: 9783943413199
    Hesper Verlag
    Juli 2015 – kartoniert – 486 Seiten, € 24,90

    „TOTAL VERNEBELT – GIFTIGER KRIEG
    Wieso befinden sich chemische Analysen von Flugzeugabgasen und
    wissenschaftliche Abhandlungen u¿ber die Geschichte der Bewusstseinskontrolle
    in einem Buch? Es sind die Protagonisten, der Geist
    und die Absicht, die diese Themen miteinander verknu¿pfen.
    Denn was heute am Himmel und in unseren Körpern zu finden ist,
    ist „die Fortfu¿hrung des Regiert-Werdens (…)“, so wie
    „der Krieg die Fortfu¿hrung der Politik mit anderen Mitteln ist“.
    Ein giftiger Krieg.“

    Achtung: Das Buch ist im normalen Buchhandel vermutlich nicht ganz leicht aufzutreiben, da es aus verständlichen Gründen – wie so oft (Wisnewski, Pirincci u. a.) – von Teilen des Buchhandels boykottiert wird. Diejenigen, die auch den Buchhandel kontrollieren, wollen ja schließlich die Leute nicht beunruhigen.

    Der „Jugendschutz“ halt … ;-))

  24. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    Umgekehrt denken!

    Gerade weil niemand der Luft entkommen kann, ist es besonders nützlich, Gifte durch die Luft zu verbreiten.

    Man muss nur selber über die notwendigen technischen Einrichtungen verfügen, die eigene Luft von den Giften zu befreien.

    Sollte das die Wahrheit sein und ans Tageslicht kommen, dann sehe ich schwarz für die Politiker.

    „Ich hab von alldem nichts gewusst“, aber die fetten Filter in der eigenen Wohnung?

    Hmm…

  25. Dahoam schreibt:

    @Inländerin – 16. August 2016 um 17:18

    Es gibt auch fluorfreie Zahncremes.

    Hättest Du da vielleicht einen Tipp?

    Vielleicht die Namen von ein oder zwei Marken, die Du ausprobiert hast und die gut sind?

    Vielen Dank im Voraus!

  26. tomcatk schreibt:

    Zu Hartz4:

    Habe jetzt seit dem 01.08. eine Azubine, Deutsche, Ihre Mutter, Allein(v)erziehend mit drei Kindern wurde sofort der H4 Bezug gestrichen weil Tochter ja jetzt „in Arbeit“ ist. Das die Tochter ihre A-vergütung für August erst zum 01.09. bekommt und der Familie für den August quasi 25% des „Einkommens“ fehlen interessiert die nicht. Zuschüsse, von wem auch immer, gibt es weder für sie noch für mich da wir beide Deutsche sind.
    Und ja, ich bin Christ, wähle aber keine C-Parteien 😉
    Als Christ habe ich Verantwortung gegenüber meinen Mitarbeitern (1 Geselle, 1 Azubine) und im allgemeinen meinen Nächsten gegenüber und nicht den Fernsten!
    Kenne aber auch Menschen die sich als Christ bezeichnen und anderen einen unbefristeten Arbeitsvertrag vorenthalten, ok, diese handeln dann aber auch unchristlich und müßen sich dafür irgendwann verantworten. Das NT ist in dieser Beziehung eindeutig.

    Andererseits frage ich mich, für was für Tätigkeiten Unternehmen diese Leute (Flüchtlinge/Praktikanten) „einstellen? Ich/Wir brauchen wenn dann Facharbeiter die wissen was sie tun! Die entweder ausgebildet oder ausbildungsfähig sind.

    Bin Maler und Lackierer, weiß jetzt nicht wie es in anderen Branchen aussieht!?

    Im Handwerk nützen einem Helfer/ungelernte/Praktikanten wenig bis nichts.

  27. what? schreibt:

    @ki11erbee

    warum siehst du für die politiker schwarz, sollte das die wahrheit sein u. ans tageslicht kommen?

    sie sind in der vergangenheit u. in der gegenwart mit all ihren unendlich widerlichen machenschaften durchgekommen – ohne jegliche konsequenzen.

    es wird immer leute geben, die diese sorte „mensch“ FÜR GELD beschützen u. weiterhin die umwelt u. die menschen vergiften. für politiker gilt offensichtlich kein karma.

  28. Luisa schreibt:

    @tomcatk :So geht es wohl vielen.Was Merkel wohl versprochen hat?Vielleicht bekommen ‚Arbeitgeber‘ /Konzernchefe Geld ,wenn sie einen Söldner einstellen oder der Lohn,wird von den Steuergeldern übernommen.Wäre doch das übliche,von unten nach oben,der Söldner ist die ‚Brücke‘.
    http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/integration-merkel-ruft-firmenchefs-zu-fluechtlingsgipfel-14385764.html

  29. Steffen H. schreibt:

    Hallo Killerbee!
    Danke für deinen großartigen Blog! Habe viel hinzugelernt und meinen Blickwinkel ennorm verändert! Freue mich täglich auf deine Analysen. Mach bitte weiter so!!!!!!
    Was das Thema chemtrails betrifft, so sehe ich das jeden Morgen nach der Arbeit wenn die Sonne aufgeht. Hier in Dresden ist das auch nicht mehr normal. Wir hatten. diesen Sommer fast keinen einzigen Tag mit blauen Himmel. Ich kann nicht begreifen wie das keinem auffällt! Die schlieren und Gitter sind nicht zu übersehen. Ich spreche schon Jahre die Leute drauf an. Schulter zucken!II Den Deutschen ist wirklich alles egal….Du hast so Recht! Bis bald

  30. ki11erbee schreibt:

    @dahoam

    Ajona.

  31. Inländerin schreibt:

    @ Dahoam

    ki11erbee war schneller als ich …. genau die benutze ich schon seit etlichen Jahren.

  32. Einer aus Innsmouth schreibt:

    So ähnlich wie im verlinkten Video sah es bei uns hier in der Gegend heute vormittag auch aus.

    Ich war zufällig mit einer polarisierenden Sonnenbrille auf der Nase unterwegs und wurde zunächst starr vor Schreck. Denn mit dem Ding sieht man aus irgendeinem Grund nicht nur die „Trails“ sehr viel schärfer und detaillierter,

    sondern der Himmel hatte den Charakter eines Flickenteppichs angenommen. Ich sah große Flächen, die mit bloßem Auge blaßblau erschienen, in Wirklichkeit wohl aber von einer geschlossenen Aerosol-Schicht überspannt wurden.

    Kann nur jedem empfehlen, das mal zu probieren. Keine Ahnung, welche physikalisch-optischen Mechanismen dahinter stecken.

  33. Mitmensch schreibt:

    Kann ich nur bestätigen. Die Fa. In welcher ich arbeite, stellt momentan alles ein – natürlich nur befristet – was dunkler ist als ein Sonnenbrand. Die typischen Ferienaushilfen (deutsche Studenten) gibt es in diesem Jahr nicht mehr.

  34. Dahoam schreibt:

    @ki11erbee & Inländerin

    Danke, die Ajona ist bekannt. Leider ist das aber eine Alu-Tube.

  35. hajduk81 schreibt:

    Kapitalismus = Only The Strong Survive
    (leider wahr)
    Dieses Zitat stammt aus nem Film den ich neulich mal gesehen hab, den Titel habe ich leider vergessen.

  36. catchet schreibt:

    @Tomcatk

    „Als Christ habe ich Verantwortung gegenüber meinen Mitarbeitern (1 Geselle, 1 Azubine) und im allgemeinen meinen Nächsten gegenüber und nicht den Fernsten!“

    Es wäre sehr schön, wenn es mehr Christen von Deiner Sorte gäbe.

  37. PackEsel schreibt:

    @Dahoam 17:43
    Es gibt Ajona Zahncreme (kleine rote Tube), auch bei bekannten Drogerieketten, habe ich immer auf Reisen dabei; Zu Hause nehme ich einfach Schlämmkreide (kugeln im Internet und bestellen) und mische sie mit Salz (nicht mit dem raffinierten NaCl) und tue noch ein bischen Pfefferminze oder Salbei (gerebelt) dazu. Von Weleda gibt es auch fluorfreie Zahncreme, ist mir zu teuer.

  38. Cherokee schreibt:

    Diese 3 Flieger nebeneinander
    habe ich heute Morgen ebenfalls mit eigenen Augen über dem Ruhrgebiet gesehen.

    Was sich mir immer mehr in den Kopf drängt,
    ist der Deagle population forecast 2025:

    Hier der Link zu Deagle
    http://www.deagel.com/country/forecast.aspx

  39. Luisa schreibt:

    Einer geht noch:-) Ist Deutschland, die größte Satire-Show,der Welt geworden?Welch ein Niveau.Hatte denn keiner, einen Schokoriegel zur Beruhigung?
    http://m.focus.de/politik/videos/spd-chef-in-niedersachsen-dein-vater-hat-sein-land-geliebt-gabriel-zeigt-rechten-poeblern-den-mittelfinger_id_5831584.html

  40. RondoG schreibt:

    @Inländerin
    und alle die Fluorid verabscheuen.

    Ich kann sehr empfehen:
    Vicco – ayurvedische Zahncreme, Darbur Zahncreme oder Sumudu. Daneben gibt es auch noch andere Hersteller, wie z.B. Weleda. Alles ohne Fluorid, mit Medizinalkräutern.

    Auch das Trinkwasser enthält sehr oft, neben allen möglichen Bestandteilen wie Aluminium auch Fluorid. Deshalb kann ich jedem nur empfehlen sich eine Umkehrosmoseanlage anzuschaffen. Die kostet zwar im Schnitt um die 150-350€, die aber gut angelegt sind. Je nach Wasserqualität sind die Filterpatronen alle 6-10 Monate zu erneuern für ca. 30€. Aber rechnet man dies um, was man für Mineralwasser ausgeben würde und was dort alles drin ist, dann ist das sehr preisgünstig. Die Gesundheit sollte nicht am Preis zurückschrecken, denn sie ist unser höchstes Gut.

    Zu dem Chemtrailvideo: Habe heute am 16.08.2016 die Geisterwolken, die ich fotografiert habe, im Twitter geteilt. Es scheint, als wären heute über ganz Deutschland diese Sprühwolken aufgebracht worden. Aber es geschieht ja eigentlich fast jeden Tag. Man kommt mit dem Fotografieren gar nicht mehr hinterher. Es ist einfach eine ekelhafte Sauerei. Warum werden diese Ausbringungen nicht gestoppt?

    LG

  41. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ Einer aus Innsmouth
    Polfilter kenne ich aus der Fotografie.Als Brille für Autofahrer sollen sie Reflexionen des Sonnenlichts auf Autoglas und Lack reduzieren die den Autofahrer blenden können. Weiteres hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Polarisationsfilter

  42. Rheinwiesenlager schreibt:

    Ganz allgemein habe ich übrigends eine starke zunahme von Herz-Kreislauferkrankungen beobachtet seitdem so intensiv gesprüht wird.
    Hat jemand ähnliches bemerkt ?

  43. Jim Jekyll schreibt:

    @Luisa Jupp, Realsatire vom Feinsten, und das jeden Tag, da kommt man mit Links „posten“ nicht nach!
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/inselhotel-hermannswerder-in-potsdam-holzstapel-ohne-baugenehmigung-1250-euro-strafe/12907330.html

  44. nicht wichtig schreibt:

    OT aber wichtig:

    Die gestrige Meldung aus Vorarlberg: Deutscher sticht in Zug auf Fahrgäste ein

    Und jetzt der Hammer:

    Ein Zeuge sagte gestern noch aus: „Täter fühlte sich von Nazis bedroht.“
    Quelle: https://twitter.com/BR24/status/765538197140934656?lang=de

    Die Lügenpresse bastelt heute daraus: „Täter fühlte sich von Handys bedroht.“
    Quelle: http://vorarlberg.orf.at/news/stories/2791272/

  45. nicht wichtig schreibt:

    Gehört zum letzten Kommentar:

    „Bei seiner Festnahme habe er antifaschistische Parolen gerufen.“
    +
    „Ein politisches oder religiöses Motiv wird ausgeschlossen.“

    Quelle: http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5069427/Messerattacke-in-Zug_Taeter-fuhlte-sich-durch-Handys-bedroht

    PS: Jetzt stechen auch noch Deutsche auf Deutsche ein…

  46. sk schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    In meiner Umgebung häufen sich die Allergien. Viele sind nur noch am Husten, Niesen und bekommen Heuschnupfen, was sie nach eigener Aussage zuvor NIE hatten.

    Ich habe seit rund einem Jahr permanent punktuellen, stark juckenden Ausschlag. Kleine Bläschen, die plötzlich kreisförmig auf einer Fläche eines 5 Mark Stückes auftauchen und einige Tage später wieder verschwinden, wenn man es ignoriert. Das Interessante dabei ist, dass das nur an Hautstellen auftritt, die der Luft / Sonne oft bzw. permanent ausgesetzt sind.

    @Jim Jekyll

    Ich wette, da wird nicht unter das Existenzminimum gekürzt?

  47. Gesperrter schreibt:

    OT:
    http://www.bild.de/news/inland/amoklauf-muenchen/waffen-verkaufer-festgenommen-47335904.bild.html
    Zufaelligerweise dreht der „Nazijaeger“ Schweiger diese Woche mit seiner Tochter auch einen Film in Marburg.
    Ob er sich wohl die Gelegenheit entgehen laesst, sich zum Thema in Szene zu setzen?

  48. Jim Jekyll schreibt:

    Komisch, daß plötzlich weltweit so viele unterschiedliche Menschen „austicken“ (unabhängig von Kultur, Bildung, Religion, Ideologie etc.), eventuell versprühen die ja eine Art Psychopharmaka. Schon eine „normale Droge“ wie Captagon verwandelt zur Zeit im nahen Osten pubertierende Muttersöhnchen (eigentlich DER Exportschlager aus Europa) innerhalb kürzester Zeit in blutrünstige Bestien. Vielleicht gibt ja Pheromone, die ähnlich wirken (und da art-/rasse(?)-/geschlechtsspezifisch, bleibt die Wirkung auch immer recht gut auf eine gewünschte Zielgruppe beschränkt)! Sie werden wohl noch an der Parametrisierung arbeiten, aber zu Sylvester scheint ihnen das schon recht gut gelungen zu sein!
    Und das beste ist, die Menschen killen sich gegenseitig, ohne unsere „Elite“ irgendetwas mit der Drecksarbeit zu tun hat (die brauchen noch nicht mal Befehle zu geben)! 🙂

  49. Joe Miller schreibt:

    @Jim Jekyll

    Der Mensch besitzt verschiedene Gehirnwellenbänder im ELF-Bereich:

    Delta (1-3 Hz): Tiefschlaf, Koma
    Theta (4-7 Hz): Hypnose, Trance, Traum
    Alpha (8-12 Hz): Meditation, Entspannung
    Beta (13-40 Hz): Wachzustand bis höchste Erregung.

    Die genauen Kenntnisse der elektromagnetischen Felder erlauben den Zugriff auf die komplexen neurokognitiven Prozesse, die mit dem menschlichen Selbst, dem Bewusstsein und dem Gedächtnis verbunden sind. Bei Einstrahlung entsprechender Frequenzen auf das Gehirn werden ab einer bestimmten Intensität veränderte Hirnwellenmuster erzwungen und die Funktion des Gehirns unterbrochen, was zu ernsthaften Störungen führen kann. Diese Manipulation der mentalen Funktion stört die neurologischen und physischen Funktionen.Die Auswirkungen auf die Gesundheit können beträchtlich sein, da das menschliche Gehirn und verschiedene andere Organe eben mit elektromagnetischen Wellen im ELF- Bereich arbeiten.

    Dass es heute möglich ist, Menschen durch Bestrahlung zu beeinflussen oder gar zu steuern, wird nicht mehr in Frage gestellt. Wissenschaftliche Studien haben dies schon mehrfach belegt.

    https://www.zeitenschrift.com/artikel/min-control-bewusstseinsmanipulation-durch-elf-wellen

  50. sk schreibt:

    @ Joe Miller und Jim Jekyll

    Dazu passend auch Lektüre zum „Djatlow Pass Incedent“.
    Die 9 scheinen ja auch komplett ausgerastet zu sein.

  51. Leser schreibt:

    @Joe Miller,

    Neben der Frequenz und der nötigen Elongation im bestehenden Band, ist jedoch das Muster des Emittenten Signal der Schlüssel.

    Das ist nicht einfach RX/TX. Stell Dir das wie bei einem alten Modem oder Faxgerät vor.

    Die können senden was sie wollen, es kommt nicht zum „Handshake“.

    L G

  52. Dahoam schreibt:

    @PackEsel – 16. August 2016 um 22:26

    Danke für den Tipp!

  53. Gesperrter schreibt:

    @Berliner
    Eben auf der Suche nach Details zum Waffenverkaeufer auch zufaellig entdeckt: ein psychisch angeschlagener Axt-Amoklaeufer, schon vor zwei Jahren, ebenfalls in Marburg:

    Vielleicht hat es nichts zu bedeuten, ist Zufall, vielleicht…

  54. Leser schreibt:

    Das ist mein Video vom Tag.

    Sehr coole Idee dahinter, um mal runter zu kommen vom „Größenwahn“ der westlichen Welt.

    L G

  55. sk schreibt:

    @Gesperrter und Berliner

    In Marburg ist eine Uniklinik und die forscht unter anderem an dem hier:
    http://www.ukgm.de/ugm_2/deu/umr_psy/6611.html

    Insbesondere an „neuroplasticity and therapy“.

    Wenn ich den Wiki Artikel zu „Neuronale Plastizität“ und den Artikel hier: https://www.psychotherapiepraxis.at/pt-blog/neuroplastizitaet/ richtig verstehe, dann könnte sich da einiges erklären.

    Man ist dazu in der Lage durch bloßes Vorstellen bzw. externen Input einen motorischen Trainingseffekt beim „Patienten“ zu erzielen. So meine Kurzfassung.

    Wir wunderten uns, wie der Junge so gut schießen konnte. Evtl. wissen wir es jetzt.

  56. Leser schreibt:

    @sk,

    Danke für die Lesehinweise!

    Anmerkung:


    Verblüffend ist auch die Geschichte des Malers Esref Armagan, der von Geburt an blind ist. Trotzdem ist er fähig, realistische Bilder von Gebäuden und Landschaften zu erschaffen, die er nur aus Beschreibungen kennt. Obwohl sein Sehareal nie einen externen visuellen Reiz empfing, ist der zugeordnete Hirnbereich so aktiv wie bei einem Sehenden: allein durch die Beschreibungen der Objekte, welche er auf Papier bringt, erkennt sein Gehirn also mentale Bilder.“

    Der Rest im Artikel ist reine „Lamadeckenverkaufsveranstaltung“.

    Psychotherapie hilft, soso!

    Nur eine Thematik beobachten zu können, bedeutet leider noch nicht sie zu verstehen. Selbst nach dem verstehen, vergehen dann noch Jahre um in ganz kleinen Schritten (das bei vielen notwendigen Fehlern) etwas zu verändern.

    Wie in meinem obigen Beispiel mit RX/TX ( Sender und Empfänger) ist die Schlüssel/ Schloss Funktion nicht zu beherrschen.

    In der EDV war man in den 1990 meim CRC32 Check.
    Heute schon bei einer Md5 Checksumme um nur einen kleinen Datenaustausch zu sichern.

    Beim Menschen und seinem Gehirn, wird das Gehirn an sich selbst scheitern.

    Die Prüfsumme für interne Informationen ist gemessen an Md5 oder anderen Verfahren um ca.27 Nullen länger. Das bei jedem einzelnen Menschen auch noch verschiedenen.

    Ich meine damit den direkten Datenzugriff auf ein Hirn. Beeinflussung ist natürlich möglich. Aber es ist eine extreme Sicherung eingebaut.

    Die Trennung Kleinhirn/Großhirn. Das Kleinhirn gewinnt immer!

    Es hat die absolute Macht, notfalls das Großhirn abzuschalten.

    Also keine Angst, in unserer Lebensspanne wird das nichts miehr mit der Gedankenkontrolle. Nur im Film.

    L G

  57. Jim Jekyll schreibt:

    @Gesperrter Der Kanal riecht förmlich nach Rindviech, ich hab mir mal die Freiheit genommen, das Ding etwas zu trollen!

    (Nur mal gucken, wie lange die Kommis stehen bleiben, oder ob bei mir glei der Staatsschutz anrückt! 🙂 )

  58. Carlo schreibt:

    @RondoG: Das Trinkwasser in Deutschland enthält eigentlich sehr wenig fluorid. Die meisten gekauften Wasser enthalten wesentlich mehr davon. Ein Wert von bis zu 0,3mg Fluorid in einem l Wasser ist unbedenklich.
    Im Trinkwasser (zumindest in Bayern) sind zumeist lediglich 0,01 – 0,03mg/l enthalten- also völlig ok.
    Die Amis haben da bei sich schon ein viel größeres Problem. Dort wird das Wasser nachfluoridisiert.

    Was die Zahnpasta angeht, da gebe ich dir recht! auch darauf sollte man achten. Joe Miller hat im Prinzip oben bereits alles dazu gesagt.

    Man sollte wirklich darauf achten Gifte wie Fluorid, Aluminium, Glutamat, Glycerin, Aspartam in seinem Alltag zu vermeiden. Hierdurch können große Schäden im Körper entstehen.

    PS: Habe neulich erst eine profess. Zahnreinigung bei mir machen lassen und natürlich ausdrücklich danach verlangt, dass dies ohne abschließender Fluoridisierung (wie normal üblich) passiert.

  59. Luigi schreibt:

    Das ist das Waffenlager des unpolitischen rechtsradikalen deutschen Einzeltäter aus München, der ja depressiv war.

  60. Leser schreibt:

    @Luigi

    Gut ist der Kalender im Hintergrund. Auch der MiMiMi mit der Maske rundet das Bild ab. Wozu wird der gezeigt? Das wird immer mehr Satire. Bestimmt ungewollt. Aber…Naja.

    L G

  61. Jim Jekyll schreibt:

    @Luigi Was hier abgeht, sind die zweite magische Ceska sowie die Panzerfäuste von unserem RAF-Rentner-Trio (für den geplanten, nächsten Banküberfall)!

  62. Jim Jekyll schreibt:

    „Im Zuge der Vorbereitung des Scheingeschäfts erklärte der mutmaßliche Waffenhändler, er habe die anlässlich des Amoklaufs verwendete Pistole Modell Glock 17 nebst Munition an den Amokschützen geliefert …“ Würde ich auch machen, mit sowas kann man schließlich angeben!
    http://www.bild.de/news/inland/amoklauf-muenchen/waffen-verkaufer-festgenommen-47335904.bild.html

  63. Luisa schreibt:

    Das meinte ich,mit Risiko.Die Wahrscheinlichkeit, sich in der ‚westlichen‘ Welt,so ein Früchtchen zu angeln,ist gering.
    http://m.bild.de/regional/dresden/eifersucht/mein-ex-wollte-mir-die-augen-ausstechen-47351356.bildMobile.html

  64. Luisa schreibt:

    Verzweifelt gesucht.Zufällig auf dem Wühltisch, in München dabei?
    https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/amp/article/157672770

  65. sk schreibt:

    Vor allem, weil die Waffe immer am Mann sein muss !!!
    Einfach mal weglegen oder an der Hauswand abstellen ist da nicht.
    Beim Bund haben wir im Feld mit unseren Knarren im Schlafsack gepennt! Wer ohne seine Waffe erwischt wurde, hat die Abreibung seines Lebens bekommen.

    Nicht, dass die Knarre von einem Rechten gefunden wurde…

  66. Jim Jekyll schreibt:

    +++ @KB hab alles noch mal etwas durchdacht, vorherige Einträge bitte löschen +++
    Seitdem dieser schröckliche Superkillervirus mit dem Zweitnamen Ebola
    scheinbar sämtliches Bösewichtergelichter (offenbar beindruckt von dem Überfall somalischer Piraten auf den Schiff „Marburg“ in den 70ern) aus aller Welt infiziert hat, geht in diesem doch recht beschaulichen Städtchen mit noch nicht mal 100 Kilo Einwohnern (da gibbet wirklich nicht viel, von der historischen Forschungsstelle des Bundesnachrichtendienstes mal abgesehen) so voll die Luzzi ab!
    Das geht los, alle Jahre wieder, bei Drogenhändlerringen, Pösaputins Agentennetzwerk, verwirrten Axt-Einzeltätern und endet dann eben, wie zuletzt beim superfiesen Amokläufer-Waffenverkäufer (hui, wie sich das reimt +++ freu! ++++), der sich (selbstverständlich) voraussichtlich in Untersuchungshaft erhängen wird!
    http://www.mimikama.at/allgemein/wurde-ein-waffenlager-mit-schweren-kriegswaffen-ausgehoben/
    http://www.n-tv.de/panorama/Was-treibt-der-KGB-in-Marburg-article10906341.html
    http://nh24.de/index.php/polizei/5703-marburg-drogenring-aufgeflogen-sechs-maenner-festgenommen
    http://www.spiegel.de/panorama/amtsgericht-marburg-sek-ueberwaeltigt-mit-axt-bewaffneten-mann-a-912688.html
    Macht es vielleicht nicht mehr Sinn, in Zukunft „Marburg“ mit „Übung“ zu übersetzen?

  67. Jim Jekyll schreibt:

    Und beim Wies´n-Attentat (das von 2016, nicht 1980) wird schon mal vorgesorgt, daß die Opferzahlen dank abgeschnittener Fluchtwege ja nicht zu niedrig ausfallen werden!
    http://www.focus.de/regional/muenchen/oktoberfest/oktoberfest-2016-im-news-ticker-wiesn-wird-eingezaeunt-und-auch-das-rucksack-verbot-kommt_id_5833073.html

  68. Jim Jekyll schreibt:

    „Plötzliches Austicken“ wird wohl in absehbarer Zeit die häufigste Todesursache werden!
    http://www.bunte.de/musik/andreas-gabalier-schwere-vorwuerfe-seinen-vater-123050.html

  69. BRÖ Insasse schreibt:

    War jetzt in letzter Zeit durchgehend im Ausland unterwegs und konnte miterleben, warum die Deutschen das dümmste Volk der Welt sind. Einzig ein deutscher Arzt in Barcelona war intelligent genug, zu erkennen, worauf dieses Land zusteuert.
    Während in Katalonien überall die Nationalflaggen stolz präsentiert werden, werden sie in Deutschland von der Antifa verschandelt. Aber egal, weiß ohnehin jeder hier.
    In meiner Abwesenheit hat sich in Österreich gar nichts geändert, bei diesem Volkscharakter nicht anders zu erwarten.
    Wobei es letztens auf Puls 4 eine Diskussionsrunde zu Chemtrails gab.
    Bei mir in der Schule war mal ein Lehrer, der wollte uns über Chemtrails aufklären und druckte Artikel aus Compact aus, er wäre fast gefeuert worden.
    @killerbee: ich habe deinen Blog in den letzten Monaten sicher 100 deutschen Urlaubern empfohlen, einer hatte Interesse:/
    Finde es aber lustig, daß du GoT schaust, habe mir die Sendung gerade wieder angesehen und Cersei beweist eindrucksvoll, was Papier wert ist: Nichts!
    Ned Stark erinnert mich an den typischen CDU-Wähler, der denkt, das Gesetz und die Polizei schütze ihn und wäre moralisch.

  70. Inländerin schreibt:

    Zum Thema CT: Die Streifen haben jetzt eine neue „Qualität“ bekommen: Habe heute vormittag eine nicht sehr große Doppelschleife gesehen, daneben dann noch weitere zwei Doppelschleifen. Dreifacher Salto mortale.

  71. Dahoam schreibt:

    @Inländerin

    Betrifft: „Verschwörungstheorie“ und „reine Fiktion“ …

    Nach allem, was hier bereits an Kommentaren, Tatsachen, Beobachtungen und Links zum Thema CT aufgeführt wurde, kann jede(r) anhand des betreffenden Wikipedia-Artikels selbst beurteilen, wie objektiv dieses dienstlich gesteuerte Desinformationsportal ist und wie sehr er/sie diesem bei seinen/ihren zukünftigen Recherchen vertrauen kann …

    „Der Begriff Chemtrails [ˈkɛmtɹɛɪ̯ɫz] (ein Kofferwort aus englisch Chemicals für „Chemikalien“ und Contrails für „Kondensstreifen“,[1] eingedeutscht etwa „Chemikalienstreifen“, gelegentlich Giftwolken) bezeichnet eine seit den 1990er Jahren verbreitete Verschwörungstheorie.

    Entsprechend dieser Darstellung sind Kondensstreifen nicht nur auf kondensierte Flugzeugabgase in großer Höhe zurückzuführen, sondern basieren auf der willentlichen Ausbringung von Chemikalien und Zusatzstoffen. Chemtrails seien gegenüber normalen Kondensstreifen langlebiger und flächiger in der Ausbreitung.[2][3] Als Hintergrund werden unter anderem Geoengineering, eine gezielte Bevölkerungsreduktion oder militärische Zwecke behauptet.[4] Die Verschwörungstheorie ist spätestens seit 1996 im Internet verbreitet.[5][2][1]

    Laut deutschem Umweltbundesamt gibt es weder für das Ausbringen von Chemikalien noch für auffällig geänderte Kondensstreifen wissenschaftliche Belege.[3] Ähnliche Stellungnahmen sind von Nichtregierungsorganisationen, Meteorologen und staatlichen Institutionen bekannt, was die Beliebtheit und Verbreitung der „reinen Fiktion“[6] bislang nicht verringern konnte. …“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Chemtrail

  72. RadioHarry schreibt:

    @Inländerin
    Auch hier (Sachsen-Anhalt-Altmark) habe ich heute diese „Schleifen“ und Spuren wie in einer Nebelkammer (Radioaktivitätsnachweis im Physikunterricht zu meiner Zeit) gesehen. Ist wohl eine neue Qualität oder eine weitere Stufe im CT-Programm…

  73. RondoG schreibt:

    Altes Wissen zu Ernährung und Gesundheit wiederentdeckt.
    http://brd-schwindel.org/aerztewissen-von-1927-ueber-impfungen-krebs-ernaehrung-seele-zucker-salz-kaffee-usw/

    Damals hatte die Pharmalobby und Fertignahrungsindustrie noch nicht so großen Einfluss, man wusste noch was gut für den Körper ist. Heute wird man von der Apotheken Umschau und medialen Werbeträgern zu ungesunden Behandlungen und Lebensweisen verleitet.

  74. Dahoam schreibt:

    @Jim Jekyll – 17. August 2016 um 18:29

    Wenn man die Landesgrenzen sperrangelweit aufmacht und jeden Verbrecher unkontrolliert reinlässt oder gar zum Hereinkommen auffordert, muss man natürlich im Inneren überall Zäune errichten.

    Seitdem in unserem Ort ein Neger-Kral nach dem anderen errichtet wird, bestellt sich hier so manch einer einen neuen Zaun. Der ist dann mindestens 10 cm höher als der vorige.

    Und neuerdings haben hier immer mehr Nachbarn einen Hund …

  75. smnt schreibt:

    @sk
    Genau, die Knarre ist die Braut des Mannes.

    GSG9 GrenzSchutzGruppe,
    ich hör wohl schlecht, dafür ist ja gar kein Bedarf,
    wir können uns ja nicht mal eine Grenze leisten,
    allenfalls mieten im Hindukush.

  76. smnt schreibt:

    @JJ
    Was haben denn auf einmal alle gegen Rucksäcke?
    Hey, kein Rucksack ist illegal !

  77. m1lchb4rt schreibt:

    Ajona kann ich auch empfehlen! Stiftung Warentest: Mangelhaft, ausdrücklich wegen dem fehlenden Flourid…

    Das Prinzip der christlichen Nächstenliebe und Germanen sind natürlicherweise so vereinbar wie Öl und Wasser. Schön die Römer haben ihrerzeit verwundert festgestellt, dass trotz Bedrohung von ausserhalb der ergste Erzfeind eines Germanen immer nur ein anderer Germane ist und sein kann. Je nahestehender, desto besser, sogar innerhalb der Familie. Das erklärt vielleicht auch diese modernen Ausblühungen am Gartenzaun wegen überhängender Äste, der Flurwoche etc. Für „fast“ alle anderen Völker völlig unverständlich…
    Andersrum betrachtet ist es eine „interne“ Konkurrenzsituation, ein permanenter Wettkampf der zu höchstleistungen anstachelt. Solange Mut und Ehre in der germanischen Gesellschaft eine Rolle spielten war das sicherlich zum Vorteil. In diesen Zeiten entartet das allerdings nur noch dahingehend, dem anderen maximal eine reinzuwürgen…

  78. m1lchb4rt schreibt:

    In diesem Zusammenhang: Germanen und Slawen neigen gleichermaßen sehr zur Schadenfreude. Allerdings sind Slawen dabei völlig Arglos. Da entschärft es nur eine Schadensituation und ist Ausdruck für den an den Tag gelegten Mut.
    Der Germane hingegen freut sich nur darüber das du nicht verreckt bist, damit du dich weiterhin auf die Fresse legen kannst. In seinem inneren wünscht er dir eigentlich alles verderben Welt an den Leib. Missgunst und Neid eben…

  79. sk schreibt:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/amoklauf-in-muenchen-mutmasslicher-waffenverkaeufer-aus-dem-darknet-gefasst-a-1108006.html

    Zitat: Außerdem wurde bei der Frau der Personalausweis des 31-Jährigen (Händlers) entdeckt. […]

    So viel Scheiße in einem Artikel… mehr als das Zitat muss man gar nicht wissen.

  80. Wetterfrosch schreibt:

    Der Stern will uns auch erzählen, dass es kein Geoengineering geben würde, obwohl das ja unlängst zugegeben wurde. Die letzten Versuche Menschen mit Verstand zu diffamieren.

    http://mobil.stern.de/digital/technik/chemtrails–forscher-erklaeren-die-wahrheit-hinter-den-kondensstreifen-7011328.html

  81. sk schreibt:

    @ Jim

    Von insgesamt 3.373 Euro haben wir lediglich 1.196,70 Euro zurückbekommen.

    Was beklagt der sich? In der Zeit hat der doch sein eigenes Volk ein Vielfaches der Miete zahlen lassen.
    Weiter kann ich mich aus Selbstschutz nicht zu diesem Typen äußern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s