Die Deutschen sind extrem schlau

.

.

In diesem Video werden Leute gefragt, was sie zu Angela Merkel, Flüchtlingspolitik und „Terrorismus“ denken.

Manche winken einfach ab und geben keinen Kommentar, andere plappern genau das nach, was man im Mainstream hört.

Sehr oft wird bei der „Flüchtlingsproblematik“ und der gestiegenen Kriminalität argumentiert, es hänge mit der „Globalisierung“ zusammen und andere Länder seien ja auch davon betroffen.

Was meint ihr?

Denkt ihr auch so?

.

Ich weiß aus verlässlicher Quelle, daß die Deutschen im slawischen Raum den Ruf haben, die dümmsten Menschen der Welt zu sein.

„Dumm wie ein Deutscher“ ist ein geflügeltes Wort und allgemein haben sie die Einstellung, daß die Deutschen ausschließlich dafür da sind, um verarscht zu werden.

Könnten die Slawen Recht haben?

Was ist wahrscheinlicher:

Daß die Deutschen, die sich selber für ganz pfiffig halten, Recht haben und alle Menschen in Osteuropa falsch liegen

oder

daß die Slawen mit ihrer Einschätzung Recht haben und nur die Deutschen zu dumm sind, ihre eigene Dummheit zu erkennen?

.

Das obige Video liefert mMn die Antwort auf die Frage, wobei ich natürlich einschränken muss, daß es natürlich auch in einem dummen Volk Ausnahmen geben kann.

Die Aussage „Die Deutschen sind das dümmste Volk der Welt“ ist also eine Pauschalisierung, eine Bestimmung des Mittelwertes.

Um das Video zu analysieren, bediene ich mich wieder des „Hornissen-Gleichnisses“.

Stellt euch vor, Nachbar Schulze wirft euch seit über einem Jahr jeden Tag ein Hornissen-Nest in eure Wohnung.

Und er bestreitet es noch nicht einmal!

Ganz im Gegenteil, er reist durch die ganze Welt und fordert alle Länder auf, ihm Hornissen zuzusenden, die er dann bei euch in die Wohnung werfen kann.

„Wir haben Platz!“

.

Gauck Indien

.

Jeden Tag verbringt ihr Stunden damit, die Hornissen einzufangen, ihr werdet gestochen, sie schwirren überall umher.

Nun kommt ein Reporter an, um euch wegen dieser Problematik zu befragen.

Und ihr antwortet allen Ernstes:

„Naja, die Welt ist halt kleiner geworden, das liegt an der Globalisierung. Außerdem haben auch andere Leute Probleme mit Hornissen. Es wäre aber schön, wenn sich Hornissen an die Hausordnung halten würden.“

.

Ganz ehrlich:

Wie soll man denn bei solchen Antworten den Slawen widersprechen, daß die Deutschen das dümmste Volk sind, das jemals auf diesem Planeten lebte?

Nur ein kompletter Vollidiot würde so einen Schwachsinn von sich geben.

Jeder normale Mensch würde sagen:

„Die Hornissen sind ein Problem, weil mein Nachbar Schulze mir jeden Tag ein Nest in die Wohnung wirft“

Was gibts denn da groß zu überlegen?

.

Übertragen:

Die einzige vernünftige Antwort auf die Fragen des Reporters wäre gewesen

„Wir haben ein Problem mit Ausländern, weil unsere Kanzlerin Merkel sie gesetzeswidrig in Deutschland ansiedelt“

Ganz einfach, oder?

Aber darauf kommt der Deutsche nicht, weil er keinen Verstand besitzt.

Schüler/Alte/Kranke/Behinderte werden aus ihren Wohnungen geworfen, um gesetzeswidrig Ausländern Wohnraum zu verschaffen, die laut Grundgesetz überhaupt kein Anrecht auf Asyl haben, weil sie über ein sicheres Drittland eingereist sind bzw. vom faschistischen CDU-Regime per Bus/Bahn von einem solchen abgeholt wurden.

Und wenn man Deutsche fragt, wer daran Schuld ist, daß so etwas passiert, bekommt man als Antwort:

„Die Globalisierung“ oder „Die Welt ist halt kleiner geworden“ oder „Anderswo isses ja auch so“

.

merkel selfie

.

Der eigentliche Grund dafür, daß Deutschland vor die Wand fährt, ist der fehlende Verstand im Volk.

Es ist ja logisch, daß man kein Problem lösen kann, wenn man nicht in der Lage ist, es überhaupt zu erfassen.

Wenn ich meinem Nachbarn täglich ein Hornissen-Nest in die Wohnung werfe und er meint, das läge an der „Globalisierung“, „die Welt sei kleiner geworden“ und „anderswo isses auch so“, dann habe ich natürlich nichts zu befürchten, außer, daß mir irgendwann mal die Hornissen ausgehen.

Dieses Problem hat das kapitalistisch-faschistische CDU/CSU/SPD-Regime natürlich nicht, denn es gibt genug Ausländer, die sich theoretisch in Deutschland ansiedeln lassen.

.

Ich möchte übrigens keine große Klappe haben; bei dem Interview hätte ich vermutlich auch einfach abgewunken, damit nicht plötzlich die Internet-Eingreiftruppe des Bundesjustizministers Heiko Maas vor meiner Tür steht.

Aber ich kann euch schreiben, was ich sagen würde, wenn Deutschland ein Rechtsstaat wäre, der die Rechte des Bürgers auch verteidigt.

1. Frage: Ausländer-/Flüchtlingsproblematik

Antwort: Es gibt in Deutschland nur sehr wenige echte Flüchtlinge, die meisten haben überhaupt keine Asylberechtigung und sind nur deshalb hier, weil Merkel sie mithilfe von kriminellen Komplizen in den Ämtern/bei der Polizei und der Justiz hier gesetzeswidrig ansiedelt und sich weigert, sie abzuschieben.

 

2. Frage: Warum gibt es in Deutschland soviel Kriminalität/Terror

Antwort: Weil deutsche Polizisten/Politiker und Richter die Kriminalität durch ihr Handeln erst erschaffen und potenzieren. In einem funktionierenden Rechtsstaat kann kein Mensch mit 50 Vorstrafen rumlaufen, weil er spätestens nach dem 3. Vergehen aus dem Verkehr gezogen würde.

Will man jedoch das Volk durch überbordende Kriminalität verängstigen, ergibt das Verhalten Sinn, weil die Kriminellen immer wieder auf das Volk losgelassen werden und zusätzlich Nachahmungstäter ermutigt werden.

Daß die Ursache der Kriminalität eindeutig gewollt ist und eine christlich-faschistische Agenda ist, erkennt man daran, wer sie durchführt:

Nur Einheimische.

Die Moslems sind ihre Komplizen, die gar nicht verstehen, daß sie im Grunde die Drecksarbeit für die Faschisten von der christlich-demokratischen Union machen.

.

schutz_1

.

Wer sich an dem Begriff „christlich-faschistisch“ stört, der sollte mal darüber nachdenken.

Wenn ein Christ Hornissen in meine Wohnung wirft, ist es dann der Angriff von Hornissen oder der eines Christen?

Wenn ein Christ einem Moslem Geld gibt, ihm ein Messer in die Hand drückt und sagt: „Töte mal ein paar Deutsche, ich sorge dafür, daß dir vor Gericht nichts passiert und daß die Polizei dich beschützt“

handelt es sich dabei um christlichen oder um islamischen Terror?

Wenn ein deutscher Polizist bei ausländischen Kriminellen „leider auch nichts machen kann“,

aber sofort mit 5 Mann und Maschinenpistolen ankommt, wenn sich ein Deutscher wehrt,

auf wessen Seite steht die Polizei?

.

Ihr habt dieses Bild vermutlich schon oft auf meinem blog gesehen:

.

Oligarchie

.

Ich finde, es zeigt sehr deutlich, wie diese Gesellschaft und die Polizei organisiert ist.

Wie würdet ihr kriminelle Ausländer in diese Karikatur einbauen?

Ich würde den Polizisten Hundeleinen malen, aber anstelle von Polizeihunden sind dort „Intensivtäter“ mit Messer und 50 Vorstrafen angeleint.

Die Polizisten lassen diese immer wieder auf die Bevölkerung los, um die Bedrohungssituation zu verstärken.

Und wenn ein solcher „Hund“ mal wieder jemanden gebissen hat, dann „kann er leider auch nichts machen“.

Ganz anders sieht es natürlich aus, wenn man sich gegen die „Hunde“ wehrt, dann wird scharf geschossen!

.

Die ganzen zu Tränen rührenden Artikel, wo arme Polizisten von ausländischen Kriminellen verletzt wurden, fallen für mich daher in die Rubrik:

„friendly fire“ oder „Kollateralschaden“.

Natürlich kommt es manchmal im Laufe des Gefechtes vor, daß einen versehentlich die Kugel eines befreundeten Heeresteiles trifft.

Natürlich kommt es bei der Ausbildung eines Polizeihundes vor, daß der Hund sein Herrchen auch mal verletzt.

Das ändert aber grundlegend nichts an den „Koalitionen“.

Die Polizei und die kriminellen Ausländer stehen auf derselben Seite:

die Aufgabe der Kriminellen ist es, das Volk in Angst und Schrecken zu versetzen,

die Aufgabe der Polizei ist es, die Kriminellen zu beschützen und das Volk wehrlos zu halten.

.

Früher mussten die Polizisten noch Streife laufen, um für Ordnung zu sorgen.

Selbst diese Tätigkeit haben die Polizisten an die Ausländer „outgesourced“, ohne daß diese es wissen.

Fragt mal Leute in der Nähe von „Flüchtlings“-Unterkünften, wie es da abends aussieht.

Wie leergefegt.

Kein Deutscher traut sich mehr auf die Straße, weil die Ausländer in Pulks lärmend durch die Gegend laufen.

Mal ehrlich:

Was besseres kann der Polizei und den faschistischen Bonzen von der CDU/CSU doch gar nicht passieren!

Die Leute hocken verängstigt in ihren Wohnungen und lugen durch die Gardinen nach draußen,

während die Ausländer unentgeltlich patroullieren und de fakto eine abendliche Ausgangssperre für Deutsche verhängt haben.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

47 Antworten zu Die Deutschen sind extrem schlau

  1. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  2. impact1980 schreibt:

    http://www.kein-raum-fuer-rechts.de/

    Es wird immer verückter hier 😂

  3. Angul schreibt:

    Das dümmste Volk auf Erden ist das Deutsche…es ist schmerzhaft und tragisch zugleich , aber in vollem Umfang wahr…man kann mit seinen Volksgenossen ja auch seid Jahren nichts mehr anfangen…ein Trauerspiel…schade für unsere Kinder..!

  4. smnt schreibt:

    Mein Favorit unter den dümmsten Antworten,
    ganz klar, „die Welt sei kleiner geworden“ !
    Ja, ne, ist klar.
    Einen Fehler habe ich aber entdeckt,
    „während die Ausländer unentgeltlich patroullieren“;
    Dem ist nicht so, sie bekommen wie die Söldner der Polizei,
    einen Sold, die cleversten auch mehrfach.

  5. peter schreibt:

    der geistige Umnachtungszustand deutscher Gymnasiasten wird hier deutlich:

  6. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  7. Leser schreibt:

    Mich erinnert das kleine Video irgendwie an die DDR.

    „Was halten sie vom Sozialismus?“
    „Macht die FDJ und der DSF genug für die Völkerverständigung?“
    „Wie sehen sie die Erfolge seit dem letzten Parteitag?“

    Da gab es ähnliche Antworten. Mit dem Unterschied, daß alle deutsch konnten.

    Ich fand die Stelle „putzig“ wo die Mohamedanerin gesagt hat, daß sie nicht antworten darf ….wegen ihrem Mann, der sie sonst tötet.

    Kb, meine Meinung: das Video ist ein Fake und soll die Menschen aufpeitschen.

    L G

  8. Joe Miller schreibt:

    Ignorantes, dummes Helotenvolk. Trägt seine „ewige Schuld“ wie eine Monstranz vor sich her. Der Autogenozid als Buße für singuläre „Schandtaten“ seiner Ahnen scheint ins Spatzenhirn eingebrannt. Den Büßerkittel oh wie schwer, trägt ihn gerne noch so sehr. Deutscher Depp.

  9. sk schreibt:

    Killer, nicht nur die Slawen. In Portugal sehe ich auch zu, möglichst nicht „erkannt“ zu werden. Mein Kanisterkopf ist mir dabei sehr behilflich, jedoch fliege ich spätestens dann auf, wenn ich auf Portugiesisch nicht mehr weiter komme.
    „Alemao, né?“
    „Sim…“
    Darauf folgt zumeist mitleidiges Seufzen und Augenrollen.
    Ich bin mal gespannt, wie freundlich man im September noch zu mir sein wird.

  10. catchet schreibt:

    Wie sagte der Dr. Proebstl immer so schön: „Über Afrika lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt.“

  11. Ajana schreibt:

    ich habe selten ein peinlicheres Video gesehen – man kann sich nur genieren – wie degeneriert, dämlich und blöde dieses Volk geworden ist :((
    ja klar, die Lage ist so besch….en, weil die Welt kleiner geworden ist – und wie gut daß keine der ganzen Gestalten aktiv bei Ihrem Untergang mitmacht – aber die Merkel hat doch – Rabäähh – wenn keine aktive Helfer und Vernichter wären, wäre die Lage eine andere. Buntland hat mit der Bevölkerung fertig.

  12. Leser schreibt:

    Zum Video und den angesprochenen Leuten.

    Das Setup ist unfair und hinterhältig. Ehrlich, wer kann in dem Alter der Interviewten denn eine klare Meinung haben?

    Nehmen wir mal die jungen Damen. In diesem Alter hat man ganz andere Probleme, die für uns heute keine mehr sind.

    Hätte man mich in dem Alter gefragt, wäre es in meiner Zeit noch sehr einfach gewesen. Mein Weltbild war schwarz/Weiß Osten scheisse, westen nur geil.

    Der hätte auch nach Musik und Beethoven fragen können.

    Anwort: Koplizierte Musik aber geile Frisur.

    Der Streifen hat eine ganz andere Botschaft. Wir ihr wisst, gibt es ja mehrere Ebenen der Kommunikation.

    Erzähle A, vermittle B und erzielte C.

    Wie in der „nackten Kanone“ immer auf den Hintergrund achten.

    Was sieht man noch in diesem Video?

    Es macht mir Spaß solche Sachen anzuschauen.
    Tipp: verlangsamt in YT mal die Geschwindigkeit um die Schnitte zu begreifen.

    L G.

  13. catcat schreibt:

    „Dumm wie ein Deutscher“ ….hahahah…ich kenne den Ausspruch aus dem slawischen Raum ehr so „naiv wie ein Deutscher“…hört sich etwas netter an. Verbringe viel Zeit auf dem Balkan und werde immer wieder gefragt, warum wir uns soviel Problemfälle aufladen und wie man nur so naiv sein kann zu glauben das das gut ausgeht.

  14. wayfaring stranger schreibt:

    Auch ich stelle immer wieder mit einigem Entsetzen fest, dass es viele Menschen gibt, die die Aussagen der Systempropaganda 1 : 1 für sich übernehmen. Das setzt natürlich voraus, dass sie keine Sekunde lang selbst darüber nachgedacht haben.

    Das erträgliche Maß an Blödigkeit ist aber für mich überschritten, wenn jemand – einem blökenden Schaf nicht unähnlich – behauptet, die massenhafte Flutung unseres Landes mit gewaltaffinen, habgierigen Mohammedanern und Negern habe etwas mit „der Globalisierung“ zu tun. Australien, Japan, Ungarn, Polen und andere Länder beweisen das Gegenteil. Man kann ganz und gar nicht sagen, dass es sich bei Japan um ein von der Globalisierung abgeschnittenes Bantustan handelt. Und doch gibt es dort in Sachen Fremdbesiedelung eine ganz, ganz klare Haltung:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/uno-vollversammlung-japan-will-milliarden-fuer-fluechtlinge-spenden-a-1055368.html

  15. sk schreibt:

    @ stranger

    Beim „habgierig“ möchte ich nur erwähnen, dass man den eingeladenen Gästen nach der langen Reise nicht zum Vorwurf machen sollte, dass sie nach der Ankuft fordern, was man ihnen vor der Reise versprach.

  16. kirstin schreibt:

    @ Onkel Peter

    „geistige Umnachtungszustand deutscher Gymnasiasten…“

    Wir haben beim Sportverein auch so einen 16-jährigen „Spezi“. Kleiner Heckedeck mit Zahnspange. Er wird öfters mal aufgezogen. Zuletzt ca. 2 Wochen her. Er weiß keine einfachsten mathematischen Formeln aus’n Kopf. Braucht er nicht. Steht ja alles im Tafelwerk. Dann wurde ihm aus Jux folgende Frage gestellt: „Wer gibt mehr Milch – die Kuh oder der Ochse?“ Da kam erstmal ein paar Sekunden nichts. Es wurde schon fleißig gefeixt. Dann nochmal die Frage. Er wüsste es nicht. Schließlich kam dann die Antwort: „Der Ochse.“

    Dieser Junge ist Gymnasiast und möchte sein Abitur machen. Er lebt seit Geburt an auf’n Dorf. Aber im Zocken, da kennt er sich richtig gut aus. Da werden auch damit die Nächte um die Ohren geschlagen.

    Da sage ich nur: „Gute Nacht Freunde der Sonne“….

  17. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Ich muß zugeben, für mich ist dieses Video ein kleiner Lichtblick. Denn abgesehen von den beiden Mädels, die offenkundig naiv sind, sieht man bei jedem der befragten Autochthonen vor der Antwort die Warnlampe aufblinken: „Sag jetzt ja nichts Falsches!“

    Auf Dummheit lassen diese Antworten m.E. nicht schließen, sondern nur auf Feigheit, das weitverbreitetste deutsche Problem. Typisch auch, daß der Rußlanddeutsche (? oder Slawe) die einzige halbwegs sachliche Antwort gibt.

    Immerhin sind dem Reporter keine 150%igen Regime-Lautsprecher in die Arme gelaufen, und das in der Kloake München.

    Auch hier wieder: was für ein albtraumhafter Menschenbrei. Und alleine die Dichte der Passanteströme in dieser Fußgängerzone! Davon allein würde ich Zustände kriegen. Unbegreiflich, wie man freiwillig in einer solchen Stadt leben kann.

  18. Timelapse schreibt:

    @killerbee

    >Die Moslems sind ihre Komplizen, die gar nicht verstehen, daß sie im Grunde die Drecksarbeit für die Faschisten von der christlich-demokratischen Union machen.<

    In einem Artikel oder Kommentar sagtest du einmal, dass diejenigen, die sich dir gegenüber explizit als Christen vorstellen, zu 99,9% Arschlöcher seien.

    Dein Eindruck täuscht nicht. Die Frage lautet daher: Wie ist das überhaupt möglich?

    Der von den Christen in nahezu jedem sogenannten "Gottesdienst" angebetete und besungene Gott heißt "Zebaoth".

    Nun ist es keine große Kunst, das dicke Buch mal aufzuschlagen und nachzuschauen, was der denn so von sich gibt und welche Anweisungen er jenen erteilt, die ihm folgen.

    Soweit ich mich erinnere, wird dieser Zebaoth in den Nag Hamadi Schriften bzw. den Schriftrollen vom toten Meer als Jenseitswesen beschrieben, welches seinen Vater nicht anerkennt.

    Ein Schelm, wer böses dabei denkt…

    Und zu den erleuchteten Slawen kann ich nur sagen: Die hätte ich gerne im Bekanntenkreis. Diejenigen die ich kenne, sind, bis auf eine Ausnahme, politisch dumm wie ein Meter Feldweg.

  19. RondoG schreibt:

    Na klar sind die allermeisten „Deutschen“ die dümmsten überhaupt auf diesem Planeten, wenn man es statistisch betrachtet. Aber ich würde das eher naiv als dumm bezeichnen. Unterwürfig, selbstlos, unreflektiert, gehorsam, emotional schwach entwickelt, unterdrückt, einseitig denkend, schuldbeladen denkend, inkompetent und fremdgesteuert.
    Ob es jetzt durch die Umerziehung verursacht wird, oder durch die Unfähigkeit aus verschiedenen Perspektiven zu denken, das weiß ich nicht. Ob es genetisch / kulturell oder was auch immer verursacht ist, keine Ahnung.

    Oft ist es doch so, dass man von sich auf andere schließt. Und wenn seelisch Gutmütige von sich auf Ausnutzer schließen sollen, dann ist das eine Akrobatik, die nicht vollzogen werden kann, da ist der Geist zu sehr auf sich selbst fixiert und beschränkt. Es scheint eine Art egoistische, gutmütige Starre zu sein, die beim Denken den Verstand blockiert. Dass es fiese Menschen gibt, die gerne ausnutzen wollen, darauf kommt man einfach nicht, weil der Verstand zu egogebunden ist und dadurch starr und unflexibel bleibt. Ich denke das ist die Hauptursache. Viele sind aber auch einfach nur bequem und denkfaul, außerdem von außen konditioniert durch Werbung,TV, Musik, Kirche, anerzogenen Denkmustern, uvm.

    Slawen, Russlanddeutsche, usw. wollen teilweise „deutscher“ sein, als die BRD-Deutschen, stand heute in einem Artikel auf einer Nachrichtenseite.
    Damit sind die Reimport-Deutschen gemeint, die vor langer Zeit, aus welchen Umständen auch immer, die Urheimat verließen, oder verlassen mussten.
    Diese haben noch die alten Tugenden in sich und ticken natürlich anders, als alle, die direkt die BRD-Geschichte durchlaufen haben. „Deutsch sein“ bedeutet eben dort, dass man erkennenden Auges durchs Leben geht, wo Anstand, Sitte und Gemeinschaftsgefühl gegeben ist. Gemeinnutz statt Eigennutz gepredigt wird. Bei anderen Völkern ist teilweise noch das Positive über die „Deutschen“ in den Köpfen. Naher Osten, Fernost, Lateinamerika, Südamerika zum Beispiel. Europäische Länder hingegen haben mittlerweile eine enorme Wut auf alles was nach „Deutschland“ klingt. Konflikt wegen Wähler und Staatsoberhäupter und den damit verbundenen politischen Entscheidungen. Deutsche werden vielfach nur noch belächelt bis offen verachtet. Das ist leider wirklich so. Manchmal schäme ich mich dafür, mit denen in einen Topf geworfen zu werden. Aber es gibt ja auch Ausnahmen, wie die Leser und Kommentatoren dieses Blogs klar genug beweisen.

    Habe noch einen Videobeitrag gefunden, wo ein Italiener klare Worte findet.

    Man muss aber auch die Einwanderung von mehreren Seiten beleuchten, nicht nur von der wirtschaflich-kapitalistischen. Auch die ethnische, kulturelle, sprachliche, mentale, geschichtliche, usw.
    Zumindest zeigt es mir, dass man im europäischen Ausland auch langsam begreift, was vor sich geht.

    LG

  20. Dahoam schreibt:

    Jetzt sind wir doch mal ehrlich … Jeder von uns war doch mal in der Schule. Und jeder von uns weiß doch, dass 1 Stunde hier auf dem Blog mitlesen bezüglich politischer Bildung und selbständigem Denken mehr bringt, als 1 Jahr lang Sozialkundeunterricht an einer x-beliebigen Schule in der BRD.

    Und jedem sollte auch klar sein, dass unsere Schulen – spätestens seit 45 unter der Fuchtel der Besatzer – ja nicht zu dem Zweck geschaffen worden sind, um unseren Kindern selbständiges Denken oder gar Eigenständigkeit beizubringen.

    Im Gegenteil – die kleinen Pumuckl sollen zu gehorsamen Robotern „erzogen“ werden, wo man oben (über die Lehrbücher, Lehrer, Medien) beliebigen Scheiß reinfüllt, und hinten dann die gewünschten Verhaltensweisen rauskommen, die das System stützen.

    Wäre unser Lehrsystem anders, so wäre es ja staatssimulations-gefährdend. Wer würde denn dann noch hinhören, wenn IM Merkel, ihr Pfaffe, oder die Qualitätsmedien ihre Kacke absondern …

  21. tomcatk schreibt:

    Wie Du darauf kommst, das deren Verhalten christlich ist, ist mir schleierhaft. Lese mal das NT! Mir ist immer wieder völlig schleierhaft wie Du als intelligenter, analytisch denkender Mensch zu dieser Schlußfolgerung kommst!? Die Schrift gibt das nicht her was Du schreibst. Nur weil ich mich als Goldfisch bezeichne bin ich a. noch lange keiner und b. kann ich deshalb nicht Unterwasser atmen. Die Schrift sagt: An ihren Taten sollt ihr sie erkennen (und nicht an ihren Worten)! Du aber machst in dieser Beziehung das genaue Gegenteil und ich verstehe nicht Dein warum!?
    Diese Menschen betreiben das „Schwarz-Weiß-Spiel“ und Du fällst (absichtlich?) auf diese herein?

    Bitte kb, von Dir erwarte ich da doch wesentlich mehr! 😉

    Und wer von den „Christen“ die ihr trefft hat wirklich selber das NT gelesen, es studiert, sich damit auseinander gesetzt, sich bewußt dafür entschieden? Oder trefft ihr nur diese pseudo „Christen“ die die Bibel noch nie in der Hand hatten, welche nur glauben zu wissen was da drin steht? Die, die komplett gegenteilig handeln zu dem was geschrieben steht? Ich kann euren Frust i.B. auf die Kirche(n) ja bestens nachvollziehen! Ich teile diesen weitestgehend sogar!
    Nur bitte ich euch doch da einwenig zu unterscheiden 🙂

  22. Inländerin schreibt:

    @ kirstin

    Die Milch kommt weder von der Kuh noch vom Ochsen, sondern aus der Tüte. Das wußten schon Kinder in der DDR – zumindest in den Städten.

    Alle:
    Und wie ich aus verläßlicher Quelle weiß, lachen auch die Menschen in Saudi-Arabien über die saudummen Deutschen.

  23. Uwe Bornkessel schreibt:

    Ich kann leider nur noch über diese Traurig Dummen Antworten lachen,weil ich nicht’s anderes erwartet habe……den Sie wissen gar nicht was Sie da reden.Ich selber warte nun schon ca.15 Jahre darauf das die Menschen um mich herum mal aufwachen,und Du willst nicht wissen wie oft ich mir den Mund fusslig geredet habe.Aber so wie es aussieht wird das nicht passieren,und erst recht nicht da wo ich jetzt lebe…Ja in Bayern!..Die Leute hier sind so Dumm..sieht und hört man ja in dem Video.Bin schon gespannt wie es hier in 1-2 Jahren ab geht ist jetzt schon kaum auszuhalten als Mitteldeutscher zwischen den ganzen ,,Schlauen“ die sich nun endgültig selbst abschaffen. ….Wir schaffen das! Also mein Fazit nicht alle Deutschen sind Dumm aber fast alle Bayern.

  24. Brathering schreibt:

    Hallöchen zusammen…
    Die „DEUTSCHEN“ MÜSSEN extrem schlau sein!
    Ja, ehrlich.Ich lese hier eigentlich zwischen meinen Schichten immer mit.
    Da war mal ein Thema hier im Blog: Zig „Deutsche“ haben hier rum geheult,die Arge ist böse,ich bin in Umschulungen,in Firmen für 30 Cent,hab keine Arbeitsschuhe,muss arbeiten,hab Rücken und der/die/das Jobcenter zahlt Geld für „DEUTSCHE“ in der Industrie für die Industrie…Hölle…Hölle…Hölle….
    Jetzt mal meine Frage:WAS machen diese „DEUTSCHEN“ eigentlich falsch, WAS z.B. eine Volksgruppe hier in Germoney richtig macht????????
    Von diesen „RUMHEULERN“ oder auch „DEUTSCHEN“ genannt, die Ehefrauen:
    Fahren die Golf 5 aufwärts?
    Gehen die täglich ins Solarium?
    Sind die täglich gestylt,geschminkt und aufgepeppt?
    Sind die sozialversicherungspflichtig beschäftigt? 🙂
    Kümmern die sich um Ihre Kinder oder sind die untergebracht?
    Die anderen schönen Dinge mal aussen vor, nicht das hier noch ein „DEUTSCHER“ Hartzer vom PC-Stuhl kippt….so ohne Beschäftigung….
    Ich kenne Keinen einzigen „DEUTSCHEN“, der Autos handelt,Metall handelt, Gewerbe mit 283,47 Euro Umsatz angemeldet hat, schwarz irgend etwas bewerkstelligt ABER hier im Forum heult wie ein kleines Kind(KB hat ein tolles Bild davon)….und dann solls was werden hier in Schland??????
    Kritik kann ich vertragen und verteidigen:Falls KB es zulässt…

  25. smnt schreibt:

    @Karl
    Kein Problem.
    Hatte neulich auch meinen Raketenwerfer auf dem Kinderspielplatz „vergessen“.
    Hat dann tierisch geknallt, da wusste ich wo ich ihn vergessen hatte.
    Gab ein paar unansehnliche Kolateralschäden, habe ich dann
    mit „dem General“ weggewischt/grundgereinigt.
    Wenn das Kaliber stimmt gibt es ja keine Zeugen.

  26. Inländerin schreibt:

    @ Uwe Bornkessel

    Mund fußlig reden bringt nichts, es ist besser, die anderen reden zu lassen, weil sie die Weisheit sowieso gepachtet haben. Und man spart seine Energie.

    Was sagt ki11erbee dazu? „Ein guter Kämpfer weiß, wann er zu kämpfen hat.“

    Gestern habe ich aber eine Möglichkeit entdeckt, die Oberschlauen mit ihren eigenen Waffen zu schlagen. Ein Gespräch mit einem Bekannten:
    Er: Ich habe gehört, daß nicht nur Flüchtlingsfamilien kommen, sondern auch einzelne junge Männer dabei sind (Donnerwetter!).
    Ich: Na ja, gerade junge Männer sind doch wichtig, die sollen uns doch unsere Rente erarbeiten.
    Er: Wie sollen die das denn machen, die arbeiten doch gar nicht.
    Ich: Verstehe ich nicht, das sind doch alles bestens ausgebildete Fachkräfte, dann müssen Sie eben mithelfen, diese zu integrieren! Sie können doch einige junge Männer in Ihrem Haus aufnehmen…
    Er: Nee, aber nicht bei mir. Sowas will ich bei mir nicht haben!
    Das fand ich dann für den Anfang schon mal ganz gut.

  27. JensN. schreibt:

    1 Minute und 25 Sekunden habe ich durchgehalten und habe es dann aber vorgezogen, diese Form der Selbstgeißelung abzubrechen. Warum sollte ich mir das bis zum bitteren Ende antun? Mir hat dieser Holzkopf mit seinem „a bisl wos brauchn wa auch für unsre Rände is scho ganz guat“ schon gereicht, innerlich habe ich da gerade einen Schlagring aus der Schublade geholt. Im Ernst: Gegen DUMMHEIT sind selbst die Götter machtlos.

  28. smnt schreibt:

    @Uwe
    Wenn es dich beruhigt hier in Hamburg ist der IQ auch schon im negativen Bereich.
    http://www.mopo.de/hamburg/hamburgerinnen-klagen-an-hoert-auf–uns-frauen-zu-belaestigen–24544440
    Es bringt einen ja nicht weiter zu weinen, deshalb muß man lachen.

  29. Jule schreibt:

    Einst werden “ Deutsche“ so interessant geworden sein das man ihnen z.B. in Form wie aktuell “ keltische Welten“ im Phantasia-Land bei Brühl/NRW widmet.
    Oder es werden in Führungen durch Reservate „Deutsche“ gezeigt die Zither spielen können, Lederhosen tragen und Bier brauen, ein Gehege weiter dann ein Wein-Gott mit seiner Königin – und ein Gehege weiter dann die Nachbildung des Hamburger Fischmarktes ( oder der Reeperbahn).

    Es bleibt stets nur übrig was übrig bleiben darf – das Oberflächliche.

    Im Heute hat man im Schnitt 80 Jahre , ein gewaltiger Schritt gegenüber ehemals im Schnitt 45 ( wenn man “ alt“ wurde) – aber man geht immer noch wie man kam – im Grunde : nackt.

    Lediglich Leute wie z.B “ der große Karl“ ( das er die wehrhaften Sachen regelrecht abschlachten lies steht auf keinem „Karlspreis“) – aber in Aachen steht ein von orientalischen Eindrücken geprägter Dom …

    Also wie seit Abrahamitischen Zeiten nix wirklich neu im religiös/politischen Gefüge.

  30. hammerhead schreibt:

    Was ich bei den Deutschen nicht verstehe ist, dass Sie jedes Jahr den Handy-oder Stromanbieter wechseln um monatlich 3,- € sparen zu können, aber dann meistens kein Problem mit massenhafter illegaler Einwanderung haben ohne diese sie evtl. 10 Jahre früher als jetzt in Rente gehen könnten.

  31. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  32. nicht wichtig schreibt:

    Kommt immer darauf an, wo und welche Leute befragt werden:

  33. Martin schreibt:

    Besonders „schlau“ sind die von der Kommunal-Poilik:

  34. werktaetiger schreibt:

    @Alfred

    Schön, dass der Compact endlich auch mal kritisch beäugt wird. Ich halte von der Zeitung und dem Redakteur Jürgen „Fähnchen im Wind“ Elsässer überhaupt nichts.
    Halt ein typischer Ableger der „Neurechten“ in Europa wie Le Pen, Wilders, etc. Bezahlte Desinformanten und Zionisten.

  35. Georg schreibt:

    Lachen oder heulen?!

  36. Leser schreibt:

    @Alfred,

    In einer fernen Zukunft wird man den 1/2 WK als einen deutschen Bürgerkrieg bezeichen, der sich über 150 Jahre hingezogen hat.

    Engländer/Amerikaner alles meist deutsche.

    Keine Partei, keine Radiosender, keine TV-Sender, keine Partei und auch keine Zeitung ist ohne Lizenz.

    Sobald es irgendwie oder irgendwo um Geld geht….ist es vorbei mit eigener Meinung.

    L G

  37. Norman schreibt:

    Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen. Die Zukunft Deutschlands wird wahrscheinlich für den Rest des Jahrhunderts von Außenstehenden entschieden werden. Das einzige Volk, das dies nicht weiß, sind die Deutschen. (Londoner Spectator, 16.11.1959)

  38. D-Moll schreibt:

    @werktaetiger

    @Alfred

    ich hab das mal mit ner kleinen Frage bei Compact gepostet, mal sehen ob es noch freigeschaltet wird, das alleine schon gibt mir einen Hinweis ob und wie Compact faulig ist.

  39. Joe Miller schreibt:

    Das ehemalige Dummvolk #1 präsentiert: (Ääätsch „Wir“ sind jetzt erster)

  40. Heinrich der Löwe schreibt:

    @ Hammerhead
    genau das trifft den ökonomischen Sachverstand der meisten Deutschen und wahrscheinlich auch weiter Teile der westlichen Welt auf den Kopf 🙂

  41. nicht wichtig schreibt:

    @ Joe Miller

    Für die Damen im Video ist nur wichtig dass Hillary eine Frau ist.(Sexismus?) Genauso wie für sämtliche Neger es nur wichtig war dass Obama ein Neger ist. (Rassismus?)

    Die Masse der Menschen sind reine Mitläufer – Naturgesetz. Kaum ein Wähler hat das Parteiprogramm gelesen.

    Damals haben viele Frauen in Mitteldeutschland nur deshalb SPD gewählt, weil sie vom scharmanten Gerhard eine Rose geschenkt bekamen. So einfach kann es gehen.^^

  42. Leser schreibt:

    @Joe Miller,

    bemerkenswertes Video. Besonders der Presenter mit seinem Kopfnicken.

    Das könnte auch in DE gemacht werden. Es ist ja die Frage, was dann zusammengeschnitten und gezeigt wird.

    Ich hatte einmal ein ähnliches Erlebnis vor vielen Jahren.
    Da kam ein TV-Team auf mich zu und fragte mich zum Bau eine Moschee.

    Ich sagte ein paar Sätze und beobachtete die Reaktionen des Fragenstellers.

    Der freute sich wie ein Kind jemand gefunden zu haben und stellte eine Suggestion nach der anderen.

    …und sind sie auch der Meinung?
    …und würden sie auch sagen?

    Das ging so ca. gefühlte 10 Minuten und er war froh das alles im Kasten zu haben.

    Als letztes sagte ich jedoch, daß dieses Bauvorhaben eigendlich sehr schade ist.

    Wieso? Fragte er.

    Es liegt keine Baugenehmigung vor und wird wieder abgerissen.

    Klappe zu, Affe Tot. Das Gesicht war unbezahlbar.
    Es ist nun 25 Jahre her und es wurde nicht gebaut.

    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s