Lässt Merkel heimlich Ausländer einfliegen?

.

wahrheit1

(„… und zwar von mir!“)

.

Zitat:

Uns erreichten nun Informationen eines Insiders, die es sich haben.

Während zunächst noch Sonderzüge und Busse bereitgestellt wurden, um Illegale zielgerichtet aus dem Ausland nach Deutschland zu bringen, soll es nun eine ganz neue Dimension des Schleppertums geben.

Ein Insider berichtete uns, dass am Flughafen Köln-Bonn seit einiger Zeit ab ca. 1:00 Uhr nachts regelmäßig im Minutentakt Flugzeuge landen sollen , die jeweils einige Hundert Illegale in unser Land bringen.

Diese Unregelmäßigkeit im Flugverkehr ist angeblich auch Anwohnern aufgefallen, die sich zurecht darüber wunderten, da in der Vergangenheit der Flughafen eher weniger stark frequentiert war. […]

.

Quelle ist der folgende Artikel; aber ersetzt dort bitte die Begriffe Invasion durch Siedlungspolitik

und Invasoren durch Terroristen im Auftrag des CDU/CSU-Regimes.

Auch Kopp-online berichtet über diese Aktionen des faschistischen CDU/CSU-Regimes:

Link.

Ihr könnt gerne hier im Kommentarbereich weitere Informationen zu dem Thema weitergeben.

.

Mittlerweile dürften die meisten Leute verstanden haben, daß das faschistische CDU/CSU-Regime beabsichtigt, die Bevölkerungsstruktur in Deutschland durch Ansiedlung möglichst vieler Ausländer nachhaltig zu verändern.

Ich mache dabei den Ausländern nicht den geringsten Vorwurf; was können die denn dafür, daß die CDU sie herholen lässt?

Klar, sie brauchen darum nicht kriminell zu werden.

Aber was allein den Vorwurf des „Herkommens“ angeht, ist es falsch, nur die Ausländer zu sehen.

.

Ich halte es ehrlich gesagt sogar für Heuchelei, von „Invasoren“ zu sprechen und sachlich falsch ist es außerdem.

Eine Invasion zeichnet sich dadurch aus, daß die Invasoren unter Waffengewalt in ein Land eindringen und dort rauben/plündern/brandschatzen.

Eine Invasion, bei der

das „überfallene“ Land die Leute auf eigene Kosten einfliegt,

das „überfallene“ Land freiwillig Turnhallen/Schulen etc. leerräumt und herrichtet,

das „überfallene“ Land freiwillig die eigenen Leute aus ihren Wohnungen wirft,

das „überfallene“ Land sich weigert, Kriminalität von Seiten der Ausländer zu verfolgen,

das „überfallene“ Land die Ausländer mit mehr Geld versorgt als bedürftige Einheimische

und das mit aller Gewalt gegen Einheimische vorgeht, die diese Vorgänge kritisieren,

IST KEINE.

Es ist Siedlungspolitik.

.

Lübbecke1

Nix Invasion. Siedlungspolitik.

.

Dann drängt sich eine Frage auf:

Warum benutzen so viele sonst so intelligente Leute das falsche Wort?

Warum bezeichnen sie die Siedlungspolitik nicht einfach als solche, sondern labern die ganze Zeit von einer „Invasion“?

Weil PI, Ulfkotte und viele andere „alternative Medien“ in Wirklichkeit vom System unterwandert sind bzw. für das System arbeiten.

Ihre Aufgabe besteht darin, die Aufmerksamkeit der Menschen auf Strohfeuer zu richten und so von den wahren Tätern abzulenken.

.

Als Parabel:

Euer Nachbar wirft euch jeden Morgen ein Hornissen-Nest in euer Schlafzimmer.

Euer Freund würde euch sagen: „Du, ich habe gesehen, wie Nachbar Schulze dir das Nest in die Wohnung geworfen hat“

Euer Feind jedoch sagt:

„Eine Invasion! Eine Hornissen-Invasion! Wie furchtbar!

Wenn es doch wenigstens Schmetterlinge wären, aber nein, es sind Hornissen!

Da, Hornisse 12 hat dich gerade gestochen! Und da, jetzt hat Hornisse 47 es auch versucht!

Hornisse Nummer 4 sieht auch ziemlich gewaltbereit aus!

Da, Hornisse 113 summt schon so komisch!

Achtung, in Deckung! Hornisse Nummer 9 im Anflug!

Es gibt so viele Hornissen und täglich werden es mehr!“

.

Warum labert euer Feind so viel über die Taten einzelner Hornissen?

Um euch von der wichtigen Frage abzulenken, wer sie euch jeden Morgen ins Schlafzimmer wirft.

.

Gerade einfach gestrickte Menschen fallen auf dieses Desinfo-Bombardement der Medien rein und verpulvern ihre ganze Energie im Kampf gegen „den Islam“, Moscheen und Kopftücher.

Mit einem Wort: sie kämpfen gegen Gespenster.

Um das Paradoxon in wenigen Sätzen auf den Punkt zu bringen:

a) Die CDU siedelt unter Bruch von zig Gesetzen (kriminelle) Ausländer in Deutschland an.

b) Die CDU hat kriminellen Ausländer de fakto eine Immunität ausgestellt und sorgt so dafür, daß die Menschen abgelenkt/wütend/verängstigt sind.

c) Die Medien richten die Aufmerksamkeit der Menschen auf die Kriminalität, aber nicht auf die Deutschen, die sie überhaupt erst durch Freisprüche/Untätigkeit erschaffen haben (Politik, Polizei, Justiz)

d) Die verängstigten Menschen laufen nun allen Ernstes zu den Verursachern der Krise und erwarten, daß diese die Krise beseitigen.

.

ROFL

.

Einfache Frage:

Warum sollte derjenige, der die Krise erschaffen hat, ein Interesse daran haben, sie zu bekämpfen?

Wäre ihm die Krise nicht nützlich, hätte er sie doch gar nicht erst erschaffen, oder?

Wenn sie ihm aber nützlich ist, warum sollte er sie bekämpfen?

.

LG, killerbee

.

PS

Merkel hört nicht auf.

Sie wird weiter Gesetze brechen und niemand aus dem System (Polizei/Justiz/Medien/Bundeswehr) wird sie daran hindern, weil sie alle kriminell sind und aus Angst vor der Rückkehr zu rechtsstaatlichen Verhältnissen lieber Deutschland in ein bürgerkriegsähnliches Chaos stürzen wollen.

Jeder Terror-Akt geht direkt auf die Kappe der CDU/CSU-Wähler:

jede vergewaltigte Frau, jeder verprügelte Lehrling, jeder Einbruch.

Das Einzige, was Merkel stoppen kann, ist das Volk.

Ist das Volk nicht in der Lage, Merkel zu stoppen, indem es ihr seinen Gehorsam verweigert, so hat das deutsche Volk auch kein Recht mehr, weiter zu existieren.

Was soll das für ein minderwertiges Volk sein, wo 80 Millionen noch nicht einmal den Mut zusammen bekommen, einer kriminellen Frau den Gehorsam zu verweigern?

.

Ast

(„Merkel hat mir gesagt, ich solle an dem Ast sägen. Wenn ich runterfalle und mir das Genick breche, ist sie schuld! Ätschibätsch!“)

.

Der Herrgott hat noch niemals einem Faulen geholfen, er hilft auch keinem Feigen.

Er hilft auch keinem Volk, das sich nicht selber helfen will.

Deutsches Volk, hilf dir selbst!

(der bekannteste deutsche Reichskanzler)

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

47 Antworten zu Lässt Merkel heimlich Ausländer einfliegen?

  1. DIVISION DUISBURG schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  3. vde schreibt:

    OT-gerade gelesen bei angela maier–

    die „einschläge“ kommen näher… wohne zwischen alzey und mainz..

    Polizei meint: irgendwann bekommt er wohl hunger, dann sehn wir schon.. momentan können wir leider auch nix machen…. bekommt medikamente gegen seine aggressionen, aber zum glück hält die letzte dosis noch etwas an…

    keine satire!!!

  4. Roadrunner schreibt:

    Im Chemtrail-Video Bericht wurde doch erwähnt, daß die Chefs von Ryanair und EasyJet vergangenes Jahr Teilnehmer beim letzten Bilderberger-Treffen waren. Evtl. gibt es hier auch einen Zusammenhang!

  5. ralf werner schreibt:

    Ralf Hallo ,ich lese diesen Blog schon eine Weile, klasse arbeit immer wieder. Zum Thema, damit die Fachkräfte auch wissen was zu tun ist hat die BRiD wohl ein Plakat herausgebracht auf dem eine Blonde weiße frau umringt von schwarzen Herren ist. Alle freien Oberkörper. Ich habe es selber noch nicht gesehen aber wenn es stimmt kann ich nur raten „Frauen zieht euch warm an“

  6. krank schreibt:

    Merkel hört nicht auf.

    Sie wird weiter Gesetze brechen und niemand aus dem System (Polizei/Justiz/Medien/Bundeswehr) wird sie daran hindern, weil sie alle kriminell sind und aus Angst vor der Rückkehr zu rechtsstaatlichen Verhältnissen lieber Deutschland in ein bürgerkriegsähnliches Chaos stürzen wollen.

    Und sie fragt uns jedentag aufs neue:Darf ich euch auch heute weiter in den Untergang fuehren? Und wir alle sagen Ja. Die wenigen die richtig Nein sagen, sind kaum zu hoeren und werden niedergemacht durch Politik, Verwaltung und Justiz. Und die selben werden auch nie ihr Meinung aendern, lieber und das gilt nicht nur fuer Deutschland, sondern in ganz Europa werden sie mithelfen es in Schutt und Asche zubringen. Die Zeit der Wendehaelse wird noch etwas warten, bis es vollbracht ist.

    Ich glaube nicht an die Rueckkehr rechtstaatliche Verhaeltnisse. Wann gab es sie wirklich, es ist eine Fiktion. Die „Genialitaet“ von Merkel und Konsorten, oder siehe Junker, Erdgan, usw. liegt in unserem Jasagertum.

  7. Dahoam schreibt:

    Tief in der Nacht: Bundesregierung schleust Flüchtlingsmassen über Flughäfen ein

    Markus Mähler

    Offiziell entspannt sich die Flüchtlingskrise in Deutschland: Immer weniger spazieren über die Balkanroute, man sieht kaum noch Sonderzüge oder Busse. Kein Wunder: Offenbar reisen sie mit dem Flugzeug an. Bei Nacht und Nebel landet Sonderflug um Sonderflug an deutschen Flughäfen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-maehler/tief-in-der-nacht-bundesregierung-schleust-fluechtlingsmassen-ueber-flughaefen-ein.html;jsessionid=B4DDEAB2A2461C7FCCC67ECDF9C1BD3B

  8. Wetterfrosch schreibt:

    Im Main Taunus Kreis wurden die Fahrtzeiten der Bahn um mehrere Stunden verlängert, wahrscheinlich damit die Neuankömmlinge in der Nacht ihre Unterkünfte erreichen können. Das Verlängern der FahrtZeiten ist hier schon länger ein Thema, wurde bislang aber als unwirtschaftlich etc abgelehnt. Normalerweise fährt die Bahn am Wochenende im Stundentakt, jetzt kann sie aufeinmal jede halbe Stunde fahren….

  9. Scriabin schreibt:

    Ich denke, dass die Informationen stimmen. Es gibt vom auswärtigen Amt eine Website, auf der Syrer online den Familiennachzug auf arabisch beantragen können:

    https://familyreunion-syria.diplo.de/webportal/desktop/index.html#start

    Irgendwie müssen die Leute dann ja auch ins Land kommen. Ob das tatsächlich nur zusätzliche Einwanderung über diese Website ist, oder ob man noch mehr junge Männer wahllos reinholt, kann ich natürlich nicht sagen.

    Wohnt denn jemand in der Nähe einer Erstaufnahmeeinrichtung und kann das beurteilen?

  10. Rheinwiesenlager schreibt:

    Es ist ja so seltsam ruhig in den Medien,das man glauben könnte das mit den
    Flüchtilanten hätte sich erledigt. Jetzt wird auf einmal ohne vorherige Ankündigung ein Containerdorf für Flüchtlinge mitten in unseren Dorf aus den Boden gestampft. Jetzt weiß ich auch warum,denn die die letztes Jahr gekommen waren sind ja schon seit einer Weile verteilt worden. Das Containerdorf ist wohl für die neuzugänge die nächtens eingeflogen werden.
    Merkel wartet nicht darauf das die EU den Vertrag mit der Türkei zustimmt,sie schaft vorher Tatsachen.Jetzt bin ich mal gespannt darauf,ob die da wie in Nachbarorten massenweise pakistanische Junggesellen oder Familien dort
    hinkarren.Aber eins ist sicher,sie werden sich schnell langweilen und die nächsten „Einkaufsmöglichkeiten“ sind einige Kilometer weit weg.

  11. Onkel Peter schreibt:

    ob das stimmt ließe sich mittels https://www.flightradar24.com/50.48,7/8
    herausfinden.

  12. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Das werden Militärmaschinen sein, die dort nicht auftauchen.

    Zur Not kann man auch den Transponder ausstellen.

  13. Antisystemsklave schreibt:

    Das könnte der Grund für die fliegende Schlepperbande im Nachtschichtbetrieb sein

    Bundesregierung beschleunigt Familiennachzug: Mehr Personal nach Griechenland und Nahost entsandt

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundesregierung-beschleunigt-familiennachzug-mehr-personal-nach-griechenland-und-nahost-entsandt-a1919147.html

  14. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ Onkel Peter Das Flightradar ist leider nicht zuverlässig,so werden zb. Landungen in Berlin nicht dargestellt und viele Flugziele nicht richtig angegeben.

  15. Voltor schreibt:

    Ich denke, daß das Regime letztes Jahr über sein Ziel hinausgeschossen ist. Ich schrieb einmal, man solle die Kuh melken und nicht schlachten. Es waren zu viele Unbekannte in der bisherigen Taktik. Natürlich, Siedlungspolitik ist oberstes Gebot. aber so, daß sie unauffällig ist. Wie lange wären denn die Verblendeten und freiwilligen Helfer wirklich bereit gewesen. Im Schnitt ist der typische Deutsch ungefähr 10 mal stumpfsinniger oder je nachdem einfach blöder als beispielsweise ein Ungar oder Macedonier der schon einfach etwas gegen den von uns verursachten Durchstrom durch sein Land hatte. Aber selbst hierzulande wäre irgendwann 1 und 1 zusammegezählt worden. „Warum sollen Menschen durch halb Europa tapern damit wir ihnen hier helfen?“
    Deshalb, ich gehe von erwarteten 500000 für 2015 aus. Das kann man bewältigen. Schaut euch doch um. Die Notunterfkünfte leeren sich. Wohin denn blos?! Abgeschoben wird niemand! Nein, der jetzige Zustand ist das Gleichgewicht was man erreichen wollte. Angeblich sind es ja ca. 250000 – 300000 die dieses Jahr bei uns angesiedelt wurden. Und das obwohl die Balkanländer, vielleicht nicht ganz uneigennützig, die Chance gaben uns unseren Allerwertesten zu retten. Die Söldner werden eingeflogen oder vor Libyen abgeholt. Das ist fakt. Das will das Führungsregime haben.

    @KB
    Ich finde das Wort Regime ist etwas abwertend, als wenn es hierzulande etwas aufgezwungenes ist, ebenso Junta. Auch mit der Definition von Faschismus tue ich mir etwas schwer. Kaum zu glauben aber es ist wie du schriebst nicht Merkel oder ein Regime, die die Leute gegen unseren Widerstand einfliegt, aus der See fischt oder wie an jenem geschichtsträchtigen Tag aus Budapest abholt.

  16. ki11erbee schreibt:

    @Voltor

    Es ist insofern ein Regime, als daß es gegen den erklärten Willen der Mehrheit des Volkes passiert.

    Das Paradoxe ist eben, daß zwar 90% der Deutschen gegen die Siedlungspolitik sind, aber 90% der deutschen Wähler Parteien wählen, die die Siedlungspolitik ganz offen ankündigen und durchführen.

  17. catchet schreibt:

    Um die Flüchtlinge ist es sehr ruhig geworden.
    Gar kein gutes Zeichen.
    Man sieht keine Bilder mehr von Flüchtlingen, die am Mazedonischen Grenzzaun rütteln, um in ihr geliebtes Deutschland zu kommen.
    Denn hier gibt es Sauerkraut, Knackwürstchen und man bekommt für das Kindermachen sogar noch Geld. Da werden selbst Allah und die 72 Jungfrauen blass vor Neid.
    Wozu sich da noch selbst in die Luft jagen, wenn man den ganzen Spaß schon zu Lebzeiten haben kann?

    Auch vermisse ich Frauen mit Kulleraugen-Kindern, die Plakate mit „Mama Merkel“ in die Fernsehkamera halten, bevor sie sich fernsehwirksam auf ein stillgelegtes Gleis werfen, um vom Zug überrollt zu werden(falls die Bahnlinie jemals wieder vor 2050 geöffnet wird).

    Auch über tägliche Randale in Flüchtlingsheimen wird nicht mehr berichtet.
    Es kann natürlich auch angehen, dass die alle jetzt Chorknaben geworden sind, die Mahatma Gandhi als Vorbild sehen.

    Auch Claus Kleber weint nicht mehr live im Fernsehen, wenn die nächste Busladung Flüchtlinge es nach Deutschland geschafft hat, und lebt stattdessen mit schlappen 600.000 Euro/pro Jahr Gehalt von unseren zwangsfinanzierten Gebühren in Askese.

    Von daher bin ich felsenfest davon überzeugt, dass jetzt die ganze Showse still und heimlich erfolgt.
    Und wie immer, gibt es bei solchen Aktionen unzählige willige Helfer, die sich ins Fäustchen lachen.

    Befragt man den Wähler 2017 zum Thema „Flüchtlinge“, wird er antworten: „Nie gehört. Das Thema ist doch längst vom Tisch. Deshalb mein Kreuz für die CDU, denn Merkel hat die Flüchtlingskrise gelöst.“

  18. Romanschreiber schreibt:

    Das deckt sich mit der Beobachtung einer Bekannten, die in der Nähe des Aufnahmelagers Bramsche-Hesepe (in der Nähe von Osnabrück) wohnt und beobachtet hat, dass die Zahl der Ankömmlinge und Bewohner in den letzten Wochen wieder zugenommen hat. Vor allem Schwarzafrikaner sind es übrigens, die mit dieser Welle ins Land kommen.

    Die Frage war, wo die wohl herkommen mögen, wo die Landroute doch dicht und die Überfahrt über das Mittelmeer nicht ungefährlich ist, und auch nur von – im Verhältnis zur Landroute im letzten Jahr – wenigen Menschen genutzt wird.

    Jetzt wird es uns klarer…

  19. smnt schreibt:

    @catchet
    Sehr gut beobachtet. Wobei die 600.000 per anno ja nur sein
    Basisgehalt darstellen. Seine Altersvorsorge lässt sich die GEZ
    5 oder 6 Millionen kosten. Leider finde ich den Artikel auf die Schnelle nicht. Außerdem gibt es sicher Boni von den ganzen
    transatlantischen „Freunden“, und dann natürlich die beliebten,
    „Experten“-Vorträge.
    Jetzt bleibt natürlich die Frage was wird mit den ganzen Chorknaben,
    schlage einen „bunten Sangeswettbewerb zwischen den verschiedenen
    Einrichtungen“ vor. Zunächst regional, dann national, Ups,
    rausgerutscht.
    Ich sag mal das mit dem einjetten hat ja eh schon Starcharakter.
    Alles Gold.
    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/brief-an-den-gez-mitarbeiter-warum-ich-es-richtig-geil-finde-dass-es-den-rundfunkbeitrag-gibt_id_5361732.html

  20. Leser schreibt:

    @catchet,

    Deine Überlegungen finde ich schlüssig.

    Da sich ja an den Grundbedingungen nichts geändert hat, weder bei „Euro-Krise“ noch „Flüchtlings-Krise, muss sich das „Problem“ doch weiter steigern.

    Nichts an der Wurzel wurde geändert. Also ist das Schweigen sehr laut und komisch. Huch, hat sich still und leise erledigt?

    Nicht möglich. Es muss also ein Ventil geben. Was ist besser als schlimme Presse?

    Keine Presse.

  21. Luisa schreibt:

    Diese Frage stelle ich mir:Es kommt jeden Tag Nachschub. Wo kommen die nach der Erstaufnahme hin?Tageweise, wimmelt es hier,dann Ruhe usw. Es gibt nicht genug Wohnungen. Das heißt, es müsste in den Großstädten auffallen. In England sind 10.000 Illegale. Könnte es sein,das andere Europäer zwangsbeglückt werden?Drehkreuz Deutschland?
    P.s. Jemand hat die Ankunftstafel am Flughafen fotografiert. Das sind normale Passagierflugzeuge.

  22. Kim M. schreibt:

    Das BMI hat soeben per Twitter offiziell zugegen, daß es sich bei den geheimen Flügen um ein Umsiedelungs Programm von 100.000den in der Türkei befindlichen Arabern und Syrern handelt.

    Völkermord auf Vollgas!

  23. uwi schreibt:

    Das Einzige, was Merkel stoppen kann, ist das Volk.

    Ist das Volk nicht in der Lage, Merkel zu stoppen, indem es ihr seinen Gehorsam verweigert, so hat das deutsche Volk auch kein Recht mehr, weiter zu existieren.

    —————-

    Genau so ist es!

    Brilliant geschrieben.

    Danke!

    So lange wir Arbeit, Bundesliga, DSDS, Pokemon-App haben und shoppen(nannte man früher noch einkaufen) gehen, ist alles in Ordnung.

  24. uwi schreibt:

    @Kim M.

    Eben auf zwitter entdeckt: Zitat Maas:

    „Niemand sollte Menschen unterscheiden nach Religion, Herlunft oder Hautfarbe. Wir müssen unterscheiden zwischen den Millionen Menschen, die die Freiheit lieben und einzelnen Terroristen, die unsere Freiheit bedrohen.“

    Interessant!

    Wir sind zwar alle unterschiedlich, aber das interessiert nicht mehr. Alle sollen gleich gemacht werden.
    Aber im zweiten Satz will Maas dann doch unterscheiden, und zwar zwischen Freiheitsliebenden und Freiheitsbeendeten.
    Komisch dabei ist, dass genau er der Terrorist ist, der die Freiheit von uns bedroht.

    Unfreiwillige Satire?

  25. smnt schreibt:

    100.000
    Wer es glaubt wird selig.
    Kurze Überschlagsrechnung
    3 Flughäfen à 10 Flieger mit 200 Passagieren = 6000 je Nacht/Tag
    30 x 6000 = 180.000 je Monat runden wir mal auf 200.000
    Theoretisch übers Jahr 2,4 Millionen Enricher.

  26. smnt schreibt:

    Da braucht sich aber jetzt keiner Sorgen machen, im Gegenteil,
    werden doch 2 Millionen „Fachkräfte“ pro Jahr
    von der „Wirtschaft“ benötigt.
    Natürlich kann man bei Einbeziehung mehrerer Flughäfen und
    größerer Flieger auch 2 Millionen in einem halben Jahr
    „wir schaffen das“.

  27. Roadrunner schreibt:

    Wir benötigen ja auch händeringend „Fachkräfte“.

    Gerade eben in einer Nachricht gelesen: Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer.

    Aber ist natürlich klar, wenn nur Gehirnchirurgen, Diplomchemiker und Atomphysiker kommen, dann hilft das gegen den Mangel an Programmierern natürlich wenig!

  28. Leser schreibt:

    @all,

    macht man uns zu den „Juden“ in Deutschland, was man uns in der Geschichte gelernt hat?

    Will man den „Deutschen“ vertreiben?

    Das will ich nicht glauben, da es schief gehen wird.

    Ohne deutsche gibt es kein Deutschland.

    Südafrika ist ein Beispiel.

    Deutschland ist dort, wo es deutsche gibt. Das kann überall auf der Welt sein.

    Die Idee der Sezession, die KB mal erwähnt hat, macht wirklich Sinn.

    Aber….Flucht? Vor wem denn? 600 Bundestag ABGEORDNETEN?

    Das ist doch kein Krieg! Das lässt sich an einem lauen Sommertag regeln.

    Niemand wird hier von außen angegriffen!

    Sie, die Regierung, wird die Schraube überdrehen. Ohne daß wir auch nur eine Straffälligkeit begehen.

    Lachen, einfach nur Lachen.

    In Japan gibt es eine besondere Form der Verachtung: Man dreht den Stuhl oder zeigt den Rücken.

    Genau das wird passieren.

  29. Cherokee schreibt:

    …es ist alles einfach nur noch absurd.
    Lest mal folgenden kurzen Artikel und setzt anstelle der Waschbären
    irgend etwas (habt Phantasie) anderes ein:

    http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/eu-verbietet-waschbaeren-und-co-100.html

  30. Inländerin schreibt:

    @ smnt @ Roadrunner

    Ihr müßt das so sehen: Natürlich werden diese Menschenmassen für die hiesige Wirtschaft gebraucht – damit damit sie sich dumm und dämlich an ihnen verdienen kann.
    Und „wir schaffen das“ – damit ist gemeint, dass die Wirtschaft dieses Vorhaben auch schafft.

    Daß das in Wirklichkeit ein Umsiedlungs- und ein Geld-Umstapelungsprogramm von unten nach oben ist, muß ja dabei nicht unbedingt gesagt werden.
    Und: Das würde die Schafschlafmasse sowieso nicht glauben.

  31. Cherokee schreibt:

    NACHTRAG
    …weil es so schön ist,
    ein Zitat aus dem verlinkten Artikel:

    „Seit diesem Monat ist eine EU-Verordnung in Kraft getreten, die die „Einbringung und Ausbreitung invasiver gebietsfremder Arten“ verhindern soll. Zu diesen Arten, die nicht aus Europa stammen, zählen auch die Waschbären.“

  32. Roadrunner schreibt:

    @cherokee

    Dazu kann ich nur sagen: Kein Waschbär ist illegal!

  33. Leser schreibt:

    @Cherokee,

    Danke für diesen Beitrag!

    Als Leseübung habe ich einfach der Bär mit „anderen Arten oder Rassen“ ersetzt.

    Wenn man das dann laut liest, ist man ein StgB 130 Kandidat.

    Das sollte Schulstoff werden.

  34. smnt schreibt:

    @cherokee
    Waschbär hört sich doch putzig an,
    habe ,mal einen in Amerika eine Mülltonne plündern gesehen.
    Aber ich verstehe nicht was ich anstelle des Waschbären einsetzen
    soll ? „Schmuddelbärchen“ ?

  35. catchet schreibt:

    Flüchtlinge in Köln Drehkreuz am Flughafen wächst – viele wollen als Dolmetscher helfen – Quelle: http://www.rundschau-online.de/22352992
    Und es gibt noch viel zu tun.

  36. catchet schreibt:

    @Smnt

    Zu meiner Frau sage ich manchmal: „Knuddelbärchen“

  37. General der Rheinarmee schreibt:

    Und als „angenehmen Nebeneffekt “ werden bei diesen Flügen auch noch Chemtrails gesprüht. Sieht ja keiner in der Nacht….. .

  38. smnt schreibt:

    Der Schmuddelbär, der Schmuddelbär,
    der wäscht seinen Pelz nicht mehr.
    (smnt)
    Musik für die Spiele,
    https://soundcloud.com/smnt/die-spiele

  39. Inländerin schreibt:

    Dort wo ich wohne, gibt es Waschbären en masse. Und Wölfe gibt‘ s auch schon. Aber die sind heilig gesprochen – wohl eine Unterart der „Schmuddelbärchen“.

  40. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  41. Katz schreibt:

    Hallo KB,

    hier eine Mitteilung, die ich in meiner FB-Gruppe gefunden habe und vom Admin vor einer Stunde gepostet wurde. Es handelt sich hierbei um den Flughafen Köln.

    „Betreff:Einschleusung von Invasoren am Flughafen Köln/Bonn
    Ein Gruppenmitglied von uns war heute Nacht dort und hat das ausführlich unter die Lupe genommen.Hier der Bericht:
    Moin moin Leute … denke mal das viele mit Spannung auf das Ergebnis wegen dem Köln / Bonner Flughafen warten… Wie angekündigt habe ich mir diese Nacht ( 22 – 03.30 Uhr ) auf diesem Flughafen die Zeit um die Ohren gehauen.
    Und muss was diese Linienflüge, die zumindest offiziell auf der Landeliste erscheinen Entwarnung geben…. ALLE Flüge die aus der Türkei oder auch Griechenland landeten, waren mit ganz NORMALEN Fluggästen besetzt. Habe da immer wieder die Ankunftsterminals / West / Ost ) je nach Angabe wo diese landen gewechselt.
    Obendrein ist sogar diese Erstaufnahme, welche man immer von der Zufahrt zum Flughafen auf der linken Seite erkennen konnte, komplett verschwunden. Diese Fotos die im Netz davon zu finden sind, sind nicht mehr aktuell. Ich habe auch die Zeiten zwischen den verschiedenen Landungen mal genutzt, um mal ein paar Runden mit dem Motorad rund um den Flughafen alle Seitenwege / Straßen abzufahren. Ob dieses eventuell nur versetzt wurde. Konnte aber nirgens mehr so eine Erstaufnahme entdecken.
    Also, gibt es nur 2 Möglichkeiten.. entweder an dem gesamten ist nichts dran. Oder die bringen, diese Asylanten mit Flieger ins Land, welche nicht auf den Flugplänen erscheinen und dann auch direkt ab dem Flieger auf Busse oder in einem festen Gebäude, was man von außen nicht einsehen kann, verteilt werden. Habe auch zwischendurch den Busbahnhof der direkt in der Nähe beim Anflug / West ist, im Auge gehalten .. Aber egal wo ich geschaut habe ,,,, KEINE Anzeichen von Asylanten.“

    LG

    Katz

  42. sk schreibt:

    @ Scriabin

    Ich wohne in 150 Meter Luftlinie zu einer Merkel Kaserne, die vorher mal der Sportplatz der direkt anliegenden Grundschule war.

    Bis vor kurzem waren dort ganze 8 männliche Personen untergebracht. Gestern sah ich dort zum ersten mal auch Frauen und Kinder, teils auch noch mit Kinderwagen.

    Das Teil hat eine offizielle Kapazität von 400 Mann.

    1 Km die Straße weiter rauf hat die Stadt Leverkusen das Atrium Hotel gekauft. Wie viel Mann da rein gehen, kann ich nicht sagen.

    Und so geht das in ca. 1.000 Meter Abständen weiter.

    Wer in Leverkusen meint „wir schaffen das“ bzw. „chacka, das haben wir geschafft“, den muss ich leider enttäuschen. Jetzt gehts erstmal richtig los, denn viele von den Merkel Kasernen stehen noch leer!

  43. Kritischer schreibt:

    In Berlin wirbt der Innensenator Henkel (CDU) mit den Worten (Wahlplakat):

    „Mehr Polizei! Mehr Sicherheit!“

    Mehr Sicherheit durch mehr Polizisten? Wenn diese einem letztendlich sagen: „Da kann man nichts machen“. Und selbst wenn sie mehr Verbrecher verhaften, dann kommt die Justiz und läßt sie immer wieder laufen, wohlgemerkt je nachdem wer der Straftäter ist. Kritische Deutsche die Widerstand leisten haben keine Milde zu erwarten.

    Handelt es sich also um eine Wahlkampflüge? NEIN! Aus der Sicht der Politiker bedeutet mehr Polizei = mehr Sicherheit vor Kriminellen wie auch vor dem kritischen Volk. Genau das ist der Plan.

    Auch der Bundesinnenminister will rund 15.000 neue Sicherheitskräfte anschaffen, wegen Kriminalität, „Terrorgefahr“ usw.

    Falls das nicht reicht soll auch die Söldnerbundeswehr im Inneren ein gesetzt werden.

  44. sk schreibt:

    @ Kritischer

    Richtig, der Sicherheitsaspekt ist eine Frage der Perspektive. Für das Otto-Normal-Schlaf-Schaf bedeutet das im Bestfall „nur“ mehr Schikane und Kontrolle. Außerdem hat man dann mehr Inkasso-Personal für säumige Zwangsgebührenzahler und renitente Rentner, die einfach nicht aus ihrer Wohnung wollen.

  45. vde schreibt:

    und der tilo jung deckts endlich auf… ist alles nur dummes geschwätz..

    beweis BPK, der dr. plate sagt es doch ganz deutlich. also, glaubts doch endlich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s