Chemtrail-Videos

Nur 2 Minuten lang, unbedingt zu empfehlen:

.

.

Hier ein etwas längerer Vortrag, den ich mir nur stückweise angesehen habe.

Das Video beginnt bei Min. 47:00, denn da beschreibt er genau das Phänomen, das mir auch aufgefallen ist:

.

.

Im 2. Teil des Vortrages habe ich diese schöne Gegenüberstellung gefunden, wo man ganz deutlich die Unterschiede zwischen Verkehrsflugzeugen und Sprühflugzeugen erkennt (für bessere Lesbarkeit Bildschirmzoom mit Strg+Mausrad vergrößern):

.

trails1

.

LG und einen schönen Sonntag mit blauem Himmel!

killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

61 Antworten zu Chemtrail-Videos

  1. Angul schreibt:

    Wisst ihr noch früher so in den 80ern , da war Sommer und fast jeden Tag blauer Himmel…von Mai bis August…und im Winter Schnee…muss ich dann wohl doch geträumt haben ?! Ohne Sonne kein Testosteron , so schafft man sich die schlaffen Männer..ja und auch Frauen , aber Frauen haben unsere Geschichte halt immer schon weniger verändert als der Mann…so wird er ruhig gestellt…größere Anfälligkeit für Krankheiten usw… Sonne ist Leben ist Gesundheit…daher wird Sie reguliert. Schönen Sonntag (Dunstglockentag) noch an alle aufrechten Menschen hier !

  2. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  3. Inländerin schreibt:

    @ Angul

    „Wisst ihr noch früher so in den 80ern …“

    Genauso ist es, das predige ich jeden Tag. Meine Tomaten reifen nicht, Schwalben sind kaum noch zu sehen, Insekten wie Libellen …. wohl ausgestorben. Sogar Hähne werden schwul.
    Dieses Versprühen von Chemikalien ist das größte Verbrechen am Leben selbst …. weil alle Wesen davon betroffen sind.
    Heute früh war Sonne und blauer Himmel – jetzt ist wieder Nebelhimmel.

  4. smnt schreibt:

    @Inländerin
    Meine Tomaten machen auch Probleme ! Insekten gibt es definitiv
    reichlich weniger. Auch wenn es noch welche gibt, Hummeln, Bienen,
    Libellen, aber halt sehr wenig. Nur Zecken gab es die letzten Jahre reichlich.

  5. Roadrunner schreibt:

    Ich bin ja nun absoluter Laie auf diesem Gebiet, aber kann dieses Geoengineering irgendwas mit diesem sog. „Klimawandel“ und der Verteufelung von C02 zu tun haben?
    Fakt ist ja, dieser „Klimawandel“ ist ja eine gewaltige Geld-Umverteilungsmaschinerie!

    Jemand hatte es auch schon mal in einem Kommentar erwähnt. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wann ich zuletzt einen richtig klaren Sternenhimmel gesehen habe. Früher war das alltäglich.

    Anmerkung: Man spricht ja immer vom „Menschgemachten Klimawandel“. So gesehen, wäre das ja eigentlich auch nicht gelogen!!

  6. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  7. Leser schreibt:

    Das mit den CT, kann ich nicht wirklich glauben!
    Das mag möglich sein. Sicher. Aber die Gefahr ein „Opfer“ dessen zu werden erscheint mir extrem zu hoch.

    KB hat ja mal die Nano-Tech angesprochen.

    Für mich sind Chem-Trails der blanke Selbstmord. Die Erde ist eine Kugel.
    Wer so etwas wirklich tut ist ein Idiot und in spätestens dritter Reihe auch betroffen.

    Liebér „Gott“ lass mich irren.

    L G

  8. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    Hast du dir das erste Video aus Berlin nicht angeschaut?
    Glaubst du allen Ernstes, was du da siehst sei „Kondenswasser“?

    Zur Exposition der „Elite“

    a) Es wird nicht überall gesprüht
    b) Es wird nicht immer gesprüht
    c) Regen holt die Sachen runter
    d) Evtl. kann man die Substanzen ausleiten (Gegengift)
    e) Luftfilter

  9. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  10. EinBerliner schreibt:

    Zum Vergleich: so sieht der Himmel über Moskau aus, heute und auch die letzten Tage ist es ziemlich warm, bis an die 30 Grad, die Sonne scheint den ganzen Tag.

    Ich hoffe, meine Links funktionieren:


    Wie man sieht: 0 Streifen am Himmel. Der Himmel ist tiefblau. Nur auf dem zweiten Bild sieht man zwischen den Häusern eine etwas graue Farbe, das kann evtl. davon kommen, das in dieser Richtung das Stadtzentrum liegt, welches sehr stark mit Abgasen belastet ist. Ich war vor gut 2 Stunden dort, da schien ebenfalls die Sonne ungehindert.

    Diese Streifen am Himmel, wie im Video im Artikel, sind mir hier noch nie in der Form aufgefallen.

    Bei Spekultionen über Chemtrails halte ich mich immer zurück, da ich diesbezüglich kaum Kenntnisse habe. Aber was man nicht von der Hand weisen kann, sind diese Streifen am Himmel (wie in Formation) und die Beobachtungen älterer Menschen, die unabhängig voneinander sagen, dass bestimmte Wetterphänomene und Wolkenformationen so früher NICHT zu beobachten waren.

  11. EinBerliner schreibt:

    Nächster Versuch, das 2. Bild:

    Ansonsten per Link:

    http://www.directupload.net/file/d/4440/536krd7c_jpg.htm

  12. ki11erbee schreibt:

    @Berliner

    Spätestens nach solchen Videos wie dem vom Berliner Himmel würde nur ein absoluter Realitätsverweigerer behaupten, daß Flugzeuge nichts sprühen.

  13. DIVISION DUISBURG schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  14. EinBerliner schreibt:

    @KB Ich bestreite dies auch nicht.
    Aber ca. 70-80% der Deutschen wirst du wohl selbst damit nicht überzeugen können. Die basteln dir höchstens einen Aluhut und setzen sich dann, mit Umweg zum Kühlschrank zwecks Bierentnahme, wieder vor die Sportschau. Bildlich gesprochen.
    So jemand will bzw. verdient es dann aber auch nicht anders.

  15. Leser schreibt:

    Nehmen wir einmal an es funktioniert.

    Dann stellt sich die Frage wozu?

    Wie kann man damit die bestehende Gewalt denn unterdrücken?

    Da wäre Trinkwasser wesentlich billiger und einfacher zu seperieren.

    @KB,

    Du hast doch mal die Frage gestellt mit dem Granulat?

    Das ist das selbe Problemfeld.

    CT ist die dümmste aller Möglichkeiten, um eine Masse zu „vergiften“.
    Keine Ahnung was dort versprüht wird.

    Es sollte jedoch geklärt werden!

    L G

  16. hammerhead schreibt:

    Als ich das erste mal davon hörte habe ich es für sehr realistisch gehalten und mich sehr darüber aufgeregt. Dann habe ich mir aber gedacht, dass es schon ein bisschen sehr „gespinnert“ ist sowas zu glauben. Es gibt ja nicht wirklich Beweise.
    Doch wenn man die Augen aufmacht und seinen eigenen Verstand benutzt, muss man erkennen, dass die Muster am Himmel und die Menge der Trails und die allabendliche Eintrübung des Himmels früher so nicht stattgefunden haben.

    Auch diese hohen Temperaturstürze, die wir haben: Bei uns war die letzten zwei Wochen auffallend wenig Aktivität. Dann war ein „Sprühtag“ und einen Tag später auch der Temperatursturz von nahezu 30 auf 14 Grad. Die Wettervorhersage hat das richtig vorhergesagt.
    Was ich mich frage: Wenn die das Wetter so stark beeinflussen, dann müssen die Wettervorhersager das „Sprühen“ ja mit einrechnen, denn sonst stimmt ja nichts mehr. Haben die evtl. Informationen wo wie „gesprüht“ wird, damit die Vohersagemodelle weiterhin treffsicher sein können?

    Es muss doch eine Infrastruktur geben, die sich aufdecken lässt. Irgendwo muss das Zeug ja produziert, geliefert und bezahlt werden. Wo kommt das Geld her, bzw. wo geht es hin.
    Meint Ihr dass es Kraftstoffzusätze bei normalen Linienmaschinen sind oder dass es sich um extra ausgerüstete Flugzeuge (Passier- oder gar Militärmaschinen) handelt die Chemikalien aus Sprühdüsen sprühen?

    Im Internet gibt es Leute die Cloudbuster bauen oder Schüsseln mit Essigwasser aufstellen. Soll angeblich die Luft neutralisieren und die Sprüherfolge schmälern. Schüssel mit Essigwasser hatte ich auch schon rausgestellt. Finde ich etwas esoterisch, macht aber als Experiment Spass. Die Wolkendecke riss dann zwar auf, aber man kann halt nicht sagen, ob es nicht sowieso passiert wäre.

    Ich habe auf jeden Fall meine Augen offen und beobachte die Aktivitäten am Himmel…

  17. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    Viele Pflanzen gehen wegen der Aluminium-Belastung kaputt.

    Und ganz zufällig hat Monsanto Patente auf Pflanzen/Saatgut mit erhöhter Aluminium-Resistenz.

    Zufälle gibts, nicht wahr?

  18. Leser schreibt:

    @KB,

    Die Idee mit den Pflanzen hatte ich auch.
    Viel schlimmer ist evtl. die andere Tierwelt.

    Zu wenig Bienen. Das habe ich an meinem Obst gesehen.
    OK, es gab ein Backup, die Hummeln.

    Aber es gibt keine Biene hier.

    Meine Amseln haben 3 Nester gebaut. Keines hat etwas ausgebrütet.

    Das können alles Zufälle sein.

    Nochmal, wenn so etwas „gemacht“ wird, ist das der Wahnsinn im Endstadium.

    Ohne „Backup“ fährt man keinen Rechner runter.

    L G

  19. vde schreibt:

    und die medien spendieren den andersgläubigen nen aluhut…
    da ist der Miller in einer talk-runde alla(h) Maischberger zu sehen…

  20. vde schreibt:

    ..es ist so offentsichtlich was hier von andersdenkenden gehalten wird.

    allein die fliegerkombi des >militärbeauftragten, als auch die spöttische mimik des physikers und der auftritt des bekannten spezialisten für VT– sind doch ein beweis dafür, dass es in dieser sendung nicht um fakten ging, sondern darum hier die „andersdenkenden“ der lächerlichkeit preiszugeben!

  21. Jinx schreibt:

    Ich gehöre hier vermutlich mit zu den jüngsten Lesern, aber selbst ich merke dass es ein großer Unterschied zwischen dem Himmel, Wetter und Wolken zu „damals“ ist.
    Heute konnte man das hier bei uns auch wieder gut sehen… Frühs noch strahlend blauer Himmel, nicht eine Wolke in Sicht. Und nun plötzlich „schlieren“ am ganzen Himmel.
    Wir hatten auch ganz eigenartiges Wetter, für den Sommer dieses Jahr.
    Wochenlang elende Hitze, aber kein Gewitter. Mal ein kurzes rumpeln aber ansonsten nichts, nicht mal Regen.
    Und dann tagelang ein gräulich, undefinierbares Licht/Himmel.
    Jetzt zwar „optisch“ wieder schön, aber plötzlich frühs nur noch um die 12 Grad, als hätten wir schon Herbst.

    Es ist definitiv etwas in Gange.

  22. Heinrich der Löwe schreibt:

    @Angul
    Das mit den schwachen Männer ist echt auffällig. Im Büro wird jeder dort direkt Krank wenn eine Grippewelle oder jemand Krank zur Arbeit kommt. Ich selbst bin Vegetarier und mache viel Sport. Sollte ich mich nahe einer Krankheit fühlen nehme ich das gleiche was Freemann von ASR nimmt und bin seit dem nicht einmal krank gewesen ( Über 4 Jahre) . Das ich hier bei uns die CT nur etwa 2 /3mal im Jahr wahrnehme mag auch ein Aspekt sein. Aber es mag auch sein das es einem auch nicht auffällt weil man so solten den Himmel genießt. .. Aber auch bei uns gab es diesen Frühling einen CT Himmel voll mit Streifen. Wie oft meint ihr wird das Zeug in einer bestimmten Region ausgesprüht ? bzw. in welchen Abständen? Ist dazu evtl. was in dem Vid von Killerbiene?
    LG an alle

  23. Inländerin schreibt:

    @ Jinx

    Den Herbst „rieche“ ich seit vergangenen Sonnabend.
    Als ich noch so jung war wie Du, galten auch die alten Wetterregeln noch.
    Da gab es auch noch den „Altweibersommer“, den ich schon lange vermisse -wunderschöne „Fäden“ in der Landschaft und abends die sich für den großen Flug versammelnden Schwalben.

    Die Erde wird zurückschlagen, denn auch sie ist ein lebendiges Wesen.

  24. Jimmy Rakete schreibt:

    Zum Thema Infrastruktur:

    Warum sind die Billigflieger
    Ryanair oder EasyJet so billig ..?

    Flugtickets quer durch Europa – schon ab 9 oder 16 €.
    Das geht doch gar nicht, rein wirtschaftlich.

    Ganz einfach – weil deren Eigentümer letztes Jahr auf dem Bilderberg Treffen war .!
    Was haben Eigentümer von Fluggesellschaften auf dem Bilderberg-Treffen zu suchen ..?

    Antwort: Sie sind Teil der Chemtrail Infrastruktur.!

    Für das Zumischen des Chemtrail Giftes in ihr Flugzeugbenzin bekommen Sie wahrscheinlich Subventionen aus Brüssel von der EU.

    Deswegen können Sie die Tickets so billig anbieten. .!!!
    Und nebenbei erfüllen Sie Deren Agenda,
    besprühen + vergiften Unseres Himmels.

  25. ki11erbee schreibt:

    @Jimmy

    Sehr plausibel.

  26. Spartaner schreibt:

    Ich glaube auch das irgend etwas im Gange ist. Die Flugzeuge spritzen sicher mit irgend welche Chemikalien …man sieht es ja in den Videos sehr gut . Wollen sie die Menschen krankmachen , Psychisch – Physisch, das Wetter manipulieren als Waffe gegen jeden Staat der nicht NWO konform ist? Aufjedenfall ist da open was Oberfaul..

  27. smnt schreibt:

    @Jimmy Rakete
    In der Tat clever.

    Generell für Hamburg kann ich sagen hier ist schon seit 3 Wochen Herbst.
    Kann man auch ganz gut an den Tomaten ablesen.

    @Leser
    Bienen sind in der Tat extrem selten.

    Hier mal `ne Seite für Bienenfreunde,
    https://www.mellifera.de/

  28. Hatti schreibt:

    Mir ist bei den Unterbrechungen der Chemtrail- Streifen aufgefallen, dass sie nicht unterbrochen sind, sondern ältere, fast aufgelöste und kaum noch sichtbare Streifenreste sie bedecken.

  29. Angul schreibt:

    @ Heinrich der Löwe
    bei uns hier in Flensburg sehen wir diese Streifen fast jeden Tag , leider !!

  30. palina schreibt:

    @Jimmy Rakete
    Ganz einfach – weil deren Eigentümer letztes Jahr auf dem Bilderberg Treffen war .!
    Was haben Eigentümer von Fluggesellschaften auf dem Bilderberg-Treffen zu suchen ..?

    Das habe ich mich auch gefragt. Und grübele heute noch darüber. Dein Argument klingt überzeugend.
    Ein anderer Gedankengang von mir – die deutsche Wirtschaft zu zerstören.
    Mit VW und Deutsche Bank sehen wir das ganz deutlich.

    anschauen – sehr zu empfehlen
    NEUE LUFTTERRORISTEN – Der Geoengineering-Komplex

    darin wird auch das Thema Ryan Air erwähnt. Allerdings als Pleite gegangen, was sich meiner Kenntnis entzieht. Meines Wissens nach gibt es diese Firma noch.

  31. erwachter59 schreibt:

    Das das amerikanische Militär daran arbeitet das Wetter bis 2025 kontrollieren zu können wird in seiner eigenen PDF Datei Weather as a Force Multiplier:
    Owning the Weather in 2025 dokumentiert.

    csat.au.af.mil/2025/volume3/vol3ch15.pdf

    Alle Politiker und Wissenschaftler e.t.c. läugnen jedoch das Aerosole durch
    Flugzeuge ( Nato ) ausgetragen werden. Warum ?
    Antwort: Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe.

  32. 5 nach 12 schreibt:

    Im Garten bei 2/3 meiner Planzen Löcher und braune Flecken in den Blättern
    bei ausreichenden Wasser Humus und Pflege. ohne Schädlinge zu sehen.
    Warscheinlich das Abwehr bzw Immunsystem bei den Pflanzen, wie bei dem Menschen geschädigt. Für die Technokraten und Illuminaten sind wir nur Schädlinge die vernichtet werden müssen. Guidestones lässt grüßen.
    Um mich ausser einigen aufgewachten nur Ignoranz und in mir eine Mischung aus Trauer Ohnmacht und Wut.
    Ich habe diese Verbrecher vor einiger Zeit vom Flugzeug aus gesehen. Kilometer lange Sprühwolken hinter sich her ziehend. Ich bin aufgesprungen und habe die Leute im Flugzeug beobachtet, Keinen hat es interessiert.
    Ich bin vor 30 Jahren schon geflogen. Aber so etwas habe ich noch nie gesehen. Was hier abgeht ist schleichender Mord.

  33. Uropa Werner schreibt:

    Zu dem Thema Geoengineering kenne ich einen optisch eindrucksvollen Beitrag bei : http://www.youtube.com/watch?v=9bl6froZhog. Leider nur in englischer Sprache, aber mit einigen wichtigen Hintergrundinformationen, auch zu Chemtrail und HAARP.

  34. Auguste-Viktoria schreibt:

    Einer, der ganz intensiv über Chemtrails geforscht hat, ist Dr. Dietrich Klinghardt. Er fand u. a. heraus, wer das Sprühgut herstellt. Es handelt sich um dieselbe Firma, die im Zusammenhang mit Pestiziden und Saatgut bekannt ist und deren Namen er nicht nennen darf. Diese Firma hat natürlich ein großes Interesse daran, den Leuten den Anbau von traditionellen Nutzpflanzen zu erschweren.
    @EinBerliner: Russland macht auch mit beim Geoengineering, verwendet aber weniger toxische Substanzen.
    Sucht nach den Vorträgen von Dr. Klinghardt; er hat auch viel Interessantes zum Thema Entgiftung zu sagen.

  35. Jinx schreibt:

    @ Inländerin

    Ja, sie Schwalben vermisse ich hier bei uns auch. Früher hatten wir hier immer sehr viele, und nun fast gar keine mehr und das obwohl die Leute ihnen das nisten nicht mehr erschweren.
    Wir haben auch nur noch ein Storchenpaar, das zweite gibt es schon ein paar Jahre nicht mehr.

    Weil hier jemand die Tomaten erwähnte – die von meinem Vater wollen auch nichts werden. Vor zwei, drei Jahren noch hatten wir immer eine schöne üppige Ernte und nun sind es weniger und wollen einfach nicht reif werden.

  36. Dahoam schreibt:

    @Leser – 7. August 2016 um 15:35

    CT ist die dümmste aller Möglichkeiten, um eine Masse zu „vergiften“.

    Vielleicht will „man“ die „Masse“ ja gar nicht (auf die Schnelle) vergiften. Sondern diese erst mal „nur“ krank machen, damit man der „Masse“ noch möglichst viele und möglichst lang Medikamente und sonstige Chemikalien mit Gewinn verkaufen kann (Stichwort: CLV*) …

    *CLV Customer Lifetime Value ist allgemein der Deckungsbeitrag, den ein Kunde während seines gesamten „Kundenlebens“ realisiert, diskontiert auf den Betrachtungszeitpunkt. (Quelle: Wikipedia)

    Keine Ahnung was dort versprüht wird.

    Selbstverständlich lauter Leckereien …

    Die Chemtrails-Hauptbestandteile sind:
    – Aluminium
    – Aluminium-Glyphosat-Kombination
    – Barium
    – Strontium

    Am besten mal in die 3 Franz-Miller-Videos reinblinzeln – da wird ja alles glasklar besprochen …

  37. Dahoam schreibt:

    hammerhead – 7. August 2016 um 15:44

    Was ich mich frage: Wenn die das Wetter so stark beeinflussen, dann müssen die Wettervorhersager das „Sprühen“ ja mit einrechnen, denn sonst stimmt ja nichts mehr. Haben die evtl. Informationen wo wie „gesprüht“ wird, damit die Vorhersagemodelle weiterhin treffsicher sein können?

    Die Frage ist berechtigt. Es dürfte klar sein, dass die Wetterfrösche genau wissen, welch dreckiges Spiel da gespielt wird. Bei denen gibt es im Arbeitsvertrag sicherlich entsprechende Geheimhaltungsklauseln – und wer redet, der fliegt. Oder hat noch Schlimmeres zu befürchten.

    Es muss doch eine Infrastruktur geben, die sich aufdecken lässt. Irgendwo muss das Zeug ja produziert, geliefert und bezahlt werden. Wo kommt das Geld her, bzw. wo geht es hin.

    Die Infrastruktur dürfte sich ziemlich genau mit derjenigen der Besatzer (Militär) decken. Diese aufzuklären ist (für Zivilisten) allerdings nicht ganz einfach.

    Dass sich die Hersteller des Aerosol-Gebräus (Alu- und Chemikalienproduzenten) nicht zu Worte melden, ist eh klar.

    Wo das Geld herkommt, kann man nur vermuten: Der Steuerzahler-Michel muss ja bis heute für die Besatzungskosten aufkommen. Die Frage ist, ob auch Aerosol-Sprühen unter „Besatzungskosten“ fällt. Bekanntlich generieren diverse Dienste mittels Drogenhandel Unsummen schwarzes Geld, das ja dann irgendwie verwendet werden muss. Kurz vor 9/11 wurde gemeldet, im Haushalt seien ein paar Milliarden „verloren“ gegangen, die entsprechenden Belege wurden dann „unglücklicherweise“ beim WTC3-„Einsturz“ vernichtet. …

    Meint Ihr dass es Kraftstoffzusätze bei normalen Linienmaschinen sind oder dass es sich um extra ausgerüstete Flugzeuge (Passier- oder gar Militärmaschinen) handelt die Chemikalien aus Sprühdüsen sprühen?

    Sowohl, als auch. In einem der drei Franz-Miller-Videos wird ganz klar gezeigt, dass es für Linienmaschinen spezielle Kerosin-Zusätze gibt, und es werden Fotos von umgebauten Spezialflugzeugen gezeigt, bei denen die Sitzreihen entfernt und durch mehrreihige – mit Elektronik verbundene – Chemikalien-Tanks ersetzt worden sind. Und diese Sonderflugzeuge verfügen über Sprühdüsen in den Tragflächen.

    Im Internet gibt es Leute die Cloudbuster bauen oder Schüsseln mit Essigwasser aufstellen. Soll angeblich die Luft neutralisieren und die Sprüherfolge schmälern. Schüssel mit Essigwasser hatte ich auch schon rausgestellt. Finde ich etwas esoterisch, macht aber als Experiment Spass. Die Wolkendecke riss dann zwar auf, aber man kann halt nicht sagen, ob es nicht sowieso passiert wäre.

    Die technischen Hintergründe der Cloudbuster würden so manchen hier auch interessieren. Der Franz Miller deutet im dritten Video ja an, dass er daran arbeitet, aber noch nicht genau darüber Bescheid weiß.

    Ermutigend wäre es schon, wenn sich für die Schwarmintelligenz damit die Möglichkeit ergäbe, der Dunkelmacht einen Strich durch den großen Plan zu machen …

  38. Dahoam schreibt:

    @Leser – 7. August 2016 um 16:01

    Die Idee mit den Pflanzen hatte ich auch.
    Viel schlimmer ist evtl. die andere Tierwelt.
    Zu wenig Bienen. Das habe ich an meinem Obst gesehen.
    OK, es gab ein Backup, die Hummeln.
    Aber es gibt keine Biene hier.

    Habe beruflich viel im Süden von München zu tun und dabei die Möglichkeit, mit Ortsansässigen zu sprechen.

    Einer, der in einem Dorf dort seit Jahren hobbymäßig Bienen züchtet, erzählte mir vor ein paar Tagen bestürzt, dass von seinen ehemals 25 Bienenvölkern jetzt nur noch 10 da sind, die anderen seien verschwunden. – Und zwar nicht einzelne Bienen, sondern jeweils das komplette Volk ist nicht mehr zu ihm zurückgekehrt. Er kann es sich nicht erklären, was da passiert ist. …

    Schaut man sich aber das 2. Franz-Miller-Video an (ab min. 45:00), ist alles klar. …

    Meine Amseln haben 3 Nester gebaut. Keines hat etwas ausgebrütet.
    Das können alles Zufälle sein.

    Ja – Zufälle gibt’s! … „Zufällig“ hat mir neulich ein anderer Kunde aus einem Dorf im Süden von München erzählt, dass die Elstern, die seit Jahren in den Baumwipfeln ringsherum um sein Grundstück genistet haben, und die jeden Tag durch seinen Garten gehüpft sind, heuer plötzlich nicht mehr da sind – keine einzige mehr! Er vermutet, es liegt daran, dass die Bäume, in denen die Elstern bisher ihre Nester hatten, jetzt nur noch halb so dicht mit Blättern bewachsen sind und den Elstern daher nicht mehr genügend Sichtschutz (gegen Krähen usw.) bieten. Jeder zehnte Baum dort ist bereits davon betroffen. Wo bisher dichtes undurchsichtiges Blattwerk war, kann man heute durchschauen.

  39. Jens schreibt:

    Wer sich für die Chemtrails Infrastruktur interessiert findet in diesem Artikel ein klein wenig mehr darüber:

    http://www.pravda-tv.com/2014/03/chemtrails-wer-spruht-videos/

    Natürlich ist es schwer herauzufinden, schließlich ist alles geheim. Dennoch führt die Spur des Geldes zu den üblichen „Menschenfreunden“ bzw. Philanthropen.Sie kontrollieren zu einem hohen Prozentsatz auch die Wetterdienste, genauer gesagt die Firmen, die Wetterdaten für die Medien erstellen und an diese verteilen. Ungemein praktisch, dann stimmen die Vorhersagen wieder!

  40. Inländerin schreibt:

    @ Dahoam

    Bei mir im Ort habe ich in diesem Jahr nicht eine einzige Biene gesehen – lediglich nur einige wenige Hummeln. Ein Imker aus der Umgebung erzählte mir, daß er kaum noch Völker hätte.
    Spatzen und Meisen, die vor wenigen Jahren noch den Sommertag „beherrschten“, sind wie weggeblasen. In früheren Jahren mußte ich im Sommer frühmorgens das Fenster zumachen, denn der „Vogelkrach“ war nicht mehr auszuhalten. Jetzt herrscht draußen morgens Totenstille.
    Um auf meine Tomaten zurückzukommen: Anfang August, und alle haben statt reifender Früchte Mehltau an den Blättern.

  41. smnt schreibt:

    @Auguste-Viktoria
    Du meinst sicher nicht diese Firma,
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/dr-joseph-mercola/die-schaurige-geschichte-von-monsantos-aufstieg-zur-macht.html;jsessionid=99857AA152E23DEB81CADC212A867CDC
    ,die im übrigen seit Jahrzehnten das amerikanische Militär
    mit „Dreck“ in verschiedener Form unterstützt.

    @Dahoam
    Die Infrastruktur dürfte sich ziemlich genau mit derjenigen der Besatzer (Militär) decken. Diese aufzuklären ist (für Zivilisten) allerdings nicht ganz einfach.
    Klar die beste Lösung. Zumal die Besatzer immer klippo haben,
    und reichlich Piloten die sich nicht langweilen wollen/sollen.

  42. haithabu schreibt:

    Zur Zeit in Nova Scotia, stahlblauer Himmel ohne den geringsten Hauch von Chemtrail.

  43. haithabu schreibt:

    Wie kann ich hier ein Bild reinsetzen?

  44. das vierte schweinchen schreibt:

    Ich bin Chemtrailskeptiker. Aber das hier glaube ich: In Florida wird gegen die Zika – Mücken ein Aerosol versprüht, das auf Menschen wie ein Nervengift wirkt. Die Adresse in den Google – Translator kopieren gibt eine Übersetzung.
    http://planetfreewill.com/2016/08/08/zika-zone-turns-into-ghost-town-as-planes-spray-neurotoxic-insecticide-over-residents/

  45. smnt schreibt:

    @das vierte schweinchen
    Vielleicht überzeugt dich das,
    https://www.govtrack.us/congress/bills/111/s601/text

  46. Jens schreibt:

    Was sagt die UN zu den Chemtrails? Kurze Antwort: „Man Made Clouds“!
    Sie geben zu, dass Chemie versprüht wird, die Ernten darunter leiden, Rückstände im Wasser zu messen sind, Umweltschäden usw …

    Hier die UN-Rede vom Kanal vom 911truth dk, Danke:

  47. Hatti schreibt:

    Googled doch einfach mal chemtrails kachelmann. Gibts da noch irgendwelche Zweifel?

  48. sk schreibt:

    Tomaten:
    Kann ich auch bestätigen. Auf dem Balkon meiner Eltern werden die auch nur vereinzelt was, exakt wie die Erdbeeren. Die wollen einfach nicht reif werden.
    Auf dem Balkon meiner Oma das gleiche Spiel, nur mit dem Unterschied, dass da den ganzen Tag die Sonne drauf steht, wenn sie denn mal scheint.

    Bienen:
    Da habe ich auch lange keine mehr gesehen. Allerdings kleine Hummeln. Das fiel mir gestern erst auf. Die Hummeln, die ich sehe, sind mit den dicken Brummern von vor ein paar Jahren nicht mehr zu vergleichen.

    Vögel:
    In den herbstlichen Abendstunden beobachtete ich immer Freude, wie sich der Himmel verdunkelte und die Vögel in Schwärmen kreisten. Jetzt? Fehlanzeige. Dafür aber Rudel von Quallen mit 30 bis 40cm Durchmesser im Tejo in Lissabon. Das war mir auch neu.

    Wettervorhersage:
    Dass das den Meteorologen im Einzelnen bekannt sein muss, halte ich für nicht belastbar. Guckt euch mal verschiedene Wetter Seiten im Netz an. Viele haben für den selben Tag grundverschiedene Vorhersagen, wobei sich auch im Laufe des selben Tages die Vorhersagen noch signifikant unterscheiden können. Den Wetterbericht aus der Glotze kenne ich nicht, das ziehe ich mir nicht rein.

  49. sk schreibt:

    Heute Morgen bei uns im Dorf, Außentemperatur laut Auto: 6,5 Grad Celsius… im August… mich verarschen wollen?

  50. smnt schreibt:

    Ich habe den Großteil meiner Tomaten gestern
    „notgeerntet“, da passierte nichts mehr. Heute und gestern 12-13 Grad.
    Ich lagere sie jetzt in Papier eingewickelt im Keller zum nachreifen.

    Ich nenne das Mal „das Zeitalter der Perversion“
    wie die Menschen mit der sie ernährenden Erde umgehen
    ist indiskutabel.
    Das Wort „indiskutabel“ ist dabei besonders passend,
    denn es gibt keine öffentliche Diskussion/ Meinung.
    Die Sklavenmenschen rennen hin und her,
    permanent durch staatlichen Krieg, staatlichen Terror in Angst gehalten.
    Die großen Firmen wie Monsanto und Bayer,
    lassen durch ein Heer von Lobbyisten,
    die Gesetze so gestalten wie sie am profitträchtigsten sind.
    Analog die Atommafia.
    Die tatsächlichen Eigentümer der die Menschheit und Tier- und Pflanzenwelt bedrohenden Firmen sieht man nicht.
    Auch der industriell-militärische Komplex wird von Ihnen gesteuert
    und ist im Prinzip neben dem menschlichen Leid das er permanent
    erzeugt, der weltgrößte Umweltverschmutzer.
    Sie sind unsichtbar
    https://soundcloud.com/smnt/cold-song

  51. Cherokee schreibt:

    …anstelle der Luftminen & Stabbrandbomben
    werden flächendeckend Chemikalien ausgebracht.

  52. sk schreibt:

    @ Cherokee

    Stimmt! Was nutzt einem eine zerstörte Infrastruktur? Die kann man hinterher schlecht privatisieren.

  53. D-Moll schreibt:

    @sk

    @ Cherokee

    Stimmt! Was nutzt einem eine zerstörte Infrastruktur? Die kann man hinterher schlecht privatisieren.
    !!!
    Ich glaub da steckt eine schreckliche Wahrheit ueber den Sinn von Chemtrails mit drin…

  54. Cherokee schreibt:

    …das wurde gestern am 15. August über Fulda abgelassen:

    Und Heute, am 16.August, schaut es über dem Ruhrgebiet genau so aus.

  55. palina schreibt:

    so ähnlich sah es heute bei Sonnenaufgang auch im Pfälzischen Raum aus.

  56. kira schreibt:

    Eine ganz einfache und logische Erklärung wäre, dass heutzutage 10.000 mal mehr Flugzeuge unterwegs sind, als früher! Und dass das die ganz normalen Abgase sind, giftig genug.
    Schaut doch mal auf https://www.flightradar24.com/60,15/6 was da herumfliegt, da wird einem anders..

  57. ki11erbee schreibt:

    @kira

    Nein, das ist keine Erklärung dafür, daß Flugzeuge in Gitterformation sprühen, mit festgelegten Winkeln und daß die Werte von Aluminium, Barium und Strontium im Regenwasser durch die Decke gehen.

    Diese 3 Elemente kommen in Treibstoff nicht vor, sie müssen absichtlich zugemischt worden sein, um zusätzliche Effekte zu erzeugen.

  58. Inländerin schreibt:

    @ kira

    Und dann erkläre mir doch mal, warum es „Abgasstreifen“ in Schleifenform gibt, wie ich und Radio-Harry sie am Mittwoch sahen. Schon mal in einem Flugzeug gesessen, welches Hoola-Hoop macht?

  59. D-Moll schreibt:

    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

    Der Mann hat sowas von Recht, wir sind bei Stufe zwei!
    In der Zeit steht ein Artikel, mit der Ueberschrift
    „Hilfe, die Regierung will uns vergiften!“

    Den Artikel ansich kann man getrost ueberfliegen, da es nur uebliches blabla, Pseudoerklaerungen US-Forscher!!! (natuerlich;-)) , und Manipulationen beinhaldet, aber anhand der Kommentare sieht man deutlich das ein unrealistische hoher Anteil der Kommentatoren mit dem Inhalt konform geht, alles ins Laecherliche zieht, und es kaum gegenteilige Aussagen gibt.
    M.M.n. ist da geziehlt Provaganda und Hausschreiber am Werk, wie gesagt :…dann lachen sie über dich…
    http://www.zeit.de/wissen/2016-08/chemtrails-verschwoerungstheorie-flugzeuge-kondensstreifen-gegenbeweis?page=1#comments

  60. Leser schreibt:

    Nebenbei, wir haben seit Tagen bestes Wetter!
    Sind den Chem-Trailern die Chemischen Elemente ausgegangen?
    Trauen sie sich nicht mehr zu sprühen?

  61. Mitleser schreibt:

    Keine Ahnung wie echt dieses Foto ist, aber ich stell es mal ein…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s