Polizisten bei der Arbeit

.

.

Hier sieht man den wahren Charakter des faschistischen CDU/CSU-Regimes.

Dank der CDU/CSU-Wähler und der Nichtwähler haben wir schwer bewaffnete und vermummte Schlägertypen in Polizeiuniform, die harmlose Rentner unter Einsatz unverhältnismäßiger Gewalt aus ihrer Wohnung werfen.

.

.

Ich habe vor Kurzem ein wenig über meinen blog und die Artikel nachgedacht, weil mir ein bedenkenswertes Video untergekommen ist.

Dort hieß es, daß man immer versuchen sollte, das Positive zu sehen.

Die Nachrichtenlage im faschistischen Arbeitslager „BRD“ ist natürlich in der Lage, vor allem die negativen Gefühle zu befeuern:

Wut, Hass, Rachegelüste, Gewalt und dergleichen.

Das Problem:

Davon lebt das System.

Indem wir dagegen kämpfen, versorgen wir es mit Energie.

Um es tatsächlich zu besiegen, müssen wir ihm diese entziehen, es also am besten ignorieren.

.

Leichter gesagt als getan, denn wenn man mit Ungerechtigkeiten oder Lügen konfrontiert wird, will man diese natürlich bekämpfen und richtigstellen.

Vielleicht sollte man den Tip eher so verstehen, daß man durch die jetzige Lage nicht resignieren sollte, sondern stattdessen negative in positive Energie umwandeln.

Statt sich also darüber aufzuregen, daß die Medien Lügen verbreiten, sollte man lieber die Wahrheit sagen.

Und statt sich über Ungerechtigkeiten zu beschweren, sollte man durch sein eigenes Handeln dafür sorgen, daß es hier ein wenig gerechter zugeht.

.

Versuchen wir also mal, das Positive aus obigem Video zu extrahieren.

a) Durch solche Aktionen fällt die Maske des Regimes. Nicht einmal Honecker oder Ceaucescu haben sich getraut, Rentner mit derartigen SEKs aus ihren Wohnungen zu werfen; aber die ach so humanistische und christliche CDU, die gar nicht genug für „Möntschen“ tun kann, ist diesbezüglich völlig skrupellos.

Inwiefern ist das positiv?

Schaut euch bitte nochmal die Pyramide des Kapitalismus an:

.

Kapitalismus Pyramide

.

Die unterste Stufe ist die der Arbeiter und Bauern, dort steht: „We work for all“ und „We feed all“; also „Wir arbeiten für alle“ und „Wir ernähren alle“.

Auf den Stufen darüber steht: „We eat for you“ („Wir essen für euch“)

„We shoot at you“ („Wir schiessen auf euch“)

„We fool you“ („Wir halten euch zum Narren“) und

„We rule you“ („Wir herrschen über euch“).

.

Nun macht in Gedanken einen Strich zwischen die Arbeiterklasse und den Rest.

Fragt euch, welche Gruppierung mächtiger ist!

Die Arbeiter und Bauern sind natürlich völlig autark, denn sie stellen alles her, was sie zum Leben brauchen.

Alle Gruppen darüber sind ausschließlich Parasiten, die die Erzeugnisse der Arbeiter benutzen, aber selber keinen Beitrag zu einer gesunden Gesellschaft leisten.

Der lügende Bonze, der verräterische Politiker und der kriminelle Polizist brauchen alle die Erzeugnisse der Arbeiter.

Aber wozu braucht ein Arbeiter die anderen?

Ist er nicht viel besser ohne sie dran?

.

Natürlich kann man sich über das Vorgehen der Polizisten aufregen, aber das füttert nur das System.

Man sollte sich viel eher vor Augen halten, daß die Polizisten sich durch solche Aktionen immer mehr vom Volk entfernen.

Vor 20 oder 30 Jahren waren Polizisten noch genauso angesehen wie Ärzte und man glaubte ihnen, daß sie auf der Seite des Volkes stehen.

Doch wie sieht es nun aus?

Glaubt ihr dem, was Polizisten sagen?

Wollt ihr Polizisten in eurem Bekanntenkreis haben?

Wenn ein Polizist verprügelt wird, habt ihr Mitleid oder könnt ihr „leider auch nichts machen“?

.

shrug

.

Ein anderer positiver Aspekt ist die Ausrüstung der Polizei.

Ihr seht, daß sie natürlich durchaus in der Lage sind, mit einem Rudel gefährlicher Krimineller fertig zu werden.

Nur, daß sie das natürlich nicht tun, weil die kriminellen Ausländer und die fetten deutschen Polizisten auf dem Revier beide auf derselben Seite stehen:

beide führen Krieg gegen das deutsche Volk!

Gegen Frauen und Kinder, die von deutschen Polizisten absichtlich nicht geschützt werden, weil die Polizisten genauso wie die Politiker ein verängstigtes Volk bevorzugen, um es leichter manipulieren zu können.

.

Und noch eine andere wichtige Information ist in dem obigen Video enthalten; in der Beschreibung steht:

Ich betone, dass sich Manfred bereits aus dem bestehenden Rechtssystem getrennt hat, und juristisch als Mensch zu betrachten ist.

Trotzdem wurde gegen ihn (vermutlich wegen mangelnder Ausbildung der, und auch vermutlich deshalb Vermummten), Gewalt angewendet, was schweren Vergehen gegen die Genfer Konventionen entspricht

.

Was lernen wir?

Das, was ich schon immer schreibe.

Daß sich die Reichsdeppen ihre Verfassungen von anno Tobak, ihr Handelsrecht, ihre Haager Landkriegsordnung, ihr Völkerrecht, ihre Genfer Konvention und ihre gelben, grünen, blauen oder pinken Staatsangehörigkeitsurkunden alle in die Haare schmieren können.

Die Faschisten von der CDU/CSU geben einen Dreck auf Völkerrecht, aufs Grundgesetz und auch auf alle anderen Gesetze.

Es interessiert das SEK nicht, ob ihr formal im Recht seid, sondern in einem faschistischen Staat zählt bloß das Recht des Stärkeren.

Das ist eine wichtige Erkenntnis, denn sie erspart euch Zeit und Energie.

Welchen Sinn macht es, irgendwelche Papiere zu beantragen oder irgendwelche Paragraphen zitieren zu können, nach denen sowieso keiner fragt?

Das SEK hat Rammböcke, Maschinenpistolen, Äxte, Schlagstöcke und ist auch sonst bestens ausgerüstet.

Und alles, was der Rentner hatte, sind Papiere, auf denen steht, daß er Recht hat.

Was nützen die nochmal?

.

.

Seht ihr, so haben wir es also geschafft, aus dem an sich total negativen Video oben doch noch viele für uns positive Aspekte herauszuholen.

Wissen, was in diesem Staat effektiv ist und was nicht.

Wissen, daß sich die Faschisten von der CDU/CSU nicht mehr an Gesetze halten und keinerlei Skrupel/Moral mehr haben.

Wissen, daß die Polizisten unsere Feinde sind und ihr ständiges Gelaber von wegen „Wir stehen auf eurer Seite“ nichts weiter als Lügen und Heuchelei.

Wissen, daß die Polizisten durchaus über die Ausrüstung verfügen, das Volk zu schützen; es aber trotzdem nicht machen, weil die Polizisten das deutsche Volk hassen.

Und das Wissen, daß die Polizisten sich durch ihr Verhalten immer mehr vom Volk entfernen.

Wir werden ja sehen, wer wen mehr braucht…

.

Denkt immer daran, daß das System von unserer Energie lebt.

Mit Hass, Wut und Gewalt kann es umgehen, damit wird es sogar stärker.

Mit Ignorieren kann es nicht umgehen.

Einfaches Beispiel:

100.000 Leute, die „Merkel muss weg“ brüllen, pfeifen, schreien und jammern, daraus bezieht Merkel Kraft.

Nun stellt euch mal vor, Merkel macht eine Wahlkampfveranstaltung und wirklich kein Schwein ist da!

Die Polizeihundertschaften stehen sich die Beine in den Bauch, die verlogenen Schleimer an den Wahlkampfständen haben keine Besucher und die emotionale Rede Merkels verhallt völlig ungehört.

Die einzigen, die klatschen, sind die Polizisten und andere ehrlose Lakaien, die sich aber irgendwann auch doof vorkommen.

.

Kämpft nicht gegen die Systembüttel, denn für den Kampf sind sie gerüstet und den Kampf können wir nicht gewinnen.

Aber gegen Ignorieren können sie nichts machen.

Um jeden Polizisten muss ein mindestens 10 Meter großer menschenleerer Kreis sein und alle Menschen in der Umgebung machen beim Anblick eines Polizisten ein Gesicht, als wären sie in einen Haufen Hundescheiße getreten.

Nur so kann man mit den Dienern dieses Staates umgehen; ebenso mit CDU/CSU-Wählern, Jobcenter-Mitarbeitern, Staatsanwälten, „Bundeswehr“-Söldnern und dem ganzen anderen kriminellen Abschaum, der dieses Land hier durch seine Verbrechen gegen die Wand gefahren hat.

.

volk macht

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

41 Antworten zu Polizisten bei der Arbeit

  1. DIVISION DUISBURG schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. D-Moll schreibt:

    Dieser Artikel ist pure Energie (Macht) wenn man ihn verstanden hat.

  3. Matze schreibt:

    Ich habe mir Anfang der Woche George Orwell 1984 geholt.
    Darin wird sehr viel über Macht und Ohnmacht geschrieben.
    Dieser Roman ist aktuell wie nie.
    Er ist die paar Euro wert, allerdings fühlt man sich danach nicht unbedingt besser

  4. Luisa schreibt:

    Es fällt schwer,aber Ruhe bewahren und ignorieren wird das Richtige sein.Das schlimmste für einen Menschen(auch kriminelle ) ist ignoriert zu werden.
    http://m.focus.de/politik/videos/wahl-berlin-buergermeister-mueller-startet-mit-kopftuch-plakat_id_5786774.html
    Kurze Zeit später, brannte der CDU Bus.Die Politiker provozieren ganz bewusst.
    Was mich persönlich positiv stimmt,viele Nichtwähler aus meinem Umfeld ,werden nächstes Jahr ,nicht CDU ankreuzen.

  5. smnt schreibt:

    @Matze
    Sehr gutes 1. Buch.
    sehr gutes 2. Buch,
    link zur webpage für download
    http://www.bumibahagia.com

  6. smnt schreibt:

    Interessanter Artikel zur Lage in den VSA,
    http://www.cashkurs.com/kategorie/wirtschaftsfacts/beitrag/es-wird-zu-keiner-zweiten-amerikanischen-revolution-kommen-ueber-die-sinnlosigkeit-einer-bewaffnete/
    NT
    Habe soeben nebenbei Herbi geguckt,
    beinahe der einzige gute amerikanische Film(/Serie),
    Hauptdarsteller KdF !
    Und hier `ne Journutte von Welt im Bildungsauftrag unterwegs (Kommentarbereich)
    sehr lustig,
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157454571/Freispruch-fuer-den-Holocaust-Verharmloser-Pueschel.html

  7. kirstin schreibt:

    Meine Gefühle fahren regelmäßig Achterbahn. Die negativen Gefühle überwiegen oftmals. Und dann kommt immer öfters: „Leckt mich doch am A….“. Hast gut in deinem Artikel gezeigt, wie man negative Gefühle in positive umwandeln kann. Ignoranz. Diesem System so wenig wie möglich Futter geben. Ist nicht einfach. Braucht oftmals viel Selbstbeherrschung. Momentan bin ich resigniert. Mir fehlt die Kraft zum Kämpfen. Es gibt so viele Dinge, die mich in diesen System runterziehen. Bin bis jetzt immer wieder aufgestanden. Ich schließe mit einer oft getätigten Aussage: „Stellt euch vor es ist Krieg, und keiner geht hin.“

  8. JensN. schreibt:

    Ignorieren ist gut, aber was macht man gegen einen übermächtigen Feind, der einen wegen „Unzurechnungsfähigkeit“ in die Psychatrie (Gustl Mollath), oder wegen „Meinungsverbrechen“ ins Gefängnis (Horst Mahler) steckt. Menschen sind keine Roboter und das die Emotionen bei solchen Bildern und Videos hochkochen, ist nur allzu normal, leider. Die Feststellung, das die Legislative, die Judikative und die Exekutive mehrheitlich aus Abschaum bestehen, ist schon bitter und schwer zu verkraften.

  9. Anne Wand schreibt:

    @ JensN.: Wenn die Gewaltenteilung wenigstens aus geteiltem Abschaum bestehen wuerde, gaebe es noch gewisse „Nuancen“ in der Verkommenheit der Gewaltausueber.
    In die Muehlen unserer real existierenden vereinten Gewalten“teilung“ hineingeraten, ist das betroffene Personal von vorneherein chancenlos: https://www.youtube.com/watch?v=MD8GSyLaxrI

  10. ki11erbee schreibt:

    @JensN

    Sun Tzu sagt:

    Derjenige wird gewinnen, der weiß, wann man kämpfen muss und wann nicht.

    Der Fehler des alten Mannes war zu glauben, er könne gegen ein SEK kämpfen und gewinnen, indem er sich juristisch als „Mensch“ definiert.

    Indem du diesen Fehler vermeidest, vermeidest du eine Niederlage.

    Zahle einfach pünktlich deine Miete und schon ersparst du dir einen Haufen Ärger.

  11. Mitmensch schreibt:

    Der Artikel zeigt sehr schön, was uns allen bewusst werden sollte. Es gibt kein Links gegen Rechts, sondern lediglich ein Oben gegen Unten.
    Das Zauberwort heißt also Dialog. Nur so können die einzelnen Lager des Unten herausfinden, was sie im Denken trennt und was sie verbindet. (Ich persönlich gehe bei Rechten und Linken von mindestens 75% Überschneidung der Ansichten aus)

    Zum Menschsein bzw. dem gelben Schein.
    Das Thema ist sehr komplex und es lohnt sich für jeden „DETSCH“, wenn er sich damit befasst, um seine eigene Rechtsstellung zu erkennen. Das hilft einem sehr zu begreifen, weshalb Ämter, Behörden, Konzerne – was auch immer – so mit einem umgehen, wie sie es gerade tun. Und, wie man diesem Gebaren entgegentreten kann, bzw. wann es Sinn macht, sein Heil in juristischen Details zu suchen.
    Ich persönlich halte den Besitz des gelben Scheines eher für unwichtig. Wie im Video zu sehen, hilft der nicht gegen die Gewalt eines anrückenden SEK.
    Übrigens bekommt man unter http://www.staatenlos.info ganz brauchbare Tips, wie Widerstand auch ohne gelben Schein geht.

  12. nicht wichtig schreibt:

    Wer sich nicht wehrt lebt verkehrt.

    So zum Beispiel wehrt sich die Antifa:
    https://vid.me/jh53

    Immerhin wohnen sie dadurch seit 2 Jahrzehnten kostenlos in der Rigarer.^^

  13. Leser schreibt:

    @KB,

    was scheinbar alle „Papier-Gläubigen-Reichsbürger“ nicht begriffen haben:

    GG 116 , Es sind alle Reichsbürger.

    Hauptthema ist jedoch die Gesetzestreue nach BGB und STGB. Die bleiben gültig.

    Über „Hoheitsgebiet und Hoheitsrechte“ kann man sich natürlich mit einer Kerze in der Hand streiten, wenn jemand mit einer Argumentation und MP vor einem steht. Sinnvoll ist das sicher nicht.

    „Wer die Macht hat, hat das Recht“

    Sich also nach „Reich“ zu berufen um sich nicht einmal an die mindesten Rechtsformen zu halten, ist Dummheit.

    Meine Meinung. L G

  14. nicht wichtig schreibt:

    Ach, ich vergaß, einen 2. Teil zur Zwangräumung bei dem 84 Jähriger Rentner gibt es auch schon:

  15. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  16. Pawel Pipowitsch schreibt:

    „…Einen Haftbefehl gegen den wegen diverser Gewalttaten polizeibekannten Tatverdächtigen beantragte die Staatsanwaltschaft aber nicht…“

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Brutale-Attacke-Kieler-Polizist-zum-zweiten-Mal-schwer-verletzt

  17. Shoshifa schreibt:

    Genau, Ignorieren heisst auch keinen Gehorsam mehr leisten, heisst, nicht mehr hin- (ge) Hören!!!
    Vermutlich liegt das Grundübel genau da, nur so konnte Hierarchie und Macht sich entfalten. Von Oben nach Unten ..
    Schon eine Weile geht mir ein selbstgedachter Gedanke resp. ein Gleichnis nicht mehr aus dem Sinn und finde nun passt es hierher.
    Ich zitiere einen KB Kommentar:
    „Und auch Gott wird sie nur nach ihren Taten richten.
    In den Augen Gottes ist natürlich derjenige, der jemanden ermordet, viel schlimmer als derjenige, der den anderen bloß dazu auffordert.“

    Ich: der Gott aus der Bibel ist EBENSO Auftraggeber, Befehle erteilender, Gehorsam fordernder, wie die (EL-)iten dieser Welt. Sie und Gott sind unantastbar sie unterdrücken ja töten das Fussvolk,falls diese nicht
    g e h o r c h e n!

    Man könnte also bibl. Legende in realitäre Verhältnisse übertragen, es scheint sich nichts geändert zu haben im System!

    Gott / Merkel = Befehlsgeber
    Mose / Parteien CDU/ CSU usw. = Übermittler
    Israeliten / Wähler/Volk = Ausführende resp.zum Gehorsam erzogene/erzwungene, andernfalls Strafe (Todesstrafe vorallem bei Gott siehe 4.Mo.32 )

    Vielleicht wäre es an der Zeit zu lernen NICHT zu glauben denn Glauben bedeutet UN- Wissen! Wahrheit ohne Beweise entlarven sich als Lügen.

  18. Mark schreibt:

    @nicht wichtig

    Die „Antifa“ wird geduldet bzw. sogar vom Staat und Medien (in)direkt unterstützt. Deshalb wird nie wirklich hart durch gegriffen. Man braucht diese charakterlosen Menschen als zusätzliche Sturmfront gegen aufmüpfige und kritische Bürger.

  19. ki11erbee schreibt:

    @Mark

    Die Antifa = antideutschen Faschisten sind die Sturmtruppen der CDU/CSU.

    Daß ab und zu mal ein Polizeiwagen beschädigt wird, gehört zum Spiel.

  20. Leser schreibt:

    @Shoshifa,

    „Vielleicht wäre es an der Zeit zu lernen NICHT zu glauben denn Glauben bedeutet UN- Wissen“

    „wer nicht weiß, muss glauben“ Das ist heute Allgemeingut.

    Aber auch das „überleben des stärkeren“ ist schon lange des Unfug überführt.
    Es war anders. Flucht und dann dort zu überleben hat die „Evolution“ geprägt.

    Je schwächer, je intelligenter mussten die Leute sein um zu überleben.

    Schaut nach Israel! Ob richtig oder falsch, die Machen Politik für ihr Volk.
    Dagegen sind die Rassegesetze von Nürnberg eher einfach.

    Die Frage lautet also: Wenn diese Menschen in Israel diesen Weg gehen sollen, der ja von unserer Regierung zur Staatsreson erhoben wurde, warum leben wir nicht auch so?

    LG

  21. smnt schreibt:

    @Mark @KB
    Witzig ist ja das man SEK und Antifa optisch gar nicht mehr unterscheiden
    kann. (Black Ops -Computerspel)

  22. Leser schreibt:

    Videos sind Scheisse, sie kosten zu viel Zeit. Aber wenn die Informationen nicht anders zur Verfügung stehen, muss man sie halt schauen.

    L G

  23. what? schreibt:

  24. ki11erbee schreibt:

    @what

    Da kann ich leider auch nichts machen.

    Ein SEK könnte sicher was machen, aber die sind ja damit beschäftigt, greise unbewaffnete Rentner aus den Wohnungen zu werfen.

    Auch Richter könnten etwas machen, aber die sind zu beschäftigt damit, Leute wegen facebook-Kommentaren zu verfolgen.

    Alles selbstgemachtes Leid in diesem Land.

  25. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  26. smnt schreibt:

    In Frankreich arbeitet die Polizei ähnlich gegen das Volk.
    https://notwende.com/2016/08/06/frankreich-kirchenschliessungen-eine-verschwoerungstheorie/

  27. what? schreibt:

    @ki11erbee

    da bin ich absolut deiner meinung! ich kann nur nicht verstehen, warum es in diesem land noch immer so viele leute gibt, die das nicht erkennen! die „unseren freund u. helfer“ noch in schutz nehmen, mitleid mit ihnen haben u. schwafeln, dass sie ja auch nur befehle befolgen müssen. wie dumm kann man eigentlich sein??? das können wohl nur leute von sich geben, die selber noch keine schlechten erfahrungen mit denen machen mussten.

    den kopp-beitrag fand ich nur interessant, weil da zu tage kommt, dass der täter ein türke ist. das habe ich zuvor noch nicht anderswo gelesen.

  28. ki11erbee schreibt:

    @what

    Wenn es kein Türke wäre, hätte der Polizist ihn abgeknallt.

    Der Feige ist nur gegenüber Schwachen stark.

    Und abgesehen davon stehen Polizisten, Politiker und kriminelle Ausländer alle auf derselben Seite.

    Der verprügelte Polizist ist ein Kollateralschaden, „friendly fire“, wenn du so willst.

  29. what? schreibt:

    @ki11erbee

    ja, das ist die traurige wahrheit.

    u. das werden – müssen hoffentlich immer mehr menschen erkennen!

  30. Barny schreibt:

    Wenn man aber dabei bleiben möchte, den Dingen das positive abzuringen, könnte man den sog. Reichsdeppen danken, das sie mit ihrer Arbeit aufzeigen, was rein juristisch schief läuft. Ob das eine praktische Auswirkung hat, ist doch erstmal nicht so wichtig wenn man sich nicht darauf versteift. Aber man wird bestärkt, das etwas falsch läuft und die „Reichsgeschichte“ ist bzw. war für mich ein wichtiger Blick hinter die BRD-Matrix. Der alte Mann kommt aus der Ravensburger Ecke. Dort stellen die Reichsdeppen Prozessbeobachter zur Verfügung, damit sich die sog. Richter nicht allzu wohl bei der Arbeit fühlen. Ich finde, das ist ein wichtiges Mosaiksteinchen das man nicht allzu leichtfertig lächerlich machen sollte. Das sind dort gute und mutige, vielleicht etwas naive aber bestens informierte Männer und Weiber.

  31. smnt schreibt:

    @what
    Türke vs. Polizist = Klippo

  32. smnt schreibt:

    Tschuldigung,
    evtl. falsch ausgedrückt,
    Beide stehen auf derselben Seite.
    Ergo Latte.

  33. smnt schreibt:

    Im Übrigen weiß ich nicht wie allgemein so die Empfindung
    ist,
    aber Kultur wie Infrastruktur wird abgebaut.
    Satire mit Hildebrandts Tod eingestellt.
    Comedy = 0 bis –
    Musikfestivals ohne Rucksack !
    L.G. Dieter

  34. smnt schreibt:

    KULT !
    Früher waren die Alten viel töter.

  35. smnt schreibt:

    Da Capo,
    gerade utubezufallsmäßig einen Lügen-Uschi-Film
    entdeckt,

    Ganz empört, die Gute oder Schnute sagt,
    alles was Sie sagt ist GELOGEN.

  36. Barny schreibt:

    Berichtigung: Manfred kommt aus Konstanz. Der Rest ist aber aus RV.

    http://www.maras-welt.de/2016/08/05/der-ganz-normale-wahnsinn-sek-st%C3%BCrmt-rentner-wohnung/

  37. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  38. Joe Miller schreibt:

    KÖLN 8. AUGUST 2016: UNGLAUBLICH – POLIZEIGEWALT IN KÖLN PORZ: WEHRLOSE RENTNERIN VON 3 POLIZISTINNEN IN KÖLN PORZ NIEDERGESCHLAGEN. POLIZEIGEWALT NIMMT GROBE FORMEN IN DEUTSCHLAND AN.

    http://www.stadtreporter.de/braunschweig/news/verschiedenes/koeln-8-august-2016-unglaublich-polizeigewalt-in-koeln-porz-wehrlose-rentnerin-von-3-polizistinnen-in-koeln-porz-niedergeschlagen-polizeigewalt-nimmt-grobe-formen-in-deutschland-an

  39. Polin schreibt:

    Treffen rechtsgesinnter Personen durch Polizei beendet

    Am Nachmittag des 13.08.2016 wurde durch Kräfte der Polizei Fulda ein Treffen ca. 50 offensichtlich rechtsgesinnter Personen im Bereich eines Grillplatzes der Gemeinde Ebersburg – Bereich Röderhaid – festgestellt.

    Sofort eingeleitete Ermittlungen ergaben, dass der Grillplatz

    unter Verschweigen der Gesinnung

    bei der Gemeinde Ebersburg angemietet worden war.

    In Absprache mit den Verantwortlichen der Gemeinde wurde die Veranstaltung anschließend

    mit starken Kräften der Polizeipräsidien Osthessen und Südosthessen beendet.

    Die Teilnehmer zeigten sich kooperativ und verließen das Gelände ohne jegliche Konfrontation.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43558/3403010

  40. smnt schreibt:

    @Polin
    „Treffen ca. 50 offensichtlich rechtsgesinnter Personen …“
    Grübel, Nasereib, na klar,
    CDU-Leute ?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s