Kurzfassung „NSU“

.

NSU schwarzweiß

(„I am just a patsy!“)

.

Zuerst sollte ich meine „Arbeitsthese“ zum NSU noch einmal klarstellen.

Ich gehe davon aus, daß das Trio Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe (kurz „BMZ“) vom Staat seit seinem geplanten „Abtauchen“ bis zur Ermordung der beiden Uwes und der Inhaftierung Beate Zschäpes im November 2011 als „Aushorchzelle“ des Staates in der rechten Szene benutzt wurde.

Der Staat wusste jederzeit über die Aktivitäten und den Aufenthalt von BMZ Bescheid.

Dies erklärt zwanglos die „echten falschen Papiere“, daß man sie unbehelligt über mehr als 10 Jahre „im Untergrund“ ließ und das Überwachungsequipment.

Ebenso die angeblichen „Schredderorgien“, denn als man BMZ zu den Sündenböcken für die „Dönermordserie“ machte, da mussten natürlich alle Beweise verschwinden, daß es sich bei ihnen um V-Leute handelte; ich gehe außerdem davon aus, daß in den angeblich geschredderten Akten Alibis für das Trio zu finden sind, die die Anklagen gegen sie sofort ad absurdum führen würden.

.

Nochmals übersichtlich die BMZ zur Last gelegten Verbrechen:

a) die sogenannten „Dönermorde“ (2001-2006)

b) die Ermordung der Polizistin Michele Kiesewetter in Heilbronn (2007)

c) diverse Bankraube

d) Sprengstoffanschläge (unter anderem 2x in Köln)

.

Ich gehe weiterhin davon aus, daß BMZ nicht die Täter waren, die diese Verbrechen begangen haben.

Zu diesem Schluß kommt vermutlich jeder, der sich einfach mal die „Pros und Contras“ zu der Täterschaft anschaut.

Zum Beispiel bei den Dönermorden sind insgesamt mehr als 4200 Spuren gesichert worden: DNA, Fingerabdrücke, Zeugenaussagen, etc.

Ergebnis: Es gibt keine einzige Übereinstimmung mit BMZ.

Keine einzige.

Und das sage nicht ich als mittelmäßig bekannter Blogger, das kann jeder im Protokoll der „Politischen Untersuchungsausschüsse“ nachlesen:

Wir haben keinerlei Erkenntnisse, keine Fakten. -Das Problem war halt – das habe ich in der Form auch so noch nie erlebt-, dass in neun Mordfällen keine DNA, kein Sachbeweis war, nicht einmal sozusagen im Umfeld der 20 Zeugen.” (PUA-Protokoll Nr. 36)

Landespolizeipräsident Waldemar Kindler

.

Ganz ähnlich sieht es bei den anderen ihnen zur Last gelegten Verbrechen aus; man muss ehrlicherweise sogar zugeben, daß viele Beweise sie eindeutig entlasten.

Als Beispiel sollen die Spuren bei den Bankrauben genannt werden.

“Aber für mich war es eben von Interesse, weil auch der Abgleich heute – das ist dann der zweite Überfall – mit Mundlos und Böhnhardt leider nicht übereinstimmt.”

Clemens Binninger

.

Weiter gab es DNA auf dem Hemdsärmel eines Bankangestellten, der sich eine körperliche Auseinandersetzung mit dem Räuber lieferte.

Dem Mann wurde von dem einzelnen Mann in den Bauch geschossen.

Der Überfall ereignete sich am 5.10.2006 in Zwickau.

“Laut Ergebnis der kriminaltechnischen Untersuchung konnten keine DNA-Spuren von Uwe MUNDLOS und Uwe BÖHNHARDT auf dem Hemdsärmel nachgewiesen werden.”

.

Auch bei einem anderen Überfall kommt heraus:

Bei dem Banküberfall in Chemnitz, Johannes-Dick-Straße 4, 30. November 2000, da konnten wir den Akten entnehmen, dass ein Fingerabdruck gesichert wurde, und dieser Fingerabdruck wurde zwischenzeitlich auch abgeglichen mit Mundlos und Böhnhardt, mit dem Ergebnis: Er passt für beide nicht.“

Clemens Binninger

.

.

Cut.

Man muss sich das einmal vorstellen.

Da wird ganz frech behauptet, BMZ hätten die Dönermorde begangen, obwohl es dafür keinen einzigen Beweis an den Tatorten gibt.

Bei den Banküberfällen werden teilweise Fingerabdrücke und DNA der Räuber gesichert, auch dort kann sicher ausgeschlossen werden, daß  BMZ die Täter waren und das offizielle Credo der Staatsanwaltschaft lautet:

„Die waren das aber trotzdem!“

Dito bei den Sprengstoffanschlägen.

.

keupstraße1

(Anschlag in der Keupstraße)

.

Der Grund, warum sich jeder Deutsche mit dem NSU befassen muss, sind seine weitreichenden Konsequenzen.

Das faschistische Merkel-Regime hat im Bereich der Justiz Fakten geschaffen, die dagegen sogar die Inquisition als rechtsstaatlich erscheinen lassen.

Jeder sollte sich klar machen, daß der Staat sich seit dem NSU über alles hinwegsetzen kann, was ihm nicht genehm ist.

Es könnte also morgen bei jedem von uns klingeln und man kann uns vorwerfen, eine Bank in Hamburg überfallen zu haben.

Und jeder von uns könnte dafür in den Knast wandern, weil es im faschistischen Merkel-Deutschland schlicht keine Möglichkeit der Rechtfertigung mehr gibt!

Die Fingerabdrücke des Täters stimmen nicht mit euren überein? Egal.

Die DNA stimmt nicht mit eurer überein? Egal.

Die Aufnahmen der Kamera stimmen nicht mit eurem Aussehen überein? Egal.

Ihr habt ein Alibi? Egal. Die Zeugen befragt man halt nicht.

Man braucht lediglich einen registrierten Geldschein aus der Bank bei euch zu deponieren, zusätzlich noch ein paar Hitleraufkleber in der Garage zu verstecken und schon ist klar, daß ihr Teil des „bundesweiten NSU-Unterstützernetzwerkes“ seid.

Die gleichzeitig anlaufende Schmierenkampagne der Lügenpresse wird dann ihr übriges dazu tun, daß ihr eher zugebt, der Bankräuber gewesen zu sein, als Energie in einen sinnlosen Kampf zu stecken.

So am Arsch ist Deutschland mit einer CDU-Kanzlerin und einem CDU-Innenminister.

.

misere Kinderschänder

.

Es geht beim „NSU“ also nicht nur darum, daß hier der Doppelmord an den beiden Uwes vertuscht und instrumentalisiert wird.

Es geht darum, daß mit dem „NSU“ alles, was einen Rechtsstaat ausmacht, von der CDU beiseite gewischt wurde; zum Beispiel die Unschuldsvermutung oder eine objektive Auswertung von Spuren.

Man kann nicht einen Fingerabdruck des Täters sichern, ihn mit jemandem vergleichen, feststellen, daß er nicht passt und dann zum Ergebnis kommen:

„Der wars“

Wenn die Politik in diesem Land bestimmen kann, wer der Täter war, dann können wir uns doch in Zukunft die Spurensicherung gleich sparen.

Wozu soll man denn noch Fingerabdrücke oder DNA am Tatort sichern, wenn sich am Ende doch kein Schwein dafür interessiert?

.

Letztlich hat der NSU gezeigt, daß die ganzen tollen „demokratischen Institutionen“, die unseren Rechtsstaat verteidigen sollten, einen Dreck wert sind.

Sie haben alle versagt.

Ausnahmslos.

Weil sie durchweg von egoistischen Feiglingen besetzt sind, die gar kein Interesse daran haben, einen Rechtsstaat zu verteidigen, sondern jede Schweinerei mitmachen, um ihre Pöstchen und Pensionen zu sichern.

Weil sie durchweg von egoistischen Feiglingen besetzt sind, die gar kein Interesse daran haben, einen Rechtsstaat zu verteidigen, sondern jede Schweinerei mitmachen, um ihre Pöstchen und Pensionen zu sichern.

(Das kann man gar nicht oft genug schreiben).

.

Den ultimativen Beweis dafür liefert die Tatsache, daß die Akten zum NSU ausgerechnet an Fatalist geleakt wurden, der sich in Kambodscha aufhält.

Gäbe es in Deutschland einen funktionierenden Rechtsstaat, hätte der „Whistleblower“ die Akten doch auch an den Stern, Spiegel, die taz, die Thüringer Allgemeine leaken können.

Oder, noch viel einfacher: er hätte sie einfach bei der nächsten Polizeidienststelle abgeben können und dann würden sich Staatsanwälte um die Aufarbeitung kümmern.

Aber genau das hat der Whistleblower eben nicht getan.

Weil er nicht doof ist.

Er ist Teil des Systems, er weiß wie es funktioniert und darum weiß er genau, daß Deutschland nicht innerhalb des jetzigen Systems reformiert werden kann.

Die Medien sind gleichgeschaltet und wenn er mit seinen explosiven Daten zur Polizei gehen würde, würde man ihn bestenfalls ein paar Tage später wegen „Geheimnisverrats“ einsperren oder gleich ein SEK vorbeischicken, das ihm eine Kugel in den Kopf jagt.

Selbstmord.

.

Doch ich bin vom Thema „NSU“ abgewichen.

Wenn es also keine wirklichen Beweise an den Tatorten für die Täterschaft von BMZ gibt, sondern sogar Entlastungsbeweise vorliegen, wie begründet man dann eigentlich diesen „NSU“?

Es gibt letztlich nur eine handvoll „Beweise“, mit denen die Staatsanwaltschaft herumwedelt:

1) eine Ceska mit Schalldämpfer

2) die angeblichen Dienstwaffen von Kiesewetter und Arnold

3) die „Bekenner-DVDs“

4) eine Jogginghose mit dem Blut von Kiesewetter und einem Taschentuch mit Mundlos-DNA

.

Ceska

.

Der Rest ist „Gedöns“. Gelaber vom Schlage von „da kennt jemand jemanden, der jemanden gesehen haben will, der gesagt hat, daß laber laber“

Letztlich bleibt es jedem selbst überlassen, sich aufgrund der Fakten zwischen zwei Thesen zu entscheiden.

a) Die Verbrechen wurden tatsächlich von BMZ verübt und weil Nazis bekanntermaßen „Übermenschen“ sind, hinterließen sie niemals DNA und konnten sogar ihre Fingerabdrücke und ihre DNA bei Bedarf verändern.

b) Die Verbrechen wurden von ganz anderen Leuten verübt und man hat lediglich die paar oben angegebenen „Beweise“ im Umfeld von BMZ platziert, um ihnen die Täterschaft aus politischen Gründen in die Schuhe zu schieben.

.

Ich gehe aufgrund der Beweislage davon aus, daß es sich bei den „Dönermorden“ in Wirklichkeit um Morde des türkischen Geheimdienstes gegen PKK-Strukturen auf deutschem Boden handelte, die vom deutschen Staat gedeckt wurden und werden.

In Analogie zu den mindestens 28 Morden des jugoslawischen Geheimdienstes auf deutschem Boden, die ebenfalls vom deutschen Staat geduldet und gedeckt wurden.

Wohlwissend, dass Tito seine Geheimdienstagenten in einem „Spezialkrieg“ auch im Ausland auf seine Gegner hetzt, wurde dem Diktator auf Betreiben von Kanzler Brandt von Bundespräsident Gustav Heinemann bei seinem Staatsbesuch in der Bundesrepublik 1974 der höchste deutsche Orden verliehen: die Sonderstufe des Großkreuzes des Verdienstordens.

Soviel zur BRD und dem Wert ihrer Orden.

Wenn das deutsche Volk seine Ehre wieder erlangen will, sollte es die Kadaver aller deutschen Kanzler seit 1945 ausgraben, verbrennen, ihre Asche in die Kanalisation kippen und ihre Namen für immer aus den Büchern und Hirnen tilgen.

.

Beim Fall Kiesewetter habe ich noch kein klares Bild im Kopf, aber fest steht, daß auch dort die ermittelnden „Kollegen“ der Ermordeten vom ersten Tag an betrogen und gelogen haben.

Daraus können zwei Sachen folgen:

a) Die Mörder sind so mächtig, daß die Politik auch hier den Polizisten Anweisungen gegeben hat, zu lügen

b) Die Polizei und die Mörder von Kiesewetter arbeiteten zusammen oder sind teilweise identisch

.

Die These, daß es sich bei den Dönermorden um Morde des türkischen Geheimdienstes handelt, ist übrigens alles andere als neu.

Noch am 19.02. 2011, also ein halbes Jahr bevor das Merkel-Regime durch Platzierung von „Beweisen“ den „NSU“ erschuf, findet man im Spiegel folgenden Artikel, aus dem ich zitiere:

Bei Ermittlungen zu den sogenannten Döner-Morden, denen von 2001 bis 2006 acht türkische und ein griechischer Kleinhändler zum Opfer fielen, stießen Fahnder immer wieder auf eine rechtsnationalistische türkische Allianz. Mehrere Zeugen schilderten, dass ein Netzwerk aus Grauen Wölfen, Organisierter Kriminalität und türkischem Geheimdienst für die Morde verantwortlich sei. Die Angst der Türken vor dem „tiefen Staat“ erkläre die Mauer des Schweigens, auf die deutsche Ermittler bei Angehörigen und Freunden der Opfer stießen. Auch gegenüber dem SPIEGEL schildern Informanten, wie das Netzwerk in Deutschland agiert, und gaben Geldwäsche und Schulden als Motiv für die Morde an.

.

Der Clou bei den Dönermorden ist übrigens die Beteiligung der „Grauen Wölfe“.

Da die „Grauen Wölfe“ durchaus als „nationalistische“ Gruppierung definiert werden kann, müssen weder Politiker noch Hinterbliebene lügen, wenn sie behaupten, daß die Dönermorde von/durch „NAZIS“ begangen wurden.

Sie „vergessen“ nur zu erwähnen, daß es sich bei diesen „Nazis“ nicht um Mundlos und Böhnhardt, sondern um türkische Nazis handelte.

Lügen verbreiten, ohne die Unwahrheit zu sagen.

Ganz großes Kino.

.

Junge Tuerkinnen schwenken am Sonntag, 4. Nov. 2007, vor dem Hohen Dom in Koeln eine tuerkische Staatsflagge. Sie nehmen dort am einer Protestveranstaltung von rund 3.000 Tuerken gegen die Aktivitaeten  der PKK-Terrorgruppe aus dem Nord-Irak gegen die Tuerkei teil.   (AP Photo/Hermann J. Knippertz) --- Round 3.000 Turkish people take part on a protest against the terror of Kurdish terror group PKK from North Iraq against Turkey, in front of the Cathedral (Koelner Dom) in Cologne, Germany, on Sunday, Nov. 4, 2007. (AP Photo/Hermann J. Knippertz)

.

LG, killerbee

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

50 Antworten zu Kurzfassung „NSU“

  1. DIVISION DUISBURG schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. uwi schreibt:

    Ich habe auch mal mit jemand über NSU gesprochen und das eigentlich schlagkräftigste Argument gebracht, dass an KEINEM der Tatorte Fingerabdrücke oder DNA-Spuren von BMZ gefunden wurden! Es gibt auch keine Fotos, Videos von den dreien an keinem der Tatorte! Also waren die es nicht!

    Keine Chance.

    Gegenargumente gab es zwar, aber keine stichhaltigen. Doch das interessiert heute niemand mehr. Die MÜSSEN es gewesen sein, sonst säße Zschäpe nicht…..und ähnliches Gelaber……

    Dieselbse Diskussion über Flüchtlinge. Die sind hier, weil sie Hunger haben und ähnliche Argumente. Als ich ihr gesagt habe, dass wir die Probleme in Afrika nicht in Deutschland lösen können, kam ihr christliche Argument der Nächstenliebe, und das wir ihnen helfen müssen. Ich sagte, dass die hierher geholt wurden, wei ldie Regierung Krieg gegen das deutsche Volk führt und die kriminellen Flüchtlinge die Soldaten sind.
    Ich bekam den Scheibenwischer……

    Ich habe keine Lust mehr mir den Mund fusselig zu reden -bringt nichts. Man verschwendet seine Energie.

  3. Waffenstudent schreibt:

    Vor 40 Jahren hätte man es nicht gewagt den Fokus-Schwachsinn über unseren „Reichsheini“ zu veröffentlichen! – Aber heute glaubt man ohne überhaupt nachzudenken jeden Scheißdreck! – Es ist wie mit dem NSU: – Es gibt keine Beweise, aber gerade das ist der Beweis; denn wenn es gar keine Beweise gibt, dann beweist das nur, daß ALLE Beweise von den Tätern gezielt vernichtet wurden!

    http://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/nationalsozialismus/heinrich-himmler-neue-dienstkalender-des-ss-chefs-in-moskau-entdeckt_id_5779306.html

  4. Normalbürger schreibt:

    Sollte das zutreffen was du schreibst dann läßt sich Merkels Verhalten gegenüber Erdogan jedenfalls vermuten, da der die Sache jederzeit auffliegen lassen könnte. Auftragsmord in der Bundesregierung, das wäre für den normalen CDU Wähler zuviel.

  5. ki11erbee schreibt:

    @Normalbürger

    Erdogan und Merkel befinden sich in einer Patt-Situation.

    Merkel hat ihre eigenen V-Leute ermorden und Beweise platzieren lassen, um die Dönermordserie den Deutschen in die Schuhe zu schieben.
    Erdogan hat in Deutschland mit Geheimdienst/Ditib/Grauen Wölfen einen Rachefeldzug gegen Kurden geführt.

    Beide haben also Dreck am Stecken, aber Merkels Verhalten ist natürlich bei weitem schäbiger: erst zulassen, daß Kurden in Deutschland ermordet werden und danach noch schreien: „Die Nazis ausm Osten warens!“

    Sowas ist in 5.000 Jahren niedergeschriebener Geschichte noch nicht vorgekommen.

    Da musste erst eine deutsche Pfarrerstochter kommen, um ein derartiges Maß an moralischer Verkommenheit an den Tag zu legen.
    Und die gesamte CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne/Linke, die natürlich auch die Wahrheit wissen, aber sie decken.

    Ekelhaft.

  6. bastimaxi schreibt:

    Ja so ist das in der BRD.

    Und dann dieser Schauprozess in München aufgrund dieser „Beweise“. Gegen Richter Goetzel war Richter Freisler ein Ehrenmann. Die Bombe und die Flugblätter waren immerhin echt. Aber tote Verdächtige sind die Besten. Denen kann man alles anhängen.

    Besonders perfide ist es wenn die Polizei scheinheilig nach Zeugen für krassen Verbrechen fragt um sie dann zum Schweigen zu bringen wenn die Täter weit oben stehen.

    So war es bei mir. Ich habe mich bei der Polizei wegen eines Mordfalles an einem Kind gewandt. Den Fall hatte ich ne Aktenzeichen XY gesehen.

    Die Polizei in Berlin hat nach Zeugen oder Personen gesucht denen in ihrer Kindheit im Jahre 1995 ähnliche Erlebnisse hatten.

    Hatte ich. Ich habe dann auch bei der Polizei angerufen.

    Hier die Mitteilung der Polizei Berlin über den Mordfall an einem 13 jährigen Jungen. Er wurde entführt, in ein Kleid aus Muellsaecken gesteckt, vergewaltigt, gefoltert und genital verstümmelt. Seine Leiche wurde wie Muell auf einer Muellkippe entsorgt:

    http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.107173.php

    Dann hab ich ein paar Dinge rausgefunden die die Medien und Polizei vertuscht haben und wollte das bekannt machen.

    Da kamen die Bullen und haben unter fadenscheinigen und herbei konstruierten Gründen meine Bude gestürmt um meinen Computer mitzunehmen. Unglücklicherweise haben sie dann auch meine Grasplantage mit 6 Pflanzen gefunden 🙂

    Die haben nach Zeugen gesucht um sie dann zu terrorisieren.

    Sind halt die „falschen“ Täter. So wie in Rothenham oder in Köln…nur noch falscher…

    Meine etwas amateurhafte Internetseite dazu:

    http://www.arbeitskreis-Tristan.de.tl

    Mit Computern hab ich es nicht so. Aber schaut es euch bitte an.

  7. Sokrates schreibt:

    So sieht er aus, der Schindler

    Wallstraße 11
    55122 Mainz
    Tel.: 06131 3285-20
    Fax: 06131 3285-22
    E-Mail: buero(at)jugendschutz.net

    LPR-Trägergesellschaft für jugendschutz.net gGmbH
    Turmstraße 10
    67059 Ludwigshafen

    usw.-…

    Diese vielen kaum bekannten Stellen verfügen über eine Schattengerichtsbarkeit, die auf dem Altar des Multikulti-Gottes, Existenzen vernichten können. In den Knast stecken können sie einen nicht, aber dafür Bußgelder bis zu einer halben Million Euro verhängen.

    Zudem hat der Staat ihnen die Einhaltung des Jugendschutzes im Internet zugeschanzt, so daß sie den Betreiber eines ihnen nicht genehmen Blogs dazu zwingen können, bei jedem Post einen Jungendschutzbeauftragten einzubestellen, der den Inhalt auf seine Unbedenklichkeit hin überprüft. Kostet natürlich extra.

    Auch mein Blog Der kleine Akif geriet ganz schnell ins Visier dieser Scheißhäuser, deren Aufgabe eigentlich die Beobachtung und Aushebung von Kinderficker- oder Terrorseiten ist.
    Da jedoch inzwischen in der Regierung selbst viele Kinderficker sitzen hat man sich ganz und gar auf den halluzinierten „Kampf gegen Rechts“ eingeschossen wie der Paranoide auf die Illuminati.

    99 Prozent der von diesen Politkommissaren beanstandeten Pages müssen Strafen zahlen und ihre Blogtätigkeit infolgedessen einstellen, weil die aus der Anonymität ihrer abgeschirmten Institutionen agierenden

  8. M. Witte schreibt:

    Im Fall NSU ist es wie mit dem Brandanschlag in Solingen 1993: Auch dort gab es sehr gute Gründe/Fakten, die gegen eine Täterschaft von mindestens drei der vier Täter sprachen. Aber in der damals aufgeheizten Stimmung, in der die türkischen Freunde marodierend durch die Innenstadt zogen und diese in Trümmern legte, war an Aufklärung nicht zu denken. Man brauchte Sündenböcke/Täter und da geht der Rechtsstaat schon mal ein paar Umwege…

  9. nicht wichtig schreibt:

    Paulchen Panther meint:
    Einen National-Sozialistischen Untergrund (NSU) hat es nie gegeben.
    Diese Terrorzelle ist reine Fiktion.

    Einen sogenannten NS-Untergrund (Erfindung der CDU/CSU) gab und gibt es, aber dieser beschränkt sich ausschließlich auf die Verbreitung von Musik und Propaganda, da ja alles zensiert und verboten, sowie strafrechtlich verfolgt wird.

    Hätte man nur einmal das von der Apabiz erstellte Bekennervideo im TV gezeigt, wäre das NSU-Lügengebilde aufgeflogen. Diese stümperhaft zusammengeschnittenen Fernsehbilder und Der rosarote Panther sprechen für sich.

    Und der letzte Abschnitt ist vollkommen richtig. Sie lügen ohne die Unwahrheit zu sagen: „Nazis morden und der Staat lädt nach.“ Nur versteht niemand, dass man die Grauen Wölfe meint, anstatt sogenannte deutscher Nazis.

    Wenn man hätte das NSU-Märchen wirklich aufklären wollen, dann hätte man mit den Morden an den Uwes beginnen müssen – bezüglich Suche nach der 3. Person, die jenes Wohnmobil angezündet hat.

    Aber das können wir wohl, denn es handelt sich um die selben Leute, die den Mord an Kirsten Heisig decken…

  10. RondoG schreibt:

    Richtig!
    Bis auf die Tatsache, dass die Beteiligten V-Leute waren, ist das ganze Gebilde eine Fiktion. Und die Behörden haben nicht nur schlampig gearbeitet, sondern man kann ihnen durchaus das Lügen vorwerfen. Dass trotzdem einige Erklärungen abgegeben werden, die den Tatsachen entsprechen, kann man sich entweder damit erklären, dass die Vernetzung innerhalb der Ermittlungszentren nicht ganz gut läuft, oder aber, dass es mutwillig zu noch mehr Unübersichtlichkeit führen soll. Es ist stark davon auszugehen, dass es „Weisungen“ gab, in eine ganz bestimmte Richtung zu ermitteln und zu vertuschen, Handfeste Beweise nicht in die Ermittlungen miteinzubeziehen, usw.
    Ideologie, Politik und Aktionismus hat man über die korrekte Ermittlung gestellt.
    Wem nützt es? – Das kann man sich heute fragen….

    Stichwort „Graue Wölfe“:
    Die Pro-Erdogan-Proteste in Köln haben gezeigt, dass nach wie vor die Gesellschaft gespalten ist, der Koflikt in der Türkei mit den Kurden und den „Osmanen“ erneut entfacht wurde. Schwappt dieses immer mehr auf Deutschland zu, dann kann auch damit gerechnet werden, dass man langsam den Fall NSU neu aufrollt und die Bekanntgabe der wahren Täterschaft das Potenzial haben könnte, neue Konflikte aufflammen zu lassen. Morde haben immer auch ein Protestpotenzial inne, ein politisches sowieso.
    Jetzt im Zuge der Türkeikonflikte, erwarte ich eine nähere Aufklärung zu der Sache, da ja auch die „Dönermorde“ in einem ganz anderen Zusammenhang stehen könnten. Die Frage ist, wie man das ganze gezielt lenken kann? Jedes Ereignis wird politisch ausgeschlachtet. Bleibt abzuwarten, wohin sich der Wind dreht. Je nachdem, schätze ich, wird man dann doch noch mit der Wahrheit rausrücken.
    Der Fall NSU ist für mich jedenfalls ein rein politisches Spektakel das ohne jegliche Rechtsstaatlichkeit abgelaufen ist. Alles reine Willkür. Die Konsequenzen für die Lügner an den Schaltstellen werden stark einschlagen, soviel ist sicher. Die BRD hat dann endgültig ihre wahre Fratze gezeigt, leider sehen es die Blinden dann noch immer nicht. Aber die sind sowieso schon hirntot, mit ihnen kann man alles machen.

    LG

  11. ki11erbee schreibt:

    @RondoG

    Die Wahrheit zum NSU wird von niemandem aus der jetzigen Elite verkündet werden.

    Wie viele Leute müsste man juristisch verfolgen, wollte man den NSU rechtsstaatlich aufarbeiten?

    Jeden Politiker, der nicht widersprochen hat (trotz besseren Wissens)
    Jeden Journalisten, der Lügen verbreitet hat
    Jeden Juristen, der nicht gegen die Farce protestiert hat
    Jeden Polizisten, der bei der Fälschung von Beweismitteln mitgemacht hat

    Ebenso diverse Gerichtsmediziner und der gesamte Verfassungsschutz/BND/MAD

    Sprich: die gesamte Elite

    Ginge man so vor wie bei den jetzigen „Auschwitz-Prozessen“ selbstverständlich auch die Putzfrau und den Koch im Knast, wo Beate Zschäpe einsitzt, wegen Freiheitsberaubung.

    Das ist schlicht nicht leistbar, darum mein Vorschlag zur Güte: Zschäpe freilassen, Verfahren einstellen, Generalamnestie und Schwamm drüber.

  12. Wolfgang Wischer schreibt:

    Eine sehr gute analytische Wertung des NSU-Phantoms.

  13. nicht wichtig schreibt:

    Nun gut, du hast meinen Kommentar editiert, aber du darfst den „aktuellen“ NSU (d.h. Dönermorde und wie du meinst von CDU/CSU erfunden) nicht mit den Begriff des NS-Untergrund, welcher *gelöscht* kreiert wurde verwechseln. Den Fehler macht auch Fatalist.

    Bevor es das Internet gab, musste man sich doch diverse musikalische Sachen, von nicht offiziellen Seiten beschaffen, also aus dem Untergrund bezeichnend.

    Kurz und knapp erklärt: Landser gabs z.B. nicht im Musikgeschäft sondern nur im Untergrund.^^

    Das bezeichnet man als den „NS-Untergrund“, aber nur für Propaganda.
    *gelöscht*

    *gelöscht* Natürlich kam das den Politdarstellern von CDU/CSU bis SPD nur zu gelegen.

    Deswegen hat man sich auch parteiübergreifend im Parlament auf die NSU-Version geeinigt. Das System profitiert aus allen Richtungen davon.

    Man deckt gleichzeitig ausländische Geheimdienste usw. – man schlägt so mehrere Fliegen mit einer Klappe.

    Im Prinzip ist das NSU-Märchen der genialste Schachzug des Systems seit der Existenz der BRD.

    Die Twitterbeiträge zum #NSU sagen alles. Sie zeigen vor allem wie vollkommen geistesgestört, wir Deutschen als angebliche Dichter und Denker geworden sind.

  14. smnt schreibt:

    Wie hieß noch der Freistaat solcher Polizisten ?

    “Wir haben keinerlei Erkenntnisse, keine Fakten. -Das Problem war halt – das habe ich in der Form auch so noch nie erlebt-, dass in neun Mordfällen keine DNA, kein Sachbeweis war, nicht einmal sozusagen im Umfeld der 20 Zeugen.” (PUA-Protokoll Nr. 36)

    Landespolizeipräsident Waldemar Kindler

    Problem erkannt und verbannt, „sozusagen“.
    Quasi „faktenfrei“!
    Darauf einen Tusch !
    https://soundcloud.com/smnt/das-breitwand-orbital

  15. ki11erbee schreibt:

    @nichtwichtig

    Solange du die Begriffe „links“ und „rechts“ nicht korrekt benutzt, werden alle Beiträge von dir editiert bzw. gelöscht.

    Eine linke Partei ist eine solche, die die Interessen der Arbeiter vertritt.

    Wie viele linke Parteien oder einflussreiche linke Organisationen gibt es in Deutschland?

    NULL.

    Darum kann der „NSU“ nicht von Linken kreiert worden sein, weil Linke in Deutschland über keinerlei Macht verfügen.

    Bei CDU/CSU/FDP/AfD/SPD/Linke/Grüne handelt es sich allesamt um RECHTE Parteien!

  16. angler schreibt:

    Moin,
    keine schlechte Zusammenfassung.
    Wenn Du noch auf ein Dokument harrst, mit dem Du das beweisen kannst, dann gib „17/7771“ in eine Suchmaschine ein. Da steht schwarz auf weiß, dass die Drecksbande ohne Ermittlungen oder gar Beweise die Täter hochamtlich beschlossen hat. Jawoll, beschlossen, nicht ermittelt oder bewiesen.
    Der Oberbrüller ist, dass weder Lammert noch der lobotomierte Nacktmulch den Bundestag unverzüglich auflösten, als der sich selbstständig machte.
    An diesem Dokument wird man in Zukunft auch die AfD messen müssen. Wenn die da mitmachen, gleich in die Tonne treten.

  17. ki11erbee schreibt:

    @angler

    Lammert ist deren Komplize, wieso sollte er also seinen Kollegen ans Bein pinkeln?

    Der NSU ist Deutschlands 9/11: eine Verschwörung weiter Teile der Gesellschaft, zusammengehalten durch Lügen, gemeinsame Interessen und Furcht vor Bestrafung, falls Deutschland jemals wieder zu rechtsstaatlich-demokratischen Verhältnissen zurückfinden sollte.

    Darum der ganze Terror im Moment: um die Macht der Verschwörer zu zementieren und das Volk langsam an den Ausnahmezustand zu gewöhnen.

  18. angler schreibt:

    Es ging mir hauptstächlich um das Dokument in meinem Kommentar.
    Dieses muss begriffen werden und es beschreibt auch, weswegen die Terroristen nicht zurück können. Die stehen mit dem kalten Arsch an der Wand.

  19. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ angler

    Was soll an dem Entschließungsantrag bemerkenswert sein? Es handelt sich um den typischen Verlautbarungsjournalismus des Bundestags, den dieser in Ermangelung echter Entscheidungsbefugnis seit langem betreibt.

    Viel bemerkenswerter war die seinerzeit durchgeführte staatliche Kulthandlung, bei der Merkel und weitere höchste Vertreter der Exekutive auftraten, um die Offizialversion der Morde zu zelebrieren.

  20. smnt schreibt:

    @KB
    Das mit dem Fehlen der linken Parteien,
    scheint im westlichen Wertesystem systemimmanent zu sein,
    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/08/02/paul-craig-roberts-die-demokratische-partei-gibt-es-nicht-mehr/#more-24442

    Nebenbei darf ich bemerken das im Text das von mir kreierte
    Wort, „Presstituierte“ verwendet wird,
    vielleicht wird das ja das Wort des Jahres, bekomme ich den Grimme-Preis ? ?

  21. angler schreibt:

    @Einer aus Innsmouth
    Achte mal auf das Datum. Fünf Tage vorher waren die Uwes noch mit Pistolen erschossen worden.
    Das mit der Entscheidungsbefugnis ist so eine Sache. Natürlich dürfen die Knaller nichts entscheiden. Im Gesetz steht aber, dass deren Entscheidungen bindend wirken. Nun haben sie EINSTIMMIG entschieden, dass die Dönermorde fortan NSU-Morde zu sein haben.
    Bis die Akten veröffentlicht wurden, hätte das funktionieren können. Es ist jedoch so, dass die Polizei, die Richter, die Anklagevertreter, die Lügenpresse und die Aktenleser wissen, dass die komplette Geschichte gelogen ist.
    Bei den Anhörungen werden ausschließlich genehme Zeugen gehört und die falschen Fragen gestellt. Der Schauprozess in München wäre schon längst beendet, wenn nicht permanent Revisionen drohten.
    Man hat die Antifa angeheuert, um die Prozessberichterstattung zu türken. Schwupps, taucht dann doch wieder ein Wortprotokoll auf, das die nächsten Lügen entlarvt.
    Mutti macht selten Fehler. In diesem Fall haben ihre Berater einfach nicht mit anständigen Beamten gerechnet. Ich übrigens auch nicht. Man lernt nie aus.
    Auch Dein Video basiert auf dem Genickschuß vom 22.11.2011.
    Unser gemeinsames Problem sind die Blöden. Sie sind sogar zu blöd, die Lüge zu erkennen, wenn sie schwarz auf weiß abgedruckt und behördlich abgestempelt ist.
    Hauptsache Tagesshow.

  22. Leser schreibt:

    Nachtrag,
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/NSU_Motorenwerke

    Da gibt es auch die schönen Logos.

    L G

  23. hajduk81 schreibt:

    Das Unterlassen von Informationen ist ein Bestandteil der Propaganda!

  24. hajduk81 schreibt:

    Sehr wohl ist es eine Lüge wenn man geflissentlich verschweigt das es sich nicht um Uwe & Uwe & Beate handelte, sondern um türkische Graue Wölfe.
    Würde mich jemand privat so hinters Licht führen wollen, für den hätte ich die passende Antwort, eins in die Fresse!
    Das ist schlicht und ergreifend nicht die Wahrheit zu sagen, sondern wichtige Informationen die tragend für die Wahrheit sind zu verschweigen.

  25. Leser schreibt:

    Ich warte auf den Tag, an dem man diesen Subjekten einfach den Mund mit Seife wäscht! Klar höre ich noch zu, werde jedoch nicht weiter in einer Duldungsstarre die Botschaft ertragen.

    Privat und dienstlich unterwegs gelingt das sehr gut.
    Es muss nur der MUT gelehrt werden zum Widerspruch, wenn man etwas als Falsch erkannt hat.

    Ausreden lassen, dann deutlich N E I N formulieren und das auch begründen können.

    Dieser verlogene Unfug, den man täglich über uns ergiebig ausschüttet, dient nur dazu eine gespaltene Persönlichkeit zu entwickeln.

    Täglich in allen MSM wird das gemacht.

    Muster:

    Man verurteilt eine Bewertung.
    Warnt jedoch genau vor der selben Situation.

    L G

  26. roger schreibt:

    Guter Zeitpunkt für einen NSU Erinnerungsposten.
    Erdogan macht mobil.

  27. fonetix schreibt:

    Zeugen die mittags aussagen mussten wurden im Auto verbrannt aufgefunden.Insgesamt 5 Zeugen Tot.Das Ausrufezeichen könnt Ihr euch denken.Unglaublich.
    DLF(Deutschlandfunk),der türkische Politiker Bekir Bozdag in Konya wird zitiert.“Ihr habt uns stets was von Demokratie erzählt,wir haben alles gemacht.Fragt sich,was in eurem Verständniss die Demokratie überhaupt ist!Es scheint so,als müssten wir Euch irgendwann zeigen,was eigentlich Demokratie ist“Auch das,
    „Unglaublich wie das Gericht in Deutschland die geplante Liveschaltung zu Erdogan verhindert hat.Wir warten seit Jahren auf ein Ergebnis im NSU Prozess,doch in diesem Fall scheinen die deutschen Gerichte einig zu sein.Wünschenswert wäre dies auch im NSU Prozess,diese schnelligkeit“
    Ich habe mehr Interesse an dem Fall,als ein Deutscher.Doch wenn die Anwälte Stahl,Heer,Sturm heißen,kommt man sich verarscht vor.Auch wenn einer vom VS im Internetcafe war,und angeblich nichts gehören wie gesehen hat,obwohl genau in diesem Moment er doch da anwesend gewesen ist.
    Und wenn die deutschen Geheimdienste meinen,nach dem Putsch werden die türkischen Geheimdienste euch Deutschen Geheimdiensten weiter vertrauen,werden diese im Darm der USA verfaulen.Nimmt keiner eine Notiz von.Wird die Zukunft zeigen,ob Deutsche wirklich so Intelligent sind,oder auch nur auf hohem Niveau verarscht werden.

  28. Leser schreibt:

    http://isdonline.de

    Frage: Gibt es auch gespiegelten Rassismus?

  29. RondoG schreibt:

    Wie ich vor ein paar Tagen in einem früheren Kommentar bereits angedeutet habe, könnte sich die ganze Sache noch etwas entwickeln…..

    „Nach türkischen Medienberichten ist die NATO-Geheimarmee Gladio der strukturelle Urheber des Putschversuchs vom 15. Juli. Erdogan und die türkische Regierung seien entschlossen, diese Parallelstruktur vollständig zu zerschlagen.“ Quelle: DWN vom 03.08.2016

    Obwohl ich die Quelle nicht gerade für vertrauenswürdig halte, so denke ich doch, dass sich da vielleicht eine Erpressung von beteiligten deutschen Politikern ergeben könnte. Liegt dem Präsident Erdogan nicht etwas daran, als Held hervorzugehen? Letztendlich würde er sich aber auch selbst belasten, denn er ist seit 12. März 2003 Ministerpräsident. Man weiß auch leider nicht was im Hintergrund läuft.
    Meiner Meinung könnte sich da etwas anbahnen. Er weiß, er hat viele türkische Fans in Deutschland, Kurden sind verhasst. Losbrechen eines türkisch-muslimischen-Kurden-Konflikts auf deutschen Boden möglich, Merkel in Erklärungsnot.
    Nur so als Gedankengang….

    LG

  30. smnt schreibt:

    Hmm, München – Gladio – Türkei
    alles wie gehabt.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/03/putsch-vorwurf-erdogan-will-nato-geheimarmee-zerschlagen/
    Nebenbei ist mir gerade der Zusammenhang
    Türkei – Incirlik – Atomwaffen-NATO-Basis – NATO-Beitritt der Türkei
    und dann das berühmte Gastarbeiteranwerbeabkommen.
    http://majiasblog.blogspot.de/2016/08/turkey-update.html

  31. Tyr schreibt:

    AT

    Unfaßbare Tat in Kiel Polizist zusammengeschlagen
    Ein Kieler Polizist wird krankenhausreif geschlagen – und alle schauen zu – und die Gaffer filmten mit! Knapp 30 Gaffer sollen die brutale Tat mit angesehen haben. Teilweise hätten die Schaulu­s‍tigen den Angriff sogar mit ihren Smartphones mitgefilmt, sagt die Polizei.

    Da konnten sie Passanten wohl „leider auch nichts machen“?! *schulterzuck*

    http://www.mopo.de/umland/unfassbare-tat-in-kiel-polizist-zusammengeschlagen—und-die-gaffer-filmten-mit–24494370

  32. Inländerin schreibt:

    Ja, so ist es nun mal: Würde die Polizei auf der Seite des Volkes stehen, stünde auch das Volk auf der Seite der Polizei.

  33. Spartaner schreibt:

    OT Killerbee und entschuldigung, doch auch in Amerika gibt es die moderne „Hexenverbrennung “ Inquisition des korrupten Hilary Obama System.
    CNN= Clinton News Network sagt Donald Trump auf jeder veranstaltung über den größten desinformations sender Amerikas.. Die medien haben Donald J Trump den Krieg erklärt , genau wie hier in Europa gegen jedes Nationale gedankengut …
    Ich hoffe er schafft es lebend bis November, weil er am 8 November der neue
    Präsident der USA wird..

    TRUMP: ‘WE ARE GOING TO PUNCH THROUGH THE MEDIA’

    “We have a media that is so dishonest,” Trump said. “These are among the most dishonest people you will ever, ever meet.”

    http://rsbn.tv/trump-we-are-going-to-punch-through-the-media/

  34. moaliwoli schreibt:

    sorry OT, wie so oft

    Emirates crash, Zensur, falsche Berichterstattung, kaum Berichterstattung.

    kann mir ned vorstellen das dort noch jemand fluechten konnte, sicher nicht alle.
    Die Boeing brennt bereits sehr stark bevor sie zum Stehen kommt.
    Bisher kein einziger Passagier auf Bildern zu sehen.

    https://twitter.com/uavpilot07/stat…7779745792

    https://twitter.com/faisalirshaid/s…9808662529

    https://www.youtube.com/watch?v=7lyjRefyufg (anderer Blickwinkel, man sieht wie sich das rechte Triebwerk verabschiedet).

    Forum zensiert avherald.

    http://avherald.com/h?article=49c12302&opt=0

  35. BRÖ Insasse schreibt:

    War in den letzten Monaten in Nordamerika und ganz Europa unterwegs. Kann nun mit absoluter Sicherheit sagen, daß die Deutschen das dümmste Volk der Welt sind. Habe mit Spaniern und Griechen geredet, die schütteln den Kopf über unsere Zustände. Sogar Neger in Amerika waren bessere Gesprächspartner als die so intelligenten Deutschen.

    @kb
    Würde mir einen Artikel zu Trump wünschen. Bin mir extrem unsicher, was es mit ihm auf sich hat, er spricht sich ja ganz klar gegen Russland-Sanktionen aus und auch sonst ist er nicht wirklich elitenkonform.

  36. Spartaner schreibt:

    Trump elitekonform …. niemals.
    Von früh bis nacht wird er bei CNN -( Clinton News Network) verteufelt…
    Er ist nämlich total gegen TTIP – NAFTA – muslimische Massenimigration in Europa – NWO etc…

  37. EinBerliner schreibt:

    @Spartaner Bei Trump denke ich mir: wer solche Feinde hat, wie er, kann kaum ein schlechter Mensch bzw. Politiker sein 😉

  38. smnt schreibt:

    NT Gruppentherapie im Vergleich,
    Frankreich – Deutschland.

  39. catchet schreibt:

    @Smnt

    Die Stühle haben angefangen.

  40. smnt schreibt:

    @catchet
    Genau.
    Immer diese Scheiß Stühle !
    Aber diese sichselbstentzündenden Busse der Franzosen, mon dieu,
    auch nischt schlecht.
    P.S.
    Danke an die Trüffelsucher von Kopp online !

  41. Luisa schreibt:

    Wieso wird das so hingenommen? Ich schäme mich Deutsche zu sein.
    https://politikstube.com/skandal-kinder-selbst-schuld-wenn-fluechtling-sie-unsittlich-beruehrt/

  42. Wolf schreibt:

    Tyr – zu dem zusammengeschlagenen Polizisten in Köln:

    Da kann man leider wirklich nichts machen!

    Außerdem hätte der doch einfach nur den Ratschlag seines Kollegen befolgen müssen, und es wär gar nicht erst dazu gekommen:

    🙂

  43. smnt schreibt:

    @Luisa
    Ich hoffe da kommt nichts nach, für die Kinder,
    wegen „falscher“ Beschuldigungen.
    @Wolf
    Genau, der doppelte Reker-Arm. Basiswissen.
    Quasi die selbstgemachte Instant-Sicherheitszone.
    – 2-3 gute Artikel
    http://vineyardsaker.de/analyse/falsche-flaggen-wehen-in-der-heissen-luft-des-empire/#more-4814
    http://schnittpunkt2012.blogspot.de/2016/07/bruno-wurtenberger-zur-aktuellen-lage.html
    http://schnittpunkt2012.blogspot.de/2016/07/schnauze-voll-bewegender-brief-eines.html
    Da ich kein Bayer bin, habe ich den letzten Brief nicht selber geschrieben.
    Aber das,
    https://soundcloud.com/smnt/kaiser-ohne-kleider

  44. Luisa schreibt:

    Folgendes ist mir auch bewusst geworden. Ein Discounter, bei mir im Ort, wurde vor über sieben Jahren eröffnet. Nach dem Eingang ist ein Pfandflaschenautomat.Man konnte bis dato frei durch gehen.Jetzt ist nach dem Automat ,ein Rondell /Sperre. Ich weiß aus erster Hand,warum.‘ Weil die klauen ‚.
    Das ganze beschränkt aber ,die Freiheit der normalen Kunden.Wenn Stau beim Automaten war und ich nicht warten wollte,bin ich erstmal einkaufen gegangen. Danach habe ich mein Leergut ‚entsorgt ‚.So wird es weiter laufen.Mit kleinen Blockaden hat es angefangen.
    P.s. Leute,im Video aus der Anmeldestelle, haben die nur ihre Wartezeit versüßt. Die spielen, die Reise nach Jerusalem, auf arabisch. 😉

  45. Spartaner schreibt:

    @Spartaner Bei Trump denke ich mir: wer solche Feinde hat, wie er, kann kaum ein schlechter Mensch bzw. Politiker sein😉

    Das denke ich auch Berliner, Trump geht zur zeit durch die korrupte medien Hölle ala CNN NBC etc….

  46. Spartaner schreibt:

    Trump Basching geht kontinuierlich weiter …. natürlich auch von den Deutschen ‚Qualitäts „medien .. wo nur Warheiten verbreiten… ist ja klar.

    http://m.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/donald-trump-zieht-angeblich-den-gebrauch-von-atomwaffen-in-betracht-14371030.html

  47. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  48. Paul aus DD schreibt:

    http://file.arbeitskreis-n.su/nsu/Blog-Sicherungen/EinstiegNSU.pdf
    Das hat mir gerade den 2. Weihnachtstag gerettet 🙂
    Man könnte lachen, wenn es nicht so ernst wäre: Es gibt genau Null Beweise für die Täterschaft von BMZ, aber Tausende, die dagegen sprechen und ebenso viele, die für eine Täterschaft des Staates (der Staaten Türkei, BRD) sprechen.
    Und sowas nennt sich selber noch „Rechtsstaat“.
    In meinen Augen ist das Dokument gut geeignet, sich einen ausreichenden und umfassenden Überblick über die Materie zu verschaffen, zusätzlich zu dem von KB auf den Punkt gebrachten Erkenntnissen.
    Alle wissen es, aber alle halten die Schnauze. Das ist wirklich ein Putsch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s