25. Juli: Aktion „Feuerzauber“

.

.

Sigurd Debus gehörte angeblich der „Rote Armee Fraktion“ an und saß im Jahr 1978 in Celle im Knast.

Am 25. Juli 1978 wurde ein Loch in die Außenmauer des Celler Gefängnisses gesprengt.

Bei einer Durchsuchung der Zelle von Sigurd Debus fand man dann Ausbruchswerkzeug.

Außerdem tauchte das sogenannte „Dellwo Papier“ auf; ein angebliches Bekennerschreiben der RAF.

Klarer Fall, oder?

.

Ja, klarer Fall von „false flag“. Die gesamte Aktion wurde aufgeklärt und ich zitiere nun aus wikipedia:

.

Der Verfassungsschutz präparierte einen gestohlenen Mercedes SL mit Munition und gefälschten Pässen, darunter auch ein Pass mit dem Foto von Debus. Vordrucke und Dienstsiegel stammten aus Einbrüchen bei Behörden.

.

Zur Durchführung des Anschlags hatte der Verfassungsschutz zwei Kriminelle – Klaus-Dieter Loudil und Manfred Berger – angeworben. Loudil wurde später den Medien als Tatverdächtiger präsentiert.

.

Der Verfassungsschutz hatte Ausbruchswerkzeug in Debus’ Zelle schmuggeln lassen, das bei der dem Anschlag folgenden Durchsuchung gefunden wurde und die Tatbeteiligung von Debus beweisen sollte.

.

Als involviert und informiert gelten die GSG 9 des Bundesgrenzschutzes, die Niedersächsische Landesregierung unter Ernst Albrecht (CDU) sowie die Anstaltsleitung. Das Bundesinnenministerium als vorgesetzte Behörde der GSG 9, das Bundesamt für Verfassungsschutz, die Bundesregierung und die Landespolizei sollen vorab nicht informiert worden sein.

.

——————————-

.

Wie ihr seht, muß man sich von dem Gedanken verabschieden, daß der Verfassungsschutz eine schöne, brave, gesetzestreue Organisation sei.

In Wirklichkeit ist der Verfassungsschutz eine hochkriminelle Organisation, die im Auftrag von Landes- bzw. Bundesregierung Straftaten verübt, oft über angeworbene Kriminelle, die dann missliebigen Personen in die Schuhe geschoben wird.

Beweise für den erwünschten Tathergang werden nachträglich platziert und natürlich darf das obligatorische „Bekennerschreiben“ nicht fehlen, das selbstverständlich ebenfalls gefälscht war.

.

NSU schwarzweiß

.

 

Die Parallelen zwischen dem Vorgehen beim „Celler Loch“ und beim „NSU“-Phantom dürften auf der Hand liegen:

.

*rrringgg*

„Hallo, Verfassungsschutz hier.“

„Jo, hier is Ändschie.“

„Wie können wir helfen?“

„Ich hab da so eine Idee. Erinnert ihr euch an die Dönermorde?“

„Sie meinen die vom türkischen Geheimdienst ermordeten Kurden?“

„Genau. Habt ihr da schon einen Täter?“

„Sie wissen ja: geht nicht! Weil wenn wir die wahren Täter präsentieren, bekommt unser NATO-Partner Türkei Riesenärger und das kann ja nun keiner wollen.“

„Sagt mal, könntet ihr es irgendwie deichseln, daß man die Dönermorde mit Neonazis ausm Osten in Verbindung bringt?“

„Hmm, in Thüringen haben wir noch son Trio mit vier Fäusten; Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe. Sind alles V-Leute von uns, die wir in den Untergrund geschickt haben, um die rechte Szene auszuforschen. Wir könnten die beiden Uwes erschießen, unsere Spuren mit Feuer verwischen und die ganzen benötigten Beweise dann in nem Campingwagen und in der Brandruine platzieren. Die Beate lassen wir überleben und zwingen sie dann dazu, vor Gericht unsere Version zu „gestehen““

„Klingt gut. Ihr müsst aber auf jeden Fall noch ne Bekenner-DVD in Umlauf bringen und die Gefahrenlage aufbauschen, daß jeder doofe Deutsche denkt, das 4. Reich würde vor der Tür stehen.

„Solange Friede Springer mit ihrem Bums-und Busenblättchen mitmacht, dürfte das das geringste Problem sein.“

„Könnte man da vielleicht noch ein paar unaufgeklärte Verbrechen endlagern? Ich meine: wenn wir schon unsere eigenen V-Leute ermorden, dann sollte sich das schon lohnen.“

„Hmm, wir könnten noch ein paar „Beweise“ für den Polizistenmord an Michele Kiesewetter platzieren. Die Täterschaft für ein paar Bankraube und diverse Bombenanschläge können wir auch noch in die von uns fabrizierte „Bekenner-DVD“ einbauen. Da schlagen wir gleich einige Fliegen mit einer Klappe.“

„Vielen Dank Jungs, ihr seid die Besten! Auf Wiederhören!“

„Tschüß Ändschie!“

.

LG, killerbee

.

PS:

Die Aktion fand auf Anordnung oder zumindest mit Wissen der niedersächsischen Landesregierung unter dem Ministerpräsidenten Ernst Albrecht (CDU) statt. Und jetzt ratet mal, wer seine Tochter ist?

.

.

Schön, wie sich wieder die Kreise schließen.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu 25. Juli: Aktion „Feuerzauber“

  1. DIVISION DUISBURG schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. RondoG schreibt:

    Super Artikel, der wieder einmal eindeutig die Lage dieses Landes beschreibt.
    Der Kreis schließt sich! Immer und immer wieder.
    Und Verfassungsschutz? Was soll das überhaupt sein? Ich dachte es gäbe nur das GG (Grundgesetz).
    Vielleicht gibt es eine, nicht der Öffentlichkeit bekannte Verfassung?
    Deswegen wird die vermutlich auch immer mit solchen Aktionen geschützt.

  3. ki11erbee schreibt:

    @RondoG

    Das Wort „Verfassung“ kann man auch umgangssprachlich verwenden, im Sinne von „Zustand“.

    Der Verfassungsschutz ist also der „Zustandsschutz“, der den jetzigen Zustand der BRD als Komplize der Angelsachsen schützt.

    Ebenso gehört zum Zustand der BRD, daß sie keine Verfassung, sondern nur ein Grundgesetz hat.

    Daraus folgt, daß der Verfassungsschutz aktiv werden muss, wenn die Deutschen fordern, endlich eine echte Verfassung zu bekommen, weil das im Widerspruch zur jetzigen Verfassung ist.

    Ironisch, aber völlig logisch, wenn man versteht, daß der Verfassungsschutz die Verfassung im juristischen Sinne gar nicht schützen kann, weil Deutschland keine hat.

    Also muss sich der Begriff „Verfassung“ logischerweise auf die umgangssprachliche Bedeutung beziehen.

  4. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  5. smnt schreibt:

    Klasse !
    Ändschie ? Du meinst sicher,
    But Angie, Angie, ain’t it time we said good-bye?

  6. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Es wurde im anderen Diskussionsstrang schon erwähnt, ich muß es nochmals tun, weil es mich so fassungslos macht:

    „Terror trotz Fußfessel“
    http://www.tagesschau.de/ausland/geiselnahme-frankreich-113.html

    Jetz MÜSSEN die Franzosen doch langsam den Braten zu riechen beginnen! Das ist ja noch grotesker als der Münchener Bilderbuch-Amokläufer, der „Amok im Kopf“ auf dem Nachttisch liegen hat.

  7. RK schreibt:

    Ja, ja unsere Agent Provocateurs sollten nicht so euphemistisch tun

    Von wegen Verfassungsdingsbums

    Einfach Status Quo Beschützer

    Aber der Michel mit seinem PERSONALAusweis kapiert, will und wird nie kapieren

    Dem kann man direkt in seine debile Fresse rotzen, er wird trotzdem irgendwas von Verschwörungstheorien, LinksGrüner Versifftheit, Islam, Blitzradikalisierung,
    Gefahr von rrrrrächts, Menschenrechten, Freiheit, freier Marktwirtschaft, Amerika über alles, Dämonokratei, uns geht es doch noch verdammt jut etc. blubbern

    Keine Chance

    Nur meine bescheidene Meinung

  8. sk schreibt:

    @ RK

    Jo, Blitzradikalisierung ist ähnlich tödlich wie Blitzdiabetes und Knieleiden.

    Darauf erstmal nen Schießburger und ne Glock Light. Mahlzeit!

  9. Dahoam schreibt:

    Da fehlen einem dann doch die Worte …

    Frau (79) auf Friedhof vergewaltigt

    Ibbenbüren – Eine erschreckende Tat hat sich im westfälischen Ibbenbüren ereignet: Eine 79-jährige Frau wurde am Sonntagmorgen auf dem Friedhof vergewaltigt.

    Es ist eine unglaubliche Tat: Im westfälischen Ibbenbüren hat ein Mann eine 79-jährige Frau während eines Friedhofsbesuchs vergewaltigt. Ein Zeuge hörte die Frau um Hilfe rufen und verständigte die Polizei. Die nahm den mutmaßlichen Täter noch während der Tat fest, gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

    Das Opfer konnte das Krankenhaus laut Welt am Dienstag verlassen. Bei dem Täter soll es sich um einen anerkannten Flüchtling aus Eritrea handeln. Der 40-Jährige lebt seit 2013 in Deutschland.

    http://www.merkur.de/welt/frau-79-friedhof-vergewaltigt-zr-6612509.html

  10. Leser schreibt:

    Wie lange braucht es noch, bis der letzte sagt: Onkel lügt? Ein 5-Jähriger käme nach kurzer Analyse zu diesem Schluss.

    Was haben die mit den Bürgern in Deutschland angestellt?
    Klar, da waren sicher die besten Leute am Start, damals. Eben damals ist jedoch nicht heute.

    Es kommt doch heute jeden Tag knüppelhart!

  11. Ich bin doch nicht blöd ... oder doch? schreibt:

    Grundgesetz???
    Ist Nichtig weil:

    Art. 23 weggefallen ist!!!

    Meine Verfassung ist:
    Ich werde immer Wütender und Zorniger über die Dummheit der Deutschen und ihrer Mitbevölkerung.
    Man kann sich den Mund fuselig reden, es will so gar nichts verstanden werden.

  12. Leser schreibt:

    @ibdnb…od?

    Guten Morgen!
    Ich hoffe Du hast gut geschlafen.

    Spaß beiseite.

    Das ist ja der Grund warum die Politik hier Scheibe spielt. Die sehen auch ein leeres Spielfeld.

    L G

  13. Omnibus schreibt:

    http://www.welt.de/politik/article157329113/Der-Chat-endete-erst-unmittelbar-vor-dem-Attentat.html

    Der Attentäter von Ansbach soll direkt von jemandem beeinflusst worden sein, wie Bayerns Innenminister Herrmann bekannt gab. Ein Hintermann habe „maßgeblich auf das Attentatsgeschehen“ eingewirkt.

  14. ki11erbee schreibt:

    @Omnibus

    Vermutlich der bayrische Verfassungsschutz.

  15. Leser schreibt:

    Ja, KB, wir sollten hier wirklich vorsichtig sein im Forum.
    Nicht das wir noch radikal werden und zwei Melonen mit einer Hand greifen wollen.

    LOL

  16. sk schreibt:

    @ Omnibus

    Wurde bei der Durchsuchung von Beate Zschäpes Zelle bereits ein Handy mit entsprechendem Chatprotokoll gefunden?

  17. Joe Miller schreibt:

    Endlich ist die Katze aus dem Sack.

    Amokläufer von München war Rechtsextremist
    Er war stolz darauf, wie Hitler am 20. April geboren zu sein: Der Münchner Amokläufer war zwar nicht in die rechtsextreme Szene eingebunden, trotzdem war er eindeutig rassistisch. Das hat die F.A.Z. erfahren. Der Deutsch-Iraner hasste Türken und Araber.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/f-a-z-exklusiv-amoklaeufer-von-muenchen-war-rechtsextremist-14359855.html?GEPC=s5

    Wenn ich etwas gelernt habe. War es ein „Rechtsextremist“, ist die Geschichte zu 100% inszeniert. Der „NSU“ wird bestimmt auch noch irgendwie reingebastelt.

  18. Leser schreibt:

    @Joe Miller,

    Ich mach das mal extrem Spitz.

    Ein „Kanacke“ ist Stolz auf Hitler!

    Diese „unarische Brut“ fühlt sich dem Führer verbunden.

    Das ist jetzt echt genug. Wirklich liebe Presse. Ehrlich…

    Was haben die in dieser Tintenburg genommen?
    Bitte unbedingt das MHD überprüfen.

    Weia!

  19. kirstin schreibt:

    OT

    Wieder Bayern… Explosion vor Erstaufnahmeeinrichtung in Zirndorf…

  20. Inländerin schreibt:

    @ Dahoam

    Die arme Frau … tut mir sehr leid … und was sagte eine deutsche Pastorin (weiß aber nicht, wo bzw. wer, habe das woanders aufgeschnappt) dazu?
    „Es war ein Schrei nach Liebe! Und wir bieten als Antwort Handschellen. So verderbt sind wir!“
    Über solche Frauen im eigenen Volk kann man nur noch k…….

  21. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Das ist ja BODENLOS, daß die es heute allen Ernstes noch mal damit versuchen, den Münchener Ali als „Rechsextremisten und Rassisten“ zu verkaufen.

    Mir fehlen wirklich gerade die Worte. Wir sind wohl schon im antichristlichen Reich, wo buchstäblich alles Kopf steht.

    Wer es erträgt, lese einmal die Kommentare zu dieser Meldung bei der Merkelpresse: http://meta.tagesschau.de/id/114240/todesschuetze-von-muenchen-war-offenbar-rechtsextrem

    Beispielsweise schreibt dort ein gewisser „imhotep1111“:

    Ohne eine Psychoanalyse des Täters zu betreiben: In der irren Rassenlehre der Nazis, stammte das öminöse Urvolk der „Arier“ von dort, wo sich heute der Iran befindet. Aus diesem Grund suchten im NS Staat unzählige Wissenschaftler weltweit nach Nachkommen dieses angeblichen Urvolks. (muss niemand begreifen: kopfschütteln über einen solchen Schwachsinn reicht)

    Es ist sicher leicht für einen 18 Jährigen, der als Shiit von anderer gemobbt wurde (die Opfer waren Sunniten) sich in solcher Ideologie zu verlaufen.

    Wahrscheinlich daher auch die Hitlerveerung. Als angeblicher „Arier“ fühlte er sich den anderen überlegen.

    Obwohl dieser junge Mann ein Massenmörder ist : Irgendwie tut mir diese junge Mann auch leid, der sich in einen Wahn von Rasse und Religion gesteigert hat.

    Schreiben die Redakteure solches Zeug selber? Bezahlen die ein paar lobotomisierte Halblegastheniker aus der Merkeljugend, die solchen DRECK als seriöse Meldung behandeln und noch ihre eigene Verbaldiarrhoe drübergießen?

    Große Ratlosigkeit.

  22. RK schreibt:

    @Einer aus Innsmouth

    Schreiben Redakteure diese Kommentare selbst, oder bezahlte Systemlinge ?
    Beides entspricht mMn der Wahrheit

    Andererseits, Sie werden sich wahrscheinlich nicht besonders „wundern“, aber 99 % Prozent der Menschen mit denen ich diese Thematik gaanz vorsichtig im Laufe von Jahren eruieren wollte, entweder sich verdutzt in Schweigen hüllten oder grunzten irgendwas über ewige Schuld oder wurden aggressiv und leidenschaftlich, als ob sie in dem gleichen Augenblick, um ihre Ansichten zu veranschaulichen und mir einen auszuwischen, den unwiderstehlichen Wunsch hätten, sich in einen afroafrikanischen Afrikaner zu verwandeln

    Nur meine bescheidene Meinung

  23. smnt schreibt:

    @Einer aus Innsmouth
    “ To win this war of words, “
    http://www.wilf.org/English/

  24. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  25. Reinhard Riek schreibt:

    Wenn man bedenkt, wie manche Frauen aussehen (ich denke hier nur an Alice Schwarzer), ist es wohl jedem klar, warum die es mit Negern treiben müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s