Merkel sagt die Wahrheit

.

wahrheit1

.

„…UND ZWAR VON MIR!“

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

52 Antworten zu Merkel sagt die Wahrheit

  1. Leser schreibt:

    Na denkst Du denn, daß Dein Blog nicht gelesen wird?
    Die lesen den selben Stoff wie wir. Mit einem Unterschied.

    Wir lesen: Stimmt.
    Die Lesen: Ach Du scheixxe!

  2. Spartaner schreibt:

    Ganz genau Killerbee, Merkel ist die Architektin der Siedlungspolik in Deutschland und Europa . Und einer ihrer bester Komplize heißt Tsipras , wo gerade Griechenland zum schleuderpreis an die Finanzhaie verkauft und enteignet, und natürlich mit muslimen überschwemmt….

  3. Wolfgang Wischer schreibt:

    Das war von Anfang an klar.

  4. Dahoam schreibt:

    Wer die Wahrheit sagt, muss nicht erst lange überlegen, was er gestern gesagt hat, damit er sich nicht selbst widerspricht.

    Wer aber lügt, braucht ein gutes Gedächtnis – und trotzdem werden ihm (bzw. ihr) immer wieder Fehler und Unstimmigkeiten sowie Widersprüchlichkeiten in seinen (bzw. ihren) Aussagen unterlaufen. Das ist unvermeidlich.

    Nicht jedem Zuhörer fällt dies aber auf. … Dies (die Unachtsamkeit des Zuhörers) ist die Chance des Lügners (bzw. der Lügnerin). …

  5. smnt schreibt:

    Ausrutscher. Hatte `n schlechten Tag die Schlechte.

  6. Luisa schreibt:

    https://www.rt.com/news/350637-merkel-refugee-flow-terrorists/
    Jetzt erzählt der Hosenanzug darüber..

  7. EinBerliner schreibt:

    Und nebenbei noch möglicherweise für Hochkonjunktur im Bereich des illergalen Organhandels gesorgt. Habe den Link leider nicht mehr, aber mal etwas in die Richtung gelesen. Bei den unregistierten Massen fällt es ja keinem auf, wenn hier und da mal ein paar hundert Leute verschwinden.
    Vor allem steht da ja eine ungeheure Logistik hinter dem Organhandel. Die werden ja nicht einfach so in Tupperdosen aufbewahrt, transportiert und lange gelagert.
    Wenn man sich das mal so klar macht, wie organisiert das abläuft und wer da alles mit drin hängen muss, dreht sich einem zwangsläufig der Magen um.

  8. Luisa schreibt:

    http://mobil.krone.at/phone/kmm__1/app__CORE/sendung_id__28/story_id__519881/story.phtml
    Die Zuwanderung 2015 in Zahlen.Bestimmt noch viel mehr.Niedlich,wenn die ‚Journalisten‘ immer von einer Million Flüchtlingen sprechen.

  9. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  10. catchet schreibt:

    Schon vor ca. zwei Jahren war in Jürgen Todenhöfers Buch „10 Tage im IS“ nachzulesen, dass die Jungs vom IS schlappe 4000 Terroristen über die „Flüchtlings“route nach Deutschland schicken.
    Die Blödheit der Deutschen sorgte immer für viele Lacher im IS.
    Und jetzt tut Merkel überrascht?

    Auch haben die Jungs vom IS sich bei der deutschen Regierung für die Lieferung von Sturmgewehren herzlich bedankt.

    Das Buch ist absolut lesenswert.

  11. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Das Buch von Todenhöfer ist Desinformation.

    Todenhöfer weiß genausogut wie wir alle, daß es keinen „IS“ gibt.

    Es gibt nur von der NATO ausgebildete, ausgerüstete und unterstützte Kämpfer, die uns als „IS“ präsentiert werden.

    Wie damals die Brigate Rosse in Italien.

    Todenhöfer ist ein Lügner, sein Buch dient einzig dazu, uns das Märchen von einer „naiven“ Bundesregierung zu verkaufen, die den bösen IS unterschätzt habe.

    Es gibt nur einen einzigen Grund, warum hier IS-Kämpfer sind: weil es von Anfang an so geplant war.

    Du hast scheinbar immer noch Probleme, Freund von Feind zu unterscheiden.

    Auch Ulfkotte ist ein Desinformant und arbeitet für amerikanische Interessen.

  12. EinBerliner schreibt:

    @KB Ich verstehe auch nicht, dass manche Leute wirklich noch glauben, die Politiker seien blöd, unfähig, dumm oder könnten nicht vorausschauend denken. Das trifft eher auf diese dann selbst zu, als auf die Spitzenpolitiker.

    Todenhöfer hältst du also auch für eine Art Strohmann? Er war mir zwar immer etwas suspekt mit seiner Art, da ich keinem wirklich traue, der sich so als absolut guter Mensch verkauft, aber über den habe ich mir ehrlich gesagt nie so richtig tiefgehend Gedanken gemacht.
    Aber ja, 18 Jahre CDU-Mitgliedschaft sprechen nicht gerade für ihn … 😉
    Gerade gelesen: In Afghanistan hat er in den 1980ern fleißig für die von den USA gegen die Sowjets unterstützen Mudschahedin Propaganda gemacht.
    Und heute betreibt er zwar alibihaft Schattenboxen gegen die USA usw., aber stellt den IS falsch dar.
    Gut, da dürfte das Fazit klar sein, auf wessen Seite er eigentlich steht. Trotzdem fallen aber so viele auf den Herrn rein.

  13. Joe Miller schreibt:

    Das Kanzlerding könnte auch sagen:

    – „Den NSU gibt es nicht. War alles von uns inszeniert“.
    – „Die drei Wolkenkratzer wurden am 9/11 gesprengt“
    – „Deutschland wurde in die Weltkriege getrieben.“
    – „Wir versprühen tonnenweise Gift über euren Köpfen“
    – „Wir wollen euch scheiß deutsche Pisser AUSROTTEN“

    Die Reaktion des total verblödeten deutschen Steuerdepps wäre ? Ja genau – NULL. Schulterzucken, Glotze umschalten. Bier holen. Bayern gucken.

  14. Dahoam schreibt:

    @Joe

    Schulterzucken, Glotze umschalten. Bier holen. Bayern gucken, …

    … einmal laut rülpsen … und dann als Antwort: „Scheiß Verschwörungstheorie!“ …

  15. Deboriano schreibt:

    Da muß aber noch nachgebessert werden: Es kann ja wohl nicht sein, daß die Flüchtlingsbewegung „nur zum Teil“ genutzt werden konnte, um Terroristen (=Söldner) einzuschleusen. Da hätten sich die CDU/CSUler echt mehr Mühe geben können, immerhin werden sie aus Steuergeldern fürstlich belohnt.

  16. natureparkuk schreibt:

    Also ich finde Merkel ganz toll: Sie sagt immer ganz genau die Wahrheit, wir Dummdeutschen hoeren aber einfach nie aufmerksam zu.

  17. ki11erbee schreibt:

    @nature

    Die Leute, die auf meinem blog lesen und bleiben, sind keine Dummdeutschen.

    Das sind die, die CDU/CSU wählen und „anderswo isses noch schlimmer“, „Die Grünen würden doch dasselbe machen“, „Wählen ändert eh nichts“, etc. vor sich hin labern.

  18. natureparkuk schreibt:

    Stimmt, wir muessen halt versuchen deine Leserschaft auf 50 Millionen anwachsen zu lassen.

  19. Andy schreibt:

    Du schreibst Ulfkotte arbeitet für die Interessen der USA. Ich lese sehr gerne Bücher von Ulfkotte. Kannst du mir Quellen oder Links geben die deine Aussage bestätigen, nur aus Interesse…

  20. ki11erbee schreibt:

    @Andy

    Hat Ulfkotte jemals geschrieben, daß der IS jederzeit vollständig unter Kontrolle der USA und Israels ist?

  21. EinBerliner schreibt:

    Passend zum Threadthema: http://www.welt.de/politik/ausland/article157059629/73-Tote-bei-Terroranschlag-in-Nizza.html

    Ziemlich genau nach der EM.
    Hat jemand einen Verdacht auf LIHOP /MIHOP und eine Begründung?

  22. Jim Jekyll schreibt:

    Und jetzt greift unser Rechtsstaat auch ordentlich durch (endlich mal)!!!

  23. tirolabua schreibt:

    Jetzt ratet mal, was man im Tat-LKW gefunden hat?

  24. Carlo schreibt:

    KB,Sehr gut erkannt was Todenhöfer betrifft. Diese Leute wissen ganz genau was der IS ist. Zu Ulfkotte: ich fand sein Buch bzw. seine Berichte über den gefakten Journalismus in Deutschland sehr gut, in welchen er selbst zugab wie es bei ihm damals z.B. im Irak ablief und auf welche Weise die Journalisten bestochen wurden und werden. Ansonsten ist auch mir aufgefallen dass er besonders gerne hetzt (zumeist gegen die islamische Welt) aber nie wirklich die Verursacher bei ihrem Namen nennt. Man muss sich heutzutage eben selbständig seine richtigen, hilfreichen Informationen rausfiltern und darf Niemanden von denen auf die Goldwage legen, da die Meisten einfach Teil des Systems sind.

  25. Dahoam schreibt:

    @EinBerliner

    Den nach den Anschlägen von Paris über das Land verhängte Ausnahmezustand, der am 26. Juli aufgehoben werden sollte, verlängerte er um weitere drei Monate.

    … – Alles klar? …

    … – Sonst noch irgendwelche Fragen? …

  26. Inländerin schreibt:

    @ tirolabua

    Ich vermute mal, Ausweispapiere, fein säuberlich hingelegt.

  27. sk schreibt:

    … und Terroranleitungen

  28. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Bitter auflachen mußte ich gerade beim Betrachten des auf der verlinkten Seite zu findenden Videoberichts der Regimepresse:

    http://www.tagesschau.de/newsticker/nizza-113.html

    Der Kernsatz des Filmchens, verschämt zwischen Detailangaben versteckt:

    Frankreich hatte eigentlich geplant, den Ausnahmezustand nächste Woche zu beenden. Nun wird er um drei weitere Monate verlängert.

    Ein Schelm, wer Arges dabei denkt.

  29. Quentin_P schreibt:

    @Einer:

    Hab mir genau dasselbe gedacht und noch ein bisschen weiter recherchiert. Die Präsidentenwahl in FR ist für April 2017 angesetzt. Ich könnte mir vorstellen, dass der Ausnahmezustand bis dahin anhält und deswegen „aus Interessen der nationalen Sicherheit leider keine Wahlen abgehalten werden können“. Mit dem Resultat, dass die NWO-Lakaien weiter an der Macht bleiben werden.

  30. EinBerliner schreibt:

    @Dahoam Das stand in der Zeit, als ich es gepostet habe, noch nicht da. Dazu kommt noch: „Bei dem Täter soll es sich um einen Franzosen tunesischer Herkunft handeln, der in Nizza gewohnt hat, berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Seine Papiere seien in dem Lastwagen gefunden worden.“

    Keine weiteren Fragen …

  31. Dahoam schreibt:

    @EinBerliner

    Seine Papiere seien in dem Lastwagen gefunden worden.

    Dann ist ja alles klar …

    Attentäter/Terroristen tragen ja dankenswerter Weise seit dem 11. Sept. 2001 bei ihren Unternehmungen immer ihre Ausweise bei sich.

    Zum Glück für die Ermittler – vermutlich aus Rücksichtnahme, um ihnen die Arbeit zu erleichtern. 😉

    Sicherlich melden sich im Laufe des Tages auch noch Zeugen, die gehört haben (wollen), wie der Lastwagenfahrer „Habakuk kackbar!“ gerufen hat. …

  32. moaliwoli schreibt:

    Wie viele andere französische Städte hatte sich auch Nizza in den vergangenen Monaten auf einen Anschlag vorbereitet. In der südfranzösischen Stadt an der Cote d’Azur fand Anfang März eine große Übung mit Beteiligung von Spezialeinheiten statt. Die Überlegungen gingen damals allerdings eher dahin, dass während der Fußball-Europameisterschaft etwas passieren könnte. In Nizza fanden vier Spiele statt, darunter auch das Achtelfinale zwischen England und Island.

  33. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Es ist auch ganz und gar erstaunlich, daß in Frankreich, zumindest soweit man das mitbekommt, noch nicht größere Teile der Öffentlichkeit mißtrauisch geworden sind.

    Da gilt nun seit einem Dreivierteljahr (!) der Ausnahmezustand, und nach wie vor soll es einem tunesischen Kleinkriminellen (polizeibekannt natürlich) möglich sein, sich unerkannt Feuerwaffen und einen Lkw zu besorgen usw. usf.

    So oder so kann doch jetzt das Ergebnis jeder Analyse nur noch gegen die Regierung ausfallen: entweder hat der totale Polizeistaat vollkommen versagt und alle „Sicherheitskonzepte“ gehören in den Müll, die Verantwortlichen in die Pension, oder diese „Anschläge“ sind eben das, wofür die meisten von uns hier sie halten. Tertium non datur.

    Der Täter ist wie üblich tot und kann nicht mehr befragt werden; seine Papiere hat er praktischerweise im Lkw deponiert. Er soll, wie es gerade hieß, Vater dreier Kinder sein, was ja nicht gerade ins typische „Selbstmordattentäter“-Schema paßt.

    Was hier läuft, ist offensichtlicher Demoralisierungs-Terror, der die Bevölkerung psychisch zerrütten soll. Frankreich dürfte als Großlabor für einen entsprechenden Versuch dienen. Das erklärt auch die immer groteskeren „Ermittlungsergebnisse“ und „Erklärungen“ von offizieller Seite.

  34. EinBerliner schreibt:

    @Spartaner Bei mir geht die Webseite, ich komme da ohne Probleme rauf. Habe gerade ein wenig durch die Kommentare zu Nizza geschaut, jemand schrieb „bald geht es hier auch los“. Soetwas habe ich glaube ich schon seit 2011 dort immer mal wieder gelesen …

  35. ki11erbee schreibt:

    @Berliner

    Habe Spartaners Kommentare gelöscht, weil die Seite wieder geht.

    PI wird niemals vom Netz genommen, weil PI absolut systemkonform ist.

    Merkel holt die Flüchtlinge her:
    „Dieser doofe Islam!“

    Die Wirtschaft profitiert von der Umverteilung des Steuergeldes durch die Siedlungspolitik:
    „Die arme Wirtschaft steckt in einer Krise!“

    Die Kapitalisten profitieren von der Politik:
    „Diese verdammten Linksrotgrünen!“

    Mehr Lügen als bei PI findet man höchstens noch bei ARD und ZDF.

  36. sk schreibt:

    Mal eine Theorie dazu, dass andauernd die Ausweise gefunden werden.

    Mal angenommen der „Attentäter“ hat seinen Ausweis NICHT dabei und wird zufällig auf dem Weg zum Ziel von echter Polizei angehalten, hochgenommen, was auch immer, dann ist die Fahrt da zu Ende bzw. der wird als polizeibekannter schlimmer Finger vielleicht etwas gründlicher untersucht.
    Da ist es doch sinnvoll einen Ausweis dabei zu haben. Da wir wie immer von einer Geheimdienst Aktion (bzw. aber mindestens mit dessen Wissen) ausgehen, ist dieser Ausweis bzw. die Papiere „sauber“ sprich: Gefälscht.
    Der saubere Ausweis ist quasi der Freifahrtsschein zum Ziel, wo er dann letztendlich gefunden wird.

    Siehe auch NSU. Die hatten auch saubere Papiere.

  37. Dahoam schreibt:

    @ki11erbee

    Mehr Lügen als bei PI findet man höchstens noch bei ARD und ZDF.

    Also, ich finde, so schlimme Lügner sind die gar nicht.

    Sie schreiben doch oben drüber ganz offen und deutlich: „proamerikanisch, proisraelisch …“ – von „prodeutsch“ steht da nichts … 😉

  38. ki11erbee schreibt:

    @sk

    Noch eine Theorie: der LKW wurde ferngelenkt in eine Menschenmenge gefahren, am Steuer saß eine Leiche und die Papiere hinten gehören einer Person, die es gar nicht gibt.

  39. sk schreibt:

    Ach Killer… ich wehre mich dagegen, aber irgendwie ist deine Theorie so abgefuckt, dass sie wohl eher ins schwarze trifft als meine.

    Ich zitiere mal den Spargel:
    Der mutmaßliche Attentäter habe gegen 23 Uhr über eine Strecke von rund zwei Kilometern eine Spur der Verwüstung hinterlassen, […]

    Da hats mit der Fernsteuerung wohl noch etwas gehapert.

    Und weiter:
    Ganz Frankreich sei vom islamistischen Terrorismus bedroht, sagte Hollande. Deswegen sollten zusätzlich Soldaten und Reserven bei den Sicherheitskräften mobilisiert werden. Zudem kündigte der Präsident eine Verstärkung der französischen Aktivitäten im Irak und in Syrien an. Dort fliegt Frankreich als Teil der internationalen Koalition Angriffe gegen Stellungen der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS).

    Na das kam doch wie gerufen!
    Keine weiteren Fragen.

  40. Spartaner schreibt:

    Killerbee , stimmt PI läuft wieder hier bei mir .
    Ich glaube das Problem war das Free WIFI vor der Bank wo ich kurz geparkt habe.

  41. Dahoam schreibt:

    Tja … mittels Ausnahmezustand regiert sich’s einfach leichter …

    Attentat von Nizza: Ausnahmezustand bis zum Abwinken?

    Gerhard Wisnewski

    http://info.kopp-verlag.de//hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/attentat-von-nizza-ausnahmezustand-bis-zum-abwinken-.html;jsessionid=C3D7CC8B1CD1A331A7B789A58139244E

  42. ki11erbee schreibt:

    @Dahoam

    Glückwunsch! Der heutige Nostradamus-Award geht an dich für die Prognose, es würden Zeugenaussagen ans Tageslicht kommen, wonach der Fahrer „Allahs Snackbar“ gerufen haben soll.

    Siehe aktueller PI-Artikel.

  43. Dahoam schreibt:

    @ki11erbee

    Danke! Ich fühle mich geehrt … 😉

    War aber nicht besonders schwer zu erraten.

    Denn das Nachreichen von passenden Informationshäppchen bei solchen Vorführungen durch die Wahrheitsmedien gehört ja mittlerweile zum üblichen Theaterablauf.

    P. S.: Wer mal wieder herzhaft lachen (oder weinen) möchte, kann gut mal zwischendurch bei piss vobeischauen und sich wundern, was sich da so alles versammelt. Auf Dauer dürfte pi-Lesen aber ähnliche Wirkungen für den Kopf haben wie Chemtrails.

  44. Älplerin schreibt:

    jetzt ganz offiziell – während des Kugelhagels hat der Täter Aloha Nacktbar gerufen, wieder und wieder. Ja ne ist klar….

  45. Dahoam schreibt:

    Und bei pi gibt’s jetzt sogar Artikel zur Stellensuche:

    #14 Gast100100 (15. Jul 2016 16:10)

    „Zur Bekämpfung der islamfeindlichen Hasskommentare im Netz, die nach solchen Einzelfällen ausbrechen, haben wir immer noch zu wenige Inoffizielle Mitarbeiter.“
    Anetta Kahane, Amadeu Antonio Stiftung

    Es gibt da zum Beispiel in Berlin eine ehemalige IM. Bei der könnte man doch mal anfragen, ob Interesse besteht …

    Der informierte Netizen fragt sich allerdings sofort, wieso anlässlich des „Vorfalls“ in Nizza plötzlich vermehrt „islamfeindliche Hasskommentare im Netz“ auftauchen sollten. Wo doch inzwischen jeder weiß, dass es sich bei dem Ereignis wieder einmal nur um etwas Hausgemachtes handeln kann.

  46. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    @SK:
    Wieder diese seltsame Logik „wenn die Muselmanen bei uns Stress machen, muss man sie eben bei sich zu Hause bekämpfen“ 😉

  47. Wetterfrosch schreibt:

    Ganz interessant, Broder erzählt über Merkels Agenda:

  48. Dahoam schreibt:

    Betrifft: Broder

    „Er wurde Mitarbeiter zahlreicher Lizenz-Blätter („Die Zeit“, „Der Spiegel“, „profil“ usw.) und hielt, so die „Süddeutsche Zeitung“, „das schlechte Gewissen der Deutschen wach“. …

    Kennzeichnend für seine journalistische Herangehensweise ist einerseits die Ausnutzung seines jüdischen Status, mit dem er scheinbar provokante, „politisch inkorrekt“ gestellte Fragen für seine journalistische Karriere ummünzt, um auf der anderen Seite letztendlich immer wieder einen unzweifelhaft antideutschen Standpunkt einzunehmen und aggressiv zu propagieren. …

    Broder-Zitate:

    „Was ich völlig im Ernst gut finde ist, daß diese demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist. Je eher die Europäer das einsehen, desto besser. Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr ‚arisch‘ weiß, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen. […] Ich würde gerne das weiße Europa aufgeben, aber ich würde ungern das demokratische Europa aufgeben.“[12]

    ## „Ich glaube tatsächlich, daß Europa ein übernahmereifer Kontinent ist. […] Ich finde es grundsätzlich gut, daß das so genannte ‚weiße, heterosexuelle, blonde, arische‘ Europa seinem Ende entgegengeht.” — Broder am 8. Februar 2007 im Interview mit der „Berner Zeitung“

    Quelle:

    http://de.metapedia.org/wiki/Broder

  49. Inländerin schreibt:

    Auch nett: Ruprecht Polenz fordert, daß „Zuwanderer“ einen deutschen Namen bekommen sollen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/ruprecht-polenz-cdu-politiker-fordert-zuwanderer-muessen-das-recht-auf-einen-deutschen-namen-haben_id_5728254.html

    Dann werden die „Einzelfälle“ nur noch von Meier, Müller, Lehmann begangen.

  50. ki11erbee schreibt:

    @Inländerin

    Als ob die vom faschistischen CDU-Regime angesiedelten Ausländer Lust hätten, ihre Namen aufzugeben.

    Die sind stolz auf ihre Namen und behalten sie natürlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s