TTIP

.

ttip

.

TTIP ist ein sehr dankbares Thema, weil jeder vernünftige Mensch einen absolut treffsicheren Artikel dazu schreiben kann, ohne auch nur eine Seite des eigentlichen Vertrages gelesen zu haben.

Weil nämlich alles, was mit diesem Machwerk in Verbindung steht, nur eine einzige Deutungsmöglichkeit zulässt.

.

Beginnen wir mit dem Namen.

FREI-Handelsabkommen.

Alles, was in der Politik oder Wirtschaft mit den Begriffen frei, freiheitlich, Freiheit, liberal, libertär oder dergleichen einhergeht, ist grundsätzlich verbrecherisch.

Der derjenige, der von der Freiheit spricht, meint immer nur die eigene.

Eine Demokratie ist gut.

Eine „freiheitliche Demokratie“ ist schlecht, denn sie bedeutet, daß sich die Bonzen die Freiheit nehmen können, demokratische Prinzipien außer Acht zu lassen.

Ein Rechtsstaat ist gut.

Ein „freiheitlicher Rechtsstaat“ ist schlecht, denn das bedeutet, daß sich die Bonzen die Freiheit nehmen können, unpassende Gesetze „ruhen zu lassen“, wenn sie ihrer Agenda im Weg stehen.

Ein Politiker hat durch die Wahl ein Mandat vom Volk bekommen.

Aber weil es in Deutschland ein „freies Mandat“ gibt, bedeutet dies, daß der Politiker sich in seinen Entscheidungen überhaupt nicht nach den Wünschen des Volkes richten muss.

Ein „freies Mandat“ ist also schlecht.

Ebenso die „freiheitliche Presse“ in Deutschland.

Hier bedeutet der Begriff „Freiheit“, daß die Presse nicht an eine wahrheitsgemäße Darstellung der Fakten gebunden ist, sondern die Freiheit hat, uns die Taschen vollzulügen.

.

Freiheit

(Freiheit für die Bonzen, Terror, Armut und Ausbeutung für den Rest)

.

In der Politik ist Freiheit also immer ein Synonym für Willkür der Obrigkeit.

Die Bonzen nehmen für sich die Freiheit heraus, sich über Gesetze und Regeln zu stellen, deren Einhaltung aber für alle anderen verbindlich vorgeschrieben ist.

Wenn mir also jemand einen Vertrag zur Unterschrift vorlegt, in dem das Wort „frei“ vorkommt, dann weiß ich, daß ich zu 100% über den Tisch gezogen werden soll.

.

Um weiters herauszufinden, ob etwas gut oder schlecht ist, muss man lediglich schauen, wie sich Freund und Feind positionieren.

Nehmen wir als Beispiel Angela Merkel bzw. die CDU allgemein.

Die CDU ist der schlimmste Haufen von Verbrechern und Verrätern, der jemals diesen Planeten besudelt hat (abgesehen von der CSU).

Warum haben wir zum Beispiel keinen Friedensvertrag, obwohl die Russen uns einen angeboten hatten?

Weil Adenauer (gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur) die Deutschen bereits an die West-Alliierten verkauft hatte.

Wer steckt hinter der „NSU“-Farce? CDU und CSU; die anderen Parteien sind lediglich Mitläufer.

Wer vertuschte die Morde an Barschel, Herrhausen, Rohwedder? Helmut Kohl.

Etc.; ich könnte seitenlang so weitermachen.

Nennt mir spontan 5 Sachen, die sich seit dem Regierungsantritt Merkels verbessert haben!

Fühlt ihr euch sicherer?

Schaut ihr optimistischer in die Zukunft?

Freut ihr euch auf die Rente?

Oder ist es nicht mittlerweile so schlimm, daß ihr euch nicht mal mehr traut, eure Meinung zu sagen, obwohl doch die Meinungsfreiheit sogar im Grundgesetz vorgegeben ist?

.

nie wieder cdu

(Seitdem die Faschisten von der CDU dank der beschissenen CDU-Wähler das Ruder in Deutschland übernommen haben, steigen drei Sachen unaufhörlich: der Reichtum der Bonzen, die Armut des Volkes und der Terror gegen Deutsche)

.

Wenn ihr nun hört, daß die CDU, die seit Jahrzehnten keine Gelegenheit auslässt, um dem deutschen Volk den größtmöglichen Schaden zuzufügen, diesen Vertrag UNBEDINGT unterzeichnen will, Merkel sogar noch dieses Jahr, na, was folgt dann daraus?

Ist der Vertrag gut für das deutsche Volk, oder eher nicht so?

.

Die letzte Betrachtungsweise ist die rein logische.

Der Vertrag geht von den Amerikanern aus.

Was glaubt ihr:

Werden die Amerikaner einen Vertrag ausgearbeitet haben, der ihnen nutzt oder der ihnen schadet?

Dämliche Frage, nicht wahr…

.

Gut, wir müssen also davon ausgehen, daß TTIP den amerikanischen Konzernen nutzt.

Die Geldmenge ist aber konstant.

Wenn also TTIP dafür sorgen wird, daß die amerikanischen Konzerne mehr Geld bekommen, dann muss jemand anders einen Verlust machen.

Na, wer wird das wohl sein?

Eventuell die europäischen (vor allem deutschen) Steuerzahler, meint ihr nicht auch?

.

Volk füttert Politiker

.

Ein Logiker wird mir jedoch an dieser Stelle widersprechen und sagen:

„Es ist klar, daß die Amerikaner keinen Vertrag entwerfen, der ihnen schadet.

Aber es ist doch möglich, daß sie einen Vertrag entworfen haben, der sowohl ihnen als auch uns nützt!“

.

Das stimmt.

Wenn aber dieser Vertrag auch zum Nutzen der Europäer verfasst ist, dann müssten doch die Amerikaner darauf drängen, ihn zu veröffentlichen und ihn uns zu erklären, damit sie uns zeigen können, was für tolle Vorteile wir zu erwarten hätten, wenn wir ihn unterschreiben, oder?

Das passiert aber gerade nicht.

Im Gegenteil legen die Amerikaner den größten Wert darauf, daß der Inhalt nicht nach außen dringt!

Und daraus folgt logisch, daß der Vertrag für uns schädlich ist.

Denn etwas Nützliches müssten sie ja nicht vor uns geheim halten; ganz im Gegenteil!

.

Würden Politiker sich einfach verhalten wie ganz normale Menschen, bräuchte niemand zu befürchten, daß TTIP jemals unterzeichnet wird.

Denn kein normaler Mensch würde einen Vertrag unterzeichnen, den er nicht einmal lesen dürfte.

Politiker jedoch, und zwar insbesondere deutsche Politiker, sind macht- und geldgeile Huren und Komplizen der amerikanischen Großkonzerne.

Sie sagen sich:

„Ist doch egal, ob ich das unterschreibe oder nicht, denn ich werden die Konsequenzen niemals tragen.

Wenn also das Volk wegen TTIP zu zig Milliarden Zahlungen an Konzerne verurteilt würde, bekomme ich deshalb nicht einen Cent weniger Diäten/Pensionen.

Im Gegenteil: ich bekommen für meinen Verrat im Nachhinein einen Vorstandsposten in einem großen Konzern als nachträgliches Schmiergeld.

Warum also sollte ich auch nur die geringsten Skrupel haben, mein Volk zu verraten?“

.

Versailles2.0

(CDU-Politiker sind Volksverräter. ALLE. Bis runter auf Kommunalebene. Die wenigen, die einen auf „Widerständler“ machen, dienen bloß dazu, um die senilen CDU-Wähler darin zu bestärken, daß es ja doch noch „wählbare“ Leute gibt. Und die dümmsten sind sicherlich die CSU-Wähler, die man selbst nach 70 Jahren kompletter Verarschung immer noch mit dem Lederhosen- Patriotismus eines Horst Seehofer einfangen kann).

.

Also, das war es zu TTIP.

Ich habe nicht eine Seite, nicht einen Satz, aus dem Vertragswerk gelesen.

Ist gar nicht nötig.

Die Geheimhaltung und die vollkommen abstruse Forderung, einen Vertrag zu unterzeichnen, den man vorher nicht lesen darf, ist der unwiderlegbare Beweis für dessen verbrecherischen Charakter.

.

Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt.

Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich.

Und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen.

Bekannt machen allein genügt vielleicht nicht – aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.

Joseph Pulitzer

.

LG, killerbee

.

PS

Ich habe gestern gehört, daß Jose Manuel Barroso für seine Politik endlich die adäquate Belohnung bekommen hat:

Er wird „Chairman“ von Goldmann-Sachs-International.

Klar, das ganze Geld der vermeintlichen „Euro-Rettungen“ ist doch genau dorthin gewandert.

So funktioniert Korruption im 21. Jahrhundert:

Erst verteilt man als politischer Komplize das Volksvermögen zugunsten der Bonzen im Finanzsektor um und anschließend wird man mit Vorstandsposten belohnt.

Barroso ist allen Ernstes „Präsident ohne Geschäftsbereich“, bekommt sein Geld also einfach so fürs Nichtstun aufs Konto überwiesen.

Und glaubt man ja nicht, daß er deswegen keine Zahlungen vom EU-Parlament mehr erhielte!

Es gibt derzeit nichts Korrupteres als „den Westen“.

Daß Wolfgang Clement (SPD) als Wirtschaftsminister von rot-grün im Rahmen der „Agenda 2010“ erst die Zeitarbeit groß rausbrachte und seitdem im Vorstand einer Zeitarbeitsfirma sitzt, ist natürlich genau dieselbe Masche wie bei Barroso und Goldmann-Sachs.

.

Clement

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu TTIP

  1. MURAT O. schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  3. Onkel Peter schreibt:

    Im Gegenteil legen die Amerikaner den größten Wert darauf, daß der Inhalt nicht nach außen dringt!

    Heimlichkeiten: Schlechtigkeiten!

  4. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  5. catchet schreibt:

    Das Ernährungsminister Gabriel die „Verhandlungen“ d.h. das Diktat hinter verschlossenen Türen führt ist verdächtig genug.

  6. smnt schreibt:

    Nene, gar nicht schlimmes dabei,
    is`wie beim pokern, aufgedeckt wird am Ende.
    Und Ceta kommt zuerst.

  7. Scriabin schreibt:

    Die Liste von Gabriels TTIP-Beirat ist auch wenig vertrauenserweckend:

    http://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/B/beiratsmitglieder-ttip,property=pdf,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.pdf

    Es sind die beiden „Refugees-Welcome“-Talibane Bedford-Strohm und Marx dabei. Zudem finden wir lustigerweise noch die Vorsitzende von Transparency International Deutschland. Immerhin ist mit dem BDI-Präsidenten Grillo auch ein gut integrierter Flüchtling mit im Boot.

    Er sagt über sich selbst: „Die Integration in die Gesellschaft ist ein Projekt für Jahrzehnte. Ich weiß, wovon ich spreche. Die Grillos sind ja auch Flüchtlinge. Meine Familie ist vor elf Generationen, im Jahr 1610, vor den Religionskriegen in Italien geflohen und irgendwann im Ruhrgebiet angekommen. Unsere Familiengeschichte zeigt, dass Integration gelingen kann. Jetzt ist die Politik gefragt, in die Integration zu investieren.“

    Quelle:
    http://bdi.eu/media/presse/publikationen/presse/14032016_Agenda.pdf

    Ist nebenbei noch ein herrlicher Beleg für den Familiensinn und das Traditionsbewusstsein der deutschen Bonzen, während man den Normalbürgern gerade beides mit aller Macht austreiben will. Oder weiss von Euch einer, wo seine Vorfahren 1610 gelebt haben? Ich komme mit Mühe bis 1880.

  8. Inländerin schreibt:

    @ Scriabin

    Ich komme bei meinen Vorfahren sogar noch sehr weiter zurück als 1610. Ist aber ein glücklicher Zufall, und zudem interessiere ich mich auch dafür. Etliche entfernte Verwandte, die in meinem Alter sind, wissen jedoch nicht einmal die Lebensdaten ihrer Großeltern, einfach aus Desinteresse heraus.

    Ein Volk, das seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft (J. W. v. Goethe).

    Kein größerer Schaden kann einer Nation zugefügt werden, als wenn man ihr den Nationalcharakter, die Eigenheiten ihres Geistes und ihrer Sprache nimmt
    (Immanuel Kant).

  9. Inländerin schreibt:

    @ ki11erbee

    Herzlichen Dank für diesen brillanten mit genialer Logik und gesundem Menschenverstand geschriebenen Artikel. Jedem, der nicht völlig auf seinen Verstand gefallen ist, sollte das einleuchten.

    Meine Mutter hat immer gesagt: Wer Lust hat, etwas heimlich zu machen, hat Lust, zu betrügen.

  10. kirstin schreibt:

    Heimlichkeiten-Schlechtigkeiten…

    @Inländerin

    Meine Familie, väterlicherseits, geht auch bis ins 16. Jh. zurück. In den 1980er Jahren hat mein Vater ein Familien-Stammbaum gemacht. Ich war mit meinen Vater in den 3 Kirchen in unserem Dorf. Wir haben dort die Chroniken gewälzt. War sehr interessant…

  11. Thorsten schreibt:

    „Ich habe nicht eine Seite, nicht einen Satz, aus dem Vertragswerk gelesen.
    Ist gar nicht nötig.“

    Ist gar nicht möglich!
    Unvollständige Teile des Vertragstextes liegen zur Einsicht hinter verschlossene Türen. Nur wenige bekommen überhaupt Zutritt zu diesen Räumlichkeiten und dürfen zeitbegrenzt lesen, ausschließlich lesen, ohne Stift und Notizblock.

    TTIP und der ganze Schmutz erinnert mich an Versaille, Holocaust, den Euro, etc. Dies sind Kriegsmethoden mit anderen Mitteln! Die Verlierer zahlen den Tribut.

  12. EinBerliner schreibt:

    OT: http://www.radiochemnitz.de/nachrichten/lokalnachrichten/polizistin-auf-streifengang-begrapscht-1237298/ Kein „da können wir leider nichts machen“ von den Kollegen?

  13. sk schreibt:

    @ Berliner

    „Der Pakistaner wurde wenig später von Kollegen der Frau geschnappt…“
    … um sich für die von der Frau verursachten Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

    In Köln wäre das nicht passiert, denn da gibts die Rekersche Armlänge Abstand. Deswegen hört man von auch nichts mehr.

  14. Prinzipal schreibt:

    Die einzigen Fürsprecher sind die Konzernbosse selbst. Lief mal in der Glotze. Haben bei der Thematik schön in die Kamera gegrinst alles als Verschwörungstheorie abgetan. Aber ist doch klar Besser kann man das Geld nicht von unten nach oben umverteilen. Die kosten der anstehenden Verfahren werden sozialisiert, die zahlen wir Steuerzahler. Den Nutzen aus diesem Handelsabkommen ziehen die Konzerne durch die zu erzielenden Gewinne. Dies ist dann die privatisierte Seite.

  15. Luisa schreibt:

    Die amerikanische Bevölkerung will auch kein TTIP. Nur die Bonzen.
    Wer wählt eigentlich CDU?Mal ernsthaft, es gibt hier auch Schlafschafe bezüglich Sexualstraftaten der Söldner.Manche sind echt fertig,wenn ich denen Fakten präsentiere.Seltsam ist aber,das Jeder einen Grund hat CDU nicht zu wählen.Ich kenne nicht einen CDU Wähler.

  16. Leser schreibt:

    @Luisa,

    Du kennst dann sicher keine Beamte oder Staatsdiener. Die sind allein schon knapp 30 Prozent.

  17. Rheinwiesenlager schreibt:

    Hier ein guter Beitrag darüber wie man Politikergeschwafel zu verstehen hat.
    Der Übersetzer ist Christoph Hörstel. Sehr hörenswert.

  18. Leser schreibt:

    Ich habe gerade in einem ausländischen Medium folgendes gelesen…

    Zitat Anfang

    „Wie erkennt man bei einer politischen Partei oder Bewegung, dass sie gut für die Deutschen ist?
    Wenn eine politische Bewegung vom „Verfassungsschutz“ überwacht wird, weiß man, dass sie für die Deutschen eintritt. Wird eine Partei mit einem Verbotsverfahren unterdrückt, weiß man, dass sie sehr gut für die Deutschen ist. So wie in der BRD heutzutage nur verbotene politische Bücher und Schriften von Wert sind, weil sie die Wahrheit zum Inhalt haben, so verhält es sich auch mit Parteien und Bewegungen.

    Es gibt eine Generalformel, die man immer anwenden kann: Alles, was die BRD als „Werte“ ausgibt, ist schlecht bis tödlich für die Deutschen (Euro, Multikultur, Flüchtlingsflut, Wahrheitsverbot in Sachen X und AH).

    Alles, was in der BRD im politischen Bereich als Verbrechen und „verfassungsfeindlich“ eingestuft wird, ist moralisch hochstehend und gut für die Deutschen.
    Nur die sogenannten „Verfassungsfeinde“ lehnen die tödliche Multikulti-Politik ab, sprechen die Wahrheit über X und H aus, schützen das deutsche Volk vor ethnischer Ausrottung und verlangen als Lohn der Arbeit wieder eine deutsche Währung für die arbeitenden Menschen.
    Wer als Partei argumentiert, dass man nach außen hin gegen das deutsche Volk sein müsse, um nicht verboten zu werden, der betreibt das Geschäft der Deutschenvernichter.
    Denn wer sich mit der Lüge einlässt, wer mit dem Verbrechen paktiert, der bleibt auch bei Lüge und Verbrechen.

    Dann lieber verboten werden, denn das ist kein größerer Schaden, als mitzumachen, die Deutschen zu vernichten.“

    Zitat Ende

    Darüber kann man mal Nachdenken.

  19. Luisa schreibt:

    @Leser:Habe Beamte im Freundeskreis.Staatsdiener in der Familie.Keine CDU Wähler

  20. Leser schreibt:

    @Luisa,

    wollte Dich nicht ärgern.

    Gut, wenn selbst Beamte und Staatsdiener keine CDU/CSU Wähler sind, ist es noch spannender zu erfahren wer diese Wählen.
    Deren eigene Mitglieder reichen in der Masse nicht.

  21. Luisa schreibt:

    @EinBerliner :Wenn es nicht so traurig wäre..
    Eine Freundin wurde letztens beim joggen begrapscht und bedrängt. Sie rief die Polizei. Diese konnten/wollten nicht einmal die Identität feststellen . Dann haben die wirklich diesen Satz gesagt:Tut uns Leid,da können wir leider nichts machen.
    Am Freitag konnte ich dann noch einen ‚Antänzer ‚ live erleben. War zum Glück eine Veranstaltung mit Security. Es wird immer schlimmer in Deutschland .

  22. catchet schreibt:

    Zack…und man ist enteignet.

    Hitlers Geburtshaus in Braunau wird enteignet

    Die österreichische Regierung hat die Enteignung von Hitlers Geburtshaus beschlossen. Der Staat konnte sich mit der Eigentümerin nicht auf eine Nutzung einigen. Der Innenminister ist für einen Abriss.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156995597/Hitlers-Geburtshaus-in-Braunau-wird-enteignet.html

    Ab heute arbeitet man übrigens für die eigene Tasche.
    Das betrifft natürlich nur die Lohnsteuer.
    Für Mehrwertsteuer, Mineralölsteuer, Ökosteuer, Grundstückssteuer, usw. werden wohl noch einige Monate vergehen, bevor wir für die eigene Tasche arbeiten.

  23. gert73 schreibt:

    Hat dies auf schwanseeblog rebloggt und kommentierte:
    Genau so sehe ich das auch. sehr guter Text!

  24. Inländerin schreibt:

    @ Leser und Luisa

    Ich sag Euch, wer die CDU-Wähler sind: fast meine sämtlichen Verwandten (nahezu alle im Westen). Habe keine Lust zum Diskutieren – es bringt nichts. Lediglich einer (im Osten) blickt durch und hat in allem dieselbe Meinung wie ich. Wie hier schon mehrere Kommentatoren sagten, daß man durch seine konsequente Haltung einsam werden würde – das kann ich bestätigen, aber es juckt mich nicht.

  25. kirstin schreibt:

    @ Inlänerin

    Tja, wer wählt denn unter den „Normalos“ noch CDU… ?
    Ich nicht, mein Mann nicht, meine Eltern nicht… Aber… Mein Bruder hat in der Vergangenheit CDU gewählt… Ob er immer noch so wählt…? Ich habe keine Ahnung… Ich vergesse nie wieder eine Aussage vom Schwager meines Bruders… „Wenn’s um’s Geld geht, geht XX über Leichen… Das hat gesessen… Und leider hat besagter Schwager Recht behalten… Ist zwar wirklich Sch… so ein charakterlosen Bruder zu haben… Aber ich weiß woran ich bin… Und muss mir keine Illusionen machen…

  26. sk schreibt:

    @ Inländerin

    Habe auch einige überzeugte CDU-Soldaten im Freundeskreis.

    Weil, gut für die:
    – Wirtschaft
    – EU
    – NATO
    – innere Sicherheit
    – Bildung
    – Verteidigung der Freiheit am Hindukusch

    Desweiteren alternativlos, wegen der strammen Flüchtlingspolitik, „Stell dir mal vor, die Grünen wären dran!“

    Da kannst du reden so viel du willst. Am Ende des Abends bekommst du trotzdem den Alu-Hut überreicht.

  27. Leser schreibt:

    @sk,

    Ja, lass sie alle Lachen.

    Physik lacht am längsten!
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Faradayscher_Käfig

    L G

  28. Leser schreibt:

    Warum wird dieses Handeln wohl so gut bezahlt?
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_78392098/angela-merkel-und-ihre-minister-bekommen-mehr-geld-nach-erhoehung-der-bezuege.html

    Wollen diese Subjekte denn wirklich alle zur Weißglut bringen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s