Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juli 2016

.

Idee

.

Als ich mich in Gedanken ins alte Rom als Sklave versetzte und die im letzten Artikel beschriebene Situation analysierte, kam mir ein Satz ins Bewusstsein.

Erst leiser, dann immer lauter:

Die Herren wollen uns los werden

Die Herren wollen uns los werden

Die Herren wollen uns los werden

.

Es gibt keine andere Erklärung.

Dann hielt ich inne und fragte mich, ob ich nicht übertreibe.

Wollen sie uns wirklich „los“ werden, also den Anteil der alten Sklaven wirklich auf Null setzen?

Glaube ich nicht.

Das heißt, die Aussage: „Die Herren wollen uns los werden“ ist so nicht ganz richtig.

Es soll auch in 50 oder 100 Jahren immer noch Deutsche in Deutschland geben.

Nur sollen diese nicht mehr die Mehrheit stellen, sondern bloß noch eine Volksgruppe von vielen sein, die in Deutschland lebt.

.

Auch die Propagierung der Rassen-Vermischung passt in dieses Konzept; dabei ist auffällig, daß es immer ein Mann aus Afrika mit einer deutschen/weißen Frau ist.

Niemals sieht man einen deutschen Mann mit einer Frau aus Afrika.

Ist ja auch logisch:

die im letzten Jahr vom faschistischen CDU/CSU-Regime in Deutschland angesiedelten Ausländer waren überwiegend Männer im Alter zwischen 20-35 Jahren.

Männer, die es in ihrem eigenen Land zu nichts gebracht hatten, die keine Familie haben oder gründen können und die durch ihre Auswanderung nur gewinnen konnten.

Darum musste man von Seiten der Propaganda-Abteilung erstmal dafür sorgen, diese am besten durch Partnerschaft mit deutschen Frauen vor eventueller Abschiebung zu schützen.

.

Familie

.

Das führt aber logischerweise zu Problemen.

Das Verhältnis von Männern zu Frauen in jedem Land ist ungefähr 50:50.

Wenn man nun eine Million Männer aus Afrika nach Deutschland übersiedelt und deutsche Frauen diese als Partner nehmen,

dann gehen logischerweise in Deutschland 1 Million Männer „leer“ aus,

während in Afrika 1 Million Frauen keinen Partner finden.

Das Problem mit überschüssigen Frauen in Afrika und dem Nahen Osten ist leicht zu lösen, weil die Gesellschaften dort oft polygam sind.

Haben die Sultans bzw. Paschas halt ein paar Frauen mehr für ihren Harem.

.

In Deutschland jedoch, wo die Gesellschaft eher monogam ist, gibt es natürlich gewaltige Verwerfungen, wenn auf einmal eine Million deutsche Frauen in der Altersgruppe 20-35 für deutsche Männer ausfallen, bzw. wenn eine Million Männer in dieser Altersgruppe keine Partnerin mehr finden können.

Vielleicht muss man in diesem Zusammenhang die „Früh-Homosexualisierung“ deutscher Kinder betrachten.

Salopp gesagt:

die deutschen Frauen sollen sich mit Schwarzen vermehren, während die deutschen Männer am besten schwul werden sollen

Das ist doch genau das Gesellschaftsideal, das in den Soap-Operas propagiert wird.

Die deutsche Frau hat 3 Kinder von drei verschiedenen Vätern, alle Kinder jedoch sind Mischlinge und von den deutschen Männern sind gefühlt 30% schwul.

Problem gelöst.

.

schwul

.

Doch ich bin vom Thema abgekommen.

Ich glaube wie gesagt nicht, daß die Eliten uns „wegmischen“ wollen, weil das sowieso nicht funktioniert und weil dadurch auch die Differenzen verschwinden.

Wo es keine Differenzen mehr gibt, da kann man auch keine Energie erzeugen.

Nehmt einfach die jetzige Situation, wo man Kurden gegen Türken, Moslems gegen Christen, Ausländer gegen Deutsche, etc. aufhetzen kann.

So, und nun stellt euch vor, die Elite hätte in 100 Jahren mit ihrem Projekt Erfolg gehabt, so daß es sich bei allen Bewohnern um Mischlinge handelt, ohne kulturelle, ethnische oder religiöse Identität.

Wie will man die noch gegeneinander hetzen?

Geht nicht.

.

Vergesst also den Schwachsinn von wegen: „Die Elite will eine Mischrasse mit IQ 90“

Nein.

Will sie nicht!

Weil diese Mischrasse als geschlossener Block gegen die Elite stehen würde und sich nicht mehr untereinander aufhetzen ließe.

.

shintaro-kago_menschenmuehle-stadt

(Wo haben wir mehr Vielfalt: oben oder unten? Und was, wenn die Leute unten auf einmal geschlossen gegen die Obrigkeit kämpfen würden, weil sie mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede haben?)

.

Was will die Elite also stattdessen?

Das, was sie sagt:

DIVERSITY

Vielfalt.

Also am besten sollten in Deutschland:

20% Einheimische, 20% Türken, 30% Afrikaner, 10% Naher Osten, 20% Mischlinge

sein.

DAS erzeugt Energie.

DAS ist beherrschbar.

Durch diese Gemengelage hat man ständig kleine Konflikte am schwelen, die dem Staat die Legitimation für ständigen Ausnahmezustand und quasi-Kriegsrecht geben.

Wenn die Arbeiter zum Beispiel gegen die wachsende Ausbeutung oder Sozialabbau demonstrieren: zack, ein „islamistischer“ Terroranschlag, Ausnahmezustand und Ausgangssperre.

Ist doch für den Staat viel praktischer, wenn er viele radikale und kriminelle Gruppierungen hat, als wenn alle friedliche, integrierte Vorzeigebürger wären!

Damit kann man keinem Angst machen, damit lässt sich kein „Global War On Terror“ legitimieren.

.

choudary

(Seht ihr auf dem Bild auch, was ich sehe? Ich sehe Mitarbeiter des britischen Geheimdienstes, die im Auftrag der Regierung „Islamisten“ spielen, damit so der Imperialismus des Westens als „Verteidigung gegen den Terror“ gerechtfertigt werden kann)

.

Klar, meinetwegen können sich auch ein paar Leute vermischen.

Aber daß sich ALLE vermischen, nein, das ist nicht gewollt.

Es muss schon noch Unterschiede und Reibungspunkte geben.

.

Durch „Diversity“ lassen sich auch die Unterschiede in den europäischen Ländern angleichen, denn dann sieht es in den Niederlanden oder in Frankreich genauso aus:

20% Einheimische, 20% Türken, 30% Afrikaner, 10% Naher Osten, 20% Mischlinge

.

.

Wichtig ist aber erst einmal, diesen Plan zu verstehen.

Die Eliten sind dabei, die ethnische Bevölkerungsstruktur in Europa umzubauen.

Die Völker sind die Grundlage der Nationalstaaten.

Sind die konstituierenden Völker nur noch eine Minderheit im Staat (in meinem Beispiel nur noch 20%), dann fehlt die Legitimation für den Staat.

Mit welchem Recht kann man in 30 Jahren noch von „Deutschland“ sprechen, wenn nur noch 20% Deutsche dort leben und die restlichen 80% sich nicht mehr mit Deutschland identifizieren bzw. gar kein Interesse an einem Deutschland als Heimat der Deutschen haben?

Mit welchem Recht kann man noch von einem „Frankreich“, „England“ oder „Italien“ sprechen, wenn sich einem dort dasselbe Bild bietet?

.

Ich habe durch diese Interpretation bereits einen Grund für diese beschriebene Änderung der Bevölkerungsstruktur geliefert:

die endgültige und irreversible Abschaffung der Nationalstaaten

Das ist die EU-politische Ebene.

Es gibt natürlich noch andere Ebenen, z.B. die wirtschaftliche, innenpolitische und militärische.

Es gibt also nicht „DEN Grund“, warum die Eliten gerade die Völker Europas zur Minderheit im eigenen Land machen wollen,

sondern jede Gruppe hat verschiedene Gründe.

Es soll auch nicht verschwiegen werden, daß gerade die mittlere und untere Schicht lediglich Mitläufer sind, die niemals einen Plan hatten, sondern bloß aus Angst vor Jobverlust oder ideologischer Verblendung/Schuldkomplex (Antifa) an der Völkermordpolitik des kapitalistisch-faschistischen Merkel-Regimes teilnehmen.

.

freiwillige

(Glaubt ihr, die blonde Tussi, die freiwillig Turnhallen für Illegale herrichtet, hatte irgendeinen „Plan“?)

.

.

Die Frage nach „dem Grund“ ist sowieso sekundär, solange die Leute noch gar nicht verstanden haben, was gerade passiert.

Erst mal muss man sich klarmachen, daß die Faschisten von der CDU/CSU gerade einen Völkermord verüben, der zu stoppen ist.

Nachdem man ihn gestoppt hat, aber keinen Moment früher, kann man sich gerne von den Verursachern die jeweiligen Gründe erklären lassen.

Vorher jedoch nicht!

Es ist ein beliebter Trick dieser Verbrecher, euch in irgendwelche „Warum sollten wir das denn tun?“-Diskussionen zu verwickeln, weil es ihnen Zeit verschafft.

Nur darum geht es.

Denn in der Zeit, in der wir mit nutzlosen Diskussionen beschäftigt sind, haben die Faschisten von der CDU/CSU schon wieder ein paar Hundert Söldner mehr in Deutschland stationiert, die uns in Angst und Schrecken versetzen und uns quasi Ausgangssperren am Abend auferlegen.

.

virginia

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

„Der große Plan“

.

gedankenspiel

.

Alexander Wagandt hat in der letzten „Tagesenergie“, die ich mir eher sporadisch anschaue, ein so gutes Gleichnis verwendet, daß ich es hier gleich wiedergebe.

Viele Menschen fragen sich ja nach dem „großen Plan“, der hinter den ganzen jetzt ablaufenden Ereignissen steckt.

Meiner Meinung nach gibt es mehrere Pläne, weil es verschiedene Gruppen mit verschiedenen Interessen gibt.

Doch auffällig bei der Siedlungspolitik des kapitalistisch-faschistischen CDU-Regimes ist die Tatsache, daß die gesamte „Elite“ mitzieht:

die Kirche

die Wirtschaft

die Politik

die „Bildungsbürger“

.

Polizei, Justiz und Medien habe ich als Teilnehmer mal ausgeklammert, weil sie als Staatsorgane in hierarchische Strukturen eingebunden sind.

Der Staatsanwalt/Polizist etc. hat mit Sicherheit keinen Plan ausgeheckt, sondern er befolgt einfach Befehle.

Das ändert natürlich nichts daran, daß er der wichtigste Komplize der Planer ist, denn die Realität verändert sich nicht dadurch, daß irgendwelche Leute zusammenkommen und etwas planen.

Sie verändert sich erst, wenn Leute diesen Plan durch ihre Handlungen in die Tat umsetzen.

Der NSU wurde nicht erschaffen, weil die Faschisten von der CDU den Plan austüftelten, Beweise für bestimmte Verbrechen (Kiesewetter, Dönermorde, Bankraube, Sprengstoffanschläge, etc.) bei ihren toten V-Leuten Mundlos und Böhnhardt zu deponieren.

Der NSU wurde erst erschaffen, weil die beiden Uwes ermordet wurden und Polizisten vom BKA/LKA/Verfassungsschutz oder sonstwer diese Beweise dort platzierten.

Man sieht also die übliche Aufgabenteilung bei Verbrechen:

Die, die etwas planen, tun nichts.

Die, die es tun, haben keinen Plan.

(bzw. brauchen keinen Plan zu haben, sondern es reicht, wenn sie bloß gehorsam Befehle ausführen)

.

An dieser Stelle soll es wie gesagt um die „Planer-Ebene“ gehen, und die Antwort sollt ihr euch selber erarbeiten.

Dazu versetzt ihr euch jetzt gedanklich ins alte Rom, wo ihr und eure Familie ein Dasein als Sklaven fristen.

Es ist gar nicht so schlecht:

Ihr arbeitet für euren Herren z.B. als Hauslehrer, als Erzieher für seine Kinder, auf dem Feld, in der Küche oder dergleichen.

Es gibt genug zu Essen für euch, euer Zimmer ist schön und euer Herr beschützt euch sogar.

Ihr habt eigentlich alles, was ihr zum Leben braucht, außer eurer Freiheit.

Aber weil ihr vielleicht sogar in die Sklaverei geboren wurdet, vermisst ihr sie gar nicht.

.

Auf einmal jedoch ändert sich eure Lage.

Die Herren in ganz Rom beginnen nun damit, ausländische Sklaven, vor allem aus Afrika und dem Nahen Osten, herzuholen.

Diese sind verglichen mit euch überdurchschnittlich kriminell, verprügeln euch, treten euch ins Koma, stechen euch Messer in den Bauch, belästigen oder vergewaltigen eure Frauen und sogar eure Kinder.

Ihr bekommt Angst.

Ihr geht zu euren Herren und bittet sie um Schutz.

Die jedoch weisen euch schroff zurecht und sagen:

„Ach, es sind doch nicht alle so.

Die einheimischen Sklaven begehen auch Verbrechen.

Wenn du ein Problem mit der jetzigen Situation hast, dann bist du einfach ein Rassist“

.

Die Ordnungshüter im alten Rom stehen von nun an grinsend dabei, wenn ein „alter“ Sklave von den „neuen“ Sklaven totgeschlagen wird und „können leider auch nichts machen“,

aber wenn die alten Sklaven sich über die jetzigen Zustände beschweren, kommt gleich eine Division mit gezückten Schwertern angelaufen und bestraft sie wegen „Rassismus“ mit Gefängnis oder empfindlichen Geldstrafen.

.

Außerdem findet ihr nun in Rom überall Plakate, die auf die Wichtigkeit dieser neuen Sklaven hinweisen

und in den aufgeführten Theaterstücken sind die einheimischen Sklavenfrauen grundsätzlich in einer Beziehung mit den neuen.

.

Familie

.

Frage:

WAS IST DER PLAN?

Was könnte der Grund für das Verhalten euer Herren sein?

Stellt euch diese Frage in Gedanken immer wieder.

.

Ihr hört irgendwann eine Stimme die Antwort sagen.

Erst leise, dann immer lauter.

Das ist „der große Plan“.

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

.

direkte_Demokratie

.

Die Antidemokraten benutzen einen ganz einfachen, aber höchst effektiven Trick, um euch vorzugauckeln,  daß es“den Volkswillen“ nicht gäbe.

Um diesen Trick zu erläutern, werde ich ihn euch vorführen:

.

Merkel stellt sich vor eine Menschenmenge von mehreren Tausend Leuten.

Sie fragt: „Wer von euch ist dafür, daß die BW aus Afghanistan abzieht?“

Als Resultat werden sich zwei Gruppen bilden.

.

Als nächstes fragt sie: „Wer von euch ist für den Austritt aus der EU?“

Als Resultat werden sich diese zwei Gruppen in zwei weitere Gruppen aufteilen, so daß sie nun schon 4 Gruppen hat.

.

Als nächstes fragt sie: „Wer von euch ist für verpflichtende Ganztagsschulen?“

Die vier Gruppen von eben werden sich nochmal in zwei Gruppen aufteilen, so daß es nun schon 8 Gruppen gibt.

.

Als nächstes fragt sie: „Wer von euch ist für die Einführung der Sterbehilfe?“

Nun werden die 8 Gruppen sich nochmals in zwei Grüppchen aufteilen, so daß es jetzt 16 Gruppen gibt.

.

Merkel stellt sich hin und sagt:

„Schaut her, was für ein kopfloser Haufen Hühner ihr doch seid!

Ich habe euch vier einfache Fragen gestellt und nichtmal dazu habt ihr eine einheitliche Meinung!

Nein, wenn man das Volk befragt, ist eine handlungsfähige Regierung nicht möglich, der Wille des Volkes ist überhaupt nicht zu bestimmen!

Besser, ihr lasst mich für euch entscheiden.

Ich verspreche euch, daß ich immer zu eurem Besten handeln werde.“

.

merkel-lacht

(„Hihi, die Deutschen sind so doof, die kann man ganz leicht verarschen…“)

.

——————————-

Cut.

Abtritt Merkel, Auftritt killerbee.

.

killerbee

.

Selbe Ausgangslage, ich frage:

„Wer ist dafür, daß die BW aus Afghanistan abzieht?“

Es bilden sich zwei Gruppen, ich notiere mir die Mehrheit.

Nun lasse ich die Menschen wieder zusammenkommen.

.

Zweite Frage:

„Wer ist für den Austritt aus der EU?“

Es bilden sich wieder zwei Gruppen, ich notiere mir die Mehrheit.

Nun lasse ich die Menschen wieder zusammenkommen.

.

Dritte Frage:

„Wer ist für verpflichtende Ganztagsschulen?“

Es bilden sich wieder zwei Gruppen, ich notiere die Mehrheit.

Nun lasse ich die Menschen wieder zusammenkommen.

.

Vierte Frage:

Dasselbe Spielchen, ihr habt es bestimmt verstanden.

.

Nach diesen vier Fragen kann ich sehr wohl den Willen des Volkes zu den einzelnen Fragen verkünden:

Das Volk will mehrheitlich aus Afghanistan raus,

das Volk will mehrheitlich aus der EU austreten,

das Volk ist mehrheitlich gegen verpflichtende Ganztagsschulen,

das Volk ist mehrheitlich für die Legalisierung der Sterbehilfe.

.

Nanu?

Was stimmt denn jetzt?

Was habe ich anders gemacht als Merkel, wieso ist bei mir auf einmal der Wille des Volkes ganz einfach zu bestimmen,

während sich bei Merkel lediglich ein Hühnerhaufen aus 16 rivalisierenden Untergruppen gebildet hatte?

.

Die Antwort ist einfach: Ich habe die Menschen nach jeder Frage wieder zusammenkommen lassen und die jeweiligen Mehrheiten

nacheinander und unabhängig voneinander bestimmt.

Merkel hingegen hat einfach nur eine Frage nach der anderen gestellt, die Menschen getrennt gehalten

und konnte dadurch die Zahl der Gruppen mit jeder Frage um den Faktor 2 vergrößern.

Während ich also eine Unabhängigkeit der einzelnen Themengebiete annehme und darum die Mehrheiten für jede Frage einzeln ermittele,

geht es Merkel bloß darum, möglichst viele Untergruppen zu erzeugen, die sich aufgrund ihrer Differenzen bekämpfen und so leicht regierbar werden.

Hätte Merkel statt vier noch zwei weitere Fragen gestellt (z.B. Russlandsanktionen und Atomausstieg), hätte sie bereits 64 Untergruppen erzeugt!

.

Ihr seht, mithilfe dieses einfachen Tricks kann man 80 Millionen Menschen mehrere Jahrhunderte verarschen!

.

Fazit:

Natürlich gibt es den Volkswillen.

Um ihn zu ermitteln, muss man das Volk einfach nacheinander zu den einzelnen Themen befragen und die jeweilige Mehrheitsmeinung ermitteln.

Man muss sich als Bürger einfach daran gewöhnen, daß man mit seiner Meinung nicht immer zur Mehrheit gehören kann.

Man wird aber auch nicht immer zur Minderheit gehören.

Mit ein bisschen Toleranz ist das alles kein Problem.

.

Idee

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

Bayern

.

Seehofer Ude

.

Der Amoklauf war in München, und meiner Meinung nach stimmt da Einiges nicht.

Interviewte Personen gaben an, sie hätten Schüsse aus mehreren Positionen gehört, aber letztlich war es mal wieder der verrückte Einzeltäter™; ein rechtsextremer Halb-Iraner.

.

ROFL

(Rechtsextremer Halb-Iraner… OMG)

.

Der Sprengstoff-Anschlag ein paar Tage später war wieder in Bayern und auch da schrillen bei mir die Alarmglocken.

Erste Frage: Wie kommt man an Sprengstoff?

Zweite Frage: Wie bastelt man eine Zündvorrichtung?

Dritte Frage: Wie testet man deren Funktionsfähigkeit?

Vierte Frage: Welche Anstrengungen (z.B. Durchsuchungen) werden von Seiten des faschistischen Merkel-Regimes unternommen, um ähnliche Vorfälle zu vermeiden?

Achso, keine? Stattdessen geht der Staat mit SEKs gegen „Hasskommentare“ bei Facebook vor?

Na, da sieht man ja mal wieder, daß die Bonzen in Deutschland Krieg gegen das eigene Volk führen, und die kriminellen Ausländer sind ihre Soldaten.

.

Sprengstoff-Anschläge werden NIE von Laien gemacht.

NIE.

Sprengstoff-Anschlag = Geheimdienstarbeit.

IMMER.

Den einzigen Sprengstoffanschlag, den man als Normalo vielleicht hinbekommt, wäre ein richtig großer „Polen-Böller“.

Dann hörts aber schon auf.

.

Wer sagt mir denn, daß die Angaben zu dem Anschlag dort stimmen?

Woher habe ich denn die Informationen?

Bayrische Polizisten.

Deutsche Polizisten sind ja schon Abschaum, aber bayrische Polizisten… das ist nochmal ne Ecke härter.

Da braucht man gar nicht mehr zu überlegen, die lügen IMMER.

Ist es also nicht möglich, daß der Selbstmord-Attentäter gar keiner war?

Vielleicht wurde er vom Verfassungsschutz/BND kontrolliert und man hat ihm nur gesagt, er solle eine Aufgabe erledigen.

Dann hat man ihm das Zeug übergeben und als er an der richtigen Stelle war: „BUMM“

Fernzündung.

Derjenige wäre dann so eine Art „Gundolf Köhler“ auf syrisch.

.

Wenn man sich einfach mal anschaut, wieviel Schlechtes aus Bayern kommt, dann kann man wirklich nur fordern, dieses eitrige Geschwür mit Lederhose aus einem gesunden Restdeutschland herauszuschneiden: Sezession.

Die Bayern wollen mit uns nichts zu tun haben und kein anständiger Mensch will irgendwas mit Bayern zu tun haben.

Da ist es doch wirklich das beste, man trennt sich.

Hier eine kurze Liste der Sachen, die ich mit Bayern verbinde:

Schlimmster Terroranschlag in der Geschichte Deutschlands (Oktoberfestanschlag);

wahrscheinlich verübt von deutschen NATO-Leuten im Rahmen der „Strategie der Spannung“

.

Staatsterrorismus

.

Erster Mord der „Dönermordserie“: in Bayern

NSU-Prozess: in Bayern

Schandrichter Götzl (NSU, Böhringer Mord, Notwehrkriminalisierung): in Bayern

.

NSU Götzl

.

Fall Mollath (7 Jahre in der forensischen Psychiatrie eingesperrt und keinerlei Bestrafung der Verantwortlichen): in Bayern

Der mutige Polizist, der eine Frau erst ans Bett fesseln musste, bevor er sich traute, sie zu verprügeln: ein Bayer

.

polizeigewalt

(Wo lebt ein dermaßen degenerierter Abschaum, der so etwas zustande bringt? Nur in Bayern)

.

.

Die einzige Sache, wo Bayern in Sachen Kriminalität nicht Spitzenreiter ist, betrifft Kinderschändung.

Der größte Kinderschänder-Skandal in der BRD ist der „Sachsensumpf“, unter Biedenkopf (CDU) als Ministerpräsident und de Maiziere (CDU) als damaligem Landes-Innenminister.

Das wiederum ist der Beweis, daß die Sachsen hinter den Bayern die zweitdümmsten Menschen in der BRD sind und mehrheitlich über keinerlei Ehre verfügen.

Ich kann doch nicht auf der einen Seite sagen, daß Kinderschändung ein schlimmes Verbrechen ist und dann andererseits weiter CDU wählen!

Schaut euch an, wie die Sachsen gewählt haben:

.

Erststimmen Sachsen

.

Also wirklich: wie ist sowas möglich?

Eben nur dadurch, daß die Sachsen mehrheitlich vollkommen verblödet sind.

Sie HALTEN sich zwar für schlau, aber das muss ja nichts heißen.

Die größten Dummköpfe erkennt man immer daran, daß sie sich für besonders schlau halten.

.

Ihr fragt: wie ist es dann möglich, daß gerade in Sachsen die Hochburg des Widerstandes zu finden ist?

Ich habe ja nicht gesagt, daß ALLE Sachsen ehrloses Dummköpfe sind.

Aber die meisten; wie die Wahlergebnisse unwiderlegbar beweisen.

Kein Mensch mit Ehre wählt CDU!

Wenn jetzt also in Sachsen 30% der Menschen anständig sind,

aber in NRW nur 3%,

dann können Sachsen natürlich 10 mal soviel Leute mobilisieren.

Das ändert aber nichts daran, daß die Mehrheit der Sachsen überwiegend Kriminelle wählen (Kinderschänder von der CDU oder korrupte Verräter von der SPD),

oder aber die Kriminalität der Herrschenden durch Nichtwählen legitimieren.

.

misere Kinderschänder

(Kinderschänder wählen CDU/CSU)

.

Würde man sich bei der Suche nach den kriminellsten Gebieten Deutschlands nicht nach geographischen Gesichtspunkten (Bayern, Sachsen, etc.), sondern nach Parteien richten, wird das Bild noch eindeutiger.

TERROR = CDU/CSU

Immer.

.

Jeder CDU/CSU-Wähler trägt also die volle Verantwortung für alle Toten, die durch den Terror des faschistischen Merkel-Regimes hervorgerufen wurden und werden.

Die Hände der CDU/CSU-Wähler sind eh schon besudelt mit dem Blut der Opfer aus Afghanistan, Syrien, der Ukraine.

.

Kristina1

Kristina3

(Jedem sterbenden CDU/CSU-Wähler sollte man dieses Foto vors Gesicht halten und ihm sagen: daran bist DU schuld. Nur damit er sich nicht wundert, warum er nach seinem Tod in die Hölle kommt)

.

Und nun kommen noch die eigenen Landsleute hinzu.

Glückwunsch, habt ihr gut gemacht.

Karma ist eine Schlampe.

Aber nur, wenn du eine bist.

.

LG, killerbee

.

.

 

Read Full Post »

.

.

Sigurd Debus gehörte angeblich der „Rote Armee Fraktion“ an und saß im Jahr 1978 in Celle im Knast.

Am 25. Juli 1978 wurde ein Loch in die Außenmauer des Celler Gefängnisses gesprengt.

Bei einer Durchsuchung der Zelle von Sigurd Debus fand man dann Ausbruchswerkzeug.

Außerdem tauchte das sogenannte „Dellwo Papier“ auf; ein angebliches Bekennerschreiben der RAF.

Klarer Fall, oder?

.

Ja, klarer Fall von „false flag“. Die gesamte Aktion wurde aufgeklärt und ich zitiere nun aus wikipedia:

.

Der Verfassungsschutz präparierte einen gestohlenen Mercedes SL mit Munition und gefälschten Pässen, darunter auch ein Pass mit dem Foto von Debus. Vordrucke und Dienstsiegel stammten aus Einbrüchen bei Behörden.

.

Zur Durchführung des Anschlags hatte der Verfassungsschutz zwei Kriminelle – Klaus-Dieter Loudil und Manfred Berger – angeworben. Loudil wurde später den Medien als Tatverdächtiger präsentiert.

.

Der Verfassungsschutz hatte Ausbruchswerkzeug in Debus’ Zelle schmuggeln lassen, das bei der dem Anschlag folgenden Durchsuchung gefunden wurde und die Tatbeteiligung von Debus beweisen sollte.

.

Als involviert und informiert gelten die GSG 9 des Bundesgrenzschutzes, die Niedersächsische Landesregierung unter Ernst Albrecht (CDU) sowie die Anstaltsleitung. Das Bundesinnenministerium als vorgesetzte Behörde der GSG 9, das Bundesamt für Verfassungsschutz, die Bundesregierung und die Landespolizei sollen vorab nicht informiert worden sein.

.

——————————-

.

Wie ihr seht, muß man sich von dem Gedanken verabschieden, daß der Verfassungsschutz eine schöne, brave, gesetzestreue Organisation sei.

In Wirklichkeit ist der Verfassungsschutz eine hochkriminelle Organisation, die im Auftrag von Landes- bzw. Bundesregierung Straftaten verübt, oft über angeworbene Kriminelle, die dann missliebigen Personen in die Schuhe geschoben wird.

Beweise für den erwünschten Tathergang werden nachträglich platziert und natürlich darf das obligatorische „Bekennerschreiben“ nicht fehlen, das selbstverständlich ebenfalls gefälscht war.

.

NSU schwarzweiß

.

 

Die Parallelen zwischen dem Vorgehen beim „Celler Loch“ und beim „NSU“-Phantom dürften auf der Hand liegen:

.

*rrringgg*

„Hallo, Verfassungsschutz hier.“

„Jo, hier is Ändschie.“

„Wie können wir helfen?“

„Ich hab da so eine Idee. Erinnert ihr euch an die Dönermorde?“

„Sie meinen die vom türkischen Geheimdienst ermordeten Kurden?“

„Genau. Habt ihr da schon einen Täter?“

„Sie wissen ja: geht nicht! Weil wenn wir die wahren Täter präsentieren, bekommt unser NATO-Partner Türkei Riesenärger und das kann ja nun keiner wollen.“

„Sagt mal, könntet ihr es irgendwie deichseln, daß man die Dönermorde mit Neonazis ausm Osten in Verbindung bringt?“

„Hmm, in Thüringen haben wir noch son Trio mit vier Fäusten; Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe. Sind alles V-Leute von uns, die wir in den Untergrund geschickt haben, um die rechte Szene auszuforschen. Wir könnten die beiden Uwes erschießen, unsere Spuren mit Feuer verwischen und die ganzen benötigten Beweise dann in nem Campingwagen und in der Brandruine platzieren. Die Beate lassen wir überleben und zwingen sie dann dazu, vor Gericht unsere Version zu „gestehen““

„Klingt gut. Ihr müsst aber auf jeden Fall noch ne Bekenner-DVD in Umlauf bringen und die Gefahrenlage aufbauschen, daß jeder doofe Deutsche denkt, das 4. Reich würde vor der Tür stehen.

„Solange Friede Springer mit ihrem Bums-und Busenblättchen mitmacht, dürfte das das geringste Problem sein.“

„Könnte man da vielleicht noch ein paar unaufgeklärte Verbrechen endlagern? Ich meine: wenn wir schon unsere eigenen V-Leute ermorden, dann sollte sich das schon lohnen.“

„Hmm, wir könnten noch ein paar „Beweise“ für den Polizistenmord an Michele Kiesewetter platzieren. Die Täterschaft für ein paar Bankraube und diverse Bombenanschläge können wir auch noch in die von uns fabrizierte „Bekenner-DVD“ einbauen. Da schlagen wir gleich einige Fliegen mit einer Klappe.“

„Vielen Dank Jungs, ihr seid die Besten! Auf Wiederhören!“

„Tschüß Ändschie!“

.

LG, killerbee

.

PS:

Die Aktion fand auf Anordnung oder zumindest mit Wissen der niedersächsischen Landesregierung unter dem Ministerpräsidenten Ernst Albrecht (CDU) statt. Und jetzt ratet mal, wer seine Tochter ist?

.

.

Schön, wie sich wieder die Kreise schließen.

.

.

Read Full Post »

.

Detektiv

.

Ich wollte eigentlich mit dem Thema „Münchener Amoklauf“ abschließen, aber mir wurde im Kommentarbereich ein so grandioses Video gepostet, daß ich nochmal darauf eingehen muss.

Der Macher des folgenden youtube-Videos beweist eindeutig, daß der Täter NICHT aus dem McDonalds kommt und daß das Video bearbeitet wurde.

Dies erklärt völlig zwanglos, warum

a) die Qualität so grottig ist (um die Spuren der Bearbeitung zu verwischen)

b) wir kein Video aus dem Inneren von McDonalds zu sehen bekommen

Hier nun das entscheidende Video (danke an Pawel Pipowitsch), das ihr möglichst sichern und teilen solltet, denn ich habe das Gefühl, es wird bald verschwinden…

.

.

Die Faschisten von der CDU/CSU führen Krieg gegen uns.

Mit Terroranschlägen von Leuten, die man gezielt unkontrolliert einreisen lässt,

mit Kriminellen, die zigmal freigelassen werden,

mit Schandurteilen der Justiz,

mit ihren Komplizen bei der Polizei,

aber vor allem:

MIT LÜGEN!

.

Glaubt niemals einem deutschen Polizisten!

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

.

münchen

(Womit wurde das gefilmt? Mit einer Kartoffel? Und wo sind die Aufnahmen aus dem Inneren des McDonalds?)

.

Gefährder schreibt:

Wo ich mich hier ganz besonders aufhänge sind die psychischen Probleme des vermutlichen Täters sowohl die Waffe. […]

Wenn man unter Depressionen leidet ist man akut nicht in der Lage irgendwas zu tun. Einfache Dinge wie Hygiene oder Kochen sind nicht möglich, geschweige denn sich eine Waffe auf dem Schwarzmarkt besorgen und einen Amoklauf planen. […]

Nun ist das Bedürfnis nach Sicherheit eines der Grundbedürfnisse eines Menschen also startete ich eine abenteuerliche Reise um eben eine Waffe zu organisieren.

Einfach nur damit man im Notfall eben nicht wehrlos ist.

Also tauchte ich ein in das kriminelle Milieu, zunächst nur im Dark Net später auch in der Realität.

Mittlerweile bin ich z.B. in der Lage jede X Beliebige Droge zu organisieren und zwar nicht über die allgemeinen Dark Web Handelsplätze sondern über direkt Kontakt zu diversen Händlern.

Waffen sind nach wie vor eine der am schwersten zu beschaffenen Dinge.

Die Medien lügen wie gedruckt wenn sie jetzt behaupten der Junge habe sich die Glock 17 aus dem Dark Net beschafft.

Zunächst einmal ist es durchaus möglich sich teure Exoten zu besorgen, gängiger sind aber alte Ostblock Waffen wie etwa Togarev, Makarov oder alte Walther P1, Luger Modelle usw.

Auch automatische Waffen etwa vz. 61 Skoprion oder auch mal UZI Varianten sind durchaus erhältlich.

Richtung Langwaffen wird es dann schon schwerer.

Könnte aber durchaus auch an eine Kalaschnikov (allerdings ohne Munition) ran kommen.

Waffen wie man sie aus den Medien kennt sprich: Heckler & Koch, Glock, Armalite, FN, Browning, Colt, SIG sind alle sehr viel teurer und nur von Profis zu beziehen.

Diese verkaufen schonmal grundsätzlich nicht an 18 Jährige Möchtegerne weil deren Job schwerer wird wenn einer mit so einem Ding Unfug macht.

Die verwendete Glock ist auf dem Schwarzmarkt einen 4 stelligen Betrag Wert.

Ich bezweifle, daß der Junge die Energie und das Geld hat eine nötige Verbindung aufzubauen um sowas zu beziehen.

Was ich ihn bisher auf Facebook hab schreiben sehen passt da einfach nicht dazu.

Er ist schlichtweg nicht intelligent genug um eben einen dieser Händler zu kontaktieren, geschweige denn ihn davon zu überzeugen mit ihm Geschäfte zu machen.

Man sollte sich darauf konzentrieren wo er die Waffe her hat.

Irgendwer hat ihm das Ding besorgt und ich vermute diese Person hat ihn auch zu der Tat angestiftet.

Diese Person sitzt jetzt irgendwo und lacht sich ins Fäustchen.

Ich halte es nicht für ausgeschlossen das er die Waffe durch unsere Regierung bekommen hat.

Auch für ISIS ist eine Glock eher untypisch.

Nochmal zusammen fassend:

Depressionen rauben einem den Antrieb und Energie.

Eine Glock 17 mit 300 Schuss Munition zu besorgen ist eine Aufgabe die so kosten- und aufwandsintensiv ist, dass es einfach nicht vereinbar ist.

Kann sein, daß er durch eventuelle Medikation plötzlich den Antrieb hatte das alles durchzuziehen, dafür aber attestiere ich unserem lieben Ali nicht genug Intelligenz.

Irgendwer MUSS ihm geholfen haben.

Wir aus dem Deep Web waren das sicher nicht.

Jeden Tag kommt ein neues Kind vorbei und will eine Waffe aus seinem Lieblings-Computerspiel haben.

Die Polizei wird auch die weggeschliffene Waffe zurückverfolgen können, die Metallurgie ist sehr mächtig.

Ob sie uns die Wahrheit sagen werden, ist allerdings ein anderes Thema.

.

Und auf vitzlis blog meint Frankstein:

[…] 18-jährige Dumpfbacken, die mit Militärwaffen rumballern und treffsicher in kurzer Zeit Kopfschüsse verteilen?

Hat überhaupt hier jemand schon mal mit einer Glock auf ne Scheibe geschossen ?

300 Schuß 9mm-Munition im Rucksack mitgeschleppt ?

Eine Glock mit 15 Schuß wiegt 1,1 Kg , eine leergeschossene 800g ; die Gewichtsdifferenz muss vom Schützen ausbalanciert werden.

Nur geübte Schützen treffen hintereinander zweimal ein Ziel.

300 Schuß in Magazinen wiegen 4 Kg im Rucksack. […]

Zwei Männer mit Langwaffen (!) wurden während der ersten Schüsse beobachtet; klar das waren Zivilfahnder.

Wieso rufen Zeugen = Kanacken, wenn es sich nur um einen handelt ?

Und wieso sprechen Medien unisono von einem Einzeltäter, haben die an einem Tag ganz München durchsucht?

Und Oberbayern dazu ?

.

Mir tun natürlich die Opfer leid und ich wünsche den Verletzten rasche und vollständige Genesung.

Aber ich glaube wenig von dem, was die Medien/Polizei/Politik mir als offiziellen Tathergang verkaufen will.

Einfach, weil diese Leute bekanntlich notorische Lügner und Betrüger sind, die auch gerne mal Sachen passend „nachfinden“, wenn es so gewollt ist.

Zum Beispiel die „Paulchen Panther-Bekenner-DVDs“ beim „NSU“, die auf einmal in einem Rucksack auftauchten, der vorher schon durchsucht wurde.

Oder bei der Brandruine in Zwickau, als die Spürhunde am Tag des Brandes kein Benzin entdeckten, aber dafür zwei Tage später gleich an mehreren Stellen.

Sollte ich eine Liste erstellen, wo das BRD-Regime Beweise erfunden hat, manipulierte oder verschwinden ließ, würde das eine sehr lange Liste werden.

Auffällig oft übrigens in CDU-regierten Ländern (Ba-Wü, Hessen, Thüringen, Sachsen, Niedersachsen) und natürlich im größten Drecksloch überhaupt: BAYERN

.

Seehofer Ude

(Leute, die solchen Politikern hinterherlaufen, sind eh unrettbar verloren. Darum bin ich dafür, eine Sezession zwischen Ost-und Westdeutschland herbeizuführen, nur um endlich diese widerlichen Bayern aus Deutschland zu bekommen! Ebenso NRW, Hessen und die versifften Stadtstaaten.)

.

Solange das faschistische CDU-Regime hier die Macht hat, wird keiner die Wahrheit über die sogenannten „Terroranschläge“ erfahren, die gerade vor allem in Deutschland/Frankreich „passieren“.

In der Politik muss man meist die kausale Verkettung der offiziellen Version umdrehen, um zur Wahrheit zu kommen.

Also statt:

Weil wir so viele Flüchtlinge haben, müssen wir Gesetze „ruhen lassen“.

Weil wir bestimmte Gesetze ruhen lassen wollen, haben wir so viele Flüchtlinge hergeholt.

.

Weil so viele Flüchtlinge da sind, steigen die Kosten für den Staat.

Weil wir den Umsatz der Konzerne steigern wollen, siedeln wir hier Ausländer an und finanzieren ihren Konsum über Steuermittel.

.

Und aktuell:

Weil wir so viele „Terroranschläge“ haben, müssen wir uns langsam an den Ausnahmezustand gewöhnen.

Weil wir den Ausnahmezustand einführen wollen, passieren gerade so viele Anschläge.

.

Schon der Visionär George Orwell hat diese Diskrepanz zwischen offizieller Begründung und Wahrheit thematisiert.

Im Bezug auf den Stalinismus sagte er:

„Niemand errichtet eine Diktatur, um eine Revolution zu schützen.

Man macht eine Revolution, um eine Diktatur zu errichten.“

.

 

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

Older Posts »