Dreieinhalb Minuten, die sich lohnen!

.

(Danke an tomcatk!)

.

Ehrlich, ich bin froh, daß es Schwarze gibt.

Es mag sein, daß Weiße intelligenter sind, aber bloß im Bezug auf Lügen, Täuschung, Mord und Kinderschändung.

Sie nutzen ihre Intelligenz nur für egoistische Zwecke, um mehr Geld und Macht zu bekommen.

Ali, der zum Zeitpunkt des Interviews reich und berühmt war, verriet trotzdem (oder deswegen?) nicht seine Rasse.

Der Weiße hingegen verfolgte schon vor fast 50 Jahren eine gewisse Agenda und aus seinem Mund kommen ununterbrochen Lügen.

Normale Menschen atmen, um nicht zu ersticken.

Doch weiße Menschen, vor allem die „christlichen“ Angelsachsen, atmen um zu lügen.

.

Je einfacher Menschen sind, desto immuner sind sie gegen Manipulationen.

Die Wahrheit ist einfach, darum findet man sie leichter bei einfachen Menschen.

Wenn ihr etwas nicht versteht, liegt es meistens nicht daran, daß der andere so schlau ist.

Es liegt oft daran, daß seine Aussagen ein Lügengebäude sind, das aber letztlich keinen Sinn ergibt.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Antworten zu Dreieinhalb Minuten, die sich lohnen!

  1. Joe schreibt:

    Alter Hut dat Video, als ich vor drei Jahren den Link zum Video im Gelben Forum postete, fragten sich einige, ob ICH deshalb Rassist sei.

  2. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  3. ki11erbee schreibt:

    @Joe

    Ja, schon eigenartig, wie Leute den Begriff „Rassist“ pervertiert haben.

    Dabei sind Alis Vorstellungen lediglich natürlich.

    Natürlich möchte ein Schwarzer eine schwarze Frau und schwarze Kinder, die ihm ähnlich sehen.

    Natürlich versteht eine schwarze Frau einen schwarzen Mann besser als eine weiße Frau.

    Alles andere wäre unnatürlich.

    Die jetzigen Weißen sind unnatürlich und sie zahlen den Preis dafür.

  4. KleinErna schreibt:

    God bless you in eternity, Ali. Lifelong you were human and a very wise person. R.I.P.

    Er war – im Gegensatz zu vielen seiner Zeitgenossen und im Gegensatz zu unserer globalisiert-westlichen ‚Führungselite‘ – in der Lage, die einfachsten Naturgesetze zu begreifen, sie auszusprechen und nach ihnen zu leben.

  5. Inländerin schreibt:

    Es war richtig wohltuend, sich diese klare und von einem gesunden Menschenverstand herrührende Meinung anzusehen/hören.

  6. moaliwoli schreibt:

    @kb
    Dabei sind Alis Vorstellungen lediglich natürlich.

    mag sein, in dem Fall spricht jedoch ein ehrlicher Muslime wie ca. 1.5 Milliarden andere.

  7. Grumbleduke schreibt:

    nur ein paar Jährchen weiter:

    „A black man should be killed if he’s messing with a white woman.
    And white men have always done that (…) And not just white men – black men, too.
    We will kill you, and the brothers who don’t kill you will get their behinds whipped and probably get killed themselves if they let it happen and don’t do nothin’ about it.
    Tell it to the president – he ain’t gonna to do nothin‘ about it.

    Tell it to the FBI: we’ll kill anybody who tries to mess around with our women.“
    Playboy: „And what if a Muslim woman wants to go out with non-Muslim blacks – or white man, for that matter?“

    Ali: „Then she dies. Kill her, too.“

    Ali, 1975, Playboy

  8. Alfred Z. schreibt:
  9. sk schreibt:

    @ Alfred Z.

    Gestern sah ich ein interessantes Video zum Orlando Hoax. Dort wurde gesagt, dass sich die Häufigkeit der „Shooting Drills“ umgekehrt proportional zu den tatsächlichen „Shootings“ verhält.
    Überprüft habe ich die Aussage nicht, klingt für mich aber plausibel.

  10. bastimaxi schreibt:

    Eine völlig gesunde Einstellung.

  11. ki11erbee schreibt:

    @KleinErna

    Natürlich verstehen auch die Weißen die Naturgesetze, aber sie verstehen, daß es für sie besser ist, sie zu brechen.

    Glaubst du, der Gauck geht mit nem Zigeunerweib ins Bett?

    Glaubst du, die von der Leyen würde zulassen, daß ihre Tochter nen syrischen „Refugee“ heiratet?

    Hast du immer noch nicht verstanden, daß es nicht Unwissen, sondern VORSATZ ist, was die Handlungen der weißen Elite erklärt?

  12. catchet schreibt:

    Ich schätze das Gespräche fand in den 80ern statt-
    Würde Ali solche Rede heute halte, würde er vom Boxverband gesperrt werden und dürfte nicht einmal mehr im Hinterhof boxen.

    Mit den Westdeutschen habe ich keinerlei Mitleid mehr.
    Sie wählen sich ihr Schicksal selbst und finden sich dabei großartig.

  13. KDH schreibt:

    Völlig logische, gesunde und normale Ansichten, die Ali da vertrittt! Aber hätte Ali auch Zustimmung bekundet, wenn sich ein weißer Promi derart äußert…

    Die Aussagen Alis zu verallgemeinern, halte ich für problematisch. Ein schwarzer Obama hatte all die Jahre seiner Präsidentschaft keine Probleme, SEINE „Brüder und Schwestern“ derbe zu verraten, angesichts dessen, was er ihnen im Wahlkampf versprochen hat.
    Ein anderes Stichwort ist Dafur, oder ähnliche afrikanische Krisengebiete. Da haben Neger absolut keine Probleme, ihre Rasse auszurotten. Oder verschiedene afrikanische Regierungschefs, die für Macht und ein paar westliche „Glasperlen“ ohne zu zögern IHRE Leute verrotten lassen.

    Ali hat schon damals Eier gezeigt, seine Meinung auch öffentlich zu vertreten. Aber das seine Meinung auf schwarze Eier zurückzuführen ist, glaube ich nicht.

  14. Joe Miller schreibt:

    In der weißen Rasse inkarnieren die edelsten Seelen aber auch die schwärzesten.

    Tapferkeit, Edelmut, Erfindergeist aber auch Verrat, Perversion und Maßlosigkeit der übelsten Art.

    Man war auf dem besten Weg das zu ändern. Die Hochverräter siegten… Jetzt ist das Unterste oben und das Edle scheint verschwunden.

  15. BRÖ Insasse schreibt:

    Ich finde nicht, daß verschiedene Rassen inkompatibel sind. Es gibt genügend Gemeinsamkeiten zwischen Weißen und Asiaten, diese Ehen funktionieren meist besser als heutige moderne weiße Ehen.
    Wobei das auf Muslime weniger zutrifft, deren Kultur ist mit unserer nicht zu vereinen, deshalb siedelt die CDU auch bei uns an.

  16. KleinErna schreibt:

    @killerbee

    In Bezug auf die ‚Führungselite‘ stimme ich Dir zu, daß regelhaft Vorsatz dahinter steht. Ansonsten sehe ich da in vielen Fällen schlicht nur naive und grenzenlose Dummheit.

    Gute Beispiele, die mir aktuell auf der Straße immer wieder ins Auge fallen sind nicht wenige weiße deutsche junge Frauen (Typus eher ’schwer an den deutschen Mann zu vermitteln‘, mit recht auffälligen fastfood-Proportionen, geschwängertem Bauch bzw. frischen Nachwuchs auf dem Arm tragend), welche neben einem schwarzen ‚Refugee‘ daherschlendern – und ihrem Gesichtsausdruck nach zu urteilen – offensichlich noch stolz auf ihre ‚Errungenschaft‘ sind.

  17. ki11erbee schreibt:

    @Klein Erna

    Du widersprichst dir selber.

    Zuerst schreibst du, daß naive und grenzenlose Dummheit dahintersteckt, doch am Ende berichtest du von jungen deutschen Frauen, die stolz auf ihre Errungenschaft sind.

    Ihr Stolz ist doch der Beweis dafür, daß auch sie absichtlich genau diese Art von Partnerschaft/Beziehung eingegangen sind.

    Wieso kann oder soll ich Mitleid mit jemandem haben, der Stolz empfindet?

    Brauchen andere Menschen unsere Ratschläge oder unser Mitleid, wenn sie genau das wollten?

  18. Mitleser schreibt:

    „Glaubst du, der Gauck geht mit nem Zigeunerweib ins Bett?

    Glaubst du, die von der Leyen würde zulassen, daß ihre Tochter nen syrischen „Refugee“ heiratet?“

    Neee, natürlich tun die das nicht.
    Die schicken ja auch nicht ihre eigenen Kinder in den Krieg.

    Krieg für die eigenen Kinder?
    Da grinst sie belustigt:

  19. ki11erbee schreibt:

    @Mitleser

    Darüber habe ich schon einen Artikel geschrieben, mit genau dem Video 😉

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2016/06/16/das-wesen-des-boesen/

    Viele Grüße!

  20. Mitleser schreibt:

    Was Ali wohl zum Merkel-Freund Frans Timmermans gesagt hätte?
    Der sieht das nämlich irgendwie anders:

  21. ki11erbee schreibt:

    @Mitleser

    Israel wird auf absehbare Zeit nicht „bunt“ werden und auch sonst sind die Pläne und das Geschwätz von Geisteskranken eben nichts anderes als Pläne und Geschwätz.

    Japan bunt?
    Die Mongolei bunt?
    Die Türkei bunt?
    Südafrika bunt?
    China bunt?
    Russland bunt?
    Polen bunt?
    Kroatien bunt?

    LOL…

    Die einzigen Staaten, in denen „bunt“ möglich ist, sind weiße Staaten.
    Weil nur Weiße dumm genug sind, einen Genozid an sich selber zu verüben.

    Bei Slawen sieht es schon ganz anders aus, bei Asiaten und und Negern ist es schlicht unmöglich.

  22. Mitleser schreibt:

    @ KB

    Ja, bei Israel, Japan, China etc. kann ich mir auch nicht vorstellen dass diese Länder „bunt“ werden.

    Der Größenwahn Timmermans ist schon bezeichnend:

    „In diese Richtung steuern wir die Menschheit“

  23. Onkel Peter schreibt:

    Was ist heute eigentlich bei YT los?
    Dort werden offenbar Personen mit Geschlechtsidentitätsstörung gefeiert:
    https://www.youtube.com/user/YouTube

  24. KleinErna schreibt:

    @killerbee

    Ich sehe da keinen Widerspruch. Denn wenn aus Naivität eine bestimmte Handlung entsteht, ist der Stolz auf diese vollbrachte Handlung nicht selten gleichfalls dieser Naivität (also dem verkennen der Realität/Unwissenheit) zuzuschreiben.

    Besagte Partnerschaft/Beziehung einzugehen und stolz darauf zu sein kann man sowohl dann, wenn man eine ganz klare Erkenntnis dessen hat, was man damit tut – also mit der von Dir angeführten Absicht (Vorsatz). Man kann aber eine solche Art von Partnerschaft/Beziehung auch in naiver Weise eingehen und eben WEGEN dieser Naivität stolz auf die vollbrachte Handlung sein (im Sinne ‚denn sie wissen nicht was sie tun‘).

    Zum Ausdruck bringen wollte ich damit die Tatsache, daß bei der heutigen deutschen Jugend das Vermögen, die Dinge in reeller Manier bewerten zu können, mittlerweile immer mehr schwindet. Tendenz steigend – leider. Der Manipulationsfähigkeit ist Tür und Tor geöffnet.

    Dumm – dümmer – deutsch.

  25. Rantanplan schreibt:

    @Mitlerser

    Israel nicht. Die haben einen Apardheitsstaat. Mit diesem Staat halten sie ihre Rasse „rein“ und züchten die ihrige nach oben. DIe europäische weiße Rasse wird durch gezielte Vermischung nach unten gezüchtet 😉

    Während die Intelligenz der weißen Rasse durch Vermischung abnimmt, nimmt die jüdische Intelligenz zu. Deswegen ist das hier alles so wie es ist.

    So ist jedenfalls meine Theorie.

  26. carlo schreibt:

    Top Video. Er hat natürlich vollkommen recht mit dem was man sagt. Das sind Naturgesetze!! Das einzige was ich mich schon immer fragte bei allem Respekt vor seiner Person: warum ist er dann zum Islam konvertiert und hat seinen Namen geändert, wenn er Glaube und Kultur für so wichtig und inkompatibel empfunden hat?

  27. tomcatk schreibt:

    Zu viel der Ehre! Habe das Vid ja auch nur irgendwo gefunden. Was mir aber dabei am krassesten auffiel war als der Weisse sagt: „Wir müßen sie (die Menschen) halt dahin erziehen.“ so sinngemäß …….. Die Agenda war also schon damals klar! Und wenn ich mir so mein Umfeld anschaue, hat das auch wunderbar funktioniert!

    btw. : Ich geniesse es regelrecht mich mit meinem Kollegen in der Öffentlichkeit, z.B. Mittagspause beim Metzger, laut zu unterhalten und die Dinge offen beim Namen zu nennen und das gerade dann wenn Büroleute mit am Tisch/in der Nähe sitzen ……. deren Blicke/Mimik sind unbezahlbar! :mrgreen:

  28. Dahoam schreibt:

    @Rantanplan

    Deswegen ist das hier alles so wie es ist.

    Jeder – der Muhammad Ali, der Timmermans, die Lerner Spectre – darf seine Meinung zum Thema „Divörsity“ haben.

    Es ist hier alles so wie es ist, weil der Abschaum im Parlament und im Kanzleramt nicht so denkt und handelt, wie normale Menschen, sondern wir Verbrecher.

  29. Dahoam schreibt:

    @Mitleser – 22. Juni 2016 um 15:46 Mitleser

    Was Ali wohl zum Merkel-Freund Frans Timmermans gesagt hätte?
    Der sieht das nämlich irgendwie anders: …

    Der Ali hätte den Timmermanns vermutlich gefragt, ob sich diese – wie Timmermans meint – „Notwendigkeit“ zu Divörsity nur auf die weißen Länder Europas beschränkt, oder ob damit beispielsweise auch die Länder des Vorderen Orients gemeint sind.

    *gelöscht, Desinformation*

  30. smnt schreibt:

    Also das mit Vügeln*
    kann ich als Vogelbeobachter nur bestätigen.
    man höre auch hier,
    https://soundcloud.com/smnt/die-krahe
    *Diskriminierungsfreie Bezeichnung

  31. Luisa schreibt:

    http://m.focus.de/politik/deutschland/anfeindungen-in-fluechtlingskrise-hass-gegen-kommunalpolitiker-explodiert-landrat-erklaert-warum-er-die-schnauze-voll-hat_id_5655556.html
    Tja,Pech gehabt! Uns schützt auch niemand!
    -Als die Schweden damals abstimmen sollten,Euro Ja oder Nein und die Gegner in der Merheit waren,wurde Politikerin Anna Lindh erstochen…Ergebnis ist bekannt.

  32. Guilherme schreibt:

    @ Luisa

    Ich glaube von diesen angeblichen Todesdrohungen kein Wort. Diese inflationär von Systempolitikern behaupteten Bedrohungen sind doch an den Haaren herbeigezogen.

    Ohne den Verfassungsschutz gäbe es in Deutschland überhaupt keine „Rechte Szene“. Schau Dir doch die Idioten in der BRD an. Als ob von denen irgendjemand – außer der von der CDU rekrutierten Antifa – einen Politiker bedrohen würde. Und wann wurde schon einmal jemand von diesen angeblichen Bedrohern verurteilt. Das Ganze ist billigste Show der Täter, um sich als Opfer darzustellen.

  33. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ Onkel Peter

    Das Bemerkenswerte an dem dortigen „Gender“-Propaganda-Video ist der Slogan:

    „when identity is questioned – answer with pride“.

    Das ist doch mal eine subtiles Mem, das da eingepflanzt werden soll! Genau die Maxime, die für die Völker Europas im Angesicht ihrer drohenden Vernichtung gelten sollte, wird für das krasse gesellschaftliche Randphänomen der psychosexuell Gestörten gekapert.

    Vermutlich geht es darum, normale Europäer mit dieser Maxime in einen halbbewußten Konflikt, in ein Verhältnis des Unwohlseins zu bringen. So etwas kann ich nur noch als satanisch begreifen.

  34. Ein Widerlicher aus Sachsen schreibt:

    Man schaue sich die Fußballmannschaften an. Island und die Osteuropäer sind nahezu „reinrassig“. Die Mannschaften des Westens dagegen sehr bunt.

    Wahrscheinlich müssen die Osteuropäer noch mal mit Nachdruck seitens der EU daraufhin gewiesen werden müssen, dass sie sich gefälligst der „Verbundterei“ anzuschließen haben. So geht´s nicht!

  35. Dahoam schreibt:

    @tomcatk – 22. Juni 2016 um 17:37

    Ich geniesse es regelrecht mich mit meinem Kollegen in der Öffentlichkeit, z.B. Mittagspause beim Metzger, laut zu unterhalten und die Dinge offen beim Namen zu nennen und das gerade dann wenn Büroleute mit am Tisch/in der Nähe sitzen ……. deren Blicke/Mimik sind unbezahlbar!

    Das Gefühl kenne ich – selbigen Genuss gönne ich mir jeden Tag. Und stelle dabei fest, dass es in der Zuhörerschaft immer öfter Kopfnicken und Zustimmung gibt. …

    Hallo ihr Sklaven! Servus!

    Im alten Rom hat ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weißen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. „Nein“, sagte ein weiser Senator, „Wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns.“

  36. Draufbrunzer schreibt:

    Man muss ganz einfach denken um die Wahrheit zu erkennen. Seit die heute Herrschenden in der Lage sind ganze Ethnien zu beherrschen, tun sie es. Die Fügsamen werden für die neuen Strukturen verwendet, die Uneinsichtigen werden ausgerottet. Siehe Indianer, die überlebt haben, haben desshalb überlebt, weil sie aufgegeben und sich zurückgezogen haben in die unattraktiven Wüsteneien Amerikas oder als Scouts oder ähnliches Verwendung fanden. Die einzigen Deutschen die überleben werden sind auch die, die sich zum Machterhalt verwenden lassen. Gut ausgebildete lassen sich prima für den Profit verwenden, andere finden Verwendung als Verräter. Die Moslems sind ebenfalls in Arbeit. Weltweit das gleiche Szenario. Die Mächtigen haben Bedenken ihre Macht zu verlieren, nicht ob da irgendwelche Menschen ausgerottet werden oder nicht. Natürlich werden die Menschen ausgerottet, die sich der Macht entgegenstellen. Das ist schon immer so gewesen und so wird es auch immer bleiben. Warum ist Killerbee noch nicht ausgerottet? Weil Killerbee nützlich ist, die Deutschen zu finden, die sich gegen die Macht stellen. Aber mir ist das alles egal. Mich haben sie schon vor 20 Jahren identifiziert als nicht verwertbar und dann finanziell kaltgestellt. Aber sie haben mich noch nicht umgebracht. Das kommt daher, dass ich meine Fresse halte und gegen keinen der mich beherrschenden offen aufmucke und ferner desshalb, weil ich sehe, dass gegen diese Macht keiner etwas tun kann. Niemand. Die Mächtigen sind so tödlich, dass es vielleicht manche glauben, nachvollziehen können das aber die wenigsten Normalos. In Afrika gibt es Hubschrauberjagdwettbewerbe auf Schwarze. Für Kinder gibt es eine höhere Punktezahl, warum? Die sind kleiner, schlechter zu finden und schlechter abzuknallen. Abends wird dann gefeiert in Clubs und der Sieger wird geehrt. Glaubt ihr nicht? Seht ihr, ihr habt keine Vorstellung von dem, was wirklich böse für euch ist.

  37. ki11erbee schreibt:

    @Draufbrunzer

    Auch die Mächtigen können nichts am Prinzip ändern.

    Und das ist, daß einer winzigen Zahl Nutznießer eine riesige Menge von Beherrschten gegenübersteht.

    Das Gute kann ohne das Böse existieren, aber nicht umgekehrt.

    Also liegt die wahre Macht bei den Guten und nicht bei den Bösen.

  38. Rationalist64 schreibt:

    Ali sagt an einer Stelle, dass Eltern von Mischlingen ihre Kinder nicht stolz präsentieren.

    Das kann ich aus meiner Erfahrung nur bestätigen (und muss da Klein Erna’s obigem Kommentar widersprechen).

    Ich bin in einer westdeutschen Großstadt aufgewachsen, in der früher viele amerikanische Besatzungssoldaten stationiert waren, darunter auch viele Schwarze. Es waren durchweg deutsche Unterschichtsfrauen (heute würde man „Prekariat“ dazu sagen), die sich mit diesen Soldaten einließen (und schwängern ließen).

    Zwangsläufig kam man mit Mischlingskindern auch in Berührung. Praktisch alle, die ich kennenlernte, litten an psychischen Problemen, aus keinem ist etwas geworden, viele gerieten auf die schiefe Bahn.

    M.E. lag dies daran, dass die Mischlinge von ihren Müttern (die Väter machten sich sowieso schnell aus dem Staub) vernachlässigt und abgelehnt wurden. Die Mischlinge litten unter Identitätsproblemen, weil sie nicht wussten, wo sie hingehörten und letztlich sowohl von Schwarzen als auch von Weißen nicht akzeptiert wurden.

    Meine Ansicht ist, dass Frauen, die sich Mischlinge anhängen lassen, gegenüber ihren Kindern verantwortungslos handeln.

  39. KleinErna schreibt:

    @Rationalist64

    Du widersprichst mir da in keinster Weise, denn das was Du schreibst, sehe ich absolut genau so. Und ja, es sind meistens Unterschichtfrauen. Politisch und medial wird ja gezielt vorangetrieben, immer mehr Deutsche der Unterschicht zuzuführen. Genau das ist ja gewollt, damit die gewünschte Durchmischung und Verblödung des Volkes erreicht werden kann.

    Mit der Aussage „… deutsche Frauen, welche … stolz auf ihre Errungenschaft sind“ meinte ich diejenigen Frauen, die sich dadurch bestätigt sehen (also ihr Ego), indem sie annehmen, es wäre die wahre Liebe in Verbindung mit ihrer ‚Attraktivität‘ gewesen, weshalb sich der Schwarze ausgerechnet auf sie eingelassen hat und sie sich deshalb in bereitwilliger Naivität von ihm schwängern läßt. Ich habe nicht gesagt, daß sie stolz auf die ‚Früchte‘ ihrer selbst gewählten Verbindung ist.

    Stolz ist sie allein darauf, einen Typ wegen ihrer vermeintlichen Anziehungskraft abbekommen zu haben. Die Tatsache, daß ihr dieser Typ meistens nur etwas vorgau(c)kelt, sie für seine Zwecke benutzt, bis seine eigenen Ziele erreicht sind (z. B. Bleiberecht, soziale Versorgung, Überbrückung seines Notstands etc.), die rafft sie nicht. Geschweige denn, daß sie sich im Vorfeld Gedanken um die Folgen ihres Handelns machen würde (z. B. welches Schicksal ihr Mischlingskind mal erwarten wird).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s