Wohnraum-Beschlagnahme in Bayern?

.

Pfandsiegel

.

Auf hartgeld.com ist am 3.6. um 15.15 Uhr angeblich ein Brief veröffentlicht worden, der Senioren mit „großer Wohnung“ dazu auffordert, diese an „Flüchtlinge“ zu vermieten; aber er enthält auch die Drohung der Beschlagnahme:

.

Sehr geehrte…,

wie Ihnen sicher bekannt ist, herrscht in München ein akuter Mangel an Wohnraum.

Deshalb möchte das Sozialreferat der Landeshauptstadt München Seniorinnen und Senioren, die über eine große Wohnung verfügen, bitten zu prüfen, ob nicht die Möglichkeit besteht, ein oder mehrere Zimmer an Flüchtlinge zu vermieten.

Die Landeshauptstadt München übernimmt natürlich die Garantie für die ortsübliche Miete.

Die Möglichkeit über eine Hilfe im Haushalt, zum Einkaufen und anderen Tätigkeiten zu verfügen, sollen auch in Betracht gezogen werden.

Wenn Sie dem Sozialreferat freien Wohnraum melden würden, wäre dies ein wertvoller Beitrag zur Entspannung der gegenwärtigen Situation.

Auf eine eventuelle Beschlagnahme von Wohnraum zur Vermeidung von Obdachlosigkeit könnte dann somit verzichtet werden.

.

Die Siedlungspolitik des kapitalistisch-faschistischen CDU-Regimes ist wirklich nicht ungeschickt gemacht.

Erst verschickt man Einladungen in die ganze Welt.

Die ankommenden Menschen werden dann unter Bruch von zig Gesetzen/Bestimmungen einfach ins Land geholt.

Nachdem man so Realitäten geschaffen hat („Nun sind sie halt da!“), drückt man auf die Tränendrüse und will die Siedlungspolitik, die von einer neutralen UN zweifellos als Völkermord klassifiziert werden dürfte, über die Mitleids-Schiene umsetzen.

Alle, die etwas dagegen haben, daß das Eigentum des deutschen Volkes umverteilt wird, werden als „Nazis“ beschimpft.

Und wenn auch das nicht hilft, bleibt dem faschistischen CDU-Regime immer noch die Möglichkeit, mit den Mitteln des Staates (Justiz/Polizei/Gerichtsvollzieher/etc.) Wohnraum für die neue, erwünschte Bevölkerung freizuräumen.

.

Ich halte den Brief für plausibel, weil er aus Bayern kommt, wo die dümmsten und kriminellsten Menschen Deutschlands leben.

Kriminell und skrupellos ist die gesamte CSU-Mischpoke, die sich mit ihren personellen Netzwerken wie Mehltau über das Land gelegt hat.

Dumm wie Kot sind die „Mia san mia“- Bayern, die diesen Verein seit 70 Jahren mehrheitlich wählen.

Eine üble Mischung.

.

Seehofer Ude

.

Der Seite hartgeld.com stehe ich sehr gespalten gegenüber.

Ein Mensch, der eine Monarchie für die beste Regierungsform hält (natürlich mit ihm als König), ist vollkommen debil.

Die echte Demokratie mit bindenden Volksentscheiden ist die einzige Organisierungsform des Volkes, die eine größtmögliche Zufriedenheit und somit Stabilität garantiert.

Immer, wenn ein paar Leute ankommen und mir erzählen, ich solle machen, was sie von mir verlangen, weil sie angeblich am besten wissen, was gut für mich ist, muss ich laut lachen.

Wie sollen sie wissen, was gut für mich ist, wenn sie mich nicht einmal fragen?

Ist die Wahrheit nicht viel eher, daß sie eine Politik machen wollen, die gut für sie ist?

König, Kaiser, etc…. brauche ich nicht!

.

kaiser

.

Auch der nie enden wollende Schwachsinn mit der „Golddeckung der Währung“, um Inflation zu vermeiden, ist für mich ein rotes Tuch.

Das einzige, was die Inflation verhindert, ist nicht die Beschaffenheit des Tauschmittels (Gold vs. Papier), sondern ausschließlich die Produktivität des Volkes, das die Waren herstellt, die ausgetauscht werden sollen.

Einfaches Beispiel:

In einem Volk, das mit Golddukaten bezahlt, gibt es ein schweres Unwetter, das die Hälfte der Ernte vernichtet.

Die Preise verdoppeln sich logischerweise, also Inflation von 50%.

Wie ist das möglich?

Die Währung ist doch goldgedeckt?

Es ist deshalb möglich, weil Inflation das Verhältnis zwischen Geld- und Warenmenge ist.

Nimmt die Warenmenge um 50% ab, dann hat man halt 50% Inflation.

Nimmt die Bevölkerung um 10% zu und die Produktivität ebenfalls, dann kann man auch problemlos die Geldmenge um 10% erhöhen, ohne daß das zur Inflation führt.

Weil das VERHÄLTNIS zwischen Waren- und Geldmenge gleich geblieben ist!

Ob das Geld aus Silber, Gold, Platin oder Sternenstaub ist, ist komplett irrelevant.

.

Und letztlich hat Werner Eichelburg (der Macher von hartgeld) im Bezug auf oben genannten Fall eine Formulierung benutzt, die reinste Desinformation ist:

Die Invasoren sollen bei den Bewohnern einquartiert werden.

.

Invasoren kann es nur geben, wenn es eine Invasion gibt.

Eine Invasion liegt dann vor, wenn ein militärisch überlegenes Volk in ein anderes Land einfällt und sich dort mit Gewalt das nimmt, was es will.

Wäre der Brief oben von einem Syrer oder sonstigen Ausländer geschrieben, der mit einer bewaffneten Kompanie den Wohnraum eines Deutschen wegnehmen will, so würde ich sagen:

Klar, das ist eine Invasion und er ist ein Invasor.

Aber das ist doch hier nicht der Fall!

.

Der Brief stammt von einer staatlichen Stelle.

Die angebotenen Mietzahlungen erfolgen von staatlichem Geld.

Die Beschlagnahme kann nur von staatlicher Stelle angeordnet werden.

Die Beschlagnahme kann nur von staatlichen Stellen umgesetzt werden (Polizei).

Die Beschlagnahme muss vom Innenministerium des Landes Bayern und der BRD toleriert werden.

Da kann nicht einfach irgendein Bürgermeister nach Gutdünken Eigentum beschlagnahmen oder die Zwangseinquartierung von Fremden anordnen.

.

joachim herrmann

(Innenminister von Bayern: Joachim Herrmann (CSU))

.

Wir haben es hier also eindeutig mit Siedlungspolitik zu tun:

Der Staat Deutschland bedient sich seiner Organe (Politik/Justiz/Exekutive), um die Bevölkerungszusammensetzung nach seinen Wünschen zu verändern.

Hat mit einer „Invasion“ also überhaupt nichts zu tun; kein Syrer, Araber, Kongolese oder sonstwer hat hier die Macht, den Staat Deutschland zu zwingen, ihm Wohnraum zu geben.

Es ist der Staat Deutschland, der Syrer, Araber und sonstige Ausländer aus bestimmten Gründen hier ansiedelt.

.

Warum die meisten Leute die jetzigen Vorgänge nicht mit dem korrekten Begriff Siedlungspolitik belegen, liegt an dessen Richtung.

Siedlungspolitik ist nichts Neues, die gibt es seit Jahrtausenden:

Israel siedelt in Palästina Juden an und verdrängt so die einheimischen Palästinenser.

Die Polen siedelten in den vormals deutschen Gebieten Polen an und vertrieben die Einheimischen, um die Gebietszugewinne abzusichern.

China siedelt in Tibet Chinesen an und verdrängt die Einheimischen.

.

Immer hat man also den Fall, daß die Regierung den Anteil der eigenen Volksgruppe erhöhen will.

Die Siedlungspolitik des faschistischen CDU-Regimes ist deshalb so außergewöhnlich, weil sie genau entgegengesetzt arbeitet:

Man versucht, den Anteil der eigenen Volksgruppe im eigenen Land mit Gewalt und gegen bestehende Gesetze zu vermindern!

So etwas gab es noch nie auf der Welt, nicht in 5.000 Jahren dokumentierter Geschichte.

.

Die Gründe dafür habe ich bereits oft genug erläutert:

Es geht einerseits darum, im Auftrag des Superstaates „EU“ die nationalen Völker aufzulösen und Deutschland ist offenbar Vorreiter für diese Agenda.

Andererseits sind die hier angesiedelten zusätzlichen Menschen natürlich eine willkommene Gelegenheit für die deutsche Wirtschaft, zusätzliche Nachfrage im gesättigten Mark zu erzeugen.

Denn nicht „die Ausländer“ bekommen das Geld, sondern die Konzerne.

Die Ausländer sind bloß ein Vehikel, um über ihren Konsum das Steuergeld in die Taschen der deutschen Bonzen zu spülen.

Oder was glaubt ihr, warum die Wirtschaftsverbände seit Jahren in vorderster Front stehen und genau die jetzige Siedlungspolitik fordern?

Aus Menschenliebe?

.

merkel friends

(Hier seht ihr die Gewinner der Siedlungspolitik: die deutschen Bonzen aus Politik und Wirtschaft)

.

Die Banken freuen sich natürlich, daß sie dem Staat gegen Zinsen Geld verleihen können.

Da man bevorzugt kriminelle Ausländer hierher holt, kann man das Volk verängstigen und hat mehr Akzeptanz für eine Ausweitung der Überwachung.

Man kann mit seinen Geheimdiensten „False Flag“ Anschläge inszenieren und sie dann irgendwelchen Phantomen in die Schuhe schieben, die angeblich letztes Jahr unkontrolliert eingereist sind.

Wer will das überprüfen?

Wer kann das überprüfen?

Diese inszenierten Anschläge dienen dann dazu, weitere aggressive NATO-Kriege als „Verteidigung gegen Terroristen“ zu legalisieren.

.

Söldner1

(Erst siedelt man unkontrolliert junge Männer aus Kriegsgebieten in Deutschland an und anschließend erzählt man uns, man habe Anschläge dieser Menschen nicht voraussehen können und müsse aber trotzdem weiter unkontrolliert junge Männer aus Kriegsgebieten auf Steuerzahlerkosten herholen. Man muss schon ausgesprochen dumm sein, um da nicht die wahre Absicht der „Elite“ erkennen zu können…)

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

50 Antworten zu Wohnraum-Beschlagnahme in Bayern?

  1. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  2. catchet schreibt:

    Wer CSU/CDU wählt, bekommt CSU/CDU geliefert.Das Traurige dabei ist aber, dass die Knacker jetzt auf die Asylanten wütend sind und „jetzt erst recht“ CDU/CSU wählen werden.

  3. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Traurig und witzig zugleich …

  4. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Sowas nennt man ein „politisches Perpetuum mobile“.

    Wie ein Feuerwehrmann, der von den Bewohnern für seine Löschaktivitäten gefeiert wird, obwohl jeder sieht, daß er selber die Feuer gelegt hat.

  5. Leser schreibt:

    Mein Sohn meint in der BW ein „freiwilliges Jahr“ zu machen.

    Da gab es in den Unterlagen ein Super Dokument.

    http://img4web.com/view/UK6P

    Das KB, sollte mal ein „geiler Artikel“ werden. Das schreit förmlich nach Deiner Feder.

    L G

  6. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    Da sieht man, was für Heuchler die Deutschen sind.

    Auf der einen Seite labern sie groß einen von Volkssouveränität, Menschenrechten und Wahrung der Gesetze,

    aber andererseits haben sie keine Probleme damit, auf Anordnung des Vorgesetzten auf all das zu Pfeifen.

    Siehe Siedlungspolitik des faschistischen CDU-Regimes im letzten Jahr, die gegen dutzende Gesetze verstoßen hat.

  7. Quentin_P schreibt:

    Einer Deiner besten Artikel seit langem, unglaublich viel geballte auf Fakten basierende Information. Sehr gut!

  8. Luisa schreibt:

    http://mobil.krone.at/phone/kmm__1/app__CORE/sendung_id__32/story_id__513565/story.phtml
    Natürlich kein einziger Bericht in den deutschen Qualitätsmedien.Das darf nicht sein,das die Österreicher helfen.Der Knaller ist im letzten Satz.Deutsche sind in österreichischen Asylheimen untergekommen! Das ganze wird immer offensichtlicher.
    P.s.Klasse Artikel.Die Zusammenfassung kann ich super Anderen zeigen.

  9. Leser schreibt:

    @KB,

    es hat mich Stunden gebraucht meinem Sohn den Unterschied zwischen Oben und unten im Dokument zu erklären.

    Oben wird über das GG gelabert, unten unterschreibt er eine Verfassung.
    Ich habe ihn das 45 Minuten lesen lassen. Der kam nicht drauf, was ich meine.
    Weia.

    Wir können aufhören mit dem Schreiben. Die Jugend versteht die Sprache nicht mehr.

    Als ich ihm dann sagte, daß der Bundestah in den Knast gehört, weil sich sich als Beamte nicht ans Gesetz halten, war es fast vorbei mit meiner Vater-Sohn-Beziehung.
    Di Jungen Wilden können nicht einmal auf einem Din-A_4 Blatt die Zusammenhang erkennen.

    Es ist ihnen zu mühselig.

    Gute Nacht. Die unterschreiben ungesehen jeden Scheiß.

  10. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    Sie trauen den anderen eben nicht dieses Ausmaß an Kriminalität zu.

    Sie können sich nicht vorstellen, so arglistig getäuscht zu werden.

    (Und jetzt der Clou: Unten im Dokument wird extra darauf hingewiesen, daß arglistige Täuschung etwas ganz Übles ist.
    Wieder das Prinzip, daß sich der Verbrecher am meisten über das Verbrechen beschwert, das er selber begeht.)

    Aber warum dein Sohn die Verbrecher im Bundestag in Schutz nehmen will, ist mir schleierhaft.
    Gerade junge Menschen sind doch im Allgemeinen rebellisch?

    Hier in Deutschland hingegen ist die Jugend dem Staat hündisch ergeben.

    Ihr Deutschen seid ein komisches Volk.

  11. Leser schreibt:

    @Kb,

    rebellisch gegen ihre Bezugspersonen, also die Eltern. Den Staat nach Thomas Hobbes nehmen die auch nach dem Abi noch nicht einmal war.

    Plato wird nicht mehr gelehrt. Hegel? Interessiert heute keine Sau.

    L G.

  12. frundsberg schreibt:

    *gelöscht*

    Virenverseuchter Scheiß.

  13. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    Ja, eigenartig, nicht wahr?

    Gegenüber den Eltern, die einen die letzten 20 Jahre versorgt haben, ist man misstrauisch und rebellisch.

    Gegenüber dem Staat, der zur Not Millionen Menschen in Kriegen verheizt, ist man vertrauensselig.

    Ein sicheres Zeichen für Dummheit ist es, wenn man seine Freunde nicht von seinen Feinden unterscheiden kann.

    Da nutzt einem auch ein Einser-Abi und ein Ergebnis von 140 beim IQ-Test nichts, denn weder beim Abitur noch beim IQ-Test wird der Verstand geprüft.

    Würde man den Verstand prüfen, so stünde jeder anatolische Ziegenhirte vor einem deutschen Abiturienten.

  14. Leser schreibt:

    @KB,

    Deine Erkenntnis ist so elendig bitter. Aber OK, als ich 20 war, war ich nicht so weit wie mein „Kind“ heute. Evtl. will ich zu viel und das zu schnell. Ich sehe ja wie er sich nach einem Besuch bei mir schwer tut. Ich will nicht ungerecht sein.

    Seine Frage nach den 45 Minuten Lesefolter war eine sehr gute:

    „Wer ist denn in dieser Vereinbarung mein Geschäftspartner, warum gibt es kein Unterschirftsfeld für diesen?“

    Da hatte ich glatt Tränen in den Augen.

  15. moaliwoli schreibt:

    Ich kann nicht verstehen warum so viele Menschen keinen Mut haben „NEIN“ zu sagen.

    Am Ende wird keiner verschont. Ausreden wie „es war ein Befehl“ oder „mein Chef hat,..“ , „blablabla“, sind nichts wert.

    Zwischen Hochmut und Demut steht ein drittes, dem das Leben gehört, und das ist der Mut.

  16. catchet schreibt:

    @moaliwoli

    Ich bin mit einer Familie befreundet, die sind alle nicht die hellsten Sterne am Himmel. Es ist sehr schwer sich mit denen zu unterhalten, weil deren Themen sehr begrenzt sind, die lassen dich nicht ausreden und verstehen oft die einfachsten Gedankengänge nicht.

    Ich habe vor ca. 2 Jahren meinen Freundeskreis deutlich reduziert und halte mir alle Menschen weit weg vom Leibe, die nichts taugen.
    Warum ich mit der oben genannten Familie noch befreundet bin?
    Weil die unglaublich loyal sind. Braucht man Hilfe, dann helfen die egal wie und wann. Da gibt es keine Ausreden wie: „Ich würde ja, aber…“
    Ich würde denen im Gegenzug aber auch immer helfen, weil dies meine Natur ist.

    Loyalität ist heute sehr, sehr selten anzutreffen und schwerer zu finden als der Mut.

  17. Notarzt schreibt:

    Die EU-Lösung zur „Flüchtlingskrise“….

    Einfach, effektiv und wirkungsvoll – es gibt dann keine Flüchtlinge mehr, sondern nur mehr legale Migranten

    Dass es nebenbei neue geostrategische Türen, mit ordentlichen Margen für einige wenige öffnen soll, ist ein angenehmer Nebeneffekt

    Scheint, die Zeit für die angekündigten 50 Millionen Afrikaner, die EUropa dringend braucht, ist gekommen

    http://www.welt.de/politik/ausland/article156011360/Das-ist-Europas-neuer-Masterplan-in-der-Fluechtlingskrise.html

  18. HPB schreibt:

    Bei der Suche auf der Münchener Web-Seite nach dem obigen Text wurde ich nicht fündig, fand aber bestätigt, dass die SPD dort politisch führt (bei gleicher Mandats-Anzahl wie die CSU). Die SPD gehört also in den gleichen „Topf“ wie von KB für die CSU beschrieben.

    Beim „Nachgrasen“ auf der Leipziger Webseite stieß ich auf folgende Ungereimtheiten. Zunächst wird zum Thema Migranten übergeordnet gesagt: „In Leipzig leben derzeit rund 2.500 Asylsuchende und Geduldete…“

    Öffnet man aber die Detail-Texte, tritt folgendes zutage:
    – 4.902 Personen erhielten per April Leistungen nach Asylbewerber-Leistungsgesetz.
    – 72 Personen kamen bis 13.05.2016 noch hinzu.
    – 3.640 Personen erhielten im März 2016 Leistungen nach SGB II.
    – 382 Personen waren unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.
    1.249 Personen befanden sich zudem per 11.05.2016 in Erstaufnahme-Einrichtungen des Freistaates Sachsen in Leipzig.

    Das sind doch insgesamt 2.500 oder ?? Da wird gemauschelt, dass sich die „Balken biegen“!

  19. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  20. morpheus1101@gmx.net schreibt:

    Schlimm, schlimm. Ich würde auf alle derartigen Schreiben mit Rotschift daraufschreiben „ihr könnte mich alle am Arsch lecken“ Ich habe das schon oftmals gemacht, aber ich bin keine religionsverblödeter Bayrer denen man das Hirn entfernt hat.

  21. Pawel Pipowitsch schreibt:

    @ catchet,

    ich kenne viele Leute, aber ich zähle nur sehr, sehr wenige zu meinen Freunden. Loyalität ist auch für mich dabei das Schlüsselwort. So wie ich von mir glaube mich einem Freund gegenüber verhalten soll, so erwarte ich, dass er sich auch mir gegenüber so verhält. Einem Freund stehe ich zur Seite, auch wenn er nicht dabei ist und andere über ihn urteilen. Das ist mein Verständnis von Loyalität in einer Freundschaft. Ich habe auch viel aussortiert. 😉

  22. Leser schreibt:

    @Pawel,

    geh mal heute auf die Seite von Freeman. Schall und Rauch. Dort ist das Thema sehr schön beschrieben. Das hätte ich geschrieben haben können.

    Aber der Ansatz ist sehr alt.
    Besser 100 erkannte Feinde als ein einziger falscher Freund.

    Ansonsten freue ich mich auf die Berichterstattung.
    http://www.n-tv.de/politik/Bilderberger-verteidigt-Geheim-Konferenz-article17874291.html

    Noch 2009 hätte es so eine Nachricht in den „offiziellen Medien“ nicht gegeben.

    KB und die vielen anderen Schattierungen, welche ja nur eine Meinung haben, sei Dank dafür. Selber Denken! Mut und die Fähigkeit falsches auch wieder auszusortieren.

    Das macht diese Seite aus. Ich schreibe auch nur hier.

  23. Pawel Pipowitsch schreibt:

    @ Leser,

    danke für den Tipp.

    Das was du weiter oben mit deinem Sohn beschrieben hast, kenne ich aus meiner eigenen Familie. Ich frage mich woher unsere Jugend ihre politische Meinung hat. Ich weiss, dass es in meinem beschriebenen Fall, nicht an den Eltern liegt. Die leben etwas anderes vor. Also kann es doch nur von der Schule, den Medien und evtl. vom Freundeskreis kommen.

  24. catchet schreibt:

    Bei uns wird jetzt endlich die Straße saniert, die ganze Straße ist aufgerissen und somit für PKWs gesperrt.
    Deshalb habe ich mich auf ein eingenutztes verwildertes Stück Bauland, in einer Nebenstraße, gestellt und mich damit eines schweren Vergehens schuldig gemacht.
    Aus dem gegenüberliegenden Haus kamen wütende Deutsche raus und pöbelten meine Frau und mich deshalb an. Ich behindere niemanden dort.
    Doch die bekloppten Deutschen sorgen sich eben nur um die Mülltrennung und darum, wo der Nachbar parkt.
    Von daher wünsche ich den Deutschen demnächst eine etwas buntere Nachbarschaft.

  25. Golden Retriever schreibt:

    @catchet:
    Also, ich hätte dich gern als Nachbarn :-))
    Wie überhaupt einige hier aus dem blog.
    Musste letztes Wochenende an dich denken, Samstag Abend lief
    „Die Verurteilten“ im Fernsehen.
    Ich kannte den Film bis dato noch nicht, meine aber mich zu erinnern,
    dass du diesen irgendwann mal hier positiv erwähntest.
    Also habe ich ihn mir angesehen- und bin begeistert!
    Ein großartiger, aber auch sehr aufwühlender Film!

    Danke für den Tipp, und viele Grüße.

  26. catchet schreibt:

    @Golden Retriever

    Es freut mich sehr, dass Dir der Film gut gefallen hat.
    Der ist einer meiner Lieblingsfilme.
    Die Aussagen, dass man sich irgendwann an die Mauern gewöhnt, fand ich sehr interessant.
    So ähnlich wird es sich wohl auch mit vielen Deutschen verhalten.
    Die sind in Freiheit vollkommen überfordert, so wie der Bibliothekar.

  27. Inländerin schreibt:

    @ catchet

    Auf einem ungenutzten Grundstück zu parken, ist ja schon schlimm. 😜
    Aber es gibt noch viel Schlimmeres: Bei einer Verwandten, die Hühner hält, fliegt manchmal ein Huhn über den Zaun und grast auf dem nicht eingefriedeten Grundstück der Wessi-Nachbarn. Bei einem Bekannten ist es der Hahn. Beiden wurde angedroht, Huhn bzw. Hahn im Wiederholungsfall mit der Schrotflinte umzulegen.

  28. Rationalist64 schreibt:

    halb OT

    In Görlitz hat der dortige Oberbürgermeister die (deutschen) Frauen aufgefordert, nicht mehr allein ihre Wohnungen zu verlassen.

    https://mopo24.de/nachrichten/buergermeister-goerlitz-frauen-nachts-alleine-raus-city-eskalation-69534

    Hintergrund ist, dass es mittlerweile in der Görlitzer Innenstadt praktisch täglich Schlägereien mit Verletzten gibt, die von Horden junger „syrischer“ Männer angezettelt, werden, die mit Messern, Stangen und Knüppeln bewaffnet, die Stadt durchstreifen. Die Polizei kann (und will) nichts machen und „berät“ laut dem Zeitungsbericht der Morgenpost darüber, woher die Gewaltwelle kommt (anstatt die Bürger zu schützen, die Kriminellen zu verhaften und die öffentliche Sicherheit wiederherzustellen).

    Geradezu ein Lehrbuch-Beispiel dafür, wie der Staat hereingeholte ausländische Kriminelle als Söldner benutzt, um das eigene Volk einzuschüchtern und zu verängstigen.

  29. ki11erbee schreibt:

    @Rationalist

    In Israel hätte man nach einer solchen Aussage den Bürgermeister totgeschlagen und die Polizeiwache angezündet.

    Deutsche hingegen sind zu dumm, ihre Feinde zu erkennen und überlegen sich jetzt Ausreden, warum die armen Polizisten und der arme Bürgermeister so handeln müssen.

    Ist Claudia Roth schuld?
    Der Islam?
    Der Grinch?

    Fragen über Fragen…

  30. Inländerin schreibt:

    @ Rationalist64

    Für mich ist das ein Zeichen dafür, wie gut die Rechnung der „Eliten“ aufgeht.

    @ ki11erbee

    Ich tippe mal auf Claudia Roth 😄

  31. KleinErna schreibt:

    Gestern wurde in Düsseldorf eine „Flüchtlings“halle vorsätzlich komplett abgefackelt. Täter waren die armen „Flüchtlinge“ selbst, nachdem sie vorher schon wegen der zu unkomfortablen Unterbringung etc. immer wieder randaliert hatten. Selbstverständlich war den Medien diese Tatsache lediglich eine knapp gefaßte Meldung im Schlußteil ihrer Berichterstattungen wert; heute ist dieses Thema aber schon wieder vergessen.

    Wäre es der „populistische rechte Mob“ gewesen, würden jetzt tagelang Meldungen und Berichte auf den ersten Seiten der Gazetten gedruckt werden und Sondersendungen in den GEZ-gesponserten Medien laufen.

    Übrigens hat heute morgen das BAMF eine „vorsichtige“ Schätzung bekannt gegeben, wonach in den nächsten Monaten rund 500.000 Migrantennachzügler (Kinder, Eltern, sonstige Angehörige) in Merkel-Deutschland erwartet werden. Es soll sich um Nachzügler der hier bereits als Asylanten anerkannten „Syrer“ handeln. Wenn diese Schätzung ähnlich entstand, wie auch schon die erste Schätzung der erwarteten „Flüchtlinge“ im Jahr 2015 mit rund 400.000, dann kann man sich unschwer vorstellen, wie die Zahlen am Jahresende 2016 wohl tatsächlich aussehen werden.

    Gestellte und noch nicht entschiedene Asylanträge liegen mit rund 400.000 aktuell noch auf Halde. Diejenigen, die sich hier ungehindert eingenistet und bewußt gar keinen Asylantrag gestellt hatten, sowie diejenigen, die aktuell und künftig noch bei uns „Schutz“ suchen (werden), sind da noch gar nicht mit eingerechnet. Desweiteren hatten lt. BAMF rund 80 % derer, die da kamen keinerlei Ausweise bei sich. Eine erhebliche Zahl derer, die einen hatten, besaß allerdings einen gefakten Ausweis.

    Deutschland hat fertig!!

  32. Leser schreibt:

    Der Grinch kann es nicht sein. Wir haben Sommer.
    Dabei ist Görlitz so eine schöne freundliche Stadt. Ich bin immer gerne dort.

  33. sk schreibt:

    @KleinErna

    Ich würde auch randalieren, wenn ich bei Dauerregen und Langweile in so einem Scheißhaus sitzen würde, wo mir doch ein Haus, Kohle, geile Weiber und wenn ich Bock hätte ein super Job versprochen wurde.
    Ich kann die Frustration da absolut verstehen.

    Hatte mich gestern schon gewundert, warum der Staatsschutz nicht ermittelt und die Sau des rechten Terrors durchs (Düssel)Dorf getrieben wird.

  34. catchet schreibt:

    @Inländerin

    Vor einigen Monaten sind beim Nachbarn Hühner ausgebrochen. Ich habe dabei geholfen, die wieder einzufangen.

  35. KleinErna schreibt:

    Ich würde auch randalieren…

    @sk
    Na klar, darum will alles ins goldene Germoney, wo Mama Merkel Milch und Honig für alle „Schutzsuchenden“ fließen läßt, aber ihre eigenen hunderttausenden Bedürftigen und Obdachlosen in der Gosse verrotten läßt.

    Hatte mich gestern schon gewundert, warum der Staatsschutz nicht ermittelt und die Sau des rechten Terrors durchs (Düssel)Dorf getrieben wird.

    Könnte vielleicht daran liegen, daß unsere Merkel-‚Elite‘ mittlerweile merkt, daß sich der Deckel kaum mehr wie bisher über die Realitäten stülpen läßt und daß ihnen der Laden schon sehr bald wegen Überdrucks um die Ohren fliegen wird. Deshalb wird – in bewährter Manier nun scheibchenweise und in homöopathischen Dosen – die Katze das ein oder andere mal zähneknirschend aus dem Sack gelassen.

  36. Melmoth schreibt:

    „wonach in den nächsten Monaten rund 500.000 Migrantennachzügler (Kinder, Eltern, sonstige Angehörige) in Merkel-Deutschland erwartet werden“

    Das haben die meisten noch gar nicht realisiert: dass für jeden von der CDU hereingeholten Ausländer, so er erst einmal hier & geduldet ist, noch mindestens 5 Angehörige nachkommen. Ganz legal, Zusammenführung. Insgesamt haben wir 2015 also nicht „bloß“ 1-2, sondern 8-10 Millionen ins Land gelassen. Hat Buschkowsky seinerzeit angemerkt…

  37. ki11erbee schreibt:

    @Melmoth

    Es gibt kein Recht auf „Zusammenführung“, diese kann auch im Heimatland erfolgen.

    Und Gesetze lassen sich ändern.

  38. Leser schreibt:

    @KB,

    sicher kennst Du die Bücher von Lenz,Baur und Fischer aus München 1925.
    Ich bin mir da sicher.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/wolfratshausen-die-hebammen-der-fluechtlinge-1.2846478

    Hat wohl einen Grund, warum diese Bücher nur noch über ZVAB zu bekommen sind. Oder?

  39. Leser schreibt:

    Was in den deutschen Schädel nicht hineinkommt, ist der einfache Grundsatz, daß vor einem Gesetz doch alle Menschen gleich zuseien haben.

    Das beinhaltet jedoch auch die „Stammbesatzung“ in DE.

    https://dejure.org/gesetze/GG/3.html

    Ich will hier keinen GG Strang aufmachen. Es ist jedoch der normativen Kraft des faktischen geschuldet. (DeJure und DeFakto) haben wir da etwas mitzureden.

    Das ist nicht einmal eine Revolution, es ist geltendes Recht.

    Verdammt noch einmal.

  40. Onkel Peter schreibt:

    @sk:

    Ich würde auch randalieren, wenn ich bei Dauerregen und Langweile in so einem Scheißhaus sitzen würde, wo mir doch ein Haus, Kohle, geile Weiber und wenn ich Bock hätte ein super Job versprochen wurde.
    Ich kann die Frustration da absolut verstehen.

    Das sehe ich ebenso. Es wundert mich sogar dass der gleichen nicht viel öfter passiert. Die Leute wurden immerhin von der BRD-Regierung unter Vorspiegelung falscher Tatsachen ins Land gelockt. Z.B. durch unablässige Wiederholung der lächerlichen Behauptung die BRD sei ein reiches Land ( selbstverständlich ist das Gegenteil richtig) und die Leute seien herzlich willkommen und werden bitter benötigt ( was aus Sicht der BRD-Eliten auch stimmt). Jedoch trifft die Regierung der BRD bisher nur völlig unzureichende Maßnahmen um die geweckten Begehrlichkeiten zu befriedigen.

  41. sk schreibt:

    @KB

    Dann kommt ein CDU Schlaukopf daher und faselt trotz geändertem Gesetz: „Leider haben wir kein Zusammenführungsabkommen mit Land XY… Das muss dann eben hier gemacht werden. Sorry Leute, aber da können wir trotz eindeutiger Gesetzeslage leider auch nix machen.“

    Und das Schaaf: „Määäähhhh, diese verdammten XY-Länder schonwieder!“

  42. Leser schreibt:

    @Onkel Peter,

    Es ist m.M.n noch viel ekliger. Man steckt dort verschiedene Leuté zusammen, wohlwissend, daß sie sich spinnefeind in ihren Ländern ist. Aus was für Gründen auch immer. Man importiert das Thema und sattelt noch eine gegenteilige Meinung hier in DE auf.

    Das ist so extrem furchtbar, daß ich keine Worte dafür finde.

    Das Resultat jdoch, lässt das Ziel reziprok erkennen. Wenn es nicht möglich ist ist, die derzeitige Form zu erkennen, hilft nur das Ziel und die Folge zu beobachten.

    Kb, behält wieder Recht. Die führen Krieg und diese „Ausländer“ sind die Waffe.

  43. Radio-Harry schreibt:

    Es gibt keinen Zweifel. Niemand lügt uns an. Ein weiterer Beweis, die Überschrift reicht schon… ich könnt kotzen…..:http://app.handelsblatt.com/politik/deutschland/wolfgang-schaeuble-abschottung-europas-liesse-uns-in-inzucht-degenerieren/13705120.html?mwl=ok

  44. Leser schreibt:

    @Radio,

    Der weiß nicht was Inzucht bedeutet. Siehe meinen Kommi oben. Etwas Fachliteratur reicht eigentlich. Es muß ja nicht gleich Darwin und Mendel sein.

    Rede einfach mit einem Pferde-, oder Hundezüchter Deiner Wahl.
    Notfalls Kaninchen. Klappt schon. Das Muster ist Einfach.

    Wenn ich böse wäre, würde ich nach der „Inzucht“ in der Parteienlandschaft fragen.

    Das wird täglich besser. Wirklich.

  45. Onkel Peter schreibt:

    @Radio-Harry:

    Coudenhove Kalergi Plan also. Nix Neues. Obschon was Gollum betrifft könnte an der Inzuchtgeschichte etwas dran sein. Er schließt von sich auf Andere. Ein weit verbreiteter menschlicher Fehler.

  46. Inländerin schreibt:

    @ catchet

    Du bist ja auch kein „richtiger“ Wessi, sondern jemand, den ich ebenfalls sehr gern zum Nachbarn hätte – erst einmal sowieso, dann der vielen Gesprächsthemen wegen und dann zum Beschenken mit Naturalien.

    @ Onkel Peter

    „Jedoch trifft die Regierung der BRD bisher nur völlig unzureichende Maßnahmen um die geweckten Begehrlichkeiten zu befriedigen.“

    Immerhin gibt es für die „Schutzbefohlenen“ völlige Straffreiheit – das ist doch schon was … 😄

  47. germanleaked schreibt:

    Hat dies auf German Leaked rebloggt.

  48. einer schreibt:

    Nicht ganz OT

    Wolfgang Schäuble (CDU) „Abschottung würde uns in Inzucht degenerieren lassen“

    „Der Finanzminister ist gegen eine Abschottung. Muslime seien eine Bereicherung für Deutschland. Besonders türkische Frauen besäßen ein „enormes innovatives Potenzial“

    http://www.tagesspiegel.de/politik/wolfgang-schaeuble-abschottung-wuerde-uns-in-inzucht-degenerieren-lassen/13706442.html

    Wieviele nicht muslimische Deutsche durften eine muslimische Frau heiraten?

  49. Roadrunner schreibt:

    @ einer

    Zu Schäuble fällt mir nur noch eines ein: Dieser „Mensch“ ist durch und durch böse. Deshalb passt er auch gut zu seiner Chefin!

  50. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s