Eröffnungsfeier des Gotthard-Tunnels

.

.

Der Regisseur hatte bestimmt monatelang Zeit, dieses Stück zu planen und auszuarbeiten.

Man muss wirklich nicht sehr belesen sein, um die ganzen satanischen Symbole zu entdecken; sie springen einen regelrecht an.

Da gibt es keine „Zufälle“, sondern alles ist mit Bedacht genau so arrangiert worden, um etwas ganz Bestimmtes zu erreichen:

ein wild grunzender Mann, der mit einem gehörnten Tierkopf durch die Gegend rennt,

ein Lamm, das von lauter gehörnten Menschen umzingelt wird

und dazu diese eigenartige barbusige Frau mit Engelsflügeln und dem Baby-Gesicht.

.

Wenn ihr mich fragt, war das keine „Eröffnungsfeier“,

sondern die „Elite“ hielt vor unser aller Augen eine schwarze Messe ab!

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

85 Antworten zu Eröffnungsfeier des Gotthard-Tunnels

  1. Roadrunner schreibt:

    Das ist ja nun wirklich extrem seltsam. So was mach ich doch nicht bei der Eröffnung eines TUNNELS! Da gruselts einen ja!

  2. tomcatk schreibt:

    Die „Messe“ in voller Länge gibts hier:

    Der Totentanz fängt bei 2:16:00 an. Merkels „Augenrutscher“ kann man ab 3:52:17 in HD bewundern.

    Ansonsten sind alle üblichen Verdächtigen vor Ort.

    Und wen das Lamm symbolosiert ist ja auch klar.

  3. deutscheeinheiteu schreibt:

    Und wenn ich jetzt wieder die Juden anspreche bin ich ein verschwörungstheoretiker ^^

  4. tomcatk schreibt:

    Hier das Spektakel im Außenbereich

  5. Leser schreibt:

    @deutsche…

    Die sind auch nur Befehlempfänger der Jesuiten.
    Sie beten die schwarze Sonne an. Baal.

    Auch wenn ich das komplett als Blödsinn empfinde, ist es doch sehr erstaunlich wie viele an den Mist glauben.

    Babylon? Daran kann man sein ganzes Leben abarbeiten.

    Glaube ist jedoch nicht Wissen. Auch wenn sie noch so viele satanische Rituale abhalten. Diese Truppe tut mir nur Leid.

  6. Sehender schreibt:

    Der Zeremonienmeister:

    Volker Hesse aus der BRD.

  7. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  8. Luisa schreibt:

    GOTThard -Tunnel???Highway to hell! !!
    Klasse Show,aber was zur Hölle hat diese Teufelsanbetung mit einer Eröffnung zu tun?Mir Merkels ‚Raptile -Augen‘ passt ins Konzept.
    Schicke gleich noch ein Link passend zum gestrigen Thema.

  9. Leser schreibt:

    @Luisa,

    Das Video mit den „Repo-Augen“ ist ein Kompressionsfehler wegen mangelnden Weiß-Abgleich ihrer „versoffenen“ Augen.
    Sind wir hier jetzt bei D.Icke?

    Wenn es „höhere Wesen“ geben sollte, zeigen die sich ganz sicher nicht bei den „Eliten“! Diese „höheren Wesen“ stehen über diesen Kinderkram.

    Wenn Gott die Welt erschaffen hat, muß er ja aus einem anderen Universum kommen, oder?

    Höre Nachts auf Dich selbst. Willst Du Gott finden, hebe einen Stein. Das Bodenpersonal sind alles Schwindler.

  10. Älplerin schreibt:

    Erschreckend und vollkommen irre Vorstellung. Widerwärtig in meinen Augen 😦

  11. Cherokee schreibt:

    …sowas war bisher völlig unterhalb meines Radars.
    Als (halbwegs) normaler BRD-Insasse habe ich genug Probleme um mich
    selbst am Laufen zu halten – Familie habe ich nicht mehr.

    Diese „Tunneleröffnungsfeier“ ist schon sehr – ähm, hüstel – befremdlich.
    Auch wenn ich von nix ’ne Ahnung habe, weil arm & gewöhnlich, täte ich
    doch mal nach Sichtung der Festivitäten sagen:
    Die „Eliten“ rotzen uns (dem Volk) voll ins Gesicht!

  12. Leser schreibt:

    @dahoam,

    das ist gut abgeschrieben und geklaut vom Verlag Counter-Currents.

    Original Hier: http://www.counter-currents.com/2016/06/a-critique-of-jewish-privilege/
    Das geht auf Herrn Dr. J.G. zurück, der das als erster beobachtet hat. Sie schreien alle, wenn man sie beim Namen nennt.

    Aber sie sind harmlos. Sie dienen anderen Herren und werden benutzt.

  13. Rantanplan schreibt:
  14. Spartaner schreibt:

    Das war eindeutige eine Satanistische Zeromonie … unter dem Auge „Saurus“ . Es sieht so aus das der Satanismus schon ganz oben in den Politischen rängen in Europa angekommen ist . Das Gegengift dieses Kulturellen zerfalls heißt Nationalismus..

  15. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Gibt es einen Artikel, in dem über das offizielle Konzept der Eröffnungs-„Show“ berichtet wird? Die gehörnten Tiere hat man sicher durch alpine Natur usw. gerechtfertigt, aber es wäre doch interessant zu lesen, was der „Regisseur“ beispielsweise zu der aufdringlichen, stellenweise geradezu ekelhaften Augensymbolik zu sagen hat.

    Ferner das unartikulierte Geschrei und die Derwischtänze. Die Alphörner als kleines apologetisches Element, aber haben sie überhaupt gespielt? Ist die Tonspur im Video eigentlich original?

    @ tomcatk

    Ich pflege mich regelmäßig über die Reptilian-Elite-Theorie zu amüsieren. Aber was könnte es mit diesem „Augenrutscher“ auf sich haben? Höchst verstörend anzusehen, in der Tat. Zumal Merkel in diesem Moment auch gerade eine befremdliche Metaphorik gebraucht („Herz“ – „Aorta“).

    Man mag zu Religion und Okkultismus stehen wie man will: es wird von Monat zu Monat schwerer, die von den Herrschenden verwendeten satanistischen Symboliken zu ignorieren.

  16. Leser schreibt:

    @spartaner,

    das Gegengift heisst National-Sozialismus. Aber leider nur unter der Führung von Rom. Das 4 Reich besteht doch schon. Oder warum ist Malta in der EU?

    Das ist ein riesen Thema und keiner sieht auf die Maltheser-Orden oder die Jesuiten. Ist halt so. Das sprengt jeden Vorstellungsbereich. Das will keiner sehen. Reise einmal dorthin und schaue Dir die Kirche einmal an.

    Diese kleinen satanischen „spielchen“ sind doch schon zu viel für die meisten.
    Hier einmal ein Auge, da ein Dreieck. Licht und Farben. Blau, Rot, Weiß und Schwarz? Alles Zufall und mega cool.

    Es ist nicht schlimm, das alles nicht zu wissen. Aber es ist schlimm, nicht zu wissen, daß man nichts weiß.

  17. Spartaner schreibt:

    Leser# Das ist schon ein ding diese Luzifer anbeter von Jesuiten und Maltheser…

  18. tomcatk schreibt:

    @ Einer aus Innsmouth

    Tue mich mit der Reptiloiden Theorie auch sehr schwer. Habe da auch noch keine abschließende „Meinung“.

    @ Leser

    Gegen Satanismus hilft nur der gegen den sich der Satanismus richtet 😉

  19. Leser schreibt:

    KB,

    ich habe viele Jahre darüber nachgedacht, warum die Wehrmacht nicht an einem Freitag-Nachmittag einfach die Schweiz eingenommen hat.
    Das wäre sehr einfaxh gewesen.

    Nun es war der Pabst Pius. Der hat den schwarzen Orden (Waffen SS) ermächtigt und das dritte Reich erst möglich gemacht.

    Es war die römisch-katholische Kirche die diesen Krieg wollte und ermöglichte.

    Daher der Fahnenwechsel und der Totetkopf der Piraten auf der Uniform.

    So, nun kannst Du mich bannen und löschen. Ich habe fertig mit Geschichte.
    Gehe zurück nach Ägypten und schaue die Tafeln.

    Man hat uns belogen.

  20. ki11erbee schreibt:

    @Leser

    Könnte es nicht einfach daran liegen, daß Hitler und die Wehrmacht sich einfach an die Regeln der Kriegsführung gehalten und darum kein neutrales Land angegriffen haben?

  21. Leser schreibt:

    @KB,
    das weis ich nicht. Aber laut Medien haben wir ja alle Rechte der Menschlichkeit gebrochen.

    Warum sich an einzelne halten?

    Die schweizer Garde beschützt den Vatican. Latein ist dort Amtssprache.
    Schwarz ist die Farbe der Jesuiten. Der Schwarze Papst steht über dem Weltlichen.

    Daher wurde Ratzinger abgesägt.

    Diese Leute haben in allen wichtigen Parlamenten gesprochen.
    Siehe nur mal deren Besuche im letzten Jahr.
    Selbst die Königin von England und ihr Gemahl waren in DE.

    Also zu Hause, da das engliche Königshaus Sachsen/Coburg/Gotha ist.
    Alle Adligen in Europa sind Deutsche.

    Sie beten die Sonne an.

    Das diese Leute einen extremen Knall haben, muss ich nicht weiter betonen.
    Sie glauben daran.

    Die Frage ist: Wo haben diese Leute ihr Wissen her?
    Für uns endet es bei den Pharonen. Danach bleibt nur die Geometrie.

  22. Leser schreibt:

    @Kb,

    leider macht sich niemand Gedanken über die Farben der Flaggen oder die Heraldik der Schilde.
    Das ist ein spannendes Thema und garnicht so schwer.

    Die Farben der Flaggen haben Europa eine ganz einfache Ordnung.
    Schwarz, Weiß, Blau,Rot und Grün.

    Also Logenfarben der Freimaurer.

    Damit ist das Schwarz, Rot, Gold schon einmal hinfällig. Es war eine Revolutionsfarbe auf dem Hambacher Fest. Wobei die Farben verdreht wurden.

    Schwarz war unten.
    Aus der schwarzen Vergangenheit in einer revolutionären Gegenwart führt uns in eine goldene Zukunft.

    In der DDR kam dann noch der Freimaurerbund durch ( Hammer, Zirkel und Ehrenkranz)

    Die richtige Fahne wäre Schwarz,weiß,rot. Das ergibt sich aus dem Europäichen Flaggenmeer. Rot-Weiß-Rot in Östereich, Schwarz-Weiß-Schwarz in Westpreußen. Dann schauen wir auf unsere Nachbarn.

    Holland, Frankreich, Russland. Immer die gleichn Farben in der Flagge.

    Adler Hin, oder Her spielt erst einmal keine Rolle.
    Obwohl der doppeladler sehr wichtig ist. Er schaut nach Ost und West.

    Ich will nur darauf hinweisen, das es eine Ordnung hat.

    Mehr, wenn es hier jemand lesen möchte.

  23. Luisa schreibt:

    @Leser:Keine Sorge,ich glaube nicht an den Raptile-Quatsch.:-) Ich finde es einfach diesmal sehr passend.Meine These ist ,das extra so ein Raptile ,die Erde ist eine Scheibe-Quatsch immer wieder in guten Informationen mit aufgezeigt wird,um alles in die ‚Spinner-Ecke‘ zu schieben.

  24. Leser schreibt:

    @Luisa,

    da bin ich wirklich beruhigt.

    Es ist nämlich einfach zu widerlegen.

    Die Erde dreht sich auf dem Äquator mit 1760 Km/h.
    Wir bewegen uns mit 170.000 Km/h durch das All.

    Wir befinden uns in einer Spiral-Galaxie. Das ist ca. 300.000km/h Beschleunigung.

    Diese Rotationsenergie macht „Zeitreisen“ unmöglich. Nur eine Secunde im Raum und Du bist aus der Phase. 1000de Km im Nichts.

    Es wird noch besser.

    Van Allen Gürtel macht eine Weltraum-Reise derzeit komplett unmöglich.

    Es gibt keine Außerurdischen auf diesem Planeten. Wir werden diesen Planeten auch nicht verlassen.

    Bedeutet jedoch, daß unsere Toten Kameraden und unsere Famlie noch hier sind.

    Karma ist keine Spaßveranstaltung. KB hat das gut erkannt.

  25. catchet schreibt:

    @Leser

    Sage niemals nie.

    1932 sagte Albert Einstein: Es gibt nicht den kleinsten Anhaltspunkt dafür gibt, dass wir jemals Atomenergie nutzen können. Denn dafür muss man ein Atom spalten können.“

    Vor vielleicht 20-30 Jahren war die Computerbranche sich sicher, dass die Maximalgeschindigkeit von Computern erreicht sei.

    Die Titanic galt als unsinkbar.

    Das Buch „Herr der Ringe“ galt als unverfilmbar.

    George Orwell schrieb den Science Fiction Roman „1984“. Das Szenario wurde belächelt von aufgeklärten Menschen. Doch ich bin mir nicht sicher, ob diese Leute heute noch lachen würden.

    Vor 30 Jahren haben sich deutsche Ärzte vor Lachen auf die Schenkel geklopft, wenn sie das Wort „Akupunktur“ hörten. Und heute bieten diese Ärzte selbst Akupunktur an.

    MMS gilt als Hokuspokus. Doch an mir selbst und an meiner Frau erkenne ich die Erfolge.

    Meine Eltern würden ihren Augen nicht trauen können, wenn sie sehen würden, was in den letzten Jahrzehnten möglich gemacht wurde.
    Und auch ich staune jeden Tag.
    Jules Verne schrieb irgendwann im 18. Jahrhundert über das U-Boot Natilus und eine Reise zum Mond. Das war damals Science Fiction.

    Und selbst die alten s/w Star Treck Filme zeigen Handys. Wer hätte damals geglaubt, dass es diese Technologie wirklich einst geben könnte?

  26. Mitleser schreibt:

    Achtet mal auf Merkels Augen.

    Ist nicht bearbeitet, ist in der Tageschau vom 01.06. 2016 auch zu sehen.

    Hab mich echt erschrocken.

  27. ki11erbee schreibt:

    @Mitleser

    Ist ein „technisches Problem“. Wenn du die Bilder mit den komischen Augen anschaust, siehst du, daß auch ihre Hände unten anders erscheinen.

    Ob da irgendwie Bilder überlagert wurden oder so..keine Ahnung. Müsste man einen Experten befragen.

  28. Leser schreibt:

    KB, der „Experte“ hat sich schon gemeldet. Du bist nur heute wieder sehr wählerisch. Das ist ein Kompresionsfehler wegen Weißabgleich.
    Schlampige Arbeit vom Kameramann und im Studio.

  29. Mitleser schreibt:

    Ja, stimmt!
    Habe das Video gerade in Einzelbilder zerlegt.

    Stimmt, die Hände sind im selben Moment auch verzerrt.

  30. BRÖ Insasse schreibt:

    Off-Topic: die FPÖ wird die BP-Wahl in Österreich anfechten!
    Gerade gelesen, freut mich sehr. Auch Danke an alle, die mir auf meine USA-Frage geantwortet haben!:)

    On Topic: ist es wirklich wichtig, was dort vor sich ging? Killerbee meinte bei Ramelow auch, man solle ihn sein Freimaurerzeichen machen lassen. Mir doch egal, ob das Satanisten sind, erklärt zwar einiges, doch so richtig wichtig ist es jetzt nicht oder ?
    Bitte löschen falls ich falsch liege

  31. Leser schreibt:

    @BRÖ,

    Der Ramelow war bei mir durch nachdem er bei den kleinmutzigen war.
    Mehr brauche ich zu der Person nicht wissen. Alle, die sich anwanzen sind bei mir durch. Sein Blick sagt mir alles.

    Bye.

  32. Mitleser schreibt:

    @ BRÖ Insasse

    FPÖ/Wahlanfechtung

    Hast du einen Link dazu?

  33. hajduk81 schreibt:

    Ekelhafte und perves geschmacklose Veranstaltung, widerlich! Nach 17 Jahren Bauzeit so eine alberne Voodoo Veranstaltung aufzuführen, furchtbar. Diese scheiß Eliten kotzen mich nur noch an.

  34. Hatti schreibt:

    Fragt doch einfach mal den Zeremonienmeister nach den Beweggründen. Der wird Euch sicher erzählen, was Quatsch ist und was nicht.

  35. ki11erbee schreibt:

    @Hatti

    Schon mal auf die Idee gekommen, daß es sich dabei um einen Lügner handeln könnte?

    Wenn ich mir das Foto dieses Mannes anschaue, dann weiß ich recht gut, wie ich die Show zu interpretieren habe.

  36. tomcatk schreibt:

    @ hajduk81

    Wenn es doch nur albern wäre! Oder glaunst Du die „Elite“ albert da nur rum und hätte keinen Plan von dem was da gemacht wird? Die kennen ihre Symbole und es war garantiert auch nicht die erste schwarze Messe an der die teilgenommen haben, vielleicht die Erste live und in Farbe im TV 😉

  37. hajduk81 schreibt:

    @tomcatk
    Für die fetten Bonzen mag das vielleicht „normal“ sein. Für einen anständigen Menschen ist das schlicht und ergreifend einfach nur geschmackloser bullshit!
    Der degeneriete beschissene Westen halt, mit seinen verkappten Bürgern halt…was willst da noch erwarten?

  38. Hatti schreibt:

    @ki11erbee

    interessant für mich ist, wie sie lügen. Aus den Lügen kann man oft die Wahrheit erkennen. Wie bringt man hunderte von „Mitarbeitern“ dazu sich so anzubiedern für ein par Fränkli?

  39. tomcatk schreibt:

    @ Hatti

    Wo lügen die?

    Im Gegenteil, die sind brutal ehrlich in dem Wissen das sie sich das erlauben können 😉

  40. Hatti schreibt:

    @tomcatk

    mein Kommentar bezieht sich auf die Frage von ki11erbee. Wenn Du den Zeremonienmeister nach den Beweggründen für die Aufführung befragst, wird er Dir sicher die Wahrheit und nichts als die Wahrheit erzählen.

  41. tomcatk schreibt:

    Dann entschuldige vielmals Hatti! Und i.B. auf den Zeremonienmeister hast Du bestimmt recht 🙂

  42. annonyn schreibt:

    Eindeutig okkult, aber das eigentlich Traurige ist meiner Meinung, dass sich da auch noch so viele Deppen finden, die den Mist freiwillig mitmachen, einüben.und dann vorführen.

    Ein satanischer Regisseur ist machtlos ohne Schauspieler, da müsste er seinen dicken Hintern sonst selbst bemühen als one-man-show so zusagen…

  43. Onkel Peter schreibt:

    Das ist wirklich nur ein Grafikfehler. In der selben Sekunde als sich Merkels Augen verändern verschwimmen auch die Ziffern auf den Kopfstützen der Sitze. Dort steht überall eine eins. Bei YT gibt es etliche Videos mit diesem Phänomen mit den Augen.
    Z.B. dieses hier:

  44. Onkel Peter schreibt:

    Bei diesem Film es ist noch besser zu sehen:

  45. Inländerin schreibt:

    Noch mehr als der Fakt, daß hier eine schwarze Messe abgegangen ist, anstatt daß ein Priester die Strecke geweiht hätte, entsetzt mich, daß alle Zuschauer das sicherlich auch toll noch fanden.
    Wartet mal ab, da liegt kein Segen drauf bzw. drin. Der Teufel lenkt die dritte Kugel des Freischützen immer selbst.

  46. westwoodtom schreibt:

    Ich habe dies nur in einem kleinen Ausschnitt in den ÖRZ Nachrichten gesehen- da ich von da fast automatisch „wegzappe“ – aber mir war auch sofort klar, welchem Geist hier gehuldigt wird. Ähnliches war schon bei den Eröffnungsfeiern der letzten olympischen Spiele zu sehen – einfach nur noch abartig und Ekel erregend.

  47. Tyrion L. schreibt:

    Ja, schon Webers „Freischütz“ ist eine einzige schwarze Messe…^^

  48. catchet schreibt:

    Es ist keine schwarze Messe, sondern eine Warnung, die da sagt: „Tut was wir dir sagen, du Wicht, sonst werden wir dich in die Hölle werfen. D.h. wir werden deine Existenz vernichten. “
    Zum Anfangs des Videos sieht man die Leute mit Warnwesten an den Seilen und wie sie fallen.

    Das hat die Kirche immer so gemacht und die Mächtigen sowieso.

  49. Leser schreibt:

    @Catchet,

    das ist nicht möglich! Wir sind viele. Ohne uns kleinen Affen geht das Spiel nicht. Also nichts als Kinderkram und hilfloses drohen.

    Die machen mir keine Angst. Es sind die schlafenden unter uns welche mich täglich erschrecken.

  50. catchet schreibt:

    @Leser

    Das Spiel funktioniert, weil es viele gibt, die da mitmachen und davon profitieren, selbst wenn sie dabei ihren Nachbarn dafür verraten und verkaufen müssen.
    Schönen Sonntag alles Lesern

  51. Leser schreibt:

    @catchet,

    wovon oder woran „profitieren“ sie denn? Gibt es Geld für diesen Unfug?

    Was den meisten Menschen heute nicht mehr klar ist:
    Wir sind eine zum ortswechsel befähigte Spezies.

    Wenn man Dir das Leben hier zur Hölle macht, ist es durchaus möglich sich zu entfernen. Es ist Bequemlichkeit die dann zur Angst wird und uns lähmt.

    Wenn Du Deine Ansprüche runterschraubst (nach dem Grundsatz „was ich nicht verbrauche, muß ich nicht erwirtschaften“) kannst Du glatt überall leben.
    China, Russland, Chile u.s.w Die werden Dich da nicht sterben lassen wenn Du in einer Geneinschaft mithelfen wolltest.

    Das waren nur Beispiel und nicht auf Dich persönlich gemünzt.

  52. Leser schreibt:

    @catchet,

    Nachtrag.

    Ich hatte einmal einen sehr guten Bekannten der leider viel zu früh verstorben ist. Er wurde nur 70. Richtig „Reich“ Also eigenes Flugzeug, Wohnungen in angesagten Orten in dieser Welt. Aber ein sehr bescheidener Kerl. Immer freundlich zu allen. Verständnisvoll und (!) Hilfsbereit. Kurz „altes Geld“.

    Der sagte einmal zu mir: „Eigentum belastet, das schlimme daran ist der Umstand, daß Du es erst haben musst um zu erkennen, daß es nichts wert ist.“

  53. Alfred Z. schreibt:

    „Flüchtlingsboot im Kölner Dom“ – „Gottesdienst aus Flüchtlingsboot“

    http://www.denken-macht-frei.info/fluechtlingsboot-jetzt-im-koelner-dom-idiocracy/

  54. Alfred Z. schreibt:

    Etwas Aktuelles zur Berliner Polizei:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155937760/Polizeipraesident-lockert-Zuegel-fuer-Berliner-Strassenstrich.html

    „Ausgerechnet ein Teil des Problembezirks mit Straßenstrich und Drogenproblematik gilt nach Informationen der „Welt“ seit dem 24. Mai nicht mehr als sogenannter „kriminalitätsbelasteter Ort“ (KBO).“

    Und es wird bereits für die Beute der Söldner „Hilfe“ angeboten:

  55. Leser schreibt:

    @Alfred Z.

    Berlin ist verloren.
    Wenn ich hier durch die „Stadt“ fahren muß, kommt mir das kalte Kotzen.
    Kanaken und Araber, die Schutzgeldgeschäfte tätigen.
    Neger, die Drogen dielen.

    Nollendorfplatz, abends.Politiker die kleine Kinder an der Hand haben.
    Cm Junkies aus dem Bundestag. Die Polizei immer in der Deckung.
    Kinder-Ficken ist Sport in Berlin.

    Wennse Dich erwischen, rufste in Israel an, die hauen Dich dann raus wie den beck.

    Gott im Himmel, bitte scheiße dieses Land zu.
    Amen.

    Berlin sollte stillgelegt werden.

    Kammerjäger und Feuer.

  56. yzerman schreibt:

    das ganze ist dem Schweizer Brauchtum nachempfunden (muss wohl an der Höhenluft liegen^^) für außenstehende ein wenig verstörend
    wobei das alles auch doppeldeutig sein kann

  57. ki11erbee schreibt:

    @Yzerman

    Barbusige Frauen mit Babygesicht und weißen Flügeln sind also Schweizer Brauchtum?

    Verarschen kann ich mich alleine.

  58. Inländerin schreibt:

    @ Leser

    Das Schlimme ist, daß es die Berliner – jedenfalls die, die ich kenne – nicht weiter stört. Jeden Tag wird es ein bißchen schlimmer, aber das juckt keinen. „Wieso, ist doch normal …“.
    In den 70er Jahren habe ich dort mal für einige Jahre gewohnt. Mein Eindruck jetzt: gewolltes Chaos pur.

  59. Dahoam schreibt:

    @Inländerin

    Mein Eindruck jetzt: gewolltes Chaos pur.

    Mit diesem Eindruck bist Du nicht alleine …

    Christoph Hörstel: Staatliches Chaos- und Terrormanagement oder Versagen?

    QuerdenkenTV Veröffentlicht am 20.09.2015

    Angriff auf die Freiheit und Widerstandsrecht

    Publizist und Regierungsberater Christoph Hörstel hat das Vertrauen in die Bundesregierung nicht nur längst verloren, sondern es gibt auch umgekehrt kein Vertrauen seinerseits in die Herrschenden in Berlin: Er hält die Politik des Berliner Regimes für eine multikriminell und hochverräterisch; in Deutschland werde im Auftrag der USA eine Politik des Terror- und Chaosmanagement betrieben, um gezielt soziale und wirtschaftliche Unruhe zu schaffen und die friedliche Ordnung des Landes zu zerstören. Diese Behauptung kommt nicht von ungefähr. Hörstel führt an, dass die Berliner Politik eine Liste von Handlungen enthalte, die nur als gezielt deutschlandfeindlich und hochverräterisch interpretiert werden können. So ist der transatlantische „Handelsvertrag“ TTIP, welcher im Geheimen verhandelt wird und im Widerspruch zum deutschen Recht immer weiter der Ratifizierung entgegen geht, eine De-Facto-Umwälzung der Demokratie in Deutschland. Die Deutschen wären nach Abschluß von TTIP nicht mehr Herr im eigenen Lande, sondern Spielball internationaler Unternehmen, die der deutschen Bevölkerung ihren Willen aufzwingen könnten – egal, was die Parlemente bestimmen und der Souverän möchte. Auch sei die grenzenlose Staatsverschuldung und Steuermittelverschenkung – z.B. an Großbanken – ein Raub an dem deutschen Wohlstand, den die deutsche Bevölkerung erarbeitet habe. Überdies werden Reservekräfte der Bundeswehr unter dem Namen RSU-Kr – regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte – zur Eingreiftruppe im eigenen Land umgebaut, was ganz klar dem Grundgesetz widerspricht. Weiterhin steuere die Politik des Geo-Engineering – im Volksmund „Chemtrails“ genannt – das Wetter und versprühe potentiell giftige Partikel in den Himmel über Deutschland. Darüber hinaus unterstützte die Politik der Berliner Herrschenden und der Nato Faschisten in der Ukraine, um einen brandgefährlichen Konflikt Europas mit Rußland zu provozieren. Und nicht zuletzt sei die Flüchtlingspolitik ein direkter Angriff auf die deutsche Bevölkerung, indem die Migranten von der Bundesregierung durch Wohlfahrtsversprechungen zu Massen nach Deutschland gelockt wurden. Diese Migranten werden nun menschenunwürdig untergebracht und so provoziert, während einige von ihnen laut Geheimdiensten kriminell oder sogar terroristisch sind und der Großteil gar kein Anrecht auf Asyl hat und mit einem illusorischen Anspruchsdenken nach Deutschland gelockt wird. Die Behörden vor Ort sind völlig überfordert, weil die Regierung nicht vorgesorgt hat. Die Polizei ist kaum noch Herr der Lage. Die soziale Ordnung wird nur noch an einem seidenen Faden zusammen gehalten. Chaos und Bürgerkriegsszenarien ante portas. Christoph Hörstel erklärt, daß nun der Zeitpunkt gekommen sei, daß die Deutschen angesichts dieser Fakten und einer damit verbundenen Abschaffung der freiheitlich, demokratischen Grundordnung ihr legitimes Widerstandrecht gegen die deutsche Regierung laut Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes wahrnehmen und die Regierung entmachten müßten. Die Bundesbürger sollen sich zusammen schließen und wieder eine echte Demokratie aufbauen, da die Handlungen der Bundesregierung so eindeutig diametral zum Volkswillen stehen. Nur ein wirklich souveränes Deutschland hat noch die Möglichkeit, die aktuellen Herausforderungen an Deutschland und Europa zu bewältigen und den Frieden im eigenen Land und auf dem Kontinent zu erhalten und die Vernichtung in einen Neuanfang umzuwandeln.

  60. Rheinwiesenlager schreibt:

    Die Elite glaubt sich am Ziel und führt ihre satanischen Messen unverhüllt und für jeden erkennbar öffentlich aus und übertragen das sogar im Fernsehen.
    Bei den letzten Olympischen Spielen in Zion (London) war es deutlich zu sehen.
    Sogar das Stadion ist ein hässliches okkultes Objekt.
    Da bin ich mal gespannt was bald in Brasilien abgeht.Übrigends ist das Logo der EM in Frankreich nicht das was es auf dem ersten Blick scheint. Darauf befinden sich 3 Sterne mit 6 Zacken und der Krug ist keiner sondern eine Eule.
    Die französischen Nationalfarben sind die der drei Hauptströmungen der
    Freimaurerei.Alles geschickt verpackt. Dieser Sommer ist ein Sommer vollgestopft mit den drei Bs. Bier,Bumsen und Ballspiele. Im Römischen Reich war das vor dem Untergang genauso,nur ohne Fernsehen.
    Bei soviel Ablenkung fürs Volk kann man sicher sein das irgendwelche Teufeleien im Hintergrung laufen werden.Es soll auch eine EU-Armee instaliert werden und Volksentscheide sollen in der EU verboten werden.TTIP wird
    vielleicht auch schnell durchgewunken.Überall in Deutschland stehen neue
    Flüchtlingslager in Bereitschaft,es wurden Kapazitäten geschaffen um eine neue
    Flüchtlingwelle aufzunehmen die in den nächsten Zeit hier eintreffen soll.

  61. EinBerliner schreibt:

    Ich als Berliner finde für die Verhältnisse in der Stadt keine druckreifen Worte.

    In meiner Altersklasse nerven (nicht nur) mich v.a. Studenten, die aus Kleinstädten kommen und Berlin wegen „Multikulturalität“ und diesem einmaligen Grad an Versifftheit, warum auch immer, toll finden.

    Diese wohnen dann oft in den Gegenden wie Neukölln, wo ich nicht mal umsonst wohnen wollen würde. Warum auch immer gehen da die Mieten hoch.
    Das Straßenbild ist geprägt von verschiedenen türkisch/arabischen Läden (oft Handy- oder Elektronikläden), Dönerimbissen, 1-Euro-Märkten, Wasserpfeifencafés, Wettbüros und zwischendurch findet sich ein Hinweisschild auf eine Hinterhofmoschee. Halt die volle kulturelle Bereicherung, die dem langweiligen Deutschland mal etwas Schwung verleiht 😉 Was ich jetzt beschrieben habe ist das Bild, das sich einem bietet, wenn man vom S-Bahnhof Neukölln die Karl-Marx-Straße hochgeht. In Nebenstraßen quillen oft die Mülltonnen über, Müllsäcke liegen auf dem Gehweg rum oder Sperrmüll ziert den Straßenrand. Das sind so meine Beobachtungen.
    Deutsche Gesicher sind überwiegend Punker und Alkoholiker / Drogenabhängige. Aber Ausnahmen gibt es immer.

    Verwandte von einem Bekannten von mir sind Ur-Neuköllner, keine Multikultispinner, die waren die letzten Deutschen in ihrem Haus und wahrscheinlich auch in der Straße. Irgendwann fing es an, dass die Nachbarn sie raushaben wollten und haben auch die Kinder nicht in Ruhe gelassen. Nach einiger Zeit haben sie dann auch aufgegeben und sind in ein deutsch geprägtes Viertel gezogen. Ob die sich vorher mal an die Polizei gewendet haben, weiß ich nicht, hat da aber glaube ich relativ wenig Sinn. [„Wir können erst kommen, wenn etwas passiert ist“ – Dankeschön.]

    Wer mal den Vorreiter in Sachen Niedergang live erleben möchte, dem empfehle ich eine Safari in die von mir beschriebene Gegend.

  62. tomcatk schreibt:

    @ Berliner

    Werde das WE 16. – 18.09. in Berlin sein (Marsch für das Leben). Evtl. können wir uns da ja mal auf ein Bier treffen? 😉

  63. Spartaner schreibt:

    OT . Killerbee , P.I hat dein thema über die aussage Kretschmann berichtet. Die lesen bestimmt auch deinen Blog sorgfältig..
    Ist schon unglaublich wie offen und klar die Politiker mit den austausch der Deutschen bevölkerung reden….

  64. Jim Jekyll schreibt:

    Maas und die Patrone …
    http://meta.tagesschau.de/id/112400/morddrohungen-gegen-maas-und-oezdemir
    … die trotz aller Überwachung durch „Sicherheitsdienste“ und Polizei und Kameras überall in den Briefkasten gelangt ist, selbstverständlich ohne
    daß der rechte Gewalttäter (natürlich) gesehen wurde noch daß überhaupt nach ihm gefahndet worden ist (obwohl, wer DAS geschafft hat, würde wohl noch etwas weiter gehen) …
    … und die Zustimmung und das Bedauern all der Kommentatoren hier
    (sofern es sich nicht um regierungseigene Haustrolle handelt), überzeugt mich so langsam, daß Deutschland und das darin ansässige Volk nicht mehr zu retten sind!

  65. catchet schreibt:

    @Leser

    Dein Bekannter war ein sehr weiser Mann.
    Ich kannte einen buddhistischen Meister, der sagte mir einmal, dass man nur Erwachen kann, wenn man a) sehr klug und b) sehr reich ist.

    Mit solchen Kommentaren hat er natürlich vielen Leute vor den Kopf gestoßen, doch es ist richtig.

  66. Inländerin schreibt:

    @ catchet

    Da muß ich Dir mal widersprechen. Buddha hat bewußt die Armut gewählt, und er war als Königssohn geboren.

  67. ki11erbee schreibt:

    @Inländerin

    Erst wenn man sehr reich ist, wird einem die Nutzlosigkeit von Reichtum bewusst und man kann sich von ihm lösen.

    Wenn man arm ist und die ganze Zeit nach Reichtum strebt, wird man den Materialismus nie überwinden können.

    Reichtum KANN also durchaus als Voraussetzung für Erleuchtung angesehen werden;
    aber in Wirklichkeit führt Reichtum oft nur dazu, daß man nun nach noch mehr Reichtum strebt.

  68. sk schreibt:

    Nach fünf Jahren ist Schluss: Joachim Gauck kandidiert nicht für eine weitere Amtszeit als Bundespräsident. Er will damit vor allem Rücksicht auf sein Alter nehmen. mehr…

    Joachim Gauck im Wortlaut: „Ich bin dankbar, dass es mir gut geht“

    Soso… der Pfaffe nimmt Rücksicht auf sein Alter… aber der gemeine Bunzelbürger soll bis 73 / Lebensende schuften.
    Karma mein Freund! Auch er wird das zu schmecken bekommen. Sein Gesicht sieht sieht ja schon entsprechend aus.

  69. catchet schreibt:

    @Inländerin

    Natürlich ist der buddhistische Meister sehr kritisiert worden für seine Aussage.
    Auch ich war zuerst sehr geschockt.
    Doch es stimmt.
    Der Buddha hatte alles erreicht, was es als Prinz zu erreichen gab, und dadurch hat er erkannt, dass Reichtum und Macht zu nichts führt.
    Erst als er diese Erkenntnis erlangt hatte, wählte er den Weg des Asketen.

  70. Älplerin schreibt:

    @BRÖ Insasse,
    das wird nix mehr, der HC hat bis heute Mo kein Ohrwaschl bzgl. Einspruch gegen die gefakte Wahl gerührt. Hat sich als kompletter Systemling geoutet. Wie man sowas schlucken kann – naja, wenn man gar nicht gewinnen wollte, ist die Reaktion ja normal.

  71. ki11erbee schreibt:

    @Älplerin

    Genau so ist es.

    So verhält man sich nur dann, wenn man gar nicht gewinnen will.

    Die „Wahl“ war nichts weiter als ein Theater für Dumme.

    Kasper gegen Seppel, Wachtmeister gegen Krokodil.

  72. Älplerin schreibt:

    @k1llerbee,

    ja, leider – so ist es. Eigentlich unglaublich wie für blöde uns diese sogenannten „Eliten“ halten 😦

  73. ki11erbee schreibt:

    @Älplerin

    Wieso, regt sich etwa Widerstand?

    Dann haben die Eliten mit ihrer Einschätzung doch wohl Recht.

  74. Älplerin schreibt:

    @k1llerbee,
    haste vollkommen recht. Die Poster auf seiner Seite jeiern schon wieder rum – HC hilf uns, ficht die Wahl an – haha, ja klar – als ob das den kratzen würde – wenn das Ganze nicht so traurig wäre, könnte man direkt lachen.
    Aber wie heißt es so schön – das Weltall und die Dummheit der Menschen sind unendlich.

  75. catchet schreibt:

    Das Bild habe ich gesucht und es zeigt das was diese Aufführung darstellen sollte.
    „Tut was wir eich sagen, ihr Wichte, sonst werdet ihr in die Hölle geworfen werden!“

  76. ki11erbee schreibt:

    @what

    Ich vertraue keiner Organisation, die in ihrem Namen die Begriffe frei, freiheitlich, liberal oder libertär hat.

    Kann ja auch sein, daß Strache deshalb das Wahlergebnis anfechtet, damit der Anschein des Theaters gewahrt bleibt.

    Immer um die Ecke denken.

  77. what? schreibt:

    @ki11erbee

    ja, misstrauen ist leider immer u. überall angebracht.

    man wird sehen, was daraus wird…, aber im grunde kann man sich das jetzt schon denken.

  78. sk schreibt:

    Szenario:

    Die FPÖ ficht das Ergebnis an und es wird festgestellt, dass manipuliert wurde.
    Bei Neuwahlen gewinnen nun die Guten, also die FPÖ.
    Leider kann man aber nun gerade deswegen nicht anständig abstimmen, weil die verflixten Grünen, Roten, Linken, Freimaurer, Griechen, Alphornbläser oder wer auch immer einen dazu zwingen bzw. man auch taktieren muss oder im Schlimmstfall sogar Claudia Roth was sagt.

    Da die aber nun „die Guten“ sind, drückt man als Volk dann nochmal ein Auge zu. Weil: Andere wären noch schlimmer und eigentlich sind die auf unserer Seite!

  79. germanleaked schreibt:

    Hat dies auf German Leaked rebloggt.

  80. Carlo schreibt:

    Find ich sehr gut dass der Blog auch in Richtung dieser Themen geht! 🙂

    @dahoam:
    „Sie dienen anderen Herren und werden benutzt.

    Der war gut!

    (Gerard Menuhin) sieht das anders:

    Wahrheit sagen, Teufel jagen“

    -Sehr gutes Buch!! Ein Must Read! Ich lese es gerade, bin schon ziemlich weit und da steht so gut wie alles drin was man über die Thematik 2.WK, Holo, AH wissen muss…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s