Wie man schlechte Menschen erkennt

.

killerbee

.

Deutschland bzw. ein deutsches Volk wird es nur geben, nachdem ein Reinigungsprozess stattgefunden hat.

Das jetzige Volk ist durchsetzt mit Egoisten, Arschlöchern, Verrätern, Lügnern, Betrügern, gierigen und missgünstigen Menschen.

Von diesen schlechten Menschen muss man sich fernhalten, man muss sie aus der Volksgemeinschaft ausschließen.

In einem anständigen Staat würde die Regierung solche Leute von Machtpositionen fernhalten und sie an den Pranger stellen, doch im faschistischen CDU/CSU-Deutschland ist es natürlich genau umgekehrt: hier sind die schlechten Menschen in den Machtpositionen und benutzen die Institutionen des Staates, um gegen die anständigen Menschen vorzugehen.

Man kann jetzt natürlich darüber jammern, aber vom Jammern hat sich noch nie etwas geändert.

Stattdessen muss man mit offenen Augen durch die Welt gehen, das Handeln und auch die Aussagen seiner Mitmenschen beurteilen und die Spreu vom Weizen trennen.

.

Schlechte, bösartige Menschen gibt es überall, doch sie stellen keine so große Gefahr mehr dar, wenn man sie entlarvt hat.

Der Lügner z.B. kann nur dann Schaden anrichten, wenn es Leute gibt, die seine Lügen für die Wahrheit halten.

Ein Lügner, der überall als Lügner bekannt ist, kann keinen Schaden mehr anrichten.

Die Frage ist also, wie man schlechte Menschen möglichst frühzeitig erkennt, denn kein böser Mensch wird sich einem vorstellen als böse, kein Gieriger als gierig, kein Verräter als Verräter.

Stattdessen wird der Böse sich als gut verkleiden, der Gewalttäter als friedfertig, der Asoziale als sozial, der Lügner als ehrlich, der Verräter als vertrauenswürdig.

Es gibt aber eine Formulierung, eine Masche, womit man diese Menschen sofort entlarven kann:

Sie rechtfertigen ihr Handeln mit dem Handeln anderer!

.

Sobald ihr in einem Gespräch auch nur beiläufig mitbekommt, wie ein Mensch eine Handlung damit rechtfertigt, daß andere sie auch tun oder tun würden, ist der Fall klar.

Dieser Typ ist ein mieses Arschloch, von dem man sich fernhalten muss.

Ich habe lange gebraucht, bis ich diese Regel begriffen habe, aber sie ist IMMER richtig.

Es gibt keine Ausnahme!

Indem ich dieses Wissen nun an euch weitergebe, könnt ihr Zeit sparen und diese falschen Menschen aus eurem Bekanntenkreis eliminieren.

Und ja: leider, leider gibt es in diesem Land einen ganzen Haufen Arschlöcher!

Das ist auch der Grund, warum euer Land so aussieht.

Oder glaubt ihr im Ernst, euer Land ist deshalb so kaputt, weil die Mehrheit anständig, ehrenhaft, mutig ist?

Natürlich nicht.

.

ehemann

.

Nehmen wir ein lebensnahes Beispiel; einen gewalttätigen Ehemann, der im Suff seine Ehefrau verprügelt.

Was glaubt ihr, wie er seine Handlungen gegenüber seinem Opfer rechtfertigt?

„Ach, andere machen das auch. Und der Heinz, der ist sogar noch viel schlimmer als ich!“

Warum macht er das?

Er will Akzeptanz bei seinem Opfer schaffen.

Wenn die Ehefrau hört, daß das Schlagen von Frauen etwas ganz normales ist, dann wehrt sie sich nicht dagegen.

Schlimmstenfalls resigniert sie und sagt sich:

„Ach, sogar wenn ich meinen jetzigen Mann verlassen und mir einen neuen suchen würde, der würde mich bestimmt auch schlagen.

Vielleicht wäre der neue sogar noch schlimmer?

Nein, da bleibe ich lieber bei dem, der mich nur am Wochenende verprügelt, da habe ich noch Glück!“

.

Wenn die Frau so denkt, hat der böse Mann gewonnen.

Er kann mit ihr machen, was er will und sie wird sich nicht dagegen wehren.

Vielleicht habt ihr jetzt Mitleid mit der armen Frau, doch das ist unnötig.

Die Frau hat zwei Charaktereigenschaften, wodurch sie als perfektes Opfer vorherbestimmt wurde:

Erstens ist sie dumm bzw. unmündig.

Wenn sie schlau wäre, würde ihr Ehemann nämlich mit seiner Masche nicht durchkommen.

Sie hätte ihm entgegnet:

„Mir ist völlig egal, wie viele Ehemänner ihre Frau schlagen, MICH schlägst du nicht.

Sogar wenn alle Männer im Suff ihre Frau schlagen würden, das macht es nicht besser!

Etwas Schlechtes wird nicht dadurch gut, daß viele es machen oder daß es Schlechteres gibt.“

.

Die zweite Charaktereigenschaft eines idealen Opfers ist Feigheit bzw. fehlender Mut.

Der Feigling hat vor Allem Angst, am meisten vor dem Neuen, dem Unbekannten, vor Veränderung.

Darum kann man mit Feiglingen alles machen, sie wehren sich nicht.

Eine mutige Frau hat keine Angst, einen schlechten Mann zu verlassen.

Wenn der nächste Mann sie auch schlägt, verlässt sie eben auch den.

Und zur Not lebt sie alleine.

Es ist besser, alleine zu leben und nicht geschlagen zu werden, als mit einem Arschloch verheiratet zu sein, findet ihr nicht?

.

.

Wenn wir nun von diesem allgemeinen Fall zur Politik übergehen, so werdet ihr feststellen, daß dort exakt dasselbe Schema abläuft.

Die Politiker bedienen sich derselben Methode wie der prügelnde Ehemann und das deutsche Volk argumentiert auf dieselbe Weise wie die feige und dumme Ehefrau:

„Hach, die CDU ist ein Haufen von Verrätern, aber die SPD ist auch nicht besser.

Die SPD ist vielleicht noch viel schlimmer!

Nein, dann wähle ich lieber die Verräter von der CDU, da weiß ich, was ich habe.“

.

CDU-Wähler

.

Auch Desinformationsblogs wie z.B. „Vitzliputzli“ bedienen sich genau dieser Argumentationsschiene.

Sie sollen beim Leser Resignation hervorrufen, genau wie der prügelnde Ehemann bei seiner Ehefrau:

„Alle Männer saufen und verprügeln ihr Frauen, du kannst dem nicht entkommen. Besser, du findest dich damit ab!“

„Die Politiker aller Parteien erfüllen nur die Befehle von mächtigen Unsichtbaren, es ist egal was du wählst. Besser, du findest dich damit ab!“

Auch der gerissene Seehofer kennt diese Masche natürlich, erinnert ihr euch an seinen Spruch?

„Die, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden und die, die entscheiden, werden nicht gewählt!“

Was erzeugt dieser Spruch?

Akzeptanz und Resignation.

„Wählen ändert nichts, wir sind den Entscheidungen mächtiger Unsichtbarer ausgeliefert, die Politiker können auch nichts machen, die Politiker sind gar nicht für die Politik verantwortlich.“

Nur dumme Menschen fallen auf Seehofers Masche rein und die Wahlergebnisse der CSU bestätigen mich darin, daß in Bayern die dümmsten und beschissensten Menschen Deutschlands wohnen.

Auch das eine Regel, die sich in meinem Leben immer bewahrheitet hat:

Bayern = dumme Arschlöcher.

Alle.

.

Deutscher

.

Was ist die Quintessenz dieses Artikels?

a) Haltet euch fern von Leuten, die ihr Handeln damit rechtfertigen, daß andere es auch tun würden.

Sie werden euch bestehlen und dann sagen, daß andere ja auch stehlen.

Sie werden euch betrügen und dann sagen, daß andere euch auch betrogen hätten.

Sie werden euch verraten und dann sagen, daß andere euch auch verraten hätten.

Ein Mensch, der das Verhalten anderer zur Rechtfertigung benutzt, kann alles rechtfertigen.

Vergewaltigung? Kein Problem, gerade jetzt wird irgendwo jemand vergewaltigt. Dann kann es doch nicht schlecht sein!

Mord? Kein Problem, gerade jetzt wird irgendwo jemand ermordet. Dann kann es doch nicht schlecht sein!

Lüge? Kein Problem, gerade jetzt wird irgendwo gelogen. Dann kann es doch nicht schlecht sein!

Etc.

.

b) Fasst Mut, denkt nach, strebt nach dem Besseren und lasst euch nicht von der Masche der bösen Menschen einlullen.

Findet euch nicht mit dem Bösen ab, nur weil das Böse behauptet, ihr hättet keine Wahl.

Menschen haben immer eine Wahl!

Wenn die CDU euch verrät, müsst ihr sie nicht mehr wählen!

Wenn die CDU euch anlügt, müsst ihr sie nicht mehr wählen!

Wenn ihr mit einem prügelnden Partner zusammen seid, müsst ihr nicht bei ihm bleiben!

Das Ungewisse ist immer besser als das Schlechte, weil es zumindest die Möglichkeit zur Verbesserung enthält.

Natürlich kann das Ungewisse auch schlechter sein, aber wir sind MENSCHEN!

Wir können denken!

Wenn wir also merken, daß etwas schlechter wird, dann ändern wir unser Verhalten und machen etwas anderes!

Was ist denn so schwer daran?

.

Verhaltet euch nicht wie eine dumme feige Ehefrau.

Der Grund, warum die CDU seit 70 Jahren das deutsche Volk verraten kann, ist natürlich auch im Charakter des Volkes zu suchen.

Nur weil so viele Deutsche dumm und feige sind und sich darum nicht trauen, auf eigenen Füßen zu stehen und etwas Neues zu wagen, kann die CDU hier machen, was sie will.

Ziehen wir endlich die Konsequenzen und machen die CDU zu dem, was sie bei einem anständigen Volk längst wäre: eine Splitterpartei im Promillebereich.

Und lasst euch niemals von irgendwelchen Arschlöchern erzählen, die CDU hätte ja keine Wahl oder andere seien ja genauso oder noch schlimmer.

Was „andere“ tun oder tun könnten,

was „andere“ sind oder sein könnten,

ist scheißegal!

Ich bleibe nicht bei einem prügelnden Ehemann, nur weil er mir erzählt, andere Ehemänner wären genauso.

Und ich unterstütze keine faschistische Verräterpartei wie die CDU, nur weil man mir erzählt, andere Parteien wären genauso.

Niemals.

.

nie wieder cdu

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Wie man schlechte Menschen erkennt

  1. POPE schreibt:

    *gelöscht, endgültig gesperrt*

  2. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  3. exdaene schreibt:

    „Wie man schlechte Menschen erkennt“?
    Manchmal genügt ein Blick in den Spiegel, manchmal ein Blick zurück. Manchmal ein Blick auf andere Menschen. Und immer haben wir die Wahl. Spontaner Gedanke: Mögen Vampire deshalb keine Spiegel? Weil sie darin nur böses erkennen?
    Wie auch immer: Danke Kb für diesen Artikel. Wird wieder in Fratzenbuch eingespeist.

  4. Tip für einen Artikel schreibt:

    Meine Erkenntnis dazu:

    Menschen die ihr Geld damit verdienen, gerade deshalb, weil sie nicht verstehen wollen.
    2×2 ist 5.
    Das sind Subjekte, die bei mir sofort durch sind. Auch geschäftlich.

  5. BrgLag schreibt:

    Viele Jahre im Norden gewohnt, jetzt einige im Süden Deutschlands. Bullen die gleichen Aroganten Menschen, Bild wird überall gekauft wenn ich an der Kasse stehe sehe ich es und die deutsche Sprache versteht auch kaum jmd mehr. Ich frage in meinem Bekanntenkreis Leute, wie sie diese Begriffe deuten. Eher gut oder eher schlecht. Das Ergebnis ist diametral zur Bedeutung der Wörter, oder was dahinter steckt. Begriffe werden eben von den Medien gezielt in eine Richtung gelenkt und „Theoretiker“ zB die sićh Erklärungen zur Realität suchen, aber immer auf Grundlage der Wahrheit und Wissenschaft, sind einfach unerwünscht. Unmündig soll der Mensch sein und sie schlucken es und merken es nicht mal. Hier ein paar die dann doch mal aufhören lassen:
    Skeptiker
    Theoretiker
    Verschwörung
    Privatisierung
    Globalisierung
    National
    Import Export
    NATO
    EU
    Ttip ceta
    Anarchie
    Kapitalismus
    Europäisches Parlament
    Islam
    Grenzkontrollen

    Begriffe diskutieren ist sooo viel leichter als Begebenheiten und sie eröffnen manchen neue Horizonte. Zumindest ab und zu mal.

    Kann ich mit Bekannten diese Begriffe zumindest mal diskutieren, ergeben sich ab und an mal kleine aha Momente. Ich habe seit Jahren meinen tv nicht mehr gesehen und alle meine Infos zu aktuellen und allgemeinen Themen lese ich im Internet. Nachdenkseiten, allesschallundrauch, propagandaschau, rt-deutsch, Sputnik, wsws, Reuters, aber auch mal 0815-news oder mmnews… Usw usw usw Um nur ein paar zu nennen. Es gibt sie zu hauf im Netz und sie sind nicht alle identisch und wie viel Wahrheit drin steckt undefinierbar, aber auf die eine und andere Weise unterhaltend und selbst kritisch.

    Wenn wir bald wieder wählen gehen sollen, wünschte ich mir eine komplett unpolitische Partei. Ich stelle mir vor, das sich 50-100 Leute zusammenschließen, die NIX mit politischer Führung zu tun haben, NIX für ihre Arbeit bekommen und einfach nur abstimmen, ob ein Politiker eine gute oder schlechte Arbeit gemacht hat, zu einem Thema was man ihm zur Abarbeitung auferlegt hat. Natürlich alles öffentlich. Damit wäre die Anstellung des Politikers einem Leiharbeiter / zeitarbeiter gleichzustellen und die 50-100 Leute in der Parteiführung Vertreter aus der Gesellschaft, die sich keinen Kameras stellen müssen, die nicht im Bundestag sitzen müssen, die nur die Arbeit eines auf Zeit Angestellten Politikers beurteilen müssten. Damit sind die Politiker das Werkzeug geworden und die freien 50-100 die Stimme der Bevölkerung. Sollte die Ausarbeitung eines Auftrags zu marktkonform sein (auch ein schönes schlechtes Wort;)) bekommt der Politiker noch eine Möglichkeit das ordentlich und frei von Einflüssen der Wirtschaft nochmal für das volk zu machen, oder er fliegt. Politiker gibt’s wie Sand am Meer und jeder will im winnerteam mitspielen…

    Schade das es eine solche Partei wohl niemals geben wird, denn auf diese Weise schneidet man vielleicht das Band zwischen Politik und Wirtschaft ein wenig ein.

    Vielen Dank fürs lesen und über Anmerkungen oder Ergänzungen würde ich mich sehr freuen.

    Lag.

  6. dyrk schreibt:

    …das mit dem „Reinigungsprozess“ scheint mir sehr treffend…
    …offenbar findet zur Zeit eine „Tiefenreinigung“ statt…
    Und das ist gut. Weil ich glaube, daß es sein muß…

  7. Waldgängerin schreibt:

    Dankeschön, das trifft es auf den Punkt!
    Schlimm ist es bloß, wenn man schon von Kind auf in der Familie und im sozialen Umfeld AUSSCHLIESSLICH solchen Psychopathen ausgeliefert ist. Wenn es niemanden gibt, der wahrhaftig, aufrichtig, echt ist, wenn man nur von Lüge, Verrat, Mißbrauch, Vernachlässigung, Zerstörung, Zwang, Unterdrückung usw. umgeben ist. Da hat man nur seine innere Wahrnehmung und die klassische Literatur, die einen so halbwegs am richtigen Pfad halten kann, die einzige Bestätigung, daß man nicht irre ist.

    Heute wächst die große Mehrheit der Kinder und Jugendlichen genau so orientierungslos auf … und kommt nicht mehr auf die Idee, in Büchern Halt zu suchen.

    Man kann überleben, in so einer Hölle von lauter Psychopathen, und braucht dann sein ganzes restliches Leben lang, um diese unfassbare Gehirnwäsche und die psychische Zerstörung Stück für Stück zu erkennen und sich selbst aus seiner Seele zu reißen.
    Mit der Zeit erkämpft man sich seine Stärke zurück und wird dann zum kompromisslosen Vertreter für fast ausgestorbene Werte.

    Wie KB es schon ausgesprochen hat: Das Land ist voll von schlechten Menschen, sie erscheinen deshalb als NORMAL. Sie sind die große Mehrheit. Die Anzahl der Menschen in meinem Umfeld, die nicht in diese Kategorie fallen, kann ich an einer Hand abzählen.

  8. natureparkuk schreibt:

    Schlechter Mensch = Egoist
    Allegemeinnutz = Eigennutz
    Ich finde deine Erklärung (Sie rechtfertigen ihr Handeln mit dem Handeln anderer!) sehr zutreffend. Damit ist aber meiner Meinung nach die schlimmste Sorte Mensch nichtmal der „profitgierige Lügner“, dessen Agenda im Sinne der Gier noch nachvollziehbar ist, sondern der „andere machen ja auch nichts und alleine kann ich nichts erreichen“ Mensch.
    Diese Passivität, gegründet auf und verstärkt durch die Passivität anderer, lähmt das ganze Deutsche Volk.
    Die Namen der Passivitaet sind Feigheit und Ehrlosigkeit, daraus resultieren Luegen und Ungerechtigkeiten. Man koennte ja auch auf positives Handeln anderer verweisen und dieses Nachahmen, dazu aber braucht es: Mut, Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit

  9. Tip für einen Artikel schreibt:

    @brdlag,

    Wundervoller Beitrag. Danke.

  10. Soulburb schreibt:

    Ich bin in Bayern geboren, habe jedoch niemals CSU gewählt. Hatte schon meine Konflikte mit dem System. Ja, ja…
    Bin ich jetzt ein dummes Arschloch. Schade, dachte ich eigentlich nicht.
    Das es viele Arschlöcher in Bayern gibt, will ich nicht bestreiten, aber „Alle“?
    Menschen sind Arschlöcher!
    Auch Halbkoreaner. Nicht auf dich bezogen.
    So, Peace, Man!

  11. derbienenmannsagt schreibt:

    Mir fällt dazu noch das Beispiel aus einem deiner älteren Blogeinträge über den Juden/Rabbi ein, der dem Deutschen 2 Optionen vorgaukelt. So ist es doch oftmals auch heutzutage. Beziehungsweise immer. Entweder CDU oder SPD. Oder um bei deinem Beispiel zu bleiben. Entweder der Ehemann schlägt mich oder ein anderer Mann schlägt mich. Man muss wirklich den Mut haben, hinter diese Fassade zu gucken und sich nicht in Optionen einschränken oder zwingen zu lassen. Wir sind schließlich keine Tiere sondern Menschen.

  12. Mitleser schreibt:

    „Sie rechtfertigen ihr Handeln mit dem Handeln anderer!“

    Z.B. so:

    Die CSU-Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler will das Rauchen beim Autofahren verbieten oder zumindest ächten.

    „Ich kann mir ein Verbot gut vorstellen“, sagte sie der WirtschaftsWoche. „In anderen Ländern wird das auch angestrebt.“

    Quelle:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/74062-regierung-will-rauchen-im-auto-verbieten

  13. ki11erbee schreibt:

    @Soulburb

    Sorry, aber alle Bayern sind Arschlöcher.

    Wenn du behauptest, zugleich Bayer, aber kein Arschloch zu sein, so ist das leider nicht möglich.

    Es gibt nur zwei vorstellbare Optionen:

    a) Du bist ein Arschloch, aber hast es noch nicht gemerkt.

    b) Du bist kein echter Bayer.

    Peace Man.

  14. Waldgängerin schreibt:

    Falls es genehm ist, erlaube ich mir einen Literaturtipp zum Thema:
    Joe Navarro, „Die Psychopathen unter uns“.

    Navarro weist dabei darauf hin, daß es ein Erkennungsmerkmal von Narzissten ist, immer die Verantwortung und die Schuld von sich zu weisen. Er beschreibt die unzähligen kleinen Verwundungen, die man häufig abtut und beiseite schiebt, weil man die dahinterstehende Absicht nicht wahrhaben will, an unzähligen Beispielen, die sicher jeder aus seinem Umfeld kennt. Wir schwimmen ja geradezu in einem Meer von Narzissten!
    So wie KB zeigt er das Verhalten auch privat, im Beruf und auf der politischen Ebene auf.

  15. Soulburb schreibt:

    Ein Arschloch bin ich glaub ich nicht.
    Ab und zu wahrscheinlich ein Idiot. Aber man lernt ja dazu.
    In Bayern bin ich halt geboren. Leb schon lange nicht mehr da.
    Ob mir das jetzt weiterhilft? Sag’s du mir.
    Du weißt selbst das Verallgemeinenerungen nicht stimmen.
    Denk ich zumindest.
    Right on, Schlitzauge, ich denke unter denen gibt’s sicher gute Menschen. Dich eingeschlossen.
    Ergebens, ihr Weißbrot…

  16. Soulburb schreibt:

    Kurz mal OT, falls du‘,s lesen willst.

    Treffen sich 3 Studenten und reden darüber, wer der faulste von ihnen ist.
    Sagt der Erste: ¨Mann, ich bin so faul, ich hab letztens einen hundert Euroschein am Boden gesehen, war aber zu faul um ihn aufzuheben.¨
    Der Zweite: ¨Komm, ich bin so faul, ich hab ein Fahrrad gewonnen und war zu faul es abzuholen.¨
    Der dritte: ¨Leute das ist doch nichts. Ich war vor kurzem im Kino und hab 2 Stunden nur geschrien.¨
    Darauf die anderen: ¨Schön und gut, aber was hat das mit faul sein zu tun?¨
    Na ja, hab mir die Eier im Klappstuhl eingeklemmt und war zu faul um aufzustehen.¨

    Also ich find ihn gut. Mach damit was du willst.
    Beste Grüße!

  17. smnt schreibt:

    smnt These 001
    Alle Menschen sind zunächst einmal (kleine) Arschlöcher.
    Der Weg vom Arschloch weg ist das Ziel.

  18. Widukind schreibt:

    Hallo Kb ! Ich kenne aus meinem Stammlokal einige Bayern die als Monteure für die Bundeswehr arbeiten. Durch die Bank arrogant. „ Ihr im Norden bekommt eh nichts gebacken“. Wir haben BMW FC Bayern, CSU Seehofer, Stoiber , Söder ,Eckstein und wenn alles nichts hilft, noch den Papst.

    Zum Thema „ Wie man schlechte Menschen erkennt“
    z.B. CDU ein MdB 450 Millionen für Sprachkurse hat der organisiert.

    http://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/weyhe-ort54198/stipendiatin-erlebt-kampf-weisse-haus-6413721.html

    Aus Niedersachsen:
    Und noch einige Organisationen und deren Menschen, denen ich nicht trauen würde:

    Söldner beim Training

    http://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/syke-ort44535/disziplin-statt-diskussionen-6412374.html

    http://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/lemfoerde-ort48657/aktive-praevention-6415575.html

    Landtag Niedersachsen
    http://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/niedersachsen-landtagsausschuss-terrorismus-nimmt-arbeit-6412116.html

    Suche nach der RAF der 3. Generation hahahahahahah
    http://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/staatsanwaltschaft-verden-sucht-neuen-fahndungsfotos-nach-raf-terroristen-6411264.html

    KB ! Hier gibt es noch Deutsche,denen Geld nicht alles bedeutet.
    Kommen aus Wildeshausen.

    Warum also nicht und gutes Geld kassieren? Siehe Link:
    http://www.kreiszeitung.de/lokales/oldenburg/wildeshausen-ort49926/warum-stehen-viele-haeuser-leer-6415436.html

    Hier erkennt man echte Menschen die noch nicht geistig tot sind. Nein nicht die BRD. Frankreich:

  19. edwige schreibt:

    @ BrgLag

    Zu Deinen 50, 100 Leuten, die die Politker prüfen sollen:
    Der einzig demokratische Zugang zum Parlament wäre mMn., wenn die Nichtwähler auch ihre Vertretung sprich Abgeordnete im Bundestag (Bezirk, Gemeinde ….) hätten und u.a. eben diese Aufgabe übernehmen würden, die Du ansprichst. Unsere Völker (De, A…???) sind halt leider bei weitem nicht demokratiereif/-fährig und es wird immer ca. ein Drittel geben, das zwar rummotzt, sich aber selbst keinen einzigen Gedanken über ein funktionierendes und gerechtes Gemeinwesen macht. Und für die Systemparteienwähler gilt dasselbe.

    @ KB und Waldgängerin 15.35 Uhr

    Wirklich schön und wahr geschrieben.
    Wahrscheinlich geht es hier den meisten so, daß sie die Menschen, die selbstverantwortlich leben, mit entsprechender Sorgfalt sprechen und zuhören können, an einer Hand abzählen können.

  20. Gerard Frederick schreibt:

    Durch ein Leben im harten Amerikanischen Car Business habe ich das folgende gelernt: ALLE Arschlöcher haben diesselben Charaktereigenschaften und zwar: 1) Sie sind geizig, 2) sie sind keine Tierliebhaber, 3) sie misshandeln diejenigen die sich nicht wehren können, 4) sie sind arrogant & überheblich. Gerard Frederick

  21. ki11erbee schreibt:

    @Gerard Frederick

    Und jede Wette: wenn man einen solchen Typen auf sein Verhalten ansprechen würde, was glaubst du, würde er als Rechtfertigung entgegnen?

    Genau: „Die anderen machen das aber auch!“

  22. deutscheeinheiteu schreibt:

    Hab gerade Hermann Lösung „Der Werwolf“ gelesen und muss sagen bin begeistert wie einfach, pragmatisch die Menschen es im 30 jährigen Krieg gehalten haben.

  23. Inländerin schreibt:

    Im Schul-Lesebuch meiner Mutter aus der Vorkriegszeit ist auf einer Seite das Goethe-Wort „Edel sei der Mensch, hilfreich und gut!“ zu lesen.
    Als ich mir in meiner Kindheit mittels dieses Buches das Lesen der deutschen Schrift selbst beigebracht habe, war/wurde ich von diesem Satz sehr beeindruckt.

    Nun stelle man sich einmal vor, was in der heutigen Zeit passieren würde, wenn eine Lehrerin dieses Wort ihren Schülern vorlesen würde.

    @ Gerard Frederick

    Kurz, prägnant und absolut wahr!

  24. susi schreibt:

    Wer das Paradoxon “ Deutschland “ und den Rest der Welt erkannt hat , den kann man nicht mehr belügen !
    Nichts hören nichts sagen und nichts sehen hilft da leider nicht . Augen auf , Mund auf und die Ohren dann klappt es mit der Wahrheit .

  25. Hier auch eine Bildung ... schreibt:

    in Menschenkunde :

  26. PD schreibt:

    Rubrik „Da kann man nichts machen“

    „Wir werden die Migration nicht stoppen können“

    http://m.welt.de/politik/ausland/article155470457/Wir-werden-die-Migration-nicht-stoppen-koennen.html

    „Wir (Bonzen) w o l l e n die Migration nach Europa nicht stoppen!!!“

    Die Stelle im Interview wo ich vor lachen abbrechen musste: „abschreckende Wirkung der Eu-Boote im Mittelmeer“ das Gegenteil stimmt. Es sind mobile Landungsbrücken.

  27. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  28. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  29. Marc schreibt:

    Ich bin Bayer und gebe Ihnen in jedem Punkt recht.
    Bayern sind Arschlöcher. Dumme, egozentrische, feige, hinterhältige Arschlöcher. Dieses beschissene ,,Mir san Mir!“ ist nichts anderes als das Allahu Akbar der Alpenni**er. Ich schäme mich so sehr für dieses degenerierte Drecksvolk. Was haben die Bayern bisher geleistet? NICHTS! Große Fresse nichts dahinter, feige bis zum Gehtnichtmehr. Hauptstadt der Bewegung? Dass ich nicht lache! Selbst der Revolutionär war Migrant.
    Seehofer wollte uns bis zur letzten Patrone verteidigen!

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/horst-seehofer-brisantes-notwehr-gerede-a-1057081.html

    Oder in CSU/CDU Sprech: Bla bla bla

    Aber rum tönen von wegen Unabhängigkeit usw. Das ist das erste Mal, dass ich hoffe, dass meine Vorfahren von irgendwoher eingewandert sind. Und ja, ich habe Glück: mein Großvater kommt wahrscheinlich nicht aus Bayern!
    Die Bayern muss man in ihre Schranken weisen und ihnen sagen was sie zu tun haben. Bayern brauchen eine ganz harte Hand.

    Es gibt aber auch Ausnahmen. Also eine. Nämlich mich :^)

  30. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Die Tageslosung von Gestern paßt zu Deinem Artikel:
    „Biete deine Hand nicht einem, der Unrecht tut, indem du als Zeuge Gewalt deckst.“
    2. Moses 23,1

    „Legt die Lüge ab und redet die Wahrheit, ein jeder mit seinem Nächsten.“
    Epheser 4,25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s