Die totale Verhöhnung

.

Hu

.

Bitte, bitte klickt auf diesen Artikel bei der FAZ!

Ihr könnt dort eure jeweilige Konstellation (Geschlecht, beruflicher Status, Ausbildung, Sprachkenntnisse) wählen und dann lesen, was die Siedlungspolitik des faschistischen CDU-Regimes für euch persönlich bedeutet.

Ihr könnt eure Auswahl zwischendurch ändern; achtet dann darauf, wie sich auch das Erscheinungsbild eures Avatars und der Inhalt des Artikels verändert.

Viel Vergnügen!

.

LG, killerbee

.

PS

Recht herzlichen Dank an meinen Stammkommentator für diesen Tipp!

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Die totale Verhöhnung

  1. peter schreibt:

    männlich, arbeitslos, Studium, keine

    „Ein Vorteil der Flüchtlinge ist, dass sie als besonders motiviert gelten und schnell auf dem Arbeitsmarkt unterkommen wollen, um Geld in ihre Heimat zu schicken. “

    Um Killerbees Metapher vom Blutkreislauf zu bedienen: Blutsauger

  2. Spartaner schreibt:

    Wirklich ein witz dieser FAZ Artikel… und noch diese blöden Fragen ,wo alles zugunsten für die Siedlungspolitik läuft.
    Die wollen wahrscheinlich die leute wo diese drecks Zeitung lesen verarschen…..

  3. fatfreddy81 schreibt:

    Sowas kann nur als eine rotzfreche Beleidigung empfunden werden. Noch offensichtlicher geht es fast garnicht mehr, wie sie die Leute für dumm verkaufen. Aber so eine Nummer können die hier in Deutschland eben abziehen.

  4. Tip für einen Artikel schreibt:

    Es gibt ein juristisches Sprichwort:

    „Niemals Boshaftigkeit annehmen, wenn einfache Dummheit genügt“

    Ich glaube dieses Sprichtwort ist falsch, oder nur im privaten Bereich gültig.
    Was die Medien derzeit abliefern, ist wohlkalkulierte Hetze gegen den gesunden Menschenverstand.

    Es ist ja schnell erledigt, sich jeden Tag einmal kurz durch die Presse zu klicken.

    Es scheint mir ein gewisser Sport unter diesen Tintenburgen zu sein, wer den Leser mehr ärgern kann.

    PS:.

    (,;.,:,.;?!)
    Hier, die evtl. fehlenden Satzzeichen.

  5. PD schreibt:

    „Zimmermann glaubt außerdem, dass die aktuelle Flüchtlingswelle wie ein kleines Konjunkturprogramm wirkt – und er ist damit nicht alleine. Durch die Flüchtlinge wird die Wirtschaft durchaus angekurbelt.“

    Recht hat er (Unterkünfte, Catering, Sicherheitsfirmen etc.)

    „Selbstverständlich entstehen auch Kosten,“

    die ihn nicht betreffen.

    „Ein Land, das sich offen präsentiert, ist attraktiver für die Hochqualifizierten.“

    „Hochqualifiziert“ – Nicht jeder ist ein guter „Antänzer“, geschickt die Brieftasche klauen oder das Messer benutzen ohne sich selbst zu verletzen.
    „FAZ“ (nicht nur dort) hier wird dir das Resthirn gewaschen.

    OT

    Zufällig gefunden. Wie reagiert die britische Polizei wenn die „antifa“ randaliert bzw. auf Briten trifft die nicht in das Weltbild paßt:

    Gut das ich kein Polizist bin. Ich könnte es nicht aushalten wenn von hinten die Steine geflogen kommen und ich nicht reagieren darf, so wie es jeder vernünftige Mensch tun würde.

  6. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  7. ki11erbee schreibt:

    @PD

    Polizisten sind aber keine vernünftigen Menschen, sondern krimineller Abschaum, deren Aufgabe ausschließlich der Schutz der Bonzen ist.

    Wie überall im Westen.

  8. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  9. Notwende schreibt:

    Geile Idee! Hab sie mir ausgeschnitten, die Satzzeichen.

  10. Tip für einen Artikel schreibt:

    Hier noch so eine „niedliche“ Home-Story….

    http://www.faz.net/aktuell/politik/das-thema-mehr-polizei-mehr-sicherheit/faz-net-thema-polizei-bei-messerstechereien-steige-ich-mit-gezogener-waffe-aus-14191359.html?printPagedArticle=true#/elections

    Wein, schluchz….trauer….

    Das liest sich wie ein Zack-Comic aus den 70er. Oder wie Bi-Ka aus der Mupped-Show….Das war der mit „Mi Mi Mi Mi Mi“.

  11. smnt schreibt:

    Beaker hat seinen eigenen Kanal, mit dem Original,

    und das passiert mit frechen Kürbissen,

  12. Tip für einen Artikel schreibt:

    OK, smnt & KB,

    TV war doch nicht umsonst 💭👍
    Danke.

  13. BRÖ Insasse schreibt:

    In ganz Westwien eskaliert es, Drogenhöllen und verängstigte Bürger. Gleichzeitig werben Salafisten für van der Bellen. Österreich hat jetzt noch einmal die Chance ein Zeichen zu setzten, bleibt sie ungenutzt, dann wars das! Was ich letzte Woche auf meinem Deutschland-Trip gesehen habe, macht mir Angst.

  14. edwige schreibt:

    @PD

    „Zimmermann glaubt außerdem, dass die aktuelle Flüchtlingswelle wie ein kleines Konjunkturprogramm wirkt – und er ist damit nicht alleine. Durch die Flüchtlinge wird die Wirtschaft durchaus angekurbelt.“

    Österreichs neuer Kanzler Christian Kern hat gestern bei seiner ersten Pressekonferenz tatsächlich Schweden als Vorbild genannt. Dort müsse die Wirtschaft faktisch vor einem Überhitzen geschützt werden – ganz im Gegensatz zur schwächelnden Wirtschaft Österreichs.

    Überhitzt – sicher eine treffende Bezeichnung für Schweden :mrgreen: aber eher in punkto Mord, Vergewaltigung und no-go-areas.

    Überhitzt auch sicher die Profite der Multis, die eh keine oder kaum Steuern zahlen und wie Du richtig sagst, die Sicherheitsfirmen boomen ganz GEWALTIG.

  15. vde schreibt:

    paßt ganz gut zu den profiteuren….

    besonders das gesicht dazu ab 13:55!!!!!

  16. vde schreibt:

    ..ein schelm, der darüber nur Bananenrepublik sagt…

  17. smnt schreibt:

    @vde
    die Bananenländer haben wir lange abgehängt,
    wir sind,

  18. Tip für einen Artikel schreibt:

    @vde,

    wie KB immer schreibt….
    Es sind deutsche Bonzen und deutsche Nutznießer.
    Einfach zum k…

    „Wer alles des Geldes wegen tut, der alles des Geldes wegen tut“

  19. Tip für einen Artikel schreibt:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge-fragen-warum-seid-ihr-deutschen-nicht-froehlicher-a-1089197.html

    KB, schrieb: Die Bonzen führen Krieg gegen die Bevölkerung und die Ausländer sind die Truppen. o.ä.

    In dem oben verlinkten Artikel findet sich das Muster!

    Mal genaul lesen was die Protagonisten in dieser Story sagen.
    Ich persönlich finde, daß sie (die befragten) eigentlich Recht haben.

    Nur der Spiegel macht daraus eine Hetzschrift.

  20. KDH schreibt:

    Na bloß gut, daß wenigstens die FAZ ihrem Bildungsauftrag nachkommt!?!

    Zitat:
    Soll Politik exakt das tun, was das Volk will?

    Ein wesentliches Element des populistischen Weltbildes ist sicherlich die Vorstellung, die Politik müsse stets exakt das tun, was das Volk wolle. Diese Vorstellung ist bei den Deutschen weit verbreitet. Das zeigen die Ergebnisse einer in der aktuellen Allensbacher Umfrage enthaltenen Dialogfrage: Die Interviewer überreichten den Befragten ein Bildblatt, auf dem zwei Personen in einer Gesprächssituation abgebildet waren. Die eine Person sagte: „Ich finde, ein Politiker kann auch mal gegen den Willen der Mehrheit des Volkes entscheiden. Schließlich wurde er gewählt, dass er Verantwortung übernimmt und stellvertretend für das Volk entscheidet.“ Das Gegenargument lautete: „Ich erwarte von einem Politiker, dass er sich so entscheidet, wie die Mehrheit des Volkes entscheiden würde. Schließlich wurde er deswegen gewählt.“ Dazu wurde die Frage gestellt: „Welcher von beiden sagt eher das, was auch Sie denken?“ 60 Prozent der Befragten entschieden sich daraufhin für die zweite Position, von den AfD-Anhängern waren es sogar 85 Prozent. Lediglich 29 Prozent vertraten die Ansicht, dass ein Politiker auch mal gegen den vermuteten Mehrheitswillen entscheiden dürfe.

    Es ist offensichtlich, dass nur wenige Deutsche das Prinzip der repräsentativen Demokratie verinnerlicht haben, wonach sich die Bürger bei der Wahl nicht nur für bestimmte politische Positionen entscheiden, sondern ihren gewählten Vertretern im Parlament auf Zeit die Verantwortung für das Land übertragen, und dass diese Verantwortung mit der Verpflichtung verbunden ist, im Zweifelsfall dem eigenen Gewissen zu folgen und nicht einem augenblicklich vermuteten Volkswillen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/das-weltbild-der-wutbuerger-und-wie-populismus-deutschland-bestimmt-14237988.htm

  21. Tip für einen Artikel schreibt:

    @KDH,

    das ist ja alles nicht mehr zu fassen!

    Grundsätzlich: Gemeinutz ist Eigennutz! Man gehört ja zur Gemeinschaft.
    Sekundär: Politik ist grundsätzlich, was eine Mehrheit findet.
    Alles andere ist üble Diktatur. Aber dann nennt das auch so.

    Ich will jetzt nichts über Rom und die Lehren daraus schreiben.

    Danke für Deinen Beitrag.

  22. tomcatk schreibt:

  23. Alfred Z. schreibt:

    @tomcatk: Viele Güße zurück! 🙂

  24. EinBerliner schreibt:

    Krieg gegen das eigene Volk – Klappe die zehtausendste:

    http://www.welt.de/vermischtes/article155454841/Hauptverdaechtiger-im-Fall-Niklas-als-Gewalttaeter-bekannt.html

    Schon als Gewalttäter bekannt, ach nee … wer hätte das nur für möglich gehalten?

    Nur dummerweise interessiert es die Deutschen nicht, außer wenn ihnen oder jemandem aus der Familie gerade der Schädel eingetreten wird. Und selbst dann gibt es wohl noch Leute, die es einfach nicht begreifen.

  25. Martin Ochmann schreibt:

    @ EinBerliner 18.Mai 2016 um 21:13

    Der Tatvorwurf des Totschlags ist doch auch schon wieder so eine Verharmlosung durch die Justiz.

    Wenn ein Täter eine Person durch einen Faustschlag an die Kopfseite zu Fall bringt und anschließend der regungslos am Boden liegenden Person mit beschuhtem Fuß an den Kopf tritt hat dies eindeutig die Mordmerkmale erfüllt. Die in Deutschland sozialgültige Regel, dass der Kampf beendet wird, wenn jemand regungslos am Boden liegt, rührt von dieser juristischen Regel aus dem neunzehnten Jahrhundert.

    Liegt beim Täter eine Kampfsportausbildung vor oder übt der Täter regelmäßig Kampfsport aus, so kann bereits der Schlag an die Kopfseite als Mord ausgelegt werden.

    Wäre die Täter-Opfer-Konstellation bezüglich der Ethnie umgekehrt, so würde wegen Mordes ermittelt werden.

    Totschlag als Anklage ist das Mindeste, damit sich die Staatsanwaltschaft nicht gänzlich lächerlich macht. Der Täter ist 20 Jahre alt und es wird mit Sicherheit Jugendstrafrecht angewendet werden. Mit der richtigen Einlassung durch den Täter (Reue, Bedauern) und Teilschuld des Opfers (Beleidigung, Provokation) wird dann nach Ende des Medienrummels höchstens wegen Körperverletzung mit Todesfolge im Namen des Volkes Recht gesprochen werden. Das sind dann drei Jahre und der Täter ist nach 18 Monaten wieder frei. Eventuell gibt es auch eine geringere Strafe auf Bewährung.

  26. PD schreibt:

    Kein Einzelfall. Hier weitere innerhalb von 24 Std.

    Amnesty-Umfrage: refugees welcome

    „Die überwältigende Mehrheit der Deutschen heißt Flüchtlinge nach Recherchen von Amnesty International willkommen.

    Nur etwa fünf Prozent teilten nicht den Standpunkt,
    dass vor Krieg und Verfolgung fliehende Menschen
    in anderen Ländern Zuflucht finden müssen.
    Das geht aus einer weltweiten Amnesty-Umfrage
    hervor.
    Mehr als die Hälfte der Befragten habe demnach nichts
    gegen Flüchtlinge in der direkten Nachbarschaft.

    In insgesamt 27 Ländern gaben durchschnittlich 80 Prozent der Menschen an, Flüchtlinge ins Land lassen zu wollen.“

    Und weitere Propaganda zum „lachen“:

    Jeden Euro, den die europäischen Staaten in Flüchtlinge investieren, bekommen sie innerhalb weniger Jahre doppelt zurück. Das besagt eine neue Studie. Doch es gibt eine wichtige Voraussetzung.

    http://m.welt.de/wirtschaft/article155441392/So-viel-Gewinn-bringen-Fluechtlinge-den-EU-Staaten.html

  27. PD schreibt:

    Verhöhnung des Opfers und der Zukünftigen

    „Wir müssen dunkle Ecken ausleuchten, wir müssen Hecken schneiden, damit man besser sehen kann. Aber ich sage klar: Bad Godesberg ist nicht unsicherer als andere Stadtteile.“

    http://m.welt.de/vermischtes/article155536248/Wurde-Niklas-Opfer-der-zwei-Welten-von-Bad-Godesberg.html

    Sie wissen genau das sie Mitschuldig sind und benennen die eigentlichen Ursachen nicht. An die Bewohner in Bad Godesberg, wie auch an jede andere Stadt/Gemeinde in Deutschlabd: Gewählt ist Gewählt.

  28. PD schreibt:

    Ein weiteres Beispiel zum „lachen“:

    Die Balkanroute ist zu, vor Libyens Küste kreuzen Anti-Schlepper-Schiffe.

    http://m.welt.de/politik/ausland/article155688938/EU-fuerchtet-eine-ganz-neue-Fluechtlingsroute.html

  29. einer schreibt:

    Auch in Österreich funktioniert die Volksverarschung perfekt.

    „Österreich wird am Brenner trotz wieder steigender Flüchtlingszahlen in Italien zunächst keine Grenzkontrollen vornehmen. Momentan gebe es in Tirol nur wenige „Aufgriffe“ von Flüchtlingen, sagte der österreichische Innenminister Wolfgang Sobotka am Donnerstag in München. Allerdings: „Sollte das wieder mehr werden, werden dort auch Kontrollen zu errichten sein, das versteht sich von selbst.“

    Merkel behauptete das bei Schließung des Brenner, Europa zerstört werden würde. Das ist natürlich Quatsch mit Soße. Umgekehrt wird ein Schuh daraus. Der böse Plan (Masseneinwanderung) der Bonzen (dazu gehört mit an der Spitze Frau Merkel) zerstört Europa.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s