IS (rael), Öl, Souveränität und Karma

.

groß israel

(Groß-Israel in den gewünschten Grenzen der Juden: zwischen Euphrat und Nil)

.

Man hört ständig, daß in Syrien ein „Bürgerkrieg“ im Gange sei, doch das ist falsch.

Der Krieg wurde vom Westen mithilfe von Terroristen von außen in das Land hineingetragen.

Die wichtigsten Kriegstreiber bei diesem Konflikt sind:

ISRAEL und die USA, sowie angeschlossene Organisationen (EU, NATO, UN) und Komplizen (Deutschland, England, Frankreich, Türkei, Saudi-Arabien).

.

In diesem hervorragenden Artikel gibt Benjamin Netanjahu unumwunden zu, daß es Israel darum geht, sich die widerrechtlich besetzten Golanhöhen ein für allemal unter den Nagel zu reißen.

Ein Kommentator im dortigen Strang macht auf die damit verbundenen wirtschaftlichen Aspekte aufmerksam:

Israels Netanyahu hat kürzlich öffentlich seine strategische Allianz sowohl mit Salmans Saudi-Arabien, als auch mit Erdoğans Türkei bekundet. Die israelische Regierung lässt eine US-Firma in den illegal annektierten syrischen Golanhöhen Öl und Gas fördern. Die in New Jersey ansässige Firma Genie Energy (GE) erhielt bereits 2013 die Lizenzen für die Ölförderung. Als GE auf die Golanhöhen kam, ersetzten israelische Militäringenieure den ca. 70 km langen Grenzzaun mit Syrien durch eine Stahl-Barrikade mit Stacheldraht, Berührungs- und Bewegungsmeldern, Infrarotkameras sowie Bodenradar. Mehr oder weniger genauso ausgestattet wie die Mauer, die Israel im Westjordanland errichtet hat.

GE wird von einem ehemaligen israelischen Kabinettsminister geleitet, zwei der Top-Aktionäre heißen Jacob Lord Rothschild und Rupert Murdoch, im Aufsichtsrat sitzen Dick Cheney, der ehemalige CIA-Chef James Woolsey und Jacob Lord Rothschild, ehemaliger Geschäftspartner des verurteilten russischen Erdöl-Oligarchen Michail Chodorkowski. Dr. Yuval Bartov, Chefgeologe beim israelischen Energiekonzern Afek Oil and Gaz, einer Tochtergesellschaft von GE, bestätigte den Fund. Der Ölfund hat das Potenzial, Israel für Jahrzehnte energieautark zu machen.

(Quelle: Geister und Genozid: Syrien, Israel, Russland und eine Menge Erdöl, F. William Engdahl, 27.10.2015)

.

Insbesondere zur syrischen Stadt Palmyra, die erst vor Kurzem von den westlichen Terroristen befreit wurde, ist dieser englische Artikel sehr empfehlenswert.

Einar Schlereth hat einen Teil des Artikels übersetzt:

Eine 30-köpfige Journalisten-Delegation besucht Palmyra und ein syrischer General erklärt im Detail die hässlische Wahrheit: „Washington und seine engen Alliierten Türkei, Saudiarabien, Katar und Israel haben die Übernahme Palmyras durch die ISIS und seine Zerstörung unterstützt.“ Im Hintergrund hören sie, wie die Russen die Tretminen beseitigen. „Dreitausend haben sie schon beseitigt und weitere 30 explodierten in den 2 Stunden, die wir da waren,“ sagen die Journalisten.

Die Story ist kurz gefasst folgende: Im Mai 2015 rückten 1600 ISIS Terroristen – viele aus Tschetschenien, Saudiarabien, Tunesien und anderen Ländern auf Palmyra vor, während gleichzeitig Jabbat al Nusrah eine Invasion von NATO-unterstützten Islamisten aus der Türkei gegen Nordsyrien durchführte. Die USA behaupten seit 2014, sie führten Krieg gegen die ISIS. Sie hatten ihre Luftwaffe und supermoderne Überwachung in der Region, taten aber nichts, um den riesigen Ansturm auf Palmyra zu stoppen.

Bei der Verteidigung Palmyras fielen 200 syrische Soldaten und jetzt bei der Rückeroberung im März noch einmal 150 Mann.
So werden wir pausenlos von den US-Medien belogen bis zur heutigen Stunde. Die USA kämpft immer noch an der Seite der ISIS. Und jetzt drängeln sie sich heuchelnd in die Reihen jener, die das zerstörte Palmyra wiederherstellen wollen. Es ist zum Kotzen.

.

USA ISIS Syria

.

.

Wenn man all diese Zusammenhänge betrachtet, so sind die jetzt in Deutschland ablaufenden Vorgänge Karma auf ganz großer Ebene; also die Ernte der Handlungen des deutschen Volkes.

Actio -> Reactio

Es ist zum Beispiel sehr schlimm, daß Wohnraum Deutscher beschlagnahmt wird, um die Söldner des faschistischen CDU-Regimes unterzubringen.

Nur: Wer hat denn die faschistischen Kriegstreiber von der CDU/CSU/SPD/Grünen unterstützt?

Das sind doch dieselben Deutschen, deren Wohnraum jetzt beschlagnahmt wird!

Auch Nichtwählen ist übrigens Unterstützung; denn Schweigen bedeutet Zustimmung.

Wäre Deutschland nicht seit Jahrzehnten als Komplize der USA dabei, den Nahen Osten in den Krieg zu stürzen, dann gäbe es keinen „Syrien-Konflikt“.

Einerseits also ständig Krieg zu wählen und dann zu jammern, wenn einem die Konsequenzen dieser Kriege auf die Füße fallen, das ist schon ziemlich kurzsichtig.

.

merkel arsch

(Gewiss, Merkel ist Komplizin und Arschkriecherin der US-Eliten. Aber was ist dann ein CDU-Wähler? Der Arschkriecher einer Arschkriecherin! Das ist doch noch viel schlimmer, vor allem, weil er bei einer geheimen Wahl nichts zu befürchten hätte, würde er sein Kreuz mal NICHT bei der CDU machen!)

.

Überhaupt ist sehr interessant, daß sich Menschen immer am lautesten über das beschweren, was sie anderen antun.

Welches Land ist denn weltweit bekannt für seine völkerrechtswidrige Siedlungspolitik und Unterdrückung des einheimischen Volkes?

Israel, das seit Jahrzehnten die Palästinenser aus ihrem Land vertreibt und diese Vertreibungspolitik offensichtlich als nächstes auf Syrien ausgedehnt hat.

Und wer ist der engste Verbündete Israels (siehe U-Boot-Schenkungen)?

Genau: Deutschland

.

phosphorbomben

.

Man kann doch nicht einerseits „best friends“ mit einem Staat sein, der Menschen aus ihren Häusern vertreibt

und andererseits darüber jammern, wenn das faschistische CDU-Regime diese Vertreibungspolitik dann im eigenen Land am eigenen Volk praktiziert.

Entweder ist man dagegen, daß überall auf der Welt Menschen Opfer einer völkerrechtswidrigen Siedlungspolitik werden,

oder man muss sie überall gutheißen.

Aber die Vertreibungspolitik Israels mit einem Schulterzucken zu quittieren und nur zu klagen, wenn es einen selber betrifft, das ist schon heuchlerisch.

.

Diese Heuchelei ist mir auch an anderer Stelle besonders unangenehm aufgefallen, nämlich im Bezug auf die „Souveränität“.

Deutschland ist deshalb nicht souverän, weil die deutschen Eliten skrupellose Komplizen der USA sind und weil die Mehrheit der Deutschen zu feige ist „Nein“ zu sagen.

Das ist die Wahrheit; irgendwelche Papiere oder Verträge oder Verfassungen haben damit überhaupt nichts zu tun.

Gibt man einem Feigling auf dem Papier Rechte, aber bedroht ihn, wird er aus Angst auf seine Rechte verzichten.

Entzieht man einem Starken auf dem Papier die Rechte, so wird er sich trotzdem souverän verhalten.

Souveränität ist letztlich eine Frage von Mut und Macht; nicht von Papieren oder Verträgen.

Solange also die Deutschen vom Charakter her das sichere Leben als feige, unmündige Sklaven der Angelsachsen einem gefährlicheren Leben als freie, verantwortliche, selbstbestimmte Menschen vorziehen, solange wird Deutschland nicht souverän sein.

.

Aber schauen wir uns doch mal das Verhalten von Deutschland an.

Ständig mischt es sich in die Angelegenheiten anderer Länder ein:

es macht Griechenland Vorschriften,

es macht Ungarn Vorschriften,

es macht Polen Vorschriften,

es macht Tschechien Vorschriften,

es macht Russland Vorschriften,

es macht China Vorschriften.

.

Und was die Siedlungspolitik angeht, so hat Merkels Einladung letztes Jahr die kleinen Länder Europas ins totale Chaos gestürzt:

Grenzzäune mussten Hals über Kopf gebaut werden, die Polizei war völlig überlastet, die Kriminalität stieg, etc.

Daß ein Kroate oder Slowene mittlerweile einen begründeten Hass auf Deutsche hat, wer will es ihm verdenken?

Stellt euch einfach mal vor, in Kroatien würde ein Mädchen von Merkels Söldnerhorden vergewaltigt und begeht anschließend Selbstmord.

Und in der nächsten Urlaubssaison hört der Vater des Opfers deutsche Touristen darüber sprechen, wie toll doch Merkel ist.

Ich wäre sicherlich der Letzte, der dem Vater einen Vorwurf machen würde, wenn er sich an diesen Deutschen rächte, denn das sind die Komplizen der Täter, die seine Tochter auf dem Gewissen haben.

.

In Afghanistan ist das Verhalten Deutschlands natürlich am schlimmsten, denn dort sind sie schon seit Jahren Besatzer.

Richtig: BESATZER

.

isaf1

(Frage: Wie würdet ihr es finden, wenn auf einmal in euren Städten afghanische Soldaten rumstehen und euch Vorschriften machen würden? Glaubt ihr, die Afghanen finden es toll, wenn deutsche Soldaten in ihren Städten rumstehen und ihnen Vorschriften machen?)

.

Nun frage ich euch, vom Standpunkt einer „kosmischen Gerechtigkeit“ aus gesehen:

Hat Deutschland und das deutsche Volk überhaupt Souveränität verdient?

Ich sage: Nein.

Man kann doch nicht einerseits das Völkerrecht und die Selbstbestimmung anderer Völker mit Füßen treten, Kriege herbeihetzen, Länder besetzen und dann rumjammern, wie schlimm es doch sei, daß in Deutschland selber besetzt ist!

Wenn Deutschland Souveränität will, sollte es zuerst damit anfangen, anderen Ländern diese Souveränität zuzugestehen.

Wenn Deutschland anständig behandelt werden will, muss es zuerst anfangen, andere Länder und Völker anständig zu behandeln.

Solange Deutschland sich mies gegenüber anderen verhält, darf es sich nicht beschweren, wenn sich andere ihm gegenüber genauso verhalten!

„What goes around, comes around“; oder einfacher:

Karma is a bitch 

(… but only, if you are!)

.

Karma

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Antworten zu IS (rael), Öl, Souveränität und Karma

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. derbienenmannsagt schreibt:

    Schwierig, schwierig. Die Wünsche und Prophezeihungen der Joodn kennen doch auh die Araber und die Türken, die bei Errichtung des Eretz Israel Land verlieren würden. Vor allem die Saudis. Öl hin oder her. Die dortigen Leute sind auch nicht dümmer als wir, als wieso der aktuelle Kuhhandel – die strategische Allianz – mit Israel.

  3. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  4. what? schreibt:

    ich frage mich nur immer, wenn karma, dann doch aber für alle!?

    wann holt das karma die ewigen kriegstreiber der USA ein… od. all die polit. verbrecher hierzulande!??

  5. JaneDoeGermany schreibt:

    Hat dies auf JaneDoeGermany's Blog rebloggt.

  6. Dahoam schreibt:

    Wie inzwischen jeder weiß, war der Inside-Job 9/11 eine Eigenkreation, um unter dem Vorwand, den „Terrorismus“ zu bekämpfen, jederzeit in jedes x-beliebige Land einfallen zu können, um es auszurauben und dort US-Statthalter und US-Militärbasen einzusetzen.

    Es geht dabei nicht nur darum, diejenigen Länder mit reichen Bodenschätzen anzugreifen und sich einzuverleiben. Auch jedes andere Land, das bisher noch über eine intakte Verwaltung verfügt (insbesondere Nationalstaaten) und sich eventuell irgendwann mit anderen bisher noch ähnlich intakten Ländern gegen die (wirklich aller-aller-)“letzte“ Weltmacht verbünden könnte, ist im Zielvisier.

    Aus der Sicht des Hegemons ist jedes andere Land, in dem (noch) kein Chaos herrscht, auf lange Sicht eine Gefahr, also ein Feind. Und der Hegemon meint, man kann diese Gefahr am besten dadurch ausschalten, indem man das Land ins Chaos stürzt.

    Und wie praktisch für diejenigen, die den US-Kriegselefanten aus dem Hintergrund steuern, dass durch die US-Angriffskriege im Vorderen Orient so manches Gebiet, das als Großisrael geplant bzw. geträumt ist, von den bisherigen dort Einheimischen schon fast „gesäubert“ ist, also Platz für die Neuzuwanderer bietet. – Zufälle gibt’s … tzzz …

    Es ist auch Heuchelei und Bürgerverscheißerei pur, wenn das Merkel-Regime erst jahrelang unterstützend dabei mitwirkt, dass die USA widerrechtlich ganz Afghanistan zerbomben, um dort ihr Marionettenregime einzusetzen das ihren Opiumhandel schützt, es ihnen ermöglicht dort ihre Pipelines zu legen und dabei Hunderttausende Afghanen ermorden und verwunden.

    Und im Anschluss appelliert die Schulleitung an dieser Baumschule dann jedes Jahr heuchlerisch an das Mitgefühl und ruft die Schüler und deren Eltern dazu auf, sich für die Schwerverletzten in Afghanistan zu engagieren und für die Hospitäler dort zu spenden. – Und der Welcome-Refugees-Apostel Schelle muss dabei natürlich mit ins Bild. – Geht’s noch?

    Wie blöd muss man denn sein, um dieses abartige, affige Schmierentheater nicht zu durchschauen und sich dermaßen verscheißern zu lassen?

    http://www.afghanistantag.de/

  7. what? schreibt:

    @dahoam

    …zu deiner letzten frage: …so blöd wie Deutsche!

  8. Heinrich der Löwe schreibt:

    „Denn wer nicht bereit oder fähig ist für sein Dasein zu streiten, dem hat die ewig gerechte Vorsehung schon das Ende bestimmt. Die Welt ist nicht da für feige Völker“

  9. Andy schreibt:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  10. Anne Wand schreibt:

    Fuer die Arschkriecher „unserer“ Arschriecherin bleibt es selbst dann dunkel,
    wenn sie mal den Kopf rausstecken sollten. /X=)

  11. Luisa schreibt:

    Irgendetwas planen die USA wieder.Warum jetzt,die 9/11 ‚Geheimnisse ‚/28 pages usw…Sehr interessant ist die US News Seite,infowars.com.Aufgeweckter Journalismus. Die amerikanische Bevölkerung hat auch die A.karte.

  12. frundsberg schreibt:

    AIPAC ist so eine US-Pressure group. Nur 100.000 Mitglieder, aber alles was Rang und Namen hat.

    Die Zionisten / Globalisten sind da ganz offen, wer sucht, der findet:

    Michael Ledeen: „Um diesen (islamischen) Gesellschaften die Segnungen der Zivilisation und die demokratische Freiheit zu bringen, müssen wir sie zerstören. Die besten Möglichkeiten hierbei voranzukommen, bestehen in der Unterstützung von Bürgerrechtsaktivitäten der Zivilgesellschaft, Hebung des Konfliktbewußseins der Studenten, Förderung der Frauenemanzipation, Schürung ethnischer Auseinandersetzungen (Libyen, Syrien), Aufstachelung zu Stammes- und Bürgerkriegen. … Alle diese Schritte sollten mit interner Sabotage und psychologischer Destabilisation kombiniert werden. WIR müssen erreichen, daß sich die Wut der Bevölkerung gegen ihre eigenen Führer richtet. … Stabilität ist eine Sendung, die Amerikas unwürdig ist. … WIR wollen gar keine Stabilität im Iran, Irak , Syrien, im Libanon, ja nicht einmal in Saudi-Arabien. WIR wollen, daß die Dinge anders laufen. Die eigentliche Frage lautet nicht, ob man, sondern vielmehr wie man am besten destabilisieren sollte.“

    Quelle: Michael Ledeen, „The War against the Terror Masters: Why it Happened, Where We Are, How We’ll Win“, S. 172f.

  13. frundsberg schreibt:

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d4/Flag_of_Israel.svg

    Ein Türke hat mir die israelische Flagge, zumindest die zwei horizontalen, blauen Linien erklärt. Sie stellen etwas dar.

    Kb. hat es in seinem Artikel bereits erwähnt, wenn auch nicht im Zusammenhang mit diesen blauen Linien.

    Weiß jemand, wofür diese zwei blauen Linien in der israelischen Flagge stehen?

  14. Jim Jekyll schreibt:

    @frundsberg Hier eine ausführliche Erklärung:
    http://www.jewishvirtuallibrary.org/jsource/History/isflag.html

  15. Inländerin schreibt:

    @ frundsberg

    Das scheinen mir die gewollten Expansionsgrenzen Groß-Israels zu sein.

  16. Ohne Belang schreibt:

    Ich würde meinen, von Israel zu lernen ist ein guter Anfang.
    Die haben nun ihr eigenen Land und sind bis an die Zähne mit Atombomben bewaffnet. Haben deutsche U-Boote u.s.w.

    Ich freue mich für Israel.

    Auf der anderen Seite, möchte ich das dann auch für Deutschland.
    Gleiches Recht für alle. Das bedeutet: Raus mit allen Fremdkörpern. Keine vermischung. Wie in Israel.

    So eine Art der De-Globalisierung. Jeder bekommt sein Land zurück und Ruhe ist.

  17. Onkel Peter schreibt:

    Die Farben wird sich Israel bei der AfD abgeschaut haben.

  18. Ohne Belang schreibt:

    Jeden Tag ein ganz kleines Stück.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-04/reichsbuerger-verfassungsschutz-radikalisierung-einzeltaeter/komplettansicht

    Das zeugt von absoluter Boshaftigkeit. Wer heute internationale Verträge aufzählt ist ein rechtes Arschloch.

    Wir kriegen euch alle. Weil wir einfach besser sind. Keine „Glatzen in Springerstiefeln“ Das ist ein sehr langer Weg und ich gehe ihn.

    Diese ewige Gefangenschaft in der Vergangenheit, kettet die Menschen in diese Zeit.

    Hallo? Wir leben heute und jetzt. Niemand kann die Vergangenheit ändern.

    Ich bin eine einzelne Person und nur verantwortlich für mein Handeln in meiner Zeit.

  19. Ohne Belang schreibt:

    Das ist heute mein Artikel der Wahl!

    http://www.fit4russland.com/propaganda/1676-russische-aufdeckung-zu-9-11-am-16-april-2016-sendung-postscriptum

    Wir nähern uns ganz langsam dem Ende der Lügen.

  20. Heinrich der Löwe schreibt:

    OT:Mal angesehen von Bee’s Einwand bezüglich der Erleichterung des Kampfes sollte man die AFD nicht als Retter in der Not sehen. Es kommt immer mehr zu Tage das Sie eine Systempartei oder wie Bee es sagt: unterwandert ist. Ich finde es extrem ungenügend das ausser der GEZ und einiger Eurothemen die wirklich wichtigen Themen nicht statt finden. Ich werde nur aus dem von Bee bereits erwähnten Grund zur Wahl gehen. Ich habe bezüglich Donald T. ein ähnlich ungutes Gefühl aber es ist sicher für uns aussenstehenede noch zu früh hier etwas genaueres zu erkennen. Mein Eindruck ist eher der, das er die unbeliebte Clinton vor seinem Hintergrund als jemand der sich bei vielen durch seine Aussagen disqualifiziert als das kleinere Übel erscheinen lassen soll. Falls er eines Tages geKennedyt wird, wissen wir es war nicht so.

  21. frundsberg schreibt:

    @Inländerin, ich kann nur das sagen, was mir mein Kollege damals sagte. Auf der angegebenen website wird darauf kein Bezug genommen.
    Die beiden blauen Linien, von der Farbe nachempfunden dem Azurblau der Hohepriester des Tempels, stellen zwei Flüsse dar. Im Norden den des Euphrats, im Süden den des Nils. Ob das nun tatsächlich so ist, kann ich nicht mit Gewissheit sagen.

    @Ohne Belang; Nuklearwaffen zu haben, kann auch zur Bedrohung werden.
    Ich zitiere mal aus der Times of Israel: „Ben-Eliyahu: „When the Messiah comes, Israel will reverse the Final Solution. Twenty, thirty atomic bombs on Berlin, Munich, Hamburg, Nuremberg, Cologne, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund and so on to assure the job gets done. And the land will be quiet for a thousand years.”
    Quelle: THE TIMES OF ISRAEL, „Holocaust survivor repays ultimate debt via rescue of Syrian Christians – Former
    refugee Lord George Weidenfeld spearheads effort to airlift families to Europe from Islamic State-held area“, 16.07.2015

    Wolfgang Eggert schreibt: „Analog hierzu räumte der international anerkannte israelische Militärhistoriker an der Hebräischen Universität Jerusalem, Professor Martin Levi van Creveld, in einem Zeitungsinterview ein, Scharon plane insgeheim, die Palästinenser aus Palästina zu deportieren. Der Regierungschef wolle daher ‚den Konflikt eskalieren lassen‘. Wenn die Syrier oder Ägypter das zu verhindern versuchten, würden man sie ausradieren. Auf die Frage des Journalisten, ob er denn glaube, daß die Welt eine derartige ethnische Säuberung zulassen werde, erwiderte van Creveld: ‚Das liegt daran, wer es macht und wie schnell es geht. Wir besitzen hunderte von atomaren Sprengköpfen und Raketen und können sie auf Ziele jeder Richtung schießen, vielleicht selbst auf Rom. Mit Flugzeugen sind die meisten europäischen Hauptstädte ein Ziel. … Die Stärke unsere Streitkräfte nimmt nicht den dreißigsten Platz in der Welt ein, sondern eher den zweiten oder dritten. Wir haben die Möglichkeit, die Welt mit uns zusammen untergehen zu lassen. Und ich kann Ihnen versprechen, daß dies auch geschieht, bevor Israel untergeht.‘“
    Quelle: The Observer Guardian, „The war game“, 21.09.2003

    Du siehst, die CDU als Verbündeter und Komplize der israelischen Regierung hat mit ihren 4 Dolphin-U-Booten das Potential geschaffen, von der Ostsee aus D. mit einem nuklearen Fegefeuer zu belegen.

  22. ki11erbee schreibt:

    @frundsberg

    Das ganze Gequatsche von wegen Nuklearwaffen ist Unsinn.

    Es gibt Feiglingen nur Vorwände, nichts zu tun.

    Glaubst du ernstlich, die Juden bombardieren Deutschland mit Nuklearsprengköpfen, nur weil wir ihre Syrer nicht aufnehmen?

    Lächerlich.

    Würde mich nicht wundern, wenn die CDU solche Geschichten lancieren würde, um damit von sich selber abzulenken.

  23. frundsberg schreibt:

    @Heinricht der Löwe,

    teile deine Bedenken. Die AfD nichts weiter als ein Honigtopf.

    „Warum hört man eigentlich nichts von Frauke Petry oder anderen AfD-Funktionären zum demnächst anstehenden Bilderberg-Treffen in Dresden? Da kommen mehr als 140 der einflussreichsten und mächtigsten Politiker, Wirtschafts- und Medienbosse in die Heimat- und Geburtsstadt von Frauke Petry, also genau dorthin, wo diese Dame auch Fraktionsvorsitzende der AfD im sächsischen Landtag ist und diese angeblich alternative Vollblutpolitikerin, die sonst zu jedem Thema ihren Senf dazu gibt, sagt einfach nichts zu dem anberaumten Bilderberg-Treffen und bleibt vollkommen stumm. Warum?…“

    https://www.mzw-widerstand.com/afd-pegida-werden-bilderberg-treffen-in-dresden-besuchen/

    Frage: In Berlin werden jetzt 50.000 neue Wohneinheiten gebaut! Seit 1972 sind in Westdeutschland die Sterbeziffern größer, als die der Geburten. In Ostdeutschland gab es seit 1989 einen Geburteneinbruch, der weltweit einmalig ist. Die Bauindustrie freut sich. Das Volk schrumpft und die Regierung initiiert einen Bauboom. Ihr wißt, warum.

  24. frundsberg schreibt:

    Ich habe nicht gesagt daß sie D. bombardieren werden. Das Potential haben sie dazu zu mindestens. Und der angegebene Artikel zitiert jemanden, der neben dem Iran auch gleich D. mit platt machen will. Wir haben keine Ahnung, wie virulent solche Gedanken bei den Falken sind. Überhaupt, daß solche Gedanken in der Knesset offen angesprochen werden, gibt einen zu Denken.

    Ich habe gar keine solche Gedanken.

    Die Sache mit den Atombomben (20-30) auf dt. Zentren wurde in der Knesset von einem Abgeordneten zur Sprache gebracht und in der Times of Israel wiedergegeben.

  25. frundsberg schreibt:

    Sorry. Die oben angegebene Quelle ist falsch. Das hier ist der Zeitungsartikel:

    THE TIMES OF ISRAEL, „Op-ed calls on Israel to nuke Germany, Iran – ‚20-30 nuclear bombs will assure the job gets done,’ opinion piece on right-wing Israel National News site says“, 11.03.2015

  26. ki11erbee schreibt:

    @frundsberg

    Spinner gibt es überall.

    Auch bei Juden.

  27. Ohne Belang schreibt:

    @Frundsberg,

    Wir sterben irgendwann alle. Nur, wenn es kein Deutschland mehr gibt, gibt es kein Israel mehr. Die halbe Welt lebt von Deutschland und den Amalek.
    Die tun uns genau nichts.
    Sonst müssen sie selbst ran.🤔
    Der „deutsche“ ist der beste Roboter der Welt.

  28. Ohne Belang schreibt:

    @Frundsberg Nachtrag.

    Du glaubst doch nicht, daß Schlomo und Moshe morgen um 6:00 bei Daimler zur Schicht antreten? Oder bei Siemens?
    Schaue Dir mal die Infrastruktur in Israel an. Die können das ohne den Service aus DE nicht einmal betreiben.
    Auch so ein U-Boot braucht Wartung. Alles hat seinen Preis. Nicht jedes Geschenk ist auch eines.

  29. edwardsd@dd.de schreibt:

    Dieser „von oben herab“ und „ohne Euch da unten“-Stil ist überdies der gegenwärtige Grundstil in westeuropäischen Konzernen (schon seit Jahren)!! Hauptgrund: die „oben“ haben überhaupt keine Ahnung mehr, was sie mit ihren „neuesten Maßnahmen und Projekten“ alles noch anrichten (verschlimmbessern). Es fehlt überall reale Kommunikation (not Tele-K!!) und vor allem Infos darüber, wie die MAßnahmen überhaupt „umgesetzt“ wurden und welche Wirkung sie real entfalten konnten nach längerer Zeit und welche Wechselwirkungen mit anderen Aktionen bestehen! Der Deutsche ist unfähig auf andere Menschen beherzt zuzugehen-alle schmoren im eigenen Saft-es kocht die Dummheit , Schizophrenie und alles wird mit Geld übertüncht! Letzter Schwachsinn: Förderprogramme um sich vor den bösen Diebesbanden präventiv (Alarmanlagen etc) zu schützen!! Statt Ursachen anzugehen, wird die Verantwortung nach unten weiterdelegiert: aber: die Leute wollen kein Geld mehr! Sie wollen Gerechtigkeit!!

  30. frundsberg schreibt:

    Ich finde die Ironie einfach köstlich:

    In der „seriösen“ FAZ kann man nachlesen, daß Israel die einzige Demokratie im Nahen Osten sei und dort die Menschenrechte wahre.

    Gleichzeitig gibt es im israelischem Parlament (Knesset) offene Diskussionen darüber, ob man nicht den Iran präventiv nuklear ausknocken sollte, und die Deutschen gleich mit.

    Und da regen sich irgendwelche konservativen Hansel darüber auf, wenn auf der Straße „Lügenpresse“ geschrien wird.

    Köstlich.

  31. simmering schreibt:

    Zum Glück gibt es das zionistische Israel!Denn die sind bis jetzt noch nicht dazu bereit das von Soros und Co gewünschte Merkelsche Grenzregime auf Israel anzuwenden.

  32. simmering schreibt:

    It’s Time to Admit: The 9/11 Truthers Were Right!

    The Savage Nation- Michael Savage- April 19, 2016 (Full Show)

  33. tomcatk schreibt:

    Da fällt mir grade ein, 20. April 1889 ………….. da war doch was!? 😉 lol

  34. Inländerin schreibt:

    @ tomcatk

    Das haben sich heute noch mehr Leute gefragt. 🙂

  35. Martin Ochmann schreibt:

    @ edwardsd@dd.de 20. April um 19:53

    „die “oben” haben überhaupt keine Ahnung mehr, was sie mit ihren “neuesten Maßnahmen und Projekten” alles noch anrichten“

    Es geht noch weiter. Die da oben sind mittlerweile viel mehr als die da unten. Unsere Firma baut Industrieanlagen im hohen zweistelligen bis niedrigen dreistelligen Millionenbereich. Unsere Konstruktionsabteilung, da sitzen die Ingenieure und Techniker, die diese Anlagen bis ins Detail auslegen, gestalten und die Umsetzung planen, besteht aus sechs Mann. In einem Projektmeeting, davon gibt es mehr als genug, sitzen mehr „Manager“, so um die zehn bis zwölf, als eben diese Konstruktionsabteilung Mitarbeiter hat. Der Leiter der Konstruktion ist dort der Arsch. Jeder meckert über den Projektverlauf. Jeder will gefragt werden und mitreden, niemand will entscheiden. Fragen des Konstruktionsleiters, der keinen Kundenkontakt haben darf, werden nie direkt beantwortet und immer auf später verschoben. Bietet der Konstruktionsleiter selbst eine Lösung an, wird er kollektiv niedergeschrien und totdiskutiert, ergebnisoffen. Am meisten plustern sich die überflüssigsten Manager von Stabsstellen (One man shows) auf.

    Wir haben nun auch auch eine Genderbeauftragte. Die hat festgestellt, dass die Damentoilette in der Konstruktion, ein abgeschlossener Bereich in dem nur Männer arbeiten, auch von diesen Männern mitbenutzt wird. So etwas ist wichtig. Auch müssen die Anleitungen für die Baustellen, meist in Englisch verfasst, nun auch gendergerecht formuliert werden. Was natürlich Unsinn ist. Deshalb beschränkt man sich auf die gendergerechte Formulierung des deutschen Vorlagentextes, der dann zum Übersetzungsdienst geht, zum Beispiel in eine arabische Sprache, portugisisch oder Spanisch sowie russisch. Die technischen Beschreibungen in deutsch müssen vorab der Genderbeauftragten vorgelegt werden, was natürlich von der Projektzeit abgeht. Die zählt dann die Silbe „er“ im Text und möchte das zur Wiedervorlage reduziert haben.

    Es kursiert nur mehr der blanke Wahnsinn. An der tatsächlichen Wertschöpfung unserer Firma sind ungefähr fünf Prozent der Mitarbeiter beteiligt. Der Rest kostet nur Geld und ist vor allem in Form überflüssiger „Manager“ besonders teuer und besonders wichtig. Die Konstruktion ist übrigens immer zu teuer und man fragt sich ernsthaft, ob die nicht auch mit vier statt sechs Personen auskommen würden. Es gibt ja Leiharbeiter und externe Dienstleister.

  36. Lars schreibt:

    „IS will Flüchtlinge mit Absicht in Verruf bringen“

    Wie das? Kann der „IS“ Menschen über Funkwellen leiten und verführen?

    „Der IS habe genug Geld“ Und von wem? Darüber erfährt man nichts.

    Jeder Schwachsinn wird verklappt in den Medien. Arbeiten dort in den Redaktionen „Zombies“?

    http://m.welt.de/politik/deutschland/article155920192/IS-will-Fluechtlinge-mit-Absicht-in-Verruf-bringen.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s