Warum ich manche Beiträge nachträglich lösche

.

killerbee

.

Man sollte realistisch bleiben.

Die Realität ist, daß man sich mit bestimmten Gruppierungen besser nicht anlegt; dazu gehören Geheimdienste und Militärbündnisse.

Ich frage mich manchmal, warum mich die „BRD“ so lange in Ruhe lässt.

Bestimmt nicht deshalb, weil sie meine Identität nicht herausfinden könnte.

Eher darum, weil ich ein kleiner Mikroblogger mit ein paar Stammlesern bin, der lediglich allgemein zugängliche Quellen interpretiert.

Mich als Verschwörungstheoretiker zu diskreditieren ist also leicht, da ich über keine objektiven Beweise verfüge.

Meine Sicherheit beruht also auf meiner fehlenden Bedeutung.

.

Wer dem System wirklich gefährlich werden kann, der wird rigoros bekämpft.

Beispiele sind Jörg Haider, Kirsten Heisig, Lars-Oliver Petroll, Tron, Uwe Barschel; um nur einige zu nennen.

Und obwohl das Leben jetzt nicht wirklich schön ist, ist es doch so schlecht nicht.

Letztlich läuft es auch für mich auf die Frage hinaus, ob der erwartbare Nutzen ein einzugehendes Risiko rechtfertigt.

.

Welchen Sinn hat es also, eine Verschwörung, bei der kaum jemand zu Schaden kam, aufzudecken und die Aufmerksamkeit der Verschwörer auf sich zu ziehen, wenn das gesellschaftliche Interesse für den Fall gleich Null ist?

.

Der letzte veröffentlichte Artikel ist ein typisches Beispiel für eine solche „schiefe“ Relation.

Das „flaue Gefühl“ im Magen wurde immer größer, so daß ich ihn schließlich gelöscht habe.

Ich bin kein Revoluzzer, kein Politiker und keine Führerpersönlichkeit, weil mir dazu die Voraussetzungen fehlen.

Eher ein politischer Hobbyphilosoph.

Darum lautet mein Weg:

gewaltloser Widerstand durch Ungehorsam und Neuanfang mit einer General-Amnestie.

Ich habe noch nicht einmal etwas dagegen, daß eine gewisse Schicht in der Gesellschaft Reichtümer anhäuft und auf Kosten anderer lebt.

Sie soll dabei nur nicht kriminell sein und den anderen wenigstens die Grundlagen ihres Lebens gönnen.

.

Im Moment sind wir in der Situation, daß die Ausbeutung der Elite ein gesundes Maß überstiegen hat.

Statt jetzt einfach diese Ausbeutung etwas zurückzufahren, reagiert die Elite auf die steigende Unzufriedenheit mit mehr Terror, mehr Gewalt, mehr Überwachung.

Aber mit jeder kriminellen Aktion der Elite steigt ihre Angst vor der Reaktion der Masse, so daß sich die ganze Sache immer weiter aufschaukelt.

Um dieser Spirale, die in der Vernichtung aller enden könnte, Einhalt zu gebieten, muss man wieder in das Gleichgewicht kommen.

Die Lösung ist also nicht, mit Gewalt zu reagieren, die wiederum den Vorwand für Gegengewalt liefert,

sondern wieder zu einem Ausgleich innerhalb der Gesellschaft zu gelangen.

.

Das Gute kann ohne das Böse existieren, aber das Böse nicht ohne das Gute.

Die Idee der „Elite“, ausschließlich über Angst und Schuldkomplexe über Milliarden Menschen zu herrschen, kann nicht funktionieren.

Auch die Lösung, sich aller „überflüssigen“ Menschen zu entledigen, ist eine Sackgasse.

Wenn die Elite nur noch ihre minimal benötigten Arbeitssklaven hat, dann ist kein Arbeiter entbehrlich.

Darum muss es immer ein Überangebot an Arbeitskräften, Arbeitslosigkeit, Armut und Elend geben; anders kann die Elite die Arbeiter gar nicht beherrschen.

Und darum muss man vor allem die Arbeiter gegen die Arbeitslosen aufhetzen.

.

Auch die ganzen „Weltkriegsszenarien“ sind Unsinn.

Nehmen wir also wirklich an, die verrückten Amerikaner sprengen den Planeten in die Luft und sitzen nun in ihren Luxusbunkern, während gerade alle Atomkraftwerke der Welt havarieren.

Und dann?

Was glaubt ihr, wie lange die Kissingers, Bushs, Clintons, Rothschilds, Blankfeins, etc. es unter ihresgleichen aushalten, ohne normale Menschen als Puffer?

Keine zwei Tage und die laufen Amok.

Gute und böse Menschen zusammen können eine stabile Gesellschaft formen.

Auch gute Menschen alleine können eine stabile Gesellschaft bilden.

Aber nur böse Menschen, alle auf einem Haufen… das geht nicht lange gut.

.

Letztlich brauchen die bösen Menschen die guten also nötiger als umgekehrt.

Weil sie es nur unter ihresgleichen gar nicht aushalten würden.

.

rockefeller1

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Warum ich manche Beiträge nachträglich lösche

  1. Anonymous schreibt:

    Für mich Schade, aber nachvollziehbar. Es gibt wenige Seiten, zu denen man so oft „keine sichere Verbindung“ aufbauen kann, wie zu deiner. Mir ist aufgefallen, daas dies besonders der Fall ist, wenn man vom Mobilnetz in Frankfurt zugreift. Man weiß ja auch, wer die „Hauptleitung“ dieses Netzes überwacht. ..

  2. Rheinwiesenlager schreibt:

    Das Problem unserer Zeit ist,das die sogenannten ELITEN schon lange das
    Gefühl dafür verloren haben wann sie SATT sind. Die wollen krankhaft immer
    mehr,mehr und mehr ohne das sich ein GLÜCKSGEFÜHL einstellt.
    Am meisten Sorgen machen mir die Amerikaner. Dieses Land ist so dermaßen von Überheblichkeit und SATANISMUS durchtränkt das die bereit sind alles zu tun,nur um die Welt zu beherrschen. Wenn die Geheimdienste hier mitlesen
    sollten sie sich auch Gedanken darüber machen,wie man verhindert das diese Verückten im Übereifer die ganze Welt zerstören.
    Hier ein kleines Beispiel für verückte Amis ,Operation Fishbowl /Operation
    Dom(e)inic 1962 im pazifistischen Ozean.

  3. RondoG schreibt:

    Es ist genug da für jedermanns Bedürfnisse, aber nie genug für die endlose Gier einiger wenige. Es wird Zeit, dass die wenigen es endlich begreifen.

  4. ich würde ... wählen schreibt:

    Wieder mal volle Zustimmung. Ob der von dir gelöschte Artikel wirklich so brisant war musst und kannst schlussendlich nur du für dich selbst entscheiden. Und das mit Identität herausfinden ist für die Kettenhunde der Elite kein Problem. Wenn es selbst mir möglich war herauszufinden wer du bist, wie du ausschaust etc. Ich hoffe und wünsche, dass Die dich in Ruhe lassen. Alles Gute weiterhin und schreibe deine Artikel so, dass wir hier schon verstehen was du sagen willst ohne das es immer absolut direkt dasteht. Besten Gruss

  5. BRÖ Insasse schreibt:

    Ich wüsste jetzt gar nicht welcher Artikel gelöscht wurde.
    Warum dein Blog nicht gelöscht wird, geschieht aus den selben Gründen, aus denen es kein NPD-Verbot geben wird. Die Polizei weiß auch schon längst, wer sich hinter unseren Namen verbirgt, da bin ich mir sicher.

  6. Norman schreibt:

    Mir ist es lieber, du lässt das eine oder andere heikle Thema weg und bleibst uns erhalten, als wenn du den Bogen überspannst und dein Blog verschwindet.

    Du weißt ja, im Grundgesetz steht „jeder hat das Recht auf freie Meinungsäußerung“, und nicht „jede Meinung darf frei geäußert werden“.

  7. Ronald schreibt:

    @ Rheinwiesenlager

    kannst du mir bitte mal per PN den Link für das exzellentes Video vom gelöschten Beitrag übermitteln?

  8. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ BRÖ Insasse Wir sind für das System nicht gefährlich. Gefährlich ist das System sich längst selber,durch die vielen gewissenlosen Mitläufer die nicht wissen wann Schluß ist. Was zum Beispiel treibt einen alten Greis wie George Sorros dazu an, überall Farbenrevolutionen und Flüchtlingsströme zu finanzieren wo er doch jeden Morgen aufwachen könnte um dann festzustellen,das er schon tot ist ? Von dem was der treibt hatt er selber nichts.
    Der ist definifiv Geisteskrank.

  9. Ohne Belang schreibt:

    @Rhein

    Ich vermute ja, dass wer mit sich selbst im reinen ist nicht in die Politik geht.
    Wenn ich im hohen Alter wäre (65+) würde ich lieber mit meinen Enkeln spielen und meinen Tag mit schönen Dingen verbringen.

    Vermutlich haben diese „Eliten“ einen wirklichen gesundheitlichen Schaden.

  10. Anonymous schreibt:

    Ich meine, solche Artikel wie über den Holocaust sollte sich Ki11erbee schenken.
    Die sind zwar vorsichtig formuliert und es wird nichts abgestritten, doch bewegt man sich damit auf sehr dünnen Eis.
    Das meine ich nicht böse, sondern ich bin in Sorge.
    Wie gerne würde die Staatsanwaltschaft einen Sehenden auf die Augen hauen.

  11. BRÖ Insasse schreibt:

    Mir wird gerade klar, was gelöscht wurde. Es ist sowieso nicht relevant, zumindest jetzt nicht. Wir haben gerade ganz andere Baustellen, dieses Thema hat mit den jetzigen Abläufen in der BRD nur sehr indirekt zu tun.

    @Rheinwiesenlager

    Das Gleiche frage ich mich auch, wenn ich so alte Gestalten wie Juncker,Rockefeller und Schulz sehe. Wozu? Warum genießen die nicht den Rest ihres Lebens, statt sich um Macht etc. zu kümmern?!
    Narzissten eben.

  12. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ BRÖ Insasse Genau. Was treibt das Merkel dazu zu tun was sie tut und warum ist sie so erpicht darauf uns zu schaden ? Wenn sie Pech hat kneift sie
    morgen schon den Arsch zu,oder übermorgen. Es hat sie niemand gezwungen in die Politik zu gehen.Sie hätte einfach in ihrem Beruf weitergemacht,da geht es entspannter zu.Ich bezweifle stark das sie dabei was sie tut Glück empfindet.
    In der Politik befinden sich heute nur noch egoistische Psychopathen die ihre
    Geisteskrankheit an anderen auslassen und ihre Minderwertigkeitskomplexe
    mit Macht kompensieren. Echte Gefühle kennen die nicht,da wird höchstens
    geschauspielert.

  13. Ohne Belang schreibt:

    Weist Du KB, es gibt ganz andere die unter „Beobachtung“ gestellt gehören.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/statistiken-helfen-gegen-terrorangst-kolumne-von-fleischhauer-a-1084424.html

    Das ist heute mein Mittagessen. Keine Angst, ich wiege 90 KG ich kann das ab.

  14. RondoG schreibt:

    @Ohne Belang
    Solche Artikel wie dein verlinkter, haben eigentlich nur die Aufgabe davon abzulenken, wer von dem Terror profitiert. Es werden Dinge verglichen und eingestreut, jedoch im Grunde dient all dies nur um die Täterschaft von „Islamisten“ zu untermauern. So steht es auch gleich in der Unterzeile zur Überschrift. Profitieren tun hierbei keineswegs irgendwelche Islamisten, sondern eher das bekannte „Teile&Herrsche“-Spiel. AfD bekommt mehr Zulauf, andererseits wird Geld für die Gegner dieser im „K(r)ampf gegen Rechts“ locker gemacht. Und wofür das ganze? Natürlich damit niemand am System selbst zweifelt, sondern eine Option vorgesetzt bekommt, die er wählen darf. Es ist an der Zeit, einen eigenen Weg zu gehen und sich nicht mehr als Instrumente mißbrauchen zu lassen.

    @ki11erbee
    Nicht nur du hast mit Löschung zu kämpfen. Dein mehrmals erwähnter Blog „AdS“ hat sich letzte Woche auch dazu entschlossen selbst zu löschen, allerdings den kompletten Blog. Weshalb genau, konnte ich bisher auch in Partnerblogs noch nicht herausfinden, die Betreiber schweigen sich dazu aus.
    Der Stammgast Bumibahagia schreibt auch über interessante, und heikle Themen, nimm ihn dir als Vorbild und mach auf jeden Fall weiter, denn es gibt kaum jemand vergleichbaren im Netz wie dich, lieber ki11erbee. Die Leute brauchen dich, du rüttelst auf und öffnest den Lesern die Augen. Beste Wünsche. Die Themenauswahl sollte dir gefallen, nicht primär den Lesern. Einen Blog sollte man immer nach seinen eigenen Wünschen gestalten. So wird dies zu einer Erfahrung für dich und deine Leser und man „schwingt“ entweder auf gleicher Wellenlänge, oder eben nicht. Themen gibt es so viele.
    Aber selbstverständlich kann man auch auf Themenwünsche der Leser eingehen, wenn es einen selbst und andere weiterbringt im Sinne der Community/Lesergemeinschaft.

    LG

  15. Spartaner schreibt:

    Ich glaube die(der G . D) genießen jeden artikel von Killerbee . Sie werden sich nur fragen , wo hat er diese Brennende Wahrheiten – Argumente , wie kann er so gut dieses ganze korrupte BRD System die ganze Zeit entlarven? Killerbees Wissen verbreite ich schon länger (mit Erfolg ) in Griechenland , unter Freunden Bekannten, wo es nur geht. Ein kleines beispiel . Viele hier in Griechenland schimpfen wie verrückt auf die „Flüchtlinge“ und über die ganze Siedlungspolitik im Land . Ich Antworte immer mit , Wer lässt den die Grenzen Total Extra offen , wer ladet sie denn mit All Inclusiv nach GR , wer regt sie an dass Millionen weiter herkommen Ist es nicht “ Unsere“ Regierung mit allen anderen Parteien ausser Golden Dawn. Mit ihren ganzen Bonzen Oligarchen , die ganze korrupte Journaliste – Presse Propaganda , wo von früh bis Nacht über die „armen Flüchtlinge “ berichten. Fazit: Wie in Deutschland auch in Griechenland führen die Politiker mit den Bonzen Krieg gegen das Griechische Volk und die Ausländer sind ihre Söldner… Viele begreifen jetzt , das der wahre Feind Grieche ist ..

  16. saratoga777 schreibt:

    Na na na, jetzt schäme ich mich aber ein bisschen für Dich, killerbee, dabei warst Du bisher immer so mutig.

    Es geht hier nicht um einige Leser, es geht hier um Deine Selbstachtung, und es geht darum, was Gott von Dir hält, es geht darum Gott zu beweisen auf welcher Seite Du stehst. Es geht um Deine Beziehung zu Gott.

    Ich war früher auch nicht religiös, aber dann habe ich mich intensiv mit Okkultismus befasst, und ich kann Dir versichern, Gott existiert tatsächlich.

    Und auch das ganze spinnige Geschwafel über die Bibel und die Endzeit stimmt wirklich, und auch die Sache mit dem Weltreich unter dem Antichristen – einfach selbst nachforschen.

    Du magst nicht daran glauben, die luziferische Elite tut das aber sehr wohl, und genau deshalb werden sie es auch wahr werden lassen.

    Natürlich waren Sandy Hook und Oslo und noch viele andere Ereignisse Inszenierungen mit Crisis Actors, schliesslich gibt es hunderte von Videos darüber auf youtube.

    Ausserdem bist Du schon viel zu weit gegangen, um Dich bei der Elite jetzt noch einschleimen zu können.

    Sagen wir es so: Wenn Du auf der Seite Gottes stehst, dann wird Dein Körper von den Illuminaten getötet werden, wenn Du auf der Seite der Illuminaten stehst, dann wird Deine Seele von Gott entsorgt werden, so sieht es aus mein Lieber. Ja, es geht bald richtig zur Sache hier auf diesem Planeten.

    Und weder Gott noch der Teufel werden einen Kompromiss akzeptieren. Jeder Mensch wird hier eine sehr deutliche und harte Entscheidung treffen müssen.

    Imlantierbarer Chip, ja oder nein, Jesus Christus, ja oder nein, den Antichristen anbeten, ja oder nein. Das kling alles etwas verrückt, wird aber sehr bald Realität werden. Laut Bibel 2000 Jahre nach Jesus Christus, und das ist jetzt.

    Also killerbee, entweder Du bist 100 Prozent für Gott und gegen die Elite, oder 100 gegen Gott und für die Elite, lauwarme Christen werden von Gott ausgespuckt werden, und von den Illuminaten ebenfalls.

    Ob Du mir glaubst oder nicht, ist egal, denn Du wirst es bald selbst erleben.

  17. Anonymous schreibt:

    Saratoga,

    Du kennst die Stelle sicherlich.

    Off. 13, 16+17

    „Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Knechte, daß sie ein Malzeichen annehmen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn; (Offenbarung 19.20) 17 und daß niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.“

    Das griechische „Charagma“, welches hier und sonstwo mit „Malzeichen“ übersetzt wurde, bedeutet aber tatsächlich „Stich“. Frage an alle: Wie wird ein reiskorngroßer RFID-Chip eingesetzt?

    Luther konnte das 1540 noch nicht wissen, warum an dieser Stelle dieses seltsame Wort steht. Wir aber sehr wohl.

  18. wolfswurt schreibt:

    @Killerbee

    Für meinen Teil gibt es einen anderen Grund sich nicht mehr mit Obrigkeiten jedweder Art anzulegen: meine Erfahrung.

    Meine Erfahrung beruht auf der Tatsache, daß die Konservativen bis 1989 von der Unrechtsgrenze der DDR gesprochen und propagiert haben.
    Die Selbstschußanlagen inclusive.
    1979 war ich an der Zerstörung von 80 m Grenzzaun beteiligt.
    1987 wurde ich durch eine Aussage über meine Beteiligung belastet und kam in Haft.
    In der Anklageschrift des Haftbefehls vom BGH stand folgende Begründung:

    „…dadurch wurden Sachen von bedeutenden Wert zerstört, welche die DDR-Grenzschützer wieder mühsam aufbauen mußten…“

    Noch fragen……………?

  19. Dahoam schreibt:

    @RondoG

    Schade, dass jetzt auch ads weg ist. Viele frühere Artikel findet man aber noch bei Archiv des verbotenen Wissens.

  20. Kim M. schreibt:

    Die Leute, die diese Hoaxes durchführen sind keine „normalen“ Menschen.
    Im Fall Kampusch, der wohl mit dem NSU Komplex und sogar dem Dutroux Fall zusammenhängt, wurde kurz sichtbar, daß es sich um okkulte Netzwerke handelt. Die schrecken vor nichts zurück. Für sie ist „gut“ böse zu sein.

    Und darüber hinaus haben diese Leute durch die dämonischen Kräfte, die sie verehren, „übernatürliche“ Begleiter.

    Ohne Hilfe des Mächtigsten, dem Schöpfer des Universums, Jesus Christus wird es schnell gefährlich.
    Das können ehemalige Mitglieder der Illuminaten bestätigen.

  21. Anonymous schreibt:

    Logischerweise sind Blogbetreiber, die ihre eigenen Artikel schreiben und somit ihre Gedanken mit anderen im Internet teilen, mehr gefährdet, als jemand der nur Artikel auf seinem Blog verlinkt. Siehe das Bild, welches Killerbee auch öfters nutzt (1984).

    Schreibst du einen Artikel, bei dem du einen Namen nennst, kann dich immer eine Anzeige treffen oder auch persönlicher Hass.

  22. thomram schreibt:

    @ Rondo G

    Ich wurde darauf hingewiesen, dass du hier bumibahagia.com erwähnst.

    Man kann einen Blog natürlich auf mannigfaltige Art führen. Wenn sich ein Blogger einem einzigen Thema widmet, hat das einen grossen Vorteil: Das Thema wird breit und tief ausgeleuchtet.
    Du empfiehlst zu tun, was ich seit Beginn mache. Ich stelle ein von dem, was mich heute grad besonders beschäftigt. Punkt. Das hat den Nachteil, dass kein Thema gründlichst drankommt. Das hat den Vorteil eines Wiesenblumenstrausses. Die Vielfalt kann angenehm anregend wirken.

    Uns als Vorbild zu nehmen…danke für die Blumen, lieber Rondo, es ist dazu Zweierlei zu erwähnen:
    Unser Blog wurde bislang technisch nicht angegriffen, lediglich ein halbes Dutzend Kommentatoren waren da, welche ich irgendwann mal sperrte, weil sie destruktiv wirkten.
    Und ich mach genau so lange weiter, als die notwendige Motivation einfach aus meinem Bauch hochsteigt. Ist morgen meine Motivation weg, kommt von mir nix mehr. Man kann das auch nennen: Der inneren Stimme folgen.

    Wir haben mittlerweile im Schnitt gegen die 2000 Zugriffe/Tag, und ich bin dankbar froh, dass wir ungeschoren, dass wir frei wirken können – obschon die 24 Protokolle ebenso drinne zu finden sind, wie auch HC Aufklärung, Trails, Imfpung und überhaupt NWO Raffinessen laufend aufs Tapet kommen.

  23. Ohne Belang schreibt:

    Ich freue mich schon auf diesen Film.

    http://www.zeit.de/2016/13/nsu-ard-filme-regiesseure

    Das wird sicher eine Begegnung der dritten Art.

    Schön, das es die GEZ gibt. 😈🤔💭

  24. Ohne Belang schreibt:

    Nachtrag zum ARD TV-Highlight.
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=32587

    Die Fragen werden breiter und etwas lauter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s