Das „NSU“-Puzzle (6) und andere V-Männer

.

Kleimann

.

Der nette Mann auf dem Foto heißt Friedhelm Kleimann und war beim LKA in Sachsen.

Als er vom Thüringer „NSU“-Untersuchungsausschuß befragt wurde, machte er folgende Aussage:

.

Der Zeuge erinnert sich an einen Vorfall aus dem Jahr 2002.

Er war in Chemnitz und wollte zur dortigen Dienststelle wegen einer Angelegenheit zur der Fahndung nach dem Trio.

Da sein Akku vom Handy fast leer war ging er ins Sachsencenter um sich eine neue Batterie zu kaufen, in der 2. Etage habe er dann gedacht:

“Ach du liebe Zeit, das ist doch die Beate und der Uwe Böhnhardt”.

[…]

Er ging nochmal hoch, vergewisserte sich und rief mit seinem Restakku die 110 an, die erklärten ihm, dass sie 20 Minuten bis dorthin benötigten.

[…]

Sie gingen zu Dritt auf sie zu und führten eine Kontrolle durch.

Sie hatten Ausweise dabei mit Ausstellungsdatum 1998 und 1999, was sie nicht weniger verdächtig machte.

Er nahm sie mit zur Wache, dort wurde Fingerabdrücke genommen.

Es gab jedoch keinen Treffer.

Kleimann kommentiert:

Entweder sie waren es nicht oder “man hat gründlich gearbeitet” und ihnen “eine andere Identität gegeben”

.

.

Und hier ein schönes Buch, geschrieben von einem Ex-Verfassungsschützer namens Winfried Ridder:

ridder buch

.

In diesem Buch werden unter anderem Taktiken besprochen, wie der Staat extremistische Gruppen unterwandern kann.

Das entscheidende Zitat:

Ich hatte vorgeschlagen, eine Gruppe von zwei oder drei Mitarbeitern zu etablieren, die als Terrorgruppe aufgebaut werden sollte, im Parallelgang zu bestehenden  terroristischen  Vereinigungen.

Es war damals die Schwierigkeit, in Terrorgruppen einzuschleusen.

Und da ich wußte, daß das nicht geht und daß das gefährlich ist, habe ich vorgeschlagen, eine isolierte Terroristengruppe zu bilden, die mit der Zeit von sich reden macht […]

Und wenn sie [die Terrorgruppe] bekannt genug ist in den Kreisen, dann werden sich von selbst Kontakte zu anderen Gruppen ergeben.

Und von da an kann man von der Seite einsteigen.

.

NSU schwarzweiß

(Die drei V-Leute … äh… Terroristen vom „NSU“)

.

Achja, wusstet ihr, daß Uwe Böhnhardt nach seinem offiziellen „Untertauchen“ noch über 120 Gespräche mit seinem Privathandy geführt hat?

Leider, leider konnte die Polizei den „abgetauchten“ Uwe Böhnhardt, der zusammen mit Mundlos und Zschäpe bei einem V-Mann wohnte, trotzdem nicht „orten“.

.

Humor, Jungen

.

LG, killerbee

.

PS

Achja, glaubt ihr wirklich, daß der Staat diese Methode des „Unterwanderns“ und Lenkens von extremistischen Gruppierungen ausschließlich bei „Nazis“ anwendet?

Könnte es sein, daß auch andere „Extremisten“ und „Terroristen“ in Wirklichkeit vom Staat gelenkt werden und immer dann „Anschläge“ verüben oder in der Öffentlichkeit auftreten, wenn es politisch opportun ist?

.

christian emde

.

vogel lau

(*Mit dem Zaunpfahl wink*)

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Das „NSU“-Puzzle (6) und andere V-Männer

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Bitte vorab um Entschuldigung, weil es komplett OT ist, aber ich las gerade in einer ruhigen Minute etwas über die sogenannte „Geister-Yacht“, und da fiel mir auf, daß auch hier, in einem so irrelevanten und entlegenen Fall, absurde, offenkundig falsche Medienberichte produziert werden.

    Auf der Yacht fand man die Leiche des Skippers Manfred B., hier das unverpixelte Foto:

    Und die Presse entblödet sich nicht, „Meldungen“ wiederzugeben, wonach dies eine sieben Tage (!) alte Leiche und der Mann an Herzinfarkt gestorben sei (wie will man das bei einer solchen Mumie feststellen?!).

    http://www.tagesschau.de/ausland/phillipinen-geisterschiff-101.html

    Das Boot soll auch im Januar vor Guam gesichtet worden sein, aber ohne Leiche an Bord usw. Warum tut man so etwas? Wozu überhaupt die ganzen Ungereimtheiten? Ist das pathologisches Lügen? Ablenkung von Wichtigerem? Ein Aussiebungsverfahren, daß den Chefredakteuren zeigen soll, auf welche Journalisten sie sich für die Verbreitung krassester Desinformation verlassen können?

  3. Heinrich der Löwe schreibt:

    Sagen wir mal so ich weiß das jmd weiß das ein gewisser Vogel in Deutschland eine Art Ermittlungssperre für normale Beamte genießt und dieser einen dicken Wagen fährt und aus Beschattung weiß man das dieser es gern gewerblich besorgt bekommt… evtl. nix neues für euch.

  4. BRÖ Insasse schreibt:

    So feige es ist, ich denke mittlerweile täglich ans Auswandern. Will hier keine Panik machen, aber wenn es 2016 nicht zu einer Revolution kommt, dann ist die Sache gelaufen und Deutsche werden wie die Dinosaurier aussterben. Naja, eine Welt ohne ein asoziales lügnerisches Volk ist eigentlich ein Gewinn. Kann zum Glück sagen, daß meine Vorfahren keine Österreicher oder Deutschen waren, immerhin kann ich noch in den Spiegel schauen. Gilt aber für jeden hier.

    PS: habe gestern in einer Wiener U-Bahn das „Vergnügen“ gehabt, mit einem Deutschen zu reden. Er so:“ Merkel sind die Hände gebunden, sie muss machen was Obama sagt, sonst ist sie ihren Job los. Und bei Pegida laufen auch Rechte mit, da darf auch nicht blind sein.“
    Wundert sich da noch wer?!

  5. tirolabua schreibt:

    Jetzt stehen dem Regime bald wieder Unzählige V-Leute zur Verfügung, wenn die NPD verboten wird.

  6. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  7. Jim Jekyll schreibt:

    Die setzen lediglich Fachkräfte frei für den unwahrscheinlichen Fall, daß die „Alternative“ für Deutschland tatsächlich, trotz aller „ehrenamtlicher“ Wahlhelferei politisch an Bedeutung gewinnen sollte (zumindest offiziell).

  8. rain schreibt:

    Natürlich ist das alles in Szene gesetzt, wir haben hier eine Stasi Regierung, die von der USA durch den Verbrecher Kohl im vereinigten Deutschland dadurch sich manifestieren konnte , IM Erika alias Merkel, mit ein Netzwerk von Ex. Stasis wie der Gauck , Maizere und andere..

    Insgeheim wird Deutschland noch von den Alliierten regiert, das bestätigt sich doch in gewissermaßen, dass die Regierenden gegen einer AfD und NP im Land sind, die den ganzen Laden umkrempel wollen.

    Genauso liegt der Hase im Pfeffer, auch mit den Sanktionen gegen Russland ist das ein abgekartetes Spiel USA =NATO.

    Deutschland lenkt und die USA denkt…

  9. EinBerliner schreibt:

    OT, mehr oder weniger:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/67005-palastrevolution-gegen-merkel

    -> „Sollte der Grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann wiedergewählt werden, dann könnte dies eine Palastrevolution in der CDU auslösen, die schließlich den Sturz Merkels herbeiführen könnte, so Stegner. “

    Rein zufällig in der Zeit wird der Obergrüne Volker Beck mit Drogen in der Tasche hochgenommen … 😉

    Der Fall Beck in Zusammenhang mit dem Zeitpunkt jetzt, also vor den anstehenden Landtagswahlen, und dem Auszug aus dem Artikel oben deuten für mich darauf hin, dass das irgendwie koordiniert war. Als ob man nicht vorher wusste, was der in seiner Freizeit so treibt. Jetzt war es halt nützlich, ihn zu „opfern“. Integere, saubere Leute könnte man nur schwerer bzw. zweifelhafter beseitigen (wenn man nicht zu endgültigen Methoden greifen will). Darum schwimmen in der BRD Menschen eines gewissen Schlages so weit oben.

    Oder sehe ich Gespenster? Was meint ihr, werte Mitkommentatoren?

  10. Jimmy Rakete schreibt:

    Ich wollte eigentlich hier was schreiben, aber mein Akku ist leer.

    Moment bin gleich wieder da …..
    Kauf mir nur mal eben einen neuen Akku….

    macht man ja so wenn der alte leer ist. (Y)

    Hahaha – Geil diese Typen vom Verfassungsschutz.

  11. ki11erbee schreibt:

    @Jimmy Rakete

    Du hast Recht, daran habe ich gar nicht gedacht. Damit wird die Aussage noch lächerlicher.

    Aber das entscheidende ist: 2002 wurden Böhnhardt und Zschäpe mit echten falschen Papieren erwischt und zusätzlich hat man ihre Fingerabdrücke im Polizeicomputer verändert.

    Damit ist zu 100% bewiesen, daß die 3 niemals „untergetaucht“ waren, sondern daß es sich bei ihnen um eine staatliche „Aushorchzelle“ handelte, wie sie von Manfred Ridder in seinem Buch beschrieben wurde.

    Und nun wird es richtig eklig:
    Obwohl es hunderte oder gar tausende Menschen innerhalb des Systems geben muss, die ganz genau wissen, wer oder was das Trio war, halten alle ihren Mund und nicken die Lüge vom „NSU“ ab.

    Was für ein verkommenes Geschmeiß; keine Ehre, kein Mut, kein Interesse an Wahrheit oder Gerechtigkeit.

    Deutsche.

  12. Luisa schreibt:

    http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/c/video324430.html
    Lässt sich gut verschicken und ‚zeigt’die Schuldigen.

  13. BRÖ Insasse schreibt:

    Kennen wahrscheinlich die meisten hier, halte es trotzdem für wichtig, das zu verlinken.

  14. tomcatk schreibt:

    @ BRÖ Insasse

    Das ganze in einer Predigt aus 2011:

  15. Arya schreibt:

    Hab mal mit einen Moslem gequatscht der meinte das Pierre Vogel ein Mossad Agent sei^^

    Ich kann mir das irgendwie nich so richtig vorstellen, was einen V-Mann dazu bringt sowas mitzumachen…wenn er und sein Kumpel da wirklich welche sein sollte. Wieviel zahlt man denen damit die das ganze Theater abziehen?? Sind deren Frauen und Kinder gefaked oder gehört das auch zum Job? Ich denke mal das der Vogel mittlerweile so bekannt ist das der sich keine „außerislamischen“ Aktivitäten leisten kann ohne erkannt zu werden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s