Steinbachs Tweet-Manöver für Dummies

.

steinbach tweet

.

Erste Frage: Woraus kann man entnehmen, daß Erika Steinbach mit der Situation auf dem Foto nicht einverstanden ist?

Richtig: aus gar nichts.

Frau Steinbach hat lediglich eine Situation dargestellt, in der ein ethnisch deutsches Kind die absolute Minderheit in Deutschland 2030 darstellt.

Ob sie das gut findet, ob sie das schlecht findet…dazu macht doch das Bild keine Aussage!

Nur die Dummen interpretieren in dieses Bild eine „Warnung“; sie unterstellen Frau Steinbach, daß sie die dort dargestellte Situation für schlecht hält.

.

Aber dafür gibt es keinerlei Anlass.

Nicht den geringsten.

Genauso gut kann die dargestellte Situation auch ihr Wunschtraum sein, das angestrebte Ziel.

Denkt doch einfach mal nach!

1) Als Merkel auf dem CDU-Parteitag nachdrücklich dafür eintrat, daß es KEINE OBERGRENZE für die Siedlungspolitik des CDU-Regimes geben soll,

stand auch Erika Steinbach 10 MINUTEN auf den Beinen und hat Merkel frenetisch applaudiert.

.

2) Frau Steinbach ist intelligent genug um zu wissen, daß die jetzige Siedlungspolitik gegen EU-Gesetze/Richtlinien und auch gegen das Grundgesetz verstößt.

Habt ihr jemals davon gehört, daß Frau Steinbach diese Rechtsbrüche thematisiert oder angeprangert hat?

.

3) Habt ihr jemals davon gehört, daß Frau Steinbach Partei für das deutsche Volk ergriffen hätte?

Also daß sie z.B. sagt: „Wie kann es sein, daß es in Deutschland Obdachlose gibt, während wir Luxushotels für Leute anmieten, die keinerlei Aufenthaltsberechtigung haben“?

Oder daß sie sagt: „Wir sollten lieber den HartzIV-Satz für Deutsche erhöhen, als hier Ausländer anzusiedeln“?

.

Wenn ihr euch einfach mal ihre TATEN anschaut (und auch Schweigen ist eine Tat, denn Schweigen bedeutet Zustimmung), dann kommt man doch zu einem ganz einfachen Ergebnis:

Es gibt NICHTS, es gibt nicht einmal den Hauch eines Hinweises dafür, daß Erika Steinbach irgendetwas dagegen hätte, daß deutsche Kinder im Jahr 2030 die Minderheit in Deutschland darstellen.

Ganz im Gegenteil: ihr Abstimmungsverhalten, ihre Zustimmung zum Kurs der Partei lassen eindeutig erkennen, daß es ihr größter Wunsch ist, die ethnischen Deutschen zur Minderheit zu machen.

.

Gauck söldner

.

Das Problem ist also wieder einmal das Missverständnis zwischen „Sender“ und „Empfänger“.

Angenommen, es sieht im Jahr 2030 wirklich so aus und die verbliebenen Deutschen fragen dann Frau Steinbach:

„Wieso haben Sie nichts dagegen unternommen? Wieso haben Sie das zugelassen? Wir haben doch immer brav die CDU gewählt, wieso haben Sie uns das angetan?“

Frau Steinbach kann dann wahrheitsgemäß sagen:

„Häh? Ich habe euch doch ganz klar dargestellt, welche Agenda ich und die CDU verfolgen: die Deutschen bis zum Jahr 2030 zur Minderheit im eigenen Land zu machen!“

Die Deutschen dann so:

„Aber…aber… aber… wir haben gedacht, Sie wären dagegen!“

Und darauf gibt es nur eine Antwort:

„Seht ihr, da haben wir nämlich das eigentliche Problem: Ihr müsst das Denken den Pferden überlassen, die haben nen größeren Kopf! Was kann ich für eure Dummheit? Was kann ich dafür, wenn ihr irgendetwas in mich hinein-interpretiert, was ich niemals gesagt habe?“

.

Hof Butenland - Kuhaltersheim an der Nordsee

(Ein Pferd. Größerer Kopf und mehr Verstand als ein CDU-Wähler)

.

LG, killerbee

.

PS

Nur noch etwas zur Person Erika Steinbach.

Als die Verbrecher vom „Rechten Sektor“, also die pro-amerikanischen Schlägertrupps in der Ukraine, einen Massenmord an Andersdenkenden in Odessa veranstalteten, war die Reaktion von Erika Steinbach folgende:

.

Odessa Opfer Kopfschuss

(An diesem Bild ist deutlich zu erkennen, daß einige der Opfer im Gewerkschaftshaus von Odessa nicht aufgrund des Feuers starben, welches nur in den unteren Etagen brannte, sondern hingerichtet wurden. Lediglich Hände/Gesicht wurden nachträglich verbrannt, um eine Identifizierung der Opfer zu erschweren.)

.

Steinbach Odessa

.

Wirklich, ich kann eine ganze Menge tolerieren.

Aber nach dem Tweet von Erika Steinbach war für mich Schluß.

Seitdem der Westen, und in Europa allen voran die CDU, in der Ukraine einen Bürgerkrieg entfesselt hat, ist die CDU für mich eine verbrannte Partei.

Und Erika Steinbach hat ihren wahren Charakter schon oft genug mehr als deutlich gezeigt.

Wer im Jahr 2016 noch seine Stimme der CDU/CSU gibt, ist entweder ein Profiteur der Siedlungspolitik, sonstiger Charaktermüll in Humangestalt oder einfach nur dumm wie ein Sack Steine.

Die CDU ist der faschistische Unruheherd auf diesem Kontinent, der wichtigste Komplize der USA dabei, die „Vereinigten Staaten von Europa“ zu errichten.

Oder glaubt ihr, auch nur ein CDU-Politiker wird gegen den TTIP stimmen, wodurch praktisch europäische Staaten der Gerichtsbarkeit der USA unterstellt werden?

Darum muss die CDU als erstes politisch vollständig vernichtet werden.

Im Endeffekt könnt ihr bei Wahlen wählen, was ihr wollt, solange es nicht die CDU/CSU ist!

.

Elmar Brok

(Parubij (Rechter Sektor), Elmar Brok (CDU, Europa-Parlament) und Paul Ronzheimer (Bild) auf dem Maidan. Da sind die wichtigsten Player wirklich alle zusammen auf einem Foto)

.

.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Steinbachs Tweet-Manöver für Dummies

  1. vde schreibt:

    hatte die „wüsten“ beschimpfungen, ihrer parteiangehörigen, gegen sie gestern schon gelesen, da wurde auch ihre frühere zitierte aussage von helmut schmidt, bezüglich dem aufnahmestop von ausländern, angeprangert.

    ..und ich dummi habe ihren schlechten tweet mit tweed verwechselt….

    nee spaß beiseite, solange jemand so eine aussage macht und dabei noch in seiner partei bleibt, welche durch und durch negativ bonzeninfiziert ist, ist das alles propaganda.

    CDU- Change Durch Unterdrückung

  2. ki11erbee schreibt:

    @vde

    Steinbach ist so eine Art weiblicher Bosbach.

    Sie spielt ab und zu den „Aufrührer“, damit die gehirnamputierten CDU-Wähler denken: „Siehste, sind doch nicht alle so! Die CDU, die kann man wählen!“

    Seltsam, daß Steinbach und Bosbach beide auf „-bach“ enden.

  3. Division Viking schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  4. Andy schreibt:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  5. derbienenmannsagt schreibt:

    Leider springen so viele darauf an… Ich bin durch die Reaktion des Kardinals Woelki drauf aufmerksam geworden. Klassisches Schmierentheater. Sie hat scheinbar noch ergänzt: “ Nicht Menschen auf dem Bild sind Ziel, sondern Zuwanderungspolitik!“ Alles ist gesagt worden.

  6. Tyr schreibt:

    Lächerlich inszenierter Versuch.

    Übrigens dieselbe Erika Steinbach, die gegen bewaffnete Grenzsicherung ist?

    Das war ja auch vor kurzem und besonders für Erika Steinbach ein „BRD-Skandal“, als von mehreren Seiten eine bewaffnete Grenzsicherung gegen illegale Einwanderung in den Raum gestellt worden ist. Natürlich ist mir klar, daß das hauptsächlich medial und von Seiten der Herrschenden und derer Lügenpresse kommt, aber es gibt KEIN (normales) Land, wo es KEINE bewaffnete Grenzsicherung gibt. Nur die BRD. Dafür gibt es aber einen Ausgleich:

    Darf ich vorstellen: Die neue Einsatzausrüstung der Polizei in Hamburg. Da werden die anderen BRD-Söldner von der BW wohl langsam neidisch werden.

    Was bekommt die „Polizei“ als nächstes? Artillerie?

  7. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  8. Ronald schreibt:

    @ Tyr

    „Darf ich vorstellen: Die neue Einsatzausrüstung der Polizei in Hamburg“

    das ist aber ein Züricher Fahrzeug

  9. vde schreibt:

    man beachte die gesichtsmasken der beiden züricher polizisten an ihrem neuen SUV.. erinnert irgendwie an hannibal….

  10. JensN. schreibt:

    Die „Sicherheitspartei“ CDU/CSU ist die Pest Europas und gehört komplett zerschlagen, das Parteivermögen eingezogen und an deutsche Rentner und Familien verteilt. Diese ominöse Gruppierung ist neben der „Arbeiterpartei“ SPD die Hauptursache für nahezu alle Probleme Deutschlands; oder genauer: Es sind deren dämliche Wähler, die leider nur allzuoft diesen Haufen als das „kleinere Übel“ wahrnehmen. Es gibt kein „Volk“ in Europa das so sehr nach alten Gewohnheiten wählt, wie das deutsche. Ich habe die Erfahrung schon sehr oft gemacht: Es wird gewählt ohne groß nachzudenken, ohne zu reflektieren. Ich frage mich ausserdem, wie verroht und charakterlich deformiert man sein muss (z.B. der Tweet von Steinbach zum Thema Odessa), um so eine asoziale Politik zu betreiben. Ist Gier wirklich nur das einzige Motiv?!

  11. Jim Jekyll schreibt:

    Merkel-Jugend macht einen auf … Merkel-Jugend?

  12. Jim Jekyll schreibt:

    Einer der Köpfe hinter dieser Aktion – SO sieht ZUKUNFT aus!
    Gotte mit uns!!!
    http://www.facebook.com/johannes.gotte.5

  13. Rheinwiesenlager schreibt:

    Diese Aktion nennt man im englischen Sprachraum „Hidden in Plain sign “
    und bedeutet sich von anderen in die Karten schauen lassen ohne das der
    Betrachter versteht was er da sieht.
    Die Freimaurer -Politiker glauben nämlich daran,das ihre Pläne in Erfüllung gehen,wenn sie diese vorher verkünden. Die meinen dann das das Volk dann
    mit ihren Plänen einverstanden ist,wenn es sich nicht beschwert.
    Siehe auch Martin Gillo,der das schon Jahre vorher auf seiner Internetseite
    veröffentlicht hat,das wir bis 2030 in der Minderheit und uns den bunten
    Fremdlingen zu unterwerfen haben.

  14. ki11erbee schreibt:

    @Jim Jekyll

    Typisches CDU-Ekelpaket.

  15. THA schreibt:

    Nur der guten Ordnung halber:
    Das blonde Kind auf dem Bild ist ein Neger-Albino. Ändert aber nichts an der „Geschichte“.

  16. smnt schreibt:

    @Tyr
    Zu den neuen Einsatzfahrzeugen-Bild und entsprechendem Artikel,
    der nur nach bezahlen zu lesen ist.
    Den braucht man aber ja gar nicht, denn das Bild ist der Artikel.
    Als Bürger kommt sofort ein gestiegenes Sicherheitsgefühl auf,
    und auch eine Art Stolz, wie prächtig sich der BonzenSchutzVerein
    präsentiert. Profi-Karneval auch die Terminatoren. Wegen Terrorgefahr,
    na klar…
    Das amerikanische Programm setzt sich durch.
    @THA
    Ja, habe ich auch schon von gelesen, quasi wertvoll,
    wie Ein- und Nashörner, deshalb und wegen der Kultur,
    werden sie gerne in Teilen für Arzneimittel verwendet.

  17. ki11erbee schreibt:

    @BerndB

    Ich habe noch nie so viel Scheiße auf einem Haufen gelesen/überflogen.

    Entweder ist der Autor des Artikels dumm oder er lügt bewusst über den Charakter des Geldsystems.

  18. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Angeblich will sie 2017 nicht noch einmal für den Bundestag kandidieren! Dann muss sich die CDU eine neue Maverick suchen 😉

  19. Bernd B. schreibt:

    Ich bin der eigenen Meinung, dass die Medien eine ganz schlimme Gehirnwäsche durch die ständige Wiederholung ausüben.

    Selbst die dümmsten und krudesten Thesen, werden durch die ständige Wiederholung salonfähig. Das, obwohl sie offenkundig falsch sind.

    Die Medien sind extrem gefährlich!
    Gerade nach Feierabend in den Abendstunden verrichten sie ihr Werk.
    Laber-Rabarba. Dann, am nächsten Morgen auf der Schicht, kann man anhand der Meinungen sehr genau erkennen, was derjenige am Vorabend gesehen hat.

    Das macht mir Angst! Man sollte es den Menschen erklären.

    TV, Radio und Zeitung bedeutet Mord an den eigenen Gehirnzellen.

    Seid Wachsam.

  20. Anonymous schreibt:

    @ Bernd B.

    Was interessiert es mich, ob die Gehirnzellen meiner Mitmenschen abfaulen? Sie haben jederzeit die Wahl, die offenkundigen Lügen von Politik und Medien infrage zu stellen und sich eine eigene Meinung zu bilden. Warum sollte man sie zu ihrem Glück zwingen?

    Als ich vor ca. 10 Jahren angefangen habe, mich politisch zu bilden (bin noch nicht so alt), damals noch u.a. bei PI-news, habe ich schnell erkannt, dass hier in Deutschland ein ganz falsches Spiel gespielt wird (sogenannte Intensivtäter, muslimische Überfremdung, antideutsche Nomenklatur etc.). Zumal mir mein eigenes Gefühl und gesunder Menschenverstand, genau dasselbe signalisierten.

    Heute haben wir einen killerbee, der für jeden Vollidioten verständlich erklärt, was hier wirklich läuft und wer der Feind ist. Und trotzdem schaffen es die Deutschen nicht, die hanebüchene Propaganda und die Nebelkerzen, auch in den alternativen Medien, zu durchschauen („Migrationswaffe vom Erdogan“, „muslimische Invasion“, “ Merkel wird erpresst“).

    Und wer ganz intuitiv an die Zukunft in Deutschland denkt und das schulterzuckend hinnimmt („Mir geht’s ja gut; 2030 ist Deutschland eben regenbogenbunt“), tja, kein Jota Mitleid.

  21. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    Ja ja, wieder das leidige Thema Wahlen.

    „Im Endeffekt könnt ihr wählen, was ihr wollt, solange es nicht die CDU/CSU ist.“

    Ein waschechter CDUler wird darüber schmunzeln und denken:

    1) Das dumme Volk wird das Wahlergebnis kaum beeinflussen können.

    2) Und wenn doch, haben wir ja noch unser Hintertürchen.

    Will heißen: Glaubst du wirklich, die CDU ist nicht darauf vorbereitet, vom Volk keine Stimmen mehr zu bekommen?

    Ich halte die CDU für intelligent genug, ihre alte Haut abzuwerfen, dem Volk seinen „Sieg“ vorzugaukeln und unter anderem Namen (vielleicht AfD?) weiter zu operieren.

  22. ki11erbee schreibt:

    @Timmy

    Die AfD wird wohl kaum dabei mitmachen, ihre eigenen Kandidaten rauszuwerfen und dafür ehemalige CDU-Politiker ins Parlament einziehen zu lassen, die erst nach der Wahl in ihre Partei eingetreten sind, oder?

    Und natürlich beeinflusst das Volk das Wahlergebnis. Es muss nur mal zur Wahl gehen und aufhören, CDU zu wählen.

    Wenn sie dafür zu doof sind, dann kann man auch nichts mehr machen.

  23. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    Für ehemalige CDU-Politiker wird die AfD ganz sicher nicht ihre eigenen Kandidaten rauswerfen, denn das wäre ein bisschen zu augenscheinlich.

    Außerdem ist es gar nicht nötig, weil ich glaube, dass die AfD CDU-hörig ist.

    Einzige Hoffnung: die AfD hat von Mutti die Nase voll und putscht. Mal sehen, ob das – im Falle eines AfD-Wahlsieges – eintritt.

  24. Jim Jekyll schreibt:

    Andere Politbonzen (und zwar einer von den wesentlich gefährlicheren Sorte, der „grauen Eminenzen im Hintergrund“) haben die Zeichen der Zeit erkannt:

  25. Jim Jekyll schreibt:

    Und nein, nur weil jemand unbeholfen, tapsig, niedlich und ungefährlich aussieht, heißt es nicht, daß er es ist! Dieser Politruck hat nicht umsonst 3,5 Jahrzehnte lang seinen Funktionärsposten behalten dürfen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s