Die Komplizen des Teufels

.

gauck merkel teufel

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Die Komplizen des Teufels

  1. tirolabua schreibt:

    So viel Grauen auf einem Bild zu sehen ist nix für schwache Nerven

  2. Knurx schreibt:

    Man sollte beiden mal ein paar Bibelstunden gönnen – vielleicht verstehen sie dann, was es mit dem „C“ in ihrer Partei auf sich hat.

  3. what? schreibt:

    …u. er schickte ihn heute nach montabar (rheinland pfalz) – wahlkampf landtagswahlen

    wie heißt es so schön: „gefahr erkannt, gefahr gebannt“… die bürger dort zeigen, was sie von ihr halten:

  4. smnt schreibt:

    Ach Trevor, die Russen wieder…
    https://soundcloud.com/smnt/oh-my-god-trevor

    Klasse !

  5. Dahoam schreibt:

    Die Frage ist, wie verscheucht man den Teufel, bzw. wie schafft man es, den Teufel schnellstmöglich dorthin zu schicken, wo er hingehört – in die Hölle …

    Kreuz und Weihwasser wird hier ja leider nicht ausreichen …

  6. ki11erbee schreibt:

    @Dahoam

    Wenn du die Bibel gelesen und verstanden hättest, wüsstest du ganz genau, wie man den Teufel besiegt.

    Ich schreibe seit Jahren in diesem blog die Anleitung, wie man den Teufel besiegt, aber du bist offenbar so verstockt, du verstehst gar nichts.

  7. Inländerin schreibt:

    die Konsequenz dazu wäre doch:

  8. ki11erbee schreibt:

    @Inländerin

    Nein. Das ist nicht Konsequenz.

    In der Bibel steht doch für jeden nachzulesen, wie man den Teufel besiegt.

  9. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Matth. 4, 8-11

    8 Wieder nahm ihn der Teufel mit sich und führte ihn auf einen sehr hohen Berg; er zeigte ihm alle Reiche der Welt mit ihrer Pracht
    9 und sagte zu ihm: Das alles will ich dir geben, wenn du dich vor mir niederwirfst und mich anbetest.
    10 Da sagte Jesus zu ihm: Weg mit dir, Satan! Denn in der Schrift steht: Vor dem Herrn, deinem Gott, sollst du dich niederwerfen und ihm allein dienen.
    11 Darauf ließ der Teufel von ihm ab und es kamen Engel und dienten ihm.

  10. Dahoam schreibt:

    @kb

    Du hättest die Gesichter der beiden Monster wenigstens verschleiern, schraffieren oder mit einem Gittermuster versehen können …

    Solche Horrorfiguren – noch dazu gleich beide zusammen – uns hier so ohne Vorwarnung zu präsentieren, grenzt an Körperverletzung.

    Sollte hier demnächst wieder die Bundeszentrale für Politische Missbildung mit ihrem Slogan „jugendgefährdend“ aufschlagen, musst Du Dich nicht wundern,

    Hartgesottene können solche Bilder so spät abends vielleicht noch wegstecken. Aber denk doch mal an die Jugendlichen – wie sollen die denn heute noch einschlafen, wenn man ihnen vor dem Schlafengehen so etwas Grauenvolles vorsetzt. …

  11. Golden Retriever schreibt:

    Den Teufel besiegt man ganz einfach, indem man sein Angebot nicht annimmt!
    Denn im selben Moment wo man „Nein“ sagt, hat er jegliche Macht über einen verloren.

  12. ki11erbee schreibt:

    @Golden Retriever

    Genau so ist es.

    Das Problem sind nicht Merkel oder Gauck, sondern die Menschen, die zu schwach sind auf ihr eigenes Gewissen zu hören und nicht den Mut aufbringen „NEIN“ zu sagen.

    Darum ist einem solchen Menschen auch völlig egal, ob Merkel zurücktritt oder nicht: er hört IMMER auf sein Gewissen.

    Ein solcher Mensch fordert auch nicht „Merkel muss weg“ oder hasst sie… er kümmert sich nicht um sie.

    Wirklich erschreckend, wie oft ich das schon in meinem blog geschrieben habe und wie wenige nur verstehen, was ich schreibe.

    Merkel muss nicht weg.

    WIR müssen aufhören, auf sie zu hören!

  13. Dahoam schreibt:

    @kb

    Merkel muss nicht weg.

    WIR müssen aufhören, auf sie zu hören!

    … Wie wär’s denn mit folgender Formulierung:

    „Wir müssen aufhören, auf sie zu hören!

    Die Merkel muss weg!“

  14. Inländerin schreibt:

    @ ki11erbee

    Ich hatte mich (lediglich) gefreut, daß ich ein anderes Bild mit dem „Pärchen“ gefunden hatte ….
    In der Bibel fand ich: „Unterwerft euch also Gott und widersteht dem Teufel, so wird er von euch fliehen.“ (Jakobus Kapitel 4, Vers 7)
    Das Widerstehen sieht m. M. nach so aus: den Teufel nicht beachten, höchstens über ihn lachen, sich nicht von ihm einschüchtern bzw. Angst machen lassen. Nicht mehr mitmachen.
    Es gibt übrigens auch etliche Sagen und Märchen, bei denen der Erfolg des jeweiligen Helden daraus resultiert(e), daß er sich nicht hat Bange machen lassen vor irgendwelchen Gespenstern.

  15. ki11erbee schreibt:

    @dahoam

    Wenn wir nicht mehr auf Merkel hören, ist es irrelevant, ob sie zurücktritt oder nicht.

    Wenn wir nicht mehr auf sie hören, wird Merkel sowieso zurücktreten müssen, denn welchen Sinn hat eine Kanzlerin, deren Anordnungen niemand mehr für voll nimmt?

    Ergo: Nicht weil Merkel zurücktritt, brauchen wir nicht mehr auf sie zu hören,

    sondern

    Weil wir nicht mehr auf sie hören, bleibt Merkel gar nichts anderes übrig, als zurückzutreten.

    Das Volk ist das A und O, Anfang und Ende des Widerstandes. Merkel ist bloß der Ausdruck des Volkswillens.

  16. Suresi schreibt:

    Liebe Kb
    Deine Gleichnisse, u.a. (Stichwort) Herde + Volk zum Beispiel finde ich absolut der Hammer und unmissverständlich- im Gegensatz zur Bibel wo man alles interpretieren kann wie man will!
    Danke für deine Artikel, selten so treffende Worte gelesen, geschweige denn gehört!
    LG

  17. wayfaring stranger schreibt:

    Aus den Überlieferungen der Wüstenväter (Apophthegmata Patrum):

    „Einst erschien der Teufel einem Bruder, verwandelt in einen Engel des Lichtes und sprach zu ihm: ‚Ich bin der Engel Gabriel und zu dir gesandt!‘ Jener aber entgegnete: ‚Siehe, ob du nicht zu einem anderen geschickt wurdest, denn ich bin nicht würdig, dass ein Engel zu mir geschickt würde.‘ Sofort verschwand der Teufel.“

    (Die Wüstenväter waren frühchristliche Mönche, die vom späten 3. Jh. bis ins 5. Jh. hinein in den Wüsten des Nahen Osten, vor allem Ägyptens, lebten)

  18. Rheinwiesenlager schreibt:

    Komplizen des Teufels ! Der Seehofer ist auch so einer,der macht das ganz leise von hinten.
    http://www.antenne.de/nachrichten/bayernreporter/eckental-reihenhaeuser-fuer-fluechtlinge

  19. Dahoam schreibt:

    @kb

    Das Volk ist das A und O, Anfang und Ende des Widerstandes.

    Genau so ist es!

    Wenn wir es nicht selbst machen, sind wir verloren!

    Wir können weder darauf hoffen, dass

    – es irgendeine („alternative“) Partei richtet (na ja – die EA würde es schon richten, die Hörstel-Partei vielleicht auch, aber halt nur falls sie jemals genügend Stimmen bekommen; und bis dahin ist Deutschland wahrscheinlich abgesoffen und mit fremden Söldnern bis unter die Decke abgefüllt), oder dass

    – sich in einer der bestehenden Parteien ein paar Aufrechte finden und sich der Wind dort zu unseren Gunsten dreht (LOL), oder dass

    – sich in der Bundeswehr ein paar zusammentun und dem Spuk ein Ende bereiten (1 Stunde später wären diese Tapferen dann wahrscheinlich das Kanonenfutter für „Special“ Forces der Besatzer), oder dass sich

    – eine Abteilung unserer Polizei an ihre gesetzlichen Pflichten erinnert und dementsprechend handelt (Tschuldigung – da ist mal wieder meine Phantasie mit mir durchgegangen!), oder dass uns

    – die Franzosen, die Polen, die Schweden oder die Engländer (LOL!) oder

    – die Russen, die Chinesen oder

    – eine Springflut, eine Polverschiebung, ein Erdbeben oder ein Vulkanausbruch, oder gar

    – unsere „Freunde“ aus Übersee (ROFL) dabei helfen.

    Es geht also nur über aktiven Widerstand:

    – Mut, Zivilcourage, sich nicht unterbuttern lassen,
    – Demo, Demo, Demo …,
    – Streik,
    – Blockaden,
    – Kameradschaft, Solidarität,
    – es dem Unrechtssystem bei jeder sich bietenden Gelegenheit schwer machen,
    – das Unrechtssystem lächerlich machen,
    – den Systemlingen unmissverständlich zu verstehen geben, wie sehr man sie verachtet,
    – hunderttausende kleine Nadelstiche a la Guerilla-Marketing,
    – die Kosten für das Unrechtssystem nach oben treiben,
    – auf keinen Fall locker lassen
    – letztlich muss jeder für sich die Entscheidung treffen: Lieber tot – oder lebenslang Sklave? …

    Und über kurz oder lang wird diese hässliche Eiterblase dann endlich platzen …

    Und von mir aus auch die beiden Monster aus der Unterwelt. …

  20. Dahoam schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Da wäre so manche junge Einheimischen-Familie froh und dankbar, wenn der Staat ihr solch ein Reihenhaus zur Verfügung stellen würde. …

    Aber die Einheimischen sollen so was nicht kriegen. Geschenke gibt’s nur für solche, die von möglichst weit hergereist sind.

    Es ist hier alles so widerlich und abartig, dass man kaum noch Worte dafür findet!

  21. ki11erbee schreibt:

    @dahoam

    Warum soll man keine Worte dafür finden?

    Es gibt genau ein Wort, das das Verhalten des CDU/CSU/SPD-Regimes erklärt:

    SIEDLUNGSPOLITIK

  22. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  23. Germania2013 schreibt:

    @Dahoam: „Es ist hier alles so widerlich und abartig, dass man kaum noch Worte dafür findet!“

    Man nimmt es zur Kenntnis. Jedes Unrecht. Man merkt es sich. Für den Tag der Abrechnung.
    Man lässt sich aber dadurch nicht emotional runterziehen. Man versucht, gelassen, ruhig,das zu tun, was nötig ist, bis der Tag der Abrechnung kommt.
    Dass der kommt, ist klar. Die Gewissheit darüber, dass er kommen wird, gibt die nötige Gelassenheit.

  24. Schnurzi schreibt:

    Wenn alle Menschen sich nur an das erste der 10 Gebote halten würden, wäre die Welt schlagartig eine andere.

  25. peter schreibt:

    ki11erbee 11. Februar 2016 um 20:58

    Für mich ist das die Quintessenz deines Blogs. Dem Teufel widerstehen, und diese Eigenschaften sind dafür notwendig:

    MUT

    EHRE

    WAHRHEIT

    GERECHTIGKEIT

  26. Luisa schreibt:

    C*DU. Die haben ernsthaft die türkische Flagge mit eingebaut. Bei einem Wahlkampf vor zwei Jahren…

  27. peter schreibt:

    „Merkel muss weg“ – Lösung von Aussen, Verantwortung an andere abgeben.
    Wir lassen sie quatschen und hören nicht auf sie – Innere Lösung, eigenverantwortliches handeln.

  28. Knurx schreibt:

    @ Germania

    Durch wen, glaubst Du, wird die Abrechnung erfolgen?

  29. Guilherme schreibt:

    @ Rheinwiesenlager

    Aus dem von Dir verlinkten Artikel über Rheinhold Hanning:

    „(Oberstaatsanwalt) Brendel erklärt, wie das Gift Zyklon B wirkte: „Die Leichen lagen häufig in halbkauernder Position, die Haut mit grünen Punkten überzogen, …“

    Tja, eine falsche Farbe für die Hautflecken gewählt und keinem Staatsanwalt, Arzt oder Biochemiker fällt das auf oder man will es nicht sehen.

    Inzwischen würde ich mich auch nicht mehr wundern, wenn demnächst eine Hexe vor Gericht steht, weil sie auf ihrem Besen 18 Mal um den Reichstag geflogen ist und dabei ein Trikot mit der Nummer 88 trug.

  30. ki11erbee schreibt:

    @Guilherme

    Gerichtspossen in Entwicklungsländern interessieren mich nicht mehr.

  31. Golden Retriever schreibt:

    Als ich das mit den „grünen Punkten“ gelesen habe, fiel mir schlagartig eine Folge von Benjamin Blümchen aus meiner Kindheit ein:
    Und zwar jene, in der Benjamin an Elefantenmasern erkrankt. Diese Elefantenmasern äußern sich durch, kein Witz(!), GRÜNE PUNKTE auf seinem Rüssel.
    Was soll mir das jetzt sagen??! Ist mein Lieblingselefant aus Kindertagen in Wahrheit Opfer von Giftgas geworden???

    Nee, ohne Quatsch jetzt: Wenn das alles nicht so absurd wäre, könnte man es richtig mit der Angst zu tun bekommen…

    Killerbee hat Recht, solche Possen kann man doch nicht Ernst nehmen!

  32. Min K. schreibt:

    So, ein weiteres Todesopfer der Völkermord Politik.

    Todkrankem Rentner wird der Strom abgestellt, nachdem er schon nur noch von seinen Nachbarn mit Lebensmitteln vor dem Verhungern bewahrt wurde:

    „Strom abgestellt: 76-Jähriger stirbt bei dem Versuch, mit altem Ofen zu heizen“

    http://www.nw.de/lokal/kreis_hoexter/brakel/brakel/20704275_Drama-mit-toedlichem-Ausgang.html

    Derweil sind die ersten 6 Reihenhäuser für die Erstatzbevölkerung fertig gestellt worden. Kostenpunkt 2 Millionen €:

    http://www.antenne.de/nachrichten/bayernreporter/eckental-reihenhaeuser-fuer-fluechtlinge

    Weitere Fachkräfte™ werden in diversen Schlössern fürstlich untergebracht, um mit deren nach ganz Arabien und Afrika verschickten Bildern eine maximale Sogwirkung in die BRD zu erzeugen:

    Die satanischen Eliten begehen gerade einen der größten Völkermorde der Geschichte.

  33. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s