Deutschland: ein faschistischer Apartheidsstaat

.

apartheid

(Südafrika, die USA in den 40ern und Israel heute sind nicht die einzigen Apartheids-Staaten auf der Welt. Auch Deutschland gehört auf die Liste. Die jüdische und die deutsche Regierung haben also mehr Gemeinsamkeiten, als man denkt, wobei natürlich die Richtung der Diskriminierung genau entgegengesetzt ist)

.

Rassismus ist die unterschiedliche Behandlung von Menschen, einzig aufgrund ihrer Herkunft oder Rasse.

Jeder Mensch, der nur über ein bisschen Verstand verfügt, sieht sofort, daß Deutschland von Rassisten beherrscht wird.

Es gibt zwar keine äußeren Kennzeichnungen oder offiziellen Verlautbarungen.

Aber es gibt Realitäten, die nicht anders als durch Rassismus erklärt werden können.

.

Zum Beispiel:

Warum kommen Deutsche für Vergehen ins Gefängnis, die bei Ausländern höchstens ein Schulterzucken auslösen?

Warum meldet sich bei einer Sachbeschädigung in Tröglitz die gesamte politische Kaste zu Wort, während beim Foltermord an Maria P. (die schwanger lebendig verbrannt wurde, nachdem ihr Freund ihr erst mit einem Messer in den Bauch stieß) nur das absolute Schweigen/Desinteresse herrschte?

Wie ist es möglich, daß der Staat über Jahrzehnte keine Wohnungen für 400.000 deutsche Obdachlose schaffen „konnte“, er aber im Jahr 2015 in der Lage war, für über eine Million „Flüchtlinge“ Wohnraum bereit zu stellen?

Wieso werden selbst schwer kriminelle Ausländer nicht abgeschoben, aber stattdessen alte Omis aus ihren Wohnungen geworfen?

.

Pforzheim Rentnerin

.

Natürlich kann sich Gauck/Merkel nicht hinstellen und sagen:

„Wir sind jetzt ein faschistischer Apartheids-Staat“

Sie müssen es heimlich machen.

Über die Bürokratie, mit ihren gewissenlosen, rassistischen Komplizen in den Amtsstuben.

Und da natürlich über die Geldströme.

Wer sich so verhält, wie der Staat es sich wünscht, bekommt finanzielle Anreize bzw. wird belohnt.

Wer sich nicht so verhält, wird nicht belohnt bzw. macht Verluste.

.

Wer die Bevölkerungsstruktur eines Landes verändern will, muss Siedlungspolitik betreiben.

Wer will, daß bevorzugt Ausländer angesiedelt werden, muss Vermieter belohnen, die ihren Wohnraum bevorzugt für Ausländer bereitstellen.

Und das schafft man natürlich über finanzielle Anreize.

Ein anonymer Informant hat mich auf einen interessanten Artikel aufmerksam gemacht, der sich mit diesem Thema beschäftigt und die Praxis des faschistischen CDU-Regimes offenlegt:

.

Jetzt zeichnet sich ein erschreckendes Szenario ab: Werden in Deutschland lebende Menschen ihren angestammten Wohnraum verlieren, damit Flüchtlinge und Asylbewerber eine Bleibe finden? Erste Fälle zeigen, dass Vermieter Bestandsmietern kündigen, um durch Neuvermietung deutlich höhere Mieteinnahmen zu erzielen. […]

Um geeignete Unterbringung für Flüchtlinge zu gewährleisten, greifen die Kommunen tief in die Tasche: Um sich an dem knappen Wohnungsmarkt einzudecken, werden Zahlungen von nicht selten 50,00 bis 100,00 € pro Asylbewerber und Tag von den Kommunen an Vermieter gezahlt werden, die bereit sind, Wohnraum zur Verfügung zu stellen.

Ein Beispiel:

Ein Vermieter verfügt über eine Dreizimmerwohnung mit einer Fläche von 80 m2 im teuersten Ballungsraum mit der höchsten Wohnungsnot in Deutschland, München. Dort beläuft sich die Miete auf 15,24 € pro Quadratmeter (Quelle Statista GmbH über http://www.de.statista.com, „Städte mit den höchsten Mietpreisen für Wohnungen in Deutschland im zweiten Quartal 2015 in Euro pro Quadratmeter“), für seine 80 m²-Wohnung somit auf monatlich 1.219,20 € nettokalt. Andernorts liegen die Mietpreise noch deutlich darunter.

Dem steht eine mögliche Miete von 9.000,00 € bei einer Vermietung an die Stadt zur Unterbringung von Asylbewerbern/Flüchtlingen gegenüber. Legt man eine Zahlung von 50,00 € pro Asylbewerber und Tag zugrunde und bringt der Vermieter zwei Menschen in einem Raum unter, so errechnet sich für die Dreizimmerwohnung eine Miete von 9.000,00 €. Das ist eine Beispielrechnung, die aber durchaus realistisch ist – Belegungen mit vier und mehr Personen pro Raum sind in der Medienberichterstattung fast täglich dokumentiert.

Damit erzielt der Vermieter mit einer „normalen“ Vermietung gerade mal ein Siebtel der Miete, die er für eine Flüchtlingsunterkunft erzielen könnte – ein Mehrerlös von 87% ist bei einer Freikündigung der Wohnung möglich.

Jeder betriebswirtschaftlich denkende Vermieter wird deshalb alles daran setzen, seine Wohnungen als Flüchtlingsunterkunft zur Verfügung zu stellen, um höhere Einnahmen zu erzielen. […]

.

Um es also auf den Punkt zu bringen:

Wie würdet ihr einen Staat nennen, der Vermietern SIEBEN MAL soviel Geld zahlt, wenn sie Asylanten bei sich aufnehmen, als wenn sie den Wohnraum Deutschen zur Verfügung stellen?

Wie nennt ihr einen Staat, der Jahrzehntelang schulterzuckend dabeistand, wie Deutsche obdachlos wurden, aber auf einmal für Asylbewerber SIEBEN MAL soviel Geld locker macht, wie für eine Wohnung derselben Größe in München?

Merkt ihr jetzt, wie das CDU-Regime die Deutschen über Jahrzehnte verhöhnt hat?

Das Geld für bedürftige Deutsche und für bedürftige Ausländer kommt doch aus demselben Topf: STEUERGELD

Wie kann es sein, daß dieser Topf angeblich jahrzehntelang leer war, wenn ein bedürftiger Deutscher etwas wollte,

er aber nun seit letztem Jahr Geld ohne Ende ausspucken kann, wenn es um die Ansiedlung von Ausländern geht?

Nochmal:

Es ist derselbe Topf!

Derselbe Topf kann nicht zugleich leer und voll sein!

.

hammer kopf

.

Deutschland ist dank der CDU-Wähler ein faschistischer Apartheidsstaat geworden.

Der schlimmste der Geschichte.

Ich glaube, nichtmal in Südafrika hätte sich die Regierung getraut, Vermietern das Siebenfache zu zahlen, wenn sie ihren Wohnraum an Weiße statt an Schwarze vermieten.

Doch auch zum Errichten eines Apartheidsstaates gehören zwei.

Das CDU-Regime konnte diese Verhältnisse nur schaffen, weil den Deutschen die Werte

MUT

EHRE

WAHRHEIT

GERECHTIGKEIT

abhanden kamen.

.

Ein anständiges Volk besteht aus anständigen Menschen.

Kein anständiger Richter würde solche Urteile sprechen, wie sie hier gesprochen werden.

Kein anständiger Mitarbeiter würde dabei mitmachen, wie der Staat systematisch die eigenen Leute entmietet, um Ausländer ansiedeln zu können.

Kein anständiger Journalist würde zu einem solchen Skandal schweigen.

Und in einem anständigen Volk würden die verantwortlichen Parteien (CDU/CSU/SPD) irgendwo im Nullkomma-Bereich rumdümpeln.

Ein Volk aber, das mehrheitlich Parteien wählt, die ganz offensichtlich einen faschistischen Apartheidsstaat errichtet haben, darf sich dann nicht beschweren, in einem solchen zu leben.

Wer noch nicht einmal genug Mut zusammenbringt, um in eine Wahlkabine zu gehen und sein Kreuz bei der AfD zu machen, der hat jegliches Recht auf Jammern verloren.

.

Der Herrgott hat noch niemals einem Faulen geholfen, er hilft auch keinem Feigen. 

Er hilft auch keinem Volk, das sich nicht selber helfen will.

Hier gilt im größten der Grundsatz:

Volk, hilf dir selbst, dann wird der Herrgott seine Hilfe Dir nicht verweigern!

(Ihr könnt euch sicher denken, von wem dieser Ausspruch stammt)

.

LG, killerbee

.

PS

Die AfD ist natürlich nicht die Lösung.

Ich wähle sie nicht in der Erwartung, sie werde das deutsche Volk retten.

Ich wähle sie deshalb, weil dadurch etablierte Politiker ihre Sitze verlieren, wodurch personelle Netzwerke zerschlagen werden, weil Machtpositionen umbesetzt werden.

Ich wähle sie deshalb, weil ich lieber gegen einen schwachen Feind kämpfe als gegen einen starken.

Sobald die Amateur-AfD-Politiker in den Parlamenten sitzen, wird das Hickhack losgehen und die Politiker werden ihre Pfründe zu sichern suchen.

„Teile und Herrsche“ einmal andersherum; warum sollen immer nur die Mächtigen einen Spaltkeil zwischen uns treiben?

Natürlich sind auch die AfD-Politiker zu bekämpfen, wenn sie nicht den Willen des deutschen Volkes umsetzen.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Deutschland: ein faschistischer Apartheidsstaat

  1. smnt schreibt:

    Habe kürzlich eine Reportage über den „Container“-Markt gesehen,
    sehr aufschlussreich. Fa. in Polen produziert Container zum Wohnen,
    wegen Nachfrage Preise um 20 % erhöht.
    Der Klops kommt aber erst hinter der „imaginären Grenze“,
    Preissteigerung beim deutschen Containerdealer 800%.
    Der Markt boomt.

  2. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Nein, die Wirtschaft steht vor dem Kollaps! Die arme Wirtschaft macht nur Verluste!

    Die Ausländer können doch gar nicht arbeiten! Der Wirtschaftsstandort Deutschland nimmt Schaden!

    Die Linksrotgrünen sind schuld!

    Die CDU ist nach links gerutscht, überall Sozialismus!

    Hauptsache, der Wirtschaft geht es gut!

    /ironie off

  3. Max Muster schreibt:

    Hier mal eine sehr interessante Site!

    https://www.sevenonemedia.de/teletext-viewer

    Bitte mal N24 anwählen und Seite 187 aufrufen!

  4. ki11erbee schreibt:

    @MM

    85% für die AfD nicht schlecht.

    Das Problem: bei derartigen Umfragen nehmen vor allem Leute teil, die sich für Politik interessieren und etwas „Durchblick“ haben.

    Bei Wahlen nehmen leider vor allem Leute teil, die aus falsch verstandenem Pflichtgefühl ihrer Gewohnheitspartei die Stimme geben.

    Wäre also wirklich nicht übel, wenn man so etwas wie einen „Wahlführerschein“ einführen würde, so daß nur die Leute wählen dürfen, die die Grundlagen verstanden haben.

    Zum Beispiel: Was ist der Unterschied zwischen Regierung und Opposition?

    An der Frage zerschellen bereits 95% aller CDU-Wähler.

  5. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  6. Max Muster schreibt:

    @KB,

    das mit dem „Wahlführerschein“ spricht mir direkt aus dem Herzen.

    Dieter Hildenbrand hat das schon in den 80er angemahnt.

    Unvergessen sein Spruch: „Huch, kam es mir in den Sinn, die dürfen ja alle wählen“

    RIP

  7. rba schreibt:

    http://sciencefiles.org/…/waehler-der-apokalypse-die-letzt…/
    „Wären Parteistrategen in der wirklichen und nicht in ihrer eingebildeten Welt, in der die AfD bald wieder verschwindet, wenn die Probleme mit den Flüchtlingen gelöst sind, ihnen würden Schweißperlen die Stirn zieren, ob der dargestellten Entfremdung ihrer Parteien von der Mehrheit der Wähler. Die Schweißperlen wären schon deshalb gehäuft vorhanden, weil die durchschnittliche Distanz zwischen der Selbstverortung der Wähler und der Verortung der AfD für alle Parteien außer der CSU größer ist als zwischen Wählern und AfD. Und für Wähler, die sich rechts der Mitte einordnen, die Wähler also, die früher eine Heimat in der CDU oder der CSU gefunden haben, stellt sich die AfD zwischenzeitlich als einzige wählbare Alternative dar.“

  8. Luisa schreibt:

    Wenn die CDU wieder mehrheitlich gewählt wird-tippe ich auf Wahlbetrug! Es gibt zwar noch Schafe, aber ich kenne keinen,der nicht vor Wut platzen könnte!Die Facharbeiter leisten in NRW ganze Arbeit!Konnte letztens beobachten wie zwei Fachkräfte ganz entspannt in einem Bekleidungsgeschäft gestohlen haben.Einer wurde entdeckt und es hat gepiept. Er ging einfach seinen Weg.Über eine Stunde später kam dann die Polizei.Wache ist eine! !!Minute entfernt:-)
    Ich denke,die CDU hat sich diesmal übernommen. Die Leute wissen,wer verantwortlich ist.Und wirklich jeder aus meinem Umfeld kann mittlerweile eine ‚böse‘ reflutschie -Geschichte erzählen.Mittlerweile reden die Leute offen und laut darüber!

  9. Gesperrter schreibt:

    ??? Verstehe ich da was falsch?: 50 Euro * 2 Personen * 80 qm = 8000 Euro (6,5fache statt rund 7fache bei 9000), wieso 9000 und 8fache? Nicht, dass es wesentlich weniger unverschaemt waere, aber rein der Rechnung halber…?

  10. Rechtsaussen schreibt:

    @Luisa
    Die Facharbeiter leisten in NRW / Über eine Stunde später kam dann die Polizei.
    _
    Luisa, auch die Polizei muss wirtschaftlich denken. Vorbereitung zum nächsten Blitzermarathon und so. Laufende Kontrollen.. Alles kostet Zeit. Und zudem die Parkplatznot in der Innenstadt.

  11. ki11erbee schreibt:

    @Gesperrter

    Ja, du verstehst etwas falsch.

    Wenn der Vermieter in München seine 80 qm Dreizimmer-Wohnung zum normalen Preis vermietet, bekommt er 1.219 €uro

    Wenn er jedoch in jedes dieser Zimmer der Wohnung zwei Flüchtlinge steckt, also insgesamt 6 Flüchtlinge, so bekommt er im Monat 6 Leute x 50 Euro x 30 Tage = 9.000 Euro.

    9.000: 1.219 = 7,3

    Du hast Recht, daß der Faktor acht nicht stimmt, sondern dort 7 stehen muss.

    Werde ich gleich verbessern.

  12. Gesperrter schreibt:

    @KB: Ja, ich habe tatsaechlich falsch gelesen und nun verstanden, Danke.

  13. Luisa schreibt:

    Nachtrag :Der Bericht über den Diebstahl steht in den lokalen Nachrichten. Die Verkäuferin ist ihm hinter her,hat ihn gestellt.Daraufhin zeigte er ein Messer! Wenn es nicht so traurig wäre…
    Die wissen nur nicht das es zwei waren,Zeugen sollen sich melden….

  14. MarkusStark schreibt:

    Wer in Zeiten wie diesen nicht Blau/FPÖ/AfD wählt und nur jammert, ist ein hoffnungsloses Schlafschaf und gehört besachwaltet.

  15. BRÖ Insasse schreibt:

    @Markus

    Bist du Österreicher? Natürlich kann man als Österreicher nur Blau wählen. Trotzdem spricht die FPÖ nicht von der Wirtschaft als Profiteur und ist sozial eher kälter gegenüber Sozialhilfeempfängern.
    Kenne aber viele Funktionäre persönlich, die Richtung stimmt definitiv und die würden niemals Österreicher zur Minderheit im eigenen Land machen.

  16. MarkusStark schreibt:

    *gelöscht, endgültig gesperrt*

    Du warst hier falsch.

  17. BRÖ Insasse schreibt:

    @killerbee

    Darf ich wissen, was Markus gepostet hat?

  18. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  19. JackyCoke schreibt:

  20. Niedersachse schreibt:

    Eben habe ich gerade einen für mich völlig neuen Begriff kennengelernt:

    „FÜRSORGLICHE BELAGERUNG“

    http://www.wirtschaft.com/scheele-empfiehlt-belagerung-fuer-hartz-iv-bezieher-mit-kindern/

    Ich gehe aber mal ganz fest davon aus, daß diese Belagerung ausschließlich für einheimische Alg-2-Empfänger eingeführt wird.

    Oder kann sich vielleicht jemand allen Ernstes vorstellen, daß die amtlichen Belagerer z.B. auch bei gewissen Großfamilien aufkreuzen würden?
    (Superintelligente Frage,- nicht wahr?)

    Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntag!

    Niedersachse

  21. A.M. Pietroschek schreibt:

    Es stimmt eigentlich, dass weder Nazi Gewalt, noch kommunistische Zersetzungs-Taktiken, den Unterschied machten. Das Volk der BRD hat sich einfach entschieden, auf Selbsterhaltung & Zurechnungsfähigkeit keinerlei Zeit mehr zu verschwenden.

    Leute verrecken auf offener Straße, aber Hauptsache der Nächste Schwule kann sein Coming Out in die Kamera brüllen. Die Werte wurden halt durch Neue ersetzt. Und Anstand war ja auch ekelig, Gerechtigkeit nahezu unerträglich, kaum tolerierbar…

    Nur gut, dass keiner mal dem ganzen Volk ‚Giftkapsel oder noch 10 Jahre BRD‘ anbieten darf. Könnte hier sonst sehr leer werden.

  22. ki11erbee schreibt:

    @Pietroschek

    Giftkapseln sind altmodisch.

    Viel besser ist:

  23. A.M. Pietroschek schreibt:

    Schwarzer Humor punktet, kannte ich auch schon, aber ich bin altmodisch & es geht durchaus darum aufzuzeigen, in wie vielen Belangen die BRD unter dem Dritten Reich ist, trotz Schwur „so etwas“ NIE wieder zuzulassen!

    Wenn Adenauer es könnte würde der doch selbst als Untoter zurückkommen, um den Schändern der Demokratie mal die verwöhnten Ärsche aufzureißen!

  24. ki11erbee schreibt:

    @Pietroschek

    Adenauer war genauso ein Verräter wie Merkel und wäre heute sehr stolz auf sie.

    Woher kommt nur die irrige Annahme, Adenauer hätte irgendwas für das Volk getan?

    Die gesamte CDU ist seit ihrer Gründung nichts weiter als ein Sammelbecken für den Verräter-Abschaum des deutschen Volkes.

    Adenauer = Merkel = Kanzler der Alliierten

  25. A.M. Pietroschek schreibt:

    Adenauer hat aber wenigstens geglaubt er täte was ‚Richtiges‘. Guck Dir mal an, wie er F.J.Strauß auf die Pflicht einschwört. Ist ne DOKU, die für Kameraden doppelt so inspirierend sein kann, wie für uns verweichlichte Demokratiereste.

  26. ki11erbee schreibt:

    @Pietro

    Adenauer war ein Verräter und hätte ohne mit der Wimper zu zucken Millionen Deutsche verrecken lassen, wenn die Amis es ihm gesagt hätten.

    Schau dir doch bloß die schräge Visage von diesem Scheißkerl an und du weißt alles.

    Alle Politiker in den „C-Parteien“ sind grundsätzlich Abschaum; daran hat sich die letzten 80 Jahre auch nichts geändert.

    Die einzige Ausnahme mag Erhard gewesen sein, der wurde deswegen ja auch abgesägt.

    Strauß, Erhard, Kohl, Merkel, Seehofer, Steinbach, Bosbach, Gröhe, Guttenberg, von der Leyen, Köhler … alles derselbe Scheiß.

  27. A.M. Pietroschek schreibt:

    Ich hätte nach der Rückkehr aus der Obdachlosigkeit nur halt auch gerne mal so ein „Gehalt“ statt HartzIV & Dauervorwürfe… Ich werde halt älter.

    Politik komplett abschaffen, jedes Dorf und jeder Stadtteil verwaltet sich selbst, bis man gegen Invasoren gemeinsam stehen muss…

  28. ki11erbee schreibt:

    @Pietroschek

    Es gibt keine „Invasion“, also gibt es auch keine „Invasoren“.

    Was hier abläuft, ist eine von der CDU von langer Hand geplante (Um-)Siedlungspolitik, die jetzt Punkt für Punkt umgesetzt wird.

    Hier ist gar nichts „außer Kontrolle“, es folgt alles einem Plan.

  29. A.M. Pietroschek schreibt:

    Wahnsinn mit Methode ist aber immer noch ne Krankheit…

  30. ki11erbee schreibt:

    @Pietro

    Wahnsinn ist eine Frage der Perspektive.

    Für ein Schaf ist es Wahnsinn, wenn ein Wolf es anfällt und ihm in den Hals beißt.
    Für einen Wolf ist es überlebensnotwendig, Schafe zu reißen.

    In Deutschland gibt es keinen „Wahnsinn“, sondern die Bonzen setzen Pläne um, die schon seit Jahren oder Jahrzehnten in der Schublade lagen.

  31. Alfred Z. schreibt:

    @A.M. Pietroschek:

    Adenauer war ein unsägliches Stück Scheiße.
    Das Schwein hat unsere Soldaten in Russland gelassen, obwohl er die Möglichkeit hatte, sie weitaus eher nach Hause zu holen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s