Vorsicht vor Frau Festerling!

.

festerling

(Wo PI-news draufsteht, ist meist Manipulation drin)

.

Der beste Schutz vor Manipulation ist, stets zu Zweifeln und zu Hinterfragen.

Folgt niemals Führern, wenn sie euch nicht überzeugt haben oder wenn ihr Probleme mit eurem Gewissen habt!

Wenn ihr vorher gedankenlos der CDU nachgelaufen seid und nun gedankenlos PEGIDA oder der AfD nachlauft, was hat sich geändert?

Ihr hängt immer noch am mentalen Rockzipfel von anderen, nur dessen Farbe hat sich geändert.

Ihr selber habt keinerlei Fortschritt gemacht; ihr seid noch genauso unmündig wie vorher.

.

Nun zum eigentlichen Thema.

Wie viele Leute laufen bei PEGIDA mit?

Ich schätze über 10.000, fast jede Woche.

Angenommen, ihr wäret ein recht hoher Politiker.

Würdet ihr versuchen, Informanten dort zu platzieren und die Führungsebene zu manipulieren?

Natürlich würdet ihr das.

Sonst wäret ihr ein schlechter Politiker.

Wenn sogar einem Laien wie mir oder euch die Notwendigkeit klar ist, eine Bewegung wie PEGIDA zu steuern, dann ist sie den Profis natürlich erst Recht klar.

Sprich:

Nur ein absoluter Naivling kann der Meinung sein, PEGIDA sei nicht vom Staat unterwandert/gelenkt.

.

pegida 1

.

Obwohl PEGIDA vom Regime als „kontrollierte Opposition“ installiert wurde, ist die Teilnahme an den Demos richtig und wichtig.

Was die Sprecher da vorne labern, interessiert mich gar nicht; das ist größtenteils Müll.

Nein, mir geht es darum, mit unzufriedenen Bürgern ins Gespräch zu kommen und meine Gedanken unter die Leute zu bringen.

„Unterwanderung einer Bewegung“ ist keine Einbahnstraße.

Der Staat kann die Führungsebene korrumpieren und auf seine Seite ziehen.

Wir können die Menschen aufklären und auf unsere Seite ziehen.

Und letztlich sind die normalen Menschen viel wichtiger als die Führungsebene, weil es viel mehr sind.

.

Kommen wir nun zur Person in meiner Überschrift, zu Tatjana Festerling.

Ich gehe als Prämisse einfach mal davon aus, daß sie mindestens so schlau ist wie ich.

Das bedeutet: alles, was ich weiß, weiß sie auch oder könnte meine Gedanken sehr leicht nachvollziehen.

Wenn sie trotz ihres Verstandes Sachen erzählt, die völlig offensichtlich Unfug sind, dann muss man davon ausgehen, daß nicht „Unwissen“ oder „Unverstand“ die Ursachen dafür sind, sondern eine bestimmte Agenda.

.

Analysieren wir mal kurz ein paar Abschnitte der Rede von Festerling; meine Anmerkungen sind in orange eingefügt:

.

Liebe Freunde, liebe Patrioten aus Deutschland, unser Land, unser Deutschland steht vor katastrophalen Verhältnissen, es steht vor dem Zerfall, das muss man so brutal sagen.

Mir gefällt an der Stelle die Bezeichnung „katastrophale Verhältnisse“ nicht.

Ein Erdbeben oder ein Sturm ist eine Katastrophe; wenn man aber millionenfach nicht aslyberechtigte Personen als „Flüchtlinge“ umettikettiert und unter Bruch sämtlicher bestehender Gesetze mit Bussen und Bahnen aus sicheren Drittländern nach Deutschland überführt, dann ist das keine „Katastrophe“.

Das ist die bewusste Ausführung eines lange bestehenden Planes.

Ausgeführt von intelligenten Menschen, die bestimmte Ziele verfolgen.

Festerling verschleiert den Zuhörern also geschickt, daß im letzten Jahr lediglich ein Plan umgesetzt wurde und zwar der der Regierung.

.

Unser Sozialsystem steht vor dem Zusammenbruch.

ACHTUNG!! ALARMSTUFE ROT!! ACHTUNG!!

Festerling ist nicht doof. Sie weiß genausogut wie ich, daß die Ansiedlung von 2 Millionen Menschen nicht zum „Zusammenbruch des Sozialsystems“ führen kann und wird. Ein hier lebender Ausländer hat genauso hohe Kosten wie jeder andere und der allermeiste Teil des an ihn ausbezahlten Geldes wird hier in den Konsum gesteckt.

Dadurch aber hat der Staat wieder Zugriff auf das Geld, es fließt zu ihm zurück und er kann es wieder verteilen.

Wenn der Staat also mehr Geld in den Kreislauf gibt, kommt durch die Steuern auch mehr wieder zurück.

Ein Gleichgewicht.

.

Bleibt die Frage: warum dann die Panikmache?

Warum tut Festerling so, als würde Geld verschwinden, obwohl es in Wirklichkeit nur vom Asylanten in die Kasse des Supermarktes gewandert ist?

Ich habe einen ganz schlimmen Verdacht.

Und zwar, daß die Ansiedlung der Ausländer von den Bonzen als VORWAND genutzt werden soll, um tatsächlich die Sozialsysteme abzuschaffen.

Nach dem Motto:

„Die Ausländer haben das ganze Geld ausgegeben, nu isses nich mehr da, son Pech aber auch, keine Rente und keine Sozialhilfe mehr!“

Darum ist es eben so ungeheuer wichtig, das Geldsystem als Kreislaufsystem zu begreifen, denn dann funktioniert diese Schiene nicht mehr.

Egal, wie viel Geld die Ausländer oder Rentner oder Arbeitslosen „ausgeben“, das hat auf die Geldmenge keinen Einfluss.

Nur auf die Verteilung der Geldmenge.

.

Und als Denkanstoß: nicht nur Sozialleistungen, sondern auch Diäten, Pensionen, Auslandseinsätze, etc. werden durch Steuern finanziert.

Wieso bricht in Deutschland dann immer nur das Sozialsystem zur Versorgung der normalen Menschen zusammen?

Warum hört man nie, daß das Geld für Auslandseinsätze nicht mehr reicht?

Daß das Geld nicht mehr für die deutschen Besatzungstruppen in Afghanistan reicht?

Daß das Geld nicht mehr für die Pensionen der Politiker reicht?

Daß das Geld nicht mehr für die Diäten reicht?

Daß das Geld nicht mehr für die Siedlungspolitik des Regimes reicht?

Daß das Geld nicht mehr reicht, um irgendwelche „Banken zu retten“?

.

Wie kann es sein, daß so viele verschiedene Sachen aus demselben Topf (Steuergeld) bezahlt werden, aber immer nur „das Sozialsystem“ zusammenbricht, obwohl die anderen Ausgaben viel höher sind und zudem viel schwerer zu kompensieren?

Das Geld, was der Staat dem Arbeitslosen oder dem Rentner zahlt, kommt durch die Steuern sofort wieder rein.

Das Geld, was der Staat irgendwelchen Ex-Politikern im Ausland zahlt oder an ausländische Banken überweist, kommt nicht mehr wieder zurück.

Sollten also logischerweise nicht die Geldtransfers ins Ausland das erste sein, was unterbunden wird und die Ausgaben für das Sozialsystem das letzte?

Warum ist es immer umgekehrt?

.

Deutschland als Wirtschaftsstandort, als Qualitätsgarant “Made in Germany” steht vor dem Aus.

Achja, Frau Festerling im Jammermodus.

Qualitätsgarant „Made in Germany“, ich lach mich scheckig!

Schaut euch doch mal in eurem Zimmer um!

Was ist „Made in Germany“?

Eure Akkus? Eure Kleidung? Eure Schuhe? Euer Monitor? Eure Waschmaschine? Euer Handy? Euer Kühlschrank? Euer Fernseher?

Sagen wir doch die Wahrheit: das kommt alles aus Asien.

Ich habe mir vor kurzem die original Bundeswehr-Joggingschuhe gekauft, in der Annahme, die würden lange halten.

Nach 2 Wochen war die Zwischensohle zerbröselt.

Was für ein Armutszeugnis; sogar die eigenen Soldaten werden von diesem Staat hier mit Ramsch abgespeist.

Für mich ist „Made in Germany“ kein Qualitätsgarant mehr, sondern nur noch ein Zeichen für überteuerten Müll.

Und daß hier nur noch minderwertiger Müll produziert wird, liegt bestimmt nicht daran, weil nun zwei Millionen Asylanten hier wohnen, denn die haben mit der Produktion mal gar nichts zu tun.

Das liegt schlicht daran, daß „Germany“ nun ein kapitalistisch-faschistischer Drittweltstaat ist, wo man auf Qualität keinen Wert mehr legt, sondern nur noch auf den schnellen Profit zum Nachteil der Verbraucher.

Jedes Produkt aus der DDR hielt länger als der Rotz, der jetzt hier hergestellt wird!

.

Das Gejammer über die „arme Wirtschaft“ hat natürlich noch einen anderen Zweck.

Täter-Opfer-Umkehr.

Wer sind denn die Leute, die die Siedlungspolitik am stärksten befürworten?

Wer macht denn laut offiziellen Meldungen in den nächsten Jahren ein paar zig Milliarden mehr Umsatz mit den hier angesiedelten Ausländern?

Das ist doch die Wirtschaft!

Warum sonst stehen BDI, DIHK, DIW, ifo-Institut etc. immer in der ersten Reihe und quaken vom „Fachkräftemangel“ und „demographischem Wandel“?

Weil die Ansiedlung von zusätzlichen Konsumenten natürlich das Beste ist, was ihnen überhaupt passieren kann.

.

Umverteilung3

.

Daß der Konsum dieser Leute über Steuern finanziert wird, ist doch egal.

Das steht auf dem Geld nicht drauf; Geld ist Geld.

Und solange die Bonzen sich für Geld noch etwas kaufen können, können sie gar nicht genug davon haben.

Habt ihr das Gefühl, es gäbe auf der Welt nichts mehr zu kaufen?

Ich auch nicht…

.

Die Polizei pfeift aus dem letzten Loch und kann schon jetzt die innere Sicherheit nicht mehr gewähren.

Widerliches Geheuchel. 

Die Polizei, die mit Hundertschaften anrückt,  Wasserwerfer, Pfefferspray und Gummiknüppel gegen das eigene Volk einsetzt, pfeift also angeblich „auf dem letzten Loch“.

Für jemanden, der „auf dem letzten Loch pfeift“, geht dieser jemand aber sehr motiviert gegen unbewaffnete und harmlose Mitglieder des eigenen Volkes vor, findet ihr nicht?

Und das sollen jetzt meine Freunde sein?

Will die Festerling mich verarschen?

.

pegidax

.

Die Wahrheit ist doch:

Der Staat führt Krieg gegen das deutsche Volk.

Die Polizei ist Teil des Staates.

Also führt die Polizei Krieg gegen das deutsche Volk.

Also muss das Volk die Polizei wie das behandeln, was sie ist: sein Todfeind

Wie sonst nennt man Leute, die dauernd Kriminelle auf unbewaffnete Bürger loslassen?

Wie sonst nennt man Leute, die Vergewaltiger frei rumlaufen lassen?

Sobald irgendjemand mit der „die arme Polizei“-Masche anfängt, gibt es nur zwei Möglichkeiten.

Entweder er ist dumm wie Brot.

Oder er ist mein Feind.

Und Festerling ist nicht dumm.

.

Wir haben Tausende Asyl-Standorte in Deutschland plus unzählige, unbekannte Aufenthaltsorte – vollgestopft mit skrupellosen, verrohten, muslimischen Männern, die uns durch tägliche Respektlosigkeiten, aggressive Angriffe, sexuelle Übergriffe und Vergewaltigungen zeigen, was sie von unserer religionsartig gepredigten Willkommenskultur halten – nämlich gar nichts!

Auch hier wieder die typische Masche des Ablenkens von den wahren Verantwortlichen.

Wenn ein Mensch ein kleines Kind in den Löwenkäfig wirft, wo es zerfleischt wird, wer ist wirklich grausam?

Der Mensch oder der Löwe?

Wenn ein deutscher, christlicher Polizist einen bekannten islamischen Vergewaltiger frei lässt und der sich das nächste Opfer sucht, wer ist wirklich skrupellos?

Der islamische Vergewaltiger oder der deutsche, christliche Polizist?

Das ständige Rumhacken auf den bösen, kriminellen Moslems ist die Masche von PI.

Ihr sollt auf das Werkzeug schauen, aber nicht auf die Hand, die das Werkzeug führt.

Ich sage euch: Schaut auf die Hand und nicht auf das Werkzeug.

Und dann seht ihr auf einmal, daß die grausamsten Menschen auf dieser Welt nicht Moslems sind, sondern die Leute, die sie für ihre Zwecke einsetzen.

Die meisten der Leute, die die Moslems als Waffe einsetzen, haben in Deutschland deutsche Namen und sind sogar getauft.

Auf den Punkt gebracht:

Wie viele skrupellose, verrohte, muslimische Männer wären in Deutschland und könnten ihre Straftaten verüben, wenn nicht deutsche „Christen“ von der CDU und SPD sie unter Bruch sämtlicher Gesetze hereingeholt hätten?

Wenn nicht deutsche Polizisten „leider auch nichts machen“ könnten, aber natürlich sofort Bürgerwehren verbieten?

Wenn nicht deutsche Richter Kriminelle benutzen, um das Volk in Angst zu halten?

.

PEGIDA ist die einzige, kraftvolle Ausdrucksmöglichkeit für Widerstand in Deutschland.

Wieder eine Lüge.

Die einzige und kraftvollste Ausdrucksmöglichkeit für Widerstand in Deutschland und in jedem anderen Land ist es, wenn ihr auf euer Gewissen hört, euren Verstand einschaltet und euch den bösen Menschen entzieht, indem ihr NEIN sagt.

.

Ast

(Ihr wollt euch retten? Dann hört doch einfach auf, an dem Ast zu sägen, auf dem ihr sitzt!)

.

Oder sie auslacht.

Oder beides.

Seid immer misstrauisch, wenn euch jemand seinen Weg als „den einzigen“ anpreist.

Das deutsche Volk wird sich nicht durch PEGIDA retten, sondern dadurch, daß es zu den richtigen Werten zurückfindet:

MUT, EHRE, WAHRHEIT, GERECHTIGKEIT

.

Hört nicht auf Festerling.

Hört nicht auf Bachmann, nicht auf Elsässer und auch nicht auf mich.

Hört auf das, was ihr selber innerlich als gut und richtig erkennt.

Wartet nicht auf Hilfe, Erlaubnisse oder Ratschläge von außen.

Ihr braucht nicht zu rebellieren, es reicht, wenn ihr nicht mehr bei den Verbrechen der Elite gegen das eigene Volk mitmacht.

Auf uns kommt es an, nicht auf die paar Hansels an der Spitze.

.

DEUTSCHES VOLK, HILF DIR SELBST!

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

69 Antworten zu Vorsicht vor Frau Festerling!

  1. Germania2013 schreibt:

    Sehr gute Analyse.

  2. peter schreibt:

    Ki11erbee, du bist ein Prediger. Ein Prediger der Wahrheit.
    Ich halte die Festerling auch für ein Ablenkungsmanöver.

    Was ist mit Höcke?

  3. Max Muster schreibt:

    „als Denkanstoß: nicht nur Sozialleistungen, sondern auch Diäten, Pensionen, Auslandseinsätze, etc. werden durch Steuern finanziert.

    Wieso bricht in Deutschland dann immer nur das Sozialsystem zur Versorgung der normalen Menschen zusammen?“

    Der war wirklich sehr gut!

    Ich sehe hier einen Wettlauf des Intellekt.

    Das merkt man schon an der Dichte Deiner Artikel!👍

    Das merkt man jedoch auch in den MSM. Nur das hier Dein Niveau sehr viel höher ist, da der MSM auf Dummenfang (die Masse) ausgerichtet ist.

    Guter Artikel, den ich mit jeder Zeile unterschreiben würde.
    Evtl. sollte es neben der GEZ eine KBZ geben!

    LG
    MM

  4. ki11erbee schreibt:

    @peter

    Ich vertraue keinem.

    Höcke war im NSU-Untersuchungs-Ausschuß.

    Hat er dort gesagt, daß die Uwes unschuldig sind und man ihnen nur durch Beweisplatzierung die Dönermorde untergeschoben hat, die in Wirklichkeit vom türkischen Geheimdienst in Auftrag gegeben und von der BRD gedeckt wurden/werden?

    Nein?

    Warum sollte ich einem Lügner trauen?

    Jeder Politiker, der häufiger von „der Wirtschaft“ als vom Volk redet, macht damit deutlich, wo seine Prioritäten liegen.

    Man kann nicht zwei Herren dienen.

    Volk oder Wirtschaft.
    Wahrheit oder Lüge.

    Beides geht nicht.

  5. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  6. Max Muster schreibt:

    @KB

    Die spielen über Bande.

    Hier ist alles auf den Kopf gestellt.

    Ich meine: Die AFD ist das Back-Up im System. Anders lassen sich die Dauerwerbesendungen in den Medien nicht erklären.

    Die jetzt im BT sitzenden haben alle ihre Pensionen sicher. Das aber nur, wenn das System als solches nicht völlig umkippt. Nur darum wird jede Äußerungen der AFD Medial so unterstützt. Eine neue Farbe für den Zaun und gut ist.

    Motto: wenn sich schon etwas ändern muss, weil sonst alle vom Hof gehen, dann rennt doch bitte in das AFD Gatter. Dort könnt ihr in Ruhe weiterspielen.

    Eine sehr interessante aber für „uns“ hier einfache Strategie.

    LG,
    MM

  7. sk schreibt:

    @ Killer

    Ich habe mir vor kurzem die original Bundeswehr-Joggingschuhe gekauft, in der Annahme, die würden lange halten.

    Nach 2 Wochen war die Zwischensohle zerbröselt.

    Die weißen Hallen- oder die blauen Outdoor Schuhe?

    Es ist wichtig darauf zu achten, wie alt die sind. Ich denke du hast sie gebraucht gekauft.
    Nach ca. 10 Jahren verabschiedet sich das Sohlenmaterial.

    Meine Kampfstiefel aus der Zeit als W9er haben ziemlich exakt 10 Jahre gehalten. Meine Blauen BW Outdoor Turnschuhe ebenfalls. Danach bröselte die Sohle weg.

    Teilweise sind die Sachen einfach überlagert. Das kann passieren.

    Ich habe viele BW Ausrüstungsgegenstände und schwöre darauf. Günstig in der Anschaffung und fast unkaputtbar.

    Meine weißen Hallenschuhe halten seit nunmehr 12 Jahren und werden beim Krav Maga getragen. Null Verschleißerscheinung.

    So… genug OT 🙂

  8. Max Muster schreibt:

    @sk

    Krav Maga ist auch mein Hobby! Erstaunlich.

  9. ki11erbee schreibt:

    @sk

    Die Antwort auf die Frage steht in deiner Erläuterung: zerbröselte Sohle.

    Magst Recht haben mit „überlagert“, aber man kann die Eigenschaften von Kunststoffen natürlich verändern.

    Wenn ein Kunststoff nach einiger Zeit zerbröselt, dann nur deshalb, weil man will, daß er zerbröselt.

    Geplante Obszoleszens.

  10. RondoG schreibt:

    Wirklich sehr gut deine Analyse, bin sehr beeindruckt!

    Die meisten Dumpfbacken verstehen halt das Geldsystem nicht und fallen komplett auf solche Aussagen rein, wie:

    “Die Ausländer haben das ganze Geld ausgegeben, nu isses nich mehr da, son Pech aber auch, keine Rente und keine Sozialhilfe mehr!”

    Sehr gutes Beispiel. Daß Geld nie weg ist, sondern nur den Besitzer wechselt, verstehen die meisten einfach nicht, warum auch immer. Ich denke, der Neidfaktor überlagert den Verstand ganz erheblich. Es werden nur Emotionen aufgenommen und verarbeitet, statt sich des eigenen Verstandes zu bedienen.

    Als kleine Eselsbrücke zu der PEGIDA-Führungskraft passt seltsamerweise ihr Name. (Spaßeshalber!)

    FESTERLING:
    (Fe) = Eisen
    Sterling = Sterlingsilber, Legierung aus 92,5 % reinem Silber und 7,5 % anderen Metallen.
    Also eine Blenderin aus Eisen im Silbermantel, wenn man so will.

    LG,
    RondoG

  11. Rheinwiesenlager schreibt:

    Ich habe neulich ein Paar Kollegen ein paar Sachen gezeigt von Barnett und Kalergi. Die haben den Mund vor staunen nicht mehr zugekriegt. Die wissen jetzt das der Islam und Islamisierung nicht das Problem sind sondern das Werkzeug anderer,die nicht in Erscheinung treten wollen.
    Übrigends gibts es bei unseren Nachbarn in Holland auch eine Pegida und die arbeitet nach dem gleichen Schema wie die von hier.

  12. Max Muster schreibt:

    @RondoG,

    In der Diskussion muss man unbedingt vom Terminus „Dumpfbacken“ weg.

    Bspl. Lehrer. Kommt aus der 11. Klasse und hat in der nächsten Stunde eine 5. Klasse. „Alles Dumpfbacken“ !

    Das Leben bleibt Schule auch wenn man das nicht mehr so nennt.

    LG,
    MM

  13. hallodeutschland schreibt:

    *gelöscht, Desinformation*

    Nice Try.

    Hoffe, du wirst für die Mühe, die du dir beim Verfassen des Textes gemacht hast, gut bezahlt.

    Solltest du das unentgeltlich geschrieben haben, tust du mir leid.

    LG, killerbee

  14. Max Muster schreibt:

    @KB,

    warum lässt Du uns nicht Teilhaben. Schmoll.

    Was hat „hallo“ den geschrieben?

    Kannst Du nicht ein „Troll-Konto“ eröffnen?

  15. RondoG schreibt:

    @Max Muster
    Entschuldigung, das ist bei mir von meinem Lehrer hängen geblieben.
    Schüler sind immer nur so gut wie ihre Lehrer. Und mein damaliger Lehrer hat sich mit der Bezeichnung „Dumpfbacke“ immer ein Eigentor geschossen.
    Stimmt schon, was du schreibst. Nicht jeder kann auf gleichem Stand sein, das ganze Leben ist ein stetiger Lernprozess.

  16. ki11erbee schreibt:

    @MM

    Das übliche pseudo-intellektuelle Gejammer:

    Die Politiker haben keine Ahnung was sie tun und werden von den islamischen Ölstaaten erpresst, darum haben sie keine Wahl.

    Buhuu

    Was meinst du, wie schnell die Ölstaaten kollabieren, wenn die Käufer wegbleiben?

    Was, außer Öl, haben sie denn sonst für Einnahmequellen?

    Was in eurem Haus ist „Made in Saudi-Arabia“?

    Die Russen wären froh, wenn sie ihre Rohstoffe nach Deutschland liefern könnten, warum macht das CDU-Regime die Beziehungen mit Russland kaputt? Um sich besser erpressen zu lassen?

    Alles Lügen.

  17. RondoG schreibt:

    PI ist iiiiiii! Pfui! Ein hetzerisches Portal um den verzweifelten Bürger auf das Abstellgleis „ISLAM“ zu locken und gleichzeitig andere Agendas voranzutreiben. PI wird als systemrelevantes Medium deshalb auch nie verboten werden. Zuviel dem System nützliche Hirnwäsche hängt dort dran.
    Die geistigen Gefängnisse sind einfach systemrelevant und zu wichtig, als dass man sie bekämpfen würde.

  18. ki11erbee schreibt:

    @RondoG

    PI ist ein wichtiges Informationsportal.

    Man muss nur lernen, dort Fakten strikt von Propaganda zu trennen.

  19. sylvia schreibt:

    leute,

    auf der seite vom BT steht schon alles auf arabisch. denkt, oder denkt nicht.

    alle parteien spalten, auch eine AFD, und wo war festerling? wollte OB werden? wieso warum weshalb?

    der/die wo noch parteien hinterher laufen haben noch NICHTS dazu gelernt.
    der /die werden noch gedacht, sie können noch nicht selbstständig denken.
    oh oh, wo sind wir angelangt, meine fresse.

  20. Ron schreibt:

    Ich habe früher viel von Deinen Artikeln gehalten aber mit der Anzahl sinkt wohl auch das Niveau. Die Logik läßt nach und vieles ist irgendwie total falsch. Was ist los mit Dir???

    Sorry, aber Du bist für mich genauso unterwandert wie Festerling.
    Dein Anti Festerling Artikel ist irgendwie nichtssagend und erzählt mir auch absolut nichts neues (außer daß Höcke im NSU Untersuchungsausschuß war… für mich kein Problem).

    Daß die Sozialsysteme zusammenbrechen aber nie die Diäten, Nato- Griechenland-, Ukraine- und Türkeiausgaben usw. war auch schon vorher klar und logisch. Warum nochmal diese explizite und verkomplizierte Ausführung? Ich vermute, jedem zweiten Pegida Mitläufer ist das WIESO auch so klar. Denn die sind nicht dumm.

    Was Dir immer wieder fehlt ist m.E. ein Verständnis der Menschen. Wenn Du ein bißschen intelligent bist, weißt Du, daß die Menschen niemals von allein aufstehen werden! Die brauchen nun mal einen Führer. „Deutsches Volk hilf Dir selbst“ ist somit für mich einer der dümmsten Sätze in dem Artikel. Das wiederum deutet für mich auf weit mehr Unterwanderung als bei Festerling hin. Auch wenn ich Dir das nicht unterstellen will (etwas abgewandelt: was ich selbst nicht denk und tu trau ich auch nicht anderen zu!!!). In Deinem Fall mal das Original: Was ich selber denk und tu trau ich auch den anderen zu…

    Wir sollten froh sein daß wir einen Bachmann und eine Festerling haben, denn ohne die geht es überhaupt nicht. Volk hilf Dir selbst… am Arsch! Wer jetzt vor den Wahlen gegen Pegida und AfD hetzt ist für mich eigentlich sofort ein Systemtroll. Was ich Dir bisher nicht unterstellen wollte. Aber alle Argumente die Du gegen Festerling in’s Feld führst greifen bei Dir mindestens genauso…

    Zitat: „Wir können die Menschen aufklären und auf unsere Seite ziehen.“

    Wer ist „UNS“ und wo ist jetzt der Unterschied zwischen „UNS“ und der ziemlich großen Pegida Führung??? Damit gibst Du selbst zu, daß es ohne ein „UNS“ gar nicht geht. Aber wieso ist „UNS“ resistent gegen Unterwanderung? Irgendjemandem wirst Du wohl mal vertrauen müssen!

    Deine Artikel lassen es auch zunehmend an Logik fehlen, bzw. sind schlicht falsch.

    „Festerling weiß genausogut wie ich, daß die Ansiedlung von 2 Millionen Menschen nicht zum “Zusammenbruch des Sozialsystems” führen kann und wird.“
    „Ki11erbee Verdacht: …daß die Ansiedlung der Ausländer von den Bonzen als VORWAND genutzt werden soll, um tatsächlich die Sozialsysteme abzuschaffen.“

    Also was denn nun? Wenn Festerling sagt die Sozialsysteme brechen zusammen nennst Du das falsch, obwohl das völlig logisch ist, denn auch wenn es in der Supermarktkasse oder auf einem ausländischen Konto landet, fehlt es dem Sozialsystem! Und schon gar nicht fließt es so dem Staat wieder zu sondern höchstens ein kleiner Teil davon!
    Doch dann gibst Du selbst zu daß die Sozialsysteme verschwinden. Wo ist da jetzt der Unterschied? Nur weil es die Frau Festerling in einer Rede anders benennt??? Oder weil Du sie plötzlich schlecht machen mußt?

    „Das Geld, was der Staat irgendwelchen Ex-Politikern im Ausland zahlt oder an ausländische Banken überweist, kommt nicht mehr wieder zurück.“

    Achso?? Und der viel größere Batzen Geld, den der Assilant in seine Heimat überweist bzw. an die Schlepper bezahlt, kommt zu uns zurück????? Echt?

    Dein Rechts-Linksschema gefällt mir nach wie vor sehr gut und ich nutze das sehr gern, auch wenn ich die AfD im Gegensatz zu Dir definitiv links bei NPD und Proletariat und nicht rechts beim Kapital sehe!
    Aber Du lagst auch schon in anderen Aussagen oft daneben.

    Was mir gar nicht gefällt ist Dein absoluter Haß auf Polizisten, den Du in JEDEM Artikel zum Ausdruck bringen mußt, was mich immer wieder zu dem Schluß bringt, daß Du vom Wichtigsten überhaupt, von den Menschen, keinen Plan hast. Daß was Du den Polizisten vorwirfst trifft sicher auf einige Entscheidungsträger zu aber niemals auf alle Polizisten. Die lassen Vergewaltiger definitiv nicht frei rumlaufen! Nur wenn sie den Befehl dazu kriegen, bzw. diese nach der Verhaftung wieder laufen lassen müssen. Das ist aber nicht deren Entscheidung. Was denkst Du warum so viel Polizisten so demotiviert sind?

    Genauso könnte ich Dir vorwerfen, daß Du das böse System nutzt, Dir prollige Bundeswehr-Joggingschuhe kaufst und hier fleißig schreibst, statt anständig in einem Gefängnis zu sitzen oder angekettet vor dem Bundestag zu stehen!

    Auch einem Björn Höcke vorzuwerfen, daß er in einem Ausschuß nicht gleich „alles Lüge“ geschrieen hat, zeugt für mich von großer Naivität. Selbst Hitler ist vor seinem Machtantritt Deals mit seinen späteren Gegnern eingegangen. War der auch unterwandert und ein Verräter???
    So gesehen wirst Du niemals und nirgends auf der Welt einen Menschen finden der Deinem Ideal entspricht. Nur eine Maschine.

  21. ki11erbee schreibt:

    @sylvia

    Und? Angst?

    Soviel ich weiß, kann man Internetseiten auch wieder löschen.

    Wenn es dir Angst macht, daß es irgendwo im WWW eine Seite mit arabischen Schriftzeichen gibt, scheinst du keinerlei ernsthafte Probleme zu haben.

  22. ki11erbee schreibt:

    @Ron

    Gut, daß du meine Artikel kritisch siehst und liest.

    Ich empfehle übrigens mittlerweile explizit, die AfD zu wählen.

    Ich rate nur davon ab, darauf zu vertrauen, daß sie nun die heißen Kartoffeln aus dem Feuer holt.

    Vieles, was du geschrieben hast, lässt deine Verblendung erkennen.
    Manches ist schlicht falsch.

    Wenn du irgendwann, in ein paar Jahren, klarer siehst, wirst du dasselbe denken und sagen wie ich jetzt, weil nicht fehlender Intellekt, sondern Emotionalität dein Problem bei der Wahrheitsfindung ist.

    Deine Sympathien und Antipathien führen zu Kurzschlußreaktionen.

    Und dein Hauptproblem ist, daß du noch unmündig bist und darum deine Führer verteidigst, weil du dich ohne sie einsam fühlst und selber Verantwortung übernehmen musst.

    Ich weiß auch ohne einen Bachmann oder eine Festerling, was ich tun soll oder nicht.

    Dafür habe ich einen Verstand und ein Gewissen, die sich beide melden.
    Das hast du auch.

    Du musst nur lernen, wieder auf sie zu hören.

  23. Anonymous schreibt:

    Ron / Klasse! Ich könnte deinen Text so unterschreiben.
    Wollte schon selbst etwas dazu schreiben, aber mir war die Zeit dafür zu schade. Danke Ron!

  24. Ernst Haft und Klara Fall schreibt:

    Ernst Haft und Klara Fall
    @KB
    vielen Dank für diesen Artikel. Als Ossi weiß ich jedoch besser als du, das die Artikel in der DDR nicht haltbarer waren als sie es heute sind. Ein Tipp zu deinen Laufschuhen: Einfach mit dem Kassenbon in den Laden zurückbringen und sich das Geld auszahlen lassen – das ist Erziehung der Hersteller zu besserer Qualität. Jeder kann bei einem Kauf mal daneben liegen…

    Aber jetzt zu deiner Aussage: „Ihr braucht nicht zu rebellieren, es reicht, wenn ihr nicht mehr bei den Verbrechen der Elite gegen das eigene Volk mitmacht.“

    Was soll ich denn dann noch groß anders machen in meinem Leben? Ich arbeite und lebe ohne das Gefühl, dass ich die Verbrechen der Elite explizit unterstütze. Was meinst du kann ich tun, um dieses System nicht weiter zu unterstützen. Ich muss natürlich jeden Tag arbeiten gehen (Krankenhaus), um mir meine Brötchen zu verdienen. Und ich nehme wie jeder normale Mensch relativ am Konsum teil.
    Ernst Haft

  25. ki11erbee schreibt:

    @Ernst Haft

    Wenn sich dein Gewissen nicht meldet, dann machst du wohl alles richtig.
    Konsumverzicht halte ich für schädlich, weil das dem Kreislauf Geld entzieht, das andere brauchen.

    Und den Staat triffst du dadurch eh nicht, weil der dein Geld gar nicht braucht, sondern einfach Schulden macht, für deren Zinsen wir alle dann aufkommen müssen.

    Was du ansonsten anders in deinem Leben machen kannst?

    Die Werte Mut, Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit leben.

    Verbreitest du die Wahrheit im Bekanntenkreis?
    Klärst du Leute auf?

    Bist du dabei, ein Netzwerk aus solidarischen Menschen zu erschaffen, die dir um 2 Uhr nachts zur Hilfe kommen?

    Es gibt so viel zu tun.
    Rebellion kann darin bestehen, daß alle gebannt auf die Nachrichten schauen, während du laut loslachst.

    Ich muss dir nicht alles erzählen, was du machen kannst.

    Lebe einfach die Werte, von denen du willst, daß sie die Zukunft dieses Landes sein sollen.

    Wohin uns Verrat, Gier, Heimtücke, Egoismus, Profitsucht, Lüge, Feigheit, Kriecherei und Willkür führen, haben wir gesehen.

  26. fatfreddy81 schreibt:

    „GLAUBE NIEMALS AN FREMDE HILFE !“ Dieses Zitat sollte man sich immer klar machen.

  27. Martin Ochmann schreibt:

    @ Ron 5. Februar 2016 um 13:26

    Zu Ron’s Polizei-Philie, die ich nicht teile, im Gegenteil. Ich halte jeden Polizisten vorab für ein primitives, aggressives, dummes Bullen-Schwein, die Flintenweiber eingeschlossen, und liege damit fast immer richtig. Hier wieder ein Beispiel:

    http://www.bild.de/regional/hamburg/prozesse/gegen-rambo-rentnerinnen-44433782.bild.html

    Aus dem Text: „Es kam tatsächlich zu einem wüsten Gerangel zwischen den alten Damen (75 und 78 Jahre alt) und der Polizei. Als nichts mehr ging, wurden sie zu Boden gebracht, mit Handschellen gefesselt und zur Beruhigung erst mal eingesperrt.“

  28. Martin Ochmann schreibt:

    Man sagt: „Wenn Du die Fäden beim Puppenspiel siehst, ist Deine Kindheit vorbei!“ Der Deutschen Kindheit (Naivität) wird wohl noch lange anhalten. Laufen sie doch gerne von einem Puppenspieler zum nächsten.

  29. ki11erbee schreibt:

    @Martin Ochmann

    Wundert mich, daß die Polizisten die beiden Frauen nicht in Notwehr erschossen haben.

  30. sk schreibt:

    @ Killer

    Siehste! Da sieht man doch ganz klar, dass die auf unserer Seite stehen!

  31. Guilherme schreibt:

    @Ron

    Als Grundlage von Killerbees Thesen kann man Folgendes sagen: Jeder Mensch erschafft sich durch seine Taten (und seine Gedanken) seine eigene Realität. Dasselbe gilt natürlich auch für jedes Volk.

    Fazit: In Deutschland sieht es heute so aus, weil sich die Menschen diese Verhältnisse durch ihre Taten und Unterlassungen selbst erschaffen haben.

    Die Ansiedlung der sogenannten Flüchtlinge wurde erst durch die Geisteshaltung der Deutschen ermöglicht. Um dieses materialistisch satanistische System zu überwinden, müssen sich deshalb unsere Werte ändern:

    MUT, EHRE, WAHRHEIT, GERECHTIGKEIT

    Damit kann aber jeder nur bei sich selbst anfangen. Wer diese Werte tatsächlich lebt, trägt mehr zur Rettung des deutschen Volkes bei als PEGIDA, die AfD usw. Um zu verstehen, wie Merkel-Deutschland funktioniert, besteht ein wichtiger erster Schritt darin, dem System und seinen Schergen die Maske vom Gesicht zu reißen. Das genau tut KB mit seinen brillanten Artikeln. Dinge, die mir dabei nicht gefallen, überlese ich einfach ohne mich groß darüber zu ärgern. Wenn ich mich über irgendetwas fürchterlich aufrege, sagt das viel mehr über mich selbst aus als über den Verfasser des Artikels.

  32. BRÖ Insasse schreibt:

    @killerbee

    OT: Nach wie vielen km waren die Sohlen denn kaputt?

    Hab die Festerling auch immer als verlogen und hinterhältig empfunden. Ein Beispiel: sie regt sich über die Forderung auf, daß Asylanten gratis ins Bordell dürfen, beschimpft daraufhin jedoch nur die Asylanten (von denen keiner etwas zu entscheiden hat, nicht mal gefordert), aber nicht diejenigen, die es fordern und umsetzen.
    Deutsche Tugenden 1939: Freiheit, Ehre, Mut
    Deutsche Tugenden 2016: Fleiß, Geiz, Verrat

  33. sk schreibt:

    „Zusammenbruch“ und „Abschaffen“ des Sozialsystems sind aber 2 Paar Schuhe. Das eine kann passieren, z.B. durch Versorgungsengpässe und die Abschaffung wird auch ohne Not mit einem Vorwand absichtlich herbeigeführt.

    Festerling hat aber nicht ganz unrecht. Sie erzählt vom „Zusammenbruch“ des Sozialsystems. Natürlich! Was denn sonst!? Was soll denn sonst „zusammenbrechen“ bzw. abgeschafft werden? Die Diäten?
    „Wir schaffen das!“
    Damit ist gemeint, dass nicht die Diäten und Pensionen und Ehrensolde zusammenbrechen. Das „wir“ entscheidet. Eine Frage der Perspektive.

    Zur Polizei:
    Niemand hindert die Polizei daran sich anständig zu verhalten. Dazu gehört nicht wahllos Tränengas und mit dem Wasserwerfer in die Menge zu feuern und Wehrlose zu erschießen oder beim Rudelgrabschen einfach tatenlos daneben zu stehen.

  34. Max Muster schreibt:

    @sk,

    das „sozialsystem“ kann nicht zusammenbrechen! Es ist gekoppelt an der Steuer und somit an der Arbeit in DE.

    Die Medien streuen Unwarheiten!

    Jeder Artikel in den Medien ist eine Verführung.

    „Was sie jetzt über xy wissen müssen“

    Jeder Tip in den Medien ist eine vergiftete Frucht!

    Glaubt denen nicht! Nicht einmal das Gegenteil ist wahrscheinlich.

    LG,
    MM

  35. sandmannsagt schreibt:

    Hat dies auf Der Sandmann sagt … rebloggt und kommentierte:
    Deutsches Volk, wach auf und hilf dir endlich selbst !!!

  36. ki11erbee schreibt:

    @Max Muster

    Das Sozialsystem in Deutschland kann nicht zusammenbrechen,weil

    a) Geld nicht verschwindet, sondern über Steuern immer wieder zum Staat zurückfließt

    b) die Produktivität in Deutschland so hoch ist, daß die Arbeiter auch eine Menge Arbeitsloser (Rentner, Kranke, Kinder, Asylanten, Politiker, etc.) mitversorgen können.

    a) und b) sind die Voraussetzungen für ein Sozialsystem.

  37. Kimba Singer schreibt:

    Liebe Biene,
    danke für Deinen Fleiß und Deine Mühen, die ich bewundere. Zwei Denkanstöße trotzdem

    1.) Wenn man Deine Berichte liest könnte man denken, die CDU ist an allem, was Du kritisierst, schuld. Ich bin leider kein Intellektueller wie Du, aber zumindest meines Wissens hat die CDU seit 1949 nicht durchregiert. Was ich sagen will: ich hoffe Du wirst nicht zu enttäuscht sein wenn Du merkst, dass Gabriel oder Maidan-Steinmeier ganz genauso agieren wie die CDU-Leute. Und hoffentlich ist es zu verkraften, dass auch Özdemir und Roth nicht zur Mutter-Theresa-Fraktion gehören. Einfach mal anschauen wer zur den Bilderbergern eingeladen wird und wer Angehörigen der Antlantikbrücke ist. Dann merkt man: im Bundestag sitzen zwei Parteien. Die CDUCSUSPDFDPGRÜNE und die LINKE.

    2.) Der Geldkreislauf scheint immer noch zu abstrakt zu sein. Vorschlag: beschäftige Dich einfach mal mit dem Staatshaushalt, wie der gespeist wird, wofür Geld ausgegeben wird, dann mit dem Geldkreislauf und dann mit dem Steuersystem. Dann kommst Du irgendwann drauf, dass es kaum möglich ist, dass man für einen Asylanten 1.000 € ausgibt und auch 1.000 € wieder an Steuern erhält. Dass für Diäten, Pensionen, Bundeswehr etc. Warum mussten die Regierungen eigentlich Schulden machen (2 Bio. €), wenn jeder €, den die ausgeben, sofort wieder als Steuer-€ in den Staatshaushalt kommt?

    Und wenn 10 Leute einzahlen und 20 Leute etwas bekommen, siehst Du da irgendwie eim Ungleichgewicht? Wie könnte man das denn ausgleichen? Indem alle so viel wie „vorher“ bekommen oder jeder nur noch die Hälfte?

    Ich finde es immer schade, wenn man Aufklärer sein möchte und dann solche Sachen herauskommen wie m.E. irrige Ansicht, dass die Asylanten uns ja niemals nicht einen Cent kosten können. Dann sind alle Volkswirte ja Idioten gegen Dich. Oder?

  38. Dahoam schreibt:

    @Max
    Jeder Tip in den Medien ist eine vergiftete Frucht! Glaubt denen nicht!

    Das gilt übrigens nicht nur für unsere, sondern auch für alle anderen EU-Systemmedien, also z. B. auch für finnische.

    … Und weil alles so ernst ist, hier mal was zum Ablachen …

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/02/finnland-tipps-zum-schutz-vor.html

  39. ki11erbee schreibt:

    @Kimba

    Versuche du, den Geldkreislauf wirklich zu verstehen und dir wird auffallen, daß ich Recht habe.

    All deine Detailfragen sind leicht zu beantworten, wenn man das Prinzip verstanden hat.

    Es gibt keine allzugroße Differenz zwischen mir und den Lehren der Volkswirte. Nur im Paradigma.

    Die Volkswirte sind der Meinung, man dürfe die Geldmenge nicht einfach so erhöhen.

    Das ist ihr Problem, das sie gefangen hält.

    Was die Parteien angeht: im Bundestag sitzt nur eine Partei. Und die führt Krieg gegen das deutsche Volk.

  40. Max Muster schreibt:

    @dahoam,

    Danke!

    Das geht noch etwas weiter…

    Wenn Du mal sehr genau die Medien lesen tust, wird Dir sehr schnell auffallen, das sie nicht nur die Warheit verbergen.

    Nein,

    Sie bringen Dich mit der Berichterstattung auch noch drauf. Auf Sachen, die Du nie suchen würdest.

    Das natürlich im Konjunktiv!

    Und, es könnte alles noch schlimmer werden 🤔😎

    LG,

    MM

  41. Martin Ochmann schreibt:

    @ Kimba Singer – 5. Februar 2016 um 15:46
    „Dann sind alle Volkswirte ja Idioten“

    JA!

    Ich kann den Prof. Franz Hörmann nicht einordnen hinsichtlich seiner verborgenen Herren, denen auch er dient. Aber die ersten fünfzehn Minuten sind lehrreich:

    Franz Hörmann: Geld oder Leben – wer stellt diese Frage, und wer soll sie beantworten?

  42. THA schreibt:

    „Hört nicht auf xxx. Hört nicht auf yyy, nicht auf zzz und auch nicht auf mich.
    Hört auf das, was ihr selber innerlich als gut und richtig erkennt.
    Wartet nicht auf Hilfe, Erlaubnisse oder Ratschläge von außen.“

    Buddha hat es fast genau so formuliert!

  43. ki11erbee schreibt:

    @THA

    Zeigt wieder mal nur, daß eine echte Wahrheit auch nach 2500 Jahren noch gültig ist.

  44. LEUCHTTURM schreibt:

    @ Kb
    Da benutzt einer meinen Nick 15.53
    Kannst du dem nicht mal Bescheid geben ,er/sie soll sich einen anderen
    Nick geben !
    Danke

  45. MarkusStark schreibt:

    Lieber Killerbee,

    weil Sie immer so brilliant analysieren ABER jedes Wort, manchmal, zu sehr auf die Goldwaage legen (Festerling).

    Auch Ihre Grundschlussfolgerung ist leider immer nicht ganz richtig (Falsch).
    Nicht die CSU/CDU ist der Feind des Volkes und führt „Krieg gegen das eigene Volk“. Auch nicht wie bei uns in Österreich die Einheitspartei SPÖVP.
    SONDERN AUSSCHLIEßLICH (und NUR die sind daran Schuld) DEREN WÄHLER…

    Nur das gehirnamputierte Volk ist für dieses Desaster verantwortlich !!
    „Die sind die Hand“… Sie verstehen?

  46. Alarich schreibt:

    Das stimmt DEUTSCHES VOLK HILF DIR SELBST

    HIER STEHT DRIN WIE DAS JEDER EINZELNE IM ALLTAG UMSETZEN KANN

    http://www.pdf-archive.com/2016/02/03/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk.pdf

    viele Gruesse auch an dich Killerbee

  47. ki11erbee schreibt:

    @Markus Stark

    Die Wähler haben der CDU aber nicht den Auftrag gegeben, Krieg gegen das deutsche Volk zu führen.

    Die Wähler trifft zwar die Schuld, die CDU in die Machtpositionen zu hieven, aber nicht direkt für die Aktionen.

  48. POPE schreibt:

    Die WELT titelt:

    Der moderne Mann hat in Köln versagt!

    Weiter: “Die Männer haben ihren Frauen Silvester nicht geholfen. Sie waren gelähmt, orientierungslos und haben die zivilgesellschaftliche Feuerprobe unter verschärften Migrationsbedingungen nicht bestanden“. Also sind die deutschen Männer schuld, welche sich nicht mit den Söldnern der CDU prügeln…

    Gleich im nächsten Artikel wird jedoch über die ‚illegalen‘ Bürgerwehren gewütet…

    Wer, ausser Merkel u. Co,. wollte “verschärfte Migrationsbedingungen“?!

    Diese Plünderer und Vergewaltiger werden ihren Job weiter machen – wie vermutlich auch von der Obrigkeit gewünscht. Abendspaziergänge helfen da bestimmt nicht.

    Einer schreibt: In Deutschland sieht es heute so aus, weil sich die Menschen diese Verhältnisse durch ihre Taten und Unterlassungen selbst erschaffen haben. Die Ansiedlung der sogenannten Flüchtlinge wurde erst durch die Geisteshaltung der Deutschen ermöglicht. So ist es wohl und sicher zu spät, noch etwas zu ändern!

    Die ‚Flüchtlinge‘ bedeuten ja nicht vorrangig ein Finanzproblem – das ist richtig – sondern in erster Linie der Verlust aller Lebensqualität! Die Städte sind bald nicht mehr lebenswert. Ausser abhauen oder Bürgerkrieg sehe ich auch keine Lösung mehr…

  49. ki11erbee schreibt:

    @POPE

    Wer liest denn noch WELT?

  50. MarkusStark schreibt:

    @killerbee
    Führt die CDU nicht schon seit JAHRZEHNTEN „Krieg gegen das eigene Volk“? Und das Volk wählt die CDU doch noch immer?
    Also wär ist am „Krieg gegen das eigene Volk“ sonst Schuld?
    NUR das Volk selbst !!

    Um mit Ihren Worten zu sprechen: „Die Hand wählt sich ein Werkzeug mit dem es sich selbst tötet“.

  51. catchet schreibt:

    Wer kann schuldiger sein als das Opfer selbst?
    Seit Jahren wird in Gerichtssälen Unrecht gesprochen und den Opfern eine Mitschuld eingeräumt.
    „Hätten Sie sich anständig gekleidet, wären Sie nicht vergewaltigt worden. Wären Sie auf die andere Straßenseite gegangen, dann wären sie nicht getreten worden. Hätten Sie nicht geholfen, wären Sie nicht zusammengeschlagen worden. Hätten Sie kein Geld dabei gehabt, dann wären Sie nicht ausgeraubt worden“

    Anscheinend glauben viele Deutsche diese Lügen.
    Sie geben sich selbst eine Mitschuld.
    Aus dem Eingeständnis der Schuld wird Hass auf sich selbst.
    Wer sich selbst hasst, der sorgt dafür, dass er von diesen Planeten verschwindet.

  52. POPE schreibt:

    KB: “Wer liest denn noch WELT?“

    Die CDU-Wähler, Akademiker und Gutmenschen, das reicht offenbar…

  53. catchet schreibt:

    Nachtrag:

    Auch Kinder sind mitschuldig.
    „Wären die Kinder nicht so leichtgläubig….“

    „Kinder sind leichtgläubig“
    http://www.focus.de/familie/schule/sicherzurschule/nach-vergewaltigung-einer-siebenjaehrigen-kinder-sind-leichtglaeubig-so-koennen-sie-ihr-kind-vor-uebergriffen-schuetzen_id_5264291.html

    Abscheulich

  54. POPE schreibt:

    @ catchet says: “Hätten Sie sich anständig gekleidet, wären Sie nicht vergewaltigt worden. Wären Sie auf die andere Straßenseite gegangen, dann wären sie nicht getreten worden. Hätten Sie nicht geholfen, wären Sie nicht zusammengeschlagen worden. Hätten Sie kein Geld dabei gehabt, dann wären Sie nicht ausgeraubt worden”

    Genau – und “wären sie einfach nicht aus dem Haus gegangen“..! Genau so weit wird es wohl bald kommen. Wir bleiben zu Hause und die Kinder gehen nicht mehr zur Schule…

  55. Golden Retriever schreibt:

    @catchet:

    Schön, dass du wieder da bist!

  56. ki11erbee schreibt:

    @POPE

    Hehe, nein, das wollen die nicht!

    Du wirst staunen, wie viele Polizisten auf einmal auftauchen werden, wenn die Eltern beschließen, ihre Kinder nicht mehr zur Schule zu schicken, weil es zu gefährlich ist…

    Oder wenn die Eltern beschließen würden, nicht mehr zur Arbeit zu fahren, weil sie auf ihre Kinder aufpassen wollen.

    Denke daran: Deutschland ist ein Arbeitslager.

    Die Leute sollen zwar verängstigt sein, aber niemals darf die Arbeit darunter leiden, weil das Verlust für die Bonzen bedeuten würde!

  57. Melmoth schreibt:

    „Warum sonst stehen BDI, DIHK, DIW, ifo-Institut etc. immer in der ersten Reihe und quaken vom “Fachkräftemangel” und “demographischem Wandel”?
    Weil die Ansiedlung von zusätzlichen Konsumenten natürlich das Beste ist, was ihnen überhaupt passieren kann“

    Und das „Schönste“ ist: indem ich massenhaft Ausländer ansiedle,
    die mangels Qualifikation/IQ/Willen/Arbeitserlaubnis
    nie produzieren werden,
    erhöhe ich den Konsum
    ohne den arbeitenden Menschen in Deutschland
    die Löhne erhöhen zu müssen!!

    Denn genau das müsste passieren, um die Nachfrage rasch zu steigern, so ich keinen großen Krieg führen will.
    Dank der „Flüchtlingskrise“ haben wir jetzt aber Millionen zusätzlicher Konsumenten, während unsere Arbeiter & Angestellten weiter Nullrunden kassieren.
    Die Wirtschaft muss die Flüchtlinge nicht einmal finanzieren, denn dank unserem Steuerrecht kann sie sich leicht herauswinden.
    Dieses Opfer müssen die deutschen Arbeitnehmer bringen. Und da die Staatsschulden ebenfalls kräftig steigen, haben auch die Banken was davon.

    Und vor allem: dieser Anstieg der Nachfrage ist dauerhaft, da die Flüchtlinge so schnell nicht verschwinden werden.
    Ich kann die Nachfrage auch nach Belieben weiter steigern: je nachdem, ob und wie viel Familiennachzug ich erlaube.
    Sollten sich die Flüchtlinge tatsächlich integrieren, gibts Überangebot auf dem Arbeitsmarkt und ich kann die Löhne noch weiter senken!

    „Ein hier lebender Ausländer hat genauso hohe Kosten wie jeder andere und der allermeiste Teil des an ihn ausbezahlten Geldes wird hier in den Konsum gesteckt.
    Dadurch aber hat der Staat wieder Zugriff auf das Geld, es fließt zu ihm zurück und er kann es wieder verteilen“
    Und vor allem geht die Kohle der Flüchtlinge praktisch SOFORT und VOLLSTÄNDIG in den Konsum. Die kriegen nämlich gerade soviel, dass es zum Leben reicht und sie nicht allzu aufsässig werden. Es aufs Konto legen und somit dem Wirtschaftskreislauf „entziehen“ (worüber sich die Wirtschaft in den letzten Jahren immer wieder beschwert hat) geht bei denen nicht!
    Und auch immer weniger bei den Deutschen selbst. Denn bei den Niedriglöhnen müssen sie selber alles verpulvern, damit sie gerade so über die Runden kommen.
    Somit steigt der Konsum nicht nur quantitativ, er verändert sich auch QUALITATIV. Nämlich so, dass sich die Konsumausgaben noch einfacher, schneller und gründlicher abschöpfen lassen.

    Außerdem wird statt „Qualitätsprodukten“, die ein Minimum an Investitionen und anständig bezahlten Arbeitskräften erfordern, immer mehr Billigzeug gekauft. Wieder sinken die Produktionskosten!

  58. POPE schreibt:

    Ich weiss nicht wie viele Menschen im ganzen Land abends schon nicht mehr aus dem Haus gehen – aber anscheinend sind es eine ganze Menge. Die Besitzer von Restaurants und Bars welche ich kenne, schlagen Alarm. Die Gäste fehlen einfach plötzlich. Wer schon das Risiko eingehen, sich mit Wilden prügeln zu müssen – oder noch schlimmer..!

  59. ki11erbee schreibt:

    @Melmoth

    Sehe ich genauso. Aber manche haben offenbar noch Probleme, diese simplen Kausalitäten zu verstehen.

    Sie glauben sogar allen Ernstes, die „arme Wirtschaft“ würde Verluste machen und stünde wegen den bösen Asylanten „vor dem Kollaps“!

    Ja, wenn die Binnennachfrage um ein paar Zig Milliarden steigt, steht sie ganz bestimmt „vor dem Kollaps“.

    LOL

    Ich bin ja auch kein Fachmann in Sachen Wirtschaft, aber eines weiß ich:

    Wenn alle Wirtschaftsverbände die Siedlungspolitik des Regimes unterstützen, dann sicher nicht deshalb, weil sie draufzahlen!

  60. lotma schreibt:

    *gelöscht*

    Versuche einfach, meinen Artikel zu verstehen.

    Ich sage explizit, daß man PEGIDA und die AfD unterstützen sollte.

    Ich sage aber auch, daß beide Gruppierungen natürlich vom Staat unterwandert und gelenkt sind.

    Darum soll man den dortigen „Führern“ nicht hirnlos hinterherlaufen, sondern diese Bewegungen selber in die Richtung lenken, die man will.

    Wenn man merkt, daß es die falsche Richtung ist, springt man ab.

    Niemals aufhören, auf den eigenen Verstand und das eigene Gewissen zu hören!

    PEGIDA und die AfD werden niemanden retten.

    Das Volk kann sich nur selber retten.

    Wenn du jemand bist, der nach dem Ritter in goldener Rüstung plärrt, solltest du ganz schnell wieder von hier verschwinden!

  61. lotma schreibt:

    @kb

    Bin sehr enttäuscht über die peinliche Zensur. Wie überempfindlich muss
    man sein, wenn man eine Meinung eines anderen, der sich auf einen der
    Kommentatoren bezogen hat, weil übereinstimmend in den wesentlichen
    Standpunkten bestand. Als Ex-DDR-Bürger finde ich das gelinde gesagt
    eine Schande. Nun wird mein Kommentar sicher wieder nicht frei geschaltet. Den dümmlichsten Ausspruch „Das Volk kann sich nur selber
    retten“ hat mich zum lachen gebracht. Schade, die ganze Situation ist
    eigentlich viel zu ernst. Was denkst du nur, wie das Volk in der DDR ohne
    führende Persönlichkeiten (Masur/Bohley/Poppe etc, u.a, das Neue Forum) eine Wende hätte herbeiführen können.
    Keine Angst aus diesem Forum verschwinde ich sofort. Meine Zeit ist
    mir viel zu wertvoll.

  62. ki11erbee schreibt:

    @lotma

    Was glaubst du, wie weit die führenden Persönlichkeiten der DDR gekommen wären, wenn das Volk nicht hinter ihnen gestanden hätte?

    Unser beider Zeit ist zu wertvoll, um sie mit unnützen Diskussionen zu verbringen.

  63. catchet schreibt:

    „Es ist nicht die stärkste Spezies die überlebt auch nicht die intelligenteste sondern eher diejenige die am ehesten bereit ist sich zu verändern.“

    Charles Darwin

  64. özgür schreibt:

    danke killerbee an dich für deine messerscharfen analysen. ich würde mir wünschen, dass alle deine stammkommentatoren deine botschaft wirklich verstehen würden..
    anstatt auf den islam einzudreschen muss man verstehen, dass die millionen vollpfosten(flüchtlinge) die von merkel und dem zionistischem cdu regime verarscht und hierhin gelockt wurden in der regel keine praktizierenden muslime sind.
    der islam verbietet all die schandtaten die von diesen typen verübt werden.
    viel zu viele kommentatoren haben nicht verstanden ,dass das merkel regime bewusst die skrupellosesten söldner angeheuert hat, praktizierende muslime sind da kaum drunter,höchstens söldner,die sich selbst dem islam zuschreiben aber sich selbst völlig unislamisch verhalten- teilweise vollassis ,herangezüchtet eben für diesen zweck.
    bitte, meine deutschen freunde im blog,lasst euch nicht verarschen.
    der islamhass ist erwünscht und geplant ,echte muslime in Deutschland sind die freunde des deutschen volkes.
    wir sind auf eurer seite. gegen das merkel-regime.

  65. Andy schreibt:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  66. Mitmensch schreibt:

    @Kb,
    habe irgendwie schon immer den Superstar von Adidas gekauft. Ein Klassiker.
    Das letzte Paar hatte ich mal gerade ein Jahr, da ging das Futter an der Ferse kaputt. Das Paar davor hatte ich 10! Jahre und das davor … Na lassen wir das.

    Meine Meinung zur Pegida kennt Ihr ja schon. Guter Ansatz aber zuwenig Bewegung. Vom Demonstrieren allein wird sich nichts verändern. Das nimmt nur Druck aus dem Kessel.
    (Ich bin der festen Meinung, dass die Katrin Oertel genau deswegen die Pegida auch wieder verließ. Sie hatte gemerkt, dass dort nicht der richtige Platz für ihre Ansichten und Überzeugungen war.)

    Vielleicht sollte Kb mal die Tatjana F. kontaktieren und zwar im gleichen Wortlaut wie im oberen Artikel.
    Es wäre doch durchaus möglich, dass sie sich darüber Gedanken macht und ihre Reden in Zukunft präziser formuliert und den Menschen auch mal was abverlangt.
    Der aktive Wille zur Veränderung scheint mir bei ihr auf jeden Fall vorhanden zu sein.

  67. ki11erbee schreibt:

    @Mitmensch

    Festerling weiß alles, was ich weiß.

    Es gibt keinen Grund für mich, ihr irgendetwas zu erklären oder ihr Vorschriften zu machen, welche Worte sie benutzen sollte.

    Jeder Mensch tut das, was er tut, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

    Schaue auf die Handlungen/Worte eines Menschen und du wirst seine Ziele erkennen.

  68. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s