Handgranate? Handgranate!!

.

Handgranate

.

Angeblich wurde auf irgendein Asylantenheim in Villingen-Schwenningen ein Anschlag mit einer HANDGRANATE verübt.

Klar. Handgranate.

Logisch. Handgranate.

Natürlich. Handgranate.

.

Wenn ich einen Anschlag verüben wollte, würde ich ganz sicher auch eine Handgranate wählen.

Laut Bild handelt es sich um eine jugoslawische Handgranate des Typs M52.

Krass.

Imposant.

.

OK, Spaß beiseite.

Irgendjemand muss den Leuten beim Verfassungsschutz, die diesen Anschlag gefaked haben, schlechten Stoff besorgt haben.

Eine Handgranate ist so ziemlich die allerletzte Wahl als Waffe für einen Anschlag.

Das einzige, was noch umständlicher wäre, wäre eine Neutronenbombe.

Warum?

.

Erstens: Wo bekommt ihr eine Handgranate her?

Fährt man als Neonazi nach Tschechien/Jugoslawien/Polen und fragt da jeden:

„Eyh Tovarisch, hasse ma ne Handgranate?“

.

hammer kopf

.

Zweitens und extrem wichtig: Eine Handgrante ist total gefährlich!

Und zwar nicht nur für die potentiellen Opfer, sondern auch für den Täter.

Wie kann ich sicher sein, daß das dumme Teil nicht sofort explodiert, wenn ich den Stift ziehe?

Oder gibt mir der Händler auf dem Schwarzmarkt ne Garantie, daß die in Ordnung sind?

Woher weiß er das?

Handgranaten kann man nicht testen.

.

Man muss schon extrem bescheuert sein, eine Handgranate aus einer dubiosen Quelle für einen Anschlag benutzen zu wollen.

Denn eventuell ist das dann der erste und letzte Anschlag, den ich verübe…

Bei Pistolen, die man auf dem Schwarzmarkt ersteht, kann man die Funktionsfähigkeit vielleicht irgendwo im Wald überprüfen.

Aber bei Handgranaten ist das nicht möglich; sogar wenn man 3 kauft und zwei testet, wer gibt mir die Garantie, daß die dritte in Ordnung ist?

Und wo testet man eigentlich ne Handgranate?

Bei Opa in der Garage?

Völlig idiotisch.

.

Humor, Jungen

.

Achja, ratet mal!

Genau.

Die Handgranate war zwar mit Schwarzpulver gefüllt, aber evtl. war wieder kein Zünder dabei.

Habt ihr da nicht auch gleich die Querverbindung zur „Sauerlandgruppe“, Stichwort Mevlüt Kar als V-Mann?

Da muss man dem Verfassungsschutz wirklich mal ein Lob aussprechen; im Gegensatz zu den Angelsachsen baut der Verfassungsschutz immer eine Sollbruchstelle ein, so daß bis jetzt niemand wirklich zu Schaden gekommen ist.

Vielleicht hat der Verfassungsschutz mittlerweile auch die Schnauze voll von Merkel und verarscht sie.

Anschlag auf ein Flüchtlingsheim mit einer Handgranate aus Jugoslawien.

Ich glaub es schneit.

Was kommt als nächstes?

Eine email mit Milzbrand-Erregern?

Ein Crystal Meth Fax?

.

Wenns nicht so peinlich wäre, wäre es fast schon lustig.

Wiedenroth kann seine äußerst treffende Karikatur überarbeiten.

Er muss nur noch irgendwo eine Handgranate einbauen; ohne Zünder.

.

Verfassungsschutz

.

LG, killerbee

.

 

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

61 Antworten zu Handgranate? Handgranate!!

  1. exdaene schreibt:

    Treffend formuliert. Die Lacher sind bei den Wissenden. Doch noch immer treibt mich um: Wie weckt man mehr Menschen auf? Diverse Kanäle werden bedient, Doch selber denken scheint in Ungnade gefallen zu sein …

  2. Pawel Pipowitsch schreibt:

    Als ich die Meldung hörte, dachte ich wie hoch wohl die Wahrscheinlichkeit liegt, dass eine Handgranate NICHT explodiert. Die kriminellen, ausländischen Soldaten werden nicht geopfert. 😉

  3. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  4. ki11erbee schreibt:

    @Pawel

    Wenn man den Zünder vergisst, liegt die Chance für eine nicht explodierende Handgranate bei 100%.

  5. Pawel Pipowitsch schreibt:

    Ich hätte es nicht besser formulieren können Ki11erbee. 😉

  6. tirolabua schreibt:

    Ich hätte die Panzerfaust vom RAF-Banküberfall benutzt.

    Die ist handlich, leicht und leise, also perfekt für einen geheimen Anschlag geeignet.

  7. ki11erbee schreibt:

    @tirola

    Flüchtlingsunterkünfte haben oft Zäune. Da sind Panzerfäuste unhandlich und man sollte mit Mörsern arbeiten.

    Das kommt bestimmt als nächstes.

    Und bei den Mörsergranaten fehlt dann wieder der Zünder.

  8. Jim Jekyll schreibt:

    Logisch, Zünder kann man schließlich nicht einfach so im Baumarkt kaufen (seitdem die zur Entdeckung von mehr potentiellen Terroristen geführt haben, als jemals durch den ganzen übrigen Sicherheitsapparat ermittelt wurden, sowieso nicht!), die wurden schon mal für die DIY-Sprengstoffgürtel (für den bevorstehenden Karneval) reseviert!

  9. Jim Jekyll schreibt:

    +++ Ein R hinterherwerf +++

  10. smnt schreibt:

    @KB
    1. „Handgranaten kann man nicht testen.“
    Das ist falsch, es gibt natürlich eine einmalige Testchance.
    2. Ich vermisse auch immer noch mein aufblasbares Atom-U-Boot,
    das soweit ich weiß auch mit einem Granatenwerfer ausgestattet war ?!
    3. Mein erster Gedanke war auch, „Handgranate die nicht hochgeht“ = VS

  11. tirolabua schreibt:

    Warum findet man bei Anschlägen auf Flüchtlingsunterkünfte eigentlich nie zurück gelassene Mein Kampf-Ausgaben oder ihren Ariernachweis?

    Die Islamisten lassen ja auch immer den Koran und ihren Reisepass zurück.

  12. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Das mit der Handgranate waren bestimmt die hier, die hatten sie noch von früher auf dem Kaminsims stehen:

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_76814418/razzien-bei-ehemaligen-angehoerigen-der-waffen-ss.html

    Hätte die „Razzia“ einen Tag später stattgefunden, würde es noch besser passen. Aber mit solchem Kleinkram wie der Chronologie halten sich doch die BRD-Ermittlungsbehörden seit dem NSU nicht mehr auf!

    Mal im Ernst: kann sich jemand denken, was das Regime mit derartigen „Ermittlungen“ bezweckt? Propaganda ja wohl kaum.

  13. Jim Jekyll schreibt:

    Und die Handgranate wurde an Ort und Stelle gesprengt – und nicht, wie sonst in ähnlichen Fällen üblich, per Roboter in einem Verpuffungscontainer eingelagert, um im Falle der Nicht-Explosion nach Entschärfung Spuren wie Fingerabdrücke etc. zu sichern.

  14. Jurassic schreibt:

    >>Gegensatz zu den Angelsachsen baut der Verfassungsschutz immer eine Sollbruchstelle ein, so daß bis jetzt niemand wirklich zu Schaden gekommen ist.<<

    Abgesehen von Uwe und Uwe. Und Florian Heilig. Und seiner Freundin. Und Corelli. Und noch ein paar anderen, deren Namen mir grade nicht mehr einfallen.

    So aus dem Bauch heraus würde ich jetzt auch nicht auf den VS tippen. Nach der "Messerattacke" und dem untoten Flüchtling habe ich hier eher wieder linksradikale Kreise im Verdacht.

  15. BRÖ Insasse schreibt:

    Klarer Fall: der NSU ist wieder da!

    Zschäpe leitet ihn Escobar-mäßig aus dem Gefängnis weiter!

  16. ki11erbee schreibt:

    @Jurassic

    Uwe und Uwe waren V-Leute. Corelli auch. Florian Heilig hat sich ebenfalls in den Sumpf ziehen lassen. Seine Freundin hat ihm angeblich an seinem Todestag eine email geschickt, so daß er zu einem Treffen kam.

    Ergo: Alle Opfer waren V-Leute, ex-V-Leute oder taten den Diensten sonstwie einen Gefallen.

    Ich meinte mit Opfern wirklich Unschuldige, so wie beim Oktoberfest-Anschlag oder bei Ramstein.

    Daß der Staat hier bei Bedarf V-Leute über die Klinge springen lässt, dürfte sich doch wohl mittlerweile rumgesprochen haben.

    Zum Beispiel auch den Mörder von Rudi Dutschke, der sich ganz klassisch in seiner Gefängniszelle erhängte (LOL).

  17. BRÖ Insasse schreibt:

    @killerbee

    Hat dich der VS mal gefragt ob du V-Mann werden möchtest bzw. deinen Blog PI-mäßiger gestaltest?

    Bitte nicht falsch verstehen, du hast mir mit dem Blog die Augen geöffnet, versteh das bitte nicht als Beleidigung.

  18. floydt schreibt:

    Gratuliere …. bitte uebe fuer eine Politshow ! Du formuliest einfach genial und befolgst Kants Ratschlag: habe den Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen….. Aufklaerung ist der Weg aus der selbstverschuldeten Unmuendigkeit des Menschen!!!!

  19. kirstin schreibt:

    Haha… Schön gelacht… Man o man, welch‘ verrückte Zeit, in der wir leben… Mit Humor und Sarkasmus ist es etwas leichter…

  20. nwhannover schreibt:

    „Wie weckt man mehr Menschen auf“
    Gute Frage! Indem wir noch mehr und vor allem regionaler den Leuten zeigen was abgeht. Diese Handgranatenmeldung ist super, steht aber in jeder Lügenpresse.

  21. saratoga777 schreibt:

    Meine Handgranaten bekommst Du immer mit Garantie:

    Wenn eine in Deiner Hand hochgeht, dann bekommst Du KOSTENLOS eine neue Granate.

    Nett von mir, nicht wahr?

    Bei meinen Second Hand Fallschirmen mache ich es genau so.

    Und wie läuft es in der Politik?

    Genau, wenn die Politidioten Dein Land kaputt gemacht haben, dann bekommst Du eine neue Heimat.

    Garantiert.

    Im Exil nämlich.

    Saudi Arabien soll deutsche Flüchtlinge ja besonders gerne aufnehmen.

    Oder heisst es granatiert?

    Extreme Umstände erfordern eben extreme Massnahmen: Die Politaffen garnieren Deine Heimat nun schon mit Granaten.

    Was kommt als Nächstes?

    Einstürzende Neubauten?

    https://tinyurl.com/ho5pxb3

    Man scheisst auf uns.

  22. Anonymous schreibt:

    Kaum das die Handgranate gefunden wurde (am Container des Wachschutzes – nicht am „Asylbewerberheim“) versucht die Politik der regierungskritischen Bevölkerung die Tat in die Schuhe zu schieben.

    Handgranate in Baden-Württenberg = Landtagswahl 13.03.

    Reizgasangriff gegen MDR-Team bei AfD Demo Sachsen-Anhalt = Landtagswahl 13.03.

    Welche Aktion erwartet Rheinland-Pfalz?

  23. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  24. Jim Jekyll schreibt:

    Wann spendiert Papa Staat unseren neuen Mitbürgern endlich die versprochenen Autos? Diese minutenlangen Wartezeiten sind schließlich nicht zumutbar! 😦

  25. ProBaWü schreibt:

    Ja und dann hieß es noch, die „Granate“ musste vor Ort gesprengt werden, aus Sicherheitsgründen! was ist den das für ein Quatsch! Es gibt doch spezielle Transportbehälter für kleinere Explosivkörper, da hätte man sie doch an einem Sichern Ort „entsorgen“ können? Aber nein, man sprengt dat Ding vor der Bude und vernichtet reinzufällig noch Beweismittel, ggf Fingerabdrücke, DNS, willkommen im gagagagaland! Das stinkt ja bis zum Himmel und ist unter Ablage P zu entsorgen…

  26. Max Muster schreibt:

    Eine Handgranate ist wirklich ein sehr gefährliches Ding.

    Die meisten Menschen kennen das nur aus dem Kino. Leider ist das nicht die Realität!

    Beim Millitär lernt man, daß es nur aus einer Deckung (Schützengraben) einzusetzen ist, da man dann unterhalb des Sprengtrichters ist.

    Im offenen Gelände eingesetzt, ist es Lebensgefährlich.

    Ich glaube der Presse kein Wort.

  27. heintirol schreibt:

    Hat dies auf HeinTirol's Blog rebloggt und kommentierte:
    killerbee hat es auf den Punkt gebracht. Ich hatte selbst schon einige Dinge zu „Papier“ geschrieben, als ich dann beim Stöbern nach neuen Erkenntnissen auf diesen Artikel stieß. Damit hatte sich meine Arbeit erledigt. LG

  28. smnt schreibt:

    @J.J.
    Mieses Video, also inhaltlich,
    Profiteure der Flüchtlingsindustrie,
    also Taxifahrer, Taxiunternehmer,
    üben ganz leise Kritik.
    Motto wir verdienen gerne Geld mit den Flüchtlingen,
    finden das aber auch nicht ganz gerecht …
    Das mit der Pofalte als PR-Manager der Bahn war im Nachhinein
    auch ein klasse „Zug“.
    Genauso mit der Zersetzung der Eisenbahnergewerkschaften.
    Denn die meisten „Reisenden“ fahren Bahn.

  29. Peter Tauchert schreibt:

    Es ist echt nicht mehr lustig! Sie schreiben mir aus der Seele. Mein erster Gedanke beim hetzerischen Medien-Erguss: Oh ja super, nicht detonierte Handgranate, keine Zeugen, keine am Wegesrand liegende Nazi-Parole, Wurf-technisch unqualifizierter Vollpfosten (Teil an Zaun hängen geblieben) und Justiz-Ministerchen macht rechte Parolen, respektive Nazis für verantwortlich! Also für wie deppert halten die eigentlich uns Wähler. Bei so viel Bauernschläue muss einem Angst und Bange werden um’s Land!

  30. alphachamber schreibt:

    Handgranaten sind relativ einfach im Ostblock oder Ukraine, etc. zu bekommen.
    Vorteil, man hat eine potente Waffe – ohne Seriennummer.
    Es ist leicht festzustellen, ob sie funktionieren wird (Zünder, Sprengkapsel, Treibmittel vorhanden).
    Die Zündzeiten sind typenabhängig, aber sehr zuverlässig.
    Es handelt sich um eine exzellente Anschlagswaffe, mit geringerer forensischen Rückverfolgung als ein selbstgebastelter Sprengsatz. In großen offenen Bereichen aber limitiert durch den relativ kleinen Treibsatz.
    Nachteil: Sie erfordert eine gewisse Nähe (Wurfnähe) und Rückzugsplanung.

  31. ki11erbee schreibt:

    @alphachamber

    Welcher Laie ist fähig, eine Handgranate von außen auf Funktionsfähigkeit/Risiken zu beurteilen?

    Wenn du einen Anschlag verüben wolltest, wäre da deine erste Wahl wirklich eine Handgranate?

    Es wäre nicht einmal meine letzte Wahl.

    Meine erste und einzige Wahl der Waffen sind Flugblätter mit der Wahrheit drauf.

  32. Bärliner schreibt:

    Jede Weltkriegsbombe von mehren 100kg werden durch die Entfernung des Zünders entschärft. Anschließend abtransportiert.

    Diese Handgranate konnte nicht woanders gesprengt werden? Wer das glaubt der glaubt auch das D ein demokratischer Staat ist.
    Zwei Fliegen mit einer Klappe: Beweisvernichtung und politische Propaganda – siehe Äußerungen der Politiker und deren willigen „Presstituierten“ schon kurz nach der Tat.

    OT

    In Berlin wurde der Volksentscheid „Tempelhofer Feld“ durch den SPD/CDU Senat über Bord geworfen. Und passen Gesetze nicht in die Politik
    dann werden sie halt passend gemacht.

    Im Konkretfall: Das bisherige Gesetz zum Bebauungsverbot des Tempelhofer Feldes kam auf eine Volksinitiative zustande.

    Genau das passte dem Berliner Senat „nicht in den Kram“. Der Bürger hat gefälligst die Klappe zu halten seine Steuern/Abgaben zu entrichten und nicht der Politik ins undemokratische Handwerk zu pfuschen. Wir von der Politik sind die Herrscher BASTA!

  33. Mark schreibt:

    hihi, genau das war mein 1. Gedanke.

    Die feigen Polizisten haben mal wieder ein Schauspiel für niedere Volk initiiert. Aber so etwas von offensichtlichem Fake, dass es schon lustig ist.

    Früher habe ich Tom und Jerry gesehen, heute sehe ich mir die Nachrichten an.

  34. Rico schreibt:

    Habe Tränen gelacht…!Gut geschrieben! Aber noch besser ist das Bild. Was die da abbilden hat zwar die Form einer Handgranate aber lange nicht die Größe. Zudem sind Handgranaten wie alle Granaten Mit Sprengstof gefüllt, niemals mit Schwarzpulver.. Was für ein gigantisches Fake.
    Weißt Du, in einer einzigen Sache wünsche ich mir wirklich sensüchtig die (echte) StaaSi zurück (ein Sorry an alle ihreOpfer!). Aber eines steht sehr viel fester fest, als das Amen in der Kirche. Solche Witznummern wären denen nie passiert.
    Tja, das kommt davon, wenn man statt Grundwehrdienst lieber das Kumpels-Anscheißen beim Namen tanzen geübt hat. Sonnst wüsste man sowas. Auch das eine Handgranate…, also eine echte, richtige, in der richtigen Größe, mit mindestens 65g Dynamit und einem Bleimantel um den Sprengkörper (Baut den Splitterdruck auf) hat eine bauartbedingt Ausfallquote von fast null Prozent.
    An den Blogger hier: Eben weil die Teile scheiß gefährlich sind (die echten 😉 ), sind sie aber auch ziemlich sicher. Bisher hat noch keiner eine von einer Frühzündung berichtet 3:)

  35. Ronald schreibt:

    @ killerbee

    Die Bonzen werden immer nervöser, der VS muss sich zerteilen.

    TEILEN ERWÜNSCHT!

    Alle anderen werden eingeladen und ich „deutscher Trottel“ und Bewohner dieses Landes, der Steuern zahlt und alle 4 Jahre sein Kreuz machen soll, darf in seinem eigenen Land gleich mehrere Städte für eine ganze Woche nicht betreten?

    Das kann doch nicht Euer Ernst sein? Ist das so eine Art Karnevalsscherz?

    In dem Verbotsschreiben steht , dass ich aus dem Verbotsbereich (Köln und Leverkusen) fernzuhalten sei, um Unbeteiligte und Polizeibeamte vor mir zu schützen. Ist da bei Euch noch alles in Ordnung im Oberstübchen? Ich habe nichts getan und darf nicht zum Karneval und andere, die möglicherweise mit gegrabscht, vergewaltigt und geraubt haben, werden noch offiziell eingeladen? Alles klar bei Euch?

    Jetzt nochmal ganz offiziell:

    ICH FAHRE KARNEVAL NACH KÖLN! UND AUCH NACH LEVERKUSEN, WENN ICH DAS WILL! Tim K. (Brothers MC)

    http://de.blastingnews.com/politik/2016/01/brothers-mc-wehrt-sich-gegen-aufenthaltsverbot-in-koln-an-karneval-00760367.html

    FB Seite von Tim K. https://www.facebook.com/autor.tim.k/?fref=nf

  36. Ronald schreibt:

    Auch bei den Banditos war die SEK. Weil auch von denen die Ankündigung kam den Frauen und Kinder zu helfen.
    Das ist anscheinend unerwünscht.
    Erwünscht eher eine Massenvergewaltigung an Kindern und Frauen.
    Ich bin stolz auf euch Biker. Und froh das es euch gibt.
    Danke

    Teilen erwünscht
    Am Mittwoch um 6 Uhr morgens hat in Koblenz die SEK zugeschlagen wegen Körperverletzung sind die in das Haus. Sie haben mit Maschinenpistolen selbst die Kinder aus dem Bett geholt. Die Kinder müssen jetzt betreut werden. Die Tochter hat den Hund auf dem Arm und ein SEK Beamter hat mit der Waffe auf die Tochter gehalten… Mit der Aussage sie soll den Hund fest halten oder die erschiessen ihn…
    Die Tochter ist 15 j alt.
    Der Oberstaatsanwalt ist Herr Schmengler.
    Bei diesem Einsatz wurde die Haustür eingeschlagen.
    Die Kinder sind 15 j und 16 j

  37. Spartaner schreibt:

    Das Merkel Regime tut alles um jeden Nationalen widerstand zu kriminalisieren..
    Die Handgranate ist Made des Deutschen Geheimdienstes ….hoffe die Deutschen schlucken nicht diesen köter…
    Ich freue mich bald wieder auf Griechenland. Vielleicht ärmer wie Deutschland , doch so wie Nürnberg heute aussieht … Einfach Schrecklich, überall die Söldner des Merkel Regime ..
    Wer noch etwas normal in Kopf , der muss mindestens AFD wählen ….

  38. alphachamber schreibt:

    @killerbee:

    „Welcher Laie ist fähig, eine Handgranate von außen auf Funktionsfähigkeit/Risiken zu beurteilen?“

    Darüber habe ich nicht geschrieben.

    „Wenn du einen Anschlag verüben wolltest, wäre da deine erste Wahl wirklich eine Handgranate?“

    Es geht nicht um mich.

    „Es wäre nicht einmal meine letzte Wahl.“

    Oft ist die Waffe nicht die Wahl des Attentäters, sondern der Drahtzieher

    „Meine erste und einzige Wahl der Waffen sind Flugblätter mit der Wahrheit drauf.“

    Oh ja – Flugblätter wurden auch stets von den erfolgreichsten Widerstandsgruppen angewendet. Da fangen Sie mal fleißig mit dem Drucken an – die Wahrheit wird die Merkel vom Stuhl fegen 🙂

  39. Mottenbaer schreibt:

    Ich verfolge seit geraumer Zeit die Beiträge und Kommentare.
    Ich muss sagen das hat was.
    Es erweitert meinen Horizont.

  40. Rheinwiesenlager schreibt:

    Das Märchen mit der Handgranate kommt zeitgleich mit der Fernsehausstrahlung der Merkelwood Verfilmung des NSU-Märchens im
    elektronischen Volksverblöder. Zufall ? Wohl kaum,die Sache stinkt nach einer
    Aktion des sogenannten „Verfassungsschutzes“.
    Das Niveau der Merkeljunta und ihrer Schranzen ist schon echt Merkelwürdig
    und ziemlich unterirdisch grottenschlecht.

  41. DerRheinländer schreibt:

    Vielen Dank für die weitere Aufklärung hier.

    Als die Meldung gestern Abend über den Ticker ging, dachte ich spontan erst an sowas wie Tröglitz 2.0.
    Übersichtlicher (Sach)schaden, keine Räffjudschie-Verluste usw.
    Und was muss ich heute lesen? Noch nicht mal Bumm hat’s gemacht?

    Da hätten die Schlapphüte wenigstens so einen Container mit Knalleffekt abfackeln können, wär glaubhafter für die Bunzeldeutschen gewesen, das als widerwärtige Naziterrortat zu verkaufen.
    Aber DAS hier? *totlach*
    Wer das noch glaubt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

  42. schubi schreibt:

    ich glaube langsam das die uns mit irgenteinem „Mittelchen“ verblöden wollen !!!!! und mit solchen sachen wie eben diesem „saudummen Anschlag(versuch) testen die jetzt wie weit Verblödet wir schon sind !!!!! wer noch kann sollte da mal darüber „nachdenken “ 😉

  43. Luisa schreibt:

    Wenn man es einmal verstanden hat.Die Meldung kam, keine ‚Verdächtigen‘,aber die bösen Rechten waren es.Ist aber schon eine Beleidigung ,für wie blöd halten die alle?
    Ist euch mal aufgefallen, wie die ‚Merkel‘ -Trolle arbeiten? Auf Facebook und Kommentarseiten mischen sie sich ein. Erkennt man sofort.Die Facebook -Profile schreien nach Fake. Die Kommentare:Pro -Nato, niveaulos,Pro-Regierung und beleidigend. Ich glaube,die Trolle sind jetzt schon in der englischen Presse. Dort War das Thema :Verlogenheit der dt. Presse und Polizei. Sogar dort wurden sie direkt enttarnt 🙂
    Mir macht nur Sorgen,das Webseiten verschwinden. Killerbee ’s Blog müsste zu den Most Wanted gehören.LG

  44. Jimmy Rakete schreibt:

    + Ich drehe das Ding einfach mal um..!
    Wer sagt denn dass es nur eine Wahrheit gibt ganz .?
    Allein die Lügenpresse ..!!!

    Meine These:
    Der Anschlag galt dem Aufenthaltsraum der Wachmänner… Nicht dem Flüchtlingsheim.!
    Dort wurde die Handgranate ja gefunden.

    Ich behaupte einfach:
    Die Handgranate wurde von Flüchtlingen aus dem Lager geworfen .!

    Wieso.?
    Einfach weil sie Wut auf die von ihnen verhassten Wachmänner hatten,
    die sie Tag für Tag zurecht weisen – für Recht und Ordnung sorgen müssen…. und sie in der Ausübung ihrer “ vertrauten Lebensweise “ behindern ….

    DAS macht in meinen Augen am mehr Sinn….. 😉

    die Handgranate besorgst du dir auf dem Weg von Griechenland nach Deutschland.
    irgendwo in der Tschechoslowakei oder sonst wo….

    Wer will das Gegenteil beweisen ..???

    NIEMAND !

    ( außer aktuell die Lügenpresse )

  45. Mottenbaer schreibt:

    Jimmy Rakete – ich denke Du kommst der Wahrheit am Nähesten.

  46. natureparkuk schreibt:

    Ich glaube schon an eine „falsche Flagge“ Aktion. Man kauft eine unscharfe Granate legal als Sammler Stueck…
    Auch wird implizit vermittelt die boesen, natuerlich „rechten“, Taeter waren zu bloed das Ding hochgehen zu lassen.
    All dies wird noch schlimmer wenn man ueberlegt wie einfach es ist eine Bombe zu bauen – will hier nicht in die Details gehen…

    Die ganze Aktion sieht nach: die boesen Nazis sind zum Glueck zu bloed einen Explosionsanschlag auszuueben, aber sie sind gefaehrlich.
    Als naechstes kommt dann die schon begonnene Hetze gegen legalen Waffenbesitz und die schon auf EU Niveau diskutierte Verschaerfung der europaeischen Waffengesetze.
    Am Ende ein weiterer Schritt die Bevoelkerung zu entwaffnen, und alle Gutmenschen werden „Ist ja super“ schreien.

  47. BRÖ Insasse schreibt:

    2016 wird auf jeden Fall ein spannendes Jahr! War heute bei meinem Opa und habe mit ihm über den Hamdgranatenvorfall geredet. Er ist selbst im Krieg gewesen, kennt sich also aus. Er meinte, sein erster Eindruck war, daß da was nicht stimmen könne! Hat genau wie killerbee argumentiert. Er ist auch sonst unserer Meinung, nur will er komischerweise nicht glauben, daß Merkel einen Plan hat und nennt sie „naiv“. Generell ist es eher die ältere Generation, die bei Pegida ist, ist so mein Eindruck. Zumindest Ü20. Die in meinem Alter sind halt bei der Antifa und machen Sitzblockaden beim Akademikerball. Ist jedenfalls in Österreich so, bei euch in Deutschland ist die Antifa ja noch stärker.
    Entweder wird 2016 ein Jahr der Freude für Deutschland, oder ein Jahr der Schande. 2017 gibt’s auf jeden Fall keine Wahlen.

  48. Dragan schreibt:

    Normalerweise ist bei einer solchen Granate keine Gebrauchsanweisung dabei.
    Also sollte man annehmen, dass jemand der das Teil werfen will um zu treffen, sich damit auskennt und das schon mal beim Militär gemacht hat.
    Ansonsten fliegt das Teil schneller um die eigenen Ohren als man schauen kann.

    Dagegen spricht die Verwendung einer mindestens 25 Jahre alten Granate.
    (EX Jugo) auf WW2 Technik. Zumal der Zünder auch noch ein Kunstoffmantel hat.
    Wer wäre so doof?

    Außerdem ist die M52P3 um einiges größer als die auf dem Bild gezeigte.
    min. 11 cm. Man sollte meinen, dass der Kampfmittelräumdienst über eine echte Granate (zumindest masstabsgerecht) für Schulungtszwecke verfügt.

    Aber hier will uns jemand zum Narren erklären.

    HELAU!
    KINDERGARTEN HOCH 10!

  49. smnt schreibt:

    Hmm, kommt mir das nur so vor, oder ist die „Handgranate“
    wieder vom MSM-Sendeplan verschwunden ???
    Dabei war sie so schön handlich.

  50. alphachamber schreibt:

    Dragan:
    Erste 3 Feststellungen sind Unsinn.
    Die Zündkapsel ist Plastik, hat nichts mit der Handhabung zu tun, der Mechanismus der Abbildung (M52P3?) entspricht der neueren US MK2.
    Gefahrlose Anwendung ist – wie bei allen Sprengmitteln – Sache der Vernunft, nicht des Trainings (erste Fehler ist der letzte).

  51. Inländerin schreibt:

    @ Spartaner

    Griechenland ist in mancher Hinsicht reicher als Deutschland, z. B. was das Nationalbewußtsein angeht.

    @ Schubi

    Vielleicht ist der Massengebrauch von Smartphonen nicht ganz unschuldig daran. Ich zumindest besitze nicht einmal ein Handy und glaube, daß ich noch über genügend gesunden Menschenverstand verfüge.

    @ smnt

    Gestern in einem niedersächsischen Tageblättchen: „Ein Handgranatenanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft im Schwarzwald sorgt für Erschütterung und Empörung …. ob ein Zünder verbaut war, ist bisher nicht bekannt“.
    Und zum Fall des 13jährigen Mädchens wurde festgestellt, daß sie angeblich bei einem 19jährigen Bekannten war.
    Ist jemand, der einen gerade auf der Straße anspricht, nach mehreren Stunden auch schon ein Bekannter?

  52. smnt schreibt:

    @Inländerin
    Der Fall des 13-jährigen Mädchens bleibt ominös,
    der inländischen Berichterstattung glaube ich kein Wort (0 !).
    Dem russischen Aussenministerium schon eher.

  53. Max Muster schreibt:

    @smnt,

    das sich überhaupt ein Minister meldet ist mir „Beweis“ genug!

    In der Politik bleibt alles in leisen Tönen.

    Wenn da jemand den Mund aufmacht, hat der dicke Kanonen in der Hand.

  54. Ich schreibt:

    Ich habe mir jetzt nicht die mühe gemacht alle Kommentare durchzulesen.
    Aber ich möchte anmerken das es kein Problem ist eine funktionstüchtige Handgranate zu kaufen. Und die Verkäufer geben auch Garantie. Weil die verkaufen ja nicht nur ein.

  55. Inländerin schreibt:

    @ smnt

    Hier ist ein Interview mit dem Anwalt des Mädchens zu hören.
    Was er erzählt, paßt alles ins Bild.

    https://soundcloud.com/sputnik-de/alexej-danckwarth-anwalt-des-madchens-aus-berlin

  56. susi schreibt:

    Moin , ja diese Granate war der ober Hammer lange nicht so gelacht !
    Lg an euch .

  57. smnt schreibt:

    @Inländerin
    Danke dafür.
    Wird auf meiner cloud gereposted.

  58. Hochwasserpegel schreibt:

    Laut Spiegel ist „Handgranatenattentat“ ist wohl aufgeklärt. Es waren „osteuropäische Migranten“, evtl.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/villingen-schwenningen-vier-verdaechtige-nach-handgranatenanschlag-festgenommen-a-1076544.html

    „Allerdings dürften Konflikte, die zwischen den im Schwarzwald-Baar-Kreis tätigen Sicherheitsunternehmen bestehen, die Ursache sein“

    BRD = „ausländische Sicherheitsleute werfen mit nicht explodierenden Handgranaten um sich“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s