Thomas de Maiziere: der Scherzkeks des Tages

.

misere Kinderschänder

.

Glasklar machte mich heute auf eine besonders perfide Formulierung des deutschen Bundes-Innenministers aufmerksam.

Bitte denkt daran, daß nach wie vor ausschließlich der Bundes-Innenminister die Entscheidungsgewalt darüber hat, ob und wie viele Ausländer in Deutschland angesiedelt werden.

Würde Thomas de Maiziere sagen: „Deutschland nimmt keine auf“ oder „Deutschland weist Leute ohne Ausweispapiere zurück“, dann gäbe es auf der ganzen Welt niemanden, der etwas daran ändern könnte.

Weil auf der ganzen Welt niemand befugt ist, Thomas de Maizieres Anordnungen in Deutschland zu überstimmen.

Kein Landes-Innenminister, kein Ministerpräsident, nicht der Bundespräsident, kein Bürgermeister, noch nicht einmal Claudia Roth oder die Antifa.

.

Ihr habt sicherlich davon gelesen, daß die Grenzkontrollen unbefristet beibehalten werden sollen.

Klingt erst einmal gar nicht so schlecht, aber jeder sollte sich darüber im Klaren sein, daß Grenzkontrollen und Grenzschließungen zwei völlig verschiedene Sachen sind.

Bei Grenzschließungen kommt keiner mehr rein.

Bei Grenzkontrollen kann nach wie vor jeder rein oder raus, aber er wird (ansatzweise) kontrolliert.

So bekommt man, je nach Genauigkeit dieser Kontrollen, einen Überblick über die Leute, die hier einreisen, das war es aber auch schon.

.

Um bei meinem Bild mit dem Schiff zu bleiben:

Die CDU-Regierung schlägt mit Äxten Löcher in den Schiffsrumpf und das Wasser strömt ein.

Die Leute bekommen Panik, weil sie schon bis zu den Knöcheln im Wasser stehen und der Wasserstand ständig steigt.

Nun wird verkündet: „OK, ab sofort kontrollieren wir, wieviel Wasser pro Minute einströmt!“

Allgemeines Aufatmen.

Aber warum?

Glaubt ihr, das Schiff geht auch nur eine Sekunde später unter, weil man misst, wieviel Wasser einströmt?

Wenn man das erreichen wollte, müsste man die Löcher stopfen und/oder das Wasser effektiv abpumpen.

Das wird aber nicht getan.

Das Messen des Wassereinstroms ist also eine völlig nutzlose Handlung, die Aktivität vortäuscht, aber in Wirklichkeit nur einen Zeitgewinn für die Leute darstellt, die das Schiff untergehen lassen wollen.

.

Allein das zeigt schon deutlich, daß Grenzkontrollen alleine überhaupt nichts bringen.

Sie sind aber immerhin ein erster Schritt, denn wenn man z.B. sagt:

„Alle aus Algerien, Ägypten oder Eritrea werden grundsätzlich abgelehnt“, dann könnte man solche „Flüchtlinge“ bereits an der Einreise hindern.

Doch die Leute sind nicht dumm.

Der sicherste Weg, in Deutschland Asyl zu bekommen, besteht darin, einfach seine Papiere wegzuwerfen.

Im Gegenzug wäre es die logischste Maßnahme, grundsätzlich allen Leuten die Einreise zu verweigern, die über keine Papiere verfügen.

.

Idee

.

Das ist übrigens keinesfalls unüblich oder unmenschlich, sondern in jedem zivilisierten Land der Welt Standard.

Versucht doch mal, ohne gültige Papiere nach China, Korea, USA, Kanada, Japan, in die Türkei oder nach Kenia einzureisen.

Keine Chance.

Angenommen, ihr schafft es dennoch irgendwie, weil ihr euch in einem Sack Kartoffeln im Laderaum eines Flugzeugs versteckt gehalten habt.

Dann sagt doch mal in einem dieser Länder, ihr hättet nun gerne eine Wohnung, einen Job oder zumindest erstmal Geld, weil ihr Asyl beantragen wollt.

Grund: in eurem Land gibt es die allgemeine Wehrpflicht oder es ist wirtschaftlich nicht so toll.

Was glaubt ihr, würde dieses Land mit euch machen?

Erstmal würden sie lachen.

Danach würden sie euch einsperren und aufgrund eures Reiseweges euer Herkunftsland herausfinden.

Dann würden sie die Botschaft eures Landes kontaktieren und dafür sorgen, daß ihr wieder zurückgebracht werdet; auf Kosten des Landes.

Case closed.

.

Und was sagt nun Thomas de Maiziere?

Zitat:

“Wir weisen auch Menschen zurück, die keine gültigen Einreisepapiere haben und kein Asyl in Deutschland beantragen.”

.

Der Teufel steckt im Detail.

Der Teufel steckt im Wort „UND“.

De Maiziere ist verdammt geschickt und beweist wieder mal eindrücklich, daß man bei Politikern wirklich jedes Wort auf die Goldwaage legen MUSS.

Er weist Menschen zurück, die „keine Papiere haben UND kein Asyl in Deutschland beantragen“.

Im Rückschluß bedeutet dies, daß Menschen, die keine Papiere haben,

aber das Zauberwort „Asyl“ aussprechen können,

nach wie vor in Deutschland aufgenommen werden.

.

An der Praxis, sich Aufenthalt in Deutschland zu erschleichen, indem man einfach seine Papiere wegwirft, will de Maiziere also offensichtlich nichts ändern.

Eigentlich muss man die Ankündigung de Maizieres vielmehr als Gebrauchsanweisung verstehen:

„Wenn ihr von uns aufgenommen werden wollt, werft eure Papiere weg und beantragt Asyl.“

Die Wirtschaft, deren Interesse die CDU vertritt, wird es freuen, denn jeder zusätzlich hier angesiedelte Mensch braucht Geld vom Staat, mit dem er die Binnen-Nachfrage ankurbelt.

Daß der Staat dieses Geld wiederum aus Steuereinnahmen beziehen muss, die vom deutschen Steuerzahlen kommen, spielt keine Rolle.

Geld ist Geld, wo es herkommt ist egal, solange es in der eigenen Tasche landet und es noch genügend Sachen gibt, die man sich dafür kaufen kann.

.

Umverteilung3

(Die hier angesiedelten Ausländer sind wirtschaftlich gesehen nichts anderes als zusätzliche Konsumenten, die Steuergeld in die Kassen der Bonzen und Konzerne transferieren. Also Umverteilung von unten nach oben. Also genau das, was man von kapitalistisch-faschistischen Parteien wie  CDU/CSU/SPD erwarten würde.)

.

Die eigentliche Ungerechtigkeit sehe ich darin, wie Deutsche im Vergleich zu Ausländern behandelt werden.

Ich habe nichts dagegen, daß echte Flüchtlinge, die im Eifer des Gefechts fliehen mussten, in Deutschland Asyl erhalten, obwohl sie keine Papiere haben.

Nur:

ein echter Kriegsflüchtling flieht ins nächste sichere Land und nicht quer durch Europa

ein echter Kriegsflüchtling hat kein Problem damit, sein Herkunftsland zu nennen

ein echter Kriegsflüchtling möchte nur Sicherheit und würde niemals kriminell werden

die meisten Leute sind definitiv keine Kriegsflüchtlinge (alleinreisende, kräftige, gesunde Männer zwischen 20 und 30 in Markenklamotten)

Aber vor allem:

Wie ist es zu erklären, daß Deutschland zwar Ausländern ohne Papieren den Lebensunterhalt finanziert, aber nicht Deutschen?

Ein deutscher Langzeitarbeitsloser, der irgendein Papier nicht vorweisen kann, wird bis zur Obdachlosigkeit schikaniert und drangsaliert.

Sind deutsche Arbeitslose ohne Papiere für diesen Staat etwa keine Menschen?

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu Thomas de Maiziere: der Scherzkeks des Tages

  1. Martin Ochmann schreibt:

    Uns wird im März ein Kunde aus Indien besuchen. Der Mann ist alleiniger Inhaber einer Firma mit mehreren Zehntausend Mitarbeitern, sein Bar-Vermögen dürfte im zweistelligen Millionen-Dollar-Bereich liegen.

    Damit dieser indische Industrielle ein Visum für Deutschland bekommt, muss unsere Firma für diesen bürgen. Die Bürgschaft umfasst sämtliche Kosten für seinen Aufenthalt, einschließlich möglicher Haftpflichtschäden und medizinischer Versorgung sowie Kosten für die Rückführung in dessen Heimat.

    Dass dieser Besucher schon mehrfach in Deutschland war, und alle Aufenthalte reibungslos verlaufen sind, spielt keine Rolle.

    Am Flughafen wird die Bundespolizei bei der Einreise dann aber ganz genau hinschauen.

    Es könnte ja sonst jeder nach Deutschland einreisen. Wo kämen wir denn da hin?

  2. ki11erbee schreibt:

    @Martin Ochmann

    Dein Beispiel beweist überdeutlich, daß der Staat nach wie vor die volle Kontrolle hat.

    Er lässt nur die Leute einreisen, die ihm nützen.

    Offenbar nützen dem deutschen Staat kriminelle Ausländer aus dem Nahen Osten mehr als Wirtschaftsbosse aus Indien, denn sonst würde man die Sachbearbeiter für den Inder für die „Refugees“ abkommandieren.

    Offenbar nicht gewollt.

  3. KDH schreibt:

    Aber nicht doch! Von Ungleichbehandlung hier lebender Deutschen kann doch nun wirklich keine Rede sein…. (!?)

    http://www.berlinjournal.biz/fluechtlinge-erhalten-essen-bis-16-euro-pro-tag-hartz-iv-empfaenger-nur-472-euro/

  4. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  5. RondoG schreibt:

    @ki11erbee, du schreibst:
    [Würde Thomas de Maiziere sagen: “Deutschland nimmt keine auf” oder “Deutschland weist Leute ohne Ausweispapiere zurück”, dann gäbe es auf der ganzen Welt niemanden, der etwas daran ändern könnte.]

    Logisch!
    Man kann sich auch denken, warum er sich das nicht traut.
    Das was viele insgeheim denken wird der Grund sein, warum er sich nicht anders entscheiden will/kann. (Der Text auf dem Symbolfoto mit Th. de Maizière oben spricht Bände). Mitleid habe ich keines mit dem, wieso auch?
    Jeder ist für seine Taten selbst verantwortlich und muß zu ihnen stehen.
    Schlimm nur, dass ein ganzes Volk unter solchen Politikern zu leiden hat und deren persönlichen Verfehlungen ausbaden muss.

    Habe ganz kurz mal zur Markus Lanz Show auf 2DF geschaltet und sofort wieder ausgeschaltet. Fazit: Das Publikum lässt sich verbal Valium verabreichen und applaudiert über die eigene Dumpfheit. Unerträglich!

    Das folgende Video vom Nutzer „Bpaxxx2015“ möchte ich der Leserschaft nicht vorenthalten, auch wenn es dzum aktuellen Thema nicht 100%-ig passt.
    Es ähnelt aber dem Vergleich, den du im Beitrag aufstellst.

    Über Afrika lacht die Sonne, über Germany die ganze Welt.
    Trotz aller Verzweiflung sollte man den Mut nie aufgeben.

  6. Mathias schreibt:

    Ich verstehe nicht, warum hier immer noch De Maizière als hauptverantwortlicher Minister genannt wird, obwohl dieser Mann was Asylfragen angeht längst entmachtet wurde. Der adipöse Kanzleramtschef Peter Altmaier ist sogenannter Flüchtlingskoordinator, also die rechte Hand der Völkermordkanzlerin. Das einzige was der sogenannte Innenminister De Maizière noch ‚koordiniert‘, ist die Vertuschung des alltäglichen Ausländerterrors und des Zusammenbruchs der öffentlichen Ordnung.

  7. Stuhlmaster schreibt:

    ob die wirklich das volle RECHT haben wage ich zu bezweifeln.

    Aber das Problem ist, das diese Leute es gar nicht wollen, weil sie Verräter sind!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Alliiertes_Vorbehaltsrecht

    „Die Besatzungsbehörden behalten sich jedoch das Recht vor, auf Anweisung ihrer Regierungen die Ausübung der vollen Regierungsgewalt ganz oder teilweise wieder aufzunehmen, wenn sie der Ansicht sind, dass dies aus Sicherheitsgründen oder zur Aufrechterhaltung der demokratischen Regierungsform in Deutschland oder in Verfolg der internationalen Verpflichtungen ihrer Regierungen unumgänglich ist. Bevor sie dies tun, werden sie die zuständigen deutschen Behörden von ihrem Entschluss und seinen Gründen offiziell unterrichten.“

  8. smnt schreibt:

    Beim überscrollen der MSM-Propaganda bin ich gestern
    auch über diesen Artikel gestolpert,
    „Misere – Grenzkontrollen beibehalten“,
    mehr brauche ich nicht lesen, um zu wissen,
    die Verarsche läuft genau so weiter wie bisher.
    Quasi eine inhaltslose Aussage, ähnlich einem Furz.

  9. kritischer Bürger schreibt:

    Der Regierungspressevertreter bei der welt.de schreibt:

    „Während Kanzlerin Merkel in Wildbad Kreuth erneut eine Obergrenze für Flüchtlinge ablehnte, schafft Innenminister de Maizière Fakten: Er will die Grenzkontrollen beibehalten – auf unbefristete Zeit.“

    Welche Fakten hat der Bundesinnenminister eingeführt? Das ist eine Blendgranate für den Leser.

    So denke manche Deutschen „Es ist auf jeden Fall besser als nichts!“

    Was ist daran besser? Schlafmichel hat immer noch nicht gelernt selbständig und logisch zu denken. Frau Merkels Macht ist solange nicht in Gefahr.

  10. Onkel Peter schreibt:

    @Stuhlmaster:

    Ich hätte nichts dagegen wenn die Russen ihr Vorbehaltsrecht wahrnehmen würden.

  11. smnt schreibt:

    Als „Grenz-Experte“ fordere ich
    die Worte „Grenze“ und Grenzkontrolle“
    in den Autobahn-Kalender 2016 aufzunehmen.
    Nebenbei heißt es heute, bei Lügen online,
    die Polizei habe gar nicht genügend Personal für
    ähem Grenzkontrollen.
    Davon mal ab ist das Ganze ja sowieso ein Riesentheater,
    soweit ich weiß geht es ja nur um „Grenzkontrollen“
    an der Grenze zu Österreich, Kenner aber wissen das D.
    weit mehr Grenze zum überqueren bietet.
    Der Rolli wird zum Phropheten,
    „Die Zeit für Lösungen läuft uns weg“,
    haha,
    ach unter „vermischtes“ also bunt,
    wird auch Rückgabetermin fürs Merkel im März avisiert…
    http://www.welt.de/vermischtes/article151313660/Der-Maerz-wird-Merkels-Schicksalsmonat.html

  12. smnt schreibt:

    Kennt noch einer „Spiel ohne Grenzen“ eine TV-Show aus den 80-ern ?
    Europa noch mit Grenzen, und Spiele zwischen Mannschaften verschiedener Länder .

  13. kritischer Bürger schreibt:

    @KB Allein das zeigt schon deutlich, daß Grenzkontrollen alleine überhaupt nichts bringen.

    Dem widerspreche ist. Es kommt bei den Grenzkontrollen darauf an wie hoch die Dichte ist. Desweitere welche Kriterien (!) für die Einreise gelten. Wie sehen die Einreisebedingungen in den USA im Vergleich zu Deutschland aus?
    In Deutschland genügt ein weggeworfener Pass + Zauberwort „Asyl“. Es wird sich also nichts ändern, selbst wenn jeder Meter der Grenze ein Bundespolizist steht und kontrolliert. Man könnte jeden kontrollieren und dann abweisen wenn die Kriterien der Einreise so aussehen würden wie in der USA. Dann wäre an der Grenze Deutschlands Schluss.

  14. ki11erbee schreibt:

    @kritischer Bürger

    Du musst lernen, präzise zu denken.

    1.) Grenzkontrollen sind keine Personenkontrollen. Grenzkontrolle kann also bedeuten, daß man nur die Grenze überwacht, nicht aber die Personen, die ein- und ausreisen.

    2.) Grenzkontrollen haben mit Abschiebung bzw. Einreiseverbot überhaupt nichts zu tun. Man kann z.B. feststellen, daß pro Tag 5.000 Leute unerlaubt die Grenze überschritten haben, während man tatenlos dabei steht.

    Wenn ich jemandem sage: „Kontrolliere, wann die Milch überkocht“ und ich komme wieder und habe angebrannte Milch im Topf und der andere sagt: „Die Milch kochte genau um 8 Uhr23 und 40 Sekunden über“, kann ich ihm einen Vorwurf machen?

    Genauso ist es mit Grenzkontrollen. Ein Täuschungsmanöver für Deutsche, die zu dumm sind, ihre eigene Sprache zu verstehen.

  15. Max Muster schreibt:

    @Onkel Peter

    das wird geschehen. Ob das gut ist, kann ich nicht sagen. Siehe BER Flughafen.

    LG

  16. Kugelblitz schreibt:

    „Grenzkontrolle“ ab Minute 1:40

  17. smnt schreibt:

    @Onkel P.
    Soweit ich weiß haben wir knapp 90.000 GI`s im Land, ca. BW-Inland-Stärke?
    Rote Armee 0 Mann oder ?
    http://vineyardsaker.de/analyse/dies-und-das-erschreckend-in-eigener-sache/

  18. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ Max Muster

    Was hat es mit dem BER-Flughafen auf sich? Habe unlängst auch in anderem Zusammenhang gelesen, daß dieser absichtlich nicht fertiggestellt wird. Was hat man dort vor? Und inwiefern hängen die alten Feindmächte da mit drin?

  19. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Hat jemand einen klugen Gedanken zur gestrigen Verbaldiarrhoe dieses Herrn Kiesewetter? Was soll damit bewirkt werden?

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/cdu-abgeordneter-masseneinwanderung-ist-alternativlos

    Der dortige Kommentator „ArtOffz“ gibt zur Person Kiesewetters folgende interessanten Hinweise:

    Ich finde hier weniger die völlig abwegige inhaltliche Dimension interessant, sondern die Frage, wer hier warum diese Thesen äußert. Herr Oberst a.D. Kiesewetter ist mir „vom Sehen und Erzählen“ bekannt (wir studierten zur gleichen Zeit an der UniBwM). Ein guter Freund von mir war sein Ausbilder. Nach meinen Erkenntnissen war Kiesewetter ein hervorragender Offizier. Dafür spricht auch die Ausbildung zum GenStOffz. Darüber hinaus hat er den General-Heusinger-Preis als bester Teilnehmer seines GenStOffz – Lehrgangs bekommen. Also einer der Besten der Besten. Seine weiteren Verwendungen stützen diese These. Es stellen sich für mich folgende Fragen: Warum verlässt er als Oberst kurz vor dem ersten goldenen Stern die Bundeswehr? Warum trägt sogar jetzt schon jemand wie Kiesewetter (Lebenslauf auf wikipedia) mit seinen Äußerungen dazu bei, unsere Gesellschaftsordnung zu unterminieren? Angesichts seiner Intelligenz, seines Wissens und seiner Erfahrungen muss er wissen, dass seine Thesen unserem Vaterland zutiefst schaden. Geht es ihm wirklich um seine Karriere? Als ausgebildeter Stratege muss ihm doch klar sein, dass Mutti (hoffentlich) bald weg vom Fenster ist.

  20. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    @Einer a. I.:

    „Ich bin Herrn Kiesewetter sehr dankbar, denn er sagt deutlich und glasklar, was man bekommt, wenn man CDU wählt – totale Überfremdung und Untergang innerhalb kürzester Zeit.
    Viele seiner Bundestagskollegen üben sich in Nebelkerzendeutsch und Verschleierungstatik, was so manchen dazu bringt, dann doch irgendwie CDU zu wählen.
    Ich wünsche mir von der CDU allgemein diese Deutlichkeit a la Kiesewetter.
    Dann wird auch das dümmste deutsche Schaf erkennen, das es so nicht weitergeht.“

    Das war in meinen Augen der beste Kommentar zum Artikel!

  21. RondoG schreibt:

    Etwas OT, fällt aber unter die Kategorie „Scherzkeks“

    @Kugelblitz
    Du weißt schon, was aus einzelnen Aufnahmen von diesem Video gemacht wurde?
    Diese Aufnahmen wurden mißbraucht für heuchlerische Gutmenschenpropaganda.
    Das war auch nicht das erste Mal und wird sicherlich nicht das letzte Mal sein in der verlogenen Medienscheinwelt!

    Ich setze mal alles in Klammer, damit es beim Laden nicht stockt.

    =(http://fs5.directupload.net/images/160122/wbvt2676.jpg)=
    Zeigt einen Screenshot zur Maischberger TV-Runde vom 8. Sept. 2015
    mit Ausschnitten von dem Video.

    =(https://youtu.be/YKq5GzXwk5g?t=13m55s)=
    Quellvideo Maischberger Runde

    =(https://archive.is/tAF3l)=
    Konservierter Artikel vom Blog „Krankheit Unwissen“ über diese exakte Medienmanipulation.

    Ich finde es seltsam, dass immer noch so viele Leser auf den Begriff
    „Grenzkontrollen“ reinfallen, dabei hat ki11erbee es doch ganz genau beschrieben, was es bedeutet.

    Kontrollieren bedeutet eben nicht „verhindern“! Geht das mal in die Köpfe rein?
    ki11erbee schrieb es doch ganz deutlich am 22.Januar 2016 um 10:20
    (siehe oben)
    Was gibt es da nicht zu verstehen?
    Sind die Leute zu dumm um ihre eigene Sprache zu verstehen?

    LG,
    RondoG

  22. Max Muster schreibt:

    @Einer aus Innsmouth,

    Kauf Dir ein Grundgesetz und schaue in welchem Bundesland BER liegt.
    Das ist nicht böse gemeint. Ich bin einfach zu eingespannt einen Artikel zu schreiben.

    In der Kurzform geht es darum, daß man die Russen nicht mitbieten lassen hat.

    Nachtflugverbot ist ein weiteres Thema in DE.

    Du findest den Rest selbst.
    LG

  23. kritischer Bürger schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Du bist leider noch nicht in der Lage, die deutsche Sprache zu verstehen.

    Der Begriff „Kontrolle“ sagt nichts darüber aus, ob es Kriterien gibt, die über den Einlass entscheiden.

    Man kann problemlos Kontrollen haben und dennoch jeden reinlassen.

  24. kritischer Bürger schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Ich kann nichts dafür, daß du kein Deutsch verstehst und Falsches wird durch Wiederholung nicht richtiger.

  25. Dahoam schreibt:

    @Einer aus Innsmouth 22. Januar 2016 um 11:22

    Was hat es mit dem BER-Flughafen auf sich?

    Ein Spatz pfiff es neulich vom Dach: Der BER ist nicht für das „Pack“ gedacht, sondern als Entsatzflughafen für die Negativelite für den Tag-X (Paraquay Nonstop). Die U-Bahn vom Kanzleramt aus soll bereits betriebsbereit sein. …

  26. ki11erbee schreibt:

    @Dahoam

    Der BER ist bisher nichts weiter als ein gewaltiges Projekt zum Umverteilen von Steuergeld zugunsten der Bonzen, die dort immer für ein paar Wochen die Leitung übernehmen, um sie dann weiterzureichen.

  27. Inländerin schreibt:

    Wenn die „Grenzkontrollen unbefristet beibehalten sollen“, bedeutet dies in meinen Augen, daß dort unbefristet solche wichtigen Dinge wie Niederschlag und die Temperaturen oder die hinüberfliegenden Vögel kontrolliert werden.
    Es sagt aber nichts darüber aus, welche Menschen der Kontrolle unterzogen werden.
    Wie anders würde dieser Satz klingen: „Wir werden ab sofort jeden einreisenden Asylanten exakt kontrollieren“.

  28. Inländerin schreibt:

    @ smnt

    „Rückgabetermin fürs Merkel …“

    😃😃😃 Der Abend ist gerettet …

  29. Niedersachse schreibt:

    @KDH

    16 Euro Essensgeld pro Tag und Person sind ja nicht gerade wenig, aber längst noch nicht die Spitze in der BRD.

    In Bergheim werden dem, im wunderschönen Neudeutsch „Caterer“ genannten Unternehmen pro Tag 34,45 Euro bezahlt!!!!

    http://www.ksta.de/bergheim/fluechtlinge-in-bergheim-spd-stadtrat-findet-kosten-der-fluechtlingsunterbringung-ueberzogen,15189172,33559408.html

    Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, daß das dort angelieferte Essen auch tatsächlich dem Wert des bezahlten Wucherpreises entspricht.

    Aber vielleicht handelt es sich ja bei diesem „Flüchtlingsheim“ um eine Mastanstalt für Asylanten.

  30. Anonymous schreibt:

    Mal eine kleine Anekdote zu dem „Flüchtlingsdilemma“.

    Ein russischer Bekannter von mir hat sich vor 1, 5 Jahren eine Wohnung für über 100.000 € gekauft. Nun wurde bekannt gegeben, das neben seinem Haus ein „Flüchtlingsheim“ für ca 1000 „Flüchtlinge“ gebaut wird. Erste Maßnahme der Eigentümerversammlung – jede Wohnung muss mit Sicherheitstüren ausgerüstet werden. Das kostet jeden Eigentümer nochmal knapp 3000 €. Natürlich steht jetzt schon eine Wertminderung der Immobilie bevor. Der Bekannte tobt – wir sind nicht allein.

    „FLÜCHTLINGE“ in Klammern, da es sich in den meisten Fällen nicht um Flüchtlinge handelt.

  31. ki11erbee schreibt:

    @anonym

    Dafür werden die Hersteller von Sicherheitstüren reicher.

    Ist doch auch schön; gut für die Wirtschaft.

  32. KDH schreibt:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151362324/Ich-verspreche-die-Zahlen-spuerbar-zu-reduzieren.html

    Wieviele Deutsche werden nach der Schlagzeile erleichtert aufatmen und sich denken, jetzt gehts aufwärts und Merkel greift durch?

    Und wieviele Deutsche werden erkennen, daß Merkel in Wahrheit gesagt hat, daß es real dieses Jahr noch viel mehr Ansiedlungen geben wird, und Merkel es einen Scheiß interessiert, ob das irgendjemand vom deutschen Pack nicht will…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s