RAF 6.0 ?

.

Witz

(Warum bestehen „Terrorzellen“ in Deutschland eigentlich immer aus 3 Buchstaben und 3 Personen (2 Männer, eine Frau)? Gehen denen langsam die Ideen aus?)

.

Als ich heute die Schlagzeilen überflogen habe, dachte ich, es sei der 1. April.

Da will mir das CDU/CSU-Regime also allen Ernstes weismachen, daß die „RAF“ wieder aktiv sei.

Wie lange sind diese Leute angeblich abgetaucht?

Seit 1993?

Krass, also länger als das ominöse „NSU“-Trio.

22 Jahre im Untergrund.

Da lachen ja die Hühner.

Wie haben die das angestellt?

Leben die in einer unterirdischen Tropfsteinhöhle und ernähren sich von Regenwasser und Insekten?

Feuer mit nem Feuerstein und ansonsten Umhänge aus Bären-oder Wolfsfell?

.

Aber so ganz der Moderne haben sie nicht entsagt, denn angeblich haben sie irgendwelche Überfälle verübt.

Mit-Festhalten!- Gewehren und einer PANZERFAUST!

Logisch.

Klar.

Ich mein: wenn ich eine Bank überfallen würde, ich würde natürlich keine Pistole oder Maschinenpistole nehmen, sondern eine Panzerfaust.

Panzerfäuste sind leicht, handlich, unauffällig, zeichnen sich durch eine hohe Schußfolge aus und sind äußerst gut für den Nahkampf geeignet.

Wenn ich eine Sparkasse überfalle und ein Wachmann auf mich zugestürmt kommt, dann feuere ich natürlich die Panzerfaust ab.

Munition für Panzerfäuste gibt es ja auch an jeder Straßenecke zu kaufen.

Gut, zugegeben, das war ein Witz.

Bei einem Banküberfall wäre die Panzerfaust nicht meine erste Wahl.

Meine erste Wahl wäre ein Flammenwerfer.

Oder ein Raketenwerfer.

Oder Granaten mit Milzbrand-Erregern.

Aber warum tiefstapeln?

Warum kein Kampfhubschrauber?

Oder ein Atom-U-Boot?

Oder ein Flugzeugträger?

.

flugzeugträger

.

Das wären doch mal richtige Schlagzeilen:

Die 6. RAF-Generation, eine 57-jährige Frau und zwei 58 Jahre alte Männer, überfielen am Wochenende den real-Markt in Duisburg mit einem Atom-U-Boot, einem Kampfhubschrauber und einem Flugzeugträger.

Sie erbeuteten dabei rund 74 Euro; ein Zwanziger, zwei Zehner, 3 Fünfer, der Rest Münzen.

Sie konnten unerkannt entkommen; die Kriminalpolizei bittet um ihre Mithilfe.

.

Ich glaube, seit der NSU-Farce kennt das Merkel-Regime keinerlei Schamgefühl mehr.

Die verkaufen uns alles.

Logik, Naturwissenschaft und gesunder Menschenverstand brauchen nicht mehr beachtet zu werden.

Obwohl ein Überfall irgendwelcher „RAF-Veteranen“ natürlich nur die zweitbeste Option war.

Die Krönung wäre, wenn es irgendwo im Untergrund noch eine echte Nazi-Zelle geben würde!

Helmuth Riebesehl, Gertrud Manteuffel und Adolf Suhrbier.

Alles ehemalige KZ-Wächter von Auschwitz, Dachau, Buchenwald und Bergen-Belsen.

Die Besten der Besten; Kampftaucher mit eisernem Kreuz mit Schwertern und Eichenlaub.

Gingen 1945 in den Untergrund und finanzierten sich seither durch den Verkauf von Zahngold, das sie ermordeten Zigeunern raubten.

Und rein zufällig sind ihre finanziellen Vorräte nun aufgebraucht, so daß sie im letzten Jahr dazu übergehen mussten, Banken zu überfallen.

Die beiden Männer sind etwa 110 Jahre alt, die Frau 105.

Die Verdächtigen sind äußerst brutal und gefährlich; versuchen Sie auf keinen Fall, sie auf eigene Faust zu stellen, sondern rufen Sie umgehend die Polizei!

.

hammer kopf

.

Wenn mich das Merkel-Regime schon verarschen will, dann sollten sie es wenigstens lustig machen.

Aber mir mit bierernster Miene den Mist von einer RAF-Rentner-Terrorzelle unterjubeln zu wollen, das ist echte Chuzpe.

.

Ich habe mich gefragt, welcher Mensch so bekloppt sein kann, diesen Mist zu glauben.

Ich dachte, jeder Mensch würde sofort einen Lachanfall bekommen, wenn man ihm erzählt, daß drei RAF-Rentner, die seit über 20 Jahren „unerkannt im Untergrund lebten“, mit Gewehren und einer Panzerfaust Überfälle durchführen.

Doch da habe ich den Intellekt mancher Deutscher mal wieder überschätzt.

Bei PI im Kommentarbereich tummeln sich allen Ernstes Leute, die das glauben.

Unfassbar.

Einfach unfassbar.

.

.

Ich machte mir darauf Gedanken, warum es Leute gibt, die so etwas glauben.

Ist es Dummheit?

Nein, es ist keine Dummheit.

Es ist Verblendung.

Der Verblendete ist für Argumente auch nicht zugänglich.

.

Was glaubt ihr, warum es im Mittelalter die Hexenverfolgung gab?

Denkt ihr wirklich, die Menschen damals glaubten an Hexen, Dämonen und Zauberer?

Unsinn.

Die Menschen damals waren genauso schlau wie wir heute, und sie hatten einen ähnlichen Charakter.

Die Gründe, warum die Leute damals angebliche Hexen verfolgten und Prozesse abhielten, waren total pragmatischer Natur.

Ihnen war langweilig und es gab mit Sicherheit ein paar kranke Typen, die gerne zusehen wollten, wie es ist, wenn man einen Menschen lebendig verbrennt.

Vielleicht war die „Hexe“ eine sehr schöne Frau, die jemanden abgewiesen hatte und dieser bezeichnete sie nun als Hexe, um sich an ihr zu rächen.

Oder sie war schwanger von einem hohen Adeligen.

Vielleicht war einem die Frau einfach unsympathisch und man wollte sich ihr entledigen.

Vielleicht war die „Hexe“ die Alleinerbin eines großen Hofes und irgendjemand wollte ihn sich unter den Nagel reißen.

Die Hexenverfolgung war letztlich nichts anderes als ein Deckmantel, um total weltliche Ziele zu verfolgen.

.

Hexenverbrennung

.

Gehen wir von der Hexenverfolgung zum „NSU“.

Was glaubt ihr, sind die Antifanten dumm?

Nein, die Antifanten sind nicht dümmer als ihr oder ich.

Die wissen genausogut wie wir alle, daß die beiden Uwes ermordet wurden und die „Beweise“ für die „Dönermorde“ nachträglich von der Polizei bei ihnen platziert wurden.

Nur: was hätten sie davon, die Wahrheit zu sagen?

Nur Nachteile.

Die Antifa sind die Anti-Faschisten.

Es gibt die Antifa also logischerweise nur deshalb, um Faschisten zu bekämpfen.

Gibt es keine Faschisten, fällt die Begründung für die Anti-Faschisten weg.

Darum pfeifen die Antifanten auf die Wahrheit und sehen hinter jedem Strauch, unter jedem Stein Faschisten, Rassisten, Sexisten, etc.

.

Jede Gruppierung, die vorgibt, gegen irgendetwas zu kämpfen, hat ein Interesse daran, diesen Kampf so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Darum brauchen die Anti-Faschisten die Faschisten.

Die CDU braucht den Terror.

Die SPD braucht ausgebeutete Arbeiter.

Die FDP braucht „Wirtschaftskrisen“

Die Grünen brauchen Naturkatastrophen.

.

Und wenn ihr mal ganz objektiv überlegt, so stellt ihr fest, daß gerade bei CDU und SPD das Schema überdeutlich wird.

Welche Partei verbindet der normale Deutsche mit Sicherheit? Die CDU.

Und unter welcher Partei hat sich die innere Sicherheit am meisten verschlechtert? Unter der CDU.

Die Parteien müssen immer genau das Problem verstärken, gegen das sie die Lösung anbieten.

Die CDU schafft de fakto die Grenzkontrollen ab, verstößt gegen Grundgesetz, Schengen, Dublin, trägt die Verantwortung für die Anschläge von Paris und die Silvesterschande von Köln und dennoch schafft sie es, bei bestimmten Leuten als eine Partei wahrgenommen zu werden, die für Sicherheit sorgt.

Grotesk.

.

CDU-Wähler

(„Ich wähle dauernd die Verursacher einer Krise und sie wird nicht besser! Verdammt, was mache ich nur falsch?“)

.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Die RAF-Rentner sind ein Witz; die echten Personen leben irgendwo in Südamerika unter falschem Namen oder sind vielleicht schon lange tot.

Irgendwelche SEKs haben die Überfälle begangen und dann DNA-Spuren an den Tatorten gelegt, damit der Staat wieder ein Schreckgespenst hat, um dem Volk Angst zu machen.

Und die Leute, die diesen Mist glauben, glauben ihn nicht deshalb, weil sie doof sind, sondern darum, weil sie daran glauben wollen.

Der Antifant kann abends nur dann gut einschlafen, wenn er sich vorher eingeredet hat, daß überall Faschisten sind.

Die „Rechten“ können abends nur gut einschlafen, wenn sie sich einreden, daß irgendwo noch RAF-Greise rumlaufen, die mit Panzerfäusten Supermärkte überfallen.

Verblendet sind sie beide.

Und Verblendung kann man leider nicht mit Worten/Logik aufheben, man kann sich vor solchen Leuten nur fern halten.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

57 Antworten zu RAF 6.0 ?

  1. Hans Sorcan schreibt:

    Killerbiene das ist einfach Geil deine Entwürfe muß immer wieder staunen wo du das her nimst einfach klasse

  2. what? schreibt:

    „Und Verblendung kann man leider nicht mit Worten/Logik aufheben, man kann sich vor solchen Leuten nur fern halten.“

    und genau das selbe trifft auch auf die leute zu, die bis zum heutigen tage diese siedlungspolitik nicht als solche, zusammen mit ihren Konsequenzen erkannt haben u. sie weiterhin unterstützen (ohne selbst direkt davon zu profitieren), also „normale“ bürger… von denen kann man sich auch nur fernhalten… denn da hilft auch keine sachliche, logische argumentation!

    lieber auf die leute konzentrieren, die die wahrheit erkannt haben… u. das werden wohl immer mehr, so habe ich jedenfalls den eindruck u. die hoffnung!

  3. smnt schreibt:

    Ach ne, mir ist gerad`letzte Woche mein Atom-U-Boot geklaut,
    worden, hatte schon `ne Bande Mittelamerikaner im Verdacht.
    (Da es ähem nicht ganz legal in meinem Besitz war konnte
    ich natürlich auch nicht zu den „Gesetzeshütern“.)
    Immer diese Nahtzies, mein Fehler war das Periskop,
    das aus dem Gartenteich lugte.
    Der RAF Artikel war mir spontan zu doof um ihn zu lesen,
    aber was macht eigentlich die Laienspieltruppe vom Götzel,
    haben die Theaterpause ?

  4. Anonymous schreibt:

    Überfall auf einen Geldtransporter steht da. Der ist gepanzert — deswegen Panzerfaust.

  5. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Der Trend geht zum aufblasbaren Klapp-Atom-U-Boot, das kann man ganz unauffällig unter dem Bett verstauen, wenn man es nicht gerade für einen Bankraub braucht.

  6. sk schreibt:

    Vorbereitung zum „Celler Loch 2.0“?

    Die RAF besorgt sich jetzt Kapital, um an Sprengstoff zu kommen. Damit wird dann die Mauer zu Beates Zelle gesprengt und die entkommt mit der wartenden Reichsflugscheibe nach Neuschwabenland.

  7. ki11erbee schreibt:

    @Anonym

    Klar. Logisch.

    Man lebt 22 Jahre im Untergrund und hat immer seine Panzerfaust dabei: just in case!

  8. ki11erbee schreibt:

    @sk

    Zschäpe hat ja mit der RAF nichts zu tun, aber vielleicht laufen die Fäden der RAF-Rentner-Gang ja im Kreml, bei Kim Jong Un oder im Iran zusammen, der das Geld braucht, um Atomraketen zu leasen.

  9. KleinErna schreibt:

    ki11erbee
    @smnt
    Der Trend geht zum aufblasbaren Klapp-Atom-U-Boot, das kann man ganz unauffällig unter dem Bett verstauen, wenn man es nicht gerade für einen Bankraub braucht.

    sk
    Vorbereitung zum “Celler Loch 2.0”?
    Die RAF besorgt sich jetzt Kapital, um an Sprengstoff zu kommen. Damit wird dann die Mauer zu Beates Zelle gesprengt und die entkommt mit der wartenden Reichsflugscheibe nach Neuschwabenland.

    ki11erbee
    @sk
    Zschäpe hat ja mit der RAF nichts zu tun, aber vielleicht laufen die Fäden der RAF-Rentner-Gang ja im Kreml, bei Kim Jong Un oder im Iran zusammen, der das Geld braucht, um Atomraketen zu leasen.

    Mich zerreißt es… Ich liebe schwarzen Humor 😉

  10. sk schreibt:

    Dass Zschäpe mit der RAF (noch) nichts zu tun hat, ist mir bewusst. Und dass dem Merkel-Regime nichts zu blöd ist, wissen wir hier alle nur zu gut. Man wird den Bogen schon zu spannen wissen.

    Allerdings ist das so unter Terroristen: Man hilft sich gegenseitig. Oder im Untergrund ist es schlicht zu eng oder zu kalt geworden.

    Der NDR Bericht liest sich allerdings auch sehr sehr infantil.
    Mit einer Panzerfaust bekämpft man keinen Geldtransporter, es sei denn man will ihn zerstören. Der „Redakteur“ hat die Vorstellung der Wirkungsweise einer Panzerfaust sicher vom A-Team oder Bugs Bunny.

  11. what? schreibt:

    …ach es gibt doch für alles immer eine erklärung… vielleicht hatten sie gute connections zu leuten von der bundeswehr…

    https://ixquick-proxy.com/do/spg/show_picture.pl?l=deutsch&rais=1&oiu=http%3A%2F%2F3.bp.blogspot.com%2F-Q20DWwooxzg%2FT8CwyJ6Nc8I%2FAAAAAAAAAF4%2Ffhzwcv4CB0A%2Fs1600%2FPanzerfaust%2B3%2B%282%29.jpg&sp=c3e301dac2f96e443a1779a89b651bb8

    im ernst ich musste echt erstmal nachschauen, wie genau ne panzerfaust aussieht… das ist wirklich sowas von lächerlich…!

  12. vde schreibt:

    da fällt mir spontan die frage ein:wurde kein personalausweis gefunden????

  13. smnt schreibt:

    @KB
    Pssssst, geheim !
    Ich arbeite gerade an etwas „ganz Neuem“, so Art „Transformer“-Roboter,
    der durch Flatulenz aufgeblasen wird, mit Plutonium läuft(„der gute Stoff“)
    und wahlweise zum U-Boot, Flugzeugträger, oder halt Reichscheibe
    umgewandelt wird.
    Der jetzige Prototyp läuft noch mit olfaktorischem Empfänger,
    mein Ziel ist es, die geistige Flatulenz visueller Natur (Rescke-Video),
    zum aufblasen zu verwenden. Knifflig.

  14. Martin Ochmann schreibt:

    Die automatische Waffe im „Dienstsiegel“ der RAF ist eine Maschienpistole von Heckler und Koch und keine Kalaschnikow. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

    Man könnte den Deutschen erzählen, dass Andreas Baader ein Sohn von Adolf Hitler und Leni Riefenstahl war und Beate Zschäpe das Kind von Andreas Baader und Ulrike Meinhof ist. Manch einer würde vor Freude in die Hände klatschen und unken: „Wusst ich’s doch!“

  15. Katz schreibt:

    @KB
    Die RAF konnte man ja erst NACH H.Schmidt’s Tod reanimieren, ansonsten hätte es vermutlich einen juristischen Streit um die Urheberrechte gegeben…..

    LG
    Katz

  16. Katz schreibt:

    @smnt, vde und andere:
    Eure Kommentare sind super Klasse! Tränen lach……

  17. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    Die Hexenverbrennung ist ein gutes Beispiel für den direkten Zusammenhang von Dummheit und Gefährlichkeit. Diesen Zhg erkennen, ist schon eine kleine Lebensversicherung.

    Ansonsten beschäftigt mich die Hexenverbrennung genausowenig wie das andere böse Wort, was mit H beginnt. Ich habe nämlich schon lange damit aufgehört, das zu glauben, was die Geschichtsbücher überliefern.

    Und welche Wirkung imposante Fernseh-Bilder auf schläfrige Konsumenten haben, weißt du ja selber.

    Noch etwas zu PI: Dieses Portal hast du mir (zusammen mit Honigmann) mal empfohlen – Zwinkersmiley

    Nein mal im Ernst. Ich meide PI. In erster Linie deshalb, weil mir die Zeit dafür zu schade ist. Man sollte nur draufklicken, wenn man mal was zu lachen haben will. Und wenn man fundiertes Wissen besitzt.

  18. smnt schreibt:

    @Martin Ochmann
    Das mit Baader habe ich geahnt, war immer „zu gut“ rasiert,
    das mit Zschäpe ist der Hammer,
    ich fall vom Glauben ab. Ach ne, hatte ich ja schon.
    Hier mal was aus der (auch) aussterbenden Tierwelt,
    https://soundcloud.com/smnt/der-wal-und-das-schnabeltier

  19. Onkel Peter schreibt:

    Wenn es wirklich Terroristen wären säßen sie im Bundestag( z.B. in der CDU-Fraktion) mit üppigem Salär und beste Aussicht auf ebensolche Pension. Schaden anrichten könnten sie auch bedeutend mehr. Siehe Bundestag.
    Andererseits gibt es auch beispielsweise die sog. Antifa die anstatt im Bundestag zu sitzen sich lieber ab und an was von der Polizei auf die Omme hauen lassen. Das ist ebenso Schwachsinn zum Quadrat. Also möglich ist alles.

  20. Russland Deutscher Zigeuner schreibt:

    Wenn morgen in der Bild Zeitung stehen würde, das Otto Skorzeny mit ein Paar Gesinnungsgenossen auf dem Flughafen Berlin -Tegel mir einer, als Privatjet von Herrn Gaukler getarnten, Maschine landete, um unsere über alles geliebte Kanzlerin zu entführen, würden die meisten Deutschen irgendwie dieser offiziellen Mitteilung glauben und wer diese bezweifeln sollte, würde als beschissener Verschwörungstheoretiker mit Schaum am Munde gebrandmarkt.

  21. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Klasse Kommentar, …Satire Anfang…. zumal die „Terrorgeneration Opa und Oma“ auch ganz bestimmt sich sehr schnell dank lebenslangen Trainings bewegen kann. Das die keine H&K-Waffen mehr benutzen, ist auch klar, da ja einige Chargen des G36 (angeblich?) daneben schießen. Satire ende…Und der Michel glaubt lieber, denn zum Wissen müßte er ja zumindesten nachdenken, wenn es schon zum denken nicht mehr reicht. Zumal die dritte Generation der RAF eher eine Fabel ist, die Morde an Herrhausen und Rohwedder nie aufgeklärt wurden. VAF für Verfassungsschutzarmeefraktion oder NSV passen da wohl besser, obwohl, NSV wäre ja dann doppelt belegt.

  22. peter schreibt:

    Panzerfaust deswegen, weil Till Schweiger letztens in seinem Tatort auch damit rumballerte, klassischer Nachahm-Effekt.

  23. smnt schreibt:

    @Onkel P.
    Korrekt, im Zweifel als Quereinsteiger aus dem „Staatsterrorismus“
    in den „echten“ Staatsterrorismus (BT-Parteien)
    wie der Joschka.
    Und hier noch ein Requiem auf die EU,
    inklusive Häuserkampf.
    https://soundcloud.com/smnt/eu-endzeit

  24. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Kennst du die Geschichte von Joschka Fischer, dem Mord an Karry und der Tatwaffe?

    Am 11. Mai 1981 wurde der hessische Wirtschaftsminister Heinz-Herbert Karry ermordet, anschließend bekannten sich die Revolutionären Zellen zu der Tat. Später stellte sich heraus, dass die Tatwaffe, zusammen mit anderen aus einer amerikanischen Kaserne gestohlenen Waffen, im Jahre 1973 in Joschka Fischers Auto transportiert worden war. Fischer gab dazu an, er habe dem damaligen Autoschlosser Hans-Joachim Klein (1973 noch nicht Mitglied der RZ, aber bereits im Dunstkreis linksradikaler militanter Gruppen) den Wagen lediglich gegeben, um von ihm einen neuen Motor einbauen zu lassen. Erst später habe er erfahren, dass mit dem Auto gestohlene Waffen transportiert worden seien.

    Quelle: wikipedia

    Na sowas, Zufälle gibt es…

  25. Dahoam schreibt:

    „Ich dachte, jeder Mensch würde sofort einen Lachanfall bekommen, wenn man ihm erzählt, daß drei RAF-Rentner, die seit über 20 Jahren “unerkannt im Untergrund lebten”, mit Gewehren und einer Panzerfaust Überfälle durchführen.“

    Da hast Du vollkommen recht.

    Als die Nachricht im Autoradio kam, platzten meine Mitfahrer fast vor Lachen und schüttelten sich dermaßen, dass wir um ein Haar im Straßengraben gelandet wären.

    Ich hätte dann aber den Bayerischen Rundfunk auf Schadenersatz verklagt. Zwar weiß mittlerweile jeder, dass die so genannten „Nachrichten“ im Radio nur noch aus Lügen bestehen, aber mit bierernster Stimme Faschingsscherze anstatt Nachrichten verkünden, das darf man nicht durchgehen lassen …

  26. Notwende schreibt:

    Immer, wenn mir ein Gutmensch zu erklären versucht, dass es die Armut ist, die Zuwanderer kriminell werden lässt, antworte ich:
    „Nein, das ist eine Frage des Charakters. Wenn das wirklich armutsbedingt wäre:
    Wo sind denn die Banden unterprivilegierter Supermarktkassierinnen, die ahnungslose Mitbürger überfallen? Wo sind die Mindestrentner-Gangs, wo die kriminellen Bergbauernhorden?“
    Naja… vielleicht tu‘ ich den Gutmenschen Unrecht. Die gewalttätigen Rentnergangs scheinen sich bereits unter der Schirmherrschaft der RAF zu formieren.

  27. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Solange genügend Deutsche diese Lügen glauben wird weitergemacht, denn sie wissen

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche. Keine Lüge, sei sie auch noch so grob ersonnen, die Deutschen glauben sie.“

  28. smnt schreibt:

    @ KB
    deshalb verlieh ich ja nie,
    mein Atom-U-Boot.
    Jaja, wir wechseln nur schnell den Brennkern…

  29. wvogt2014 schreibt:

    Was mir noch zu dem Thema einfällt: Die können doch auch nie krank geworden sein, denn die Vernetzung zwischen Krankenkasse, Rentenversicherung, Arbeitsagentur und Finanzamt sind perfekt, oh mann, die müssen ja einen desolaten Zahnstatus haben. Es sei denn, ich trau mich das fast gar nicht zu schreiben, diese Daten wurden samt Fahrzeugpapieren und Personalpapieren vom Verfassungsschutz gesperrt.

  30. ki11erbee schreibt:

    @wvogt

    Klar 3 Leute, die allesamt 22 Jahre lang nicht zum Zahnarzt gegangen sind und auch sonst nie krank wurden.

    Völlig logisch.

    Übrigens: auch beim NSU könnte man allein über die Krankenkassenkarten feststellen, daß alle 3 natürlich V-Leute waren.

  31. D-moll schreibt:

    Also der Seehofer glaubt es auf jeden Fall, ist dann auch gleich mal mit Schwächeanfall in Wildbad Kreuth zusammengeklappt.
    Nicht bekannt ist allerdings aus Angst die RAF koennte auch Bayerische Brauereien ueberfallen, oder aus einem nicht endenden Lachflash, weil einer seiner Zuhoere ihn besorgt darauf angesprochen hat, ob wir unsere Sicherheitsmassnahmen nicht doch besser erhoehen sollten…

  32. Onkel Peter schreibt:

    @ki11erbee:

    Klar 3 Leute, die allesamt 22 Jahre lang nicht zum Zahnarzt gegangen sind und auch sonst nie krank wurden.

    Vielleicht wurden sie genau aus dem Grund nie ernsthaft krank weil sie nie zum Arzt gingen?
    Der Sache müsste man nachgehen. Mir fiel in letzter Zeit auf wie steinalt manche Politnicks werden können. Die gehen zum Arzt. Vielleicht bekommen die im Gegensatz zu unsereines einfach bloß die wirksamen Medikamente verschrieben?

  33. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Hatte mal einen „Vorgesetzten“, der vom Berliner Verfassungsschutz kam, ein vollkommen kurrupter Typ. Der war mit allen dreckigen Tricks gewaschen, hat ihm aber nichts genützt, der ist trotzdem zu zwei Jahren und zwei Monaten eingefahren.
    Aber durch den hatte ich die Info, dass sämtliche Personaldaten in allen relevanten Behörden gesperrt waren, selbst die Polizei kam da in ganz Deutschland nicht ran.

  34. THA schreibt:

    Also bitte meine Damen und Herren.
    Keine Witze über Altersarmut, auch bei Terroristen.

    😉

  35. McErdal schreibt:

    Ein Hammer, was eine Rentner – Gang so imstande ist….ich lach‘ mich schief‘
    Von was soll uns das jetzt ablenken????

  36. Enthüllungsjournalist schreibt:

    Ja, ich habe auch gelacht. Aber eigentlich ist es nicht zum Lachen , daß denen VÖLLIG EGAL ist, daß ihre Lügen nur noch Minuten bestand haben.
    Bei 9/11 haben sie sich noch Mühe gegeben und es hat eine zeitlang gedauert, bis das Wissen sich breitgemacht hat. Dann wurde die Haltbarkeit der Lüge immer kürzer und heute lachen die Leute schon bei der Überschrift.

    „Sie“ sind aber nicht bescheuert; sie wissen auch , was wir denken. Aber es ist ihnen EGAL.
    Sie sind sich ihrer Sache wohl sehr sicher.

  37. Anonymous schreibt:

    Nun denn, -man wollte Norbert Normalbürger mit den bösen Braunen mürbe machen, auf – daß er der Staatsmacht wieder zu Füßen krieche. Hat nicht geklappt – also versucht man es nun andersherum.

  38. wvogt2014 schreibt:

    @McErdal
    Das soll uns nicht ablenken, sondern die Angst auf Grund der erhöhten Bedrohungslage nach Merkels Richtlinienkompetenz schüren. Aber hier hat KB doch den Flop erkannt, und Furcht können wir bekämpfen, zumal diese auch noch Kräfte frei machen kann.

    Nichts passiert in der Welt aus Zufall, alles ist in der Politik durchdacht! Zitat Franklin D Roosevelt.

    Merkel erzeugt Gegendruck auf einem anderen Schlachtfeld, nachdem ihr in der Söldnerfrage die Fälle wegschwimmen!

  39. kirstin schreibt:

    Herrlich gelacht… Danke!
    Was man nicht alles so aus der Versenkung vorholt… Es wird immer „besser“…
    Wir können gespannt sein, wie sich DAS noch entwickelt… Lach… Und Kopfschüttel…

  40. Tyr schreibt:

    Super Artikel. Man kann echt nur noch drüber lachen.

    Ich bin echt gespannt, wenn das „Terror-Trio“ erschossen haben soll, um an die Panzerfaust zu kommen.

  41. wvogt2014 schreibt:

    @Kirstin
    WIR schaffen DAS 🙂

  42. Knurx schreibt:

    @ wvogt

    „die Angst auf Grund der erhöhten Bedrohungslage nach Merkels Richtlinienkompetenz schüren“

    Stimmt.

    „nachdem ihr in der Söldnerfrage die Fälle wegschwimmen“

    Stimmt nicht. Wieso Felle wegschwimmen? Jetzt (aufgrund der Meldungen über Köln etc.) ruft doch die Bevölkerung (und die Medien) nach mehr Polizei und mehr Staat – genau, wie gewünscht.

  43. wvogt2014 schreibt:

    Kommt ein Kunde in eine Bank und stellt sich an den Schalter.
    Fragt ein Angestellter, was er möchte. Darauf der Kunde: Ich will hier ein Konto eröffnen.
    Angestellter: Da benötige ich ihren Personalausweis und ihren Arbeitsvertrag.
    Kunde: Ich bin freiberuflich tätig
    Angestellter: Sind sie Künstler, Arzt oder Rechtsverdreher?
    Kunde: Nein
    Angestellter: Was sind sie dann ?
    Kunde: Terrorrist und Bankräuber im Ruhestand
    Angestellter: Hier bekommen sie kein Konto
    Der Kunde legt den Ausweis des Verfassungsschutzes vor.
    Angestellter: Möchten sie einen Kaffee? Ich mache ihnen sofort die Papiere fertig!
    Nach dem Kaffee geht der Kunde mit einem Vertrag über drei Konten aus der Bank.

  44. smnt schreibt:

    @THA
    So läuft das heute (in der Kneipe),
    „mein Atom-U-Boot (Foto ! Deng !),
    mein Kampf-Hubschrauber/Drohne (Foto ! Peng ! ),
    mein Atom-Flugzeugträger (Foto ! Puff ! )“
    Und Du ?

  45. wvogt2014 schreibt:

    @Knurz
    Der Merkel schwimmen auf Grund des Zusammenbruchs der Verwaltung (Z.B. LaGeSo in Berlin), der Unterbringung und der Übergriffe die Felle weg. Da nutzen neue Gesetze überhaupt nichts und nicht nur die Bevölkerung hat die Schnauze voll, der Bodensatz der Parteien wird hypernervös und in der EU hat DAS Merkel überhaupt keinen Erfolg. Was sich hier im Moment abspielt, ist eine Bankrotterklärung des öffentlichen Dienstes, der niemals mit dem Zufluß Schritt halten kann. Deshalb ist DAS Merkel am Ende.

  46. Knurx schreibt:

    @ wvogt

    „Zusammenbruchs der Verwaltung (Z.B. LaGeSo in Berlin), der Unterbringung und der Übergriffe“

    Alles Kalkül, DAMIT die Bevölkerung nach mehr Staat schreit. Und das Kalkül geht auf. Zuerst werden sich die schärferen Maßnahmen (wie und was auch immer) gegen die Migranten richten, dann gegen die Bevölkerung.

  47. Scriabin schreibt:

    Wenn 60jährige noch mit Panzerfäusten Überfälle begehen können, steht der Rente mit 85 ja nichts mehr im Weg.

    Ich finde es menschlich verständlich, die RAF wiederaufstehen zu lassen. Wenn man über Jahre von Leuten, die vom Staat verarscht werden, Briefe bekommet, die mit „Liebe Bundesregierung, …“, „Hochverehrte Frau Bundeskanzlerin, …“ beginnen, dann fängt man halt irgendwann an, sich über diese Leute lustig zu machen.

  48. wvogt2014 schreibt:

    @Knurz
    Natürlich ist es offensichtlich, dass sich diese Gesetze gegen das Volk richten werden. Ich bin kein Verfechter neuer Gesetze. wir brauchen doch bloß die alten Gesetze anwenden, aber man sieht doch anhand der Abschiebungen, wie man das Recht hier mit jedem Winkel dreht, um es nicht anzuwenden. Solange die Judikative hier Weisungsgebunden ist, wird sich hier nichts ändern.

  49. ki11erbee schreibt:

    @wvogt

    Richter sind nicht weisungsgebunden.

    Richter sind Feiglinge.

    DAS ist das größte Problem in diesem Staat oder in jedem anderen Staat.

    Ein Volk, das aus Feiglingen besteht, kann seine Gesetze wegschmeißen, weil sowieso keiner den Mut hat, ihre Einhaltung einzufordern.

  50. wvogt2014 schreibt:

    Nachtrag zum letzten Posting
    Trotzdem bin ich aus vorgenannten Gründen der Meinung, dass die Merkel fertig ist, je eher die geht, desto besser für das Land. Heute hat sie doch mal wieder angekündigt, weitere „Zeit“ zu kaufen. Das macht die schon seit zehn Jahren, und ja, es ist gut, wenn das Volk aufwacht und Die so schnell wie möglich verschwindet. Solange nicht refektiert wird, was die geleistet hat und was nicht, ändert sich hier nichts. Und es liegt an uns, Stoppschilder zu setzen, die Re-Gierenden werden das nicht tun!

  51. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Das ist mir bewußt mit den Richtern, aber die Kette fängt doch beim Staatsanwalt an. Selbst wenn der Strafverfolgung wollte, kann der von oben einen Maulkorb verpasst bekommen.

  52. ki11erbee schreibt:

    @wvogt

    Es ist egal wo die Kette anfängt, sie reißt beim schwächsten Glied.

    10 stinknormale Polizisten mit Mut könnten dieses System einreißen, wenn sie nur die Wahrheit zum NSU sagen würden.

    Aber unter 250.000 Polizisten in Deutschland finden sich keine 10 mit Mut.

    Wenn du nur obrigkeitshörige Feiglinge hast, ist es scheißegal, ob die Staatsanwälte einen Maulkorb bekommen oder nicht, sie werden sich selber einen verpassen, weil sie feige und opportunistisch sind.

    Glaubst du in Israel würde ein Jude sein Volk verraten, weil irgendein Gesetz es ihm befiehlt?

    Der Feigling findet immer einen Grund, warum er feige sein darf.

    Bist du ein Feigling, daß du die Staatsanwälte und sonstigen Verräter entschuldigst und in Schutz nehmen willst?

    Ich weiß schon, warum du bei mir unter Moderation bist und bleibst.

  53. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Es scheint wenig plausibel, daß die RAF-Farce von irgendetwas ablenken oder Angst verbreiten soll, dafür ist sie zu grotesk; @Dahoam hat den mutmaßlichen durchschnittlichen Effekt beim Hörer schön geschildert.

    Vielmehr vermute ich, daß es sich wieder mal um eine über Bande gespielte interne Nachricht an Systembedienstete handelt. Die Zeichen „RAF“ und „Banküberfall“, vielleicht auch „Panzerfaust“, sind Bestandteile eines Codes. Wofür sie stehen könnten, werden wir vielleicht in nächster Zeit sehen.

    @ killerbee: Vielen Dank, sehr gelacht bei Deinen sarkastischen Kommentaren. Paß aber auf mit solchen Sachen wie der Terrorzelle „Helmuth Riebesehl, Gertrud Manteuffel und Adolf Suhrbier“! Mitlesende Dienste-Mitarbeiter könnten das als kreative Anregung verstehen! Da halte ich mittlerweile alles für möglich.

  54. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  55. Manuela schreibt:

    Habe diese Schlagzeile heute morgen in der BILD gesehen und hab meinen Begleiter gefragt, ob das eine Ausgabe aus den 70er/80er Jahren ist.
    Die halten uns echt für bescheuert!

  56. Arno schreibt:

    @Killerbee

    Auch wenn ich den Großteil deiner Beiträge mit Bestätigung weiterleite muss ich dir bei diesem leider an manchen Stellen widersprechen…

    1. Habe ich zumindest nichts von BANKEN gelesen sondern von Geldtransportern.

    2. Würden die Transporter auch die Panzerfaust erklären, ob schussfähig oder nicht spielt dabei nicht mal eine Rolle.

    3. In Dortmund war vor einigen Wochen ein Überfall auf einen Transporter nach genau dem selben Muster, die Spuren allerdings seien nicht die selben wie bei den angeblichen „RAF-Überfällen“

    4. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, entweder sie haben die Möglichkeit mit falschen Namen irgendwo zu leben und einen Job für das täglich Brot,
    Oder sie haben von Anfang an keine andere Option in Betracht gezogen außer mit Überfällen an Geld zu kommen.

    Das einzige was mich etwas stutzig macht ist die „Tatsache“ das die drei nach all den Jahren immer noch zusammen unterwegs sein sollen.
    Wo bei ja auch die Möglichkeit besteht das man solche Dinge lieber mit alten und vertrauenswürdigen Leuten durchführt.
    In meinem Augen kann das alles genau SO der Fall sein. Muss aber natürlich nicht!

    Ps: hätte ich nicht so viel Geld zusammen das sich das Ausland lohnen würde, hätte ich es genauso gemacht!
    Irgendwo ein neues Leben und um alle paar Jahre mal Geld zu beschaffen die beiden einzigen „Profis“ die ich kenne anrufen.

    PSS: – „Norman Franz“ ist mit Mitte 20 untergetaucht, zwei mal aus dem Gefängnis entkommen und seit dem auf der Flucht, trotz Zielfahnder!

    Ich hoffe du degradierst mich auf Grund meiner Meinung nicht als SystemSchaf.

    Wünsche dir einen schönen Tag. 🙂 und weiter so!

  57. diehoffnaerrin schreibt:

    Hat dies auf diehoffnaerrin rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s