Die christliche Union: die wahren Faschisten

.

Kauder

(Menschen, die freiwillig eine Partei wählen, in der Leute mit solchen Gesichtern Fraktionschef sind, sind mMn nicht zurechnungsfähig.)

.

Ich zitiere:

Fraktionschef Volker Kauder sagte dem „Spiegel“:

„Wenn Verstöße gegen die europäischen Werte festzustellen sind, müssen die Mitgliedstaaten den Mut zu Sanktionen haben.“

Er fügte hinzu: „Die polnische Regierung muss wissen: Bestimmte Grundwerte darf man in Europa nicht verletzen.“ […]

.

Was sind denn die Grundwerte für Europa?

Vor allem Freiheit.

FREIHEIT für die BONZEN, tun und lassen zu können, was sie wollen.

Volkseigentum zu privatisieren.

Lügen, Betrügen, Morden, Rauben, Plündern.

Das sind die Grundwerte der Drecksfaschisten aus der CDU/CSU und aller Arschlöcher, die diese Partei noch wählen.

.

Die CDU ist die Pest in Europa.

Sie ist das faulige, böse Herz des Faschismus.

Die Opfer in der Ukraine gehen auf ihr Konto.

Millionen Deutsche leben wegen ihr in Not und Elend und Angst.

Auch in Syrien, Afghanistan und im Irak ist sie immer ganz vorne mit dabei.

Und nun wollen sie den Polen und anderen freien Völkern Vorschriften machen, wie sie in ihren Ländern zu leben haben.

.

Macht ruhig so weiter, liebe Deutsche.

Bis vor einem Jahr hat man nur über euch gelacht.

Seit Silvester verachtet man euch.

Reißt euer Maul weiter auf und die freien Völker werden euch hassen.

.

Es ist bald so weit, daß ich mir wünsche, die Slawen marschieren in Deutschland ein.

Alles nur wegen den scheiß CDU-Wählern.

Macht ruhig so weiter, dann erlebt ihr den Bromberger Blutsonntag 2.0.

Kann nicht einmal sagen, daß ich den Polen dieses Mal einen Vorwurf mache, solange die Opfer nur CDU-Wähler sind.

.

Bromberger_Blutsonntag

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Die christliche Union: die wahren Faschisten

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. Katz schreibt:

    100% Zustimmung!
    Schlimm genug, daß von solchen Typen mithilfe der bauchschmerzbehafteten, dämlichen CDU-Wähler das deutsche Volk unterjocht wird (weil es sich das (noch) gefallen lässt). Es wird höchste Zeit, daß die anderen europäischen Regierungen der unsäglichen Arroganz deutscher Politbonzen Einhalt gebieten und Grenzen aufzeigen, meinetwegen auch mit Nachdruck.
    Mich macht dieses heuchlerische Gequatsche von Kauder&Co. nur noch wütend. Rechtsbrecher predigen Moral…pfui Deibel!

    LG
    Katz

  3. Maggus schreibt:

    Die CDU ist genauso die Pest oder Cholera wie das ganze System.
    Was die Polen angeht:
    Habe gelesen, das die Regierung zwar anit EU aber doch sehr pro VSA sind.
    Wie bewertest Du das?

  4. Anonymous schreibt:

    @ Maggus

    Widerspricht sich nicht. Die Polen haben halt ne Russen-Paranoia und unterwerfen sich deswegen lieber den Amis, welche die Polen dafür innenpolitisch in Ruhe lassen.

    Die EU mit ihren größenwahnsinnigen Bonzen hingegen, wollen den polnischen Staat natürlich ethnisch genauso ausdünnen, wie Deutschland, Schweden oder Österreich.

    Für die Amis stellt die EU natürlich auch eine konkurrierende Wirtschaftsmacht dar, auch wenn sich die jetzigen EU-Machthaber bislang immer schön gebückt haben. Deswegen liegt es an uns, die BRD-Parteien politisch zu vernichten und an einem besseren Europa, mit gesunden Beziehungen nach Russland und Asien, zu arbeiten.

  5. Peter Gast schreibt:

    Dieser Kauder hat ein Gesicht wie ein Feuermelder 🙂
    Auf einem Punchingball würde sich dem sein Gesicht auch gut machen.
    Das wirkt motivierend auf Sportmuffel.

    Es ist bald so weit, daß ich mir wünsche, die Slawen marschieren in Deutschland ein.

    So eine Schnapsdrohsel von der SPD meinte einmal, sie wünsche sich, dass Frankreich und Polen eine gemeinsame Grenze hätten.
    Ich wäre noch lieber unter französisch/polnischer Verwaltung als von diesem widerlichen Höllenauswurf regiert zu werden, der uns jetzt tyrannisiert. Meinetwegen könnten auch El Chapo und die Mexikanische Drogenmafia die Riegerung übernehmen. Alles ist besser als Merkel und die CDU mit ihren Blockparteien SPD/Grüne/FDP/Linke. Alles ist besser als eine Regierung aus Deutschen. Der schlimmste Ort auf Erden ist dort, wo Deutsche regieren, weil Deutsche absolut amoralische Wesen sind.

    Ich bin fest davon überzeugt, dass Merkel die landesweiten Massenvergewaltigungen zu Silvesternacht absichtlich zugelassen und der Polizei verboten hatte einzuschreiten. Das Volk soll demoralisiert werden und das wird am ehesten erreicht, wenn Frauen und Kinder von wilden Barbarenhorden geschändet werden und die Polizei einfach nur zuschaut.
    Außerdem kann diese fette potthäßliche Kuh es auch nicht ertragen, dass jede Frau in Deutschland hübscher ist als sie.

    Mit nur 70 Einsatzkräften hatte die Polizei an Silvesterabend in Köln Tausenden von Barbaren gegenübergestanden. Trotz mehrfacher Anforderung hatte die Obrigkeit in Köln, NRW und mit Sicherheit auch in Berlin entschieden, keine Verstärkung zu schicken. Vor den Augen der Polizisten wurden Frauen und Kinder(!) auf brutalste Art und Weise geschändet. Das gab es zuletzt in dieser Dimension nur am Ende des Zweiten Weltkriegs in Deutschland. Die Polizisten standen also da und schauten nur zu. Sie hätten nicht einschreiten und den Frauen und Kindern helfen können, da sich um die Opfer „Menschen“trauben von bis zu 50 Wilden gebildet hätten, während sie die flehentlichen Hilfeschreie der Frauen und Mädchen hörten.
    Wozu tragen Polizisten eigentlich Schusswaffen ?
    Nur um Deutsche zu erschießen wie den harmlosen Schizophrenen in Berlin, der seine Medikamente vergessen hatte ?
    Wie kann man überhaupt so herzlos sein und mitansehen, wie diese wilden Bestien minderjährige Mädchen schänden ?
    Ich bin mir sicher:
    Französische oder Polnische Polizisten hätten als ultima ratio zur Waffe gegriffen und zunächst Warnschüsse in die Luft abgegeben.
    So kalt und empathielos können nur deutsche Polizisten sein.
    Gegen die überwiegend friedlichen Pediga-Demonstranten rückten die dann mit 1700 Einsatzkräften an.
    Auf einmal gab es keinen Personalmangel mehr.
    Soviel zur deutschen Polizei und zum deutschen Staat.

    Ich frage mich, was eigentlich passiert wäre, wenn Merkels Söldner am 13. November 2015 nicht in Paris sondern in Warschau zugeschlagen hätten und die Polizei bei den Attentätern dann Bescheinigungen vom BAMF gefunden hätte …

    Ausgerechnet die EU und Deutschland fordern Wirtschaftssanktionen gegen Polen !

    Der Scheinstaat Europäische Union erfüllt nicht einmal die Mindestanforderungen einer Demokratie und eines Rechtsstaats.
    Im Internationalen Völkerrecht gibt es für das, was die EU ist oder sein soll, im Grunde genommen auch keinerlei Definitionen.
    Die EU ist eigentlich nichts.
    Es gibt keine wirkliche Staatsregierung mit klar definierten Kompetenzen, es gibt kein Staatsgebiet und auch kein wirkliches Staatsvolk, und dieses kann seine „Repräsentanten“ auch gar nicht wählen, sondern nur ein Scheinparlament, das praktisch keine Befugnisse hat.

    Es ist wirklich dummdreist, dass ausgerechnet deutsche Politiker Polen vorwerfen, die Pressefreiheit einzuschränken.
    Wo gibt es denn in Deutschland Pressefreiheit ?
    Die tagelang verschwiegenen, landesweiten Massenvergewaltigungen vom Silvesterabend beweisen doch, dass es in Deutschland keine freie Presse mehr gibt !
    Und natürlich hat die demokratisch gewählte Polnische Regierung auch das Recht, das Verfassungsgericht umzubauen.
    Das deutsche Bundesverfassungsgericht kommt übrigens seiner Aufgabe, die zahlreichen Rechtsbrüche, Verfassungsbrüche und Brüche internationaler Abkommen und Verträge durch das Merkel-Regime zu ahnden nicht nach.
    Deutschland ist keine Demokratie und kein Rechtsstaat mehr.
    Es gibt weder eine vertikale noch eine horizontale Gewaltenteilung.
    Merkel verkörpert Legislative, Exekutive und Judikative sowie Bundes- und Landesebene in einer Person.
    Außerdem entscheidet sie, wann welche Gesetze, Grundrechtsartikel und Verträge gebrochen werden dürfen und wann sie unbedingt eingehalten werden müssen.

    Der Staat, das ist Merkel.

    Wir haben somit also ein absolutistisches Regime wie im Frankreich des 18. Jahrhunderts oder im heutigen Saudi-Arabien.
    Berücksichtigen wir noch die Gleichschaltung der Medien, so ist Merkel-Deutschland eine nahezu komplette Diktatur.
    Es gibt nur eine Ausnahme, und das sind die freien und geheimen Wahlen.
    Das Regime sieht nicht die Notwendigkeit, diese abzuschaffen.
    Es verlässt sich auf die legendäre Doofheit der Deutschen, die ihre Peiniger immer und immer wieder wählen.

    Und noch was zu Polen …
    So kann sich das Blatt wenden.
    Noch 2014 hatte der Polnische Geheimdienst zusammen mit BND und CIA und der Soros-Mafia den demokratisch gewählten Präsidenten der Ukraine gestürzt, um Russland zu schwächen.
    Nun versuchen BND, CIA und Soros-Aktivisten, das Volk gegen die Polnische Regierung aufzuhetzen – und hüben wie drüben finden sich anscheinend immer genug Dumme, die einfach mitlaufen, wenn irgendwelche Demos gut organisiert sind, ohne zu wissen, worum es eigentlich geht. Ich hätte die Polen für nicht so dumm gehalten wie die Deutschen …
    Die NWO-Ziofaschisten wollen ganz Europa mit Moslems fluten, bis auf die Außenstaaten, die an Russland grenzen. Durch den Putsch in der Ukraine ist Polen als stabiles Bollwerk anscheinend nicht mehr so wichtig und soll jetzt auch geflutet werden, wogegen sich die national-konservative Regierung natürlich wehrt.
    Das ist der eigentliche Grund für die Hetze gegen Polen !
    Es ist klug von der Polnischen Regierung, den Einfluss des Verfassungsgerichts zu schwächen und die Medien an die kurze Leine zu nehmen, also alle Schwachstellen zu beseitigen, die die NWO-Ziofaschisten nutzen könnten.
    Schließlich ist es einfacher, ein paar korrupte Verfassungsrichter zu bestechen, die eine mit Parlamentsmehrheit beschlossene Verschärfung des Asylrechts einfach wieder kippen können, als gleich das ganze Parlament zu bestechen. Und Medien in westlichen Gesellschaften werden schnell von der Ostküste (Merkels Freunden) aufgekauft und gegen die eigenen Regierungen in Stellung gebracht, sobald sie deren Interessen im Wege stehen.

  6. Jule schreibt:

    Ja man verachtet uns und wir werden – zur Abwechslung – entgegen der bisherigen Art als böser, gefährlicher Angreifer – der Lächerlichkeit preisgegebenen.

    Was im Inneren der einst so stolzen auf das „Made in Germany“ – also den GERMANEN vorgeht …
    Das kann auch eine Killerbiene nicht im Ansatz erahnen – das ist mitnichten persönlich gemeint !
    Ich verstehe sehr gut wie die – teils sehr provokanten Beschimpfungen – gemeint sind !
    Damit bin ich ja nicht alleine auf dieser weiten… Flur.

    Nehmen wir Köln als Beispiel für viele andere Orte mit heftigen Problmem die mit der von „unserer“ Regierung veranlassten komfortablen Einreise für „Gäste“ :

    Eine „von angeblich rechts“ angegriffene/verletzte OBin gibt Verhaltensweisen aus an Frauen – eine Armlänge Abstand … was bei den Frauen die den Terror innert bis zu 30 „nur“ Grapschern erleben mussten wie eine ungeheuerliche, weitere Erniedrigung ankommen muss.

    Wenn die Kölner sich auch nur noch einen Hauch ihres – ehemals berechtigten Stolzes – erinnern, jagen sie diese OBin dahin wohin sie gehört : ins AUS !

    In fast diesseitigen 60 Lebens- Jahren habe ich mich noch nie fremd geschämt – all die Umstände rund um die Sylvester-Nacht und deren Offenbahrungen der – gewollten (?) Ohnmacht von Seiten – doch eigentlich auf Terror-Warnung für ganz D (!) entsprechen gänzlich anders aufgestellten Polizei-Kräfte – haben das geschafft.
    Ganze 143 Landespolizei-Kräfte und 70 Bundespolizei-Kräfte am Hbf-Köln.
    Was nun international … Beachtung fand …
    ICH habe keine Fragen mehr – schon gar nicht warum nicht 1700 (!) Polizeikräfte und Wasserwerfer bereit standen – an Sylvester – wie am 9.01.2016 als es um „Sytem-Kritiker“ ging.

    Wobei – ob sich „Pegida schützt“ mit den Hools nicht mehr geschadet hat als genutzt mag jeder für sich selbst beurteilen.
    Eine KLARE Distanzierung ist bisher jedenfalls ausgeblieben, was mich in meiner Skepsis gegenüber AfD, Pegida und Co nur bestärkt.

    @ Killerbee – mit wahrlich liebem Gruß :
    „Ein Tag ist verloren wenn du nicht jemanden zum Lachen gebracht hast “
    – altes (Lizenz befreites Sprichwort ) 😉

  7. Trouver schreibt:

    Es ist sogar amüsant, immer wieder zu lesen, wie das grüne Pack* angibt, die Europäischen Werte für sich gepachtet zu haben.

    Und welche Werte hatte Europa zur Zeit von der Bürde des Weißen Mannes?

    Chinesische?

    * Grün sind die alle. Die Union allen voran.

  8. Nationalist schreibt:

    http://m.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/cdu-fordert-schnellere-abschiebung-krimineller-auslaender-14005578.html

    Also bitte Kb, dieser Artikel beweist doch, wie sehr der CDU das Wohlergehen des Volkes am Herzen liegt. Die weisungsgebunden Polizisten und Staatsanwälte werden ganze Arbeit leisten, ganz bestimmt.

  9. ich würde ... wählen schreibt:

    Hallo KB,
    ich kann deinen Hass und Ärger gegen die Kloaken-Elite absolut nachvollziehen. Jedoch, niemand mit einem Rest von Empathie sollte einem anderen dieses Schicksal wünschen (ja, du tust es auch noch nicht). Auch wenn es nur CDU Wähler treffen sollte. Wobei es bei Pogromen nie nur eine Gruppe von Deutschen (oder anderen Volksgruppen) treffen würde. Ja, die CDU-Faschisten (Mitglieder, Wähler, Sympathisanten) sowie der Große der Anteil der Blockparteien und Vereinigungen sind das stinkende Grundübel aller Probleme die wir derzeit haben. Aber das die Slawen oder wer auch immer hier (oder wo auch immer) einfallen und Menschen töten, nein das wird niemals „Recht“ sein. Ich bleibe dabei was du in der Vergangenheit oft geschrieben hast: „Widerstand auf allen Ebenen! Friedlich!“ Die Verteidigung seiner selbst und Familie bleibt hiervon natürlich unberührt.

  10. Emanuel schreibt:

    #Trouver

    Und welche Werte hatte Europa zur Zeit von der Bürde des Weißen Mannes?

    Ich kann nicht sagen, welche Werte exakt vor 1918 gezählt haben. Aber die Werte von 1918 – dato sind mit drei Worten auf den Punkt gebracht „Ausbeutung, Unterdrückung und Erpressung“ [kurz: AUE], das sind die Europäischen Werte der westlichen Wertegemeinschaft, von denen bei jeder sich bietenden Gelegenheit gefaselt wird.

    mfg, Emanuel

  11. jak schreibt:

    Deutschen Rentnern nur das Beste:

    “„Rehfleisch und Kartoffeln mit Gartengemüse“: Ein Glas mit diesem Inhalt bekamen mehrere Senioren von der Osnabrücker Tafel. Doch bei der Zubereitung des vermeintlich leckeren Weihnachtsmahls kam die böse Überraschung. Der Geruch verriet: Hier stimmt etwas nicht. In Wahrheit handelte es sich um Hundefutter. Der Tafel ist das höchstpeinlich.”
    http://www.focus.de/regional/osnabrueck/eklige-panne-in-weihnachtswoche-fleischmenue-im-glas-osnabruecker-tafel-verteilt-hundefutter-an-senioren_id_5200136.html

  12. tomcatk schreibt:

    Zu gestern: Da gibt es zwei die gleichen Videos auf denen aber unterschiedliches zu sehen ist:

    http://www.ksta.de/koeln/-sote-video-analyse-boeller-fotograf-pegida-demo,15187530,33489414.html

    und

    Eins von beiden muß dann ja wohl manipuliert sein!? Soweit ich das als Laie beurteilen kann, ist das ksta-vid nachträglich bearbeitet worden. Könnt Ihr euch das mal anschauen?

  13. tomcatk schreibt:

    In dem Vid vom ksta fliegt irgendwas helles/weißes/graues durch die Luft aber ohne eine Funkenspur, dies soll belegen, das der Böller von Pegida geworfen wurde. In dem Vid auf der Tube sieht man, obwohl in Zeitlupe, nichts dergleichen.

  14. Auch ein Gast schreibt:

    @ Peter Gast
    Du hast einen extrem langen Artikel geschrieben mit brisantem Inhalt.
    Danke für deine Mühen

  15. Rationalist64 schreibt:

    Eines muss ich KB zugestehen, auch wenn es mir nicht leicht fällt, ca. 90% der Deutschen sind obrigkeitshörig und autoritär veranlagt.

    Man muss sich nur mal die Szenen auf dem letzten CDU-Parteitag ansehen, wo Merkel neun Minuten lang stehende Ovationen und Dauer-Applaus von den Delegierten bekam, obwohl auch für diese die Schädlichkeit von Merkels Politik offenkundig war oder jedenfalls hätte sein müssen.

    In einer nicht nur auf dem Papier demokratischen Partei (deren Mitglieder also von demokratischem Geist durchdrungen sind) wäre jemand wie Merkel mit einem gellenden Pfeifkonzert und Eierwürfen empfangen worden und man hätte sie schon längst – jedenfalls als Parteivorsitzende – abgewählt.

    Gerade dieser autoritäre Charakter macht es den Deutschen (in ihrer überwiegenden Mehrheit) unmöglich, den Aufstieg unfähiger (oder krimineller) Politiker zu verhindern, sie bei Zeiten zu stürzen oder volksfeindliche Parteien abzuwählen.

    Ein politisch mündiger Bürger informiert sich vor einer Wahl über die Parteien und die Kandidaten, d.h. nicht nur, welches Image sie von sich selbst verbreiten, sondern was sie bisher tatsächlich getan und wie ihre Abgeordneten in den Parlamenten abgestimmt haben. Danach trifft er jedes mal im Einzelfall seine Wahlentscheidung. Er scheut sich nicht, bei der nächsten Wahl jemand anders zu wählen, oder – wenn für ihn niemand wählbar ist – selbst eine neue Partei zu gründen oder zu kandidieren.

    Z.B. in Italien ist es ohne weiteres möglich, dass einst mächtige Parteien in die Bedeutungslosigkeit gestürzt sind (DC, Sozialisten), während neue Parteien oder Bewegungen aus dem Stand heraus 20 – 30% der Stimmen bekommen (Lega Nord, Beppo Grillo etc.).

    In Deutschland haben Parteien dagegen einen vergleichbaren Status wie Kirchen: Man präferiert sie, weil schon die eigenen Eltern (und Großeltern) sie gewählt haben oder in ihnen Mitglied waren, man wählt sie sein ganzes Leben lang (für den Begriff „Stammwähler“ gibt es in anderen Sprachen kein Synonym) und bleibt ihnen entsprechend auch als Mitglied treu – Austritte oder Wechsel sind verpönt.

    Auch nach innen hin sind die die deutschen Parteien autoritär organisiert, d.h. die Willensbildung vollzieht sich von oben nach unten. Versucht es eine Partei doch einmal mit Basisdemokratie – wie eine Zeitlang die Piraten – wird dies in der Öffentlichkeit lächerlich gemacht und als Zeichen von „Zerstrittenheit“ hingestellt.

    Das Äußerste, was sich der typische Deutsche als Kritik an der herrschenden Politik zutraut, ist die Stimmenthaltung, die Flucht ins Unpolitische und die private Abgeschiedenheit des Biedermeier. („Politik ist ein schmutziges Geschäft!“, von dem sich der ehrbare Bürger besser fernhält; kein Wunder, dass unsere Parlamente zunehmend zu einem Sammelbecken, für Studienabbrecher und berufliche Versager, für Psychopathen und kriminell Veranlagte geworden sind.) Dies bewirkt politisch überhaupt nichts, und die regierenden Parteien können weiterhin machen, was sie wollen.

    Da volksfeindliche Parteien und Politiker keine Abwahl zu befürchten haben, haben sie mittlerweile alle Hemmungen fallen lassen. Und nicht einmal in dieser Situation ist die überwiegende Mehrheit der Deutschen zu Widerstand oder Selbstbehauptung bereit und/oder in der Lage.

    Man muss konstatieren, dass die Deutschen mit repräsentativer (Parteien-)Demokratie nicht umgehen können und sie nicht zur Durchsetzung ihrer Interessen zu nutzen wissen.

  16. catchet schreibt:

    Ich hatte eine deutliche Reaktion von Frankreich an Deutschland nach den Parisattentat erwartet.
    Denn die politische Verantwortung, durch unkontrollierte Einreise und Einladung an die ganze Welt, trägt Merkel.
    Und der IS hat bereits in aller Deutlichkeit angekündigt seine Kämpfer nach Europa zu schicken.
    Lest mal das Buch von Jürgen Todenhöfer: „10 Tage im IS“
    Spannender als jeder Krimi.
    Die IS-Leute lachen sich schlapp über Deutschland und bedanken sich auch bei der deutschen Regierung für die Waffenlieferungen an die Kurden, die aber „versehentlich“ an den IS abgeworfen wurden.

    Wie sagte doch der Dr. Proebstl immer so schön: „Über Afrika lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt.“

    Vor vielen Monaten war in der Schweiz eine Volksabstimmung, deren Ergebnisse unseren Gaucki nicht passte. Er sagte anschließend: „50 Prozent der Schweizer sind noch unsere Freunde.“
    So? Wer also eine andere Meinung als der Gauckler hat, ist nicht sein Freund.
    Ein seltsames Demokratieverständnis oder Verständnis von Toleranz, könnte man da fast meinen.

    Polen wird nichts machen. Dafür hängen die zu sehr am Zipfel der USA.

    Gestern hat eine junge Dame vor dem Dom in Köln nackig gegen Sexismus demonstriert. Was wohl Merkels Söldner von der Aktion gehalten haben?
    „Der Tisch ist gedeckt?“

    Das Buch „Der Marsianer“ fängt damit an: „Ich bin total im Ars…“, weil er in einer auswegslosen Situation ist.
    Das kann man auch auf uns Deutsche übertragen: „Wir, die Deutschen, sind toatal im Ars…“, weil wir in einer auswegslosen Situation sind und keinen Grund sehen, dies zu ändern.

    Schönen Sonntag

  17. Martin Ochmann schreibt:

    Das kölner PEGIDA-„Wo.wo.wo-wart-ihr-sil-ves-ter“ klingt genauso wie ANTIFA-„Nie.nie.nie-wie-der-deutsch-land“. Das faschistische BRD-Regime ist wirklich nicht sehr kreativ. Muss man bei der Blödheit der deutschen Mehrheitsbevölkerung wohl auch nicht sein.

  18. ki11erbee schreibt:

    @Martin Ochmann

    Was ist schlimm daran, die Waffen des Feindes gegen ihn zu verwenden?

    Zu erkennen, daß die Polizisten der Hauptfeind im Staat sind, ist immerhin eine Leistung, die in die richtige Richtung führt.

  19. what? schreibt:

    @Martin Ochmann

    für mich wirkt das nicht inszeniert.
    im gegenteil, die emotionen der männer sind echt.
    ich glaube, das sind ganz normale, deutsche, junge männer, die erkannt haben, dass die polizei eben nicht die armen „bauernopfer“ u. „bemitleidenswerte befehlsausführer“ sind.
    die jungen männer (u. auch frauen) hatten den mut (u. die angestaute wut u. die emotionen), dies zu äußern!

    wer mittlerweile noch immer verständnis u. solidarität für die polizei aufbringt, hat es nicht verstanden u. will es auch nicht verstehen.

  20. Aktivposten schreibt:

    @ Jule
    Immer diese Sch…. Distanzeritis!!!!! Mit 100 Hooligans in Köln wären die Übergriffe an Silvester nicht passiert, die hätten den Merkel-Söldnern vermutlich gezeigt, wo der Bartel den Most holt.
    Lieber mit 1000 Hooligans demonstrieren als mit 1 CDU-Anhänger. Ich werde mich nach gestern nicht mehr distanzieren, weder von den Hools noch von der NPD. Unseren Feinden ist nämlich nichts peinlich, oder hast Du schon mal erlebt, daß sich CDUCSUSPDFDPGrüneLinkePiraten von der Antifa, den Femen, den Grauen Wölfen oder irgendeiner „Deutschland verrecke“-Fraktion distanzieren?
    Was wir brauchen, ist EINHEIT, und nicht weitere Distanzierung. Oder meinst Du ernsthaft, daß wir die Volksverräter loswerden, indem jedes Splittergrüppchen vor sich hindemonstriert??? Meine Devise ist biblisch „Prüfet alles, das Gute behaltet“ und deshalb zitiere ich Gudrun Ensslin (nicht Ulrike Meinhoff, der dieses Zitat zugeschrieben wird):
    „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie zwingen, immer dreister zu lügen.“ Und dazu braucht es Stärke. Gestern riefen im PC-verseuchten Köln 3000 Leute „Merkel muß weg“, und wir waren mehr als die BRD-hörigen
    Gegendemonstranten auf der anderen Seite.
    Das tat richtig gut!!!!!!

  21. D-moll schreibt:

    @ Peter Gast
    gute Analyse

  22. D-moll schreibt:

    Deutsche Polizisten muessen geächtet werden, in allen Bereichen. Punkt.
    Meinem Kind ist es jetzt nicht mehr erlaubt, mit Polizistenkindern zu spielen, oder sonstige Aktivitaeten zu haben.
    Auch wenn meine Tochter es im Moment noch nicht versteht, ist es trotzdem wichtig ein Bewusstsein zu erschaffen, dahingehen, das Deutsche Polizisten der Feind eines jeden anstaendigen Menschen ist.

  23. sk schreibt:

    @ Peter Gast

    „Gegen die überwiegend friedlichen Pediga-Demonstranten rückten die dann mit 1700 Einsatzkräften an.“

    Nicht nur, dass man plötzlich eine bestausgerüstetste mehrfache Bataillonsstärke mobilisieren kann, das wirklich erschreckende ist für mich das asoziale und brutale Vorgehen der Polizei.

    Zum Glück haben die Menschen erkannt, wer da der eigentliche Feind war und haben auf das Gejammer der Redner „die arme Polizei wird doch verheizt, die Beamten sind nicht unser Gegner, sie stehen zwischen den Fronten“ und bla bla bla gepfiffen und diesem Haufen entgegengebrüllt, was sie von ihnen halten. Den Leuten wurde selbst während die Polizei noch weiter eskalierte und die Menschen mit Tränengas beschoss das Märchen vom unschuldigen Polizisten über Lautsprecher verkündet.

    Niemand hat die einzelnen Polizisten davon abgehalten sich anständig zu verhalten. Das taten sie aber nicht. Was ich da gesehen habe, ich sagte es abends noch zu einem Freund, der zu Besuch kam, ich hätte heulen können.

    Alte Männer durchlassen, die um Durchlass an einer Seitenstraße baten als der Wasserwerfer kam? Achwas!

    Wahllos Tränengas in die flüchtende Menge halten? Aber klar doch!

    Wasserwerfer auf den friedlichen Teil des Demozuges? Kein Problem!

    Vermummte Krawallstifter festsetzen? Nö!

    Verletzten helfen? Nö!

    Böllerwerfer festnehmen oder gar nur Anstalten machen die Personalien aufzunehmen? Geschenkt!

  24. Carlo schreibt:

    „..Alles nur wegen den scheiß CDU-Wählern.“
    -Die SPD/Grüne- und wie sie alle heißen Wähler sind auch nicht besser und haben genausowenig verstanden! 🙂 Ich weiß, jetzt kommt „Die regieren ja nicht“…doch! Die SPD ist ja mit in der Koalition! Für mich alles das selbe „Pack“!
    Es benötigt einen Komplett-Umbruch…aber wem sag ich das

  25. Andy schreibt:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  26. OT schreibt:

    OT

    Niedersächsischer Innenminister kritisiert Werbung auf rechtspopulistischen Webseiten

    http://www.swr.de/report/niedersaechsischer-innenminister-kritisiert-werbung-auf-rechtspopulistischen-webseiten/-/id=233454/did=16772936/nid=233454/yhh0aj/index.html

    Die Reaktion der Unternehmen = kriechen, kriechen, kriechen

    „Aldi schrieb nach Rücksprache mit seinem Dienstleister, die Ausschluss-Mechanismen hätten versagt. Die Deutsche Bahn erklärte, es sei nicht ersichtlich wie es dazu kommen konnte. Die Deutsche Telekom bedauerte, dass dort trotz ihres Qualitätsanspruchs Werbung angezeigt wurde. Telekom und Adidas antworteten, bei der Vielzahl der Seiten sei Kontrolle schwierig. VW und Lufthansa gestanden Fehlbuchungen ein und kündigten an, die Prüfungen weiter zu verbessern. Auch Bundespolizei und Bundesarbeitsagentur sprachen von Versehen und Fehlern der Dienstleister.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s