Silvester, Spar-Abo und die Nummer 1

.

feuerwerk

.

Ich wünsche all meinen Lesern einen guten Rutsch in ein gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr!

Man nimmt sich ja zum Jahresanfang oft etwas vor.

Mein Vorschlag lautet:

MUT

Mut ist die Voraussetzung für alles, was lebenswert ist.

Ohne Mut gibt es keine Wahrheit, sondern die bösen Menschen können weiterhin ihre Lügen verbreiten.

Ohne Wahrheit gibt es keine Gerechtigkeit.

Und ohne Gerechtigkeit ist alles sinnlos.

Was nützt es uns, Arbeit und Geld zu haben, wenn wir ständig den Launen der Herrschenden ausgesetzt sind?

Was nützt uns Arbeit, wenn man sich abends nicht mehr aus dem Haus traut, weil die deutschen Bonzen mit ihren Kriminellen, die sie immer wieder freilassen, einen Krieg gegen uns führen?

Was nützen uns Ersparnisse, wenn der Staat sie uns einfach willkürlich rauben kann?

.

Mit Mut meine ich jetzt nicht, sich dumm und tollkühn zu verhalten.

Merkel wird mit Sicherheit nicht dadurch gestürzt, daß ein Millionenheer von Deutschen zum Bundeskanzleramt marschiert.

Einzelaktionen werden totgeschwiegen und die Aktivisten vom faschistischen CDU/CSU-Regime gefoltert oder ermordet.

Wem ist genützt, wenn die wenigen anständigen Menschen im Gefängnis sitzen?

.

Nein, der Mut, den ich meine, ist passiv.

Denn es stimmt, was Gandhi sagte:

„Kein Volk kann über längere Zeit unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.“

.

Wenn die Unterjochung also unserer Teilnahme bedarf, dann beginnt die Freiheit damit, den Mut zu finden, die Teilnahme zu verweigern.

Ein Generalstreik ist Unsinn; wem ist damit geholfen, wenn eine Krankenschwester oder ein LKW-Fahrer die Arbeit niederlegen?

Sie schaden damit dem eigenen Volk und je mehr Chaos entsteht, desto mehr spielt das in die Hände der CDU-Faschisten, die genau dieses Chaos brauchen, um darauf ihre Diktatur zu errichten.

Wir aber wollen einen demokratischen Rechtsstaat und in Frieden mit allen Völkern der Welt leben.

Darum ist unsere erste Aufgabe, den Frieden und die kümmerlichen Reste des Rechtsstaates zu erhalten und zu verteidigen.

Von daher scheiden auch alle gewalttätigen Mittel aus, denn wenn wir mit Gewalt kämpfen, dann geben wir unseren Feinden den Vorwand, uns ebenfalls mit Gewalt zu bekämpfen.

Und wer gewinnt, wenn der Staat mit Polizei/Militär/KSK/etc. gegen die harmlosen PEGIDA-Leute kämpft, das brauche ich wohl niemandem zu erzählen.

.

lord helmchen

(Sieht zwar bescheuert aus, aber die Botschaft ist klar: für den Kampf gegen das eigene Volk rüsten wir die Polizei besser aus. Oder was glaubt ihr, gegen wen die Polizei kämpfen soll? Gegen „Terroristen“? Wäre es da nicht einfacher, die erst gar nicht reinzulassen?)

.

Ich rufe meine Leser also dazu auf, einfach auf ihren Verstand und ihr Gewissen zu hören!

Wenn völlig offensichtlich ist, daß die Konsequenzen eines Befehls schädlich sind, so müssen immer mehr Leute den Mut finden, diesen Befehl zu verweigern.

Merkel tritt nicht zurück, solange wir ihre Befehle befolgen.

Sondern erst wenn immer mehr Menschen ihre Befehle nicht mehr befolgen, muss sie zurücktreten.

Wir sind der Anfang der Revolution.

Und eine Revolution macht man nicht, indem man darauf hofft oder wartet, daß der Diktator freiwillig zurücktritt.

Wir sind die, auf die wir die ganze Zeit gewartet haben!

.

merkel zombie

(Machen wir dem Elend endlich ein Ende und schicken den politischen Kadaver „CDU/CSU“ mit ihren 10 Minuten dauerklatschenden Affen in diesem Jahr in die Bedeutungslosigkeit)

.

Ausreden, auf andere zu warten, gibt es viele.

Seehofer soll was machen, die CDU soll putschen, die Staatsanwaltschaft soll was machen, die AfD soll was machen, die Polizei soll was machen, die Bundeswehr soll was machen, die Polizisten sollen was machen, etc.

Fakt ist:

Das sind genauso Menschen wie ihr und ich.

Wenn manche sagen: „Die Polizei soll für mich handeln, ich hingegen muss an meine Familie und meinen Job denken!“,

so haben sie eines nicht bedacht:

Die Polizisten  haben auch Familien und auch einen Job.

Und die sagen sich dasselbe oder zeigen mit dem Finger auf andere, z.B. :

„Die Staatsanwaltschaft soll für mich handeln, ich hingegen muss an meine Familie und meinen Job denken!“

Und auch die Staatsanwälte werden auf jemanden zeigen, der den ersten Schritt tun möge.

.

Fingerzeig

(Rumlaufen und mit dem Finger auf andere zeigen, die etwas tun sollen, ist keine Kunst. Das können PI-Leser schon seit 10 Jahren und ist überhaupt die Lieblingsbeschäftigung der „Konservativen“)

.

Ihr seht: Ausreden gibt es viele.

Alle müssen an ihre Familie denken, allen fällt sofort jemand ein, der zuerst etwas machen soll.

So kommen wir aber nicht weiter.

Wir müssen den Mut finden, das Richtige zu tun.

Und wenn die ganze Welt das Falsche tut, auch wenn die ganze Welt nichts tut, man selber wird an seinen Taten gemessen.

Ob und was andere machen, ist irrelevant.

Feigheit wird nicht dadurch besser, wenn alle feige sind.

Eine Lüge wird nicht zur Wahrheit, weil alle lügen.

Unrecht wird nicht zu Recht, nur weil korrupte Richter es so sagen.

Letztlich ist das eigene Gewissen der Maßstab für das Leben und die Entscheidungen.

.

Darum mein Tipp:

Kämpft nicht!

Ihr braucht nicht zu kämpfen.

Ihr braucht auch keine Waffen.

Ihr selber seid die Waffe.

Unsere Arbeitskraft, unser Gehorsam ist die Waffe, die die Elite gegen uns verwendet.

Die stärkste Waffe, die wir haben, ist ein Wort.

„NEIN“

.

Nein

(Manchmal nicht nur das Recht, sondern sogar die Pflicht!)

.

Wisst ihr, wie Jesus den Teufel bezwungen hat?

Er hat ihn nicht bekämpft, er hat nicht mit ihm gerungen.

Der Teufel machte ihm ein Angebot und er sagte: „Nein“

Damit war der Kampf zu Ende und der Teufel hatte verloren.

Das muss man sich immer klarmachen!

Nicht die Elite macht Kriege, WIR machen Kriege für sie!

Nicht die Elite erschafft die Diktatur, sondern wir erschaffen sie, weil wir zu feige sind, „Nein“ zu sagen!

Nicht die Elite erschafft das Regime mit seinen Lügen, sondern wir, weil wir zu feige sind, den Lügen zu widersprechen!

.

Ich sage euch: Hätten sich in Deutschland nur 20 Polizisten der mittleren/oberen Region zusammengefunden und im November 2011 das „NSU-Phantom“ mit einer Pressekonferenz entlarvt, wäre Merkel und die CDU/CSU erledigt.

Es gibt 250.000 Polizisten in Deutschland.

Was sagt es über ein Volk aus, wenn man bei 250.000 Polizisten nicht einmal 20 findet, die bereit sind, ihr Volk vor den Lügen des Regimes zu schützen?

Was sagt es über ein Volk aus, wenn nicht einmal 0,1 Promille seiner Polizisten den Mut zu Wahrheit und Gerechtigkeit haben?

.

Polizist

(Du brauchst gar nicht so zu grinsen. Du hast versagt, als dein Volk dich am nötigsten brauchte. Daß andere auch versagt haben, macht dein Versagen nicht kleiner.)

.

Viele jammern über die jetzige faschistische BRD.

Ich aber denke: jedes Volk erschafft sich das, was es verdient.

Man kann doch nicht erwarten, in einem gerechten, wahrhaftigen, demokratischen Rechtsstaat zu leben,

wenn man andererseits nicht das geringste Interesse an Wahrheit, Gerechtigkeit und Mitsprache hat!

Und umgekehrt:

Wie soll ein Volk, dessen Werte „Arbeit und Toleranz“ sind, sich etwas anderes erschaffen als ein Arbeitslager?

.

Es gibt also ein Wechselspiel zwischen Staat und Volk.

Wenn wir den Staat ändern wollen, müssen wir zuerst das Volk ändern.

Das Volk ändern heißt, sich selber zu ändern, denn man selber ist Teil des Volkes.

Ob andere diese Änderung mitmachen, ist nicht unser Problem und nicht unsere Aufgabe.

Wer weiter lügen und ungerecht sein will, der sei es.

Aber er soll nicht jammern, wenn er dann letztlich Opfer des Staates wurde, den er selber geschaffen hat.

.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Ich wünsche mir von uns allen fürs neue Jahr, daß immer mehr Menschen den Mut finden, im richtigen Moment „Nein“ zu sagen.

.

killerbee schwein

.

Ansonsten möchte ich mich für die finanzielle Unterstützung meiner Leser bedanken!

Mein Vorschlag ist nach wie vor ein Beitrag von 3 €uro pro Quartal über PayPal (rechts in der Leiste); das macht dann 12 Euro im Jahr.

Dieser Beitrag ist jedoch nicht entscheidend; Merkel wird nicht stürzen, weil ich schreibe oder weil ihr mir 3 Euro gespendet habt.

Merkel wird stürzen, wenn das Volk genug von dieser Frau hat und erkennt, daß es selber in der Hand hat, ihre Herrschaft zu beenden.

Und immer mehr Menschen erkennen, daß der Weg, auf den Merkel uns führt, mittelfristig zur Vernichtung führt.

Wie dumm muss man sein, um als erwachsener Mensch einem anderen freiwillig in den Untergang zu folgen?

Merkel ist es egal, wie dieses Land aussieht, die verbringt ihren Lebensabend in der Schweiz oder in Südamerika.

Aber wir nicht.

Wir werden in Zukunft in dem Deutschland leben, das wir uns heute durch unsere Taten und Unterlassungen erschaffen.

Und kein Mensch wird uns bemitleiden; sie werden einfach sagen:

„Ja, warum habt ihr es denn gemacht, wenn ihr gewusst habt, daß es doof ist?“

Was antwortet man darauf? „Die aber auch“? Kindergarten?

.

Ast

.

LG, killerbee

.

PS:

Die Nummer eins des Jahres ist übrigens dieser Artikel.

Hat zum jetzigen Zeitpunkt 449.349 Views.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu Silvester, Spar-Abo und die Nummer 1

  1. Katz schreibt:

    Hallo @all,

    schließe mich den Wünschen von KB an und ergänze noch um Gesundheit und Frieden für 2016.
    Danke für den Blog, die Hilfe, „um die Ecke“ zu denken, den wachsamen Blick und die treffenden Beiträge zu Themen, die uns jeden Tag einholen. Danke für Eure Kommentare und Diskussionen, Erfahrungen und Erlebnissen, die Ihr hier schildert.

    „Nein“ kann man auch zum Konsum sagen, als neuestes Beispiel den Kauf-Boykott von Büchern aus dem Drömer-Knaur-Verlag, welcher systemhörig einen der besten kritischen Autoren die Zusammenarbeit aufgekündigt hat.

    Kommt gut ins neue Jahr!

    LG
    Katz

  2. RondoG schreibt:

    Richtig gut Ki11erbee!
    Ich wünsche mir, dass deine Tips in den Verstand der Bevölkerung gehen und dort anfangen zu wirken. Passiv sein mit Gegenaktionen, die kontraproduktiv sein können, aber sehr aktiv bei der Befehlsverweigerung. Einfach NEIN! sagen.

    Ich wünsche mir ein innovatives und erwachendes Bewusstsein mit mehr Querdenkern und Befehlsverweigeren und vor allem mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt, der außerordentlich wichtig ist. Denn Einzelkämpfer sind sind Wasser auf die Mühlen des Systems und minder zweckdienlich. Gemeinsames Handeln und Aufklärung bis zur letzten Menschenseele sind die Quintessenz.

    In diesem Sinne, @alle guten Rutsch und gute Vorsätze für das kommende Jahr 2o16.

    Nicht unterkriegen lassen und vor allem niemals verzweifeln.

    Liebe Grüße, ♥
    RondoG

  3. what? schreibt:

    danke ki11erbee für diesen beitrag u. überhaupt – für alles!

    ich werde weiterhin mein bestes geben (mit dem wissen, dass ich durch deine hilfe erlangt habe), so viele menschen wie möglich zu erreichen, um ihnen mut zur wahrheit u. zum richtigen handeln ans herz zu legen!

    ich wünsche dir ki11erbee u. allen lesern einen guten rutsch ins neue jahr u. dass das neue jahr in unserem land von immer mehr menschen geprägt sein wird, die mut, wahrheit u. gerechtigkeit leben!

  4. Roderich schreibt:

    Immer daran denken: Wenn einem das Wasser auch bis zum Halse steht, sollte man den Kopf nicht hängen lassen.
    Also Kopf hoch und weiter gehts.

    Alles Gute für 2016

    LG
    Roderich

  5. Mitleser schreibt:

    Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr.

  6. tomcatk schreibt:

    Auch ich wünsche Dir kb und ALLEN Kommentatoren und Mitlesenden einen guten Rutsch und ein gesegnetes Jahr 2016! 🙂

    btw. Ich hoffe, es knallt nicht so viel, meine Hündin und meine Katze sitzen schon zitternd auf meinem Schoß.

    Tom

  7. Andy schreibt:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  8. fatfreddy81 schreibt:

    Auf ein besseres kommendes Jahr und auf die Hoffnung das die Deutschen wieder ein anständiges Volk werden.

  9. saratoga777 schreibt:

    Zitat: „Merkel ist es egal, wie dieses Land aussieht, die verbringt ihren Lebensabend in der Schweiz oder in Südamerika.“

    In der Schweiz?

    Das wird sie nicht.

    Ich bin Schweizer.

    Helmut Roewer: Das Verschwinden des Rechtsstaats und das Versagen der politischen Elite

    Dr. jur. Helmut Roewer im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Der deutsche Staatsapparat gerät in den letzten Monaten massiv in Schieflage. Die Zuwanderungspolitik der Bundesregierung beinhaltet die offizielle Dienstanweisung der Kanzlerin zum massiven flächendeckenden Gesetzesbruch in Serie. Und die Verhöhnung und Abwehr des eigenen Volkes ist nun Standard im Regierungsalltag. Und zwischen den Fronten Volk und Regierung stehen die Beamten, die aus der Bevölkerung kommen und Staatstreue geschworen haben. Über die Konsequenzen dieses Dilemmas spricht Dr. jur. Helmut Roewer, ehemaliger Präsident des Verfassungsschutzes Thüringen, nun Publizist und freiberuflicher Schriftsteller, mit Michael Friedrich Vogt.

    „Wir verlassen ganz deutlich den Rechtsstaat“, erklärt Helmut Roewer, denn Beamte sollen nun Weisungen ausführen, die früher illegal waren. Speziell in der Einwandererkrise hieß es früher: Grenzverletzungen werden geahndet, da gibt es keinen Ermessensspielraum. Insbesondere vor dem Hintergrund Asylmißbrauch macht sich aufgrund der Drittländer-Regelung jeder strafbar, der einreist. Und jeder, der das zuläßt oder sogar dabei hilft, macht sich ebenso strafbar und ist juristisch gesehen ein Schlepper. Der Weisung der Regierung an Beamte, diese Straftat auszuführen, muß nach Beamtengesetz widersprochen werden, erklärt Helmut Roewer. Dort gilt: Eine Weisung, die eine Straftat beinhaltet, hat der Beamte nicht auszuführen.

    Normalerweise funktionierte der deutsche Rechtsstaat auf dem einfachen Prinzip, daß es verbindliche Regeln für alle gibt und diese für alle einsehbar niedergeschrieben stehen. Dazu zählen insbesondere das Grundgesetz, das bürgerliche Gesetzbuch und das Strafgesetzbuch. Die Überregulation und das europäische Recht hält Helmut Roewer für Unsinn. Daß die deutsche Regierung sich jetzt aber genau gegen den Rechtsstaat ausspricht und gegen ihn zu handeln Anweisungen gibt, sieht Roewer mit Fassungslosigkeit. Besonders in der Einwandererkrise stelle die illegale Handlungsweise Deutschlands eine gefährliche europäische Ausnahme dar, die Deutschland im Ausland den Ruf von Hippies, Weicheiern und Geisterfahrern einbringe.

  10. Scriabin schreibt:

    Die besten Wünsche für 2016 an alle auch von mir verbunden mit der Hoffnung, dass die Zahl derer im Land, die zur Besinnung kommen, endlich spürbar steigen möge.

    Noch ein Nachtrag zum NSU: Das Beispiel mit den Polizisten ist zwar plakativ, hinkt aber etwas, da nur ein Bruchteil der 250.000 Polizisten auch wirklich genaue Details kennen dürfte. Deutlich beeindruckender finde ich die Feigheit und Unterwürfigkeit der Presse. Dort hat man es anscheindend wirklich geschafft, sämtliche journalistischen Tugenden auszumerzen. Es stehen seit zwei Jahren Berge von Ermittlungsakten im Netz zur Einsicht. Es gibt aber keinen Einzigen, der bereit ist, diese durchzuarbeiten und seine Leser darüber zu informieren. Stattdessen werden tapfer die Lügen des Regimes verbreitet, egal wie hohl sie auch sein mögen.

    Bei der Alpen-Prawda ging man noch einen Schritt weiter und hat sogar vor dem Blog von fatalist gewarnt („Rechtsradikale Verschwörer“). Ironischerweise habe ich dadurch von dem Blog erfahren und viel über den NSU-Schwindel gelernt. Ich glaube aber nicht, dass das die Intention der Autoren war…

  11. Max Muster schreibt:

    Auch von mir einen Gruß in die Runde!
    Prosit Neujahr.

  12. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Gedankensplitter zu Neujahrsansprachen (III)

    Das Ferkel formuliert:

    „National, in Europa und international arbeiten wir daran, den Schutz der europäischen Außengrenzen zu verbessern, aus illegaler Migration legale zu machen, die Fluchtursachen zu bekämpfen und so die Zahl der Flüchtlinge nachhaltig und dauerhaft spürbar zu verringern.“

    Dieser Passus ist besonders perfide. Mit dem „Schutz“ der Außengrenzen ist offensichtlich deren verstärkte Beobachtung gemeint, während der unbedarfte Hörer gemäß dem Satzzusammenhang an Grenzschließungen usw. denken soll. Und wenn illegale Einwanderer zu „legalen“ umgezaubert werden, wird sich dadurch die „Zahl der Flüchtlinge“ AUTOMATISCH verringern: wer kommt, ist dann eben kein „Flüchtling“ mehr, sondern ein „legaler“ Einwanderer!

    „Es steht völlig außer Frage, dass der Zuzug so vieler Menschen uns noch Einiges abverlangen wird. Das wird Zeit, Kraft und Geld kosten“

    in Verbindung mit

    „Wir schaffen das, denn Deutschland ist ein starkes Land.“

    Diese Sätze bereiten mir Sorgen. Offenbar sieht man die verhaßte Substanz der BRD als immer noch so stark an, daß für die Vollendung des Zerstörungswerk eine INTENSIVIERUNG der Siedlungspolitik vorgesehen ist. Und was „uns“ der „Zuzug so vieler Menschen“ wohl abverlangt? Vielleicht wird das arme Regime, ganz gegen seinen Willen, dazu gezwungen, seine Gegner niederzuknüppeln und zu internieren?

    Der Killerbiene, allen Lesern und Kommentatoren ein gesundes, sicheres und lichtvolles neues Jahr! Möge Gott uns beistehen, sonst sind wir, befürchte ich, verloren, gleich wieviel Mut wir aufbieten können.

  13. Anonym aus Bayern schreibt:

    Prosit Neujahr auch von mir.

    2011 fing der arabische Frühling an und wir hier in Europa erleben im Moment einen europäischen Herbst.
    Irgend jemand von euch hat vor ein paar Tagen die Rede von Christoph Hörstel auf der AZK- Konferenz verlinkt. Die hab ich mir heute Nacht 2x angeschaut.

    Wie er über die jetzige Regierung und die CDU schimpft ist einfach köstlich.
    Würde Jesus heute noch leben, würde er seinen Nachnamen ändern um nicht mit dieser Partei in Verbindung gebracht zu werden.

    So was verlogenes wie die CDU ist einzigartig in der politischen Landschaft.(christlich- demokratisch) ja lach mich tot. Wenn schon der ganze Alkohol mich nicht umgebracht hat heute Nacht, dann werde ich dieses Jahr auch noch überstehen.

    Ich werde diese Partei von Hörstel – Deutsche Mitte – unterstützen wo ich nur kann.
    Und natürlich auch diesen Blog.

  14. kirstin schreibt:

    Vielen Dank killerbee für Deinen hervorragenden Blog… Deine Beiträge sind so wertvoll. Seit zweieinhalb Jahren lese ich täglich.

    Dir und allen Lesern und Kommentatoren wünsche ich ein frohes neues Jahr 2016. Vorallem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit. Zufriedenheit beinhaltet Frieden. Ich wünsche euch inneren und äußeren Frieden.

    In diesem Sinne, unsere stärkste Kraft ist ein Wort: NEIN!

  15. catchet schreibt:

    Ich kenne Ki11erbee seit ungefähr 10 Jahren.
    Damals schrieben er und ich noch auf PI und ich habe mich unendlich über seine Postings geärgert, weil sie meinem damaligen Bild nicht entsprachen.
    Für mich musste damals die Moschee weg, das Kopftuch weg und die Mohammedaner sich ändern.
    Ki11erbee schrieb schon damals, dass dies ein großer Blödsinn sei und stattdessen sich die Deutschen im Denken, Rede und Handeln ändern müssen.

    Später wurde Ki11erbee bei PI gesperrt.
    Dann schrieb er und ich auf SOS Österreich weiter.
    Dort fing ich langsam an Ki11erbees Gedanken zu verstehen.
    Dann wurde SOS Österreich eingestellt und hat bis heute eine tiefe Lücke hinterlassen.

    Ki11erbee gründete seinen eigenen Blog.
    Damals war er viel geduldiger, als er es heute ist.
    😉
    Mit meinem Unverständnis damals, hätte ich heute sicher keine Chance mehr, und würde umgehend im hohen Bogen aus dem Blog hier fliegen.

    Ich schätze die Arbeit von Ki11erbee unendlich und mag seine klare Sprache.
    Dazu ein kleines Beispiel, Ich schrieb einmal, „Die haben unser Geld verbraten.“
    Das ist so eine Redewendung, die sich bei mir eingenistet hatte und über deren Bedeutung ich gar nicht mehr nachdachte.
    Ki11erbee schrieb darauf, das Geld sei nicht weg(verbraten), es hat nur jemand anderes. Geld würde nicht verschwinden.
    Das war mir schon klar, aber meine Ausdrucksweise war unkorrekt.

    Wer sich unrichtig ausdrückt, der kann eben auch nicht äußern was er will.
    Dafür schätze ich die Arbeit, die Ki11erbee sich macht.

    Von daher kann ich das Sparabo nur unterstützen.
    Wie gesagt, kenne ich Ki11erbee seit ca. 10 Jahren, er kennt meine ID, weiß wo ich wohne und würde dies niemals verraten.

    Solche Informationen wie sie Ki11erbee fast täglich liefert sind schwer zu bekommen.
    Außerdem ist eine kleine Spende ein Zeichen der Anerkennung und eine Unterstützung.
    Ich z.B. kann solche Beiträge, wie Ki11erbee sie liefert, nicht schreiben.
    Aber ich kann seine Arbeit unterstützen.

    @Tomcat
    Ich hoffe die Vierbeiner haben das Geknalle gut überstanden.
    Ich wohne zum Glück sehr abgelegen, so dass meine Katzen kaum etwas mitbekommen haben.

    Allen Lesern und Schreibern hier ein besseres Jahr als 2015.
    2015 war für mich persönlich ein sehr anstrengendes Jahr gewesen, weil die schlechten Nachrichten sich überschlagen haben und man sich kaum von der Flut der schlechten Meldungen erholen konnte.

  16. tirolabua schreibt:

    Ich wünsche allen Lesern ein erfolgreiches Jahr 2016.

  17. Mitleser schreibt:

    Erledigt – einen Heiermann von mir.

  18. ich würde ... wählen schreibt:

    Allen hier und speziell KB alles Gute für die kommenden Monate.
    @Catchet: so schlecht war 2015 gar nicht, KB sagt sinngemäß richtig, die Spreu beginnt sich vom Weizen zu trennen. Ausserdem haben meine Frau und ich dem Regime etwas ganz starkes entgegengesetzt. Mit über 40 (ich) und knapp 40 (meine Frau), einen Jungen bekommen der auch wieder nach der Maxime: Mut-Ehre-Wahrheit-Gerechtigkeit, erzogen werden wird! Also, Happy 2016!

  19. Alfred Z. schreibt:

    Euch allen und natürlich k1llerbee ein mutiges, aber vor allem gesundes neues Jahr!

  20. catchet schreibt:

    @ich würde … wählen

    Glückwunsch zum Sohn.

    Dezember 2014 habe ich eine bezaubernde Enkelin bekommen.
    Die hat 2015 ihren 1. Geburtstag gefeiert, mit Torte und 1 Kerze(nur auspusten klappt noch nicht), sie kann schon laufen und ich bin unendlich in sie verliebt.

    Doch mache ich mir auch unendlich viel Sorgen um sie, was die Zukunft betrifft.
    Ich hoffe natürlich, dass Du und Ki11erbee recht habt und ich unrecht.
    Dein Posting und die Geburt Deines Sohnes machen Hoffnung.

  21. Golden Retriever schreibt:

    Auch von mir von Herzen alles Gute zum neuen Jahresstart 2016, allen Kommentatoren hier und dir, werter Killerbee. Hab vielen Dank für deine brillante Arbeit, deinen blog gefunden zu haben war für mich eines der wichtigsten Ereignisse im vergangenen Jahr! Und ich möchte auch catchet danken für seine vielen weisen Beiträge. Deine Lebenserfahrung kann in vielen Situationen ein guter Ratgeber sein. Vielen Dank und alles Gute, vor allem Gesundheit. @ich würde… wählen: Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs, das macht doch zusätzlich Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

  22. Max Muster schreibt:

    @catchet,
    Keine Sorgen. Das ist ja kein unkontrollierter Prozess.
    Man kann jeden Tag darauf Einfluss nehmen. Da ist kein Millimeter Platz für Angst.
    Sehe Dich da bitte als Glucke, die genau darauf achtet wie „warm“ es unter dem Flügel wird.

    Ich hoffe, Du nimmst mir das nicht übel.

  23. Lancester schreibt:

    Habt ihr Sorgen zum Gesundheitssystem wegen den Neubürgern ?
    Völlig unbegründet. Der Chef der Ärtzekammer gibt Entwarnung:

    Flüchtlinge „sind übernormal gesunde Menschen“
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76525770/frank-ulrich-montgomery-fluechtlinge-schleppen-keine-krankheiten-ein.html

  24. what? schreibt:

    ein gesundes neues jahr wünsche ich euch allen!

    @ki11erbee

    schreibst du einen beitrag zu der neujahrsansprache von merkel?

  25. ki11erbee schreibt:

    @what

    Nein.

  26. Max Muster schreibt:

    @KB & What?

    Genau! Ignoriert einfach das flache Gelaber…..

    Sehr feiner Zug KB.

  27. frundsberg schreibt:

    @ich würde … wählen

    Meine Glückwunsch. Den meisten Menschen ist gar nicht klar, daß eine eigene Familie zu haben, wo das Eltern-Kinder-Verhältnis einigermaßen normal funktioniert und die Kinder eine anständige Erziehung genießen, eines der einfachsten und höchsten Form des Widerstandes gegen dieses System ist.

    Jedes Kind kann ein potentieller Schraubenschlüssel im Getriebe dieses System sein. Wer weiß das schon, vielleicht wird gerade dieses Kind außerordentliches leisten.

    Mein Tipp noch, informiert Euch auch über das Impfen. Auch wenn es schwerfällt und die CDU eine bundesweite Impfpflicht einführen will (wie in den USA/UK), so muß jeder selbst entscheiden, ob er Stoffe wie Formaldehyd (krebserregend), Aluminiumverbindungen (Phosphate) und Quecksilber seinem Kind in die Blutbahn jagen lassen will.

    http://www.heimatforum.de

  28. what? schreibt:

    @ki11erbee

    oh, schade…!

    hätte damit gerechnet, da du bei gaucks weihnachtsrede ja auch den ein od. anderen satz herausgepickt hast.

    ich hatte mir merkels rede im nachhinein druchgelesen, da ich es im tv nicht ertragen habe, ihr bis zum schluss zuzuhören.

    der inhalt lässt, wie es zu erwarten war, nichts gutes erahnen…!

  29. RondoG schreibt:

    @what? > Schau doch weiter oben bei
    Einer aus Innsmouth – 1. Januar 2016 um 10:48

    „Gedankensplitter zu Neujahrsansprachen (III)“
    Absonderung des Bundesfer…. (schreibt diese Dame vermutlich nichtmal selbst, sondern ihre persönliche Sekretärin oder Beraterin im Buntestag!)

    Noch auf dem Weg geben möchte ich folgendes Zitat:

    “Die Großen hören auf zu herrschen,
    wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.”
    Friedrich von Schiller (1759 – 1805)

    Gehabt euch wohl!

  30. ich würde ... wählen schreibt:

    @catchet,Golden Retriever,frundsberg: vielen Dank 🙂
    Catchet, viel Freude mit deiner Enkelin und wie gesagt, keine Angst vor der Zukunft. KB schreibt ja ab und an von Karma. Jeder hat eins und ich weiß, dass genau danach eines jeden Schicksals verlaufen wird. Und deine Kleine hat doch bis jetzt Glück gehabt. Ein Opa, der im Alter noch dazu lernt und ihr sicher wertvolles fürs Leben mitgeben wird, gibt es nicht mehr so häufig heute…
    @frundsberg: da schreibst du absolut dem Richtigen. Mein Kind wird nicht geeimpft! Ich behersche noch die Kunst des Bücherlesens 😉 und habe in Ermangelung eines TV Gerätes (seit 8 Jahren) auch Zeit und Muße dazu. Es gibt eine Menge Literatur dazu. Man muss nur wollen, dann erkennt man die Wahrheit hinter dem Impfwahn. Wir haben ebenso einen klasse Kinderarzt gefunden, kaum zu glauben aber der ist ein ausgesprochener Kritiker der Pharmalobby inkl. Körperverletzung (Impfen).

  31. Petra (MV) schreibt:

    Euch allen ein friedvolles und gesundes neue Jahr.
    Vielen Dank Killerbiene für Deine hervorragende Arbeit.

  32. catchet schreibt:

    @Max Muster

    Wie kann ich Dir was übel nehmen?
    😉
    Angst habe ich keine.
    Ich bin eine Person, die nie Ängste hatte.
    Sorgen um meine Lieben und mein Land habe ich aber schon.

    @Golden Retriever

    Sehr netter Kommentar.
    Bin direkt einen halben Meter gewachsen
    😉

  33. catchet schreibt:

    Nachtrag:

    Was mir am meisten zu schaffen macht, ist die Bösartigkeit von Politik, Behörden, Polizei und freiwilligen Denunzianten.

  34. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Die letztliche Ursache dafür ist in der Obrigkeitshörigkeit der Deutschen zu suchen.

    Solange der Deutsche kriecht und sogar Ausreden für diese Leute erfindet („die müssen an ihre Familie denken“), solange können die Deutschen sich darauf einstellen, von diesen Organisationen wie Dreck behandelt zu werden.

    Wer wie ein Wurm kriecht, darf sich nicht beschweren, wenn er getreten wird.

    Wer sich wie ein Opfer benimmt, der wird zum Opfer werden.

    Man bekommt, was man verdient.
    Man verdient das, wogegen man sich nicht wehrt.

    Nicht die Politik muss sich zuerst ändern, sondern der Wähler.
    Nicht der Staat muss sich zuerst ändern, sondern das Volk.

  35. catchet schreibt:

    @Ki11erbee

    Da stimme ich Dir vollkommen zu.
    Doch hast Du an mir selbst gesehen, wie lange ich dafür brauchte um meine liebgewordenen und mir vertrauten Denkmuster(in der PI-Zeit) ablegen konnte.
    Sich selbst und sein Denken zu verändern ist schwierig, weil wir viele Dinge aus reiner Gewohnheitsenergie tun,denken, sagen.
    Mein Bekannter im Sicherheitsdienst ist Mitte 40, raucht wie ein Schornstein, er hat in seinen jungen Jahren schon Durchblutungsstörungen, seine Lunge ist schon kaputt(sein Arzt sagte, er wird bald mit einer Sauerstoffflasche laufen müssen) und hustet, dass mir Angst und Bange wird.
    Sein Vater ist an Lungenkrebs gestorben.
    Aber glaubst Du, der ändert sich?
    Mit meinen Bekannten kann ich nicht einmal über das Thema reden, weil der dann glaubt, ich will ihm etwas böses.
    Oder Fernsehen: Immer werde ich gefragt, was ich denn den ganzen Tag ohne Fernsehen tun würde?
    Ein Leben ohne Fernsehgerät scheint denen unmöglich zu sein.
    Die sind sicher davon überzeugt, dass die Höhlenmenschen, wie Familie Feuerstein, schon Fernsehgeräte hatten, denn was hätte ein Höhlenmensch sonst den ganzen Tag tun können.

    Von daher sehe ich für die Zukunft schwarz, weil die Menschen sich nicht ändern wollen.
    Nicht einmal in den kleinsten Dingen.
    Lieber glotze ich Fußball oder auf mein Scheiß-Handy, statt mich mit unangenehmen Dingen zu beschäftigen.

    Ich habe übrigens keine Sorge, dass mir oder meiner Familie etwas passiert.
    Die Sorgen, die ich habe, sind auf die Zukunft gerichtet.
    Meine Enkelin wird eines Tages in einer Welt leben, die sicher unschön sein wird.

  36. Inländerin schreibt:

    @ Ich würde …. wählen

    Ich habe Deine gute Nachricht ebenfalls mit Freude gelesen … ein Sandkörnchen mehr … auch meine Glückwünsche dazu. Und ich habe es am eigenen Leib gespürt (und spüre es immer noch), wie gut es war, in einer intakten Familie aufzuwachsen, in der es Werte, Ge- und Verbote, aber auch Liebe und Hingabe gab.
    Ein kleiner Tip zum Impfen: Meine Freundin hat drei Kinder aufgezogen, und jedesmal, wenn eine dieser überflüssigen Impfungen dran war, hatte das entsprechende Kind (etwas) Fieber. So ein Pech aber auch! 😄

    Dann kann ich das hier noch empfehlen:
    http://www.pravda-tv.com/2015/10/impfungen-verflechtungen-mit-der-industrie-video/

  37. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Ganz im Gegenteil, deine Enkelin wird in einem Land mit den Werten
    Mut, Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit leben.

  38. EX-Sklave schreibt:

    Einspruch:
    „Merkel wird mit Sicherheit nicht dadurch gestürzt, daß ein Millionenheer von Deutschen zum Bundeskanzleramt marschiert.“

    Wenn das geschehen sollte ist die Polizei und Bundeswehr auf unserer Seite.

    MfG

  39. Haggie schreibt:

    Scriabin 1. Januar 2016 um 06:13

    Genau so kann aber eine Botschaft an verschlüsselt werden. Ein Bericht wird niemals durchgehen aber ein hirnrissiger Verriss mit kompletten Link; also wer die Botschaft nicht versteht, dem ist nicht zu helfen.

  40. Peter Gast schreibt:

    Ich wünsche ki11erbee et al. ein gesundes und glückliches und hoffentlich bald merkelfreies Jahr 2016 !

    Mögen der Tyrannin die Iden des März zum Verhängnis werden, möge das Deutsche Volk noch einmal zu jenem Übermut wie dem der März-Tage des Jahres 1848 finden, möge der 13. März 2016 das Schicksal der Bestie endgültig besiegeln.

    Lasst uns die Landtagswahlen zum 13. März 2016 zum Misstrauensvotum gegen Merkel machen !
    So manch einer hält sich für recht clever, wenn er mit der Erststimme die CDU und mit der Zweitstimme die AfD wählt, um Rot-Rot-Grün zu verhindern und damit das kleinere Übel zu wählen.
    Alles was die CDU-Wähler verhindern wollten, ist mittlerweile durch die CDU in noch viel schlimmerer Form eingetreten.

    Die CDU ist nicht das kleinere Übel.
    Die CDU ist die Wurzel allen Übels !

    Mittlerweile ist es auch vollkommen egal, welche Fraktion (CDU/FDP/SPD/Grüne/Linkspartei) der KED (Kapitalistischen Einheitspartei Deutschlands) regiert – zumal in den Bundesländern, die sowieso nicht über die Aufnahme der „Flüchtlinge“ zu entscheiden haben.

    Aber würde die CDU in allen drei Bundesländern an der 5%-Hürde scheitern, dann wäre dies ein deutliches Signal an alle arschkriechenden CDU-Speichellecker, dass mit Merkel keine Wahl mehr zu gewinnen ist.
    Da würde der Merkel doch glatt ihre Raute von den Hüften fallen.
    Tja, so einfach ließe sich die Merkel-Madness beenden.

    Keine Stimme für die CDU !

  41. VoiVoD schreibt:

    Gutes Neues Allen hier!

    Ich zitiere killerebie zu Deiner Enkelin catchet:

    @catchet

    Ganz im Gegenteil, deine Enkelin wird in einem Land mit den Werten
    Mut, Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit leben.

    Daran müssen wir alle arbeiten.

    Kopf hoch und Voran!

    Und jetzt ist im letztem Jahr auch noch Lemmy gestorben. Krebs im Hirn. Fieses Zeug. Er bekam die Diagnose 2-6 Monate 2 Tage vorm Ende.

    Ich hatte seinen Auftritt beim Wacken 2013 miterlebt. Da war er schon nicht fit für ein volles Konzert. Scheinbar wurde bei ihm Alles 2 Jahre lang erkundet – nur das Hirn nicht.

    Kunstfehlerzeug at its Best – Ich kenne das.

  42. smnt schreibt:

    Frohes neues Jahr.
    @Peter Gast
    Wenn man die Deutschen hasst und bekämpft, wählt man die KED.
    Ansonsten ist es umgekehrt.

  43. smnt schreibt:

    @VoiVoD
    Du hast mit Abstand den coolsten Gravatar !

  44. Mitleser schreibt:

    Polizei: „Da kann man nichts machen…“

    Über die Rolle der Polizei im faschistischen Merkel-Regime haben wir ja schon des Öfteren diskutiert.

    Die ureigenste Aufgabe der Polizei in einem Rechtsstaat ist es natürlich, die Menschen vor Verbrechen zu schützen und Kriminelle dingfest zu machen.

    Die BRD ist aber kein Rechtsstaat und in einem faschistischen Staat hat die Polizei eben nicht die Aufgabe Verbrechen zu verhindern bzw. aufzuklären, sondern dient als Söldnertruppe dazu, die Interessen des Regimes zu wahren.

    Z.B. als Empfangskomitee für ausländische Söldner, oder um G7-Gipfel hermetisch gegen das Volk abzuriegeln, Regime-Kritiker (Pegida) mit Pfefferspray zu drangsalieren, NSU-Beweise zu platzieren oder auch um Facebook-Nutzer zu verfolgen, weil sie einen Reim kommentieren der den Deutschen als Deppen und Asylanten als Abzocker darstellt.

    Hier mal ein Beispiel wozu diese Organisation nicht mehr eingesetzt wird:

    Am Kölner HBF wurden am Silvesterabend einige junge Frauen sexuell belästigt und ausgeraubt.

    In einem Artikel des Kölner Stadt Anzeigers heißt es dazu:

    Die Polizisten am Bahnhof hätten die Situation heruntergespielt, so die 22-Jährige: „Die Polizisten haben gesagt, da könne man nichts machen und man solle auf seine Sachen aufpassen.“

    Man stelle sich jetzt nur mal vor wie die Polizei reagiert hätte, wären zwei Asylbewerberinnen von zwanzig besoffenen Deutschen belästigt und ausgeraubt worden.

    Ringfahndung – klar.
    Haftgründe lägen hier natürlich vor und Bewährung hätte es für keinen einzigen gegeben.

    Man stelle sich jetzt auch mal vor, die Polizei hätte bei zwei Asylbewerberinnen genauso reagiert, als wären es die beiden deutschen Frauen: „Da kann man nichts machen und man solle auf seine Sachen aufpassen.“

    Bild, Spiegel, ARD und ZDF würden sich wochenlang überschlagen und selbstverständlich wären die Polizisten ihren Job los.

    Aber so….. sind doch bloß Deutsche und da kann die Polizei eben nichts machen.

    1,2,3 – Danke Polizei?
    Lächerlich!

    Deutsche Polizisten – schützen die Faschisten.
    So sieht’s aus.

    Und:
    Kein Mitleid mit der Polizei!

    Quelle:
    Frauen im Kölner Hauptbahnhof massiv bedrängt

    http://www.ksta.de/koeln/sote-belaestigung-in-der-silvesternacht,15187530,33042472.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s