USA = Masters of the Universe

.

masters

(Blau, weiß, rot. Zufall?)

.

Wer meinen letzten Artikel aufmerksam gelesen hat, muss zu dem Schluß kommen, daß die amerikanische „Elite“ mit dem Beginn des 21. Jahrhunderts kollektiv den Verstand verloren hat.

Die entscheidende Deklaration des PNAC-Instituts („Projekt für das neue amerikanische Jahrhundert“) lautet:

Als „Weltpolizist” hätten die Vereinigten Staaten die Macht für die Einhaltung von Recht und Gesetz

gemäß den von den USA gesetzten Maßstäben zu sorgen,

wenn es sein muss, auch

ohne Rücksichtnahme auf

Verbündete,

supranationale Organisationen,

Verträge

und sonstige Rechtsverbindlichkeiten.

.

Übersetzt bedeutet das also:

Wir machen was wir wollen und nehmen dabei auf niemanden Rücksicht!

Nicht auf die Wünsche unserer Komplizen („NSA-No-Spy Abkommen“).

Nicht auf die Wünsche von UNO, NATO, EU („Fuck the EU!“).

Nicht auf die Menschenrechte, nicht auf das Völkerrecht, nicht auf die Genfer Konvention.

.

my lai2

(Wenn die Amerikaner erklären, sie wollten von nun an keine Gesetze und keine Verträge mehr beachten, fragt man sich als aufgeklärter Mensch nur: „Was soll daran neu sein?“)

.

Man kann den Amerikanern zumindest nicht den Vorwurf machen, daß es sich bei ihnen um Verschwörer handelt, die irgendwas im Geheimen besprechen.

Nö, haben die gar nicht nötig.

Die schreiben sogar ein Manifest und kündigen Jahre im Voraus genau das an, was sie in Zukunft zu tun gedenken.

Ihr Vorteil ist, daß die „Schafe“ sich „nicht für Politik interessieren“ und darum keine Lust haben, die Proklamationen der Elite zu lesen.

.

Findet ihr es nicht angesichts dieser Ankündigung grotesk, kindisch und total idiotisch, daß hier in Deutschland immer noch Spinner rumlaufen, die was von „Haager Landkriegsordnung“, „Wirtschaftsrecht“ und „Friedensvertrag“ labern?

Also ich finde das total idiotisch.

Die USA sagen ganz klar: „Wir halten uns in Zukunft an keinerlei Verträge mehr!“

und die Deutschen sagen: „Wir wollen aber einen Friedensvertrag“

Bei so viel Dummheit fehlen einem echt die Worte.

Ich glaube daher, daß dieser ganze „Friedensvertrag“-Müll nichts weiter als eine weitere falsche Fährte ist, die darum installiert wurde, um die Energie der Menschen in die gewünschten Bahnen zu lenken, wo sie wirkungslos verpuffen.

Klar: wer die ganze Zeit rumbettelt, daß die USA ihm doch bitte, bitte, bitte einen Friedensvertrag schenken sollen, hat keine Zeit mehr, gegen die verantwortlichen deutschen Politiker zu kämpfen.

.

Versailles2.0

(„Hihi, nein, wir sind unschuldig! Wir können nichts dafür! Die Juden zwingen uns! Hihi!“)

.

Tatsache ist doch: Seit dem „amerikanischen Jahrhundert“ kann man das Völkerrecht in die Mülltonne schmeißen; Kriege werden nicht erklärt, Kriege werden nicht beendet, Besatzungen bleiben ewig, Genfer Konvention kommt nicht zur Anwendung, Kriegsgefangene werden von den USA gefoltert, wenn überhaupt welche gemacht werden (Drohnenmorde).

Es hat Libyen, Irak, Syrien, Afghanistan nichts genutzt, daß sie formal souveräne Staaten waren.

Glaubt ihr, die USA würden Rücksicht auf Deutschland nehmen, nur weil es jetzt einen „Friedensvertrag“ gibt?

Fragt doch mal die Indianer, wie brav die Weißen immer ihre Verträge eingehalten haben!

.

Der neueste Gag der US-Amerikaner ist so infantil, daß man wirklich das Gefühl hat, man habe es mit Kindergartenkindern zu tun.

„Die Welt“ berichtet:

Space Act

Die USA haben sich per Gesetz zum Verwalter der Ressourcen im Weltraum erklärt.

.

Die dummen Deutschen lassen sich bestimmt davon beeindrucken.

„Ui, ist ein Gesetz! Da kann man nichts machen. Tja, nun gehört der Weltraum den US-Amerikanern. Schade.“

Freeman von „Alles Schall und Rauch“ macht ja immer den Witz, daß er Grundstücke auf dem Mond billig verkaufen würde.

Damit ist nun Schluß, denn die USA haben per Gesetz (!!) beschlossen, daß ihnen der gesamte Weltraum gehört; also inklusive Mond.

.

shrug

(„Ist Gesetz, kann man nichts machen!“)

.

Stellen wir uns mal vor, es gäbe im Weltraum irgendwo eine andere Zivilisation.

Dann landet dort ein Raumschiff, drei US-Amerikaner steigen aus und zeigen ein Dokument (mit Stempel!), aus dem hervorgeht, daß die USA den Weltraum, also auch den Planeten dieser Zivilisation besitzen.

Und von da an müssen die dann alle Steuern zahlen, oder was?

.

Aber hey: warum immer so negativ denken?

Die USA haben sich per Gesetz zum Verwalter des Universums erklärt.

Ich hingegen erkläre mich nun per Gesetz zum Verwalter des Sauerstoffs auf der Erde.

Aber ich bin nicht gierig.

Gegen eine Gebühr von 1 €uro pro Jahr darf die Menschheit meinen Sauerstoff gerne benutzen.

Wie, glaubt ihr nicht?

Habt ihr Zweifel an meinen Befugnissen?

Ihr Kleingläubigen!

Hier, ich zeige euch eben meine Erlaubnis:

.

Verwalter

.

LG, killerbee

.

PS

Ich weiß echt nicht, was mit den Amerikanern los ist.

Vielleicht tut man denen was ins Essen?

.

USA dees

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu USA = Masters of the Universe

  1. tirolabua schreibt:

    Kann ich für 2016 im Voraus bezahlen?

  2. what? schreibt:

    u. warum ist es möglich, dass die mit ihrem größenwahn durchkommen? durch die dummheit der anderen? durch ihr bankensystem? durch ihre militärkräfte? wie in meinem letzten hier verlinkten video, wird berichtet, dass sie doch gar nichts zu bieten haben.

  3. ki11erbee schreibt:

    @what

    Militär.

    Recht oder Gesetz ist nichts ohne die Fähigkeit, dieses Recht auch gegenüber anderen durchzusetzen.

  4. what? schreibt:

    @ki11erbee

    ja, das ist mir auch soweit bekannt, die größte militärmacht.

    also scheißt sich der rest ein, anstatt sich zu verbinden, womit der große bruder ja dann doch im nachteil wäre… od.!?

    aber das kann’s doch nicht sein auf die dauer, alles hat seine schwachstellen.

  5. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Größenwahn entsteht, wenn man dement ist oder noch nie durch Schmerz lernen mußte, diese Lektion werden die USA noch lernen, und zwar zwangläufig, aus einem roten Riesen wird ein blauer Zwerg.

  6. ki11erbee schreibt:

    @wvogt

    Ich glaube du meinst einen Weißen Zwerg.

    Ein blauer Zwerg ist ein Schlumpf.

  7. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Genau den blauen Zwerg meine ich gemäß der Flaggenfarbe, ein weißer Zwerg besitzt nämlich Energie 😉

  8. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Mit der Sauerstoffsteuer das solltest Du noch präzäsieren, einige Kommunen erheben nämlich beim Anbau z.B. von Markisen oder ähnlichen Vorbauten schon eine „Luftraumbesteuerung“, dann kannst Du die Kommunen auch in Regress nehmen.

  9. Rheinwiesenlager schreibt:

    Tja diese Amis.Die sollten mal aufhören mit diesen GENfoot,der impferei und mit der sprüherei in der Luft.Das macht doch ganz meschugge.
    Ganz lustig finde ich den Spaß-Act,wo doch jeder weis das es keine bemannte
    Raumfahrt gibt,auch keine unbemannte.(Weil spätestens in der Themosphäre
    bei lauschigen 1700 Grad Celsius schluß mit lustig ist.) Wer das nicht glaubt
    kann sich hier über über den fake Raumanzug von Niel Armleuchter amüsieren.
    Übrigends sieht man bei diesm Video beim letzten Bild den Scheinwerfer 12 Uhr über dem Astronautendarsteller. 🙂

  10. Melmoth schreibt:

    „Glaubt ihr, die USA würden Rücksicht auf Deutschland nehmen, nur weil es jetzt einen “Friedensvertrag” gibt?“

    Und vor allem: was würde ein Vertrag nützen, wenn die Deutschen selbst gar keine Unabhängigkeit wollen?
    Die Deutsche haben nicht einmal den Willen, ÜBERHAUPT als Volk zu überleben. Sonst könnten die Deutschlandabschaffer von Grün bis CSU nicht im Bundestag sitzen geschweige ihre Machenschaften praktisch umsetzen.
    Sonst würden nicht Millionen Deppen die Systemparteien wählen und vom Oberbürgermeister bis zum kleinsten Beamten „Befehle erfüllen“.
    Sonst würden nationale Parteien – egal ob „gemäßigt“ oder „radikal“ – nicht seit Jahrzehnten bei ein paar Prozentpunkten versauern, von der NPD über Schill und PRO DM bis zu den Republikanern.
    Sonst würden sie sich nicht erbittert an die Lügen des Systems klammern, vom Weltkrieg bis zur NSU.

    Solange die Masse der Deutschen nicht kapiert,
    dass sie mit ihrer apolitischen Wurstigkeit („Geht micht nichts an“ „Kann eh nichts machen“ „Kümmer dich um deinen eigenen Kram“) und ihrem Spießbürgertum nicht auskommt und mit dem Schiff auch die Matrosen absaufen,
    solange sind „Friedensverträge“ so sinnvoll wie der Art. 20 IV GG.

  11. catchet schreibt:

    Ich habe mich heute bei facebook angemeldet.
    Inspiriert durch Ki11erbees Sauerstoffabgabe und inspiriert von der GEZ, habe ich beschlossen, von weltweit allen Haushalten monatlich 1 Euro Beitrag dafür zu beziehen.
    Auch wenn niemand auf mein facebook-Profil geht, besteht aber die technische Möglichkeit auf mein Profil gehen zu können.
    Auch wenn jemand keinen Computer, Smartphone oder Internetanschluss hat, besteht die Möglichkeit, einen Computer, Smartphone oder Internet zu erwerben. Von daher gibt es leider keine Möglichkeit der Beitragsbefreiung.
    Da die technische Möglichkeit besteht auf mein facebook Konto zu gehen, bin ich leider gezwungen für meine Inhalte,die zwar nichts taugen und die keiner lesen will, einen Beitrag zu erheben.

  12. catchet schreibt:

    Kein Scherz:

    Vor einigen Jahren war eine lustige Tante vom Amt bei mir und hat mein Grundstück außen vermessen.
    Berechnet wurde wie viel Regenwasser von meinem Grundstück in den naheliegenden Kanal fließt.
    Jetzt darf ich für Regenwasser, welches in den Kanal fließt bezahlen.

  13. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ catchet Wieso fließt von deinem Grundstück Regenwasser in den Kanal?
    Bei uns hier ist das streng verboten Regenwasser in den Kanal zu leiten.
    Wir müssen das hier an Ort und Stelle versickern lassen. Mach das doch auch
    und zeig diesen Raffhälsen den ausgestreckten Mittelfinger.Lass dich doch nicht
    von diesen Sesselpupsern vorführen.

  14. EX-Sklave schreibt:

    Catchet

    Das nennt sich Niederschlagsgebühr und ist eine zusätzliche Erhebung zur Grundsteuer. Damit wollen die das Kanalnetz finanzieren. Bei Privatstraßen also
    privatem Kanal wurde bei uns Grundstücksfläche mal X genommen. Das waren 3.200 Euro für Klärwerk – Rücklagen als Einmalzahlung.

    Aber den Gemeinden geht ohne Zulagen vom Kreis,Land oder Bund die Puste aus. Aufschlag auf die Grundsteuer,Hundesteuer, Abfallsteuer und Gewerbesteuer. Dennoch zerfallen die Straßen und Schwimmbäder müssen schließen.

    Die kritische Masse wird erst durch den Geldbeutel wachgerüttelt. Ab 2016
    Zuschlag bei den Krankenkassenbeiträgen, ab 2. Quartal 2016 Reduzierung von Leistungen bei Hartz4 und im Krankheitsfall Lohn bzw. Krankengeld.

    MfG

  15. Dahoam schreibt:

    @EX-Sklave

    Das nennt sich Niederschlagsgebühr und ist eine zusätzliche Erhebung zur Grundsteuer.

    Man lernt doch nie aus …

    Hatte bisher geglaubt, der Name steht für eine Gebühr, die von der Obrigkeit verlangt wird, wenn ein Einheimischer sich wehrt und erfolgreich von seinem Recht auf Notwehr Gebrauch macht …

    😉

  16. smnt schreibt:

    @KB @ catchet
    Also 1 Euro finde ich fair für atmen und Deine blöde GesichtsBuchSeite,
    aber nicht das jetzt hier jeder auf den Zug aufspringt !
    Das kann ich mir nicht leisten.
    Die Urkunde gefällt mir sehr gut.

  17. catchet schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Weil ich auf einen Berg wohne und der Kanal tiefer gelegen ist, als das Grundstück.
    Dur Regentonnen fange ich natürlich viel Regenwasser auf, welches man später zum Bewässern von Planzen nutzen kann.

    @Dahoam

    Kicher 😉

  18. catchet schreibt:

    @Smnt

    Ja, die Urkunde sieht sehr seriös und hoch offiziell aus.

  19. Antisystemsklave schreibt:

    Auch das ist Amerika

    Ein scheinbar obdachloser Junge steht in diesem sozialen Experiment einsam und verlassen in einer beliebten Einkaufsstraße New Yorks. Mit nichts außer einem zerrissenen T-Shirt und einem Müllsack, droht er bei -15° C (!) Außentemperatur zu erfrieren. Sieht euch an, wie die vorbeilaufenden Passanten in dieser Situation reagieren.

    Der einzige Mensch, der dem Jungen zu Hilfe kommt, ist ebenfalls obdachlos.

  20. Dahoam schreibt:

    @catchet – 20. Dezember 2015 um 15:53

    Jetzt darf ich für Regenwasser, welches in den Kanal fließt bezahlen.

    Frag doch die Tante beim nächsten Mal, ob sie weiß, was es sie kostet, wenn sie sich vom Aldi 1 Liter Wasser holt.

    Dann sage ihr, dass Du, weil Du im Moment Deine großzügige Ader und Mitleid mit diesem kaputten Staatsgerippe hast, Du im übrigen ihre Frisur ganz toll findest … Und weil Du Patriot bist, verlangst Du nicht einen Cent von ihr, sondern sie kann Dein Wasser gratis haben.

    Und vergiss nicht, hinzuzufügen, wie sehr sie Dir sympathisch ist. …

    Vielleicht klappt’s?

  21. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ catchet Klar,jeder Kanal liegt tiefer als das Grundstück,weil meist unter der
    Erde 🙂 Aber im ernst, dein Problem kannst du mit einer Trainage lösen in der
    du das Wasser laufen lässt,oder einen Gartenteich,wo es versickert wenn er keine Folie hat.

    @ alle Übrigends ist die sogenannte CO² Steuer in der KFZ Steuer enthalten.
    Wir wissen ja,das die Mär vom schädlichen CO² völliger Humbug ist. Man wollte nur über diesen Trick eine Steuer auf Luft erheben,ohne das jemand meckert. Der größte Witz sind aber diese Klima-Gipfel wo Senkungen der
    Erderwärmung beschlossen werden. Die Politik ist zu einem Kindergarten
    eines Irrenhauses verkommen,wo es Wettbewerbe darum gibt den Leuten
    die bekloptesten Beschlüsse und Massnahmen zu verkaufen die sich ein Hirn
    ausdenken kann. 🙂

  22. smnt schreibt:

    @catchet
    Natürlich ist das hoch offiziell,
    das sieht man ja (spätestens) an der Unterschrift,
    „Dieses Dokument wurde maschinell erstellt…“
    Das ist die Original-Behörden-Unterschrift in Pinocchioland !!! (Fakt.)

  23. wvogt2014 schreibt:

    @catchet
    Erst mal einen schönen 4. Advent.
    In Berlin zahlen wir nicht nur für Regenwasser, sondern für versiegelte Flächen auch noch eine Extra-Gebühr. Wenn es um das Geldeintreiben geht, entwickeln diese in Deutschland halbstaatlichen Betriebe anscheinend eine grenzenlose Phantasie. Diese würde ich mir mal bei Gesungheitspolitik und Infrastruktur, Asyl- und Einwanderungspolitik sowie EU mal wünschen. Aber unter dem Strich wird abgerechnet, mal sehen, ob ich das noch erlebe!

  24. catchet schreibt:

    @Smnt

    Und absolut fälschungssicher diese Urkunde.
    Erkennt man direkt am Wasserzeichen, welches die Kinder mit dem Gießkännchen hergestellt haben.

    @Dahoam

    Mit Damen vom Amt muss man diplomatisch reden. So etwa:

  25. wvogt2014 schreibt:

    @Rheinwiesenlager
    Wenn man wirklich etwas für das Klima tun wollte, würde man etwas gegen das Abholzen der Regenwälder tun sowie gegen die Verklappung der Meere und endlich mal den Pastikmüll aus den Meeren entsorgen, aber da ist ja mal wieder niemand zusrändig, alles andere ist bunte Luft.

  26. Dahoam schreibt:

    @catchet

    Ich bin mir nicht sicher, ob Du mit dem Al-Bundy-Video wirklich bessere Karten bei der Tante vom Amt hättest …

    ;-(

  27. wayfaring stranger schreibt:

    Das nachfolgende Video habe ich an anderer Stelle schon mal eingestellt. Da ich es aber für sehr wichtig halte, möchte ich auch an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen. Es dokumentiert eine Rede des ehemaligen US-4-Sterne-Generals Wesley Clark vom 3. Oktober 2007. Darin sagte dieser u.a.:

    „Und zu dem, was am 11. September 2001 geschehen ist, hatten wir keine (Handlungs-)Strategie, keine Einigung der beiden Parteien über die weitere Vorgehensweise, keine übereinstimmende Sicht der Amerikaner. Stattdessen hatten wie einen POLITISCHEN STAATSSTREICH in diesem Land, einen Staatsstreich, einen politischen Staatsstreich!!! Einige eiskalte, hartgesottene Menschen haben die US-Außenpolitik an sich gerissen und sie haben sich nie die Mühe gegeben, uns darüber zu informieren.“

    „Dieses Land (gemeint sind die USA) wurde von einer Gruppe von Leuten durch einen politischen Staatsstreich übernommen. Das waren Wolfowitz und Cheney und Rumsfeld. Und man kann ein halbes Dutzend weiterer Kollaborateure des ‚Projekts für das neue amerikanische Jahrhundert‘ nennen. Sie WOLLTEN den Nahen Osten destabilisieren, ihn auf den Kopf stellen, ihn unter unsere Kontrolle bringen.“

    Das satanische angloamerikanisch-jüdische Imperium ist außer Rand und Band, das repräsentative System final entartet – sowohl in den USA selbst, als auch bei den Vasallen. Aber die Herde trottet abgestumpft weiter, als ob nichts gewesen wäre. Alles liegt ganz offen vor ihr, aber sie blökt, wie man sie einst zu blöken gelehrt hat: „Verschwörungstheorie! Verschwörungstheorie!“

  28. wayfaring stranger schreibt:

    Ich glaube, dass es sich bei den hier besprochenen „Masters of the Universe“ um echte Psychopathen handelt, ECHTE PSYCHOPATHEN !!!

  29. Inländerin schreibt:

    @ catchet

    Diese Sch…. Bürokraten kriegt man nur zu fassen, indem man sie mit ihren eigenen Gesetzen konfrontiert. Das ist so ähnlich, als wenn man einen jungen Hund in den „See“, den er grad gemacht hat, reinstippt.

    @ alle
    Wißt Ihr, wann wir zuletzt ein richtig schönes Klima-Optimum hatten? Im Neolithikum. Danach wurde es allmählich kälter, aber dennoch wurde in der älteren Bronzezeit das Vieh auch noch im Winter in den Wald getrieben – der vorhandenen Vegetation wegen. Als Ötzi lebte, war es dann schon bedeutend kühler.
    Und ich frage mich schon seit einigen Jahren, ob die Leute damals und die Dinosaurier in der Jurazeit (in der es bekanntlich ein feuchtwarmes Klima mit einer üppigen Vegetation gab) auch eine Klima-Abgabe leisten mußten.

  30. Dahoam schreibt:

    @wayfaring stranger 20. Dezember 2015 um 21:06

    Das Video kann man sich gar nicht oft genug anschauen!

    Dieses Video müsste eigentlich auf jeder alternativen Webseite jede Woche rauf und runter laufen, damit die Menschheit vielleicht doch noch irgendwann begreift, worum es eigentlich geht:

    Die USA führen seit 100 Jahren Krieg gegen ALLE Länder und Völker der Erde,
    – in denen die Regierung noch nicht aus US-Komplizen besteht,
    – die ihnen noch nicht willfährig ihre Reichtümer und die Ressourcen des Landes auf dem Silbertablett übergeben haben,
    – die ihnen noch keine Militärbasen haben einrichten lassen,
    – die versuchen, sich vom US-Dollar und damit von der FED abzukoppeln,
    – die noch echte, intakte Völker (Abstammungs-, Kultur-, Sprach- und Schicksalsgemeinschaft) sind,
    – die – wie Libyen oder der Iran – Alternativen darstellen und den restlichen Ländern als Vorbild dienen könnten, dass es auch ohne den Hegemon geht, und
    – die – wie Deutschland in Verbindung mit Russland – der „einzigen Weltmacht“ vielleicht irgendwann – z. B. in 100 Jahren – wirtschaftlich als Konkurrent erwachsen könnten.

    Bereits im Vorfeld wird präventiv also jedes fremde Pflänzchen geköpft, das sich eventuell irgendwann einmal zu einer Blume oder einem Baum auswachsen könnte.

    Das ist es, was der Schauspieler im Weißen Haus – bzw. die Kreaturen, die diesem das Skript für den Teleprompter schreiben – unter den „Westlichen Werten“ verstehen, für die sie vorgeblich kämpfen und für die sie aus purer Raffgier, Überheblichkeit und Mordlust dabei sind, alles um sich herum zu zerstören.

  31. paule schreibt:

    Danke für dien Hinweis KB , dass Du der Verwalter des Sauerstoffes bist.
    Da ich Deinen Sauerstoff zu 21 % mit meinem Stickstoff (78%) zu den Menschen transportiere, fordere ich von Dir eine kleine Abgabe (Transportgebühr) in Höhe von 50€cent pro Klient…..wer fühlt sich für die 1% Edelgase verantwortlich ? Bitte melden…
    gez. paule
    Atemlufttransporteur

    by the way…das Betrachen der Umwelt mit den Augen kostet pro Volumeneinheit (abhängig von der jeweiligen Seeschärfe…Hilfsmittel wie Brille ,Fernglas Aufschlagpflichtig ) eine Gebühr . siehe Gebührentabelle (wird noch veröffentlicht)

    Das war bis hier noch lustig gemeint….aber mal im Ernst….stellt euch vor:

    Eines Tages kommen die „Götter“ zurück und stellen fest, obwohl sie das dringend benötigte Erdöl mehr als 3km unter der Oberfläche vor uns , vermeintlich sicher, verstecjkt haben (da kommen die Geklonten nie ran), wir haben den Großteil verbrannt und die USA sind Haupttäter….
    Oder sind die Aliens schon in USA gelandet ?…..

    ich habe nur Pflanzenöl verbrucht, oh Herr und Gott….. 😉 und ansonsten,
    kannst mich mal , Ami

    😉 😉

  32. Melmoth schreibt:

    *gelöscht*

    Aus diesem Grund gibt es für das Merkel-Regime keinen gefährlicheren Slogan als ‚Deutschland den Deutschen‘; also das Credo der Nationalisten.

    Und logisch überlegt: Von welchem Interesse ist ein Mensch getrieben, der einem Volk das Recht auf einen Lebensraum verweigert? Dieser Mensch ist entweder ein Komplize einer Besatzungsmacht oder er verfolgt das Ziel, den Lebensraum des deutschen Volkes jemand anderem zu geben. Oder beides.

    *gelöscht*

    Denkt dran, wie gefährlich für das System sein muss:
    Wenn ‚Deutschland den Deutschen‘ an die Wand gesprüht wird, ermittelt der STAATSSCHUTZ

  33. Exkremist schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Die Co2-Klimalüge ist die Überspitzung (Perfektion) des Holo-Klaus. Bei der neuen Lüge ist die ganze Welt schuldig und alle müssen zahlen. Schuldkult 4 ever. Genial oder? There’s no business like Shoah business!

  34. Melmoth schreibt:

    Und darum bin ich ein Arschloch-Typ . Und stolz darauf.
    Komme gerade vom Frühstück einkaufen. Hab euch eine nette Geschichte zu erzählen.

    Eine *gelöscht* Grüne-BUND Gutmenschen Nachbarin von mir, wurde gestern Abend in der Innenstadt (menschenleer um 20Uhr wo vor 15 Jahren noch dutzende Deutsche flanierten) „Kultur-bereichert“ .
    Man hat ihr die Handtasche geklaut, blaues Auge und das Nasenbein angebrochen, von drei Afrikanischen Fachkräften (so weit ich gehört habe)… Krankenhaus 2 Nächte / 1 Tag, heute früh entlassen.

    Habe sie vorhin bei Penny gesehen und habe sie böse-fies ausgelacht…Sie hat angefangen zu heulen und ist raus gelaufen…

    Vor ein Paar Jahren noch, da hätte ich wegen meiner Häme kurz darauf ein schlechtes Gewissen bekommen, aber heute NICHT MEHR !!!

    …So weit haben mich diese verblödeten politisch korrekten Idioten-Mitbürger schon gebracht…Tja, jetzt wird sie mich in der Nachbarschaft bestimmt wieder als Bekloppten oder Arschloch bezeichnen … Warum hassen mich alle?

  35. Max Muster schreibt:

    @Melmoth,

    ich glaube die Schauermärchen nicht. Das ist wie bei HG alles immer nur vom hören und sagen.

    http://bereicherungswahrheit.com

    Wir werden ja sehen, was wirklich daran ist. Es kommt mir immer ein wenig zu FETT vor. Nie Bilder und nie Orte und Namen.

  36. paule schreibt:

    @ catchet

    Du lieferst sauberes Regenwasser für ihre Kläranlage…schick ihnen eine Rechnung ! Das meine ich ernst..

  37. Melmoth schreibt:

    @ Melmoth 2

    Ich fühl mich zwar geschmeichelt, wär aber trotzdem schön, wenn du dir einen eigenen Nick zulegst.

  38. vde schreibt:

    OT-Obergrenze f. asyl- ab 4:50 v. plate BPK v. 23.7.15 https://www.youtube.com/watch?v=Ogf4_w8fP5k

  39. Wolfgang, ArGe Volksaufklärung Koblenz-Metternich schreibt:

    zurück zum Thema , ja ? Gerne. Also Leute, die sich an ihre eigenen Verträge nicht halten , die verstehen nur Gewalt und die bekommen sie auch. Man muß nur ein bißchen warten , vielleicht ein wenig nach-helfen. Man sagt nicht umsonst, daß man sich einen Schlag „fängt“. Der Schlag kann nichts dafür und gefangen hast Du selber…

    So ist es auch beim Niederschlagwasser. Nimm die Reihe Steine an der Grundstücksgrenze raus und fülle Filterkies rein, dann läuft kein Wasser mehr in den Kanal und du bist die Gebühr los. Zum Dank muß dann die Kommune Trinkwasser kaufen und den Kanal spülen , denn wenn das alle machen fließt der Toiletteninhalt nicht mehr richtig ab.

    KB hat recht, ohne Eigeninitiative bzw. Verweigern ändert sich nichts. Aber trotzdem vielen Dank an die Friedensvertrag-Forderer ! Sie haben vielen erstmal gezeigt, daß die BRiD-Führung ein paar gewaltige Mängel im Staatsaufbau hat. Daß Respekt und Anstand gegenüber angemaßten Beamten und Politikern völlig fehl am Platze ist. Die Bewegung mag jetzt überholt sein , aber sie hat viele dazu gebracht, die Quellen SELBST zu lesen und überhaupt erst mal sich für das zu interessieren, was nicht im Fernsehn läuft.

    Der Boden ist bereitet und es kann , nein , MUSS demnächst mal schnell was passieren.Ich tue mein Bestes. Gerne wüßte ich, wieviele wir schon sind…

  40. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ Rheinwiesenlager 20.12., 15:36

    Ich bitte vorab um Entschuldigung, es ist OT, aber ich muß die Frage loswerden: auch keine unbemannte Raumfahrt?!? Wie empfangen wir dann Satellitenfernsehen? Und stammen die Bilder der Erde aus dem All sämtlich aus Künstlerhand?

    Ich war bisher der Meinung, in Höhe der Thermosphäre sei die Atmosphäre so dünn, daß es kaum mehr sinnvoll sei, von einer „Temperatur“ zu sprechen. Hitze gibt es ja nur dort, wo es Reibung gibt.

    Näheres würde mich sehr interessieren!

  41. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ Einer aus Innsmouth
    Es gibt in der Oberen Atmösphäre mehrere Elektromagnetische Barrieren,die einen Flug ins All unmöglich machen.Man kann derzeit Flüge verifizieren bis
    100km Höhe (X 15 ) das ist noch innerhalb der Stratosphäre.Dann beginnt die
    Thermosphäre.Die hat ihren Namen wegen der hohen Temperaturen die dort herrschen (1700 Grad ) Genau dort soll die IS rumfliegen und die Astronauten
    in Raumanzügen um die IS schweben.Das kann nicht sein.Wenn dort solche Temperaturen gemessen werden muß es dort etwas geben das sich dermaßen erhitzt also Gase.Wenn es dort ausreichend Gase gibt um solche Temperaturen anzunehmen würde 1. die IS wegen zu großen Luftwiderstandes sofort abstürzen .2. Würde sie schnell anfangen zu schmelzen.
    Über der Thermosphäre beginnt die Ionosphäre. Die heißt so weil man dort
    stark Ionisierte Gase vorfindet die so reichlich vorhanden sind das sie die bekannten Nordlichter erzeugen (Prinzip Leuchtstoffröhre) Danach in ca 800Km
    Höhe beginnt der berüchtigte Van Allen Belt wo die Strahlung so hoch ist,das
    man schnell getötet wird.Ein Nasa Astronaut hat sich mal verplappert und gesagt das noch niemand da durch geflogen ist.
    Anfang der 60er Jahre hat die US-Airforce versucht mit Atombomben Löcher
    in der Ionosphäre und Van Allen Belt zu sprengen (Operation Fishbowl )
    Die Versuche schlugen fehl weil die Atombomben mit starken EMPs Elektrogeräte auf der Erde zerstörten und die Strahlungen in Ionosphäre und Van Allen Belt noch stärker wurden.

  42. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ Einer aus Innsmouth Was die Sateliten betrifft. Die Signale die wir mit diesen
    „Satelitenantennen“ empfangen sind Spiegelungen von Signalen die vom Boden aus gegen die Ionosphäre gerichtet werden. Die Ionosphäre dient dabei
    als Spiegel für diese Radiowellen. Sogenannte Satelitenfotos werden von Flugzeugen gemacht die in der oberen Stratosphäre fliegen so zwischen 50 und 100 Km Höhe. Es kann auch keine geostationären Sateliten geben,weil die sich mitten im Van Allen Belt herumtreiben müßten und da würden sofort die
    elektronischen Schaltkreise wegen Überlastung durchbrennen. Abgesehen davon lässt die Ionosphäre keine Radiosignale durch.Weder von Weltraum,noch von der Erde. Das heißt wir sind hier vollkommen Isoliert.
    Aliens gibt es daher auch nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s