Kinder in Container / „müssen“

.

kinder

.

BAD HOMBURG. Die Kinder eines Horts im hessischen Bad Homburg müssen ihr Gebäude räumen, weil dort künftig Asylbewerber untergebracht werden.

Der Hochtaunuskreis als Vermieter wolle das gesamte Haus nutzen, um dort „Flüchtlingen eine Unterkunft zu bieten und um eine Ambulanz für Flüchtlinge und Asylsuchende einzurichten“ […]

„Wir denken über eine Container-Lösung [für die Kinder des Hortes] nach“, heißt es in dem Schreiben, das der JUNGEN FREIHEIT vorliegt.

Link.

.

Ich hoffe, ihr habt die Manipulation der „Jungen Freiheit“ entdeckt!

Sie ist subtil, aber jeder Mensch weiß, daß alle Organisationen mit den Begriffen frei, Freiheit, freiheitlich, liberal, libertär, etc. dem Volk feindlich gesonnen sind.

Die Manipulation liegt im Wort MÜSSEN.

Es ist ein alter Trick der Obrigkeit, ihre eigene Agenda als „alternativlos“ darzustellen und darum wird immer dort mit dem Begriff „MÜSSEN“ eine Verpflichtung impliziert, die de fakto gar nicht existiert.

.

Jeder kennt dieses Verhalten der Obrigkeit bei der Arbeit bzw. dem Umgang mit Arbeitsverträgen.

Ist die Auftragslage hoch, MUSS der Arbeiter Überstunden machen.

Ob diese Überstunden bezahlt werden, unterliegt jedoch dem Gutdünken des Chefs.

Der Chef muss nämlich gar nichts.

.

Businessman Kneeling to Superior

.

Doch zurück zum Fall in Bad Homburg.

Der Trick beim Wort „müssen“ liegt darin, eine willentlich getroffene Entscheidung als Notwendigkeit darzustellen; man bringt sich selber von der Täter- in die Opferrolle.

Der dumme Konservative, der dieses Drecksblatt liest, denkt:

„Da, die armen Kinder, die müssen jetzt raus wegen den Moslems!

Bor, wie ich den Islam hasse.

Und diese Claudia Roth.

Ich wünschte, der Seehofer würde endlich was machen!

Besser, ich schicke ihm wieder Sure 08/15, der weiß bestimmt nur nicht, wie gefährlich der Islam ist!“

.

hammer kopf

(Konservativer = Behämmert)

.

Tatsache ist doch, daß die Kinder nicht wegen den „Flüchtlingen“ rausmüssen, sondern deshalb, weil der Hochtaunuskreis die Kinder rausgeschmissen hat.

Die „Flüchtlinge“ haben überhaupt gar nichts damit zu tun; kein Flüchtling kann zum Hort gehen und sagen: „Haut mal ab, wir wollen hier wohnen!“

Die Leute, die die Kinder aus dem Hort geworfen haben, sind DEUTSCHE.

Blaue Augen, blonde Haare, Namen wie Müller, Meier, Schultze.

Nochmal:

Nicht „Flüchtlinge“ haben deutsche Kinder aus dem Hort geschmissen,

sondern DEUTSCHE!

.

Damit sich die Wut der Eltern nicht an die richtige Adresse richtet, kommt das Wort „müssen“ ins Spiel.

Der deutsche Abschaum, vermutlich CDU-Wähler, der die Kinder aus ihrem Hort geschmissen hat, wird nun heucheln:

„Aber wir MÜSSEN doch die Flüchtlinge unterbringen! Wir haben keine Wahl! Wir können auch nichts machen!“

.

Und DAS ist die Lüge.

Es gibt keine Verpflichtung für irgendein Land dieser Erde, „Flüchtlinge“ aufzunehmen.

Es ist sogar im Gegenteil so, daß die jetzigen „Flüchtlinge“ illegal vom faschistischen CDU/SPD-Regime nach Deutschland gebracht wurden/werden; unter Missachtung von Schengen, Dublin und dem Grundgesetz.

Gut, die Menschen sind jetzt da. Sie wurden von der Merkel-Clique für bestimmte Zwecke hergeholt.

MUSS jetzt die BRD für diese Leute sorgen?

Nein.

Ich meine, es ist doch der Witz überhaupt, wenn dieselbe BRD, die Arbeitslose unterhalb des Existenzminimums sanktioniert, nun sagt, sie „MÜSSE“ die Flüchtlinge menschenwürdig behandeln.

Sind arbeitslose Deutsche keine Menschen?

Wenn die BRD also angeblich alle Menschen menschenwürdig behandeln „MUSS“, warum tut sie es nicht bei Deutschen?

.

altersarmut

(Flüchtlinge müssen menschenwürdig behandelt werden. Einverstanden. Aber sind Deutsche keine Menschen, daß sie vom kapitalistischen Merkel-Regime unmenschlich behandelt werden dürfen?)

.

Und nun kommen wir zum letzten Punkt:

MUSS die BRD ausgerechnet den Kinderhort beschlagnahmen, um dort die „Flüchtlinge“ aufzunehmen?

Natürlich nicht.

Wo steht denn das?

Genausogut hätte man die Kinder auch im Hort lassen können und Container für die Flüchtlinge bauen.

.

Ihr seht, dieses konservative Drecksblatt „Junge Freiheit“ schafft es gleich im ersten Satz, zwei Lügen unterzubringen.

1) Die Kinder müssen den Hort nicht wegen der Asylbewerber verlassen, sondern weil deutsche Beamte die Kinder rausschmeißen.

2) Es gibt keinerlei Verpflichtung, Asylbewerber unterzubringen und schon gar nicht in einem Kinderhort.

Man muss also umformulieren:

Statt

Die Kinder eines Horts im hessischen Bad Homburg müssen ihr Gebäude räumen, weil dort künftig Asylbewerber untergebracht werden.

Der Hochtaunuskreis hat einen Kinderhort beschlagnahmt und die Kinder rausgeworfen, weil er dort künftig Asylbewerber unterbringen will.

.

Klingt gleich ganz anders, oder?

MÜSSEN und WOLLEN sind total unterschiedliche Sachverhalte und die Obrigkeit in Deutschland ist sehr geschickt darin, diese beiden Begriffe zu „verwechseln“.

Wenn also die „Elite“ aus bestimmten Gründen etwas WILL, dann stellt die Journaille es immer so dar, als ob wir das MÜSSEN.

„Deutschland MUSS alle Flüchtlinge aufnehmen, die hier Asyl beantragen und zur Not auch Kinderhorte beschlagnahmen“

Wirklich?

Geht doch mal nach Japan, China, Korea, Russland oder meinetwegen in die Türkei und sagt den Eltern:

„Sorry, eure Kinder können nicht mehr in den Hort, wir bringen dort stattdessen Ausländer unter“

Ich weiß nicht, ob man euch dort sofort totschlägt oder euch zuerst auslacht und dann totschlägt.

Aber eins weiß ich: NOT HAPPENING

.

Irgendwie schon erbärmlich, was hier in Deutschland Kinder kriegt.

Seine Kinder mit McDonalds Fraß zu mästen, ihn in schöne Kleider zu stecken und ihm Spielzeug zu kaufen, das macht keine guten Eltern aus.

Gute Eltern interessieren sich für Politik und kämpfen für ihre Kinder.

Wenn die Eltern von 60 Kindern dieses Hortes es nicht fertig bringen, sich zu organisieren und für ihre Kinder zu kämpfen, sondern stattdessen sagen:

„Hachja, anderswo isses noch schlimmer, kann man nix machen, die befolgen auch nur Befehle, laber bla“,

dann sage ich euch: besser, ihr hättet gar keine Kinder bekommen!

Ihr zahlt eure Steuern/Abgaben dafür, damit der Staat etwas für euch tut, aber stattdessen schmeißt er eure Kinder aus dem Hort.

Und die Eltern nehmen das schulterzuckend hin?

Dann haben sie auch nichts anderes verdient.

.

Jeder Mensch bekommt das, was er verdient.

Jeder Mensch verdient das, wogegen er sich nicht wehrt.

Darum verdient es ein feiges Volk, in der Hölle zu leben, die es sich durch seine Feigheit geschaffen hat.

.

perikles Zitat

(MUT, EHRE, WAHRHEIT, GERECHTIGKEIT. Damit kann man einen lebenswerten Staat machen. Aber Feiglinge mit den Werten ARBEIT und TOLERANZ werden immer nur faschistische Arbeitslager mit Bundesliga als Staatsform zustande bringen.)

.

Ich bin ja mal gespannt, wie die „Containerlösung“ für die Kinder aussieht.

Wahrscheinlich Müllcontainer.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

51 Antworten zu Kinder in Container / „müssen“

  1. Freivogel schreibt:

    Sehr gute Analyse. Man lernt immer wieder dazu.

    Selbst die „Junge Freiheit“ spielt mit, obwohl ich es früher nicht für möglich gehalten habe.

  2. smnt schreibt:

    Klasse Artikel.
    „Wahrscheinlich Müllcontainer.“
    Klar, aber 2te Hand, kein Geld, blabla..

  3. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Hier noch mal das Bild des Tages, das wie nichts sonst dokumentiert, auf welchem Niveau das Regime und sein Medienapparat inzwischen angekommen ist:

    Ich denke, die CDU hat mit der ekelerrengenden Jubelorgie von gestern ihren Untergang besiegelt.

  4. robertknoche schreibt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Wenn deutsche Kinder ihre Hort verlassen müssen um Flüchtlinge unterzubringen, rechnen wir das als Verbrechen
    und Benachteiligung am deutschen Volk!

  5. ki11erbee schreibt:

    @Einer

    Kein Mensch mit Ehre wird jemals wieder die CDU/CSU oder SPD wählen.

    Wer es dennoch tut, ist Abschaum.

  6. Grumbleduke schreibt:

    Ich war vor kurzem auf einer Infoveranstaltung „unseres“ Bürgermeisters, und wir haben dasselbe Thema hier – die Kinder sind in Containern, die Fachkräfte werden im renovierten (!) Kindergartengebäude untergebracht.
    Argument des Immobilienbankers, nicht des „Bürgermeisters“, der das große Wort schwang war, daß die Kinder schließlich nicht in den Containern übernachten müssten.
    Ferner wird über Neubauten nachgedacht, und keine Containersiedlungen für die Fachkräfte, und da sollte jedem klar werden warum ein Immobilienhai und -banker anwesend war!
    Hier ist der letzte „solvente“ Kreditnehmer, und man wittert ein Riesengeschäft.
    Das Argument, daß man doch Container anmieten könnte wurde abgeschmettert mit der Aussage, daß es auf dem Markt keine Container gäbe, und daß wenn „mir Schwoaba was macha, dann mach‘ ma des RICHTIG“.
    Für die letzte Aussage fällt mir nur das englische Wort „patronising“ ein, ein verächtliches Schulterklopfen. Und in der größten Rezession, die der Welt inszeniert wurde gibt es keine Container, man stelle sich das vor..!

  7. NoNWO schreibt:

    Nachdem vor längerer Zeit ein Kommentar von mir zur Richtigstellung eines Aspektes der deutschen Geschichte bei JF gelöscht wurde, war diese Seite für mich gestorben.
    Ähnlich wie PI läuft JF bei mir unter Dummenfang.

  8. ki11erbee schreibt:

    Jeder Mensch bekommt das, was er verdient.

    Die scheiß Schwaben wählen doch seit 100 Jahren die scheiß CDU, jetzt sollen sie nicht heulen, wenn sie im Faschismus nach Gutsherrenart leben.

  9. SitaDroowan schreibt:

    Der Unterschied zwischen Schein und sein. Auch hier wird ein Finger feste auf die Wunde gedrückt.

    Der Staat „spielt“ nämlich nur seine Verantwortung, wie in einer Shakespeare-Aufführung. Ansonsten verstößt er scharf gegen alles, was menschlich ist.

    http://www.geolitico.de/2015/12/15/der-sozial-getarnte-ausbeuterstaat/

    Gruß
    Sita

  10. Anhalter schreibt:

    Es ist schon erstaunlich , dass es zum Abschaum der systemtreuen Medienblätter keine wirkliche Alternative zu geben scheint. Solange das System in der Lage ist seine Günstlinge auf Kurs zu halten , so lange werden feige Deutsche an ihrem eigenen Grab fleißig weiter schaufeln . Wie doof muss
    man denn sein , sich seiner eigenen Existenz und Zukunft zu berauben .

    Bei der JF müsste man mal dahinter sehen , welche Geldgeber hier zu Gange
    sind und welche Interessen dahinter stecken.

    Die Medienmeuten verhalten sich wie die CDU Lemminge ! immer schön der
    Führung folgen …

    Bleibt eine Frage an den JF Autor :
    War es kalkulierte Absicht den Artikel genau so zu formulieren , oder fehlt
    die Durchsicht für die Wahrheit ?

  11. catchet schreibt:

    Schon Jesus sagte zu Pontius Pilatus: „Du hättest keine Macht, wenn sie Dir nicht von oben gegeben worden wäre.“
    Mit anderen Worten: „Du könntest mir kein Haar krümmen, wenn der Kaiser Dir nicht die Macht dazu gegeben hätte. Du allein und ohne die Macht des Kaisers, bist nur ein armes Würstchen,“

    Auch der Islam oder die Flüchtlinge hätten keine Macht, wenn sie ihnen nicht gegeben worden wäre.
    Wer unterschreibt denn die Baugenehmigung für die Moschee?
    Wer spricht denn Urteile beim Bundesverfassungsgericht über das Tragen von Kopftüchern im Unterricht?
    Wer kontrolliert nicht die Grenzen und spricht Einladungen in aller Welt aus?
    Wer lässt behinderte Kinder aus ihren Schulen, Alte und Kranke aus dem Pflegeheim, Deutsche aus ihren Wohnungen werfen?

    Und wer plant denn die Kinder in Containern unterzubringen? Die Flüchtlinge etwa?

  12. Alex schreibt:

    @ ki11erbee

    Mal wieder ein genialer Artikel. Ich erfreue mich immer wieder an deiner Art die Dinge glasklar und unmissverständlich zu benennen wie sie sind.

    Aber mach dich und deinen hervorragenden Blog nicht unnötig angreifbar, indem du zu sehr veralgemeinerst. Nicht jeder Schwabe, Bayer, Hesse… etc. ist scheisse. 😉

    Ansonsten weiter so!

  13. ki11erbee schreibt:

    @Alex

    Natürlich ist nicht jeder Schwabe, Bayer oder Hesse scheiße.

    Aber die Mehrheit.

    Siehe Wahlergebnisse.

    Gilt übrigens auch für Sachsen und Sachsen-Anhalt.

  14. Alex schreibt:

    @ki11erbee

    Es passt nur einfach nicht zu dir. Auch im „Zorn“ sollte man sich nicht dazu hinreissen lassen alle Menschen in einen Topf zu werfen.

    Sonst benennst du doch die Schuldigen auch immer beim Namen. 😄

  15. ki11erbee schreibt:

    @Alex

    Ich bin kein Rassist. Darum ist es doch gerecht, alle Menschen in einen Topf zu werfen.

    Aber Spaß beiseite: Daß die Mehrheit der Wähler in Schwaben/Bayern/Hessen seit Jahrzehnten kapitalistisch-faschistische Parteien an die Macht wählen ist jawohl Fakt.

  16. tomcatk schreibt:

    …….. und für NRW im Besonderen!

    Für jeden und alles ist genug Geld da, nur für Deutsche nicht.

    Ich habe ’nen kleinen Handwerksbetrieb mit einem Mitarbeiter. Habe eine Bewerbung einer Deutschen um einen Ausbildungsplatz, bin seit geraumer Zeit dabei mich um eine finanzielle Förderung des von mir ggf. bereitgestellten Ausbildungsplatzes zu bemühen da ich die Ausbildungskosten, die vom Staat/den Gewerkschaften in für Kleinbetriebe exorbitante Höhen geschraubt wurden, nicht aufbringen kann/mir kein Kunde dieses bezahlt.

    Pustekuchen! Für Deutsche Azubis gibt es nichts, würde ich aber ’nen Refuutschi einstellen …………… Dieser Selbsthass ist echt grenzenlos!

    Hatte die JF auch mal ’ne Zeit lang aboniert, hin und wieder war ein guter Artikel drin aber ansonsten konservative Bauernfängerei. Ob die Redaktionsräume der JF in Berlin vielleicht deshalb von der Antifa geschont werden …….? 😉

  17. Alex schreibt:

    @ki11erbee

    Und leider nicht nur dort.

    Aber nur weil die Mehrheit beschissene CDU/Systemparteien Wähler sind, sollte man diejenigen die sich dagegen stemmen und andere Parteien wählen, bzw. andere politische Auffassungen vertreten nicht mit verunglimpfen.

    Und besonders du hast das überhaupt nicht nötig. Dafür sprechen deine brillianten und klar differenzierende Artikel.

  18. ki11erbee schreibt:

    @Alex

    Ich halte meine Leser für so schlau, daß sie sich nur den Schuh anziehen, der ihnen passt.

  19. Alex schreibt:

    @ki11erbee

    Klar… Deine Stammleser wissen das! Aber es soll ja auch Leute geben, die zum ersten mal auf deinem Blog sind. Bei vielen löst so eine Formulierung innerlich und auch total unbewusst den Reflex aus deine Seite zu unrecht als etwas zu verurteilen was sie nicht ist.

    Aber wir müssen das ja jetzt auch nicht ewig ausdiskutieren. War nur einfach überrascht, dass du dich dazu hast hinreissen lassen so eine Formulierung zu benutzen 😄

    Lese hier echt schon ne ganze Weile mit und glaube das war heute dein „erstes Mal“ 😂

  20. Beobachter schreibt:

    Faschismus nach Gutsherrenart! Vortrefflich formuliert! Hahaha! Es ist immer wieder ein Genuß hier zu lesen. Vielen Dank!

  21. Peter S. aus M. schreibt:

    Hallo Ki11erbee, Du ärgerst Dich ja gewaltig über die JF, ich habe sie nicht abonniert, lese das was im Internet veröffentlicht wird und bekomme ab und zu von einem Bekannten eine gelesene Ausgabe.

    Ich finde, Du schlägst zu heftig auf die Zeitung ein. Was ist denn besser? Die ZEIT, der SPIEGEL, die SÜDDEUTSCHE, die FAZ, die WELT, die WAZ oder wie sie sonst alle heißen oder die anderen gleichgeschalteten Horrorblätter. Tut mir leid, aber bei aller Kritik, die man da und dort an der JF üben kann, wo oder bei wem werde ich besser informiert? Zeig mir eine Alternative auf. Und welche Parteien soll der Deutsche wählen? Bei der NPD sind verdammt viele Schwachköpfe unterwegs, ich habe sie trotzdem aus Frust gewählt, die REPUBLIKANER gibt es nicht mehr, die AfD war mit Lucke auch nur eine Lachnummer und das restliche Demokratenpack, so will ich sie mal nennen, kann man sowieso nicht wählen. Die CDU war zumindest einige Jahrzehnte das geringste Übel, wenn man sich die Welt so anschaut, weiß man nicht so recht, wo es besser ablief als mit den CDUlern. Allerdings, seit die Staatsratsvorsitzende mit ihren Paladinen und Hofschranzen das Land restlos ruiniert, kann man da natürlich kein Kreuzchen mehr machen. Jetzt sag mir bitte bei welcher Partei ich bei der nächsten Wahl mein Kreuzchen machen soll. Nicht nur schimpfen und verbal um Dich schlagen, sag mir was ich tun soll, sag mir was für das Land das Beste ist, ich folge Dir gerne.

    Aber bei allem Frust nicht vergessen, wir sind noch immer Feindesland, an den wahren Hebeln sitzen andere und wenn wir nicht spuren wie die wollen, haben wir wieder Besatzungsrecht.

    Und nimm die Moslems nicht so sehr in Schutz. Richtig, hergeholt haben sie Deutsche und Deutsche kriechen ihnen in den Arsch, aber kultur- und bildungsferne Eindringlinge, die einer steinzeitlichen Religion anhängen und nichts zur Weiterentwicklung der Menschheit beitragen, sind sie trotzdem. Und in nicht allzu ferner Zeit sieht es bei uns genauso aus wie dort, wo sie herkommen. Gut, schuld daran sind wir Idioten selber, aber man kann sich in einem aufnehmenden Land auch zivilisiert benehmen. Kopftücher, Burkas oder wie der ganze Scheiß heißt ist keine Zivilisation, das Schächten ist übelste Barbarei, das Beschneiden idiotischer Unfug. Die kennen keine Musik, keine Theater, keine gute Literatur, lernen nur ihr komisches Buch auswendig, Zwangsverheiratungen, Ehrenmorde und Kopfabschneiden runden die ganze Kultur ab. Also bitte nicht zu viel Verständnis für die Anhänger Mohammeds.

  22. what? schreibt:

    ich dachte, dass viele hier es für wahrscheinlich halten, dass die wahlen/wahlegebnisse (seit jahren) gefälscht sind u. somit in wirklichkeit die CDU in keinem bundesland tatsächlicher wahlsieger war!?

    somit wären die vermeintlichen „scheiß-schwaben, sachsen, hessen, etc. gar nicht mehrheitlich scheisse!?

  23. smnt schreibt:

    In Hamburg und Bremen und Hannover und…
    ist es ja auch nicht Gold, nä ?
    Von daher DAS GANZE LAND ist am ARSCH,
    und spalten hilft eh nix.
    Und jetzt aufgepasst ab sofort gibt es in Pinocchioland,
    bei Afrikanern auch unter Zahl.Lando bekannt,
    das Wort Lüge nicht mehr !!!
    Das neue Wort ist „Unklartext“
    Bitte 800mal wiederholen, Danke.
    https://soundcloud.com/smnt/unklartext
    -das Wahrheitsministerium-
    ohne Unterschrift gültig

  24. EX-Sklave schreibt:

    Hallo Kb !
    In unserer Stadt gibt es seit ca. 30 Jahren ein Projekt mit dem Namen Stadtteilladen. Hier werden Mütter und Kinder zu ca. 80% – 90% mit Migrationshintergrund betreut. Das Gebäude steht in einer Sozialbausiedlung.
    Das alte Gebäude ( ca. 50qm ) wurde im September abgerissen und Einzug in das neue ( 180qm ) 2. Quartal 2016. Der Neubau kostet ca. 500.000 Euro.
    Beim Richtfest waren Bürgermeister,Kirche,Banken etc. anwesend.

    Diese meisten Migranten bekommen Sozialhilfe und wenn Hartz4, dann ohne Sanktionen. Im Gebäude Stadtteilladen gibt es Kaffee und Kuchen umsonst.

    Warum schreibe ich das ? Hier zum Vergleich:

    Unsere freiwillige Ortsfeuerwehr muß einen Anbau ( für Umkleide ) am Feuerwehrgerätehaus in Eigenleistung erbringen, weil das Geld fehlt. Das Haus entspricht nicht mehr den Sicherheitsnormen, da die Umkleide hinter den Einsatzfahrzeugen im selben Raum liegt. Bei rangieren Verletzungsgefahr wegen zurücksetzen der Fahrzeuge. Planungsfehler vom Bauamt. Die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr sammeln jetzt Geld in der Bevölkerung für den Anbau. Mitglieder die Handwerker sind
    haben die Bodenplatte schon fertig. Der Ortsbrandmeister hat beim Bürgermeister und Stadtrat Anfrage wegen Kostenbeteiligung gestellt. Antwort: 3.000 bis 5.000 Euro könnte man erwarten.
    Wenn die Einweihung für den Anbau abgehalten wird, braucht kein Politiker das Gelände der Feuerwehr zu betreten. Falls doch, wird es bei einem Glas Bier ins Gesicht schütten nicht bleiben.

    MfG

  25. Alfred Z. schreibt:

    @Peter S. aus M.

    Deine Relativierungsversuche ändern nichts an der Sachlage und an den Fakten.

  26. smnt schreibt:

    Oha, bekomme hier gerade `ne geleakte Information
    aus dem Wahrheitsministerium,
    die mussten das Wort tauschen aufgrund der „Wünsche“
    der Journutten und Presstituierten,
    vorgetragen durch die Partei.

  27. smnt schreibt:

    Kindercontainer ist AUTOBAHN !!!

  28. i h8 2 w8 schreibt:

    Man kanns drehen und wenden, das Widerlichste und Abgründigste wird zur Realität. Hier wird langsam aber sicher ein Krieg vorbereitet,
    bzw eine Aktzeptanz für ihn geschaffen. Und wie immer in Deutschland,
    ist die Perfektion und die Abstimmung für dieses Vorhaben typisch für dieses Land. Alle die ach so super alternativen Medien, egal ob Pi News oder Achse des Guten oder was weiß ich nicht alles sind nur kleine Zahnräder, die perfekt mit den gleichgeschalteten Medien syncronisiert sind. Dem aufmerksamen Beobachter entgeht es nicht, das bei jeder noch so alternativen medialen „Mahlzeit“ die einem serviert wird, immer ein merkwürdiger Geruch von Jauche in der Luft liegt……beim genauen Betrachten des Tellers erkennt der ein oder oder andere die Scheiße (z.T. gut getarnt), die sich darauf befindet.
    In verschiedenen Blogs jedoch, wird einem des öfteren ein relativ schlüssiges Gesamtbild der jetzigen pol. Situation dargeboten. Wie auch in diesem Blog.

    *gelöscht*

  29. dyrk schreibt:

    Weg hier, weg, weg ,weg hier, Weg…!!!!
    Solange die uns noch lassen..
    Es wird sein, daß Wir in Lager gesperrt werden…
    Rette sich wer kann…

  30. Alfred Z. schreibt:

    @dyrk:

    Feigling.

  31. nob1 schreibt:

    @ dyrk

    Wie wollen die Millionen Menschen einsperren.. HÄ?
    Ich bleib hier!

  32. Alex schreibt:

    @dyrk

    Und diesen Schweinen noch mehr „Land“ überlassen?! Freunde und Familie diesen Monstern aussetzen/überlassen, nur um die eigene Haut zu retten?

    Toller Typ…

  33. Dahoam schreibt:

    @Freivogel 15. Dezember 2015 um 13:17

    Selbst die “Junge Freiheit” spielt mit, obwohl ich es früher nicht für möglich gehalten habe.

    Fast alle Pressemedien in der BRD sind gleichgeschaltet und praktisch PR-Organe des Merkel-Regimes. – Was kann man da schon erwarten?

    „Die gefährlichsten Unwahrheiten sind Wahrheiten, mäßig entstellt.“ (Lichtenberg, Sudelbücher)

    Wer auch nur 20 Cent dafür ausgibt, dass ihm die wichtigen Informationen vorenthalten oder verfälscht geliefert werden und er die Hucke vollgelogen bekommt, dem ist nicht mehr zu helfen. Das wäre ja, wie wenn ich zum Aldi ginge, um mir dort für 20 Cent einen Werbeprospekt zu kaufen.

    Die Wahrheit kann man sich heute nur noch im Internet erarbeiten, aus Büchern, durch Gespräche, und durch persönliche, genaue Beobachtung und Erfahrung.

  34. catchet schreibt:

    @dyrk

    Niemand wir eingesperrt, es sei denn diese Person hat eine andere Meinung als die der Regierung.
    Wie soll denn der Laden laufen, wenn alle eingesperrt sind?
    Wir werden entrechtet, werden für Billiglöhne arbeiten, zu Tafel -trotz Arbeit latschen, in Container wohnen ABER nicht eingesperrt werden.

  35. WehrtEuch schreibt:

    Mir wurde heute unglaubliches berichtet. Die Tochter eines Freundes geht in die zweite Klasse einer Grundschule in Hessen. Gestern kam durch Zufall raus, das sie in der Schule von einem Drittklässler mit dem Messer bedroht wurde. Das kam raus, weil ein Bekannter meines Freundes anrief und fragte ob es sein kann, das seine Tochter in der Schule bedroht wurde, sein Sohn hatte es ihm erzählt. Auf Nachfrage bei der Tochter brach diese in Tränen aus und sagte, sie wolle nicht mehr in die Schule. Mein Freund wollte sich den Vater des Jungen schnappen und dabei kam raus (Polizei wurde eingeschaltet), dass es sich um einen Flüchtlingsjungen handelte, dessen Vater „noch auf der Flucht ist“. Mutter und Kinder sprechen kein bzw kaum deutsch. Mein Freund hat selber Migrationshintergrund und daher hat seine Tochter etwas dunklere Haut. Es kam raus, das der Junge wollte, das seine Tochter ein deutsches Mädchen ärgert, als sie sich weigerte, bedrohte der Drittklässler! sie mit dem Messer. Was sind das für kranke Menschen, die hierhergeholt werden? In Hessen gab es auch gestern Nacht zwei Messerstechereien unter Flüchtlingen und eine davon ging tödlich aus.

  36. Alex schreibt:

    @catchet

    Dann lernen wir uns wohl demnächst alle mal persönlich kennen.

  37. Autodafé schreibt:

    Für unsere Kinder gibt’s nur Container, für sogenannte „Flüchtlinge“ aber, da werden gleich ganze Städte aus dem Boden gestampft: http://www.welt.de/politik/deutschland/article147740932/Willkommen-in-Neu-Aleppo-der-Stadt-fuer-Fluechtlinge.html

  38. EinBerliner schreibt:

    Hallo @Peter S. aus M., ich weiß nicht, wie lange du schon hier liest, aber deine Aussage (Zitat: „Jetzt sag mir bitte bei welcher Partei ich bei der nächsten Wahl mein Kreuzchen machen soll. Nicht nur schimpfen und verbal um Dich schlagen, sag mir was ich tun soll, sag mir was für das Land das Beste ist, ich folge Dir gerne.“) wird KB nicht gefallen, da, so wie ich das verstanden habe, eben dies ist, was er so kritisiert an Deutschen. Du musst dir selber den Kopf darum machen und selbst für dich drauf kommen, statt es an jemand anderem festzumachen. Eben diese Mentalität „ich-folge-dir“ reist die Deutschen momentan in den Abgrund. Eigenverantwortung und vor allem der MUT dazu ist das, was wir brauchen und was Deutschland braucht, wenn es gerettet werden soll.

    Zum Stichwort Moslems: sie sollten nicht als „Eindringlinge“ gesehen werden. Ich will sie nicht verteidigen, da ich bzgl. deren Verhalten als Gruppe deine Meinung teile. Aber lies dir mal den Artikel „der nützliche Moslem“ hier durch, der vor ein paar Tagen erschien auf diesem Blog. Dass sie rückständiges Verhalten an den Tag legen, mit allem was dazu gehört, lässt sich wie gesagt für den Großteil wohl nicht bestreiten, aber dafür sind sie hier. Für die gewiss nicht dumme Elite sind sie herrlich leicht steuerbar. Dabei erfüllen sie die Deutschen durch ihr Verhalten mit Angst, die dann widerum nach einer Partei rufen, die für angebliche Sicherheit steht (aber „Intensivtäter“ zulässt und fördert), da kommt die CDU ins Spiel (welche die Einwanderung dieser Art von Menschen fördert) und der Kreis schließt sich. Wenn unsere Politiker wirklich wollten, könnten wir unsere Grenzen schützen, da bin ich mir sicher.

  39. Jule schreibt:

    Kompliment @ Ein Berliner
    Das „Problem“ der Rufer nach „Hilfe/Führung“ – und damit der Aufgabe der eigenen Kraft/Macht gleichzusetzen – klar beschrieben.

    Aus ehemals wehrhaften Germanen wurden „christianisierte Deutsche“ eines Deutschen Reiches römischer Nation… 😦
    Nu steht hinter dem Begriff Christianisierung … ungeheuerlich grausames Vorgehen – welches den Grausamkeiten eines Islam wahrlich in nicht nichts nachsteht !
    Als die Irminsul fiel … begann der Abstieg eines einst starken Volkes.
    Vergleichen wir das AT mit dem Koran – und sehen uns an WAS der Mensch Jesus sagte … gut 3 Jahrhunderte später rettete sich das untergehende Rom – nach grauslichster Verfolgung der Jünger/Folger der Worte des Jesus – in eine STAATS-Religion, bis ins Heute sind Religion/Politik engstens verbunden im Bestreben die Menschen „dumm und arm“ zu halten. ALLÜBERALL in JEDER Buch-Religion… – man benutzt die enorme emotionale, religiöse Kraft, zersplittert die Gruppen in eine schier unübersichtliche Anzahl – und generiert mehr und mehr „Gegner“ – siehe allein Reformation und deren Folgen … ähnlich eben Schiiten/Sunniten usw.
    Politisch seit mindestens 2000 Jahren ein „Erfolgsmodell“ wenn es darum geht Menschen in Angst/Unsicherheit zu versetzen um von ihnen „Schutzgelder“ zu bekommen, bzw. dringlich … notwendige „Verteidigungs-Kriege“ finanziert zu bekommen.

    Zur aktuellen Flüchtlings-Problematik kann ich @ Killerbee nur zustimmen !
    WER ginge nicht los wenn ihm Versprechen gemacht würden die seine Träume zu Wahrheit werden lassen würden ???
    Es sind nicht die Flüchtlinge -die lediglich (wenn auch erkennbar unrealistisches) ein Angebot annahmen – sondern die Politik(er) mit nun ganz aktuell mit erklärtem C (christlich) wieder einmal zu völlig irrsinnigen „Kreuzzügen“ aufrufen – wenn auch diesmal ähnlich der Vorgehensweise zur berühmt/berüchtigten Bartholomäus-Nacht in Paris … als zur Friedens-Hochzeit geladen wurde – das Ende sollte bekannt sein.
    Wie so viele Begebenheiten in der Geschichte – seit nunmehr 2000 Jahren – wenn es um das Entdecken des Geflechts Politik/Religion geht !!

    In diesem Sinne : ein gesegnetes Sonnwendfest in die Runde !

  40. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Wem die JF zu schwer auf den Magen schlägt, dem empfehle ich den Umstieg auf „Compact“. Das ist m.E. im Printbereich derzeit das seriöseste politische Periodikum. Bei der JF erfährt man nichts Tagesaktuelles, stattdessen gibt es bis zum Überdruß Sinnlos-Berichterstattung über innenpolitische Quisquilien (SPD-Parteitage und dergleichen). Das Weltgeschehen kommt nur am Rande vor.

    Die JF hat in den zurückliegenden Jahren einen dramatischen Niedergang erlebt. Noch um 2005 war sie eine seriöse oppositionelle Wochenzeitung, die sich am sog. „Jungkonservatismus“ der Weimarer Zeit orientierte. Heute ist sie bereits fast ganz mainstreamisiert. Die Ursache dürfte weniger in finanziellen Umständen (Träger der JF ist eine KG, deren Mitglieder finanzkräftige Abonnenten sind), als in der Person des hochgradig naiven Gründers und Chefredakteurs Dieter Stein zu suchen sein, der sich von gewissen Lebenslügen nicht trennen will.

  41. Stuhlmaster schreibt:

    Ein Volk das sowas mit sich machen lässt, hat es auch verdient unterzugehen.
    Tut mir Leid, aber das Naturrecht ist einfach und simpel.

  42. ki11erbee schreibt:

    @Stuhlmaster

    Wieso „mit sich machen lässt“?

    Wer schmeißt denn die Kinder aus dem Hort? Sind das Ausländer?

    Nein, das sind DEUTSCHE!

    Also musst du richtigerweise schreiben: ein Volk, das seine eigenen Kinder aus dem Hort schmeißt, hat es verdient, unterzugehen!

    Ihr Deutschen seid nicht Opfer, ihr seid TÄTER!

  43. sylvia schreibt:

    hallo killerbee,

    da muß ich dir voll und ganz recht geben. wir deutschen zerfleischen uns gegenseitig. man kann nicht den „flüchtlinge“ die schuld geben, das sind die deutschen, die hochbezahlten deutschen. und solange es so weiter geht
    das alte menschen aus ihren wohnungen geschmissen werden, eine krankenschw. aus ihrer wohnung geschmissen wird, und viel andere. wer veranlasst das, keine ausländer, sondern die deutschen. wir werden aug einander gehetzt, merkt ihr das nicht.
    wir werden MISSBRAUCHT, und die EINWANDERER auch. aber der schuß wird nach hinten losgehen, das ist so sicher, wie das amen in der verbrecherkirche.
    rege dich nicht auf, das bringt nichts. „das was sie gesät haben, werden sie ernten“. das ist ursache und wirkung. wir müßen einen klaren kopf bewahren.
    lg

  44. deppenjager schreibt:

    BTW 2013

    Wahlbeteiligung 71,5 Prozent
    Nichtwähler 28,5 Prozent

    61,8 Millionen Wahlberechtigte
    44,2 Millionen Wähler
    17,6 Millionen Nichtwähler

    CDU: 34,1 Prozent 15,1 Millionen
    SPD: 25,7 Prozent 11,4 Millionen
    DIE LINKE: 8,6 Prozent 3,8 Millionen
    GRÜNE: 8,4 Prozent 3,7 Millionen
    CSU: 7,4 Prozent 3,3 Millionen
    Sonstige 15,7 Prozent 6,9 Millionen

    Wie sähe das Ergebnis aus, wenn alle Nichtwähler 2013 die Partei der Liebe (PDL) gewählt hätten?

    PDL: 28,5 Prozent 17,6 Millionen
    CDU: 24,5 Prozent 15,1 Millionen
    SPD: 18,5 Prozent 11,4 Millionen
    DIE LINKE: 6,2 Prozent 3,8 Millionen
    GRÜNE: 6,0 Prozent 3,7 Millionen
    CSU: 5,3 Prozent 3,3 Millionen
    Sonstige 11,2 Prozent 6,9 Millionen

    *Rest gelöscht*

  45. JensN. schreibt:

    @Peter S. aus M.

    Die Republikaner gibt es noch, allerdings unterhalb der Wahrnehmungsgrenze und das ist gut so! Du meinst bestimmt die DVU, die sich vor ein paar Jahren auflöste und deren Restbestände in der NPD aufgingen.

  46. Anonymous schreibt:

    http://www.focus.de/politik/videos/die-sind-nicht-mehr-massstab-merkel-gibt-zu-meine-umfragewerte-interessieren-mich-nicht_id_5006883.html

    Viele Deutsche haben das Gefühl, dass Kanzlerin Angela Merkel an ihrem Volk vorbeiregiert. Das will Merkel so nicht gelten lassen. Sie gibt jetzt aber zu, dass Umfragewerte nicht interessieren – und auch nie interessiert haben.

    Merkel muss ster… damit wir leben können

  47. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    „Seit 13 Jahren lebt Ehepaar Niessen in dieser Mietwohnung, doch das könnte bald ein Ende haben. Die Stadt Mechernich möchte dort bis zu zehn Flüchtlinge unterbringen – und das Ehepaar rauswerfen.“

    Im Video zu Autodafé’s Artikel war man mal ehrlich 😉

  48. Helga schreibt:

    @ what
    das Wahlen getürkt werden ,ist so klar wie Kloßbrühe.
    „Mann “ schaue sich nur die Wahlergebnisse im Wahlkreis 015 „Vorpommern -Rügen-Greifswald 1 bei der letzten Wahlen zum Bundestag an .
    Hier gewinnt im ehemaligen tief roten Bezirk Rostock die Blockflöte CDU mit einer Pfarrerstochter an der Spitze Wahlen,das selbst die ehemaligen Kandidaten der nationalen Front vor Neid erblassen müssen .;-)

  49. dyrk schreibt:

    …mag sein, daß einige meinen letzten Kommentar falsch verstanden haben…
    Nun gut. Das kann passieren…
    Man nennt das Sarkasmus…
    …aber das mit den Lagern…
    …wenn ich nun höre, daß Kinder schonmal in Container müssen,
    weil da Welche sind, die wichtiger sind als sie,
    dann denke ich…???…!!!

  50. Michaelis schreibt:

    Hier ein Beispiel für „müssen“ gefunden beim „rbb“ Videotext:

    “ Der Landtag stimmte am Donnerstag der
    Änderung des Kinder- und Jugendhilfege-
    setzes zu. Jugendminister Baaske (SPD)
    sagte, 2015 seien 1200 der erwarteten
    2000 dieser Kinder und Jugendlichen
    nach Brandenburg gekommen.

    Man müsse eine menschliche Aufgabe erfüllen für
    diese jungen Menschen, die aus Not und
    Verzweiflung nach Deutschland kamen. “

    „müssen“ + „Not“ + „Verzweifelung“ So geht AgitProp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s