Wie wir Merkel stürzen

.

merkel vampir byebye

.

Seit Wochen hallt es durch das Land:

MERKEL MUSS WEG!

und das ist sehr gut.

Aber Merkel ist immer noch da.

Woran liegt das?

.

Merkel hat immer schon klar gemacht, daß sie sich an nichts gebunden fühlt:

Nicht an ihr Parteiprogramm.

Nicht an ihre Wahlversprechungen.

Nicht an den Willen des Volkes.

Nicht an Gesetze oder Verordnungen.

Nicht an das Grundgesetz (Drittstaatenregelung).

Nicht an Verträge der EU (Schengen, Dublin).

Nicht an das Völkerrecht.

.

Wenn eine Person sich nicht einmal an das Völkerrecht hält, dann ist es sicher naiv anzunehmen, daß sie zurücktritt, nur weil ein paar Tausend oder ein paar Zigtausend

„Merkel muss weg“ brüllen.

Als ich sagte, daß Merkel Ende diesen Jahres weg ist, habe ich ganz sicher nicht gemeint, daß sie zurücktritt.

.

merkel ugly

.

„Merkel muss weg!“

Warum eigentlich? Was haben wir davon, wenn Merkel weg ist?

Ihr werdet sagen:

„Dann ist endlich die Person weg, die uns solche furchtbaren Anweisungen gibt!“

Das stimmt.

Aber was, wenn die nächste Person uns noch schlechtere Anweisungen gibt?

Ist es dann nicht besser, Merkel bleibt?

Vielleicht ist Merkel ja das kleinere Übel?

.

Meistens braucht es zwei Seiten.

Ohne Täter keine Opfer, aber ohne Opfer auch keine Täter.

Könnt ihr ganz einfach daran erkennen, daß Kriminelle, die in Gruppen unterwegs sind, zwar den Hänfling verprügeln, der um 2.00 Uhr nachts alleine an der Bushaltestelle steht, sie eine Gruppe „Hells-Angels“ jedoch in Ruhe lassen.

Warum?

Die Kriminellen sind doch in beiden Fällen dieselben!

Ja, aber die Opfer nicht.

Es kommt eben nicht alleine auf den Täter an, sondern auf die Täter-Opfer-Konstellation.

.

Auch bei der Macht und somit bei Merkel verhält es sich so.

Es gibt keinen Herrscher ohne Beherrschte.

Über was herrscht eine Person, die alleine auf einer Insel lebt?

Es gibt keine Macht ohne Gehorsam.

Welche Macht hat ein General, der einen Befehl gibt und die Soldaten sagen:

„Mach selber!“

.

volk macht

.

Die Leute, die „Merkel muss weg“ rufen, gehen den einfachen Weg.

Ihre Logik ist: Merkel gibt uns schlechte Befehle, also muss sie weg, dann brauche ich ihre Befehle nicht mehr zu befolgen.

Das ist aber nur die eine Seite.

Es gibt auch noch die zweite.

Die Logik lautet: Wenn Merkel mir einen schlechten Befehl gibt, dann befolge ICH ihn nicht. Denn ohne meine Hilfe passiert es nicht.

.

Sich hinzustellen und zu sagen: „Hau endlich ab und hör auf, mir schlechte Befehle zu geben!“ erfordert weniger Mut

als zu sagen: „Du kannst ruhig da bleiben, ich befolge deine Befehle trotzdem nicht!“

.

Der Unterschied zwischen diesen beiden Herangehensweisen ist immens.

Die erste ist die „äußere Herangehensweise“, wo man sich Rettung von außen erhofft.

Die Merkel muss zurücktreten.

Das Verfassungsgericht muss Merkel stoppen.

Der Seehofer muss was machen.

Die CSU muss die Koalition verlassen.

Jemand in der CDU muss Merkel stürzen.

Der Gabriel muss was machen.

Die Opposition muss was machen.

Die AfD muss was machen.

Die Polizei muss bundesweit streiken.

Die Staatsanwaltschaft muss was unternehmen.

Das Militär muss putschen.

Der europäische Gerichtshof muss sie verklagen.

Putin/Russland muss eingreifen.

.

Was all diesen Forderungen gemeinsam ist, ist ihre Bequemlichkeit.

Man selber muss gar nichts machen.

Man selber kann auf der Couch sitzen bleiben und mit dem Finger auf andere zeigen, die etwas machen müssen.

Das ist die Herangehensweise von Konservativen, von CDU-Wählern.

Warten auf Erlaubnisse.

Warten darauf, daß jemand anderes was macht.

Immer eine Entschuldigung parat, warum man sitzen bleiben durfte:

„Ich musste an meine Kinder denken“

„Ich musste an meinen Job denken“

„Ich musste an meine Pension denken“

„Mein Haus war noch nicht abbezahlt“

„Ich hätte ja, aber ich bekam keine Erlaubnis“

„Ich hab doch die ganze Zeit gewartet! Was hätte ich denn noch tun sollen?!“

.

CDU-Wähler

(Verdammt, seit Jahren wähle ich jetzt die CDU und die regiert immer noch! Was mache ich bloß falsch?!)

.

Die innere Herangehensweise lautet ganz einfach:

„Wenn Merkel oder sonstwer mir einen Befehl gibt, der gegen das Gesetz verstößt oder den ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann, dann befolge ICH ihn nicht.“

Menschen, die diese Herangehensweise wählen, sind frei.

Sie brauchen keine Erlaubnisse.

Sie brauchen auf niemanden zu warten.

Sie setzen ihre Hoffnung in sich selber.

Also anstatt:

„Ich hoffe, daß das BVerfG Merkel stoppt und sie zurücktreten muss!“

„Mir egal, ob Merkel zurücktritt oder was das BVerfG sagt, ICH muss auf mein Gewissen hören, denn ICH muss jeden Tag noch in den Spiegel schauen können“

.

Ich bin mir sicher, daß ihr den Unterschied zwischen diesen beiden Sichtweisen begriffen habt.

Der erste ist ängstlich, er befolgt alle Befehle und erwartet, daß „die da oben“ es schon irgendwie für ihn richten, wenn er nur laut genug weint.

Seine ganze Aufmerksamkeit ist nach außen gerichtet, täglich fallen ihm neue Leute ein, die seine Probleme lösen sollen und dauernd läuft er mit ausgestrecktem Zeigefinger durch die Gegend:

„Die sollen! Die müssen! Wann kommt mal endlich einer, der mit der Faust auf den Tisch haut?!“

Was er selber machen könnte, daran verschwendet er keinen Gedanken, denn er muss sich ja schließlich um seinen Job und darum sorgen, was seine Nachbarn über ihn denken könnten!

(Andere haben übrigens auch einen Job und Nachbarn, nur zur Info…)

.

Der zweite ist mutig, er erwartet nichts von anderen, sondern stellt sich die Frage, was er selber tun kann.

Er braucht kein Verfassungsgericht, er braucht keine Polizei, keine Staatsanwaltschaft, kein Militär, keinen, für ihn putscht oder ihm sagt, was er tun soll.

Er hat einen inneren Kompass, nämlich seinen Verstand und sein Gewissen.

Es ist ihm darum völlig egal, ob Merkel Kanzlerin von Deutschland oder Kaiserin von Europa, Afrika, Australien und Indien ist:

Wenn es gegen sein Gewissen verstößt, macht er es nicht.

Dafür braucht man natürlich den Mut, die entsprechenden Konsequenzen zu tragen.

.

perikles Zitat

.

Schauen wir uns mal den Status Quo an.

Merkel tritt nicht zurück.

Die wird nie zurücktreten.

Auch sämtliche äußeren Rettungsanker haben sich als unzuverlässig erwiesen:

Die Justiz macht nichts. Stichwort: weisungsgebundene Staatsanwaltschaft

Die CSU macht nichts.

Seehofer macht nichts.

Die EU macht nichts.

Innerhalb der CDU putscht niemand.

Das Militär putscht auch nicht.

Putin, LePen und Wilders werden dem deutschen Volk nicht helfen.

Und daß Gott einen Engel mit flammendem Schwert vom Himmel schickt, der Merkel aus dem Kanzleramt vertreibt, halte ich für eher unwahrscheinlich.

Oder glaubt ihr das?

.

Wenn die äußere Lösung also ausgeschlossen ist, bleibt nur die innere übrig.

Für die innere Lösung, also Ungehorsam gegenüber der Obrigkeit, braucht man Mut.

Das Problem: es gibt mehr Angsthasen als mutige Menschen.

Das war aber schon immer so und es ändert sich auch nicht, wenn man darüber schimpft.

Allerdings können Menschen sich ändern.

Auch ein Kaninchen, das man in die Enge treibt, wird sich zuletzt auf die eine oder andere Art wehren.

Das ist meine Hoffnung für Deutschland und es ist die einzige Hoffnung für Deutschland.

.

Als ich schrieb, daß Merkel in diesem Jahr weg ist, da habe ich nicht erwartet, daß Merkel zurücktritt.

Ich habe erwartet, daß immer mehr Menschen in Deutschland den Mut finden, ihr die Gefolgschaft zu verweigern und sie damit entmachten.

Dieser Prozess ist unaufhaltsam; die Zahl mutiger Menschen nimmt täglich zu.

Vielleicht gibt es heute noch nicht genügend mutige Menschen, um Merkel durch ihren Ungehorsam zu stürzen.

Aber bereits nächste Woche gibt es mehr.

In zwei Wochen noch mehr.

Und weil es immer mehr werden, ist es unausweichlich, daß das Volk Merkel letztlich stürzen wird.

.

sanduhr

(Merkels Zeit läuft ab)

.

LG, killerbee

.

PS

Jemand, der erst einmal erwacht ist, schläft nicht wieder ein.

Wer einmal den Mut gefunden hat, auf sein Gewissen zu hören und „Nein“ zu sagen, der wird nie wieder feige sein.

Und das beste:

Wer die innere Lösung wählt, der ist auch die ständig quälende Angst los, was denn nun nach Merkel kommt.

Es ist egal.

Seine Richtschnur bleibt weiterhin sein Gewissen.

Wenn also der Nachfolger von Merkel etwas von ihm fordert, was wieder gegen das Gesetz verstößt, wird er wieder „Nein“ sagen.

Niemand kann einen mutigen Menschen dazu zwingen, etwas zu machen, was er nicht will.

Darum kennt ein mutiger Mensch zwar Führer, aber keine Herrscher.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

82 Antworten zu Wie wir Merkel stürzen

  1. Karl schreibt:

    „Verlang dir selbst viel ab und erwarte nichts von anderen!“
    (Chinesische Tiger-Mutter)

    Kann man anwenden von Türe-im-Kaufhaus-für-andere-aufhalten oder seinen Müll nicht auf die Straße zu werfen bis hin zur Vertretung einer Alleinmeinung oder Befehlsverweigerung.

  2. Dankwart Sanning schreibt:

    Noch ein passendes Beispiel aus meiner Gegend. Die basteln schon seit Jahren Schilder: https://selbstverstaendlichblog.wordpress.com/2015/12/03/gnade-lieber-politiker-hilf-uns-2/

  3. Timmy schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Angewiesen ist sie vor allem auf den Gehorsam ihrer Schergen: Polizei, Justiz, Medien etc. Und die spuren, sei es aus Angst, Geldgier, Überzeugung oder oder oder.

    Generalstreik, Bürgerkrieg – keine gute Idee (sagtst du ja selbst), weil es Merkel in die Karten spielt.

    Aber mit dem Kaninchen hast du recht: In die Enge getrieben, wird es sich irgendwie wehren. Man darf wohl gespannt sein. Das Tierchen kann einem nämlich den Finger abbeißen und auch schlagen – mit den Vorderläufen, tut richtig weh.

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Worte in Fettdruck von mir eingefügt.
    killerbee

  4. ki11erbee schreibt:

    “Verlang dir selbst viel ab und erwarte nichts von anderen!”
    (Chinesische Tiger-Mutter)

    vs.

    „Jetzt muss aber mal jemand was machen, ich kann ja nichts tun!“
    (Deutscher Hasenfuss)

  5. smnt schreibt:

    Mein Vorschlag für das Schmeissfliegenbild des Jahres 2015*,
    oben hier im Artikel,
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149602213/Bundestag-stimmt-fuer-Bundeswehreinsatz-in-Syrien.html

    Freundlich lächelnd, einige auch „mit Sorgenfalten“ ziehen sie alle ihre
    „Blanko-Kriegs-Scheckkarten“ durch den Wahlomaten,
    gedeckt sind die Karten durch „repräsentative Demokratie“.
    *wahlweise auch ohne „m“.

  6. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  7. Helga schreibt:

    Hat der linke schwarzer Block,die Friedensbewegten mit Trillerpfeife und bunten Fähnchen vorm Bundestag gestanden ?
    Marschieren sie von Richtung Siegessäule kommend, mit Ho ho Chi Minh-Geschrei, die Maofibel in die der Hand , den Reichs – ach nein Bundestag entgegen.
    Nein !
    Ich Dummele!
    Die damals dies getan,
    Sitzen heut selbst im sicheren Saal und schreien nicht mehr .
    Sie sagen bedeutungsvoll und mit belegter Stimme : wir haben bedenken ,die Zeit ist zur kurz , müssen länger beraten . Èin paar ganz mutige wagen noch zu sagen :der Ammi ist es ,der ist der böse , der Verursacher von diesen ganzen scheiß.
    Das sie seid gefühlten 25 Jahren mitverantwortlich, beteiligt sind an den ganzen Verbrechen verschweigen sie geflissentlich .

  8. hans schreibt:

    Alles Verbrecher in Berlin

  9. Hummelhunter schreibt:

    Na,das nenn ich mal voll politisch korrekt:

    “Swedish woman raped by “refugee” refuses to report it because she feels sorry for him”

  10. catchet schreibt:

    Wer Veränderungen will, der muss erst sich selbst ändern: Denken/Rede/Handlung/liebgewordene Gewohnheiten/liebgewonnene Ansichten

    Er/sie muss eventuell Sicherheit/Ordnung für Freiheit/Eigenverantwortung eintauschen.

    Dazu sind die Europäer aber zu kaputt.

    Der Kollege „Hummelhunter“ schreibt über das einstmals wunderschöne Schweden, wo heute die Vergewaltigungsrate durch Mohammedaner an Schwedinnen bei 100 Prozent liegt.
    Und geht dafür jemand auf die Straße?
    Interessiert keine Sau.
    So wie in Deutschland auch.

    Mit solchen trägen, feigen, dekadenten und kaputten Europäern ist nur noch die Fußballweltmeisterschaft zu gewinnen.

  11. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Nicht so negativ denken. Vor 2 Jahren hätte keiner geglaubt, daß es so etwas wie PEGIDA in vielen deutschen Städten geben würde.

    Und angezählt ist Merkel auch schon.

  12. D-moll schreibt:

    Ich sehe, wenn auch noch schwach, auch eine positive Entwicklung der Ereignisse.
    Ulrike Meinhof hat gesagt:
    ‚Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.‘

    Genau das findet tagtaeglich und mit exponentieller Tendenz statt, es scheint als ob es tatsaechlich soetwas wie einen vorgegebenen Zeitrahmen gibt, den es dringend einzuhalten hat, und dieser ist wohl auch nicht mehr als zu gross.

    Es wird bei politischen Entscheidungen ueberhaubt keine Ruecksicht mehr darauf genommen, ob das Volk dahinter steht oder, sogar mehrheitlich gegen diese ist, so wie beim frisch beschlossenen BW Einsatz in Syrien.

    Es kommt mir so vor als retten sich die Politdarsteller von einemTag in den naechsten, immer in der Hoffnung sich weiter an die so geliebete Macht zu klammern, und in staendiger Angst es klopft an der Tuer und der Souveraen steht vor der Tuer mit dem Knueppel in der Hand.

    Der Aufwachprozess ist ein schleichender aber ein konstander Vorgang, und wie Bee geschrieben hat ..Jemand, der erst einmal erwacht ist, schläft nicht wieder ein.

  13. Kalle aus Halle schreibt:

    @Hummelhunter. Wo ist die Quelle zum Rape mit Vergebung in Schweden ?
    Die Geschichte kann doch nicht wahr sein. Wer ist so doof ?
    Schau mal, die Brücke heute in der Erms, Genau das Gleiche. Da wir derzeit in vielen Bereich von den Errungenschaften der Vorfahren leben und uns angewöhnt haben zu denken, alles würde so bleiben und wir müssten nur noch ein bisschen arbeiten, fürs Geld, ansonsten aber feiern. fressen und f….., sind die Folgen solcher Unglücke oft nicht schnell zu beheben.

    Ein Teileinsturz des Kölner Doms wäre sogar heute überhaupt nicht wieder herzustellen. Es sei denn für den Preis von drei Marsmissionen. Oder anders gesagt:
    Der Wiederaufbau unseres Landes, den unsere Mütter und Väter geleistet haben, würde heute nicht mehr möglich sein. Er würde im Vorfeld an Vorschriften und mangelnder Kompetenz erstickt werden und dass jeder mögliche Beauftragte zunächst einmal dafür sorgen würde, dass er maximales Geld aus der Gesellschaft ziehen kann.

  14. ki11erbee schreibt:

    @Kalle

    Hummel kann dir leider nicht mehr antworten…

  15. carlo tarrasqua schreibt:

    @D-moll Dein Zitat: „Ulrike Meinhof hat gesagt:
    ‘Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.’ Genau das findet tagtaeglich und mit exponentieller Tendenz statt,“

    GENAU!!! Als Beispiel, auch das WEGLASSEN ist eine indirekte Lüge! Vorgestern abend überall Unterbrechung der Nachrichten wegen de Schießerei in USA, gestern in KEINER der Zeitungen die für mich zugänglich sind, ein Sterbenswörtchen. Heute Allgemeinplätze über die Toten (auch die Attentäter). DA STIMMT ETWAS NICHT!! Es tauchte auch ein Gerücht auf, es wäre eine false flag Aktion der Regierung, um die Waffengesetze zu verschärfen – DAS STAND IM MAINSTREAM! Da wird ganz klar wieder weltweit die Wahrheit unterdrückt. Es ist so EIN GEFÜHL! Kann jemand links über gute infos darüber geben?

  16. Peter S. aus M. schreibt:

    Ich habe die Hoffnung für das Land mit dieser komischen Bevölkerung aufgegeben. Du meinst, daß die Zahl mutiger Menschen täglich steigt, das sehe ich nicht so. Es steigt höchstens die Zahl der gehirngewaschenen Idioten.

    Keine Bevölkerung in irgend einem anderen nicht deutschsprachigen Land würde sich so etwas gefallen lassen, was hier in Deutschland/Österreich passiert. Die Zeitungen quellen über mit Berichten von Gutmenschenmüll. Auf sämtlichen Fernsehkanälen läuft die Propaganda Richtung Willkommenskultur auf Hochtouren. Die sog. Talkshows trommeln intensiver denn je das Lied vom guten Deutschland.

    Richtig, der Status Quo zeigt klar und deutlich die aktuelle Situation. Nichts, aber auch gar nichts läßt erkennen, daß sich irgend etwas in diesem mittlerweile degenerierten und wertelosen Land ändern wird. Die aktuellen Umfrageergebnisse zeigen überdeutlich, daß die Deutschen alles, so wie es ist, behalten wollen. Wenn dem ersten Deutschen in nicht allzu ferner Zeit der Kopf abgeschnitten wird bedankt er sich noch vor dem ersten Schnitt bei Allah.

    Ich durfte kürzlich meinen 73. Geburtstag feiern. In meinen finstersten Träumen hätte ich es nie für möglich gehalten, daß mein (ehemaliges) deutsches Vaterland zu einer solchen Müllkippe verkommt. Ein Spaziergang durch die nächste große Stadt (Kassel) ist vergleichbar mit einem Horrortrip. Eine deutsche Provinzstadt? Ich lache mich tot. Es wimmelt nur von diesen sog. Migranten, alles ist voll von Kopftuchweibern und die Totalverhüllten mit ihren Sehschlitzen werden täglich mehr.

    Nein, diesem Land ist nicht mehr zu helfen. Soll es verrecken und untergehen. Die seelenlosen Zombies, früher waren es deutsche Bürger, bemerken ihren Untergang doch gar nicht, im Gegenteil, sie bejubeln ihn noch.

  17. Kalle aus Halle schreibt:

    @ Killerbee: Hummel antwortet nicht.
    Ich hab einen Blog gefunden, in dem das publiziert wurde:

    https://saboteur365.wordpress.com/2015/12/03/swedish-woman-raped-by-refugee-refuses-to-report-it-because-she-feels-sorry-for-him/

  18. ki11erbee schreibt:

    @Peter

    Die Umfragen sind gefälscht, damit die Leute resignieren, weil sie glauben, zur Minderheit zu gehören.

    Um die wahre Welt zu erleben, geh nach draußen und vernetze dich dort.

    In manchen Gegenden ist es dafür natürlich zu spät, aber selber schuld…

  19. wayfaring stranger schreibt:

    Bin gerade für ein paar Tage in Obersachsen. Leute, hier tut sich mehr, als man andernorts mitbekommt! Selbst in manchen Dörfern gibt es Widerstand. Und sogar manch Hochschullehrer stellt sich ungeschützt in das Schussfeld von Lügenpresse und antideutscher Meinungs-Inquisition und sagt wie weiland Martin Luther: „Hier stehe ich und kann nicht anders! Gotte Helfe mir, Amen!“ Zwar mag es alles noch viel zu wenig und auch noch viel zu harmlos sein. Aber es tut sich ‚was – mehr, als man vor einiger Zeit noch zu hoffen wagen konnte!!!

    Ein paar Beispiele:

    http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/SACHSEN/Landkreis-schlaegt-Alarm-Offener-Brief-an-Kanzlerin-Merkel-artikel9328869.php
    http://www.blick.de/nachrichten/mittelsachsen/landraete-fordern-begrenzung-artikel9356493.php

    http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/SACHSEN/Fluechtlinge-nicht-willkommen-artikel9279133.php
    http://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/FREIBERG/Nassauer-Hof-wird-erst-einmal-kein-Asylbewerberheim-artikel9311924.php
    http://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/FREIBERG/Nassauer-Hof-wieder-im-Gespraech-artikel9374215.php

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Blockade-Lage-in-Einsiedel-spitzt-sich-zu-artikel9321039.php#
    http://www.heimatwerk-einsiedel.de/dittersdorfer-weg-einsiedel/asyl-erstaufnahmelager-chemnitz-einsiedel/

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/FREIBERG/Umvolkung-und-Identitaet-TU-prueft-Professoren-Rede-artikel9347608.php

    http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Ein-Chemnitzer-Professor-und-der-IQ-von-Asylbewerbern-artikel9373832.php

  20. Peter S. aus M. schreibt:

    @Ki11erbee
    Immer wieder höre ich, daß die Umfragen gefälscht sind. Und ich bin auch überzeugt davon. Trotzdem, alle zuletzt abgelaufenen Wahlen zeigen doch, daß die Systemparteien zusammen mindestens 85% der Stimmen auf sich vereinigen. Gut, es wählt wohl nur gut die Hälfte der Berechtigten, aber dies ist schon traurig genug. Diejenigen, die zuhause bleiben sind eben auch zu dämlich, mit ihrer Stimme dem Regime mal eines überzubraten.

    Vor einigen Jahren forderte ich in einem Leserbrief unserer Zeitung, HNA Kassel, daß man, wenn man radikal beschissen wird, auch radikal wählen müßte. Und was kam? Die ganzen Totalbescheißer wurden wieder in ihre Ämter gewählt.

    Glaub mir, den Deutschen ist in ihrer Mehrheit nicht mehr zu helfen. Die nächsten Wahlen in Baden-Württemberg werden es überdeutlich zeigen. Und weil dies so ist, handeln die Banditen in Berlin auch so wie sie handeln. Die wissen genauer als wir alle, mit welch bescheuerten Untertanen sie es zu tun haben.

  21. Helga schreibt:

    @Kalle aus Halle

    Ohne Preußen mit ihren protestantischen Kaiser Wilhelm 2 würde das katholische Köln noch heute auf einen Dom ohne Türme gucken 😉

  22. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Auch in bin tendenziell optimistisch. Ein wenig Geduld muß man schon haben; die geistig-seelischen Deformationen von Jahrzehnten lösen sich nicht innerhalb eines Vierteljahres in Wohlgefallen auf.

    Der Prozeß der Delegitimation des Systems (besser gesagt: die galoppierende Erosion seiner Scheinlegitimität) ist mittlerweile unaufhaltsam.

    Schönes Erlebnis vor kurzem: ein Bekannter, Berufsoffizier und eigentlich unverbesserlicher Opportunist, hat seit Wochen „Flüchtlinge“ in seiner Kaserne. Angewidert schildert er deren Verhaltensweisen. Beispielsweise mußte der Betrieb der Schwimmhalle der Kaserne eingestellt werden, weil die Söldner w***send vor den Fenstern standen, wenn drinnen Soldatinnen zu Gange waren.

    Dann der erwartbare Satz: „Der einzige, der vernünftig redet, ist der Seehofer.“ Aber, o Wunder, auf meinen Hinweis, daß es sich bei Seehofer um einen Blender handelt, der seinen Worten niemals Taten folgen lassen wird, kommt KEIN Einwand mehr, nur ein sehr ernster, verstehender Blick.

    Daß die Ergebnisse von Umfragen systematisch gefälscht werden, scheint mir inzwischen kaum mehr zweifelhaft. Es wäre schön, wenn sich in diesem Bereich mal ein Whistleblower fände.

  23. Helga schreibt:

    @ Peter S.aus M

    Genau so ist es.
    Sie rechnen mit der Dummheit und auf die dementen Alten im Altenheim
    Die Welt und Bild jubelt schon !
    Dank AfD, bekommt 10% oder bissel mehr , stellt die CDU bei den nächsten Wahlen im Frühjahr den Ministerpräsidenten.
    Alles ist gut 😈

  24. smnt schreibt:

    Gerade bei Vitzli gefunden,
    vorab ein Kommentar dazu bei ytube,
    „Liebe Frau Wirtz, man kann keinen Krieg gegen Terror führen. Terror ist eine Strategie! Sie ist körperlos und kann daher auch nicht physisch durch einen Krieg zerstört werden. Aber eben aus diesem Grund führt man ja nicht den „Krieg gegen Teroristen“, den die müsste man ja benennen und so wäre ein klares Ziel und somit ein Ende des Krieges vorgegeben. Den Krieg gegen den Terror kann man jedoch beliebig ausweiten und verlängern, da man kein Ziel definieren muss und er niemals zerstört werden kann.“

  25. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Ja, der Kommentar ist super und trifft genau ins Schwarze.

    In „1984“ herrscht immer Krieg, und im realen 1984 herrscht auch immer Krieg.

    Dieser Krieg begann am 11. September 2001 und hört nicht auf, solange die USA nicht wollen.

    Die zaubern zur Not immer wieder neue Terrortruppen ausm Hut, sei es Al Quaida, ISIS, ISIL, IS, was kommt demnächst?

    Das Alphabet hat noch viele Buchstaben.

  26. vde schreibt:

    ..habe ich da ein neues wort gelernt: ANTIISISKOLLEKTION??

  27. catchet schreibt:

    @Peter S. aus M.

    „Ich habe die Hoffnung für das Land mit dieser komischen Bevölkerung aufgegeben.“

    Ich auch.
    Dank Kurswechsel: Merkels Umfragewerte steigen wieder
    http://www.focus.de/politik/videos/ard-deutschlandtrend-dank-kurswechsel-merkels-umfragewerte-steigen-wieder_id_5132143.html

    Bei uns im Landkreis waren vor wenigen Monaten Landratswahlen: CDU mit über 50 Prozent siegreich.
    Ich fasse es nicht.

    Ein anderes völlig verblödetes Volk sind die Griechen(abgesehen von Spartaner, vor dem ich höchsten Respekt habe).
    Die Griechen machen einen Volksentscheid und stimmen mit Nein für EU und bekommen ein Ja geliefert. Zum Dank für den Betrug am Volk wird dieser Ministerpräsident dann wieder gewählt.

    Ähnlichkeiten zu den Deutschen werden sicher rein zufällig sein.

  28. vde schreibt:

    die mädels sind sich einig..
    .

  29. Knurx schreibt:

    @ catchet

    Wahlbetrug wäre ja auch noch eine Möglichkeit.

  30. catchet schreibt:

    @Knurx

    An Wahlbetrug glaube ich nicht.
    Ich gehe immer wählen und so auch zur Wahl zum Landrat, vor wenigen Monaten.
    Als ich am Wahllokal ankam, dachte ich zunächst, es sei geschlossen.
    Keine Autos, niemand unterwegs, nichts. Ich war der Einzige weit und breit.
    Doch es war geöffnet und innen eine gähnende Leere.
    Am nächsten Tag habe ich gelesen, dass die Wahlbeteiligung bei 40 Prozent lag.
    Bei solch‘ uninteressieren tatenlosen Bürgern ist nicht einmal mehr Wahlbetrug nötig.
    60 Prozent der Wahlberechtigten sind gar nicht erst wählen gegangen.
    So kommt man an solche Traumergebnisse für die CDU.

    Es ist natürlich richtig, wenn Ki11erbee schreibt, dass ein Aufgewachter nicht mehr einschläft.
    Die meisten aber wollen schön weiter pennen, denn die Realität ist zu schrecklich.

    Ich verwende dazu immer gerne das Beispiel vom Bettler, der träumt König im Palast zu sein.
    Im Traum ist er wer. In der Realität ist er niemand.
    Der Bettler wäre bestimmt sauer, wenn man seinen süßen Traum unterbrechen und wieder in die Realität werfen würde.

  31. Baldur schreibt:

    Ich gehe definitiv auch von Wahlbetrug aus, neben der massiven Medienbeeinflussung.
    Die können gar nicht zulassen, daß auch nur der Anschein entsteht, der Wind würde sich drehen, da sie wissen, daß die Menschen Herdentiere sind und vor Allem, daß die Meisten keine eigene Meinung haben und somit der propagierten Ansicht folgen, weil sie der vermeintlichen Mehrheitsmeinung aus Desinteresse und Bequemlichkeit folgen….wird schon richtig sein.
    Das Denken setzt vor Allem dann ein, wenn sich die realen Erlebnisse in der direkten Nachbarschaft signifikant von den verkündeten Zuständen unterscheiden, eben wenn z.B. ein Möchtegern-Einwanderlager vor der Nase eingerichtet wird.
    Nur das selbst betroffen sein ist für die Verstrahlten dieser dekadenten, entwurzelten Restgesellschaft überhaupt der einzige Weckruf.
    Ich mußte heute gezwungenermaßen fast 2 Stunden neben einem laufenden Radio arbeiten, das hält kein normaler Mensch aus, die Leute werden wie kleine Kinder angesprochen und in diesem Sprachstil eingebettet sind subtile Botschaften und Erklärungen.
    Wie sagte Bertolt Brecht so treffend:
    “ Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit.“

  32. catchet schreibt:

    Hat zwar wenig mit dem Thema zu tun, aber ist vielleicht interessant.
    Ich bin Katzenliebhaber und wollte eine Katze von England mit nach Deutschland nehmen.
    Die Katze war gegen alles geimpft, entwurmt, hatte einen Impfausweis und alles was nötig war.
    Kein Problem also?
    Hohoho.
    Die Katze musste ein halbes Jahr lang in kostenpflichtige Quarantäne, bevor sie einreisen durfte, obwohl sie gesund war.
    Aber bei „Flüchtlingen“ aus Ebolagebieten und mit offenener TBC sowie anderen lustigen Erkrankungen, wird selbstverständlich eine unkontrollierte Einreise bewilligt.

  33. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Die Krankheiten der Katze sind nicht auf Menschen übertragbar, darum nützt eine kranke Katze dem CDU-Regime nichts.

    Ein hoch ansteckender Ebola-Patient allerdings ist Gold wert, darum wurden die ja auch damals nach Deutschland eingeflogen.

    Das ist doch der feuchte Traum der CDU, daß die Hälfte der Deutschen an irgendeiner Seuche krepiert!

  34. LEUCHTTURM schreibt:

    Ob Merkel bleibt oder geht ,die Realität kommt bei uns im Dorf immer näher.
    Das Erdgeschoss der Container Anlage steht und der erste Stock kommt nächste Woche .
    Pünktlich zum Fest !
    Hab mit vielen Leuten aus dem Dorf gesprochen .Bis jetzt regt sich keiner darüber auf , oder den Leuten ist es scheiss egal . Irgend wo müssen die ja hin sagten mir die meisten .
    So vierzig Flüchtlinge sollen da einziehen .
    Mein Dorf ist CDU verseucht ! Und wie ,da kann einem nur schlecht werden .
    Der Aldi neben den Containern hat schon mal in weiser Voraussicht vor kurzen die Freifläche Umzäunt !

  35. catchet schreibt:

    @Ki11erbee

    Es wird so sein wie Du sagst. Anders würde nämlich ein solchen Verhalten keinen Sinn ergeben.

  36. vde schreibt:

    @leuchtturm- Aldi/Bonzen dürfen das!! ist nicht rassistisch sein eigentum zu schützen! stell dir mal vor du würdest um dein anwesen einen zaun aufstellen!!!!!!!!!!!! wie kommt das pack dazu- das würde aber morgen schon in den zeitungen stehen!!

  37. Helga schreibt:

    @chatchet

    an Wahlbetrug glaubst du nicht .

    Das Bundeswahlrecht schreibt vor :
    die Abgabe der Stimme auf den Stimmzettel hat im geheimen zu geschehen.
    Das benutzen der Wahlkabine ist Pflicht .
    Beim ausfüllen des Stimmzettels darf der Wähler nur selbst in der Kabine sein.
    Ausnahmen nur:
    er ist stark gehbehindert,
    auf Grund eines starken Augenleidens kann er nicht selbst den Stimmzettel ausfüllen ,
    er ist des Lesens nicht mächtig .
    In diesen Fällen ist ein hilfreicher Helfer berechtigt die Kreuze auf den Stimmzettel zu zeichnen .

    Die Briefwahl wurde in der Bundesrepublik eingeführt, damit der Wähler die Möglichkeit hat seine Stimme abgeben obwohl er vielleicht am Wahltag im Urlaub , Krankenhaus , Altenheim ist bzw nicht selbst ins Wahllokal gehen kann .

    Ob der Helfer den der Wähler beim ausfüllen des Stimmzettels benötigte den Willen des Wählers auch respektierte kann weder in der Kabine noch bei den Briefwählern überprüft werden .

    Dreimal darfst du raten warum Politiker besonders gern kurz vor den Wahlen sich in den Altenheimen herum treiben.

  38. Inländerin schreibt:

    @ catchet

    Wahlbetrug ist für mich so klar wie das Amen in der Kirche. Und überlege mal: Du gehst wählen, und niemand ist zu sehen … Am nächsten Tag erfährst Du von 40 % Wahlbeteiligung. Da müßte doch dann ausgerechnet vor und nach Dir wenigstens Betrieb gewesen sein? Allein das macht doch wohl schon stutzig.

    Und auf das Beispiel mit der Katze zu kommen, da hat KB meine Antwort schon vorweg genommen. 😄 Was meinst Du wohl, warum die Söldner hier nach Herzenslust vergewaltigen dürfen? Und wie hieß es auch schon – es gäbe einfach nicht so viel Impfserum gegen die eingeschleppten anderen Krankheiten. Umvolkung so schnell wie möglich, ehe noch etliche noch nicht restlos gehirngewaschene Leute aufwachen können, darum geht es.

  39. Fritz schreibt:

    @inländerin, @catchet
    „Am nächsten Tag erfährst Du von 40 % Wahlbeteiligung…“:

    Genau das ist der springende Punkt!

    Es wird immer (m.E. von Systemtrollen) in Foren behauptet, daß Wahlbetrug
    in großem Stil in D nicht stattfinden könnte. Man könne ja um 18 Uhr
    als Wahlbeobachter die Auszählung verfolgen und sehen, daß tatsächlich
    40 % CDU / 30% SPD und 15% GRÜN wählen.

    War von Euch schon mal jemand im Ausland wählen?

    Im Gegensatz zu D gibt es dort GLÄSERNE URNEN!!!

    Was bedeutet das?
    Bei den in D verwendeten undurchsichtigen ist es möglich, daß bereits um
    8 Uhr morgens bei Wahllokalöffnung die Urnen gefüllt sind mit Stimmen
    für CDU/SPD/GRÜN.
    So etwas würde auch gar nicht auffallen, wenn die Blockparteien sich einfach
    an folgendes System halten:
    Jeder Wähler wird ja bekanntlich bei Betreten des Wahllokales aus der Liste
    gestrichen. Die Listen mit den Wahllokalsbesuchern werden an das Wahlamt
    nach der Wahl zurückgeschickt.
    Über einen Mehrjahresvergleich und Abgleich kann das Wahlamt somit
    feststellen, welche Person grundsätzlich nicht wählen geht.

    Damit kann man bei der nächsten Wahl ganz einfach abgegebene Stimmzettel
    zugunsten der Blockparteien erzeugen, indem man „voraussichtliche Nicht-
    wähler“ vorab in den Listen als „haben ihre Stimme abgegeben markiert“,
    die bereits gut gefüllten Urnen aufstellt…. und wenn dann von den tatsächlich
    und wirklich abgegebenen Stimmen 10% auf z.B. die NPD fallen würden,
    wäre dies aufgrund der bereits gut (zu 60%) gefüllten Urne trotzdem viel
    zu wenig um die 5% Hürde noch zu reißen.

  40. anonym schreibt:

    Dreimal darfst du raten warum Politiker besonders gern kurz vor den Wahlen sich in den Altenheimen herum treiben.

    Das kann ich bestätigen. Habe zwei Jahre ehrenamtlich in einem Altersheim gearbeitet. Irgendwo dazwischen war eine Wahl und da kamen sie an mit ihren elektronischen Koffer.

  41. Miha schreibt:

    „Die Krankheiten der Katze sind nicht auf Menschen übertragbar, darum nützt eine kranke Katze dem CDU-Regime nichts.

    Ein hoch ansteckender Ebola-Patient allerdings ist Gold wert, darum wurden die ja auch damals nach Deutschland eingeflogen.“

    Ein weiterer Grund, weshalb ich strikt gegen eine Amnestie bin.

    Haben die doch grad wieder nen 95jährigen Sani verurteilt, weil er in Auschwitz anwesend war…ANWESEND!
    Und die sollen einfach so davon kommen, obwohl sie tun was sie tun.

    Die große Vorsitzende täte gut daran sich mal die letzten Bilder von Mussolini anzusehen und an Leo Trotzki zu denken. Paraguay ist auch nicht viel weiter weg als Mexiko.

    Wobei ich persönlich EIGENTLICH ein großer Anhänger der (ehemals) deutschen Tugend: Ritterlichkeit – inklusive Vergebung bin.
    Allmählich aber finde ich das Credo „Never forgive, never forget“ viel zeitgemäßer 😉

    @catchet: wer Katzen mag, kann kein schlechter Mensch sein!

  42. anonym schreibt:

    Ich war den ganzen Tag damit beschäftigt unsere Erzeuger mit dem Aufzug runter und wieder rauf zu fahren. Und dann sagte so ein Kofferträger noch es gibt kein besseres System die Wahl zu manipulieren. Damals nicht verstanden.
    Jetzt ergibt das ganze einen Sinn. Dank diesem blog und den Kommetaren.

  43. Anonymous schreibt:

    Solche Aufnahmen sieht man NIE im deutschen Fernsehen!

  44. Roadrunner schreibt:

    Was mich beim Thema Wahlen stutzig macht ist auch der Fakt, daß das Ergebnis bis auf geringe Abweichungen quasi schon 5 Minuten nach Schließung der Wahllokale feststeht.
    Ich war vor etlichen Jahren selbst einige Male Wahlhelfer in einer Gemeinde mit ca. 6000 Wahlberechtigten. Es hat etliche Zeit gedauert, bis da die erste Auszählung durch war. Auch bei Bundestagswahlen, wo im Vergleich zu Kommunalwahlen die Auszählung ja recht zügig geht.

    Und was auch immer verwundert ist der Fakt, daß „kritische“ Parteien häufig mit 4,9 % scheitern!

    Wie auch immer – ich wünsche den ganzen Systembütteln, Antifa-Flachschippen, „Gutmenschen“ und Desinteressierten ein sehr langes Leben!!

  45. BRÖ Insasse schreibt:

    Eine der bekanntesten Tageszeitungen in Österreich titelt heute: Mit Assad kann es keinen Frieden geben.

    Also doch kein „Anti-IS Einsatz“ sondern ein Draufhauen auf Assad und womöglich Putin.

  46. smnt schreibt:

    @anonym
    Wenn ich das Video sehe dann denke ich spontan,
    das sind keine Kriegsflüchtlinge, die vor einem Krieg fliehen,
    sondern die Einen bringen.
    Also eher Kriegsmitbringer, oder kurz Krieger.
    Alle eingeladen von Merkel und ihren Kriegs-„Bundesministerinnen“.

  47. anonym schreibt:

    Anonym

    Solche Aufnahmen sieht man NIE im deutschen Fernsehen!

    Tja wir werden verarscht bis zum geht nicht mehr.
    Aber es hat eine Lösung.

    https://movie.to/Capital-Punishment-watch-movie-6129639.html

  48. Fritz schreibt:

    @catchet @inländerin

    Nachtrag zu meinem letzten Kommentar:

    Durch ein solches System erklärt sich die große Differenz zwischen dem
    von catchet beobachteten, gähnend leeren Wahllokal und der noch
    relativ hohen „offiziellen“ Wahlbeteiligung von 40%.

    Alle „Verschwörungstheoretiker“ gehen immer nur davon aus, daß es bei
    der Auszählung nach 18 Uhr zu Unregelmäßigkeiten kommt.

    Bei der Auszählung sind immer mehrere Leute in jedem Wahllokal anwesend.

    Wenn man bei der Auszählung fälschen wollte, gäbe es in jedem Wahllokal
    10 Mitwisser.
    Auf eine kleine Kommune mit 30.000 Einwohnern und 20 Wahllokalen
    bräuchte man dann mind. 200 Mitwisser.

    Wenn man aber die Urne bereits bei der Aufstellung im Wahllokal gefüllt
    hätte,
    wieviele Mitwisser bräuchte man dann?

    Antwort: nur EINEN EINZIGEN für die gesamte Kommune,
    nämlich den Wahlamtsleiter, der die Urne aufstellt.

    Und ich behaupte, auch in einer kleinen Gemeinde mit 30.000 Einwohnern
    wird sich ein Schwein finden, welches für einen Hurenlohn eine gefüllte
    Urne aufstellt.

    @roadrunner
    Dann erklärt sich nämlich auch spielend, warum das Wahlergebnis bis
    auf geringfügige Abweichungen schon 5 min. nach Schließung der
    Wahllokale feststeht. Und wie die ewigen 4,9 % zustande kommen.

  49. Inländerin schreibt:

    @ Fritz

    Genial. Weißt Du, was ich bei der nächsten Wahl – so es sie denn überhaupt geben wird – machen werde? Als möglichst erste ins Wahllokal gehen und die Urne schütteln. Mal horchen, wieviel unnützes Papier dann da schon drin ist. 😋

  50. ki11erbee schreibt:

    @Inländerin

    Normalerweise werden die Leute auf den Wahllisten abgehakt und die Nummer der Abgehakten muss mit der Nummer der ausgezählten Stimmen übereinstimmen.

    Ich halte die Briefwahl für den Faktor, der am leichtesten zu manipulieren ist.

  51. Fritz schreibt:

    @inländerin

    „…horchen, wieviel unnützes Papier dann da schon drin ist“:

    das wird Dir nicht viel bringen, denn Du hast ja keine Möglichkeit zu
    überprüfen, ob die Wahlhelfer nicht schon nach Aufstellung der Urne
    Ihre Stimme, vor offizieller Eröffnung abgaben.

    Auch wirst Du am Raschelgeräusch nicht die Menge der enthaltenen
    Stimmen zuverlässig abschätzen können.

    Das ginge nur, wenn man die Urne öffnet und das steht Dir ja nicht zu.
    Außerdem meine ich, daß sich die zulässige Wahlbeobachtung allein
    auf die Auszählung nach 18 Uhr beschränkt.

    Ich gehe davon aus, daß ein Hochheben und Umstürzen bzw. Schütteln
    der Urne während der Wahl wohl irgendwie als „Eingriff in den demo-
    kratischen Wahlbetrieb“ strafrechtlich verfolgt würde.

  52. Fritz schreibt:

    @killerbee

    Das System ist ganz einfach:
    5000 notorische Nichtwähler in der kleinen Gemeinde werden namentlich
    festgestellt.

    => der Wahlleiter faked daraufhin 5000 Stimmen für die CDU.

    Die notorischen Nichtwähler kommen nicht ins Wahllokal um ihre
    Stimme abzugeben.

    => niemandem fällt auf, daß diese Personen bereits als Wähler
    markiert wurden

    vielleicht ist die Briefwahl am leichtesten zu manipulieren, aber
    die richtig dicke Manipulation, mit der sich die Endergebnisse bereits
    bis zur Nachkommastelle im Sinne des BRD-Systems beeinflussen lassen,
    sind nur über die Urnenwahl möglich.

    Und hier ist mir eben bei meiner ersten Auslandswahl im letzten
    Jahr aufgefallen, daß hier gläserne Urnen stehen.
    Dies ist auch von der OSZE als Standard für demokratische Wahlen gesetzt.

    Warum also widersetzt sich die BRD so hartnäckig seit Jahrzehnten diesem
    Standard?

    Der Grund kann nur der sein, daß die Urnen bereits gefüllt sind.

    Es kann keinen anderen Grund geben!

    Wie Du häufig schon schriebst:
    Merkel ist hochintelligent und einfallsreich.
    Es fehlt nur noch ein kleiner Taschenspielertrick bei der Wahllokalsliste,
    den die Wahlhelfer nicht sofort durchschauen,

    und die Sache ist perfekt!! => „50% der Wähler bestätigen die Kanzlerin“ 🙂

  53. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Der mutmaßliche Wahlbetrug in der BRD läuft, denke ich, hauptsächlich über zwei Schienen:

    1) Grobe Manipulation unter Ausnutzung der Massenpsychologie durch (gefälschte) Umfragen, die noch bis einen Tag vor der Wahl publiziert werden, was dem Prinzip der freien und geheimen Wahl hohnspricht.

    2) EDV-gestütztes „Feintuning“ an den Wahlergebnissen (daher immer die ominösen 4,9%). Findet nicht in den einzelnen Wahllokalen statt, sondern auf der Ebene des Landes- bzw. Bundeswahlleiters. Es ist kein Zufall, daß diese Wahlleiter und ihre Bürokratie in den Medien so gut wie nie thematisiert werden.

    Vorgefüllte Urnen halte ich für unpraktikabel; habe mal eine Wahl beobachtet, da waren die Urnen aus Pappe und wurden erst zu Wahlbeginn aufgebaut (vorher platt zusammengefaltet). Auch würden bereits abgehakte Nichtwähler im Wählerregister auffallen. Ausschließen kann man natürlich nichts.

    Allgemein gilt ja: Wahlen sind in der BRD zu wichtig, um sie den Wählern zu überlassen.

    Können die, welche die „Kofferträger“ im Altersheim erlebt haben, den Hergang bitte noch einmal ausführlicher schildern? Ich finde solche Erlebnisberichte immer höchst aufschlußreich.

  54. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ Fritz

    Das von Dir geschilderte System ist so perfide, daß es gut zum Regime passen würde. Was aber, wenn doch der eine oder andere der „okkupierten“ Nichtwähler den Weg ins Wahllokal findet? Dann fände er seinen Namen bereits gestrichen vor und könnte nicht wählen. Und solche Fälle müßte es, nach dem Zufallsprinzip, bei jeder Wahl in der Größenordnung von einigen Dutzend geben; das würde sich m.E. über die sozialen Medien herumsprechen.

  55. Rüdiger schreibt:

    @D-Moll

    ‘Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.’

    Gestern Abend 04.12.15 „heute Journal“ :

    Kleber und „Syrien Expertin“ erklären Syrien und erklären Russland mehr oder weniger den Krieg. Der Wortlaut war direkt: Durch die Hilfe Russlands kann Assad ungestört seine eigene Bevölkerung und man höre, seine eigene Infrastruktur zerstören. Diese Expertin hat dann noch die ganze Taktik der Frankreich „helfenden“ Allianz erklärt, die sollte eigentlich „Flinten Uschi“ ablösen. Diese ganze Sendung mutete an wie die „Heute Show“ nur ohne frenetischen Applaus.

    Wer kann sollte sich das ansehen in der „Mediathek“ ist es nicht mehr.

    Nur so zum „unverschämt Lügen“ !

  56. Fritz schreibt:

    @Einer
    „Und solche Fälle müßte es, nach dem Zufallsprinzip, bei jeder Wahl in der Größenordnung von einigen Dutzend geben; das würde sich m.E. über die sozialen Medien herumsprechen.“

    Genau das ist bei der letzten Europawahl auch passiert.
    Das läßt sich dann immer vom Wahlleiter mit einem Flüchtigkeitsfehler
    des Wahlhelfers beim Abhaken begründen, und niemand schöpft Verdacht.

    Pappurnen: Aus NRW kenne ich nur sehr massive Holzurnen, bei denen
    die von mir beschriebene Manipulation gut möglich und unauffällig ist.

    Seit Jahrzehnten sind die Wahlergebnisse in D immer vorhersehbar,
    im Gegensatz zum Ausland, wo es immer wieder zu überraschenden
    Wahlergebnissen kommt.
    Und Umfrageinstitute haben die Briten, Slowaken usw. auch, die
    ebenfalls wissenschaftlich arbeiten.

    Wo also ist der Unterschied?
    Wieso sind die Ergebnisse nur in D so genau vorhersagbar?

    Der Ansatzpunkt muß bei der Urnenwahl liegen, die 90% der abgegebenen
    Stimmen verkörpert.

    Nur durch Urnenwahlmanipulation lässt sich das gewünschte Ergebnis
    mit nahezu 100% Sicherheit erzeugen.

    Das von Dir beschriebene „Feintuning“ habe ich auch schon beobachtet.
    Wer die letzte Sachsenwahl verfolgt hat, hat gesehen, daß bis zum
    letzten Wahlkreis die NPD bei 5,1% lag und die Grünen bei 4,8%.
    Plötzlich war dann der livestream unterbrochen und danach hatten
    schließlich die NPD 4,9% und die Grünen 6,1%.

    Dieses Feintuning geht aber nur im 1% Bereich.

  57. what? schreibt:

    vielleicht ist die mangelnde wahlbeteiligung nicht ausschließlich ein beweis für allgemeines politisches desinteresse, sondern auch für resignation und der annahme, dass egal welche partei bzw. welche person man wählt, letztenendes das ergebnis für die bürger gleich bleibt (wahlversprechen werden nicht gehalten, die machen sowieso was sie wollen – und das immer zum nachteil des volkes)!

    das vertrauen ist einfach nicht mehr vorhanden! dieses parteiensystem und die bekannten politiker müssen einfach weg! jemand aus dem volk muss als volksvertreter an die macht u. regelmäßige volksabstimmungen müssen her! sonst wird es niemals gerechtigkeit geben.

  58. Baldur schreibt:

    Ich denke, daß die Manipulation der vielen Wahlbüros zu aufwendig und unberechenbar ist, mal von den vielen dabei zwangsläufig enstehenden Mitwissern abgesehen.
    Meiner Meinung nach werden wir im oberen Bereich der Wahlinstanzen betrogen, auf dieser Grundlage ist es dann auch möglich, uns im TV dann auch eine pseudospannende Inszenierung zu liefern, inkl. Pseudoerklärungen, warum denn nun diese oder jene Partei rein zufällig ganz knapp an der 5%-Hürde scheitert.
    Eine schöne Show für´s dumme Wahlvieh….
    Abhilfe gäbe es hier nur durch externe, unabhängige Beobachter, welche selbst die leeren Urnen zu Beginn versiegeln (oder transparente Urnen) und eine 2. unabhängige Meldestelle für die Ergebnisse der einzelnen Büro´s.
    Mal abgesehen davon gehören Parteien generell verboten, jeder Abgeordnete muß direkt gewählt werden, beim derzeitigen „System“ ist der Betrug schon vorprogrammiert.

  59. ki11erbee schreibt:

    @Baldur

    Das entscheidende für mich ist das imperative Mandat, d.h. der Abgeordnete muss verpflichtet werden, den Willen seines Wahlkreises zu vertreten.

    Ob er in der CDU, SPD oder sonstwo ist, darf diese Verpflichtung nicht beeinflussen.

    Was nützt es dir, einen Abgeordneten direkt zu wählen, wenn der anschließend wieder keinem verpflichtet ist?

    Das „Freie Mandat“ ist der eigentliche Hebel, wo die Demokratie zum Faschismus der Elite wird.

  60. Baldur schreibt:

    Nun, eine derartige Verpflichtung würde ich auch voraussetzen, dabei darf es eine Immunität ebenfalls nicht mehr geben.
    Das direkte Wählen hat aber gegenüber der Partei-Wahl den Vorteil, daß alle Abgeordneten der Bestechlichkeit anheim fallen müssen, derzeit muß ja quasi nur die Parteispitze unter Kontrolle der Lobbyisten und Schattenmächte fallen.
    600 einzelne Abgeordnete ohne Immunität sind schon schwieriger unter Kontrolle zu bringen.

  61. ki11erbee schreibt:

    @Baldur

    Die Immunität ist natürlich sofort aufzuheben, klar.

    Wenn der Abgeordnete dazu verpflichtet ist, die Mehrheitsmeinung seines Wahlkreises zu vertreten, gibt es auch keine Möglichkeit der Bestechung mehr.

    Der Abgeordnete ist dann nichts weiter als ein Repräsentant, der keine eigene Meinung mehr haben darf.

  62. Rheinwiesenlager schreibt:

    Merkels Trick ist das sie uns vorgaukeln lässt,das die Merkel Gegner nur eine kleine Minderheit wären dabei ist die große Mehrheit der Bevölkerung gegen Merkel. Wären Umfragewerte real wäre Merkel nicht mehr unter den ersten 10 Politikern zu finden. Um die falsche Warnehmung der Bevölkerung zu ändern müssten nur in jeder Stadt eine überschaubare Gruppe von Menschen durch die Stadt ziehen wenn sie belebt ist und Merkel muß weg rufen. Natürlich unangemeldet und spontan weil es ja nicht verboten ist. So was lässt sich organisieren und überall durchführen.Natürlich müßte man das in unregelmäßigen abständen wiederholen damit es sich herumspricht.
    Machen sollten das Leute die sich untereinander kennen um V-Leute zu vermeiden.

  63. catchet schreibt:

    @Fritz

    Danke für Deine Ergänzungen, denen ich voll zustimme.
    Der Ort in dem ich lebe hat 20.000 Einwohner, inklusive alle umliegenden Dörfer.
    Der Ort selbst hat von daher nur etwa 10.000 Einwohner.
    Und jeder kennt jeden.

    Und es ist wie Kollege What schreibt die Resignation(„ich kann ja doch nichts ändern“) und nicht wie ich irrtümlich schrieb „Desinteresse“, die die Menschen von den Wahllokalen fernhält.

    @Miha

    Ich mag Tiere im allgemeinen sehr gerne.
    Meine Katzen betrachten mich als Alphakatze, der sie von ihren Beutegängen immer etwas „Leckeres“ mitbringen müssen. Würg.
    Kollege Smnt mag auch sehr gerne Katzen.

  64. Rheinwiesenlager schreibt:

    Von wegen der Wahlurnen. Die wurden schon öfters von der OSCD gerügt weil sie nicht transparent sind.Warum sind sie es nicht und warum werden keine transparenten Urnen eingeführt ? Am Geld kann es nicht liegen denn man sieht ja das es auf wunsch immer reichlich vorhanden ist.

  65. Fritz schreibt:

    @Rheinwiese

    Genau darauf beziehe ich mich.
    Eine Wahlurne aus durchsichtigem Plastik oder Glas würde bei einer Serien-
    bestellung für den gesamten Wahlkreis von 100 Stück vielleicht 30 Euro
    kosten.
    Diese dann 3000 Euro als Investition für 50 Jahre zur Sicherstellung des
    demokratischen Mindeststandards sind angeblich flächendeckend nicht
    finanzierbar?

    Völlig unglaubhaft.
    Wenn Merkel nicht die OSZE Standards erfüllen will, so wird sie dafür schon
    einen Grund haben 🙂

  66. Inländerin schreibt:

    Was mir im Laufe des Tages noch zum Thema Wahlen auf- bzw. eingefallen ist:

    @ Ki11erbee
    schrieb vorgestern (hervorragend, der Artikel)

    „Die CDU ist mit 39,4 % im sächsischen Landtag die stärkste Partei

    In nahezu allen Wahlkreisen bekam die Kinderschänder-Partei CDU die Erststimmenmehrheit.“

    Das war 2014. Und nun?
    Siehe
    @ wayfaring stranger, gestern 17.55

    „Bin gerade für ein paar Tage in Obersachsen. Leute, hier tut sich mehr, als man andernorts mitbekommt!“
    Und dann noch ein Haufen Links dazu.
    Häh? Warum sind die Sachsen auf einmal so aufmüpfig, wo sie doch so treu CDU gewählt haben?
    Es sei denn, sie haben es nicht.

  67. anonym schreibt:

    @Österreicher

    Also doch kein “Anti-IS Einsatz” sondern ein Draufhauen auf Assad und womöglich Putin.

    eben. deshalb fragte ich ja im letzten Artikel gegen wen die BRD in Syrien kämpfen will. Wenn sie die IS bekämpfen stärken sie Assad sind aber gegen ihn.
    Behaupten auch noch Assad würde das Öl von IS kaufen !!

  68. Baldur der Ketzer schreibt:

    Baldur, Fritz und der werte Rest der Forums Gemeinde

    http://rupp.de/briefwahl_einspruch/briefwahl_wahlbetrug.html

    und falls jemand auf den Trichter kommt den Wahlbetrug von einem brd „gericht“ klären zu lassen….wird er/sie/es aus „richters“ Munde vernehmen

    – dieser Betrug hat keinen Einfluss auf das „amtliche wahlergebniss“ !!! –

  69. Fritz schreibt:

    @Inländerin

    Deine Beobachtung ist gut.

    Wenn 39,4 % in Sachsen CDU gewählt haben, müssten doch im Kampf
    gegen Pegida und kleinere NPD- bzw. AfD-Kundgebungen
    ganze Legionen von Merkel & Tillich Fans Gewehr bei Fuß stehen für
    die Gegenkundgebungen des „bunten Bündnisses“.

    Und wie sieht die Realität aus?
    Tillich und Merkel lassen Gewerkschafter und Antifanten (die bestimmt
    eher Linke/Grüne/Piraten/SPD wählen) aus Berlin und Hamburg mit dem
    Bus ankarren.

    Wo sind die sächsischen CDU-Legionen? Bei 1 Mio. CDU-Wählern müssten
    sie doch den politischen Feind förmlich zerstampfen.

  70. EinBerliner schreibt:

    @Anonym Diese Chebli vertritt das Auswärtige Amt? Die sollte mal einen Rhetorik-Kurs absolvieren, wo ihr beigebracht wird, wie man am besten sitzt, die Hände hält usw. …
    Bei 2:56 ungefähr, die reinste Katastrophe. Nach vorne gebeugt, Hände/Finger ineinander verschränkt und teils das Kinn auf die Hände gestützt. So hätte man nichtmal in der 10. Klasse in der Schule ein Referat halten können. Aber das Auswärtige Amt vertreten.

    Auch wenn das nur formale Nebensächlichkeiten sind, sagt es doch einiges aus, finde ich. Desweiteren kommt sie mir so vor, als wüsste sie selber, dass sie da Schwachsinn redet, aber es den Journalisten so verkaufen muss, von oben angeordnet. Eine bessere Besetzung konnte das AA nicht finden?

    Auch wenn man mittlerweile dran gewöhnt sein müsste, dass man als Deutscher von seiner Regierung von Strich bis Faden verarscht und belogen wird, ärgert es mich immer wieder zutiefst … wenn die Marionetten da im Video das selbst glauben, was sie da so von sich geben, Glückwunsch zur Gehirnlosigkeit.

    Wenn sie Beweise wollen würden, könnten sie mal bei den Russen anfragen.

    ——————————-

    Auch gut: Man hat Beweise, will die aber nicht zeigen.

    „Entweder sie glauben uns, oder auch nicht!“

    Danke, keine weiteren Fragen mehr.

  71. LEUCHTTURM schreibt:

    Die Bundespressekonferenz ist doch ein Totaler Witz.
    Da führt ein Reporter das ganze Lügen System vor !

    Ich musste gerade laut lachen als ich das Video sah ,ich stellte mir vor
    Kb würde da mal ein paar Fragen stellen ……Lol 🙂
    Diese Arroganz von den Typen …..einfach Widerlich

  72. Fritz schreibt:

    Nochmals zur Frage: Wo kommen die Massen an CDU-Wählern weg?

    Bericht des „Focus“ vom Freitag:

    „ARD-„Deutschlandtrend“Zufriedenheit mit Politik von Angela Merkel wächst

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundesregierung-umfrage-zufriedenheit-mit-bundesregierung-waechst_id_5131615.html

    Man beachte hier ausschließlich den Kommentarbereich.

    Von rund 100 Leserzuschriften zeigen rund 95% ihre Verachtung für Merkel.

    Der häufigste, rund 40x wiederkehrende Kommentar lautet in etwa:

    „Wen haben die befragt, in meinem GESAMTEN Bekanntenkreis ist niemand
    mehr, der Merkel wählen würde“.

    Was für mich persönlich betrifft, so hatte ich bereits im Frühjahr beim
    Deutschlandaufenthalt ein Schlüsselerlebnis.

    Ich habe einen sehr bäuerlich geprägten Bekanntenkreis in Westfalen.
    Das sind Familien, die schon seit Generationen nichts anderes wählten
    als CDU. Bauern gelten gemeinhin als die treuesten CDU-Wähler.
    Sie sind sehr konservativ und informieren sich auch nicht gerne über
    das Internet.

    Umso überraschter war ich als jene Leute – die von jeher schon morgens
    beim Frühstücksei an nichts anderes gedacht hatten, als an CDU – als
    unser Gespräch auf Merkel kam knallrot anliefen und unverhohlen zu
    verstehen gaben, daß sie sich lieber die Hand abhacken würden, als
    nochmals der CDU ihre Stimme zu geben.

    Man druckt sich dort in der Bauernschaft regierungskritische Artikel aus
    dem Internet aus und reicht sie rum, als Flugblatt,
    auch Zeitschriften wie Elsässers
    „Compact“, was noch vor kurzer Zeit kein westfälischer Bauer auch nur
    mit der Kneifzange angefaßt hätte.

    Wenn schon die einstmals treuesten Vasallen so reagieren, wie soll man
    dann solche Umfragen, Wahlprognosen, sowie die letzten Wahlergebnisse
    bewerten?

  73. what? schreibt:

    @Fritz

    sowas liest man doch gerne, was du da berichtest!!!

    müssen die menschen ihrer unzufriedenheit u. ihrem missmut nur noch taten folgen lassen – in form von gehorsamsverweigerung!

    die skrupellosen u. die dummguten unterstützer sowie die feiglinge müssen jeden tag weniger werden… dann sollte licht am horizont zu sehen sein!

  74. Fritz schreibt:

    @what

    Mit Taten denke ich, wird nicht ganz so viel kommen (oder verspätet).
    Bauern sind von jeher langsam und im allgemeinen keine Revolutionäre.

    Aber das diese schon bereit sind, in ein vor-revolutionäres Stadium
    einzutreten und Flugblätter über das austauschen, was die BRD-Presse
    verschweigt, hat mich wirklich sprachlos gemacht.

  75. what? schreibt:

    @Fritz

    ja, mich hat dein schlüsselerlebnis auch hoffen lassen. wenn sogar bauern, die wie du beschrieben hast, bekannt für ihr cdu-wahlverhalten sind, bereits aufgewacht sind, ist das ein eindeutiger beweis dafür, dass es die mehrheit in deutschland auch ist! nur die feigheit bzw. der mut zur gehorsamsverweigerung stehen eben noch im weg…, können wir nur hoffen, dass sich das sehr schnell ändert!

  76. der Sachse Wolfgang schreibt:

    Kennst dazu was besseres. Die Kirche brennt und der Pfarrer steigt auf Dach, kommt ein Ballonfahrer vorbei und sagt: komm mit Pfarrer, der sagt nur Gott wird mich retten. Kommt ein Helikopter vorbei der Pilot sagt: komm mit Pfarrer, der sagt wieder Gott wird mich retten. Als der Pfarrer mit der Kirche verbrennt, feht er im Himmel zu Gott und fragt ihn: warum hast du mir nicht geholfen, sagt Gott zu ihm, „ich habe dir doch 2 Engel geschickt, aber du wolltest nicht mitgenommen werden“. Denkt mal jetzt über den bösen lieben Gott schlecht.

  77. Fritz schreibt:

    In der ostfriesischen Bauernschaft scheint es noch stärker zu gären.
    Merkel verliert scheinbar ihre letzten Getreuen in der Bevölkerung.

    Vom folgenden Vorgang natürlich kein Wort in der BRD-Staatspresse:

    de-de.facebook.com/svengranertofficial/photos/a.290433307803733.1073741828.290385074475223/479639288883133/?type=3&hc_location=ufi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s