Voilà: eine Bekloppte!

.

.

Ich habe versucht, mir das Video dieser bekloppten Frau anzuschauen, aber ich musste dauernd lachen und spätestens nach der 2. Minute habe ich nur noch sporadisch reingeschaut, weil mir das Rumgememme auf die Nerven ging.

Wie ihr seht, handelt es sich um eine typische Deutsche.

Deutsche sind meiner Meinung nach eh total bescheuert, wahnsinnig.

Manche behaupten ja, Deutsche seien „naiv“.

Ich hingegen bin sicher, daß Deutsche nicht naiv, sondern einfach doof sind.

.

Wenn jemand eine Viertelstunde mit einem Hütchenspieler spielt und 100 €uro verliert, dann ist er naiv.

Er hat gedacht, der Hütchenspieler spielt fair, aber nun hat er gecheckt: „Ne, der betrügt mich“

Also hakt er die 100 €uro ab, hat etwas gelernt und das nächste Mal macht er einen Bogen um ihn.

Wie aber nennt man jemanden, der sich 50 Jahre lang von einem Hütchenspieler ausnehmen lässt?

Auch naiv?

Nein, der ist nicht naiv.

Der ist einfach dumm.

Unendlich dumm.

.

Dum

.

Die Hütchenspieler sind die Parteien CDU/CSU/SPD/Grüne/Linke.

Wer ein- oder zweimal diese Parteien wählt, der ist naiv.

Wer aber 70 Jahre lang ununterbrochen diese Parteien wählt, obwohl er nur seine Augen aufmachen muss um zu sehen, was das für Verbrecher sind, der ist nicht naiv.

Der ist doof.

Andere würden sogar behaupten, die Deutschen sind mehrheitlich wahnsinnig, denn:

„Nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß dieselben Kräfte, die zuerst den Verfall herbeiführten, nun für die Wiederauferstehung sorgen können“

.

Die Frau in dem Video ist für mich wie gesagt eine Wahnsinnige.

Eine Bekloppte.

Ich höre ihr nicht zu, ihr Gelaber geht mir auf die Nerven, ihr Gemmeme interessiert mich nicht.

„Buhuu, mir gehts so schlecht! Buhuu, ich hab so Angst! Frau Merkel, sie müssen endlich aufwachen!“

.

Wer ist denn für die innere Sicherheit verantwortlich, du blöde Kuh?

Der Landes-Innenminister.

Der Ministerpräsident als dessen Vorgesetzter.

Der Bundes-Innenminister.

Die Kanzlerin als dessen Chef, die sowieso die Richtlinien der Politik vorgibt.

.

Woran liegt es also, daß hier so viele Ausländer angesiedelt werden?

Daran, daß du blöde Kuh immer dieselben Scheiß Parteien gewählt hast!

Woran liegt es, daß die Polizisten sich auf der Wache den Arsch breitsitzen und „leider auch nichts machen können“?

Daran, daß es feige Verräter sind, die vom Innenminister gedeckt werden  und Anordnung haben, nichts zu machen!

Und warum hat der Innenminister Anordnung gegeben, die Kriminellen immer frei zu lassen?

Kuck dich doch an, du blöde Kuh!

„Ich habe Angst! Angst! Ich habe Angst! Ich habe Angst! Oh, bin ich ängstlich! Ich habe so Angst!“

.

Im Bild: Vera Miles in "Psycho", USA 1960

.

Scheiß auf deine Angst.

Schon mal auf die Idee gekommen, daß genau das gewünscht ist?

Schon mal auf die Idee gekommen, daß du die ideale Bürgerin bist?

Du bist doch bloß noch ein Häufchen Angst, das jetzt wie ein kleines Kind nach seiner Mama plärrt!

„Mama Merkel! Hab so Angst! Buhuu!“

.

So, und nun noch einmal zurück zum entscheidenden Satz:

„Nur eine Wahnsinnige kann hoffen, daß dieselben Kräfte, die zuerst den Verfall herbeiführten, nun für die Wiederauferstehung sorgen können“

.

Wenn also Merkel regiert und dafür sorgt, daß du Angst haben musst, wie kommst du dann darauf, daß Merkel ein Interesse daran hätte, etwas an der Situation zu ändern?

Völlig bekloppt die Tussi.

Sie denkt wie ein kleines Kind:

„Wenn Merkel die Situation herbeigeführt hat, dann muss sie sie auch wieder ändern“

Ein normaler Mensch denkt:

„Wenn Merkel diese Situation nicht wollte, hätte sie sie wohl kaum herbeigeführt.

Wenn Merkel aber diese Situation will, warum sollte sie etwas daran ändern?“

.

Idee

.

Das Hauptproblem bei dummen Menschen ist aber leider, daß sie dumm sind.

Anstatt zu begreifen, daß jetzt bei der CDU gerade die Sektkorken knallen, weil sie beim Volk genau das erreicht hat, was sie wollte, kommt dieses ehrlose deutsche Geschmeiß auf Knien angerobbt und flennt rum:

„Buhuu, hab so Angst!“

Echt, peinlich und ehrlos.

Dumme Menschen können einfach nicht begreifen, daß keiner „aufwachen“ muss.

Dumme Menschen können nicht begreifen, daß Politiker schlauer sind als sie selber.

Dumme Menschen können nicht verstehen, daß genau das, was jetzt passiert, geplant war.

Denn wenn nicht, würde man es ändern!

.

Merkel Exorzist

(„Die doofen Deutschen halten mich für naiv. Hihihi! Also kann ich weitermachen!“)

.

Es gab eine Zeit, wo ich Flugblätter vor der Wahl verteilt hatte, lediglich mit der Aufforderung, bei „abgeordnetenwatch“ zu schauen, wie die Parteien denn nun abstimmen.

Bei jungen Müttern immer dieselbe Reaktion.

Die haben mich ganz verächtlich angeschaut mit der Botschaft:

„Ich habe ein Kind! Was fällt Ihnen ein, mich zu stören! Ich kümmere mich nicht um Politik! Ich möchte meinem Kind lieber Spielzeug kaufen! Ich bin wichtig, ich habe ein Kind!“

.

Die waren so bescheuert, die haben nicht einmal verstanden, daß eine gute Mutter eben nicht nur Spielzeug kauft und ihr Kind 3 Mal die Woche mit McDonalds-Frass mästet, sondern sich für Politik interessieren muss.

Eine Mutter hat Verantwortung für ihr Kind und weil sie Mitglied einer Gesellschaft ist, geht alles, was die Gesellschaft angeht, auch sie an.

Aber erklär mal nem doofen Egoisten, daß er Mitglied einer Gesellschaft ist; der glotzt wie eine Kuh ins Uhrwerk.

.

Nun jedoch, wo langsam auch die letzten Vollidioten begreifen, daß die jetzigen Prozesse alle angehen, ist das Geflenne groß.

Und zu wem laufen diese Volldeppen, um sich zu beschweren?

Ausgerechnet zum Verursacher.

Ausgerechnet zu dem, der schon seit 5-10 Jahren angekündigt hat, genau das zu tun, was er jetzt tut.

Was haben die dummen Deutschen eigentlich damals nicht verstanden?

.

wahlheimat

.

Sind Deutsche blind? Oder einfach blöd?

Die Botschaft hat doch schon Plakatgröße!

Größer als Plakat geht nicht!

Und die Plakate hingen wochenlang überall rum, vor der Wahl.

Was hätte die CDU denn noch machen müssen, bis die Deutschen mal checken, was ihre Agenda ist?

.

Sagen wir doch die Wahrheit.

Es ist nicht Naivität, es ist auch nicht Dummheit, letztlich ist es Desinteresse, beruhend auf Egoismus.

„Mir gehts gut, was mit anderen Deutschen passiert, ist mir egal! Hihihi!“

Aber nun, wo man selber im Dreck steckt:

„Buhuu, hab Angst! Warum hilft mir denn keiner!“

Antwort: Weil du auch keinem geholfen hast.

Karma is a bitch.

Jede Wette: wenn die Frau in dem Video oben in einem Ort leben würde, der noch sicher ist, würde sie sich nicht darum kümmern, wie es anderen geht.

Nur jetzt, wo man selber betroffen ist, läuft man plärrend durch die Gegend.

.

Ich frage mich sowieso, was die Tussi eigentlich will?

Dauernd sagt sie, daß die Flüchtlinge ja so arm sind, daß sie Mitleid mit ihnen hat, daß wir welche aufnehmen müssen.

Ja, freu dich doch, du dumme Sau!

Jetzt sind sie halt bei dir.

Oder meinst du, es ist OK, daß Deutschland Flüchtlinge aufnimmt, solange sie nur nicht in deiner Nachbarschaft sind?

Heuchlerin.

Geh weiter zu Merkel heulen, aber mach keine youtube-Videos mehr.

Dumm wie Brot.

.

LG, killerbee

.

PS

Was ist denn die Wahrheit?

Die Wahrheit ist, daß all das, was jetzt passiert, gewollt ist.

Die deutsche Elite führt einen Krieg gegen ihr eigenes Volk und die Ausländer sind ihre Soldaten.

.

Söldner1

.

Die Aufgabe dieser Soldaten besteht darin, einen quasi Besatzungszustand herbeizuführen, so daß die Deutschen permanent in Angst sind.

Zu ihrer Aufgabe passt ja, daß sie oft in KASERNEN stationiert sind.

Die Aufgabe der Polizei und Justiz ist es, diesen Soldaten den Rücken freizuhalten, indem sie wehrhafte Deutsche bekämpfen und die Kriminellen trotz schwerer Straftaten immer wieder auf das Volk loslassen.

Wer das verstanden hat, der braucht auch keine 5 Minuten lang bei youtube rumheulen.

Der braucht bloß 2 Minuten zu sagen, was Sache ist.

Darum mein Angebot an die Frau:

Ich nehme meine Beleidigungen zurück, wenn du dich mit dieser Botschaft an dein Volk wendest.

Denn das ist Aufklärung.

Rumjammern und dauernd zu behaupten, die Politiker müssten „aufwachen“, so als wäre all das hier nicht gewollt, ist Desinformation und richtet Schaden an.

Wie kann man nur so blöde und so ehrlos sein, ausgerechnet von der Verursacherin Merkel zu erwarten, daß diese eine Verbesserung herbeiführt?

Wir müssen Merkel stürzen, vorher wird es keine Verbesserung geben.

Und man stürzt Politiker nicht dadurch, daß man auf ihren Rücktritt wartet, sondern dadurch, daß man ihnen sein Vertrauen und seinen Gehorsam entzieht.

Weiterhin ehrenamtlich Brote schmieren, Zeltstädte aufbauen, ihnen das Klo putzen, CDU wählen und hoffen, daß Merkel jetzt mal zurücktritt…

Warum sollte Merkel zurücktreten, solange noch alle auf sie hören?

Muss man diesem Volk hier eigentlich alles erklären?

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

60 Antworten zu Voilà: eine Bekloppte!

  1. peter schreibt:

    Es wird langsam eng für deine Prognose, das Merkel bis Ende des Jahres weg ist. Jetzt kommt erstmal die Weihnachtszeit, alles schön herrichten zu Hause, Geschenke kaufen, es sich besinnlich machen, heile Welt, keine Revolution.

  2. Anonymous schreibt:

    Killerbee, ich sehe es so: Die Deutschen haben in den letzten Jahrzehnten einen Kuhhandel mit ihren Politikern geschlossen. Sie haben ihre Würde abgegeben, um im Gegenzug ein egoistisches, relativ angenehmes Leben führen zu können… Bis die Politik seit Merkel die Daumenschrauben existenziell anzieht.

    Nur, jetzt ist es zu spät, die Würde ist nicht mehr herstellbar und man ist total hilflos und ausgeliefert.

    Schon eine traurige Lebensform, die Deutschen.

  3. ki11erbee schreibt:

    @Anonym

    Seine Würde kann man sich nur selber nehmen.

    Man kann darum seine Würde auch selber wieder erlangen.

    Dazu muss man zuerst einen Wert wieder entdecken, den dieses Volk hier scheinbar vergessen hat:

    MUT

    Ohne Mut geht nichts.
    Plärren, Jammern und darauf hoffen, daß jemand zurücktritt, ist keine Option.
    Man muss den Mut haben, den Leuten den Gehorsam zu verweigern, die einen zum Werkzeug ihrer eigenen Agenda machen wollen.

  4. Dankwart Sanning schreibt:

    Hart aber gerecht.
    Das Deutsche Volk hat sich das Fell schön über die Ohren ziehen lassen. Die Historiker werden sich mit der Frage beschäftigen können, ob es nach dem WK II noch eine Chance hatte.
    Alle Verhaltensweisen sind durchaus menschlich. Kernaussage ist jedenfalls, wenn es in BRD Ansätze von Demokratie gab, so hat sich das nun vollständig erledigt. Das Regime hat demokratische Mechanismen bis in die kleinste kommunale Einheit außer Kraft gesetzt und der Bürger akzeptiert das in seiner Hilflosigkeit. Er hält die Entwicklungen für „alternativlos“. Perfekt.

  5. NoNWO schreibt:

    Merkel hat es doch deutlich gesagt, daß die Aufgabe der Politik ist, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken.
    Da die Mehrheit der Bevölkerung sich nun bedroht fühlt und Angst hat, rufen sie beim Verursacher nach mehr Sicherheit. Und dafür nehmen sie auch mehr Überwachung in Kauf.

    Alles geplant!

  6. ki11erbee schreibt:

    @Dankwart

    Jeder Mensch hat jeden Tag die Chance, sein Verhalten zu reflektieren, seinen Verstand zu benutzen und sein Verhalten entsprechend zu ändern.

    Wer keinen Verstand und keinen Mut hat, wird natürlich nichts daran ändern.

    Ergo: wenn die Deutschen sich 70 Jahre lang weigern, ihren Verstand zu benutzen, dann ist das Resultat ihrer Unmündigkeit nicht ungerecht, sondern verdient.

    Selbst jetzt, heute, hat jeder Mensch die Möglichkeit, etwas anderes zu machen als gestern.

    Aber welche Möglichkeit hat ein Feigling? Keine.

    Muss man Mitleid mit Feiglingen haben, die nicht einmal den Mut haben „Nein“ zu sagen, wenn man sie dazu zwingt, gegen Gesetze zu verstoßen?

    Nein. Kein Mitleid.

    Viele Völker haben Kriege verloren. Aber die wenigsten Völker bringen so viele Verräter hervor wie die Deutschen, die anschließend das eigene Volk in Komplizenschaft mit den Siegern ausbluten.

    Und niemand zwingt dieses Volk, dauernd die Komplizen der Alliierten zu wählen, oder?

  7. Anonymous schreibt:

    Killerbee, die Voraussetzung für Mut wäre ja, sich seine eigene jahr(zehnt)elange Dummheit eingestehen zu müssen. Ich erachte dies bei der Mehrheit der Deutschen, die sich ja ohnehin für ausgesprochen clever halten (“Mir kann keiner was vormachen“), für äußerst schwierig.

    Die heutigen Deutschen sind wie du sagtest, in erster Linie ein Sklavenvolk, das man hin und her treiben kann, wie man lustig ist.

  8. Dankwart Sanning schreibt:

    Hat dies auf selbstverstaendlichblog rebloggt und kommentierte:
    Ja, es ist derb geschrieben und hart in der Aussage.
    Aber durchaus berechtigt und vor allem:
    Es ist die Aussage, daß die Demokratie am Ende ist. Vollständig versagt.
    Voraussetzung dafür waren natürlich der vorangegangene Bildungsabbau, die mediale Vereinzelung, die Ruhigstellung der Menschen durch übermäßige Arbeit oder eben keine Arbeit und ausreichende Ablenkung. Alles ein Versehen?
    Schließlich stellt sich daraus die Frage nach den eigenen Konsequenzen.

  9. Dankwart Sanning schreibt:

    Hallo und Dank für die Antwort. Ich glaube, wir denken ziemlich ähnlich. Du mußt Dich somit nicht bemühen, mich zu überzeugen. Die Frage die sich dennoch jeden Tag neu stellt – für die denkenden – Welche Konsequenzen ziehe ich für mich. Ähnlich Widukind muß man sich fragen, wie lange noch einen Kampf mit äußerst ungleichen Mitteln führen? Oder lieber Familie und Arbeit sichern? Das größte Hemmnis ist die Vereinzelung.

  10. ki11erbee schreibt:

    @Dankwart

    Sicherst du deine Familie wirklich dadurch, daß du der Regierung dabei hilfst, Besatzungstruppen in deinem Land zu stationieren?

    Deutsche sind so bescheuert, die denken keine fünf Meter weit.

    Räumen Turnhallen, quartieren dort Ausländer ein und beschweren sich dann, daß dort Ausländer sind.

    Lassen Kriminelle 50 Mal frei und beschweren sich, daß Kriminelle 50 Straftaten begehen können.

    Ganz im Ernst: im Ausland hält man euch alle für Bekloppte. Deswegen könnt ihr euch auch abschminken, aus diesem Land zu fliehen.

    Kein Chef, den ich kenne, würde einen Deutschen einstellen. Was soll man mit Deutschen? Wozu sollen die gut sein?

  11. Archivar schreibt:

    Wer mich einmal betrügt, Schande über ihn. Wenn ich zulasse, daß er mich noch einmal betrügt, Schande über mich.

  12. Max Muster schreibt:

    Ich habe mir das Video angesehen.

    Wie niedlich. Erinnert mich an einen Schulhofstreit und danach an einem Tadel vom Lehrer. Ganz ehrlich? Die Frau ist total wirr oder Bezahlt. Ein Blondchen wie aus dem Bilderbuch.

    Ich würde ihr gerne ein Jahr Geo oder Discovery Channel schenken. Oder National Geographie damit sie mal die Augen aufmacht.

    Das schaut sich wie Gazelle TV im Löwen Sender.

    Dummes Huhn.

  13. Brainstone schreibt:

    Hier bei uns in der Schweiz werden Deutsche problemlos und sogar bevorzugt eingestellt und landen dann auch meistens noch in den Chefetagen.

  14. Mitleser schreibt:

    „Jede Wette: wenn die Frau in dem Video oben in einem Ort leben würde, der noch sicher ist, würde sie sich nicht darum kümmern, wie es anderen geht.“

    Korrekt!
    Sie würde es nicht mal wissen, weil es sie einen Scheiß interessieren würde.

    Flüchtlinge?
    Ja, denen muss man doch helfen. Sind doch arme Menschen. Mist, wo hab ich jetzt bloß das Aldi-Prospekt hingelegt? Da wren doch die blauen Schneemänner im Angebot.

  15. D-moll schreibt:

    @peter
    du hast die Botschaft und den tieferen Sinn nicht verstanden..fuer mich ist Merkel jetzt schon weg, es spielt fuer mich keine Rolle ob sie noch irgendein offizielles Amt inne hat!
    Ich folge ihr nicht mehr, ich zahle nichts mehr, ich hab keine Angst vor Altersarmut, Strafe oder Krankheit, ich ignoriere alle Briefe..ICH HABE IHR DIE MACHT UEBER MICH ENTZOGEN !

  16. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Ich habe mir lediglich die Kommentare überflogen, allerdings schnell abgebrochen. Da wird man doch bekloppt?!

  17. Beobachter schreibt:

    HERRLICHER ARTIKEL!

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.debatte-fluechtlinge-polizei-frustriert-ueber-schutz-fuer-straftaeter.a972c622-d185-4a2e-a7df-84447ff9733a.html

    Hahaha, die armen Polizisten… Selber Schuld.

    „Polizisten klagen bereits seit längerem hinter vorgehaltener Hand darüber, Straftätern im Asylverfahren fast machtlos gegenüberzustehen. „Wir erleben, dass der eine oder andere Flüchtling recht flott Straftaten begeht“, sagt Rüdiger Seidenspinner. Der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) kritisiert, dass die üblichen Sanktionen oft nicht griffen: „Wer eine Geldstrafe bekommt, kann die nicht bezahlen.“ Andere Täter tauchen einfach unter. Und wer wiederholt auffällig wird, muss noch lange nicht fürchten, Deutschland verlassen zu müssen. Das nutzen zunehmend auch Kriminelle aus, die unter dem Schutzmantel des Asylrechts ausschließlich nach Deutschland kommen, um Einbrüche zu ­begehen oder mit Drogen zu handeln.“

  18. Schmirgel schreibt:

    Das ist keine Deutsche das ist ne Russin oder Ukrainerin. Aufjedenfall ehm. Ostblock. Das hört ein echter Deutscher.

  19. ki11erbee schreibt:

    @Beobachter

    Komisch, wenn ein Deutscher eine Geldstrafe nicht zahlt, steckt der Staat ihn in den Knast.

    Deutschland ist wohl ein faschistischer Apartheids-Staat, wie?

  20. Onkel Peter schreibt:

    Es ist für die junge Frau eine sehr schwierige Situation. Gewiss kommt ihr jetzt an und zu in den Sinn dass sie vielleicht doch „Rechtspopulisten“ wählen sollte, dann jedoch wird sie sich doch eines Besseren besinnen. Denn wie jeder durch Presse Funk und Fernsehen aufgeklärte BRD-Bürger weiß darf man das einfach nicht. Kam erst neulich dieser Film im Fernsehen, wie hieß er doch gleich? Jedenfalls darf man das nicht. Weiß doch jeder!

  21. Max Muster schreibt:

    @schmirgel,

    da magst Du recht haben. Deutsche Frauen sind nicht so kultiviert oder gepflegt. Meist Kampfemanzen. Der Akzent ist mir natürlich auch aufgefallen.

    Aber sei es drum. Die Aussage bleibt Dumm, egal wie Chic die Dame ist.

  22. Dankwart Sanning schreibt:

    Noch einmal im Ruhigen: Mich mußt Du nicht überzeugen und schon gar nicht beschimpfen. Ich bin mir der Lage sehr wohl bewußt.
    Und ebenso die Wiederholung: Die Perfektionierung der Vereinzelung spielt eine wesentliche Rolle. Was nutzen viele vereinzelte Überlegungen, wenn sie nicht zueinander finden. Da waren selbst die Deutschen in Stalingrad handlungsfähiger. Das Netz ist dabei übrigens eher hinderlich als hilfreich.

  23. ki11erbee schreibt:

    @Dankwart

    Ich habe dich nicht beschimpft.

  24. Frank schreibt:

    „Kein Chef, den ich kenne, würde einen Deutschen einstellen. Was soll man mit Deutschen? Wozu sollen die gut sein?“

    Das stimmt nicht ganz, denn Deutsche sind sehr, sehr gute Arbeiter. Was der Chef anweist, wird gemacht, genauestens und sorgfältig und das bei blinden Gehorsam der Obrigkeit gegenüber.

    Das Rückgrat fehlt zwar komplett, aber zum Arbeiten und Anweisungen befolgen sind die Deutschen das perfekte Volk. Das geht soweit, dass sie selbst die Anweisungen zum eigenen Ethnosuizid emsig befolgen. Ein dummes, selbsthassendes Volk, aber sie sind die besten Arbeitssklaven.

    Ein Lösungsvorschlag: Territoriale Sezession innerhalb Deutschlands von jenen, die diesen Ethnosuizid nicht tragen wollen.

  25. Spartaner schreibt:

    Schäuble fordert mehr Wohnungsraum in beliebten Städten … für Deutsche?
    Nein , natürlich nicht . Alles dreht sich nur noch um Siedlungspolitik , um die neue muslimische Bevölkerung in Deutschland …

    „Der Bund hatte bereits beim Flüchtlingsgipfel mit den Ländern zugesagt, die Mittel für den sozialen Wohnungsbau um 500 Millionen Euro auf eine Milliarde Euro jährlich aufzustocken“.

    http://mobil.n-tv.de/politik/Schaeuble-plant-Geschenk-fuer-Bauherren-article16439346.html

  26. Onkel Peter schreibt:

    Bei achgut ein guter Artikel:

    Wer was Falsches sagt, wandert ins Gefängnis. Eine solche Gesellschaft sind wir nicht. Wer bei uns was Falsches sagt, gerät lediglich unter Rechts-Verdacht. Und wer will das schon. Rechts ist Mist. Links ist wenigstens chic, auch wenn es blöd ist. Aber rechts? Nein, danke. Da sagt man, was man sagt, lieber hinter vorgehaltener Hand. Unter uns eben.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_also_unter_uns_gesagt_gesellschaft

    Ausnahmsweise ist es jedoch nicht allein das Reden, sondern auch die Wahlergebnisse werden davon bestimmt.
    Die werden auch im Jahr 2017 nicht viel anders als heute aussehen.
    Die Deutschen sind halt sozusagen ein politisch schwachsinniges Volk.

  27. Anonymous schreibt:

    “Die Deutschen sind halt sozusagen ein politisch schwachsinniges Volk.“

    Jeder kriegt, was er verdient. Wenn Multi-Kulti-HeileWelt-Traumtänzer glauben Refutschi-Testosteron-Soldaten bemuttern zu müssen, um später bepöbelt oder vergewaltigt zu werden, hats halt auch nicht anders verdient.

    Wer seine Töchter/ Kinder nachts alleine rumlaufen lässt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

    Wer Merkel und ihren Medien noch ein Wort glaubt, ist dumm wie scheiße.

    Es ist so einfach die heutigen Abläufe zu durchschauen, nur für den durchschnittlichen Deutschen nicht.

  28. catchet schreibt:

    Warum ist die Frau bescheuert?
    Das ist mir im Video nicht klar geworden.
    Die Frau sagt nicht, dass Frau Roth im Kanzleramt sitzt.
    Sie sagt auch nicht, dass sie eifrige CDU-Wählerin ist.
    Sie zitiert auch nicht Koran-Suren.
    Für mich ist sie sogar mutiger als die meisten von uns, weil sie mit dem Video an die Öffentlichkeit geht.

    Das Beispiel mit dem Hütchenspieler ist gut.
    Ich kenne eine 61 Jahre alte Frau, die hat eine verkorkste Tochter.
    Die Tochter hasst ihre Mutter abgrundtief.
    Dabei hat die Mutter IMMER alles FÜR ihre Tochter getan.
    Die Mutter hat mittlerweile all ihren Besitz und ihre Ersparnisse für ihre Tochter investiert.
    Doch es ist noch nicht genug.
    Die Tochter baut immer mehr Mist.
    Jetzt flatterte ein Gerichtsbeschluss rein, der die Tochter auffordert 1000 Euro zu zahlen oder ins Gefängnis zu gehen.
    Jetzt kommt die Mutter weinend zu mir, mit dem Gerichtsbeschluss in der einen Hand und in der anderen Hand 350 Euro, welche die Mutter hat irgendwie zusammenkratzen können und bittet mich um 650 Euro, damit die Tochter nicht ins Gefängnis muss.
    Mir ist dabei klar, dass ich das Geld nie wieder sehen werde, denn die Frau ist arm wie eine Kirchenmaus(aber herzensgut) und von der Tochter, die ich nur einmal gesehen und gesprochen habe, werde ich nicht einmal ein Danke bekommen.
    Der Verstand sagt: „Mach es nicht. Das ist viel Geld, welches du nie wiedersehen wirst.“
    Das Herz aber sagt: „Tu es! Jemanden, der dich unter Tränen um Hilfe bittet, den kannst du nicht abweisen.“

    Und das Herz hat gewonnen.

  29. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    1) Die Frau im Video ist deshalb bescheuert, weil sie ein Aufwachen fordert; sie also annimmt, die Politiker würden nicht wissen, was sie tun.

    Und sie ist deshalb bescheuert, weil sie annimmt, daß diejenigen Leute, die diese Zustände absichtlich geschaffen haben, ihre Handlungen ändern, nur weil sie Angst hat.

    So, als würde ein Wolf aufhören, ein Schaf zu reißen, weil das Schaf sagt: „Bist du verrückt! Das war meine Halsschlagader! Da verblute ich doch!“

    Ja, genau deshalb macht er es ja.
    Und Merkel wird nicht aufhören, Kriminelle freizulassen und reinzuholen, weil die Frau Angst hat, sondern sie hat es ja nur getan, damit die Frau Angst hat!

    2) Ein Mensch, der niemals die Konsequenzen für seine Handlungen tragen muss, wird dir in Zukunft noch viel mehr Probleme bereiten.

    Wärest du heute hart geblieben und hättest der Frau kein Geld gegeben, käme ihre Tochter vielleicht für 2 Monate ins Gefängnis, hätte dort Zeit, mal ein bisschen nachzudenken und würde vielleicht sogar ihr Verhalten ändern. Keiner stirbt davon, wenn er mal für kurze Zeit ins Gefängnis muss.

    So jedoch wird sie das nächste Mal noch rücksichtsloser sein, weil sie weiß, daß irgendwelche Idioten die Konsequenzen für ihre Handlungen tragen werden.

    Wenn die Tochter das nächste Mal wieder jemanden schädigt, dann trägst du eine Mitverantwortung dafür, catchet.

    Genau wie der Richter, der den Kriminellen nicht einsperrt, eine Mitverantwortung für dessen nächstes Opfer trägt.

  30. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    PS

    Hast du wenigstens einen Vertrag gemacht, der die Tochter dazu verpflichtet, dir das Geld in Raten zurückzuzahlen?

  31. smnt schreibt:

    1:43 habe ich geschafft, die Killerbiene ist aus hartem Holz geschnitzt !
    Respekt.
    Geht ja quasi direkt mit der Distanzierung um der Distanzierung Willen los.
    (Dabei hatte sie ja schon die Distanz gewählt, hähä.)
    Unerträglich (ätzend !).
    Wir brauchen Mut und Wahrheit !

  32. catchet schreibt:

    @ki11erbee

    Nun, ich sehe fast täglich viele Leute, die mit offenen Augen tief und fest schlafen.
    Man gehe nur mal in den Supermarkt. Die fahren dich mit dem Einkaufswagen an, so als ob du gar nicht existieren würdest.
    Oder man steht in der Schlange vor der Kasse und hinter dir steht jemand, der dir ununterbrochen in die Hacken fährt, so als ob du Luft wärst.
    Oder diese von Smartphones Hypnotisierten, glotzen auf diese Dinger und registrieren die Umwelt nicht mehr.

    So ein Mädel ging vor wenigen Wochen auf den Bahngleisen spazieren und glotzte auf ihr Smartphone, bis die Bahn kam und sie überrollte.

    Solche Leute sollten wirklich mal die Augen aufmachen und hinsehen wie die Welt aussieht.

    Zu meiner Bekannten:
    Es ist mir bewusst, dass ich a) das Geld nicht wiedersehe b) das die Tochter nicht aufhören wird Mist zu bauen c) ich eine Mitverantwortung trage.
    Das alles sagte mir mein Verstand.
    Ein Richter hat sich an den Verstand und an die Gesetze und nicht an sein Herz zu halten.

    Ginge es nicht um die weinende Mutter, die im Leben sehr viel durch ihre Tochter hat mitmachen müssen, dann wäre ich auch hart geblieben.
    Auch hat die Tochter eine 6 Jahre alte Tochter, an die ich auch denken musste.

  33. catchet schreibt:

    @ki11erbee

    Entschuldigung.
    Ich habe gerade erst Deinen Nachtrag gesehen.
    Nein, keinen Vertrag.
    Denn die Mutter war ja bei mir und nicht die Tochter.
    Die Mutter kann ja nicht für ihre Tochter unterschreiben.
    Und hätte die Tochter unterschrieben, wäre es auch nichts wert, weil die Tochter nicht arbeitet.
    Sie träumt davon als Zahnarzthelferin zu arbeiten, hat aber keine Ausbildung.

  34. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Deine Bekannte hätte für die Dauer des Gefängnisaufenthaltes für ihre Enkelin sorgen können.

    Und gerade die Enkelin wäre ein Grund mehr für die Tochter, es sich im Gefängnis nochmal zu überlegen und ihr Leben zu ändern.

    Diese Chance hast Du ihr nun genommen, indem Du die Konsequenzen für sie trägst.

    Du hast es schlimmer gemacht, nicht besser. Man kann Menschen nicht ihr Leben abnehmen, sondern man tut ihnen den meisten Gefallen, indem man sie frühzeitig an den Gedanken gewöhnt, daß sie selber die Verantwortung für ihr Leben tragen.

    Nur dann werden sie achtsamer.

  35. Onkel Peter schreibt:

    @catchet:

    und bittet mich um 650 Euro, damit die Tochter nicht ins Gefängnis muss.

    Um Himmels Willen, gib ihr keinen einzigen Euro!
    Ich sehe diese Tochter förmlich vor mir stehen. Das Einzige was Du erreichst ist dass dein Geld weg ist. Dabei wäre ein kleiner Kuraufenthalt für die junge Dame das Beste was ihr passieren kann.
    Wenn Du das Geld gibst erreichst Du damit dass sie ein weiteres Mal mit ihrer Masche durchkommt.

  36. smnt schreibt:

    Um auf das Wolf-Schafsbild einzugehen.
    „Schaf auf youtube“

    „Hallo, ich möchte mich zunächst einmal von allen Raubtierhassern,
    speziell auch den Wolfshassern distanzieren.
    Ich bin ja schon aus dem natürlichen Wolfsrevier weggezogen um den Raubtieren mehr Platz zu lassen.
    Als Lammmutter bin ich nicht nur um mein Wohl, sondern auch um das meines Lammes besorgt, auch hier gibt es jetzt den Wolf wieder.
    Nun möchte ich berichten, daß ich gestern zur besten Mittagszeit,
    beim spazieren gehen von einem, ich habe nichts gegen Wölfe, es war, ein Wolf, angestarrt wurde wie, wie, äh, „Mittagssessen“ ?
    Das geht doch nicht , oder ?“
    TBC (tragen die Wölfe gerne bei sich:)

  37. smnt schreibt:

    Das Schlafschaf ist übrigens der nächste Verwandte der Zahldohne.
    https://soundcloud.com/smnt/zahldrohne-2

  38. catchet schreibt:

    Die Moral aus dieser Episode meines Lebens lautet:
    „Viele Taten sind gut gemeint, sie haben aber schlechte Folgen.“

    Übrigens bin ich endlich dahinter gekommen was Nazi bedeutet:

    N icht
    A n
    Z uwanderung
    I nteressierter

  39. Miha schreibt:

    @catchet

    Hehe, genial!
    Oh mein Gott, dann bin ich NAZI! ich muss mich sofort von mir selbst distanzieren 😀

    Im Übrigen, gibts noch mehr von der Sorte in meiner Umgebung, schrecklich:

    „Die Flüchtlinge frieren – Winter, du bist ein NAZI!“

  40. vde schreibt:

    @catchet- mann, hier hat dein weiches herz über deinen kopf entschieden!!

    -ich weiß, was in dir vorgegangen ist!! habe einen ähnlichen fall auch in meiner direkten umgebung gehabt, aber anders gelöst?? hilfe zur selbsthilfe und mit beinharten konsequenzen durchgeführt, solange ich das in der hand hatte funktionierte es wunderbar. stromsperrung drohte, auto sollte zurückgeführt werden, haftbefehl wurde ebenfalls angedroht bzw. war schon ausgestellt…..
    usw. usw..

    ich kann dir nur dringend raten, dass du dir schnellstens dein geld zurückholst!! es wird sonst ne schraube ohne ende.. KB hat 150 % recht.

    falls du datails benötigst, so lasse dir von KB meine email geben.

  41. catchet schreibt:

    @Ki11erbee

    Ich war gerade bei meiner Bekannten und habe ihr das Beispiel von dem Richter gesagt, der immer wieder einen Kriminellen eine neue Chance gibt neue kriminelle Taten zu begehen.
    Auch habe ich ihr gesagt, dass ein Gefängnisaufenthalt die Tochter vielleicht einmal zur Besinnung ruft und sie sich dadurch eventuell ändert.
    Zumindest wird sie niemanden während dieser Zeit niemanden schädigen können.
    Meine Bekannte hat mir das Geld zurückgegeben, weil sie und ich verstanden haben.

    Danke Dir dafür.

  42. tirolabua schreibt:

    @catchet

    Es bereitet mir immer eine große Freude, Deine Texte hier lesen zu können.

    Du bist wahrlich ein toller Mensch mit viel Ehre und Hingabe für andere Mitmenschen.

    Genau das, was das neue Deutschland braucht.

    Danke.

  43. wayfaring stranger schreibt:

    Das Video ist ja etwas fremdschäm-peinlich.

    „Sind Deutsche blind? Oder einfach blöd?
    (… … …)
    Sagen wir doch die Wahrheit:
    Es ist nicht Naivität, es ist auch nicht Dummheit. Letztlich ist es Desinteresse, beruhend auf Egoismus.“

    Killerbiene, ich befürchte, mit dieser Einschätzung bist Du ganz an der Wurzel des Übels.

    Und die Frau in dem Video sagt es ja auch selbst: „Ich habe davor immer die Augen zugemacht.“ – Aber immer noch sooooo viel Verständnis für alles und jeden!

    Ich selbst bin ja inzwischen bekennender Intoleranzler – und stolz darauf. Jedes Tier verteidigt seinen Lebensraum – wenn es sein muss und wenn es dazu in der Lage ist, auf Leben und Tod. Das ist also der natürliche Normalzustand.

    Ach, und noch eins: Jesus war – wie man anhand verschiedener Bibelstellen ersehen kann – übrigens auch ganz und gar nicht tolerant!!!

    Er ist deshalb als Referenz für den uns derzeit eingehämmerten Vanillesoße-Humanismus gänzlich ungeeignet. Dieser „Humanismus“ ist freimaurerischer (also teuflischer) Herkunft!

  44. Maggus schreibt:

    Wie ich Dir gesagt hatte, wollte ich eigentlich stiller Leser bleiben.
    Aber in diesem Fall möchte ich doch meine Meinung äußern!
    Zuerst mal was grundsätzliches:
    Ich stimme -nach wie vor- über 80% mit Dir überein.
    Aber hier überziehst Du einfach zu heftig!
    Du bist im Bilde was abgeht, ich bin es -denke ich- auch…
    Alle Informierten, welche hier aktiv mitlesen ebenso.
    Hatte hier das Beispiel mit meinem Vater angeführt, welches Dir offesichtlich zu weit ging.
    Ok, hier mal meine Version bezüglich des Videos:
    Eine hilflose, ihr Leben lang von der Schule an mit Systempropaganda befeuerte deutsche Mutter traut sich einfach in ihrer Verzweiflung ein Video ihrer Empfindungen -!öffentlich!- zu machen.
    Für mich ist diese Frau mutig, da sie wenigstens beginnt -oder versucht- zu begreifen.
    Solche Menschen niederzumachen, wirkt bei den Menschen, welche Du und ich erreichen wollen, eher kontraproduktiv,da sie für ihren zaghaft geäußerten Unmut auch noch angegriffen werden, bzw. als dumm bezeichnet werden.
    Damit weckst Du keinen auf, welcher sein Leben lang an das „Gute“ geglaubt hat, die bleiben lieber in ihrem „sicheren“ kleinen Kasten, da die Wahrheit zu unfassbar ist.
    NLP lässt grüssen…

    Gruß Maggus

  45. Dahoam schreibt:

    @wayfaring stranger

    Dieser “Humanismus” ist freimaurerischer (also teuflischer) Herkunft!

    Diesen „Humanismus“ haben sich jene mit den schwarzen Mänteln für uns ausgedacht und in unserem Kultur- und Erziehungssystem implantiert. Sie verseuchen damit über die ihnen gehörenden Medien unsere Hirne, damit wir (nicht sie!) nach diesen Prinzipien leben und uns somit selbst zerstören, was – wie man auch in obigem Video sieht – ja erfolgreich vonstatten geht.

  46. natureparkuk schreibt:

    @catchet
    Mein Sohn war genauso wie diese Tochter. Er hatte meine Gutmuetigkeit um tausende Pfund ausgenutzt und war selber ein totaler Nichtsnutz. Seit dem Tage als ich den Geldhahn zudrehte bewarb er sich um Arbeit, brachte seine Angelegenheiten in Ordnung und steht auf eigenen Fuessen – mit Frau und drei Kindern.
    Sometimes you have to be cruel to be kind.
    Jesus sprach ja auch von rechter und linker Backe, meinte wohl aber eher jemanden eine Chance zu geben und nicht sich ausnutzen zu lassen.

  47. Dr. Dolittle schreibt:

    Heute im Ärztemagazin gelesen…. In Griechenland sind viele Medizinmänner abgehauen

    Titel war von dem langen Bericht : Mangel an Ärzten und Pflegepersonal
    Hier ein Textauszug:

    Jüngste Statistiken belegten, dass im Vergleich zu 2005 die Zahl der Pflegekräfte um 50 Prozent gesunken sei. (mehr als 18 000 Pflegekräfte)

    Dazu komme, dass in den vergangenen fünf Jahren und rund 5 000 Ärzte das Land auf der Suche nach einer besseren beruflichen Zukunft verlassen hätten.

    Von knapp 11 000 Facharztstellen in öffentlichen Krankenhäusern seien 3 000 nicht besetzt. Pantelis spricht von Überlastung und häufigen Überstunden, die schlecht und meist mit Verspätung bezahlt werden: „Für nächtliche Überstunden erhalten die Ärzte gerade einmal 13 Euro die Stunde.“ Diejenigen Ärzte, Krankenschwestern und -pfleger, die angesichts solcher Arbeitsbedingungen im Land blieben, könne man durchaus als Helden bezeichnen.

    *gelöscht*

  48. derbienenmannsagt schreibt:

    Ergänzend: “Ich habe Arbeit! Was fällt Ihnen ein, mich nach der Arbeit zu stören! Ich kümmere mich nicht um Politik! Ich möchte nach der Arbeit im Internet surfen und ein wenig fernsehen. Sollen sich die Politiker drum kümmern! Ich bin wichtig, ich habe Arbeit! Scheiß Hartzer!”

  49. catchet schreibt:

    @tirolabua

    Danke Dir sehr für das Lob.
    Ich bin eben noch vom alten Eisen und kenne noch Zeiten wo wir zusammenhalten mussten.
    Bei uns im Ort leben über 1000 Russlanddeutsche, die alle Baptisten sind.
    Die halten zusammen. Einer baut gerade ein Haus, und alle helfen mit.
    Eine Freude das mit ansehen zu dürfen, wie da die Hilfsbereitschaft funktioniert.

    Ich sage in der Stadt immer zu meiner Frau: „Sieh‘ mal, da sind Baptisten.“
    Meine Frau fragt sich immer woran ich die erkenne.
    An der Kleidung und am Benehmen.
    Die sind immer sehr anständig gekleidet.
    Tragen keine Nasenringe und sind immer höflich und hilfsbereit.
    In der Schule haben diese Kinder die besten Noten.

    Und die Kinder spielen Musikinstrumente, statt Playstation.

    @natureparkuk

    Schön, Dich wieder zu lesen.
    Gruß an das UK

  50. kirstin schreibt:

    Die Deutschen sind schon ein charakterloses Volk. Ausnahmen gibt es natürlich immer. Aber im Großen und Ganzen gibt’s zu viele Egoisten. Die Menschen gönnen dem Anderen nicht mal den Dreck unter’m Fingernagel. Da wird sich kurz und klein gefreut, wenn es dem Mitmenschen schlecht geht. Am Liebsten noch drauf treten, wer schon am Boden liegt. Arbeit über alles. Die Meisten können sich nur über ihre Arbeit definieren. Hauptsache Arbeit. Egal, ob man noch Geld mitbringen muss. Und fast jeder ist irgendwie immer „Chef“. Lach… Ohne Arbeit bist du in dieser Gesellschaft ein Nichts. Ein Schmarotzer. Es interessiert Niemanden wirklich, was du in deinem Leben positives geschafft hast. Keine Ahnung, wie wir mit solchen charakterlosen Leuten aus dieser Misere wieder rauskommen…

  51. Inländerin schreibt:

    @ catchet

    So etwas Ähnliches wie Deine Bekannte gibt es auch in meiner Familie. Eine Frau, knapp unter 60, ist jetzt von ihrem zweiten Mann (!) verlassen worden, und (die Kinder sind aus dem Haus und wollen mit ihr auch nichts mehr zu tun haben) nun sitzt sie da allein, heulend, und kann nicht einmal die einfachsten Sachen auf die Reihe bringen. Verlangt dauernd Geld von ihrer Mutter, die selbst kaum etwas hat.
    Der Grund des Dilemmas: Sie wurde zur Unselbständigkeit erzogen und besitzt nicht einmal eine Berufsausbildung.
    Zu ihrem Geburtstag schickte ich ihr einen Hunderter. Den hat sie vermutlich dazu ausgegeben, mit dem Taxi in ihrer Stadt umherzufahren, weil sie nicht einmal weiß, wie man öffentliche Verkehrsmittel benutzt.
    Seitdem ich das weiß, daß sie so etwas macht, ist Sense.
    Man kann solchen Leuten nicht mit Geld helfen, sondern sie müssen einfach selbständig werden, da kann man ihnen Hilfestellung geben – aber nur, wenn sie es denn wollen. Ich hatte ihr zudem angeboten, daß sie mich jederzeit um Rat fragen kann, aber da kam nichts. Kein Wille dahinter.
    Übrigens hatten wir jahrzehntelang (auch) Nachbarn, die Baptisten waren. Sehr einfache, hochanständige Leute, bei denen ich als Kind immer willkommen war.

    So ähnlich wie s. o. ist es auch mit Blondchen im Video. Bei 1:50 habe ich ausgemacht, da war mir klar, daß das ein Opfer ihrer Zeit und ihrer Umwelt ist.
    Dumm und naiv ist sie, ja, aber das spiegelt m. M. nach ganz erschreckend die Ziele und Erfolge des heutigen „Bildungs“systems wider.

  52. nichtwichtig schreibt:

    OT aber wichtig:

    Deutschland nimmt demnächst aktiv am Syrien Konflikt teil:

    http://www.heise.de/tp/artikel/46/46682/1.html

    Soll sich dann aber keiner wundern wenn sowas wie in Paris dann bald in Berlin „passiert“.

  53. EinBerliner schreibt:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article149324141/Deutschland-hat-Angst-und-greift-zur-Waffe.html

    „Rechtsradikale Interessengruppen streuen seit Monaten Berichte über angebliche Überfälle und Vergewaltigungen durch Flüchtlinge. Die Gerüchte finden in einem Maße Verbreitung, dass sich selbst Polizeisprecher mittlerweile genötigt sehen, immer wieder darauf hinzuweisen, dass Flüchtlinge keineswegs häufiger straffällig werden als durchschnittliche Bundesbürger.“

    „Reibereien ereignen sich fast ausschließlich innerhalb der Einrichtungen. Obwohl Flüchtlinge unter wesentlich intensiverer Beobachtung stehen, tendiert die Zahl der festgestellten Straftaten gegen die einheimische Bevölkerung gegen null. Doch Fakten scheinen ein schwaches Mittel gegen Furcht.“

    „Dass sich die Menschen ausgerechnet vor den hilflosen Menschen in den Flüchtlingsunterkünften fürchten, erklärt Radek mit einer psychologischen Wirkungskette, die vor Jahren in New York als „Broken Windows Theory“ bekannt wurde. „Wenn Menschen auch nur kleine Veränderungen in ihrem Wohnumfeld feststellen, kann das zu großer Verunsicherung führen. Da reicht schon ein überfüllter Mülleimer“, erklärt Radek. „Diese Ängste stehen in keinem rationalen Verhältnis zum realen Geschehen. Das ist sehr diffus.“ “

    Jaja, natürlich völlig unverständlich, dass die Leute ein geringeres Sicherheitsgefühl haben …

    Aber selbst schuld, wer mehrheitlich so wählt, wie die Deutschen es tun, darf sich nicht wundern. Anscheinend wollen sie es ja so.

  54. Onkel Peter schreibt:

    @EinBerliner:

    erklärt Radek mit einer psychologischen Wirkungskette, die vor Jahren in New York als “Broken Windows Theory” bekannt wurde

    Da hat aber jemand die „Broken Windows Theory“ etwas verwegen interpretiert.
    Zu Redek steht bei WO: „Jörg Radek Stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei“. Wie kommen solche Leute bloß in solche Positionen?

  55. hammerhead schreibt:

    Wäre es nicht eher Aufgabe der Gewerkschaft der Polizei bessere Arbeitsbedingungen für die Polizisten zu fordern? Also mehr Personal um Überlastung der Beamten vorzubeugen. Bessere Bezahlung für die Beamten und nicht zuletzt bessere Ausrüstung für den Schutz bei der Arbeit und erfolreichere Verbrechensbekämpfung?
    Dann käme noch von der Justiz zu fordern die festgenommenen, überführten Täter schnell und hart zu bestrafen, damit die Beamten nicht „täglich grüßt das Murmeltier“ mit den Intensivtätern spielen müssen.

    Aber nicht doch: Man beleidigt lieber den Bürger, der sich aufgrund von Fehlentwicklungen der Politik fürchtet und unterstellt ihm nicht gerechtfertigte diffuse Ängste.

    Was ist das eigentlich für ein erbärmlicher Haufen? Und wem dient er wirklich?

  56. ki11erbee schreibt:

    @hammerhead

    Wenn die Polizei fordern würde, die Intensivtäter einfach mal so hart zu bestrafen wie „Holocaustleugner“, dann bräuchten sie gar nicht mehr Personal und wären auch nicht überlastet.

    Man hat das Gefühl, die Polizisten wollen das aber nicht, weil ein verängstigtes Volk eben bereit ist, den Polizisten mehr Rechte zu geben.

    Im Grund braucht ein Polizist die Kriminalität genauso wie ein Arzt die Krankheit.

    Darum bekämpfen Polizisten Kriminelle genauso ineffektiv wie Ärzte Krankheiten, weil sie letztlich ihren Lebensunterhalt sichern.

  57. frundsberg schreibt:

    Was müssen Palästinenser fühlen, die ja auch sehenden Auges kolonisiert und besiedelt werden? Hat jemals jemand von Euch die Schneisen gesehen, die Abrißbagger in palästinensischen Wohnorten durchführen, um dann selbst eigene Häuser zu bauen? Ich hatte mal einen englischspachigen Bericht gelesen über Obama und sein Stab, wie sie im Autokonvoi mit verdunkelten Scheiben durch Israel fuhren und jeder von ihnen wußte, daß diese neuen Straßen, die für Palästinenser sakrosankt sind (die dürfen nur die staubigen Pisten nutzen, manchmal wird ihnen Wasser, manchmal der Strom abgestellt), daß dies ein knallharter rassistischer Apartheidstaat ist. Obama war sich sehr wohl bewußt, daß sie in einem klassischen Apartheidstaat sind, überall die Trennung zwischen Araber und Israeli. In Südafrika, wo Apartheid auch Trennung meinte, wo aber die Regierung Geld der Weißen umverteilte, und in die schwarzen Gemeinden investierte.

    Wie sich Menschen fühlen, die 2000 Jahre auf einem Territorium leben, wissen Deutsche in Offenbach oder Palästinenser in Ramallah.

    Mit dem Unterschied, daß Deutsche Deutsche bekämpfen. Und in Israel die Regierung die Alteingesessenen. Das Video ist ernüchternd. Muß man nicht anschauen.

  58. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Super, Deine Zustandsbeschreibung.
    Hier ist Dummheit mit Bequemlichkeit gepaart, und genauso verhält sich das Volk mehrheitlich. Wie oft habe ich gehört: „Du hast ja leider recht mit deiner Schilderung der Volksbefindlichkeit, aber das kann und will ich nicht hören, denn dann geht es mir ganz schlecht“. Der Hinweis, dass es ihnen besser gehen könnte, wenn die Leute wenigstens bei den Wahlen andere Parteien wählen würden, wird mit der Dreiaffenlogik oder der „NAZI-Schimäre“beantwortet. Aber Veränderungen in Gesellschaften sind immer durch Minderheiten erfolgt, deshalb nur Mut, wir schaffen diese Veränderung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s