Eskalation in Syrien

.

.

Gerade höre ich, daß ein russisches Kampfflugzeug von der Türkei abgeschossen wurde.

Schlimm genug.

Jetzt wird es interessant: die Russen behaupten, die Maschine habe zu keiner Zeit den syrischen Luftraum verlassen.

Wenn das stimmt, handelt es sich eindeutig um einen kriegerischen Akt der Türkei gegen Russland.

.

Die Türkei ist NATO-Mitglied.

Wie reagiert die NATO?

a) sie entschuldigt sich und pfeift die Türkei zurück

b) sie stellt sich auf die Seite der Türkei

.

a) wäre gut.

b) wäre sehr schlecht.

Denn die zweite Option würde bedeuten, daß die Türkei auch weiterhin das Völkerrecht verletzen, Russland bekämpfen und dabei von der NATO gedeckt wird.

Und um mal die Wahrheit zu sagen: ich bin mir ziemlich sicher, daß die Türkei diese Provokation natürlich in vollem Einverständnis mit der NATO geplant und durchgeführt hat.

Scheinbar will die NATO Krieg mit Russland in Syrien, und sie will ihn schnell.

Dann ergeben auch die Pariser-Anschläge in diesem Gesamtzusammenhang einen Sinn, denn deren Zweck bestand mMn von Anfang an darin, in Syrien die Konstellation:

NATO/EU vs. Russland herbeizuführen.

Auch die Meldung, daß die ukrainischen Faschisten die Stromversorgung der russischen Krim, die sich freiwillig Russland angeschlossen hat, durch Zerstörung der Strommasten herbeigeführt hat, passt in den Gesamtzusammenhang.

Denn es dürfte klar sein, daß die Politik der Ukraine in den USA vorherbestimmt wird.

Die NATO reizt Russland also gerade bis aufs Blut; sowohl in der Ukraine, als auch in Syrien.

So etwas macht man nur, wenn man die Eskalation will.

.

Sehr interessante Zeiten.

Hoffen wir, daß Putin umsichtig reagiert.

Aber auch ein Putin kann nicht auf Dauer tatenlos zusehen, wie die NATO eine Aggression nach der nächsten gegen Russland verübt.

Wie jemandem die Hand zum Frieden reichen, wenn derjenige keinen Frieden will, sondern stattdessen bei jeder Gelegenheit auf mich schießt?

.

Ich fürchte, Russland kann die Aggressionen der NATO nicht stoppen.

Die NATO muss von innen, also von den Völkern innerhalb der NATO, zur Vernunft gebracht werden.

Das ist unsere Aufgabe.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

77 Antworten zu Eskalation in Syrien

  1. Alfred Z. schreibt:

    Die Russen wälzen gerade angeblich sämtliche Dörfer um (ethnische Türkendörfer). Zudem wurden bereits zig Luftabwehrsysteme installiert.

    Deeskalation sieht anders aus.

    Quelle: reddit

  2. peter schreibt:

    wie sagte Hillary Clinton: Putin ist der neue Hitler
    der wurde auch zum Krieg „gezwungen“

  3. Max Muster schreibt:

    KB, das ist wieder furchtbar!

    Normalerweise ist es so:

    Feind im Luftraum, Abfangjäger wird gestartet.
    Falls das nicht möglich ist wird mit Leuchtspurmunition vor das Flugzeug geschossen. Nebenbei wird auf internationalen Frequenzen befohlen und gewarnt. Erst dann, nach allen Warungen wird geschossen.

  4. sk schreibt:

    SpOn gibt schon das Vokabular vor:
    „Das türkische Militär hat an der Grenze zu Syrien ein russisches Kriegsflugzeug abgeschossen.“

    Das russische Kriegsflugzeug wurde von einer türkischen Friedensrakete abgeschossen.

  5. Katz schreibt:

    Hallo KB,

    wie wir alle wissen, ist die NA(h)TO(d) seit 25 Jahren kein Verteidigungsbündnis mehr, sondern ein Angriffsbündnis.
    Es handelt sich hier für mich ganz klar um eine kriegerische Handlung. Nicht umsonst versuchten türkische Hubschrauber zur Absturzstelle ( auf syrischem Gebiet ) zu gelangen, was jedoch glücklicherweise misslang. ( Um Beweise für Russlands Unschuld zu vernichten? ) CNN und NTV hatten darüber berichtet, mal sehen, wann die Meinung geändert wird. Wie beim n-TV -Liveticker zum Absturz der Germanwings-Maschine in Frankreich. Damals wurde Hollande zitiert, der 40 Minuten nach dem Absturz im unwegsamen Gelände von …“ keinen Überlebenden…“ sprach. In der Live-Sendung hatte es meine Nachbarin verfolgt und sich gefragt: Woher weiß der das? Meine Nachbarin ist KEINE Verschwörungstheoretikerin!
    2 Stunden später war der Liveticker „modifiziert“ worden, da stand dann nix mehr von Hollandes Aussage. Soweit zur „Wahrheitsfindung“ in den Medien.

    Kopp hat soeben auch einen Artikel zum Abschuss veröffentlicht.

    LG
    Katz

  6. what? schreibt:

    @ki11erbee:

    „Die NATO muss von innen, also von den Völkern innerhalb der NATO, zur Vernunft gebracht werden.

    Das ist unsere Aufgabe.“

    und wie sollen wir als volk diese aufgabe erfolgreich bewältigen?

    natürlich möchte ich dazu beitragen, dass dieser irrsinn sofort gestoppt wird, nicht zuletzt auch für mein eigenes leben/zukunft.

    aber wie?

  7. Alfred Z. schreibt:

    „Die Türkei hat ein russisches Kampfflugzeug abgeschossen, der Kreml spricht von einem „sehr ernsten Vorfall“. Nun trifft sich die Nato zur Krisensitzung.

  8. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Allmählich wird mir himmelangst; die allseitige Eskalation kann inzwischen ZU JEDEM ZEITPUNKT eintreten, vielleicht gerade in dem Moment, da ich dies schreibe.

    So leicht wird die NAhTOd-Maschinerie nicht zu stoppen sein, selbst wenn es innerhalb Europas Umstürze gibt.

    Zur Krim: Ich finde es unverantwortlich, daß Rußland das reichliche Jahr seit dem Beitritt der Krim zur Föderation nicht genutzt hat, um eine neue Starkstromleitung über die Straße von Kertsch bzw. am Grunde des Asowschen Meeres zu verlegen. Wie konnte das nur versäumt werden?!

  9. Consul schreibt:

    Wenn ein Kampfflugzeug den türkischen Luftraum erreicht, kann es sich logischerweise ja nur um Flugzeuge der Allianz oder Russland handeln.
    Das russische Kampfflugzeug wurde also absichtlich und ohne dass es eine Gefahr darstellt von der neofaschistischen Türkei abgeschossen. Ein weiterer Schritt der Eskalation gegen Russland seitens der Terrororganisation NATO.

    Russland befindet sich heute in der selben Lage wie das dritte Reich bis 1939. Eingekreist von allen Seiten und international isoliert. Dazu kommen noch die Sanktionen und die Propganda.

    Nur ist Russland ein völlig anderes Kaliber als etwa Iran,Syrien oder Irak. Da kann man nicht einfach mal so einmaschieren, also versuchen Sie mit Stellvertreterkriegen und inzenierten Zwischenfällen zu provozieren und Putin in einen Krieg zu ziehen.

  10. Notwende schreibt:

    @ Peter:
    Diese Gitler-Vergleiche sind ein todsicheres Indiz, dass man denjenigen, der mit dem GröFaZ verglichen wird, um die Ecke vringen möchte. Der Hitler-Vergleich ist die Endstufe der verbalen Eskalation. Siehe: Saddam Hussein, Gadhaffi, Assad oder Slobodan Milosevic. All diese Präsidenten wurden zunächst als Präsident, dann als Machthaber und schließlich als Diktator bezeichnet, um dann mit Hitler verglichen zu werden. Danach hat man sie kalt gemacht, abserviert, um die Ecke gebracht oder neutralisiert. Wird ein Staatenlenker mit Hitler verglichen, soll er sterben. Putin ist ein anderes Kaliber, den kann man nur verunfallen – alles Andere würde sich gaaanz schlecht auf die Gesundheit der Strippenzieher auswirken…
    Noch was zu Milosevic, der von seinem Volk sehr geliebt wurde:
    Ich weiß jetzt nicht mehr, wer damals, als ihm der Hitler gemacht wurde, amerikanischer Außenminister war. Ein Journalist besaß damals während einer Pressekonferenz des Außenministers die Frechheit, darauf hinzuweisen, dass Milosevic kaum als Diktator anzusehen wäre, da er ja schließlich demokratisch gewählter Präsident sei. Darauf der Außenminister: „Natürlich ist er ein Diktator. Dass er demokratisch gewählt wurde, bedeutet gar nichts. Schließlich wurde Adolf Hitler auch demokratisch gewählt!“

  11. robertknoche schreibt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Der Abschuss des russischen Kampfjets durch die Türkei kann als kriegerischer Akt gegen Russland gewertet werden. Sehr wahrscheinlich geschah der Anschuss unter der Einwilligung der Nato!

  12. sk schreibt:

    Ich glaube, ich verstehe da etwas nicht.

    Also die NATO kämpft (angeblich) offiziell gegen den IS. Russland kämpft offiziell gegen den IS.
    Die Türkei, NATO Mitglied, schießt daraufhin ein russisches Flugzeug ab.

    Wo ist da die Logik?

    Sollte man nicht davon ausgehen können, dass man in diesem Fall auf der gleichen Seite kämpft?

    Ok, ich weiß, die NATO will den Krieg mit allen Mitteln durch die Hintertür provozieren, aber DAS macht doch hier gar keinen Sinn.

    Kann mich bitte jemand aufklären?

  13. ki11erbee schreibt:

    @sk

    Die NATO lügt.

    Es ging ihr nie darum, den IS zu bekämpfen, sondern man muss sich eher vorstellen, daß IS und NATO ko-operieren.

    Das Ziel war die ganze Zeit, Russland in Syrien gegen die NATO in Position zu bringen und die Pariser Anschläge dienten dazu, der EU dafür den Vorwand zu liefern.

    Nun, wo sowohl NATO als auch EU mit genügend Streitkräften in Syrien vor Ort sind, hat die NATO die nächste Stufe gezündet und attackiert mit der Türkei russische Streitkräfte, um eine Gegenreaktion Russland zu provozieren, die dann als Vorwand für einen NATO-„Gegenschlag“ genutzt werden soll.

  14. Roadrunner schreibt:

    @sk

    Mit der Logik eines „normalen“ Menschen kommt man hier nicht weiter.

    Wir haben es hier mit gefährlichen Psychopathen zu tun!

    Es ist ganz klar, sie wollen Russland mit allen Mitteln in einen Krieg zwingen. Dass daraus ein Atomkrieg werden könnte ist diesen Irren völlig egal!

  15. moser schreibt:

    @Notwende:
    Das war Madeleine Albright, eine „gute Freundin“ von Herrn Fischer, der in der BRD ähnliche Aufgaben (Kriege anzetteln und mit Falschinformationen rechtfertigen) innehatte.
    Bereits ihr Vater war im Dienst des tschechischen Benes-Regimes…

    https://en.wikipedia.org/wiki/Madeleine_Albright

    Heute betreibt sie (u.a. mit Joschka Fischer als Partner) die „Beratungsfirma“ Albright Stonebridge Consulting.

    http://www.albrightstonebridge.com/team/joschka-fischer/

  16. Beobachter schreibt:

    es mehren sich unbestätige meldungen über weitere Abschüsse an der türkisch-syrischen Grenze.

    http://www.zerohedge.com/news/2015-11-24/russian-search-helicopter-downed-us-made-anti-tank-missile-rebels-claim

    Zerohedge berichtete vom Abschuss eines russischen Rettungshubschraubers.

    http://www.liveleak.com/view?i=a0e_1448372148

    Liveleak video zeigt angeblich 2 weitere Objekte die abgeschossen wurden.

    Alles unbestätigt aber sehr beängstigend.

  17. Alfred Z. schreibt:

    Erste öffentliche Reaktion von Putin:

    Körperhaltung verrät viel …

  18. EinBerliner schreibt:

    Ich habe schon mehrmals gelesen, dass die Türkei eigenmächtig die Grenze ihres Luftraumes verschoben hat und zwar 8km landeinwärts nach Syrien. Leider habe ich dafür keine Quellen gefunden … ob das jetzt so stimmt, weiß ich nicht. Würde aber ins Bild und zur Nato-Geisteshaltung passen.

    @Alfred Z. im ersten Beitrag: meinst du damit, das geschieht auf russischem Boden? Kannst du evtl den Link dazu posten? Ich habe nichts dazu gefunden.

  19. Spartaner schreibt:

    Herr Putin , bitte machen sie die Turkei mit seinen IS Kanibalen den Erdboden gleich …. wenn’s geht alle IS Bastarden Einäscheren ….
    Diese IS Schweine haben einen der Russischen Piloten gefangen und bestialisch ermordet..

  20. Notarzt schreibt:

    Auf dem Server der UNO dümpelt seit 2001 ein Dokument, namens „Replacement Migration« (ST/ESA/SER A./206)“, worin die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten gefordert wird, auch wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen (»rise to social tensions«) führen werde – dieses Papier bezieht sich aber nicht nur auf Deutschland, sondern auf alle Staaten der EU – zum Zwecke der Wirtschaftsbelebung….
    Finanziert werden soll dies, indem man das Rentenalter auf 72 und 77 Jahre erhöht – so das Papier

    Dazu passt dann auch, dass Jim Yong Kim, Präsident der zur UN gehörenden Weltbank, im Oktober 2015 verkündete, dass der »Bevölkerungsaustausch« in Europa ein »Motor des Wirtschaftswachstums« werde

    EUropa (Blödsinn) – die Wirtschaft braucht also Konsumenten – wer hätte das gedacht

    Gefunden auf Kopp (Ulfkottke)
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/vereinte-nationen-fordern-bevoelkerungsaustausch-von-deutschland.html

    Die UNO-Seite (der Link auf die deutschsprachigen Dokumente funktioniert, zumindest bei mir, nicht)
    http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm

  21. sk schreibt:

    Danke für die Aufklärung.
    Dass die NATO und der IS zusammenarbeiten ist mir klar, nur deswegen gibt es ihn ja.

    Ich verstehe nur den Sinn des Abschusses nicht, da prinzipiell ein Flugzeug eines Helfers abgeschossen wurde.

    Oder ist das nichts anderes, als wenn Russland einen NATO Konvoi bombardiert bzw. man dieses einfach behauptet?

    Da Putin bisher immer sehr besonnen reagiert hat (jedenfalls das was ich so mitkriege), macht das einfach wenig Sinn für mich. Aber steter Tropfen höhlt den Stein.

    Da wäre die gefakte Bombadierung eines NATO Konvois doch viel effektiver und nicht sonderlich schwer in der Ausführung.

    @ Berliner

    Klingt auch logisch. Warum sollte sich sonst ein russisches Flugzeug im türkischen Luftraum bewegen? Es sei denn die IS Stellungen sind so nah der türkischen Grenze.

  22. Alfred Z. schreibt:

    @EinBerliner:

    Auf syrischem Boden. Findest du alles auf Twitter mit diversen Hashtags (#Turkey, #Russia, ‚Syria) innerhalb der letzten 2-3 Stunden.

    Auf liveleak kursieren zudem Videos, zu denen behauptet wird, die Türken hätten zusätzlich noch einen russischen Transporthubschrauber abgeschossen.

  23. Alfred Z. schreibt:

    Dazu noch das (unter Vorbehalt):

  24. Alfred Z. schreibt:

    Und das:

  25. Django schreibt:

    Gab es nicht zuletzt Anäherungen mancher Natomitglieder gen Russland? da muss doch wieder Zwietracht gesäht werden!

  26. fatfreddy81 schreibt:

    „Wie jemandem die Hand zum Frieden reichen, wenn derjenige keinen Frieden will, sondern stattdessen bei jeder Gelegenheit auf mich schießt?“……“Ich habe Ihnen die Hand gereicht, sie haben Sie zurück gestoßen.“ Das kommt mir erschreckend bekannt vor.

  27. Tyr schreibt:

    Die Türkei spielt die Rolle, die die Polen zu Beginn des 2.WK gegen Deutschland gespielt haben. Mit Rückendeckung der anderen Kriegstreiber.

    Krass, wie sich Hergänge immer ähneln und eigentlich so leicht durchschaubar sind.

    Dieses finde ich auch ziemlich interessant, wenn man die kürzlichen Ereignisse auf der Krim mit einbezieht:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag_von_Montreux#Inhalt

  28. EinBerliner schreibt:

    @Alfred Z.: Alles klar, danke.

    ——————-
    Nebenbei angemerkt – Bei PI in den Kommentaren scheint es jemand verstanden zu haben:

    „In den 70-ern wurde ich darauf gedrillt, auf Russen zu schießen. Heute wird man mich zwar nicht mehr einberufen, aber ich würde auf keinen FAll auf Russen, sondern auf die eigenen Bonzen schießen und die Russen stattdessen als Befreier begrüßen.

    Dieser Staat ist mein Feind. Er beutet mich aus und verteilt die Früchte meiner Arbeit an alle Welt.“

    Passt sowohl hier hinein, als auch in „Bonzen-Denke“. Um unsere Befreiung müssen wir uns selber kümmern, nicht die Russen, aber ansonsten würde ich mich den Zeilen des zitierten Kommentators anschließen.
    ———————–

    Ein Freund, der zwei Jahre bei der Bundeswehr absolviert hat, hat mir erzählt, dass dort ca. die Hälfte der Leute etwas mit Russland zu tun hat, also Russlanddeutsche oder Russen sind, die hier dann aufgewachsen sind. So wie er auch. Bei den Fallschirmjägern sind es noch mehr, ca. 70% meinte er. Die würden, seinen Worten nach, niemals in einen Krieg mit der Nato gegen Russland ziehen. Hoffen wir, dass es nie soweit kommen wird, dass diese Leute eine solche Entscheidung treffen müssen.

  29. Alfred Z. schreibt:

    @EinBerliner:

    Du kannst auch noch gezielter nach ‚Turkmen Mountain‘ suchen.
    Vieles überschlägt sich aktuell auf Reddit & Twitter, einiges wurde auch gelöscht (u.a. ein weiteres brisantes Video mit dem russ. Piloten).

  30. ki11erbee schreibt:

    @fatfreddy

    Russland ist nicht das deutsche Reich.
    2015 ist nicht 1940.
    Putin ist nicht Hitler.

    Die Menschen 2015 sind auch anders.

    Dieses Mal gewinnen die Guten.

  31. Alfred Z. schreibt:

    Hier ist das Video welches ich vorhin aufgrund eines toten Links nicht mehr gefunden hatte (das Video etwas weiter unten, auf dem auf den Piloten geschossen wird):

    https://twitter.com/ikrambaleki/status/669164927530221568

  32. EinBerliner schreibt:

    @KB Dein Wort in Gottes Ohr. Wäre Putin nicht so ein ausgezeichneter Stratege und Politiker, hätten wir alle wahrscheinlich schon größere Probleme. Vor ihm und Sergej Lawrow, dem russischen Außenminister, habe ich den größten möglichen Respekt.

    Eine enge Partnerschaft und respektvolle Beziehungen auf Augenhöhe zwischen einem wahren, freien Deutschland und Russland wären für alle, bis auf die USA, wohl nur von Vorteil (sagen sie selbst -> Stratfor, George Friedman).

  33. ki11erbee schreibt:

    @Berliner

    Ehrlich: würdest du als russischer Präsident einem Deutschen vertrauen?

    Nur, wenn er aus dem Volk stammt.

    Die deutsche Elite ist doch verseucht bis ins siebte Glied, da kommt nichts Gutes mehr.

    Deutsche Pfaffen, Adelige, Bonzen… der größte Abschaum unter der Sonne.

    Siehe von und zu Guttenberg, von der Leyen, von Weizsäcker, Graf Lambsdorff…. alles Ekelpakete.

  34. fatfreddy81 schreibt:

    @killerbee. Das ist natürlich richtig was du sagst. Man sieht nur wie die gleichen Kräfte ständig versuchen die Lunte anzuzünden. Aber richtig, 2015 ist nicht 1940.

  35. Dahoam schreibt:

    Vielleicht nicht gänzlich OT:

    Diese internationale Konferenz fand am 9.3.2015 – 1 Jahr nach dem ungeklärten „Verschwinden“ von MH370 – in Malaysia statt. Einer der Redner war Thomas P. Barnett …

    FULL INTERNATIONAL CONFERENCE THE „NEW WORLD ORDER“ A RECIPE FOR WAR or PEACE!

    Perdana Global Peace Foundation

    Veröffentlicht am 07.04.2015

    9 MARCH 2015
    PUTRAJAYA INTERNATIONAL CONVENTION CENTRE (PICC)

  36. Dahoam schreibt:

    P. S.: Ab min 16 interessant …

  37. Inländerin schreibt:

    @ EinBerliner

    Deinen Worten ist wirklich nichts mehr hinzuzufügen, die hast Du mir quasi aus den Mund genommen.

    Herrn Putin schätze ich auch so ein, daß er sich dereinst mitnichten danach reißen wird, sich mit dem von KB angeführten deutschen Abschaum einzulassen. Der liebt sein Land!
    Hört Euch mal gelegentlich die russische Nationalhymne an.

  38. EinBerliner schreibt:

    @Inländerin Wobei man sagen muss, Putin steht (okay, mittlerweise wohl eher – stand) Deutschland recht aufgeschlossen gegenüber. Siehe seine Rede im Bundestag auf Deutsch Anfang der 2000er jahre. Glaube das war Ende 2001. Welches andere Staatsoberhaupt hat im Bundestag auf Deutsch je eine Rede gehalten?
    Mehr kann man bei Gabriele Krone-Schmalz Buch „Russland verstehen“ gut nachlesen. Liest sich sehr interessant, finde ich.

    @KB Nein, an seiner Stelle würde ich auch nicht mit einem Volk arbeiten wollen, dass sich aktiv selbst abschafft. Da kann man nicht viel fruchtbares erwarten. Was Technologie betrifft allerdings, da könnte Russland sehr von deutschem Wissen profitieren. Wie du selbst mal meintest, die deutschen sind in bestimmten Disziplinen, wie technisches Wissen und Fertigkeiten, sehr gut. Aber einige elementare Sachen gehen einem erstaunlich großen Teil des Volkes einfach komplett ab. Sowas wie Mut, Eigenverantwortung und Selbsterhaltungstrieb. Dadurch kommt das momentane Dilemma zustande. Das könnten die Deutschen widerum von dem russischen Volk lernen.

  39. Onkel Peter schreibt:

    http://www.un.org/esa/population/publications/migration/

    Aus diesem Verzeichnis kann man sich einen Haufen Kram herunterladen

  40. Onkel Peter schreibt:

    Schaut euch nur diese Dreckschweine an:

    Und dann dieses:

  41. EinBerliner schreibt:

    @Onkel Peter Ach nee, die „FSA“, die „gemäßigten Rebellen“ … weitere Zöglinge der USA. Putin weiß schon, was er macht, wenn er auch die bekämpfen lässt.

    Es ist so widerlich, wenn man sich klarmacht, wen und was die USA so gründen und fördern … unfassbar, wie viel unnötiges Leid, Tod und Zerstörung durch US-Verbrecher verursachen. Wofür? Materielle Interessen …

    Der hier http://de.metapedia.org/wiki/Untermensch zu findende Auszug aus der Schrift „Der Untermensch“, passt einfach Wort für Wort. Und steht diametral der heutigen Weltanschauung gegenüber -> „Denn es ist nicht alles gleich, was Menschenantlitz trägt. – Wehe dem, der das vergißt!“.

  42. Haggie schreibt:

    Auf dem Rückflug von hinten abzuschießen ist schon eine tolle Leistung. Ich bin der Meinung GröfaTurk hat sein Blatt überreizt.
    Im Gedenken an die beiden Piloten, die hier sinnlos ermordet wurden. Als Geisel wären sie wertvoller.
    Seht es als Warnung:
    Söldner machen keine Gefangene.

  43. Inländerin schreibt:

    @ EinBerliner 19:19

    Die Rede von Herrn Putin kenne ich. Ich empfinde es als große Ehre den Deutschen gegenüber, daß da das russische Staatsoberhaupt stand und in unserer Sprache redete. Doch wie zu beobachten war: Die meisten Bundestags-(Nicht)Zuhörer waren (betont?) unaufmerksam. Arrogantes Pack.

  44. Rheinwiesenlager schreibt:

    Ich glaube nicht,das die Türken noch mal die Gelegenheit bekommen in Syrien
    oder Irak Kurden zu bombardieren und das US Flugzeuge über die Türkei
    noch nach Syrien einfliegen können würde für die Zukunft stark bezweifeln.

  45. EinBerliner schreibt:

    @Inländerin Ich kenne die Rede nur von youtube, da ich 2001 noch Kind war. Die gelangweilt-genervte Haltung der bundesdeutschen Abgeordneten ist mir auch in dem Video aufgefallen. Schlimmer als eine bockige Schulklasse. So eine Respektlosigkeit gegenüber einem sehr wohlwollenden Präsidenten (er hat die Rede ja nicht aus Spaß auf Deutsch gehalten) ist einfach nur beschämend. Die Blockflöten im Parlament haben Putin damals bildlich gesagt in die angebotene Hand gespuckt.

  46. Inländerin schreibt:

    @ EinBerliner

    Alle Achtung, dann bist aber für Dein „Alter“ sehr gut (politisch) drauf. Sehr wohltuend. Ich hoffe, daß es Dir gelingt, einige Gleichaltrige wachzurütteln.

  47. Rheinwiesenlager schreibt:

  48. Nobody schreibt:

    *gelöscht*

    Feind liest mit. Wir wollen doch niemandem die Gebrauchsanweisung für einen False Flag liefern, oder?

    killerbee

  49. Andre schreibt:

    Vorhin habe ich auf zeit.de vom Abschuss des russischen Kampfjets gelesen. Dort wurde auch der Bündnisfall laut Artikel 5 der NATO-Verträge wiedergegeben.

    In Artikel 5 heißt es wortwörtlich:
    „Die Parteien vereinbaren, dass ein bewaffneter Angriff gegen eine oder mehrere von ihnen in Europa oder Nordamerika als ein Angriff gegen sie alle angesehen wird […]“

    Das heißt letztendlich, dass der Türkei KEINE Hilfe von der NATO zusteht, da jedweder Angriff auf die Türkei (Das hier war natürlich ein Angriff der von der Türkei ausging) ein „bewaffneter Angriff“ in ASIEN ist (Laut NATO-Verträgen muss es ja „ein bewaffneter Angriff gegen eine oder mehrere von ihnen in Europa oder Nordamerika“ sein).

    Wenn man Krieg will, ist das natürlich nur nebensächlich. Das ist nur rein formell.

  50. Tobi schreibt:

    Sollte der „Bündnisfall“ ausgerufen werden, schlagen die Politiker gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

    Die Deutschen Soldaten ziehen in den Krieg und die muselmanischen Freibeuter schwängern hier die Frauen. Schneller geht kein Bevölkerungsaustausch.

  51. özgür schreibt:

    @ spartaner : Herr Putin , bitte machen sie die Turkei mit seinen IS Kanibalen den Erdboden gleich …. ‚
    Ein selten dämlicher kommentar auf dem wohl bestkommentiertem blog im deutschsprachigen netz..
    Ich wundere mich schon ein bisschen ,dass killerbee sowas durchgehen laesst auf seinem blog .
    der offensichtlich grieschichstaemmige kommentator ’spartaner‘ hat anscheinend killerbee’s botschaft immer noch nicht verstanden, waere meiner meinung nach viel besser aufgehoben bei PI und aehnlichen seiten mit seiner daemlichen hetze gegen andere völker.
    Gültig , damals wie heute :
    ‚der volkerstreit oder hass untereinander, er wird geschnürt von ganz bestimmten interessenten..

  52. Nordglanz schreibt:

    Auch dem Hetzblatt Spon sollte es auffallen, dass die Geschichte vom der SU24 in türkischem Luftraum von vorn bis hinten nicht stimmt.
    Laut den türkischen Bildern vom Flugverlauf hat der russische Jet ein 2 km langes türkisches Gebiet überflogen. Das sind weniger als 8 Sekunden Flugzeit und keine 5 Minuten. Und in der Zeit haben die 10 Warnungen abgegeben?
    Da log ja Bush viel besser!

    Dieser Abschuss ist provoziert worden. Nach den Erfolgen der syrischen Armee und der Befreiung einiger Dörfer in der Provinz Latakia ist es in den letzten Tagen gelungen weitere Erfolge in den Turkmenen-Bergen zu erringen. Man muss wissen ,das die Turkmenen in der Phantasie der Türkei so etwas wie die Vorhut auf dem Weg zur Neuerrichtung des vor 100 Jahren untergegangenen osmanischen Reiches einnehmen. Deshalb unterstützt das Erdogan-Regime turkmenische Terroristen in Syrien mit schweren und modernsten Waffen.
    Gekämpft wird auch mit direkter Feuerunterstützung durch reguläre türkische Militäreinheiten.
    In der Provinz Latakia bestehen die Turkmenen-Brigaden unter anderem aus aus Söldnern des syrischen Al-Kaida-Ablegers Nusra, die von der Türkei logistisch und medizinisch unterstützt werden. Diese „Rebellen“ haben sich in den letzten Tagen bei Erdogan beklagt: „Laut dem Bericht bestätigte ein turkmenischen Kommandant, dass sie keine Angst vor den Bodentruppen des syrischen Regimes hätten, aber das russische Luftangriffe ihnen das Leben sehr schwer machen, da sie nur eine Flak besitzen, deren Bereich nicht mehr als vier Kilometern betrifft.“

    http://www.todayszaman.com/diplomacy_turkey-calls-on-un-security-council-to-convene-for-turkmens-in-syria_405010.html

  53. Nordglanz schreibt:

    gefährliches Spiel der Türken ……
    Je stärker der Konflikt zunimmt, umso klarer wird die zentrale Rolle der Türkei. Das Land scheint in jedem Fall eine Ausbreitung des Islamismus nicht abgeneigt. Es unterstützt Rebellen, es kauft dem IS das Öl ab. Es liefert Waffen und Ausrüstung. Es lässt Flüchtlinge weiter ziehen nach Europa.

    Gegen den IS geht es halbherzig bis gar nicht vor.
    Die Kurden, die sich bisher am erfolgreichsten gegen den IS gewehrt haben, greift die Türkei an.
    Jetzt diese weitere Eskalation und zudem die heikle Frage bezüglich der Natomitgliedschaft. Wenn es so weiter geht, ist ein tatsächlicher Kriegsausbruch in größerem Umfang nicht mehr zu vermeiden.
    Noch relativ unklar sind dabei die Fronten, vor allem auf welche Seite sich die Türkei stellt.

  54. Spartaner schreibt:

    Was hast du für ein Problem òzguz?
    Deine IS Mörder Kanibalen in zusamenarbeit mit der Türkei Saudi Arabien USA Israel Nato EU begehen gerade einen Völkermord am Syrischen Volk ..
    Ich bestehe voll auf meinen ersten kommentar, und kann es kaum erwarten das Putin mit alle härte zurückschlägt…

  55. Max Muster schreibt:

    @Spartaner

    Ich möchte darauf hinweisen, daß es kein Russisch/Türkischer Grenzkonflikt ist.

    Da liegen einige Staaten dazwischen die dann zerstört werden.

  56. Mitmensch schreibt:

    @Spartaner,
    mäßige Deine Wut. Das muss der Russe auch, und zwar trotz dieser neuerlichen Provokation.
    Du solltest Dir immer vor Augen halten, dass der dritte Weltkrieg unmittelbar vor der Tür steht. Oder besser gesagt, dessen heiße Phase.

    @Andre,
    da Dein Post wohl mit einem gewissen Augenzwinkern zu betrachten ist, möchte ich – ebenfalls augenzwinkernd hinzufügen – dass 4% der Türkei in Europa liegen.

  57. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ Tobi

    Hatte gestern genau denselben Gedanken. Was, wenn man jetzt alle männlichen BRDlinge einzieht und als Kanonenfutter in die Ukraine oder nach Syrien schickt?

    Dann wären Frauen, Kinder und Greise mit den millionenköpfigen Söldnerhaufen allein im Lande. Das würde zum teuflischen Charakter der bisher zutage getretenen Genozidpläne passen.

    Killerbee wird mich prügeln, aber ich denke, der für solche „Einsätze“ erforderliche Kadavergehorsam des BRD-Untertans käme nicht mehr zustande. Dazu ist der Deligitmationsprozeß des Regimes mittlerweile zu weit fortgeschritten.

  58. sk schreibt:

    @ Einer

    Da wäre ich mir nicht so sicher.
    Es wird bei der Mobilmachung sicher einige Idioten geben, die endlich mal den „aggresiven Russen“ oder den „Kamel und Ziegenhirten“ in „den Arsch treten“ wollen werden. Die Propaganda sorgt schon dafür.

    Andere wiederum werden sagen „hmmm… Einberufungsbescheid im Briefkasten… da steht ich kann dem nicht widersprechen… hmmm… dann ist das wohl so.“ und gehen hin.

    Guck dir allein PI an. Ich wette allein da werden viele begeistert sein, „wenn es endlich losgeht“… das berühmte „Fass das übergelaufen ist“.

    Wozu sonst werden Feindbilder aufgebaut?

    Für mich selbst weiß ich, ich werde auf niemanden schießen. Erst recht nicht auf fremden Boden.

    Allerdings hoffe ich, dass du in der Hinsicht mit dem „Delegitimierungsprozeß“ Recht hast.

  59. Max Muster schreibt:

    Das geht genau bis zur Waffenausgabe! Im Gebiet der ex DDR wird keiner auf den „Russen“ schießen!

  60. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ sk

    Ja, dem Einberufungsbefehl würden viele wohl sicher noch Folge leisten – aber wenn es dann in den „Einsatz“ gegen den „neuen Hitler“ Putin gehen soll? Selbst bei tagesschau.de hat inzwischen die große Mehrheit der Kommentatoren den Braten gerochen (und die Zensur läßt dort ja beileibe nicht alles durch).

    Eine solche Massen-Einberufung wäre m.E. für das Regime unkalkulierbar und wird deshalb wohl unterbleiben. Am Ende hätte man sonst noch bewaffnete Bürger im Land, die ihr Gewehr gegen die Bonzen umdrehen. (Ein paar Kasernen, in denen sich die Vernunft durchsetzt, würden ja genügen.)

  61. Inländerin schreibt:

    Ich glaube auch, daß die Folgen einer Massen-Einberufung unkalkulierbar sind. Um inbrünstig gegen den „Feind“ vorgehen zu können, bedarf es ja wohl auch einer gewissen Portion Vaterlandsliebe. Und da müßte jungen Menschen erst einmal erklärt werden, was das überhaupt ist.

  62. sk schreibt:

    @ Inländerin

    Nächstes Jahr ist EM (in Frankreich). Da ist die temporäre / irrationale Vaterlandsliebe wieder auf dem Höhepunkt.

    Guter Zeitpunkt für einen False Flag und anschließender Mobilmachung.

  63. BRÖ Insasse schreibt:

    Grade auf anonymous gelesen, daß der Sohn von Heiko Maas bei der Antifa aktiv ist. Beweist mal wieder daß kb Recht hatte: die Antifa ist die CDU/SPD Jugend.

  64. Andre schreibt:

    @Mitmensch

    Teile der Türkei liegen zwar in Europa aber der Angriff fand im Süden der Türkei statt (oder sogar noch auf syischem Territorium). Damit ist es auf gar keinen Fall ein Angriff in Europa oder Nordamerika sondern in Vorderasien.

  65. Lutz schreibt:

    Der Wortschatz dieser „Kulturbereicher“ ist übersichtlich: Allahu akbar!

    Nur ein aktuelles Beispiel:

    Mehr benötigen diese nicht zur Verständigung. Das solche Leute von westlichen Bonzen unterstützt werden ist ein nicht wieder gut zu machenes Verbrechen.

  66. ki11erbee schreibt:

    @Lutz

    Daß diese westlichen Bonzen bei jeder Wahl von 95% der Wähler bestätigt werden auch nicht.

  67. Baldur der Ketzer schreibt:

    Zum Abschuss der SU-24:

    1) Das Verteidigungsministerium Russlands beendet alle Austauschkontakte mit der Türkei:
    https://russian.rt.com/article/132407

    2) Alle russischen Flugzeuge, welche die Anti-Terror-Ziele anfliegen, bekommen ab sofort bewaffnete Luftunterstützung:
    https://russian.rt.com/article/132404

    3) Der Kreuzer „Moskwa“, bestens ausgerüstet, wird ALLE Ziele vernichten, welche die russischen Flieger bedrohen:
    https://russian.rt.com/article/132405

    Abschussbefehl!

    RUSSISCHER KREUZER „MOSKVA“ LEGT 300 KILOMETER FLUGVERBOTSZONE ÜBER LATAKIA FEST !!!

    Das russische Verteidigungsministerium verkündet soeben,

    1.) Der russische strategische Kreuzer „Moskva“ bringt seine Luftabwehrsysteme „Fort“ (ähnlich dem modernisierten C-300) in Stellung – und hat soeben den Befehl erhalten alles abzuschießen, was für die russische Luftwaffe von Gefahr sein könnte.

    2.) Alle militär-technischen Verbindungen und Gesprächslinien der Russischen Armee mit der Türkei werden für beendet erklärt.

    3.) Alle russischen Bomber werden ab nun unter Geleitschutz von russischen Luftüberlegenheitsjägern begleitet, die jeden feindlichen Kampfjet abschießen werden.

    Russische Systeme S-400 TAJFUN KONTROLLEN VON HEUTE ABEND AN den Himmel über Syrien und der Türkei – jedes türkische Flugzeug , das sich den russischen Flugzeugen nähert, wird ohne Vorwarnung zerstört werden !

    Die Spiele mögen beginnen !

  68. Spartaner schreibt:

    So ist es Killerbee , die wählerschaft in Deutschland und fast überall in Europa wählt genau diese Parteien wo die Nationen in Europa mit muslime Umvolgen will .. Ich hoffe das es endlich auch der letze lobotomierte Europäer begreift ,das sein schicksal und Zukunft nur bei Nationale Parteien zu finden ist ..

    Alahu Akbar özgur , schrieen doch gestern deine Brüder über den totgefolterten verstümelten Russischen Piloten .
    Gratuliere für solch eine „Heldenleistung“ Bravo was für große „krieger“ diese IS Kanibalen hervorkriegen , Atemberaubend . Ja ja “ Gott ist Groß“….
    Putin hat heute endlich reagiert …. seine Streitmacht hat einen Turkmenischen , also gesponsert von der Türkischen Regierung konvoi auf Syrischen territorium Eingeäschert … mit vielen toten auf Türkischer seite.

  69. Tobi schreibt:

    Unsere ach so demokratische Regierung will nun weitere Soldaten nach Mali schicken um dort gegen die Muselmanen zu kämpfen. So ein Quatsch. Die Betroffenen verpissen sich und der Deutsche soll es richten? So sehe ich aus.

    Hoffentlich kommen die Soldaten endlich mal klar und verweigern diese Einsätze. Die Bundeswehr ist zur Sicherung Deutschlands da und nicht um in Mali ins Gras bzw. Sand zu beißen.

    Leider zeigt das auch den schwachen Zustand der BW-Führung. Ein preussischer Offizier hätte der Leyen in den Hintern getreten.

  70. Spartaner schreibt:

    Lutz #
    Diese ‚Allahu akbar‘ Psychos werden vom Westen gesponsert , und viele kommen nun mit den sogenanten „Flüchtlinge“ nach Europa…
    Natürlich sind die Hauptschuldigen für diese Humanitäre Krise und Völkermord in Syrien die EU – USA … Die Hauptsponsoren der IS Kanibalen ..

  71. wayfaring stranger schreibt:

    Äußerst bedenklich ist, dass die US-Führungs-Psychopathen inzwischen auch lokal begrenzte Atomschläge ins Kalkül ziehen:

    „Schon seit geraumer Zeit scheint die Logik, nach der Kriege geführt werden, um sie zu gewinnen, in den USA ausgesetzt zu sein. Kriege wie der im Irak oder in Libyen kennen keine klassischen Gewinner. Kein Landgewinn ist zu erkennen, kaum Rohstoffgewinne sind zu verzeichnen, kaputte Staaten sind die einzig messbaren Ergebnisse. Immerhin wurden diese Kaputtmach-Kriege bisher ohne Atomwaffen geführt. Das soll sich ändern. Das ‚Center for Strategic and International Studies‘ (CSIS) in Washington hält in seinem Report PROJECT ATOM kleine Atomkriege, ‚kontrollierte nukleare Angriffe‘ für möglich.“

    „Wer sich die Namen der Aufsichtsräte des CSIS anschaut – Henry Kissinger, Zbigniew Brzezinski, James R. Schlesinger sind darunter – der erkennt nicht nur den bedeutenden Einfluss der Institution auf die amerikanische Regierungspolitik. Der kann an den Namen auch die Kriege der USA ablesen.“

    „Natürlich kommt auch die verrückteste Theorie nicht ohne den Anschein von Logik aus: ‚Die amerikanische Heimat wäre von einer Reaktion der USA auf einen atomaren Angriff auf einen regionalen Verbündeten nicht betroffen‘, schreibt der CSIS-Report der US-Regierung ins Hirn. Man kann, so ist die Denke der wahnsinnigen Strategen, nette kleine Atomkriege führen, ohne das Leben der US-Bürger zu gefährden.“

    Quelle:
    http://www.rationalgalerie.de/home/die-irren-in-washington.html

  72. Nordglanz schreibt:

    Am Anfang war nicht einmal klar, ob die russische Su-24 nicht sogar vom Boden aus abgeschossen worden sein könnte. Dennoch titelte bild.de mit großem Hurra: „Putin attackiert Türkei“
    Das ist schon eine einigermaßen bösartige Beschreibung des Vorgangs, die sich offenbar aus der Grundhaltung erklärt, dass alles was Russland tut, ganz grundsätzlich böse ist, während alles, was die USA und ihre NATO-Partner tun, ebenso grundsätzlich gut ist – „Right or wrong – my country!“ scheint dort die Leitschnur jeglicher Analyse zu sein. In der Folge wurde die Schlagzeile auf „Putin droht der Türkei“ leicht entschärft. Obwohl Putin hier nicht Täter ist, schaffte man es wiederum, ihn in einem negativen Kontext ins Zentrum zu stellen.
    Als sich aufgrund von Hinweisen aus „US-Regierungskreisen“ langsam herausschälte, dass der russische Jet tatsächlich über Syrien – also dort, wo er rechtmäßig operierte – abgeschossen wurde, schlug man im Mainstream erneut die Hacken zusammen und führte als neue Sprachregelung ein, der der Jet „sei wohl“ über Syrien abgeschossen worden. Sprachprofis machten daraus wunderbar unbestimmt „im syrisch-türkischen Grenzgebiet“ und die GEZ-Tagesschau bestand auf der Ortsangabe „im Grenzgebiet zu Syrien“, wobei das „zu“ auf subtile Weise impliziert, dass man sich noch in der Türkei befinde.
    Man kann sich vorstellen, wie solche Berichte ausgefallen wären, hätte Russland ein NATO-Flugzeug über NATO-Gebiet „heruntergeholt“. Auch in anderer Hinsicht wird uns massiv Sand in die Augen gestreut: Der russische Jet habe zuvor den türkischen Luftraum verletzt, wird ganz besonders betont. So als ob dies eine ausreichende Rechtfertigung für einen Abschuss außerhalb dieses Luftraums darstellen würde. Ist denn nicht der eigentliche Skandal, dass ein NATO-Jet den syrischen Luftraum nicht nur verletzt hat, sondern dort auch noch eine Kriegshandlung vornahm? Das muss jedenfalls denklogisch der Fall sein, wenn der Abschuss tatsächlich über Syrien erfolgt ist. Verschleiert wird dieser Umstand durch die gegensätzliche Wortpaarung von „Türkischer Luftabwehr“ (passiv) und „russischem Kampfjet“ (aktiv/aggressiv).
    Gar kein Thema ist zudem, dass der neue Freund von Mutti, Recep Tayyip Erdowahn, nicht nur den Finger am Abzug hat, sondern dabei offensichtlich auf den falschen Feind zielt. Schließlich waren es die Russen, die dem IS erstmals empfindlicheren Schaden zugefügt haben, während die anderen, illegal in Syrien operierenden Einheiten, eher den Eindruck vermittelten, als sei – vorsichtig ausgedrückt – die rasche Niederringung des IS nicht ihr Hauptinteresse. Ausgerechnet auf diese Russen schießt nun die NATO. Fakt also, Erdowahn mag es nicht, wenn seine IS-Freunde beschossen werden. Ich sage wie Assad, Erdowahn ist genau zu beobachten. Er will ein Groß-Türkisches Reich aufbauen

  73. Nordglanz schreibt:

    Wann schießen die Griechen türkische Jets vom Himmel?

    Von 2008 bis 2014 hat die türkische Luftwaffe insgesamt 8.693 Luftraumverletzungen in Griechenland begangen. Ganze 2.244 davon allein im vergangenen Jahr. Das türkische Militär schert sich hierbei einen Dreck um die Lufthoheit Griechenlands

  74. Schneider schreibt:

    @ Ein Berliner (bitte)

    Dein Freund ist ein Dummschwaetzer.

  75. EinBerliner schreibt:

    @Schneider Danke für deinen wertvollen Beitrag in diesem Kommentarbereich.

    Warum genau bezeichnest du meinen Freund als einen Dummschwätzer? Du beziehst dich wohl auf seine Aussage zu den Russen / Russlanddeutschen in der Bundeswehr?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s