Die totale Verhöhnung (2)

.

killerbee

.

Zuerst noch einmal der entscheidende Abschnitt des Zeitungsartikels:

[…]Die Bedrohung rücke näher, die Sicherheitskräfte allein aber könnten nicht alles beobachten, sagte der SPD-Politiker der Zeitung „Die Welt“ (Montagausgabe).

Die Bürger müssten der Polizei melden, wenn sich Menschen in ihrem Umfeld veränderten, radikalisierten oder paramilitärisch bewaffneten.

„Wir sind auf den aufmerksamen Blick der Bevölkerung angewiesen. […]

.

Also wer das nicht als die absolute Heuchelei und Verhöhnung begreift, der sollte sich bitte nochmal gründlich Gedanken machen!

Wie ist denn bereits jetzt die Realität in Deutschland?

Ich füge hier noch einmal die Anmerkungen betreffend die letzte Vergewaltigung in Magdeburg ein:

– das Mädchen wurde am Nordpark von einem Täter angesprochen, darauf wurde sie von hinten runtergerissen und es wurde sofort mehrmals auf kopf und körper extrem eingetreten

– daraufhin wurden ihr die sachen entfernt

– dann sind alle 6 afghanen nacheinander sexuell über das mädchen hergefallen und vergewaltigten sie

– danach wurde wieder mehrmals auf sie eingetreten , auf kopf und körper, und sie wurde angespuckt (daher die forderung der polizei DNA analysen im asylheim durchzuführen, WAS JEDOCH VON DER STAATSANWALTSCHAFT abgelehnt wurde)

– der 1 täter wurde durch gesichtserkennung durch das mädchen überführt, der rest konnte nicht 100% wiedererkannt werden und WURDE FREIGELASSEN

– NACHGEWIESEN wurde zusätzlich, das der inhaftierte täter schon zuvort eine Russin, Französin und noch ein mädel in der vergangenheit vergewaltigt hatte

.

.

Gehen wir davon aus, daß die Angaben zum Fall stimmen.

Was stellen wir fest?

1) Die Polizei hat nicht die Wahrheit über diesen Fall berichtet, sondern einen Maulkorb umgehängt bekommen.

Wer ist denn der Vorgesetzte der Polizei, der darüber entschieden hat? Die Innenminister der Länder!

.

2) Auch die Medien haben nicht die Wahrheit über diesen Fall berichtet, sondern sollen bloß vor „Rechten“ warnen.

Wer kann denn Einfluß auf die Berichterstattung nehmen? Die Innenminister der Länder!

.

3) Der Täter ist bereits dreimal wegen Vergewaltigungen in Erscheinung getreten, war aber offensichtlich immer noch auf freiem Fuß.

Wer hat denn wohl der Polizei die Anweisungen gegeben, so nachsichtig zu sein? Die Innenminister der Länder!

.

4) Die Staatsanwaltschaft hat abgelehnt, bei den Verdächtigen DNA-Tests zu machen, um sie als Täter zu überführen.

Wer ist denn der Vorgesetzte der Staatsanwaltschaft und hat die Weisungen dazu gegeben? Die Innenminister der Länder!

.

5) Ihr alle kennt die Reaktion von Polizisten, wenn man sich über Klein-Kriminalität („Mama Merkel zahlt“ bei Ladendiebstahl) der Ausländer beschwert.

„Da können wir auch nichts machen“. Wer ist der Vorgesetzte der Polizei? Die Innenminister der Länder!

.

6) Wer ist denn überhaupt dafür verantwortlich, daß in diesem Jahr so viele Asylbewerber hier aufgenommen werden?

Der Bundes-Innenminister, Thomas de Maiziere (CDU).

.

7) Wer ist denn dafür verantwortlich, daß keine Grenzkontrollen und keine Registrierung mehr stattfindet?

Das sind doch wieder die Innenminister der Länder!

.

8) Wer holt denn jeden Tag mit zig Sonderzügen und Reisebussen unter Verletzung geltender Gesetze Asylbewerber aus sicheren Drittstaaten?

Das ist doch die Bundesregierung und kein einziger Innenminister protestiert dagegen!

.

Asylbewerber Ansturm

.

Findet ihr es also nicht die totale Verhöhnung?

Dieselben Leute, die ohne jegliche Kontrolle Hunderttausende Leute aus Kriegsgebieten in Deutschland ansiedeln, rufen jetzt uns dazu auf, nach gefährlichen Leuten Ausschau zu halten.

Dabei ist es doch ihr Job, durch Grenzkontrollen dafür zu sorgen, daß die Leute erst gar nicht reinkommen!

.

Dieselben Leute, die der Polizei und den Medien sagen: „Belügt die Bevölkerung über das wahre Ausmaß der Kriminalität!“

stellen sich nun hin und fordern von uns, auf potentielle Kriminelle zu achten!

.

Dieselben Leute, die der Polizei sagen: „Abwiegeln und keine Anzeigen aufnehmen, wenn die Täter Asylbewerber sind“

fordern jetzt uns auf, mit verdächtigen Beobachtungen zur Polizei zu gehen!

Dieselbe Polizei, die Order hat „leider, leider auch nichts machen zu können“

.

Dieselben Leute, die dafür verantwortlich sind, daß Leute trotz drei Vergewaltigungen noch frei rumlaufen,

fordern jetzt uns auf darauf zu achten, ob wir eventuell irgendwo potentielle Straftäter sehen würden!

.

Söldner1

(Wer auf diesem Bild keine radikalisierten oder potentiell gefährlichen Leute sieht, ist schlicht blind)

.

Also für mich ist das eine Heuchelei und Verhöhnung ohnegleichen!

Das ist so, als würde ich in den Wald fahren, ein Rudel tollwütiger Wölfe einfangen, sie meinem Nachbarn ins Wohnzimmer schicken und ihm sagen:

„Pass ma auf, ob du irgendwas Komisches in deiner Wohnung bemerkst!“

.

Diese Aufforderung der Innenminister an die Bevölkerung ist einfach ein schlechter Witz.

Die einzige adäquate Antwort darauf lautet:

„Viel gefährlicher als der Kriminelle ist der, der ihn dauernd laufen lässt.

Viel gefährlicher als die Terroristen sind die, die sie zu Tausenden ohne Kontrollen nach Deutschland holen.

Wenn sie also die Bevölkerung dazu auffordern, nach gemeingefährlichen Kriminellen Ausschau zu halten, lautet mein Rat:

Beginnen Sie mit den Kriminellen, die sie jeden Morgen im Spiegel sehen.

Das sind nämlich die schlimmsten Terroristen von allen.“

.

misere Kinderschänder

.

Echt, ich glaub es schneit.

Potentiell Kriminelle zu Hunderttausenden unter Bruch der Gesetze, auf Kosten der Steuerzahler, mit Sonderzügen nach Deutschland reinholen, sie beschützen, ihre Untaten verheimlichen, sie dauernd wieder freilassen und dann das Volk auffordern, sich bei verdächtigen Beobachtungen an die Polizei zu wenden, die wiederum Order hat, nichts zu tun.

Die totale Verarschung.

Wer heutzutage noch CDU/CSU/SPD wählt, also die Parteien, die für die Gefährdungslage in Deutschland überhaupt erst verantwortlich sind, der hat ja wohl den Schuss nicht gehört!

.

LG, killerbee

.

PS

Nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß die Kräfte, die zuerst den Verfall herbeiführten, nun die Wiederauferstehung bringen können.

Ein bekannter deutscher Politiker

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

85 Antworten zu Die totale Verhöhnung (2)

  1. catchet schreibt:

    Dazu dann noch folgenden Artikel:

    Notwehr oder Körperverletzung?
    Schreien, Schlagen, Schießen: Wie darf ich mich gegen Einbrecher wehren?
    http://www.focus.de/finanzen/recht/schreien-schlagen-schiessen-notwehr-wie-weit-darf-ich-bei-einem-einbruch-gehen_id_5075382.html

    Und wieder steht Täter- vor Opferschutz.

  2. Onkel Peter schreibt:

    Ja noch besser: Jetzt werden die üblichen „aufmerksamen Bürger“ sozusagen ganz offiziell auf die Spur geschickt ihren Nachbarn anzuscheißen.
    Außerdem, wie mag es sich wohl für den braven „Südländer“ anfühlen nach dem Vorfall in Paris jetzt überall misstrauisch beäugt zu werden?
    Ich glaube nicht dass der Aufruf des Herrn Ministers notwendig gewesen wäre, denn die Leute in der BRD sind nervös genug.
    Wie dem auch sei, irgendwie habe ich so den leisen Verdacht dass der Herr Minister in Wirklichkeit eigentlich weniger die „Südländer“ im Sinne hatte.

  3. Knurx schreibt:

    Meine Tochter ist ja seit Anfang September für ein Auslandssemester in Paris. Sie berichtete mir gestern, dass die Stadt nun viel leerer ist als vor den Anschlägen, auch die Metro ist nicht mehr so voll – und die Stimmung vor allem in der Metro ist sehr angespannt… irgendwie beäugt jeder jeden misstrauisch. Es funktioniert also auch ohne Aufruf durch irgendwelche Innenminister. Die Menschen haben Angst. Da in Deutschland die Angst aufgrund der geografischen Entfernung natürlich nicht so groß ist wie in Paris, muss halt hier etwas nachgeholfen werden. („Wir müssen das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung erhöhen.“)

    Anonymous hat dem IS den Kampf angesagt. Ich muss dabei an die Allegorie mit dem Hornissennest denken… Nicht nur die deutschen Politiker sind die bösen Nachbarn, die uns ständig neue Hornissennester in die Wohnung hängen – gerade wegen des fehlenden Grenzschutzes (und weil die Hornissen bereits in allen Ländern sind) müssen sich die Menschen inter-national vernetzen und die wahren Terroristen (=Politiker) unschädlich machen. Kein (Selbstmord-)Attentäter handelt ohne Auftrag.

  4. catchet schreibt:

    Wie ich schon zu Helloween(bitte keine Helloween-Debatte mehr) schrieb, kamen keine Kinder mehr.
    Auch zu Sankt Martin kam niemand mehr.(war am 13.11)
    Die 30 Tafeln Schokolade habe ich im Kindergarten abgegeben.
    In der Praxis meiner Schwiegertochter sagen reihenweise Leute ab.
    Die Menschen haben Angst.

    Von der Lügen sagt Frankreich Unterstützung im Kampf gegen IS zu.
    Endlich wieder Krieg.

  5. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Das Böse lebt von der Angst der Menschen.

    Wer anderen Menschen Angst macht, ist böse.

    Terrorist = jemand, der andere in Angst und Schrecken versetzt

    Auffällig, daß die meisten terroristischen Vereinigungen in Deutschland immer aus 3 Buchstaben bestehen:

    CDU/CSU/NSU/RAF/SPD/FDP

    Gegen Angst hilft nur Mut.

  6. JensN. schreibt:

    Man kann vor diesem Staat nur noch ausspucken. Aber jedes Volk bekommt auch letztendlich den Staat, den es verdient. Zumindest langfristig. All das, was wir heute an Boshaftigkeit, Heuchelei und Verlogenheit an unseren staatlichen Organen sehen ist die Summe aus siebzig Jahren Bundesrepublik Deutschland. Alles hat seine Ursache.

    Gleichgültigkeit und Desinteresse = falsche Wahlentscheidung und generell kein Interesse daran, am politischen Geschehen mitzuwirken.

    Falsche Wahlentscheidung = Schlechte Politiker und allgemeine charakterliche Negativauslese in Ämtern und Behörden.

    Schlechte Politiker mit charakterlicher Nicht- Eignung = Verhönung ihrer Wähler und auch des übrigen Volkes.

    Dummheit und Gleichgültigkeit des Volkes = Wiederwahl von schlechten Politikern.

    So einfach ist das. Wir, das ist die Summe aus siebzig BRD, leider.

  7. BRÖ Insasse schreibt:

    Bei uns am Bahnhof berichten die Übersetzer davon, daß sie an den Dialekten erkennen, daß die Mehrzahl der Söldner aus allen möglichen Ländern stammt, nur nicht aus Syrien. Doch wer will es ihnen verdenken? Sie folgen nur Muttis Ruf nach Geld. Auch bei mir in Wien ist die Angst spürbar. Schrotflinten, für die kein Waffenschein in Österreich notwendig ist, sind in allen Läden vergriffen.

    Glücklicherweise kann ich sagen daß meine Familie teilweise auch schon hier mitliest 🙂

  8. Anonymous schreibt:

    Freeman behauptet ja, dass es sich bei den Pariser Anschlägen diesmal um keine False-Flag handelt. ISIS hätte sich somit verselbständigt und unabhängig von den westlichen Geheimdiensten gemordet.

    Ich halte das für wenig plausibel, da wir alle wissen, wie die Terrorbanden v.a. von Frankreich und anderen NATO-Regierungen rundumversorgt werden.

    Es ist einfach zum Kotzen, dass dies nur die Wenigsten wahrhaben wollen und selbst ein Freeman auf diese Posse reinfällt.

    Obama, Merkel und Hollande sind die Anführer der NATO und somit der ISIS. Sie sind die schlimmsten Terroristen auf diesem Planeten!

  9. EinBerliner schreibt:

    Paramilitärische Bewaffung … wenn man sich die Bilder ansieht, was da alles unkontrolliert über die Grenze kommt (bzw. geholt wird), kann man eigentlich nur jedem dazu raten.

  10. hajduk81 schreibt:

    Gehört wohl zur ganz schlechten Verarschung die wohl echt nur noch der letzte Trottel glaubt. Andererseits versuchen die verantwortlichen Politiker dadurch zu suggerieren das sie doch gerne etwas unternehmen wollen, aber hoffnungslos überlastet sind.

  11. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Täter stellen sich gerne als Opfer dar, um das Mitleid der Betrogenen zu erheischen.

    Erst Millionen Fremde unkontrolliert in Deutschland ansiedeln, ihren Narrenfreiheit gewähren, ihre Taten verschweigen und sie immer wieder freilassen,

    dann aber die Bürger warnen: „Achtung! Ein paar von denen könnten kriminell sein!“

    Wie dumm muss ein Bürger sein, der den Verursachern seiner Lage für diesen „heißen Tipp“ noch dankt?

    Es ist für mich wirklich nur noch Verhöhnung.

    Kriminelle herholen und dann das Volk vor Kriminellen warnen.

    Absurd.

  12. Inländerin schreibt:

    @ Knurx

    „Die Menschen haben Angst. Da in Deutschland die Angst aufgrund der geografischen Entfernung natürlich nicht so groß ist wie in Paris, muss halt hier etwas nachgeholfen werden.“

    Genau so! Das ist mir inzwischen noch eingefallen: Verarsche mit dem Ziel, Angst zu erzeugen.

    Habt Ihr schon mal Schafe gesehen, die allein nur durch den Blick eines Border Collies gesteuert werden? Das ist keine Horde Schafe mehr, das ist nur noch ein einziges Bündel Angst.

  13. BRÖ Insasse schreibt:

    @Inländerin

    Und wer dann doch den Mund aufmacht kriegt die Antifa auf den Hals gehetzt.
    Bei uns gibt es zwar keine CDU, doch unsere Regierung macht alles auf Merkels Geheiß hin, somit ist auch die Antifa bei uns in Österreich eigentlich die „Merkeljugend“

  14. catchet schreibt:

    In Vietnam gibt es eine schöne Redensart:
    „Ist ein Pferd im Stall krank, weigern sich auch die anderen Pferde zu fressen.“

    Angst ist wie eine Krankheit, die sich überträgt.

    Das ist der Mann, der drei Frauen hintereinander überfiel
    https://mopo24.de/nachrichten/mittweida-uerberfall-asylbewerber-syrer-haftrichter-26044

    Ja, was für ein Hohn hier Söldner anzusiedeln, die dafür Sorgen sollen, dass die Deutschen in Angst und Schrecken versetzt werden und dann noch die Deutschen zu mehr Aufmerksamkeit auffordern, wenn ihnen etwas verdächtig vorkommt.
    Eines muss man den Politikern lassen: Ein subtilen Humor.
    Ein echter Schenkelklopfer.

  15. BRÖ Insasse schreibt:

    @catchet

    Ich bin sowieso der Meinung, daß in Ländern wie Vietnam, Japan etc. die Ansiedlung von Kriminellen durch Politiker scheitern würde. In diesen Ländern kennen die Menschen noch Solidarität und haben vor allem eines: MUT!!!

  16. BRÖ Insasse schreibt:

    @killerbee

    die Aussage des SPD-Politikers erinnert mich an den Zauberlehrling: “ die Geister, die ich rief, werd ich nun nicht mehr los“

  17. catchet schreibt:

    @BRÖ Insasse

    Das ist richtig, wie der Vietnamkrieg gezeigt hat, wo Bauern gegen Hubschrauber, Panzer und GIs gekämpft und gesiegt haben.
    Die Vietnamesen lieben ihr Land, sie lieben ihre Ahnen und würden es niemals zulassen, dass jemand ihr Land zerstört, so wie es in Deutschland geschieht.
    Denn in Vietnam sind die Menschen Teil des Landes.
    Der Reis, den die Menschen essen, kommt aus der Erde.
    Und der Reis wird ein Teil dieser Menschen, denn er trägt zum Wachstum und der Entwicklung bei.
    Ohne den Reis würden die ja nicht wachsen und leben können.
    Und später kommt der tote Mensch wieder in die Erde zurück und wird ein Teil von ihr.
    Schon von daher wird die Erde geehrt.
    Die Menschen und das Land sind von daher eins.
    Eine sehr schöne Sichtweise, wie ich meine.

    Als ich noch in Aachen lebte, habe ich oft mit Studenten gesprochen.
    Fast alle haben das Land gehasst, dass sie ernährt und aufgezogen hat, sie hatten keinen Kontakt zu ihren Eltern.
    Für einen Vietnamesen eine sehr fremde Vorstellung, weil das Land und die Menschen doch eins sind.

    In der Bibel steht. Vater und Mutter ehren.
    Denn sie sind unsere Wurzeln.
    Ohne Wurzeln wird der Baum vielleicht in die Höhe wachsen, aber irgendwann umfallen, weil er keinen Halt hat.
    Viele Menschen in Europa haben keinen Halt und werden deshalb umfallen, wie der Baum ohne Wurzeln.

  18. ki11erbee schreibt:

    @BRÖ

    Mit dem Unterschied, daß die Politiker zu keinem Zeitpunkt die Kontrolle über ihre Geister verloren haben.

    Die Geister, die sie hierher geholt haben, machen genau das, was sie machen sollen: Krieg gegen das deutsche Volk führen.

    Mit Unterstützung von Polizei, Politik, Justiz, Medien und Bundeswehr.

    Hier läuft alles nach Plan.

    Erst wenn die Ausländer Anschläge verüben sollten gegen Politiker oder die Chefs von Daimler, BMW, etc., dann wäre ihnen die Kontrolle entglitten.

    Aber bevor das passiert, sind die längst aus Deutschland weggezogen.

  19. Anonymous schreibt:

    Sehr weise Worte, catchet. An ihnen kann man wunderbar ablesen, wie es um die Deutschen bestellt ist.

    Apropos: Christoph Hörstel, eine Persönlickeit, die sich traut die Wahrheit auszusprechen. Ein mutiger Deutscher. Chapeau.

  20. what? schreibt:

    @Anonym

    bei dieser moderatorin frage ich mich wirklich, hört die frau nicht zu, was der mann ihr erklärt oder ist sie einfach zu dumm/naiv, es zu begreifen?

  21. ki11erbee schreibt:

    @what

    Kognitive Dissonanz. Menschen hören nur das, was sie hören wollen.

    Erzählt man ihnen etwas, was sie innerlich ablehnen, nehmen sie es nicht wahr.

    Hat mit Intelligenz gar nichts zu tun, sondern ist eine Frage der Offenheit/Einstellung.

    Insbesondere Egoisten sind nicht gewillt, ihre Meinungen loszulassen und Informationen anzunehmen, die ihrem Weltbild entgegenstehen.

    Die Frau ist egoistisch und so sehr davon überzeugt, Recht zu haben, daß alles an ihr abprallt.

    Wie man aber eine solche Frau als Moderatorin bzw. für Interviews einsetzen kann, ist entweder ein Zeichen von kompletter Unfähigkeit oder aber die Interviews sollen gar nicht neutral geführt werden.

    Ich tippe auf Letzteres.

  22. BRÖ Insasse schreibt:

    Irgendwie habe ich das Gefühl Merkel bzw. die Jobcenter zwingen bald Arbeitslose dazu, in Asylantenheimen zu arbeiten, sonst wird ihnen auch noch das Hartz-IV gestrichen. Falls sie es nicht schon längst tun. Und dann darf sich „Mutti“ noch als „Kämpferin gegen Arbeitslosigkeit“ aufspielen. Falls es nicht schon längst der Fall ist. Den meisten Deutschen würde ich zutrauen, daß sie das mitmachen, denn „Hauptsache, man hat Arbeit!“

  23. ki11erbee schreibt:

    @BRÖ

    Das wird vielleicht bei manchen Hartzern passieren, aber nicht bei allen.

    Glaubst du im Ernst, die Jobcenter-Mitarbeiter werden ein Mitglied des Miri-Drogenclans in Bremen dazu verurteilen, den Syrern die Scheiße hinterherzuputzen?

    LOL

    Die sind doch nicht lebensmüde!

    Jeder Mensch bekommt das, was er verdient.
    Jeder Mensch verdient das, wogegen er sich nicht wehrt.

    Sollten deutsche HartzIV-Empfänger sich nicht dagegen wehren, in Asylantenheimen die Drecksarbeit zu machen, dann haben sie es auch nicht anders verdient.

    Selbst schuld, kein Mitleid.

  24. Onkel Peter schreibt:

    Diese blöde Nuss ist der Grund weshalb ich mir RT gar nicht anschaue.

  25. BRÖ Insasse schreibt:

    @killerbee

    Schon klar, aber die Hartzer sind mehrheitlich keine Mitglieder in Drogenclans. Ich bin nicht ganz deiner Meinung, wie soll sich denn ein 50 jähriger Langzeitarbeitsloser wehren? Noch dazu, wenn er aufs Hartz IV angewiesen ist? Ein Verwandter von mir ist psychisch krank, kann nicht arbeiten und ist den Schikanen vom AMS (Jobcenter in Österreich) komplett ausgesetzt, jeder Widerstand wird da im Keim erstickt mit Kürzungen.

  26. ki11erbee schreibt:

    @BRÖ Insasse

    Wenn er ein Verwandter von dir ist, warum hilfst du ihm nicht?

    Und wenn du nicht weißt, wie du dich gegen die Schikanen deiner eigenen Landsleute wehren kannst, dann kann dir eh keiner mehr helfen.

    Jeder bekommt das, was er verdient.

    Was würde denn ein Türke an deiner Stelle tun?

  27. what? schreibt:

    @ki11erbee u. @onkel Peter

    diese haltung u. die unpassenden fragen der rt-moderatorin, sind mir schon in anderen videos aufgefallen. sie ist überhaupt nicht geeignet für gesprächspartner wie höstel u. die damit verbundene wahrheit. naja, kalkül od. unfähigkeit derer, die diese dame ausgewählt haben.

    an höstels stelle wäre ich zwar froh, dass ihm öffentlich überhaupt gehör verschafft wird, aber ich würde auf die dauer auch zu mir sagen: „wenn euch meine wahrheit nicht passt, dann glaubt doch was ihr wollt – als spinner lass ich mich nicht darstellen!“

  28. what? schreibt:

    höRstel meinte ich natürlich

  29. EinBerliner schreibt:

    OT: http://www.abendblatt.de/nachrichten/article206577417/Wer-nimmt-die-jungen-Fluechtlinge-auf.html

    — „Die Gasteltern sollten für alle Probleme offen sein“, sagt Anette Kruse vom Kreisjugendamt. —

    Ich frage mich, wer bescheuert genug dafür ist.

  30. Max Muster schreibt:

    @KB,

    die Moderatorin ist derzeit das Rolemodell. Die soll nur in der Höhe ihrer „Schönheit“ Zuschauer anlocken.
    Die ist viel zu Jung um überhaupt die Tragweite zu überblicken.

  31. ki11erbee schreibt:

    @MaxMuster

    Es gibt mit Sicherheit in ihrer Altersgruppe auch Leute, die über genau so viel politischen Weitblick verfügen, wie Hörstel.

    Aufgabe eines seriösen Senders wäre es, per Casting eben genau solche Leute auszuwählen und in ihrer Sendung zu platzieren.

    Wer stattdessen nach „Schönheit“ geht, der soll bitte so ehrlich sein, sich selber nicht als „politischen Sender“ zu bezeichnen, der informieren wolle, denn das wäre dann geheuchelt.

  32. what? schreibt:

    @max muster

    es gibt auch schöne, intelligente frauen, die offen für die wahrheit sind – auch in dem alter der moderatorin – oder sogar jünger… sie sind in der minderheit, aber es gibt sie! aber dass sie mit ihrem aussehen punkten u. anlocken soll, ist wohl offensichtlich. eine ältere, erfahrene od. ein mann wären besser gewesen!

  33. BRÖ Insasse schreibt:

    @killerbee

    Ich helfe meinem Verwandten wo es nur geht, ich habe ihm in den letzten Jahren mehr Geld gegeben und Zeit mit ihm verbracht als meine Eltern je mit mir.

  34. Max Muster schreibt:

    Ich mache ja niemand einen Vorwurf zum Thema Moderatorin.
    Es ist jedoch sehr unwarscheinlich, daß man in diesem Alter mehr als ein Stichwortgeber sein kann.

    Frau Krone Schmalz Jakobs wäre ein Kaliber. Leute die die Zeit gelebt haben, die in diese Situation geführt haben.

    Ich hab mich in der Jugend mit Politik befasst. Mit dem Mauerfall habe ich wirklich gedacht: „Danke, das diese Scheisse nun endlich ein Ende hat“!
    Dann mein Leben gelebt. Immer mit einem Auge auf Politik geschielt.

    Ganz langsam wurde mir mulmig. Aber ab 2005 mit Dr. M wurde mir kotzübel!
    2009 ist mir die Galle geplatzt!

    jetzt, im Alter und aufgrund der massiven Bedrohung unseres Lebens, melde ich mich hier auf dieser kleinen Plattform.

    LG,
    M

  35. BRÖ Insasse schreibt:

    @ killerbee
    Ich persönlich hatte noch nie mit dem Jobcenter zu tun, kenne es nur aus Berichten. Ich würde mich querstellen, damit drohen an die Öffentlichkeit und die Presse zu gehen oder die Arbeit extrem schlecht und unmotiviert verrichten.
    Ist das die Antwort auf die Frage, was ein Türke machen würde? Oder liege ich komplett daneben?

  36. EinBerliner schreibt:

    @BRÖ Insasse

    Als KB meinte, was wohl Türken machen würden, kam mir in den Sinn: wahrscheinlich noch mehr Familie (oder Bekannte) zusammentrommeln (innerhalb von 10 min. 20 Leute zu bekommen ist bei Türken in der Regel keine Kunst – DAS nenne ich Zusammenhalt) und dem Sachbearbeiter mit Nachdruck klarmachen, dass das Familienmitglied nicht weiter zu belästigen sei. Ansonsten käme man etwas missgelaunter wieder und würde nach der Arbeit am Ausgang warten.

    Da würden die Sachbearbeiter den Schwanz einziehen und der „Bitte“ Folge leisten. Ist nur die Frage, was wäre, wenn Deutsche/Österreicher dies täten.

  37. EinBerliner schreibt:

    die dem* statt „und dem“

  38. BRÖ Insasse schreibt:

    Bei Deutschen/Österreichern käme es gar nicht dazu, wir besitzen keinen solchen Zusammenhalt und bei unseren Landsleuten ist man als „Arbeitsverweigerer“ sowieso unten durch.

  39. ki11erbee schreibt:

    @BRÖ Insasse

    Und wer ist daran schuld, daß Deutsche/Österreicher keinen Zusammenhalt mehr haben?

  40. BRÖ Insasse schreibt:

    @killerbee

    Wir selbst natürlich. Ich habe nirgends behauptet, daß irgendjemand außer uns schuld sei. Ich bin kein PI Leser (mehr), der Claudia Roth, Sure 9 oder “ die Linken“ verantwortlich macht.

  41. ki11erbee schreibt:

    @BRÖ Insasse

    Ich finde es sehr gut, daß du deine Verantwortung erkennst und im Rahmen deiner Möglichkeiten versuchst, Änderungen herbeizuführen.

    Wenn du damit erfolgreich bist, werden andere dein Verhalten imitieren und damit eine Gegenbewegung initiieren.

    Wichtig ist, nicht in eine passivierende Schuld zu verfallen, sondern selber aktiv zu werden, um die gewünschte Änderung herbeizuführen.

    Diesen Kampf kann nur das deutsche Volk führen und wenn es ihn gemeinsam führt, wird es gewinnen.

    Wenn das deutsche Volk jedoch auf irgendwelche Führer oder andere Leute wartet, die für es Verantwortung übernehmen sollen, dann ist es verloren.

    Niemand kann dem deutschen Volk helfen, außer es sich selber.

  42. BRÖ Insasse schreibt:

    @killerbee

    Was hältst du von der FPÖ?
    Sie fordert ganz klar, daß die Siedlungspolitik gestoppt wird, sie fordert Unterstützung für Orban, sie benennt die Schuldigen der Ukraine-Krise und am IS und sie sprechen sich für PEGIDA und gegen Überwachung nach Paris aus.

    Tut mir leid, daß ich dich mit einer ausländischen Partei nerve, doch habe ich irgendwie die Befürchtung, es könnte ein Honeypot sein, denn sie benennt nicht die Bonzen als Ursache und kooperiert teilweise mit der AfD.

  43. Max Muster schreibt:

    @BRÖ,

    Wenn ich mich mal einbringen darf, Bitte.

    Was macht man in einer ganz privaten und persönlichen Krise?

    1. Sicherheit herstellen. Wie Lebe ich und wo kommt mein Essen her, Dach über dem Kopf u.s.w.

    2. Wer sind meine Freunde, auf wen kann ich mich verlassen?

    3. Wer hilft mir? Wem würde ich helfen.

    So wie im kleinen, so auch im großen.
    Vom Atom Aufbau zum Planetensystem….

    Ich hätte in 10 Minuten einen Katalog fertig, dem viele folgen würden.

  44. BRÖ Insasse schreibt:

    Genau das sage ich jedem meiner Freunde und Familie:
    Wir können uns nur selbst helfen, wir brauchen nicht auf Putin oder auf Orban zu hoffen. Ohne uns ist Merkel nichts. Jammern bringt rein gar nichts, wir haben es komplett selbst in der Hand. Ich habe das Glück, von Menschen umgeben zu sein, die nicht mit Ignoranz gestraft sind und genau so denken wie ich.

  45. Max Muster schreibt:

    Bitte, Bitte….lass das Satire sein…

    http://www.staatszeugen.de/rtl-plant-neue-staffel-big-refugee/

    Ich habe das Gefühl, daß man alle Erkenntnisse der Hirnforschung an uns deutschen ausprobiert. Wirklich.

  46. Inländerin schreibt:

    @ catchet

    „Fast alle (Studenten) haben das Land gehasst, dass sie ernährt und aufgezogen hat, sie hatten keinen Kontakt zu ihren Eltern. … In der Bibel steht. Vater und Mutter ehren. Denn sie sind unsere Wurzeln.

    Darauf möchte ich noch einmal zurückkommen. So ist es.
    Ich habe eine Cousine, die es nicht einmal für nötig hielt, ihrer 86jährigen Mutter zum Geburtstag zu gratulieren.
    Für mich ein Ding der Unmöglichkeit.

    Ich habe es jedoch in etlichen Ländern Südeuropas und in Marokko mit Freude beobachtet, wie die Menschen Achtung ihren Eltern, aber auch generell älteren Menschen gegenüber zum Ausdruck brachten – und damit auch ihrem Volk gegenüber. Wie Begräbnisstätten ihrer Vorfahren, egal, ob 400 oder 4000 Jahre alte, mit demselben Respekt bedacht wurden. Wie generell in Gesprächen immer großer Stolz auf ihr Land mitschwang.
    Dort könnte ich mir, bei aller Phantasie, eine Umsiedlung nie vorstellen.

    Ist es damit ein Wunder, wenn das deutsche Volk im Untergehen begriffen ist?
    Vielleicht steckt gerade in diesem 4. Gebot eine Weisheit, deren Sinn jetzt offenkundig wird?

  47. Kugelblitz schreibt:

    @ Max Muster

    Sorry aber das ist eindeutig Satire..steht auch unterm Text 😉

  48. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    @BRÖ Insasse:

    Da Jörg Haider (angeblich) Vorstandsmitglied der Pan Europa Union gewesen ist würde ich auch der FPÖ misstrauen, allerdings ist sie immer noch wählbarer als der andere Dreck!

  49. ki11erbee schreibt:

    @BRÖ

    Ich würde grundsätzlich jedem misstrauen.

    Wahlen sind für mich kein Vorgang, wo ich einmal hingehe und dann denke: „Lass die mal machen!“, sondern ich wähle bei Wahlen die Partei, die ich die nächsten 4 Jahre bekämpfen werde.

    Und logischerweise macht es mehr Sinn, einen schwachen, beeinflussbaren Feind zu bekämpfen, als einen starken.

    Ich habe bei Wahlen darum oft die Linken gewählt. Nicht, weil ich sie so toll finde. Sondern weil sie in der Regierung einfacher zu beeinflussen sind als die CDU/SPD, die in völlig korrupten Strukturen eingebettet sind.

    Niemals jemandem trauen; vor allem keinen Deutschen!

  50. BRÖ Insasse schreibt:

    @ Feigenblatt

    Die FPÖ positioniert sich unter Strache ganz klar gegen die Ansiedlung kriminellen Abschaums und tritt für ein von der EU-unabhängiges Österreich ein, das durch Volksentscheide vom Bürger gelenkt wird. Ich weiß, behaupten kann man viel, doch ich bin deiner Meinung: Sie sind auf jeden Fall wählbarer als der ganze Rest!

  51. BRÖ Insasse schreibt:

    @ Feigenblatt

    Die FPÖ positioniert sich unter Strache ganz klar gegen die Ansiedlung kriminellen Abschaums und tritt für ein von der EU-unabhängiges Österreich ein, das durch Volksentscheide vom Bürger gelenkt wird. Haider verließ die Partei ja wegen solcher ideologischen Unterschiede. Ich weiß, behaupten kann man viel, doch ich bin deiner Meinung: Sie sind auf jeden Fall wählbarer als der ganze Rest!

  52. Miha schreibt:

    @Killerbiene:

    „Auffällig, daß die meisten terroristischen Vereinigungen in Deutschland immer aus 3 Buchstaben bestehen:“

    Korrekt! Stichwort: NSDAP, wieviele Buchstaben? 😉

  53. BRÖ Insasse schreibt:

    Tut mir leid für den Doppelpost. Wollte noch was ergänzen und hab nicht gemerkt, daß ich schon kommentiert hatte.

  54. BRÖ Insasse schreibt:

    @ all

    Daß die Flüchtlinge nur für den Konsum hier sind und nicht um zu Arbeiten, ist mir klar
    Aber wie sieht es mit den Deutschen aus? Wird die Arbeitslosigkeit deiner Meinung nach abnehmen oder steigen?
    Und wenn das Geld von unten nach oben verteilt wird, heißt das dann nicht auch, daß die sogenannte Mittelschicht auf Hartzer-Niveau sinkt? Und wo landen dann die Hartzer? Auf der Straße?
    Tut mir leid daß ich so viel frage, doch ich hab da noch eine kleine Lücke beim Denken.

  55. Timelapse schreibt:

    @EinBerliner 17. November 2015 um 14:44

    >>Wer einen jugendlichen Flüchtling in der Familie betreut, erhält einen Zuschuss von 700 Euro vom Kreis Segeberg pro Monat.<<

    Ein Flüchtlingskind ist in dieser Regierung also offensichtlich etwa 3,5 mal soviel wert wie ein deutsches Kind. Seit Jahrzehnten ist es für die Einheimischen bei der Familienplanung oftmals eine endlose Rechnerei, ob man sich Nachwuchs überhaupt leisten kann, was entsprechend auch zum Geburtenrückgang geführt hat, der ja jetzt durch den subventionierten Import neuer Konsumenten, man könnte sagen Fress-/Scheißmaschinen, kompensiert werden soll.
    Nun sehen wir plötzlich, dass das Geld ja eigentlich gar keine Rolle spielt, sofern es der politischen Agenda dient! Passend zum Thema "Verhöhnung"!
    In einem weitgehend intakten und souveränen Staat wie z.b. Nordkorea ist ein solches Vorgehen undenkbar!

    @Inländerin
    Jedes Kind hat natürlicherweise von Geburt an einen engen, umfassenden Bezug zu den Eltern und es liegt in erster Linie an diesen, was sich daraus entwickelt und nicht umgekehrt. Daraus ergibt sich dann auch das Bild, welches das Kind später von seinen Eltern hat. Sich jedoch zu zwingen, jemanden (ohne Grund) zu ehren oder gar "christlich" zu lieben, kann nicht funktionieren und hat es auch noch nie! Den Gipfel dieser Dummheit stellt dann das Gebot dar, sogar seine Feinde zu lieben. Versuche es mit Merkel oder Churchill, kein gesunder Mensch bringt das zuwege.
    Wenn ich mir dann die "biblischen" Erziehungsmethoden anschaue, dreht sich mir der Magen um. Sollte dies wirklich durch einen "Gott" übermittelt worden sein, was ich vehement bezweifle, bestätigte es mir nur das, was ich ohnehin
    von dieser um-die-Wette-in-den-Himmel-Heuchelei halte: Langeweile, Überdruss und Einsamkeit als Schöpfungsgründe. Eine grauenhafte Vorstellung.
    Oder anders gesagt: Den Untergang Deutschlands mit der Abwendung von "christlichen" Lehren zu begründen ist doch etwas zu hanebüchen.

    Beste Grüße

  56. Anonymous schreibt:

    Das Nationalmannschaft Fußballspiel wurde wegen Terrorgefahr abgesagt – jetzt rasten die Deutschen aus 😀

    Im Ernst. Bei Facebook rasten jetzt alle aus und der Hass schlägt dem Islam entgegen. Das sowas passiert war doch irgendwie klar.

  57. EinBerliner schreibt:

    @Timelapse Das mit den 700€ im Gegensatz zu ca. 180€ ist mir auch aufgefallen .. bin aber in der Eile nicht drauf eingegangen. Haarsträubend, wie offen den Deutschen eigentlich ins Gesicht gespuckt wird, aber keiner merkt es so richtig. Bis auf einige wenige, wozu ich die KB-Leser zähle.
    Wie war das Zitat von Orwell? Sinngemäß: „Wenn man etwas über die Zukunft erfahren möchte, muss man sich einen Stiefel vorstellen, der immer wieder auf den Kopf eines am Boden liegenden Menschen eintritt.“ .. auf die Deutschen wird doch schon in verschiedenen Formen eingetreten, aber entweder:
    (1) sie merken es nicht, bzw. wissen von den Umständen nicht, wie z.B. 180€ für deutsches Kind, 700€ für „Flüchtlingskind“
    (2) sie wehren sich nicht -> ganz eindeutig selber Schuld, kein Mitleid
    (3) finden es gut bzw. beklatschen ihren eigenen Untergang, siehe sämtlicher Quatsch „gegen rechts“, die Verleugnung und Verdrehung der eigenen Vergangenheit inkl. Spucken auf die eigenen Vorfahren, massenhafte Ansiedlung von Söldnern … bei solchen Figuren, würde ich sagen, ist die Lebensfähigkeit so gut wie abhanden gekommen.

    Ich sehe wenig, was Mut für die Zukunft machen könnte. ABER: in Hannover wurde das Fußball-Länderspiel heute Abend abgesagt .. wenn es an Fußball geht, kennt der Durchschnitts-BRDler doch keinen Spaß. Wenn im Arbeitslager der Fußball ausfällt, könnte es schon interessant werden. Vielleicht kommt ja jemand mal darauf, sich die richtigen Fragen zu stellen.

  58. catchet schreibt:

    @Inländerin

    Das freut mich sehr, dass ich Dir den tieferen Sinn darlegen konnte.

    @Timelapse

    Warum können dann Italiener, Asiaten oder Moslems ihre Eltern ehren, wenn dies nicht geht?
    Ich könnte Bücher damit füllen, wie mit Eltern in Deutschland umgegangen wird.
    Und das nur aus meinen persönlichen Umfeld und nicht einmal aus meiner Tätigkeit im Krankenhaus.
    Im Krankenhaus habe ich dann den richtigen Horror erlebt, den du in keinen Stephen King Roman finden würdest.

    Und mit der Feindesliebe ist auch missinterpretiert.
    Man soll nicht seinen Feind lieben, sondern aufhören zu hassen.
    Denn der Feind ist ein Mensch wie du und ich.
    Er ist kein Dämon oder Monster.
    Und was macht Hass in aller Regel? Er frisst dich auf und macht die blind für die Realität.
    Ich kannte mal jemanden, der hat einen anderen abgrundtief gehasst.
    Er wurde richtig krank darüber.
    Weißt du was ich ihm geraten habe?
    Er soll für seinen Feind beten.
    Nicht weil ich an Gebete glaube, sondern weil ich daran glaube, dass Menschen sich ändern.
    Und er hat es getan, denn er war ein gläubiger Mensch.
    Und weißt du was passierte?
    Sein Hass hat aufgehört.
    Warum?
    Weil er seinen negativen Gedanken in positive Gedanken für diese Person umgewandelt hat.
    Jemanden, für den man täglich betet, dieser Person kann man doch nicht mehr hassen.
    Diese Person war bereit meine Hilfe anzunehmen.
    Viele hätten mir sicher den Vogel gezeigt, wenn ich denen gesagt hätte, dass sie für ihren Feind beten sollen.
    Vielleicht auch du…doch es ist mir egal, was andere Leute über mich denken oder sagen.

    Ja, Menschen können sich ändern. Ki11erbee wird es dir bestätigen, was ich früher für ein Blinder gewesen bin.
    Alle meine Ansichten habe ich aufgegeben und durch andere Ansichten ersetzt.
    Stelle dir mal vor, da ist ein 60 Jähriger Mann, der 60 Jahre lang Falsches geglaubt hat.
    Was die Lehrer gesagt haben, was er für Bücher gelesen hat, was er in der Zeitung gelesen hat, was er im Fernsehen gesehen hat, das er Armin Laschet gefolgt ist, was Freunde und Bekannte ihm erzählt haben…alles Firlefanz.
    Seine ganze Identität, sein ganzes Leben, unendlich viel Zeit und Energie hing an diesen falschen Ansichten.
    Und dann kommt Ki11erbee und sagt, „Du redest Mist. Es ist falsch!“
    Was würde ein durchschnittlicher Bürger machen?
    Natürlich daran festhalten, woran er immer geglaubt hat, denn daran hängt ja eine ganze Identität.
    Ich habe es aber nicht getan, auch wenn mein Ego sich dagegen wehrte.
    Von daher bin ich davon überzeugt, dass Menschen sich ändern können, wenn sie denn wollen.

  59. Petra (MV) schreibt:

    @Catchet
    Dein Komentar hat mich sehr berührt. Toll.
    Du hast mal geschrieben, das Du (seit 20 Jahren) kein Fernseh mehr siehst.
    Seit ca. 5 Monaten ist mein TV aus und bin trotzdem bestens informiert.
    Es geht auch ohne Fernseher.

    – liebe Grüße an den Bienenmann

  60. Golden Retriever schreibt:

    @catchet:
    Danke für den weisen Beitrag!

  61. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Ich hatte mich bisher immer darüber gewundert, wie wenig Kapital die Herrschenden tatsächlich aus den Aktionen ihrer Staatsterror-Betriebe gezogen haben. Man denke an Breivik und Charlie Hebdo: Wisnewski sprach ja im Januar schon vom „Gründungsakt eines totalitären Europa“, aber passiert ist doch faktisch so gut wie nichts.

    Jetzt scheint es aber anders zu Faden zu gehen. Fußballspiele werden abgesagt, eines der Heiligen Fünf F ist also betroffen! Hollande läßt den Ausnahmezustand auf drei Monate ausweiten. Der NAhTOd-Bündnisfall steht vor der Tür. Da wird noch einiges kommen.

  62. Jan schreibt:

    killerbee, falls du noch vor hast, in den nächsten jahren mal unter menschen zu gehen … spreche besser nicht mit studierten deutschen, schon garnicht mit solchen unter 35. du bekommst, wenn du mit solchen leuten über derartige themen sprichst, sehr oft entweder einen hassanfall oder eine depression. es ist alles noch viel schlimmer, als du es dir in deinen schlimmsten träumen vorstellst. das ist nichts für schwache nerven.

  63. BRÖ Insasse schreibt:

    Ich will mich nicht schlauer machen als ich bin, aber mir war heute irgendwie klar, daß das Länderspiel nicht stattfinden würde.

  64. kirstin schreibt:

    Huhh… „Unser“ Innenminister die Misere bittet die deutsche Öffentlichkeit um einen Vertrauensvorschuss gegenüber ihn und den Sicherheitsbehörden… Soll ich jetzt lachen oder weinen…?

    Die übertreffen sich ja täglich, nee stündlich sich selbst…

    Verhöhnung pur!

  65. ki11erbee schreibt:

    @kirstin

    Das kommt davon, wenn man die Sicherheit eines Volkes in die Hände eines Mannes legt, der nachweislich Kinderschänder vor Strafverfolgung geschützt hat.

    Wer etwas anderes erwartet hat, ist nicht ganz dicht im Kopf.

    CDU = faschistischer Feudalstaat mit Rechtsprechung nach Gutsherrenart

  66. Rheinwiesenlager schreibt:

    Jeden Tag den dieses Pack in Amt und Würden ist verhöhnt es das Volk nach
    Strich und Faden.Die sehnen sich ja förmlich danach das es hier bald knallt um hier den Notstand auszurufen und weil es nicht schnell genug geht wird mal
    eben ein Fußballspiel abgesagt um das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung
    zu verstärken wie es Merkel fordert.

  67. ki11erbee schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Auch zum Verhöhnen gehören zwei.

  68. BRÖ Insasse schreibt:

    @killerbee

    Zu Merkels Plan gehört ja die Verteilung des Geldes von unten nach oben wie auch in Griechenland . Doch wie weit wird das gehen?
    Wird die sogenannte Mittelschicht verarmen? Und was wird dann aus den Hartzern?

  69. ki11erbee schreibt:

    @BRÖ

    Natürlich wird die Mittelschicht verarmen. Mit den Hartzern passiert nichts, außer den üblichen Sanktionen.

    Oder soll Merkel die Hartzer an die Wand stellen?

    Die Hartzer sind praktisch der Bodensatz der Gesellschaft, darunter gibt es nur noch die Obdachlosen.

    Zeit, daß sich das Rad dreht.
    Und das Rad dreht sich immer.

  70. EinBerliner schreibt:

    @Jan Bitte nicht alle jungen Leute über einen Kamm scheren 😉 Ich bin Anfang 20, studiere und gehe mit offenen Augen + wachem Kopf durch das Leben und würde mich als das Gegenteil des durchschnittlichen deutschen Studenten bezeichnen. Ebenso meine engen Freunde. Ich verzichte komplett auf TV (pure Zeitverschwendung), lese KB um mich zu informieren und freue mich immer über neue Artikel, besonders über die mit Denkaufgaben. Dass die Deutschen mehrheitlich ihre Vorfahren verachten, auf ihre Heimat und deren Geschichte spucken, macht mich wütend und deprimiert zugleich. Immerhin dies die Heimat eines Teils meiner Familie seit ungefähr mehr als 400 Jahren (Ahnenforschung belegt dies). Meine Vorväter haben für diese Erde und dieses Volk gekämpft und nun spuckt dieses (zum großen Teil) verkommene BRD-Volk auf ihr Andenken. Wenn mir jemals einer mit einem Shirt wie „Bomber Harris do it again“ begegnen sollte, garantiere ich für garnichts.

    Aber ich muss dir, Jan, in jener Hinsicht leider Recht geben, dass ein erschreckend großer Teil der jungen Leute extrem hirngewaschen ist, sodass man fruchtbare Gespräche direkt vergessen kann. Ob man das mal korrigieren kann, oder sich das selbst korrigiert, bezweifel ich, da viele wohl nichtmal mehr durch Schmerz lernen …

  71. Tyr schreibt:

    Merkel zieht Konsequenzen aus Geschehnissen. Jetzt erst recht!

    Aber auch die Kanzlerin selber tickt so. Auf dem G20-Gipfel am Wochenende in Antalya verkündete sie als Ziel, „aus illegaler Migration wo immer möglich legale Migration zu machen“. Die FAZ, die sie mit diesen Worten zitiert, gibt auch nicht näher genannte „EU-Diplomaten“ mit der Äußerung wieder, es gehe jetzt um ein „permanentes Umsiedlungsprogramm“. Die FAZ fasst zusammen: „Die EU propagiert ein Umsiedlungsprogramm für Flüchtlinge nach Europa.“ Da geht es nicht mehr um „Schutz“, da geht es nicht mehr um „Asyl“ – da geht es um „Umsiedlung“. Millionen Muslime sollen „legal“ nach Europa, vor allem nach Deutschland geholt werden – das ist Merkels Konsequenz aus den Terroranschlägen von Paris.

    von Compact

    https://www.compact-online.de/merkels-konsequenz-aus-paris-nun-erst-recht-grenzen-auf/

  72. wayfaring stranger schreibt:

    Merkel will jetzt „legale“ statt illegale Mohammedaner-Flutung des Reichsgebietes:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingspolitik-kurswechsel-mit-kontingenten-13915717.html

    Das ist das perfekte Verbrechen: das LEGALE Verbrechen!

  73. ki11erbee schreibt:

    @wayfaring stranger

    Rechtsstaat nach Gutsherrenart.

    „Wenn mein Verhalten gegen die Gesetze verstößt, ändere ich halt die Gesetze!“

    Aber interessant, daß jetzt endlich mal die korrekten Begriffe verwendet werden:

    UMSIEDLUNGS-Programm

    Natürlich. Es war von Vornherein Siedlungspolitik. Kein Bonze hat jemals die Absicht gehabt, die hierher geholten Ausländer wieder zurückzuschicken.

    Es geht ihnen um eine dauerhafte Veränderung der Zusammensetzung des deutschen und letztlich aller europäischen Völker.

    Völkermord durch Siedlungspolitik.

    Sehr geschickt, wie die weiße Rasse agiert. Keine andere Rasse der Welt würde aus Machtstreben heraus das eigene Volk seiner Heimat berauben.

    Nur die weiße Rasse tut so etwas. Je heller und blonder, um so skrupelloser.

    Ist es ein Zufall, daß es ausgerechnet die Deutschen und Schweden sind, die die Vorreiterrolle in Europa haben?

    Nein. Es liegt an der Rasse.

  74. EinBerliner schreibt:

    Ich poste es mal hierhin, weil der Titel des Artikels so wunderbar zum Thema hier passt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148969193/De-Maiziere-bittet-um-Vertrauensvorschuss-in-ernster-Lage.html

    Wenn de Maiziere von Vertrauensvorschuss spricht, kann man sich schonmal auf das Schlimmste einstellen. Der Name und das Wort „Vertrauen“ in einem Satz vertragen sich nicht, wie Feuer und Wasser. Sachsensumpf lässt grüßen.

    Vertrauen verdient man sich .. Was glaubt dieser Polit-Ganove denn, womit er sich als dessen würdig erwiesen hat?!

    Ich würde es „Die totale Verhöhnung (3)“ nennen.

  75. Trouver schreibt:

    Eine der vornehmsten Aufgaben fuer die Patrioten, als sie die Macht erkaempft haben, ist totaler Austausch der Richterinnen in DE.

    Dieser antivoelkischen deutschenhassenden Rechtsbeugungsorgie muss ein Ende gesetzt werden.

  76. Dahoam schreibt:

    „ATTENTATE IN PARIS: Immer wieder das gleiche scheinheilige
    Betroffenheits-Theater der Polit-Vasallen nach islamistischem Terror:

    Die Polit-Darsteller sämtlicher EU-Staaten sind die die größten Heuchler aller Zeiten, denn entgegen ihren Verlautbarungen, die Ursachen des internationalen Terrorismus und der Massenflucht zu bekämpfen, haben sie seit Jahrzehnten alles nur Erdenkliche veranlaßt, um die Krise mit der islamischen Welt immer weiter zuspitzen zu lassen und um noch immer mehr raum-, wesens- und kulturfremde Muslime und Neger nach Europa zu locken.

    Dies hat zu einer schleichenden Zersetzung der europäischen Völker sowie zu erschreckend negativen Veränderungen der gesamten gesellschaftlichen Verhältnisse in Europa geführt …“

    http://kulturkampf.info/index-ask.html

  77. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ wayfaring stranger

    Im angelsächsischen Sprachraum ist ja schon länger in schöner Offenheit von „resettlement“ die Rede. Man betrachte nur den Netzauftritt dieser gruseligen Völkermord-Agentur:

    http://www.resettlement.eu/

    Da heißt es auch ganz ungeniert: „Refugee resettlement is defined by UNHCR as ‚the selection and transfer of refugees from a state in which they have sought protection to a third country that admits them – as refugees – with a permanent residence status‘.“

    Übrigens arbeitet diese Agentur offenbar eng mit diversen Abteilungen der sogenannten „UNO“ zusammen. Nichts, was einen verwundern würde.

  78. smnt schreibt:

    Eine bodenlose Frechheit,
    „Vertrauensvorschuss“ ???
    Nichtverurteilte Schlüsselfigur im Sachsensumpf -Skandal,
    wie auch mutmaßlich in die Mache des „NSU-Stadles“ involviert,
    die jährliche Million „Fachkonsumenten“ dazu,
    alles geschenkt (Erdnüsse) ,
    aber das die die MultiKulti Showtruppe the Mann/Frauschaft*
    nicht auftritt, Puh.
    Wird Zeit für den Abgang…
    https://soundcloud.com/smnt/generalamnestie-neustart-deutschland-2016

    *Gender -Mainstreamed

  79. Alfred Z. schreibt:

    Neues aus Thüringen:

    http://www.landeswelle.de/aktionen-und-service/nachrichten/frau-vergewaltigt-16-11-2015

    (Fall wurde auch in der Thüringer Allgemeine gedruckt)

  80. Horrix schreibt:

    @all Hat jemand noch den Link zum FAZ-Artikel über die „Umsiedlung“ in petto, wo Fakten beim Wort genannt wurden – Ich finde den Link nicht mehr… KB hatte auch eine Antwort dazu.
    Besten Dank

  81. Horrix schreibt:

    Ich habe es gefunden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s