Generalamnestie ab 1. Januar 2016

.

killerbee

.

Die BRD ist zerfallen und de fakto ein gescheiterter Staat.

Es muss einen Neuanfang geben.

Als erstes muss man den Menschen die Angst vor einem Neuanfang nehmen.

Sie sind jetzt Bestandteil des Systems Merkel und haben sich an Merkel gekettet.

Sie denken, wenn Merkel von uns gestürzt wird, bricht alles zusammen.

.

Wir müssen diesen Leuten klarmachen, daß ihre Existenz eben nicht an Merkel gekoppelt ist.

Die Germanen gibt es seit 2000 Jahren, vermutlich länger.

Merkel ist Kanzlerin seit 2005, also seit 10 Jahren.

Wie haben die Germanen es geschafft, ohne Merkel 1990 Jahre zu überleben und sich sogar zu vermehren?

Tatsache ist doch, daß Merkel für absolut nichts relevant ist.

Sie backt kein Brot, sie fährt euch nicht zur Arbeit, sie ist keine Ärztin.

Vermisst ihr Merkel, wenn sie mal wieder für eine Woche irgendwo im Ausland ist und ihren Dreck labert?

Im Gegenteil, ihr seid froh, daß sie weg ist.

Merkel macht nicht, daß die Sonne scheint.

Sie lässt es nicht regnen.

Die Kühe, Hühner und Schweine werden nicht auf einmal alle tot umfallen, weil Merkel weg ist.

Kein Arzt, Ingenieur, Wissenschaftler oder Müllmann wird seine Fähigkeiten verlernen, weil Merkel weg ist.

Wovor haben also die Leute Angst?

Glauben sie etwa, in der Ära nach Merkel werden sie nicht mehr gebraucht?

.

Die Hauptsorge der meisten Menschen ist, daß sie in einem ehrlichen, demokratischen Rechtsstaat bestraft werden.

Merkel hat soviel Mist gebaut, angefangen vom „NSU“ bis hin zur jetzigen Siedlungspolitik, daß bei korrekter juristischer Aufarbeitung sicherlich einige Zehntausend Leute ins Gefängnis müssten.

Das beginnt bei den Polizisten, die die Beweise bei den beiden ermordeten Uwes im Wohnmobil platziert haben.

Das geht über die Journalisten, die wider besseres Wissen Lügen verbreitet haben.

Das beinhaltet jeden Schaffner der Deutschen Bahn, der in Verletzung des Grundgesetzes Ausländer aus sicheren Drittstaaten herholt.

Und wenn wir ganz penibel sind, müsste man sogar die Putzfrau im Gefängnis, in dem Beate Zschäpe einsitzt, wegen Beihilfe zur Freiheitsberaubung anklagen.

Ebenso alle Wähler von CDU/CSU/SPD/Grüne/Linke und natürlich auch alle Nichtwähler.

.

Ihr seht: komplett unpraktikabel.

Wir haben alle zum Status Quo beigetragen; entweder aktiv oder passiv.

Woher die Richter nehmen, die diese Leute verurteilen?

Woher die Staatsanwälte nehmen, die diese Leute anklagen?

Und letztlich müssten die Richter und Staatsanwälte sich anschließend selber einsperren, weil natürlich auch sie wichtige Bestandteile des Merkelschen Repressionsapparates waren; wie viele Staatsanwälte und Richter haben dabei geholfen, Gesetze zu beugen und Unschuldige zu verfolgen, nur weil die Politiker es wollten?

Hunderte. Tausende.

.

Es stellt sich also folgende Frage:

Was tun?

Wie soll ein Staat renoviert werden, in dem ALLE kriminell/korrupt sind?

Zumindest alle tragenden Säulen des Staates (Politik, Justiz, Exekutive, Medien)

Weitermachen wie bisher geht nicht; das führt in die Katastrophe für alle.

.

Es gibt darauf nur eine Antwort:

Generalamnestie

Genau für solche Situationen wie diese wurde sie geschaffen.

Es ist sinnvoller und besser, auf die Bestrafung von Verbrechern zu verzichten und ein Volk zu retten,

als seiner Rachsucht zu frönen und ein Volk vor die Hunde gehen zu lassen.

.

Wenn die Menschen in Kambodscha nach dem Terror-Regime der „Roten Khmer“ angefangen hätten, sich nun ihrerseits zu rächen, dann wäre dort immer noch Krieg.

Manchmal muss man etwas tun, was einem widerstrebt, um ein größeres Gut zu erreichen.

Prinzipien einzuhalten ist normalerweise wichtig.

Aber ein Volk zu vernichten, weil man Prinzipien einhalten will, ist Wahnsinn.

.

.

Durch die Generalamnestie kann man den Leute, die sich jetzt an Merkel gekettet haben, Hoffnung machen.

Man geht auf sie zu und sagt:

„OK, ihr habt Mist gebaut. Macht den Mist rückgängig, haltet zukünftig die Gesetze ein und wir machen einen Schwamm drüber.

Letztlich waren wir selber ja auch schuldig, weil wir nicht protestierten, als wir noch die Möglichkeit dazu hatten.“

.

Auf diese Weise verstehen sie, daß es auch für sie „ein Leben nach Merkel“ gibt und sie in einem neuen Deutschland nicht im Gefängnis oder auf der Straße sitzen werden.

Bis jetzt hat die CDU-Regierung ihnen Geld gezahlt, bald macht es eine andere Regierung.

Ob ihr es glaubt oder nicht: auch das Geld wird nicht verpuffen, nur weil Merkel weg ist.

Und sogar wenn das gesamte Geld verpuffen würde, ist das kein Problem, denn keiner von uns isst Geldscheine.

Solange die Produktivität des Volkes ausreicht, wir also genug Getreide, Obst, Gemüse, Fleisch, Milch, etc. herstellen, ist es auch kein Problem, eine Währungsreform durchzuführen und wieder eine eigene Währung herauszugeben.

.

Viele Leute denken falsch.

Sie sitzen im Schlaraffenland und haben Angst davor, kein Geld zu haben, um sich nichts kaufen zu können.

Wie idiotisch.

Geld kann man drucken und solange Waren produziert werden, ist dieses Geld etwas wert.

Wenn ein Volk aber nichts herstellt, was kann das Geld des Volkes dann einen Wert haben?

Die wichtigste Erkenntnis ist also, daß es der Arbeiter mit seiner Produktivität ist, der für den Erhalt des Geldwertes sorgt und nicht irgendwelche Banken.

Darum gibt es auch keinerlei Erpressungspotential von Banken, die uns damit drohen, uns das Geld wegnehmen zu wollen.

Sollen sie.

Sie hatten nie Einfluss auf den Wert ihrer Papierschnipsel, dafür hat seit jeher immer nur der Arbeiter gesorgt.

Papierschnipsel fälschungssicher bedrucken, das kriegen wir auch selber hin, vielen Dank!

Es ist also ein Bluff.

.

Doch zurück zur Generalamnestie.

Viele Leute verstehen sie falsch und denken: „Wir bestrafen die nicht und die machen so weiter wie bisher“

Falsch.

Eine Generalamnestie bedeutet, daß alle Verbrechen, die bis zu einem bestimmten Zeitpunkt verübt wurden (31.12.2015) vergeben und vergessen sind.

Aber es bedeutet auch, daß

1) diese Verbrechen rückgängig zu machen sind

2) Verbrechen ab dem 1.1.2016 wieder nach der bestehenden Rechtsordnung verfolgt werden

.

Generalamnestie bedeutet also nicht: „Alles vergessen und weiter so“

sondern: „Alles vergessen bis zum 31.12.2015, aber danach nie wieder!!

Die Generalamnestie ist die Notbremse, das letzte rechtsstaatliche Mittel, um den Rechtsstaat zu retten und nicht in Anarchie zu verfallen.

Die Generalamnestie muss JETZT, zum Jahreswechsel, Anwendung finden.

.

Daher mein Aufruf:

Generalamnestie zum 1. Januar 2016 !

Das deutsche Volk ist sehr geduldig, friedlich und langmütig.

Es wird den Politikern, den Polizisten, den Juristen vergeben, WENN diese ab dem 1.1.2016 wieder zum Rechtsstaat zurückkehren.

Die Generalamnestie ist also kein Geschenk.

Sie ist ein Deal.

Die Verbrecher bekommen Straffreiheit für alles bis zum 31.12.2015.

Das Volk bekommt einen Rechtsstaat ab 1.1.2016.

„Win-Win“-Situation für beide Seiten. Fair Trade.

.

.

Meine erste Forderung:

Anwendung bestehender Gesetze beim Asylrecht (z.B. Drittstaatenregelung)

Sofortige Abschiebung krimineller Asylantragsteller

Abschiebung aller anderen abgelehnter Antragsteller auf humane Weise in den nächsten 5-10 Jahren (nicht alle auf einmal, sie sollen von sich aus zurückkehren wollen)

Erklärung, daß Deutschland seine Aufnahmekapazität erschöpft hat, um die Migrationsbewegungen zum Erliegen zu bringen

.

Meine zweite Forderung:

Rücktritt/Pensionierung sämtlicher Minister der Regierungskoalition

.

Meine dritte Forderung:

Beate Zschäpe muss am 1. Januar 2016 aus der U-Haft entlassen werden und der NSU-Prozess ab dann der Wahrheitsfindung dienen.

Alle Mitarbeiter des Geheimdienstes/der Polizei sollen die Wahrheit darüber sagen, wie der „NSU“ vom Merkel-Regime konstruiert wurde, um eine Mordserie an Menschen überwiegend kurdischer Herkunft zwei ermordeten V-Leuten der Regierung (Uwe M. und Uwe B.)  durch Platzierung von Beweisen und Fälschungen in die Schuhe zu schieben.

Da alle Verbrechen in Verbindung mit dem NSU vor dem 31.12.2015 verübt wurden, muss keiner Angst davor haben, dafür bestraft zu werden.

Selbst dann nicht, wenn er sagt: „Ich habe die beiden Uwes erschossen“

.

LG, killerbee

.

Nochmal:

Eine Generalamnestie ist kein einseitiges Geschenk an uns für Verbrecher.

Es ist ein Handel mit einem Gewinn für beide Seiten.

Wenn der Staat vor die Hunde geht, werden auch die Verbrecher mit ihm untergehen.

Gerade die ganzen Mitläufer in der untersten Ebene, die eben keine Ranch in Paraguay haben.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

119 Antworten zu Generalamnestie ab 1. Januar 2016

  1. EinBerliner schreibt:

    Lieber KB, aus dir spricht die Weisheit. Innerlich widerstrebt es mir einerseits, der Generalamnestie zuzustimmen, vor dem Hintergrund, was bisher alles angerichtet wurde … aber sie Vernunft in mir sagt mir, dass du vollkommen Recht hast. Die Hauptsache ist ein friedlicher Reinigungs- bzw. Umkehrprozess, das Volk soll sich kein schlechtes Karma aufladen. Aber dass in diesem Lügengebilde von Staat auf einmal sämtliche Wahrheiten auf den Tisch kommen werden und die Funktionäre, Profiteure, Bonzen und Hirngewaschenen eine 180-Grad-Wendung hinlegen, halte ich vor dem Hintergrund für utopisch, als dass dazu erstmal ein EINSEHEN erfolgen müsste. Aber man soll ja die Hoffnung auf das Gute nicht aufgeben! Vielleicht kann ja wirklich unsere Heimat auf diesem, friedlichen Wege gerettet werden.

    Deinen Text müsste man als Handzettel im Regierungsviertel verteilen, Abgeordneten in Landkreisen und Bürgermeistern zukommen lassen, in sämtliche Briefkasten werfen, an Polizisten verteilen und jeden, um den es dabei geht, so bald wie möglich in Kenntnis setzen. Und auf ein Einsehen hoffen.

  2. ki11erbee schreibt:

    @Berliner

    Es wird geschehen.

    Denn Fakt ist Folgendes: es gibt mehr Mitläufer als Rettungsboote.

    Und nun ist der Moment, wo die Mitläufer erkennen, daß das Boot, in dessen Rumpf sie so fleißig Löcher geschlagen haben, untergehen wird und sie mit ihm!

    Sie haben also die Wahl: das Angebot zur Generalamnestie annehmen, die Löcher stopfen und den Kahn wieder seetauglich machen,

    oder „weiter so“ und gemeinsam mit uns absaufen.
    .
    .
    Klar, Merkel, Schäuble und Consorten werden weitermachen, denn die haben ihren Platz im Rettungsboot gebucht. Mein Angebot geht an die, die diesen Platz nicht haben (Polizisten der untersten Ebene) und die das langsam erkennen.

    Wenn die Leute der unteren Ebene nicht mitmachen, dann sind die Leute der oberen Ebene machtlos. Das ist unser Trumpf.

  3. Rheinwiesenlager schreibt:

    Die CDU sowie SPD/FDP/Grüne/Linke sind alles Scheinriesen wo uns deren scheinbare Größe durch gefälschte Umfragen sowie Wahlergebnisse ohne Berücksichtigung der Leute die sie NICHT gewählt häben vorgetäuscht werden.
    Sie haben viel viel weniger Rückhalt in der Bevölkerung wie sie durch einsatz
    der gleichgeschalteten Medien vortäuschen.
    Die Schlapphüte wissen das. Stellt sich die Frage ob die Schlapphüte lieber in
    einen Orwell-Staat leben wollen, mit der Gefahr,das sie jeden Tag das Schicksal
    von Winston erleiden,also selbst Opfer des Systems werden oder ob sie uns
    helfen, einen demokratischen Rechtsstaat zu erlangen.

    Worte in Fettschrift von mir ersetzt.
    killerbee

  4. EinBerliner schreibt:

    Ja, so wird es sein. Die, die in der Hierarchie unten stehen, schaufeln sich mit ihr eigenes Grab, sozusagen. Bzw. das, ihrer bisherigen, noch mehr oder weniger friedlichen Existenz, zumindest im privaten Bereich.

    Dieser Text müsste schnell viele Polizisten und Beamte erreichen. Ihn in ein Polizeiforum zu stellen, hätte wohl wenig Sinn, wird sofort gelöscht. Habe mal aus Neugier eine Zeit lang in „copzone“ mitgelesen. Teils werden Ansätze von Kritik gezeigt, aber die Moderatoren hauen dann sofort dazwischen, wenn es anfängt, in die richtige Richtung zu gehen, aber das sollte einen nicht überraschen.
    Aber was ich damit sagen will, Potenzial ist vorhanden.
    Vor allem Leute in Thüringen und Sachsen sollten schauen, dass sie dort Polizisten mit dem Text bekannt machen. In einem kleinen Ort kennt man sich oft etwas besser untereinander, als in einer anonymen Großstadt. Da würde man bestimmt einiges erreichen können. Wenn es dort anfängt, kann es auf die nächste Gemeinde „überschwappen“, Polizisten kennen sich vielleicht ja auch untereinander, wenn sie nicht im selben Revier sind und wissen, wer ähnlich denkt. So kann sich etwas entwickeln. Im Osten der BRD ist sicher mehr Potenzial dafür vorhanden, als im Westen. Wenn sich der Westen gegen diese Tendenzen stellen würde, könnte dies eine Sezession einleiten, das wäre wenigstens eine Teillösung.
    Habe schon oft gehört, dass es unter der Oberfläche bei der Polizei eigentlich teils schon gewaltig kocht. Aber es fehlt der Mut, zu Widersprechen und seinen Posten zu riskieren … nur, das Problem, wie wir wissen, ist, je später der Umbruch, desto größer der Schaden für alle, ausgenommen die Spitze der „Eliten“, die sich locker aus dem Staub machen können.

  5. EinBerliner schreibt:

    Nachtrag zu meinem letzten Kommentar:

    Vor allem solche Geschichten -> http://www.welt.de/regionales/hamburg/article148424527/Fluechtlinge-schlagen-auf-Polizeihunde-ein.html sollten Polizisten zum Aufwachen bewegen …

    In vernünftigen Ländern wäre den Herren aus Afrika wohl deutlich gezeigt worden, wo der Hammer hängt und wer die Macht im Staat hat. Obwohl, stopp, vernünftige Länder bzw. deren Regierungen würden diese Leute garnicht erst über die Grenze kommen lassen bzw. importieren.

  6. ki11erbee schreibt:

    @Berliner

    Kein echter Flüchtling ist aggressiv gegenüber einem Land, das ihn aufnimmt.

    Die Manipulation beginnt schon damit, daß man Soldaten als „Flüchtlinge“ bezeichnet.

    Die sind zum Kämpfen geholt worden und unsere Aufgabe muss es sein, diesen von der Elite gewollten Kampf zu verhindern.

  7. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Ich habe mich mal wieder über meinen Bekannten aufgeregt, er schrieb mir:

    (Auf meine Aussage, dass die Asylanten das Geld von Deutschen geschenkt bekommen und nicht wissen dass sie hier verarscht werden)

    „das müssen sie gar nicht wissen
    die kommen hier zu 95% her, um kohle abzugreifen
    das ansich ist schon asozial
    selbst wenn man sie anlügt: man kann sie nur deswegen anlügen, weil sie den wohlstand anderer leute stehlen wollen
    dementsprechend ist es mir egal, ob die verarscht werden.
    sie werden dabei verarscht, zu klauen
    das ist als ob du einem dieb erzählst „in der villa da liegen 100.000€ rum“ und es sind nur 10€ beute. hast du dann mitleid mit dem dieb ?“

    (Schuld ist wer die Leistungen verteilt und nicht wer sie annimmt)

    „schuld ist AUCH wer sie nimmt
    das weißt du doch selber
    du wärst selber nicht so unverschämt, das geld anderer leute zu nehmen und dafür um die halbe welt zu reisen
    wieso entschuldigst du dieses verhalten also bei anderen?
    setze doch einfach deine eigenen moralisch/ethischen standards an !
    du klaust nicht ==> erwarte auch von anderen, dass sie es nicht tun !
    ja die leute werden hier bewusst reingeholt, aber dafür, dass hier sozialschmarotzer zu millionen ankommen braucht es die schleuser UND die sozialschmarotzer
    hier ist niemand unschuldig.“

  8. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Vollständige Zustimmung zur Forderung nach einer Generalamnestie! Das kann und sollte der Weg aus dem bestehenden Augiasstall sein.

    Wie schätzt Ihr de Maizières gestrigen Vorstoß ein? Mein Verdacht scheint sich zu bestätigen, daß er einer anderen Faktion innerhalb herrschenden Clique angehört als Merkel. Daher wohl auch seine Teilentmachtung und öffentliche Demütigung vor einigen Wochen.

    Würde mich nicht wundern, wenn de Maizière demnächst auf offenen Konfrontationskurs ginge. (Daß er und die Leute, die hinter ihm stehen, etwas Gutes wollen, kann ich freilich nicht glauben.)

  9. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Deutsche sind grundsätzlich Rassisten, auch wenn sie es nicht zugeben.
    Und zwar die schlimmsten Rassisten, die ich kenne.

    Dieser Rassismus sorgt dafür, daß sie blind für die Verbrechen ihrer eigenen Landsleute sind und immer nur ihren Blick nach außen gerichtet haben.

    Darum kann man Deutsche als Deutscher auch so gut verarschen. Man nimmt ihnen Geld weg und sagt: „Die faulen Griechen sind schuld“ oder „Die Juden haben es mir befohlen“ und schon ist man entschuldigt.

    Gib Deutschen einen Sündenbock, auf den sie gerne schimpfen und du kannst alles mit ihnen machen.

    Auch Claudia Roth, die Linksrotgrünen, die 68er, etc. sind bewährte Mittel, um Deutsche zu verarschen, aber am liebsten schimpfen Deutsche natürlich auf Ausländer.

  10. peter schreibt:

    @rheinwiesenlager

    der Gegner macht sich größer als er ist, das ist reine Psychologie

    Bravo Killerbee, alle können sich darauf einstellen, ab 1.1.2016 weht ein anderer Wind in Deutschland

    Gespannt bin ich aber noch auf Übermorgen (Mo, 9.Nov) – ein geschichtsträchtiges Datum für uns Deutsche

  11. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Du hast absolut Recht, er sagt auch dass Politiker nur Marionetten seien und hat demzufolge auch Seehofer geglaubt („die, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden“) 😉

  12. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Dann weißt du ja wenigstens für die Zukunft, mit wem du nicht mehr zu reden brauchst.

    Ich versuche auch nicht, einem Toastbrot Integralrechnung beizubringen.

  13. what? schreibt:

    @ki11erbee

    es wäre wohl der einzig richtige weg u. längst notwendig u. überfällig.

    aber hältst du es tatsächlich für realistisch?
    wie u. von wem wird es dMn umgesetzt werden?
    der mut der dazu gehört u. der taten folgen lassen muss, ist bis jetzt nirgends zu erkennen… oder es ist nur noch eine frage der zeit…, die wir eigentlich nicht haben.

    im übrigen möchte ich dir für deine arbeit, die du mit deinen in vielerlei hinsicht wertvollen texten leistest, ein ganz großes dankeschön sagen!!!

  14. smnt schreibt:

    Das Beste zum Thema so weit.
    *****
    Auch wenn ich mir persönlich gerne wünschen würde,
    die Bundestagsabgeordenten im Bundestagsgebäude mit einer gleichzahligen
    Gruppe junger Möntschen, gerne viel Ethnien gemischt,
    für ein sagen wir 2 tägiges „brainstorming“ ,
    äh zu konzentrieren.

  15. Katz schreibt:

    Das ist die beste Lösung.
    Sonst brauchen wir mindestens 25 Jahre, um alle „Fälle“ zu behandeln/ verhandeln. Die Zeit sollten wir besser nutzen, auch wenn Rache süß ist.

  16. Katz schreibt:

    Christoph Hörstel im RTdeutsch- Interview:

    Vom September, aber leider immer noch aktuell.

  17. KDH schreibt:

    Bisher hatte ich mit dem Gedanken der Generalamnestie so meine Probleme, weil einige Entscheidungen zum Nachteil des deutschen Volkes einfach zu ungeheurlich waren. Aber es stimmt schon: wir haben Wichtigeres zu tun!

    Meine erste Forderung wäre die Festschreibung, daß Deutschland Deutschland heißt, weil es deutsches Land UND das Land der Deutschen ist!

    Jedes weitere Gesetz, jede Regelung, jeder Vertrag – national und international – basiert auf dieser Grundlage, welche zu keiner Zeit und von Niemandem je wieder außer Kraft gesetzt werden kann. Über diesen Fakt hat das deutsche Volk in einer Volksabstimmung zu befinden. Bestehende Gesetze und Verträge sind in der Folgezeit auf diesen Grundsatz hin zu prüfen und auch bei Bedarf zu ändern.

    Stimmt das deutsche Volk FÜR diesen Grundsatz, ist eine Substanz da, mit der sich die Gesellschaft wieder auf den richtigen Weg bringen läßt.
    Stimmt das deutsche Volk dagegen, soll es in der Hölle brennen und dieses Land kommt eben auf den Müllhaufen der Geschichte.

  18. ki11erbee schreibt:

    @KDH

    Nicht das Land kommt auf den Müllhaufen, sondern das Volk.

    Das Land ist ewig.

  19. KDH schreibt:

    @ KB

    Stimmt, also:
    ….dann mag dieses Land eben dann eben gehören, wem auch immer es will.

  20. what? schreibt:

    An das Ehepaar aus PULSNITZ:

    ich hatte heute eine sehr schöne unterhaltung mit einem ehepaar aus pulsnitz, welches ich zufällig getroffen habe u. mit dem ich ins gespräch gekommen bin.

    sehr nette menschen, offen u. mit echtem interesse über die derzeitige situation in unserem land.

    es ist wirklich eine bereicherung, zu erkennen, dass es noch bodenständige menschen mit einem gesunden menschenverstand gibt, die kritisch hinterfragen u. die intelligent u. gebildet genug sind, um mittlerweile verstanden zu haben, was tatsächlich in unserem land vorgeht.

    ich habe ihnen deinen blog genannt, da sie auch von sich aus gerne wissen wollten, wo genau man sich im internet über die wahrheit informieren kann.

    ich hoffe, dass sie meinen beitrag hier lesen, denn ich möchte gerne weiter dazu beitragen, dass die wahrheit verbreitet wird.

    hier nochmal einige wichtige links auf einen blick, zum aufklären über die aktuelle siedlungspolitik …

    – für ein schnelleres, unkompliziertes finden der wichtigsten texte für das ehepaar aus pulsnitz! ich hoffe, sie lesen es – haben sie bitte den mut die wahrheit zu verbreiten! liebe grüße!

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/09/05/die-soeldner-der-cdu/

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/11/01/der-deutsche-und-die-bahnsteigkarte/#comment-75107

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/10/02/der-asyl-irrsinn/

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/09/30/killerbee-sparabo-und-plagiat/

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/09/07/die-loesung-aller-probleme-2/

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/11/04/neue-details-zur-vergewaltigung-in-magdeburg/

    https://www.netzplanet.net/schweigen-in-kleve-mehrere-8-10-jaehrige-maedchen-von-fluechtlingen-vergewaltigt/

    http://www.der-dritte-weg.info/index.php/menue/1/thema/69/id/5796/anzeigemonat/10/anzeigejahr/2015/infotext/Bundesagen

  21. what? schreibt:

    warum zeigt es meinen kommentar, wenn überhaupt, erst stark zeitverzögert an?

  22. ki11erbee schreibt:

    @what

    Weil manche Kommentare von dir erst einmal im „Unerledigt“-Ordner landen und es eine Zeit braucht, bis ich sie entdecke und freischalte.

    Manchmal dauert es einen Tag oder sogar länger.

  23. what? schreibt:

    @ki11erbee:

    aha, ok. da weiß ich bescheid…

  24. ki11erbee schreibt:

    @what

    Der Grund dafür war eben, daß dein Kommentar mehr als 3 Links enthielt. Die landen automatisch im Spam-Ordner, weil bestimmte Leute die Kommentarbereiche von blogs nutzen, um Werbung für irgendwas zu machen (Viagra, Cialis, etc.).

  25. Carlo schreibt:

    Ich weiss nicht, aber irgendwie habe ich die Hoffnung mit dem deutschen Volke bereits aufgegeben. Das bzgl. Rassismus, da hast du völlig recht @KB. Im Prinzip ist es so, bloß will es niemand zugeben. Widersprüchlich ist jedoch dann das Denunziantentum, das nirgens größer ist als hier und das bereits Napoleon bei den Deutschen erkannt hatte.
    Wahrscheinlich sind WIR es, die eine Fluchtburg für uns bauen müssten- da dieses Volk einfach ein hoffnungsloser Fall ist und das Land bereits verloren ist….

  26. Katz schreibt:

    @catchet:

    Dieser Artikel hatte mir auch die Augen geöffnet und mich sensibilisiert für Meldungen aus der Wirtschaft ( was mich vorher nie sonderlich tangiert hatte ), wie dieser hier von heute:

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Fluechtlinge-sollen-Zigarettenabsatz-steigern-article16304416.html

    Man wird fast jeden Tag fündig….

  27. ki11erbee schreibt:

    @Katz

    „Die Wirtschaft“ gibt sich sehr viel Mühe, uns zu veralbern, indem sie ihre Regeln als besonders kompliziert darstellt.

    Alles Humbug.

    Es geht in der Wirtschaft nur um Geld, um Profit, um Gewinn.

    Und Profit hängt nun mal direkt mit der Nachfrage zusammen.

    Es geht der Wirtschaft also letztlich immer nur darum, ihren Absatz und dadurch ihren Profit zu erhöhen.

    Wo das Geld für den Umsatz herkommt, ist vollkommen egal.

    Ob der Käufer das Geld durch 18 Stunden Arbeit, durch 2 Stunden Arbeit, über einen Bankraub, als Lottogewinn oder als Erbschaft bekommen hat: völlig wurst.
    Steht auf dem Geld ja nicht drauf.

    Das ist alles.
    Total primitiv, total langweilig.

  28. what? schreibt:

    gesetze außer kraft setzen, das scheint ja immer mehr zur normalität zu werden!

    zwei arbeiter sollen also bereits ihren gehorsam verweigert haben… naja zumindest ein anfang…

    würden das doch nur alle so machen… warum ist es nur so schwer „selbstmörderische befehle“ NICHT auszuführen!?

    http://mobil.krone.at/phone/kmm__1/story_id__480933/sendung_id__32/story.phtml

  29. ki11erbee schreibt:

    @what

    Sehr interessanter Bericht. Zeigt, daß die Österreicher in ihren Werten genauso bescheuert sind wie Deutsche.

    Ein Mensch mit Ehre verliert lieber seinen Beruf, als sich von Kriminellen bedrohen/erpressen zu lassen.

    Ein Feigling lässt sich lieber anspucken und bedrohen, als seinen Job zu verlieren.

    Kein Mitleid mit erwachsenen Menschen. Sie haben ihre Wahl getroffen und sollen nicht jammern.

    „Wer sich wie ein Wurm benimmt, soll sich nicht beschweren, wenn er getreten wird.“

  30. Rhöngeist schreibt:

    *gelöscht, endgültig gesperrt*

  31. what? schreibt:

    @ki11erbee:

    ja, ganz genau so ist es! warum jammern diese leute eigentlich, anstatt gemeinsam NEIN zu sagen! keiner zwingt diese menschen dazu, jeder hat seinen freien willen – angst um job hin od. her! wenn einer den mut hat anzufangen, warum weigert sich dann nicht einer nach dem anderen ebenfalls – würden alle zusammenhalten, könnten die politiker die busse selber fahren – was sie sowieso nicht tun würden!

    die konsequenzen ihres handelns werden weitaus schlimmer sein, als evtl. den job zu verlieren!

    u. zwar nicht nur für sie, sondern für alle in ihrem land/in europa!
    diese menschen richten mit ihrer feigheit so viel schaden an… u. kein verdammtes ende in sicht…

    streiken, also arbeit niederlegen für mehr geld bekommen die deutschen hin (siehe aktuell lufthansa), aber für die basis ihrers lebens, die lebensqualität u. die zukunft (verarmung kommt doch ansonsten sowieso, wenn es so weitergeht) – bis jetzt nicht!?

    u. so wird es aber wohl mittlerweile viele berufsgruppen geben, die es satt haben werden… ich hoffe dass immer mehr leute merken werden, welchen wahnsinn sie überhaupt erst ermöglichen… u. dass sie es doch einfach SEIN LASSEN sollen!

  32. ki11erbee schreibt:

    @what

    Bemerkenswert ist dabei, daß es sich noch nicht einmal um Hartzer handelt, die man sanktionieren könnte.

    Nein, ganz normale Menschen, die aus Angst sogar zu Verbrechern werden.

    Schon verdammt erbärmlich.

    Weißt du, was fehlt?

    Soliarität. Wenn sie zusammenhalten, gewinnen sie. Aber zu egoistisch.

    Wenn einer rausgeschmissen wird, müssen alle anderen auch hinschmeißen. Soll der Chef selber fahren.

    Die Arbeiter verstehen irgendwie nicht, daß der Boss sie mehr braucht, als sie den Boss.

    „Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm es will“

    Damit sind die Arbeiter gemeint, nicht die Bänker 😉

  33. Dahoam schreibt:

    @what 18:14 & kb

    Es gab hier vor mehreren Monaten – vielleicht war es auch vor 1 – 2 Jahren – einen sehr guten Artikel über Politik, wo beschrieben wurde, wie man im antiken Griechenland die Demokratie gehandhabt hatte. Darin wurde erwähnt, dass im alten Griechenland nur derjenige als Bürger respektiert war, der sich auch intensiv um politische Dinge gekümmert und sich politisch engagiert hat. Wer das nicht tat, der galt damals als Idiot (oder so ähnlich …).

    Ich meine, eines der Hauptübel bei uns ist, dass es hier so viele „Idioten“ gibt, die weder eine Ahnung von Politik haben noch sich überhaupt mit Politik beschäftigen wollen, und die denken: „Mir geht’s gut – Schweinshaxn, Auto, Fernseher vorhanden … Mich wird’s schon nicht treffen … ich bin ja schon alt … und Kinder hab ich auch nicht … Und die da oben kriegen das schon irgendwie hin …“.

    *gelöscht*

    Keiner hat es ihnen gesagt, und von selber sind sie nicht darauf gekommen, dass jede Gemeinschaft das Resultat der Handlungen ihrer aktiven Mitglieder ist. Eine Gesellschaft, in der sich die Mehrheit der Bürger verkriecht, sich Scheuklappen und Maulkörbe anlegen lässt und sich nicht aktiv betätigt, gleicht einer Schafherde, mit der jeder Außenstehende alles machen kann, was er will – z. B. sie zum Schlachthof führen.

    Habe den Artikel im Suchfenster oben leider nicht gefunden. – Vielleicht erinnert sich jemand und kann mir da helfen?

  34. what? schreibt:

    @ki11erbee

    genau so ist es.

    solidarisch u. loyal – mit diesen eigenschaften könnte das volk alles erreichen! weil genau das im grunde ein volk überhaupt ausmacht.

    die einzige richtige waffe, die das volk hat! zusammenhalt!

    aber da bis jetzt das volk aus einer anhäufung von egoisten u. feiglingen besteht, die nicht einmal die einfachsten zusammenhänge begreifen können… mit sowas ist kein blumentopf zu gewinnen!

    25.000 sollen im übrigen bald schon wieder in spielfeld eintreffen…

    *kopf schüttel*

    da kann einem nur angst u. bange werden…

  35. ki11erbee schreibt:

    @what

    10.000 pro Tag = 200.000 in 3 Wochen.

    Wie soll Deutschland es schaffen, eine Stadt für 200.000 Einwohner in 3 Wochen zu errichten?

    Inklusive Kanalisation, Straßen, etc.?

    Völliger Wahnsinn. Und wenn man den Familiennachzug nicht aussetzt, dann bedeuten 200.000 in Wirklichkeit 600.000.

    Welches Land kann in 20 Tagen Wohnraum für 600.000 Leute schaffen?

    Das weiß auch Merkel.
    Sie macht aber trotzdem weiter.

    Einzige Erklärungsmöglichkeit: die Leute werden nicht zum Wohnen gebraucht, sondern zum Kämpfen. Und zwar in ganz Europa.

    Merkel will einen europäischen Krieg vom Zaun brechen.

  36. what? schreibt:

    @ki11erbee:

    aber im grunde müsste sie es dann doch aber schaffen, die söldner in ganz europa zu verteilen – u. so wie es jetzt aussieht, kann ich mir nicht vorstellen, dass das alle länder mit sich machen lassen. sanktionen hin od. her, ein eu-austritt wäre immer noch besser, als das eigene land ins chaos zu stürzen – oder?

    oder sollen die ganzen politiker von ländern wie ungarn, tschechien, polen, slowakei, usw. bis jetzt nur aus taktik diese ablehnende haltung verfolgen (also alles nur theater) u. zu einem späteren zeitpunkt die Söldner aufnehmen?
    halte ich für unwahrscheinlich…

  37. ki11erbee schreibt:

    @what

    Denken!

    Merkel bricht die ganze Zeit EU-Recht.
    Und komischerweise gibt es keinerlei Beschwerde über Merkels Verhalten.
    Dafür beschweren sich die EU-Politiker darüber, daß Ungarn EU-Recht einhält!

    Folgerung: das, was Merkel macht, ist EXAKT das, was die EU will.

    Nächste Frage: Wie schafft die EU es, gegen den Willen der Völker eine Siedlungspolitik durchzusetzen?

    Mit Waffengewalt, also mit dem Militär.

    Welches Land hat das größte Militär?

    Na?

    Die Türkei.

    Und welches Land soll bald in die EU?

    Die Türkei.

    Immer schön, wenn die Puzzleteile sich zusammenfügen, oder?

  38. what? schreibt:

    @ki11erbee:

    im grunde passt alles zusammen, keiner aus der eu, hat merkel bisher zum stoppen gebracht. u. die „kritiker“ in der eu reden immer nur, aber handeln nicht.

    na das wären ja aussichten… dieses zukunftsszenario ist unerträglich… wenn man das überhaupt unbeschadet überstehen würde, was soll das für ein leben sein…!?

  39. ki11erbee schreibt:

    @what

    Ein Leben wie in „1984“.

    Aber es wird nicht dazu kommen, weil die Elite immer denselben Denkfehler macht.

  40. Dahoam schreibt:

    @snmt

    Danke! Genau diesen Artikel hatte ich gesucht. – Er ist einfach genial!

    Vermutlich existiert bei jedem von uns mindestens 1 Musterexemplar eines „alten Vollidioten“ (s. P. S.) in der Nachbarschaft oder Verwandtschaft. Da bietet es sich natürlich an, demjenigen eine Kopie zukommen zu lassen. …. 😉

  41. frundsberg schreibt:

    Knüppel frei – die CDU-Regierung läßt Bürger in Sachsen vom „Abschaum in Uniform“ zusammenschlagen: http://staseve.eu/saechsische-polizei-randaliert-und-schlaegt-auf-das-pack-der-buerger-in-meerane-mit-schlagstoecken-ein-01-11-2015

  42. ki11erbee schreibt:

    @frundsberg

    „Aber wir stehen doch auf eurer Seite!“

    x

    Ja, sehe ich. Sechs gegen Einen.

    Echte Helden, voller Mut, Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit.

    Oder doch nur Psychopathen in Uniform?

  43. what? schreibt:

    @ki11erbee:

    behalte den denkfehler für dich! du weißt ja: der feind liest mit!

    @fundsberg

    krank! abschaum!
    aber genau die bestätigung dafür, was ki11erbee schon lange zu dem thema schreibt!

    also scheint es doch noch ein langer weg zu sein, bis sie sich auf unsere seite stellen… wenn überhaupt… ob es auch ohne sie geht…!?

  44. ki11erbee schreibt:

    @what

    Der Denkfehler der Elite ist der Grund ihres Hasses.

  45. what? schreibt:

    @ki11erbee

    es ist ganz offensichtlich lebensgefährlich in der heutigen zeit noch auf die straße zu gehen u. an demos od. blockaden teilzunehmen – man kann bei seinen eigenen landsleuten, ob nun von denen in uniform oder von den vermummten antifa-kindern, nicht mehr sicher sein, dass man mit seinem leben davon kommt.

    ich hoffe für die leute dort, dass keiner ernsthaft verletzt wurde!

    der sicherste, effizienteste u. schnellste weg ist u. bleibt: gehorsam verweigern! keine gefahr für leib u. leben, aber dafür mit großen erfolgsaussichten.

    dass die polizei sich mehrheitlich auf unsere seite stellt, scheint mir beim lesen dieser obigen meldung, schon wieder aussichtslos.

    so, ich verabschiede mich für heute!

    bis bald… u. gute nacht!

  46. nob1 schreibt:

    @ frundsberg, killer, what?

    Die Prügeltruppe der Polizei geht immer militärstrategisch vor. Sobald die in Vollmontur aufmarschieren sollte man sich dessen bewusst sein. Ich hab es in Heidenau erlebt, wo gezielt Menschen in einen Hinterhalt getrieben wurden, um sie anschließend mit Tränengas zu beschießen.
    Und wenn ich das aus Meerane lese, denk ich auch wieder an militärisches Vorgehen. Schwächung des Feindes durch Täuschungsmanöver.
    In Dresden, zum Jahrestag von PEGIDA, bin ich mit meiner Frau zwischen die Fronten geraten. Von Links kamen Hools angestürmt, von rechts die Antifa. Dazwischen war die völlige unterbesetzte Polizei. Die setzten Pfefferspray ein und rannten bei ihrem Rückzug eine Rentnerin um. Diese feigen Schweine haben die alte Frau zwischen Antifa und Hools liegenlassen. Wir halfen ihr auf und brachten sie aus der Prügelei heraus hinter die Polizeiabsperrung auf den Demo-Platz.
    Hätte die Polizei die Aufgabe, das Volk zu schützen, hätte einer der Polizisten der alten Frau geholfen.
    Wer heutzutage noch auf die Hilfe der Polizei hofft, dem ist nicht mehr zu helfen!

  47. ki11erbee schreibt:

    @nob1

    Polizisten sind Feiglinge und Verräter. Charakterloser Abschaum.

    Das hat Vor- und Nachteile.

    Der Vorteil: wenn sie erkennen, daß die Macht letztlich doch beim Volk liegt, werden sie sofort umschwenken.

    Solange sie aber denken, die Macht liegt bei den Politikern, werden sie auf das Volk schießen.

    Sobald aber die Polizisten wirklich auf das Volk schießen, ist es vorbei. Dann wird die Polizei sehen, zu was das Volk in der Lage ist.

    Die Polizei kann nur gegen das Volk vorgehen, solange das Volk glaubt, die Polizisten wären auf ihrer Seite.

    Sobald das Volk erkannt hat, daß die Polizisten nur lügen, ist es vorbei. Gegen das geschlossene Volk hat auch die Polizei keine Chance.

    Möchtest du von 80 Millionen Menschen gehasst und verachtet werden?

    Da wirst du verrückt.

  48. Maggus schreibt:

    @KB

    Ist mein offensichtlich erster Kommentar hier, aber lese schon seit Jahren mit und bin in den meisten Punkten 80% konform mit Deinen Ansichten.

    Bin seit meiner Jugend schon immer gut informiert, aber was in der heutigen Zeit umgesetzt wird, lässt selbst die für mich vor nicht
    allzu langer Zeit für unwahrscheinlichen Szenarien zur Realität werden.

    Was mir als Statikfachmann bezüglich 911 schon lange klar war, aber man will den ganzen Wahnsinn einfach nicht wahrhaben bzw. verdrängt ihn einfach.
    Habe immer in meinem Bekanntenkreis gesagt, „reduziert alles auf 911 und informiert euch, so irre die Erkenntnis auch sein mag,
    denkt einfach mal nach, was auf der Welt wirklich passiert, oder was diese „Leute“ nicht machen würden, um ihre Ziele zu erreichen.“

    Würde mich selbst als „national konservativ“ bezeichnen, lehne aber sowas wie die NPD schon immer ab, da hier 50% Verfassungschutz und 30-40% Grenzdebile
    zwischen Haupt- und Sonderschule aufeinandertreffen, welche „leicht“ für Aktionen gegen wahre Patrioten oder auch einfach nur kritische Bürger zu gebrauchen sind.
    Bezüglich was die Tage in den Systemmedien zu beobachten war, würde diesen Artikel bezüglich der Ursachen zu 100% unterschreiben!

    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2015/11/03/npd-volksfeinde-vom-rechten-rand/

    Was Deine Generalamnestie angeht:

    Halte diese für 98% des Systems für annehmbar, der Rest sollte -im besten Fall- Wasser und Brot bis zum Lebensende geniessen können.

    Ein großer deutscher Politiker hat mal gesagt:
    „Landesverrat ist ein Gesinnungsdelikt, jeder Landesverräter müsse daher ohne Rücksicht auf den Umfang des von ihm angerichteten Schadens exekutiert werden.“
    Aber so weit wollen wir ja nicht gehen…^^

    Die „Eliten“, welche dieses Chaos seit Jahrhunderten inszenieren, sind meiner Meinung nach auf alle Szenarien vorbereitet.
    Da ist immer der Plan B in der Schublade!
    Was auch von allen immer unterschätzt bzw. nie erkannt wird:
    Wie verhalten sich die in der „BRD“ stationierten Besatzungstruppen der Siegermächte?
    Die Feindstaatenklausel der UN sollte allen bekannt sein.
    Glaubtst Du die ziehen einfach ab, wenn sich das deutsche Volk es zaghaft -oder auch anders- versuchen sollte, sich seiner Verräter zu entledigen?

  49. ki11erbee schreibt:

    @Maggus

    Ich will keinen Kampf gegen die Besatzungsmächte, weil diesen Kampf kann man nicht gewinnen.

    Ich will nur die Siedlungspolitik stoppen und es hier etwas erträglicher machen.

    Die USA wird Deutschland nicht angreifen, nur weil wir Kriminelle abschieben und die Siedlungspolitik stoppen.

    Es ist noch nicht einmal gesagt, daß die USA überhaupt den Befehl an Merkel gegeben haben, sondern es ist durchaus möglich, daß die Siedlungspolitik ganz allein auf dem Mist der CDU gewachsen ist.

    Man darf nur nicht versuchen, etwas am NATO-Zustand zu ändern oder die Besatzungsmächte zu vertreiben; darauf werden sie allergisch reagieren.

    Man muss sich halt Schritt für Schritt ein wenig zurücknehmen.

  50. nob1 schreibt:

    @ killer

    „Die Polizei kann nur gegen das Volk vorgehen, solange das Volk glaubt, die Polizisten wären auf ihrer Seite.“

    Auf jeder PEGIDA ist es zu erleben, wie das Volk den Polizisten applaudiert. Es wurden auch schon Rosen übergeben…
    Die glauben doch tatsächlich, daß die Polizei sie vor der Antifa beschützt. Das die Polizei die Antifa schützt, darauf kommen die nicht.

    „Möchtest du von 80 Millionen Menschen gehasst und verachtet werden?

    Da wirst du verrückt.“

    Das wird auch den Bonzen und den Politikern zum Verhängnis werden..

  51. ki11erbee schreibt:

    @maggus

    PS: Deine Meinung zur NPD ist auch meine. Das sind wirklich schlicht und ergreifend asoziale Kriminelle mit dem IQ von 2 Meter Feldweg.

    Und das macht sie ja gerade so ideal als Agenten für den Verfassungsschutz. Kriminell, aber zu blöde um zu begreifen, daß man sie nur benutzt und ihnen beizeiten eine Kugel in den Kopf jagt, wenn sie tot nützlicher sind als lebendig.

    Zum Beispiel als Sündenbock für eine Mordserie an kurdischen Gewerbetreibenden, die in Wirklichkeit von einem Netzwerk aus türkischem Geheimdienst und Grauen Wölfen ermordet wurden, weil sie mit der PKK verbandelt waren.

    Die größte Schande ist, daß sich diese Leute selber als „Neo-Nazis“ bezeichnen, obwohl sie mit echten nationalen Sozialisten praktisch Null Übereinstimmungen haben!

    Welcher deutsche Soldat hatte 1940 eine Glatze?
    Welcher deutsche Soldate hatte 1940 Springerstiefel an?
    Wer war tättowiert?
    Wer war gepierced?
    Was wäre wohl 1940 mit einem passiert, der von 18.00 Uhr bis 7 Uhr morgens durchgängig so laut Musik hört, daß keiner im Block schlafen kann?
    Welcher der heutigen „Neonazis“ hat überhaupt einen Hauptschulabschluß?
    Und waren die nationalen Sozialisten damals wirklich rassistisch?
    Warum sprach Rudolf Heß fließend arabisch?

    Fazit: es ist wirklich ein geniales Mittel, den Nationalsozialismus in den Dreck zu ziehen, indem man behauptet, daß rassistische, alkoholkranke, saudoofe und kriminelle Asoziale angeblich nationale Sozialisten wären.

  52. ki11erbee schreibt:

    @nob1

    Die Bonzen und Politiker juckt das nicht, weil die natürlich nicht in Deutschland bleiben werden.

    Aber die prügelnden Polizisten, die werden in diesem Land hier alt werden. Noch hat das Volk nicht begriffen, daß die Polizisten ihre Todfeinde sind. Aber wenn das Volk es begreift, möchte ich kein Polizist sein.

    Darum mein gut gemeinter Rat an die Polizisten: wechselt die Seiten, bevor die Deutschen verstehen, was ihr für Abschaum seid.

    Nur einmal in eurem verkackten Leben, benutzt euren VERSTAND!

    Glaubt ihr, ihr könnt ohne das Volk leben oder den Hass und die Verachtung eines ganzen Volkes ertragen?

    Nein. Ihr werdet verrückt werden. Dieses Karma wird euch psychisch vernichten.

  53. Norman schreibt:

    http://zuerst.de/2015/11/05/china-sorge-um-stabilitaet-in-deutschland-und-europa/
    Shanghai. Angesichts der zunehmend chaotischeren Auswirkungen der Asylpolitik in Deutschland beginnt man in China an der Stabilität in Mitteleuropa zu zweifeln. So sorgen sich nicht nur chinesische Akademiker um den Hochschulstandort Deutschland, auch die fernöstliche Wirtschaft ist beunruhigt.
    Wie der Fernsehsender n-tv berichtete, dauert die Besorgnis der chinesischen Handelspartner schon längere Zeit an.

    Bisher habe ich die Chinesen für kluge Leute gehalten, aber nun stell ich fest, dass sie auf demselben Niveau sind wie die rechten Dumpfbacken vom Stammtisch.
    Aber die meisten Deutschen wählen zum Glück kluge Politiker, die wissen, dass Deutschland von der Zuwanderung profitiert und deshalb laufend für Nachschub sorgen. Gut, dass die deutschen Wähler sich nicht von rechten Dumpfbacken vereinnahmen lassen.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/08/merkel-will-in-afrika-fuer-einwanderung-nach-deutschland-werben/
    Die arbeitslosen Jugendlichen aus Italien, Spanien, Griechenland, Rumänien etc. sind einfach nicht zu gebrauchen. Und die Millionen deutschen Arbeitslosen auch nicht. Qualität hat Vorrang.

  54. Evolutionäre Anomalie schreibt:

    lieber @ki11erbee,
    als ich anfing den Artikel zu lesen war ich wie meist voll dabei. Doch als Du dann auf die Amnestie eingegangen bist, entschuldige meine Wortwahl, musste ich fast kotzen.
    Also bitte, Generalamnestie ist doch kein Vorschlag für eine Lösung, wenn es doch seit Jahrzehnten der Grund für die Ursache ist.
    Geht doch mal bitte die deutsche Geschichte durch … selbst wenn wir nur auf die letzten 70 Jahre schauen ist doch genau diese Amnestie der Nährboden für das worüber wir uns heute beschweren …
    Irgendwie klingt das für mich völlig paradox oder gar etwas schizophren …

    Der deutsche muss lernen, der deutsche lernt aber nicht wenn er es nicht am eigenen Leib spürt …
    Beispiel findet man in den PEGIDA-Anhängern. Das wir alle am Leid auf der Welt verdienen indem wir Kriege schüren und Waffen liefern, interessierte doch niemanden, weil wir davon profitieren. Als jetzt aber die Rechnung kam, die uns die „Staatsbediensteten“ Asylanten überreichten, will plötzlich keiner mehr bezahlen weil es niemand bestellt haben will.
    Plötzlich war das Geschrei groß, als der Waffenlieferant jemanden, wie den Bachmann, hin gestellt hat der sagt „Ja, die Bedienung ist schuld das die Rechnung so hoch ist“ … und jetzt kommst Du lieber @ki11erbee & forderst die Bedienung raus zu schmeißen und den Rechnungsschreiber zu ermahnen, nicht mehr so hohe Rechnungen zu schreiben!

    Mag ja gern sein das ich zu doof für diesen Gedankengang bin. Nur wenn ich deinen Artikel richtig verstanden hab, dann bin ich gerne zu doof dafür.

  55. Max Muster schreibt:

    @EA,

    ich verstehe das eher als letztes Angebot mit dem Treiben aufzuhören bevor jemand ernsthaft zu Schaden kommt oder es einen sinnlosen Bürgerkrieg gibt.

  56. Onkel Peter schreibt:

    @Evolutionäre Anomalie:

    Also bitte, Generalamnestie ist doch kein Vorschlag für eine Lösung, wenn es doch seit Jahrzehnten der Grund für die Ursache ist.

    Allerdings! Die Hauptlehre aus der letzten Wende lautete „Anpassung an den Staat lohnt sich. Immer“.
    Es ist bitter, und viele Menschen welche heute persönliche Nachteile in Kauf nehmen mussten werden sich die Augen reiben wie die Nutznießer des heutigen BRD-Systems plötzlich immer schon dagegen gewesen seien. Da gebe man sich keinerlei Illusionen hin: Oben bleibt oben, unten bleibt unten.
    Aber, was wäre denn die Alternative?

  57. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Du hast offensichtlich nicht verstanden, was der Zweck einer Generalamnestie ist.

    Sie bedeutet nicht: „So, alles vergeben und vergessen und weiter so“

    sondern: „Alles bis jetzt vergeben und vergessen und ab heute machen wir es anders“

    Die Generalamnestie ist der Startpunkt für etwas Neues und ein Geschenk an die Verbrecher, damit sie im Gegenzug mit ihren Verbrechen aufhören.
    Ein Handel.

    Sinn soll also sein, es ab einem bestimmten Zeitpunkt anders zu machen.
    Eine Generalamnestie ohne Änderung des Verhaltens ist sinnlos.

    Deine Frage lautet bestimmt: „Aber warum sollten die Leute ihr Verhalten nach der Generalamnestie ändern?“
    Die Antwort lautet: „Weil sie erkennen, daß ein „weiter so“ auch ihren eigenen Untergang bedeutet“

    Die Generalamnestie ist ein Angebot an die Mitläufer, die lediglich aus Angst vor Bestrafung beim jetzigen System mitmachen.
    Daß eine Generalamnestie für die oberste Elite keinerlei Reiz darstellt, weiß ich auch: das sind Überzeugungstäter und die haben ihre Ranch im Ausland.

    Aber: ohne die Mitläufer kann die Elite ihren Plan nicht umsetzen.
    Darum sind die Mitläufer ein wichtiges Ziel, das man umzupolen versuchen sollte.

  58. ki11erbee schreibt:

    @Alfred Z.

    Alle Gruppierungen, die aus 3 Buchstaben bestehen, sind staatlicher Natur.

    CDU, CSU, FDP, RAF, SPD, NSU, KPD….alles staatliche Terror-Organisationen.

  59. Alfred Z. schreibt:

    @KB:

    Ja, etwas anderes kam mir nicht in den Sinn. Ich frage mich, an welche 40 Personen dies genau gerichtet ist und inwieweit bei diesen die Gefahr besteht, dass die Wahrheit nach außen dringt
    (Vllt. der Grund für diese von staatlicher Seite (noch) Drohaktion?).

    Ist das der Grundstein für den bundesweiten Notstand?

  60. ki11erbee schreibt:

    @Alfred

    Es gab mal einen „Deutschen Herbst“. Vielleicht gibt es auch einen „Deutschen Winter“?

    Wie dem auch sei, es gibt immer auch einen Frühling.

  61. smnt schreibt:

    Genau genommen haben wir im Schnitt 4 Jahreszeiten,

  62. Onkel Peter schreibt:

    Viele werden dieses Video ja bereits kennen, jedoch ist es mehr als erhellend was diese Partei und insbesondere dieser Kanzlerin im Kopf herumspukt: Der totale Überwachungsstaat. Geradezu ungeheuerlich ihre Aussage „..wer einmal Gesetzesübertretungen duldet..“. Das sagt ausgerechnet DIE!
    Aber eigentlich ist das Verhalten ganz logisch. Die Zustände die bekämpft werden sollen müssen zuerst mal erschaffen werden.
    Und wie das im Leben so ist, wenn etwas funktionieren soll muss man alles selber machen.
    Das ist das Grundprinzip der Arbeit aller „demokratischen“ Parteien.
    Z.B. die SPD. Die SPD stellt sich bekanntlich selber gern als Anwalt der sog. kleinen Leute hin, insbesondere der Arbeiter und Angestellten. Damit sie als Solche überhaupt zur Kenntnis genommen wird ist es natürlich erforderlich dass es den Arbeitern nicht gut geht. Also muss die SPD dafür Sorge tragen dass das so ist. Das ist für die Partei lebensnotwendig, denn sonst täte sie ja kein Arbeiter mehr wählen. Die dafür erforderlichen Maßnahmen sollten allgemein bekannt sein. Paradoxerweise ist es jedoch nicht der Fall. Also wählen die Arbeiter SPD.

    Hier nun also die Merkel:

    Wenn man versteht was ich über die SPD schrieb wird man auch sofort verstehen was die CDU erreichen möchte.

  63. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Politik ist das Schaffen von Vorwänden und das Instrumentalisieren von Gefühlen.

    Die Geheimdienste sind die Exekutive der Politik.

  64. Rheinwiesenlager schreibt:

    Wenn Polizisten aussehen als wenn sie in den Krieg ziehen ist es mit der Demokratie nicht weit her.
    Überlegt mal seit wann die Bullen aufmarschieren wie Robocops und ob es wirklich je dazu einen ernsten Anlass gegeben hat.
    Mir fällt jedenfalls keiner ein.

  65. catchet schreibt:

    Ingenieure: Mussten schummeln, um Winterkorns Vorgaben einzuhalten

    http://www.focus.de/finanzen/boerse/manipulationsskandal-bei-vw-ingenieure-behaupten-mussten-schummeln-um-winterkorns-vorgaben-einzuhalten_id_5070774.html

    Und wieder MUSSTEN sie es tun, weil der Winterkorn sonst ohne Rücksicht gemordet hätte.
    Auch mir wurden in meinem Beruf viele Anweisungen erteilt, die ich aber nicht mit dem Gewissen vereinbaren konnte und deshalb auch nicht ausgeführt habe.

    Falls es zu Prozessen gegen Merkel und ihre Komplizenschaft kommen wurde, dann würden alle sagen ‚wir mussten‘, denn wir wurden von Merkel gezwungen.
    Und selbst Merkel würde behaupten ‚ich musste, denn ich wurde von den Bilderbergern. den Juden, der Jury von DSDS und Claudia Roth dazu gezwungen‘

    Niemand scheint über einen freien Willen zu verfügen..

  66. ki11erbee schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Ob ein Anlass ernst ist oder nicht, ist eine Frage der Perspektive.

    20.000 Arbeiter, die friedlich demonstrieren und jeden Montag zusammenkommen, ist für einen demokratischen Staat keinerlei Bedrohung.

    Aber für einen faschistischen Staat ist das „Alarmstufe dunkelrot“, denn was, wenn diese Arbeiter mal beschließen würden, eine Woche zu streiken?

  67. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Die Leute sind nicht dumm. Selbst wenn man 3 kleine Kinder erwischt, die Mist gebaut haben, wird jedes einzelne von ihnen auf die beiden anderen zeigen und sagen: „Die haben mir das aber gesagt!“

    Eigentlich peinlich, daß Erwachsene auf Ausreden von 5-jährigen reinfallen, statt einfach Menschen aufgrund ihrer Taten zu bestrafen.

    „Ein Befehl macht das Verbrechen nicht kleiner!“

  68. ungar schreibt:

    Bitte schnell einen Arzt rufen!!!

  69. Max Muster schreibt:

    @ungar,

    welche 90 Berufe sind das in denen dann 1,5 Mio arbeiten werden?
    GaGa!

  70. ki11erbee schreibt:

    @Max Muster

    Krieg und Terror.

  71. what? schreibt:

    die realität ist so unerträglich u. irre, dass man am liebsten nur noch schlafen u. träumen wollen würde…

  72. ki11erbee schreibt:

    @what

    Die Deutschen haben lange genug geschlafen.

    Darum: „DEUTSCHLAND ERWACHE!“

  73. Max Muster schreibt:

    @KB,

    Ich hoffe sehr, daß Du unrecht behältst. Krieg kennen alle hier meist nur in 90 Min. Länge in DD 5.1. und 16:9 oder 2,35:1.
    Für alle anderen habe ich den guten Rat: Geht in die Küche und schneidet euch in den Finger. Wem das nicht Warnung genug ist, darf dann auch die Herdplatte bei Stufe 9 ausprobieren.

  74. ki11erbee schreibt:

    @Max

    Ich bin sicher, daß es keinen Krieg geben wird und daß wir alle Problem friedlich und zivilisiert lösen werden.

    Aber nichtsdestotrotz war der ursprüngliche Gedanke, warum das CDU-Regime diese Leute hergeholt hat, sie für den Krieg gegen das eigene Volk zu benutzen.

  75. what? schreibt:

    @ki11erbee:

    das ist es ja, was einen zur verzweiflung treibt, dass viele eben noch immer nicht erwacht sind… u. wenn man dazu beitragen will, man sich vorkommt, als würde man gegen eine wand laufen…, aber naja… dann muss man es halt immer wieder versuchen…, was bleibt einem auch anderes übrig.

  76. D-moll schreibt:

    Geschichte wiederholt sich, sehr hoerenswert, der letzte Deutsche Staatschef der das Volk noch ueber die aktuelle Situation aufklaerte..

  77. Spartaner schreibt:

    Es ist also doch Wahr , der Kalergi – Hooton Plan wird Akribisch in Deutschland und ganz Europa umgesetzt ….

    „Wir sind schockiert“, hieß es in einer Pressemitteilung des Philologenverbandes Nordrhein-Westfalen; man distanziere sich „aufs Schärfste“. Der NRW-Landesverband denke und handle anders. „Das ist üble Diffamierung und Diskriminierung“, sagte der Landesvorsitzende Peter Silbernagel unserer Redaktion: „Was wir brauchen, sind Willkommenskultur und Wertschätzung der Flüchtlinge, nicht eine solche Wortwahl, die an Pegida erinnert.“

    „Auch aus der Politik kommt Kritik an dem Text. Sachsen-Anhalts Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) sagte der „Mitteldeutschen Zeitung“, der Verband würde „Gerüchte verstärken, Halbwahrheiten verbreiten und unsere Werte als Keule benutzen“.

    „Linken-Landeschefin Birke Bull erklärte: „Das grenzt an Hetze.“ Die Vorsitzende der Grünen-Landtagsfraktion, Claudia Dalbert, bemerkte: „Das ist inhaltlich auf einem unterirdischen Niveau, das bedient Vorurteile und den rechten Rand.“ Mannke wies gegenüber der Zeitung die Kritik zurück. Er bediene keine rassistischen Ressentiments.“

    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/entsetzen-ueber-fluechtlingstext-von-lehrerverband-aid-1.5542500

    Deswegen kommen nur junge moslems zwischen 18 – 35 , um die Agenda dieses Rassistischen Plans umzusetzen…. die deutschen Bonzen Politiker schreien ja fast , kommt Afrikaner und moslems , Paart euch mit deutschen Frauen
    Die eigenen deutschen gegen ihr eigenes Volk?
    Die sind wirklich Krank im Kopf

  78. KDH schreibt:

    Und weiter geht der Krieg der Bonzen gegen das deutsche Volk in die nächste Runde:

    „Der Zeitpunkt erscheint angesichts der Flüchtlingskrise ungünstig: Auf dem EU-Afrika-Gipfel in Malta will Bundeskanzlerin Merkel darüber sprechen, wie man „junge Afrikaner legal in Deutschland aufnehmen“ kann. Vor allem jedoch werden dies hunderttausende Menschen aus Afrika als Einladung sehen, sich auf den Weg nach Europa zu machen.“

    http://www.contra-magazin.com/2015/11/afrika-gipfel-merkel-will-fuer-einwanderung-aus-afrika-werben/

  79. Max Muster schreibt:

    @Spartaner,

    das wird nicht passieren! Es gibt keine „Zwangspupolation“ Keiner wird gezwungen eine Person zu ehelichen odér zu beschlafen.

    Ich halte das für dümmliche Propadanda.

  80. Max Muster schreibt:

    @KDH,

    Warum?

    Sagt mir bitte warum sitzen alle nach einer Pressemitteilung wie die Kaninchen vor der Schlange?

    Gelesen, Gelacht, F8 (Ein Windows-Witz) für alle, die dieses dumme OS nutzen.

    Die rotzen jeden Tag, auf allen Kanälen, diese Botschaft raus. Und Nun?
    Das ist echte virtuelle Realität.

    Nichts von dem passiert ohne Mithilfe!

  81. nichtwichtig schreibt:

  82. Spartaner schreibt:

    Max Muster#
    In jeder Werbung , in jeder talkshow, bei den Politiker egal wo ,wird diese Hooton – Agenda schleichend in die Köpfe der Frauen eingepflanst …
    Tag tägliche Gehirnwäsche und der Zombie ist Perfekt….

  83. ki11erbee schreibt:

    @spartaner

    Zur Gehirnwäsche gehören zwei.

    Zur Werbung gehören zwei.

    Zur Politik gehören zwei.

    Zur Talkshow gehören zwei.

    Und auch für die Vermischung braucht man zwei.

  84. Spartaner schreibt:

    Das stimmt Killerbee , so ist es .
    Aber es ist schon Phenomänal wie dieses ganze faule BRD System diesen Völkermord mit allen mitteln vorantreibt …

  85. Inländerin schreibt:

    @ Ki11erbee,
    Du hast ja recht. Das ist auch mein Argument, stets: Dazu und dazu gehören immer zwei. Aber die Leute kapieren es einfach nicht. Als wenn da eine Hirnschranke ist oder Hirnschwund eingesetzt hat. Helfersyndrom statt gesundem Menschenverstand im Kopf und bestenfalls auf die sog. „Flüchtlinge“ schimpfen.
    Ab und zu hatte ich Gelegenheit, mich mit Syrern (?), die in Familienverbänden hierher gekommen sind, zu unterhalten. Die kommen mit großen Erwartungen hierher: besseres Leben, kein Krieg, ganz junge (zumindest die, die ich gesprochen habe und denen ich das auch glaube) wollen studieren oder ihr Studium beenden. Eine junge Frau, die Medizin studieren möchte, ist davon, daß es „nicht weitergeht“ und sie nur In der Warteschleife ohne Aussicht, was denn überhaupt wird, ziemlich fertig gewesen.
    Wenn diese Menschen erst einmal merken, daß sie im Prinzip nur verarscht werden und sie lediglich hierhergeholt worden sind, nur um „da zu sein“ und auf niedrigem Niveau zu konsumieren, ohne daß sich die ganzen Paradieses-Versprechen erfüllen, dann, ja, gegen wen wird sich dann wohl ihr ganzer Zorn richten? Gegen die heilige Mutti bestimmt nicht, denn die kann da ja sicherlich nichts für.

    Ich frage mich jeden Tag aufs Neue, wie es denn sein konnte, daß der größte Teil des Nachwuchs aus anständigen und nationalbewußten Menschen, die froh waren, den 2. Weltkrieg überlebt zu haben, in solche hirnverstörten und völlig bewußtseinsveränderten Smartphone-Zombies, wie wir sie ja fast nur noch sehen, mutieren konnte.

  86. essensdenker schreibt:

    @Inländerin:

    Die Antwort hast du dir selbst gegeben, dir Deutschen mal mit Japanern vergleichen. Die haben sich nicht so rekonditionieren lassen.
    ich beneide diese Kultur manchmal.

    Der Killerbee Blog ist so einfach zu verstehen wie eine Sendung mit der Maus. Gerade deshalb können hier alle Leser verstehen wer was in Deutschland macht.

  87. H.ans schreibt:

    ki11erbee, Amnestie ja, aber ohne hinüberretten der Vorteilsnahmen. Ja, sie sollen leben, überleben. Aber nicht das Geraffte. Die sitzen doch längst in bezahlten Villen, deren Kinder in Internaten, Ferienwohnungen rund um die Welt und das Vermögen in Schatzbriefen gebunkert. Da kommt keiner ran. Die haben doch kein Konto bei der Sparkasse. Wo lebst Du?

  88. what? schreibt:

    @H.ans

    ja, das ist mir auch durch den kopf gegangen. mit welchem recht soll die „elite“ ihr vermögen behalten dürfen? dieses müssten sie zum großteil zurückgeben (u. für sinnvolle dinge investiert werden)… sie haben so viele schulden gemacht… einem normalen bürger würde man auch nicht einfach so davonkommen lassen, würde dieser schulden anhäufen.

  89. Maggus schreibt:

    @KB:

    Jetzt bin ich doch enttäuscht.
    War gestern spät und heute lange mit meinen Junior unterwegs.
    Da ich gerade feststellen musste, das mein letzter Post gelöscht wurde,
    bleibe ich wie bisher lieber stiller Miteser.
    War zugegeben etwas provokant, denke nach wie vor, das der klassische CDU Wähler gar nicht weiss was er tut. (daher das Beispiel mit meinem Vater)
    Halte Dich nach wie vor für einen der besten unter den Informierten, aber
    alles was nicht 100% konform zu Dir ist -oder wie gesagt vllt. auch provozieren will- gleich zu löschen macht die Möglichkeit eines sinnvollen Austausches
    leider zunichte.

  90. ki11erbee schreibt:

    @Maggus

    Manchmal will ich diskutieren.
    Manchmal will ich eher aufklären.

    Wenn ich selber noch nicht sicher bin, dann habe ich nichts gegen divergierende Thesen, weil sie Denkanstöße liefern.

    Wenn ich aber zu 100% überzeugt bin, daß ich Recht habe, dann führen Diskussionen bloß zur Verwässerung.

    Ebenso lösche ich alles, was destruktiv ist („Es gibt Bürgerkrieg! Wir werden alle sterben! Wenn wir uns wehren, wirft der Ami wieder Bomben! Wir haben keine Chance, die Juden sind zu mächtig! etc.“)

    Konservative Jammerlappen gibts auf PI im Dutzend billiger und wer Deutsche als Opfer fremder Verschwörungen sehen will, ist bei As der Schwerter willkommen, wo man immer nach der jüdischen Urgroßtante in der Ahnenreihe sucht.

  91. what? schreibt:

    „…halte ich eine solche klage möglicherweise für aussichtsreich“

    na sicher doch. schön wär’s!

    wenn das der fall wäre, wäre es nie so weit gekommen.

  92. ki11erbee schreibt:

    @what

    Der Typ im Interview ist von der CDU.

    Der lügt, sobald er sein stinkendes Drecksmaul aufmacht.
    Dem glaub ich gar nichts.

  93. what? schreibt:

    @ki11erbee

    ja, als ich das gelesen habe, war mir auch klar, dass man ihm nicht trauen kann.

    nichtsdestotrotz, sind seine aussagen, die er über die rechtslage macht, wahrheitsgemäß… soweit ich das beurteilen kann.

  94. Inländerin schreibt:

    @ Maggus

    Du bist nicht der Einzige, dessen Kommentare manchmal gelöscht werden. Darüber habe ich mal nachgedacht und bin zum Schluß gekommen, daß das vollkommen richtig ist. Stell Dir vor, Du betreibst einen Blog, in dem Du über Dein Metier schreibst, welches Du vollkommen beherrschst, und wo
    Du sozusagen als Dozent tätig bist..
    Es kommen dann Ansichten, von denen Du genau weißt, daß sie nicht stimmen. Also, was machst Du?
    Ich bin hier gelandet, weil ich auf der Suche nach der Wahrheit war. Ki11erbee doziert und lehrt hier über das Funktionieren der menschlichen Gesellschaft in der heutigen Zeit – das ist in meinen Augen auf die Gegenwart – das heißt im konkreten Fall Merkel-Faschismus – weiterentwickelter Marxismus. Und: Es gibt auch Hinweise zu Lösungen. Die einzigen, die m. E. nach funktionieren.

    Also mach Dir nichts draus. Wir sind hier, um zu lernen, um zu begreifen und um mitmachen zu können, die Gesellschaft zu verändern.

  95. EinBerliner schreibt:

    OT aber da fasst man sich an den Kopf!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148582571/Zehn-Prozent-der-Fluechtlinge-werden-straffaellig.html

    „Schulz: Das ist uns teilweise schon gelungen. Es ist aber extrem schwierig, die Strukturen der organisierten Kriminalität zu erkennen und dann zu bekämpfen. Manches Netzwerk wird zerschlagen, wächst dann aber wieder nach. Wir gehen allein bei den georgischen Banden von einem volkswirtschaftlichen Schaden von über 100 Millionen Euro aus – pro Jahr!

    Die Welt: Gibt es diese Banden auch in den Flüchtlingslagern?

    Schulz: Nein, das kann man so nicht sagen. Es gibt Fälle, bei denen sich eine Gruppe zusammenrottet und zum Beispiel fürs Duschen eine Art Schutzgeld von fünf Euro verlangt und vorher die Duschköpfe abmontiert. Aber das ist menschlich und keine strukturelle Kriminalität.“
    ———-
    Das ist „menschlich“, ich halte es nicht aus .. nein, das ist untermenschlich. So würden wahre Flüchtlinge niemals miteinander umgehen.

    Und 10% klingt relativ wenig (als Prozentzahl) aber wenn man sich mal klarmacht, wie viele da sind, dann sind das ganze Horden neuer Krimineller. Von der Anzahl her schon mehr, als die Bundeswehr Soldaten hat.
    Es läuft also alles nach Plan der Bundesregierung. In weiteren Artikeln der Welt wird die Situation so dargestellt, als würde es der BuRe über den Kopf wachsen, als hätte das niemand wissen können, als würden Versuche gestartet werden, die ankommenden Massen zu begrenzen … alles Lügen. Es läuft, wie es sollte. Es gab doch jahrelang Ansagen, von wegen die Wirtschaft fordert pro Jahr 500.000 „Einwanderer“ …

  96. Max Muster schreibt:

    Und hier noch ein „Fundstück“ aus dem August 2008!

    http://www.stern.de/politik/deutschland/zwischenruf-die-vergrabene-bombe-3761768.html

    Das Internet vergisst nämlich nicht.
    So Mittagspause beenden….
    LG,
    M

  97. kritischer Bürger schreibt:

    @EinBerliner 09:40

    Danke für den Link. Dort habe ich den „Brüller“ gefunden:

    Zitat: „Schulz: Absolut. Die AfD schürt Ressentiments gegen Flüchtlinge, aber das tut die CSU genauso. Seehofer und Söder sprechen eine aggressive, ausländerfeindliche Stammtischsprache. Sie gießen damit Öl ins Feuer, weil sie nicht sachlich bleiben.

    Die Bayern können das vielleicht einordnen, viele andere aber nicht. Die AfD spricht im Nazi-Jargon und verhält sich klar demokratiefeindlich.“ Zitatende

    Die Bayern können das einordnen, der doofe Ossi nicht. Muss ich jetzt weinen oder lachen?

    Schulz zeigt wo das Problem beginnt. Bei ihm. Jeder Kriechwurm bewegt sich aufrechter.

  98. Hans Wurst schreibt:

    OT
    Eine Lieferung
    REALITÄT IN DEUTSCHLAND
    bitte weitergeben, oder die Sammlung bei Hartgeld erweitern durch eigene, möglichst selbs erlebte Sachverhalte oder Gesprächsnotizen erweitern!

    Realität 1 – welche Menschen sind das?:

    Leser-Zuschrift-DE zu einem Gespräch mit einer Flüchtlings-Betreuerin:

    Gestern ein Gespräch mit einer Asyl-Betüddelungs-Tante gehabt (kümmert sich um Migranten).
    Linksgrün bis über beide Ohren, aber hat zumindest mal ein paar Fakten rausgehauen:
    1.) Die meisten Flüchtlinge haben, wenn es hochkommt, ein paar Jahre die Grundschule besucht. Nix Ärzte & Ingenieure.
    2.) Sprachenlernen jeneseits des Jugendalters ist nie einfach. Durch den kurzen Schulaufenthalt haben sie aber das Lernen nicht gelernt, d.h. die meisten sind nicht in der Lage, fünf Tage die Woche einen Deutschkurs zu besuchen – völlige Überforderung.
    3.) Die allermeisten Migranten werden nie über Deutsch-Niveau A1 (Hallo, Guten Tag..) hinauskommen.
    4.) Viele sind das Leben in der Großfamilie (10-15 Personen) gewohnt. Kommen sie hier an, fühlen sie sich allein, einsam, unnütz & bekommen Depressionen. Da ist es nicht mehr weit zu Alkohol sowie sonstigen Betäubungsmitteln.
    5.) Viele werden latent depressiv, schlittern in Alkohl & Drogen und hängen nur noch rum, kümmern sich um nichts mehr. Man muss sie sozusagen mittels gutem Zureden dazu bringen, sich zum Deutschkurs aufzuraffen – wo sie dann inhaltlich nicht recht mitkommen.
    6.) Diese ganzen Probleme sollen bei den Afrikanern im Vergleich zu den Arabern noch potenzierter auftreten – im Schnitt noch niedrigeres Bildungsniveau, noch größere Großfamilien etc. pp.

    Das Fazit dieser wohlmeinenden Dame – was Politik & Medien so verzapfen, ein paar Wochen Deutschkurs und dann sind sie reif für den Arbeitsmarkt, ist völliger Mumpitz.
    Mein Fazit – wir sind verloren. Auswandern, solange es noch geht!

    REALITÄT 2: Nachrichten aus dem „Flüchtlings“heim:

    Leser-Zuschrift-DE zu Vom Hörensagen, die Wirklichkeit…

    ( in der Lügenpresse erfährt man ja vieles nicht mehr. Nur noch die Buschtrommeln funktionieren. Danke Hartgeld! )In Chemnitz (Ortsangabe ungefähr richtig…), bei der den Sozialdienst-Mitarbeitern (viele Frauen) im „Flüchtlingsheim“: Extrem scharfer Maulkorb, allgemein wurde immer wieder auf eine Schweigeverpflichtung hingewiesen. Niemand darf erzählen, was so vor sich geht. Daher großer innerer Unmut unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, wenn die sehen, wie übertrieben gut die „Flüchtlinge“ versorgt werden. („von vorne und hinten wird da reingesteckt“)

    Leider nur zwei Dinge in Erfahrung gebracht: Unglaublich (aus Sicht der Mitarbeiter), die „Flüchtlinge“ bekommen hochmoderne, große Flachbildschirm-Fernseher für ihre Unterkunft. Aber nicht einen für die Gruppenunterkunft, sondern diverse Stück, jede Kleingruppe wird „bedient“.
    Und den Damen und vor allem Herren Flüchtlingen wird Markenware gesponsort, ich habe mehrfach nachgefragt: Es wird vor allem Markenkleidung neu (!) eingekauft, den Flüchtlingen ist also bspw eine Markenjeans zumutbar, nicht jedoch die Kleiderspende oder gar die billige Ware vom Kleidungs-Discounter.

    Es fällt schwer, den Unmut zu beschreiben, die aus dieser Frau herausbrach. Das absolute Missfallen in der Art, wie über dieses Dinge gesprochen wird und gleichzeitig die Angst, mit der nur kleine Einzelheiten genannt werden.
    Angst, das war das bestimmende Wort für die Art dieses Gesprächs. So, als wenn der/die Betreffende mit extremen Sanktionen zu rechnet, würde diese Verletzung des Maulkorb dem Betreiber zu Ohren kommen.
    (wurden so „im Krieg“ die Sachen weitergetratscht? An so etwas dachte ich, während des kurzen Zufallsgespräches).

    REALITÄT 3 GESUNDHEITSKOSTEN der Invasoren:

    Leser-Zuschrift-DE zur Tuberkulose auf SpiegelTV:

    hier ein Link des sicher unverdächtigen Spiegel TV zu Tuberkulose bei den Illegalen:

    Kleine Berechnung dazu:
    800.000 Illegale mindestens
    Davon 2 % = 16.000
    Behandlungskosten ca. 200.000.- € Alleine dafür ca. 3,2 Milliarden
    ________________________________

    Leser-Kommentar-DE zur TBC:

    der Rettungsdienst ist ganz schön am Kotzen wegen der ganzen Sache mit TBC und Co. Mittlerweile werden bei uns Transporte aus Flüchtlingsunterkünften fast pauschal als Infektionstransporte gefahren. Das heisst das das Auto dann Stunden wegen Desinfektionsmassnahmen ausser Dienst ist.
    Dringend notwendig weil sonst mehrmals erst Stunden später rauskam das der Transportierte TBC oder ähnliches hatte und seitdem mehrere Verletzte, Herzinfarkte und Co gefahren wurden, die sich vielleicht (garantiert) sogar angesteckt haben. Wir sind ja geimpft…..
    Das Rettungsdienstpersonal schützt sich schon bei allen der Transporte und dazu weitaus mehr wie üblich

    REALITÄT 4 – Vergewaltigungen

    Leser-Zuschrift-DE zum bereicherten Dresden:

    letzte Nacht wurde erneut eine Studentin vergewaltigt. die eigentlich links angehauchten Studenten sind auch wegen den vorgegebenen Zahlen bei den Demonstrationen mehr als angepisst, welche eigentlich korrekt zählen sollten.
    . ausländische Studenten haben wirklich Angst, besonders die Mädels. nicht wegen PEGIDA, das ist alles Quatsch, sondern wegen den „Schutzsuchenden“. im Lidl auf der Budapester Straße bedienen sich täglich Asylanten nach Bedarf. Polizei wird nichtmal mehr gerufen und die Kassiererinnen ducken ab und wollen nur noch weg. weibliche Studenten gehen nur noch in Begleitung einkaufen. Fahrräder vor dem Haus? ob mit oder ohne Schloß, am nächten Morgen sind die verschwunden oder wenn da ein gutes Schloß ist, wird das Rad auseinandergenommen oder einfach zerstört und alles abmontiert was geht. die Sicherheitsleute bekommen Mindestlohn und rufen die Polizei die wegen sowas nicht mal mehr kommt. wenn es schon so schlimm in Dresden ist, wie muß es dann erst in anderen Städten sein??? die Stimmung hier ist auf dem Siedepunkt, ein kleiner Funke genügt, dann ist es vorbei mit lustig!
    ______________________________________
    VERGEWALTIGUNGSSERIE MAGDEBURGUPDATE ! (zur Vergewaltigung der 19j.)

    -1 Täter von 6 asylanten sitzt jetzt in der JVA Burg und wird permanent durch Wärter von einem LYNCHMOB der Insassen geschützt
    # aus der Akte der Staatsanwaltschaft:

    – das Mädchen wurde am Nordpark von einem Täter angesprochen, darauf wurde sie von hinten runtergerissen und es wurde sofort mehrmals auf kopf und körper extrem eingetreten

    – daraufhin wurden ihr die sachen entfernt

    – dann sind alle 6 afghanen nacheinander sexuell über das mädchen hergefallen und vergewaltigten sie

    – danach wurde wieder mehrmals auf sie eingetreten , auf kopf und körper, und sie wurde angespuckt (daher die forderung der polizei DNA analysen im asylheim durchzuführen, WAS JEDOCH VON DER STAATSANWALTSCHAFT abgelehnt wurde)

    – der 1 täter wurde durch gesichtserkennung durch das mädchen überführt, der rest konnte nicht 100% wiedererkannt werden und WURDE FREIGELASSEN

    – NACHGEWIESEN wurde zusätzlich, das der inhaftierte täter schon zuvort eine Russin, Französin und noch ein mädel in der vergangenheit vergewaltigt hatte

    – DAS MÄDCHEN wurde aufgrund der tiefe der verletzungen INS KÜNSTLICHE KOMA versetzt
    Vergewaltigungen Kinder – Klevehttps://www.netzplanet.net/schweigen-in-kleve-mehrere-8-10-jaehrige-maedchen-von-fluechtlingen-vergewaltigt/

    REALITÄT 5 – Geschichten aus dem Invasorenumfeld

    Geschichten mit Asylbewerbern aus meinem direkten Umfeld:

    1. Der Ehemann einer Kollegin meiner Schwägerin hat einen syrischen Asylbewerber Arbeit in seinem Betrieb verschafft. Am Monatsende gabs die erste Lohnabrechnung und damit einen wütenden Syrer, der große Augen machte, als er den Lohnzettel betrachtete. Es sei nicht abgemacht gewesen, daß nur die Hälfte ausbezahlt werde. Jaja, der Schäuble will schon einiges abhaben :-), dann noch Krankenversicherung, Soli, etc. etc.
    Das hat man dem Herrn in seiner Heimat wohl verschwiegen, was das Leben hier kostet und wie man dafür schuften muss … !!!!!

    2. Eine Gruppe Asylbewerber kommt in eine Metzgerei (kleine Stadt mit ca. 30000 Einwohner). Man lässt sich tütenweise Fleisch einpacken (vermutlich nicht das günstige Schweinefleisch), nimmt selbige Tüten und verlässt ohne zu zahlen den Laden. Der Metzger ist sauer und geht der Kundschaft hinterher um sie zum Bezahlen aufzufordern. Einziger Kommentar der Asylbewerbergruppe: „Landratsamt zahle“. Die herbei geholte Polizei äussert sich dem Metzger gegenüber noch lapidar, er solle sich doch nicht so haben, er bekomme ja sein Geld erstattet.

    REALITÄT 6 – „Mutti“ Merkel zahlt

    Mutti Merkel zahlt:

    Hier haben die Asylanten 3 magische Worte gelernt ***Mutti ***Merkel*** zahlt***
    Ein Kind an der Tankstelle sagt zur Verkäuferin – Bonbons flott! Mutti Merkel zahlt!
    Im Laden werden die Wagen vollgeknallt, an der Kasse heißt es hier dann – Mutti Merkel zahlt. Beim Friseur ein ganzer Schwarm Asylanten- Mutti Merkel zahlt. Die Bevölkerung ist so was von not amused.

    BITTE WEITERGEBEN – und mitmachen.

    Was brauchen wir:

    Nachrichten. Darstellungen von Sachverhalten. Gesprächsprotokolle. Selbst Erlebtes. Nachrichten aus Verwandtschaft, Bekanntschaft, aus Freundschaften, aus zufälligen Gesprächen.

    IMMER – sofern nötig – die Quelle schützen. Leicht verfremden, Namen natürlich änder, Orte in die Nachbarstadt versetzen. Aber das Prinzip muss gelten: Erstmal alles AUFSCHREIBEN und anderen ZUR KENNTNIS GEBEN. Unsere Presse und die amtlichen Stellen funktionieren nur noch im Sinne von Umerziehung und Propaganda. Echte, wahre Nachrichten sollte man da nicht mehr erwarten. Das müssen wir hier bei den alternativen Medien leisten. Die „Qualitätspresse“ wird so etwas immer als „Gerüchte“ und „Falschmeldungen“ brandmarken.

    Aber das ist mittlerweile einer großen Gruppe in der Gesellschaft egal. Und das ist auch gut so.

    RAN AN DIE TASTATUREN: DIE REALITÄT BE-SCHREIBEN!!!!!

  99. Katu schreibt:

    @Hans Wurst

    das sind die bedauerlichen Einzelfälle.
    Ich habe auch noch einen, veröffentlicht heute morgen von Radio Dresden zum Thema Tbc, die in D schon fast ausgerottet war:

    http://www.radiodresden.de/nachrichten/lokalnachrichten/mitarbeiterinnen-des-sozialamtes-an-tbc-erkrankt-1177924/

    Mein Vorwurf richtet sich nicht gegen die Erkrankten ( die meisten werden nicht einmal wissen, daß sie schwer krank sind ) sondern gegen die CDU- Politik, die völlig desorientierte, verantwortungslose, willkommensbetrunkene Leute in den Schaltstellen auf Landesebene, in Kommunen und Behörden installieren.
    Für solche „Kollateralschäden“ fühlt sich wahrscheinlich auch eine Berufsgenossenschaft nicht zuständig.
    Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir keiner!

  100. Katz schreibt:

    Auch interessant – Wie Banken Geld verdienen und die Situation schon sehr lange kennen:

    http://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-2015/western-union-und-die-geplante-logistik-der-migrantenstroeme/

  101. what? schreibt:

    @ki11erbee:

    zu deinem satz:

    „Es ist noch nicht einmal gesagt, daß die USA überhaupt den Befehl an Merkel gegeben haben, sondern es ist durchaus möglich, daß die Siedlungspolitik ganz allein auf dem Mist der CDU gewachsen ist.“

    angenommen die USA haben merkel einen „befehl“ gegeben, die siedlungspolitik einzuleiten, wären sie u. unsere elite doch trotzdem nicht als marionetten der USA anzusehen, sondern als komplizen… oder wie siehst du das?

    ansonsten könnte man unsere politiker ja als opfer sehen (womit genau sollte die USA überhaupt drohen, sollten sie nicht ihre befehle befolgen?)…, sie könnten doch ablehnen!?

    was du ja sicher auch schon weißt:

    http://www.neopresse.com/europa/merkel-genehmigt-stationierung-neuer-us-atomwaffen-in-deutschland/

    es ist einfach nicht zu fassen, wollen die tatsächlich einen krieg mit russland erzwingen!?

  102. Inländerin schreibt:

    Heute flatterte mir Telekom-Werbung ins Haus. Worum es da geht, ist eher nebensächlich. Insgesamt – denn DAS fiel mir sofort auf – sind dort fünf Fotos von glücklich konsumierenden Konsumenten zu sehen – mit insgesamt elf Personen. Zwei davon sind ergraut, drei sind blond, und der Rest – sehr dunkelhaarig. Und davon machen vier Personen einen südländischen bzw. „maximalpigmentierten“ Eindruck.
    Also: Werbung und ganz nebenbei Umerziehung. Denn wer da nicht bewußt hinschaut und analysiert, dem fressen sich solche Bilder im Hirn als „normal“ ein.

  103. Stuhlmaster schreibt:

    Kein „Flüchtling“ hat Anspruch auf Asyl in DE

  104. tommmm schreibt:

    Ich habe hier einen wunderbaren Artikel gefunden, der den größeren Zusammenhang beleuchtet.
    Das Problem ist ja nicht nur der „NSU“ (geistige Unterdrückung) oder die gewaltsame Ansiedlung ausländischer Glücksritter, oder der Zinseszins und was noch alles als Kampfmittel benutzt wird um die Völker zu unterdrücken. Das sind alles nur Mittel zum Zweck. Selbstverständlich muss man über diese ganzen Sachen diskutieren um überhaupt das system zu erkennen, aber man sollte sich auch ab und zu mit dem großen Bild beschäftigen, um nicht nur die Symtone zu bekämpfen.

    http://elynitthria.net/neues-vom-tage-2/

  105. Alfred Z. schreibt:

    @ Hans Wurst:

    Kann das ‚Mutti Merkel zahlt‘ Phänomen für einen Friseursalon in Thüringen bestätigen (LK Bad Langensalza).

  106. kirstin schreibt:

    Letzte Woche wurde der Tochter meines Mannes von einem „Bereicherer“ ins Gesicht gespuckt, nachdem sie ihm Zigaretten verweigert hat…

  107. ki11erbee schreibt:

    @kirstin

    Was wählen dein Mann und seine Tochter? CDU? Interessieren sie sich für Politik?

    Wenn ja: gut. Haben sie bekommen, was sie bestellt haben.

  108. kirstin schreibt:

    @ Kb

    Also die Tochter interessiert sich nicht für Politik. Ich glaub, sie geht nicht mal wählen… Ja, so erübrigt sich weiterer Kommentar…
    Seit ich meinen Mann kenne, geht er auch wählen. Ich hab ihn vor zehn Jahren davon überzeugt. Niemals CDU! Da würde mir ja der Finger beim Kreuz machen abfallen… Wir wählen Die Linke. Ich seit 1990. Vormals PDS.

  109. ki11erbee schreibt:

    @kirstin

    Wer sich nicht für Politik interessiert, ist ein Idiot. Er hat noch nicht einmal begriffen, daß er Teil einer Gemeinschaft ist und darum alles, was die Gemeinschaft angeht, auch ihn angeht.

    Die Auswirkungen der Politik machen nicht vor unpolitischen Menschen Halt; im Gegenteil.

  110. kirstin schreibt:

    @Kb

    Ja, da hast du Recht. Sie und ihre Klique interessieren sich dafür überhaupt nicht. Arbeit, Handy, Party und Konzerte…
    PS: Die Tochter hat mein Mann adoptiert, als sie ein Jahr alt war… Was ihn nicht frei spricht… Er war ja auch mal Nichtwähler. Und Kinder gucken sich nun mal die Verhaltensweisen der Eltern ab.

  111. Haggie schreibt:

    Eine bessere Erklärung wie das System funktioniert.
    Am Beispiel der DB:
    http://www.zeit.de/2015/43/deutsche-bank-frankfurt-westend-manager-aufsichtsrat
    und deshalb ist eine Amnestie, meines Erachtens, Grundlage eines besseren Gemeinwesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s