Gedanken zum „Familiennachzug“ (2)

.

Gauck söldner

(Der „Familiennachzug“ könnte der wichtigste Hebel des kapitalistisch-faschistischen Merkel-Regimes sein, um den großen Austausch in Deutschland zu vollziehen)

.

Ich hatte als Einstieg zu dem Thema die Ereignisse rund um „Florida Rolf“ gewählt.

Die wichtigste Erkenntnis, die man aus „Florida Rolf“ ziehen kann, ist folgende:

GESETZE KANN MAN ÄNDERN!

.

Unglaublich, oder?

Manche Leute glauben ja, Merkel geht immer persönlich mit zwei Steintafeln auf einen Berg und bekommt dann die Gesetze der jetzigen Legislaturperiode von einem brennenden Busch diktiert.

zehn gebote

Anschließend werden die in Stein gemeißelten Gesetze dann auf Papier übertragen und stehen von Ewigkeit zu Ewigkeit so in den Gesetzbüchern.

Tja, diese Leute wurden spätestens bei „Florida Rolf“ eines besseren belehrt.

Gesetze werden von Menschen gemacht!

Und von was für Menschen?

Von Politikern!

Und von was für Politikern?

Von der REGIERUNG!

Darum heißt die Regierung ja auch Regierung: weil sie regiert.

.

„Florida Rolf“ zeigt also in der Praxis das, was normalerweise Schulstoff in jeder Grundschule sein sollte:

Daß die Regierung die Macht hat, neue Gesetze zu erlassen und bestehende Gesetze zu ändern oder zu streichen.

.

Eigentlich total einfach, aber das Erschreckende in Deutschland ist, daß vermutlich 95% der Deutschen noch nicht einmal über dieses Basiswissen verfügen.

Anders ist es nämlich nicht zu erklären, wie sie unter einer CDU/CSU/SPD-Regierung mit CDU-Kanzlerin die ganze Zeit auf Politiker der Opposition schimpfen, so als seien die für die Gesetzeslage verantwortlich.

.

Claudia-Roth

.

Kommen wir nun zur nächsten Denkaufgabe.

Ein Politiker der Regierung stellt sich vor die Kameras und sagt mit bedröppelter Mine, daß irgendwas „wegen der Gesetzeslage“ leider nicht möglich sei.

Was macht er gerade?

Antwort: Er verarscht euch. Volles Rohr.

Denn wer hat die Macht, die Gesetzeslage zu ändern?

Na die Regierung, wer denn sonst!

Die Regierung ändert die ganze Zeit die Gesetzeslage, das ist ihr verdammter Job!

LEGISLATIVE (lateinisch) = GESETZGEBUNG

.

Und wenn eine bestimmte Gesetzeslage NICHT geändert wird, dann bedeutet das logischerweise was?

Dann bedeutet das, daß das Gesetz genau das tut, was es tun soll.

Denn wenn das Gesetz nicht das täte, was es tun soll, dann würde die Regierung es ändern!

Siehe „Florida Rolf“.

.

Fazit bisher:

Ein Deutscher, dem die Regierung erzählt, sie könne irgendwas „wegen der Gesetzeslage“ nicht tun und der das glaubt, hat von Politik wirklich überhaupt keine Ahnung.

Einzige Ausnahme: es handelt sich um irgendwelche Gesetze aus Europa, die deutschen Gesetzen übergeordnet sind.

Aber daß ein deutscher Politiker sich im Auftrag der Regierung hinstellt und erzählt, die Regierung könne „wegen der Gesetzeslage“ nichts machen, das ist schon Verhöhnung der Bürger.

.

shrug

(„Ist die Gesetzeslage. Kann man nix machen. Hihihi…“)

.

Vielleicht haltet ihr es jetzt für eine „Verschwörungstheorie“, daß die Regierung die gesetzgebende Gewalt in Deutschland ist und nicht Claudia Roth.

Gut, dann werde ich euch jetzt mal unseren Thomas de Maiziere (CDU, Bundesinnenminister, schützte nachweisliche Kinderschänder vor Strafverfolgung) zitieren:

„Wir haben einige zehntausend abgelehnte Asylbewerber, die wir nicht abschieben können, oder Menschen, die aus anderen humanitären Gründen hier sind“, sagte de Maizière im Interview mit dem Nachrichtenmagazin FOCUS. „Für diese Menschen, die seit Jahren hier leben, ihren Lebensunterhalt weitgehend selbst sichern und nicht straffällig geworden sind, werden wir ein dauerhaftes Bleiberecht schaffen, und zwar per Gesetz.“

.

misere Kinderschänder

.

Woher weiß der Thommy wohl, daß „wir“, also die Regierungskoalition, ein dauerhaftes Bleiberecht per Gesetz schaffen wird?

Weil die Regierung die Gesetze macht!

So einfach.

.

Idee

.

Ich muss mich bei normalen Menschen für die lange Einleitung entschuldigen.

Nirgendwo auf der Welt muss man erwachsenen Bürgern mitteilen, daß die Regierung die Gesetze verabschiedet.

Außer in Deutschland.

Wenn man einem Deutschen im Jahr 2015 erzählt, daß die Regierung völlig problemlos die Gesetzeslage ändern kann, wenn sie will, dann glotzt einen dieser Deutsche an wie eine Kuh.

Aber gut, nehmen wir einfach mal an, daß jetzt auch der letzte Depp begriffen hat, daß die Regierung die Gesetze macht.

Dann möchte ich euch als nächstes eine Parabel erzählen, um die Absurdität der jetzigen Situation deutlich zu machen:

.

Zwei Männer haben Streit und verabreden sich zu einem Duell im Morgengrauen; als Waffen werden Degen vereinbart.

Als die beiden Männer sich treffen, holt der eine seinen Degen heraus, der andere eine Pistole und beginnt sofort mit der Pistole auf den anderen zu schießen.

Der Mann mit dem Degen wirft sich zu Boden und sucht hinter einem Stein Deckung vor den Kugeln.

Da ruft ihm der Pistolenschütze zu:

„Hey, du weißt schon, daß es gegen die Regeln verstößt, wegzulaufen und in Deckung zu gehen?!“

.

Humor, Jungen

.

Übertragen wir das Gleichnis mal auf die jetzige Situation.

Es heißt also, der „Familiennachzug“ sei unumgänglich, weil er ja schließlich gesetzlich verankert sei.

Look who is talking!

Dieselben Leute, die Gesetze nach Bedarf ruhen lassen, erzählen uns jetzt, daß man dieses Gesetz aber unbedingt befolgen müsse.

Dieselben Leute, die permanent gegen deutsches Recht verstoßen (Einfuhr von Ausländern per Sonderzug aus sicheren Drittländern), erzählen uns, daß man unbedingt das Gesetz zum Familiennachzug befolgen müsse.

Dieselben Leute, die sogar Europarecht mit Füßen treten (Schengen, Dublin), erzählen uns jetzt, wie wichtig es doch sei, Gesetze zu befolgen.

(Denkanstoß: warum protestiert eigentlich niemand in der EU gegen Merkels Vorgehen?)

.

Also dieselben Leute, die seit 10 Jahren heimlich und seit 5 Jahren öffentlich auf jedes beliebige Gesetz scheißen, wollen uns jetzt erzählen, daß wir aber nun auf jeden Fall die Regelungen zum Familiennachzug beachten müssten.

Lächerlich.

Das ist wirklich so, wie wenn einer mit einer Pistole zu einem Degenduell kommt und nun vom anderen das Einhalten der Regeln fordert!

Eine schlimmere Heuchelei ist nicht vorstellbar.

Pfaffen und ihre Parteien (CDU, CHRISTLICH-soziale Union) sind die schlimmsten terroristischen und kriminellen Vereinigungen, die man sich vorstellen kann und es ist mir ein Rätsel, wie Menschen diese Heuchler seit Jahrzehnten wählen können!

.

gauck+maschmeyer

(Wasser, Wein, etc.)

.

OK, zum Schluß eine kurze Zusammenfassung:

Es ist überhaupt nicht gesagt, daß die hier angesiedelten Ausländer ihre Familien nachholen werden, denn die deutsche Regierung hat jederzeit die Macht, diese Regelungen zu ändern.

Wenn die Regelungen nicht geändert werden, dann ist das ein Beweis dafür, daß die Regelung zum Familiennachzug genau so funktioniert, wie sie funktionieren soll!

Wer wegen 959 im Ausland lebenden Rentnern ein Gesetz ändern konnte, der kann das auch, um die schlimmste Katastrophe in der Geschichte der BRD zu verhindern.

Wenn er es nicht tut, dann aus purer Absicht.

Und nirgendwo auf der Welt gibt es eine derartige Regelung zum Familiennachzug wie in Deutschland.

Es würde also gegen keinerlei internationales Recht verstoßen, den Familiennachzug auszusetzen; wir wären dann nicht schlimmer als die USA oder Saudi-Arabien.

.

Abgesehen von den praktischen/juristischen Aspekten gibt es noch den Aspekt der unsagbaren Heuchelei.

Seit 10 Jahren massenhaft und beliebig jedes Gesetz zu brechen und dann zu behaupten: „Wir können nicht anders, das steht im Gesetz“, ist so lächerlich, so verlogen, daß mir die Worte fehlen!

Und wie bescheuert, wie total-enthirnt muss ein ein Volk sein, auf dieses dümmliche Gelaber reinzufallen?!

Die Regierung, die jederzeit Gesetze ändern könnte, kann leider nichts machen, weil es die Gesetzeslage angeblich nicht zulässt.

Echt, wie dumm kann man sein…

.

Deutscher

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Gedanken zum „Familiennachzug“ (2)

  1. Miha schreibt:

    Also der letzte Cartoon ist ja total falsch: Wir Bayern sind niemals Schalke oder Dortmund-Fans… 😀

    Zum Thema fällt mir folgender Spruch ein:

    „Alle haben gesagt: Das geht nicht. Bis einer kam, der das nicht wußte und es einfach gemacht hat!“

    Es gibt in der Geschichte der Menschheit kaum widerlichere Kreaturen, als die professionellen Politiker-Darsteller der neueren Geschichte, insbesondere in der BRD. Da hat man es mit deutscher Präzision wieder mal bis an die Spitze geschafft.

  2. ki11erbee schreibt:

    @Miha

    Der Bayer möchte halt auf Nummer Sicher gehen, so daß er immer einen Grund zum Saufen hat.

  3. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  4. Stuhlmaster schreibt:

    CDU-Wirtschaftsflügel für Rente mit 70

    BERLIN. Der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats, Wolfgang Steiger, hat sich für eine Anhebung des Renteneintrittsalters ausgesprochen. „Es wäre eine ehrliche Aussage, daß wir das Renteneintrittsalter mit der höheren Lebenserwartung in der Zukunft eher auf 70 Jahre erhöhen müssen“, sagte er der Rheinischen Post…

    Quelle:
    https://jungefreiheit.de/wirtschaft/2015/cdu-wirtschaftsfluegel-fuer-rente-mit-70/

  5. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  6. ki11erbee schreibt:

    @Stuhlmaster

    Ich wiederum verspreche, daß eine meiner ersten Amtshandlungen die Erniedrigung des Rentenalters auf 60 Jahre sein wird.

    Und ebenso verspreche ich, daß kein Rentner jemals Angst um seine Wohnung/Haus, Strom, Wasser, Heizung, Nahrung oder Pflege haben muss.

    Alles andere ist eines vernünftig geführten Staates nicht würdig.

  7. hajduk81 schreibt:

    Und was bitteschön soll daran „demokratisch“ sein Gesetzte zu ändern, ohne vorher das Volk zu fragen ob es dieses oder jenes Gesetz haben möchte oder eben nicht. Selbstverständlich ist die CDU eine Terror Organisation die schleunigst entfernt werden sollte, aber solange das Volk nicht mitbestimmen kann bei wichtigen Entscheidungen, solange ist es doch eigentlich völlig Jacke wie Hose ob nun CDUSPDCSUGrübeFDPAfD etc. pp regiert wenn der Regierung jegliche Vollmachten zustehen! Da ist Korruption und Willkür Tür und Tor geöffnet.

  8. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Klar, in einem demokratischen Rechtsstaat hat jedes Gesetz die Mehrheit des Volkes hinter sich.

    Sonst ist es keiner.

    Die Regierung könnte doch dem Volk die Vor und Nachteile eines Aussetzens des Familiennachzuges darlegen und anschließend eine Volksbefragung durchführen, oder?

  9. ki11erbee schreibt:

    @Hajduk

    PS

    Normalerweise sollte der Weg so sein: die CDU verspricht etwas, bekommt die Mehrheit, stellt die Regierung und weil die CDU nun das macht, was sie vorher versprochen hat, ist es demokratisch.

    Problem: „freies Mandat“. Bedeutet, daß die Politiker an nichts gebunden sind; nicht an ihre Wahlversprechen, nicht an ihr Parteiprogramm, an gar nichts.

    Wenn also die CDU sagt „Wir wollen die Rente erhöhen“, sie von 60% gewählt wird und anschließend die Rente kürzt, dann haben die Politiker tatsächlich den Nerv, das als „demokratisch“ hinzustellen, weil die CDU ja demokratisch gewählt wurde.

    Vollkommener Schwachsinn.

    Wahlen haben mit Demokratie überhaupt nichts zu tun.

    Einzig entscheidend ist, ob der Volkswille umgesetzt wird, also der Wille der Mehrheit des Volkes.

    Und da muss man sagen, daß bis auf Ausnahmen kein einziges Regime der BRD oder DDR jemals demokratisch war.

    Die Staatsform, die am besten den Volkswillen der Deutschen umgesetzt hat, war…du weißt es…

  10. hajduk81 schreibt:

    Könnte ist gut… macht se aber nicht!
    Ergo : Es gibt keine Partei in Deutschland die demokratisch agiert und Volksentscheide in ihrem Parteiprogramm stehen hat (kenne keine). Was bleibt dem Michel übrig, als sich erst dann zu wehren wenn eh schon alles zu spät ist.

  11. hajduk81 schreibt:

    Klar, weiß ich das 🙂

  12. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Es gibt sehr wohl Parteien, die demokratischer als der jetzige Scheiß sind, aber die werden nun mal nicht gewählt.

    Was können Parteien dafür, daß sie nicht gewählt werden?

    Wenn der Deutsche zu doof ist, das Instrument „Wahl“ richtig zu nutzen, sind Wahlen deshalb als Instrument ungeeignet?

    Wenn ein Schimpanse nicht Klavier spielen kann, bedeutet das, daß das Klavier nichts taugt?

  13. Inländerin schreibt:

    @ ki11erbee 20:51

    So sei es.

    @ ki11erbee 21:01

    „Die Staatsform, die am besten den Volkswillen der Deutschen umgesetzt hat, war…du weißt es…“

    Bauchgefühl pflichtet Dir überzeugt bei.

  14. Miha schreibt:

    @KB

    Jaaaaa, ABER wir haben auch leckeres Bier – ich bring dir ne mal ein Gerstensaftsextett mit, wenn ich endlich mal in deine Ecke Restdeutschlands komme – is schon lang geplant!

    Anbei:

    überragende Szene 😀

    „Wenn ein Schimpanse nicht Klavier spielen kann, bedeutet das, daß das Klavier nichts taugt?“

    Das gehört sich in Stein gemeißelt!

    Gruss!

  15. wayfaring stranger schreibt:

    Habe das auch schon des öfteren zu hören bekommen, dass dies und das nicht gehe, weil die Gesetzeslage so und so sei. Das zeigt mir immer, wie gut die Menschen schon abgerichtet sind. Aber es macht mich auch immer etwas fassungslos. Es ist doch ALLES NUR EINE FRAGE DES POLITISCHEN WILLENS! Es war ja auch kein Problem, 14 Millionen Deutsche zu vertreiben, die in diesen einst menschenleeren Landgebieten Ost- und Südosteuropas seit vielen Jahrhunderten, ja teilweise schon seit mehr als einem halben Jahrtausend rechtmäßig siedelten und die dortige Wirtschaft und Kultur zum Erblühen gebracht haben! Warum sollten wir da nicht ein paar Millionen illegaler, kulturell inkompatibler und noch dazu hochgradig parasitärer Eindringlinge wieder loswerden können?!!! Es ist – wie gesagt – ALLES NUR EINE FRAGE DES POLITISCHEN WILLENS! Das ist meine tiefe und feste Überzeugung! Das eigentliche Problem ist doch, dass der Abschaum namens CDU/CSU/SPD/Linke/Grüne angesichts des von ihm geführten Frontalangriffs auf Rechtsstaat, Volk und Reich noch nicht im steilen Sinkflug in die politische Bedeutungslosigkeit, in den Orkus der Geschichte ist! Das eigentliche Problem ist doch die Haltung bzw. Nicht-Haltung des Souveräns, des deutschen Volkes, selbst.

    „Jesus aber sprach: … Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt.“ (Mk 9,23)

  16. Miha schreibt:

    @wayfaring stranger

    …sind dem, der da genügend Munition hat. 😉

    aber im Ernst: der Glaube (ich ersetze das mit WILLE) versetzt Berge!

  17. achmedius schreibt:

    hey killer,
    ist so denke ich dein bester artikel zur aktuellen lage bisher.
    kann dem nix hinzufüen,
    ps
    germany wake up

  18. achmedius schreibt:

    g vergessen

  19. Anonym schreibt:

    Weiß jemand wo die Feier für den Zweitmillionsten Flüchtling stattfindet ?
    Der millionste Gastarbeiter bekam ja ein Mofa geschenkt.
    Diesmal wird ein Auto oder Eigenheim sein. Gute Reklame für ……

    Tschuldigung aber ohne Sarkasmus sind diese Zustände nicht mehr zu ertragen.

  20. sk schreibt:

    @ Anonym

    Es wird irgendwo im Ruhrpott gefeiert werden.
    Vorher wird dann bei einer großen RTL Show das schönste Haus zur Abstimmung gestellt, bei der die Deutschen dann bestimmen können, welches Renter Paar dann vor die Tür gesetzt wird.

  21. ki11erbee schreibt:

    @Alfred Z.

    Habe ich schon mal erwähnt, daß Deutschland von außen wie eine Mischung aus Arbeitslager und Irrenhaus mit Internet und Bundesliga aussieht?

  22. Alfred Z. schreibt:

    @KB:

    Ja, hast du. Und es entspricht der Wahrheit. Dazu kommen noch Alkohol und „Shoppen&Poppen“.

  23. nob1 schreibt:

    Gerade bei tagesschau24 gesehen. Merkel sagte gestern bei der Zukunftskonferenz in Darmstadt: „Wir wissen auch, daß die Anzahl der Rückgeführten, auch wenn ihr Antrag abgelehnt wurde, zu HOCH… ähh… zu gering ist,…“
    Sollte die sich versprochen haben… Ich glaub´s nicht 😉

  24. Knurx schreibt:

    Diese „Schlagersänger“ haben doch nicht mehr alle Tassen im Schrank: „Wir seh’n viel als selbstverständlich / und den Wohlstand als geschenkt“. Mit „wir“ meinen sie vermutlich sich selbst, die nicht wirklich arbeiten; wer einer richtigen Arbeit nachgeht, WEISS, dass sein Wohlstand nicht geschenkt, sondern hart erarbeitet ist. Deshalb wird unser (angeblicher) Wohlstand ja auch von den Politikern an die Flüchtlinge verschenkt – SIE (die Politiker) haben dafür keinen Finger krumm gemacht. *Wut-Schnappatmung*

  25. smnt schreibt:

    Gedanken zum Familienumzug/Umverteilungsprogramm,
    Bitte lesen,
    Daraus,
    „Im September hatten einige EU-Länder die Umsiedlung von knapp 160.000 Schutzsuchenden aus Griechenland und Italien nach Nord- und Westeuropa beschlossen.“
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtling-eu-beginnt-umverteilung-aus-griechenland-a-1060979.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s