Behörde in Kevelaer raubt Wohnung eines Schwerbehinderten

.

.

Hier der dazugehörige Artikel.

.

Wenn ihr mich fragt, so gibt es in diesem Land während der jetzigen Siedlungspolitik des kapitalistisch-faschistischen CDU-Regimes eine ganz klare Hierarchie der Schuld.

Echte Kriegsflüchtlinge, die sich anständig benehmen, können wohl am allerwenigsten dafür, denn sie wollten keinen Krieg und würden gerne wieder in ihr Land zurückkehren.

Glücksritter aus aller Herren Länder nutzen einfach die Möglichkeiten, die die BRD ihnen bietet; sie selber haben aber die Gesetze in Deutschland nicht gemacht.

Und ganz ehrlich mache ich keinem Libyer oder Iraker oder Afghanen einen Vorwurf, daß er sein Land verlässt, nachdem der CDU/SPD-Abschaum sein Land mit Krieg überzogen und unbewohnbar gemacht hat (Uran-Munition im Irak).

.

Daß es unter den „Flüchtlingen“ selbstverständlich auch Kriminelle gibt, dürfte nicht verwundern, aber auch derer könnte man Herr werden, wenn man wollte.

Man müsste lediglich rechtsstaatlich vorgehen, das heißt: bestehende Gesetze ohne Rücksicht auf die Person konsequent anwenden.

Wer mir erzählt, der Staat hier kann einen schwer kranken Horst Mahler über Jahre ins Gefängnis sperren, obwohl er keinem Menschen etwas zuleide getan hat, aber Vergewaltiger, Räuber und Mörder müssten laufen gelassen werden, der hat sowieso einen an der Klatsche.

Ich bin der Meinung, daß die deutschen CDU/CSU/SPD-Verbrecher in der BRD-Regierung, mitsamt ihren Komplizen in den Amtsstuben, der größte Abschaum sind, den dieser Planet hier in 4,5 Milliarden Jahren hervorgebracht hat.

.

Kauder

(Meine Lieblings-Hassfresse: Volker Kauder, CDU. Kein Mensch, der noch bei Verstand ist, würde eine Partei wählen, in der solche Leute sind. Eine Frage der Ehre. Man sieht ihm doch schon an, was das für ein Typ ist.)

.

Die sind so böse, dagegen sind sogar die Angelsachsen noch erträglich, die ich bisher für die größte Pest auf diesem Planeten gehalten hatte.

Die fetten Politiker mit ihren weißen Westen sind tausend Mal schlimmer als der schlimmste Messerstecher und Massenmörder, denn die Politiker sind es, die diese Messerstecher zu Zigtausenden in Deutschland ansiedeln und ihnen hier freie Hand lassen.

Die Juristen, die Polizisten und die Journalisten als deren Komplizen sind natürlich keinen Deut besser.

Ein neues Deutschland kann es nur geben, wenn hier mit dem eisernen Besen durchgekehrt wird.

Damit meine ich: all diese Leute aus den Machtpositionen entfernen.

Das reicht schon.

Wollte man akribisch alle Straftaten der letzten 10 Jahre Regierung aufarbeiten, bräuchte man dafür 1000 Jahre, obwohl die Gerichte 24 Stunden am Tag arbeiten.

Für sowas haben wir keine Zeit.

Es reicht, dafür zu sorgen, daß bestimmte Menschen bestimmte Positionen nicht mehr besetzen, so daß sie keinen Schaden mehr anrichten können.

.

Ein Lebewesen, das einem Schwerbehinderten während eines Krankenhausaufenthaltes die Wohnung raubt, hat wirklich alles hinter sich gelassen, was einen Menschen ausmacht.

Und ich bin mir sicher, daß dieses Stück Dreck, das das verbrochen hat, zu 100% deutsch ist.

Ich kann mir sogar schon denken, wie dieser Human-Müll seine Handlung rechtfertigt:

„Ich habe doch nur Befehle befolgt!“

.

Um ein Land in eine faschistische Diktatur umzuwandeln, braucht man gar nicht viele böse Menschen.

Man braucht nur Menschen, die sich selber zu Werkzeugen degradieren und „Befehle ausführen“.

Ein Mensch, der einfach nur „Befehle ausführt“, ist kein Mensch mehr.

Ein Mensch unterscheidet sich von Tieren oder Sachen ja gerade dadurch, daß er über ein Verstand und Gewissen verfügt.

Dieses Gewissen ist es, was ihm bei bestimmten Befehlen sagt: „NEIN“

Und dann braucht es MUT, um dieses „NEIN“ offen und laut auszusprechen.

Hat der Mensch diesen MUT nicht, hat er seine Menschlichkeit im selben Moment verloren.

Kein Geld der Welt kann einem Menschen seine einmal verloren Menschlichkeit zurück kaufen.

Nichts ist daher so sehr zu fürchten wie ein Volk von Feiglingen, denn die werden IMMER eine faschistische Diktatur etablieren, weil ihnen der MUT fehlt, die Leute zu bekämpfen, die sie errichten.

.

Der Grund, warum in Deutschland immer wieder faschistische Diktaturen etabliert werden können, liegt also am Volkscharakter.

Schon kleine Kinder werden hier dazu erzogen, nicht auf ihr eigenes Gewissen zu hören, sondern immer nur Befehle auszuführen.

Statt Kinder darin zu bestärken, auf ihr Gewissen und ihren eigenen Verstand zu hören, bestraft man sie.

Kein Wunder, daß man letztlich nur noch angepasste Feiglinge hat.

Ein guter Deutscher befolgt fraglos alle Befehle.

Ein schlechter Deutscher hört auf sein Gewissen.

.

.

Ich bin lieber ein guter Mensch als ein guter Deutscher.

.

LG, killerbee

.

PS

Youtube Video am Anfang bitte teilen.

Am besten auch im Ausland.

Damit die ganze Welt erfahren möge, was Deutsche mittlerweile für Dreck sind.

„Wir sind so menschenfreundlich, wir werfen sogar die eigenen Schwerbehinderten aus ihren Wohnungen, während sie im Krankenhaus liegen!“

Das wird die Welt diesem Volk nicht vergessen.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

84 Antworten zu Behörde in Kevelaer raubt Wohnung eines Schwerbehinderten

  1. catchet schreibt:

    Ich habe das Video gesehen und bin am heulen.

  2. catchet schreibt:

    Ich bin ein 70 Jahre alter Mann.
    Ich habe viel erlebt und gesehen.
    Nach dem Krieg habe ich Armut erlebt.
    Ich habe in Vietnam gearbeitet und viel Elend, Leid und Tod gesehen.
    Ich habe mit Mördern und Kriegsverbrechern gesprochen, die mir von ihren Verbrechen an Frauen und Kindern erzählten.
    Ich habe 40 Jahre im Krankenhaus gearbeitet und der Tod war ein ständiger Begleiter, der nicht vor Babys, nicht vor Kindern, nicht vor Gesunden, nicht vor Alten halt gemacht hat.
    Vielerlei Sterben, manchmal war es grauenhaft, qualvoll und unendlich langsam.
    Ich habe manchmal darüber hier geschrieben.
    Habt ihr schon einmal jemanden gesehen, der lebendig verfault und die ganze Station nach verfaulten Fleisch riecht?
    Nicht? Gut für euch, denn ich träume sehr häufig von diesen Mann.
    Man würde annehmen, dass jemand, der so viel Leid gesehen hat, abgestumpft ist, weil er alles gesehen hat.
    Und doch sitze ich vor dem Monitor und weine, wie bösartig die Menschen doch sein können und ihre Füße auf Schwache antreten.

    Pirincci hat es ausgesprochen.

  3. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Ja, das Arschloch, das diesen Mann rausgeworfen hat, ist wirklich so ziemlich das Letzte, was es gibt.

    Und wie gesagt: jede Wette, daß es ein Deutscher ist, der vermutlich sogar CDU wählt.

    Das sind die größten Schweine überhaupt.

  4. catchet schreibt:

    Ich habe mir gerade von der Seite Chip.de das Programm „youtube free download“ runtergeladen und will mir dieses Video sichern.
    Scheint auch gut zu funktionieren.
    Meine Frage an die Computerexperten unter euch: Wenn ich das Video gesichert habe, ist dann auch der umgekehrte Weg möglich? D.h. das ich das Video auf yt hochladen kann, falls es gelöscht wird?
    Ich will dieses Video immer und immer wieder einstellen, damit es sich jeder ansehen kann, von welchen Monstern wir regiert werden.
    Wäre sehr dankbar, wenn mir das jemand beantworten könnte, da meine Fähigkeiten am PC doch sehr gering sind.
    Ich bedanke mich höflich für die Hilfe und die Antworten.

  5. annonym schreibt:

    Das bisher erfolgreichste gegen solche amoralischen Volksverräter war Einschüchterung durch Hausbesuche – was kein Aufruf zu einer Straftat sein soll.

    Angst steht eben über der Gier und dem Befehlsgehorsam, solche Leute kann man m.M.n. jedenfalls nicht mehr ändern. Man müsste sie in einem echten Staat davon abhalten Schaden anzurichten.

    OT: Verrat war auch der Sagnagel für die Westfront, die Landung selbst war schon Tage vorher bekannt, doch diverse „von …“ dachten sie könnten mit Churchill einen Deal machen … die größten V. kamen später als Dank in die Nato…

  6. annonym schreibt:

    @catchet

    Ja, das ist möglich und sollte auch nicht all zu schwer sein.
    Dinge die du beachten müsstest meines Wissens nach sind 1. Dateiformat und 2. die Länge des Videos ist beim Upload standardmäßig auf 15min begrenzt

    Zu 1 akzeptierte Formate: MOV, MPEG4, AVI, WMV, MPEGPS, FLV, 3GPP, WebM — da sollte das Format von Downloader aufjedenfall dabei sein.

    Hier die Hilfeseite zum Thema: https://support.google.com/youtube/topic/16547?hl=de&ref_topic=4355169

  7. Inländerin schreibt:

    @ catchet

    Meine Mutter war sehr gläubig und hat immer gesagt, daß jeder seine Strafe bekommen wird. Sie hat dementsprechend tugendhaft gelebt.
    Und weißt Du, wie sie gestorben ist? Innerhalb einer Sekunde und mit einem glücklichen Lächeln auf den Lippen, das der Bestatter noch nie gesehen hatte, wie er sagte.
    Glaub mir, daß das Böse auf die Bösen zurückfallen wird.
    Karma, wie KB immer sagt.

  8. Onkel Peter schreibt:

    @catchet:

    das Programm “youtube free download” runtergeladen und will mir dieses Video sichern.

    Solche Programme sind vollkommen überflüssig.
    Für meinen alten Opera verwende ich folgende Erweiterung:
    https://addons.opera.com/de/extensions/details/download-youtube-videos-as-mp4/?display=en

    Der erzeugt direkt auf der besuchten Youtubeseite einen Link

    Ich weiß nicht welchen Browser Du verwendest.

    D.h. das ich das Video auf yt hochladen kann, falls es gelöscht wird?

    Das geht selbstverständlich. Voraussetzung ist dass du ein YT Konto hast.

  9. EinBerliner schreibt:

    @catchet

    Ja, das ist möglich, sofern du ein youtube-Benutzerkonto hast. Die Registrierung sollte recht einfach gehen. Allerdings würde ich im Profil keine wahren Angaben reinschreiben.

  10. spartaner schreibt:

    „Raimund Gacionis“.
    Der Nachnahme kommt mir irgendwie Griechisch vor.
    Ist schon unglaublich einen kranken Mann so hinderlistig von den Behörden in den Rücken zu fallen ,und seine wohnung für die Dschihadisten zu beschlagnahmen.
    In Deutschland dreht sich alles nur noch um das eine ….. das wohl der neuen Siedler….
    Die Umvolkung in Deutschland hat Ungeheuere Dimensionen erreicht…
    Die Wahlen ( Landtags , kommunal ,Bundeswahl) kommen ja bestimmt bald..
    Werden die Deutschen weiter ihre Henker wählen?
    Die brauchen einen Denkzettel vom Volk das es so richtig kracht.
    Massiv NPD Wählen , oder kommt vielleicht Pegida als eine neue Partei ….wäre noch besser ..
    Diese kriminellen Bonzen – Politiker müssen unschädlich gemacht werden , und das kann nur das Volk machen..

  11. ki11erbee schreibt:

    @spartaner

    Bis zur nächsten regulären Wahl (2017) sind hier schon alle Messen gelesen.

    Entweder es passiert in den nächsten paar Monaten etwas oder du kannst West-Deutschland in die Mülltonne schmeißen.

    Noch ein Jahr, und du kannst ganz Deutschland wegschmeißen.

  12. what? schreibt:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147740932/Willkommen-in-Neu-Aleppo-der-Stadt-fuer-Fluechtlinge.html

    irre… das kann doch alles nur ein albtraum sein.

    @ki11erbee:

    was sagt dir deine innere stimme, deine Intuition?
    wird es soweit kommen?
    oder werden wir verlieren?

  13. ki11erbee schreibt:

    @what

    Es steht auf der Kippe.

    Mut -> Sieg
    Feigheit -> Untergang

    Aber: es gibt immer einen Ausweg. Sogar wenn die West-Deutschen ihr Land verlieren sollten, so ist nicht gesagt, daß das auch in Thüringen/Sachsen/Brandenburg/MeckPomm zutrifft.

    Und sogar wenn ihr euer Land verliert, so könnt ihr doch als Volk erhalten bleiben.

    Und irgendwann euer Land zurückgewinnen.

    Die Juden haben es ja auch geschafft; auch wenn es 2000 Jahre gedauert hat.

    Solltet ihr es nicht schaffen, wart ihr halt schwächer als die Juden und hattet es nicht verdient.

  14. tirolabua schreibt:

    Mir fehlen die Worte. Hoffentlich verbrennt das miese Schwein, was dafür verantwortlich ist, in der Hölle.

  15. ki11erbee schreibt:

    @what

    PS: Es spricht doch nichts dagegen, daß irgendwelche antideutschen Verräterschweine schöne Städte für Flüchtlinge bauen, aber letztlich Deutsche darin wohnen werden, oder?

    Nicht immer so negativ denken.

  16. catchet schreibt:

    @annonym, @Inländerin, @Onkel Peter, @EinBerliner

    Danke für alle eure lieben hilfreichen Antworten.
    Ich habe das Video erfolgreich runtergeladen, ein eingerichtetes Konto habe ich und jetzt lade ich das Video hoch.
    Man ist nie zu alt um Neues zu lernen.
    Ich habe jetzt meinen eigenen yt-Kanal mit meinen ersten hochgeladenen Video.
    😉

  17. spartaner schreibt:

    Ja Killerbee , du hast recht ..
    Die zeit bis 2017 ist zu lange wenn man bedenkt das jeden tag ca 10.000 neue Siedler Deutschland erreichen . Bis 2017 mit diesen Rhytmus …. der blanke Horror . Das Deutsche Volk muss sich verteitigen wenn es nicht sterben will . Und als erstes natürlich gegen alle etablierten Parteien – und Wirtschaftsbonzen , die Totfeinde des Deutschen Volkes ….

  18. what? schreibt:

    @ki11erbee:

    ich verbreite schon lange die wahrheit, habe aber das gefühl, damit einfach zu wenig zu bewirken.

    ich unterstütze es nicht aktiv u. werde es auch niemals. aber was kann ich noch tun???

    es ist ja nicht nur feigheit – es ist ja auch egoismus/dummheit u. angst vor jobverlust bei vielen, letzteres ist ja auch verständlich.

    es handelt sich ja auch um bestimmte berufsgruppen, die einfach „nein“ sagen müssten – u. schon würde alles zum stillstand kommen! aber ich habe noch nichts dergleichen nur von einer einzigen gruppe gehört.

    die kommunen schreiben die kanzlerin an, weil sie es nicht mehr bewältigen können. AUF WAS FÜR NE ANTWORT WARTEN DIE??? AUF DIE ERLAUBNIS OHNE SCHIMPFE VON MUTTI DAMIT AUFHÖREN ZU DÜRFEN??? erbärmlich.

  19. sylvia schreibt:

    hallo ihr lieben,

    die größte MAFIA, sitzt in BERLIN. sie alle gehen über LEICHEN.

    „das was sie jetzt den menschen antuen, wird jetzt auf sie zurück
    kommen“ das ist saat, und ernte. ursache und wirkung.
    und das ist gut so. der schuß wird nach hinten los gehen.

  20. Antifaschist schreibt:

    Wer mir erzählt, der Staat hier kann einen schwer kranken Horst Mahler über Jahre ins Gefängnis sperren, obwohl er keinem Menschen etwas zuleide getan hat, aber Vergewaltiger, Räuber und Mörder müssten laufen gelassen werden, der hat sowieso einen an der Klatsche

    Mit Hinblick darauf, dass besagter Horst Mahler mit Verweis auf die angeblich oder mutmaßlich tatsächlich stattgefundenen Geschehnisse (Wir werden es posthum niemals mehr mit Sicherheit in Erfahrung bringen können) aus der Zeit 1933 – 1945, ausschließlich seine subjektive bzw persönliche Meinung öffentlich wahrnehmbar schriftlich oder mit Worten kund gemacht hat, so ist die darauf aufgebaute Gerichtsbarkeit samt der verhängten Haftstrafe, weniger als ein unmenschliches Berauben der persönlichen Freiheit zu werden, sondern, unter Berücksichtigung der hohen Sterblichkeitsrate von Langzeithäftlingen, seitens der Justiz, ein vorsätzlich, weil absehbar, in Kauf genommener Mord.

    mfg, Antifaschist

  21. Antifaschist schreibt:

    persönlichen Freiheit zu werten, sollte es heißen

  22. Antifaschist schreibt:

    ich verbreite schon lange die wahrheit, habe aber das gefühl, damit einfach zu wenig zu bewirken.

    Wir Menschen werden am Ende unseres Daseins nicht daran gemessen werden, wie viel wir in unserer Lebensspanne bewirkt haben, sondern, der Liebe Gott wird uns wohl daran messen, mit welcher Intensität und Hingabe, wir uns für das Wahre aufrecht entschieden haben.

    mfg, Antifachist

  23. Aristoteles schreibt:

    „Ich bin lieber ein guter Mensch als ein guter Deutscher.“

    Sind gute Deutsche keine Menschen? Versteh ich nicht so ganz.

    Ich habe aber tatsächlich schon mal jemanden sagen hören, er wäre gerne ein Schmetterling.
    Vielleicht ist der lieber ein gutes Lebewesen als ein guter Mensch.
    Vielleicht gibt es auch welche, die wären lieber ein Stein.

    Oder war die Feststellung..:
    „Ein guter Deutscher befolgt fraglos alle Befehle“
    … ernst gemeint?

    Oder ist die Aussage…:
    „Ich bin lieber ein guter Mensch als ein guter Deutscher.“
    … nicht ernst gemeint?

  24. ki11erbee schreibt:

    @aristoteles

    Du hast doch den Namen eines bedeutenden Philosophen. Ich vertraue darauf, daß du dieses Rätsel mit etwas Nachdenken sehr leicht selber lösen kannst.

  25. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Abscheulich die Tat, doch noch mehr erschüttert mich die gespenstische Kommentierung durch die Sprecherin, die hörbar um einen neutral-„positiven“ Ton bemüht ist. Der das ganze Zimmer ausfüllende rosa Elefant SIEDLUNGSPOLITIK soll möglichst unerwähnt bleiben, und es ist verstörend, in wie hohem Maße das gelingt.

    Kurzum: mich macht das Video weniger traurig, als es physische Übelkeit erregt. Wie muß die Psyche der Medienfritzen beschaffen sein, die solche Beiträge erstellen?

    Eine weitere traurige Nachricht vom Tage: die tapfere Bürgerblockade in Dresden-Übigau ist heute geräumt worden: http://www.sz-online.de/nachrichten/polizei-raeumt-weg-fuer-fluechtlinge-frei-3230800.html

    Scheint, daß killerbee wieder einmal recht behalten soll und ich meine Hoffnungen auf einen gesundern Kern in der sächsischen Polizei allmählich begraben kann…

  26. Rheinwiesenlager schreibt:

    Ja die feigen Schweine fangen bei den Schwächsten an. Am liebsten sind ihnen
    Pfegefälle und Schwerstbehinderte da diese sich meist nicht wehren können.
    Meist wird das noch erfolgreich vertuscht.

  27. ungar schreibt:

    @ catchet
    einfach und gut!! (beste):-)

    http://convert2mp3.net/index.php

  28. Inländerin schreibt:

    @ ki11erbee 20:31

    „Nicht immer so negativ denken.“

    Dann fange ich damit mal schon an:

    Eine gute Idee. In den Fertighäusern wohnen unsere Obdachlosen.

    Bewußt im Präsens und nicht im Konjunktiv oder Futur formuliert.

  29. Inländerin schreibt:

    Einen habe ich noch:

    Deutsches Volk, erhebe dich!
    Merkel weg
    CDU-Geschmeiß weg
    Parteien-Geschmeiß weg
    Wirtschaftsflüchtlinge zurück
    Ein selbstbestimmtes Vaterland
    mit einem einigen Volk
    Mit Mut und Ehre
    für Wahrheit und Gerechtigkeit
    In Frieden
    für alle Wesen in der Welt
    So sei es
    Im Namen Gottes des Allmächtigen
    Amen.

  30. Alfred Z. schreibt:

    Habe den Bericht vor Tagen gesehen (mir dreht sich immer wieder der Magen um wenn ich mir das anschaue) und auch einigen Leuten hier in NRW gezeigt. Ein kurzes Aufschreien. Danach ging’s ’normal‘ weiter.
    Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob der Großteil der Menschen hier in NRW überhaupt versteht was hier alles vor sich geht
    (wobei ich natürlich auch nur für mein ‚Einzugsgebiet‘ sprechen kann).
    In Thüringen und Sachsen gehen die Leute auf die Straße (in Erfurt kommen sogar alte Menschen mit Rollatoren!); hier wird man schief angestarrt wenn man sich immer wieder kritisch äußert.
    Überall Refutschi Plakate (die ich entferne wenn ich sie sehe), Aushänge dass Aushilfskräfte gesucht werden (mit den Worten „Gern Kopftuchträger, Homosexuelle, Menschen mit Migrationshintergrund – auf keinen Fall national eingestellte Deutsche“ etc.).
    Hier, so empfinde ich es, sucht man die Nadeln im Heuhaufen.

  31. Onkel Peter schreibt:

    @Alfred Z.:

    In Thüringen und Sachsen gehen die Leute auf die Straße (in Erfurt kommen sogar alte Menschen mit Rollatoren!); hier wird man schief angestarrt wenn man sich immer wieder kritisch äußert.

    Die tiefe Ursache dessen was Du beschreibst liegt darin begründet, dass leider sehr viele Menschen im Westen dieses Landes nach wie vor auf die Bürger der ehemaligen DDR verächtlich herabblicken. Es fällt ihnen demzufolge unendlich schwer zu akzeptieren dass aus dem Osten auch nur irgendetwas Gescheites kommen könnte. Die Menschen in der alten BRD haben zutiefst verinnerlicht dass die DDR gar kein richtiges Deutschland ist, sondern eine Art slawisches Siedlungsgebiet, wenn man so will Russland, und die Menschen in der DDR seien gar keine richtigen Deutschen.
    Das ist die traurige Wahrheit und, jedenfalls zu meinen Lebzeiten, wird sich das auch niemals ändern.
    Es ist auch eine Art Verteidigungshaltung zur alten BRD.
    So müssten eigentlich die Bürger von München, Köln oder FfM auf die Straße gehen. Das werden sie aber nicht machen, weil dann täten sie ja dasselbe machen wie die Bürger in der Zone. Das aber wird aus obengenannten Gründen niemals geschehen.

  32. Alfred Z. schreibt:

    @ Onkel Peter:

    Unfassbar treffende Formulierung! Danke!

  33. Knurx schreibt:

    @ Onkel Peter

    „Die Menschen in der alten BRD haben zutiefst verinnerlicht dass die DDR gar kein richtiges Deutschland ist, sondern eine Art slawisches Siedlungsgebiet, wenn man so will Russland, und die Menschen in der DDR seien gar keine richtigen Deutschen.“

    Und im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise wird oftmals argumentiert, dass wir hier im Westen nach der Wende schließlich x-Millionen „Flüchtlinge“ aus der DDR aufgenommen hätten. Ich weiß nicht: Ist das Doofheit oder Bosheit?

  34. Max Muster schreibt:

    http://img4web.com/view/R1ADVK

    Ein neues Bild für Deine Sammlung.

  35. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ Rheinwiesenlager

    Höchst aufschlußreicher Artikel! Und das im Schundblatt Kölner Express! Wenn die schon Details aufwerfen, die für die offizielle Version derart kompromittierend sind, kann man fast sicher sein, daß wieder eine krumme Dienste-Nummer dahintersteckt.

    Niemand in „seinem“ Viertel kennt den Attentäter, und von „seinem“ Account werden nach der Verhaftung weiterhin „Haßposts“ abgesetzt. Interessant. Der Mann dürfte, als er arbeitslos wurde, von einem Dienst als Schläfer angeworben worden sein. Mal sehen, ob Nachrichten über den „Prozeß“ noch durch das zunehmende Chaos dringen werden.

  36. Alfred Z. schreibt:

    @Knurx:

    Das meinten zwei Rumänen letztens sogar zu einer Bekannten aus Thüringen als sie darauf hinwies, dass man doch Deutsch sprechen solle wenn man etwas wolle (sie liefern Backwaren von Kamps (deutsche Fahrer haben diese Leute über Monate eingearbeitet und wurden danach fristlos entlassen)).

    Keine Ahnung wer diesen Leuten das ins Ohr gesetzt hat. Irrsinn.

  37. Onkel Peter schreibt:

    @Knurx:

    dass wir hier im Westen nach der Wende schließlich x-Millionen “Flüchtlinge” aus der DDR aufgenommen hätten. Ich weiß nicht: Ist das Doofheit oder Bosheit?

    Es resultiert eben aus der inneren Überzeugung dass diese DDR-Bürger im Grunde gar keine richtigen Deutschen seien.
    Dasselbe auch wenn sich Medien und Politik dahingehend äußern dass Pegida nicht Deutschland sei. Ob Doofheit oder Bosheit kann ich nicht sagen. Der eigentliche Grund ist überall Derselbe.

  38. Knurx schreibt:

    @ Onkel Peter

    „Es resultiert eben aus der inneren Überzeugung dass diese DDR-Bürger im Grunde gar keine richtigen Deutschen seien.“

    Mag sein. Ich glaube allerdings eher, dass die Einwanderungsbefürworter jedes noch so hanebüchene Argument ins Feld führen, um ihren eigenen Standpunkt zu bestärken. Es scheint tatsächlich Doofheit zu sein… denn wie sonst kann man es nennen, wenn jemand nicht in der Lage ist, seinen falschen „Kurs“ zu korrigieren? Die Befürworter merken jetzt ja doch, dass gar nicht alles rosig ist und „wir“ das wohl auch nicht schaffen – jetzt müssten sie zugeben, dass sie sich geirrt haben. (Ich meine nicht die Drahtzieher, sondern die Unterstützer aus der Bevölkerung.) Um einen eigenen Fehler einzugestehen, bedarf es aber Größe – und die fehlt leider bei den Meisten… s. auch „kognitive Dissonanz“.

    @ KB

    Mir hat im aktuellen Artikel die Betrachtung der Menschlichkeit gefallen. Ich habe schon vor einiger Zeit erkannt, dass viele, die mit menschlichen Körpern und menschlichen Gesichtern durch die Weltgeschichte laufen, gar keine Menschen sein können, weil es ihnen am Wesentlichen des Menschen mangelt… ich nenne es „ein edles Gemüt“. In meinen Augen ist es genau das, was den Menschen vom Tier unterscheidet… und da hinein passen auch sehr gut die Qualitäten: Mut, Ehre, Wahrheit, Gerechtigkeit.

    In dem Zusammenhang noch ein Gedanken zu den „Flüchtlingen“. Du hast ja schon mehrmals geschrieben, dass es ihnen eigentlich nicht anzulasten ist, wenn sie das Angebot der BRD annehmen – und bisher habe ich das auch so gesehen. Inzwischen habe ich aber meine Zweifel, denn: Diese Menschen kennen aus ihren Heimatländern sehr gut, wie Gemeinschaft funktioniert. Von daher muss ihnen bewusst sein, dass sie, wenn sie sich hier niederlassen und sich alimentieren lassen, dies auf Kosten der hiesigen Gemeinschaft tun. Das hat weder mit Gerechtigkeit noch mit Ehre zu tun – umso mehr, wenn sie nicht einmal arm und mittellos sind. Dieser Tage sah ich, wie beim hiesigen Discounter ein Asylforderer mit einem 500-Euro-Schein bezahlte… den hatte er garantiert nicht vom Jobcenter.

  39. ki11erbee schreibt:

    @Knurx

    Wir wollen mal nicht Heucheln!

    Wenn Spanien jedem Deutschen ein Haus baut, ihm 2000 €uro und zusätzlich 500 Euro Kindergeld zahlt, dann will ich den Deutschen sehen, der nicht nach Spanien geht!

    Wieviel die Spanier bekommen oder ob der Staat dafür bei anderen spart, das kümmert einen doch nicht wirklich. Da würde auch kein Deutscher nach fragen.

    Ich will, daß du das Wort „Asylforderer“ nie wieder benutzt, sonst wirst du hier endgültig gesperrt.

    Warum, da kommst du vermutlich selber drauf.

    Und warum soll ein Asylsuchender nicht die 500 €uro vom Jobcenter bekommen haben? Vielleicht hat er wegen Ehefrau und 5 Kindern Anrecht auf 2000 €uro und der Geldautomat hat ihm 2x 500 und den Rest dann in kleineren Scheinen ausgezahlt?

  40. Helidogramm schreibt:

    Auf was Killerbee im Eigentlichen hinauswill, ist schon seit knapp zweitausend Jahren bekanntes Wissen:

    Ihr aber hättet dem Armen Unehre angetan. Sind es nicht die Reichen, die euch drücken mit ihrer Gewalt und euch vor die Gerichte
    ziehen?

    Jakobus Kap.2 Vers 6

    Die Aussage „Wir haben von nichts gewusst!“ ist sehr wahrscheinlich gelogen und wird nur schwerlich jemanden retten können.

  41. Nationalist schreibt:

    Hier auch wieder ein tolles Beispiel.
    Ist natürlich wirtschaftlich profitabeler, als ein Hotel mit Angestellten.
    Ab 4:43 min kommen dann die Proteste der „üblichen Verdächtigen“.

  42. Timmy schreibt:

    @ ki11erbee

    Warum ist dir der „Asylforderer“ ein solcher Dorn im Auge? Für mich unterstreicht das Wort die Dreistigkeit dieser Leute, weil die Schieflage im Grundgesetz (Art. 16) regelrecht dazu einlädt.

    Übrigens: Die NPD fordert die Streichung des Asylparagraphen. Das Grundrecht auf Asyl ist ein Unding! Du selbst hast es mehrfach betont: Kein Staat ist dazu VERPFLICHTET. Gewährt er Asyl, dann aus Barmherzigkeit und natürlich unter strengster Beachtung nationaler Interessen. So sollte es eigentlich sein.

  43. ki11erbee schreibt:

    @Timmy

    Denk nach, dann kommst du drauf.

    Wenn der spanische Premier durch die Welt reist und sagt: „Wir nehmen alle auf und versorgen sie und jeder bekommt 1000 €uro bar auf die Hand“ und du gehst nun nach Spanien und möchtest die 1000 €uro haben, bist du dann dreist?

  44. Onkel Peter schreibt:

    @Nationalist:

    Das ist ungeheuerlich! Da arbeiten die Menschen teilweise seit über vierzig Jahren und erfahren aus der Presse, nicht etwas von der Geschäftsleitung, dass sie nunmehr arbeitslos sind. Was für widerwärtiger geldgeiler Verein!
    Der Film ist nicht schlecht, aber kommt doch nicht ohne Desinformationen aus.
    So wird behauptet die drei Millionen Euro die dieses Hotel verdiente verdient es jetzt mit „Flüchtlingen“. Die Leitung hätte den Vertrag nicht abgeschlossen wenn er nicht wirtschaftliche Vorteile bieten würde. Also dürfte sicher sein, dass diese ehrenwerte Hotelgesellschaft nun bedeutend mehr verdient.
    Sehr bedeutsam die Information dass mit der Landesregierung ein 3 jähriger Vertrag abgeschlossen wurde. Da wissen wir jetzt also wie viele Jahre der Zirkus weitergehen wird.

  45. Timmy schreibt:

    @ Onkel Peter

    Die Bereitschaft zur Hurerei bedeutet immer einen wirtschaftlichen Vorteil. Wer könnte dir das besser erklären als ein Deutscher?

  46. Max Muster schreibt:

    Keine Kriege, keine Flüchtlinge. Egal wohin!

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-10/katar-waffenexporte-ruestung-jemen-sigmar-gabriel#comments

    Das kann ein friedlicher Mensch nicht akzeptieren!
    Widerlich.

  47. Max Muster schreibt:

    @Onkel Peter,

    mein Opa Jhrg.1912 sagte einmal sehr eindringlich zu mir:

    „Wer alles des Geldes wegen tut, der alles des Geldes wegen tut“
    Das habe ich sogar mit 12 verstanden.

  48. Carlo schreibt:

    @Alfred: Ich glaube bei euch in NRW ist es sogar am schlimmsten. Gibt es da überhaupt noch mehr als 10 Prozent Deutscher Bevölkerung?! Dort in einigen Städten ruft doch der Muezzin seit Jahren schon Mittags zum Gebet auf und ein großes Gejaule ertönt durch die Innenstadt?!

  49. smnt schreibt:

    @Onkel Peter
    „Sehr bedeutsam die Information dass mit der Landesregierung ein 3 jähriger Vertrag abgeschlossen wurde. Da wissen wir jetzt also wie viele Jahre der Zirkus weitergehen wird.“
    Hier wurde doch neulich mal so ein Vertragsentwurf für Flüchtlingsunterkünfte
    gepostet, ich meine es geht um
    einen „Zielrahmen“* von 15 Jahren,
    mit 3-jährigen Verträgen die dann jeweils verlängert werden.
    *Wegen Planungssicherheit und so, Zwinker.

  50. Knurx schreibt:

    @ KB

    Ich heuchle nicht.

  51. Alfred Z. schreibt:

    @Carlo:

    NRW ist schon ein ‚Paradebeispiel‘ für die Siedlungspolitik.
    In meinem lokalen Umfeld gibt es gerade mal 2 Menschen mit denen ich vollkommen offen sprechen kann.

  52. ki11erbee schreibt:

    @Knurx

    Jeder, der Begriffe wie „Invasion“ oder „Asylforderer“ für die jetzige Siedlungspolitik des kapitalistischen CDU-Regimes verwendet, heuchelt unbewusst und schadet der Aufklärung.

    Das war jetzt die letzte Warnung; mehr gibt es nicht.

  53. Ossi schreibt:

    @KB 20:12

    So sieht es aus. Täglich 10.000 Flüchtlinge. Die kommen auch wenn die Medien schweigen. Aber der unkritische Deutsche hat sich schon daran gewöhnt ohne die Folgen sehen zu wollen. Augen zu Richtung Abgrund.

    ZDF-Politbarometer :

    „Seit einem Jahr gibt es die Pegida-Bewegung, die vor allem in Dresden regen Zuspruch findet. Während nur acht Prozent in den alten Bundesländern die Pegida-Bewegung gut finden und 87 Prozent schlecht, unterstützt im Osten gut jeder Fünfte (21 Prozent) Pegida (Ablehnung: 71 Prozent).“

    Zu DDR Zeit habe ich als Ossi immer neidich Richtung Westen geschaut: Meinungs- und Pressefreiheit. Denkste. Die (Gehirnwäsche)Ideologie heißt „Multikulti“ und Konsum. Kein Wunder das im Westen kaum Widerstand gibt.

  54. Ossi schreibt:

    Anmerkung zum Poltibarometer:

    „Die Interviews wurden in der Zeit vom 20. bis 22. Oktober 2015 bei 1.258 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten telefonisch erhoben. Die Befragung ist repräsentativ für die wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland.“

    Repräsentativ? Wieviel sind in diesem Moment ehrlich zu sich selbst? Werden Zahlen kaschiert?

  55. Max Muster schreibt:

    @KB,

    wenn ich mir die jetzige Zeitline anschaue; kann ich folgende Vermutung aufstellen.

    Dr.M macht alles nur erdenklich mögliche um nicht zu handeln.
    Jeder Tag ist Goldwert. Die Geschichte dreht sich ja weiter.

    Danach kommen ganz kleine Eingeständnisse und der Geschichte dreht sich immernoch weiter. Als ob es eine interne Regelung der Hinhaltung gibt.

    Nebenbei wird auf alles eingeprügelt was nicht ihrer Meinung entspricht.
    Nebenschauplätze werden eröffnet.

    Thema Euro und andere realwirtschawirtschaftliche Themen wie Brücken, Stassen oder Schulen ruhen.

    In den Medien werden erst ein mal per Se alle verunglimpft.

    Das gab es nicht mal in der DDR! Kann mich nicht daran erinnern, daß Honi,Stoph,Krenz oder Hoffmann solche Texte in die AK gesendet haben.

    Diese ganzen Macciavelli-Spinner spielen ihre Flöte einfach gnadenlos runter.

    Beim täglichen lesen der MSM wird einem physisch schlecht. Das ist ein deutliches Anzeichen einer Allergie!

    Das geht auch im Auto beim DLF und in der kleinsten Wochenzeitschrift weiter, die regelmäßig meinen Briefkasten (Trotz Robinson-Liste und Verbotsaufkleber) verstopft.

    Wissen macht einsam. Kann Freundschaften und Familien zerstören.
    Das kann man unter Reinigung ablegen wenn man selbst sehr stabil ist.

    LG, M

  56. Nationalist schreibt:

    @Onkel Peter

    Nicht zu vergessen sind die Kosten der Instandhaltung des Hotels.
    Die wird ab nun der Steuerzahler übernehmen. Mein Schwager erzählte mir gestern, dass ein Freund von ihm in einem Haus mit 4 Parteien wohnt und er seit September der einzig verbliebene Mieter dort ist. Das Haus hatte bisher keine Zentralheizung, weshalb die Mieter in der kalten Jahreszeit mit Elektroheizungen geheizt haben. Der Vermieter war auch bis dato nie bereit, in eine Zentralheizung zu investieren, mit der Begründung, dass es sich finanziell nicht rechnen würde.
    Seit Samstag aber ist alles anders.
    Sein Kumpel wurde früh morgens durch Baulärm geweckt. Als er die Arbeiter fragte was denn hier vor sich geht, bekam er die Antwort, dass die Wohnungen kernsaniert werden.
    Er rief darauf bei seinem Vermieter an, um zu fragen warum er denn nicht darüber informiert worden ist.
    Der Vermieter erklärte ihm, dass die 3!!! freien Wohnungen an die Gemeinde vermietet würden und diese ihm alle notwendigen Kosten zur Sanierung der Wohnungen erstattet.
    Die 3 Wohnungen bekommen jetzt eine Gaszentralheizung, während seine so bleibt wie sie ist.

  57. ki11erbee schreibt:

    @Nationalist

    Braucht es noch mehr Beweise dafür, daß Deutschland unter der kapitalistisch-faschistischen CDU zu einem Apartheids-Staat umgebaut wurde?

  58. Paul aus DD schreibt:

    Ich habe mir mal die Mühe gemacht und nach Art. 16a des GG für die BRD geschaut. Dort steht eindeutig drin, daß alle hier ankommenden „Flüchtlinge“, die über sichere Drittstaaten einreisen, keinen Anspruch auf Aufenthalt haben:
    Zitat:
    „(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.
    (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.
    (3) Durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, können Staaten bestimmt werden, bei denen auf Grund der Rechtslage, der Rechtsanwendung und der allgemeinen politischen Verhältnisse gewährleistet erscheint, daß dort weder politische Verfolgung noch unmenschliche oder erniedrigende Bestrafung oder Behandlung stattfindet. Es wird vermutet, daß ein Ausländer aus einem solchen Staat nicht verfolgt wird, solange er nicht Tatsachen vorträgt, die die Annahme begründen, daß er entgegen dieser Vermutung politisch verfolgt wird.
    (4) Die Vollziehung aufenthaltsbeendender Maßnahmen wird in den Fällen des Absatzes 3 und in anderen Fällen, die offensichtlich unbegründet sind oder als offensichtlich unbegründet gelten, durch das Gericht nur ausgesetzt, wenn ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Maßnahme bestehen; der Prüfungsumfang kann eingeschränkt werden und verspätetes Vorbringen unberücksichtigt bleiben. Das Nähere ist durch Gesetz zu bestimmen.
    (5) Die Absätze 1 bis 4 stehen völkerrechtlichen Verträgen von Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften untereinander und mit dritten Staaten nicht entgegen, die unter Beachtung der Verpflichtungen aus dem Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten, deren Anwendung in den Vertragsstaaten sichergestellt sein muß, Zuständigkeitsregelungen für die Prüfung von Asylbegehren einschließlich der gegenseitigen Anerkennung von Asylentscheidungen treffen.“

    – Kann mir jemand den Abs. 5 erklären, ich verstehe es nicht. Ist das die Hintertür, durch die die Söldner eingelassen werden?

    Gibt es denn schon jemanden, der die Bundesregierung unter Merkel wegen Verstoß gegen das GG Art. 16a angezeigt hat – habe noch nichts davon gehört. – Ja klar, und wenn, wird es vom General-Bundesanwalt oder den StAen eingestellt mit fadenscheinigen Begründungen, sind ja schließlich weisungsgebunden.

    Wo ist hier der „Verfassungsschutz“? – Achso ja, ich vergaß. Er muß ja „Rechte“ überwachen…

    Die CDU / SPD sind eindeutig kriminelle Vereinigungen, aber sie haben ja auch trefflich vorgebaut: §129 Abs. 2 StGB.

  59. ki11erbee schreibt:

    @Paul

    Die Antwort auf deine Frage ist ganz einfach:

    Die CDU scheißt auf die Gesetze.

    Es ist also völlig irrelevant, was im Grundgesetz oder sonstwo steht. Du kannst seit 2011 alle Gesetzbücher der BRD in die Mülltonne schmeißen.

    Wenn die Bonzen was anderes erzählen, lügen sie.

    So einfach ist das.

    Wer sich jetzt noch mit irgendwelchen Gesetzbüchern beschäftigt, hat den Schuss nicht gehört.

  60. Nationalist schreibt:

    @Alfred Z.

    Das kann ich nur bestätigen, komme auch aus NRW (Soester Börde).

    Hier auf dem Land ist doch alles noch in Ordnung, bekomme ich zu hören.
    Uns gehts doch noch gut…der Standardsatz hier.
    Nimm mal den Aluhut ab…
    Jeder denkt zuerst an sich, aber wehe man ist selber betroffen, dann gehts gejammer los.
    Wie schreibt Killerbee immer so schön: „Der dumme Mensch lernt durch Schmerz“.

  61. Onkel Peter schreibt:

    @Max Muster:

    Wissen macht einsam. Kann Freundschaften und Familien zerstören.

    Ein wichtiger Hinweis! Man sollte mit dem was man denkt und weiß, oder glaubt zu wissen dosiert umgehen. Man kann unterschiedlicher Meinung sein, aber Freundschaft oder gar Familienbande ( Blut ist immer noch dicker als Wasser) deshalb zu zerstören ist selten gut.

    Das kann man unter Reinigung ablegen wenn man selbst sehr stabil ist.

    Bei mir privat hat sich längst die Spreu vom Weizen getrennt.
    Meiner Erfahrung der letzten Jahre nach sind „Gutmenschen“ im weitesten Sinne zu nichts zu gebrauchen. Gleich gar nicht wenns darauf ankommt.
    Und wenns darauf ankommt bietet immer die allergrößten Überraschungen wer das ist.
    Auf wen ich mich verlassen kann und auf wen nicht weiß ich jetzt genau.
    Jetzt und heute nicht mit Gold aufzuwiegende Erkenntnisse.

  62. Onkel Peter schreibt:

    Maritim Hotel, wir über uns:

    In der heutigen globalisierten Welt sind mehr denn je wohldurchdachte Strategien, aber vor allem visionäre Ideen gefragt, um langfristig am Markt bestehen zu können. Die Konzentration auf die eigenen Stärken und deren gezielte Übertragung auf zukünftige Entwicklungen sind dabei von entscheidender Bedeutung.

    Das sind Insider, auf alle Fälle aber wissen sie Bescheid wenn man ihrem Selbstverständnis Glauben schenken kann. Dazu neige ich jedenfalls stark.

    https://www.maritim.de/de/unternehmen

  63. Voltor schreibt:

    Bislang hörte man immer nur vage und vereinzelt, das die Golfstaaten keine Siedler aufnehmen. Es kamen gute Begründungen von den jewaligen Führungsregimen wie „die passen kulturell nich zu uns“ oder „unsere Wirtschaft ist nicht darauf ausgelegt“. Völlig richtig! Auch als vor einem Monat oder so der Sack Reis ähh ich meine der Kran in Mekka umkippte wurde pausenlos nur über die Opfer dieser wirklichenTragödie gesprochen. Wie jedes Jahr übrigens. Es gibt dann dort Millionen von Pilgern die sich bei den drei Steinsäulen tot trampeln oder sich sonst wie in bedrängnis bringen. Danach kann man die Uhr oder den Mond stellen.

    Darauf will ich aber gar nicht hinaus. Mir geht es um die Millionen von Pilgern! Millionen! Und was für die mitten in der Wüste aus dem Boden gestampft wurde. Ich habe zwar mal vor langer Zeit einen Bericht über eine Pilgerreise gesehen und das es dort Zeltstädte gibt. Aber über die größe war ich mir nicht klar. Ich hoffe ich wiederhole hier nichts Altes aber ich bin der Meinung, daß man diese Bilder nicht oft genug zeigen kann.

    http://alternative-news.tk/de/saudi-arabia-100000-empty-tents-that-can-house-3-million-refugees-zero-refugees-taken/

  64. Max Muster schreibt:

    @KB,

    Auch wenn ich Deinen Ansatz sehr gut verstehen kann, es gibt die normative Kraft des Faktischen.

    Wenn die sich nicht an Gesetze halten, sollten wir es um so mehr einfordern.

    Denn im Alltag werden diese Gesetze sehr wohl gehen das Bürger oder Staatsvolk sehr wohl herbeigezogen!

    Es gab einige Bundesbereinigungsgesetze die man kennen sollte.

    Im übrigen teile ich Deine stille „Liebe“ zu den Brüdern Kauder.
    Diese waren vor einigen Jahren mit der Grund sich etwas mit dem Bundestag zu befassen. Es viel mir auf, daß er alles nachredete. Nebenbei auch seine verschnupfte Nase und ein wenig ADHS auf seinem Stuhl wenn wichtige Leute geredet haben.
    LG,
    M

  65. Alfred Z. schreibt:

    @Nationalist:

    Richtig. Die Meisten die ich hier kenne, denken in erster Linie an sich.
    Wie bereits gesagt: Habe zig Leuten Berichte, Videos und so weiter vorgehalten (u.a. auch den Bericht des tschech. Arztes). Daraufhin kommen dann Kommentare wie „Naja, die wollen ja keine Panik verbreiten.“ oder „Das kann doch nie und nimmer der Realität entsprechen.“. Die Liste der irrsinnigen Anmerkungen ist lang.
    Somit ist es fast unmöglich, sich großräumig zu vernetzen.

    Keineswegs möchte ich die „Wessis“ über einen Kamm scheren, jedoch ist es schon erschreckend, dass z.B. in Erfurt Menschen mit Rollatoren am Domplatz auflaufen, mit ihren ‚letzten‘ Kräften und hier rührt sich nichts. Und wenn sich etwas rührt, dann nur unsäglich dämliche Benefizveranstaltungen um Geld für die Söldner zu sammeln. Da könnte ich einfach nur noch kotzen und einen Roundhousekick veranschlagen.

    Man könnte meinen, Konsum und jahrzehntelange Ansiedlung von Migranten, v.a. im und um das Ruhrgebiet, fruchtet auf eine beängstliche Art und Weise.

    Ich weiß wirklich nicht, was bei diesen Menschen hier -größtenteils- schief gelaufen ist.

  66. Voltor schreibt:

    … vergessen hinzuzufügen:
    Keine Massenzelte
    klimatisiert
    Strom Wasser Sanitär
    Küche und Catering
    5 Tage im Jahr belegt

    Ich kann das kaum in Worte fassen was die BRD Elite dem deutschen Volk antut. Siedeln auf aus Gier und Haß Söldner an und führen Vertreibungen durch um nach dem Fall der Staaten (bereits passiert, Europäische Union) die Bevölkerung zu homogenisieren. Politischer und DEMOGRAPHISCHER Wandel!

  67. Nationalist schreibt:

    Gewiss nicht.
    Ich bekam vor nicht allzu langer Zeit Post von der weisungsgebundenen Staatsanwaltschaft. Anzeige wegen Volksverhetzung.
    Meine Frage:
    Ein Volk verhetzen können doch nur die, die es regieren, oder liege ich da falsch?

  68. JensN. schreibt:

    @Nationalist

    „Ein Volk verhetzen können doch nur die, die es regieren, oder liege ich da falsch?“

    Nein. Ein Volk verhetzen kann theoretisch jeder, der seine Worte der Öffentlichkeit zugänglich macht. Natürlich ist der Volksverhetzungsparagraph 130 nichts anderes als ein Maulkorb für Dissidenten und wird nur für Leute wie uns angewandt. Denn was bedeutet denn „verhetzen“? Aus Sicht der BRD ist eine Verhetzung wenn ich die Wahrheit sage.

    Auszug aus Stgb:

    „1….gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
    2.
    ……die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet…“

    Wenn die Antideutschen skandieren: „Bomberharris do it again“ oder „Deutschland verrecke“ ist das theoretisch auch Volksverhetzung weil ja zum Mord an Deutschen aufgerufen wird, es wird aber praktisch nicht sanktioniert, weil wir in einem antideutschen Regime leben. Sage ich dagegen zum Beispiel: „Asylanten vergewaltigen im Hinblick auf ihre Gesamtzahl öfters Frauen als Deutsche“, ist das zwar die Wahrheit, aber es wird gegen mich – wenn es der Richtige hört – zur Anzeige führen.

  69. Paul aus DD schreibt:

    @KB
    Das weiß ich sehr wohl, daß man die Gesetzbücher in die Tonne treten kann.
    Deshalb ja auch mein ironischer Kommentar zwischendrin und am Ende…

  70. D-moll schreibt:

    @Onkel Peter
    „Meiner Erfahrung der letzten Jahre nach sind “Gutmenschen” im weitesten Sinne zu nichts zu gebrauchen. Gleich gar nicht wenns darauf ankommt.“

    ich teile diese Erfahrung, allerdings nicht nur im Freundeskreis,
    sondern besonders im engsten Familienkreis,
    es ist zum heulen.
    Jede Art von Aufklaerung oder information wurde dadurch bestraft, das ich immer mehr isoliert wurde, es ist einfach nicht erwuenscht.

    Ich schaetze mal etwa 10% der Deutschen, haben ueberhaubt ein Interesse, sich mal aus der Komfortzone ein Stueck zu entfernen, die anderen haben ueberhaubt kein Interesse die Wahrheit zu hoeren, es ist nur stoerend, Leute die Wahrheit verbreiten, sind nicht erwuenscht sondern eher laestig.

  71. D-moll schreibt:

    allerdings machen genau diese 10%, wieder Hoffnung, den da findet sich Menschlichkeit und Solidaritaet wieder.
    Es ist m.M. genau so wie hier mal in einem Artike beschrieben, es ist Selektion, ein guter Kern wird ueberleben, woraus sich wieder was gesundes entwickel kann.
    Der Rest ist verloren, da gibt fuer mich keine Zweifel, fuer mich ist es leichter diese Tatsache zu akzeptierten, als weiter gegen Windmuehlen zu kaempfen.

    p.s. falls sich mal jemand in Portugal rumtreibt, bitte melden, ich hab so Sehnsucht nach guten , ehrlichen Gespraechen.
    Die Portugiesen interessiern sich einen Scheiss fuer Deutsche Probleme, hier gibt grad nur Fussball.

  72. Max Muster schreibt:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/um-gefaehrliche-reisen-zu-stoppen-merkel-will-fluechtlinge-direkt-nach-europa-bringen-lassen_id_5035188.html

    Ich könnte Rund-Um-Die-Uhr Posten. (Witz aus dem Film „Die nakte Kanone“)

    Ulrike Meinhof wird der Merksatz: Man sie nicht zwingen die Warheit zu sagen, jedoch werden sie immer schneller Lügen müssen, zugesprochen.

    Die war offensichtlich ein sehr helles Kind. Nur leider falsch abgebogen.

  73. ki11erbee schreibt:

    @MaxMuster

    Letztlich bleibt bei Ulrike Meinhof die Frage: Wieviel von dem, was man ihr zuschreibt, hat sie wirklich begangen?

    Vielleicht war die RAF auch nichts weiter als ein Sündenbock für Taten, die von bundesdeutschen Geheimdiensten begangen wurden.

  74. Südländer schreibt:

    Lagebericht Italien:

  75. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ NRWler

    Täuscht mich der Eindruck, oder sind in NRW, ähnlich wie in Bayern, die großen kriminellen Vereinigungen, vulgo Parteien, besonders tief in der Bevölkerung verankert? Soweit mir bekannt, sind bei Euch ja auch viele Handwerksmeister, Ingenieure im öffentlichen Dienst und weiß der Kuckuck was für niederes und mittleres Personal Mitglieder der Systemparteien.

    Und diese haben natürlich die vergangen Jahrzehnte dafür genutzt, einen Byzantinismus aufzuziehen, den die Welt noch nicht gesehen hat. Aufträge und Stellen gibts, egal ob in der „freien Wirtschaft“ oder im ÖD, nur nach Vitamin B, das man sich wieder über Parteibücher, „Rotary Clubs“ und dergleichen Dreck besorgt.

    Irgendwie klar, daß diese Massen (hunderttausende? Mit Familienangehörigen Millionen?) kleiner und mittlerer Systemprofiteure nach so vielen Jahren des eingespielten Reibachscheffelns enormer Schläge bedürfen, um ihre Loyalitäten zu überdenken.

    Das Schlimme ist, daß einfache Arbeiter, Rentner, junge Berufseinsteiger (sofern nicht ideologisch verstrahlt), Hilfsbedürftige wie der Schwerbehinderte im Video durch diese Konstellation überhaupt keine Möglichkeit haben, ihre Interessen auch nur zu artikulieren, geschweige denn durchzusetzen.

    Schwer zu sagen, wie man dieses stählerne Gehäuse der Hörigkeit knacken soll.

  76. ki11erbee schreibt:

    @Einer

    Wenn man einen faulenden, stinkenden, abgestorbenen Arm nicht retten kann, muss man ihn amputieren.

    Wozu NRW oder Bayern retten wollen, wenn es doch viel einfacher ist, sich selber abzuspalten?

    Man kann nicht andere retten.
    Man kann nur sich selber retten.

  77. sk schreibt:

    @D-Moll

    Ich bin Ende Juni bis Ende Juli 2016 wieder in Lissabon (Belem), ca. 4 Wochen.
    Würde mich freuen ein paar Bier mit dir zu trinken.

    Die Komfortzone… tja… die wird zwar auch immer kleiner, aber zum Glück werden einem immer neue Fluchtmöglichkeiten in Form von Konsum und medialer Lobotomisierung geboten.
    „Mir geht es ja noch gut! Es ging zwar schonmal besser… aber woanders isses noch schlimmer! Grad noch im TV gesehen!“

    Ich wiederhole mich… aber Ausgrenzung kenne ich auch… man gewöhnt sich aber dran. Und dann ists gar nicht so schlimm. Ist wie Glotze… das ding auslassen oder aus dem Fenster werfen ist gewöhnungsbedürftig… aber es geht.

  78. D-moll schreibt:

    @sk
    oh das waere super!!
    Hoffen wir ,das es bis mitte 2016 ueberhaubt noch Reisefreiheit gibt, den das was entscheidenes die 6 Mon passieren wird, in eine Richtung, daran hab ich keinen Zweifel.
    Gruss

  79. Dahoam schreibt:

    @Voltor – 23. Oktober 2015 um 12:15

    … Und bei BRD „Elite“ bitte nie die Anführungszeichen vergessen!. – Gar mancher Leser bekommt sonst Augenschmerzen und Magenkrämpfe …

  80. Dahoam schreibt:

    @D-Moll – 23. Oktober 2015 um 13:09

    … ich teile diese Erfahrung, allerdings nicht nur im Freundeskreis,
    sondern besonders im engsten Familienkreis, es ist zum heulen. Jede Art von Aufklaerung oder information wurde dadurch bestraft, das ich immer mehr isoliert wurde, es ist einfach nicht erwuenscht.

    Die meisten hier haben vermutlich ähnliche Erfahrungen in der Hinsicht gesammelt. Und mussten es sich auch immer wieder gefallen lassen, als Verschwörungstheoretiker oder Narren bezeichnet zu werden. Ich kann Dir aber versichern, dass es z. B. in meiner Umgebung inzwischen auch ein paar Leute gibt, die ehemals Betonschädel waren, aber jetzt angefangen haben, zu denken – vielleicht auch deswegen, weil ich sie kontinuierlich mit Fakten versorge.

    Und so manch einer von uns war vielleicht bis vor nicht all zu langer Zeit auch noch nicht ganz up-to-date …

    Geduld und Ausdauer sind darum angesagt – schließlich geht es ja um was. Und ganz besonders, wenn es die eigene Familie betrifft.

    Steter Tropfen höhlt den Stein …

  81. polloträtz schreibt:

    Vor dem Abendessen das Video vom Wohnungsraub abgesehen – das war´s dann mit dem Hunger!
    Wer ordnet per Unterschrift derartige Widerwärtigkeiten an? Das ist doch sicher zu ermitteln? Solche Unmenschen (oder sollte man lieber sagen „Superdeutsche“) gehören mit Namen, Bild und Adresse an den virtuellen Pranger gestellt!
    Und bitte kommt mir jetzt nicht mit „Datenschutz“ und „Persönlichkeitsrecht“ für den verbeamteten“Musterteutschen“ – gerade solche kleinen Rädchen im verbrecherischen Getriebe gilt es aufzuzeigen. Und nach Möglichkeit stillzulegen. Damit die Aktionen „unserer“ großen Verbrecher irgendwann vielleicht doch ins Leere laufen.

  82. Inländerin schreibt:

    @ polloträtz

    Eine gute Idee ist das schon, nur habe ich die Befürchtung, daß die Umgebung dieser Verwalter-Schweine viel zu gehirnverkleistert, desinteressiert oder egozentriert ist, um sich über dieses unmenschliche Vorgehen zu empören.

  83. Ein von (fast) allen völlig Verarschter schreibt:

    Na und?
    Ich bin auch zu 100% Schwerbehindert und wurde von jetzt auf gleich im Rollstuhl mit 10 Mann vom Grundstück gezerrt und dabei Verhöhnt, Verspottet, Beleidigt etc., als auch auf entwürdigend.
    Mir wurde verboten noch einmal meinem Haus zu nahe zu kommen.
    Mein gesamtes Hab und Gut fiel den Neubewohnern in die Hände und ich wurde mit dem was ich am Leib trug noch in die Klappse gesteckt, da ich nicht in („die neue Wohnung“ kleines Zimmer in einer Pension das weit mehr kostet wie ich für das Haus bezahlte) rein wollte.
    Ich habe mich gefühlt wie sich viele Menschen einer bestimmten Volksgruppe im zweiten Weltkrieg gefühlt haben.
    Das sowas 71 Jahre später immer noch vorkommt, das ist mehr als krank.
    Und rundherum nur deutsche Schaulustige.

    Das geschah am 19.11.2015 im Lahntal bei Marburg/Biedenkopf, seitdem verachte ich die Deutschen zu 100%!!!
    Weil mir auch meine Familie nicht beistand (Indoktriniert) und ich noch unsittlich von einem Polizisten über ca. eine halbe Std. berührt wurde.

    Wacht endlich auf und wehrt Euch, es ist Entspurt, wenn Euch Euer Handy aus der Hand geschlagen wird war’s das.

    Und bis heute hat sich keiner (außer flüchtig von 2en) von den Gesamt ca.12-13 Mann ausgewiesen, das Abzeichen Polizei würde genügen, wurde mir vorgelogen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s