Umfrage bei focus online

.

Umfrage

.

Wichtig: es ist nicht „Angela Merkels Flüchtlingspolitik“, sondern die der CDU/CSU/SPD-Bundesregierung.

Wer also glaubt, man müsse nur Angela Merkel entfernen und schon sei alles in Butter, ist auf dem Holzweg.

Klar, es muss mit der Entfernung Merkels beginnen.

Aber danach dürfen wir nicht ruhen, sondern müssen uns bemühen, die kapitalistisch-faschistische BRD in einen demokratischen Rechtsstaat umzuformen.

Und wir müssen verstehen, daß die jetzige Siedlungspolitik eine Forderung der kapitalistischen deutschen Wirtschaft ist, die ihre wachsenden Gewinne eben nur durch mehr Konsum erzeugen kann.

.

Umverteilung3

.

Die hier angesiedelten Ausländer haben de fakto folgende Funktionen:

1)  Die Mehrheitsverhältnisse in Deutschland nachhaltig verändern.

2) Über geduldete (!!) Kriminalität den Vorwand für mehr Überwachung liefern

3) Über kreditfinanzierten Konsum die Gewinne der Wirtschaftsbonzen und Banker erhöhen

4) Ein Klima der Angst und Verzweiflung bei der Bevölkerung erschaffen

5) Im Falle von Aufständen des Volkes dienen sie als erste Opfer, weil die meisten eher ein Asylantenheim angreifen, als das Haus des verantwortlichen Politikers

.

Die deutsche „Elite“ führt einen Vernichungskrieg gegen ihr eigenes Volk und stationiert zu diesem Zweck Millionen junge Söldner in der BRD.

Und der Clou: den Sold lassen sie sich vom Volk über Steuergelder bezahlen.

.

Gauck flüchtlinge neu

(Gauck auf weltweiter Anwerbetour für neue Söldner)

.

Die Elite mag viel sein: verbrecherisch, skrupellos, egoistisch, kaltherzig.

Aber eines kann man ihr nicht vorwerfen: daß sie dumm sei.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Umfrage bei focus online

  1. Knurx schreibt:

    KB, könntest Du vielleicht noch einen Link zur Umfrage veröffentlichen? Ich finde sie nicht.

  2. Knurx schreibt:

    Danke.

    Aktuelles
    Ist Angela Merkel eine Schleuserin? – Eine strafrechtliche Betrachtung

    http://www.jura.uni-passau.de/putzke/aktuelles/

  3. catchet schreibt:

    Und so beginnt er erste Focuskommentar:

    „Am meisten Unterstützung erhält Merkel aus der CDU – und von den Grünen (!!!!!!).“

  4. ki11erbee schreibt:

    Was nur beweist, daß die Grünen eine rechts-faschistische Partei ist.

    Mir hat noch keiner die Frage beantworten können, wieso die Grünen als „links“ eingeordnet werden, wenn sie doch in ihrer gesamten Geschichte noch nie etwas getan haben, um die Situation für den Arbeiter zu verbessern.

    Im Gegenteil. HartzIV wurde von rot-grün eingeführt.

    Da zu behaupten, die Grünen seien eine linke Partei, zeigt das Ausmaß der politischen Verblödung beim deutschen Volk; vor allen bei den CDU-Wählern und PI-Lesern.

  5. catchet schreibt:

    @Knurx

    Merkel begeht ja keinen Rechtsbruch.
    Sie lässt die Gesetze nur ruhen.
    Und im Übrigen sind ihre Werke mit der Humanität zu rechtfertigen.

    So könnte ich auch kurzfristig die Gesetze ruhen lassen, eine Bank überfallen, danach wieder ein Leben als unbescholtener Bürger führen und die Hälfte meiner Beute dem Roten Kreuz spenden.
    Das wäre doch human, richtig?
    Schließlich habe ich nur kurzfristig die Gesetze ruhen lassen und wirke sogar durch meine Spende an das Rote kreuz gute Werke.

  6. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  7. sk schreibt:

    Hier soll doch Muttis Abgang vorbereitet werden. Ich habe so ein Bauchgefühl und das sagt mir, dass die Umfrage absichtlich so gefärbt ist.

    Mir ist klar, dass man sich das auch so drehen kann, wie es einem gerade passt. Aber es ist doch gerade so, dass Mutti, Thomas, Joachim und wie ihre Komplizen noch so heißen alle ihren „Abschied“ vorbereiten, bevor das Volk ggf. tatsächlich zur Mistgabel greift.

    Im Gedanken des Michels: „Wenn Mutti und Thomas weg sind, kann man die CDU endlich wieder wählen!“

    Die beiden zuvor genannten sind für ganz andere Späße vorgesehen und deshalb wird nun mit Hilfe der Medien der sanfte Abschied durchgeführt.

    Deswegen ist es wichtig, wie du sagst KB, dass man sich dann nicht zurücklehnt!

  8. jak schreibt:

    Die Liste ist unvollständig:

    6) den deutschen Nationalstaat abwracken und in einem „europäischen“ Super“staat“ auflösen
    7) Ablenkung vom Eurodesaster schaffen, damit die Blödmichel nicht merken wie ihre Ersparnisse sich in der Schuldenunion auflösen
    8) endgültige Zerstörung des Wohlfahrtstaates durch Überbeanspruchung
    9) Senkung der Löhne (nicht nur der Niedrigqualifizierten)

    list to be continued…

  9. Knurx schreibt:

    @ catchet

    Sorry, aber das ist doch Kinderkram. Gesetze ruhen zu lassen IST Rechtsbruch.

    Pegida fordert Abspaltung Sachsens

    http://www.n-tv.de/politik/Pegida-fordert-Abspaltung-Sachsens-article16124091.html

    – ein Anfang?

  10. Deutscher schreibt:

    *gelöscht*

    Da niemand so richtig „Faschismus“ definieren kann, ist meine Definition so gut wie jede andere.

    Für mich ist ein faschistischer Staat das Gegenteil eines demokratischen Rechtsstaates.

  11. what? schreibt:

    @ jak

    da hast du recht!

    @ ki11erbee

    deine liste in diesem beitrag zu der funktion der hier angesiedelten ausländer könnte wirklich noch fortgesetzt werden, wie jak oben geschrieben hat!

    …u. diese liste müsste in jedem deutschen briefkasten landen, damit endlich mal aufgeklärt wird, was hier sache ist u. vor allem, dass die auswirkungen JEDEN EINZELNEN betreffen!

  12. Onkel Peter schreibt:

    Das Verhalten der Bundesregierung, insbesondere der CDU als christlicher Partei ist hier völlig in Ordnung, denn:

    „Du sollst nicht folgen der Menge zum Bösen und nicht also verantworten vor Gericht, daß du der Menge nach vom Rechten weichest.“

    Frage die Kanzlerin einfach mal wieso sie so handelt.
    Oben steht die Begründung

  13. peter schreibt:

    @catchet

    ich weiss nicht, ob es in unserem Sinne human ist, für das rote kreuz zu spenden, einer Organisation, die systemimmanent ist.
    Gib das Geld lieber einem Obdachlosen, den du häufig siehst

  14. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  15. Wolf schreibt:

    Zum Begriff „Faschismus“. Wahrscheinlich steht dieser mit dem lateinischen „fasces“ in Verbindung. Damit wurde das Attribut der Liktoren bezeichnet, einer Art Polizeitruppe, bestehend aus einem Beil und einem Rutenbündel.

    Und wie es der „Zufall“ so will, findet sich genau dieses Symbol im US-Kongreß: http://p5.focus.de/img/fotos/origs3164468/7272439802-w721-h541-o-q75-p5/Konflikte-Praesident-Barack-Obama-im-Kongress-Waehrend-Barack-Obama-versucht-im-Kongress-und-im-Ausland-Unterstuetzer-zu-finden-waechst-die-Antikriegsstimmung-der-US-Buerger.jpg.

    So kommt und paßt das eine zum andern…

  16. Schmirgel schreibt:

    Da niemand so richtig “Faschismus” definieren kann, ist meine Definition so gut wie jede andere.

    Für mich ist ein faschistischer Staat das Gegenteil eines demokratischen Rechtsstaates.

    Benito Mussolini meint dazu

    „Der Faschismus sollte Korporatismus heißen, weil er die perfekte Verschmelzung der Macht von Regierung und Konzernen ist.“

  17. Horrix schreibt:

    Tausche man die Namen aus – „Wir sind alle Schwerverbrecher“ – Es ist ein krimineller Tango, der seit Jahren hier getanzt wird – und wie mir scheint, wird er nicht wahrgenommen: https://www.youtube.com/watch?v=eqF3xyW3ENA

  18. Katz schreibt:

    @KB
    Es gibt auf anderen Seiten Kommentatoren, von denen ich annehme, daß sie ki11erbee’s Blog lesen. Wie z.B. Daryl um 17.20 Uhr. Oder es ist ein „Selbst-Erwachter“. Er glaubt auch an Merkels Sturz noch vor Weihnachten 2015.

    http://www.geolitico.de/2015/10/13/ziel-ist-ein-anderes-deutschland/

  19. jak schreibt:

    „Regierungsabwahl“ – Merkel in eigener Fraktion vorgeführt

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147573136/Regierungsabwahl-Merkel-in-eigener-Fraktion-vorgefuehrt.html

    Fazit: Uiuiui…. Deutet sich da etwa eine Mutti-Dämmerung an? Mal sehen welche Arschgeige die gleiche „Politik“ als Nachfolger machen darf. Seehofer? Panzeruschi? Die Misere? Schon gruselig diese Aussichten… 😉

  20. jak schreibt:

    „Zur Unmöglichkeit, Flüchtlinge an der deutschen Grenze aufzuhalten, gab Schäuble auf derselben Veranstaltung noch einen Scherz zum Besten. Dabei bezog er sich auf eine Tagung des Internationalen Währungsfonds (IWF). „Ich hab im Spaß gesagt – ich hab so eine eigene Art von Zynismus, den muss man nicht mögen: Ich hab gesagt, als ich in Peru war, in Lima bei der IWF-Tagung, ich könnt‘ ja schnell nach Chile fliegen – ist nicht mehr so weit, und die Frau Honecker lebt ja noch – und fragen, wie hat’s eigentlich der Erich gemacht mit der Mauer?““
    http://www.faz.net/aktuell/politik/wolfgang-schaeuble-will-hartz-iv-fuer-fluechtlinge-senken-13854226.html

    Mein erster Gedanke: Vielleicht sollte Gollum sich bei der Margot besser danach erkundigen wie’s sich im Exil so lebt. Paraguay soll ja auch schön sein. Vielleicht kommt er ja da auf Merkels Ranch unter…

  21. Dachlatte23 schreibt:

    Laut Aktueller Kamera (Tagesschau) ist die Stimmung gerade unter jungen Deutschen total supi!

    „Shell-Studie zu jungen Deutschen – Optimistisch und politisch engagiert“

    http://www.tagesschau.de/inland/shell-studie-101.html

    „Junge Deutsche haben zudem laut der repräsentativen Shell-Studie mehr Angst vor Fremdenfeindlichkeit als vor steigendem Zuzug von Ausländern.“

    Man könnte auch „als vor“ durch „wegen“ ersetzen!

    PS: ein Kommentator weist übrigens darauf hin, dass die Studie™ auf Umfragen vom Januar(!) basiert.

  22. Tobi schreibt:

    Nur wie Merkel und die Regierung entsorgt werden kann, ist noch strittig. Es laufen zwar hier und da Petitionen gegen Merkel, aber was sollen die bringen? Damit wischt sich das Parlament den Hintern ab. Der große Nachteil einer „parlamentarischen Demokratie“.

    Also nicht nur Merkel muss wech, sondern das ganze System muss geändert werden. Eine direkte Demokratie mit ordentlicher Verfassung muss das Ziel sein.

  23. Susi_79 schreibt:

    Mein Kumpel aus Karlsruhe hat mir heute mitgeteilt:

    Hab heut erfahren, daß jemand ne Lagerhalle für 16 € qm an die Gemeinde vermietet hat zur Unterbringung von RFies. Der hat nen 10 Jahresvertrag gekriegt!!! Also rechnet das politische Dreckvolk gar nicht mit Rückkehr.

  24. Dachlatte23 schreibt:

    ach, schau an: Hogesa-Gründer war V-Mann

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/koeln-verstorbener-hooligan-war-hogesa-gruender-und-v-mann-a-1057505.html

    „Die in der Szene kursierende Verschwörungstheorie, wonach staatliche Stellen alles täten, um Pegida, Hogesa und Co. in Misskredit zu bringen, dürfte durch solche Enthüllungen ebenfalls neue Nahrung erhalten. Auch daran kann der Staat eigentlich kein Interesse haben.“

    Klar, an der Enthüllung hat der (tiefe) Staat natürlich kein Interesse, am Misskredit dafür ein ganz besonderes!

  25. Onkel Peter schreibt:

    Was ich ansonsten prinzipiell nicht mache, einen Artikel vom „Spiegel“ lesen.

    Dort schreiben sie:

    Die Anwohner haben auch weniger rationale Sorgen und Ängste.

    Was für „weniger rationale“ ( irrationale) Sorgen das wären listet „Spiegel“ sogleich auf:

    Wie man sich vor Kriminalität schützen soll, fragt ein Mann. Und ob die ärztliche Versorgung gewährleistet sei, „zum Schutz von uns allen“. Eine Frau aus einer anderen Ecke des Saals gibt zu bedenken, dass es vor allem Männer seien, die da kämen. „Die haben ja auch Bedürfnisse.“ Eine andere fragt, ob es Zeiten gebe, zu denen die Flüchtlinge die Unterkunft nicht verlassen dürften.

    Völlig gegenstandslos die Sorgen der 100 Einwohner in Anbetracht der Anwesenheit von 1000 Asylanten wie dem überdurchschnittlich gebildeten Spiegel-Leser klar ist.

    Die meisten aber schreckt weniger, wer da kommt – sondern wie viele: „Tausend sind einfach zu viele“, sagt Dirk Hammer. Seine Familie lebe seit 400 Jahren in dem Dorf. Er will wie viele hier eine „vernünftige Lösung“ und „möglichst wenig Störung“. Gleichzeitig distanziert er sich von einigen wenigen Rechtsextremen, die vor dem Hotel ein Banner mit der Aufschrift „Asylterror stoppen“ hochhielten. „Wir wollen nicht zum Sprungbrett rechter Gesinnungen werden“, sagt er. Tosender Applaus.

    Die Allerwengisten im Saale, Spiegel-Leser eingeschlossen, werden wissen was unter „rechte Gesinnungen“ heutzutage so alles zählt, aber sie spenden tosenden Applaus.

    Dieses Volk ist verloren, da mache ich mir gar nichts vor.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-im-niedersaechsischen-sumte-tausend-sind-einfach-zu-viele-a-1057676.html

  26. Onkel Peter schreibt:

    @Susi_79:

    Der hat nen 10 Jahresvertrag gekriegt!!! Also rechnet das politische Dreckvolk gar nicht mit Rückkehr.

    Mit Rückkehr sowieso nicht. Man hat sie ja eigens reingeholt, wieso sollten sie mit Rückkehr rechnen?
    Nein. Der Vertrag bedeutet die wollen die nächsten Jahre so weitermachen.
    Wie bereits gesagt, auf Grundlage der Forderung des BDI-Chefs nach 7 Millionen zusätzlichen „Arbeitskräften“ rechne ich mit mindestens der doppelten Anzahl ein „Flüchtlingen“. Also stellt euch mal besser auf 14 Millionen ein.

  27. smnt schreibt:

    Nebenbei die Verschwurbelungen der Lügenpresse
    werden immer besser, aus Rottenburg (vormals Hamburg),
    „die Friseure wieder“
    http://www.mopo.de/umland/grosseinsatz-der-polizei-landkreis-harburg–massenschlaegerei-unter-friseuren-,5066728,32152430.html

  28. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  29. NoNWO schreibt:

    Um mal kurz auf die Lüge zurückzukommen, die ein solcher Staat benötigt: Wahlfälschung in Wien, nachdem die FPÖ in Umfragen weit vorn lag?
    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2015/10/14/wiener-wahl-alles-rechtens/

    Was nicht paßt, wird eben passend gemacht. Und in meinen Augen soviel zum Thema Wahlen.

  30. NoNWO schreibt:

    Ups, ist im falschen Thema gelandet, soll zu Verschwörungstheorie …

    Wenn es geht, bitte dahin verschieben.

  31. ki11erbee schreibt:

    @NoNWO

    Schreib ihn in den richtigen Thread und ich lösche die beiden Beiträge hier.

  32. Stuhlmaster schreibt:

    *gelöscht. Unter Moderation*

    Das Deutsche Reich war NIE eine Demokratie, und es ist auch keine germanische Gesellschaftsform, sondern eine Ideologie die von Feindmächten hier eingeführt wurde.
    Generell wird auch immer Demokratie mit Rechtsstaat verwechselt.

  33. Stuhlmaster schreibt:

    PS: Der Rest des Textes ist 100% richtig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s