Der „Asyl-Irrsinn“

.

Gauck söldner

.

Ich kann aus Erfahrung sagen, daß die meisten wirklich dummen Menschen etwas gemeinsam haben:

Sie halten sich selber für EXTREM schlau.

Das ist für sie eine unumstößliche Tatsache.

Wenn nun im Umfeld eines dummen Menschen etwas passiert, was er aufgrund seines begrenzten Verstandes nicht begreift, gibt es für ihn nur eine mögliche Erklärung:

„Die anderen sind dumm und machen unsinnige Sachen!“

Die alternative Erklärung, daß nämlich raffinierte Menschen gerade etwas sehr Sinnvolles machen und daß er einfach zu doof ist, den dahinter stehenden Plan zu begreifen, scheidet für ihn aus.

.

Um einen dummen Menschen sofort als solchen zu erkennen, muss man ihm nur zuhören.

Sätze wie:

„Ach, die Politiker, die sind alle dumm. Die wissen gar nicht, wie es auf der Straße aussieht. Die sind alle wahnsinnig geworden, wir werden von Irren regiert!“

sind ein untrügliches Kennzeichen dafür, daß man es mit einem absoluten Voll-Idioten zu tun hat.

Er ist gefangen in einer Kinderwelt, wo die Politiker nur das beste für das Volk wollen und wenn sie es nicht tun, kommt für ihn als Erklärung nur Naivität, Dummheit, Erpressung oder Unwissen in Frage.

Die Wahrheit, nämlich daß die Politik immer nur Pläne umsetzt, die Jahre, vielleicht sogar schon Jahrzehnte in der Schublade lagen, und daß es sich bei den jetzigen Abläufen um sehr intelligente Prozesse handelt, kann der dumme Mensch aufgrund seines begrenzten Verstandes nicht begreifen.

Manche Menschen wiederum wären vom Intellekt her dazu in der Lage, aber sie WOLLEN es einfach nicht begreifen.

.

Gerade Deutsche, die ja nachgewiesenermaßen sehr intelligent sind, sind ein typischer Fall für die zweite Variante.

Denn neben technischer Intelligenz ist das herausragende Kriterium der Deutschen der Wunsch nach absoluter Unmündigkeit.

„Ich trage keine Verantwortung, ich mache nur, was man mir sagt.“

Das ist, in einem Satz zusammengefasst, die Essenz des Deutschen.

Wenn dieser Deutsche sich nun bewusst machen würde, daß derjenige, der ihm die Befehle gibt, ein Verbrecher ist und seine Befehle ihm unermesslichen Schaden zufügen werden, resultiert ein Konflikt.

a) Führt er die Befehle weiter aus, wird er sich immer mehr Schaden zufügen.

b) Stellt er die Befehle in Frage und weigert sich, kann er sich vielleicht retten, aber muss SELBER Verantwortung für seine Taten übernehmen.

.

Die meisten Deutschen würden lieber sehenden Auges in den Abgrund laufen, als Verantwortung für ihr eigenes Leben zu übernehmen, solche Feiglinge sind sie.

.

Das deutsche Volk befindet sich an einem Entscheidungspunkt.

Ich verspreche euch, daß die bösen Menschen in der CDU/CSU/SPD/Grünen/Linken nicht aufhören werden, euch böse Befehle zu geben.

Die Schicksalsfrage lautet also:

Hat das deutsche Volk den MUT, Verantwortung zu übernehmen und zu sagen: „NEIN, wir machen da nicht mehr mit“?

Wenn ja, kann es sich problemlos retten, denn kein Bonze errichtet Zeltstädte für die Söldner des Merkel-Regimes; WIR machen das.

Ohne unsere Arbeitskraft sind die Pläne der bösen Menschen nichts weiter als Hirngespinste; sie brauchen UNS, um ihre Pläne zu verwirklichen.

Hat das Volk diesen MUT nicht, ist es spätestens in einem Jahr vorbei und ihr lebt in der Hölle.

Diese Hölle ist jedoch nichts Ungerechtes, sondern die Deutschen haben sich diese Hölle selber erschaffen, so daß ihr von der Welt kein Mitleid zu erwarten habt, sondern man wird euch einfach als das dümmste Volk der Welt auslachen.

Angenommen, die Japaner hätten beschlossen, pro Jahr 3 Millionen junge, männliche Ausländer aus einem Kriegsgebiet aufzunehmen, würden mit Willkommens-Bärchis am Bahnhof stehen und ihre eigenen Alten aus den Wohnungen schmeißen.

.

kuscheltiere

Söldner

wahlheimat

flaschenpfand

.

Was würdet ihr über die Japaner denken?

Würdet ihr ihnen helfen?

.

Seht ihr, genau das denken die Völker der Welt über euch.

Für normale Menschen sind Deutsche einfach ein Volk von Bekloppten.

Keiner wird euch helfen, sondern alle werden über euren Untergang lachen.

Und wenn ihr anfangt zu heulen, werden die Menschen nur noch mehr über euch lachen.

Ein Volk schmeißt seine eigenen Leute aus den Wohnungen, um eine Art „Willkommens-Paradies“ für teilweise kriminelle Ausländer zu etablieren.

Was soll man dazu noch sagen, außer: „Meine Güte, was für ein Abschaum. Gut, daß sich das bald erledigt hat; ohne die Deutschen ist die Welt ein besserer Platz.“

.

.

Daß es sich bei den jetzigen Prozessen keinesfalls um „Irrsinn“ handelt, liegt auf der Hand.

Die Leute/Organisationen, die diese Prozesse unterstützen und fordern, kommen grob gesagt aus zwei Bereichen:

Der Politik und der Wirtschaft.

Dies erkennt man daran, daß alle Parteien des Bundestags und alle Organisationen der Wirtschaft genau den jetzigen Kurs fordern.

Es ist also nur vernünftig anzunehmen, daß der Prozess ihnen NUTZT, denn warum sonst sollte man ihn wollen?

Inwieweit die Ansiedlung neuer Konsumenten der Wirtschaft nutzt, habe ich schon ausführlich beschrieben.

Auch die dahinter stehenden Pläne der Politik sind leicht zu erklären:

Die EU ist ein Staatenbund.

Staatenbünde neigen dazu, wieder in ethnisch definierte Nationalstaaten zu zerbrechen (siehe UdSSR, Tschechoslowakei, Österreich-Ungarn, Jugoslawien).

Um die EU zu stabilisieren, muss man dafür sorgen, daß sie eben nicht mehr in Nationalstaaten zerfallen kann.

Dies geschieht auf verschiedenen Ebenen.

Zum einen, indem man die einzelnen Länder der EU in Abhängigkeit voneinander bringt, so daß kein einzelner Staat alleine lebensfähig ist.

Dazu gehört zum Beispiel, daß die Länder die Souveränität über ihre Währung abgegeben haben und sich nun ihr Geld über die EZB leihen müssen.

Dazu gehört aber auch die Spezialisierung einzelner Länder auf bestimmte Wirtschaftsbereiche; wenn z.B. in Deutschland nur noch Autos und Maschinen hergestellt werden, aber die Lebensmittelherstellung ganz in Agrarländer wie Spanien/Italien verlagert wurde, kann die EU ein abgespaltenes Deutschland ganz leicht aushungern, denn Autos kann man bekanntlich nicht essen.

.

Die wichtigste Stabilisierung jedoch besteht darin, indem man einfach alles zerstört, was einen Nationalstaat als solchen ausmacht.

Ein Nationalstaat braucht Eigentum, also z.B. Infrastruktur, Gebiet, Kraftwerke.

Und ein Nationalstaat braucht ein ihn konstituierendes Volk.

Die jetzige Ansiedlung von Millionen männlichen, jungen Ausländern greift genau an diesen beiden Stellen an.

Der Staat braucht natürlich Geld, um die hier angesiedelten Menschen zu versorgen.

Statt dieses Geld selber zu drucken (geht ja nicht mehr) oder von den Multimilliardären in Deutschland zu nehmen, besorgt er es sich von den ärmeren Deutschen über Steuern, aber vor allem über Kredite.

Die Schulden Deutschlands werden also zunehmen und dank des Zinseszins-Systems exponentiell anwachsen.

Deutschland wird zu einem zweiten Griechenland und mit Deutschland wird exakt das passieren, was mit Griechenland passiert ist:

Das Volkseigentum der Deutschen wird zum Schleuderpreis an private Konzerne verramscht.

Zum Beispiel Sylt, Rügen, der Frankfurter Flughafen, die A2, Wasserwerke, Gefängnisse, Universitäten, etc.

Ohne Eigentum, kein Nationalstaat.

.

Auch die Zusammensetzung des Volkes wird sich nachhaltig ändern; dabei kommt es gar nicht darauf an, ob sich die Deutschen vermischen oder nicht.

Sogar wenn sie sich nicht vermischen, werden die eigentlichen Deutschen nur noch eine Minderheit in Deutschland darstellen.

Wie lächerlich ist es, wenn in 10 Jahren die Deutschen aus der EU aussteigen wollen, es aber in Deutschland nur noch 30% Deutsche gibt?

Die hier angesiedelten Afghanen, Syrer, Eritreer, Somalier haben überhaupt kein Interesse daran, ein Deutschland wiederherzustellen, weil ihnen jeglicher Bezug dazu fehlt.

Wenn ihnen Frankreich mehr Geld bezahlen würde, wären sie nach Frankreich gegangen, das ist denen völlig egal, weil für sie jede Kultur „fremd“ ist.

.

Man sieht also sehr deutlich, daß es sich bei den jetzigen Abläufen mitnichten um „Asyl-Irrsinn“ handelt, wie es euch manche Leute einreden wollen.

Merkel mag vieles sein: skrupellos, gerissen, raffiniert, eine Lügnerin, eine Mörderin, kaltblütig.

Aber eines ist sie nicht: dumm oder „irre“.

Dafür macht das, was jetzt passiert, einfach viel zu viel Sinn.

.

LG, killerbee

.

PS

Wusstet ihr, daß Merkel im Jahr 2011 den Coudenhove-Kalergi Preis bekommen hat?

Coudenhove-Kalergi war übrigens der Begründer der „Pan-Europa-Union“, dem Vorläufer der heutigen EU.

Er war der erste Träger des Aachener Karlspreises (1950).

Er schrieb so witzige Sachen wie:

Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.[…]

.

Auch die WHO und die UNESCO sind Freunde des Völkermordes, weil es eben viel einfacher ist, über eine einzige Sklavenrasse zu herrschen:

Der illuminierte erste Generaldirektor der UN-Weltgesundheitsorganisation WHO, G. Brock Chrisholm, wagte es sogar, im «USA Magazine» vom 12. August 1955 zu erklären:

«Was die Menschen überall praktizieren müssen … ist genetische Vermischung, damit eine Rasse in einer Welt unter einer Regierung erschaffen wird.»

.

Eine UNESCO-Verlautbarung von 1951 wurde sogar sehr deutlich:

«Über den verschiedenen Ländern mit ihren mannigfachen Gesetzen», hieß es darin, «muß eine allgemeingültige Gesetzgebung bestehen, die Schritt für Schritt eine einzige Kultur und eine einzige Philosophie allen Völkern aufzwingen kann.»

.

Immer noch der Meinung, es gäbe keinen Plan?

Nicht Multikulti, sondern Monokulti ist das Ziel.

Und das erreicht man über Vermischung, die man wiederum am besten über Siedlungspolitik erreicht.

Genau das ist das Hauptziel aller deutschen Politiker seit mindestens 20 Jahren und an der Spitze dieser Agenda steht die CDU.

Nicht Merkel, sondern die CDU!

.

NWO

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

52 Antworten zu Der „Asyl-Irrsinn“

  1. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  2. Inländerin schreibt:

    Hier etwas zum Thema „Willkommensparadies“:

    https://www.facebook.com/refugeewelcomebox

    Geht’s noch doofer?

  3. Timm schreibt:

    „Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) könnte gute Chancen auf den diesjährigen Friedensnobelpreis haben. „Sie hat in einer kritischen Zeit moralische Führungsqualitäten gezeigt“, sagte der Direktor des Osloer Friedensforschungsinstituts Prio, Kristian Berg Harpviken, heute. Sowohl in der Ukraine-Krise als auch in der Flüchtlingsfrage habe die Kanzlerin Verantwortung übernommen, um die sich viele andere gewunden hätten. „Sie duckt sich vor konkreten und schwierigen Diskussionen nicht weg“, sagte Harpviken. „Und wir wissen, dass sie nominiert ist – sie könnte den Preis also bekommen.“ Unionspolitiker im Bundestag hatten Merkel für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen.“

    Unionspolitiker! Noch Fragen?

    Den kann sie haben den Nobelpreis. Seit Obama ihn bekommen hat für lau, ist der Friedensnobelpreis ein Kriegsnobelpreis geworden.

  4. ki11erbee schreibt:

    @Timm

    Wenn du dir anschaust, wer den Friedensnobelpreis bekommen hat, kann man vor diesem Preis nur ausspucken.

    Und das nicht erst seit Obama.

    Beispiel:

    Wilson, Chamberlain, Kissinger, Brandt, Eli Wiesel, Al Gore, die EU.

    Warum nicht auch einen an „Jack the Ripper“ oder „die Macher von 9/11“?

  5. saratoga777 schreibt:

    Was mich gewaltig irritiert hat, ist die Tatsache, dass auch Franz Joseph Strauss den Kalergi-Preis erhalten hat. Angeblich soll er ja ultra-konservativ und patriotisch gewesen sein, aber das sollte man nun gründlich in Frage stellen.

    Schaut Euch die Liste selbst an:

    http://de.metapedia.org/wiki/Coudenhove-Kalergi-Europapreis

    http://de.metapedia.org/wiki/Richard_von_Coudenhove-Kalergi

    Dass die Freimaurerin Angela Merkel den Freimaurer-Friedensnobelpreis erhalten soll, ist nicht weiter verwunderlich.

    Obama ist natürlich ebenfalls ein Freimaurer.

    Fast alle U.S. Präsidenten waren Freimaurer, mit Ausnahme von Leuten wie John F. Kennedy, aber der wurde ermordet – eben deswegen.

    Der Gott der Freimaurer heisst Luzifer, laut Albert Pike in seinem Opus Magnum „Morals and Dogma“.

    Deswegen sind die Pläne, die Europa beherrschen eben auch luziferisch, das heisst teuflisch, was jeder sehen kann.

    Killerbee hat völlig recht: Hinter dem scheinbaren Wahnsinn steckt eine luziferische Methode. Das Böse hat sich nicht von alleine ergeben, sondern ist genau so gewollt.

    Ein anderes Motto dieser Leute lautet: Der Zweck heiligt die Mittel.

    Mit anderen Worten: Die bösen Methoden sind die Mittel, um den Zweck der totalen Weltherrschaft zu erreichen, auch wenn dabei einige Milliarden Menschen draufgehen müssen – das ist eben der alternativlose Kollatteralschaden.

  6. der_klaus schreibt:

    „Die alternative Erklärung, daß nämlich raffinierte Menschen gerade etwas sehr Sinnvolles machen und daß er einfach zu doof ist, den dahinter stehenden Plan zu begreifen, scheidet für ihn aus.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt
    „Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. […] Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, die man braucht, um eine Lösung als richtig zu erkennen.“

  7. Dahoam schreibt:

    Wer noch immer nicht erkannt hat, dass das, was hier in Europa und insbes. in Deutschland seit Jahren abläuft, purer Hochverrat ist, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Wikipedia, 2.10.15:

    „Absatz 4

    Das Widerstandsrecht ist mit der Einführung der Notstandsgesetzgebung in das Grundgesetz 1968 eingefügt worden. Der Widerstand gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu zerstören, ist somit rechtlich abgesichert.

    Strittig ist, wann dieses Recht greift. Nach einer Meinung greift es bereits, noch bevor die Ordnung gefährdet worden ist; schon die Vorbereitungen zu einem solchen Umsturz dürfen bekämpft werden. Nach anderer Meinung greift dieses Recht aber nur, wenn die Verfassungsordnung bereits ausgehebelt wurde – somit bleiben selbst bei offensichtlichen Verstößen der Staatsorgane gegen die Verfassung nur der Weg über Wahlen und Abstimmungen sowie der Rechtsweg, solange letzterer noch gangbar ist (so etwa BeckOK/Huster/Rux, Art. 20 Rn. 192).

    Deutsche (nach Art. 116 GG), also Ausländer eindeutig ausgenommen, dürfen dieses Recht aber nur als Ultima ratio nutzen; vorher müssen alle anderen Mittel ausgeschöpft sein. Nach Meinung einiger Staatsrechtler haben die Widerständler auch das Recht, Anschläge und Tötungen (z. B. „Tyrannenmord“) zu begehen, um die grundgesetzliche Ordnung wiederherzustellen.

    Im Hinblick auf das Ziel, die verfassungsmäßige Ordnung zu schützen, müssen die Aktionen aber verhältnismäßig, also neben dem Verfolgen eines legitimen Zwecks geeignet, erforderlich und angemessen sein.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Artikel_20_des_Grundgesetzes_f%C3%BCr_die_Bundesrepublik_Deutschland#Absatz_4

    Jeder Bürger sollte daraus seine Konsequenzen ziehen.

  8. Dr. Dolittle schreibt:

    VOM ARZT-KOLLEGEN IN AMERIKA
    Thema Zuwanderung Suden der USA – Florida wächst

    Ich besuche den Bundesstaat mehrmals im Jahr, gehe dort zu ärztlichen Kongressen und von Zeit zu Zeit, (Arztstellen anzunehmen) . Immerhin habe ich ja eine ärztliche Arbeitslizenz für Florida.

    Der Bundesstaat ist auch für sehr viele Arztkollegen attraktiv, da wegen der Bevölkerungsexplosion Ärzte gesucht werden. Damit sind sie wichtiger Teil eines großen Migrationstrends, in dem Jahr um Jahr Latein-Amerikaner in die USA (Florida, Arizona und Texas) umziehen

  9. Flat schreibt:

    „Manche Menschen wiederum wären vom Intellekt her dazu in der Lage, aber sie WOLLEN es einfach nicht begreifen.“

    Das erlebe ich in meinem Umfeld auch sehr häufig. Ein intelligenter Kollege sagt sogar offen zu mir, dass er ja ahne oder sogar wisse, dass hinter vielem ein böser Plan zu Lasten des Volkes stehe. Er will das aber nicht zu nah an sich ranlassen, weil es die Komfortzone stört. Das gibt er freimütig zu. Er sagt, in Anlehnung an den Film Matrix, dass er lieber die blaue Pille schlucken würde. Lieber in einer Lügenwelt leben und genießen, als all die Lügen erkennen und leiden und verzweifeln.
    Mittlerweile lehnt er es ab, mit mir über das Flüchtlingsthema zu sprechen. Nicht weil er mir nicht glaubt, sondern im Gegenteil: er wisse, dass icht Recht habe, wolle das aber nicht an sich ranlassen.
    Und der Hammer ist, dass der Typ selber drei Kinder hat und wenn ich ihn darauf hinweise, dass diese deutschen Kinder in spätestens 15 – 20 Jahren zur unterdrückten Minderheit im eigenen Land werden, ist die Reaktion:
    „Ja, ich weiß, aber daran will ich jetzt gar nicht denken. Da müssen die dann mit klarkommen.“

    Wenn ich dann entgegne, was er dann zukünftig antworten werde, wenn seine Kinder ihn fragen werden: „Papa, warum habt Ihr/Du das damals zugelassen und habt Euch nicht gewehrt?“ – Dann ist entgültig Schluss mit der Diskussion mit dem Schlusssatz: „Lass mich jetzt in Ruhe, Du verdirbst mir noch das ganze Wochenende.“

    Trotzdem dran bleiben: Gerechtigkeit und Wahrheit, Ehre und Mut!

  10. peter schreibt:

    ich hab noch nicht alles gelesen, aber nach den ersten Absätzen hab ich gemerkt, killerbee hat sich die Tagesenergien mit Alexander Wagandt angesehen – sehr gut

  11. peter schreibt:

    „Die meisten Deutschen würden lieber sehenden Auges in den Abgrund laufen, als Verantwortung für ihr eigenes Leben zu übernehmen, solche Feiglinge sind sie.“

    Damals…

  12. catchet schreibt:

    „Die meisten Deutschen würden lieber sehenden Auges in den Abgrund laufen, als Verantwortung für ihr eigenes Leben zu übernehmen, solche Feiglinge sind sie.“

    Vor wenigen Wochen war bei uns Landratswahl.
    60 Prozent sind GAR NICHT erst wählen gegangen. 60 Prozent!!!!
    Gut für die CDU, die dadurch 50 Prozent bekam(also 20 Prozent aller Wahlberechtigten, wenn alle wählen gegangen wären).

    Wenn die Leute selbst zu träge sind zu wählen, dann ist wohl nichts mehr zu machen.
    Zumindest nicht in NRW.

    Ein Bekannter ist gefeuert worden.
    Er hat jetzt eine Umschulung zum Wachmann gemacht.
    Er hatte die Hoffnung bei Kötter Geldtransporte zu bewachen, weil die wohl sehr gutes Geld verdienen.
    Doch bei Kötter war nichts zu bekommen.
    Jetzt arbeitet der wo???
    Richtig.
    Im Flüchtlingsheim für 9 Euro die Stunde und ungefähr 300 Stunden im Monat.
    Was der da täglich erlebt.
    Da werden Nachts Feuerlöscher aus der Wand gerissen und im Flur entleert.
    Die Putzfrau ist in der Nacht nicht da, also macht mein Bekannter sauber.
    Da ist jeden Tag Kloppe angesagt.
    Mein Bekannter ist sich am beschweren und am beschweren…geht aber nicht einmal wählen UND bewirbt sich nicht einmal bei einer anderen Firma, wo er z.B. eine Fabrik bewachen könnte.
    Dazu ist er zu träge.
    Aber beschweren kann er sich zum Glück noch.

    Ich habe meinen Bekannten gesagt, „Du hast jetzt Arbeit, die Du immer wolltest.. Du warst lange arbeitslos. Jetzt, wo Du Arbeit hast, bewerbe Dich doch wieder bei Kötter oder bei anderen Firmen….“
    Doch NICHTS.
    Keine Ahnung warum ich da noch rede????

  13. Alfred Z. schreibt:

    @catchet:

    NRW (ich lebe auch hier) ist in meinen Augen mit Bayern am Weitesten davon entfernt, Widerstand zu leisten bzw. leisten zu wollen.

  14. jak schreibt:

    „Das Volkseigentum der Deutschen wird zum Schleuderpreis an private Konzerne verramscht.

    Zum Beispiel Sylt, Rügen, der Frankfurter Flughafen, die A2, Wasserwerke, Gefängnisse, Universitäten, etc.“

    Warum muss ich nur gerade an folgende Schlagzeile denken:

    https://stavrospapadatos.files.wordpress.com/2010/05/bild_inselverkauf.jpg?w=284&h=162

    What goes around comes around… oder so ähnlich… 🙂

  15. catchet schreibt:

    @Alfred Z.

    Ich bin früher sehr gerne in andere Städte gefahren. Nach Duisburg ins Delphinarium, nach Köln in den Zoo oder ins römisch germanische Museum, nach Krefeld in den kleinen Zoo, nach Mettmann ins Neandertalermuseum….
    Mache ich alles nicht mehr.
    Diese Städte sind runtergekommen, dreckig und lebensgefährlich geworden.
    Ich bin früher auf viele Demos gegangen. Mache ich auch nicht mehr, weil da die Chance sehr groß ist erschlagen zu werden.

    Mir hat eine Bekannte Fotos aus Bangkok aus der U-Bahnstation geschickt.
    Der Boden da ist so sauber, dass man vom Boden essen könnte.

    Zum Thema: Gerade bei Focus folgenden Kommentar gefunden:

    Sie ist einfach überfordert
    von michael koch
    und blickt man zurück stellt man fest es ist kein neues Phänomen , wir kennen mittlerweile alles von fragwürdigen Schnellschüssen , Aussitzen bis hin zu Alleingängen. Dieses gepaart mit einer gewissen Naivität, sich wie auch jetzt von Gefühlen statt Verstand leiten zu lassen, Beratungsresistenz, Unvermögen Fehler einzugestehen, ergibt dann eine Mischung die die Demokratie ins Abseits geraten lässt.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlingsdebatte-unruhe-in-der-union-noch-nie-waren-die-zweifel-an-angela-merkel-so-gross_id_4985676.html

    Sie ist überfordert, naiv…blubba, balabba, blubb

  16. Alfred Z. schreibt:

    @catchet:

    Das glaube ich dir – leider – gern.
    Lebe seit 10 Jahren in NRW, vorher kurzzeitig Niedersachen und ursprünglich aus Thüringen.
    Ist schon irre wie sehr gerade die von dir genannten Städte verkommen sind (finde Düsseldorf und Essen zudem ganz furchtbar).
    Es ist allerdings auch schön zu lesen, dass es in NRW noch einige Menschen gibt, die ihren Mut nicht verloren haben .

  17. catchet schreibt:

    @jak

    Warum dann die Bild-Redakteure keine Flüchtlinge bei sich im Haus aufnehmen, obwohl diese Redakteure immer auf die Tränendrüse drücken, wenn es um Flüchtlinge geht, verstehe ich nicht.

    Aber von den „Pleite-Griechen“ verlangen, dass sie ihr Herzblut verkaufen….

  18. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    PLAYBOY: Ist Ihre Pegida-Kritik auch so ein Tanz auf der Rasierklinge?

    ZDF, Jan Böhmermann
    BÖHMERMANN: Das mache ich einfach aus der Überzeugung, dass das wirklich Vollidioten sind, die da durch Dresden laufen. Das ist jetzt natürlich wieder arrogantes Wessi-Gelaber, aber man muss sich das mal vorstellen: Der einzige Grund für 20.000 Leute, durch Dresden zu laufen, ist, wenn es gegen Flüchtlinge geht, die alles verloren haben. Und es ist mein voller Ernst, wenn ich sage, ich rede erst mit diesen Leuten auf Augenhöhe, wenn die ihre Frauenkirche wieder abreißen und die Stadt in den Zustand von 1989 versetzen, als die Mauer fiel. Das ist der eine Grund: das völlige Unverständnis, dass man im Jahr 2015 aus all dem, was unser Land im Kern ausmacht, so wenig gelernt hat und sich einfach so unglaublich dumm verhält.

    PLAYBOY: Was ist der andere Grund?

    BÖHMERMANN: Es macht mir einfach Spaß, dumme Vollidioten zu ärgern, die im Unrecht sind, und dieses Feuer und dieser Hass, der mir da entgegenschlägt, sind ein richtig guter Antrieb. Gehasst werden ist wichtig.

    Hoffentlich ereilt ihn sein Karma …

  19. Scriabin schreibt:

    Sollte mein Umfeld repräsentativ für Deutschand sein, dann gibt es kaum bis gar kein Potential für Widerstand. Ich bin vor ein paar Wochen aus meiner Firma ausgestiegen und lebe bis auf Weiteres aus dem Sparbuch, um dem Staat keine Steuern mehr zukommen zu lassen. Wenn ich das jemandem erzähle halten die mich für irre bzw. für einen gesellschaftsschädigenden Intoleranten. Das sind alles Leute, die 80-100 Stundenwochen schieben und in 10 Jahren dann irgendwie toll austeigen wollen, wenn sie nicht vorher einen Herzinfarkt kriegen. Wenn wegen der Siedlungspolitik die Steuern erhöht werden (ich tippe auf die Einführung eines Infrastruktur-Soli) dann arbeiten die halt 120 Stunden, um es wieder rein zu holen. Wenn ich sie frage, ob sie denn in 10 Jahren noch in einem lebenswerten Land leben werden, verstehen die mich nicht. Auch hier gibt es ein klares Ost-West-Gefälle. Die im Westen kapieren gar nichts.

    Ich habe spaßeshalber einen Lehrauftrag an einer vietnamesischen Uni angenommen, um dem kalten Winter hier zu entgehen. Das Gehalt ist 300 USD / Monat. Das kann das Finanzamt dann besteuern bis der Arzt kommt. Auch hier sind die Reaktionen:
    – Nach Vietnam! Das ist doch eine Diktatur!
    – Der Geheimdienst durchleuchtet Dich!
    – Wie ist es denn da mit der Krankenversicherung?
    – Die haben keine Pressefreiheit!
    – Liess mal den Amnesty International Bericht durch!

    Der Glaube, hier in einem stabilen funktionierenden Rechtsstaat zu leben, ist ungebrochen. Dass alle Parteien im Bundestag mittlerweile schlimmer sind als die vietnamesische Volkspartei (natürlich sind das keine Grananten, aber dass die irgendwann einmal volkszerstöererische Politik für Ausländer auf Kosten der Einheimischen machen werden, glaube ich erst, wenn ich es sehe) ist nicht vermittelbar.

  20. sk schreibt:

    @feigenblatt

    Das gleiche Interview im Jahre 1 n.M. (1 nach Merkel):

    PLAYBOY: Ist Ihre Kritik an den Pegida-Kritikern von damals auch so ein Tanz auf der Rasierklinge?

    BÖHMERMANN: Das machte ich einfach aus der Überzeugung, dass das wirklich Vollidioten sind, die da durch Dresden liefen. Das ist jetzt natürlich wieder arrogantes Wessi-Gelaber, aber man muss sich das mal vorstellen: Der einzige Grund für 2000 bezahlte Leute, durch Dresden zu laufen, ist, wenn es gegen die eigenen Volksgenossen und Schwachen der Gesellschaft,- Alte, Kranke, Arbeitslose und Obdachlose ging, die alles verloren haben. Und es ist mein voller Ernst, wenn ich sage, ich rede erst mit diesen Leuten auf Augenhöhe, wenn die ihre Vorort-Häuser wieder abreißen und ihre Dörfer in den Zustand von 2015 versetzen, als in den Innenstädten das Kriegsrecht herrschte und immer noch herrscht. Das ist der eine Grund: das völlige Unverständnis, dass man im Jahr 2016 aus all dem, was unser Land im Kern ausmachte, so wenig gelernt hat und sich einfach so unglaublich dumm verhält.

    PLAYBOY: Was ist der andere Grund?

    BÖHMERMANN: Es macht mir einfach Spaß, dumme Vollidioten zu ärgern, die im Unrecht sind, und dieses Feuer und dieser Hass, der mir da entgegenschlägt, sind ein richtig guter Antrieb. Gehasst werden ist wichtig. Ich war selbstverständlich seit der ersten Stunde dagegen und aktiv im Widerstand.

    Wendehälse…

    (Wiedergabe selbstverständlich rein fiktiv!)

  21. edwige schreibt:

    Zur Balkan-Route: Ich habe mich öfter gefragt, warum die F-Ströme nicht von Beginn an über Kroatien und Slowenien geleitet wurden; wäre sicher kein Umweg gewesen.
    Mein Erklärungsansatz: Serbien hat nach wie vor keinen guten Status im Westen und Ungarn ist wegen seiner „Rechtsregierung“ auch so ein europ. Paria. Der Orban hat dann den Ball genau richtig gespielt, um Merkel mit ihren UN-Ambitionen als die Barmherzige erscheinen zu lassen. Ob Orban dies jetzt wissentlich getan hat, vermag ich nicht zu beurteilen. Doch es macht den Eindruck einer raffiniert konzertierten Aktion. So wie halt immer in der „hohen“ Politik.

  22. JensN. schreibt:

    @Catchet

    „Mein Bekannter ist sich am beschweren und am beschweren…geht aber nicht einmal wählen UND bewirbt sich nicht einmal bei einer anderen Firma, wo er z.B. eine Fabrik bewachen könnte.“

    Genau das Thema, was hier tagein tagaus behandelt wird. Dein Bekannter hat genau die Zustände verdient, die er jetzt ertragen muss. Diese Lethargie und Dummbräsigkeit ist echt nicht auszuhalten. Und das ist kein defätitisches Jammern, sondern einfach nur eine Tatsachenbeschreibung. Manchmal denke ich wirklich, das die besten und tapfersten bis 1945 grösstenteils gestorben sind und übriggeblieben ist der „Human trash“ ala Böhmermann, Schweiger und Reschke.

  23. Rheinwiesenlager schreibt:

    Friedensnobelscheiß für Merkel Nominiert von der eigenen Partei !
    Leute das ist sowas von billig, aber mit den Bundsverdienstkreuzen ist es das
    gleiche. Ein Bekannter von mir,nicht gerade der hellste aber ein ganz lieber hat auch einen gekriegt. Nominiert wurde er von seiner Frau,seinen Kindern und
    ein paar Freunde. So einfach ist das. 😉
    Ich bin mir ziemlich sicher das Merkel diesen Nobelscheiß bekommt und man wird sie lobpreisen was das Zeug hält. Es gibt ja auch schon Gerüchte das
    Merkel UN-Gerneralsekretärin werden möchte und da macht sich so ein Nobel-
    scheiß ganz gut.
    Ich nehme an das Merkel nach erhalt des Nobelscheiß ein bischen wartet um dann zurückzutreten und sich den baldigen Bürgerkrieg vom sicheren New York
    aus anschaut wo sie dann die UNO leitet und mit ihrem Mann auf Deutschlands
    Untergang anstösst.

  24. kuddelgemuddelt schreibt:

    Im Absurdistan des Jahres 2015 AD gibt es nix was es nicht gibt:

    2. Internationale Schlepper- und Schleusertagung (ISS)
    http://iss2015.eu/

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/finanziert-durch-steuern-schleppertagung-in-muenchen.html

  25. Wolff Larsen schreibt:

    Es gibt zwei Möglichkeiten Der Verramschung von Kommunalen Eigentum Einhalt zu gebieten . Ebenso der grassierenden Privatisierung ( privare heißt berauben) Immer wenn von Privatisierung die Rede ist das Raub .
    Es besteht die Möglichkeit ,das sich die Gemeinden selbstverwalten, statt sich dem Verwaltungskonstrukt BRiD weiterhin zu unterwerfen . GG Art.28Abs. 2
    Das reaktivieren der Gemeinde, bedeutet den Rechtskreis bezw.die Rechtsstellung von vor 1914 anzuwenden, sich Ihm zu unterstellen.Hierzu sei gesagt , daß dieses Recht nie ungültig wurde .Vorrausetzung dafür ist Nachweis der Abstammung bis vor 1914 väterllicherseits oder Staatsangehörigkeitsausweis – GelberSchein. hat das schon mal jemand gemacht? Ja , die Gemeinde Neuhaus bei Paderborn: Aus dieser veränderten Rechtsposition heraus, greift auch wieder das Völkerrecht. Das können Personalausweisträge nicht in Anspruch nehmen.Nur staatenlose haben Personalausweise .Die Rechtsstellung, die daraus resultiert ist Person -. jur.Person ist Firma u. unterliegt dem Handelsrecht.
    Aus den alten Bundesstaaten von vor 1914 , aus deren Rechtsstellung , lässt sich auch gegen das Firmen-u Verwaltungskonstrukt BRiD vorgehen. Es liegen weit über 1 mio Klagen beim Menschengerichtshof gegen die BR iD vor, unbearbeitet, weil Die nur für Menschen zuständig sind u.nicht für Firmen.
    Weil die Bonzen wissen ,daß Ihnen spätestens dann hier alles um die Ohren fliegt, wird natürlich gelogen , verächtlich gemacht ( siehe Kampagne gegen Reichsdeppen ) Nun heißt es ja , an Ihren Taten sollt Ihr sie erkennen. Diese darin bestehen, einfach keine Auszüge aus dem Geburtenbuch rauszugeben,unter fadenscheinigen Begründungen u.
    Gelbe Scheine mit falscher Stag. usw , Tricksen u.täuschen)
    Unabhängig davon rate ich jeden der Besitzer oder gar Eigentümer einer Immobilie ist sich den Grundbuchauszug vom Amt zu holen . Ach wir haben ja keine Ämter mehr , dann ist es die jeweilige Firma die damit wirtschaftet.
    Bevor ich den zweiten Weg beschreibe oder besser gesagt die Eckpunktemarkiere schick ich das hier ab. Ach so, das Zeitfenster dafür schliest sich , die Geschäftswerdung u.Versklavung ist mit Wirksamwerdung von TTIP,
    TISA,CETA abgeschlossen . Es ist nur noch bis dahin möglich.Es ist Teil der Agenda zur Zerschlagung der Nationalstaaten in Europa. Nur Wir Deutschen ,haben auf Grund unserer Geschichte eine Sonderstellung gegen über den
    anderen europäischen Staaten. Das würde hier den Ramen sprengen.Darin liegen auch die Gründe , warum man Uns in 2 kriege gezogen hat. So weit so gut.

  26. JensN. schreibt:

    @Wolff Larsen

    Mag sein das Sie Recht haben, nur hilft uns das im Augenblick nicht weiter. Killerbee hat schon oft darauf hingewiesen und die alltäglichen Beispiele belegen das ja auch: Gesetze und Verordnungen sind hier den Tageslaunen einer antideutschen Faschistenclique unterworfen, die die Gesetze so interpretieren, wie es ihnen in den Kram passt und wenn alle Stricke reissen, sogar „ruhen“ lassen. Wir werden diesem Monstrum nicht mit irgendwelchen Gesetzen von anno Schnee in die Schranken weisen können, sondern nur wenn eine beträchtliche Anzahl von Leuten den Kanal voll hat. „Arbeit einstellen“ wäre das richtige Motto für alle DRK- und THW- Helfer, für Soldaten und Polizisten und zwar im großen Umfang. Danken Sie mal an den Versailler Schand- Vertrag: Der wurde auch aufgekündigt, nicht aufgrund irgendwelcher Rechtsnormen, sondern weil Deutschland eine mutige Führung hatte.

  27. Inländerin schreibt:

    @ catchet:

    Ich bin nach der Wende in viele westdeutsche Städte gefahren, einfach aus Neugier, habe auch etliche Museen besucht. Die Zeit möchte ich nicht missen.
    Niemand würde mich aber heute dazu bringen, nach München, Stuttgart oder Köln zu fahren. Keine Traute dazu.
    Was die Museen betrifft: Das waren mal Bildungsstätten. Mit Entsetzen beobachte ich, wie dort die allgemeine Verflachung einsetzt. Überall überarbeitete „zeitgemäße“ Ausstellungen, bei denen „Design“ statt Inhalt im Vordergrund steht. Und statt Zusammenhänge werden nur noch einzelne Pretiosen präsentiert, der normale Besucher kommt dort ungebildeter wieder heraus, als er hineingegangen ist.
    Mir tun nur die vielen Kinder leid, die dort verbildet werden (sollen).

  28. Aristoteles schreibt:

    „Für normale Menschen sind Deutsche einfach ein Volk von Bekloppten.“

    Drei junge Beispiele aus meinem Umfeld:

    1. Mein Nachbar oben. Kann mir stundenlang Vorträge halten über Vinyl-Schallplatten, Tonabnehmer, Plattennadelspitze aus Diamant, exakte Auflage des Plattenspielers auf einer Granitplatte usw.

    2. Mein Nachbar unten. Kann mir stundenlang von den verschiedensten Kaffeesorten erzählen, von seinen drei Kaffeemaschinen, wie man sie reinigt, welches Wasser hineingehört (extra in Kanistern bestellt), wo man den einzig guten Kaffee herbekommt, am besten auch bestellen usw.

    3. Heute ein Kollege. Der Kuchen im Café soundso schmeckt gut, dafür aber der Kaffee nicht außer Kaffee Crème, den kann man dort trinken, dafür schmeckt der Kaffee in jenem anderen Café besser, aber der Kuchen ließe zu wünschen übrig, es sei denn, man bestellt eine Sacher-Torte, die kann man dort auch essen usw.

    Würde man diesen Deutschen vom drohenden Untergang ihres Volkes erzählen, würden Sie einen trotz der tagtäglichen Refugees-Dauerberieselung völlig entgeistert anstarren, so als ob sie das erste Auto sehen, und sagen:
    ‚Hat der sonst keine Probleme?‘

  29. Wolf schreibt:

    Hier, Killerbiene, findest Du das Buch von Kalergi, „Praktischer Idealismus“ von 1925, um Deinen Artikel zu untermauern.

    Das Zitat findest Du auf den Seiten 22 bis 23. Es sind hier leider keine Seitenzahlen auf den Seiten angegeben, aber Du kannst Dich am Inhaltsverzeichnis orientieren.

    https://archive.org/details/PraktischerIdealismus1925

    alternativ https://archive.org/details/Coudenhove-Kalergi-Praktischer-Idealismus

  30. Wolf schreibt:

    Das stehen bestimmt noch andere „witzige“ Sachen drin…

  31. Wolf schreibt:

    Z.B. unter Krise des Adels – 8. Plutokratie…

  32. Wolf schreibt:

    Wahrscheinlich kennt Ihr das Video schon, aber der Herr mit dem Rucksack bei ca. 31:56 erwähnt schon einmal den Mut, fehlen also noch Ehre, Wahrheit und Gerechtigkeit. 🙂

  33. Stuhlmaster schreibt:

    soweit ich mich erinnere hat Kalergie auch gesagt, wer das alles macht und wer dahinter steckt und später darüber herrschen wird.

  34. Alfred Z. schreibt:

    Habe heute erzählt bekommen, dass zeitnah eine vollständige Gebietsreform in Thüringen vollzogen werden soll.
    Es geht angeblich u.a. darum, dass zu viele junge Leute weggezogen seien und man müsse diesen Leerstand ‚füllen‘; zudem soll entschieden werden, welche Gemeinden fusioniert werden können.

  35. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  36. hajduk81 schreibt:

    Ich frage mich nur in welches Land Merkel flüchten wird?

  37. kirstin schreibt:

    @ Alfred Z.
    Diese Woche ist ein kleinerer Hubschrauber mehrmals über unser Wohngebiet geflogen. Auch direkt über unser Haus- und Gartengrundstück. Auch in anderen Dörfern wurde das beobachtet. Denke mal, es wurden Luftaufnahmen gemacht. Mir ist echt nicht wohl bei dieser Sache…

  38. Inländerin schreibt:

    @ hajduk81

    Mutmaßungen gibt es jede Menge, so wie hier:

    https://buergerstimme.com/Design2/2015/08/merkel-in-brasilien-wildern-in-fremden-wirtschaftsraeumen/

    http://paraguay-immobilien.info

    http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,111758,111777

    Und immer dran denken: Man liebt zwar den Verrat, aber nicht den Verräter!

  39. Miha schreibt:

    @Jens:

    Richtig, mit Papier wird das nix – eher damit:

    http://www.1476.ch/sites/default/files/styles/lightbox_full/public/images/2013_11/img_6798_be.jpg?itok=BkJPPOB3

    und

    also:

    Nebenbei bemerkt:

    Orbans FIDESZ ist gleichzusetzen mit CDU/CSU!!!
    Ziemlich signifikant, dass die Lügenpresse Orban und seine Partei als RECHTS und RECHTSEXTREM bezeichnen….

    Die patriotisch/nationale Partei in Ungarn heißt JOBBIK, aber dem deutschen Blödmannsgehilfenassistentenanwärter kann man ja alles erzählen.

    Hab ja anno 2011 in Szeged/Ungarn die Leute auf der Strasse gefragt, weshalb sie gegen Orban demonstrieren.
    Die Antwort war: er habe eine 2/3-Mehrheit erreicht und keines seiner Wahlversprechen eingelöst. „Seltsam“ auch dass Jobbik-Leute gegen ihn demonstriert hatten, obwohl er doch so „rechtsgerichtet“ sei…

    Zurück in der BRD sagt mir der Elektrojude (Fernseher) im ZDF:
    „Das ungarische Volk demonstiert gegen Orban, wegen seines „Rechtsrucks“ und wegen des „Demokratieabbaus“….

    Ab dem Zeitpunkt war dann für mich der Beweis erbracht, dass die LÜGENÜRESSE nicht mal beim Wetterbericht die Wahrheit sagt….

  40. smnt schreibt:

    Kultur :
    Jemand Bock auf tote Wurst oder Conchita Hosen ?
    Heute in Wien.
    http://voicesforrefugees.com/
    Als moderner Liedermacher und 1/4 Wiener sage ich dazu,
    https://soundcloud.com/smnt/tzend1

  41. smnt schreibt:

    Hier noch ein bisschen INFO für Unentschlossene,
    „Bei freiem Eintritt soll
    der „Aufstand der Anständigen und Empörten“*
    auch Spenden lukrieren, die vor Ort gesammelt und an Hilfsprojekte weitergeleitet werden.
    Das gab Volkshilfe-Direktor**
    Erich Fenninger
    am Freitag gemeinsam mit Nova-Rock-Organisator Ewald Tatar bekannt.

    Politiker „reagieren nicht richtig“
    Man wolle die Bundesregierung sowie speziell alle österreichischen Bürgermeister dazu aufrufen, Flüchtlinge aufzunehmen. „Ich bin von der Solidarität in Österreich und Europa begeistert, aber es gibt immer noch viele Politiker, die nicht richtig reagieren“, so der Volkshilfe-Direktor, der das Event seit zwei Monaten plant.

    Wer mit der Bahn aus D anfährt, braucht nur einfach lösen,
    für die Rückfahrt reichen ein paar Fantasieworte im Zusammenhang mit
    Syriya und Refutschie, und Pofaltes MA`s fragen nicht weiter nach.

    * Hat da nicht doublejuh Bush das Copyright drauf ???
    ** Welches Volk ?

  42. Wut und Widerstand schreibt:

    Der politische Wille muss sein:
    1. Abgrenzungskultur statt Willkommensdiktatur
    – Echte Grenzschliessungen statt Grenzkontrollen.
    – Grenzkontrollen als Nebelkerzen der Herrschenden entzaubern! Grenzkontrollen bedeuten nur, dass geguckt wird, wer reinkommt, aber niemand wird daran gehindert einzureisen. Was also sollen bloße Kontrollen bringen?!
    2. Restriktive Auslegung des Asylrechts
    – zunächst Anwendung bestehender Gesetze; Ausweisung aller Asylbewerber, die über sichere Drittstatten einreisen (das wären 93%)
    – Aufhebung des Einlasses aus humanitären oder „staatspolitischen“ (= Auslöschung der Deutschen!) Gründen. Im AsylBLG gibt es das Schlupfloch diese aus o.a. Gründen einreisen zu lassen; dies geschieht bei nunmehr der ganz überwiegenden Mehrheit der Asylschmarotzer.
    – zunächst Asylrecht wirklich nur für POLITISCH verfolgte, NICHT für Kriegsflüchtlinge
    3. Endziel Abschaffung des Asyl“rechts“ und Umwandlung selbiges in ein Gnadenrecht welches auf maximal 100 Personen pro Jahr zu begrenzen ist

    Und nebenbei – wenn Merkel die zu einem Großteil Schuld an der Völkerwanderung hat nun tatsächlich den Friedensnobelpreis für ihren Volksverrat erhalten sollte, so muss sie auf massivsten Widerstand von rechts stoßen.

    Von den Transatlantikern und One-World-Ideologen geliebt, von den Deutschen abgrundtief verachtet.

    Ich empfehle dann bei der Preisverleihung oder spätestens bei ihrer Ankunft wieder in Deuschland muss eine echte Großdemonstration aller relevanten Kräfte des Widerstandes zumindest in der Größenordnung der Dresdner Montagsdemos mit 20.000 wütenden Aktivisten und Nationalen sie empfangen. Die Fernsehkameras der ganzen Welt sollen und müssen sehen und hören, dass Merkel im Volk nicht beliebt, sondern verhasst ist. Unüberhörbar muss es in die ganze Welt übertragen werden:

    MERKEL MUSS WEG!

  43. edwige schreibt:

    @smnt

    Als 1/4-Wiener kann ich Dir das ja sagen 🙂 :

    Das „Refugee-Fest“ in Wien: Natürlich gut getaimt zur Wahl in einer Woche, bei der es sprichwörtlich um ALLES geht (Die jahrzehntelange Vormachtstellung der Sozialisten, die in Wien eher einem Konzern als einer politischen Partei gleicht, soll diesmal von der pöhsen FPÖ gebrochen werden.) Bis zur Wahl werden von den „Qualitätsmedien“ alle Negativ-Meldungen gebannt. Doch es gibt inzwischen sogar schon sog. „Beamte“ aus Ministerien, die einfach ZAHLEN leaken, die von den Politikern (eher verzweifelt) dementiert werden…. hihi.

    Das Fest ist zu einem wahren Lichtermeer kulminiert. Die „konservative“ diepresse.com hat die Kommentarfunktion deaktiviert und der „linke“ Standard hat dazu über 6400 Kommentare !! Ja, sie haben den (geschichtlich sehr belasteten) Heldenplatz geflutet, die tote Hose hat sich spontan an der Schweigeminute mit unserem BundesBussiBär beteiligt und Constantin Wecker hat Gutes gesprochen….. etc.ppa.

    http://derstandard.at/2000023167422/Fluechtlings-Aktionstag-mit-Demo-und-Konzert

  44. Carlo schreibt:

    Der Beweis dass alles vom Staat insziniert ist. Gutes Video, ansehen!

  45. Knurx schreibt:

    Ist Euch auch schon aufgefallen, dass es *plötzlich* keine Meldungen mehr über die täglichen Ankunftszahlen gibt? Sehr bedenklich…

  46. Reiner Ernst schreibt:

    Nicht Multikulti, sondern Monokulti ist das Ziel.

    Deshalb hat unsere Kanzlerin vor Jahren auch nicht gelogen, als sie sagte: „Multikulti ist gescheitert“!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s