Vergewaltigung einer 15-Jährigen in Sülzhayn?

.

volkstod1

(Die „Antifa“, also die antideutschen Faschisten, sind eine Organisation, die vom CDU-Regime kontrolliert wird.)

.

Die Kommentatorin Kirstin hat Informationen, daß es im thüringischen Dorf Sülzhayn zu einer Vergewaltigung einer 15-Jährigen durch sechs (!) Asylbewerber gekommen sei.

Das Opfer soll aus dem Krankenhaus in die Psychiatrie verlegt worden sein.

.

Noch ist dieser Fall nicht offiziell bestätigt, weshalb ich die Leser bitten möchte, diese Information noch nicht als gesichert anzusehen; darum auch das Fragezeichen in der Überschrift.

Daß die Polizei diesen Fall nicht nach außen kommuniziert, ist jedoch kein Beweis dafür, daß er nicht stattgefunden hat.

Die Polizisten der BRD sind die Feinde des Volkes; darum stehen sie immer grinsend bei den Antifanten, verprügeln Frauen mit Schlagstöcken und schießen uns Tränengasgranaten ins Gesicht.

.

Bullen

.

Ihr Gelaber „Wir stehen auf der Seite des Volkes“ ist eine Lüge, was ja auch nicht weiter verwunderlich ist.

Warum sollte mein Feind mir denn die Wahrheit sagen?

Natürlich lügt mein Feind mich an, sonst wäre er ja nicht mein Feind!

Wenn die Polizei wirklich auf Seiten des Volkes stünde, hätten wir das schon längst gemerkt.

Die Polizisten sind einfach feige Opportunisten, die einerseits für Geld alles tun und uns seit Jahren anlügen, damit wir sie nicht bekämpfen.

.

sek

(„Aber wir stehen doch auf eurer Seite!“ Wer auf meiner Seite steht, braucht sich nicht zu maskieren, denn wovor sollte er sich fürchten?)

.

Ich sage, es ist Zeit, den Kampf gegen die deutsche Polizei aufzunehmen und zwar mit friedlichen Mitteln.

Dazu gehört vor allen Dingen die soziale Ausgrenzung.

Man muss die Polizisten spüren lassen, daß wir nur noch Verachtung für sie empfinden.

Sie müssen merken, daß sie mit ihrer Lüge von wegen „Wir stehen ja auf eurer Seite“ nicht mehr durchkommen, daß ihnen keiner mehr glaubt.

Was sollen sie machen, wenn sie jeder hasst und meidet?

Wir brauchen keinen von ihnen zu verprügeln, aber wir müssen uns nicht länger mit diesem Abschaum in Uniform abgeben, der eh zu nichts zu gebrauchen ist, weil es einfach Psychopathen sind, die sich an Frauen und Wehrlosen vergehen, um sich wie echte Männer fühlen zu können.

.

Wenn die Polizei zur Besinnung kommt, dann kann man sie gerne wieder anständig behandeln.

Aber solange sie derartig abscheuliche Verbrechen nicht an ihre Schutzbefohlenen, also das Volk, kommuniziert, solange sind sie als Feinde zu behandeln.

Denn warum halten sie den Mantel des Schweigens über solche Vorfälle?

Damit sich das Volk nicht wehrt, wenn noch ein paar Tausend Kriminelle mehr in Deutschland angesiedelt werden.

Wenn 10 Deutsche vor einem Asylantenheim stehen und demonstrieren, kommen 100 Polizisten mit Maschinenpistolen.

Aber wenn eine 15 jährige Deutsche zum Opfer einer Massenvergewaltigung wird, ist die größte Sorge der Polizisten, daß so etwa ja nicht an die Öffentlichkeit gelangt.

Damit die Politik uns weiter als „Verschwörungstheoretiker“ und „Spinner“ beschimpfen kann, weil wir ja keine offiziellen Daten haben, weil die Polizei uns diese Daten vorenthält oder fälscht.

Verhält sich so ein Freund?

Verhält sich so jemand, der auf meiner Seite steht?

.

Oligarchie

.

Und die scheiß deutschen Kriecher, die immer wieder Entschuldigungen für die Polizisten hervorkramen nach dem Motto:

„Die bekommen sonst Ärger“ oder „Die müssen an ihre Familie denken“

Verpisst euch!

Wenn euch eure Kinder weniger bedeuten als daß irgendein Fremder „Ärger bekommt“, dann geht zum Arzt; ihr seid krank!

Es ist nicht eure Aufgabe, an die Familie von einem Polizisten zu denken, sondern an EURE Familie, ihr Vollidioten!

Wenn es euch so wichtig ist, daß es dem Polizisten gut geht, dann adoptiert ihn doch!

.

Es ist im Gegenteil so, daß es Aufgabe der Polizei ist, sich um UNSERE Kinder und um UNSERE Sicherheit Sorgen zu machen!

Und wenn sie dazu zu feige sind, dann sind sie einfach eine Fehlbesetzung und müssen sich einen Job suchen, der weniger Mut erfordert.

Aber daß sich die Opfer von Gewalttaten als erstes eine Entschuldigung dafür zurechtlegen, warum die Polizei unschuldig ist, zeigt mir nur, daß die Deutschen nur noch ein Volk von feigen, ehrlosen Kriechern geworden sind, vor dem die ganze Welt angeekelt ausspuckt.

Und zwar vor allem die sogenannten „Konservativen“, die mir seit 10 Jahren die Ohren volljammern, daß sie ja bald einen „Bürgerkrieg“ starten würden.

Aber was ist die Wirklichkeit?

Sie kämpfen nicht, sondern sie ziehen ihren Schwanz ein und verkriechen sich klammheimlich und fragen jetzt besorgt, wohin sie denn auswandern könnten.

Meine Antwort:

Nirgendwohin!

Kein anständiges Land hat Lust, solche feigen Arschlöcher und Laberbirnen wie euch aufzunehmen!

Denn ihr bringt durch euren Charakter nur Probleme mit euch.

Ihr seid in Deutschland feige, ihr werdet anderswo genauso feige sein und darum werdet ihr auch anderswo wieder mit denselben Problemen zu kämpfen haben, denn

eure Feigheit der Ursprung aller Probleme!

Auf euren angeblichen „Fleiß“ und eure „Intelligenz“ ist geschissen.

Andere Menschen sind auch fleißig und wie intelligent kann ein Volk sein, daß innerhalb von 20 Jahren sein eigenes Land verliert?

Jeder anatolische Ziegenhirte ist schlauer als die Millionen CDU/CSU-Wähler, die dieses Land hier ins Unglück gestürzt haben und es immer noch nicht lernen, weil sie einfach dumm wie ein Sack Steine sind.

.

CDU-Wähler

(Dumm, dümmer, CDU-Wähler)

.

Doch zurück zum eigentlichen Verbrechen.

Wenn es sich als wahr herausstellen sollte, können die scheiß Konservativen in Deutschland nochmal aufatmen, denn dann könnt ihr die Tage zählen, bis Merkel weg ist.

Wäre der Fall in NRW, in Hessen oder in einer Stadt in Sachsen passiert, dann wäre es egal.

Aber nicht in einem Thüringer Dorf.

Ich halte die Thüringer für die intelligentesten Deutschen, weil es unter ihnen prozentual die wenigsten CDU-Wähler gibt.

Alle Menschen sind schlauer als CDU-Wähler.

Und gerade in den Dörfern gibt es noch einen Zusammenhalt; die sind nicht auf Zeitungen angewiesen, um sich ihre Informationen zu besorgen, sondern die machen was ganz Komisches:

Die REDEN miteinander!

Unglaublich, oder?

Und dieses Reden ist wichtig, denn es ist der erste Schritt zur Vernetzung.

Es kann also durchaus passieren, daß demnächst ein Bürgermeister oder ein Landtagsabgeordneter einfach mal so totgeschlagen wird.

Denn was haben die Menschen dort noch groß zu verlieren?

Und sobald der erste Politiker verletzt ist, wird es kein Halten mehr geben und die Politiker werden Merkel als Sündenbock opfern, um sich selber zu retten.

.

merkel ugly

(Merkel wird das Bauernopfer der deutschen Politiker sein. Merkel ist nur zu doof, das zu begreifen)

.

Nicht daß wir uns falsch verstehen: ich bin Pazifist und werde keinem Menschen etwas zu Leide tun; ich fordere auch nicht dazu auf.

Aber Menschen handeln nicht nur rational, sondern emotional.

Und die Bonzen in Deutschland schaffen gerade so viele negative Emotionen im Volk (Angst, die bald zu Wut wird), daß sich ein Ventil finden muss.

Die Bonzen hoffen, daß die Deutschen nur Asylantenheime anstecken.

Doch ich prophezeie, daß auch der eine oder andere Bonze dabei draufgehen wird; vor allem die Fußsoldaten (Bürgermeister, LT-Abgeordnete).

Ich will das nicht und noch ist Zeit, umzukehren!

Aber noch 1-2 Wochen „weiter so!“, dann ist hier Sense.

Feuert Merkel, fangt neu an und das Volk wird euch vergeben.

Aber macht so weiter und es ist vorbei.

Eure Söldner, die ihr jetzt mit Hochdruck ansiedelt, werden euch nicht retten.

Es gibt kein Entkommen vor dem Volk.

guillotine

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

108 Antworten zu Vergewaltigung einer 15-Jährigen in Sülzhayn?

  1. Alfred Z. schreibt:

    Bei so einigen deiner Formulierungen habe ich Gänsehaut und Tränen in den Augen. Ich hoffe es kommt der Tag, an dem wir uns die Hand reichen. Am Liebsten in Thüringen.

  2. Alfred Z. schreibt:

    Wäre es für einen Mitleser hier möglich nach Sylzhain zu fahren, um dort mit diversen Anwohnern direkt zu sprechen?
    Ich bin aktuell nicht in Thüringen …

  3. calculus schreibt:

    @KB: Sorry, gleich mal OT 😦

    Liebe Leute,

    wie paßt das in Euer Weltbild?

    > Tschetschenien hilft syrischen Flüchtlingen in Deutschland – Republikchef Kadyrow
    > http://de.sputniknews.com/panorama/20150925/304508319.html

    Kadyrow ist der Statthalter Rußlands in Tschetschenien, von Putin nach dem Tschetschenienkrieg dort zum Befrieden eingesetzt, und Kadyrow hat dort wohl mehr oder weniger freie Hand und hält damit Putin den Rücken frei.

    Dieser Kadyrow beteiligt sich nun also ganz offiziell an der „Willkommenskultur“ *hier in Deutschland* und lädt syrische „Flüchtlinge“ in großer Zahl ganz offiziell zum „Willkommensfrühstück“ ins Restaurant ein, und „Sputniknews“ (vormals RIA Nowosti), russisches Propagandaorgan, verbreitet dies als Meldung zu uns hier.

    Die Position Rußlands zur „Flüchtlingskrise“ scheint mir ohnehin sehr indifferent. Wer öffnet gerade *jetzt* die Tore der syrischen Flüchtlingslager in der Türkei und warum? Cui bono? Allgemein nimmt man an, dahinter würden die Amis stecken, aber auch Rußland kungelt mit der Trürkei.

    Jedenfalls wird erwartet, daß Putin am 28. oder 30.09 eine Erklärung vor der UN-Hauptversammlung zu Syrien abgibt und daß anschließend Rußland in Syrien zuschlagen wird. Seht interessant in diesem Zusammenhang http://www.chartophylakeion.de/blog/.

    Auffällig ist auch, daß Merkel/Steinmeier in der Syrienfrage mit Rußland kooperieren und nicht mit den Amis.

    Jedenfalls gelingt es mir nicht, eine einigermaßen schlüssige VT zu all dem zusammenzubekommen.

    @KB: Damit will ich nicht Deine zentrale These infrage stellen, daß es in erster Linie die Deutschen selbst sind, die an diesem Chaos, euphemistisch genannt „Flüchtlingskrise“, schuld sind. Dennoch glaube ich, daß man gut beraten ist, ein wenig weiter über den Zeun zu schauen und zu verstehen versucht, was in der Welt vor sich geht.

  4. ki11erbee schreibt:

    @calculus

    Ich sage nicht, daß Deutschland an den Flüchtlingen schuld ist.

    Aber ich sage, daß Deutschland bestimmt, wie viele Flüchtlinge aufgenommen werden.

    Und da erkennt man, daß die deutschen Bonzen aus der Wirtschaft diejenigen sind, die den Hals nicht vollkriegen und immer „Mehr! Mehr! Noch Mehr!“ schreien.

  5. sk schreibt:

    @calculus

    Wenn es mich nervt, dass mir mein Nachbar andauernd Scheiße in den Hausflur wirft, mache ich einfach die Tür zu.

    Spielt dabei gar keine Rolle wie der Nachbar heißt.

  6. calculus schreibt:

    ki11erbee:
    > Ich sage nicht, daß Deutschland an den Flüchtlingen schuld ist.
    >
    > Aber ich sage, daß Deutschland bestimmt, wie viele Flüchtlinge
    > aufgenommen werden.
    >
    > Und da erkennt man, daß die deutschen Bonzen aus der Wirtschaft
    > diejenigen sind, die den Hals nicht vollkriegen und immer “Mehr! Mehr!
    > Noch Mehr!” schreien.

    Vollkommen d’accord.

  7. calculus schreibt:

    sk
    > Wenn es mich nervt, dass mir mein Nachbar andauernd Scheiße in den
    > Hausflur wirft, mache ich einfach die Tür zu.
    >
    > Spielt dabei gar keine Rolle wie der Nachbar heißt.

    Natürlich. Das ist die erste Reaktion. Das passiert hierzulande eben überhaupt nicht, im Gegenteil wird „mehr, mehr, mehr“ gerufen. Das ist vollkommen irre, siehe @KB.

    Wenn die Tür zu ist, wirst Du aber dennoch schauen wollen, wer da eigentlich wirft, um dann die Ursache abszustellen. Denn, um im Bilde zu bleiben, es ist schon etwas blöd, gleich mal eine Ladung Scheiße ins Gesicht zu bekommen, wenn Du mal aus dem Haus gehen willst.

  8. hammerhead schreibt:

    Wenn das wahr ist: SKANDAL!

    Was ist los mit der Polizei? Was ist generell los mit den Deutschen?

    Es muß doch überall wo diese Anweisungen erfolgen (z.B. Straftaten nicht listen, Fahndungsfotos verpixeln (lol), Fahrscheine nicht kontrollieren, bei Rassismus gegen Deutsche weg sehen… etc.), Betroffene bei den Ausführenden geben denen das gewaltig stinkt. Warum wird da so wenig geleaked?

    Gibt es keine deutschen Whistleblower? Alle Angst um Ihren Job?
    Mehr Angst um den Job als ums Land?

  9. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Korrektur: Der Ort schreibt sich Sülzhayn!

  10. resi schreibt:

    In diesem thüringischen Landkreis ist die CDU auch die stärkste Macht, wenn ich das richtig gelesen habe.

    *gelöscht, unter Moderation*

    Wenn sie aber egoistisch zu hause sitzen bleiben würden u. Angst haben, dass es eine Tochter oder Frau aus ihrer Familie mal trifft – so wie es bisher wohl überall in D der Fall ist… wird es immer so weitergehen…!

  11. EinBerliner schreibt:

    Hier noch ein aktueller Beweis, dass die Polizei gewiss NICHT auf unserer Seite ist! https://www.facebook.com/AufwachenDeutschland1/videos/1024420560925530/?fref=nf (0:35)

    Legida-Teilnehmer liegt am Boden und bekommt von einem Polizisten in Kampfmontur einen Tritt ins Gesicht.

  12. Alfred Z. schreibt:

    @ hammerhead

    Wie gesagt: ich weiß aus 100%ig sicherer Quelle, dass Polizisten in Thüringen dazu angewiesen wurden, keinen Funken nach außen zu tragen (Schweigepflicht) wenn es um Söldnerkriminalität geht. Daher kann man davon ausgehen, dass Dinge ganz bewusst verschwiegen, beschwichtigt und invertiert dargestellt werden.

    Ich versuche mal das Schreiben zu bekommen. Könnte aber etwas dauern.

  13. resi schreibt:

    @EinBerliner

    Das Video kenne ich. Habe das Video, wenn ich mich richtig erinnere, hier auch schon mal verlinkt.

    Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich da aufgeregt habe, konnte mich nicht mehr beruhigen. Das ist alles so KRANK!!!

  14. Christian schreibt:

    Jeder, der heutzutage in den Staatsmedien angestellt ist, egal welche Funktion er bekleidet, sollte demnächst wegen Volksverhetzung, Beihilfe zu Mord und Verbrechen vor Gericht angeklagt werden. Wenn man weiß, dass irgendwo ein Verbrechen stattfindet, und man schweigt oder verleumdet, macht man sich selbstverständlich mitschuldig. Und ich hoffe, dass die kommenden Generationen in Deutschland und aller Welt diese Schurken gnadenlos verfolgen und zur Rechenschaft ziehen wird, ohne Rücksicht auf ihr Alter. Das Merkel-Regime hat ja gezeigt, wie man es macht.

  15. ki11erbee schreibt:

    @Christian

    Du weißt ja: sogar der Schaffner, der den CDU-Politiker befördert, muss ins Gefängnis, weil er hätte ja auch streiken können.

  16. calculus schreibt:

    resi:
    > Das ganze Dorf müsste zu diesem Asylantenheim gehen und
    > sich rächen für diese abscheuliche Tat!

    Damit würden man ihnen sehr wahrscheinlich den Vorwand für den von @KB vermuteten kommenden Notstand geben, offene anstatt verschleierte Diktatur.

  17. KDH schreibt:

    Thüringer Allgemeine am 3.9.15, Landrat Matthias Jendricke (SPD) zum Thema „Flüchtlingsunterkunft in Sülzhayn“:

    Zitat:
    „Wer garantiert uns die Sicherheit unserer Kinder gegen Übergriffe von den Asylbewerbern?“, fragt Michael Oehring und erntete einigen Applaus im Saal. Jendricke bleibt ruhig, reagiert auf die Emotionen mit Fakten. „Mir ist kein einziger Fall aus dem Kreis bekannt, dass Flüchtlinge einen Deutschen angegriffen hätten.“ In Nordhausen habe es höchstens Auseinandersetzungen unter den Flüchtlingen gegeben.

    „Ich kann nicht für jeden meine Hand ins Feuer legen. Aber jeder, der hierherkommt, hat die Hoffnung, hier erst einmal anzukommen, anerkannt zu werden, Asyl zu bekommen. Damit verbunden ist das Ziel, möglichst nicht – auch polizeilich – aufzufallen“, erklärte der Landrat.

    http://nordhausen.thueringer-allgemeine.de/web/lokal/politik/detail/-/specific/Jendricke-8222-Keine-Alternative-zur-Fluechtlingsunterkunft-in-Suelzhayn-822-639148684

    Sollte sich der Vorgang bestätigen, MUSS der Landrat Probleme kriegen!!

  18. KDH schreibt:

    In Sülzhayn gibt es noch zusätzlich ein Reha-Zentrum für neurologisch und entwicklungsverzögerte Kinder und Jungendliche.

    http://www.kmg-kliniken.de/index.php/rehabilitation/reha-kliniken/kmg-reha-zentrum-suelzhayn

    Nicht, daß der Vorgang – so er sich bestätigt – damit in Verbindung steht. Dann würde sich auch erklären, warum so dermaßen der Deckel draufgehalten wird und absolut Nichts an die Öffentlichkeit kommen darf.

  19. Christian schreibt:

    @Killerbee

    Wir werden hoffentlich einmal so etwas wie die „Entnazifizierung“ nach dem Zweiten Weltkrieg haben, wo sich jeder an eine reformierte Rechtsbehörde melden muss, um auszusagen, wie er zum System stand und inwiefern man es unterstützte (auch durch „nichts machen“).

  20. ki11erbee schreibt:

    @Christian

    Das war als Scherz von mir gemeint. Wenn man sich genauso verhält wie der Feind, was unterscheidet einen dann noch von ihm?

    Hat Deutschland wirklich Zeit, Millionen Gerichtsverfahren zu führen, um den ganzen Abschaum hinter Gitter zu bringen?

    Nein, wir haben dafür keine Zeit.

    Vergessen, neu anfangen.

    Am meisten schadet man diesen Leuten, indem man sich gerade nicht auf deren Niveau herablässt und sie einfach meidet.

  21. calculus schreibt:

    Christian:
    > wo sich jeder an eine reformierte Rechtsbehörde melden muss,
    > um auszusagen, wie er zum System stand und inwiefern man es
    > unterstützte (auch durch “nichts machen”).

    Meldung Nr. 1: ich.

    In Abwandlung eines bekannten Spruchs:

    Wer nie in seinem Leben einen Kompromiß gemacht hat, werfe den ersten Stein.

  22. Knurx schreibt:

    *gelöscht, Desinformation*

  23. Christian schreibt:

    @Killerbee

    Das mit dem Schaffner habe ich schon verstanden. Jedoch halte ich solche Prozesse für einen Neubeginn sehr wichtig. Es geht nicht nur darum, um den Abschaum hinter Gitter zu bringen, sondern auch eine Aufklärung und Reform im Volke durchzuführen. Wenn man in ein verfallenes Haus einzieht, möchte man es auch vorher renovieren, um es sich angenehm zu machen, und um später eventuelle Schäden zu vermeiden.

  24. ki11erbee schreibt:

    @Christian

    Ich möchte in einem gerechten Deutschland leben.

    Es ist ungerecht, einige zu bestrafen und andere davonkommen zu lassen.

    Also gibt es nur zwei Varianten: Alle bestrafen oder Keinen.

    Da „alle bestrafen“ nicht geht, bleibt nur die Variante „Amnestie für alle“.

    Alles andere wäre ungerecht und damit Keim für neues Unrecht.

  25. Wut und Widerstand schreibt:

    Mir läßt das keine Ruhe mehr. Kann nicht mal jemand aus der Nähe nach Sülzhayn fahren; ich würde es ja selber machen; Thüringen ist aber zu weit weg. Es kann doch nicht so schwer sein, diese Klinik, die örtliche Zeitungsredaktion, die örtliche Polizei, die Rathaus-Verwaltung etc. so lange und so penetrant und intensiv zu löchern – notfalls mit einer Mahnwache dirket vor der örtlichen Tageszeitung – bis die mit der Wahrheit rausrücken.

    Sollte ein junges deutsches Mädchen von 6 Asylbewerbern vergewaltigt worden sein, dann prophezeighe ich den Anfang vom Untergang von Merkel.
    Dann werden die Thüringer und andere wochenlang und sehr sehr laut und radikal demonstriren – bis die Verantwortlichen für das Asylantenheim vor Ort und die politisch Verantwortlichen – also die komplette Bundesregierung mit der Volksverräterin Merkel an der Spitze zurück getreten sind.

    Das wird noch ganz hohe Wellen schlagen!

    Zur Legida in Leipzig:

    http://www.l-iz.de/leben/gesellschaft/2015/09/harter-polizeieinsatz-bei-mehrmals-verzoegertem-legida-trauermarsch-108836

    http://www.bild.de/regional/leipzig/demonstrationen/polizei-wegen-legida-demos-am-ende-ihrer-kraefte-42684254.bild.html

    Sehr interessant was die Polizei-Führun zu Legida sagt:
    Sie beschwert sich, dass Legida jetzt drei mal pro Woche durch Leipzig marschieren will (für diesen Samstag sind übrigens 5.000 Teilnehmer angekündigt; also wer noch nichts vorhat….hin da!). Die Polzisten seien am Ende ihrer Kräfte. Aha! Aber sie sind nicht am Ende ihrer Kräfte wenn es darum geht, Eigentum für „Flüchtlinge“ zu beschlagnahmen, deutsche Mieter aus den Wohungen zu werfen um Asylanten einzuquartieren oder auf Legida-Demonstranten einzuprügeln, oder Asylantenheim in ganz Deutschland vor den „bösen Deutschen“ zu bewachen, oder oder oder….Lachhaft!

    Lest hier mal die Kommentare und seht die Videos was wirklich in Leipzig abging:

    https://legida.eu/

    Dort tobt schon jetzt eine Art Bürgerkrieg der Antifa und der Polizei gegen die Legida! Staat und Antifa-Banden Hand in Hand gegen deutschen Widerstand.

  26. calculus schreibt:

    Christian:
    > wo sich jeder an eine reformierte Rechtsbehörde melden muss,
    > um auszusagen, wie er zum System stand und inwiefern man es
    > unterstützte (auch durch “nichts machen”).

    Ich will das noch mal aufgreifen, denn ich habe hier vorhin angefangen zu posten, weil ich @KB auf etwas aufmerksam machen möchte. Dieses Blog habe ich nämlich überhaupt erst Anfang des Jahres entdeckt, nachdem ich eine Einsicht hatte, die mich umgehauen hat, etwas, das ich nicht im Traum für möglich gehalten hätte, obwohl letztendlich sehr einfach einzusehen. Diese Einsicht hat bei mir zwangsläufig zu radikalem Umdenken geführt. Für andere mag das anders sein, die wissen das vielleicht schon seit Ewigkeiten, ich jedoch nicht.

    Dazu zitiere ich mal ein anderes, einigermaßen renommiertes Blog, „sezession.de“ (dort ist es nicht „wegzensiert“ worden, im Gegenteil, einer der Blogautoren hat es noch durch direkte Einführung „geadelt“):

    > Der_Jürgen
    > Donnerstag, 24. September 2015, 21:07
    > http://www.sezession.de/51610/renaud-camus-und-jean-raspail-in-der-faz.html#comment-278688
    >
    > Das System, das Deutschland umvolken will, beruht auf Lügen,
    > die es mit dem Strafgesetz verteidigt. Da ein rapid wachsender
    > Teil des Volkes den Lügen des Regimes und seiner Medien nicht
    > mehr glaubt, wird es hoffentlich nicht mehr allzu lange möglich
    > sein, eine offene Debatte über die jüngere Vergangenheit mit
    > grobschlächtigen Methoden zu verhindern. Alles weitere ergibt
    > sich dann von selbst.

    Um das zu verstehen, muß man natürlich erst mal *wissen*, welches die „Lügen, die [das System] mit dem Strafgesetz verteidigt“ sind. Es sollte sich ein jeder mal fragen, ob er das weiß oder nicht. Jedenfalls kenne ich in meinem Umfeld niemanden. Im Gegenteil, sie erklären einen für irre, wenn man nur versucht, es ihnen nahezubringen.

    Das ist auch der Punkt, an dem ich mich mit @KB definitiv reibe. Denn die Deutschen erscheinen bzw. sind deshalb derart plem plem, weil sie diese Gehirnwäsche durchlaufen haben, die sie „nie wieder Deutschland“ rufen läßt. Wenn man aber die oben skizzierte Einsicht hat, also wirklich hat, wird man diesen Schlachtruf nicht mehr ausbringen können, ohne vor Scham im Boden zu versinken.

    Insofern scheint es mir eher zielführend, wie von „Der_Jürgen“ dargelegt vorzugehen, und weniger, immer und immer wieder auf die dooooooooofen Deutschen zu schimpfen (sorry @KB). Ich weiß von der Wirkung dieser Einsicht aus eigener Erfahrung.

  27. ki11erbee schreibt:

    @calculus

    Ihr seid nicht doof. Ihr habt nur keine Ehre.

  28. kirstin schreibt:

    Ich bin heute Abend beim Tischtennis und werde dort die Spieler fragen, ob sie auch was von der Vergewaligung gehört haben und genaueres wissen.
    Sorry, wegen der falschen Schreibweise des Örtchens.

    In Nordhausen wird das ehemalige Reemtsa-Gelände eine Ertsaufnahmestelle für 1000 Personen. Im Oktober soll es schon losgehen.

  29. calculus schreibt:

    ki11erbee:
    > Ihr seid nicht doof. Ihr habt nur keine Ehre.

    Das ist auch nur eine andere Formulierung für das, was ich sagen will. Man endeckt durch diese Einsicht überhaupt erst, daß es so etwas wie eine Ehre gibt. Ohne diese Einsicht hält man sich für schuldig und möchte sich am liebsten in einem Erdloch verkriechen.

  30. ki11erbee schreibt:

    @calculus

    Zu allem gehören zwei.

    Deutsche richten ihre Aufmerksamkeit immer nach außen und erwarten zuerst eine Änderung von außen, um danach ihr Inneres anzupassen.

    Anständige, mutige Menschen richten ihre Aufmerksamkeit nach innen und ändern dadurch im Endeffekt auch die Außenwelt.

    Deutsche jammern immer nur und stellen sich als Opfer dar, weil sie ihre Unmündigkeit lieben. Unmündigkeit wiederum resultiert aus Faulheit und Feigheit.

    Umerziehung hat damit überhaupt nichts zu tun, denn wenn ihr anständig wäret, hätte man euch gar nicht umerziehen können.

    Ihr vertauscht auch gerne Ursache und Wirkung, um euch zu entschuldigen.

    Das akzeptiere ich nicht.

  31. Margarete schreibt:

    Stadt Ellrich und Cleysingen 3.388 EW
    Appenrode 445 EW
    Gudersleben 223 EW
    Rothesütte 113 EW
    Sülzhayen 933 EW
    Werna 218 EW
    Wolfleben 495 EW

    CDU 6 Mandate
    SPD 6 Mandate
    Linke 4 Mandate
    FDP 2 Mandate
    BBE 2 Mandate

    Bürgermeister parteilos

  32. Margarete schreibt:

    Nicht wütend sollt ihr sein,
    sondern zornig.
    Wut ist die kleine unkontrollierte Schwester des Zorns.

  33. calculus schreibt:

    ki11erbee:
    > Zu allem gehören zwei.

    Wer will das bestreiten?

    > Deutsche richten ihre Aufmerksamkeit immer nach außen und
    > erwarten zuerst eine Änderung von außen, um danach ihr Inneres
    > anzupassen.

    In dieser Frage habe ich mich am eigenen Schopf aus dem Sumpf gezogen. Es gab niemand, der das von außen angestoßen hätte. Es war zunächst einfach die Neugier, weil ich wissen wollte, warum ein einigermaßen bekannter Rechtsanwalt von „links“ nach „rechts“ gewechselt ist. Allerdings war das nur der Anstoß, denn von ihm kenne ich kein Argument, das mich überzeugt hätte. Dazu muß man sich mit der ganzen Materie sehr viel intensiver beschäftigen. Ohne Englischkenntnisse keine Chance, ohne ein bißchen Erkenntnistherie keine Chance.

    > Anständige, mutige Menschen richten ihre Aufmerksamkeit nach
    > innen und ändern dadurch im Endeffekt auch die Außenwelt.

    S.o.

    > Deutsche jammern immer nur und stellen sich als Opfer dar, weil
    > sie ihre Unmündigkeit lieben. Unmündigkeit wiederum resultiert
    > aus Faulheit und Feigheit.

    Wo jammere ich? Im Gegenteil verweise ich auf ein Szenario, wie man etwas ändern kann.

    > Umerziehung hat damit überhaupt nichts zu tun, denn wenn ihr
    > anständig wäret, hätte man euch gar nicht umerziehen können.

    Um ehrlich zu sein, ich habe sowieso den Eindruck, Du erziehst Dir hier eine Zoo von Leuten, die Deine These von den blöden Deutschen bestätigen 😉 Die rennen Dir hintzerher, obwohl Du sie beschimpfst! Du hast recht, keine Ehre …

    Allerdings ist Dein Blog sehr informativ.

    > Ihr vertauscht auch gerne Ursache und Wirkung, um euch zu
    > entschuldigen.

    ???

    > Das akzeptiere ich nicht.

    Schönen Tag noch.

  34. Loreli schreibt:

    Was mir persönlich schon seit Jahren aufgefallen ist, daß viele meiner ur- bzw. biodeutschen Mitbürger ein Obrigkeitsdenken und einen Untertanengeist haben. Gottseidank natürlich nicht alle. Aber eben doch viele.

    Das hat die immerwährende Gehirnwäsche, nicht nur durch die Medien und Geschichtsbücher, natürlich auch die unterschwellige Erziehung im Kindergarten, in der Schule, bei der Ausbildung, Studium usw. bei vielen verursacht.

    Dazu kommen dann noch die Korrumpierten, die wunderbar von ihrem Judas-Lohn leben können, die uns wegen Ämter- und Behördenschietegesetzen auch noch striezen.

    Einige Verbal-Revoluzzer treffen sich in Foren und wirklich Mutige gehen auf die Straße.

    Die Schlüsselwörter Mut, Gerechtigkeit, Einigkeit und Ehre für die Deutschen sind so vergendert worden, daß diese nicht mehr in unseren Köpfen existieren. Killerbee hat sie wieder zu uns zurückgebracht.

    Ich schreibe trotzdem immer, was ich denke. Und wenn das eben nicht von KB gepostet wird, dann ist das halt so.

    Trotz allem: Jeder hat das Recht seine eigene Meinung zu äußern, sonst wäre auch dieser Blog zu nichts nutze.

    P.S.:
    zu der traurigen Geschichte mit dem jungen Mädchen und der vermutlichen Vergewaltigung.
    Ich hoffe für das Mädchen, daß es nicht stimmt.

    Leider habe ich bei einem anderen Blog lesen müssen, daß in der Erfurter Kaserne Asylerschleicher u.a. auch auf dort schlafende Frauen urinieren. Die Widerwärtigkeit kennt keine Grenzen mehr.

  35. Alfred Z. schreibt:

    @calculus

    Ich für meinen Teil kann sagen, dass KB mich nicht erzieht, sondern mir faktisch den Weg weist.
    Viele Dinge die er in seinem Blog (zumindest der Teil den ich gelesen habe), wusste ich, konnte sie aber nicht effizient miteinander assoziieren.
    Ich erachte KB für einen der schlausten Menschen die mir in meinem bisherigen Leben „begegnet“ sind.

    Seine Äußerungen über Deutsche, zu denen ich mich zähle, sind weitestgehend korrekt.
    Jammern, äußere Lösung etc. . Ich konnte dies bei vielen Menschen erkennen, ja sogar retrospektiv bei MIR SELBST.
    Aber sei es drum. Ich habe vieles eingesehen, verstanden, verinnerlicht und bin bereit, etwas echtes in diesem Land aufzubauen und all das Schlechte und Falsche hinter mir zu lassen.

    Long life for ki11erbee!

  36. jak schreibt:

    Hier ist mal eine nette Zusammenstellung mit bereichernden Momenten,die eine Vorahnung von unserer Zukunft in der Bunten Republik Deutschland liefern. Vielen Dank, große Bundesmutti, für all diese bedauernswerten AsylsöldnerSchutzsuchenden. Jedes Volk hat halt die Regierung und Medien, die es erträgt…

  37. jak schreibt:

    Huch… Es muss natürlich heißen, dass jedes Volk die Regierung (und Medien) verdient, die es erträgt… (gemäß dem ersten Flugblatt der Weißen Rose)

  38. nichtwichtig schreibt:

    Falls jemand behauptet, dass nur böse böse Verschwörungsspinner behaupten, dass 80% der „Flüchtlinge“ junge Männer sind:

    Selbst unsere „Qualitätsmedien“ bringen das.

  39. Inländerin schreibt:

    Habe eben „einfach so“ mir in Sülzhayn drei private Tel-Nrn. rausgesucht und dort mal angerufen. Jeweils war eine Frau am Apparat, niemand wußte etwas.

  40. calculus schreibt:

    Alfred Z.:
    > Ich für meinen Teil kann sagen, dass KB … mir faktisch den Weg weist.

    Das steht im krassen Widerspruch zu dem, was @KB sagt. @KB sagt statt dessen nämlich, Du sollst nicht nach außen schauen sondern nach innen:

    ki11erbee:
    > Deutsche richten ihre Aufmerksamkeit immer nach außen und
    > erwarten zuerst eine Änderung von außen, um danach ihr Inneres
    > anzupassen.

    Also, Du sollst Dir nicht einen Guru suchen, sondern Du selbst sollst Dich leiten.

    Alfred Z.:
    > Ich erachte KB für einen der schlausten Menschen die mir in
    > meinem bisherigen Leben “begegnet” sind.

    Das steht außer Frage. Deshalb habe ich hier ja auch angefangen zu posten.

  41. KDH schreibt:

    Zitat KB:
    „Ich halte die Thüringer für die intelligentesten Deutschen, weil es unter ihnen prozentual die wenigsten CDU-Wähler gibt.

    Alle Menschen sind schlauer als CDU-Wähler.“

    Der zweite Satz ist ohne jeden Zweifel eine Tatsache!

    Die unterstellte Intelligenz hat den Thüringern bis jetzt aber leider auch noch nicht soo viel in diesem Regime gebracht. Stichworte sind u.a. NSU, ein Landeschef, der am Bahnhof mit Megaphon steht und die ankommenden Söldner auf arabisch begrüßt, Abschiebungsstop, und jetzt das:

    http://sciencefiles.org/2015/09/24/kaeufliche-demonstranten-41-26320-euro-vom-land-thueringen-fuer-die-richtige-gesinnung/

    Und so, wie jeder CDU-Wähler für die aktuellen Zustände verantwortlich gemacht werden sollte (gut, oft erledigt das ihr Karma), so hätten auch die thüringischen Sozen- und „Linken“-Wähler wissen können, auf wen sie da setzen. Es war abzusehen!

  42. ki11erbee schreibt:

    @KDH

    Die Polizisten und die Politiker in jedem deutschen Bundesland sind Abschaum; ich rede von den normalen Bürgern.

  43. Anonym schreibt:

    Nordhausen
    Reemstma-Gebäude (1000 Plätze) Straße der Genossenschaften (Karte)
    Turnhalle am Weinberg (Karte)
    Baufachschule in der Rathsfelder Straße (Karte)
    Am Alten Tor (Nordhausen Straßenverkehrsamt) (Karte)
    Grimmelallee 27 (Villa 27 Plätze) (Karte)
    Internat am Taschenberg (Horizont-Verein) (Karte)
    Ratsfelder Straße Gebäudekomplex (Karte)

    Sülzhayn Alte Schule (bis 150 Plätze) (Karte)
    Rothesütte (100 Flüchtlinge bei 95 Einwohner) (Karte)

    Quelle: NNZ
    Information: Diese Liste wird weitergeführt. Wir übernehmen keine Garantie auf aktualität und richtigkeit. Wir distanzieren uns von jeglicher Gewalt und verurteilen diese zu tiefst. Dieser Beitrag soll lediglich Licht ins Dunkel bringen.
    Kontakt:

    gegenkrieg2013@gmail.com oder Kontaktformular (siehe weiter unten)

    Quelle:
    http://kontrapropaganda.blogspot.de/2015/09/liste-der-asylunterkunfte-in-und-um.html

  44. vde schreibt:

    OT@KB- morgen: 26.9.-35 jahre nach anschlag theresienwiese…

  45. Sehender schreibt:

    @vde und alle

    „Deshalb plante mein Vater das Oktoberfestattentat.“

    Interview eines Historikers in der Münchner Abendzeitung:

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.terrorismus-historiker-darum-plante-mein-vater-das-wiesn-attentat.ecdd3bfd-97f0-4f0d-92f8-578c01748cad.html

    „Der Terrorakt war eine gezielte und lange vorbereitete Aktion des Bundesnachrichtendienstes, für den mein Vater gearbeitet hat und in dessen Auftrag er auch gehandelt hat.“

  46. Katz schreibt:

    @Loreli:
    Hier ein Fotodokument zu den Perversitäten, die Du oben schon erwähnt hast.

    ( Info eines Bw-Whistleblowers, scheint echt zu sein )

    LG
    Katz

  47. Katz schreibt:

    2. Teil

  48. Katz schreibt:

    Sorry, hab vergessen, Euch die Quelle anzugeben:
    Beide Dokumente ( und noch mehr ) sind auf der PEGIDA-Seite via L.Bachmann einsehbar, mit der Bitte, es nicht nur zu teilen, sondern entsprechend runterzuladen und abzuspeichern, nach Möglichkeit auf ausländischen Seiten bzw. Servern.

    Schönen Abend Euch allen.

  49. Kugelblitz schreibt:

    Hui…man fängt an aufzumucken…

    http://www.hna.de/lokales/witzenhausen/hessisch-lichtenau-ort62262/senkefeld-stadtrat-verweigert-unterschrift-5556519.html

    Da Vogt seine Unterschrift verweigert, muss ein neuer Stadtrat gefunden werden, der den Vertrag unterschreibt. Bürgermeister Herwig wollte hierzu keine Stellung nehmen. Nach der Reihenfolge im Magistrat wäre Michael Heußner (CDU) der nächste mögliche Unterzeichner.

    Hmmm CDU…da wird Unterschrift wohl nicht lang auf sich warten lassen 😉

  50. catchet schreibt:

    Diese Vergewaltigung ist aber gesichert:

    Polizei bittet um Mithilfe: Fünf Männer sollen Jugendliche vergewaltigt haben

    http://www.focus.de/panorama/welt/die-fahndung-laeuft-polizei-bittet-um-mithilfe-fuenf-maenner-sollen-jugendliche-vergewaltigt-haben_id_4909457.html

    Ich kenne mich in Mönchengladbach sehr gut aus.
    Die Hindenburgstraße kenne ich sogar noch, als dort noch die Straßenbahn fuhr.
    Die Hindenburgstraße war früher so sauber, dass man da vom Boden hätte essen können.
    Heute ist der untere Teil der Hindenburgstraße verkommen und dreckig.
    Mohammedaner haben diesen Teil, wo auch das Mädchen vergewaltigt wurde, fest im Griff.
    Döner und Handyläden wohin das Auge reicht.
    Dort würde ich am Abend keinen erwachsenen Mann raten durchzugehen.
    Gewalt, Drogen und Prostitution ist da an der Tagesordnung.

  51. annonym schreibt:

    Auch aus der Finazierung der Anti-Deutschen Faschisten wird kein Hehl mehr gemacht:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/54278-thuringen-bezahl-demos

    *gelöscht, Desinformation*

    Wenn du keine Ahnung vom Geldsystem hast, dann schreibe nichts darüber!
    Ich ertrage es nicht mehr, wenn irgendwelche Leute dauernd von „Inflation“ labern, ohne auch nur das Geringste darüber begriffen zu haben!
    killerbee

    @catchet

    Gibt es auch schon Infos, ob das Mädchen vermeiden will das dieses Ereignis von „Rechtsextremen“ instrumentalisiert wird? Heute ja durchaus möglich.

    Was hier passiert ist unfassbar, erinnert mich aber an die Situation im DR nach dem 1.WK, als der Kommunismus stark, die Menschen feige und gebrochen und die Zeitungen, wie die heutigen waren. Überhaupt scheint Vieles seine Wurzeln schon weit in der Vergangenheit zu haben. Besipielsweise stimmte der anfängliche Vorstand der NSDAP gegen größere Versammlungen aus Angst vor kommunistischen Übergriffen und trat zurück.

    2015 werden diese Aggressoren sogar von der Polizei beschützt und vom Staat finanziert.

  52. Gano schreibt:

    Die Bundespolizei versucht offenbar, die wahre Zahl der täglich ankommenden Flüchtlinge zu verschleiern.

    http://www.tz.de/bayern/hat-bundespolizei-zahlen-von-fleuchtlingen-in-bayern-geschoent-5558188.html

  53. Rheinwiesenlager schreibt:

    Es wird sicher noch zu der einen oder anderen Vergewaltigung kommen,was anderes ist ja auch nicht zu erwarten bei der riesigen Menge alleinreisender
    Söldner. Die wollen ja auch nicht nur auf der Bude hocken,die wollen bespaßt
    werden. Die KZs hatten noch eigene Bordelle. Was haben die ? Smartphones und Merkel. 😉 Immer daran denken; Bunt ist das neue Braun !

    http://www.lz.de/lippe/detmold/20533919_14-jaehriges-Maedchen-in-Asylunterkunft-an-der-Adenauerstrasse-vergewaltigt.html

  54. Timmy schreibt:

    Woher nehmen die dt. Bonzen nur ihre Sicherheit? ICH würde einen starken Gegner – auch wenn er lethargisch wirkt – nie unterschätzen. Und vor allem: nie bis aufs Blut reizen.

    Außerdem sind auch die Bonzen, als Schachfiguren, abhängig von der Hand, die sie führt. Und ist derjenige, dem die Hand gehört, sehr schlau, wird er, in Aussicht auf den Sieg, selbst ein Damen-Opfer nicht scheuen.

  55. Hildesvin schreibt:

    😀

  56. LEUCHTTURM schreibt:

    Reinwiesenlager
    „Anmerkung der Redaktion: Zum Schutz des Opfers wurde die Kommentarfunktion für diesen Artikel deaktiviert.“

    Ich würde mal sagen, da werden zukünftige TÄTER geschützt !

  57. Dahoam schreibt:

    @calculus – 25. September 2015 um 14:25

    „Das System, das Deutschland umvolken will, beruht auf Lügen,die es mit dem Strafgesetz verteidigt. Da ein rapid wachsender Teil des Volkes den Lügen des Regimes und seiner Medien nicht mehr glaubt, wird es hoffentlich nicht mehr allzu lange möglich sein, eine offene Debatte über die jüngere Vergangenheit mit grobschlächtigen Methoden zu verhindern. Alles weitere ergibt sich dann von selbst.“

    Um das zu verstehen, muß man natürlich erst mal *wissen*, welches die “Lügen, die [das System] mit dem Strafgesetz verteidigt” sind. Es sollte sich ein jeder mal fragen, ob er das weiß oder nicht.

    Die meisten hier dürften wissen, worum es bei diesen Lügen geht.

    Denjenigen, die es noch nicht wissen, erklärt es hier der Schweizer Bernhard Schaub: Wiederherstellung Der Freien Rede Europäische Aktion

  58. kirstin schreibt:

    @ Alle

    Leider habe ich nichts weiter in Erfahrung bringen können. Habe aber in den Raucherpausen rege Diskussionen zum Anstoß gebracht.
    Ich bin trotzdem überzeugt, dass an diesem Verbrechen was dran ist. Solche Info’s zieht man sich nicht eben mal so aus dem Finger.
    Natürlich tut mir das für dieses Mädchen unendlich leid.

  59. fatfreddy81 schreibt:

    http://youtu.be/50Q27ZqKUQA. Hier ein Beitrag der den Umgang der antideutschen faschistischen Polizei mit friedlichen Legida Demonstranten zeigt(aufgenommen an 14.9.15). Dein Feind und Zerstörer.

  60. sylvia schreibt:

    hallo killerbiene,

    kann ich das auf blogs verbreiten? ich bin sprachlos, was hier abgeht, und das noch schlimmer werden.
    wir müßen was tuen!
    lg

  61. Mitleser schreibt:

    Kein Mitleid mit der Polizei!

    Darmstadt:
    Die Jefferson-Siedlung könnte für Flüchtlinge genutzt werden..
    Es folgt das übliche Bla Bla

    Aber dann kommts:

    Auch um die Sicherheit der Flüchtlinge sorgen sich die Darmstädter und fragten nach dem Sicherheitskonzept für die Einrichtungen.

    „In einer gemeinsamen Arbeit von Antifa und der Polizei werden wir das hinkriegen“, scherzte der OB.

    Ein Scherz?

    http://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/die-jefferson-siedlung-koennte-fuer-fluechtlinge-genutzt-werden_16188215.htm

  62. Loreli schreibt:

    die Darmstädter Spitzen haben den OB gewählt. Er ist zwar ein Grüner, wie seine Frau, und wenn die Bürger das so haben wollen, mit der Antifa und der Polizei, ist doch alles im grünen Bereich. Und wenn sie nicht gestorben sind, wählen sie das nächste Mal aus Protest oder sicherheitshalber mal die CDU/CSU, Satire aus.

    Ohne KB hätte ich dieses miese Spiel nie durchschaut. Vielen Dank an den klügsten Menschen, den ich je im Netz habe „kennenlernen“ dürfen…..

    Gruß und danke schön an @katz
    super Recherche für die veröffentlichen Unterlagen.

  63. Tobi schreibt:

    In Niedersachsen wird traditionell eher SPD gewählt und das ist auch nicht viel besser. SPD-Wähler sind ähnlich, wenn nicht genauso, ekelhaft wie die CDU-Wähler.

    Immer wenn Unrecht zu Recht wird ist die SPD mit ihren Gehilfen dabei. Die finde ich sogar noch schlimmer als die CDU.

  64. calculus schreibt:

    Dahoam:
    > Die meisten hier dürften wissen, worum es bei diesen Lügen geht.

    Wie kann man das massenhaft als echte Einsicht bei den Mitbürgen etablieren? Denn, wie oben beschrieben, führt diese Einsicht notwendigerweise zu radikalem Umdenken, ich weiß es aus eigenem Erfahren.

    In meinem Umfeld habe ich es versucht. Allerdings ist der „Erfolg“ davon der Weg in die eigene Isolation. Sie halten einen für irre, sei lesen sich nichts durch, sie legen es gleich beiseite.

    Aber ich bin mir sicher, das ist der Schlüssel, der das System schließlich kippen läßt, wie von dem Kollegen bei „sezession.de“ dargelegt.

  65. Anonym schreibt:

    Leider ist das nicht die einzige Tat die von der Polizei verschwiegen wird.

    https://de.europenews.dk/Deutschland-Welle-von-Vergewaltigungen-durch-Migranten-121865.html

  66. saratoga777 schreibt:

    Hallo Leute, lest Euch das durch, es scheint recht wichtig zu sein:

    Ich war gestern, „Dienst-Tag“, den 22.9. in einem Vortrag über See-u. Handelsrecht (= Piratenrecht!) in Rosenheim. In einem Nebensatz erwähnte die Referentin, dass sie einen Bekannten habe, welcher Aufsicht/Betreuung in einem Asylantenheim habe. Dieser erzählte ihr, es seinen schon paarmal die „rund-um-die-Uhr-Betreuten“ an ihn mit der Frage herangetreten, wann denn endlich ihr „Einsatz“ erfolgen soll!!!!

    Also hier bestätigt sich indirekt (wieder mal), dass die so verunglimpften und geschmähten „VT-ler“ erneut in’s Schwarze getroffen haben – nämlich, viele dieser Leute werden zur Instabilierung des Landes eingeschleust, um endlich das Kriegsrecht ausrufen zu können. Die Entwaffnung der „Bundeswehr“, welche angeblich ein untaugliches Gewehr in Benutzung habe, passt nur zu gut in das Bild. So kann man die Killereinheiten von EUROGENFOR ungeniert einsetzen. Der Normalo hat i.d.R. auch keinerlei eigene Schutz-Mittel, außer vielleicht ’nen „fPefferstreuer“, zur Verfügung. Aber selbst ein P.-Streuer ist derzeit nicht mehr im Waffenhandel (München u. Rosenheim) zu bekommen – alles ausverkauft.

    Wer in einem Schützenverein ist, hat jetzt das große Los gezogen.
    Das Augenmerk sollte so um den 28.9. gelegt werden, denn dann könnten die armen Assis möglicherweise an Waffen kommen – ist aber natürlich reine Verschwörungstheorie. Komischerweise sind die sog. „Arabischen Frühlinge“ ebenso durch Unterwanderung von unseren „Befreiern“ (z.B. mit Handys) gefördert worden. Jetzt sind die ganzen dämoni-kratisierten Länder destabilisiert!

    Aber eine Hoffnung bleibt: Die Vergangenheit hat gezeigt, dass, immer wenn diese geplanten Dinge vorzeitig aufgedeckt werden, diese Machenschaften abgeblasen werden.

    Das wird nicht abgeblasen, wenn nötig wird mit Politiker-Erpressung nachgeholfen. Der Einsatz kommt bald.WE.

    Gerade wurde mir von einem Leser aus Deutschland berichtet, dass in einem Asyllager in Mecklenburg-Vorpommern ein Container angeliefert wurde. Der Zoll öffnete den Container und fand zuerst Hilfsgüter und dann weiter hinten Waffen wie Kalaschnikovs und Munition.

    Das gleicht genau dem aufgegriffenen Container in Griechenland, über den vor einiger Zeit hier berichtet wurde. Bald beginnt die Terrorwelle!WE.

    Ich habe einen bekannten der Soldat in Speyer (Kurpfalz-Kaserne) ist und auch in der Kaserne Wohnt! Seit Mittwoch wurde auch hier „Flüchtlinge“ untergebracht..und seit Donnerstag steht auch dort ein Container vor der Kaserne! Mein Bekannter hat die Wache (Eine Privatfirma) gefragt ob sie wüssten was drin wäre, aber sie wissen es nicht!!

    Ich Sende Ihnen ein Foto vom Container mit.

    Frage an Sie, sollte man das der Polizei melden? Mein Bekannter hat sich zwar Urlaub genommen die nächste Woche und wird nicht in der Kaserne sein. Aber er hat Angst um seine Kameraden!
    Vielleicht lässt sich damit zumindest eine Gefahrenzone Gefechts unfähig machen!?

    Am Container steht CMD Container. Ja, das sollte man der Polizei melden mit dem Hinweis, dass Waffen drinnen sein könnten. Es muss jetzt sehr bald losgehen, sonst werden diese Waffencontainer alle eingesammelt.WE.

    PS: meine Quellen sagen: wenn solche Sichtungen gemacht werden, dann ist das ein Zeichen, dass es losgeht.

    (gefunden auf hartgeld.com)

  67. susi schreibt:

    Habe gerade einen guten gehört , in Ramstein ist in 3 Tagen eine Demo irreführend ist dabei viele denken dabei an die Rockgruppe , gemeint ist aber das Umi Ding in der Pfalz ! Bild heute anscheinend .
    Das mit der Vergewaltigung wird echt sein und dann noch in der Nähe ein Heim für Kranke Kinder , mein Blut kocht vor Zorn ich fasse es nicht und es wird mehr werden Mädels geht nicht ohne irgend eine Selbstverteidigung Waffe raus . Egal was ! Wehren , wehren , schreien , beissen alles was geht . Ihr Jungen übrigens auch . Passt auf euch auf !
    Danke KB

  68. Rheinwiesenlager schreibt:

    @saratoga777 Am Container steht CMD Container.
    CMD = Combat Munition Depot ? Das wäre ja ziemlich dreist aber auch typisch
    die Wahrheit gleich als Kürzel auf den Container zu schreiben.

  69. Baldur schreibt:

    Hat da mal irgendwer ein paar genauere Quellen zu den Waffen im Container in Mecklemburg-Vorpommern?
    Mir reicht ein Herr Eichelburg nicht aus, wir müssen eher versuchen einen klaren Kopf zu bewahren.

  70. Januskript schreibt:

    wer hat am Wochenende Zeit, einige tausend Bereicherer in Busse zu laden und auf die Grundstücke von Nathan Rothschild, Dieter Zetsche (Daimler-Benz), Susanne Quandt (BMW), Dieter Schwarz (Lidl, Kaufland), Angela Merkel & Co zu befördern? Ich finde, die haben von der gewünschten Bereicherung noch garnichts abbekommen. Das ist doch ungerecht! Wir müssen verteilen!

  71. calculus schreibt:

    Dahoam:
    > Denjenigen, die es noch nicht wissen, erklärt es hier der
    > Schweizer Bernhard Schaub: Wiederherstellung Der Freien Rede
    > Europäische Aktion

    Ich muß das noch einmal aufgreifen, denn ich war mit meinem obigen Statement zu schnell. Ich habe gleich mal gepostet und mir dann erst den Film angesehen. Bernhard Schaub ist mir natürlich ein Begriff, und ich weiß natürlich, daß er in dem Punkt, den ich meine, eine ganz klare Position vertritt. In dem Video wird das allerdings nur in ein, zwei Nebensätzen klar.

    Als Einführung in das Thema halte ich den Vortrag für vollkommen ungeeingnet, denn er verbreitet in erster Linie eine Ideologie, und der Fakt, um den es geht, ist darin wie die berühmte Nadel im Heuhaufen verborgen. Im übrigen ist es sowies vollkommener Blödsinn, einen Fakt über eine Ideologie nahebringen zu wollen. Umgekehrt wird ein Schuh daraus, Ideologien können sich über unbestreitbare Fakten überhaupt erst etablieren.

    Mir geht es auschließlich um Fakten, nicht um Ideologien.

    Dieser Vortrag von Schaub hätte mich, genauso wie die Einlassungen des oben bereits zitierten Rechtsanwalts, den natürlich auch Schaub erwähnt, nicht gerade motiviert, weiter zu graben. Vorträge, bei denen zuerst mal, wie bei besagtem Rechtsanwalt, verstaubte Schriften auf den Tisch gelegt werden, dann erst mal stundenlang daraus zitiert und über das Böse an sich philosophiert wird, schrecken mich (und wahrscheinlich sehr viele andere auch) einfach ab, und das hat bei mir dazu geführt, daß ich zunächst mal das Thema nicht weiter verfolgt habe.

    Allerdings hatte fraglicher Rechtsanwalt wenigstens darauf verwiesen, daß man die Fakten betreffend auf das englischsprachige Internet ausweichen müsse, und ein dreiviertel Jahr später habe ich es an der Stelle wieder aufgenommen. Und es ist natürlich tatsächlich so, es ist ganz ähnlich wie bei 9/11, plötzlich tut sich ein ganzer Kosmos an Informationen auf. Es ist ein einziges Geschrei, und man muß das alles erst mal ordnen, man muß erst mal die *wissenschaftlich* arbeitenden Wortführer identifizieren, sie von den Ideologen scheiden.

    In diesem Falle ist es ganz eindeutig ein französischer Professor, inzwische ein ganz alter Herr, der das ganze Problem auf eine einzige, ganz simple Frage reduziert hat, die er nicht müde wird, gleich einem Stehaufmännchen, immer und immer wieder zu wiederholen, und er bekommt darauf keine Antwort, sondern nur Geschrei, inklusive körperlicher Attacken bis hin zu versuchtem Mord.

    PS: Schaub erwähnt in dem Video übrigens einen Namen, von dem zu vermuten ist, daß es „Der_Jürgen“ von „sezession.de“ ist.

  72. Petra schreibt:

    Ob sie (die „Journalisten“) zur Vernunft kommen?

    Wir waren »besoffen«: Warum Journalisten die Flüchtlinge plötzlich nicht mehr so toll finden

    https://de.europenews.dk/Wir-waren-besoffen-Warum-Journalisten-die-Fluechtlinge-ploetzlich-nicht-mehr-so-toll-finden-121883.html

  73. Rheinwiesenlager schreibt:

    *gelöscht*

    Die These an sich ist nicht unwahrscheinlich, aber die Idee, die deutsche Polizei stünde grundsätzlich auf „unserer Seite“ ist schlicht Desinformation.

  74. natureparkuk schreibt:

    @calculus:
    Wer Werke ueber den Hollow Hoax studieren moechte kann sie hier: http://holocausthandbooks.com/index.php?main_page=1
    kostenlos runterladen. Selbst Hollow Hoax Apostel bescheinigen ihnen einen Grad an Wissenschaftlichkeit ueber dem der politisch korrekten Standardliteratur.

  75. Rheinwiesenlager schreibt:

    *gelöscht*

    Es geht darum, daß Heidi Mund eine Zionistin ist, deren Aufgabe darin besteht, auf den bösen Islam zu zeigen und den Leuten auch sonst Sand in die Augen zu streuen.
    Und das ist Desinformation.

  76. calculus schreibt:

    @natureparkuk

    Du meinst, ich soll jetzt z.B. meine alte Mutter bitten, die kein Englisch kann, 32 englischsprachige Bände zu studieren?

    Wir beide wissen, daß das überhaupt gar nicht notwenig ist:

    > Der_Jürgen
    > Donnerstag, 24. September 2015, 21:07
    > http://www.sezession.de/51610/renaud-camus-und-jean-raspail-in-der-faz.html#comment-278688
    >
    > Das System, das Deutschland umvolken will, beruht auf Lügen,
    > die es mit dem Strafgesetz verteidigt. Da ein rapid wachsender
    > Teil des Volkes den Lügen des Regimes und seiner Medien nicht
    > mehr glaubt, wird es hoffentlich nicht mehr allzu lange möglich
    > sein, eine offene Debatte über die jüngere Vergangenheit mit
    > grobschlächtigen Methoden zu verhindern.

    Und noch mal gesondert abgesetzt:

    > Alles weitere ergibt sich dann von selbst.

    In dem Moment, wo die Debatte freigegeben ist, ist es ein Selbstläufer, und zwar deshalb, weil die Frage wissenschaftlich längst entschieden ist.

    Von daher muß man diese Frage in die Debatte einbringen. Vielleicht zunächst einmal nur verhalten und indirekt (wie ich jetzt hier) und dann, je deutlicher sich Widerstand gegen das Lügensystem abzeichnet, immer deutlicher und nachdrücklicher.

    Allerdings sollte man dabei tunlichst vermeiden, gleich noch zusätzlich eine Ideologie verkaufen zu wollen. Das ist überhaup gar nicht notwendig, im Gegenteil ist sie vielleicht nicht jedermanns Geschmack …

  77. natureparkuk schreibt:

    @calculus:
    Die Literatur war mehr fuer den interessierten Leser Gedacht. Als ich meiner geehrten Frau Mama letztes Jahr einige gezielte Fakten vorgab schaute sie mich an und sagte „Das wuesste ich doch alles“. Auf die Frage warum sie mich nie Aufgeklaert haette meine sie nur es sei des Aergers night wert gewesen. Jetzt sei sie aber eine alte Frau und der potentielle Aerger sei ihr egal…

  78. calculus schreibt:

    @natureparkuk

    Noch was anderes. Diese Explosion in 1001 Detail irritiert mich sowieso. Was mich überzeugt ist Abstraktion, nämlich genau das, was der französiche Professor gemacht hat. Reduktion auf eine ganz simple Frage, auf die keine Antwort gegeben wird sondern nur Rumgeschreie bis hin zur physischen Gewalt.

  79. natureparkuk schreibt:

    @calculus:
    Ich stimme dir voll zu, die Details sind halt interessant, aendern aber nichts an der Fehlenden „offiziellen“ Antwort zur Grundfrage.
    Nun ja: Deutschland erwache aus deinem boesen Traum…

  80. A.Linde schreibt:

    Hallo zusammen, der hier geschilderte Vorfall ist bisher nur ein Gerücht! Es sagt niemand was handfestes dazu aus! Es wurde sogar schon von einem 2. Vergwaltigungsakt gesprochen. Jedoch weiss halt niemand was genaues! Am Dienstag den 22.9 stellte die Örtliche NPD einen Antrag unter dem Motto “ Weltoffenheit und Toleranz“! Darin war die Freiwillige Aufnahme von „Flüchtlingen“ bei Kreistagsmitgliedern zur abstimmung gestellt! Es gab natürlich keine befürworter, bis auf die zwei Kreistagsmitglieder der NPD! Auf der Internetseite des Kreisverbandes könnt ihr die Berichterstattung dazu verfolgen, der Ausführliche Bericht zu dem besagten Antrag erfolgt in den nächsten Tagen

    http://www.npd-nordhausen.de/

  81. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ KB Eine Frage “ Hat sie in diesem Video irgendwas in dieser Richtung gesagt ?“ Das die Polizei auf der Seite des Volkes steht hat sie auch nicht gesagt sondern gefragt auf welcher Seite sie denn stehen wollen.
    Das ist ein großer Unterschied. Es ging mir um das Thema möglicher Unterwanderung der Polizei durch ISIS Söldner,was ich dieser ReGierung
    durchaus zutraue,da Leute wie Merkel und ihre Misere jede Schlechtigkeit
    zuzutrauen ist.

  82. Alfred Z. schreibt:

    In Suhl wurde angeblich innerhalb der letzten 2 Wochen eine 14 jährige vergewaltigt.

  83. kirstin schreibt:

    @ Alle

    Mein Sohnemann ist heute zu Besuch gekommen. Wir haben uns darüber unterhalten. Er kennt ein Mädchen aus Sülzhayn. Nach meinem Wunsch sie danach zu fragen, hat er diese über whatsapp angeschrieben. Sie hat zurück geschrieben. Auch sie hat von der Vergewaltigung gehört, weiß aber auch nicht’s genaueres.
    Weiterhin steht nicht’s in der Presse.

  84. Knurx schreibt:

    @ calculus

    Ich wäre für einen Tipp dankbar, wie bzw. wo ich diese Frage finden kann.

  85. kirstin schreibt:

    @ Alle

    Weiterhin hat sich mein Mann nochmal beim Arbeitskollegen schlau gemacht. Vom Arbeitskollegen seiner Frau, welche beim Jugendamt arbeitet, stammt diese Information.

  86. Knurx schreibt:

    @ KB

    Rheinwiesenlager scheint das gleiche Video verlinkt zu haben wie ich, das Du dann ja auch gelöscht hattest. Meine Intention, das Video zu verlinken, war gar nicht die Botschaft des Videos an sich, sondern mein Berührtsein über die Gewissensfrage, die die Rednerin den anwesenden Polizisten stellt.

  87. Rheinwiesenlager schreibt:

    Hier mal was zu Nachdenken oder Nachrechnen. Eben im Netz gefunden.
    2,76 MILLIONEN

    2,76 MILLIONEN – SIE HEBEN ES UNS ALS RECHENAUFGABE GENAU GESAGT: Die „Bunteregierung“ sprach von 300.000 notwendigen Schul- und 68.000 Kindergartenplätzen. Das deckt alle Kinder von 3 bis 18 Jahren ab. 368.000 von 3-18 entspricht 414.000 von 0-18 Jahren, also Kinder. Das UNO Flüchtlingshilfwerk UNHCR hat die Zusammensetzung der „Flüchtlinge“ analysiert. 78% Männer, 13% Frauen, 15% Kinder. Wenn 414.000 den 15% entspricht, ergibt sich daraus für 100%, also die Gesamtzahl der hier angesiedelten Ausländer, 2.760.000 – 2,76 Millionen !!! Nachstes Jahr mit Familiennachzug also etwa 10 Millionen. Mathematik ist eine Wissenschaft, keine Theorie oder Hypothese. Hier: leider…

  88. anupel schreibt:

    Nur eine Anmerkung von mir:

    wer oder was könnte mich veranlassen, über ein derartiges Verbrechen an mir, meinem Kind oder meinem Partner absolutes Stillschweigen zu bewahren, respektive, mir einen Maulkorb verpassen zu lassen?

    NIEMAND und NICHTS

  89. ki11erbee schreibt:

    @anupel

    Die Eltern werden sicherlich im Moment andere Sorgen haben, als der ganzen Welt von diesem Fall zu erzählen.

    Diejenigen, die diesen Fall der Öffentlichkeit mitteilen müssten, sind Polizei und Presse. Und die werden wiederum von der Politik gesteuert (Anweisungen vom Innenministerium), die kein Interesse daran hat, diesen Fall in die Öffentlichkeit dringen zu lassen.

    Nur weil du jetzt nichts davon hörst, heißt das also noch lange nicht, daß es deshalb nicht passiert ist.

  90. anupel schreibt:

    @KB

    gerade deshalb,
    weil ich mir darüber bewusst bin, wie in diesem Land derzeit mit der Wahrheit umgegangen wird.
    Vergessen ist schnell wieder.
    Und wenn mir niemand zuhört, würde ich es in grossen Buchstaben an meine Fenster oder ans Haus schreiben.
    Devinitiv !

    Ich behaupte keinesfalls, dass das hier vorgetragene Verbrechen nicht geschehen sei, aber aus eigener Erfahrung weiss ich, wie wichtig es ist, zeitnah für Verbreitung und Rechtssicherheit Sorge zu tragen.

  91. calculus schreibt:

    @KB: Ich würde lieber die folgende Version veröffentlicht haben:

    Knurx:
    > Ich wäre für einen Tipp dankbar, wie bzw. wo ich diese Frage
    > finden kann.

    Es gibt da einen in Israel geborenen Jazzmusiker, der nach eigenen Angaben mit dem Judentum gebrochen hat und heute in GB lebt.

    Im Nebenberuf beschäftigt er sich intensiv mit der Analyse der westlichen Gesellschaft im allgemeinen und der in Israel im besondern. Es gibt von ihm jede Menge Videos von seinen Vorträgen auf Youtube, allerdings alle auf englisch. Jeder seiner Vorträge ist für sich hochinteressant und öffnet einem die Augen für das, was in unseren Gesellschaften abläuft.

    Außerdem ist er der Sxophonist auf dem im vergangenen Jahr erschienen neuen Pink Flyod-Album.

    Suche mal mit seinen Namen, Gilad Atzmon, auf Youtube.

    Die Hürde ist allerdings Englisch zu können. Auf Deutsch weiß ich nichts vergleichbares, eigentlich überhaupt nichts.

  92. KDH schreibt:

    @ kirstin

    Vielleicht ist es möglich, im Umfeld der Reha-Klinik zu recherchieren. Eventuell ist im eigenen oder erweiterten Dunstkreis Jemand, der dort schafft, und was weiß.

    So sich der Vorfall bestätigen läßt würde es mich nicht wundern, wenn er im Umfeld der Klinik passiert ist. Würde es eine Familie aus dem Ort betreffen, wäre es schon längst durch und bekannt, das könnte keine Presse oder Polizei verhindern.
    Bei Kindern aus der Klinik wird es schon schwieriger. Da haben zu viele Leute ein absolutes Interesse, daß nicht der allerkleinste Schatten auf die Klinik fällt. Und diese Leute haben auch wesentlich mehr Möglichkeiten, so einen Vorfall unter der Decke zu halten. Womöglich liegt darin die Ursache für das absolute Stillschweigen…

  93. sylvia schreibt:

    hallo,

    vergewaltigung an der nossener brücke.

    http://www.zukunftskinder.org

    das sind schon veir vergewaltigungen, mein gott wo führt das hin?

  94. Roadrunner schreibt:

    Für alle ggf. mitlesenden Polizisten und sonstigen Systembüttel der unteren und mittleren Chargen zum Nachdenken:

    Ob genau DIESE Vergewaltigung passiert ist, wird noch recherchiert.
    Fakt ist aber, es werden vergleichbare passieren. 100 %!

    Und unter Euch gibt es doch sicher nicht nur Schwule, sondern auch Familienväter mit Frau und Kindern.

    Glaubt Ihr tatsächlich, Eure Familien kommen ungeschoren davon, wenn der Tanz einmal richtig losgeht?! So naiv könnt Ihr doch nicht wirklich sein!

    Fakt ist, Eure Frau, Eure Tochter könnte die Nächste sein!

    Denkt einmal darüber nach!

  95. ki11erbee schreibt:

    @Roadrunner

    Es ist leider eine Tatsache, daß die meisten Menschen sich nicht mit zukünftigen Ereignissen motivieren lassen.

    Beispiel: „Wenn du nicht mit dem Rauchen aufhörst, bekommst du später Lungenkrebs!“

    Wieviel % der Raucher werden aufgrund dieser Aussage mit dem Rauchen aufhören?

    So gut wie keiner. Weil das jetzige Bedürfnis (Sucht) viel wichtiger ist, als irgendwelche Ereignisse, die in Zukunft eintreffen könnten.

    So denken auch die Polizisten: Lieber jetzt mitschwimmen und meinen Job behalten; was in 5 Jahren ist, ist mir egal. Mich wirds schon nicht treffen.

    Aber wenn es sie dann natürlich doch trifft, ist immer das Geschrei köstlich!

  96. kirstin schreibt:

    @ KDH

    Das ist auch eine Möglichkeit, dass es im Umfeld der Reha-Klinik passiert ist.
    Ich kenne niemanden, der dort arbeitet.

  97. Rheinwiesenlager schreibt:

    Hier etwas zum Thema von Michael Winkler
    Wer die Wahrheit – Entschuldigung, das Geschehene – verschweigt, macht sich zum Mittäter, macht sich gemein mit den Feinden unseres Volkes. Ja, aber der Job? Glauben Sie wirklich, daß sich die Merkel-Obrigkeit bei diesem Zustrom an Schlaraffenland-Invasoren noch erlauben kann, Helfer wegen unbotmäßigem Verhalten zu entlassen? Die brauchen jede Hand! Die brauchen alle, die noch im Hamsterrad laufen, die Steuern bezahlen und die Idiotien der Volldemokraten finanzieren! Das Einzige, was Sie wirklich verlören, wären Ihre Sklavenketten. Dieses Land wird gezielt in den Untergang gesteuert, wollen Sie das an die Ruderbänke gekettet sein oder doch lieber nach Rettungsbooten suchen?

    Also, hier ist der Bericht. Und wer bereit ist, das Maul aufzumachen, ein wenig Rückgrat zu zeigen, ist mir willkommen. Zuschriften dieser Art werden nach der Veröffentlichung gelöscht.

    „Kurzer Erfahrungsbericht aus Donaueschingen. Seit etwa 3 Wochen sind hier die Kasernen der deutsch/französischen Brigade umfunktioniert worden.

    Eine Woche nach Ankunft, solange konnten die Invasoren an sich halten, wurde von Mund zu Mund verbreitet, daß eine Deutsche von drei Maximalpigmentierten vergewaltigt wurde. So zum Spaß wurde ihr dann noch ein Ohr abgeschnitten. Die Polizei reagierte prompt mit … einer Nachrichtensperre!

    Kurz später wurde bekannt, diesmal gab es keine Nachrichtensperre, daß ebenfalls Maximalpigmentierte vor fahrende Autos sprangen und die Fahrer nötigten, ihnen Geld zu geben.

    Einen Tag später wurde öffentlich, daß die Insassen sich weigerten, in ein anderes Heim transportiert zu werden und sich gewaltsam zur Wehr setzten dagegen.

    Ja, und heute, welch Wunder, die Presse durfte berichten, wurde bekannt, daß es eine Razzia auf dem gesamten Gelände gab, mit Durchsuchungsbeschluß, weil sich die Insassen Waffen aus Latten und Eisenstangen gebaut hatten, als Hieb- und Stichwaffen, und die Security gefährdet war.“

    PS. Ich habe inzwischen Hinweise erhalten, daß das vergewaltigte Mädchen eine Erfindung sei, die auf Facebook gepostet worden ist. Die Polizei ermittelt gegen die Dame, die diese Meldung erstellt hat, wegen Volksverhetzung. Ich gehe folglich davon aus, daß ich hier eine Falschmeldung erhalten habe. Das Problem dabei ist, daß in vielfältiger Weise die Wahrheit unter den Teppich gekehrt wird. Unsere Obrigkeit hat es sich selbst zuzuschreiben, wenn solche Falschmeldungen entstehen, wenn bei jeder Gelegenheit mit Maulkörben gearbeitet wird und nur die qualitätsfreien Medien ausschließlich Propaganda veröffentlichen.

  98. Alfred Z. schreibt:

    Habe gerade dieses Bild entdeckt, kann aber überhaupt nicht einschätzen inwieweit das Echtheit aufweist (macht einen absurden und unglaubwürdigen Eindruck):

    Kennt das jemand?

  99. Trouver schreibt:

    @Die “Antifa”, also die antideutschen Faschisten, sind eine Organisation, die vom CDU-Regime kontrolliert wird:

    Kontrolliert?

    BEAUFTRAGT!!

  100. Onkel Peter schreibt:

    @Trouver:

    Die Antifa ist sozusagen die inoffizielle Staatsjugend Organisation der BRD.

  101. Mitleser schreibt:

    @ Alfred

    Ich halte das für eine Fake a la Photoshop.
    Sicher weiß ich das natürlich nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s