Der Plan / Söldner

.

Söldner1

.

Beginnen wir mit einer ganz einfachen Denkaufgabe.

Schaut bitte auf die Menschen im Eingangsbild dieses Artikels und fragt euch, was das für Leute sind.

.

Bestimmt werdet ihr mir zustimmen, daß es sich bei ihnen um KÄMPFER handelt.

Die haben vor nichts und niemandem Angst.

Die kommen aus einem Kriegsgebiet, die haben dem Tod ins Auge gesehen und sehr wahrscheinlich haben sie selber auch schon getötet.

.

So schlau wie ihr oder ich sind die deutschen Politiker mit ihren Geheimdiensten schon lange.

Wenn sich eine Merkel, ein Gauck oder ein Ramelow hinstellen und sagen:

„Wir brauchen diese Menschen“, dann lügen sie nicht.

Logisch brauchen sie diese Menschen, denn wenn nicht, würden sie sie ja nicht herholen!

.

Daraus ergibt sich zwingend die nächste Frage.

Wofür braucht die Politik KÄMPFER?

Vielleicht für die Altenpflege?

Als Bedienung im Cafe?

Als Chemielaborant?

Bei Opel am Fließband?

Ich bin nicht besonders schlau.

Ich würde sagen, daß man KÄMPFER zum kämpfen braucht.

Klingt logisch, oder?

.

Idee

.

Und nun schließt sich daran die letzte Frage an.

GEGEN WEN sollen die denn kämpfen?

Na, gegen wen wohl?

Wen bezeichnet denn die Politik als „Pack“?

Wen schmeißen denn die Behörden aus ihren Wohnungen?

Wem erhöht denn die Politik die Steuern, um an Geld zu kommen?

Für wen hatte denn die Politik andererseits nie Geld?

Bei wem sitzen die Polizisten immer schulterzuckend rum und „können leider auch nichts machen“, wenn sie bedroht werden?

Für wen hat die Politik noch niemals ein Gesetz geändert?

Über wessen Verschwinden freuen sich die Politiker am meisten?

.

Die Antwort auf die letzte Frage ist also ebenfalls leicht.

Die hier angesiedelten Ausländer sollen gegen das deutsche Volk kämpfen.

Allerdings werden die Kämpfer nicht mit Schusswaffen ausgestattet werden, weil allem ein Plan zugrunde liegt.

Diese Kämpfer sind viel zu unberechenbar, als daß die Politik sich leisten könnte, sie genausogut auszustatten wie Polizei oder Militär.

Die Aufgabe dieser Leute besteht darin, das Volk zu terrorisieren, wobei sie von der Polizei und der Justiz unterstützt werden sollen.

Die Aufgabe der Polizei ist es, das deutsche Volk wehrlos zu halten und die ausländischen Kämpfer vor dem Volk zu schützen.

Die Aufgabe der Justiz ist es, wehrhafte Deutsche abschreckend zu bestrafen und andererseits den Kämpfern mit Schandurteilen zu signalisieren:

„Weiter so, ihr müsst vor uns keine Angst haben! Wir stehen auf eurer Seite!“

Gauck söldner

.

So, nun zum formalen Teil.

Wir sind uns einig, daß diese Leute hier angesiedelt werden und ihre Aufgabe darin besteht, zu kämpfen.

Aber für wen kämpfen sie?

Kämpfen sie für ihre Länder?

Haben ihre Länder sie hierhergeschickt mit dem Auftrag Europa zu erobern?

Wenn dies der Fall wäre, würde es sich bei den Leuten um Soldaten oder Besatzungstruppen handeln.

.

Dies ist aber NICHT der Fall.

Ganz im Gegenteil: die Länder, aus denen diese Leute kommen, rufen ihre Leute auf, zu bleiben!

Daraus geht ganz klar hervor, daß diese Leute nicht im Auftrag ihrer Heimatländer hier sind.

In wessen Auftrag handeln sie dann?

Nun, wer verschafft ihnen denn hier Wohnraum?

Wer versorgt sie?

Wer lässt sie immer wieder frei, wenn sie straffällig geworden sind?

Wer schmeißt sogar behinderte Kinder aus ihren Schulen, um diese Kämpfer hier anzusiedeln?

Wer nimmt Kredite in Milliardenhöhe auf, um die Kämpfer hierherzulocken?

Wer schaltet Anzeigen in den Heimatländern, daß Deutschland alle aufnimmt und versorgt?

Wer sagt, daß es „keine Obergrenze für Asyl“ gibt?

Söldner

(Die Söldner des CDU-Regimes erhalten sofort nach Ankunft eine Erstversorgung und ihre Befehle)

.

Die Antwort auf all diese Fragen lautet: die deutsche Regierung; das kapitalistisch-faschistische Merkel-Regime.

Alle Organe des Staates,

also Geheimdienste, Polizei, Justiz, Politik, Medien

haben seit etwa 2 Jahren keinen anderen Auftrag, als die Ansiedlung der ausländischen Kämpfer zu ermöglichen.

Das bedeutet im Klartext, daß diese ausländischen Kämpfer die SÖLDNER der deutschen Bonzen aus Politik und Wirtschaft sind,

weil ihnen eben diese ihren SOLD bezahlen!

In Form von Kindergeld, HartzIV, Sachleistungen, etc.

Friedrich Syrer

.

Wenn man das verstanden hat, wird einem erst die Genialität dieses Plans bewusst.

Die Bonzen führten schon immer Krieg gegen das Volk, denn sie haben ständig Angst davor, daß die Ausgebeuteten sich mal zur Wehr setzen könnten.

Zu diesem Zweck hielten sich die Bonzen im Mittelalter ihre Ritter, in der Neuzeit ihre Armee und im letzten Jahrhundert ihre (Geheim-)Polizei.

Merkel jedoch ist genial, weil sie den Krieg gegen das Volk nicht direkt führt, sondern sich die Kämpfer aus dem Ausland holt.

Auf diese Weise denken viele Deutsche, es handele sich um eine „Invasion“ einer fremden Armee, aber in Wirklichkeit

führen die einheimischen Bonzen mit ausländischen Söldnern Krieg gegen das eigene Volk.

.

Das Beste ist: die Söldner wissen das nicht einmal!

Kein Syrer oder Kongolese oder Nigerianer kommt auch nur im Traum auf die Idee, daß seine Handlungen genau das sind, was die deutsche Politik von ihm erwartet!

Er arbeitet also für Merkel, ohne es auch nur zu ahnen.

Genauso wie die antideutschen Faschisten ebenfalls für Merkel arbeiten, ohne es zu ahnen!

Das ist die allerhöchste Schule der Politik:

Leute instrumentalisieren, ohne daß es ihnen auch nur im entferntesten bewusst ist!

refugees

(Die Antifa schreit „Refugees Welcome“, die CDU verlangt vom deutschen Volk eine „Willkommenskultur für Flüchtlinge“. Wer jetzt immer noch nicht verstanden hat, daß die Antifa die Schlägertruppe der CDU ist, dem kann eh keiner mehr helfen)

.

Während nun die Politiker mit ihren Söldnern Krieg gegen das eigene Volk führen, kommt den Medien die Aufgabe zu, genau diesen Fakt zu verschleiern.

Um zu meiner neuesten Metapher zurückzukommen:

Die CDU schmeißt euch jeden morgen ein Hornissen-Nest ins Schlafzimmer und die Medien rennen dann aufgeschreckt durch die Gegend und rufen:

„Ein Hornissen-Tsunami! Eine Hornissen-Katastrophe! Eine Hornissen-Krise“.

Das tun sie deshalb um davon abzulenken, daß den jetzigen Ereignissen ein Plan zugrunde liegt, der von Menschen entwickelt wurde und von Menschen umgesetzt wird.

Und diese Menschen heißen

Angela Merkel (CDU, Kanzlerin, gibt die Richtlinien der Politik vor) und

Thomas de Maiziere (CDU, Bundes-Innenminister, entscheidet über die Aufnahme von Ausländern)

merkel vampir

.

Alternative Medien wiederum haben sich auf  den Begriff „(islamische) Invasion“ eingeschossen, ebenfalls mit der Absicht, das Volk zu täuschen.

Denn indem man den Begriff „Invasion“ verwendet, erscheinen die Drahtzieher, nämlich die deutschen Bonzen in Politik und Wirtschaft, als ohnmächtige, hilflose Opfer, die diese schröckliche, unvorhersehbare Invasion nicht aufhalten können und die darum von uns mehr Rechte bekommen müssen.

Um mal eine andere Metapher zu verwenden:

Angenommen, die korrupte Torwache einer Burg öffnet nachts heimlich die Tore für den Feind.

Was würdet ihr an ihrer Stelle machen?

Ich würde anschließend sofort durch die Straßen laufen und schreien:

„Eine Invasion! Hilfe, der Feind hat die Tore durchbrochen! Rettet euch!“

Warum?

Um davon abzulenken, daß ICH es war, der gerade die Tore für den Feind aufgemacht hat.

Das ist der Grund, warum auf PI und anderswo immer so laut über eine „Invasion“ gejammert wird; nämlich um davon abzulenken,

daß es in Wirklicheit die CDU ist, die gerade ein Millionen Mann starkes Söldnerheer auf deutschem Boden stationiert, um gegen das eigene Volk zu kämpfen!

Gauck flüchtlinge neu

(Gaucks Aufgabe seit 2 Jahren besteht ausschließlich darin, auf der ganzen Welt junge, kräftige Söldner für den Kampf gegen das deutsche Volk zu rekrutieren)

.

So, nun kennt ihr den Plan.

Alles läuft darauf hinaus, daß die CDU/CSU in Deutschland eine faschistische Diktatur errichten will unter dem Vorwand, die von ihnen selber geschaffene Flüchtlingskrise zu bewältigen.

Sie vertauschen also Mittel und Zweck.

Uns erzählen sie, sie bräuchten mehr Vollmachten um die Krise zu bekämpfen.

In Wirklichkeit jedoch haben sie die Krise erschaffen, um sich mehr Vollmachten zu holen.

.

Wenn ihr wollt, verbreitet diesen Artikel.

Damit keiner sagen kann, er habe nicht wissen können, was der Plan gewesen war.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

171 Antworten zu Der Plan / Söldner

  1. Rheinwiesenlager schreibt:

    Wie sagte doch das Merkel so schön; Es ist die Aufgabe der Politik………………………………………………….na ihr wisst schon. Das mit dem
    Bedrohungsgefühl. Angst erzeugen usw.

  2. Katz schreibt:

    Danke, Killerbee, so exakt und für jedermann verständlich formuliert könnte ich niemals schreiben.
    Soeben auf FB gepostet ( das Seehofer-Interview wurde dort ja frenetisch gefeiert als „Befreiungsschlag“ gegen Merkel).

    Das Folgende stufe ich als unseriös ein ( oder kennt jemand von Euch diese Quelle?). Merkel wird niemals freiwillig ihren Plan aufgeben.

    http://m.oe24.at/welt/Schliesst-Deutschland-seine-Grenzen/204203074

  3. Hanns-Heinz schreibt:

    Biene, wie recht du hast. Aber versuch mal den Schlafschafen klarzumachen, dass sie ihre eigenen Mörder untertsützen…..

  4. ki11erbee schreibt:

    @Hanns-Heinz

    Nun, wo du es begriffen hast, ist es auch deine Aufgabe, es den Schlafschafen klar zu machen.

  5. Mitlesix schreibt:

    @KB:
    >“Diese Kämpfer sind viel zu unberechenbar, als daß die Politik sich leisten könnte, sie genausogut auszustatten wie Polizei oder Militär.“
    Das ist der Schwachpunkt im Plan:
    Die Waffen organisieren sie schon selbst. Da reichen schon 50 Kaschis, und ab da geh’ts wie beim arabischen Frühling oder in UA durch Überfall auf Waffen- und andere Lager.

    #refugeeswelcome #allahuakhbar

  6. Max Muster schreibt:

    *gelöscht. Nicht den Teufel an die Wand malen*

    Danke für den Artikel

  7. ki11erbee schreibt:

    @Mitlesix

    Dafür gibt es SEKs und Geheimdienste, die dafür sorgen, daß nur die Gruppen in Deutschland bewaffnet sind, von denen man es will.

  8. katz schreibt:

    Die n-TV-App hat soeben als Breaking News VORÜBERGEHENDE Grenzschliessungen von Deutschland aus veröffentlicht. De Maiziere wird dazu noch eine Erklärung abgeben.

    Eine Beruhigungspille für das deutsche Volk. Für die CDU-Wähler die Bestätigung, daß NUR die CDU/CSU in der Lage ist, das deutsche Personal zu retten. 😃

  9. ki11erbee schreibt:

    @Katz

    Ui, das wird dem DAX aber gar nicht gefallen!

    Ich höre schon die Wirtschaftsverbände aufheulen: „Aber die Fachkräfte, aber der demographischer Wandel!“

    In Wirklichkeit meinen sie natürlich: „Aber unser Profit!“

  10. Max Muster schreibt:

    @KB, ich gebe Dir ungern Recht!
    Aber Deine Logik ist einfach sehr bestechend. Sie hält auch jeder Doppelblind-Studie statt.

    Jeder Kriminalist arbeitet damit.

  11. ki11erbee schreibt:

    @Max Muster

    Doppelblindstudien haben nichts mit Logik zu tun, sondern dienen der Erprobung neuer Wirkstoffe, wobei weder Patient noch Versuchsleiter wissen, welche Gruppe Placebo und welche Verum erhält, um psychologische Effekte auszuschließen.

  12. katz schreibt:

    @KB
    Da nicht genügend Polizisten und Militär zur Verfügung steht, weil man die Söldner in ihren Unterkünften vor dem braunen Mob schützen muss, ist die geplante Grenzschliessungsmassnahme sicherlich nur von kurzer Dauer ( einige Tage ). Keiner merkt es, wenn die Grenzen DOCH offen sind. Der DAX wird sich schnell erholen, die Wirtschaftsverbände bekommen Vorschläge gereicht, wie die ihre Steuerlast senken und die Gewinne maximieren können. Alles wird gut…. Ironie off

  13. wvogt2014 schreibt:

    Hat dies auf Übernehme keine Verantwortung für den Wahrheitsgehalt gelinkter Blogs rebloggt und kommentierte:
    Diesen Artikel bitte weiter verbreiten….

  14. Mitlesix schreibt:

    @KB:
    >“Dafür gibt es SEKs und Geheimdienste“
    Das ist aber jetzt nicht Dein Ernst?! Wie wollen SEK oder Geheimdienste die Lieferung/Einfuhr (gerade in den letzten „goldenen“ Tagen der offenen Grenze!) verhindern oder wissen? Der (Organisator der) islamistische(n) Kämpfer ist kein Dumpf-Nazi* sondern ein schlaues Kerlchen wie Du (nur mit mehr Geld und Macht).
    Im Übrigen lagern doch genug illegale Waffen im Inland. Sie brauchen nur die Initialzündung, wie bei der Atombombe.

    * Jene sind mMn das Mittel, alle kritischen Bürger zu diskreditieren

    #refugeeswelcome #allahuakhbar

  15. ki11erbee schreibt:

    @Mitlesix

    Du glaubst doch nicht im Ernst, daß der deutsche Geheimdienst eine Ansammlung von Vollidioten ist.

    Es passiert nur das, was passieren soll. Wenn du glaubst, das CDU-Regime lässt bewaffnete Leute einreisen, die ihre Waffe gegen Polizisten einsetzen, denke nochmal nach!

    Das Regime braucht die Polizei.
    Wenn nun Polizisten zum Opfer von kriminellen Söldnern werden, putscht die Polizei gegen die CDU.

    Und dann ist Sense!

    Darum werden Söldner nicht mit schweren Waffen bewaffnet, weil ihr Job in der Terrorisierung des Volkes besteht, sie aber trotzdem jederzeit für die regulären Einsatzkräfte beherrschbar sein müssen.

  16. Katz schreibt:

    @KB
    Der DAX ist bereits um 0,9% gefallen.
    Bin bei Nachbarn und schaue mir de Maizere’s Erklärung im Fernsehen an.
    Hoffentlich halte ich das durch. Mittlerweile glaube ich, daß alle anderen europäischen Länder erpresst werden sollen, um die Agenda des „Superstaates“ durchzusetzen. Das geht nur mit Migration.

  17. ki11erbee schreibt:

    @Mitlesix

    PS: Der Organisator der islamistischen Kämpfer ist die NATO/EU/BRD/USA.

    Der IS und Al Quaida und wie sie alle heißen, sind Handpuppen der westlichen Geheimdienste. Schon immer gewesen.

  18. Onkel Peter schreibt:

    Dazu passt auch der PAZ Artikel über die vom Merkelregime ermordete Richterin Kirsten Heisig.

    Dort wird, oh Überraschung, berichtet:
    Doch Gegenkonzepte wie das „Neuköllner Modell“ von Jugendrichterin Kirsten Heisig sind in der Bürokratie „versandet“, beklagt der Neuköllner Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU).

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/kirsten-heisigs-erbe-ist-versandet.html

  19. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Das Prinzip der abschreckenden Bestrafung stand halt im Gegensatz zu Merkels Forderung, „das Bedrohungsgefühl der Bevölkerung zu verstärken“.

    Was bitteschön soll Merkel mit nicht kriminellen Ausländern?

    Die sind doch zu nichts zu gebrauchen (instrumentalisieren)!

  20. Onkel Peter schreibt:

    Aber Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass der randalierende Mob (siehe nur die hier im Blog verlinkten Videos) von Polizei oder BW auch nur gemässigt, geschweige denn kontrolliert werden könnte?

    Du liebe Güte! Nichts dergleichen hat die Merkel-Clique vor.
    Im Gegenteil, das ist doch der Witz daran

  21. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Natürlich kann der randalierende Mob von Polizei und BW kontrolliert werden.

    Was glaubst du, wie viele Polizisten/Soldaten auf einmal mit schwersten Waffen auftauchen, wenn der Mob es wagen würde, sich gegen deutsche Politiker oder die Villen der Reichen zu erheben.

    Einfach mal Nachdenken!

    Das hier ist kein chaotischer Vorgang, sondern ein geplanter.

    Daraus folgt, daß die Kontrollierbarkeit jederzeit gegeben sein muss.

    Daß immer nur 2 Polizisten mit Pfefferspray kommen, wenn es um den Schutz des Volkes geht, da sind wir uns einig.

    Aber beim G7 Gipfel hast du gesehen, wozu der Staat in der Lage ist, WENN ER WILL.

  22. Rheinwiesenlager schreibt:

    Die Grenzen werden wohl doch dicht gemacht.Die Frage ist nur,wo liegt der Trick verborgen?
    http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/europa/europastaaten/774162_Deutschland-stoppt-Bahnverkehr-von-und-nach-Oesterreich.html

  23. katz schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    der Trick besteht m.M. darin, einerseits den Deutschen „Sicherheit“ zu suggerieren und andereseits die anderen europäischen Länder zu erpressen, am morgigen Tag der Quotenregelung für Gesamt-Europa zuzustimmen.

  24. heinny schreibt:

    @ Rheinwiesenlager

    Der „Trick“ ist das „vorübergehend“ – um wachsenden Druck der in Teilen aufgewachten Bevölkerung wegzunehmen! In künftigen Geschichtsbüchern wird man trotzdem das Ferkel, den Gaukler und den Hugenotten in einem Atemzug mit Nero nennen – weil sie das eigene Lad ANGEZÜNDET haben, um hier eine Diktatur der Bankster und Wirtschaftsbosse zu errichten! Dazu aber müssen sie erstmal das eigene Volk verbrennen…

  25. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ heinny @ katz

    Genauso sehe ich das auch.Die werden unter irgendeinen dummen Vorwand (Humanität) nach einer weile weitermachen. Die wollen nur Zeit gewinnen um neues auszuhecken.

    *gelöscht*

    Wir werden in den nächsten Tagen mit Bilder von aufgestauten
    Söldnermassen bombardiert werden und die Medien werden jammern das einen Hören und Sehen vergeht “ Ooohhh diese arme,armen Rehfutschen,
    jetzt stehen sie da,kein Dach übern Kopf und frierend. Ooooh wir müssen helfen
    und Rehfutschen reinlassen.“
    Wetten das es so kommt ?

  26. ki11erbee schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Wo steht geschrieben, daß ein Volk das machen muss, was seine Medien wollen?

    Herrscht das Volk über die Medien oder die Medien über das Volk?

    Wie hat es der Mensch geschafft, 100.000 Jahre zu überleben, ohne Medien?

    Echt, jammern kannst du gut.
    Aber wenn es ans Eingemachte geht, fällt dir immer ein Grund ein, warum du kneifen kannst, gell?

    „Wir hatten keine Wahl, sonst hätte uns das Schwäbische Tagblatt beschimpft!“

    Echt, ziemlich erbärmlich, was du hier ablieferst.

    Darum bleibst du bei mir auch unter Moderation.

  27. Alfred Z. schreibt:

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Massen an aufgestauten und frustrierten Menschen an den Grenbereichen die Kontrollen punktuell überrennen, wodurch ein BW Einsatz legitimiert wäre.
    Unser IM hat ja klar und deutlich gesagt, dass binnen Wochen eine Grundgesetzänderung stattfinden wird.

  28. Anonymous schreibt:

    Ich habe mir kurz einmal Horst S. angetan um zu klären was an dem Gebrüll über etwaige Grenzabriegelung dran ist.
    Gar nichts außer Fehlinterpretationen und der Wahrheit. Von wegen Lügenpresse.

    Es ist ja auch ganz genau erklärt worden. GrenzKONTROLLEN einzuführen bedeutet nicht die Grenzen dicht zu machen. Nein, es bedeutet nur, daß die Siedler KONTROLLIERT einreisen sollen. So ähnlich wie man es auf Ellis Island in Amerika gemacht hat. Kurz bevor ich den Empfang abbrach hat er ja noch gesagt wie die Siedler dann deutschlandweit weitergeleitet werden sollen. Noch Fragen? Ach ja, besonder Besorgnis galt dem im September stattfindenden Oktoberfest. Ganz wichtig, daß das Pack noch sein Bier zum saufen bekommt. Auch Sigmar G. hatte recht. Wenn man sich wie Pack benimmt, was ist man dann logischerweise? Was bleibt da noch zu sagen?
    Es wäre dann angezapft!!!

    @ KB
    Danke für Deinen Ohrwurm: „…die hören nicht auf…“

  29. vde schreibt:

    jetzt sind wir aber alle wieder beruhigt….

    http://www.ardmediathek.de/tv/MDR-/Innenminister-de-Maiziere-Deutschland-f/mdr-de/Video?documentId=30547744&bcastId=15123138

    nun weiß jeder wo sein kreuz bei der nächsten Wahl hingehört!!

  30. Anhalter schreibt:

    Die Erklärung von der Misere hatte keinerlei Aussage zur Bekämpfung der
    Fluchtgründe zum Inhalt. Kein Wort über die weitere Vorgehensweise wie man
    die Kriegsgebiete nachhaltig befrieden könnte. Kein Wort zur Tatsachen , das
    die Retuschen auch Wirtschaftsmigranten sind.
    Man sieht , die Grenzkontrollen dienen nur der geordneten Ansiedlung , nichts
    weiter.
    Kein Interesse an Reduzierung der Flüchtlingsmassen , kein Interesse die
    Herkunftsstaaten nicht ausbluten zu lassen . Hört nur richtig hin , sie sagen
    uns doch klar was sie vorhaben !

  31. Mitleser schreibt:

    Heute fanden in NRW Kommunalwahlen statt.

    D.h. in vielen Städten und Gemeinden konnte der Bürger der herrschenden Kaste zeigen was er von der Siedlungspolitik des Regimes hält.

    Wie ihr wisst ist NRW wahrscheinlich das Bundesland, in dem vom Regime die meisten Söldner angesiedelt werden, wo Deutsche aus ihren Wohnungen gekündigt werden um Neusiedler dort einzuquartieren und ausländische Banden ganze Stadtteile kontrollieren.

    Was soll ich lang quatschen, schaut einfach selbst.

    Soviel allerdings vorab:
    Dem Michel gefällt es ganz genau so wie es ist.
    (Einfach mit der Maus auf die entsprechenden Orte klicken)

    http://www.wdr.de/kommunalwahl/wdr-karte.html

  32. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ Mitleser Die Wahlbeteiligungen liegen teilweise unter 40% !

  33. Mitleser schreibt:

    @Katz

    Mal etwas aus der FAZ:

    Migranten verbessern Wachstumsaussichten:
    (…)
    Flüchtlinge und Asylbewerber werden daran künftig einen wichtigen Anteil haben, sagt der Chef der Wirtschaftsweisen.
    (…)
    Die Konjunkturforscher aus Kiel und Halle bestätigten ihre Wachstumsprognosen.

    !Das Kieler Institut für Weltwirtschaft wagte eine Prognose erstmals bis 2017.!

    Kieler Ökonomen sehen Hochkonjunktur:
    Für das laufende Jahr rechnen die Kieler Ökonomen mit einem Wachstum des deutschen Bruttoinlandsproduktes von 1,8 Prozent. Für 2016 werden 2,1 Prozent Wachstum erwartet. Im Jahr 2017 dürfte sich das Expansionstempo nicht zuletzt aufgrund der anhaltend anregenden monetären Rahmenbedingungen und der günstigen Entwicklung am Arbeitsmarkt sogar noch einmal leicht auf 2,3 Prozent beschleunigen, heißt es in einer Mitteilung des IfW vom Donnerstag.

    Wie du siehst, reichen die Prognosen sogar bis 2017.
    (Hat mich echt gewundert)

    Wie sich die Börsen wohl entwickeln werden, dürfte wohl klar sein.

  34. Mitleser schreibt:

    @ Rheinwiesenlager

    Ich denke dass auch bei höherer Wahlbeteiligung, sich die Ergebnisse nicht wesentlich verändern würden.

    Denke ich zumindest.

  35. Peter Gast schreibt:

    Als ich heute den Seehofer Horst in der Pressekonferenz verkünden sah, dass ab heute die Grenze zu Österreich geschlossen werden würde, hatte ich zunächst wider allen Erfahrungen gehofft, der hätte sich jetzt endlich gegen Mutti durchgesetzt.
    Aber Pustekuchen !
    Die Grenze zu Österreich bleibt weiterhin sperrangelweit offen !
    Die Bundespolizei soll zukünftig nur vereinzelt PKW-Kontrollen durchführen.
    Das hatte die bisher aber auch schon so sporadisch an allen nicht gesperrten Grenzen gemacht.
    Also keine Änderung.
    Außerdem sollen einige Züge für 12 Stunden nicht fahren.
    Naja, das liegt ja schon fast im Rahmen der üblichen Verspätungen der Bahn.

    Wieder mal nur heiße Luft vom Seehofer Horst.
    Von wegen Retter des Abendlands.

    Das Verlangsamen der Zugverbindungen dient wohl nur dem Zweck, Zeit zu gewinnen, bis das PACK die Wohnungen für Merkels Gäste geräumt hat.

    Das Merkel-Regime hat de facto und de jure einen Verfassungsputsch, einen Staatsstreich begannen, indem es sich über geltendes nationales und internationales Recht hinweggesetzt hatte, dadurch dass es jeder Person ein Bleiberecht in Deutschland garantierte, wenn sie aus Syrien käme, obwohl sie schon etliche sichere Drittländer passiert hatte.
    Wer nun glaubt, dies hätte ein Erdbeben in den Wahlumfragen ausgelöst, der irrt: http://www.wahlrecht.de/umfragen/
    Mittlerweile bin ich ja schon so weit, dass ich hoffe, dass die Wahlumfragen auch gefälscht worden sind.

  36. Katz schreibt:

    @Mitleser:

    Ja, das ist sehr interessant, wundert mich aber nicht.
    Der Deutsche ist normalerweise kein Zocker. Er liebt die Sicherheit und mag deshalb immer noch sein Sparbuch. Klar, er ist wütend, daß sein Geld so nach und nach weniger wird, seine Altersvorsorge löst sich langsam in Luft auf. Nun sucht er nach Alternativen und das Wachstum ( vor Jahren noch Merkels Lieblingsvokabel) und die bessere Konjunktur hören sich doch gut an.
    Wie kommt man schnell an das Geld des kleinen Mannes?
    Indem man ihm vorgaukelt, daß sich Aktien lohnen und er schnellstens die günstigen Prognosen für sich und sein Geld nutzen sollte. Wenn er das dann tut, ist das der Startschuss für die eigentlichen Profis. Die stoßen ihre Papiere ab und streichen die Gewinne ein.
    Dummerweise ist es schon immer so gewesen, daß kurz nach einem Aktien-Run durch Kleinanleger die Börse ins Bodenlose abstürzte. Das war auch 2008 so. Und viel, viel früher auch schon einmal….Das Geld soll halt nur den Besitzer wechseln. Also, wenn sogenannte „Experten“ zum Aktienkauf raten, ist größte Vorsicht geboten!
    Wenn die Wirtschaft stagniert durch Sanktionen etc. muss man eben einen Grund finden, daß alles so toll ist. Warum nicht „Flüchtlinge“ oder „Asylanten“ als Grund nennen?
    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Der CDU-Wähler glaubt das alles, denn er sieht die Kausalität: Was gut für die Wirtschaft, das ist auch gut für ihn. Und Gott sei Dank steht er einer Partei nahe, die schon immer Kompetenz in Wirtschaftsfragen bewiesen hat. 😃

    @KB
    Lösch mal bitte raus, was nicht korrekt ist, bin ja kein Makler, sondern aus meiner Logik heraus nur ein Nicht-Anleger…😃

  37. Mitleser schreibt:

    @ Peter Gast

    „Mittlerweile bin ich ja schon so weit, dass ich hoffe, dass die Wahlumfragen auch gefälscht worden sind.“

    Hehehe ich auch 🙂

  38. frundsberg schreibt:

    Danke Killer. Guter Artikel.

    Haltet durch. Diese Jahr fällt das Merkel-Untrechtsregime!

  39. Rheinwiesenlager schreibt:

    @ Mitleser Bei der niedrigen Wahlbeteiligung kann man vermuten das nur
    die Parteibuchbesitzer zu Wahl gegangen sind und die anderen sind nicht hingegangen weil sie die Politiker mittlerweile verachten.
    Dummerweise läuft das auch wieder in die falsche Richtung und Spielt den
    großen Parteien in die Hände.

  40. Mitleser schreibt:

    @ Katz

    Neugierig gemacht hatte mich diese Passage:

    „das Expansionstempo nicht zuletzt aufgrund der anhaltend anregenden monetären Rahmenbedingungen und der günstigen Entwicklung…“

    Monetär?
    Was zum Teufel ist Monetär?

    Hörte sich für mich wie Money, Knete, Kohle und Penunsen an.

    Hab dann mal gesucht und…

    „die Finanzen betreffend; geldlich
    Synonyme zu monetär
    geldlich, materiell, wirtschaftlich (Duden)“

    Aha, anregenden monetären Rahmenbedingungen bedeutet also
    anregenden geldliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen.

    Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bei gleichzeitiger Massenansiedlung neuer Menschen sind demnach anregend.

    Das passt alles wie Faust aufs Auge.

    🙂

    Konservativer: „Dat dauert nich mehr lang bis die Wirtschaft zusammenbricht“

    Ich: „Die bricht zusammen“?

  41. Katz schreibt:

    Und für morgen hoffe ich, daß sich die osteuropäischen Länder in Brüssel weder bedrohen noch erpressen lassen. Für diese Länder werden die kommenden Wochen sehr schwer, vor allem für Ungarn.

  42. Katz schreibt:

    @Mitleser:
    Der Konsum wird auf alle Fälle angekurbelt. Apple und Samsung können sich nicht beklagen, wenn ca. 800.000 Neukunden die Geräte kaufen.😃

  43. ki11erbee schreibt:

    @Katz

    Wenn die Firmen in Deutschland Steuern zahlen würden, hätte ich nichtmal großartig was dagegen.

    Aber nein, das Geld ist weg und kommt nie wieder…

  44. Katz schreibt:

    PEGIDA warnt ihre Anhänger vor der Fake-Maßnahme der Regierung. Ob sie es begriffen haben? Hatte bisher so meine Zweifel. Kopiere es hier rein:

    PEGIDA hat Lutz Bachmanns Foto geteilt.
    3 Std. · Bearbeitet ·
    FREUNDE, ACHTUNG!
    Lasst Euch nicht einlullen von den Eliten und Ihren Schein-Aktionen!
    PEGIDA warnt seit Monaten vor genau den Zuständen, die gerade eintreten.
    PEGIDA fordert seit Monaten Maßnahmen, die nun langsam ergriffen werden von genau den Volksverrätern, die sie erst notwendig gemacht haben mit ihrer deutschlandfeindlichen Politik und die nun so tun, als wären es die ihren!
    PEGIDA wird seit Monaten von diesen Volksverrätern für eben diese vernünftigen Forderungen verleumdet, diffamiert, diskreditiert und beleidigt!
    PEGIDA hat in den letzten Monaten hart gekämpft und viel Aufklärungsarbeit geleistet, ohne sich beirren zu lassen und hat allen versuchen der Spaltung, Indoktrination und des Missbrauches durch Trittbrettfahrer (W-OW, DDfE, GIDADachverband, NPD,.. wehrt sich, Europa 2.0 und wie sie alle heißen/hießen!) getrotzt und diese als das enttarnt was sie sind: vom Staat bezahlte Spalter die unsere Bürgerbewegung zerstören wollen/müssen/sollen!
    Es heißt also: JETZT ERST RECHT! AUF DIE STRASSE UND GESICHT ZEIGEN!
    MONTAG 14.09.2015 UM 18:30 UHR AUF DEM NEUMARKT DRESDEN!
    Es ist zu spät für die Verräterbande in Berlin und all ihre Schergen und Gutmensch-Unterstützer von ‪#‎Lügenpolitikern‬ bis ‪#‎Lügenpresse‬, von ‪#‎Lügenkasek‬ über ‪#‎HattkesBunteFreunde‬ bis zu ‪#‎KeinHeimHase‬ ‪#‎TilDo‬!
    ‪#‎MerktEuchDieNamen‬ ‪#‎MontagIstPegidaTag‬ ‪#‎MerkelMussWeg‬ ‪#‎FastSonderschülerSigmar‬ ‪#‎ClaudiaFatimaRoth‬ ‪#‎MischpokeCem‬ ‪#‎GöhringEckardt‬ ‪#‎Bundesgauckler‬ ‪#‎BundesinnenMisere‬

  45. Katz schreibt:

    @KB

    M.E. gehört wohl nicht zum Plan, daß Europa oder explizit Deutschland auf der Gewinner-Seite sein sollen.
    7% MwSt. auf Lebensmittel müssen reichen.
    Wenn ich mir das ausrechne: 19% MwSt auf ein €600-Gerät und das mal 800.000, oooohh, mir wird schwindlig. 96 Mille, oh je

  46. LEUCHTTURM schreibt:

    Bei mir haben sich knapp 80% ( 37% Wahlbeteiligung) für CDU ABSCHAUM Endschieden !
    Was soll man da noch sagen !

  47. ki11erbee schreibt:

    @Leuchtturm

    Tschüß?

  48. LEUCHTTURM schreibt:

    Vor zwei Wochen sind die ersten 300 Söldner eingetroffen !

  49. LEUCHTTURM schreibt:

    Got sei dank wohn ich nicht im Stadtgebiet,sondern im Outback 😉

  50. LEUCHTTURM schreibt:

    Würde Ich noch im Stadtgebiet wohnen ,würde ich SPÄTESTENS jetzt die Koffer packen .
    Hab vor ein paar Tagen mit einem Wirt gesprochen ,der meinte das gibt einen Kampf . Die LUNGERN überall rum .

  51. ki11erbee schreibt:

    @Leuchtturm

    Wenn alle wegziehen, wer soll dann kämpfen?

  52. LEUCHTTURM schreibt:

    In der Lokal Presse stand vor kurzen ,das wir eine erst aufnahme Stelle bekommen .in ca. 1 Jahr soll dann alles Fertig sein . Wenn ich mir das BW
    gelände so anschaue ,und die Gebeude dann seh ich schwarz !

  53. LEUCHTTURM schreibt:

    Ich bin ja nur in den Outback gezogen ! Um Mich auf den Kampf vorzubereiten 😉

  54. neuesdeutschesreich schreibt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  55. LEUCHTTURM schreibt:

    Das Stadtgebiet kann ich nicht verteidigen ,aber meinen Geburtsort (ist in den 70er eingemeindet worden ) schon . Stichwort CONTAINER ,Heimat eben !
    Ist zwar CDU verseucht ,aber ich kenn die Leute vor Ort .

  56. Rheinwiesenlager schreibt:

    Oh Leute, was glaubt ihr wie lustig es wird wenn die vielen jungen und kräftigen
    Neusiedler feststellen,das das Merkelferkel sie verarscht hat und es statt schöner Häuser und Wohnungen nur Container,abgehalfterte Baumärkte,Schulen und Turnhallen gibt oder mit weniger Glück ein Zelt.
    Ob die dann noch Merkelposter in die Luft halten ?(Höchstens zum zerreissen )
    Fest steht das in der nächsten Zeit einiges passieren wird.

  57. Mitleser schreibt:

    Nochmal zur FAZ

    Dort heißt es ja:
    „Das Kieler Institut für Weltwirtschaft wagte eine Prognose erstmals bis 2017.
    (…)
    Im Jahr 2017 dürfte sich das Expansionstempo nicht zuletzt aufgrund der anhaltend anregenden monetären Rahmenbedingungen und der günstigen Entwicklung am Arbeitsmarkt sogar noch einmal leicht auf 2,3 Prozent beschleunigen.

    Wow, Prognosen bis 2017.
    Die trauen sich ja was möchte man meinen.
    Hellseher oder was?

    Die können natürlich genauso wenig Hellsehen wie ihr oder ich, die haben nur entsprechende Komplizen.

    Ihr wisst alle was der Pack-Krakeler Sigmar Gabriel ist.

    Klar, dick – aber das meinte ich jetzt nicht.

    Der ist natürlich Wirtschaftsminister im Verbund mit der faschistischen Merkel-Junta.
    Und was sagte der neulich?

    „Ich glaube, dass wir mit einer Größenordnung von einer halben Million für einige Jahre sicherlich klarkämen“, sagte der SPD-Chef im ZDF. „Ich habe da keine Zweifel – vielleicht auch mehr.“

    FÜR EINIGE JAHRE!

    Nun, wenn man mal 1 + 1 zusammenzählt kommt man leicht drauf.

    Der dicke Gabriel erklärt dass wir mit 500.000 Söldnern und mehr einige Jahre klarkommen und die Wirtschaftsweisen prognostizieren zugleich schon ein Wachstum bis 2017.

    Passt schon oder?
    Und wenn man sich nun vor Augen hält, dass der Wirtschaftsminister ein elementarer Bestandteil der Regierung ist, wird einem klar warum die faschistische CDU-geführte Regierung Signale aussendet, die nichts anderes bedeuten als:
    Ihr Kinderlein kommet, oh kommet doch all.

    Merkel: „Grundrecht auf Asyl kennt keine Obergrenze“

    Gauck: Wir haben Platz“

    http://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-833.html

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146287972/Seehofer-attackiert-Merkel-und-laedt-Orban-ein.html

  58. kritischer Bürger schreibt:

    @KB Aber beim G7 Gipfel hast du gesehen, wozu der Staat in der Lage ist, WENN ER WILL.

    Das war aber auch nur ein Punkt der bewacht wurde. Pläne sind graue Theorie. Die Söldner werden aber verteilt und wenn die Hütte an vielen Punkten brennt dann kann die Theorie schnell von der Realität überrollt werden. Ich würde sagen das was hier geschieht ist eine Mischung aus Plan (Profitgier) und Gutmenschelei. Keiner traut sich Stopp zu sagen und auch durch zusetzen.

    Es darf der Bogen nicht überspannt werden sonst werden sich die Wirtschafts(Profit)pläne in Luft auflösen. Keiner weiß wann die Bogenspannung reißt. Ein bißchen geht noch, noch ein wenig, … peng… das war jetzt zuviel.

  59. kritischer Bürger schreibt:

    Stoiber der “Maverick” der CDU

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2014/12/12/

  60. Hannelore Krug schreibt:

    Unglaublich! Mit wieviel Fantasie man manipulieren kann.

  61. ki11erbee schreibt:

    @Hannelore

    Ich nehme an, dein Kommentar bezieht sich auf das CDU-Regime.

    Da muss man sagen, daß der dahinter stehende Plan eigentlich ziemlich einfach ist. Man kann nicht „einfach so“ eine Diktatur errichten, sondern muss sie dem Volk als eine Reaktion auf eine Krise präsentieren.

    Daraus folgt logisch, daß derjenige, der eine Diktatur errichten will, zuerst also eine Krise herbeiführen muss.

    Die Mittel und Wege, wie diese Krise herbeigeführt werden, sind natürlich extrem raffiniert und man muss es so erscheinen lassen, als käme sie unvorhergesehen oder zufällig.

    Klar, Merkel lädt ganz Afrika ein und wundert sich dann, daß ganz Afrika kommt… Haha! Konnte sie ja gaaaaar nicht wissen…

    Man muss sich einfach von dem Gedanken lösen, daß irgendwas in der Politik Zufall oder dumm oder planlos sei. Es erscheint uns nur so, weil wir den dahinter stehenden Plan erst im Nachhinein erkennen.

    Beispiel Zensus. Warum wollte das CDU-Regime schon vor 4 Jahren so genau wissen, wieviel Wohnraum es in Deutschland gibt. Ergab damals gar keinen Sinn.

    Aber mit der Flüchtlingskrise jetzt ergibt es sehr wohl einen Sinn!

    Überhaupt sind die Fragen des Zensus der beste Beweis dafür, daß die jetzigen Vorgänge von langer Hand geplant worden sind; die Bonzen sind uns mindestens 5-10 Jahre mit ihren Überlegungen voraus.

  62. Max Muster schreibt:

    Soweit ich mich erinnere waren nur EFH Besitzer befragt worden?
    https://www.zensus2011.de/DE/Infothek/Fragebogen/Fragebogen_node.html

  63. Dahoam schreibt:

    Seehofer: » Öffentliche Ordnung steht kurz vor Zusammenbruch«

  64. Max Muster schreibt:

    Aus dem Artikel:

    „Es fehlen 200.000 bezahlbare Wohnungen“

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-09/fluechtlinge-wohnungen-wohnraum-grossstadt-ueberfuellung?user_suggested=true#comments

    Aber die Regierung meinte vor einer Woche noch jedes Jahr 500.000 p.A
    verkraften zu können.

    Art.14 GG regelt das. Was wir hier täglich erleben wird einmal in den Schulbüchern unter Merkelitis der deutschen Volkskrankheit stehen.
    Eine art schleichender Wahnsinn. Sie Wahlen in NRW gestern.

  65. Dahoam schreibt:

    Seehofer sagt in dem Interview: „Es gibt keinen Plan in Berlin …“ – Ob das wohl so stimmt?

  66. hajduk81 schreibt:

    Es ist einfach unverständlich für mich das deine Beiträge in meinem Bekanntenkreis immer auf taube Ohren stoßen?
    Hier der neuste Auszug eines Facebook Kommentars zu diesem Artikel :

    „Boah sorry aber das killerbee zeug is mega dünnpfiff imho. Alles was er schildert basiert auf einem blöden foto von besoffenen jugendlichen. Klar, sind alles kämpfer, sieht man denen ja auch gleich an der nasenspitze an, weil sie ja so böse gucken. Nee is klar. Und die ach so schlauen politiker haben alles geplant um das deutsche volk zu bekämpfen (aber natürlich selektiv NUR die sozialschmarotzer) ohne auf die idee zu kommen, dass die flüchtlinge ja hinterher auch noch da sind. Und diktatur und ende des jahres ist die regierung gestürzt bla bla.. in meinen augen sind das möglichst reißerische, provokante thesen und verschwörungstheorien um leser bei laune zu halten. Aber ist ja nix neues, bei der „radikaleren esotherikszene“ findet sich sowas ja schon seit langem. Die einzige Aussage im Text, die relativ nah an der Wahrheit liegt, ist „ich bin nicht besonders schlau“ ^^ wer sich wirklich seines verstandes bedient, solllte durchschauen, dass hier nicht die reine Wahrheit offengelegt wird, sondern manipulative thesen aufgestellt werden, die auf Mutmaßungen, Unterstellungen und Fehlinterpretationen basieren. Das es Missstände gibt und die Politiker keine Unschuldslämmer dabei sind, darüber braucht man nicht diskutieren. Aber das hier dargelegte Konstrukt ist imho echt an den Haaren herbeigezogen und reine Aufmischerei und Hetzerei. Albern.“

    95 % dieser Bevölkerung hier verstehen es einfach nicht und werden es niemals verstehen! Aber mir kann es schließlich egal sein, da ich sowieso kein deutscher bin.

  67. Onkel Peter schreibt:

    @Max Muster:

    Das ist der Bereich zu dem der Staat bis dahin noch keine wirklich belastbaren Zahlen über die Kapazität dieses Sektors hatten

    Wie damals gemunkelt wurde dass dieses Material zur Berechnung irgendwelcher Zwangshypotheken herangezogen werden solle erschien mir damals bereits nicht recht plausibel, denn die verfügbaren Flächen sagen noch lange nichts über deren Wert aus.

    Man beachte vor allem folgende Fragen:

    Wie viele Räume hat die Wohnung?

    WC in der Wohnung?

    Wie viele Personen wohnen am 9. Mai 2011 in der Wohnung ?

    Jetzt ist es doch ziemlich eindeutig wozu diese Fragen dienten.

  68. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Zeigt, wie raffiniert die Politiker sind!

    Seehofer gibt zu, daß das CDU-Regime einfach willkürlich Regeln außer Kraft setzt (z.B. Dublin) und die Leute sagen: „Nö, das ist keine Diktatur!“

    Komisch, wenn eine Regierung einfach so nach Gutdünken Gesetze außer Kraft setzt, dann ist das die DEFINITION einer Diktatur.

    Was soll denn sonst eine Diktatur sein? Daß sich der Staat an Recht und Gesetz hält?

  69. smnt schreibt:

    @KB
    „Daraus folgt logisch, daß derjenige, der eine Diktatur errichten will, zuerst also eine Krise herbeiführen muss.“
    Soso, Krise, Madame Krise ist wer ?
    Das Ferkel.
    Portugal, Euro, Griechenland, Ukraine, Syrien, die Namen der Krise sind beliebig.
    Hauptsache irgendwo brennts und es wird genug Kriegs-Zunder nachgelegt.
    Sie garantiert den dauerhaften Krisenzustand, alternativlos.
    https://soundcloud.com/smnt/das-schiff-und-die-locher

  70. Onkel Peter schreibt:

    @hajduk81:

    95 % dieser Bevölkerung hier verstehen es einfach nicht und werden es niemals verstehen! Aber mir kann es schließlich egal sein, da ich sowieso kein deutscher bin.

    Man sollte nicht den Fehler begehen bei den Dingen welche uns bekannt sind vorauszusetzen dass alle anderen Leute sie ebenfalls wissen. Diesen begehe ich auch ständig und staune dann immer dass es nicht an dem ist.

  71. Max Muster schreibt:

    @Onkel Peter,

    „Man sollte nicht den Fehler begehen bei den Dingen welche uns bekannt sind vorauszusetzen dass alle anderen Leute sie ebenfalls wissen. Diesen begehe ich auch ständig und staune dann immer dass es nicht an dem ist.“

    Das haben Sie sehr gut auf den Punkt gebracht. Hat mich Jahre gekostet es zu erkennen.

  72. Dahoam schreibt:

    @ki11erbee 14. September 2015 um 10:53

    Seehofer gibt zu, daß das CDU-Regime einfach willkürlich Regeln außer Kraft setzt (z.B. Dublin) …

    Das Merkel-Regime ist anscheinend der Meinung, die Gesetze haben nun schon so lange ihren Dienst getan und hätten es jetzt verdient, „etwas zu ruhen“ …

  73. Glasklar schreibt:

    Das die deutschen Spender keine Ahnung haben, wer zu uns kommt sieht man auf diesem Foto

  74. Inländerin schreibt:

    @ Onkel Peter
    @ Max Muster

    Aber man bemüht sich doch darum, hinter das zu blicken, was gespielt wird. Das bedeutet wiederum, lesen/hören zu wollen, was außerhalb der „Qualitätsmedien“ verbreitet wird bzw. passiert, um sich dann seine eigene Meinung bilden zu können. Jeder (andere) sollte doch so viel gesunden Menschenverstand haben, daß es dazu „reicht“.

    Was mich entsetzt, ist, daß bei vielen Leuten dieser gesunde Menschenverstand überhaupt nicht da zu sein scheint.

  75. Inländerin schreibt:

    @ Glasklar

    Dieser Anblick ist ein Zeichen grenzenloser Naivität.

  76. Inländerin schreibt:

    @ ki11erbee

    „Man kann nicht “einfach so” eine Diktatur errichten, sondern muss sie dem Volk als eine Reaktion auf eine Krise präsentieren.“

    Heute morgen wurde in den Radio-Nachrichten von der „Flüchtlingskrise“ gesprochen.

    Na bitte. Ganz nach Plan.

  77. Alfred Z. schreibt:

    @ hajduk81

    Wie KB schon sagte: Es ist einfacher, sich mit einem Stück Toast zu unterhalten.
    Selbst in meinem engen Bekannten- und Familienkreis spalten sich „die Lager“.
    Wir müssen uns auf die konzentrieren, die gleich denken bzw. es verstehen. Egal ob Familie oder Freund – oder eben nicht.
    Das Opfer muss gebracht werden, um diesem Spuk ein Ende setzen zu können.

  78. katz schreibt:

    Moin,
    nun wird mir wieder ganz schlecht.
    Wohlformulierte Passagen um zu verschleiern, was wirklich geplant ist.
    Die Abschaffung der nationalen Selbstbestimmung der Länder zur Errichtung einer diktatorischen Super-Krake namens EU. Unter Führung der Faschisten Juncker und (als graue Eminenz) Merkel.

    http://mobil.n-tv.de/politik/Deutschland-droht-der-EU-um-sie-zu-retten-article15924066.html

  79. Knurx schreibt:

    @ Inländerin

    „Aber man bemüht sich doch darum, hinter das zu blicken, was gespielt wird. Das bedeutet wiederum, lesen/hören zu wollen, was außerhalb der “Qualitätsmedien” verbreitet wird bzw. passiert, um sich dann seine eigene Meinung bilden zu können.“

    Dafür braucht es aber zunächst die Erkenntnis, dass das, was in den MSM verbreitet wird, eben nicht die Wahrheit ist.

  80. Max Muster schreibt:

    http://paraguay-immobilien.info

    Mal sehr kurz nachschauen wer da eine Hütte hat. Ich hatte das immer für VT gehalten.

  81. jak schreibt:

    Die Grenzen sind dicht, isch schwör, auf bayrisch. Bericht im Focus von er „Grenze“:

    „Acht junge Männer aus Syrien haben sich in den grauen Renault Espace gezwängt. Sie machen große, verschreckte Augen, als die Polizisten ihnen gegen 22.30 Uhr mit Taschenlampen ins Gesicht leuchten. Die Beamten reagieren souverän und vor allem menschlich. „Don’t worry“, sagt einer der Polizisten. Macht euch keine Sorgen. „You are in Germany.“
    (…)
    Und die Flüchtlinge? Der 27-jährige Hatem, sein 16 Jahre alter Bruder Maged und der 28 Jahre alte Cousin Achmed Mustafa sind bereits seit 22 Tagen unterwegs. Sie sind aus Rakka, einer Hochburg des Islamischen Staates, geflohen. Zunächst über Griechenland, dann zu Fuß durch Mazedonien, Serbien und Ungarn, nun per Zug bis nach Salzburg.
    (…)
    Ihre wochenlange Odyssee hat nun ein Ende. Während die einen Beamten weiter die Grenzen kontrollieren, bringen die anderen Polizisten die jungen Männer nach langem Warten in eine Erstaufnahmeeinrichtung. Dort sollen sie sich erst einmal erholen.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/focus-online-vor-ort-dutzende-polizisten-erster-treffer-nach-vier-minuten-so-laufen-die-grenzkontrollen-ab_id_4944735.html

    Hmmmm… Auf welcher Seite der Grenze die „Erstaufnahmeeinrichtung“ sich wohl befindet? Grübel, grübel… Ich denke die Frage erübrigt sich…

    Diese Ganze Grenzen-zu-Geschichte ist schon eine freche PR-Nummer. Die wollten die bunte Vielfalt vor dem Oktoberfest bloß nicht direkt in die Münchener Innenstadt kippen. Dabei habe ich mich so gefreut auf die multikulturellen Begegnungen von besoffenen biodeutschen Dirndlmadln mit tausenden mohammedanischen Jungmännern. Die BRD-Bonzen haben einfach keinen Sinn für Humor… 😉

  82. @ jak

    „Diese ganze ,Grenzen-zu-Geschichte‘ ist eine freche PR-Nummer.“

    Ja, denn was die verbrecherische ReGIErung mit ihren Lügen- und Propagandamedien als „Flüchtlings“-Ansturm ausgibt, kann man eher als einen RAUBÜBERFALL auf den deutschen Steuerzahler bezeichenen: 440 Milliarden des auf diese Weise ERBEUTETEN Geldes haben die fremden Söldner bereits mit Hilfe ihrer deutschen KOMPLIZEN (Ferkel, Gollum, der Hugenotte) ins Ausland „transferiert“. Diese Komplizen werden davon nicht ablassen und dem Volk nur eine „Show“ vorspielen, daß sie es auch noch „beschützen“ würden! Das sind ganz ausgebuffte Verbrecher, die sich hier „ReGIERung“ nennen! Ein Ende ist nicht abzusehen, wenn sich der deutsche Steuerdepp weiterhin „gerne bestehlen“ läßt, statt den Hintern hoch zu kriegen, um das Ferkel dahin zu jagen, wo es hingehört – zum TEUFEL.

  83. Dr.Dolittle schreibt:

    Some 10,000 migrants flood into Germany, enjoy warm welcome
    MUNICH (AP) — Embracing its role as a defender of those in need, Germany welcomed at least 10,000 more asylum seekers into the country Saturday. As officials worked to give all a firm roof over their weary heads, a packed stadium cheered some of the littlest newcomers, who walked in hand-in-hand with top soccer players.

  84. Max Muster schreibt:

    @guerreo,

    Die Frage ist sicher berechtigt nach dem der CSU Friedrich letzte Woche angegriffen hat und CSU Seehofer gestern den Retter geben wollte.

    Vermutlich hat es intern sehr heftig gekracht und man benötigt Zeit etwas glaubhaftes zu „basteln“

    Das ist so wi in einem Konzern, wenn sich das mittlere Management neu positioniert und rumbeissen tut.

    Die Chefs ineressieren sich nicht weiter darum wer bei dem gerangel den ersten macht.

    „Was interessiert es mich welcher Gaul gewinnt, wenn mir doch der Stall gehört“

    Also etwas Kino.

    Der Kalendereintrag, den ich vorhin eingestellt habe, war leider 2014.
    Entschuldigung.

  85. Max Muster schreibt:

    Ich bab noch Urlaub dieses Jahr und gerade wirklich Lust auf Flüchtling zu machen und heimlich zu drehen. Es könnte mir aufgrund meiner physigiomie durchaus gelingen das zu tun. Muss mich nur eine Woche nicht rasieren und einfachere Kleidung tragen. Bin leider nicht der Wallraff-Typ.

  86. ki11erbee schreibt:

    @Max Muster

    Willst Du wirklich wochenlang mit syrischen Kämpfern in einer Turnhalle eingepfercht sein?

    Ich nicht.

  87. Max Muster schreibt:

    KB, natürlich nicht. Ich hatte nur eine „kreative“ Idee.
    Mein Syrisch ist auch sehr mangelhaft😡 Die enttarnen mich sicher sehr schnell.

  88. Max Muster schreibt:

    http://www.Zeit.de zeigt gerade einen 503.

    Nicht genug, das die Medien nur noch bösen Müll schreiben, nein!
    Sie müssen auch den Hipster im Auftriff geben. Das natürlich Hemdsärmlich!
    Fefe schreibt dann immer „Einfach einmal mit Profis arbeiten“

  89. Horst Schneider schreibt:

    @Dahoam

    Keine Angst.
    Rettung naht.
    Merkel hat 5000 km Flatterbänder geordert.
    Alles wird gut.

  90. Carlo schreibt:

    „…Ganz im Gegenteil: die Länder, aus denen diese Leute kommen, rufen ihre Leute auf, zu bleiben!“

    -Da habe ich aber ein wenig andere Informationen. Scheinbar wir die Ankunft ins europäische Ausland im Inland schon propagiert.

  91. kirstin schreibt:

    Ja, ja „die Grenzen-dicht-PR-Maschinerie“… Alles was die in Berlin aushecken , muss man immer mit äußerster Vorsicht genießen… In den sozialen Netzwerken feiert man das schon. Man o man…

  92. ki11erbee schreibt:

    @Carlo

    Glaubst du wirklich, die polnische oder syrische Regierung hat Interesse daran, daß die besten Arbeitskräfte/Kämpfer (Männer zwischen 20 und 35) ihr Land verlassen?

    Daß sich die Länder gerne ihrer Kriminellen und Asozialen entledigen wollen, das bestreite ich gar nicht.

    Trotzdem ist wichtig zu verstehen, daß es sich eben um keine INVASION handelt, die von den Ursprungsländern der „Flüchtlinge“ in Auftrag gegeben wurde, sondern daß die Drahtzieher der Siedlungspolitik ausschließlich im Kanzleramt und in der Regierung der BRD sitzen!

    Ausschließlich.

  93. Christian schreibt:

    Ich habe mich oft gefragt, warum man nicht einfach außerhalb der Städte spezielle Container für die „Flüchtlinge“ baut, und sie dort mit allem Notwendigen versorgt. Wer dann mithelfen und/oder spenden möchte, kann es leicht machen. Aber man will das nicht! Und das ist der Punkt, wo sich alle fragen sollten, was hier eigentlich vor sich geht. Es findet eine regelrechte Züchtung von „Kampfhunden“ statt, die auf engstem Raum eingepresst, tagtäglich gegen die „Bevölkerung“ (wie man uns netterweise nennt) gehetzt werden. Gehört wohl zur Schulung der CDU-Söldner.

  94. ki11erbee schreibt:

    @Christian

    Wozu brauchen die Politiker Kämpfer?
    Zum KÄMPFEN!

    Wieso sollten die Politiker so doof sein, ihre Kämpfer von den Opfern zu trennen?

    Das ist nicht erwünscht.

    Die Ausländer dienen als Wachhunde der Bonzen und wissen es nicht einmal!

  95. saratoga777 schreibt:

    Im Buch von Daniele Ganser über die Gladio Geheimarmeen Europas kann man nachlesen, dass diese Militärs überall in Europa geheime Waffendepots unterirdisch angelegt haben.

    Im Prinzip braucht man nur die GPS-Koordinaten eines solchen Depots, um sich Zugang zu einem solchen Waffenlager zu verschaffen. Bei diesen Waffen und sonstiger Ausrüstung handelt es sich um das Beste vom Besten, geeignet für die Guerilla-Kriegsführung im Falle einer militärischen Okkupation.

    Wie praktisch aber auch, dass die meisten Handys heute eine GPS-Funktion haben, und was für ein Zufall aber auch, dass ein bekannter Milliardär in Österreich erstklassige Handys kostenlos an Flüchtlinge verteilen liess. Warum er das wohl getan hat?

    Angenommen, dieser Milliardär arbeitet für die CIA, und angenommen die CIA kennt die GPS-Koordinaten jener Waffendepots, was sehr wahrscheinlich ist, dann braucht man nur noch den nächsten logischen Schritt zu denken, um zu erkennen, was das bedeutet.

    Programmierte Schläferzellen können ganz einfach per Handy aktiviert werden. Das könnt Ihr auch sehr gut sehen in der Jason Bourne Filmserie.

    The Bourne Identity (2002)
    http://www.imdb.com/title/tt0258463/

    Handys sind sicher Ideal, um eine terroristische Zelle zu organisieren, sie zu aktivieren, ihr Instruktionen zu geben, und vor allem ihr die GPS-Koordinaten von Waffendepots mitzuteilen.

    Angenommen, man teilt auch nur 10’000 dieser angeblichen Flüchtlinge solche Koordinaten mit, dann werden diese Leute urplötzlich mit den modernsten Waffen ausgerüstet vor uns stehen, aber nicht nur Schusswaffen, sondern auch Handgranaten, hocheffektive Sprengstoffe, Gifte, Geräte zur Sabotage, Infiltration, Subversion, Kommunikation, und so weiter.

    Natürlich ist das alles rein hypothetisch, aber die Möglichkeit besteht tatsächlich, und es ist kaum möglich ein solches Szenario zu verhindern, selbst dann nicht, wenn die Regierung es verhindern wollte. Vermutlich will sie es aber nicht einmal verhindern.

    David Icke: Flüchtlingskrise ist ein Teil der Agenda! Chaos ist geplant!

    Ordo ab Chao.

  96. Carlo schreibt:

    @KB: ja natürlich will man das gute Fachpersonal nicht verlieren. Aber eben, wie du schon sagst: den Abschaum des Landes. Und der kommt auch zu 80 Prozent zu uns. Der Rest von den Zugewanderten sind vielleicht Fachkräfte, Ärzte und wirklich Hilfsbedürftige die ein schlimmes Kriegstrauma hinter sich haben. Anders würde es unserer Regierung ja auch nichts nutzen, da sich letztere schwieriger als „Soldaten“ einsetzen lassen.
    Die Umstände hier bei uns werden übrigens auch immer schlimmer. Vor einer Woche haben sie eine Frau am See um die Ecke zu viert vergewaltigt. Ein Mann wollte eingreifen und wurde totgeprügelt. Die Frau liegt nun im Krankenhaus. Natürlich darf sowas nicht in die Presse…
    Außerdem höre ich immer mehr Vorfälle aus dem Bekanntenkreis, wo die Polizei einfach nur zusieht und nicht mal mehr an den „Unfallort“ kommt, da sie sagt „Wir können da nichts machen“!! Ein unglaubliche Sauerei!! Es wird Zeit aufzustehen, schnellstens!!

  97. ki11erbee schreibt:

    @saratoga

    Es gibt keinen Grund für den CIA, die Ausländer gegen Merkel einzusetzen, weil Merkel die Komplizin der USA ist.

  98. Max Muster schreibt:

    @Carlo,

    ich finde das Wort „Abschaum“ etwas daneben. Mag mein Geschmack sein.
    Klar, daß wir alle hier in Hab-Acht-Stellung sind….
    Aber „Abschaum“?

  99. smnt schreibt:

    Ich Vordere freies W-Lan für
    allllle Möntscheeen !!!
    Sofort. Als Alternative freie Waffen..

  100. Inländerin schreibt:

    @ saratoga 777

    Deine Schilderung hat, glaube ich, einen kleinen Denkfehler:
    Um mit den angeführten Waffen umgehen zu können, bedarf es schon einer Ausbildung dazu. Wie man aber bis jetzt gesehen hat, können die Söldner nur mit Stuhlbeinen, Bettpfosten und Plastikstühlen um sich werfen.

    Damit sind sie, wie KB mehrfach schrieb, auch kontrollierbar.

  101. ki11erbee schreibt:

    @Inländerin

    Natürlich gibt es unter den Ausländern auch Leute, die mit richtigen Waffen umgehen können, aber warum sollten die die Hand beißen, die sie füttert?

    Die haben in Syrien die Befehle des Westens befolgt und werden es in Deutschland auch tun.

  102. Max Muster schreibt:

    Herr Kreutzer, von dem ich viel Wirtschaftswissen in Form von Büchern gelesen habe, sieht die Sache so…

    KB, falls Du das Falsch findest, cutte es einfach.

    Nachtrag, 11.09.2015 – 17.00 Uhr,

    Offene Frage

    Was wär denn eigentlich,
    so nach der Gesetzeslage,
    Recht?

    Grundsätzlich, bzw. grundgesetzlich, in ursprünglicheren Varianten als der heute umlaufenden, gab es da wohl mal so etwas wie ein Staatsgebiet und Staatsbürger, mit denen ungeachtet möglicher Diskriminierungstatbestände so eine Art Unterscheidung zwischen Inland und Ausland, sowie zwischen Inländern und Ausländern getroffen worden war.

    Wenn Ausländer rein wollten, ins Inland, hatten sie an den Grenzen ihre Papiere vorzuweisen, und, je nachdem, woher sie kamen, mussten sie ggfs. auch ein Visum haben, also die den Ausländern von einer dazu berechtigten inländischen Stelle erteilte Erlaubnis, in unser Inland zu kommen.

    Daran hat sich nicht viel geändert, soweit ich das mitbekommen habe. Außer, dass wir, die Deutschen, mit anderen europäischen Staaten einen Vertrag geschlossen haben, der besagt, dass es zwischen den beteiligten Staaten keine inneren Grenzen mehr gibt, die bewacht und kontrolliert werden, sondern nur noch – rings außen rum, um diese EU – eine einzige, dafür aber sehr lange Grenze, an der dafür gesorgt werden soll, dass diejenigen, die nicht dazugehören, nur dann hereindürfen, wenn die, die dazugehören, damit auch einverstanden sind.

    Die Bundesrepublik Deutschland hat also ei-nen Teil der ihr zustehenden Hoheitsrechte, nämlich die „Sicherung der eigenen Grenze“ an ein Konsortium von 28 kooperierenden Staaten outgesourct und braucht sich selbst nur noch um ein paar nasse Seemeilen Nord- und Ostsee zu kümmern, weil alle unsere Landgrenzen Grenzen zu Mitgliedsländern und damit keine richtigen Grenzen mehr sind.

    Dieses Outsourcing kann offenbar widerrufen werden, die Öffnung der Grenzen kann ausgesetzt werden, was auch schon geschehen ist.

    Es wäre der Bundesrepublik Deutschland also durchaus möglich, wenn die Kooperationspartner versagen, die Grenzsicherung wieder selbst in die Hand zu nehmen. Dazu gab es im Mai 2013 sogar eine Vereinbarung, die besagt, dass die Grenzen durch einen „Notfall-Mechanismus“ von den einzelnen Ländern jeweils für die Dauer von bis zu zwei Jahren geschlossen werden können. Anlass dafür waren die schon damals viel zu hoch erscheinenden Flüchtlingszahlen …

    Wenn nun also „Heerscharen“ von Menschen, von denen niemand weiß, woher sie kommen, wohin sie wollen, wie lange sie bleiben und was sie letztlich vorhaben, in Deutschland „erscheinen“, gerade so, wie einst die Jungfrau Maria in Lourdes erschienen sein soll, nämlich aus heiterem Himmel, dann ist das doch ein Zustand, der vielleicht doch nicht so ganz dem gerade gültigen Recht entspricht, ein Zustand, der nicht nur schnellstmöglich geändert werden müsste, sondern gar nicht erst hätte geduldet werden dürfen.

    Gut, im alten Grundgesetz stand auch noch der Satz:

    Politisch Verfolgte genießen Asyl.
    Um diesen Satz herum wurde allerdings zwischenzeitlich die hohe Mauer der so genannten sicheren Herkunftsländer errichtet. Wer aus einem solchen Land kommt, der genießt selbstverständlich kein Asyl, weil es politische Verfolgung in einem sicheren Herkunftsland nicht gibt. In sicheren Herkunftsländern gibt es stattdessen Strafverfolgung wegen Landesverrat, wegen Volksverhetzung, wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, wegen Missbrauch des Demonstrationsrechts, usw., usw., das ist aber egal, Hauptsache und für uns relevant ist: Wer von da kommt, kann nicht politisch Verfolgter sein.

    Beim sicheren Herkunftsland kommt es außerdem nicht darauf an, wo der politisch Verfolgte herkommt, sondern von welchem Land aus er die nicht mehr vorhandene Grenze zur Bundesrepublik Deutschland überschreitet. Weil es jedoch rings um Deutschland herum ausschließlich sichere Herkunftsländer gibt, ist auch dieses Kriterium bedeutungslos, denn die Rechtslage besagt, dass es einem politisch Verfolgten in nahezu allen denkbaren Fällen unmöglich ist, Deutschland noch im Status des asylberechtigten politisch Verfolgten zu erreichen.

    Rein theoretisch – und so, wie ich die Rechtslage beurteile – hätte die Regierung nicht nur das Recht, sondern sogar die Pflicht, alle, die schon da sind, unverzüglich wieder heimzuschicken, und alle die noch kommen, gar nicht erst hereinzulassen.

    Ich gehe davon aus, dass ein Grenzbeamter, zu Zeiten, als die Sicherheit der deutschen Grenzen noch nicht an die EU-Mitglieder outgesourct war, mit der vollen Härte des Beamtenrechts bestraft worden wäre, hätte er, gegen Recht und Gesetz, Ausländer heimlich, ohne Pass und Visum, über die Grenze nach Deutschland hereingelassen.

    Ich gehe davon aus, dass die gesetzliche Grundlage dafür auch heute noch besteht, auch wenn es keinen Beamten mehr gibt, der am Schlagbaum steht und für Sicherheit sorgt.

    Ich gehe also davon aus, dass das derzeitige Regierungshandeln alles in allem gesetzeswidrig ist – und stelle mit Entsetzen fest, dass noch nicht einmal die geringste Absicht besteht, wenigstens nachträglich die Gesetzeslage dem Regierungshandlen anzupassen.

    Das ist für den Insassen eines so genannten Rechtsstaats nicht gerade eine freudige Erkenntnis.

    Und diese nicht freudige Erkenntnis wird auch nicht dadurch freudiger, dass es offenkundig niemanden mehr stört, wenn eine Regierung – noch dazu die eigene – ihr gesetzeswidriges Handeln mit dem Prädikat „alternativlos“ versieht und meint, ihr Handeln mit dieser Einschätzung legalisieren zu können.

    Wir haben keinen übergesetzlichen Notstand, auch wenn die Verteidigungsministerin meint, mit 4.000 Bundeswehrsoldaten im Inneren eingreifen zu müssen.

    Wir haben lediglich ein grob fahrlässiges Regierungshandeln zu beklagen, dessen Folgen in der herrschenden alternativlosen Geschäftigkeit in keiner Weise bedacht wurden.

    Stattdessen hören wir jetzt Sätze, mit denen eine „Herausforderung“ beschworen wird, die „wir“ meistern können, auch wenn „niemand weiß, wie es weitergehen wird“. Wir müssten einfach nur alle Kräfte mobilisieren, dann würden wir schon mit allem fertig, egal, wie viele noch kommen.

    Mich würde einfach interessieren,
    was denn, nach der gültigen Gesetzeslage,
    eigentlich Recht wäre.

    Ist das überhaupt noch herauszufinden?

    Und wenn es noch herauszufinden wäre, im EU-Vertrags- und Vertragsbruchswust, könnte sich dann überhaupt noch wer darauf berufen?

    Oder ist schon längst nur noch das Recht, was unter dem Zeichen der Raute für alternativlos erklärt wird?

  103. hajduk81 schreibt:

    @Horst Schneider

    Dein Bild mit dem Absperrband ist schon ein guter Gag 😀 lol 😁

  104. spartaner schreibt:

    Alle Söldner kiegen höchstwahrscheinlich noch Hartz 4 . Für die Umvolkung Deutschlands spielt Geld keine rolle …..
    http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/europaeischer-gerichtshof-hartz-iv-fuer-eu-auslaender-13801045.html

  105. ki11erbee schreibt:

    @Spartaner

    Dann muss Deutschland halt raus aus der EU, dann interessiert es nämlich nicht mehr, was der europäische Gerichtshof sagt.

  106. Volker schreibt:

    Gerade hab ich nal wieder bei Welt-Online reingeschaut .
    Seit einer Woche nur noch Flüchtlingsartikel , oder Fußball .
    Das ist wie eine Nachrichtensperre .
    Was passiert sonst noch in Deutschland ?
    Hat die Schweinebande mitlerweile das Freihandelsabkommen
    durchgepeitscht ?

  107. Phoenix schreibt:

    Ein Projekt mit mindestens 500 000 Menschen pro Jahr hat das Potenzial eine unkontrollierbare Eigendynamik zu entwickeln. Aber keine Sorge, der Bundeswehr-Einsatz innerhalb der BRD wurde ja vor mehreren Jahren erlaubt. Die Bonzen denken einfach an alles.

  108. ki11erbee schreibt:

    @Phoenix

    Viel wichtiger ist, daß die Bundeswehr unter der CDU vom Volksheer zu einem Haufen geldgeiler, gewissenloser Söldner umfunktioniert wurde, was dafür garantiert, daß eben alle anständigen Menschen NICHT mehr zum Bund gehen!

    Natürlich denken die Bonzen an alles.

    Sonst hätten sie sich nicht über Jahrhunderte an der Macht halten können.

  109. Spartaner schreibt:

    Die EU ist der Feind Nr 1 aller Europäischen Völker. Deutlicher geht’s nicht mehr was die mit Europa vorhaben. Das einzige EU Land wo auf Höchsten Politischen Niveau gegen die Siedlungspolitik Widerstand leistet , ist Ungarn . Ich finde Orban tut alles das sein Land nicht im Umvolkungs Plan der EU untergeht….

  110. ki11erbee schreibt:

    @Spartaner

    Orban sollte so schnell wie möglich daran gehen, wieder eine eigene Währung herauszugeben, damit ihm die EU nicht das Geld abdrehen kann, wie euch Griechen.

    Die Ungarn haben 2000 Jahre lang ohne den Euro überlebt, die werden auch die nächsten 2000 Jahre ohne den Euro überleben.

    Ich würde sogar sagen: die Ungarn werden die nächsten 20 Jahre nur dann überleben, wenn sie sich vom Euro und der EU lösen!

  111. Katz schreibt:

    @KB

    Das war auch schon ein Gedanke bei mir. Nicht nur Ungarn, sondern auch Tschechien und die Slowakei. Alle haben (noch) einen einigermaßen gesunden Staatshaushalt.
    Ich begreife bis heute nicht, daß die baltischen Staaten, nachdem sie sich von der Sowjetunion gelöst haben, sich in eine neue Knechtschaft begeben haben. Eigentlich hätten sie lernen müssen.

  112. Rita B. schreibt:

    @Killerbee
    Ungarn hat bisher seine eigene Währung Forint (HUF)behalten.

  113. ki11erbee schreibt:

    @Katz

    Nicht die Völker haben die Entscheidungen getroffen, sondern die Regierungen.

    Regierungen sind korrupt. Sie haben ihre Völker verkauft.

  114. ki11erbee schreibt:

    @Rita B.

    Danke für die Info. Sehr gut.

    Wahrscheinlich ist auch das ein Grund dafür, warum die EU Ungarn so hasst: weil sie dem Land nicht das Geld abdrehen können wie den Griechen.

  115. moser schreibt:

    Hier ein Söldner im O-Ton (auch wenn er vom Blatt abliest…)

  116. Spartaner schreibt:

    Ganz genau Killerbee , du hast alles in wenigen Worten gesagt …
    Bin echt froh dieses großartige Forum von Killerbee gefunden zu haben ..

  117. vde schreibt:

    interessante Überlegungen/gedankenspiel vom „mythen-metzger“ zu aussage von seehofer

  118. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    https://www.youtube.com/watch?v=ANgwMN2GrzY Vielleicht hast Du wirklich Recht mit dem Fall des BRD-Regimes!

  119. alphachamber schreibt:

    *gelöscht*

    Wenn du nochmal irgendwelchen Müll verlinkst, in dem behauptet wird, die Politiker seien dumm oder naiv, kommst du unter Moderation.

    killerbee

  120. Onkel Peter schreibt:

    @vde:

    Der Mann ist nicht schlecht, allerdings haut einiges nicht hin was er erzählt. Dennoch höre ich ihm ganz gern zu

  121. Dahoam schreibt:

    In Afghanistan, so wurde die deutsche Botschaft in Kabul wiedergegeben, gebe es Anzeichen, dass die Regierung eine Million Pässe ausgestellt habe, die die Ausreise nach Europa ermöglichten.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/innenminister-warnen-vor-noch-mehr-fluechtlingen-a-1052575.html

    … Prost, Mahlzeit!

  122. vde schreibt:

    @ onkel Peter, ja, man muß es halt mit der geistigen brille von KB ansehen, sonst kann man leicht auf falsche Gedanken kommen…

  123. kirstin schreibt:

    Heute Abend mit meinen Mann bei der Pegida Nordthüringen Demo in Nordhausen gewesen. Waren gute Redner da. Es ging um die asoziale Politik der Bundesregierung und von Thüringen, die Einwanderung, über die Ukraine, über die Rolle der USA, über Patrioten, über Europa, über TIPP, über Polizei. War ein großes Polizeiaufgebot da. Ca. 600 Leute waren zur Demo. Gegendemo der Antifa war ungefähr 50 Meter entfernt. Krach mit Trillerpfeife. Waren nicht mehr als 100 Leute. Nach den Rednern ging es zum Spaziergang, vorbei an der Antifa. Es gab keine Gewalt.

  124. ki11erbee schreibt:

    @kirstin

    Wäre Deutschland ein Rechtsstaat, so müsste die Polizei der Antifa einen Platzverweis aussprechen, denn:

    „Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

    §21 Versammlungsgesetz

    Wenn die mit Trillerpfeifen dafür sorgen, daß man die Redner nicht versteht, so handelt es sich natürlich um eine grobe Störung.

    Man muss die Leute ja nicht für 3 Jahre einsperren, es würde reichen, wenn man sie einfach mal für 4 Wochen in den Knast steckt, wo sie um 6.00 Uhr geweckt werden und 8 Stunden täglich arbeiten müssen, wie Millionen andere Deutsche, die die Antifanten als Schüler/Studenten seit 20 Jahren oder mehr durchgefüttert haben.

    Aber die Antifa ist halt die Schlägertruppe der kapitalistisch-faschistischen Parteien, also CDU/CSU/SPD/FDP/AFD/Grüne/Linke, und darum passiert das nicht.

    Man kann sich für Deutschland nur noch schämen, aber wenigstens ist Ende des Jahres die Merkel nicht mehr da.

    Von da an wird es besser.

  125. neunationalerlinker schreibt:

    @feigenblatt

    Seehofer sagt, „es kann sein, das wir in absehbarer Zeit eine Krisensituation feststellen müssen“.

    Ich hatte dem Schauspieler schon fast geglaubt, das er besorgt ist, wie ich es unter dem Tube Video lesen musste – bis dieser Satz fiel. Wie heißt es so schön, „alles was wir brauchen sind Krisen, um unseren Plan umzusetzen“. Herzlich willkommen im Faschismus. Es wird ja schon eine Meinungspolizei verlangt. Ich habe mal ein Interview mit Prof. Bocker gesehen, in dem er sagte, der normale Bürger wird, wenn er die Auswahl zwischen Anarchie und Chaos oder Diktatur und Sicherheit hat, die Diktatur nehmen, denn da weiß er, wie er sich zu verhalten hat. Die Deutschen sind i.d.R. die normalen Bürger in Deutschland.

  126. Inländerin schreibt:

    Nochmal zum Thema „Grenze zu“. Soweit ich das mitbekommen habe, wurden die Grenzen zu D heute lediglich „kontrolliert“. Das ist etwas anderes als „dichtgemacht“. Da stehen dann paar Hansels und murmeln „welcome“, oder?
    Das ist genau dasselbe wie beim „kontrollierten“ Gemüseanbau: Nix bio. Es wird kontrolliert, daß auch ja genug Monsanto-Gift, pardon, ich meinte, lebenswichtige Nährstoffe, in das Pflanzensubstrat kommen.

  127. ki11erbee schreibt:

    @Inländerin

    Es freut mich zu sehen, daß du langsam wieder beginnst, deine eigene Sprache zu verstehen.

    Grenzkontrollen heißen Grenzkontrollen, weil man an Grenzen kontrolliert.

    Grenzschließungen heißen Grenzschließungen, weil Grenzen geschlossen sind.

    Wie ein Deutscher diese beiden Begriffe verwirren kann, ist mir ein Rätsel. Oft hören Menschen eben das, was sie hören wollen und nicht, was das Wort wirklich aussagt.

    Genau wie bei der AfD, wo es hieß: „Einwanderung braucht klare Regeln“ und alle sagten, die AfD wolle weniger Ausländer ansiedeln.
    Kompletter Unfug!
    Wenn die AfD das gewollt hätte, hätte sie „Einwanderung reduzieren“ geschrieben, oder?

    Ich frage mich in solchen Momenten echt, wie es soweit kommen konnte, daß ein ganzes Volk verlernt hat, seine eigene Sprache zu verstehen…

  128. Baldur schreibt:

    Die Meldung von den Grenzkontrollen habe ich von Anfang an nicht für voll genommen, was sollte das auch bringen?, mal abgesehen davon, daß es eh nicht ernst gemeint war und nur als vorübergehende Placebo-Beruhigungspille gedacht ist.
    Wie dicht könnte das Kontrollnetz denn auch sein? Würden kleine Wege und Pfade mit berücksichtigt werden?
    Was ist mit den vielen „syrischen“ Pässen, welche ja eine bedingungslose Einreise dennoch erlauben sollen?
    Wir wissen doch, was der Plan ist und warum das alles so stattfindet und daß die Lawine rollt.
    Und wenn schon….wenn ich den Strom austrocknen wollte, so würde ich die derzeitigen bedingungslosen Zuwendungen streichen und Dies auch medienwirksam machen.
    Jetzt wissen sie doch, sie müssen es nur über die Grenze schaffen und niemand nötigt sie wieder zur Ausreise.
    Und Seehofer, spar dir deine Betroffenheits-Schauspiel-Einlagen vor der Kamera….

  129. Einer aus Innsmouth schreibt:

    Nach längerer Mitleserschaft muß ich mich auch einmal zu Wort melden:

    In der Tat scheint es, daß die Entwicklungen in Mittelosteuropa – besonders in Ungarn – NICHT Teil des Plans der Herrschenden sind.

    Frappieren Euch nicht auch die Parallelen zu 1989: damals war es Ungarn, das als erster Staat des Ostblocks die Grenzen aufgemacht hat, heute macht es als erster Staat des Westblocks die Grenzen wieder zu!

    Auch Orbans neue Verfassung hat ihre Parallelen; die Ungarn hatten ja seinerzeit schon um 1987 mit inneren Reformen begonnen, für die sie nicht zuletzt von Honecker Dresche bezogen haben.

    Es passiert also das Bestmögliche: die EU zerfällt vor unseren Augen, und alle Untertanen Merkels, die vielleicht noch den alternativlosen Müll schlucken, haben Beispiele staatlichen Handelns, mit Orban auf oberster Regierungsebene, vor Augen, die ihnen zeigen, daß es eben doch anders geht.

    Das kleine Ungarn mit seiner nicht allzu starken Volkswirtschaft ist also in der Lage, seine Grenzen zu schließen und wirksam zu überwachen. Im massenmedialen Apparat macht sich schon Panik breit:
    http://www.tagesschau.de/kommentar/preiss-grenzen-101.html

  130. ki11erbee schreibt:

    @Einer

    Wenn du genau nachdenkst, dann wirst du schnell darauf kommen, daß nicht Grenzkontrollen oder dergleichen das Problem ist, sondern etwas ganz anderes.

    Beispiel: auch Serbien, Kroatien, Portugal, China oder Russland haben keinen Zaun und jeder kann dort einreisen.

    Trotzdem gibt es keine Flüchtlingswellen in dem Ausmaß in diese Länder.

    Woran liegt das?

    Wenn du das verstanden hast, dann weißt du auch, was die BRD bloß zu ändern braucht.

    Die Grenzen können ruhig offen bleiben.

  131. kirstin schreibt:

    @ Kb
    „dass ein ganzes Volk verlernt hat, seine eigene Sprache zu verstehen… “

    Das ist genau der Knackpunkt bei uns Deutschen! Wenn es heißt, Grenzkontrollen, dann heißt dass auch Kontrolle und nicht dicht oder zu oder Mauer oder Stacheldraht…
    Und so zieht sich das quer durch den „Gemüsegarten“. Das ist echt ein großes Problem unter uns. Wir müssen wieder unsere eigene Sprache verstehen. Richtig hinhören und lesen und verstehen. Man, man, man. Was ist nur aus uns geworden.

  132. ki11erbee schreibt:

    @Kirstin

    Du musst andersrum denken. Die Politik will nicht, daß wir unsere Sprache noch verstehen und das ist der Grund, warum die Kinder in der Schule systematisch verhunzt werden.

    Die bekommen eine Abneigung gegen Lesen und gewöhnen sich an, alle Informationen nur noch visuell, also über Fernsehen zu bekommen.

    Und das Fernsehen ist ganz in der Hand der Politiker und ihrer Medien, während alternative Informationsquellen wie z.B. mein blog die Leute durch die Länge der Artikel schon abschrecken.

    Lange Rede, kurzer Sinn: man muss heutzutage selber dafür sorgen, daß die Kinder ihre Sprache in Wort und Schrift beherrschen, denn die Schulen haben daran nicht das geringste Interesse.
    Je blöder die Schüler bleiben, desto besser.

  133. smnt schreibt:

    @all
    Die Palette mit dem Absperrband
    konnte leider nicht den Zoll am Frankfurter Flughafen passieren.

    Grenze sperren geht nicht (aus techn. Gründen).

    Leider entspricht die im Absperrband verwendete
    rote Farbe nicht der rote-Farbe-EU-Richtlinie 3006/6.
    Darüber hinaus entspricht der verwendete Kunststoff nicht
    den Brandschutzverordnungen im Wald- und Wiesenbereich.

    Was will man machen… ?

  134. Einer aus Innsmouth schreibt:

    @ ki11erbee

    Klar, die von Dir genannten Staaten gewähren Sozialleistungen nur Staatsbürgern: das grundlegendste Gebot der Vernunft. Deshalb kommen dorthin höchstens Einwanderer (in Deinem Sinne), keine Siedler.

    Aber gegenwärtig geht es ja mehr um den psychologischen Effekt. Ungarn ist durch den EU-Vertragswust noch verpflichtet, die „Flüchtlinge“ zu registrieren und zu beköstigen. Ein schnellstmöglicher Austritt aus der EU wäre angezeigt.

    Andererseits könnte man sich auf das Merkelsche Vorbild berufen. Schon seit Jahren sind diese „Verträge“ ja nicht mehr das Papier wert, auf dem sie stehen. So oder so, die Maßnahmen Orbans werden binnen Monaten dazu führen, daß die Söldner Ungarn wieder verlassen.

  135. Inländerin schreibt:

    @ ki11erbee

    „Es freut mich zu sehen, daß du langsam wieder beginnst, deine eigene Sprache zu verstehen.“

    Ja, und daran hast Du entscheidenden Anteil. Man wird durch Deine Artikel dahingehend sensibilisiert.

    „Die Politik will nicht, daß wir unsere Sprache noch verstehen …“

    Ja, und die ungehemmte Einführung von Denglismen, Amerikanismen und allem möglichen Gender-Scheixxx hat daran auch noch einen entscheidenden Anteil.

  136. ki11erbee schreibt:

    @Einer

    Stimmt. Hey, wenn Merkel aufgrund einer „Notsituation“ bestimmte Gesetze „ruhen lassen“ kann, warum soll Orban das nicht können.

    Überhaupt: Look who is talking!

    Die EU, die sich seit Bestehen niemals auch nur einen Dreck um irgendwelche Gesetze geschert hat, verlangt jetzt von anderen Staaten Rechtstreue?

    Die EU kann man nur noch auslachen.

  137. Nordglanz schreibt:

    Wir haben ja gehört und gesehen, dass die Neubürger den Bus Ungarn-Österreich heftig demoliert haben.
    Wie ich hörte ist der ICE München-Frankfurt auch etwas „renovierungsbedürftig“ gewesen hinterher.

    Ok, sind Affen. Wissen wir.

    Aber hier ein Bericht über echte Deutsche… ok. Fussballfans..auch Affen:

    Der „Notbremser“ muss übrigens mit roher Gewalt zu Werke gegangen sein, denn wie sich herausstellte, war der komplette Seilzug der Notbremse gerissen. „Weil Luft aus dem Zug strömte, mussten wir zuerst die Undichtigkeit beheben und den Absperrhahn betätigen.“

    Die Schadensbilanz der Zugfahrt: In fünf der sechs Waggons haben Randalierer ein Zugfenster eingeschlagen und aus der Verankerung getreten. Ferner wurden aus zwei Waggons zwei komplette Sitzgarnituren herausgerissen und ins Freie geworfen. In mehreren Wagen hing außerdem die Deckenverkleidung herunter. Bei der Rückfahrt nach Essen konnte ein Waggon nicht mehr benutzt werden. Das Ausmaß beschreibt der Lokführer so: „Vier der sechs Waggons sind für den Regelverkehr nicht mehr zu gebrauchen.“

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/sonderzug-lokfuehrer-berichtet-von-demolierten-waggons-id10324727.html

  138. JensN. schreibt:

    @Einer

    Habe mir den Kommentar vom NDR mal angetan und bin kein bißchen
    überrascht. Viele Floskeln, viel Ideologie, wenig Substanzielles. Vor wenigen
    Wochen war Putin noch der „bad guy“, nun ist es der „schräge Herr Orban“. Auffällig ist, dass nur das Einhalten von Gesetzen solche überschiessenden Emotionen hervorruft. Da redet jemand von deutschen Vorleistungen in der Asylfrage, ehe in ganz Europa der „große Wurf“ gelingen soll. Wenn sich da einer mal nicht verrechnet hat. Hauptsache ist, das zumindest die osteuropäischen Länder konsequent bleiben und diesen selbsternannten Menschenfreunden einen Strich durch die Rechnung machen.

    @Ki11erbee

    Gesetze werden von der EU nach Gutdünken ausgelegt, genau wie so oft in deren einzelnen Mitgliedsstaaten. Wie war das noch mit den Volksabstimmungen in Frankreich, Irland und den Niederlanden in Bezug auf den Lissabon- Vertrag? Wie war das noch mit der no bail out- Klausel? Je mehr Länder sich von der EU abwenden, desto besser. Dann lieber ein Europa der Vaterländer mit souveränen Nationalstaaten, staat einer EU der Bonzen und des Kapitals.

  139. Inbrevi schreibt:

    Wer jemals mit dem „gemeinen“ Neger (hier als gering gebildeter Schwarzafrikaner mit Neger-Durchschnitts-IQ gemeint) z.B. im Rahmen seiner berufichen Tätigkeit zu tun hatte, weiß, daß diese Menschen- zumal in jungen Lebensjahren- gänzlich anders gestrickt sind als selbst der umgezüchtete oder umdressierte Deutsche in dieser BRD. Deren Vorstellungen von „mein und dein“, von Gewalt und Recht, Anstand und Respekt Anderen und Anderem gegenüber unterscheidet sich selbst von den Begriffsvorstellungen des *gelöscht* „deutschen“ Nachwuchs.
    Killerbee hat recht wenn er darauf hinweist, daß diese eingschleusten Neger- auf die anderen Exoten trifft Ähnliches zu- anfangs keine Schußwaffen brauchen um die mehrheitlich widerstandsentwöhnten, zur (Selbs-)Verteidigung unfähigen Rest-Deutschen in Angst und Schrecken zu versetzen. *gelöscht* nachdem die autochthonen Menschen mit Hilfe der gemeinsten Tricks und neugeschaffener Gesetze, Richtlinien und Verordnungen ausgepreßt wurden, werden diese Hilfs- und Volks-Ersatztruppen ihren *gelöscht* zugesicherten Lohn einfordern.Allein die schiere Masse wird deren Begehr Nachdruck verleihen. Wer mal beobachtet hat wie geschickt Neger mit der Machete Orangen schälen und Kokosnüsse öffnen, der erkennt recht bald, daß er mit seinem Pfefferspray hilflos unterlegen ist.
    Fairerweise muß man erkennen, daß es doch noch autochthone Menschen in diesem Land gibt, die willens wären für das „IHRE“ -und auch noch für diese BRD- dem Gegner entgegenzutreten, doch leider sind dies überwiegend nur die Alten.

    Unter Moderation.
    Hier ist nicht PI.

    killerbee

  140. nob1 schreibt:

    Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht…

    Heute war in Dresden wieder Pegida-Tag und ich werde kurz was vom Geschehen berichten.
    Lutz B. hat die Veranstaltung wie gewohnt eröffnet und etwas zu den aktuellen Geschehnissen gesagt. So weit, so gut. Aber zum Schluß kam der Schock.. Ankündigung der Ausarbeitung einer Satzung für eine „Pegida-Partei“. Es gab einen riesen Applaus. Wir (die killerbee-Leser) klatschten nicht und waren uns einig – das ist nicht gut. Vor allem frage ich mich, warum alle begeistert sind, wo doch Pegida immer gesagt hat, sie würden eine Bewegung bleiben und nicht in den „Parteien-Dschungel“ eintreten. Je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr keimt der Gedanke, daß P. doch unterwandert ist.
    Als zweiter Redner war Siggi dran. Er berichtet eigentlich immer nach PI-Manier. Dann sind wir alle spazieren gegangen. Schön am Landtag und am Haus der Presse vorbei und „Volksverräter“, „schämt euch“ und „Lügenpresse“ rufen. Und zwischendurch haben wir immer wieder zu „Merkel muss weg“ und „Widerstand“ angeregt. Manchmal klappt´s – manchmal nicht…
    Die Abschlussrede hat dann Horst gehalten. Er war diesmal richtig gut und hat wiederholt gefordert: „Frau Merkel, treten Sie zurück“. Zudem sagte er: „Wenn man Verstand und Herz ausschaltet, bleibt nur noch das Geschlecht übrig. Nur so kann man sich den Dauerorgasmus der Gutmenschen mit Luftballons und rehfutschies wellkam Schildern an den Bahnhöfen erklären“. Am wichtigsten war aber der Ausruf: „Länder dieser Welt! Schaut auf dieses Land! Wir werden von Wahnsinnigen regiert!“
    Wenn das Video online ist, kann es sich jeder selbst anschauen (glaub es gibt keine Liveschaltung mehr..)

    Fazit meinerseits: Es waren wieder mehr Menschen da. Demoschild „Gauck und der Neger“ (siehst du die? Das sind Deutsche….) erzeugt Aufsehen. Der „harte Kern“ begreift es langsam. Vorsicht vor Hools..

    Ich bin gespannt auf die nächsten Wochen.
    Aufkleber drucken und kleben, Flugblätter verteilen, Banner an Brücken hängen ( 😉 ) und natürlich das Geschehen in Dresden mit wachsamen Auge beobachten.

    Grüße @all. Bleibt wachsam

  141. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Raus aus der EU, raus aus der Nato, eine inreuropäische Verteidigungszone bilden mit Österreich, der Schweiz und evt. Polen, die Kräfte entsprechend aufrüsten, ein Bündniss mit Russland eingehen und der Drops ist gelutscht. Die Restalliierten rausschmeißen, denn das Recht haben wir, da der zwei+vier Vertrag vor allen Vorbehalten der Alliierten das Recht auf absolute Souveränität festschreibt. Es wäre ganz einfach, wenn die Politik wollte. Aber anscheinend sind alliiiete Geldkoffer immer noch reizvoller, als sich für das deutsche Volk einzusetzen. Der Tag ist nicht mehr fern, Merkel fällt noch in diesem Herbst.
    Gruß

  142. Onkel Peter schreibt:

    @nob1:

    Vielen Dank für deinen Bericht!

  143. Anonym schreibt:

    Morgen KB und liebe Leser
    Über Verbindungen der Regierung zur Antifa wurde ja schon etliche Male berichtet.
    Hier ein Video über Seehofers Asylgipfel vor einigen Tagen und Ben Rau und Antifa NT. ab min. 2.00

  144. smnt schreibt:

    Alles Dreck…
    https://soundcloud.com/smnt/fuck-u-eu
    https://soundcloud.com/smnt/nato

    Planet der Waffen
    für die Affen
    Planet der Affen
    alle mit Waffen
    Planet der Pfaffen
    die paffen
    Planet der Laffen
    die schaffen

  145. FT schreibt:

    Sie sind wieder m a r s c h i e r t so die Vokabel der Lügenpresse.

    Mehr als 5000 Menschen marschieren bei Pegida-Demo

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146413697/Mehr-als-5000-Menschen-marschieren-bei-Pegida-Demo.html

    Ja es waren m e h r als 5000 und wurde gleichmäßig marschiert Frau o. Herr Lügenredakteur.

  146. FT schreibt:

    Lüge:

    „Firmen wollen Flüchtlinge ausbilden, denn ihnen fehlen Hunderttausende Azubis.“

    http://www.welt.de/wirtschaft/article146392960/So-schwer-ist-es-Jobs-fuer-Fluechtlinge-zu-schaffen.html

    Wahrheit:

    „Die Bundesagentur für Arbeit zählte Ende Juli etwas mehr offene Ausbildungsplätze als noch unversorgte Bewerber.“

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/beruf-und-buero/buero-special/nur-wenige-berufe-gefragt-mehr-offene-lehrstellen-als-bewerber/12195922.html

    *Rest gelöscht*

  147. Dahoam schreibt:

    @Anonym – 15. September 2015 um 07:11
    Über Verbindungen der Regierung zur Antifa wurde ja schon etliche Male berichtet.

    Jo – der Filz, der Sumpf und das intrigante abartige Verwirrspiel hinten rum da in Berlin, in der Bayerischen Staatsregierung und im Münchner Rathaus bezüglich Antifa hängt jedem wissenden Bürger bereits zum Hals raus … es ist einfach nur noch zum Kotzen, was die mit uns Bürgern für „Spielchen“ treiben …

    Alle in einen Sack stecken, jeder darf mal draufhauen – und Du triffst immer den Richtigen …


  148. ki11erbee schreibt:

    @Dahoam

    Zum „Spielchen treiben“ gehören immer zwei…

  149. Mitleser schreibt:

    Bei der Legida-Demo gestern Abend in Leipzig hat die Polizei die Teilnehmer mit Schlagstöcken und Pfefferspray angegriffen.

    Nachdem antideutsche Faschisten von der als „Antifa“ bezeichneten Schläger- und Störungstruppe des Merkel-Regimes und beschützt durch uniformierte Systemsöldner, namentlich Polizei, unter Begehung von Straftaten (§21 Versammlungsgesetz) die ordnungsgemäß angemeldete Demonstration blockierten (blockieren durften), versuchten Legida-Teilnehmer ihr gesetzlich zugesichertes Recht wahrzunehmen, indem sie die vereinbarte Demonstrationsroute fortführen wollten.

    Die uniformierten Blockierer des Demonstrationszugs, namentlich Polizei, griffen daraufhin gemäß ihres durch die Bundesregierung erteilten Auftrags die Legida-Teilnehmer mit Pfefferspray uns Schlagstöcken an.

    In stark verfälschter Form nachzulesen hier:
    http://www.mdr.de/sachsen/legida-ausschreitungen100_zc-f1f179a7_zs-9f2fcd56.html

    Und hier:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/ausschreitungen-bei-legida-demo-legida-demo-eskaliert-polizei-setzt-reizgas-ein-1.2648342

    Wahrheitsgemäße Berichte, sowie Aussagen von Augenzeugen sind zu finden auf der Facebookseite von Legida.

    Videos auf den bekannten Videoportalen.
    Stichwort: Legida

  150. Mitleser schreibt:

    PS zum letzten Kommentar:

    Eine Frau schreibt:
    „Ich wollte von ganz vorn nach hinten durch, weil es eskalierte und alle Frauen weg sollten, als ich mich rumdrehte bekam ich von hinten eine mit dem Schlagstock auf die Schulter ! Anzeige folgt ! Meines erachtens wurde dieses eskalieren ganz klar von oben provoziert und gewollt ! Man will uns mit aller Macht weg haben!! “

    Hier eine weitere Einschätzung von einem ..
    LEGIDA-Demonstration 14.09.2015:

    ( Meine Ansicht )
    Ganz normal mit paar Min Verspätung startete die Veranstaltung. Es waren auch ca 100 – 150 meiner Meinung Hools bei uns zur Unterstützung. Es kamen zwei Redner auf die Bühne. Es sollte danach der Spaziergang losgehen. Zuerst war geplant, das es wieder Richtung hbf rausgeht, aber da wurden wir blockiert, dann gegenüber dem Zugang sollte der Spaziergang losgehen. Auch das wurde nix. Ca 15 min standen wir rum. Die Hools haben sich mobilisiert und dann den Durchbruch gegen die Polizei Richtung HBF geschaffen. Wir konnten bis zur Kreuzung laufen, wo die Haltestelle endet. Schon wieder standen wir. Links die Antifa, rechts die Polizei mit den Hunden. Auch wieder ca 15min wenn nicht sogar länger. Scheinbar wollten die Hools wieder durchdringen, verständlich. Wasserwerfer wurden in der Zeit mobilisiert, ob für uns oder der Hurensohn ANTIFAS. Die Polizei griff dann mit Pfefferspray ein. Wir sind alle mehr oder weniger zurück gerannt auf den Willy Brandt Platz. Dort kam die Durchsage, das die Veranstaltung beendet ist.

  151. Alfred Z. schreibt:

    Gestern gab es den vermutlich ersten Vergewaltigungsversuch in Ohrdruf (Söldner in ehem. Kasernen untergebracht).
    Der Hund der Frau hat ihr das Leben gerettet. Wurde mir gerade vom engen Freundeskreis mitgeteilt.
    Seid wachsam und vorsichtig.

  152. jak schreibt:

    Neues aus der Wahrheitspresse (verschwiegen wird ja in der Tat nichts!)… Heute schreibt die Bild unter dem Titel: Schäuble plant Sparpaket wegen Flüchtlingskrise

    „Schäuble hatte vor einer Woche im Bundestag angekündigt, dass die Bewältigung der Flüchtlingskrise „absolute Priorität” habe und dafür in anderen Bereichen gespart werden müsse. Für Unterbringung, Versorgung und Integration werde ausreichend Geld zur Verfügung gestellt, versicherte er. Andere Ausgabenwünsche hätten sich dieser Aufgabe unterzuordnen. Dabei hob er hervor: „Wir wollen das ohne neue Schulden schaffen.”“

    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtling/fluechtlings-ticker-42579676.bild.html

    Tut tut! Jemand zu Hause? Könnnte das etwa eine Erklärung sein, warum „wir“ gerade unsere Herzen soooooo weit öffnen und die ganze Welt zum Schmaus einladen? Was ein Zufall, dass jahrelang „Staatsschuldenkrise“, Eurokrise, Bankenkrise, trallala rumposaunt wurde. Und plötzlich nichts mehr davon. Da gibt es Schuldenberge, die nicht mehr bedient werden können und das ganze System wird mit Nullzins usw irgendwie am laufen gehalten. Die ESM und „Rettungspaket“-Kohle ist verzockt…

    Und jetzt plötzlich: Ja, wir müssen staatlich Ausgaben zusammenstreichen. Im nächsten Schritt wird dann privatisiert, also öffentliches Eigentum verramscht. Aber das passiert natürlich nicht, weil die Finanzmafia mit Unterstützung von korrupten Politbonzen das System plündern. Nee, plötzlich kommen halt diese armen Refutschies. Da kann man nix machen. Für die ist natürlich Geld da. Wer riecht hier nicht den Braten?

  153. jak schreibt:

    Huch? Weg ist der Artikel bei Bild. Der gleiche Text steht jetzt bei der Welt:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146413630/Schaeuble-plant-Mini-Sparpaket-wegen-Fluechtlingskrise.html

    PS
    Das ist übrigens eine wunderbare Illustration wie unsere Qualitätspresse funktioniert. Die Redaktionstexte werden zentral erstellt und dann unter diversen Markennamen wie Welt, Bild, usw unters Volk gebracht. Wahrer Pluralismus und Meinungsvielfalt halt…

  154. Petra F. schreibt:

    Hallo „Killerbiene“

    es gibt Widerstand in Gemeinden.

    Folgendes habe ich aus der Wochenzeitung „Wochenspiegel“ erfahren:

    Der Sozialdezernet Saß (CDU) berichtet das in einem Monat Schluß ist mit der Kapazität zur Aufnahme im Landkreis Dahme-Spreewald (Brandenburg).

    Saß (CDU) fordert deshalb mit Nachdruck, dass die Gemeinden Grundstücke und Objekte zur Verfügung stellen sollen.

    Die Resonanz sei gering obwohl die Gemeinden verpflichtet sind Objekte anzubieten.

    Kapiert der Saß es nicht. Kapazität ausgeschöpft = Ende

  155. ki11erbee schreibt:

    @petra F.

    Vielleicht sollten die Bürger im Spreewalt dem Saß mal zeigen, wer der Souverän ist.

    Anders checkt es dieses dreckige CDU-Geschmeiß nämlich nicht.

    Wie wäre es, Saß rauszuschmeißen und in seinem Haus Flüchtlinge unterzubringen?

    Sein Haus dürfte groß genug sein.

  156. Katz schreibt:

    De Maizière ist der Lüge überführt.
    Juncker dementiert. Das wird jetzt richtig lustig.

    http://www.n-tv.de/politik/Juncker-widerspricht-de-Maiziere-article15934186.html

  157. Mitleser schreibt:

    @ Katz

    Habs mir durchgelesen. Interessant.

    „Die Aussage von Bundesinnenminister de Maizière über Druckmittel gegen osteuropäische Staaten (…)

    Klar muss Junker widersprechen, denn wie ich hier gestern las (Rita B.) hat Ungarn noch seine eigene Währung (Forint).

    Denen kann man nämlich nicht so mir nichts, dir nichts den Geldhahn abdrehen um sie zu erpressen wie z.B. den Griechen.

  158. Dahoam schreibt:

    @neunationalerlinker 14. September 2015 um 21:33

    Seehofer sagt, “es kann sein, das wir in absehbarer Zeit eine Krisensituation feststellen müssen”.

    Wenn das stimmt, was ein Augenzeuge aus Budapest berichtet, ist Seehofers Vermutung wohl nicht ganz unbegründet.

    Veröffentlicht: 15.09.2015 – 10:52 Uhr
    Flüchtlingskrise: Erlebnisbericht aus Budapest,
    Meine Intuition sagt mir, dass sich Europa jetzt warm anziehen muss

    Hunderttausende Migranten wollen über den Balkan nach Europa einreisen. Vertrauenswürdige Nachrichten über die Zustände vor Ort zu erhalten, ist schwierig. Ein Augenzeuge berichtet aus Budapest.

    http://www.freiewelt.net/nachricht/meine-intuition-sagt-mir-dass-sich-europa-jetzt-warm-anziehen-muss-10063563/

  159. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Natürlich könnte man auch Ungarn noch erpressen. So hat der Iran z.B. auch eine eigene Währung und auch eine staatlich-kontrollierte Zentralbank!
    Trotzdem hat man das Land vom Swift-System abgeschnitten so dass man wichtige Medikamente nicht mehr importieren kann!

  160. Mitleser schreibt:

    @ deutschnationales_feigenblatt

    Sicher hat das EU-Kartell bestimmt noch weitere Möglichkeiten die Ungarn zu erpressen.

    Hast sicherlich Recht.

    Nur eben nicht so leicht wie man zuletzt Griechenland erpresst hat.

  161. Dahoam schreibt:

    @ki11erbee

    Arbeitgeber-Institut
    „Flüchtlinge nach Ostdeutschland leiten“

    „Flüchtlinge sollen in dünn besiedelten Gebieten untergebracht werden, etwa in Ostdeutschland: Das schlägt das Institut der deutschen Wirtschaft vor. Ansonsten drohe dort vielerorts Entvölkerung, warnt IW-Chef Hüter. …

    Dort seien fast 20 Prozent der Arbeitnehmer mit Schlüsselqualifikationen – wie in Mathe, Informatik oder Naturwissenschaften – älter als 55 Jahre, und es fehlt an Nachwuchs.“

    Die Menschenkenntnis dieses IW-Vogels ist brilliant … – Aber wenn man sich die sympathischen Gestalten oben im Foto genauer anschaut, liegt ja auch der Schluss nahe, dass es sich dabei um lauter Dipl.-Ing. handelt. … 😉

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/arbeitgeber-institut-fluechtlinge-nach-ostdeutschland-leiten/12324484.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s