Die Lösung aller Probleme (1)

.

Fingerzeig

.

Es gibt immer zwei Lösungen. IMMER!

Die bequeme Lösung, bei der man mit dem Finger nach außen zeigt und Änderungen von anderen fordert.

Die unbequeme Lösung, bei der man seine Aufmerksamkeit nach innen richtet: „Was muss ICH an mir ändern, um das Problem zu lösen?“

.

Hier ein paar weitere Beispiele; ihr werdet das Prinzip sehr schnell verstehen.

1) 5 gewalttätige Typen terrorisieren das Stadtviertel

äußere Lösung: die Polizei muss was machen, die Politik muss was machen, die Presse muss was machen, der Bürgermeister muss was machen, DIE müssen aufhören.

innere Lösung: man läuft selber nur noch zu fünft durch die die Gegend und wehrt sich so vehement, daß die Typen die Lust verlieren.

.

2) die Medien verbreiten Lügen

äußere Lösung: die Medien müssen aufhören, Lügen zu verbreiten; der Staat soll den Medien verbieten, Lügen zu verbreiten;  die Chefs sollen aufhören, den Mitarbeitern zu sagen, Lügen zu verbreiten

innere Lösung: man glaubt den Lügen nicht mehr, informiert sich selber, denkt selber und verbreitet die Wahrheit

.

3) euer Chef befiehlt euch, Straftaten zu begehen

äußere Lösung: der Chef soll aufhören, euch solche Befehle zu geben

innere Lösung: man muss aufhören, diesen Befehlen zu folgen

.

4) jeden Tag kommen 1000 Asylbewerber nach NRW

äußere Lösung: die sollen aufhören, herzukommen

innere Lösung: wir müssen aufhören, sie hier zu versorgen, so daß der Anreiz wegfällt, Scheinasylanten sofort abschieben, kriminelle Ausländer hart bestrafen und anschließend abschieben

.

.

Sicherlich habt ihr das Prinzip verstanden.

Die äußere Lösung ist: DIE, DIE, DIE! 

Man selber muss gar nichts tun, sondern man läuft die ganze Zeit durch die Gegend und zeigt mit dem Finger auf andere.

Auf Politiker, den Islam, die EU, Brüssel, den Innenminister, die Juden, Sure 12, die Medien, die 68er, die Linksrotgrünen, etc.

.

Die innere Lösung ist: ICH, ICH, ICH!

Man stellt sich die Frage: „Inwieweit bin ICH an den jetzigen Zuständen schuld? Was muss ICH in meinem Inneren ändern, um die erwünschte äußere Änderung herbeizuführen?“

.

Jeder Mensch wird, weil er faul und feige ist, eher zur äußeren Lösung tendieren.

Sie ist so bequem.

Man sitzt rum, heult, jammert und zeigt mit dem Finger auf andere.

Man selber, nein, man selber hatte keine Chance, man selber kann gar nichts tun, man selber ist viel zu klein.

Man selber kann immer nur rumsitzen, flennen und warten.

WARTEN.

Warten ist so schön un-anstrengend.

.

Heulsuse

(Der deutsche Konservative bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Rumheulen und warten, daß Mutti es wieder richtet.)

.

Wir befinden uns jetzt aber in einer Situation, in der wir nicht mehr warten können.

Die bekloppten Konservativen und bürgerlichen Jammerlappen warten seit 100 Jahren.

Sie machen nie etwas anderes, als zu warten!

Das einzige, was sich ändert, ist die Sache, auf die sie warten.

.

Meist warten sie darauf, daß „jetzt aber mal jemand kommt, der jetzt aber mal richtig mit der Faust auf den Tisch haut! Aber ma richtig jetzt!“

Gerne warten sie auf eine Partei, mit einem charismatischen Anführer, der gut reden kann, sich glaubhaft von der NPD distanziert und die adhoc die 5% Hürde nimmt, ohne daß sie sie natürlich wählen werden, weil sie lieber doch nochmal „mit Bauchschmerzen“ die CDU wählen, um keine Stimme zu verschenken und „Rot-rot-grün“ zu verhindern, weil die bestimmt noch schlimmer sind.

Gelegentlich warten sie darauf, daß „die Wirtschaft crasht“.

(Was beweist, daß Konservative soviel Ahnung von Wirtschaft haben, wie die Kuh vom Seiltanzen.

Jeder Idiot sieht doch, daß es die Wirtschaftsverbände sind, die immer ganz vorne sind, wenn es um die Ansiedlung von mehr Ausländern geht.

Habt ihr jemals davon gehört, daß sich ein Wirtschaftsverband über kriminelle Ausländer beschwert hat?

Habt ihr jemals davon gehört, daß die Wirtschaftsverbände die Abschiebung von Schein-Asylanten gefordert haben?

Habt ihr jemals davon gehört, daß die Wirtschaftsverbände die Einführung von Punktekatalogen gefordert haben?

Wie reagiert denn der DAX auf die Ankündigungen de Maizieres, daß Deutschland mal eben über 1 Mio Ausländer in Deutschland ansiedelt?

Ach, der DAX steigt?

Na, sowas aber auch!

Woran das wohl liegt?

Weil alle doof sind und nur die CDU-Wähler an ihren Stammtischen sind schlau, gell?)

.

Ganz oft warten sie darauf, daß „der Sozialstaat nicht mehr finanzierbar ist“.

(Warum ist eigentlich immer „der Sozialstaat“ nicht mehr finanzierbar, die irrwitzigen Politikergehälter und Pensionen aber schon?

Warum bricht immer zuerst „der Sozialstaat“ zusammen, aber nicht die Auslandseinsätze der Bundeswehr?

Warum bricht zuerst „der Sozialstaat“ zusammen, aber nicht die Professorenstellen für Gender-Mainstreaming?

Wird doch alles über dasselbe Steuergelder finanziert!)

.

Und die ganz besonders schlauen Konservativen warten darauf, daß „das Geld alle ist“.

(Dies zeigt, daß sie vom Geldsystem keine Ahnung haben. Geld kann nicht „alle“ sein, weil es nicht verschwindet.

Es wechselt immer nur den Besitzer.

Wenn der Staat zuwenig Geld hat, dann leihen Politiker es sich gegen Zinsen von Banken.

Warum sollten sie das nicht tun? 

Sie müssen die Kredite ja nicht zurückzahlen, das macht das Volk über Steuern!)

.

Aber der absolute Knaller bei den Konservativen ist das Warten auf „den Bürgerkrieg“.

Wow, so bescheuert möchte ich auch mal sein!

Die fetten, feigen Schweine, die sich nicht einmal gegen eine Grundschullehrerin durchsetzen können und immer Angst davor haben, was der Nachbar denken könnte, im Bürgerkrieg!

Sicherlich ein Bild für die Götter.

Frisch gestärkt, sauber angezogen, Bügelfalte in der Jeans, laufen sie durch die Gegend und fragen:

„Äh, also ich wollt wissen, wo gehts denn hier zum Bürgerkrieg? Bei wem muss ich mich melden? Wieviel Urlaubsanspruch habe ich? Wer sagt mir denn, was ich tun muss? Gibt mein Chef mir frei; ich muss doch zur Arbeit? Was passiert, wenn ich verletzt werde? Von wann bis wann ist heute Bürgerkrieg? Bei wem kann ich mich krank melden? Zahlt meine Haftpflichversicherung? Wird das auf meine Rente angerechnet?“

.

Humor, Jungen

.

Echt, jetzt sitzen sie vor dem PC; links das Bier, rechts die Chips, Hose offen und schwallen davon, wie sie es „im Bürgerkrieg“ mit tausenden „Kanacken“ aufnehmen, sie zurück in die Türkei treiben (was soll ein Eritreer in der Türkei?), aber wenn es regnet, fällt der Bürgerkrieg natürlich ins Wasser.

Würdet ihr mit solchen Maulhelden in einen Kampf ziehen?

Wenn so jemand euch den Rücken decken soll, seid ihr eh verratzt, weil er euch bei der erstbesten Gelegenheit für ein Butterbrot an den Feind verkauft („Aber ich musste doch an meine Familie denken!“)

Wirklich: vergesst Konservative.

Vergesst Leute, die immer nur warten.

Die werden auch die nächsten 100 Jahre nur warten.

.

Aber ich bin vom Thema abgewichen; Fortsetzung folgt…

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

59 Antworten zu Die Lösung aller Probleme (1)

  1. Katz schreibt:

    @KB
    Wie wunderbar, diese Gleichnisse!
    Das zu verstehen, setzt natürlich einen gewissen Intellekt voraus, welchen der eine oder andere Mitmensch entweder nicht hat ( Antifa z.B., aber da ist Hopfen und Malz sowieso verloren) oder bewußt nicht aktivieren will.
    Leider verharrt die Mehrheit im „Wartemodus“, schaut mehr oder weniger
    (des-)interessiert auf Bewegungen wie Pegida und Identitäre Bewegung und ist an der Tastatur der Widerstandskämpfer schlechthin. Dort ist man sogar „bewaffnet“ und möchte die Laternenpfähle schmücken. Oder gibt Auswanderungstipps….
    Ich habe ein Grinsen im Gesicht, sehe ich doch, Kopfkino sei Dank, den Konservativen mit der Bügelfalte in der Jeans und seinen existentiellen Fragen nach Verdienst, Urlaub und Rente während eines Bürgerkrieges genau vor mir stehen.
    Danke für diesen Artikel ( wieder ausgedruckt und auf FB geteilt ) und Vorfreude auf
    Teil 2,
    LG
    Katz

  2. Alfred Z. schreibt:

    Lieber Killerbee,

    seit vielen Wochen lese ich deinen Blog und möchte mich an dieser Stelle aufrichtig für all deine Gedankengänge und die daraus resultierende Hilfe bedanken.

    Ich gebe so viel wie möglich an Familie, Freunde und Bekannte weiter.

    Leider ist das oben beschriebene Problem weiter verbreitet als ich dachte: Warten & Wegsehen.

    Ich selbst lebe seit 10 Jahren in den alten Bundesländern, bin aber gebürtiger ‚Ossi‘.

    Die Differenz in Bezug auf Denkweise, Hinterfragung und Gegenwehr ist in den größten Teilen der OstWest Bevölkerungsstruktur überaus immens.

    Ich hoffe inständig, dass sich das rasant ändert, da die aktuellen Tendenzen unsäglich gruselig und bitter sind (daher auch oft Unverständnis meinerseits gegenüber mancher Menschen im Freundes- und Bekanntenkreis, wie man doch so offensichtliche Dinge einfach ausblenden kann).

    Sei es drum.

    Im Grunde wollte ich mich nur bedanken.

    Ein treuer Leser.

  3. Nationalist schreibt:

    Weil israelische Politiker zuallererst an die Interessen Ihres Volkes denken.

  4. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    So traurig. So wahr.
    Ich fühle mich da auch ein wenig angesprochen, wenn auch nicht in Bezug auf offene Hose^^ und so. Ein wenig nur, weil ich durchaus am Agitieren bin. Aber ich gebe auch zu, dass viele von dir beschriebene Verhaltensweisen den meinen ähneln.

  5. spartaner schreibt:

    Die CSU spielt wieder einmal die nummer des „Patrioten“ …. Verdammte Heuchler , wollen wieder die leute für blöd verkaufen…

  6. robertknoche schreibt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Wir können und dürfen nicht nach anderen schauen, sondern müssen uns selbst überwinden und die Spitze übernehmen.
    Dann werden auch die anderen kommen und mit dir mitstreiten wollen.
    Fangen wir also bei uns selbst an und nehmen die dann die
    Gemeinschaft mit! Erst dann werden wir die Sieger sein.
    In dir steckt mehr, als du glaubst!

  7. hajduk81 schreibt:

    Alles richtig auf den Punkt gebracht, bis auf Absatz 4. , weil der gewöhnliche Bürger keine Befugnisse dazu hat Scheinasylanten abzuschieben, geschweige denn kriminelle Ausländer hinter Gitter zu bringen.
    Dafür sind deutsche Gerichte zuständig auf die man keinerlei Einfluss hat.
    Was der Michel aber tun kann ist, aufzuhören die etablierten Blockparteien zu wählen, aber das ist ja reines Wunschdenken von mir.

  8. jule schreibt:

    @ki11erbee
    was sagst du zu den vielen „Gegnern aus den eigenen reihen“ der CDU/CSU, die man nun immer mehr schreien hört? nach dem Motto: wir in Bayern haben zu viele Flüchtlinge, hier läuft was schief, so kann es nicht weitergehen!?

    ist das nur wieder Manipulation? die verursacher bieten also nun die lösungen an, damit man sie wieder wählt?

    oder bekommen sie es nun selber mit der angst zu tun u. meinen ihre Kritik ernst… mit der Konsequenz selber aus der CDU auszutreten?

  9. jule schreibt:

    und was sagst du zu leuten, die die vermeintliche Wahrheit im Bundestag oder im eu-parlament ansprechen? sind das die wenigen ehrlichen mit rückgrat, die es ernst meinen oder wieder alles nur gezielte Irreführung?

    wie z.b. Henry nitzsche oder nigel farage?

    die Wahrheit bleibt die Wahrheit – egal wer sie äußert – nur die Motive muss man hinterfragen?

  10. Katz schreibt:

    n-tv zur Flüchtlingskrise in Europa: „Wulff spricht von ‚historischer Aufgabe'“.

    Wieder so ein Wortspiel, wobei nicht einmal gelogen wird.
    Wenn wir uns tatsächlich der „Aufgabe“ annehmen,- uns also „aufgeben“, DAS wäre tatsächlich historisch (einmalig).

  11. Rheinwiesenlager schreibt:

    Volltreffer Killerbee. Genauso ist es. Und wer auf dem Systemcrash setzt hat auch nicht darüber nach gedacht das dies nie von alleine crasht ,sondern immer
    dann wenn es der Hochfinanz nützt ! Das war schon immer so.
    Auch der kommende Bürgerkrieg wird inszeniert werden,wenn die Hochfinanz und deren Komplizen sich Vorteile davon versprechen. Zur Zeit werden gerade die Umstände dazu konstruiert. Die Schwarzweissmaler aus der Systempresse
    sind ja gerade dabei das Volk zu spalten ,in Gutmenschen und Nazis.
    Diese Spaltung ist für einen Bürgerkrieg notwendig und erwünscht.
    Das soll uns nämlich davon abhalten gegen die Politiker anzugehen,die dieses
    inzenieren um von ihren Untaten abzulenken.

  12. Mitleser schreibt:

    Ich mache seit Tagen dasselbe.
    Für die, die sich nicht so offen trauen zu kleben empfehle ich Klingelanlagen in Mehrfamilienhäusern.

    Ansonsten sind die Rückseiten von Bussen nicht übel und weithin sichtbar.
    Der Bus fährt dann quasi Reklame und bis es entfernt wird, dauert es sicher eine Weile.
    An Haltestellen geht das ganz vorzüglich.

    Kann jeder bei sich im Ort ohne großen Aufwand machen.

  13. catchet schreibt:

    Konservative im Bürgerkrieg.

    1. Dich nehmen wir nicht, weil Du früher bei den Grünen/NPD/LINKEN/immer zur Wahl gegangen bist.
    2. Ist der Bürgerkrieg auch ordnungsgemäß angemeldet?
    3. Du weißt aber schon, dass das Tragen von Schusswaffen verboten ist?
    4. Da steht eine Politvilla…Mist, schon wieder verfahren.Wo ist nur das Asylantenheim?
    5. Nach 20:00 Uhr nicht mehr schießen, die Nachbarn gehen früh ins Bett und rufen sonst die Polizei.
    6. Warum unterstützt Putin uns nicht oder führt stellvertretend für uns den Bürgerkrieg, der Blödmann?
    7. Ich habe morgen keine Zeit, ich muß arbeiten, damit die Wirtschaft läuft.
    8. Mist daneben geschossen! Ich wollte das Asylantenheim treffen, habe aber eine Ampel getroffen. Hoffentlich gibt es jetzt keine Unfälle wegen mir.
    9. Wir sind im Kanzleramt aber wo ist nur die Roth?

    Unsere Forderungen für den Frieden:

    1. Alle dürfen bleben, wenn der Koran umgeschrieben wird.
    Falls der Koran nicht umgeschrieben wird, dürfen auch alle bleiben, um der Wirtschaft nicht zu schaden.
    2. Pflegeunterkünfte/Wohnungen/Schulen dürfen nur geräumt werden, wenn im Heim Christen untergebracht werden.
    3. Eine schriftliche Erklärung der Mohammedaner, dass sie Demokraten sind.
    4. Kopftuchverbot in den Schulen
    5. Frau Roth muß für ihre Verbrechen vor Gericht.
    6. Mehr Geld für Polizisten
    7. Mehr Rechte für Polizisten/den Einsatz für Schusswaffen
    8. Seehofer muß Kanzler werden.
    9. Verbot der Grünen.

  14. Mitleser schreibt:

    @ Catchet

    Sehr schön zusammengefasst 🙂

    Punkt 10.
    „Sorry, heute ist doch Fußball“

  15. Mitleser schreibt:

    PS zum Video:

    Nicht nach Demos (Pegida oder Anti-irgendwas) kleben.
    Die Aufkleber sind 2 Stunden später entfernt.

  16. Zeitzeuge schreibt:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-09/fluechtlinge-in-deutschland-gesetz-buerokratie

    Soso, wir (Wir) müssen den Staat umbauen!?

    Jahrelang geht nichts! Nun müssen (Wir) den Staat umbauen?!

    Wer ist (Wir)?

    Frage:,Bin ich irre oder was?

  17. EinBerliner schreibt:

    Sehr schöner Artikel. Zum ersten Punkt muss ich leider sagen, dass viele Deutsche dafür leider wohl zu weich sind und weiterhin eher mit gesenktem Blick und auf Verschonung hoffend die Straße langlaufen würden, als sich endlich mal zu wehren. Denn Gewalt, Waffen und sich wehren sind ja pfui, lernt man ja in der BRD schon seit dem Kindergarten.

    Anders sieht es für mich in Gebieten der ehem. DDR, z.B. in Brandenburg aus. Da herrscht bei denen, die ich kenne, noch starker Zusammenhalt und wenn jemand aus der Straße Probleme mit Söldnern (oder anderen) hätte, käme die Nachbarschaft wohl so ziemlich sofort und würde nicht lange fackeln. In der Zeitung würden wir dann wohl sicher von „Nazis“ und „rechtsradikalen Übergriffen“ lesen.

    @catchet: da muss noch irgendwie der GG Artikel 20 Abs. 4 rein. Am besten muss der noch, bevor es beginnt, vom BVerfG in Kraft gesetzt werden. Dann können die Konservativen erst loslegen. 😉

  18. Horst Schneider schreibt:

    @catchet

    11. Wir müssen die Revolution verschieben. Ein schwarz-gelbes Absperrband versperrt den Weg. Vielleicht klappt`s beim nächstenmal.

  19. catchet schreibt:

    Man kann so viel selbst tun.

    Vielleicht schreibe ich heute noch mehrere Punkte.
    Da ich zur Zeit aber mit dem Schreiben meines Buches beschäftigt bin, kann ich aber nichts versprechen.

    Punkt 1

    Man kann darauf hoffen, die Medien senden die Wahrheit.
    Das wird aber nicht geschehen.
    Für ihre Lügen gibt es schließlich 8 Milliarden Euro im Jahr(was aber auch noch nicht genug ist).

    Lösung: Man schmeißt den Fernseher weg oder kappt die Leitung.
    Ihr werdet NICHTS vermissen.
    Zuerst wird es, wegen der Gewohnheitsenergie, euch fremd vorkommen, weil man sich so sehr an das Fernsehen gewöhnt hat.
    Ich sehe seit über 20 Jahren kein TV mehr.
    Ihr gewinnt so viel kostbare, unbezahlbare Lebenszeit und werdet nicht mehr zugemüllt. Auf Focus Online fordert Brüderle z.B. mehr Unterhaltungsprogramme, statt Polit-Talkshows. Warum wohl? Damit die Leute noch mehr verblöden.

    Man kann getrost Tageszeitungen wie BILD(Merkels Kampfblatt) und Politmagazine wie Stern, Spiegel, Focus usw. im Regal liegen lassen bzw. das Abo kündigen.

    Man kann sich über Blogs, wie Ki11erbees Blog und dem Compact Magazin z.B. ausgezeichnet informieren.
    Kommentatoren wie Onkel Peter, Nob1, Spartaner u.v.m liefern dazu noch zusätzliche hochinteressante Informationen.

  20. Anonymous schreibt:

    @catchet
    Ich bin auf jeden Fall dabei, du kannst auf mich zählen, aber bitte nicht am Wochenende da kann ich nicht, ich hab nämlich Karten für den HSV.
    In der Woche ist ja sowieso schlecht, weil ich arbeiten bin.
    Das WE darauf geht auch nicht überhaupt ist es im September sehr eng.
    Im Oktober ist es leider meist schon sehr kalt, ich neige dazu mich leicht zu erkälten.
    Aber wie wäre es mit dem 1 Mai, da bin ich in jedem Fall dabei. Oh entschuldige, am 1 Mai hat mein Schwager Rüdiger Geburtstag, wenn ich da nicht hingehe hängt der Haussegen schief.
    Aber egal wir finden sicher einen Termin und dann zeigen wir es der Roth mal ordentlich.

  21. Onkel Peter schreibt:

    @chatcht:

    Kommentatoren wie Onkel Peter, Nob1, Spartaner u.v.m liefern dazu noch zusätzliche hochinteressante Informationen.

    Das ist nett von dir.
    Ich bin in der letzten Zeit ständig auf der Suche nach den neuesten Informationen:

    https://morgenzeitung.wordpress.com/

    Das wird aber leider zeitlich nicht immer gehen.

  22. Katz schreibt:

    @catchet
    Du hast recht. Man gewöhnt sich sehr schnell daran, ohne Fernseher zu leben. Den brauche ich nur noch, wenn ich mir eine DVD gönne. Falls man eine Geräuschkulisse braucht, reicht eine CD in der Musikanlage. So geht es mir seit dreieinhalb Jahren. Ich hatte gespürt, irgendwas stimmt nicht.
    Mit Kopp online fing ich an, alternative Informationen zu bekommen. MSM sind uninteressant, Compact ist das einzige Abo.
    Und vor knapp 6 Monaten habe ich Killerbee entdeckt, erst zum Mitlesen, nun trau ich mich auch ab und zu einen Kommentar abzugeben.

    @KB
    Es gibt hier Dank des vorhandenen Archivs noch sehr viel zu lesen für mich. Interessant ist auch die politische Strategie der Alt-Bundesrepublik. Wir im Osten waren zwar politisch sehr interessiert, vor allem hinsichtlich dessen, was jenseits der Grenze passierte, aber alle Hintergrund-Infos waren uns nicht zugänglich, an Westzeitungen kamen wir nicht ran. Uns blieben nur die Formate von „Kennzeichen D“, „Report“ und der sonntägliche internationale Frühschoppen um Gastgeber Werner Höfer, wobei man die Gäste durch den starken Nikotinabusus und unter schwarz-weiß Bedingungen nur schemenhaft sah….. Ja, damals war der Fernseher schon noch nützlich….und es gab einen Sendeschluß.

  23. Katz schreibt:

    @Onkel Peter

    Danke für den Link und die Mühe.
    Das Video aus Ungarn mit der Familie auf den Gleisen war mir neu.
    Es wundert mich nicht mehr, daß Wahrheiten verschwiegen und aus dem Netz entfernt werden. Es wundert mich auch nicht, daß mit Scherenhänden nur noch die Bilder zurechtgestutzt werden, die man für die Propaganda braucht.
    Den Link hab ich zu meinem Homebildschirm hinzugefügt.

  24. Timmy schreibt:

    Die meisten aber warten, dass „jetzt mal einer kommt…“

    Ich würde sagen, dass dieser „eine“ schon bereit steht – die AfD.

    Wie ich darauf komme? Seit Wochen und Monaten gibt es in den Medien nur noch ein Top-Thema: „Flüchtlinge!“ Das Volk wird richtig scharf, richtig juckig gemacht.

    Und dann kommt dieser „eine“ mit dem perfekten Slogan: Fühlen Sie sich fremd im eigenen Land? Haben Sie kein Vertrauen mehr in die Politik der Altparteien? DANN UNTERSTÜTZEN SIE UNS!

    Diesen Slogan habe ich kürzlich auf einem Handzettel der AfD gelesen. Ganz ehrlich: Wem wird denn da nicht aus der Tiefe des Herzens gesprochen?

    Perfekt inszeniert, das muss man schon sagen. Die meisten werden in die Falle tappen. Weil sie einfach ihren Feind nicht kennen (wollen).

    Du wirst wohl recht behalten, Ki11er. Mit Merkel wird’s bald vorbei sein. Aber nicht weil das Volk es will, sondern weil die Elite es will. Etwas Neues muss nun her, mit vollkommener Legitimation durch das Volk.

  25. Gerald schreibt:

    Ich schaute heute gegen 17.00 auf PHOENIX eine Propaganda-Sendung über die neuen Söldner des CDU-Regimes.
    Da sagt doch so ein Jugendlicher Syrer mit Namen Mustafa, der geradeaus Ungarn in München angekommen ist: Deutschland WILL das wir kommen um uns zu helfen……..
    Und die nächste Szene – eine brüllende Söldner-Masse:
    Germany, Germany, Germany ……..

    Merkels Stoßtrupp hat also auf der ganzen Welt verlauten lassen:
    kommt ALLE hierher, hier nach Deutschland und geht auf keinen Fall woanders hin.

    Und dann ist einem auch klar, was der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban in einer Presseerklärung verlauten ließ:
    „Die Flüchtlingskrise ist „kein europäisches Problem. Das Problem ist ein deutsches Problem.“

    Es ist der totale Wahnsinn mit Methode, was die NWO`ler der Hochfinanz mit Ihren amerikanischen und europäischen total verlogenen Komplizen von Politik und Leitmedien da vollbringen !

    Die destabilisieren halbwegs funktionierende Länder auf der ganzen Welt, und beliefern den IS mit modernsten Waffen.
    Gleichzeitig hat die EU Sanktionen über Syrien verhängt, die dazu dienen sollen, seine Wirtschaft zugrunde zu richten und so die Etablierung eines angepassten Regimes zu erzwingen.

    Dann finanzieren und organisieren sie sogar noch die Infrastruktur für die erzeugten Flüchtlingsströme.
    Und jetzt soll schnellstens der finale Endschlag für Europa erfolgen

    Und die total gehirngewaschenen und dadurch verblödeten Gutmenschen, erklären jeden zum Nahdsi, der beim kollektiven
    Völkermord-Austauschprogramm nicht mit untergehen will.

    Einfach total irre !
    Ein zielführender ZUWANDERUNGS-KRIEG ohne Waffen, gegen die Völker Europas und vor allem gegen das Hauptbollwerk Deutschland.

    Spätestens wenn es richtig kalt wird, steht das Söldner-Elend auch vor den Türen der politischen und gutmenschlichen Totalversager und will in das warme Wohnzimmer und dann schau`n wir mal !?

    Ich bin hier geboren, ich liebe dieses Land und will es mir auch nicht zerstören lassen.

    Ich war noch nie ein RECHTER im Sinne der Medien, aber jetzt hat man keine andere WAHL mehr !

    _____________________________________________________

    Worte in Fettschrift von mir geändert.
    Nicht „die NWO“ oder „die Juden“ oder „der Islam“ führt einen Krieg gegen Deutschland, sondern die deutschen Bonzen führen einen Krieg gegen das deutsche Volk.
    So etwas nennt man „Klassenkampf“.
    Das Geniale ist, daß sie sich ausländischer Söldner bedienen und sie den Sold über Steuermittel finanzieren, die dann letztlich sogar noch bei ihnen in der Tasche landen.

    killerbee

  26. smnt schreibt:

    Ich weiß ja nicht was Andere empfehlen,
    ich lern`russisch.

  27. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Die Russen helfen nicht einmal den Russen im Osten der Ukraine, warum sollten sie irgendwas für das deutsche Volk tun?

  28. Katz schreibt:

    @smnt:
    Keine schlechte Idee, smnt.
    Schaden kann es nix. Ich empfehle die Russisch- Lehrbücher der DDR ( ab 5. Klasse ), die waren didaktisch sehr gut aufgebaut. Bei zvab oder anderen Anbietern antiquarischer Bücher wirst Du bestimmt fündig.

  29. smnt schreibt:

    @KB
    „Die Russen helfen nicht einmal den Russen im Osten der Ukraine, warum sollten sie irgendwas für das deutsche Volk tun?“
    So wahr ich Dich und Deine Artikel schätze, aber das glaube ich nicht,
    woher beziehst Du deine Informationen ? Wenn die keine Unterstützung
    -von ?- hätten, wären die schon längst ausradiert.

  30. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Schau Dir doch einfach mal an, wie viele Leute schon im Donbass unter dem Artilleriefeuer der Ukraine gestorben sind.

    Russland hätte ohne weiteres die Macht, innerhalb von 24 Stunden die gesamte Ukraine zu überrollen.

    Aber dann hätte die NATO den Vorwand, den sie braucht.

    Natürlich unterstützt die russische Regierung die Leute dort mit Lebensmitteln, Wasser, etc. (die Lastwagen-Konvois).

    Aber das ändert nichts daran, daß die wichtige militärische Hilfe ausbleibt.

  31. Genmutant schreibt:

    Die neuen Fachkräfte sind da.

  32. smnt schreibt:

    Vielen dank an @Katz, ich bin ja aus `nem alten Bundesland,
    habe aber seinerzeit, bei unserer Schulbibliothek, beim „aussortieren“
    tatsächlich Russisch-Bücher gefunden und mitgenommen.
    Es gab gar keinen Russisch-Unterricht, auf jeden Fall habe ich das
    seinerzeit ansatzweise geübt, nach Lehrbuch, speziell das Alphabet,
    aber das war damals nur eine Spinnerei. es gab ja niemanden mit
    dem ich mich hätte unterhalten können.
    @KB
    Zur Ukraine-Krise sage ich mal soviel, wenn ich hier nicht gerade
    zu Tun hätte, inmitten all dieses Wahnsinns,
    wüsste ich wohin ich gehe,
    wenn ich „irgendwem helfen möchte“.
    Der Donbass sagt Ja zu Russland,
    die Ukraine ist NATO-Drecks-Scheiße,
    in der die NATO-gepowerten Faschisten das eigene Volk vergewaltigen..
    Die Deutschen aber sagen NEIN zu Deutschland, so what ?

  33. jule schreibt:

    @ki11erbee

    könntest du mal einen beitrag schreiben, in dem du „alle wichtigen punkte zur Aufklärung“ mit kurzen, aussagestarken, sätzen aufführst?
    von Siedlungspolitik, Demokratie, EU, USA bis Terror und Krieg?

    zum „erstmal kurzverständnis-aufwachen für Anfänger“?

    du sagst ja selber die leute sind faul… sie müssen erstmal knallharte Fakten in kurzen sätzen lesen – das würde ich dann unendlich gerne bei jedem bekannten, Nachbarn, kollegen, etc. verbreiten wollen.

  34. smnt schreibt:

    Was rede ich, Ukraine ?,
    Syrien,
    homemade terror by US+NATO-Darmfortsatz.
    Pass verloren, Syrier, Klippo.

  35. smnt schreibt:

    Ein sehr berühmter britischer Musiker hat unlängst einen käuflich
    erhältlichen EU-HYMN song veröffentlicht.
    (Ha, keiner mitbekommen ?
    Ja, Ihr immer mit euern Flüchtlingskrisen…)
    Davon distanziere ich mich musikalisch.
    https://soundcloud.com/smnt/fuck-u-eu

  36. Antisystemsklave schreibt:

    Broschüre: Willkommen in Deutschland

    Was brauche ich für die Einreise nach Deutschland? Wo kann ich Deutsch lernen? Wie finde ich eine Wohnung und Arbeit? Gibt es Betreuungsangebote für meine Kinder? Wird mein Schulabschluss oder meine Ausbildung anerkannt? Welche Versicherungen sind ratsam oder gar Pflicht? Zu diesen und weiteren Fragen gibt diese Broschüre Auskunft.

    Übersetzt: Broschüre für Söldner und Neusiedler

    https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Broschueren/willkommen-in-deutschland.html

  37. Onkel Peter schreibt:

    Das ist ja ein Ding!
    Die Tagesschau hat die Aufzeichnung der letzten Sendung gelöscht.

    Ich kann mir auch denken wieso.
    Da ist scheinbar jemand wegen etwas nervös geworden

  38. jule schreibt:

    ein beispiel dafür, auf welcher seite unser „freund und helfer“ steht und in was für einem sogenannten rechtsstaat wir leben:

  39. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Was gab es da zu sehen, Peter?

  40. jule schreibt:

    @onkel peter:

    was haben die denn gesendet? hab ich leider verpasst!

  41. ki11erbee schreibt:

    @jule

    Eher ein Beispiel für einen extrem dummen Menschen, der zwar genau weiß, daß Gesetze in Deutschland nicht gelten, sich aber auf Gesetze beruft.

    Jede Wette, daß der Typ für den Verfassungsschutz arbeitet.

  42. Onkel Peter schreibt:

    Ach ich halt besser die Klappe.
    Nee, war nichts zu sehen

  43. Friedrich (der richtige^^) schreibt:

    Ich stehe echt auf dem Schlauch. Aber dann schreibst du es eben nicht.

  44. jule schreibt:

    @ki11erbee
    naja, obwohl er ja erstmal was damit erreicht hat.
    oder doch wieder nur reine manipulation…!?
    also im Normalfall als bürger doch das „unrecht über sich ergehen lassen“?

    wäre schön ki11erbee, wenn du meine oben beschriebene bitte um einen beitrag umsetzen würdest – halte ich wirklich für sehr sinnvoll u. hilfreich!

  45. ki11erbee schreibt:

    @jule

    Kannst du gerne selber machen; ist sowieso viel besser, wenn du schon frühzeitig lernst, mit anderen vernünftig zu diskutieren.

  46. sturmvogel schreibt:

    @Onkel Peter

    Die Tagesschau geht wieder

  47. wvogt2014 schreibt:

    Nee, nee, so geht das natürlich nicht. Es genügen aber oft schon ein paar Briefe an Gerichte und Behörden, die in aller kürzester Zeit auf Trab zu bringen. Wir müssen uns (auch ohne gelben Schein) nur darüber kundig machen, wie die ihr Recht durchsetzen wolllen. Und das tun die, in dem sie uns ein Schreiben ohne Unterschrift (angeblich „rechtskräftig“) zusenden und nach Beantwortung der Fragen die eigene Unterschrift im Original zu verlangen. Das nennt man konkludentes Handeln. Ich habe denen mal geantwortet, dass sie allerhöchstens ein Fax retour bekommen, da ihr Anschreiben überhaupt keine Rechtswirksamkeit entfalltet. Das hat gewirkt, habe nie wieder von diesen Typen Post bekommen und die vom JobCenter waren alle persönlich unterschrieben. Diese armen Sachbearbeiter haben nicht mal gewußt, dass sie mit ihrem Privatvermögen bis zu 500.000€ haften. Habe denen danach meine AGB zugesendet, seitdem ist absolute Ruhe, die wollten aber meine originale Unterschrift, die sie nie erhalten haben.
    Am besten fängt man mit folgendem Satz an: Ich, Vorname + Familienname, lebendige und nicht verschollende Person …. und dann sein Anliegen vorlegen.

  48. Genmutant schreibt:

    Fortsetzung zu meinem Bild oben “ Die Fachkräfte kommen “
    Dieser Artikel ist auf eine Erzählung eines „Deutschen“ Italiener zusammengebastelt. Ich traue dem Herrn. Er ist mir gut bekannt und kein Dummschwätzer.

    In Italien gibt es eine neue Qualität der Asylantenkriminalität. Zuerst waren es nur die großen Städte wie Milano, Rom und Neapel. Nun setzt sich das fort bis in die Kleinstädte hinein.

    Asylanten brechen ein in Häuser, vorwiegend Mehrfamilienhäuser und besetzen sie. Dabei handelt es sich sowohl um kommunale Bauten, die für mittellose Italiener gebaut worden sind, als auch um privates Eigentum. Damit nicht genug. Es kommt immer wieder im TV mit Interviews von Augenzeugen, die verzweifelt auf der Straße vor ihrem Haus stehen, in dem sich gleichzeitig viele Schwarzafrikaner oder Rumänen oder Zigeuner in mehreren Wohnungen verbarrikadiert haben.

    Die Mieter waren arbeiten oder einkaufen, Kinder aus der Schule abholen etc. In ihrer Abwesenheit, die vorher genau ausgekundschaftet wird von den Asylanten, dringen diese dann in die Wohnungen ein und verbarrikadieren sich.

    Die Ortspolizei kommt nicht mehr hinterher. Zudem sich die Asylanten so wehren: Sie drohen, sich aus den Fenstern in den Tod zu stürzen. Das ist von der Regierung nicht erwünscht und wird gefürchtet. So erpresst bleibt vielen Bürgern nur noch, sich bei Verwandten oder Freunden einzuquartieren und auf ihr Hab und Gut zu verzichten.

    Die Entwicklung ist sehr dramatisch und daher werden auch gerade in Milano die Asylanten mit bezahlter Fahrkarte in die Züge nach Deutschland gesetzt.

    Es drohen uns Zustände, die wir heute noch nicht erahnen können. Diese Menschen sind ohne Papiere und ohne Verpflichtungen gekommen und haben nichts zu verlieren. Sie nehmen sich was sie wollen und keiner stoppt sie mehr.

  49. Genmutant schreibt:

    Merkel hat vor 10 Jahren die Diktatur angekündigt.

    (Angela Merkel in Ihrer Rede zum 60-jährigen Bestehen der CDU am 16. Juni 2005: „Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.“)

    Vor einigen Tagen laß ich, das die CDU laut Umfrage, die absolute Mehrheit bekommen würde, wenn jetzt Wahlen wären.
    Die Nachkriegs Generation,…hat nach der Gehirmwäsche die Eltern gefragt, ob sie denn nichts gemerkt hätten und die Katastrophe nicht verhindern konnten.
    Was werden kommende Generationen fragen?Werden sie fragen,Warum habt ihr das nicht verhindert, obwohl es öffentlich angekündigt wurde. Nach 10 Jahren werden immer noch die willfährigen Handlanger des Kapitals mit absoluter Mehrheit gewählt.

    Man könnte ihnen dann sagen: Die liebe Frau Merkel hat doch immer so nett im
    Fernsehen gesprochen,da konnten wir nicht anders.

    Frau Merkel hat in Paraguay sich nach einer Fluchtburg umgesehen. Hier der Beweis:
    Offiziell ‚besucht man Freunde, die hier
    leben‘, oder man trällert ein paar Lieder auf einer privaten Geburtstagsfete. Uschi Glas kennt schon seit
    ewigen Zeiten Paraguay und die noble Weber-Farm im Gran Chaco, Frau Merkel interessiert sich seit
    2012, Roberto Blanco wohnte 2006 im Hotel Aquario (SanBer) und ’sah sich ein paar
    Tage lang nur mal so um‘. Über Lisa Fiz hüllt sich der paraguayische Himmel in Schweigen
    http://paraguay-immobilien.info/

  50. Katz schreibt:

    @Genmutant
    Obige Schilderung von Hausbesetzungen in Italien müssen Wahrheitsgehalt haben. Vor längerer Zeit war dazu ein kleiner Artikel auf „unzensuriert.at“ zu lesen, in dem von einer Familie aus Bozen die Rede war, denen es ähnlich ergang. Die Familie ging morgens zur Arbeit/Schule, als sie zurück kamen, war das Haus von Siedlern besetzt. Die Nationalität wurde nicht benannt, nur die Tatsache, daß die gerufene Polizei der Familie nicht helfen konnte (wollte), sondern den „Tipp“ gab, doch nach einer Hotelunterkunft Ausschau zu halten.
    Wie diese Aktion ausging, wurde leider nicht mehr berichtet.

  51. mjak96 schreibt:

    „Es muß uns Söhnen Teuts erst einmal schlecht gehn, ehe wir Courage haben. Solange wir noch etwas zu verlieren haben, fürchten wir uns; sind wir ausgezogen und durchgeprügelt, so ist jeder ein Löwe.“ – Bismarck

  52. sturmvogel schreibt:

    @ Genmutant

    Habe den Bericht aus Italien an alte Freunde weitergeleitet. Die Reaktion wird spannend.

    Genau dieses Szenario habe ich erst letztens mit einem Kumpel durchgesprochen, der hier auch mit am Ball ist. Es wird hier genauso kommen. Unsere Regierung bereitet ja alles zur Imobilienübernahme vor.

  53. nwhannover schreibt:

    Perfekt geschrieben!
    Verbreiten und seine Möglichkeiten des Handelns ausloten .
    (Ich lese gern hier.)
    Kann es sein das ich gestern an einem Kleinwagen Silber ein Logo von KB. gesehen habe?

  54. ki11erbee schreibt:

    @mjak96

    Was wieder nur beweist, daß ihr Deutschen das dümmste Volk der Welt seid.

    Jedes andere Volk kämpft, um seine Familie, sein Haus, seinen Hof zu schützen.

    Ihr kämpft erst dann, wenn eure Familie erschlagen, euer Haus zerfallen und euer Hof abgebrannt ist.

    Schlaue Menschen kämpfen, um etwas zu erhalten.

    Dumme Menschen kämpfen für Rache, nachdem sie zuvor alles verloren haben.

    Wo ist der Mut, zu kämpfen, wenn man nichts mehr zu verlieren hat?

    Tollkühnheit ist der Mut des Dummkopfs.

  55. Rudi schreibt:

    Ich (Hollander) kämpfe mit Euch mit….Da Ich alles satt bin, was die alles machen mit uns..Auch hier in Holland.
    (entschuldigung für die buchstaben, bin ja Hollander 😉 )

  56. heintirol schreibt:

    Hat dies auf HeinTirol's Blog rebloggt und kommentierte:
    Nur wer sich nicht auf fremde Hilfe verlässt, ist nicht verlassen. Also aufstehen und was unternehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s