NATO-Osterweiterung: Betrug mit Ansage

.

Expansion-NATO-2014

.

Ich habe gerade bei „Alles Schall und Rauch“ einen Artikel über die NATO-Osterweiterung gelesen.

Dort eingebettet ist ein sehr interessantes Dokument, nämlich die angebliche Aussage Genschers, die NATO werde sich nicht weiter nach Osten ausdehnen.

Ich bin der Meinung, daß sich freeman irrt.

Genscher hat ganz sicher nicht gesagt, daß die NATO sich nicht nach Osten ausdehnen werde.

Hört bitte genau hin ( 2 oder 3x reicht):

.

.

Genscher redet überhaupt nicht von der NATO, er redet von einem „NADIO-Verteidigungsgebiet“:

.

„Wir waren uns einig, daß nicht die Absicht besteht, das NADIO-Verteidigungsgebiet auszudehnen nach Osten.“

.

NADIO? Was bitteschön ist „NADIO“?

Es ist entweder ein Freud’scher Versprecher oder eine ganz gezielte Täuschung.

Der Begriff „NADIO“ setzt sich zusammen aus den beiden Begriffen: NATO und GLADIO.

Was die NATO ist, weiß jeder.

Aber was ist GLADIO?

.

gladio1

.

Bei Gladio handelt(e) es sich um geheime militärische NATO-Strukturen, die im Fall einer Besatzung des Westens durch die UdSSR die Aufgabe gehabt hätten, den Besatzer mit Guerilla-Taktiken zu zermürben.

Dazu ist es zum Glück nie gekommen, so daß die NATO ihre Gladio-Leute oft dazu einsetzte, „False Flags“ auf NATO-Gebiet zu verüben, um so eine „Strategie der Spannung“ zu verfolgen.

Vereinfacht gesagt: Die NATO ist offiziell ein Verteidigungsbündnis.

Um ihre Existenz zu rechtfertigen, muss sie natürlich glaubhaft machen, daß jemand sie angreifen will.

Und wenn die Sowjets keine Angriffsbestrebungen haben, dann muss man diese halt vortäuschen.

Diese Aufgabe hatten die Leute von GLADIO während des „kalten Krieges“.

.

Aber zurück zu Genscher.

So etwas wie „NADIO“ gibt es nicht.

Hat er bei dem Interview damals also in Wirklichkeit „NATO“ gemeint oder „GLADIO“?

Schwer zu sagen.

Prozentual gesehen ist in „NADIO“ mehr „GLADIO“ als „NATO“.

Genscher ist ein Fuchs.

Ich gehe daher davon aus, daß er bewusst den Begriff „NADIO“ geschöpft hat, um so sagen zu können:

„Hey, Moment! Wir haben niemals gesagt, daß wir das NATO-Gebiet nicht nach Osten ausdehnen würden. Wir haben GLADIO gemeint! Ich habe mich damals nur versprochen. Und wir haben doch Wort gehalten; das GLADIO-Verteidigungsgebiet haben wir wirklich nicht nach Osten ausgedehnt. Wir haben die GLADIO-Geheimarmeen sogar ganz aufgelöst (und unter neuem Namen ausgebaut).“

.

Idee

.

Tricky, oder?

Überhaupt ist die ganze Aussage von Genscher total schwammig; es geht schon damit los, daß er sagt:

„Wir waren uns einig, daß nicht die Absicht besteht, ….“

Wenn er sagt, daß sie sich einig waren, dann bedeutet das nicht unbedingt, daß sie sich zum Zeitpunkt der Aussage noch einig sind.

.

Auch die Formulierung „daß nicht die Absicht besteht“ ist meiner Meinung nach eine Abschwächung.

Was würde denn ein ehrlicher Mensch sagen?

Ich hätte damals gesagt:

„Wir versprechen, die NATO nicht nach Osten auszudehnen.“

.

Aber genau das hat Genscher nicht gesagt, sondern er labert rum, spricht in der Vergangenheit und erwähnt ein „NADIO-Verteidigungsgebiet“, das es überhaupt nicht gibt.

Das ist kein Zufall.

Genscher ist ein Deutscher.

Alle Deutschen, vor allem in der Politik, sind Betrüger und Verräter.

Ich bin mir daher zu 100% sicher, daß diese Formulierung Genschers kein „Zufall“ war, denn dafür ist sie viel zu raffiniert.

Ganz im Gegenteil.

Schon 1990 hatte die NATO die Absicht, sich weiter nach Osten auszudehnen.

Und Genschers Aufgabe war es, diese Absicht geschickt zu verschleiern.

.

„Wir waren uns einig, daß nicht die Absicht besteht, das NADIO-Verteidigungsgebiet auszudehnen nach Osten.“

.

Überhaupt ist Genscher ein ganz mieser Verräter.

Die UdSSR hat Deutschland nämlich 1990 die Ostgebiete und einen Friedensvertrag angeboten, was beides von Genscher abgelehnt wurde.

Gut, die Sache mit den Ostgebieten ist natürlich extrem heikel, aber ein Friedensvertrag wäre mit Sicherheit eine gute Sache gewesen.

Aber die FDP war immer der Komplize der West-Alliierten.

Darum war praktisch die Aufgabe der FDP im Jahr 1990, das deutsche Volk gleich an die USA zu verkaufen.

Und zwar nicht nur das in der BRD, sondern das Volk in der DDR gleich mit!

.

wir sind volk

(Hätten die DDR-Bürger gewusst, daß die Kapitalisten in der BRD sie sofort an die USA verkaufen würden, hätten sie vermutlich im Jahr 1990 nur für Reisefreiheit und mehr Demokratie demonstriert, aber auf die Annexion ihres Landes dankend verzichtet. Dann könnte man nämlich jetzt die Mauer 3 Meter höher ziehen und die Siedlungspolitik des BRD-Regimes würde uns genausowenig jucken wie Polen, das ja die nächsten 1,5 Jahre nur 2000 „Flüchtlinge“ aufnimmt.)

.

Es gibt keinen größeren Abschaum als einen BRD-Politiker.

Was mit Kohl und Genscher begann, zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte des vereinigten Deutschlands.

Statt 1990 endlich souverän zu werden, sich seiner Besatzer zu entledigen und Politik für das deutsche Volk zu machen, wurde die Politik nun darauf ausgerichtet, den totalen Ausverkauf des Landes zugunsten der Amis zu betreiben.

Ich bin mir darum ziemlich sicher, daß es die Geheimdienste der BRD waren, die den ersten Treuhand-Chef Rohwedder ermordeten, weil die Amerikaner und ihre Komplizen in der BRD-Politik keine wirtschaftliche Konkurrenz brauchten.

Die „4. RAF-Generation“, der unter anderem auch der Mord an Herrhausen zugeschrieben wird, ist genau so ein Gespenst wie der „NSU“.

Beide Terror-Gruppen sind vollkommen imaginär und dien(t)en nur dazu, die Morde der BRD und ihrer Verbündeten (USA, Türkei) zu verschleiern.

.

Mit den jetzigen Politikern ist kein souveränes Deutschland möglich.

Die haben sich an ihre Rolle als Capo im Arbeitslager „Deutschland“ gewöhnt und sehen überhaupt keinen Grund, etwas daran zu ändern.

Wieso auch?

Sie führen ein gutes Leben und leiden muss ja nur das Volk.

Und wenn jemand sie kritisiert, haben sie ihre Komplizen in den Medien, die sofort verbreiten:

„Die Politiker haben keine Wahl, sie müssen das machen, was der Islam/die Juden/die USA/etc. sagen“

.

Ist doch perfekt.

Man kann sich benehmen wie die letzte Wildsau, das Volk bis aufs Blut auspressen und immer die Platte vom armen Opfer auflegen, das „nur Befehle ausführt“ und „gar keine andere Wahl“ hatte.

Die Deutschen sind ja mehrheitlich so bescheuert, die glauben den Mist.

.

Deutscher

.

LG, killerbee

.

PS

Der Trick mit „Namensverwechslungen“ wird übrigens immer noch gerne in der Politik verwendet.

„Das NADIO-Verteidigungsgebiet wird nicht nach Osten ausgedehnt“ spielt in derselben Liga wie die Aussage: „Die NASA hat niemanden abgehört“

Natürlich hat die NASA niemanden abgehört, das ist ja auch gar nicht ihre Aufgabe.

Die faken Mondlandungen ;-).

Und daß die NSA Leute abhört, wird mit der Aussage ja gar nicht bestritten.

„NADIO-Verteidigungsgebiet“.

Guter Witz, Herr Genscher.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

57 Antworten zu NATO-Osterweiterung: Betrug mit Ansage

  1. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  2. kirstin schreibt:

    Ich habe mich damals gewundert, dass die Wiedervereinigung unbedingt so schnell von Statten gehen musste. Es kam mir alles so überstürzt vor. Ein so richtig gutes Bauchgefühl von mir war nicht da. Für uns DDR-Bürger sollte wohl keine Zeit zum Nachdenken bleiben… Die Währungsunion und der Vereinigungsvertrag, alles in nur einem Jahr.
    Tja, und es ging gehörig nach Hinten los für uns.

  3. ki11erbee schreibt:

    @Kirstin

    Du musst aber zugeben, daß die BRD-Politiker alles andere als unfähig sind.

    Sie sind hervorragende Verräter und die besten Komplizen, die sich die Angelsachsen wünschen können.

  4. kirstin schreibt:

    @ Killerbee

    Das ist es ja. Sie haben das sehr geschickt und gut durchdacht gemacht. Was waren wir blöd und verblendet. Endlich Demokratie und Freiheit… Endlich wiedervereint. Die Meisten können sich heute noch in den Allerwertesten beißen…

  5. tirolabua schreibt:

    Gerade Gladio ist bei und in Süd-Tirol ein ganz heikles Thema.

    Damals in den 60er Jahren wurden die Attentate der Tiroler Freiheitskämpfer rund um den Befreiungsausschuss Südtirol dazu genutzt, um eine „kommunistische Gefahr“ zu erschaffen und somit dem Freiheitskampf zu schaden.

    Man schreckte auch vor Todesopfern nicht zurück. Höchstwahrscheinlich wurde das „Bombenattentat“ auf der Porzescharte, bei dem 4 italienische Soldaten und Grenzpolizisten ums Leben kamen, von Gladio-Strukturen, während einem fehlgeschlagenden Manöver durchgeführt und dann dem kürzlich verstorbenen Peter Kienesberger in die Schuhe geschoben.

    Tja, waren ziemlich spannende Zeiten damals.

  6. kirstin schreibt:

    @ tiro

    Das „Gespenst des Kommunismus“. Der damalige Feind.

  7. hammerhead schreibt:

    Ich habe bei KB gelernt genau hinzuhören, wenn ein BRD-Politiker was sagt.

    Merkel sagte gestern in Heidenau:

    „Es gibt keine Toleranz gegenüber denen, die nicht bereit sind, zu helfen, wo rechtlich und menschlich Hilfe geboten ist“.

    Eine ganz perfide Formulierung: Es besteht immer ein Grund zum Helfen. Wenn schon nicht rechtlich, dann mindestens menschlich.
    Mann kann es sicht nicht mehr aussuchen ob man helfen möchte, denn es gibt „keine Toleranz“.

    Na dann warten wir den Winter doch mal ab was uns alles noch apgepresst werden wird.

    KB hat Recht: Sie sagen eigentlich immer vorher die Wahrheit, nur hören nicht viele genau zu bzw. wollen das gar nicht verstehen was die Politiker ihnen sagen. Wenn man aber versteht was sie sagen, dann hat man schon das Gefühl, dass sie uns manchmal regelrecht verhöhnen.

  8. Loreli schreibt:

    Habe mal vor ein paar Jahren das Deutschland Protokoll gelesen von Ralf U. Hill. Da wurde dies ähnlich beschrieben mit Genscher und dem ganzen Verkauf der BRD/DDR. Soweit ich weiß, kann dies per Pdf noch gelesen werden.

  9. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    „Sie sind hervorragende Verräter und die besten Komplizen, die sich die Angelsachsen wünschen können.“

    DAS ist höchstwahrscheinlich auch der Grund, weshalb man die Deutschen nach dem Krieg eben NICHT sterilisiert hat!

  10. m1lchb4rt schreibt:

    Hat nicht seinerzeit das zutiefst aggressive und kriegslüsterne Russland/Sowjetunion seine „Westgrenze“ um geschmeidige ca.1000 Kilometer nach Osten verlagert, und zwar friedlich und ohne einen einzigen Schuss abzufeuern? Und verlangt wurde dafür lediglich das es neutrales Gebiet bleibt…Uncle Sam ist ein Ehrenmann und steht zu seinem Wort!

    Aber wehe Russland holt sich die Krim zurück Buhuuu. Was spricht dagegen ein strategisch intimes Geschenk bei Beendigung einer Freundschaft zurückzunehmen? Die eigenen Interessen jedenfalls nicht.

    Besonders bei Polen und dem Baltikum habe ich das Gefühl, das sie wegen Sowjetzeiten Russland garnicht Scheisse genug von der Seite ansaugen können. Der Vergleich mit bissigen Kettenhunden im Vorgarten hinkt hier nicht. Vllt. ein ähnlich gelagerter Komplex wie ihn deutsche Politiker heute gegenüber ihrem Volk haben?!

  11. m1lchb4rt schreibt:

    Manchmal gibt es noch Perlen und Lichtblicke im PI-Kommentarbereich:

    „Es kann gut sein, dass man ein zweites Rostock-Lichtenhagen inszeniert und versucht Pegida oder anderen Bürgerbewegungen in die Schuhe zu schieben, um danach leichter härtere Gesetze durchzudrücken.

    Die Propaganda ist bereits jetzt auf DDR-Niveau.
    ARD/ZDF? Abschalten!

    Demonstriert überall, wo Politiker sind,
    aber haltet euch von Asylantenheimen fern!“

  12. Mitglied vom Pack schreibt:

    @deutschnationales_feigenblatt

    Merkel scheint aber von der NICHT-Sterilisation ausgenommen zu sein.

  13. Dr. Dolittle schreibt:

    Herzversagen. Gegenüberstellung Ukraine-israel.
    Die gleichen Unterschiede bei Krebsraten .
    Das „auserwählte Volk“ hat was um gesund zu leben und mit ihrer Nahrungsmittelindustrie oder sonstwas lassen sie bei uns und Völkern die sie gerne weghaben, die Krankheitsrate steigen.

    Eben im Ärztemagazin gelesen:
    In drei Ländern (Israel, Frankreich und Spanien) liegt die kardiovaskuläre Sterberate unter 300 pro 100.000 Männern und Jahr.
    In der Ukraine sind es mehr als 1.500 pro 100.000 Männer und Jahr

    Ganzer Bericht
    http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/63923

  14. Onkel Peter schreibt:

    OT, oder auch nicht, den Link habe ich bereits im vorherigen Beitrag gepostet.

    http://www.welt.de/vermischtes/article145685660/Nazi-Zug-Polnische-Behoerden-bestaetigen-Fundmeldung.html

    Mach beachte den Kommentarbereich ( bereits geschlossen)!

    Die meisten Kommentatoren sind auf den manipulativen Titel des Beitrags reingefallen: „Was ist dran am „Nazi-Goldzug“ in Polen?“

    Der ist natürlich ganz bewusst so gewählt worden.

    Damit auch ja kein Leser auf die Idee käme dieser Fund könnte etwa dem Deutschen Volk gehören. Also Volkseigentum sei.

    Z.B. schreibt doch da einer sogar: Warum gehört er dem Polnischen Staat ist das Gold nicht von Juden ?
    Kann natürlich auch hintersinnig gemeint sein, glaub ich aber nicht recht.

  15. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    @Mitglied v. P.:

    Ich verstehe diese Aussage nicht. Hätte man alle Deutschen sterilisiert gäbe es heute keine Merkel, Antifa oder die ominöen 68er!

  16. Anonymous schreibt:

    Die Politiker reden meist Klartext nur die Bevölkerung versteht es nicht. Hier noch ein Beispiel von der Rede von Bundeskanzlerin Merkel beim Besuch von US-Präsident Obama am Mittwoch, 19. Juni 2013

    „Sehr geehrter Herr Präsident, lieber Barack Obama,
    meine Damen und Herren,

    ich weiß, dass viele von Ihnen heute schon länger hier sind. Nicht immer ist gutes und schönes Wetter, aber ich sage ganz einfach: Lieber Barack Obama, wir haben das bestmögliche Wetter ausgesucht.“

    An diesem Tag war es heiß und strahlend blauer Himmel in Berlin.

    Wie kann man dem Satz, wir haben das bestmögliche Wetter ausgesucht, verstehen?

    Der normale Mensch denkt, es ist schönes Wetter und Frau Merkel kann das Wetter nicht beeinflussen und lockert mit diesem Satz Ihre Rede auf.

    Aber in der Politik wird nichts dem Zufall überlassen und das Wetter wurde bestellt und es wurde geliefert.
    http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/149884/index.html

  17. Postnietzsche schreibt:

    Russland ist nach wie vor der einzig verbleibende potentielle Gegner der sich zumindest im unkonventionellen Bereich auf Augenhöhe mit den US-Imperium befindet. Im konventionellen Bereich hinken Sie etwas hinterher, was aber durch eine höhere Moral, härte Ausbildung und allgemein mehr Eier der Russen wieder ausgeglichen wird – auch im Feld sehe ich die Russen somit auf Augenhöhe.

    Insofern ist die Einkreisung Russlands eine Notwendigkeit, um nach der im Buch „The great Chessboard“ vorgelegten Maxime der Domination Eurasiens, die absolute Dominanz der Imperiums zu erzielen. Wir sind noch nicht dort angelangt, wo die Reise hingehen soll. Die Reise soll zu einem globalen Totalitarismus führen in dem es keine Völker mehr gibt sonder nur eine Sklavenrasse, als Menschenpartial für eine kleine Minderheit.

    Mittlerweile sehe ich Russland und allen voran Putin als letztes Bollwerk gegen diese Reise in die totale Versklavung. Unsere minimale Restfreiheit haben wir nicht zuletzt diesem Mann zu verdanken, der wohl als der letzte verbliebene Demokrat Europas verstanden werden kann, jedenfalls man Demokratie als Umsetzung des Volkswillens sieht.

    Gott schütze diesen ehrenhaften Mann! Gott schütze das heilige große Russland!

  18. Tetris schreibt:

    Obama lobt Merkel..
     
    für den maximalen Schaden für Europa….die Frau arbeitet eben effizient. – Obama könnte nun zeigen, dass er seinen Friedenspreis wirklich verdient hat !! – Er müsste endlich auf Putin zugegehen und die Ukrainekrise beenden….die jat die USA inszeniert haben. – Er müsste einen guten Teil der Syrischen Flüchtlinge nach den USA holen und endlich alle Militäraktionen auf der Welt einstellen. – Das Lob eines Täters ist doch der reinste Hohn !!

  19. Helga Müller schreibt:

    NADIO- so wurde es also gesagt.
    Ich kann unser Nachrichten kaum ertragen, deshalb schalte ich kaum noch ein.
    Nun lese ich und werde mich zwingen, wieder genau hin zu hören.
    Wer erinnert sich noch daran, daß die Abspaltung Kroatien von Jugoslawien Anfang der 90er Jahre auch so eine Genscherunterstützung war?

  20. Voltor schreibt:

    Ich denke man sollte nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Selbst wenn die Mumie gesagt hätte, ohne das auszusprechen woran sie gerade denkt, hätte es keinen Einfluss auf die heutige Lage. Es herrscht völlige Willkür und bei Willkür braucht man nicht lügen. Seit ca. 15 Jahren testen die USA mit zunehmender Dreistigkeit und taktischen Pausen doch nur aus wie weit sie gehen können und dafür brauchen und brauchten sie kein Volk was sich nach innen wie nach außen öffentlich mit feinster Scheiße einreibt. Das dient eher dazu die dortige Bevölkerung ruhig zu halten. Die USA machen sich nicht einmal die Mühe die Karte umzudrehen und etwas von Rückzug zu reden oder sich mit Lügen aus der Vergangenheit zu befassen. Deshalb ist es erst recht in Deutschland egal ob ein Gaukler jetzt sagt “ihr interessiert mich nicht und wir bevorzugen nur noch Siedler“ oder es kryptisch rüberbringt. Er könnte auch einfach direkt lügen ohne jede Konsequenz. Siehe die altbekannte seltene Ehrlichkeit von Merkel “das was ich vor der Wahl sagte war gelogen, aber damit hättet ihr ja rechnen müssen“.

    PS: hier wird des Öfteren etwas zur Schaffung von Intensivtätern gesagt.
    Warum gibt es denn Dauervölkerrechtsverletzer und pathologische Lügner in solchen Positionen?

  21. Loreli schreibt:

    Mal was zum schmunzeln, sonst kriegen wir alle noch eine Depri

    Den angeblich für dieses Jahr erwarteten 800.000 “Flüchtlingen”
    gesellen sich nach neuesten Informationen nochmals ca. 350.000 hinzu.

    Schlepperbanden haben ein neues und lukratives Geschäftsfeld entdeckt :

    Verfolgte, unterdrückte und gedemütigte Deutsche ohne Krankenversicherung
    und Hartz4 gesperrt wegen Verweigerung von Zwangsarbeit bei Zeitarbeitsfirmen,
    die von der BRD gezwungen wurden, unter Brücken und sonstwo zu schlafen, lassen
    sich in nicht sichere Herkunftsländer verschleppen, erhalten dort einen neuen
    Pass, und kehren als Asylsuchende wieder in die BRD zurück, um endlich
    willkommen zu sein, ein Dach über dem Kopf zu haben, und drei warme
    Mahlzeiten pro Tag zu erhalten.

    Wir fragten (ehemals) Bruno K. alias Mojo Mukulele aus Bayern, einen der ersten
    Deutschen, der es geschafft hatte, als ehemals Obdachloser nun als Flüchtling
    anerkannt zu werden .:

    Jo mei, mir gehts a jetzt sauguat! A Smart-Phone hab i, dös hab ich ja noch
    nie g`habt ,a Dach überm Kopf, nagelneue Markenklamotten und ordentliche
    Mahlzeitn. Herrschaftszeitn, wenn ich dös schon früher g`wusst hätt!”

    In Bälde wird er auch eine Arbeit haben, und wieder ins Gesellschaftsleben
    integriert. Der Deutschkurs dürfte ihm auch als Bayern wenig Probleme bereiten.

    Mit einem Teil des zukünftig verdienten Geldes wird er die Kosten der
    Flucht und Re-Flucht dann in Raten an die Banden zurückzahlen.

  22. Anonymous schreibt:

    Paul Craig Roberts ist auch kein Freund der Deutschen, wie man hier sehen kann:

    „The huge inflows of peoples from America’s massive slaughter of populations in seven countries, enabled by the Europeans themselves, is causing political consternation in Europe and the revival of far-right political parties. Today, for example, neo-nazis shouted down German Chancellor Merkel, who tried to make a speech asking for compassion for refugees.“

    http://www.paulcraigroberts.org/2015/08/26/neo-need-paul-craig-roberts/

    Den brauche ich ab jetzt auch nicht mehr zu lesen… Hat auch was von Zwiedenk, von wegen: „Merkel verarscht das deutsche Volk von Strich nach Faden, aber egal, Deutsche sind ja eigentlich eh nur oberböse Neo-Nazis.“

  23. Inländerin schreibt:

    @ Postnietzsche

    Genauso sehe ich es auch.
    Mittlerweile gehe ich davon aus: Sage mir, wie Du zu Rußland stehst und ich weiß, was ich von Dir zu halten habe“.

    Hier ein schönes Video, in dem Herr Putin auf deutsch sagt: „Ich muß so sein, wie (es) mein Volk von mir erwartet!“

    Ich habe letzten Ostern nur russische Spezialitäten gemacht, um damit auf meine Weise Rußland zu ehren.

  24. Ostpreußen1945 schreibt:

  25. Voltor schreibt:

    @Inländerin

    Es ist verlockent die Tage zu Russland zu stehen. Aber wie Putin schon sagte, er tut das, was sein Volk von ihm erwartet. Nur weil sich das mit unserer WerteVorstellung deckt und unserern tiefsten Wünschen entspricht, heißt das nicht das er eine Art Retter für uns ist. Das Gefasel was auf ASR steht scheint schon fast Propaganda gleich. Ich erinnere mich noch an die Petition für RT.
    Grundgütiger! Finde den Fehler! Auch der Schwachsinn mit Krieg der Blöcke. Macht die Augen auf, der läuft schon. Russland kehrt sich nur um sich, vorallem im Ernstfall. Das einzige was man von Russland erwarten sollte sind Gaslieferungen.

  26. tomcatk schreibt:

    Sorry KB für ot

    Fahre das We 18.-20.09. von Köln nach Berlin um „Mutti“ zu zeigen, daß das ermorden von Deutschen nicht OK ist (um es feundlich auszudrücken).

    http://www.marsch-fuer-das-leben.de/

    Wer lust hat den nehme ich gern kostenlos mit nach B. 😉

    Das einerseits Millionen Deutsche Kinder ermordet wurden und werden und andererseits Millionen Fremde angesiedelt werden folgt doch dem gleichen Plan.

    Und Putin hat das erkannt: https://www.youtube.com/watch?v=wqwkePSgyfU

    @ sk

    Können wir gerne machen und dabei ein par Handzettel dort liegen lassen 🙂

    @ all

    Ein kb-Treffen in DD bzw. in der Gegend klingt verlockend

  27. Baron von Pack schreibt:

    Im Kosovo gebe es pro Einwohner inzwischen weniger Straftaten als in Bunzel-Deutschland – klar, die Verbrecher sind inzwischen alle hier, empfangen und verköstigt von unseren Polit-Verbrechern: dem Hugenotten, dem Pastor und der ach so „hilfsbereiten“ Pastorentochter. Pack gesellt sich zu Pack oder: das Pack braucht Pack, um uns deutsche Hamsterradler immer weiter zu unterdrücken, auszubeuten und zu entrechten.

    Also, Deutsche, PACK’ts an: Raus aus der NATO, raus aus der EU. Kein Steuergroschen mehr für Wirtschaftsflüchtlinge. Schluß mit dem Kindermord am deutschen Nachwuchs. Schluß mit der Abschaffung des deutschen Volks. Das Ferkel muß weg! Und zwar noch in diesem Jahr…

  28. Volker schreibt:

    „Ich erinnere mich noch an die Petition für RT.“
    In der Tat , RT-Deutsch kann man sich sparen .
    Die ganze Redaktion scheint mit Deutschem Personal besetzt .
    So sind die Artikel auch alle total weichgespült , kein Unterschied
    zur MSM . Man beachte den Unterschied zur englischen Version ,
    wie Tag und Nacht . RT-Deutsch hält die Deutschen für blöde ,
    so ist das .

  29. Dr. Dolittle schreibt:

    tomcatk
    Ein kb-Treffen in DD bzw. in der Gegend klingt verlockend

    Ich habe mich beworben auf die Stellenanzeige der US-Botschaft. Es wird meine Premiere sein, alle Teilnehmer zu identifizieren. Das wird mich dann gleich auf der Karriereleiter nach oben bringen.

  30. sk schreibt:

    @ Dr. Dolittle
    Das heißt ja dann faktisch, dass das Treffen verboten ist… schade… da kann man wohl nix machen.

    @tomcatk
    Dann bringe ich auch den Hund mit, dann sind wir schonmal 4. Praktische Handzettel habe ich noch zuhauf rumliegen^^
    Wie kann man Kontakt herstellen? Ich kenne mich hier null aus.

    @Killer
    Wo ist der Breivik Artikel? Der war gut! Ich bekomme nur Error 404.

  31. Knurx schreibt:

    Und Deutschland versucht sein Heer aufzustocken, indem (wie ich gelesen, aber nicht überprüft habe) a) den „Flüchtlingen“ schnellerer und leichterer Zugang zum Arbeitsmarkt ermöglicht werden soll , z. B. durch Praktika (wodurch sie dann vermutlich Jobcenter-„Kunden“ werden) und b) die Bundeswehr neuerdings mit Jobcentern zusammen arbeitet, um neue Söldner zu rekrutieren – natürlich unter dem Deckmäntelchen „Bekämpfung der Arbeitslosigkeit“. Ein netter Trick, nicht wahr? Würde die Bundeswehr direkt „Flüchtlinge“ rekrutieren, wäre es wohl zu offensichtlich…

  32. Rudi Ratlos schreibt:

    Weitere 3 Milliarden für Fachkräfte
    —————————————–
    Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) muss laut einem Zeitungsbericht beim Finanzministerium für die Versorgung und Integration der Flüchtlinge zusätzlich rund drei Milliarden Euro für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 beantragen.
    Das Arbeitsressort begleicht aus seinen Töpfen die meisten Ausgaben für die Flüchtlinge. Dazu zählen die Ausgaben nach dem Asylbewerber-leistungsgesetz (u.a. Sprachkurse) und die Hartz-IV-Ausgaben für Flüchtlinge, die eine Anerkennung, aber noch keinen Job haben.

  33. Dr. Dolittle schreibt:

    @sk .. Dr. Dolittle, Das heißt ja dann faktisch, dass das Treffen verboten ist

    Natürlich nicht. Alle dürfen kommen. Auch Killerbee.

  34. Zeitzeuge schreibt:

    GG für…
    Artikel 8

    (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

    Baut ein Zelt auf 😎

    LG

  35. Zeitzeuge schreibt:

    Ähh, Dresden und Umland liegt ja in der DDR.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Verfassung_der_Deutschen_Demokratischen_Republik
    Somit ist eine andere Verfassung gültig, weil vom Volk gewählt und bis heute nicht revidiert.

    So, nun schlagt auf mich ein 😎 Ich kann das ab.
    Ironie OFF

  36. Loreli schreibt:

    @smnt
    sehr guter Bericht. Interessant auch die Leserbriefe.

  37. neunationalerlinker schreibt:

    Deutsche „NoGo-Areas“ gehen gar nicht:

    Das Versammlungsverbot löste nicht nur bei der Polizei-Gewerkschaft Empörung aus. Grünen-Chef Cem Özdemir sagte im ARD-„Morgenmagazin”: „Ich kann nicht akzeptieren, dass es rechtsfreie Räume in der Bundesrepublik Deutschland geben kann: da, wo der Freistaat Sachsen zurückweicht vor dem Druck der Rechtsradikalen.“

    Und der fette Gabriel zeigt wieder seine faschistische Grundideologie:

    Auch SPD-Chef und Vizekanzler Sigmar Gabriel hatte das Versammlungsverbot scharf kritisiert und gesagt: „Ich verstehe, dass man Nazis da nicht auftreten lässt.” Dass sich aber auch Demokraten und friedfertige Bürger nicht dort treffen dürften, sei nicht nachvollziehbar.„Es gibt keinen Grund, die beiden gleich zu behandeln”, mahnte er. „Das eine sind zum Teil Gewalttäter und Kriminelle, das andere sind Menschen mit Zivilcourage.”

  38. Anonym - der 2. schreibt:

    Für alle die gern FÜR Deutschland und gegen die Siedlungspolitik und gegen die Vernichtung unseres geliebten Deutschlands demonstrieren wollen….hier die Termine:

    Vorsicht – Zecken-Seite; listet aber eine Menge Demo-Termine auf.

    https://linksunten.indymedia.org/de/node/151587

    Persönliche Frage, weiß jemand wo man die tollen

    „Refugees NOT welcome“ (mit und ohne Zusätzen) Aufkleber bestellen kann?

    Möchte gern mal nachts meinen Ort mit ein paar Hundert Aufklebern verschönern und den Gutmenschen den Tag verderben; danke für Infos.

  39. Nordmann schreibt:

    Na Freunde… Mutti ist doch gar nicht so schlecht.. Es gab wieder einen Orden für Mutti:

    http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Grosses-Goldenes-Ehrenzeichen-fuer-Merkel/202085267

  40. Zeitzeuge schreibt:

    Zum Versammlungsverbot möchte ich noch folgendes anmerken:

    Fickt Euch!

    Ich frage doch nicht um Erlaubnis um mich mit Leuten zu treffen, die evtl die gleichen Intressen haben wie ich.

    Das mal auf 1979 runtergebrochen, würde bedeuten, daß sich keiner mehr in eine Disco traut!

    Ich möchte die Politik sehr deutlich fragen, und das mit einer sehr lauten Stimme:

    Merkt ihr noch was? Ihr (Politiker) seid eine gewählte Gruppe, die unsere Interessen zu vertreten, versprochen hat.

    Macht euren scheiss Job!

    In der Wirtschaft sagt man: Entweder andere Zahlen oder andere Gesichter.

    Ich bin mit KB der gleichen Meinung.
    Amnestie. Geht mit Gott aber geht! Jetzt

  41. Nordmann schreibt:

    Und noch was gefunden.. Sozialer Notstand auch in Frankreich .
    Marokkaner hatte nur Hunger und wollte nicht „Ungläubige ermorden“

    Seine Anwältin Sophie David sagte, er sei entgeistert wegen dieser Terror-Vorwürfe. Er habe statt dessen Fahrgäste ausrauben wollen, weil er hungrig gewesen sei, sagte sie. Bei dem Angriff hatte el-Khazzani eine Kalaschnikow, eine Pistole und ein Teppichmesser dabei. Er habe ja nicht geschossen, ließ seine Anwältin wissen.

    http://de.euronews.com/2015/08/24/ehrenlegion-fuer-thalys-helden-angreifer-anwaeltin-er-hatte-hunger/

  42. Gerald schreibt:

    Das passt doch wieder alles super zusammen !
    West-Balkan-Flüchtlings-Gipfel in der Wiener Hofburg.
    09.15 war die Eröffnung und schon 2 Stunden später findet man fast um die Ecke einen LKW voller halb verwester Leichen.
    Das stinkt nicht nur in dem LKW bestialisch, sondern gewaltig auch zum Himmel. Wer weiss, wo man die alle so schnell zusammengesammelt hat ??

  43. JensN. schreibt:

    @Nordmann

    Eine Frage mal: Kann es sein, dass wir uns vom Portal „der Nonkonformist“ her kennen? Das Ding ist ja miittlerweile so gut wie tot. Ich frage deshalb, weil da früher auch mal jemand unter deinem Namen gepostet hat.

  44. Nordmann schreibt:

    JensN. Ja, vielleicht bis gut möglich . ich bin dienstlich in vielen patriotischen Foren und Blogs unterwegs. Oft auch mit verschieden Namen. . Wenn was tot gelaufen ist, dann nehm ich einen neuen Namen. Alte kommen aber alle mal wieder dran, da ich zuwenig Phantasie für neue Nick-Names habe.

  45. tomcatk schreibt:

    @ Dr. Dolittle

    Bin am 19.09. in Berlin vor dem Kanzlettenamt anzutreffen, mitsamt Hund 😉 Wenn Dir etwas quer sitzt, kannst gerne vorbei kommen, mein Hund freut sich!

    @ sk

    Können wir gerne mal machen. „dWaR“ ist nicht weit weg von mir.

  46. Nordmann schreibt:

    Darf der sowas sagen?
    ____________________________

    Der tschechische Vizepremier und Finanzminister Andrej Babis hat am Dienstag vorgeschlagen, die Grenzen der Schengen-Zone zu schließen und Nato-Strukturen zur Bewältigung des Problems der illegalen Migration heranzuziehen.

    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/politik/20150825/304001973.html#ixzz3k9L1MRwj

  47. Nordmann schreibt:

    Es gibt ja Forums-Schreiber hier, die keinen TV mehr haben.
    Guckt mal wieder „Unterschichten TV“.. einfach mal Auszugsweise angucken.. ja nicht die ganzen 8Min (macht doof)

    Wenn ihr wissen wollt, wie klar und laut die „antideutsch“ reden können, das da angucken:
    Das wird man wohl noch sagen dürfen Circus HalliGalli

    Sogar bei den Kommentaren sind „Daumen nach unten “ deaktiviert.
    Negativ-Kommentare sind auch gelöscht.. (ist ja schlimmer als Killers Zensurgehabe hier)

    Eigentlich bin ich erschreckt, wie überzeugt die beiden Hackfressen „Refugies Wellcome“ sagen.
    Und erschreckt, was die kleinen Kommentatoren so schreiben. Lieber Nazi-Hassbotschaften lesen, als diese hirngewaschenen Kinder zu sehen.
    Wenn es Unruhen gibt, und die haben eine Waffe in der Hand, dann sind diese Kinder der extrem gefährliche Feind. Nicht der Bulle. Die Jugendlichen sind der Feind.

  48. Rudi Ratlos schreibt:

    @ Nordmann .. Du schreibst, Mutti hat ein Orden bekommen (vom Faymann)
    Hier habe ich den passenden Cartoon (oder Fotomontage) dazu.

  49. Dachlatte23 schreibt:

    Dieser Zynismus ist kaum mehr steigerbar:

    „Flüchtlingskrise beginnt Europa zu destabilisieren“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145529161/Fluechtlingskrise-beginnt-Europa-zu-destabilisieren.html

    „Die USA äußern sich besorgt über die Flüchtlingskrise in Europa und loben die Türkei. In Heidenau blieb die Nacht aufgrund des Versammlungsverbotes ruhig. Mehr im Ticker.

    Weißes Haus zeigt sich besorgt über europäische Flüchtlingskrise

    Die USA fordern die Europäische Union auf, wirksam und kraftvoll gegen Schleuser vorzugehen. In seinem Telefonat mit Kanzlerin Angela Merkel habe US-Präsident Barack Obama bereits vor einigen Tagen über das Thema Flüchtlinge gesprochen, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, am Freitag in Washington.
    Earnest sagte, die aktuellen Geschehnisse seien ein Beweis dafür, dass die Folgen der Gewalt im Norden Afrikas und im Nahen Osten nicht nur die unmittelbar betroffenen Regionen destabilisierten. „Sie beginnen, auch einen destabilisierenden Einfluss auf andere Weltgegenden zu haben – auch auf Europa.“
    Skrupellose Verbrecher schlügen Profit aus der Flucht Verzweifelter, sagte Earnest. Er fügte hinzu, man müsse in jedem Flüchtling den Menschen sehen, auch wenn es sich um illegale Flüchtlinge oder Asylsuchende handle.
    Earnest lobte in diesem Zusammenhang die Türkei. Das Land habe mehr als eine Million Syrer aufgenommen und unternehme bedeutende Anstrengungen, ihnen das Nötigste zur Verfügung zu stellen.“

  50. Rudi Ratlos schreibt:

    Hier, der Gauck wieder inmitten seiner neuen Bürger:

  51. smnt schreibt:

    @Dachlatte23
    Habe irgendwo gelesen die USA wollen 2015 10.000 Syrer aufnehmen,
    ca. so viel wie Hamburg pro Monat. HH
    /
    Sehr guter Zusammenschnitt des Verrats mit Ansage.

  52. Knurx schreibt:

    @ smnt

    Nö, dieses Jahr zwischen 1.000 und 2.000 und in 2016 zwischen 5.000 und 8.000. Das heißt also in Summe 10.000.

    http://www.zeit.de/news/2015-08/25/usa-usa-nehmen-2016-zwischen-5000-und-8000-syrer-auf-25025602

    Noch was Schönes gefunden: Eine interaktive Karte mit den Verteilerschlüsseln x Flüchtlinge pro 1.000 Einwohner. Einfach mit dem Mauszeiger auf eine beliebige Stelle auf der Karte gehen, dann kommen Zahlen.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-08/fluechtlinge-verteilung-quote

  53. Dahoam schreibt:

    @Dachlatte23 – 29. August 2015 um 09:21

    Dieser Zynismus ist kaum mehr steigerbar: “Flüchtlingskrise beginnt Europa zu destabilisieren” … „Die USA äußern sich besorgt über die Flüchtlingskrise in Europa und loben die Türkei. … Weißes Haus zeigt sich besorgt über europäische Flüchtlingskrise … Die USA fordern die Europäische Union auf, wirksam und kraftvoll gegen Schleuser vorzugehen. …“

    Geht’s noch hinterfotziger, scheinheiliger und verlogener? …

    Wer hat doch gleich seit 200 Jahren den festen Vorsatz, Europa und das Heartland „ein bisschen“ zu destabilisieren, um die Welt leichter ausrauben zu können (STRATFOR)?

    Und wer richtet seit Jahrzehnten über Economic Hitmen jedes Land zugrunde, das ihm nicht sofort freiwillig seine Schätze überreicht?

    Und wer hatte doch gleich die faszinierende Idee mit dem Hooton-Plan?

    Und wer bezahlt denn eigentlich die Schlepper nach Europa?

    Es ist die Pest, die vom weiten Meer her zu uns kommt und sich über die ganze Welt ausbreitet. Und die wie eine Dampfwalze alles um sich herum kaputt macht, wenn sich nicht genügend Aufrechte finden, die dem abartigen Monster die Stirn bieten.

    https://deutschelobby.files.wordpress.com/2015/06/der-hooton-plan-text.pdf

    http://www.info-direkt.at/insider-die-usa-bezahlen-die-schlepper-nach-europa/

  54. smnt schreibt:

    @Knurx
    Dieses Jahr ,nächstes Jahr,
    ich finde es kommt auch auf die gut Absicht der Amerikaner drauf an,
    oder ? Außerdem ist Amerika auch lange nicht so groß und
    wohlhabend wie Hamburg.

    Ja, Danke, herrliche Karte.
    Wenn man irgendwo drauf zeigt kommt,
    das Verhältnis Wolf zu Schaf, also z.B. Hamburg
    3,72 je 1000
    und dann Gesamtzahl Schafe der Ortschaft.
    Viel Bereicherung ist dunkel eingefärbt,
    wobei dann in den „unterbereicherten“ Bezirken,
    quasi Dunkeldeutschland, alles hell ist !?!
    Also städtetechnisch hat Berlin klar die Nase vorn,
    vor Bremen/Hamburg.

  55. Onkel Peter schreibt:

    @Dahoam:

    Und wer bezahlt denn eigentlich die Schlepper nach Europa?

    Das ist natürlich eine spannende Frage.
    Also ich persönlich tippe ja auf die Bundesregierung.

    Nehmen wir mal an der Transport eines Neusiedlers in die BRD kostete 10 000 Euro.
    Dann wären für die Lieferung von 100 000 Siedlern 1Milliarde Euro fällig.
    Für 1Millionen 10 Milliarden. Das ist wie man weiß nicht wirklich viel Geld für die Regierung der BRD.
    Es ist davon auszugehen dass bei derart großen Abnahmemengen Rabatte in nicht unbeträchtlicher Höhe eingeräumt werden.
    Ich meine wenn man sich allein diese Zahlen anschaut ist meine Theorie nicht mehr ganz so abwegig wie sie auf den ersten Blick erscheinen mag.

  56. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s