Wie man Deutsche verarscht: Auflösung

.

Deutscher

.

Zuerst zum Volks-Charakter der Deutschen.

Das Einzigartige bei Deutschen ist, daß sie NIEMALS Verantwortung für ihre eigenen Taten übernehmen, sondern diese immer auf irgendjemanden übertragen.

Deutsche sind ein einfaches Arbeitervolk; sie wollen, daß man ihnen sagt, was sie tun sollen.

Und dann, wenn sie es tun, tragen nicht sie als Täter die Verantwortung, sondern der, der ihnen ihre Anweisungen gegeben hat.

Nirgendwo auf der Welt ist das so und das ist der Grund, warum es nirgendwo auf der Welt so beschissen aussieht wie in Deutschland.

.

Denn indem Deutsche sich in absoluter Verantwortungslosigkeit suhlen wie das Schwein im Dreck, sind sie die perfekten Werkzeuge.

Das perfekte Werkzeug hat keinen Verstand, kein Gewissen, keinen eigenen Willen.

Genauso wie die Deutschen.

Der Deutsche redet nicht, er fragt nicht, er zweifelt nicht, er urteilt nicht, er „führt nur Befehle aus“.

Weil er sich einredet, er habe keinerlei Verantwortung für seine Taten.

.

Überlegt euch einfach:

Welcher deutsche DRK-Helfer würde auf eigene Verantwortung eine Zeltststadt für „Flüchtlinge“ aufbauen?

Welcher deutsche Polizist würde auf eigene Verantwortung lügen, betrügen und Bürger schikanieren?

Welcher deutsche Soldat würde auf eigene Verantwortung Manöver an der russischen Grenze abhalten?

Welcher deutsche Journalist würde auf eigene Verantwortung Hass und Hetze in diesem Ausmaß verbreiten?

Welcher deutsche Sachbearbeiter würde auf eigene Verantwortung einen Hartzer durch Leistungsentzug ermorden?

Welcher deutsche Jurist würde auf eigene Verantwortung den „NSU“-Schandprozess führen?

.

Die Antwort ist klar:

Niemand.

Ihr habt gerade den ultimativen Trick des Bösen kennengelernt.

Er besteht darin, Menschen einzureden, jemand anders würde ihnen die Verantwortung für ihre Taten abnehmen können.

Und dann, wenn die Menschen wissen, daß ihre Handlungen keine negativen Konsequenzen für sie haben, sind sie oft zu allem bereit.

Zumindest aber machen sie dann Sachen, die sie niemals machen würden, wenn sie selber verantwortlich wären.

Tatsache ist ebenfalls, daß diese Vorstellung falsch ist.

Jede Handlung hat Konsequenzen und der Täter muss sie auf die eine oder andere Art trotzdem tragen.

Wenn der Polizist einen Kriminellen zigmal wieder freilässt und dieser Kriminelle sich dauernd neue Opfer sucht, dann ist natürlich der Polizist für jedes Opfer verantwortlich.

Wenn der Wärter im Zoo den Tigerkäfig absichtlich offen lässt, der Tiger ausbricht und Menschen anfällt, ist der Wärter ja auch dafür verantwortlich.

Wo ist der Unterschied?

Sowohl der Polizist als auch der Zoowärter haben absichtlich und wissentlich ihre Schutzbefohlenen einer Gefahr ausgesetzt.

.

.

Ein Betrüger oder jemand, der die Deutschen ungestraft ausplündern/verraten will, muss sich diese Eigenschaft des deutschen Volkes zu Nutze machen.

Wenn also in Deutschland der TÄTER seine Verantwortung dadurch loswerden kann, indem er nur behauptet, jemand anderes habe es ihm GESAGT oder besser noch BEFOHLEN, na, dann ist doch die Taktik klar!

Man kann in Deutschland machen, was man will und muss einfach irgendeine Strohpuppe kreieren, deren „Befehle“ man angeblich ausführen muss.

Ob diese Strohpuppe wirklich existiert, ist völlig unwichtig.

Man muss den dummen Deutschen nur einreden, man habe keine andere Wahl und sei nur eine „Marionette“, also ein Stück Holz, das an den Fäden von jemand anderem hängt.

Schon kann man machen, was man will!

Oder sogar besser:

Die dummen Deutschen werden mich nicht nur entschuldigen, sie werden mich sogar unterstützen und mich verteidigen, weil ich ja nur das arme Opfer bin, das keine andere Wahl hatte!

Seehofer ist äußerst intelligent und so hat er genau dieses Schema perfektioniert:

.

.

Und die Kommentare unter diesem Video zeigen deutlich, daß die Deutschen das dümmste Volk sind, das jemals auf diesem Planeten gelebt hat.

Nur ein absoluter Vollidiot fällt auf diese Masche herein.

Wer macht denn die Gesetze?

Die Politiker.

Wie können die, die die Gesetze machen, nicht dafür verantwortlich sein?

Bescheuert oder was?

Was für ein Unsinn!

Die Verantwortlichen erklären sich selber für unverantwortlich.

Wie praktisch!

„Ui, wir hatten keine andere Wahl, die Pharma-Lobby hat uns Geld geboten!“

„Och, ihr Armen, euch wählen wir wieder!“

Darum sind unter allen Volksstämmen in Deutschland die Bayern der dümmste, denn einer faschistischen Partei wie der CSU seit fast 70 Jahren durchgängig die absolute Mehrheit zu geben, das ist wirklich ein Zeichen für die totale Enthirnung.

Sind nicht auch die ersten Fälle von BSE in Bayern aufgetreten?

Vermutlich ist die Seuche dann auf die ganze Bevölkerung übergesprungen; es merkt nur niemand den Unterschied.

.

Ist das nicht toll, wie leicht man Deutsche verarschen kann?

Man muss nur irgendein möglichst abstraktes Gespenst erfinden, welches einen dauernd „zwingt“ so zu handeln und schon ist der Deutsche wehrlos.

Den Täter nimmt er überhaupt nicht wahr, denn ständig ist er auf der Jagd nach Geistern!

Geister, die der Deutsche jagt, gibt es viele:

„die 68er“, „die Linksrotgrünen“, „den Islam“, „die EU“, „Brüssel“, „de Jooodn!“, „die faulen Südländer“, „die Griechen“, „die Amerikaner“, „die Banken“, etc.

Und weil der Deutsche die ganze Zeit damit beschäftigt ist, seine Aufmerksamkeit auf diese Gespenster zu richten, kann der Täter völlig unbemerkt weitermachen.

.

Ich habe diese Taktik als „Dreiecks-Schema“ bezeichnet, weil der Clou darin besteht, daß der Täter eine fiktive „Bedrohungssituation“ erschafft, bei der eine dritte Partei ihn zu seinen Handlungen zwingt:

Dreieck2

.

Dieses Schema findet ihr in der Politik dauernd wieder.

Statt Merkel könnte im Schema auch Seehofer oder der Innenminister oder sonstwer stehen.

Statt den „faulen Griechen“ könnte dort auch „die Grünen“, „die Linken“, „die Medien“, „die USA“, „die UdSSR“, „der Islam“, „die reichen Ölstaaten“, „die Lobbies“, „Claudia Roth“, „de Joodn“ oder was auch immer stehen.

Wichtig für einen Politiker ist nur, daß er eine „dritte Partei“ erschafft, die als Blitzableiter dient.

Je abstrakter, desto besser.

Und je unsympathischer, desto besser.

Welcher beschissene CSU-Wähler schimpft schon auf Seehofer, wenn er doch genausogut auf Claudia Roth schimpfen kann?

Es ist für einen gehirnamputierten Bayern doch viel befriedigender, auf die fette, hässliche Claudia Roth mit ihrer Warze zu schimpfen, als auf den seriösen Seehofer!

Und welcher beschissene CDU- oder AfD-Wähler schimpft schon auf die Wirtschaft, die immer an vorderster Front steht und die Ansiedlung von mehr Ausländern fordert, wenn es doch viel befriedigender ist, auf „die Linksrotgrünen“ und die „Asyllobby“ zu schimpfen?

.

Die Kunst in der Politik besteht also darin

1. etwas zu tun

2. vorzugeben, man würde von einem Bösewicht dazu gezwungen

3. den Bösewicht so zu wählen, daß seine Wähler sich mit einem solidarisieren

Was also im Mini-Gehirn eines bekloppten Konservativen den ganzen Tag vor sich geht:

 

„Ach, die Merkel, die ist einfach nur naiv. Die kann da nichts dafür. Diese verdammten Linksrotgrünen, die sind schuld. Vor allem diese Claudia Roth. Die ist ja auch hässlich. Bor, wie ich die hasse! Beim nächsten Mal muss ich wieder CDU wählen, wenn auch mit Bauchschmerzen. Aber die anderen sind ja auch nicht besser. Und hinter allem steckt der Islam, der Europa übernehmen will.“

.

Wenn ihr jemanden so reden hört, also die klassischen Vollidioten, die CDU/AfD wählen und PI lesen, dann nehmt die Beine in die Hand.

Hirnfraß; evtl. ansteckend.

Keine Chance.

Lieber mit nem Toastbrot reden, das labert wenigstens nicht dazwischen.

Und PI sorgt zum Beispiel mit seinen Fotos und seinen Berichten dafür, daß seine bekloppten Leser immer schön in diesem Denkschema gefangen bleiben.

.

roth afrikaner

Welchen Einfluß hat Claudia Roth auf die Ansiedlung von Ausländern in Deutschland? Keinen.

Ist sie gegenüber irgendwelchen Beamten weisungsbefugt? Nein.

Warum veröffentlicht dann PI dauernd Bilder von Claudia Roth mit Afrikanern?

Weil das Klicks bei den saublöden „Konservativen“ bringt und davon ablenkt, daß natürlich ausschließlich der Bundesinnenminister von der CDU in diesem Land darüber entscheidet, ob und wie viele Ausländer hier angesiedelt werden.

Thomas de Maiziere.

.

Übrigens, was ich hier dargestellt habe, ist zwar ein extrem wirkungsvolles, aber zugleich extrem altes Verhaltensmuster.

Sogar Kinder im Kindergarten, also 3-4 Jährige agieren schon so.

Wenn die Kindergärtnerin ein Kind für etwas ausschimpfen will, wird das Kind versuchen, die Verantwortung abzuwälzen, indem es behauptet irgendjemand habe es ihm aber gesagt, es habe nur Befehle ausgeführt oder jemand anderes habe es vorgemacht.

Das eigentlich Peinliche ist, daß erwachsene Deutsche auf einen Trick reinfallen, den sie selber schon als Kindergartenkinder benutzt haben!

.

LG, killerbee

.

PS:

Im nächsten Artikel dann das Gegenmittel, wie man dieses Schema durchbrechen kann.

Ein historisches Beispiel für die erfolgreiche Verwendung des „Dreiecksschemas“, um ungestraft ein Verbrechen zu begehen, finden wir bei der deutschen Wiedervereinigung.

Kohl und Schäuble wollten die enteigneten Grundbesitzer in der DDR nicht entschädigen und so behaupteten sie einfach, die UdSSR hätte ansonsten der Wiedervereinigung nicht zugestimmt.

Eine glatte Lüge; die UdSSR hat niemals eine derartige Bedingung gestellt; im Gegenteil gab es sogar das Angebot, einen Friedensvertrag auszuhandeln und die Ostgebiete zurückzugeben.

Aber Genscher wollte nicht.

Ich wollte anhand dieses Beispiels nur klarmachen, daß die deutschen Politiker dieses „Dreiecksschema“ im Schlaf beherrschen.

Sie wissen genau, daß die Deutschen den Täter nicht verantwortlich machen, solange er nur behauptet, er würde von Bösewichten zu seinen Handlungen gezwungen.

Und wenn es dann nach 20 Jahren oder später rauskommt, interessiert es keine Sau mehr.

Insbesondere CDU-Wähler, die ja bekanntlich dumm wie ein Sack Steine sind, quittieren das höchstens mit einem Schulterzucken:

„Na und, dann hat er halt gelogen! Ist doch egal, die anderen sind auch nicht besser. Ich wähl trotzdem die CDU.“

CDU-Wähler sind die wahre Pest auf diesem Planeten, weil sie mit ihrer Dummheit und Unmündigkeit nur Leid, Krieg, Not, Angst und Elend erschaffen.

Zuerst nur für andere, aber letztlich natürlich auch für sich selber.

Wenn ihr also irgendwann eine alte Oma seht, die nach Pfandflaschen wühlt, fragt sie, was sie gewählt hat.

Sagt sie „Die CDU“, lacht sie aus und sagt ihr, daß sie sich freuen solle, denn der Wirtschaft in Deutschland geht es sehr gut.

Und das ist jawohl die Hauptsache!

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Wie man Deutsche verarscht: Auflösung

  1. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  2. Timmy schreibt:

    Habt ihr bei dem Video mal auf Seehofers Mundwinkel geachtet. Der verkneift sich regelrecht das Lachen.

    Hätt er gar nicht machen müssen. Er hätte auch laut loslachen und sagen können: Und ihr Blöden Deutschen glaubt’s auch noch! – einen Unterschied hätte’s nicht gemacht.

    @ ki11erbee

    „Aber Genscher wollte nicht.“

    Die UdSSR wohl auch nicht. Sonst hätten sie kein ANGEBOT unterbreitet, sondern die Friedensverträge als BEDINGUNG gestellt. Doch der westlich angehauchte Gorbi war sicher gesprächsbereit.

    „CDU-Wähler sind die wahre Pest auf dem Planeten.“

    Gilt das nicht für die Wähler ALLER im Bundestag vertretenen Parteien, Ausnahme vielleicht NPD? Ein SPD-Innenminister, oder sogar wenn die Linken ihn stellten, würde sicher genauso an der Siedlungspolitik festhalten, oder?

  3. kirstin schreibt:

    Danke für deinen genialen Beitrag. Dieses Muster findet leider in fast allen Lebenslagen statt. Jeder sollte sich an die eigene Nase fassen und selbstkritisch mit sich umgehen. Ist natürlich in der Theorie einfacher, als in der Praxis. Die Übernahme von Verantwortung für unser eigenes Tun wird einfach ausgeblendet. Ist ja auch viel einfacher und unkomplizierter. Aber da liegt der Hase im Pfeffer. So wird sich nie was ändern. „Och… Ich war’s nicht…“ Ein Grundproblem unserer Gesellschaft. Hier kommt wieder die Feigheit in’s Spiel. Sich hinzustellen, und sagen, ich habe „diesen Mist“ selbst verzapft, bedeutet für uns eine große Schwäche zu zeigen. Aber genau das Gegenteil ist es. Selbst für etwas gerade zustehen und die Konsequenzen zu tragen, auch wenn sie bitter sein mögen, zeigt Selbstbewusstsein.

  4. Susi schreibt:

    @kirstin – ja und genau dieses Selbstbewusstsein fehlt vielen von uns , auf Grund des Versuches uns die sogenannte Schuld einzuhämmern , ich benutze dieses Wort seit langem nicht mehr .
    Hallo KB schön mal wieder hier zu sein , Danke für Dich , Danke an alle wachsamen Menschen hier .

  5. Geraldine schreibt:

    Ohne Zweifel, das deutsche Volk ist am liebsten im Zustand der Unmündigkeit.
    Es gab da mal zwei Experimente mit Studenten:
    das Stanford-Gefängnis-Experiment und das Milgram-Experiment.
    In beiden wurde die Verantwortung den Experiment-Leitern alleine angelastet.
    Die Studenten waren vor Strafe sicher.
    Das erstere musste abgebrochen werden, da die Wärter sadistisch wurden.
    Beim zweiten wunderte man sich, wie viele bereit waren ans Limit zu gehen mit den Stromschlägen.
    Ich glaube die Obrigkeitshörigkeit ist fast noch schlimmer, vor allem, wenn sie mit Unmündigkeit und Dummheit gepaart ist.

  6. ki11erbee schreibt:

    @Geraldine

    Fast jeder ist am liebsten im Zustand der Unmündigkeit, das ist nicht typisch deutsch.

    Aber bei Deutschen geht es soweit, daß sie sogar die Grenze zur Selbsterhaltung überschreitet.

    Das „Befehle befolgen“ hört dann auf, wenn es dem eigenen Volk massiv schadet.

    Glaubst du, in der Türkei, Japan oder in Israel würde die Armee Zeltstädte für Ausländer bauen?

    Niemals. Sie würden die Befehle verweigern.
    Allein der Gedanke, daß Juden in Israel mit Gewalt Ausländer ansiedeln ist so irre, so bizarr, so grotesk!
    Völlig unvorstellbar.

    Weil die Juden ein gesundes Volk sind, das heißt die Selbsterhaltung steht über allem.

  7. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  8. m1lchb4rt schreibt:

    Eine Nachbarin von meinen Eltern, ihres Zeichens jahrzente im SPD-Ortsverein. Sie sagte ganz verschämt das mit den Ausländern könne so nicht weitergehen. Sie fühle sich langsam nicht mehr wohl hier, und wo das noch hinführen solle, sie sei zwar kein Nazi und überhaupt… Sie erzählte das so als wäre sie die erste in diesem Land, die sich traut diese Problematik mutig beim Namen zu nennen. Eine bekennende Frau der Taten, deswegen hatte sie auch gleich DIE Lösung parat. Sie will bei den nächsten Wahlen die CDU wählen! Damit dann bei der nächsten Wahl unheimlich etwas riskieren, absolut bahnbrechende neue wege beschreiten und quasi zur Speerspitze des Widerstandes werden. Sind ja schließlich Konservative, die tun was dagegen, dafür müsse man bei Sozialthemen halt Kompromisse machen und Prioritäten setzen…
    Mir fällt dazu nur ein Wort ein:

  9. ki11erbee schreibt:

    @Milchbart

    Ja, voll cool.

    Die Deutschen sind mehrheitlich so bescheuert, die verstehen nichtmal den Unterschied zwischen Regierung und Opposition.

    In anderen Völkern werden die Menschen mit dem Alter weiser.
    In Deutschland sind die Alten genauso dumm wie Kinder, aber sturer.

  10. m1lchb4rt schreibt:

    Ich verstehe garnicht das solche Menschen überhaupt imstande sind Luft zu atmen, auf zwei Beinen zu stehen, mit Besteck zu essen, geschweige denn sich komplex zu artikulieren…
    Knäckebrot kann das auch nicht!

  11. kirstin schreibt:

    @ Milchbart

    Danke für diesen Schenkelklopfer… Ich habe herzhaft gelacht…
    In den ersten Zeilen dachte ich ja noch, dass diese Frau jetzt den klaren Blick hat… Aber diese Logik daraus ist der Hammer… Bezeichnend für die Denkweise der Deutschen…

  12. Mein Name ist Mensch! schreibt:

    Ein wirklich schöner Artikel! Erinnert mich auch immer an jene, welche den Amis immer das Grundübel dieser Welt unterjubeln, was ja auch nicht vollkommen falsch ist! Gerade was die Bespitzelung durch ausländische Geheimdienste anbelangt, so waren es deutsche Politiker, welche irgendwelche Geheimgesetze unterschrieben haben und nur diese können die auch wieder für nichtig erklären – tun sie aber nicht! Ja, die großen Parteien, ganz vorne die CDU, haben sich dieses Land und seine Leute zur Beute gemacht! Seit Jahrzehnten hatten sie die Möglichkeit, sich wie eine Laus im Pelz fest zu krallen. Ein nicht kleiner Teil der Deutschen leidet unter Stockholm-Syndrom, so habe ich den Eindruck. Eigenverantwortung zu übernehmen bedeutet auch, dieses Parteien-Regime zu überwinden! Parteien sind nicht die Lösung, sondern vielmehr die Ursache allen Übels!

  13. Mein Name ist Mensch! schreibt:

    @kirstin

    „Danke für diesen Schenkelklopfer… Ich habe herzhaft gelacht…
    In den ersten Zeilen dachte ich ja noch, dass diese Frau jetzt den klaren Blick hat… Aber diese Logik daraus ist der Hammer… Bezeichnend für die Denkweise der Deutschen…“

    Ich finde diese Sache eher traurig, beinahe zum Verzweifeln! Und wenn man mal davon ausgeht, dass dies keine Minderheitenmeinung ist, dann macht es einem geradezu Angst!

  14. catchet schreibt:

    @m1lchb4rt

    Die Nachbarin und zukünftige CDU-Wählerin heißt nicht zufällig Störtebeker und ist eine direkte Nachkommin des Seeräubers? Denn der konnte bekanntlich auch noch ohne Kopf gehen.

  15. RondoG schreibt:

    Milgram-Experiment. (Im Netz danach suchen)
    Gehorsam bei gleichzeitiger Ausschaltung des eigenen Gewissens.
    Menschen werden zu Bio-Robotern. Die Deutschen mögen wahrscheinlich nicht so gerne Kritik, deswegen gehorchen sie, tun was man von ihnen verlangt als eine Art Aversionsvermeidung. Mehr Mut zur Eigeninitiative und Selbstverantwortung kann Abhilfe schaffen.

  16. kirstin schreibt:

    @ Mein Name ist Mensch

    Es stimmt, es ist vieles zum Verzweifeln…
    Mir gehen gewisse Nachrichten auch nicht mal so eben am Hintern vorbei…
    Aber ohne Humor und einer gewissen Portion Sarkasmus bleibt man doch wie gelähmt/starr zurück…

  17. dolomitengeistblog schreibt:

    Meinen Onkel 91 habe ich wegen Sehschwäche vorgelesen, er sagte, der Geist des Hitler ist immer noch in der Flasche. Das Verhalten der Volksmasse errrinnert an Zeiten, wo man immer noch vom Sieg glaubte. So unterwürfig verhielt sich auch diesmal die Menge.Dienen ihren Lügnern bis zum Untergang. So wie jetzt dem Volke aufgebürdet wid, so was funktionerte eine zeitlang gut bei Diktaturen. Zbsp, der Francofaschismus in Spanien.
    Demkratie ist nur eine Worthülse, es ist einen parlamentarische Diktatur.
    Und wenn man die Macht der Lügenmedien auf seiner Seite hat, dann kann man fast alles begründen.

  18. ki11erbee schreibt:

    @dolomiten

    Was hat Hitler mit dem Merkel-Faschismus zu tun?

    Es gibt keinerlei Gemeinsamkeiten.

  19. dolomitengeistblog schreibt:

    Meinst du? Zitat der NSDAP „nichts ist uns verhasster wie der rechsstehende
    kapitalistische Bürgerblock“ Enteignung von leerstehenden Wohnungen beruft auf diese Agenda.Ein leerstehende Wohnung ist zumeist kein Armer!!

  20. ki11erbee schreibt:

    @dolomiten

    Wenn du Ahnung hättest, was in Deutschland passiert, würdest du wissen, daß in Deutschland die Armen aus ihren Wohnungen geworfen werden, während die Reichen nicht angetastet werden.

    Die jetzige Politik ist RECHTS.
    CDU = RECHTS
    MERKEL = RECHTS
    Kapitalismus = RECHTS
    Banken = RECHTS
    BONZEN = RECHTS

    Ich hoffe, du verstehst es jetzt.

    Und wie du richtig bemerkst, war die NSDAP natürlich eine linke Partei.

    Und darum sage ich, daß es zwischen der Hitler-Regierung und dem faschistischen Merkel-Regime NULL Übereinstimmungen gibt.

    NULL.

    Schön, daß du es auch langsam verstehst…

  21. annonym schreibt:

    Kleiner Auszug aus mmnews:

    „Die Krönung war jedoch Schweiger-Freund Jan Karras, der ebenfalls im Studio saß. Karras ist pikanterweise Betreiber der Söldner-Firma „Greenzone Consulting“ (siehe unten), die laut eigenen Aussagen bis zu 600 Söldner mit exzellenter Militär-Erfahrung für Auslandsdienste angeboten hatte. Die Internet-Seite wurde jedoch plötzlich vom Netz genommen. Warum?

    Karras sagt tatsächlich ohne rot zu werden sinngemäß zu der Frage, warum er seine Internetseite vom Netz nahm: Er habe “vom Innenministerium den Hinweis bekommen”, dass in seine Richtung von Presseseite recherchiert wird “und es besser wäre in den Medien nicht aufzutauchen um das Projekt nicht zu gefährden”

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/51313-zdf-schweiger-asyl

  22. ki11erbee schreibt:

    @anno

    In einem Rechtsstaat würde das Innenministerium Leute wie Karras strafrechtlich verfolgen.

    Im kapitalistischen Merkel-Faschismus ist die Aufgabe der Ministerien, die Bonzen zu warnen, wenn ihre Machenschaften ans Licht kommen könnten.

    Im Grunde kann man sagen, daß im Merkel-Faschismus der gesamte Staatsapparat mit Kriminellen durchseucht ist.

  23. Anonymous schreibt:

    KB

    Ich habe einem CDU-Fritzen der unteren Schublade aus meinem Kaff gesagt (hatte Aufkleber von Pet******ke auf seiner Karre), ob er wisse, daß er für einen Verbrecher Werbung macht. Antwort: Ja, aber auf der unteren Ebene (Gemeinde) versuche ich, was ich kann. Wirklich, so bescheuert kann man sein.

  24. Baldur schreibt:

    @Mein Name ist Mensch
    Wer „Das grüne Buch“ von Gaddafi mal gelesen hat, findet sehr interessante Darlegungen zu Parteien und Parlamenten…

    (Seite10)“…Denn die Parlamentsmitglieder repräsentieren ihre Partei und nicht das Volk und die durch eine solche Koalition erreichte Macht ist eine Macht der zusammengeschlossenen Parteien und nicht des Volkes. In solchen Systemen ist das Volk das Opfer, betrogen und ausgebeutet von den politischen Körperschaften. ……“
    (Seite11)
    „……Die tyrannischsten Diktaturen, die die Welt gekannt hat, existieren im Schatten der Parlamente.“

    Das ist eben der Punkt, die haben sich eine Scheinlegitimation erschlichen und wir akzeptieren Diese, weil wir dieses System als gegeben hinnehmen.
    Da kommt KB´s Darstellung oben genau zum Tragen, da wir ja unsere Verantwortung mit dem Einwurf des Wahlzettels abgegeben haben…so nach dem Motto, jetzt habe ich meine Bürgerpflicht erfüllt und wenn mir etwas an der „Politik“ nicht passt, so kann ich ja wieder sagen, die anderen haben ja so blöd gewählt und der Machtmißbrauch der Politclique wird dabei vom Volk nur unzureichend fokussiert.
    Und gleichzeitig wählt das Volk ja auch tatsächlich die Henker immer wieder selber, das ist ja die Tragik.

    Weiter heißt es: (Seite12)
    „….Das Ziel einer Partei ist die Machtergreifung unter dem Vorwand, ihre Programme auszuführen.“

    Und genau da haben wir diese scheinbare Programmatik, welche der CDU unter Anderem den Nimbus der „Sicherheitspartei“ immer noch innehaben läßt, es ist zum Verzweifeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s