ROFL !!!

.

ROFL

.

Was gerade im Zusammenhang mit dieser Range-Geschichte passiert, dafür gibt es keine Bezeichnung mehr.

Es sind nämlich gerade allen Ernstes Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft in Berlin gegen den Justizminister Heiko Maas eingegangen.

Man muss sich das mal vorstellen.

Sogar der Begriff „Hanswurstiade“ ist eine Untertreibung für die Abläufe in diesem Irrenhaus namens „BRD“!

Jetzt fragt bitte nicht: „Warum?“

.

Na, wer ist denn der oberste Vorgesetzte der Staatsanwaltschaft?

Klingelts?

Genau: Der Bundes-Justizminister!

Wow, da wird bestimmt was Konstruktives bei rauskommen.

Ich kann mir schon richtig vorstellen, wie dem armen Heiko Maas, der gegenüber der Staatsanwaltschaft uneingeschränkt weisungsbefugt ist, der Angstschweiß in Bächen das Gesicht hinunterläuft, weil sie jetzt gegen ihn ermittelt.

Zumal er seine Anweisungen nicht einmal schriftlich geben muss.

.

Meine Güte, der Maas braucht den Staatsanwälten nur zu sagen: „Ermittelt mal nicht“ und schon ermitteln die nicht.

Drops gelutscht.

Er ist der BigMäc der Staatsanwälte; allein die Vorstellung, daß irgendein Popel-Staatsanwalt in Berlin sich mit dem Bundes-Justizminister anlegt, der über dessen Karriere bestimmt, ist so bizarr, dagegen ist Kafkas „Verwandlung“ eine Tatsachenbeschreibung.

Natürlich wird das Verfahren eingestellt.

„Keine Verdachtsmomente“

„Kein öffentliches Interesse“

„Keine Anhaltspunkte“

Die Begründung könnt ihr euch aussuchen.

.

Das ganze ist in etwa so, als würde eine Nutte ihren Luden beauftragen, doch mal nachzuschauen, ob sie von ihrem Luden betrogen wird.

Ergebnis der Untersuchung:

„Nö, hat alles seine Richtigkeit“

.

zentralrat der luden

.

Was für ein Affentheater.

Was für eine erbärmliche Show dieser untergehende Staat in seinen letzten Tagen abzieht, geht auf keine Kuhhaut.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu ROFL !!!

  1. robertknoche schreibt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Einen Strafantrag gegen den Bundesminister Heiko Maas ist ein Kuriosum, weil dieser in Deutschland nicht umsetzbar ist. Nur hat es
    dieser Bundesminister schon mehrfach verdient, da man ihm die
    veschiedesten Vergehen nachweisen kann. Ich empfehle, diesen
    Strafantrag an dem Strafgerichtshof in Den Haag zu stellen.

  2. ki11erbee schreibt:

    @robert

    Solange Bush, Cheney, Cameron, Obama, Hollande, Merkel, Sarkozy, Steinmeier, Poroschenko etc. frei rumlaufen dürfen, frage ich mich. wozu dieser komische Strafgerichtshof in Den Haag gut sein soll.

    Das ist auch son Placebo für Dummies, nach dem Motto: „Hat schon alles seine Richtigkeit, sonst würde der ja aktiv werden“

  3. neunationalerlinker schreibt:
  4. neunationalerlinker schreibt:

    Was heißt jetzt, eher diese Auslegung ist ja interessant.

  5. ki11erbee schreibt:

    @neunationaler

    Hast du richtig gelesen?

    Der DAV ist „gegen die Abschaffung“, das heißt, sie wollen, daß alles so bleibt wie bisher.

    Immer diese Verwirrung mit der doppelten Verneinung 😉

  6. neunationalerlinker schreibt:

    Haha deswegen mein zweiter Kommentar 😉

    Was für ein Schauspiel, Justizminister Maas, der vor paar Monaten kurz davor stand angezeigt zu werden, weil er in seiner Funktion als Minister zur Blockade von Pegida aufrief, tritt nun als Held auf, der die Pressefreiheit schützt. Inszenierung von A-Z alles was vom tiefen Staat kontrolliert wird, macht mit (Politik, Medien, Staatsanwaltschaft) und zeigt „augenscheinlich“ wie „rechtstaatlich“ die BRD doch ist – ich lach mich schlapp.

    Die Message von Maas an uns „Verschwörungstheoretiker“, seht her, ich rette einen unabhängigen Journalisten – quasi einen „kleinen“ Blogger.

    Den Kommentar von einem Maas Fan kann ich euch auch nicht vorenthalten:

    „Die Kritiker hier, die meckern, dass ein Bauernopfer gefunden wurde und Heiko Maas Schuld an dem Theater hätte, sollte sich über die Rolle des Generalbundesanwalts informieren. Der Generalbundesanwalt ist ein politischer Beamter, er soll die kriminal- und sicherheitspolitischen Ansichten und Ziele der jeweils amtierenden Bundesregierung teilen und kann jederzeit in den einstweiligen Ruhestand versetzt werden. Er gehört der Exekutive an und untersteht der Dienstaufsicht des Bundesministers der Justiz.Mit seinem heutigen Auftreten gegen die vermeintliche politische Einflussnahme seitens Heiko Maas und anderen hat sich Herr Range selbst abgeschossen, denn er hat damit seinen Dienstherren vorgeführt. Wenn ich mit einem Gutachten gegen meinen Arbeitgeber auftrete, fliege ich auch raus. Das nennt sich Arbeitswelt.“

  7. Loreli schreibt:

    Kein Wunder, daß der Zentralrat der Luden empört ist.

    Ohne Scheiß, hatte vor paar Monaten zufällig, weiß aber nicht mehr wo bzw. in welchem Medium gelesen: der Zentralrat der Schwarzafrikaner in Deutschland……blah blubb…hat jetzt nix mit o.a. zu tun, ist mir nur grad eingefallen…wegen Zentralrat….

  8. kirstin schreibt:

    Die Ereignisse überschlagen sich ja regelrecht… Man o man, da ist ja richtig was los… Wo ist eigentlich unsere Bunzelkanzlerin abgeblieben. Hat die ihren Laden nicht mehr im Griff?

  9. ki11erbee schreibt:

    @kirstin

    Wäre cool, wenn Götzl hinschmeißt.

    Aber der ist Bayer, also durch und durch faschistisch. Ein Mann mit Ehre hätte den Job gar nicht erst angenommen, diesen Schandprozess zu führen.

    Aber hey: es sind spannende Zeiten. Vielleicht passiert es ja doch.

  10. kirstin schreibt:

    @ killerbee

    Nicht’s ist unmöglich… War mal ein Webeslogen… Passt aber, wie die Faust auf’s Auge… Vielleicht schmeißt der Götzl hin. Nicht’s ist……..
    Wirklich spannende Zeiten.

  11. Loreli schreibt:

    KB: Soll September oder Oktober stattfinden; sollen wir jetzt noch die paar Taler abheben und verprassen? hab nicht viel, aber ich will es auch nicht diesen Drecksbanken geben; lieber für meine kleinen Enkelsöhne ausgeben.

  12. ki11erbee schreibt:

    @Loreli

    Geld kann man nicht verprassen, es wechselt nur seinen zeitweiligen Besitzer.

  13. Loreli schreibt:

    ja stimmt, entschuldige, das mit dem Verprassen ist so in unserem Deutschtum drin. Es soll doch immer für die Not gespart werden; und wenn keine Not ist, dann verpraßt man das Geld. So hießt es immer, für Luxus Geld ausgeben, Pfui. Typisch Deutschdenk; Natürlich idiotisch, für meine kleinen Enkel ist nichts gut genug und zu teuer.
    Danke für den Hinweis KB.
    Ist noch viel Gehirnwäsche drin, in dem alten Zwiebelkopf Loreli. Hoffe mich zu bessern…..50 Jahre Umdenk ist nicht so einfach.

  14. kirstin schreibt:

    @ loreli

    Bei mir liegt kein Geld mehr auf der Bank. Wenn’s am ersten drauf ist, hole ich’s auch gleich runter. Zahle fast ausschließlich bar…

  15. ki11erbee schreibt:

    @Loreli

    In der Not herrscht Mangel. In Mangelsituationen steigt der Preis.

    Wer mit dem Geldausgeben solange wartet, bis die Inflation die Kaufkraft reduziert hat, ist nicht besonders schlau, oder?

  16. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Trifft die Sache im Kern und ist auch noch humorig, habe selten so gelacht wie bei dem Bild vom „Zentrlrat der Luden“ mit dem entsprechenden Vergleich

  17. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Ich würde mir einfach mal wünschen, dass die von Dir zitierten Politiker mal bei einem gemeinsamen Fernsehauftritt vorher von einem stümperhaften Maskenbildner bearbeitet werden, damit wir endlich mal sehen, welche Gesichter sich hinter den gestylten Fassaden verbergen. Mal sehen, wie schnell sich die Umfragewerte in diesem dummen Volk ändern 🙂

  18. wvogt2014 schreibt:

    Und noch etwas an alle: Ich bin bereit, für alle, die sich in den abzeichenenden Aktione auf die Straße begeben wollen, Infrarotknöpfe zu fertigen und zum Selbstkostenpreis plus Porto abzugeben, die blenden jede Kamera, so dass eure Gesichter nicht zu erkennen sind. Und noch was: Falls ihr auf eine Demo geht, deaktiviert eure Handys und Smartphons sowie sämtliche Kreditkarten und alle Karten, die einen Chip oder Magnetstreifen aufweisen, indem ihr sie mindesten dreimal mit Alufolie umwickelt, dann seid ihr nicht mehr zu orten.

  19. Horst3 schreibt:

    @wvogt2014

    Hinter den gestylten Gesichtern kommt der Horror zum Vorschein.

  20. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Mit Aktionen meine ich keine gewalttätigen Demos, das soll nur die Leute schützen, die sich an gewaltfreien Kundgebungen beteiligen. Es sitzen schon genug Leute ein oder haben Strafen abgessen, weil sie sich auf unser Recht verlassen haben!

  21. wvogt2014 schreibt:

    @HorstB
    Endlich mal ein Bild der Wirklichkeit, danke

  22. m1lchb4rt schreibt:

    Was das -sofern vorhandene- ersparte des einfachen Bürgers angeht kann der Zentralrat der Luden beruhigen: „Für 3 Düsenjäger rotz ich nich ma mitm Sack! So, und jetz Abflug!“ Geld spielt für das Umvolkungsprojekt keine so wichtige Rolle wie für unser täglich Leben.
    Was das Thema angeht: Warum nicht den kleinen eine Freude machen?! Wer weiss wie lange wir sowas den unschuldigsten an der ganzen Misere noch ermöglichen können. Solange das drin ist ohne sich bei Banken zu verschulden gilt für meinen Kontostand „nach ihm die Sintflut“.

  23. m1lchb4rt schreibt:

    @vogt
    Das mit dem Handy war mir bewusst, das mit den Karten nicht.Danke für den Tip. Man kann all das aber dann doch zb. nutzen um falsche Fährten zu legen?! Ich würde persönlich garnichts mitnehmen was meine Identität anbelangt. Sicher ist bei diesem übermächtigen Gegner und seinen Lakaien verdammt nochmal sicher. Viel wichtiger wenns wirklich ernst wird: denen auf garkeinen Fall in die Hände fallen!

  24. wvogt2014 schreibt:

    @milchbart
    Ist Dir noch nie aufgefallen, dass in manchen Supermärkten keine Drehkreuze oder Schranken mehr montiert sind? Selbst Verpackungstüten sind heute gechipt mit sog. RFID-Chips. Die Dinger selber haben keine Spannungsversorgung, arbeiten aber mit Schwingkreisen bestimmter Frequenzen. Wenn so eine Tüte an der Kasse nicht ausgebucht wurde und der Kunde verläßt den Laden, geht der Alarm los.
    Jetzt kannste ja mal weiter denken, was man mit solchen Dingern, die kleiner als Pickel sind, noch alles anstellen kann. Und der Staat ist da schon sehr erfinderisch, da sitzen bestimmt keine Schwachmaten.
    Das einzige, was wirklich hilft, ist das Einwickeln mit Metallfolie bestimmter Stärke.

  25. wvogt2014 schreibt:

    @milchbart
    Hier mal ein Beispiel für den Hausgebrauch mit Sende- und Empfangsmodul:
    http://www.segor.de/#Q%3DRFID-ModulRC522%26M%3D1
    Der Empfängerresonanzkreis sitzt im Schlüsselanhänger
    Gruß

  26. dyrk schreibt:

    Was für ein schöner Text wieder…
    Es ist leider wie es ist.
    Aber falls Dich das irgendwie tröstet,
    Du hast mich mal wieder zum Lachen gebracht.
    Dafür danke ich Dir…

  27. KDH schreibt:

    Hier mal ein weiteres Sahnestück über das Rechtsverständnis des regierenden faschistischen Systems, daß so Einiges erklärt:

    Zitat StGB:

    § 129
    Bildung krimineller Vereinigungen

    (1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, Straftaten zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt oder sie unterstützt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,

    1. wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat,

    http://sciencefiles.org/2015/08/06/die-bildung-krimineller-parteien/

  28. wvogt2014 schreibt:

    @KDH
    Wenn ich das also richtig interpretiere, kann eine kriminelle Vereinigung eine andere Partei als kriminell stigmatisieren und dann einen Verbotsantrag durch das BVG verlangen.
    Klasse, dieses demokratische Unterdrückungssystem. Alles nach dem Thema „Bedrohungspotential stärken, siehe NSU“. Zumal die Richter in diesem -sagen wir mal- „Verfassungsgericht“ alle durch die herrschenden Parteien bestellt werden.
    Perfekte Profis.
    Und mit den passenden Richtern wie Götze oder Meinerzhagen ist der Bestand der Macht absolut gesichert, abgesehen von den BVG-„Richtern“.

  29. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Ok, bilden wir doch eine Partei, das kann doch bei all Deinen Mitstreitern nicht so schwer sein. Da haben wir dann auch einen guten Grund, zu wählen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s