Inside Dresden „Flüchtlingscamp“

.

.

Ein Kommentator bei hartgeld hat den Mut, die genauen Vorgänge, die zu diesem Ereignis führten, zu beschreiben (danke an outside-job für den Fund):

ich war Bundeswehrangehöriger und im Kosovo und Afghanistan im Einsatz. Familär bedingt, verdiene ich jetzt meine Brötchen als Security… darunter die letzten Tage im/am Zeltlager Bremer Straße in Dresden.

In der Zeitung kommt nur Müll und Lügen, denn es sind nicht die geplanten 1150 Asylbewerber im Lager, sondern weit über 2000!!!

Viele sind nichtmal registriert, denn die kennen sich schon irgendwie untereinander, zumindest ein Teil.

Geplant sind für die nächste Woche weitere 600, wofür auch meine Firma 2 Turnhallen der Technischen Universität Dresden zusammen mit dem THW eingerichtet hat.

Wird wahrscheinlich morgen oder noch später in der Zeitung stehen…

Die Schlägerei im Lager wurde von Kosovoalbanern angezettelt, welche sich im Lager selbst wahllos bei Syrern, Afghanen usw. bedienten, sprich hemmungslos ihre mittraumatisierten “Flüchtlinge” hemmungslos beklauten.

Die Afghanen haben einen Clanführer mit dabei, der rief seine Leute zusammen und die Albaner wurden angegriffen. In das Gemenge kamen paar Syrer rein und dann hab ich den Überblick verloren, denn auch syrische Clans mischten dann ordentlich mit.

Wegen offener Tuberkulose und Krätzefällen, wurden an die Polizei (und später auch an uns) Atemschutzmasken verteilt und von unserem Einsatzleiter der Hinweis, möglichst jeden Körperkontakt zu vermeiden.

Das Lager ist inzwischen abgeriegelt, da genau diese gerade angekommenen Asylbewerber in der Umgebung Drogen vertickten und es massive Beschwerden der Anwohner wegen Diebstahl und Übergriffen gab.

Die eigentlich links geprägte Friedrichstadt Dresdens brodelt… es wird sogar über die Aufstellung einer Bürgerwehr nachgedacht! Noch vor 3 Monaten undenkbar in diesem Viertel. […]

.

Ich übernehme für die Richtigkeit wie üblich keine Gewähr.

Überlegt selber, ob ihr die Schilderung für plausibel haltet.

Um die jetzt ablaufenden Vorgänge mal korrekt beim Namen zu nennen:

Das kapitalistisch-faschistische Merkel-Regime führt einen Krieg gegen das eigene Volk und ist gerade dabei, seine Söldner in Deutschland zu stationieren.

Der Gipfel der Ironie ist die Tatsache, daß die Söldner unserer Feinde von unserem Steuergeld versorgt werden!

Der im Herbst/Winter abzusehende Ausnahmezustand (weil die Zeltlager geräumt werden müssen) soll dem Merkel-Regime den Vorwand liefern, mit Polizei/Bundeswehr und Notverordnungen über Deutschland zu regieren; es ist also ein Putsch geplant.

Aber es wird ganz anders kommen.

Polizei/Bundeswehr und Arbeiterschaft werden Merkel den Gehorsam verweigern.

.

LG, killerbee

.

PS:

Noch in diesem Jahr fällt das Merkel-Regime.

Und es beginnt im Osten.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

53 Antworten zu Inside Dresden „Flüchtlingscamp“

  1. Arkturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  2. Dachlatte 23 schreibt:

    Es geht mit Volldampf in den Abgrund, frei nach dem Motto: „Heute stehen wir am Abgrund und Morgen sind wir einen Schritt weiter“!? Der Asyl-Irrsinn geht munter weiter, täglich treffen in NRW 1.000 sogenannte „Flüchtlinge“ ein und das Ende ist nicht in Sicht. Dieser ganze Einwanderungswahn, kombiniert mit einer verlogenen Willkommenskultur mündet in einer staatlich verordneten Zwangstoleranz, in der die Deutschen nichts mehr zu melden haben.

  3. kirstin schreibt:

    Hammerhart dieses Irrenhaus von BRD… Hoffe sehr, dass dieses Regime bald fällt… Diese ganze Sch….. von negativen Nachrichten ist schwer auszuhalten…

  4. carlo schreibt:

    Ich denke auch, dass es wenn überhaupt im Osten beginnen könnte und ich hoffe nur dass du Recht behälst. Ich glaube nämlich dass Polizei und Bundeswehr noch lange nicht soweit sind den Gehorsam zu verweigern. Aber vielleicht bedarf es auch nurveines einzigen Funkens der das Feuer eröffnet. Man kann es nur hoffen

  5. ki11erbee schreibt:

    @kirstin

    Die eigentliche Prüfung steht uns noch bevor. Der Zusammenbruch der BRD wird nicht von uns herbeigeführt, sondern von den Eliten.

    Weil die Eliten auf den Trümmern der BRD etwas Neues aufbauen wollen, nämlich einen faschistischen Terrorstaat.

    Unsere Stunde schlägt dann, wenn Merkel sich mit bierernstem Gesicht vor die Kameras stellt und uns verklickern will, daß sie leider wegen der Flüchtlingssituation den Ausnahmezustand verhängen muss und ab sofort die Polizei mehr Rechte bekommt.

    Dann ist sie am Ziel.
    Das müssen wir verhindern.

  6. Onkel Peter schreibt:

    Wegen offener Tuberkulose und Krätzefällen, wurden an die Polizei (und später auch an uns) Atemschutzmasken verteilt und von unserem Einsatzleiter der Hinweis, möglichst jeden Körperkontakt zu vermeiden.

    Diese Passage ist bedenklich, denn gibt es wirklich Fälle von offener Tuberkulose müssten die in ein Krankenhaus gebracht werden, und vor allen Dingen isoliert!
    Wenn nicht wäre es ja noch schlimmer als uns bekannt ist.

  7. ki11erbee schreibt:

    @Dachlatte

    Es ist kein Asyl-Irrsinn. Es ist ein Asyl-Plan.

    Glaubst du im Ernst, die Politiker rufen die jetzigen Zustände hervor, weil sie „irre“ sind?

    Nein, es ist alles Teil eines größeren Plans, einer größeren Agenda und noch läuft alles für sie wie am Schnürchen…

  8. Margarete schreibt:

    Selbstverständlich glaube ich der Aussage.
    Und noch mehr der Aussage KB, dass es anders kommen wird.

    “ Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen
    die Welt verändern kann –
    tatsächlich ist dies sie einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert
    wurde! “
    Margaret Mead ( 1901 – 1978 )

  9. kirstin schreibt:

    @ killerbee
    Die eigentliche Prüfung steht uns noch bevor. Das Ziel einen faschistischen Terrorstaat zu verhindern.

    Deine glasklaren Analysen bringen es exakt auf den Punkt!

  10. Dahoam schreibt:

    @Dachlatte 23
    Dieser ganze Einwanderungswahn, kombiniert mit einer verlogenen Willkommenskultur …

    Kleine-Hartlage hat es in Die Sprache der BRD treffend beschrieben, worum es sich bei dieser vom Merkel-Regime verordneten „Willkommenskultur“ handelt:

    „Es ist nicht ganz korrekt zu behaupten, daß unsere Politiker vor allem lügen würden. Richtiger wäre es, von Täuschung zu sprechen: Sie benutzen Wörter, die einen bestimmten Inhalt haben, spekulieren aber darauf, daß dieser Inhalt nicht oder falsch verstanden wird. Wer den ideologischen Nebel lichtet, der den tatsächlichen Inhalt ihrer Phrasen freundlich verhüllt, muß ihnen sogar zugestehen, daß sie bisweilen erstaunlich ehrlich sind, wenn auch nur auf ihre eigene verquere Weise.

    Nehmen wir das Wort von der Willkommenskultur, die Einwanderer in unserem Land vorfinden sollen und für deren Vorhandensein selbstredend die Deutschen verantwortlich sind. Das klingt menschenfreundlich („Willkommen“) und kultiviert („Kultur“) und suggeriert, daß ein Volk, das eine solche Kultur entwickelt, einer besonders hohen Moral anhängt. Was aber sagt uns dieses Wort, wenn wir diese emotionalen Konnotationen beiseite lassen?

    1. Es sollen möglichst viele Menschen einwandern, sonst bedürfte es schwerlich einer ganzen „Kultur“, sie „willkommen“ zu heißen; dieser Aufwand wäre dann überflüssig.

    2. Diese Menschen brauchen nicht zu beweisen, daß sie für das deutsche Volk nützlich sind, vielmehr hat dieses Volk zu beweisen, daß es für die Einwanderer nützlich ist.

    3. Diese brauchen sich demgemäß nicht zu assimilieren.

    4. Sondern wir müssen uns an sie anpassen.

    „Willkommenskultur“ heißt also auf Deutsch, daß die Deutschen sich damit abfinden sollen, im eigenen Land zur Minderheit zu werden (1.), diesen Prozeß der ethnischen Verdrängung selbst zu bezahlen (2.), sich ihre Lebenswelt umkrempeln zu lassen (3.) und anders zu leben, als sie es von sich aus tun würden und sich selbst ausgesucht hätten (4.).“

  11. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,
    das Problem ist:
    „Menschenunwürdige Unterkunft und keine Rücksicht auf kulturelle Unterschiede“

    http://www.blu-news.org/2015/08/01/massenschlaegerei-in-dresdner-zeltstadt/

    Kulturelle Unterschiede?????
    Erfahren die es nicht als kulturelle Bereicherung, so wie das „Deutsch“?

    Jetzt wollen die Clans vielleicht noch nach ethnie selektiert werden?
    Das könnte man als rassistisch bewerten.

    LG,
    Outside-Job

  12. wvogt2014 schreibt:

    Wenn man das Wort „Willkommenskultur“ gegen „Willkürkultur“ austauscht, ergibt das Sinn.
    Wobei „Willkommenskultur“ natürlich sofort auf diejenigen hinweist, die die Besiedlung vorantreiben, wie Hr. Altmeier (CDU) heute morgen: Zitat-Deutschland ist das zweitgrößte Einwanderungsland der Welt-Zitatende
    Aber Merkel hat im Oktober fertig, dafür werden die angekündigten Konferenzen (Einwanderungsdebatte- bzw Gesetz) sowie der vorhergesagte Börsencrash und die Griechenlandkrise im gleichen Zeitraum schon sorgen, dann ist es mehr als genug.

  13. Anonymous schreibt:

    @killerbee
    Du hast eigentlich schon alles gesagt. Ich bin überzeugt dass inzwischen die Mehrheit der Deutschen die Schnauze voll hat.
    So lange aber „nur“ geschrieben wird wird nichts passieren.
    Vorschläge?

  14. m1lchb4rt schreibt:

    Wenn dieser Zeugenbericht stimmt, dann streben die Bonzen ja offensichtlich kein Siedler gegen Einheimische an, sondern ein jeder gegen jeden, um das gewünschte Chaos zu potenzieren.Die Deutschen sind in diesem unüberschaubarem Wirrwarr erst zahlende Zaungäste, später dann eine Gruppe von etlichen, mit dem Nachteil das die Siedler solche Verhältnisse z.T aus der Heimat kennen. Mindestens aber sind sie besser vorbereitet durch die etlichen Trainingsgefechte und vorherrschenden Gepflogenheiten in den Siedlerkasernen.

    Und was diese in Europa wieder eingeführten Krankheiten anbelangt. Aus der Sicht der Bonzen doch ne feine Sache. Mehr Reibach für die Pharmaindustrie. Ein paar tote auf Siedlerseite sind denen völlig egal. Auf deutscher Seite sind sie sogar erwünscht. Kohle abpressen wo geht, den Rest verrecken lassen.

    Sowieso steht am Ende der Kette die Herr Bild/PI leser als „unhaltbaren Zustand“ deklariert eines… PROFIT. Deshalb müssen wir auch mehr für die Wirtschaft tun😂

  15. DerDenWaldLiebtD-965 schreibt:

    Suhl – Acht Menschen sind bei einer Massenschlägerei in der Erstaufnahmestelle auf dem Suhler Friedberg am Sonnabend leicht verletzt worden.
    http://www.insuedthueringen.de/lokal/suhl_zellamehlis/suhl/Acht-Verletzte-nach-grosser-Schlaegerei-in-Asyl-Unterkunft;art83456,4252150

  16. Checker schreibt:

    NSU-Morde sind nur eine Randerscheinung:

  17. Kassandra schreibt:

    Ja denkt denn jemand, daß wenn die Voraussage Realität wird, irgendeiner von uns Fußvolk ungeschoren davon kommt ?
    Notstand oder Notverordnung – niemand von uns kann sich wirklich im Detail vorstellen was auf jeden zukommt. Es sei denn, er ist ein insider und mit den Planungen vertraut.
    Vermutlich wollen wir es gar nicht wahrhaben, wie verbrecherisch die uns Beherrschenden sich gegen uns wenden werden.

    Denken wir nur mal, daß mehrere Katastrophen oder Unglücke zusammentreffen. Hervorgerufen von den Kriminellen.
    Stromausfall, Lieferengpässe, Autobahnblockaden, Zugausfälle, Versorgungsengpässe mit Waren des täglichen Bedarfs als Folge. Dazu noch ein eiskalter Winter. Dazu die freilaufenden freiwillig Eingereisten in der ganzen Stadt.
    Werden wir in unseren Wohnungen und Häusern noch sicher sein ?

    Es ist noch Zeit, sich zu kümmern. Auch wenn ich beispielsweise mit meinen Nachbarn bisher nichts am Hut hatte, wäre es nicht gut, jetzt ins Gespräch zu kommen ?

  18. Onkel Peter schreibt:

    Angesichts solcher Zustände finde ich es empörend dass sich unter den unzähligen Befürwortern dieser Entwicklung niemand findet der diese „Flüchtlinge“ wenigstens vorübergehend bei sich zu Hause aufnimmt:

    Entkräftete Menschen kauern auf Pappkartons. Auf und unter Bierbänken schlafen Flüchtlinge, zum Teil mit Kleinkindern im Arm. Exkremente liegen am Boden. In der viel zu kleinen Halle stinkt es: Bei der Erstregistrierung von ankommenden Flüchtlingen kämpft die Bundespolizei in Passau mit katastrophalen und menschenunwürdigen Zuständen.

    http://www.br.de/nachrichten/niederbayern/inhalt/chaos-fluechtlinge-passau-100.html

    Ich persönlich betone ja ausdrücklich dass ich dies auf gar keinen Fall machen würde, aber was ist mit den zahllosen guten Menschen hier im Lande?

  19. m1lchb4rt schreibt:

    Wir müssen uns ein paar Dinge vor Augen halten, was diese gewollten Zustände anbelangt.

    Fressen und Kacken müssen die wie wir auch. Mehr Profit für die Lebensmittelindustrie!

    Einbrüche und Körperverletzungen am laufenden Band? Die Sicherheitsindustrie reibt sich die Hände!

    Aus Frust sich den ganzen Glitzer nicht leisten zu können, demolierte Einkaufspassagen und Geschäfte? Da freut sich die Baubranche aber!

    Autos werden nebenher gleich mit abgefackelt? Der deutsche wird sofort ein neues kaufen, Notfalls auf Kredit. „Wie soll ich sonst zur Arbeit kommen?!“

    Importierte Sozialfälle en Masse? freut sich das Heer der Sozialbetreuer und Staatsbediensteten.

    Die bringen Krankheiten mit die in der Behandlung teurer sind als ein durchschnittliches Schnüpperken? Kling gut sagt der Pharmabonze.

    Die Liste kann man sicherlich noch ausweiten, aber es kommt hoffentlich an was ich veranschaulichen will. Am Ende steht immer ein mächtiger Industriezweig der sich über mehr Reibach freut

    Die Politik kann über diese Verhältnisse ihren Terrorstaat finanzieren und die dicksten Absahner sind bei der ganzen Geschichte die Banken, weil der Scheiss über noch mehr Schulden finanziert wird.

  20. m1lchb4rt schreibt:

    Natürlich können die Verräter ihren Terrorstaatso realisieren, nicht finanzieren.
    Finanziert wird dieser Mist natürlich über neue Berge von Schulden.

  21. ki11erbee schreibt:

    @Checker

    Bei den NSU-Morden handelt es sich höchstwahrscheinlich um Morde des türkischen Geheimdienstes an kurdischen PKK-Unterstützern; die beiden Uwes hatten damit mal gar nichts zu tun.
    Bei über 4200 Spuren, die an den 9 Tatorten der „Dönermorde“ gesichert wurden, gibt es nicht eine einzige Übereinstimmung mit den beiden Uwes.

    Kein Haar, keine Hautschuppe, kein Fingerabdruck, kein Zeuge hat sie je gesehen.

  22. ki11erbee schreibt:

    @milchbart

    Warum vergisst du immer die größten Nutznießer?

    Die BANKEN!

    Verglichen mit dem Reibach der Banken sind die Profite von ein paar langhaarigen Sozialfuzzis Milli-Mikro-Nano-Peanuts.

    Außerdem hast du die Immobilienbranche vergessen.

    Und natürlich die Politik, die zwar keine direkten finanziellen Profite macht, aber jetzt trotzdem ungemein profitiert, weil sie ihre Macht ausbauen kann.

  23. wvogt2014 schreibt:

    Vor kurzem bei T-online gemeldet:
    Städte und Kommunen erhöhern die Hebesätze für die Grundsteuer auf Grund der „Flüchtlinge“ zum Teil bis zum dreifachen, d.h., die Grundsteuer wird drastisch erhöht. Besonders betroffen ist NRW.

  24. ki11erbee schreibt:

    @wvogt

    Auch eine Art der Vertreibung.

    Dann steigen die Mieten für alle, das Jobcenter zahlt die Mieten für Deutsche Hartzer nicht mehr, aber die Ausländer bekommen die Miete natürlich bezahlt.

    Sehr geschickt.

    So läuft Vertreibung, wenn sie von Profis organisiert wird!

  25. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Ja, besonders hinterhältig, denn soetwas kann im ganz kleinen Kreis ohne große Presse einfach beschlossen werden, und wirklich alle bezahlen die Rechnung, nur die Hausbesitzer nicht, denn die legen die Grundsteuer ja auf die Nebenkostenabrechnung um.

  26. catchet schreibt:

    Man könnte einen Rentner aufhängen.
    Das wäre aber unprofessionell.
    Wirf ihn lieber aus seiner Wohnung oder bezahle einfach seine Herzpillen nicht und er stirbt praktisch von selbst.
    Lasse vorher die Gesetze ruhen oder noch besser, mache ein Gesetz,, damit dies möglich und amtlich wird.
    Lasst die Profis ran.

  27. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Die meisten Rentner haben ja ihr Leben lang die CDU gewählt.

    Die CDU putscht sich zwar jetzt zur Diktatur, aber erst, nachdem sie Jahrzehntelang ganz legal immer wieder das Vertrauen vom Volk bekommen hat.

  28. catchet schreibt:

    @wvogt2014

    Bürger in Mettmann sind empört Stadt erhöht die Steuern – und schiebt die Schuld den Flüchtlingen in die Schuhe
    In Mettmann sollen Hausbesitzer und Gewerbetreibende bald höhere Steuern zahlen. Die schriftliche Begründung der Stadtoberen: Man müsse so viel Geld für die Unterbringung von Asylbewerbern ausgeben. Die Begründung hat einen Sturm der Entrüstung ausgelöst – sowohl bei Asyl-Gegnern als auch bei den Befürwortern.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/buerger-sind-empoert-nrw-stadt-erhoeht-die-steuern-und-schiebt-die-erhoehung-auf-die-fluechtlinge_id_4831996.html

    Mittlerweile hat die Stadt Mettmann sich entschuldigt und andere Ursachen für die Steuererhöhungen erfunden ähm genannt.

  29. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Aber nochmal: die Formulierung „Gesetze ruhen lassen“ als Synonym für „Ausnahmezustand“ ist einfach GENIAL.

    Bei „Ausnahmezustand“ würden die Leute aufwachen. Aber die Formulierung „Gesetze ruhen lassen“ klingt so harmlos.

    So wie „Der Teig muss jetzt 2 Stunden an einem zugfreien Ort ruhen“

    Man könnte auch zur UdSSR sagen, daß es sich um einen Rechtsstaat handelte, der lediglich ein paar Grundrechte „ruhen ließ“. Zum Beispiel das Recht auf körperliche Unversehrtheit.

  30. Onkel Peter schreibt:

    Es ist noch besser:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/08/03/umfrage-cdu-und-csu-steuern-auf-absolute-mehrheit-im-bundestag-zu/

    CSU-Chef Horst Seehofer (CSU) hält mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) als Spitzenkandidatin eine absolute Mehrheit der Union bei der Bundestagswahl für möglich. Dies sagte Seehofer am Sonntag im ARD-Sommerinterview mit Blick auf einen aktuellen Umfragetrend der «Bild am Sonntag». Danach kommt die Union derzeit auf 43 Prozent, genau so viel wie die anderen im Bundestag vertretenen Parteien zusammen: SPD 24 Prozent, Linke 9 und Grüne 10 Prozent. Nicht ins Parlament kämen FDP (4 Prozent) und AfD (3).

    Wenn das Ergebnis dieser Umfrage stimmen sollte ist hiermit erwiesen dass die Deutschen nicht alle Tassen im Schrank haben

  31. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Wer keine Skrupel hat, Alte und Kranke verrecken zu lassen, hat auch keinerlei moralische Bedenken, Umfragen zu fälschen.

  32. catchet schreibt:

    Die Lösung für Hartzer und Rentner kommt direkt aus dem Höllenfeuer von Philipp Mistfelder.

  33. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Man kann unter google jede Menge Meldungen zu dem Thema finden, hier mal eine mit Kommentaren:
    http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/luenen/Grundsteuer-B-wird-erhoeht-Stadt-Luenen-will-mehr-Geld-von-den-Buergern;art928,2690935

  34. Onkel Peter schreibt:

    Man kann gar nicht mal sagen was schlimmer wäre, ob sie gefälscht ist, oder ob sie den Tatsachen entspricht. Ich neige zu letztem. Leider

  35. wvogt2014 schreibt:

    @Onkel Peter
    „Wenn das Ergebnis dieser Umfrage stimmen sollte ist hiermit erwiesen dass die Deutschen nicht alle Tassen im Schrank haben“

    Das ist schon wahr, aber bald haben die auch keine Schränke mehr ;-(

  36. Dachlatte23 schreibt:

    @ki11erbee 3. August 2015 um 12:29

    Betr.: Dachlatte 23 vom 3. August 2015 um 12:24 s.o.

    Entschuldigung, aber dieser Beitrag war nicht von mir (also der org. „Dachlatte23“)! Entweder läuft hier etwas mit der WordPress-Software schief oder mein Zugang wurde evt. gehackt ?

    Wollte dies nur angemerkt haben, wobei ich inhaltlich an diesem Beitrag – wer auch immer ihn geschrieben haben mag – nicht viel zu bemängeln hätte, ausser dass Begriffe wie „Asyl-Irrsinn“ und „Einwanderungswahn“ auch nicht zu meinem Vokabular gehören.

  37. ki11erbee schreibt:

    @Dachlatte23

    Nein, ich habe ein paar Scherzbolde auf meinem blog, die gerne andere nicks benutzen, um Vewirrung zu stiften.

    Aber hey: lass sie.

    Ich schaue bei den Beiträgen nicht auf den Verfasser, sondern auf den Inhalt.

    Und manchmal haben sogar die Saboteure kluge Gedanken. Es ist noch nicht aller Tage Abend 😀

  38. wvogt2014 schreibt:

    Noch mal zum Thema Hebesätze und Grundsteuer: Das schlimmste an der Angelegenheit ist, dass die Nebenkostenabrechnung für dieses Jahr spätestens am 31.12.2016 gelegt werden muss, also können sich über fast anderthalb Jahre lang große Summen ansammeln, so dass die Leute erst dann aus allen Wolken fallen. Und so, wie ich den Michel kennengelernt habe, geht hier „Glauben“ vor Wissen. Und die Mehrzahl glaubt, es wird schon nicht so schlimm werden!

  39. wvogt2014 schreibt:

    @KB & @catchet
    Das die Rentner ein Leben lang CDU gewählt haben, liegt wohl in der Mehrzahl der Fälle in der Rückführung der deutschen Kriegsgefangenen begründet. Das haben die Rentner nicht vergessen. Und außerdem „glauben“ viele Rentner wegen des „C’s“ im Parteinamen, sie hätten es mit Christen zu tun. Das die CDU mit Christentum soviel zu tun hat wie ein Schwein mit dem Segelfliegen, begreifen viele nicht. Und die begreifen auch nicht, dass sie nur noch als besserer Biomüll angesehen werden, der auf die eine oder andere Art entsorgt werden soll!

  40. ki11erbee schreibt:

    @wvogt

    Wer nicht hören will, muss fühlen.

    Lernen durch Schmerz.

  41. wvogt2014 schreibt:

    @KB
    Die alten Leutchen sind doch auch viel leichtgläubiger, als wir es sind. Da spielt auch noch eine gewisse preußische Erziehung mit herein.
    Es ist doch für diese Leutchen oft unvorstellbar, dass die Politik sie anlügt. An die heutige Welt können sie sich auch nicht mehr gewöhnen. Wer von denen hat denn einen PC oder kommt mit einem Geldautomaten klar, geschweige denn mit einem NAVI.
    Die lernen durch Schmerz nicht mehr, eher ertragen und erdulden die Schmerz.

  42. ki11erbee schreibt:

    @wvogt

    Das trifft auf deutsche Alte zu. In anderen Ländern gewinnen die Leute mit dem Alter an Weisheit und setzen sich umso mehr für ihr Volk ein.

    In Deutschland hört man von den Alten oft nur dummes Gewäsch und „Ach, was in 20 Jahren kommt ist mir egal, da bin ich eh schon tot“

    Egoisten. Egoisten sollen nicht jammern, daß sich keiner für sie interessiert, denn sie interessieren sich ja auch für niemanden.

  43. m1lchb4rt schreibt:

    @kb
    Auch Politik und Banken habe ich benannt. Logisch weil solange die beiden Akteure nicht profitieren liesse sich sone Aktion garnicht durchführen.

    Eine Branche fällt mir allerdings ein die von solchen Zuständen nicht profitiert. Oder ich übersehe hier etwas ganz offensichtliches. (Kranken)Versicherungen. Klar erhöhen sich Beiträge etc. aber die Schäden und Kosten werden doch ungleich immenser sein. Nimmt man das hier in kauf und nutzt sie nur als Instrument zu Umsetzung.

    Übersehe ich was?

  44. ki11erbee schreibt:

    @milchbart

    Meinst du im Ernst, die Vorstände der Krankenkassen zahlen die Behandlungskosten aus ihrer eigenen Tasche oder was?

    Natürlich zahlt der Staat den Versicherungen die Behandlungskosten, der das Geld wiederum von Banken leihen muss.

    Kein Bonze macht Verlust. Auch nicht die Bonzen in den Krankenkassen. Warum wohl sind denn die Bonzen-Organisationen immer in der ersten Reihe und fordern die Siedlungspolitik?

    Weil sie draufzahlen müssen?

  45. m1lchb4rt schreibt:

    Und bei Bedarf kann die Versicherungsleistung mangels personeller Engpässe ja bei den Einheimischen zugunsten der Siedler auch mal ruhen. Die unzähligen einheimischen auf multipler Medikation im Dauerabo treiben den Profit nicht mehr allzusehr in die Höhe. Da kann man sich voll und ganz auf den neu angesiedelten Kundenpool mit viel ertragreicheren Wehwehchen konzentrieren.
    Brilliant!

  46. Rheinwiesenlager schreibt:

    Ich hörte gerade eine Meldung im Radio,das in kürze ein Zeltlager für 1000
    Asylforderer im ostwestfälischen Stuckenbrock eingerichtet wird.
    Die steigern das Tempo Tag für Tag. Ich sagt euch ,das wird nie und nimmer
    gutgehen. Bei dem Tempo muss es bald knallen.

  47. ki11erbee schreibt:

    @Rheinwiesenlager

    Die wollen ja auch, daß es knallt.

    Aber das Risiko ist: was passiert nach dem Knall?

    Das, was sie sich vorstellen?
    Oder etwas ganz anderes?

    Gruppendynamik und Massenpsychologie lassen sich schwer ausrechnen.

  48. Zeitzeuge, Der Echte schreibt:

    Ehrlich KB?

    Wenn die Masse so denken könnte wie hier im Forum hätte ich keine Bedenken.
    Aber ich vermute, daß es der Lakmustest wird und es sich zeigen wird wie viele vernünftige Menschen es aus die andere Seite geschafft haben.

    Wer vorher über diese Situation nachgedacht hat und informiert hat, wird in einem Chaos Ruhe bewahren und nur noch deutlicher auf den Parteienstaat als Verursacher hinweisen.

    Wir werden es sehen. Hoffentlich ohne Mord und Totschlag.

  49. Baldur schreibt:

    Hab gerade im Radio die Meldung aufgeschnappt, daß hier in Sachsen-Anhalt bis Ende Oktober alle „Neusiedler“ in festen Unterkünften sein sollen und nicht mehr in Zelten.
    Vermutlich ist damit gemeint, daß Die sich selber etwas aussuchen können und sich bei uns Einlaß verschaffen.

    Die CDU-Meldung von der Möglichkeit der absoluten Mehrheit ist absurd, nur mit Wahlfälschung möglich und die findet schon längst statt, da beißt die Maus keinen Faden ab.
    Es ging damals mal ein Zettel rum, worauf gefragt wurde: „Wer hat eigentlich CDU gewählt?“
    Und niemand im Bekanntenkreis und auf der Arbeit fand sich, weil ich wurde auch gefragt und der Frager war sehr verwundert.
    Da bleiben eigentlich nur die Rentner, denen im TV die heile Welt vorgegaukelt wird und die dabei stetig retardieren und zum Anderen Systemprofiteure, Büttel und sonstige Naivlinge, Scheuklappenträger und nicht mal die Generation „Dschungelcamp“.
    Ich gehe einfach von Fälschung und Manipulation aus. Habe dazu gerade folgenden Kommentar bei DWN gepostet, welcher aber vermutlich der Zensur zum Opfer fallen wird:

    „Warum gibt sich die DWN für eine solche Meldung her?
    Wir sehen hier nur wieder eine typische Manipulationsmeldung der klassischen Art.
    Einserseits, weil der Mensch ein Herdentier (besonders der Deutsche) ist und sich gern der Mehrheit anschließt, welche hier suggeriert wird.
    Zum Anderen sollen hier die Leute krampfhaft davon überzeugt werden, es wäre alles in bester Ordnung.
    Nichts ist in Ordnung, es brodelt im Kessel und die Herrschaften versuchen es es mal wieder mit Verdummung der Massen.

  50. ki11erbee schreibt:

    @Baldur

    Wenn man optimistisch ist, kann mit der Meldung auch gemeint sein, daß die Asylbewerber bis Oktober alle wieder zurück nach Hause gegangen sind und sie dort in festen Unterkünften wohnen werden 🙂

  51. Miha schreibt:

    @ carlo:

    Da bin ich mir nicht so sicher. Eine „Armee“, welche im Stauffenbergschen Geist erzogen ist, die als einzige Truppe der Welt eine Gewerkschaft hat, in der Hoch- und Volksverräter als Namenspatrone für Kasernen herhalten, Deserteure ein Denkmal erhalten, die zum Unkrautzupfen nach Dachau geschickt wird, statt schießen zu lernen …. könnte sein, dass der Gehorsam sehr schnell den Bach runtergeht.

  52. Anonymous schreibt:

    werter Baldur…vom wegen ihr wählt….sie schreibens doch in ihren Zeitungen
    das der brd depp nur verarscht wird http://rupp.de/briefwahl_einspruch/briefwahl_wahlbetrug.html

  53. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s